Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

20 verschiedene Drohnen im Vergleich – finden Sie Ihre beste Drohne für Fortgeschrittene und Einsteiger – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Sven Heidorn
Im Drohnen-Vergleich lautet meine Empfehlung: DJI Mavic 2 Zoom Drohne

Sie machen Luftaufnahmen aus atemberaubenden Perspektiven und vermitteln ihren Besitzern ein Gefühl von der Freiheit des Fliegens: Drohnen. Etwa eine halbe Million der ferngesteuerten Fluggeräte surren in Deutschland durch die Lüfte – die meisten davon für das Flugvergnügen im privaten Bereich. Mit hochauflösenden Kameras an Bord lassen sie sich über weite Distanzen manövrieren. Für viele sind die Quadrocopter, Hectacopter oder Octocopter bereits mehr als ein aufregendes Hobby. Von Spielzeugdrohnen entwickelten sich die Geräte mit Drohnen-Rennen zum Profi-Sport. Die professionelle Verwendung der Fluggeräte gewinnt immer größere Bedeutung. Sie kommen beim Militär oder Film-Sets zum Einsatz. Ein weiterer Einsatzbereich ist die Forschung. Dabei gibt es die surrenden Mini-Hubschrauber schon zu niedrigen Preisen: Kleine Drohnen können angehende Copter-Piloten für zweistellige Beträge erhalten.

Für einen Überblick über die verschiedenen Modelle auf dem Markt haben wir Drohnen miteinander verglichen – Einsteiger-Modelle und Drohnen für fortgeschrittene Piloten. Anschließend informieren wir in einem Ratgeber über die Funktionsweise sowie die verschiedenen Arten von Drohnen und zeigen auf, welche Merkmale beim Kauf das beste Suchergebnis einbringen. Sie erfahren, welche rechtlichen Voraussetzungen vor dem Fliegen einer Drohne erfüllt werden müssen mit Blick auf den Bevölkerungsschutz und wir beantworten häufig gestellte Fragen über die Quadrocopter. Wir werfen zudem einen Blick auf Hersteller wie DJI, Parrot oder FPV. Am Ende des Artikels informieren wir darüber, ob und welche Testberichte es von Öko-Test und der Stiftung Warentest gibt.

warning

Neue EU-Drohnenverordnung seit 2021: Seit 2021 gelten EU-weit neue Gesetzgebungen für Drohnen. Sie legen fest, welche Voraussetzungen Piloten erfüllen müssen und welche Rahmenbedingungen für den Flug gelten. Für Drohnen, die vor dem Erscheinen der neuen Regelungen auf den Markt kamen, gelten Übergangsregelungen. Das betrifft auch die meisten Drohnen im folgenden Vergleich. Der Ratgeber enthält weiterführende Informationen zu den neuen EU-Verordnung für Drohnen.

4 beliebte Drohnen für Fortgeschrittene im großen Vergleich

Hohe Reichweite Platzhalter
DJI Mavic Pro Platinum Fly Drohne
Amazon-Bewertung
(1.971 Kundenbewertungen)
Gewicht
743 Gramm
Vorteile laut Hersteller
Anti-Kollisionssystem
Stromversorgung
Akku
Maße
30,5 x 24,4 x 8,5 Zentimeter
GPS
Drohnen-Typ
Drohne mit Kamera
Fluggeschwindigkeit
65 Kilometer pro Stunde
Virtual Reality Ready
Rotorenschutz
Durschn. Flugdauer
30 Minuten
Steuerung
Controller und App
Flughöhe
5.000 Meter über den Meeresspiegel
Max. Reichweite
7.000 Meter
Bildqualität Kamera
4K-Kamera mit 12 Megapixeln
Videoqualität Kamera
bis 4K-Ulta-HD-Videos
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 1448,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
TapFly Platzhalter
DJI Mavic 2 Zoom Drohne
Amazon-Bewertung
(417 Kundenbewertungen)
Gewicht
905 Gramm
Vorteile laut Hersteller
Omnidirektionale Hinderniserkennung, 31 Minuten Flugzeit
Stromversorgung
Akku
Maße
32,2 x 24,2 x 8,4 Zentimeter
GPS
Drohnen-Typ
Drohne mit Kamera
Fluggeschwindigkeit
72 Kilometer pro Stunde
Virtual Reality Ready
Rotorenschutz
Durschn. Flugdauer
31 Minuten
Steuerung
Controller und App
Flughöhe
5.000 Meter über den Meeresspiegel
Max. Reichweite
5.000 Meter
Bildqualität Kamera
4K-Kamera mit 12 Megapixeln
Videoqualität Kamera
bis 4K-Ulta-HD-Videos
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 1099,00€ Idealo 1129,00€ Otto 1219,00€ Ebay 1100,00€ Galaxus 1186,52€ Westfalia 1199,99€ Cyberport 1209,00€ Quelle 1219,00€
Gestenmodus Platzhalter
DJI P4P 4 PRO Drohne
Amazon-Bewertung
(786 Kundenbewertungen)
Gewicht
1.375 Gramm
Vorteile laut Hersteller
OcuSync 2.0 sorgt für eine zuverlässige und stabile HD-Übertragung, Hindernisserkennung in fünf Richtungen
Stromversorgung
Akku
Maße
33,0 x 22,5 x 40,5 Zentimeter
GPS
Drohnen-Typ
Drohne mit Kamera
Fluggeschwindigkeit
72 Kilometer pro Stunde
Virtual Reality Ready
Rotorenschutz
Durschn. Flugdauer
30 Minuten
Steuerung
Controller und App
Flughöhe
6.000 Meter über den Meerespiegel
Max. Reichweite
10.000 Meter
Bildqualität Kamera
4K-DCI-Auflösung mit 20 Megapixeln
Videoqualität Kamera
UHD-Aufnahmen
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 2198,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Lange Flugzeit Platzhalter
DJI Mavic Air 2 Drohne
Amazon-Bewertung
(2.865 Kundenbewertungen)
Gewicht
570 Gramm
Vorteile laut Hersteller
8K-Hyperlapse-Funktion, Hindernisvermeidung in drei Richtungen
Stromversorgung
Akku
Maße
18,3 x 25,3 x 7,7 Zentimeter
GPS
Drohnen-Typ
Drohne mit Kamera
Fluggeschwindigkeit
68,4 Kilometer pro Stunde
Virtual Reality Ready
Rotorenschutz
Durschn. Flugdauer
34 Minuten
Steuerung
Controller und App
Flughöhe
5.000 Meter über den Meerespiegel
Max. Reichweite
18,5 Kilometer
Bildqualität Kamera
4K-Kamera mit 48 Megapixeln
Videoqualität Kamera
UHD-Aufnahmen
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 756,55€ Idealo 759,00€ Otto 799,99€ Galaxus 756,55€ digitalo 759,00€ Expert Technomarkt 774,50€ expert 796,00€ büroshop24 798,99€
Abbildung
Hohe Reichweite Platzhalter
TapFly Platzhalter
Gestenmodus Platzhalter
Lange Flugzeit Platzhalter
Modell DJI Mavic Pro Platinum Fly Drohne DJI Mavic 2 Zoom Drohne DJI P4P 4 PRO Drohne DJI Mavic Air 2 Drohne
Amazon-Bewertung
(1.971 Kundenbewertungen)
(417 Kundenbewertungen)
(786 Kundenbewertungen)
(2.865 Kundenbewertungen)
Gewicht 743 Gramm 905 Gramm 1.375 Gramm 570 Gramm
Vorteile laut Hersteller Anti-Kollisionssystem Omnidirektionale Hinderniserkennung, 31 Minuten Flugzeit OcuSync 2.0 sorgt für eine zuverlässige und stabile HD-Übertragung, Hindernisserkennung in fünf Richtungen 8K-Hyperlapse-Funktion, Hindernisvermeidung in drei Richtungen
Stromversorgung Akku Akku Akku Akku
Maße 30,5 x 24,4 x 8,5 Zentimeter 32,2 x 24,2 x 8,4 Zentimeter 33,0 x 22,5 x 40,5 Zentimeter 18,3 x 25,3 x 7,7 Zentimeter
GPS
Drohnen-Typ Drohne mit Kamera Drohne mit Kamera Drohne mit Kamera Drohne mit Kamera
Fluggeschwindigkeit 65 Kilometer pro Stunde 72 Kilometer pro Stunde 72 Kilometer pro Stunde 68,4 Kilometer pro Stunde
Virtual Reality Ready
Rotorenschutz
Durschn. Flugdauer 30 Minuten 31 Minuten 30 Minuten 34 Minuten
Steuerung Controller und App Controller und App Controller und App Controller und App
Flughöhe 5.000 Meter über den Meeresspiegel 5.000 Meter über den Meeresspiegel 6.000 Meter über den Meerespiegel 5.000 Meter über den Meerespiegel
Max. Reichweite 7.000 Meter 5.000 Meter 10.000 Meter 18,5 Kilometer
Bildqualität Kamera 4K-Kamera mit 12 Megapixeln 4K-Kamera mit 12 Megapixeln 4K-DCI-Auflösung mit 20 Megapixeln 4K-Kamera mit 48 Megapixeln
Videoqualität Kamera bis 4K-Ulta-HD-Videos bis 4K-Ulta-HD-Videos UHD-Aufnahmen UHD-Aufnahmen
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 1448,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 1099,00€ Idealo 1129,00€ Otto 1219,00€ Ebay 1100,00€ Galaxus 1186,52€ Westfalia 1199,99€ Cyberport 1209,00€ Quelle 1219,00€ Amazon 2198,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 756,55€ Idealo 759,00€ Otto 799,99€ Galaxus 756,55€ digitalo 759,00€ Expert Technomarkt 774,50€ expert 796,00€ büroshop24 798,99€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,65 Sterne aus 43 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.
Unsere Drohnen-Empfehlungen für Sie:

1. DJI Mavic Pro Platinum Fly Drohne mit einer Geschwindigkeit von bis zu 64,8 Kilometern pro Stunde

Die DJI Mavic Pro Platinum Fly ist ein Quadrocopter mit einer Sensor-Reichweite von bis zu 7.000 Metern und einer Flughöhe von 5.000 Metern über dem Meeresspiegel. Im Sportmodus und ohne Wind erreicht die Drohne eine Geschwindigkeit von bis zu 65 Kilometern pro Stunde. Die maximale Schwebezeit beläuft sich auf 27 Minuten. Ohne Wind und bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde beträgt die Flugdauer rund 30 Minuten.

success

Mit vielseitigem Lieferumfang: Diese Drohne wird mit allerhand Zubehör ausgeliefert. Im Lieferumfang enthalten sind drei Batterien, ein Ladegerät für vier Akkus, ein paar Ersatzrotorblätter, ein Gimbalschutz, eine Tasche und eine 16-Gigabyte-microSD-Karte. Zudem ist in dem Kaufpreis ein umfassender Versicherungsschutz inklusive. Dieser gilt für 12 Monate und schließt Schäden an der Drohne durch Stürze oder Wasser.

Die Bedienung der DJI Mavic Pro Platinum Fly erfolgt über das Smartphone-Display. Fotos und Videos nimmt der Quadrocopter mit einer 12-Megapixel-Kamera mit 1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor und einem Sichtfeld von 78,8 Grad auf. Damit sind 4K-Aufnahmen mit bis zu 24 Bildern pro Sekunde möglich. Für wackelfreie Aufnahmen wird die Kamera von einem dreiachsigen Gimbal gehalten. Dank FlightAutonomy-Funktion ist die Drohne in der Lage, Hindernisse selbständig zu erkennen und zu umfliegen. Die Return-to-Home-Funktion ermöglicht es, die Drohne auf Knopfdruck zurückzurufen, sodass sie selbständig auf dem kürzesten Weg zum Nutzer zurückkehrt.

Der Quadrocopter von DJI kommt in einem Silber-Grau gehaltenen Design. Im gefalteten Zustand belaufen sich die Abmessungen auf 8,3 × 8,3 × 19,8 Zentimeter. Entfaltet sind es 30,5 × 24,4 × 8,5 Zentimeter. Das Gewicht beträgt 743 Gramm.

info

Warum muss ein Smartphone in die Fernbedienung der Drohne eingelegt werden? Die meisten Drohnen werden mit Fernbedienungen ausgeliefert, die mit einer Smartphone-Halterung ausgestattet sind. Das Smartphone dient dazu, die Videoaufnahmen der Drohne zu empfangen und in Echtzeit darzustellen. So sieht der ambitionierte Pilot alles, was sich in unmittelbarer Nähe zu seinem Fluggerät befindet. Die Aufnahmen in Echtzeit betrachten zu können, ist die Grundvoraussetzung dafür, gezielt hochwertige Foto- und Videoaufnahmen mit der Drohne erstellen zu können. Das Einlegen des Smartphones ist nicht zwingend erforderlich. Die meisten Drohnen lassen sich ohne Smartphone mit der Fernsteuerung bedienen. In diesem Fall ist keine Live-Videoübertragung möglich.
  • Große Reichweite
  • 4K-Videos
  • Großer Lieferumfang
  • Versicherungsschutz inklusive
  • Servicecenter im Ausland

FAQ

Wie genau ist die Schwebefluggenauigkeit der DJI Mavic Pro Platinum Fly Drohne?
Die Schwebefluggenauigkeit dieser Drohne bewegt sich vertikal bei rund 0,5 Metern und horizontal bei rund 1,5 Meter.
Was für eine Art von Akku ist in dieser Drohne verbaut?
Die DJI Mavic Pro Platinum Fly arbeitet mit einem Lithium-Polymer-Akku.
In welchem Bereich kann diese Drohne Hindernisse erfassen?
Dieses Modell kann Hindernisse in einem Bereich von 0,7 bis 15 Meter erfassen.
Wie hoch ist die maximale Sinkgeschwindigkeit dieser Drohne?
Die maximale Sinkgeschwindigkeit dieser Drohne liegt bei 3 Metern pro Sekunde.

2. DJI Mavic 2 Zoom Drohne für dynamische Perspektivwechsel

Bei der DJI Mavic 2 Zoom Drohne handelt es sich um einen Quadrocopter. Ausgestattet mit einem 1/2,3 Zoll 12 Megapixel Sensor und einem 4-fachen Zomm über ein 24 bis 28 Millimeter Zoomobjektiv eignet sich die Drohne hervorragend für dynamische Perspektivwechsel. Weitwinkelaufnahmen sind damit ebenso möglich wie die Nutzung von mittleren Brennweiten bis hin zum Telebereich. Die Drohne arbeitet mit zwei Autofokusmethoden, dem Phasenvergleich und der Kantenkontrastmessung. Beim Herein- und Herauszoomen bleiben dank Autofokusverfolgung die Motive kontinuierlich scharf.

success

Mit TapFly-Funktion: Diese Drohne ist mit der TapFly-Funktion ausgestattet. Damit hat der Nutzer die Möglichkeit, einen Punkt auf dem Smartphone-Display anzuklicken und den Quadrocopter automatisch dorthin fliegen zu lassen.

Technisch ist die Drohne auf dem neuesten Stand. Sie weist eine Flugdauer von bis zu 31 Minuten auf und nimmt Videos in 4K-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Mit einer maximalen Geschwindigkeit von 72 Kilometern pro Stunde und einer maximalen Übertragungsdistanz von 5 Kilometern ist die Reichweite des Geräts enorm. Eine omnidirektionale Hinderniserkennung hilft beim Navigieren.

Die DJI Mavic 2 Zoom Drohne ist in der Farbe Grau gehalten mit schwarzen Rotoren. Sie misst 32,2 x 24,2 x 8,4 Zentimeter und zusammengefaltet schrumpft sie auf 21,4 x 9,1 x 8,4 Zentimeter. Sie hat ein Abfluggewicht von 905 Gramm. Sie lässt sich mit der mitgelieferten Fernbedienung in Kombination mit einer Smartphone-App steuern. Im Lieferumfang enthalten:

  • Kardanwellenschutz
  • Flugakku
  • 2 zusätzliche Steuerknüppel
  • Fernbedienungskabel
  • Kommunikationskabel
  • 3 Propellerpaare
  • Ladegerät
  • Typ-C auf Micro-USB-Adapter
  • Fernbedienung
  • Dynamische Perspektivwechsel
  • 4K-Videoaufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde
  • Umfangreiches Zubehörpaket
  • Einige Kunden bemängeln die Kameraqualität

FAQ

Ist bereits eine SD-Speicherkarte bei der DJI Mavic 2 Zoom Drohne dabei?
Nein, eine Speicherkarte ist nicht im Lieferumfang enthalten.
Welches Foto- und Videoformat nutzt die Kamera dieser Drohne?
Die Kamera der DJI Mavic 2 Zoom Drohne nutzt die Foto- und Videoformate DNG, JPEG, RAW, AVC, H.264, H.265, HEVC, MOV und MP4.
Wie schwer ist das Paket mit allen Teilen?
Das Paket mit allen Zubehörteilen hat ein Gewicht von 2,46 Kilogramm.
Ist eine Aufbewahrungstasche im Lieferumfang enthalten?
Nein, es ist keine Tasche im Lieferumfang enthalten.

3. DJI Phantom 4 Pro Drohne mit 20-Megapixel-Kamera für 4K-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde

Die DJI P4P 4 PRO Drohne kommt als Quadrocopter daher und bietet eine Sensor-Reichweite von bis zu 10.000 Metern sowie eine maximale Flughöhe von 6.000 Metern. Dieses Modell hat drei Geschwindigkeitsstufen. Im P-Modus fliegt die Drohne mit 50 Kilometern pro Stunde, im A-Modus erreicht sie 58 Kilometer pro Stunde und im S-Modus kommt sie auf bis zu 72 Kilometer pro Stunde. Der Quadrocopter von DJI kann Windwiderständen von bis zu 36 Kilometern pro Stunde standhalten und mit seinem 6.000-Milliamperestunden-Akku bis zu 30 Minuten in der Luft bleiben.

success

Mit mechanischem Kamera-Verschluss: Diese Drohne ist mit einem mechanischen Kamera-Verschluss ausgestattet, die laut Hersteller unerwünschte Verzerrungen durch den Rolling-Shutter-Effekt vermeiden kann.

Bedienen lässt sich die DJI P4P 4 PRO über den mitgelieferten Controller und ein Smartphone. Hochauflösende Luftaufnahmen gewährleistet die 20-Megapixel-Kamera mit 1-Zoll-Bildsensor und einem Sichtfeld von 84 Grad in guter Bildqualität. Damit sind 4K-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde möglich. Mit der Active-Track-Funktion ist der Quadrocopter in der Lage, Ziele wie Personen, Autos oder Boote zu erkennen und diesen automatisch zu folgen. Die TapFly-Funktion ermöglicht es dem Nutzer, einen bestimmten Punkt auf dem Smartphone-Display anzuklicken, der anschließend automatisch von der Drohne angesteuert wird. Davon abgesehen bietet die DJI P4P 4 PRO folgende nützliche Funktionen:

  • Hinderniserkennung in fünf Richtungen
  • Mit Weitwinkelobjektiv F2. 8, das für Luftbilder mit einer Brennweite von 24 Millimetern optimiert ist
  • OcuSync-2.0-Technologie – sorgt für eine zuverlässige und stabile HD-Übertragung
  • Return-to-Home-Funktion – fliegt auf Knopfdruck automatisch zum Piloten zurück
  • Draw-Modus – Flugrouten können direkt über den Bildschirm eingegeben werden
  • Gestenmodus – durch das Anheben eines Armes schießt die Drohne ein in der Mitte zentriertes Foto. Werden beide Arme gehoben, beginnt die Drohne mit einem Selfie-Countdown.
  • FlightAutonomy – fortschrittliches System zur sicheren und intelligenten Flugautomatisierung – Sensoren und Kompass analysieren wichtige Daten und schließen Fehler aus.

Optisch fällt die DJI P4P 4 PRO Drohne durch ihr komplett in Weiß gehaltenes Design mit abgerundeten Kanten auf. Die Abmessungen belaufen sich auf 33,0 × 22,5 × 40,5 Zentimeter und das Startgewicht beträgt 1.375 Gramm.

info

Was ist der Rolling-Shutter-Effekt? Der Rolling-Shutter-Effekt ist ein Lagefehler, der bei Videoaufnahmen oder Fotos von bewegten Objekten auftritt. Dabei erscheinen vertikale Linien unnatürlich verkrümmt. Häufig tritt dieses Phänomen bei Kameras mit Schlitzverschluss oder Digitalkameras mit CMOS-Sensor auf.
  • 4K-Aufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde
  • Return-To-Home Modus per Knopfdruck
  • Eingabe von Flugrouten über die App
  • Gestensteuerung
  • Live-Video nur in HD

FAQ

Hat die Kamera der DJI P4P 4 PRO Drohne einen Serienbildmodus?
Ja, die Kamera dieser Drohne hat ein Serienbildmodus mit bis zu 14 Bildern pro Sekunde.
Warnt diese Drohne, wenn der verbleibende Akkustand nicht mehr für den Weg zum Startpunkt ausreicht?
Ja, die DJI P4P 4 PRO warnt den Piloten bei geringer Akkuladung.
Wie hoch ist die Winkelgenauigkeit dieser Drohne im Flug?
Die Winkelgenauigkeit dieses Modells beträgt rund 0,02 Grad.
Welche Qualität erreicht die Live-Video-Ansicht dieser Drohne?
Die Live-Videoqualität dieser Drohne erreicht eine Full-HD-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde.
Mit welcher Spannung arbeitet das Ladegerät dieses Quadrocopters?
Das Ladegerät arbeitet mit einer Spannung von 17,4 Volt.

4. DJI Mavic Air 2 Drohne mit drei Geschwindigkeitsstufen

Die Drohne DJI Mavic Air 2 ist ein Quadrocopter mit einer Sensor-Reichweite von bis zu 18,5 Kilometern und einer maximalen Flughöhe von 5.000 Metern. Bei der Drohne stehen drei Geschwindigkeitsstufen zur Auswahl. Im T-Modus fliegt der Quadrocopter mit einer reduzierten Geschwindigkeit von 18 Kilometern pro Stunde. Im N-Modus erreicht die Drohne 43 Kilometer pro Stunde und im S-Modus wird sie bis zu 68 Kilometer pro Stunde schnell. Bei Windstille hat das Fluggerät im Flugverhalten eine Schwebezeit von bis zu 33 Minuten. Der 3.500-Milliamperestunden-Akku erreicht eine Flugzeit von bis zu 34 Minuten. Dabei kann die Drohne einem Windwiderstand von 29 bis 38 Kilometern pro Stunde standhalten.

success

Mit 8K-Hyperlapse-Funktion: Diese Drohne hat die 8K-Hyperlapse-Funktion. Dabei handelt es sich um eine Zeitraffer-Funktion mit mehreren Flugmodi – „Frei“, „Kreisen“, „Wegpunkt“ und „Kursverriegelung“.

Für die Steuerung wird die DJI Mavic Air 2 mit einem Controller ausgeliefert, in den sich ein Smartphone einlegen lässt. Fotos und Videos nimmt der Quadrocopter mit einer 48-Megapixel-Kamera auf, die mit einem 1/2-Zoll-Bildsensor und einem Sichtfeld von 84 Grad arbeitet. Damit ist das Gerät in der Lage, die Videoqualität 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Vorteilhaft ist die APAS 3.0 Hindernisvermeidung, mit der die Drohne Hindernisse aus drei Richtungen erkennt und automatisch umfliegt – vorwärts, rückwärts und abwärts. Dank QuickShots-Funktion haben Nutzer die Möglichkeit, Profi-Flugmanöver per Knopfdruck abzurufen. Es können komplizierte Flugrouten geplant und automatisch abgeflogen werden. Weiterhin bietet der Quadrocopter von DJI folgende nützliche Funktionen:

  • Dreiachsiges Gimbal
  • OcuSync-2.0-Funktion für eine zuverlässige und stabile HD-Übertragung
  • FocusTrack – ermöglicht es, die Drohne bestimmte Objekte verfolgen zu lassen
  • DJI-Fly-App – erleichtert das Erstellen von Videos

Die DJI Mavic Air 2 zeigt ein markantes, komplett in Grau gehaltenes Design mit schwarzen Rotoren. Zusammengefaltet hat die Drohne Abmessungen von 18,0 × 9,7 × 7,4 Zentimeter. Wird sie entfaltet, ist sie 18,3 × 25,3 × 7,7 Zentimeter groß. Das Gewicht liegt bei 570 Gramm.

info

Wie funktioniert die Hinderniserkennung einer Drohne? Die Drohne ist in der Lage, ihre Umgebung wahrzunehmen und Hindernisse zu erkennen. Hierfür arbeiten die Geräte mit einer Sichtkamera, einem Infrarotsensor oder einem Ultraschallsensor. Anwender sollten zwischen Hinderniserkennung und Kollisionsvermeidung unterscheiden. Die Hinderniserkennung liefert nur die erforderlichen Informationen für die Kollisionsvermeidung. Diese sorgt wiederum dafür, dass die Drohne vor einem Hindernis stehenbleibt oder es automatisch umfliegt.
  • Drei wählbare Geschwindigkeiten
  • Bis zu 34 Minuten Flugzeit
  • 48-Megapixel-Kamera
  • Hinderniserkennung nur in drei Richtungen

FAQ

Hat die DJI Mavic Air 2 Drohne einen Panoramabild-Modus?
Ja, mit dieser Drohne können Panoramabilder geschossen werden.
Wie lang ist die Akkulaufzeit der Fernbedienung?
Die Fernbedienung der DJI Mavic Air 2 hat eine Akkulaufzeit von bis zu 240 Minuten.
Wie genau ist der Schwebeflug vertikal und horizontal bei GPS-Positionierung?
Die Schwebefluggenauigkeit liegt im GPS-Modus bei 0,5 Meter vertikal und 1,5 Meter horizontal.
Wie groß darf das Smartphone für die Aufhängung der Fernbedienung der Drohne sein?
Das Smartphone darf höchstens Abmessungen von 18,0 × 8,6 × 1,0 Zentimeter haben.
Welche Temperatur verträgt die Fernbedienung dieser Drohne?
Die Fernbedienung verträgt Temperaturen von -10 bis 40 Grad Celsius.

5. Die DJI Mini 2 Drohne – ultraleicht und faltbar

Bei der DJI Mini 2 Drohne handelt es sich um einen sehr kleinen und leichten Quadrocopter mit einer Gewicht von 249 Gramm. Die Drohne ist so klein, dass sie bequem in eine Handfläche passt. Ausgestattet mit einer 12 Megapixel Kamera und einer Videoauflösung von 4K mit 30 Bildern pro Sekunde hält das Gerät alle Erinnerungen zuverlässig und in hoher Qualität fest. Der 3-Achsen-Gimbal sorgt für sehr gute Stabilität.

success

Mit 10 Kilometern Videoübertragung: Die Reichweite der HD-Videoübertragung gibt der Hersteller mit bis zu 10 Kilometern an. Das sorgt für noch weitere Flüge. Zudem soll die Kamera über ausgezeichnete Anti-Interferenzen-Fähigkeiten verfügen.

Der Akku reicht für eine Flugzeit von bis zu 31 Minuten. Die maximale Flughöhe beträgt 4.000 Meter und die Drohne hält Windstärken bis Stufe fünf stand. Stabile und wackelfreie Aufnahmen sind so auch in Küstennähe möglich. Der Vierfach-Digitalzoom sorgt für tolle Aufnahmen, ohne dass die Drohne zu dicht an das Ziel heran muss. Die maximale Fluggeschwindigkeit beträgt 57,6 Kilometer pro Stunde.

info

Was ist ein CMOS-Sensor? Der CMOS-Sensor dient einer Kamera dazu, als Halbleiterdetektor die Stärke des einfallenden Lichts zu verarbeiten. Dadurch wird das Licht in elektrische Ladung umgewandelt und kann für die Bildinformationen und die Bildung des späteren Fotos oder Videos genutzt werden. CMOS-Sensoren sind bekannt dafür, viele Bilder pro Sekunde in guter Bildqualität aufnehmen zu können. Damit eignen sie sich optimal für Drohnen, da sie trotz schneller Bewegung flüssige Videoaufnahmen erzeugen können. Nachteilig ist, dass die digitalen Bildsensoren nur bei guten Lichtverhältnissen hochwertige Aufnahmen liefern. Bei schwachem Licht fällt die Bildqualität geringer aus.
  • Sehr leicht
  • 4K-Videomodus
  • Bis Windstärke 5 einsetzbar
  • Faltbar
  • Ohne Speicherkarte

FAQ

Wie schwer ist der Akku der DJI Mini 2 Drohne?
Hierüber macht der Hersteller keine Angaben.
Welche Video- und Fotoformate unterstützt diese Drohne?
Die DJI Mini 2 Drohne unterstützt das Fotoformat JPEG und das Videoformat MP4.
Welche Speicherkarten unterstützt die Drohne?
Die Drohne unterstützt Speicherkarten bis zu einer Kapazität von 128 Gigabyte.
Wie lange dauert es, die Akkus der Dohne zu laden?
Ein Ladevorgang nimmt etwa 270 Minuten in Anspruch.

6. Autel Robotics EVO 2 Pro Drohne mit wertvollem Zubehörpaket

Autel Robotics EVO 2 Pro Drohne ist aus technischer Sicht ein echtes Prunkstück in unserem Vergleich. Die Drohne überzeugt mit einer sehr guten Kamera, die Videoaufnahmen in 6K realisiert und somit eine Auflösung von 5.472 x 3.648 Pixeln mit 30 Bildern pro Sekunde bietet. Videos in 4K-Auflösung nimmt die Drohne mit 60 Bildern pro Sekunde auf. Der Quadcopter hat eine einstellbare Blende von 1:2,8 bis 1,11 für unterschiedliche Schärfentiefen und ISO-Bereiche von 100 bis 12.800 für Fotos und 100 bis 6.400 für Videos.

warning

Der Hersteller weist darauf hin, dass der Drohne kein Benutzerhandbuch in deutscher Sprache beiliegt. Stattdessen ist die Anleitung in englischer Sprache.

Ausgestattet mit einem 7.100 Milliamperstunden starken Akku kommt die Drohne auf eine Flugzeit von bis zu 40 Minuten. 12 optische Sensoren sorgen für eine Hinderniserkennung in bis zu 30 Metern Entfernung. Die Drohne ist mit einem integrierten Speicher von 8 Gigabyte ausgerüstet. Zusätzlich lässt sich eine bis zu 128 Gigabyte große SD-Karte einsetzen. Den Übertragungsbereich gibt der Hersteller mit 9 Kilometern an und ein Gimbal sorgt für die notwendige Stabilität der Kamera.

success

Umfangreiches Zubehörpaket: Diese Drohne liegt ein sehr großzügiges Zubehörpaket bei. Enthalten sind die Fernbedienung, drei Akkus, 6 Propellerpaare, 1 Landing-Pad, eine 32 Gigabyte MicroSD-Karte und ein Tragekoffer für die Drohne und das Zubehör.
  • Zwei zusätzliche Akkus
  • Mit Tragekoffer
  • Faltbar
  • Inklusive Landepad und viel Zubehör
  • Bedienungsanleitung nur in englischer Sprache

FAQ

Beinhaltet die Autel Robotics EVO 2 Pro Drohne eine Wärmebildkamera?
Nein, eine Wärmebildkamera ist nicht enthalten.
Wir lange dauert das Aufladen des Akkus?
Der Akku benötigt für eine vollständige Aufladung 90 Minuten.
Ist die Drohne wasserdicht?
Nein, die Autel Robotics EVO 2 Pro Drohne ist nicht wasserdicht.
Sind die Propeller-Arme einklappbar?
Ja, die Propeller-Arme können eingeklappt werden.

7. Potensic Dreamer Pro Drohne mit 16 Megapixeln und 4K-Videoauflösung

Die Potensic Dreamer Pro Drohne hat eine maximale Reichweite von 2 Kilometern und kann mit einer Flugzeit von bis zu 28 Minuten glänzen. Dafür sorgt ein 3.000 Milliamperstunden starker Akku. Für eine vollständige Aufladung reichen bereits 2 Stunden aus. Dank eines Überladungsschutzes kann während des Aufladevorgangs nichts passieren, ist der Akku voll, schaltet das Ladegerät automatisch ab.

Das Smartphone lässt sich in die mitgelieferte Fernbedienung klemmen. Die Verbindung funktioniert mittels Kabel. Für maximale Kompatibilität legt der Hersteller drei verschiedene Kabel in das Paket: USB-C, Micro-USB und Lightning. Somit ist der Nutzer sowohl mit den neuesten Android-Smartphones als auch mit den Produkten von Apple auf der sicheren Seite. Die Drohne verfügt über vier leistungsstarke, bürstenlose Motoren und ein 3-Achsen-Gimbal verleiht der Kamera während des Fluges die notwendige Stabilität.

success

Die Potensic Dreamer Pro Drohne kommt mit ordentlich Zubehör. So sind zwei Ersatzpropeller mit dabei, ebenso wie die drei bereits angesprochenen USB-Kabel. Ein echtes Highlight stellt der Aluminium-Koffer dar, der ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist.

Punkten kann die Drohne bei den Video- und Fotoqualitäten. Videos nimmt die Kamera im MP4-Format mit einer Auflösung von bis zu 3.840 x 2.160 Pixeln, also in 4K, auf. Und Fotos gelingen mit einer Auflösung von 16 Megapixeln. Zu den Komfortfunktionen gehört unter anderem die Rückkehr per Knopfdruck. Ist der Akkustand niedrig oder droht ein Signalverlust, kommt die Drohne automatisch wieder zum Benutzer zurück. Zahlreiche, intelligente Flugmodi vervollständigen das Gesamtpaket. Kreisflug, Follow Me, Wegpunktsteuerung oder Sportmodus sorgen für Abwechslung.

Die Drohne hat ein Startgewicht von 820 Gramm, die gesetzlichen Bestimmungen diesbezüglich sind einzuhalten. Näheres hierzu gibt es in unserem ausführlichen Ratgeber zu lesen. Die Abmessungen der Drohne sind 35 x 32 x 19 Zentimeter.

  • Drei verschiedene USB-Kabel für Smartphone-Verbindung
  • 4K-Aufnahmen
  • Intelligente Flugmodi
  • 28 Minuten Flugzeit
  • Vergleichsweise niedrige Reichweite von 2 Kilometern

FAQ

Ist das Benutzerhandbuch der Potensic Dreamer Pro Drohne in deutscher Sprache?
Ja, eine deutsche Anleitung liegt bei.
Ist für diese Drohne ein Drohnenführerschein notwendig?
Die Potensic Dreamer Pro Drohne wiegt deutlich über 250 Gramm, daher ist ein Drohnenführerschein erforderlich.
Hat die Drohne eine Hinderniserkennung?
Nein, eine Hinderniserkennung hat diese Drohne nicht.
Wie lange dauert es, bis die Fernbedienung der Drohne vollständig aufgeladen ist?
Die Fernsteuerung kann innerhalb von 2 Stunden vollständig aufgeladen werden.

8. Parrot Anafi Drohne mit leichtem Carbon-Rahmen

Die Parrot Anafi ist ein Quadrocopter mit einer Sensor-Reichweite von bis zu 4.000 Metern und einer maximalen Flughöhe von 4.500 Metern über dem Meeresspiegel. Mit seinen vier Rotoren ist die Flugdrohne in der Lage, eine Fluggeschwindigkeit von bis zu 54 Kilometern pro Stunde zu erreichen. Der verbaute Akku hat eine Kapazität von 2.700 Milliamperestunden und erreicht eine Laufzeit von bis zu 25 Minuten.

success

Quadrocopter mit schwenkbarem Kardanring: Laut Anbieter ist diese Drohne mit einem vertikalen, um 180 Grad schwenkbaren Kardanring ausgestattet. Es ist eine Kamera-Halterung, die sich ideal für Bilder mit flachem Winkel eignet.

Für die Bedienung wird der Quadrocopter von Parrot mit einem Controller ausgeliefert, in den Nutzer ihre Smartphones einlegen können, um die Aufnahmen der Drohne in Echtzeit zu betrachten. Hierfür ist die Installation der App „Freeflight6“ erforderlich. Für Foto- und Videoaufnahmen ist eine 21-Megapixel-Kamera mit einem 1/2,4-Zoll-CMOS-Sensor und einem Sichtfeld von 84 Grad zuständig. Damit können 4K-Videos mit bis zu 24 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Dank dem verbautem Kamerabild-Signal-Prozessor können Zeitlupen- und Zeitraffer-Aufnahmen erstellt werden. Weiterhin bietet die Parrot Anafi Drohne folgende nützliche Funktionen und Eigenschaften:

  • Kompakter und leichter Carbon-Rahmen
  • Für einen leichteren Transport faltbar – Aufklappen in weniger als 3 Sekunden
  • Drei-Achsen-Gimbal für wackelfreie Aufnahmen
  • Return-to-Home-Funktion – die Drohne findet automatisch den Weg zurück zur eingestellten Heimposition
  • Geofence-Funktion – ermöglicht das Festlegen einer Grenze, die von der Drohne nicht überschritten wird
  • Follow-Me-Funktion – die Drohne folgt dem Nutzer automatisch
  • Find-My-Drone-Funktion – die Drohne beginnt auf Knopfdruck zu piepen

Äußerlich zeichnet sich die Parrot Anafi Drohne durch ihr kompaktes Design in Carbon-Optik aus. Zusammengefaltet hat das Gerät Abmessungen von 24,4 × 6,7 × 6,5 Zentimetern. Wird die Drohne entfaltet, ist sie 17,5 × 24,0 × 6,5 Zentimeter groß. Das Gewicht beläuft sich auf 320 Gramm.

  • Flugradius eingrenzbar
  • Faltbar
  • Durch Pieptöne leicht auffindbar
  • Carbon-Rahmen
  • Speicherkarte enthalten
  • Flugmodi in der App teilweise kostenpflichtig

FAQ

Was befindet sich im Lieferumfang der Parrot Anafi Drohne?
Im Lieferumfang dieser Drohne befinden sich ein Skycontroller, eine Transportbox, eine 16-Gigabyte-microSD-Karte, ein USB-A-auf-USB-C-Kabel, acht Propeller und Montagewerkzeug.
Wie lange hält der Akku der Fernbedienung?
Die Fernbedienung der Parrot Anafi hat eine Akkuleistung von 2.700 Milliamperestunden, woraus sich eine Akkulaufzeit von rund 2,5 Stunden ergibt.
Wie schwer ist der Akku dieser Drohne?
Der Akku hat ein Gewicht von 126 Gramm.
Hat die Kamera einen digitalen Zoom?
Ja, die Kamera hat einen zweifachen digitalen Zoom für HD- und einen dreifachen digitalen Zoom für 4K-Aufnahmen.
Lässt sich diese Drohne ohne Controller steuern?
Ja, dieses Modell lässt sich mit einem Smartphone unabhängig von dem Controller steuern.

9. Parrot PF728120 Drohne mit Wärmebildkamera

Die Parrot PF728120 ist ein Quadrocopter mit einer Sensor-Reichweite von 4.000 Metern und einer Flughöhe von 4.500 Metern über dem Meeresspiegel. Die Drohne bietet eine maximale Geschwindigkeit von 54,7 Kilometern pro Stunde und kann einem Windwiderstand von bis zu 50 Kilometern pro Stunde standhalten. Der integrierte Akku hat eine Kapazität von 2.700 Milliamperestunden und lässt das Gerät bis zu 26 Minuten fliegen.

success

Mit Wärmebild-Funktion: Diese Drohne ist mit der radiometrische Wärmebildkamera „FLIR“ ausgestattet, die Wärmeunterschiede in drei Bereichen anzeigt – Hot Spots, Cold Spots, thermische Lecks. So können Personen oder Tiere farblich gekennzeichnet hervorgehoben werden.

Bedienen lässt sich die Parrot PF728120 über eine Fernbedienung, in die ein Smartphone eingelegt werden kann. Hierfür ist die FreeFlight-6-App erforderlich. Laut Hersteller kann der Drohnenpilot damit einfach von der RGB-Ansicht auf die Wärmebildansicht wechseln oder beide miteinander kombinieren. Für hochauflösende Luftaufnahmen ist der Quadrocopter von Parrot mit einer 21-Megapixel-Kamera ausgestattet, die Aufnahmen mit 4K-Auflösung erzeugt. Für weniger erfahrene Drohnenpiloten bietet dieses Modell automatisiere Flug- und Videoeffekte, wie automatische Selfies, Panoramas, Cineshots für Bildaufnahmen oder Framing, um Objekte in der Mitte des Bildes zu halten. Bei Aktivierung der Follow-Me-Funktion folgt der Quadrocopter dem Nutzer automatisch.

Äußerlich zeichnet sich die Parrot PF728120 durch ihr komplett in Schwarz gehaltenes Design mit weißer Kamera aus. Zusammengefaltet hat die Drohne Abmessungen von 21,8 × 6,9 × 6,4 Zentimetern. Im entfalteten Zustand ist das Gerät 24,2 × 31,5 × 6,4 Zentimeter groß und 315 Gramm schwer.

  • RGB- und Wärmebildansicht
  • 4K-Aufnahmen
  • Faltbar
  • Teilweise kostenpflichtig freischaltbare Flugmodi

FAQ

In welchem Temperatur-Bereich arbeitet die Wärmebild-Funktion der Parrot PF728120 Drohne?
Die Wärmebild-Funktion arbeitet in einem Bereich von -10 bis 400 Grad Celsius.
Welches Sichtfeld hat die Wärmebild-Kamera?
Die Wärmebild-Kamera hat eine Sichtweite von 57 Grad.
Was befindet sich im Lieferumfang dieser Drohne?
Im Lieferumfang der Parrot PF278120 befinden sich drei Batterien, vier USB-A-auf-USB-C-Kabel, acht Propeller-Blätter, eine Fernbedienung, eine Transporttasche, ein Multi-Port-USB-Ladegerät und eine 16-Gigabyte-microSD-Karte.
Was sorgt für die Flugstabilität dieser Drohne?
Für die Stabilisierung dieser Drohne kommen zwei Sechs-Achsen-Sensoren, zwei Drei-Achsen-Beschleunigungsmesser und zwei Drei-Achsen-Gyroskope zum Einsatz.

4 beliebte Drohnen für Einsteiger im großen Vergleich

Wegpunktflug Platzhalter
Holy Stone HS510 Drohne
Amazon-Bewertung
(308 Kundenbewertungen)
Gewicht
250 Gramm
Vorteile laut Hersteller
Bürstenloser Motor – für weniger Verschleiß, Schnell-Verschluss-Propeller
Stromversorgung
Akku
Maße
23,98 × 23,49 × 5,48 Zentimeter
GPS
Drohnen-Typ
Drohne mit Kamera
Fluggeschwindigkeit
Keine Angabe
Rotorenschutz
Durschn. Flugdauer
16 Minuten
Steuerung
Controller und App
Flughöhe
-
Max. Reichweite
800 Meter
Bildqualität Kamera
2 Megapixel
Videoqualität Kamera
UHD-Aufnahmen
Kamera inklusive
Virtual Reality Ready
-
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Looping Platzhalter
DBPOWER Hawkeye-I 3D Flip Drohne
Amazon-Bewertung
(32 Kundenbewertungen)
Gewicht
650 Gramm
Vorteile laut Hersteller
HD-Kamera und Crash-Kit
Stromversorgung
Akku
Maße
22,86 x 22,86 x 8,89 Zentimeter
GPS
Drohnen-Typ
Drohne mit Kamera
Fluggeschwindigkeit
Keine Angabe
Rotorenschutz
Durschn. Flugdauer
Keine Angabe
Steuerung
Controller
Flughöhe
-
Max. Reichweite
Keine Angabe
Bildqualität Kamera
HD Kamera mit 2 Megapixeln
Videoqualität Kamera
720p Videos möglich
Kamera inklusive
Virtual Reality Ready
-
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 49,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
2 Akkus Platzhalter
tech rc TR008W Drohne
Amazon-Bewertung
(2.302 Kundenbewertungen)
Gewicht
48 Gramm
Vorteile laut Hersteller
Einfach zu Bedienen, speziell für Kinder
Stromversorgung
Akku
Maße
13 x 13 x 3 Zentimeter
GPS
Drohnen-Typ
Drohne mit Kamera
Fluggeschwindigkeit
Keine Angabe
Rotorenschutz
Durschn. Flugdauer
16 Minuten
Steuerung
Controller und App
Flughöhe
-
Max. Reichweite
25 Meter
Bildqualität Kamera
2 Megapixel
Videoqualität Kamera
720p Videos möglich
Kamera inklusive
Virtual Reality Ready
-
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 47,59€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Leichtgewicht Platzhalter
Potensic Elfin Drohne
Amazon-Bewertung
(99 Kundenbewertungen)
Gewicht
95 Gramm
Vorteile laut Hersteller
Gestensteuerung, Headless-Modus, Schwerkraftsensor, Start und Landung mit einer Taste
Stromversorgung
Akku
Maße
10,5 x 10,5 x 4,5 Zentimeter
GPS
Drohnen-Typ
Drohne mit Kamera
Fluggeschwindigkeit
Keine Angabe
Rotorenschutz
Durschn. Flugdauer
20 Minuten
Steuerung
Controller und App
Flughöhe
Keine Angabe
Max. Reichweite
50 Meter
Bildqualität Kamera
2 Megapixel
Videoqualität Kamera
720p Videos möglich
Kamera inklusive
Virtual Reality Ready
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 79,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Wegpunktflug Platzhalter
Looping Platzhalter
2 Akkus Platzhalter
Leichtgewicht Platzhalter
Modell Holy Stone HS510 Drohne DBPOWER Hawkeye-I 3D Flip Drohne tech rc TR008W Drohne Potensic Elfin Drohne
Amazon-Bewertung
(308 Kundenbewertungen)
(32 Kundenbewertungen)
(2.302 Kundenbewertungen)
(99 Kundenbewertungen)
Gewicht 250 Gramm 650 Gramm 48 Gramm 95 Gramm
Vorteile laut Hersteller Bürstenloser Motor – für weniger Verschleiß, Schnell-Verschluss-Propeller HD-Kamera und Crash-Kit Einfach zu Bedienen, speziell für Kinder Gestensteuerung, Headless-Modus, Schwerkraftsensor, Start und Landung mit einer Taste
Stromversorgung Akku Akku Akku Akku
Maße 23,98 × 23,49 × 5,48 Zentimeter 22,86 x 22,86 x 8,89 Zentimeter 13 x 13 x 3 Zentimeter 10,5 x 10,5 x 4,5 Zentimeter
GPS
Drohnen-Typ Drohne mit Kamera Drohne mit Kamera Drohne mit Kamera Drohne mit Kamera
Fluggeschwindigkeit Keine Angabe Keine Angabe Keine Angabe Keine Angabe
Rotorenschutz
Durschn. Flugdauer 16 Minuten Keine Angabe 16 Minuten 20 Minuten
Steuerung Controller und App Controller Controller und App Controller und App
Flughöhe
-
-
-
Keine Angabe
Max. Reichweite 800 Meter Keine Angabe 25 Meter 50 Meter
Bildqualität Kamera 2 Megapixel HD Kamera mit 2 Megapixeln 2 Megapixel 2 Megapixel
Videoqualität Kamera UHD-Aufnahmen 720p Videos möglich 720p Videos möglich 720p Videos möglich
Kamera inklusive
Virtual Reality Ready
-
-
-
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 49,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 47,59€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 79,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen

1. Holy Stone HS510 Drohne mit einer Flugzeit von bis zu 16 Minuten

Die Holy Stone HS510 Drohne ist ein Quadrocopter und bietet seinen Nutzern eine Sensor-Reichweite von bis zu 800 Metern. Das Fluggerät kann mit einem 1.500-Milliamperestunden-Akku bis zu 16 Minuten in der Luft bleiben. Laut Hersteller arbeitet im Inneren des Quadrocopters ein bürstenloser Motor, der sich durch einen geringen Verschließ auszeichnet.

success

Mit Schnell-Verschluss-Propellern: Für einen einfachen und schonenden Transport ist diese Drohne mit Schnell-Verschluss-Propellern ausgestattet. Die Propeller lassen sich ohne Schrauben oder Muttern befestigen.

Für die Bedienung wird die Holy Stone HS510 Drohne mit einer Fernbedienung ausgeliefert, die mit einer Vorrichtung für ein Smartphone ausgestattet ist. Fotos und Videos nimmt der Quadrocopter mit einer 2-Megapixel-Kamera auf. Sie arbeitet mit einem Sichtfeld von 120 Grad und filmt mit einer 4K-Auflösung und bis zu 25 Bildern pro Sekunde. Die Drohne bietet die Follow-Me-Funktion und die Return-to-Home-Funktion, mit der sie dem Piloten folgen oder automatisch zum Nutzer zurückkehren kann. Individuelle Routen werden mit der Wegpunktflug-Funktion festgelegt. Danach fliegt die Drohne die Routen selbstständig ab.

Die Holy Stone HS510 Drohne zeigt ein in Weiß gehaltenes Design mit einigen silbernen Akzenten und schwarzen Rotoren. Die Drohne hat Abmessungen von 23,98 × 23,49 × 5,48 Zentimetern und lässt sich nicht zusammenfalten. Das Gewicht beläuft sich auf 250 Gramm.

  • Bürstenloser Motor
  • Wegpunkt-Modus
  • Return-To-Home
  • 4K-Aufnahmen
  • Keine Speicherkarte dabei

FAQ

Welche Ladezeit hat der Akku der Holy Stone HS510 Drohne?
Die Ladezeit des Akkus der Drohne beträgt 150 Minuten.
Was befindet sich im Lieferumfang dieser Drohne?
Im Lieferumfang der Holy Stone HS510 Drohne befinden sich eine Fernbedienung mit Smartphone-Halterung, eine 4K-Kamera, eine Drohnen-Batterie mit Ladegerät, vier Propeller und ein Schraubendreher.
Wie lässt sich der Kamerawinkel einstellen?
Der Kamerawinkel lässt sich nur manuell einstellen.
Kann die Fernbedienung der Drohne mit einem Notebook verbunden werden?
Nein, die erforderliche App ist ausschließlich mit Smartphones kompatibel.
Können Ersatzteile separat erworben werden?
Ja.

2. DBPOWER Hawkeye-I 3D Flip Drohne mit Looping-Funktion

Das Modell DBPOWER Hawkeye-I 3D Flip Drohne ist ein kompakter Quadrocopter, der sich drinnen und draußen fliegen lässt. Die Steuerung erfolgt durch die mitgelieferte Fernbedienung. Es handelt sich um einen Quadcopter ohne Rotorschutz. Das Gerät lässt sich in vier Varianten selber umbauen und benutzen.

success

Drohne mit Looping-Funktion: Wer schon etwas Übung hat, kann die Looping-Taste benutzen, damit die Drohne einen Flip-Move macht.

Der Quadrocopter von DBPOWER nimmt Fotos und Videos in HD-Auflösung auf. Diese speichert die Drohne auf der mitgelieferten SD-Karte. Die Drohne ist für Einsteiger gedacht, dank des wählbaren Schwierigkeitsgrades können aber auch erfahrener Piloten hiermit eine Menge Spaß haben. Zudem verfügt dieser Quadcopter über die neue 6-Axis Gyroscope-Technik.

Die DBPOWER Hawkeye-I 3D Flip Drohne zeigt ein kompaktes, komplett in Schwarz gehaltenes Design. Die Abmessungen der Drohne liegen bei 22,86 x 22,86 x 8,89 Zentimeter und das Gewicht beträgt 650 Gramm.

info

Was bringt die neue 6-Axis Gyroscope-Technik? Mit dieser neuen Technik entfaltet die Drohne laut Hersteller unglaublich schöne Flugeigenschaften. Zudem hilft die Technik dabei, einen ruhigen Flug zu gewährleisten, damit Fotos und Videos nicht verwackeln.
  • SD-Karte enthalten
  • Looping-Funktion
  • Fortschrittliche Sechs-Achsen-Stabilisierung
  • Keine 4K-Aufnahmen

FAQ

Lässt sich die DBPOWER Hawkeye-I 3D Flip Drohne mit einem Smartphone koppeln?
Nein, es handelt sich um eine reine RC-Drohne.
Muss diese Drohne zusammengebaut werden?
Nein, den Angaben des Anbieters zufolge muss diese Drohne nicht zusammengebaut werden.
Ab welchem Alter wird diese Drohne empfohlen?
Die Altersempfehlung liegt bei mindestens 14 Jahren.
Welche maximale Bitrate unterstützt der Videospeicher der Kamera?
Der Videospeicher kann maximal eine Übertragungsrate von 30 Megabits pro Sekunde verarbeiten.

3. tech rc TR008W Drohne mit drei Geschwindigkeitsmodi

Die tech rc TR008W Drohne ist speziell für Kinder gedacht und weiß durch eine einfache Bedienung zu überzeugen. Sie kann sich per Knopfdruck um 360 Grad drehen und lässt sich nach links, rechts, vorwärts oder rückwärts kippen, um eine ansehnliche Flugshow zu bieten. Zwei Akkus sind im Lieferumfang enthalten, mit beiden zusammen ergibt dies eine maximale Flugzeit von 16 Minuten. Die Reichweite der Drohne beträgt 25 Meter.

success

Der Hersteller verfolgt eine gute Ersatzteil-Politik. Es sind bereits zwei Akkus und ein Satz Ersatzpropeller enthalten. Zudem lassen sich die Ersatzteile einfach nachbestellen.

Ein 6-Achsen-Stabilisierungssystem sorgt für stabile Bilder der Kamera, die mit 720p aufnehmen kann. Starten und Landen klappt mit einer Taste, zudem gibt es einen Höhehnsensor, drei verschiedene Geschwindigkeiten und einen G-Sensor. Ein Propellerschutz ist ebenfalls vorhanden. Akkus und Propeller lassen sich beim Hersteller nachbestellen. Steuern lässt sich die Drohne mit der Fernbedienung im Zusammenspiel mit einer App auf dem Smartphone. Die Drohne hat ein Gewicht von 48 Gramm und die Abmessungen 13 x 13 x 3 Zentimeter.

  • Gute Ersatzteilversorgung
  • 360-Grad-3D-Flips
  • 2 Akkus enthalten
  • Headless-Modus
  • Batterien für Fernbedienung nicht enthalten

FAQ

Sind bereits Ersatzpropeller im Lieferumfang enthalten?
Ja, die tech rc TR008W Drohne kommt mit einem Satz Ersatzpropeller.
Lässt sich in die tech rc TR008W Drohne eine Speicherkarte einlegen?
Nein, die aufgenommenen Fotos und Videos werden direkt an das Smartphone übertragen.
Wie viele Geschwindigkeitsstufen gibt es?
Die tech rc TR008W Drohne hat drei Geschwindigkeitsstufen.
Wie lange dauert das Aufladen des Akkus?
Es dauert etwa 2 Stunden, bis ein Akku vollständig geladen ist.

4. Potensic Elfin Drohne mit 20 Minuten Flugzeit

Die mit einem Gewicht von nur 95 Gramm sehr leichte Potensic Elfin Drohne stammt ebenfalls aus der Kategorie Einsteiger. Für einen vergleichsweise günstigen Preis gibt es einen Quadrocpter mit einer 2 Megapixel Kamera und die Möglichkeit, Videos in HD mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln aufzunehmen. Die Drohne ist klein, faltbar und misst 10,5 x 10,5 x 4,5 Zentimeter. Die Linse lässt sich bis 15 Grad schwenken und die maximale Reichweite beträgt 50 Meter.

Die Drohne kommt mit den Komfortfunktionen Gestensteuerung, Headless-Modus, Schwerkraftsensor und startet und landet mit einer Taste. Steuern lässt sich das Fluggerät per beliegenden Controller im Zusammenspiel mit einer App. Das Smartphone lässt sich im oberen Bereich des Controllers fixieren. Es stehen drei Geschwindigkeitsmodi zur Verfügung.

success

Drohne mit langer Flugzeit: Das Highlight der Potensic Elfin Drohne ist die vergleichsweise hohe Flugdauer von bis zu 20 Minuten. Für eine Drohne dieser Preisklasse ist das ein sehr guter Wert.

Die Drohne ist mit zwei Akkus ausgestattet, die eine maximale Flugzeit von bis zu 20 Minuten gewährleisten. Zum Schutz vor Beschädigungen sind die Rotoren mit einem Seitenschutz versehen, der Kollisionen mit Zäunen und Bäumen verzeiht. Eine praktische Tragetasche sorgt für einen einfachen Transport aller Komponenten.

  • HD-Aufnahmen
  • 20 Minuten Flugdauer mit 2 Akkus
  • Gestensteuerung
  • Tragetasche inklusive
  • Reichweite nur 50 Meter

FAQ

Bekomme ich für die Potensic Elfin Drohne Ersatzteile?
Laut den Aussagen einiger Käufer sind Ersatzteile beim Hersteller verfügbar.
Ist diese Drohne faltbar?
Ja, die Potensic Elfin Drohne lässt sich zusammenfalten.
Mit welcher App lässt sich die Drohne steuern?
Die App für die Drohne heißt Potensic Toy.
Wie groß ist die Kapazität der Akkus?
Der Hersteller gibt die Akkukapazität mit 1.100 Milliamperestunden an.

5. Drohne D28 von Tomzon mit Schwerkraftsteuerung und Notstoppfunktion

Die Tomzon D28 Drohne lässt sich nach Herstellerangaben von Anfängern und Kindern sehr einfach steuern. Sie schwebt demnach automatisch und stabil in der Luft und kann mit einem Knopf gestartet und gelandet werden. Bei leichten Schwankungen ist eine Korrektur mit den Trimmerknöpfen möglich. Die Minidrohne hat eine FPV-Echtzeitübertragung (First-Person View), die laut Hersteller flüssige und klare Echtzeitvideos in einer Entfernung von 50 Metern bietet. Die dazugehörige Fernbedienung hat demnach bei ungestörten Bedingungen eine Reichweite von maximal 100 Metern. Die Kamera nimmt Fotos mit 1.080 Pixeln und Videos mit 720 Pixeln auf.

Wer möchte, kann die D28-Drohne von Tomzon vollständig per App steuern. Dank der Schwerkraftsteuerung beziehungsweise des entsprechenden Modus folgt der Quadrocopter den Richtungsbewegungen des Smartphones. Deshalb soll er sehr gut für Speed Racing oder Kampfspiele geeignet sein. Bei der Minidrohne sind drei Geschwindigkeitsstufen wählbar – mit 30, 60 und 100 Prozent. Zur benutzerfreundlichen Bedienung für Einsteiger und Kinder soll die Notstopp-Funktion beitragen. Zwei weitere Funktionen beschreibt der Hersteller wie folgt:

  1. 3D Flip: Der entsprechende Knopf befindet sich am linken Joystick und bringt die Drohne dazu, sich um 360 Grad zu drehen. Mit dem rechten Joystick wird die Flugrichtung gesteuert.
  2. Höhe halten: Dank dieser Funktion schwebt der Quadrocopter automatisch in der Luft und bleibt in der aktuellen Höhe – auch beim Loslassen der Fernbedienung. Das soll für stabilere Fotos und Videos sorgen.
  3. Kopfloser Modus: In dem Modus ist es nicht erforderlich, vor dem Abflug die Flugrichtung der Drohne zu bestimmen.

Zur Einsteigerdrohne gehören zwei austauschbare Akkus mit 1.000 Milliamperestunden. Sie sollen leicht zu installieren sein. Ein Alarm bei niedriger Batterieleistung sowie der mitgelieferte Propellerschutz sollen einen Verlust oder die Beschädigung der Drohne vermeiden. Zum Laden der Akkus sind etwa 120 Minuten Dauer einzuplanen. Das Gerät hat einen Durchmesser von 27 Zentimetern, ist 11 Zentimeter hoch und wiegt 132 Gramm.

  • Full-HD-Aufnahmen
  • 24 Minuten Flugdauer mit 2 Akkus
  • 3D-Flip und Headless-Modus
  • Alarmfunktion bei niedrigem Akkustand
  • Ohne Aufbewahrungstasche

FAQ

Mit welchen Betriebssystemen ist die Tomzon-Drohne D28 kompatibel?
Die Einsteigerdrohne unterstützt die Betriebssysteme Android 5.0 und höher sowie iOS 9.0 und höher.
Ist es möglich, bei der Minidrohne eigene Flugbahnen festzulegen?
Ja, benutzerdefinierte Flugrouten sind laut Hersteller festlegbar, indem sie bei Nutzung einer entsprechenden App auf dem Smartphone-Bildschirm markiert werden.
Wie lautet die maximale Flugzeit der Minidrohne?
Die Drohne D28 von Tomzon hat pro austauschbaren Akku eine Flugzeit von 12 Minuten – insgesamt sind dadurch 24 Minuten am Stück möglich.
Wie schnell kann der Quadrocopter fliegen?
Die maximale Fluggeschwindigkeit beträgt 2 Meter pro Sekunde.
Was gehört zum Lieferumfang?
Neben der Drohne, den beiden Akkus und der Fernbedienung kommen nach Herstellerangaben vier Ersatzpropeller, viermal Propellerschutz, ein Ladekabel, ein Schraubendreher und eine Bedienungsanleitung.
Ist die Bedienungsanleitung in Deutsch?
Ja, Amazon-Kundenangaben zufolge handelt es sich um eine deutschsprachige Bedienungsanleitung.

6. Yuneec Breeze Drohne für 4K-Luftaufnahmen mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde

Das Suchergebnis nach einem Mini-Quadrocopter könnte die Yuneec Breeze Drohne als interessantes Gerät für Sie aufweisen. Sie arbeitet mit einer Sensor-Reichweite von 100 Metern und einer maximalen Geschwindigkeit von 18 Kilometern pro Stunde. Verbaut ist ein 1.150-Milliamperestunden-Akku, mit dem der kompakte Quadrocopter eine Flugzeit von bis zu 12 Minuten erreicht. Bedienen lässt sich das Gerät via Smartphone. Alternativ kann eine Fernbedienung nachträglich erworben werden.

success

App mit Social-Media-Anbindung: Die App für die Bedienung der Drohne unterstützt verschiedene Social-Media-Dienste. So können Bilder und Videos direkt von der Drohne auf sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram, Flickr oder WhatsApp geteilt werden.

Obwohl die Yuneec Breeze sehr kompakt ist, ist sie in der Lage, 4K-Videos mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde zu erzeugen. Hierfür ist der Mini-Quadrocopter mit einer 13-Megapixel-Kamera mit 1/3,06-Zoll-CMOS-Sensor und einem Sichtfeld von 117 Grad ausgestattet. Im Selfie-Modus hat der Pilot die Möglichkeit, die Distanz und Höhe über einen Schieberegler in der App anzupassen und hochauflösende Selbstporträts aufzunehmen. Eine Besonderheit ist der verfügbare Journey-Modus, bei dem die Drohne sich langsam vom Piloten entfernt und wieder zurückkommt, während er im Bild bleibt. Weiterhin bietet der Mini-Quadrocopter von Yuneec folgende nützliche Funktionen:

  • Orbit-Modus – die Drohne kreist automatisch um vorher programmierte Objekte
  • Indoor-Positioning-System – erleichtert die Positionierung im Indoor-Bereich
  • Follow-Me-Funktion – Drohne folgt automatisch dem Piloten
  • Ein-Knopf-Landung

Die Yuneec Breeze Drohne zeichnet sich optisch durch ihr komplett in Weiß gehaltenes Design aus. Zusammenfalten lässt sich dieses Modell nicht. Die Abmessungen betragen 19,6 × 19,6 × 6,5 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 385 Gramm.

  • 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde
  • Selfie-Modus
  • Landung mit einem Knopfdruck
  • Faltbar
  • Ohne Fernbedienung
  • Nur ein Akku dabei

FAQ

Welche Temperatur verträgt die Yuneec Breeze Drohne?
Diese Drohne verträgt Temperaturen zwischen 0 und 40 Grad Celsius.
Wie erfolgt die Bildstabilisierung bei dieser Drohne?
Die Yuneec Breeze stabilisiert ihre Aufnahmen elektronisch.
Welches Betriebssystem unterstützt diese Drohne?
Dieses Modell unterstützt das Smartphone-Betriebssystem Android 4.2 oder höher.
In welchem Bereich kann die Kamera dieser Drohne geschwenkt werden?
Die Kamera kann in einem Bereich von 0 bis 90 Grad geschwenkt werden.
Kann diese Drohne mit einer VR-Brille verbunden werden?
Ja, das Modell kann mit einer VR-Brille verbunden werden.

7. DJI Ryze Tello Drohne mit EZ-Shots-Funktion für Videos mit vorprogrammierten Flugmanövern

Die DJI Ryze Tello ist ein Mini-Quadrocopter, der sich mit seinen Flugeigenschaften gut für angehende Drohnen-Piloten eignet. Dieses Modell hat eine maximale Sensor-Reichweite von 100 Metern und eine Flughöhe von bis zu 30 Metern. Der Quadrocopter erreicht eine Maximalgeschwindigkeit von 28,8 Kilometern pro Stunde und kann mit seinem 1.100-Milliamperestunden-Akku bis zu 13 Minuten in der Luft bleiben.

success

Mit Throw-and-Go-Funktion: Diese Drohne ist mit der Throw-and-Go-Funktion ausgestattet, die es ermöglicht, sie zum Starten in die Luft zu werfen.

Die Bedienung der DJI Ryze Tello kann über ein Smartphone oder eine Fernbedienung in Kombination mit einem Smartphone erfolgen. Die Fernbedienung der Drohne ist nicht im Lieferumfang enthalten und muss separat gekauft werden. Für Luftaufnahmen ist sie mit einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet, die mit einem Sichtfeld von 82 Grad arbeitet und HD-Videos mit 1.280 × 720 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Die EZ-Shots-Funktion lässt den Quadrocopter kurze Videos mit vorprogrammierten Flugmanövern aufnehmen, wie zum Beispiel Kreise oder Umdrehungen. Zur Sicherheit hat die Drohne einen Propeller-Schutz, eine Hinderniserkennung und einen Ausfallschutz, der das Fluggerät beim Verlust der Verbindung automatisch landen lässt.

Die DJI Ryze Tello kommt in einem kompakten, in Schwarz-Weiß gehaltenen Design daher. Die Abmessungen des Quadrocopters belaufen sich auf 23,6 × 20,6 × 5,2 Zentimeter und das Gewicht beträgt 80 Gramm.

  • Throw-and-Go
  • Propellerschutz
  • Hinderniserkennung
  • Ausfallschutz
  • Ohne Fernbedienung

FAQ

Kann die DJI Ryze Tello Drohne mit einer VR-Brille verbunden werden?
Ja, das ist bei der Drohne möglich.
Wie erfolgt die Bildstabilisierung bei dieser Drohne?
Die Bilder der DJI Ryze Tello werden elektronisch stabilisiert.
Können die Vorrichtungen für den Propeller-Schutz abgenommen werden?
Ja, der Propeller-Schutz kann abgenommen werden.
Hat die Drohne eine Warnfunktion für einen niedrigen Akkustand?
Ja, diese Drohne ist mit einer Warnfunktion für einen niedrigen Akkustand ausgestattet.
Kann die Drohne zusammengefaltet werden?
Nein, die Drohne lässt sich nicht zusammenfalten.

8. Holy Stone HS110G Drohne mit Gesten-Kamera-Funktion

Die Holy Stone HS110G fliegt mit einer Sensor-Reichweite von bis zu 300 Metern. Mit seinen beiden 1.500-Milliamperestunden-Akkus kann der Quadrocopter bis zu 25 Minuten in der Luft bleiben. Wie die meisten Produkte aus unserem Vergleich wird der Quadrocopter von Holy Stone mit einer Fernbedienung gesteuert, in die sich ein Smartphone einlegen lässt.

success

Mit Gestensteuerung: Die Kamera dieser Drohne kann die Gesten des Nutzers erkennen. Mit einfachen Gesten lassen sich auf diese Weise Fotos und Videos aufnehmen.

Luftaufnahmen zeichnet die Holy Stone HS110G in HD-Auflösung und einem Sichtfeld von 110 Grad auf. In der Drohne arbeitet ein bürstenloser Motor, der laut Hersteller eine hohe Langlebigkeit hat. Bei Aktivierung der Follow-Me-Funktion folgt die Drohne dem Nutzer automatisch und die Return-to-Home-Funktion sorgt dafür, dass sie auf Knopfdruck zum Piloten zurückkehrt.

Die Holy Stone HS110G hat ein schwarzes Design mit dezenten, weißen Farbakzenten. Die Abmessungen liegen bei 32,2 x 32,2 x 9,1 Zentimetern und das Gewicht beträgt 182 Gramm. Für einen leichteren Transport ist ein praktischer Aufbewahrungskoffer im Lieferumfang enthalten.

info

Was ist der Unterschied zwischen elektrischer und mechanischer Bildstabilisierung? Die Bildstabilisierung einer Kameradrohne gleicht Erschütterungen aus und sorgt dafür, dass aufgenommene Fotos und Videos möglichst ruckelfrei erscheinen. Von einer mechanischen Bildstabilisierung ist die Rede, wenn die Kamera-Halterung stoßdämpfende Eigenschaften aufweist. Sie gleicht Erschütterungen mechanisch aus. Die elektrische Bildstabilisierung wird über den Prozessor der Kamera realisier, der die Erschütterungen digital ausgleicht. Bestmögliche Ergebnisse sind zu erwartenden, wenn eine Drohne ihre Bilder sowohl mechanisch, als auch elektrisch stabilisiert.
  • Automatische Rückkehr bei Signalverlust oder niedrigem Akkustand
  • Tragetasche und 2 Akkus
  • 300 Meter Reichweite
  • Bis zu 25 Minuten Flugzeit
  • Live-Videoübertragung
  • Ohne Speicherkarte

FAQ

Um wie viel Grad kann die Kamera der Holy Stone HS110G Drohne verstellt werden?
Die Kamera der Drohne kann nicht verstellt werden.
In welchen Situationen kehrt diese Drohne automatisch zurück?
Die Holy Stone HS110G kehrt automatisch zurück, wenn sich die Akkuladung dem Ende neigt, das Signal verloren geht oder die Rückkehr-Taste gedrückt wird.
Erlaubt die Drohne das Anlegen von Flugpfaden?
Ja, es ist möglich, Flugpfade für den Quadrocopter zu erstellen, die er anschließend automatisch abfliegt.
Wie lange dauert es, den Akku die Drohne aufzuladen?
Die Ladezeit beläuft sich auf 180 Minuten.
Was befindet sich im Lieferumfang die Drohne?
Neben der Drohne beinhaltet der Lieferumfang eine Fernbedienung, zwei Akkus, vier Ersatzpropeller, zwei Ersatz-Landekufen und eine Gebrauchsanleitung.

9. Goolsky VISUO XS809S Drohne Drohne mit Sechs-Achsen-Gimbal für wackelfreie Fotos und Videos

Wer sich für den Goolsky VISUO XS809S Drohne entscheidet, erhält einen Quadrocopter mit einer Sensor-Reichweite von 50 Metern und drei Geschwindigkeitsstufen – 25, 50 und 100 Prozent. Die maximale Geschwindigkeit beläuft sich auf bis zu 30 Kilometer pro Stunde. Der verbaute 1.800 Milliamperestunden-Akku betriebt die Drohne über eine Flugdauer von bis zu 20 Minuten.

success

Drohne mit 360-Grad-Flips-Funktion: Der Quadrocopter ist in der Lage, auf Knopfdruck 360-Grad-Flips zu fliegen.

Für Fotos und Videos ist der Quadrocopter von Goolsky mit einer 2-Megapixel-Kamera ausgestattet. Sie nimmt 4K-Videos mit einem Sichtfeld von 120 Grad auf. Dank Gestenaufnahme-Funktion kann die Foto- und Video-Aufnahme per Handbewegung aktiviert werden. Für einen stabilen Flug und wackelfreie Bilder sorgt ein Sechs-Achsen-Gimbal. Weiterhin bietet die Goolsky VISUO XS809S Drohne folgende nützliche Funktionen:

  • Höhe-Halten-Funktion
  • Follow-Me-Funktion – folgt dem Piloten automatisch
  • Return-to-Home-Funktion – die Drohne kehrt auf Knopfdruck zum Nutzer zurück
  • Wegpunktflug-Funktion – erlaubt es Wegpunkt-Routen festzulegen, die die Drohne automatisch abfliegt.

Die Goolsky VISUO XS809S Drohne erscheint in einem komplett in Schwarz gehaltenen Design. Im entfalteten Zustand belaufen sich die Abmessungen des Quadrocopters auf 24,5 × 22 × 12 Zentimeter. Das Gewicht der Drohne beläuft sich auf 740 Gramm.

  • 360-Grad-Flips per Knopfdruck
  • Follow-Me und Return-To-Home-Funktion
  • 2 Akkus im Lieferumfang
  • G-Sensor-Modus
  • Ohne Speicherkarte und Batterien für die Fernbedienung

FAQ

Ist die Goolsky VISUO XS809S Drohne mit Navigationslichtern ausgestattet?
Ja, dieses Modell hat Navigationslichter für eine leichtere Orientierung bei Nachtflügen.
Aus welchem Material sind die Rotoren und der Rumpf dieses Quadrocopters gefertigt?
Sowohl die Rotoren, als auch der Rumpf sind aus ABS-Kunststoff gefertigt.
Lässt sich der Winkel der Kamera über die Fernbedienung einstellen?
Nein, der Winkel der Kamera kann nur manuell angepasst werden.
Mit welchen Betriebssystemen ist diese Drohne kompatibel?
Die Goolsky VISUO XS809S Drohne ist mit iOS-Geräten der Version 8.0 oder höher und Android-Geräten der Version 5.0 oder höher kompatibel.

10. DEERC D20 Drohne – Mini-Quadrocopter für Out- und Indoor

Das Modell DEERC D20 ist ein Mini-Quadrocopter mit einer Sensor-Reichweite von 40 Metern. Für die Nutzung bei Wind ist er nicht geeignet. Verbaut ist ein 500-Milliamperestunden-Akku, mit dem die Drohne eine Flugdauer von bis zu 10 Minuten erreicht.

success

Mit Ein-Knopf-Start und -Landung: Diese Drohne lässt sich mit einem Tastendruck starten und landen. Das kann angehenden Drohnen-Piloten die Handhabung erleichtern. Alternativ kann das Starten und Landen per Sprachbefehl durchgeführt werden.

Bedienen lässt sich die DEERC D20 Drohne über einen Smartphone-Controller. Fotos und Videos nimmt der Quadrocopter mit einer 720p-Kamera und einer Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln auf. Die Gestensteuerungs-Funktion erlaubt es, die Foto- und Video-Aufnahme per Geste zu aktivieren. Die Drohne ist in der Lage, vom Anwender festgelegte Flugpfade abzufliegen.

Der Quadrocopter von DEERC zeichnet sich durch sein kompaktes, in Silber-Schwarz gehaltenes Design aus. Er hat Abmessungen von 19,6 × 16,2 × 4,3 Zentimetern und wiegt 69 Gramm.

  • Sprach- und Gestensteuerung
  • 3D-Flip
  • 2 Akkus im Lieferumfang
  • Bis zu 20 Minuten Flugzeit
  • Mit Propellerschutz
  • Einige Käufer bemängeln die schlechte Bildqualität

FAQ

Kann die DEERC D20 Drohne automatisch die Höhe halten?
Ja, diese Drohne ist mit einer automatischen Höhe-Halten-Funktion ausgestattet.
Muss diese Drohne zusammengebaut werden?
Nein, vor der Nutzung müssen lediglich die Propeller an die Drohne angebracht werden.
Wie lange dauert es, die Drohne komplett aufzuladen?
Die Ladezeit des Quadrocopters beläuft sich auf rund 80 Minuten.
Lässt sich die Drohne ohne Smartphone steuern?
Ja, laut Amazon-Kunden ist die Steuerung des Fluggeräts mithilfe der Fernbedienung ohne Smartphone möglich.
Eignet sich diese Drohne für den Indoor-Bereich?
Ja, laut Anbieter ist diese Drohne für den Indoor-Bereich geeignet.

11. Eanling HS700D Drohne mit Ein-Knopf-Start-Funktion

Der Eanling HS700D ist ein Quadrocopter mit einer Sensor-Reichweite von bis zu 1.000 Metern. Die Geschwindigkeit der Drohne liegt zwischen 30 und 60 Kilometern pro Stunde. Mit seinem 2.800-Milliamperestunden-Akku erreicht der Quadrocopter eine Flugzeit von bis zu 22 Minuten. Bedienen lässt er sich über eine Fernbedienung, in die ein Smartphone eingelegt werden kann.

Die Kamera der Eanling HS700D Drohne erreicht eine 2K-Auflösung mit 2.048 × 1.152 Pixeln und bis zu 25 Bildern pro Sekunde. Der Motor arbeitet laut Anbieter bürstenlos und zeichnet sich durch einen geringen Verschleiß aus. Für Einsteiger vorteilhaft: Die Drohne lässt sich mit der Ein-Knopf-Start-Funktion leicht starten. Die Wegpunktflug-Funktion erlaubt es, individuelle Routen für den Quadrocopter festzulegen und bei Aktivierung der Follow-Me-Funktion folgt das Gerät dem Piloten automatisch.

Die Eanling HS700D Drohne hat ein komplett in Grau gehaltenes Design mit weißen Akzenten sowie jeweils zwei roten und grünen Signalleuchten an der Unterseite. Zusammenfalten lässt sich diese Drohne nicht. Die Abmessungen belaufen sich auf 43,4 × 43,4 × 15,1 Zentimeter und das Gewicht beträgt 630 Gramm.

  • Bürstenloser und dadurch wartungsfreier Motor
  • Ein-Knopf-Bedienung
  • 22 Minuten Flugzeit
  • Nicht faltbar
  • Relativ schwer

FAQ

In welchen Situationen kehrt die Eanling HS700D Drohne automatisch zurück?
Die Drohne kehrt automatisch zurück, wenn der Akku oder das Signal schwach ist. Alternativ kann die Rückkehr-Funktion betätigt werden.
Wie werden die Propeller dieser Drohne montiert?
Die Propeller der Eanling HS700D werden mit dem mitgelieferten Schraubendreher montiert.
Muss die Drohne mit einer feuerfesten Plakette mit Namen und Anschrift versehen werden?
Ja, da sie das gesetzliche Mindestgewicht erreicht, muss diese Drohne mit einer feuerfesten Plakette versehen werden.
Welche Altersempfehlung gilt für die Drohne?
Der Anbieter empfiehlt diese Drohne für Anwender ab 16 Jahren.
Wo befindet sich der Slot für die microSD-Karte?
Der Slot für das Einlegen einer microSD-Karte befindet sich an der Rückseite der Kamera.

Drohnen Test: Die Welt von oben sehen!

Was ist eine Drohne oder ein Quadrocopter?

Sie fliegen wie roboterartige Rieseninsekten über Wälder und Wiesen und sorgen nicht selten für Staunen bei Beobachtern: Drohnen genauer gesagt Quadrocoptern werden immer beliebter. Der Begriff „Quadro“ steht für die Zahl vier und bezieht sich auf die Anzahl der Propeller der Fluggeräte. Vereinzelt sind auch Tricopter anzutreffen, die drei Propeller haben. Ebenso gibt es Hectacopter oder Octocopter.

Drohnen Vergleich

Drohnen gibt es schon ab niedrigen Preisen. Das Suchergebnis nach einer Drohne für den professionellen Einsatz kann aber mit Preisen von mehreren tausend Euro einhergehen. Zu unterscheiden gilt es – wie wir es in unserem großen Drohen-Vergleich bereits getan haben – zwischen Modellen für Anfänger und für fortgeschrittene Drohnen-Piloten. Während Drohnen für Fortgeschrittene hochauflösende 4K-Kameras, GPS-Funktionen und Ultraschall-Sensoren haben, sind Einsteiger-Produkte meistens für das spielerische Erlernen des Umgangs mit einer Drohne gedacht.

Wichtige Ausstattungsmerkmale einer Drohne

Unabhängig davon, in welcher Preiskategorie eine Drohne gelistet ist, weist sie unterschiedliche Ausstattungsmerkmale auf. Die wichtigsten Merkmale haben wir in der folgenden Tabelle zusammengetragen:

Merkmal Beschreibung
Chassis Als "Chassis" wird das Grundgerüst der Drohne bezeichnet, an dem die weiteren Bauteile angebracht sind. Das Material sollte leicht und widerstandsfähig sein. Häufig wird zum Beispiel ABS-Kunststoff verwendet.
AntriebAngetrieben wird eine Drohne von einem elektrischen Motor, der die Propeller des Gerätes in Bewegung versetzt. Diese erzeugen den notwendigen Auftrieb, um die Drohne abheben zu lassen. Durch eine verschieden starke Ansteuerung der Propeller können Kurven oder spezielle Manöver geflogen werden.
KameraDie Kamera hat nicht nur die Aufgabe, das Gesehene in Form von Bildern oder Videos festzuhalten, sondern kann auch zur Steuerung verwendet werden. Sie ermöglicht es dem Piloten, auf dem Smartphone oder der Fernbedienung "durch die Augen der Drohne" zu sehen.
Stromversorgung (Akku)Alle Quadrocopter werden mit einem Akku betrieben, der bestimmt, wie lange das Fluggerät in der Luft bleiben kann. Ein guter Akku bietet eine große Kapazität bei niedrigem Gewicht. Je nach Leistung der Drohne beläuft sich die Flugdauer der meisten Geräte auf 10 bis 30 Minuten. Wer länger fliegen möchte, sollte über die Anschaffung eines Ersatz-Akkus nachdenken.
Lande-BeineDrohnen mit Kameras haben ein großes Landegestell unter ihrem Chassis, um die Kamera beim Start, der Landung oder bei Stürzen zu schützen. Bei Drohnen ohne Kamera fällt das Landegestell meistens kleiner aus.
SteuerungDie Steuerung funktioniert bei den meisten Drohnen über eine Fernbedienung, die die Befehle an eine Steuereinheit schickt, wo diese in Steuerbefehle für die Elektromotoren umgewandelt werden können. Die meisten Drohnen-Fernbedienungen haben eine Smartphone-Halterung. So kann der Pilot sein Smartphone in die Fernbedienung einlegen und die Video-Aufnahmen der Drohne in Echtzeit betrachten.

Wie funktioniert eine Drohnen Test: Mavic AirDrohne?

Die Funktionsweise einer Drohne ist so komplex, dass sie sich nicht in wenigen Sätzen erläutern lässt. Wir unterscheiden fünf Bereiche, um die Fluggeräte verständlich zu erklären:

  • Energiezufuhr
  • Auftrieb
  • Manövrierfähigkeit
  • Lenkung
  • Bildübertragung

Die Energiezufuhr

Im Gegensatz zu großen Fluggeräten werden Drohnen nicht mit Kerosin betrieben. Sie arbeiten mit akkubetriebenen Elektro-Motoren, mit denen sie Flugzeiten zwischen 10 und 30 Minuten erreichen. Die Ausgangsspannung des Akkus sollte sich danach richten, wie leistungsstark die Drohne ist.

warning

Der Akku einer Drohne sollte nicht durch ein leistungsstärkeres Modell ersetzt werden. Anderenfalls könnte die Elektronik des Fluggerätes beschädigt werden.

Auftrieb

Der Elektro-Motor ist dafür zuständig, die Propeller der Drohne anzutreiben. Die schnelle Rotation der Propeller sorgt für den Auftrieb, der die Drohne von Boden wegdrückt. Sobald der Auftrieb größer als das Gewicht des Fluggerätes ist, hebt es ab. Wie schnell die Drohne in die Luft steigt, hängt von der Drehgeschwindigkeit der Propeller und ihrem Gewicht ab. Wenn eine Drohne in den Sinkflug geht, reduziert sich die Rotationsgeschwindigkeit der Propeller so stark, dass der Auftrieb leicht unterhalb des Gewichtes der Drohne fällt.

Manövrierfähigkeit

Ein Helikopter manövriert, indem er die Neigung seiner Rotorblätter anpasst. Das ist bei einer Drohne nicht möglich. Die Fluggeräte manövrieren, indem sie die Drehgeschwindigkeit der Propeller verändern.

Hierzu ein Beispiel anhand eines Quadrocopters: Wenn die Drohne nach vorne fliegen soll, rotieren die vorderen Propeller langsamer. Das hat zur Folge, dass das Fluggerät leicht nach vorne kippt. Durch die Schräglage wird der Auftrieb teilweise in Vortrieb umgewandelt: Die Drohne fliegt nach vorne. Genauso funktioniert das Manövrieren nach links und rechts.

Lenkung

Jede Drohne lässt sich fernsteuern – entweder per Fernbedienung oder via Smartphone. Die meisten Drohnen werden mit einer Fernbedienung ausgeliefert, in die ein Smartphone eingelegt werden kann. So kann der Pilot die Luftaufnahmen der Drohne in Echtzeit betrachten. Bei den meisten Drohnen hat die Fernbedienung zwei Steuerknüppel, mit denen der Pilot die Flughöhe und die Flugrichtung regulieren kann.

info

Die Verbindungsreichweite ist von Modell zu Modell verschieden. Während sich Einsteiger-Modelle häufig nur auf eine Distanz von wenigen Metern steuern lassen, bieten hochwertige Profi-Modelle nicht selten Signal-Reichweiten von mehreren Kilometern.

Bildübertragung

Die meisten Drohnen sind mit einer integrierten Kamera ausgestattet, die es ermöglicht, Luftaufnahmen aufzuzeichnen. Über ein Gimbal ist die Kamera mit der Drohne verbunden. Dieses sorgt dafür, dass Fotos und Videos nicht verwackelt erscheinen. Die Aufnahmen werden auf der internen Festplatte der Drohne oder einer microSD-Karte gespeichert und können bei den meisten Modellen live auf dem Display des Smartphones oder der Fernbedienung betrachtet werden. Für die Live-Übertragung nutzen Drohnen spezielle Programme beziehungsweise Apps, die mit der Fernbedienung oder dem Smartphone kompatibel sein müssen. Einige Drohnen erlauben es, die Live-Aufnahmen über eine VR-Brille zu betrachten.

Die verschiedenen Drohnen Arten: Eine Übersicht

Achtung: Das sollten Sie wissen!Der Begriff Drohne ist ein Überbegriff für eine große Bandbreite von Gerätetypen. Im folgenden Abschnitt geben wir einen Überblick über die wichtigsten Drohnen-Arten und deren Vor- und Nachteile. So können

1. Der Quadrocopter

Der Quadrocopter oder Quadcopter ist der bekannteste und beliebteste Drohnentyp. Sie sind kompakt gebaut und haben gute Flugeigenschaften. Angetrieben wird ein Quadrocopter von vier Rotoren und ist deshalb häufig in einer X- oder Plus-Form gestaltet. Fast alle Quadrocopter haben eine integrierte Kamera. Die Kameraqualität kann von Modell zu Modell unterschiedlich sein.

  • Mit Kamera bestückt
  • Einfach zu bedienen
  • Kompakte Bauweise
  • Gute Flugeigenschaften
  • Durchschnittliche Geschwindigkeit
  • Geringe Wendigkeit

2. Der Mini-Quadrocopter

Ein Mini-Quadrocopter ist häufig nicht viel größer als die eigene Handfläche. Da sie beim Fliegen weniger Platz brauchen als große Drohnen, eignen sie sich für die Nutzung in geschlossenen Räumen. Der größte Vorteil der Mini-Quadrocopter: Die Anschaffungskosten sind niedrig. Häufig gibt es die Drohnen in einem unteren zweistelligen Bereich. Oftmals werden sie unter der Bezeichnung „Nano-Quadcopter“ angeboten.

  • Niedriger Preis
  • Optimal für den Indoor-Gebrauch
  • Benötigen wenig Platz zum Fliegen
  • Kompakte Bauweise
  • Geringe Reichweite und Akkulaufzeit
  • Hohe Anfälligkeit gegenüber Wind

3. Der Hexacopter

Der Hexacopter wird von sechs Rotoren angetrieben. Die Drohne eignet sich für Flüge bei stärkerem Wind oder für den Transport von schweren Lasten. Der Hexacopter kommt häufig für hochwertige Luftaufnahmen zum Einsatz. Denn mit ihren sechs Rotoren fliegt die Drohne gleichmäßig und weitestgehend ruckelfrei.

success

Ein wesentlicher Vorteil des Hexacopter besteht darin, dass er weiterfliegen kann, falls einer oder zwei der vorhandenen Rotoren ausfällt. In diesem Fall ist die Drohne zwar schwierig zu manövrieren, wird aber von den verbliebenen Rotoren in der Luft gehalten.
  • Leistungsstark
  • Optimal für Transport schwerer Ladungen
  • Gut für wackelfreie Luftaufnahmen geeignet
  • Trotz Rotorenausfall manövrierbar
  • Hoher Preis
  • Hohes Gewicht

4. Der Octacopter

Der Octacopter arbeitet mit acht Rotoren und ist damit der leistungsstärkste Vertreter seiner Art. Er liegt noch stabiler in der Luft als ein Hexacopter und kann noch schwerere Lasten transportieren. Aus diesem Grund sind Octacopter im gewerblichen Bereich sehr gefragt. Für Luftaufnahmen sind sie optimal geeignet. Denn mit seiner hohen Leistung kann der Octacopter problemlos eine Spiegelreflexkamera transportieren. Da sowohl die Kameras als auch die Octacopter einen hohen Anschaffungspreis haben, eignen sich die Geräte vor allem für erfahrene Drohnen-Piloten und Fotografen.

  • Leistungsstärkster Vertreter seiner Art
  • Für sehr schwere Lasten geeignet
  • Mit nahezu jeder Kamera bestückbar
  • Hoher Auftrieb
  • Groß und schwer
  • Kostspielig
  • Sollten nur von erfahrenen Drohnen-Piloten gesteuert werden

5. Der Multicopter

Die Bezeichnung Multicopter steht als Überbegriff für alle Drohnen, die mindestens zwei Rotoren haben. Während die oben beschriebenen Quadrocopter, Hexacopter und Octacopter unter diese Kategorie fallen, zählen Helikopter nicht dazu, da sie ihre Rotoren nicht auf einer Ebene haben. Für Bastler gibt es Drohnen-Bausätzen von verschiedenen Multicoptern, die eine Alternative zum Kauf eines Geräts sind.

  • Viele günstige Drohnen
  • Bausätze für Bastler
  • Keine allgemeinen Nachteile

Welche Drohne eignet sich für wen?

VorteileDrohnen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Doch welche Drohne eignet sich für welchen Nutzer? Um das herauszufinden, müssen Interessenten zuerst festlegen, wofür die Drohne verwendet werden soll. Für Einsteiger eignet sich ein Quadrocopter, der mit seinen vier Rotoren einfach zu bedienen ist. Obendrein gehören Quadrocopter zu den Drohnen, die weniger kosten als andere Gerätetypen. Bei Modellen mit sehr niedrigen Preisen sind häufig keine Kameras eingebaut. Bei den meisten Quadrocoptern besteht die Möglichkeit, eine Kamera nachzurüsten.

Quadrocopter eignen sich nicht nur für Anfänger. Im Gegenteil: Modelle aus der Mittelklasse und oberen Preisklasse können für erfahrene Drohnen-Piloten interessant sein, die schöne Luftaufnahmen aufzeichnen wollen. Hierfür ist eine hochwertige Kamera erforderlich, die den Preis der Drohne in die Höhe treibt. Wer Luftaufnahmen mit einer höchstmöglichen Qualität aufnehmen möchte, sollte zu einem Hexa- oder Octacopter greifen. Denn je mehr Rotoren eine Drohne hat, desto stabiler liegt sie in der Luft und umso wackelfreier sind die Aufnahmen. Für die Nutzung im gewerblichen Bereich und den Transport von schweren Lasten sind Hexa- oder Octacopter ebenfalls die beste Wahl.

Wie viel kostet eine Drohne?

Die Kosten für die Anschaffung einer neuen Drohne können je nach Modell sehr unterschiedlich ausfallen. Im Bereich der Einsteiger-Drohnen gibt es viele Geräte, die im zweistelligen Bereich zu haben sind. In diesem Bereich müssen Nutzer Abstriche in Sachen Kameraqualität, Signal-Reichweite und Flugdauer machen. Im Bereich der preislichen Mittelklasse gibt es viele Modelle, die Videos mit 4K-Auflösung aufnehmen und eine Reichweite von mehreren 1.000 Metern haben. Wer in Sachen Ausstattung keinerlei Abstriche machen möchte, sollte einen Quadrocopter aus der oberen Preisklasse kaufen. Hier müssen Drohnen-Piloten in jedem Fall mit einer vierstelligen Investition rechnen. Allgemein sollte beim Drohnen-Kauf mit folgenden Kosten gerechnet werden:

  • Untere Preisklasse: Drohnen für Einsteiger – Preis 50 bis 300 Euro
  • Mittelklasse: Drohnen für Fortgeschrittene – Preis 300 bis 4.000 Euro
  • Oberklasse: Drohnen für Profis oder kommerzielle Zwecke – Preis ab 4.000 Euro

Internet versus Fachhandel: Wo lohnt sich der Drohnen-Kauf?

Abseits des Internets gibt es Drohnen in spezialisierten Fachgeschäften, Elektronik-Märkten, Kaufhäusern und vereinzelt als Angebot in Supermärkten. Wer sich für den Gang in den örtlichen Handel entscheidet, kann von einer persönlichen Beratung profitieren. Wie hilfreich die Beratung ausfällt, hängt von der Sachkenntnis des beratenden Mitarbeiters ab. Die besten Chancen auf eine umfangreiche Beratung haben zukünftige Drohnen-Piloten in einem spezialisierten Drohnen-Shop. Nachteilig ist, dass die Auswahl an Drohnen im örtlichen Handel meistens ähnlich begrenzt ist, wie die Möglichkeiten, die einzelnen Modelle miteinander zu vergleichen. Der Besuch von mehreren Geschäften kann erforderlich sein, um eine geeignete Drohne zu finden.

Das Internet bietet bessere Voraussetzungen für den Drohnen-Kauf. Hier gibt es nahezu alle derzeit erhältlichen Modelle und es bestehen optimale Möglichkeiten, sich umfassend zu informieren und die einzelnen Fluggeräte präzise miteinander zu vergleichen. Auch Empfehlungen anderer Käufer stehen in großer Anzahl zur Verfügung. Sobald die beste Drohne gefunden ist, erfolgt die Bestellung bequem und zeitsparend von zu Hause aus.

Drohnen-Kaufberatung: Was gibt es beim Kauf einer Drohne zu beachten?

Darauf sollten Sie achten

Wer beim Kauf seiner neuen Drohne eine fundierte Entscheidung treffen möchte, sollte einige Faktoren berücksichtigen. Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Kriterien im folgenden Abschnitt zusammengetragen:

  1. Indoor oder Outdoor
  2. Qualität der Kamera
  3. Flugeigenschaften
  4. Steuerung
  5. Funktionsumfang
  6. Akkulaufzeit
  7. Abmessungen und Gewicht
  8. Einsatzbereitschaft
  9. Zubehör

Indoor oder Outdoor

Zuerst gilt es festzulegen, in welchem Einsatzbereich die Drohne vorgesehen ist – drinnen oder draußen? Mini- oder Nano-Drohnen sind zumeist für die Indoor-Nutzung konzipiert. Sie draußen fliegen zu lassen, kann schwierig sein, weil die kompakten Fluggeräte keinen hohen Windwiderstand aufweisen. Nichtsdestotrotz können Mini-Drohnen für Einsteiger interessant sein, um die Handhabung einer Drohne in den eigenen vier Wänden zu üben. Vorteilhaft ist, dass Mini- und Nano-Drohnen oftmals im unteren bis mittleren zweistelligen Bereich zu haben sind.

success

Die meisten Drohnen für den Indoor-Bereich sind so klein und leicht, dass sie empfindliche Gegenstände wie Fernseher oder Monitore nicht beschädigen können. Damit es im Falle eines Zusammenstoßes zu keinen Beschädigungen an der Drohne kommt, sind viele Modelle mit einem Propeller-Schutz ausgestattet. Es ist ein Rahmen, der um die Propeller herum angebracht ist und physische Einwirkungen abfedert.

Wer eine Flugdrohne draußen verwenden will, sollte auf einen Windwiderstand von mindestens 20 Kilometern pro Stunde achten. Hierfür sind große Rotoren und leistungsstarke Motoren erforderlich, was sich auf den Preis des Fluggerätes auswirkt. Für angehende Drohnen-Piloten kann es sinnvoll sein, mit einer Mini-Drohne für den Indoor-Bereich zu starten und sich mit der Steuerung vertraut zu machen. Sobald ausreichend Routine bei der Handhabung eines solchen Gerätes vorhanden ist, lohnt sich die Investition in eine Outdoor-Drohne.

Qualität der Kamera

Für viele Drohnen-Piloten spielt das Aufzeichnen von Luftaufnahmen eine wichtige Rolle. Wer eine Drohne mit Kamera kaufen möchten, sollte einige Faktoren beachten. Wie hochwertig die Aufnahmen erscheinen, ist neben dem Können des Piloten von der Auflösung und den Bildern pro Sekunde für Videos, dem Megapixel-Wert, dem Format für Fotos und der Bildstabilisierung abhängig.

Wie scharf die mit der Drohne aufgenommenen Videos wirken, hängt von der Videoauflösung ab. Sie wird über die Anzahl an horizontalen und vertikalen Pixeln angegeben. Drohnen aus der unteren Preisklasse filmen zumeist mit einer HD-Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln. Hochwertige Modelle sind in der Lage, 4K-Videos mit 3.840 × 2.160 Pixeln aufzunehmen. Allgemein gilt: Je höher die Auflösung ist, desto schärfer wirken die Darstellungen. Wie flüssig die Videos erscheinen, hängt davon ab, wie viele Bilder die Kamera pro Sekunde aufzeichnen kann. Eine Drohnen-Kamera sollte mindestens mit 25 Bildern pro Sekunde arbeiten. Bei schnellen Drehungen kann es bei diesem Wert noch zu Verzögerungen in der Wiedergabe kommen. Wer möglichst flüssige Videos möchte, sollte auf eine Drohnen-Kamera mit mindestens 60 Bildern pro Sekunde achten.

Mavic Air: Panorama-Aufnahme Cap Formentor Mallorca

Die Auflösung von Foto-Aufnahmen wird über den Megapixel-Wert angegeben. Je höher der Megapixel-Wert einer Drohnen-Kamera ausfällt, desto schärfer erscheinen die Bilder. Während Modelle aus der unteren Preisklasse oftmals mit 2-Megapixel-Kameras arbeiten, bieten Kameradrohnen aus der mittleren und oberen Preisklasse nicht selten Kameras mit mehr als 20 Megapixeln.

info

Die Fotoqualität wird neben dem Megapixel-Wert durch das Format beeinflusst, in dem die Bilder gespeichert werden – JPEG oder RAW. Fotos im RAW-Format müssen nicht komprimiert werden, wodurch mehr Bildinformationen erhalten bleiben. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass sie sich leichter nachbearbeiten lassen.

Mavic Air: Mallorca mit Blick auf Alcudia

Die Bildstabilisierung spielt bei Quadrocoptern mit Kamera eine entscheidende Rolle. Sie ist dafür zuständig, Erschütterungen auszugleichen und möglichst wackelfreie Aufnahmen zu gewährleisten. Wir unterscheiden zwischen einer elektronischen und einer mechanischen Bildstabilisierung. Die elektronische Bildstabilisierung gilt als effektiver, da sie den Ausgleich der Verwacklungen digital vornimmt. Mechanisch wird das Bild über ein Gimbal stabilisiert. Allgemein gilt: Je mehr Achsen das Gimbal hat, desto effektiver kann es Verwacklungen entgegenwirken.

Die Flugeigenschaften
Mavic Pro Fernbedienung

Drohnen haben verschiedene Flugeigenschaften, die angehende Piloten vor dem Kauf berücksichtigen sollten. Dazu zählen die maximale Geschwindigkeit, die Steig- und Sinkgeschwindigkeit, die Windstabilität, die Signal-Reichweite und die Flughöhe.

Was die Geschwindigkeit betrifft, sollten Nutzer nach ihren persönlichen Vorlieben entscheiden. Für Einsteiger kann es sinnvoll sein, zu einem Modell mit niedriger Maximalgeschwindigkeit zu greifen. Je langsamer eine Drohne fliegt, desto leichter lässt sie sich manövrieren. Fortgeschrittenen-Drohnen haben oftmals mehrere Geschwindigkeitsstufen und erreichen bis zu 75 Kilometer pro Stunde. Einsteiger-Modelle bewegen sich meistens in einem Bereich zwischen 20 und 50 Kilometern pro Stunde.

info

Die Steiggeschwindigkeit einer Drohne ist immer höher als die Sinkgeschwindigkeit. Modelle für Fortgeschrittene steigen zum Beispiel mit 4 Metern pro Sekunde auf und sinken mit 2,5 Metern pro Sekunde. Bei Einsteiger-Drohnen geht der Sinkflug meistens langsamer vonstatten. Hohe Sink- und Steiggeschwindigkeiten können sich als vorteilhaft erweisen, da der Drohnen-Pilot damit die Möglichkeit hat, schneller auf Situationen zu reagieren.

Wer seine neue Drohne draußen nutzen möchte, sollte auf eine hohe Windstabilität achten. Drohnen für Fortgeschrittene können oftmals Windstößen von 20 bis 50 Kilometern pro Stunde standhalten. Viele Anfänger-Drohnen sind nicht für den Einsatz bei starkem Wind geeignet. Häufig machen die Hersteller keine genauen Angaben zur Windstabilität.

Die Signal-Reichweite einer Drohne gibt an, bis auf welche Distanz das Fluggerät Steuerungssignale empfangen kann. Während Einsteiger-Drohnen ihre Signale meistens nur auf einige 100 Meter empfangen können, beläuft sich die Signal-Reichweite von Fortgeschrittenen-Modellen nicht selten auf mehrere 1.000 Meter. Die maximale Flughöhe steht in direktem Zusammenhang zur Signal-Reichweite und kann sich je nach Modell auf 50 bis über 1.000 Meter belaufen.

<strong>Die Reichweite von Drohnen – Im folgenden Video können sich Interessierte informieren:</strong>

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das YouTube-Video zu laden.
Cookie-Einstellungen ändern
warning

Die Signal-Reichweite ist bei vielen Drohnen höher, als es nötig wäre. Denn in Deutschland dürfen Drohnen nicht außerhalb des Sichtfeldes ihrer Piloten geflogen werden.

Die Steuerung

Die meisten Drohnen werden mit einer Funk-Fernbedienung ausgeliefert, die mit einer Vorrichtung für das Einlegen eines Smartphones ausgestattet ist. Zumeist lassen sich die Fluggeräte nur mit einer Fernbedienung ohne Smartphone steuern. Das Smartphone dient in diesem Fall ausschließlich als Display für die Live-Übertragung der Luftaufnahmen. So sieht der Pilot in Echtzeit, was die Kamera der Drohne aufzeichnet und kann sie steuern..

Drohnen aus der unteren Preisklasse werden häufig ohne Fernbedienung ausgeliefert und lassen sich nur per Smartphone steuern. In dieser Situation dient das Smartphone ausschließlich als Fernbedienung. Eine Live-Übertragung der Luftaufnahmen ist nicht möglich, wodurch die Flugreichweite eingeschränkt ist. Oftmals besteht die Möglichkeit, eine Fernbedienung nachträglich zu erwerben. Vereinzelt gibt es Drohnen aus der mittleren und oberen Preisklasse, die eine Fernbedienung mit integriertem Display haben. So lässt sich das Fluggerät auch ohne Smartphone steuern.

success

Einige Drohnen bieten ihren Nutzern die Möglichkeit, für die Bedienung den Controller einer Spielekonsole zu verwenden – zum Beispiel von der PlayStation4 oder der Xbox One.

Der Funktionsumfang

Viele Drohnen haben nützliche Funktionen, die die Handhabung des Fluggerätes erleichtern oder die Nutzungsmöglichkeiten erweitern. Einige der wichtigsten Funktionen haben wir im Folgenden zusammengetragen:

  • GPS-Funktion: Eine Drohne mit GPS-Funktion ist in der Lage, selbstständig zu manövrieren. Sie kann zum Beispiel vom Piloten definierte Routen abfliegen oder selbstständig ihren Weg nach Hause finden.
  • Return-to-Home-Funktion: Die Return-to-Home-Funktion dient dazu, die Drohne auf Knopfdruck zum Piloten zurückkehren zu lassen. Häufig hat der Nutzer die Möglichkeit, einen bestimmten Ort als das Zuhause festzulegen, den die Drohne nach der Aktivierung der Funktion automatisch anfliegt. Alternativ bewegt sich die Drohne bei der Aktivierung der Return-to-Home-Funktion zurück zur Fernbedienung.
  • Follow-Me-Funktion: Eine Drohne mit Follow-Me-Funktion ist in der Lage, dem Piloten oder einem festgelegten Objekt automatisch zu folgen. Die Person oder das Objekt bleiben dabei im Sichtfeld der Kamera.
  • Höhe-Halten-Funktion: Für Einsteiger kann es schwierig sein, die Drohne zu steuern und gleichzeitig die gewünschte Höhe zu halten. Wenn die Drohne eine Höhe-Halten-Funktion hat, hält sie ihre aktuelle Höhe auf Knopfdruck automatisch.
  • Gestensteuerung: Die Gestensteuerung erlaubt es, die Foto- oder Video-Aufnahme mit einer bestimmten Handbewegung zu aktivieren. Die Voraussetzung ist, dass sich der Pilot im Sichtfeld der Kamera befindet.
success

Eine aktive Hinderniserkennung mit Kollisionsvermeidung kann für ungeübte Drohnen-Piloten eine große Hilfe sein. Damit ist die Drohne in der Lage, Hindernisse selbstständig zu erkennen und automatisch zu umfliegen.

Die Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit einer Drohne legt fest, wie lange das Gerät in der Luft bleibt. Je leistungsstärker der verbaute Akku ist, desto länger ist die Flugzeit. Wie viel Energie ein Akku speichern kann, wird in Milliamperestunden angegeben. Einsteiger-Modelle arbeiten oftmals mit Akkukapazitäten von weniger als 1.000 Milliamperestunden. Da sie mit weniger leistungsstarken Motoren arbeiten, können die Drohnen damit meistens rund 10 Minuten in der Luft bleiben. Fluggeräte für Fortgeschrittene haben leistungsstärkere Motoren und benötigen entsprechend stärkere Akkus. Hier kommen Akkus mit 3.000 bis 6.000 Milliamperestunden zum Einsatz, die die Drohnen bis zu 30 Minuten in der Luft halten. Beachtet werden sollte, dass es sich bei den Herstellerangaben zur Flugzeit um Maximalwerte handelt, die nur unter optimalen Bedingungen erreicht werden. Je nach Windstärke kann der tatsächliche Wert abweichen. Daher sollten Nutzer beim Kauf einer Drohne von kürzeren Flugzeiten ausgehen.

warning

Die Ladezeiten der Drohnen-Akkus bewegt sich meistens in einem Bereich von 5 bis 8 Stunden. Wer möglichst lange fliegen möchte, sollte sich mehrere Akkus anschaffen.

Abmessungen und Gewicht

Die Größe und das Gewicht einer Flugdrohne sind für zwei Dinge wichtig: den Transport und das Befestigen von schweren Gegenständen. Wer seine Drohne voraussichtlich oft transportieren wird – zum Beispiel beim Wandern oder Campen – sollte darauf achten, dass das Fluggerät nicht zu groß und schwer ist. Vorteilhaft sind große Ausmaße dann, wenn schwere Gegenstände wie Spiegelreflex- oder Videokameras an der Drohne befestigt werden sollen. Hierbei spielt das Relativgewicht eine Rolle. Es ist unwahrscheinlich, dass eine 30-Gramm-Drohne in der Lage ist, mit einer 1.000 Gramm schweren Kamera zu fliegen. Wenn die Drohne selbst mehrere Kilogramm auf die Waage bringt, ist das relative Gewicht der Kamera geringer und die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Drohne damit fliegen kann.

success

Viele Drohnen können zusammengefaltet werden, wodurch sich die Abmessungen nicht selten um die Hälfte reduzieren lassen. Das ermöglicht einen leichteren Transport des Fluggerätes.

Die Einsatzbereitschaft

Nicht jede Drohne kann sofort nach dem Auspacken gestartet werden. Modelle, die sofort einsatzfähig sind, werden als RTF oder „Ready to Fly“ bezeichnet. Bei ART oder „Almost-ready-to-Fly“-Drohnen sind nur einige Handgriffe erforderlich, um die Betriebsbereitschaft herzustellen. Für Bastler gibt es Drohne-Bausätze. Hier muss der Nutzer das Fluggerät allein zusammensetzen.

Das Zubehör

Welches Zubehör im Lieferumfang einer Drohne enthalten ist, sollte vor dem Kauf geprüft werden. Viele Kameradrohnen werden mit einer microSD-Karte für Fotos und Videos ausgeliefert. Wie hoch die Speicherkapazität der Karte sein sollte, hängt vom Fotografen oder Filmer ab. Wer nur Fotos schießen möchte, kommt mit einer 32-Gigabyte-Speicherkarte aus. Für hochauflösende Video-Aufnahmen sollte die Speicherkarte eine Kapazität von mindestens 256 Gigabyte aufweisen.

info

Je höher die Auflösung ist, desto mehr Speicherplatz nehmen Fotos und Videos ein. Das bedeutet, eine Drohne mit HD-Kamera kommt mit kleineren Speicherkarten aus, als ein Modell, dass in 4K-Qualität filmt.

Für qualitativ hochwertige Luftaufnahmen werden viele Kameradrohnen mit optischen Filtern ausgeliefert. Wenn ein Filter auf der Kamera sitzt, kann dieser zum Beispiel dafür sorgen, dass die Aufnahmen nicht überbelichtet werden, wenn es draußen sehr hell ist. Häufig genutzte Filter sind Kombinationsfilter sowie Neutralddichte- und Polarisationsfilter beziehungsweise ND-Filter und PL-Filter.

Vorteilhaft ist es, wenn die neue Drohne mit Ersatz-Propellern ausgestattet ist. Gerade Einsteigern kann es schnell passieren, dass die Drohne abstürzt. Dabei kommt es häufig zu Schäden an den Propellern. Wenn diese nur leicht verbogen sind, kann sich das merklich auf die Flugeigenschaften der Drohne auswirken. Für einen sicheren Transport werden einige Modelle mit einem Transportkoffer oder einer gepolsterten Transporttasche ausgeliefert. Wenn der Akku nicht fest verbaut ist, lohnt sich mitunter ein Ersatzakku.

Welche bekannten Drohnen-Hersteller gibt es?

Im folgenden Abschnitt möchten wir drei Unternehmen vorstellen, die für ihre hochwertigen Drohnen bekannt sind.

DJI

Die Abkürzung „DJI“ steht für Da-Jian Innovations Science and Technology Co. LTD. Das chinesische Technologie-Unternehmen wurde im Jahre 2006 von Frank Wang gegründet. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von unbemannten Luftfahrzeugen für den privaten und gewerblichen Einsatz spezialisiert. Im Jahre 2017 beschäftigte der chinesische Drohnen-Hersteller rund 6.000 Mitarbeiter und konnte einen Jahresumsatz von 2,8 Milliarden US-Dollar verzeichnen.

success

Im Januar 2017 ist es gelungen, mit einer DJI Phantom 3 Professional Drohne auf den 6.739 Meter hohen Vulkan Llullaillaco zwischen Chile und Argentinien zu fliegen. Dieser Flug ist der bis heute höchste aufgezeichnete Flug einer DJI-Drohne.

Yuneec

Die Yuneec International Electric Aviation ist eine chinesische Firma, die ursprünglich in Kalifornien unter dem Namen Green-Wing gegründet wurde. Der heutige Sitz befindet sich im chinesischen Jinxi. Ursprünglich lag der Fokus des Unternehmens auf der Entwicklung und Produktion von Ultraleichtflugzeugen, Hubschraubern und Modellflugzeugen. Innerhalb der letzten Jahre verschob sich dieser Schwerpunkt zunehmend auf die Herstellung von Drohnen. Eine Besonderheit in der Produktpalette von Yuneec ist das e-Go – ein elektrisches Skateborad.

Parrot

Das französische Unternehmen Parrot wurde im Jahre 1994 von Henri Seydoux gegründet. Der Schwerpunkt der Firma liegt in der Entwicklung und dem Verkauf von Geräten zur drahtlosen Kommunikation. Die Produktpalette umfasst zum Beispiel Bluetooth-Headsets, Freisprecheinrichtungen, Bluetooth-Lautsprecher und digitale Bilderrahmen. Mittlerweile ist Parrot auch im Drohnen-Bereich vertreten und gilt als einer der führenden europäischen Drohnen-Hersteller. Es handelt sich um eines der wenigen Unternehmen, das seine Produkte in einer großen Bandbreite produziert. Von der Ausrüstung über Dienstleistungen bis hin zur Software entwickelt Parrot alles selbst.

Darüber hinaus gibt es weitere bekannte Hersteller wie FPV Racing.

Welche rechtlichen Grundlagen gelten für die Nutzung von Drohnen?

Seit dem 1. Oktober 2017 gelten in Deutschland Gesetze, die die Nutzung von Drohnen regulieren und für ein verantwortungsbewusstes Fliegen sorgen sollen. Die wichtigsten Punkte haben wir im folgenden Abschnitt zusammengetragen.

Neue EU-Gesetze für Drohnen seit 2021

Seit 2021 gelten EU-weit neue Gesetzgebungen für Drohnen-Piloten. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen vorab:

FAQ

Ab wann und wo gilt die neue Drohnervenordnung?
Die neue Drohnervenordnung gilt seit dem 01.01.2021 in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie in Norwegen, Island, Liechtenstein und der Schweiz.
Was regeln die Drohnen-Gesetze?
Die Gesetzesänderungen dienen dazu, einheitliche Grundregeln für den Drohnenverkehr zu schaffen. Länderspezifische Gesetzt gilt es weiterhin zu beachten. Sie legen fest, unter welchen Voraussetzungen Piloten ihre Drohnen starten dürfen und welche Rahmenbedingungen dabei gelten.
Muss ich meine Drohne versichern lassen?
Ja, die neuen Drohnen-Gesetze schreiben eine Haftpflichtversicherung für alle Drohnen vor, bei denen es sich nicht um ein Spielzeug gemäß der Spielzugrichtlinie handelt. Nicht erforderlich ist die Haftpflichtversicherung für Kinder-Drohnen, die sich ausdrücklich an Kinder unter 14 Jahren richten.
Brauche ich einen Drohnenführerschein?
Nein, ein Drohneunführerschein ist nicht für alle Drohnen erforderlich. Dennoch hat die neue Gesetzgebung zwei neue Drohnennführerscheine hervorgebracht. Mehr dazu in einem Abschnitt weiter unten.
Was muss ich bei der Nutzung meiner alten Drohne beachten?
Für Bestandsdrohnen gibt es Sonderregelungen, die bis zum 01.01.2022 gelten. Mehr dazu im Abschnitt Sonderregelungen für Bestandsdrohnen weiter unten.
Brauche ich eine Genehmigung?
Nein, für Drohnen der offenen Klasse ist grundsätzlich keine Genehmigung erforderlich.

Die Betriebskategorien

Die Grundlage der neuen Gesetzmäßigkeiten bildet die Unterteilung in die Betriebsklassen „Offen,“ „Speziell“ und „Zulassungspflichtig“. Jede Drohne wird entsprechend ihres Gewichts und Einsatzzwecks in eine der drei Klassen eingeteilt. Drohnen für die private Nutzung fallen nahezu ausschließlich in die offene Klasse.

  1. Offen: In die offene Klasse fallen Drohnen mit einem Startgewicht von unter 25 Kilogramm, solange sie sich innerhalb der Sichtweite des Piloten bewegen, maximal 120 Meter hoch fliegen und keine Güter transportieren. Für die Nutzung ist keine Genehmigung erforderlich. Die Voraussetzung ist ein Mindestalter von 16 Jahren.
  2. Speziell: Die spezielle Kategorie umfasst Drohnen, die ein Startgewicht von über 25 Kilogramm haben sowie die Grenzen bezüglich der Sichtweite und der Flughöhe der offenen Klasse überschreiten.
  3. Zulassungspflichtig: Drohnen, die für den Transport von Personen oder Gütern konzipiert sind, gelten als Zulassungspflichtig.

Die offene Klasse unterteilt sich in drei Betriebsklassen. Sie regeln, unter welchen Voraussetzungen des Fliegen der Drohne gestattet ist. Welcher Klasse eine Drohne zuzuordnen ist, ergibt sich aus den Risikoklassen.

  • A1: Fliegen in der Nähe von Menschen. Kein Flug über Menschenansammlungen oder unbeteiligten Personen. Beim unerwarteten Überfliegen von Menschen gilt es den Flug schnellstmöglich abzubrechen.
  • A2: Es gilt ein horizontaler Mindestabstand von 30 Metern zu Personen. In Ausnahmefällen und im Langsam-Modus beträgt der Mindestabstand 5 Meter.
  • A3: Es gilt ein Mindestabstand von 150 Metern zu Menschen sowie Wohn-, Gewerbe-, Industrie- und Erholungsgebieten. Im gesamten Flugbereich dürfen sich keine unbeteiligten Personen befinden.

Die Risikoklassen

Unabhängig von den Betriebskategorien gibt es fünf Risikoklasse, die auf der Verpackung der Drohnen zu finden sind. Die meisten Drohnen, die vor der neuen Gesetzgebung auf den Markt kamen, sind noch nicht klassifiziert. Hier gelten die Übergangsregelungen. Die Risikoklassen beziehen sich auf die technischen Spezifikationen, die nach der neuen Gesetzgebung alle Hersteller einhalten müssen.

Klasse C0

  • Unter 250 Gramm
  • Geschwindigkeit von maximal 19 Meter pro Sekunde
  • Keine Registrierung erforderlich
  • Kein Führerschein erforderlich
  • Hat die Drohne eine Kamera ist eine Online-Registrierung erforderlich
  • Kann in der A1-Kategorie fliegen

Klasse C1

  • Zwischen 250 und 900 Gramm
  • Online-Registrierung erforderlich
  • Registrierungsnummer auf der Drohne
  • Kleiner Drohnenführerschein erforderlich
  • Darf in der A1-Kategorie fliegen

Klasse C2

  • Zwischen 900 Gramm und 4 Kilogramm
  • Online-Registrierung erforderlich
  • Registrierungsnummer auf der Drohne erforderlich
  • Selbsterklärung auszufüllen
  • Alternativ bis 01.01.2022 mit dem nationalen Kenntnisnachweis
  • Kann in der A2-Kategorie fliegen

Klasse C3 und C4

  • Zwischen 4 und 25 Kilogramm
  • Online-Registrierung erforderlich
  • Registrierungsnummer auf der Drohne erforderlich
  • Kleiner Drohnenführerschein erforderlich
  • Alternativ bis zum 01.01.2022 mit dem nationalen Kenntnisnachweis
  • Darf in der A3-Kategorie fliegen
info

Was ist eine Online-Registrierung: Die Registrierung von Drohnen ist erforterlich, um sie ihrem Besitzer zuordnen zu können. Sie lässt sich jetzt online auf der Webseite des Luftfahrtbundesamtes vornehmen. Das kostet einen einmaligen zweistelligen Betrag. Erfasst werden die personenbezogenen Daten des Piloten und das Drohnen-Modell.

Die neuen Drohnenführerscheine

Für Drohnen der C0-Klassifizierung ist kein Führerschein erforderlich. Für alle anderen Klassen benötigen Piloten einen von zwei neuen Drohnenführerscheinen.

EU-Kompetenznachweis – der kleine Drohnenführerschein

Der kleine Drohnennführerschein ist Online beim Luftfahrtbundesamt zu absolvieren. Er setzt sich aus zwei Stufen und etwa 40 Multiple-Choice-Fragen usammen. Vor der Prüfung können angehende Drohnennpiloten beliebig viele Trainings-Test absolvieren. Sind 75 Prozent der gestellten Fragen korrekt, gilt der Führerschein als bestanden. Der Führerschein wird als digitales PDF-Dokument ausgestellt und ist während der Nutzung einer Drohne immer mitzuführen. Er ist 5 Jahre gültig und kostenlos zu erwerben.

EU-Fernpiloten-Zeugnis – der große Drohnenführerschein

Den großen Drohnennführerschein können angehende Drohnen-Piloten online oder vor Ort bei behördlich anerkannten Einrichtungen erwerben. Die Voraussetzung ist ein erfolgreich bestandener kleiner Drogenführerschein. Das EU-Fernpiloten-Zeugnis setzt ein praktisches Selbst-Training voraus, das auf offenem Feld durchzuführen und durch eine eigene schriftliche Bestätigung nachzuweisen ist. Die theoretische Prüfung erfolgt bei zertifizierten Prüfstellen und besteht aus 30 Multiple-Choice-Fragen aus drei Fachgebieten. Nach bestandener Prüfung ist das Zeugnis beim Luftfahrtbundesamt zu beantragen. Der große Drohnennführerschein ist 5 Jahre gültig und kostet einen niedrigen bis mittleren dreistelligen Betrag.

success

Bis zum 1.1.2022 gelten unter bestimmten Voraussetzungen neben den neuen EU-Drohnenführerscheinen die alten Kenntnisnachweise.

Sonderregelungen für Bestandsdrohnen

Für Bestandsdrohnen, die sich schon vor dem Inkrafttreten der Gesetzte im Besitz des Piloten befanden, gelten Übergangsregelungen. Sie richten sich nach dem Startgewicht der Fluggeräte.

Unter 250 Gramm

Bei Drohnen mit einem Startgewicht von weniger als 250 ist kein Drohnennführerschein erforderlich.

Zwischen 250 und 500 Gramm

Für Drohnen mit einem Startgewicht zwischen 250 und 500 Gramm benötigen Piloten den kleinen Drohnenführerschein.

Zwischen 500 und 2.000 Gramm

Bei Drohnen mit einem Startgewicht wischen 500 und 2.000 Gramm reicht der kleine Drohnenführerschein, solange die Drohne nur in der Kategorie A3 betrieben wird. Anderenfalls ist der große Drohnenführerschein erforderlich. Alternativ dürfen Piloten bis zum 01.01.2022 eine Bestandsdrohne fliegen, wenn sie folgende drei Voraussetzungen erfüllen

  • Inhaber des bisherigen nationalen Kenntnisnachweises – bisherige Einweisungsbescheinigung ist nicht ausreichend
  • Erwerb des kleinen Drohnenführerscheins
  • Vorliegende Selbsterklärung über die praktischen Kenntnisse

Zwischen 2 und 25 Kilogramm

Drohnen mit einem Startgewicht zwischen 2 und 25 Kilogramm dürfen ausschließlich in der Kategorie A3 betrieben werden, wofür der kleine Drohnenführerschein erforderlich ist. Alternativ dürfen Piloten solche Drohnen mit dem bisherigen nationalen Kenntnisnachweis betreiben.

warning

Wichtig: Die die aufgeführten Informationen ersetzen keine Rechtsberatung. Eine Zusammenfassung der neuen EU-Regelungen für Drohne ist auf der auf der Webseite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur u finden.

5 Tipps für angehende Drohnen-Piloten

Im folgenden Abschnitt möchten wir einige Anfänger-Tipps mit auf den Weg geben, die angehenden Drohnen-Piloten helfen, die Handhabung ihres neuen Fluggerätes zu erlernen.

  • Anfänger sollten das Fliegen zunächst auf weiten Flächen ohne Hindernisse üben und sich mit der Drohne vertraut machen – wie reagiert die Drohne, wie zuverlässig ist die Return-to-Home-Funktion, wie gut kommt die Drohne mit Wind zurecht?
  • Spiegelverkehrtes Denken muss trainiert werden – die Steuerung einer Drohne erfolgt immer in der Blickrichtung des Fluggerätes. Das bedeutet, wenn das Fluggerät auf den Piloten zukommt, muss dieser den Steuerknüppel nach links drücken, um die Drohne nach rechts fliegen zu lassen und umgekehrt. Darüber sollten sich angehende Drohnen-Piloten bewusst sein.
  • Mithilfe einer Checkliste können Risiken vor dem Start minimiert werden. Die Checkliste sollte Folgendes beinhalten: Schrauben überprüfen, Propeller überprüfen, nur vollständig geladene Akkus verwenden; ist die Drohne frei von Beschädigungen durch den Transport; ist der Flug der Drohne über dem Gebiet, das ich befliegen möchte, erlaubt; fliege ich außerhalb meines Grundstückes und habe ich die dafür notwendige Drohnen-Haftpflichtversicherung laut der Versicherungspflicht; ist die Flugroute frei von Hindernissen; ist die Fernbedienung aufgeladen?
  • Am Anfang sollten komplexe Flugmanöver oder Stunts vermieden werden. Diese erfordern viel Erfahrung und gehen mit einem hohen Risiko für Beschädigungen an der Drohe einher.
  • Anfänger sollten darauf achten, Sicherheitsabstände einzuhalten – sowohl zu Personen und Tieren, als auch zu Gegenständen. Je leistungsstärker die Drohne ist, umso größer sollte der Sicherheitsabstand sein.
success

Headless-Funktion für eine leichtere Bedienung: Wer sich das spiegelverkehrte Denken bei der Steuerung seiner Drohne ersparen möchte, sollte beim Drohnen-Kauf auf eine Headless-Funktion achten. Damit lässt sich die Drohne unabhängig von ihrer Ausrichtung steuern. Das bedeutet, links ist immer links und rechts ist immer rechts.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Drohnen

Welche Drohne ist die beste?

Häufig ist die erste Drohne, die empfohlen wird, ein Modell von DJI – zum Beispiel der DJI Phantom Pro 4. Der Hersteller hat sich im Bereich der Drohnen durchgesetzt und viele hochwertige Geräte im Angebot. Dennoch gibt es keine Drohne, die sich für die Anforderungen jedes Nutzers gleichermaßen eignet. Wer alle Hinweise unseres Ratgebers berücksichtigt, hat gute Chancen, die beste Drohne für seine persönlichen Anforderungen zu finden.

Welche Drohne eignet sich für Anfänger?

Da Einsteiger erst ein Gefühl für die Bedienung einer Drohne entwickeln müssen, ist es ratsam, vorerst zu einer günstigen Drohne aus der unteren oder mittleren Preisklasse zu greifen. Wenn das Fluggerät bei den ersten Versuchen abstürzt und zu Schaden kommt, war die Investition nicht so hoch. Ebenfalls sollten Anfänger darauf achten, dass die Drohne mit Hilfsfunktionen ausgestattet ist, die die Handhabung erleichtern – zum Beispiel mit einer Headless-Funktion oder einer Rückkehr-Funktion, mit der das Fluggerät automatisch zum Piloten zurückkehrt.

Sollte eine Drohne immer GPS unterstützen?

Nein, unbedingt erforderlich ist GPS-Unterstützung nicht. Sie kann sich aber positiv auf den Nutzungskomfort auswirken. Denn GPS-fähige-Drohnen bieten Rückkehr-Funktionen und lassen sich im Falle eines Verlustes via GPS orten.

Ist es möglich, eine Drohne selber zu bauen?

Ja, es gibt zahlreiche Quadrocopter-Bausätze, mit denen angehende Drohnen-Piloten ihre Geräte selbst bauen können. Ein Fluggerät von Grund auf selbst zu bauen ist Fachleuten vorbehalten und für einen Laien kaum möglich.

Welche Konsequenzen sind möglich, wenn ich mit meiner Drohne über ein fremdes Grundstück fliege?

Es ist nicht erlaubt, ohne Befugnis über ein fremdes Grundstück zu fliegen. Wenn sich der Besitzer in seinen Rechten verletzt sieht, darf er sich selbstständig gegen das Flugobjekt wehren. Wenn der Grundstücksbesitzer das Fluggerät mit Gewalt vom Himmel holt, hat das keine Konsequenzen für ihn. Das gilt nur dann, wenn der Besitzer des Grundstückes keine Möglichkeit hatte, rechtzeitig die Polizei zu verständigen.

Fragezeichen

Gibt es einen Drohnen-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat im November 2017 einen Drohnen-Test mit zehn akkubetriebenen Quadrocoptern durchgeführt, die zum damaligen Zeitpunkt zwischen 125 und 1.940 Euro kosteten. Den Bewertungen der einzelnen Geräte liegen vier Kriterien zugrunde, die mit einer individuellen prozentualen Gewichtung in die Gesamtbewertung einfließen. Dazu zählen

  • Fliegen – 30 Prozent
  • Kamera – 30 Prozent´
  • Handhabung – 20 Prozent
  • Sicherheit und Haltbarkeit – 20 Prozent

Das Fazit der Stiftung Warentest: Qualität hat ihren Preis. Während die niedrigpreisigen Drohnen eklatante Mängel aufwiesen, lobten die Experten die stabilen Flugeigenschaften und scharfen Bilder der hochpreisigen Modelle. Wer sich für die Testergebnisse interessiert, findet diese hier. Für eine einmalige Pauschale in Höhe von 0,75 Euro erhalten Verbraucher vollen Zugriff auf alle Testergebnisse.

Gibt es einen Drohnen-Test von Öko-Test?

Öko-Test hat bislang weder Drohnen-Testberichte veröffentlicht, noch andere Artikel oder Empfehlungen, die für unseren Vergleich relevant sein könnten. Wir sind bestrebt, unsere Vergleiche auf einem aktuellen Stand zu halten. Sollte Öko-Test in Zukunft einen Drohnen-Test veröffentlichen, werden wir unseren Vergleich aktualisieren.

Glossar

Brennweite
Die Brennweite beschreibt den Abstand zwischen der Linse der Kamera und ihrem Brennpunkt – dem Punkt, an dem die Lichtstrahlen von der Linse an einer Stelle konzentriert werden. Die Brennweite bestimmt, wie groß der Bildausschnitt ist, der von dem Kamerasensor abgebildet werden kann. Die Angabe der Brennweite erfolgt in Millimetern und wird meistens direkt auf dem Objektiv einer Kamera angegeben.
JPEG
Das JPEG- oder auch JPG-Format ist eine Entwicklung der Joint Photographic Experts Group. Es handelt sich um einen Standard für die digitale Speicherung von Bildern, den es seit 1992 gibt. Der Vorteil des JPEG-Formates besteht darin, dass es aufgrund seiner Formatierung einen geringen Speicherbedarf aufweist. Nachteilig ist, dass durch die Formatierung Bildinformationen verloren gehen können.
RAW
Bei dem RAW-Format handelt es sich um ein unbearbeitetes, unkomprimiertes Foto-Format von digitalen Kameras. Da RAW-Bilder nicht formatiert werden, enthalten sie alle Bildinformationen. Obwohl Bilder in diesem Format mehr Speicherplatz einnehmen, nutzen professionelle Fotografen es häufig, da es die spätere Bearbeitung aufgrund der vorhandenen Bildinformationen erleichtert.
ND-Filter
ND-Filter verringern das einfallende Licht, ohne die Farbwiedergabe zu verändern.
PL-Filter
PL-Filter erhöhen die Kontraste der Kamera und reduzieren Reflexionen auf nichtmetallischen Flächen, wie zum Beispiel Glas oder Wasser.
Kombinationsfilter
Kombinationsfilter verbinden die Eigenschaften von ND- und PL-Filtern. Sie erhöhen den Kontrast, reduzieren Reflexionen und verringern das einfallende Licht, ohne die Farbwiedergabe zu verfälschen.
Sensor-Reichweite
Die Sensor-Reichweite gibt an, auf welche maximale Distanz die Fernbedienung eine stabile Verbindung mit der Drohne aufbauen kann. Sobald die Drohne die Sensor-Reichweite überschreitet, geht die Verbindung verloren.
Umfelderkennung
Die Umfelderkennung ist eine alternative Bezeichnung für die Hinderniserkennung und sorgt dafür, dass eine Drohne mithilfe von Sensoren Hindernisse erkennen und automatisch umfliegen kann.
Kardanring
Der Kardanring ist die deutsche Bezeichnung für das Gimbal und beschreibt eine mechanische Aufhängung, die zu Bildstabilisierung der Kamera dient.
Gyroskop
Das Gyroskop wird häufig als Kreiseilstabilisator oder Kreiseilinstrument bezeichnet. Es handelt sich um einen digitalen Sensor, der Drehbewegungen misst und der Drohne dabei hilft, Bewegungsänderungen zu erkennen und darauf zu reagieren.
Schwerkraftsteuerung
Die Schwerkraftsteuerung sorgt in Kombination mit einem Schwerkraftsensor dafür, dass die Richtung der Schwerkraft in einem dreidimensionalen Raum angezeigt werden kann. Dadurch ist eine Drohne in der Lage, ihre Ausrichtung in einem dreidimensionalen Raum zu ermitteln und sich entsprechend zu positionieren.
Gimbal
Das Gimbal ist eine mechanische Kamera-Aufhängung, die Bewegungen ausgleicht und für möglichst wackelfreie Foto- und Video-Aufnahmen sorgt. Allgemein gilt: Je mehr Achsen das Gimbal hat, desto besser kann es Flugbewegungen ausgleichen und Verwacklungen vermeiden.
Auftrieb
Der Auftrieb ist die physikalische Kraft, die der Schwerkraft gegenübersteht. Übersteigt die Kraft des Drohnen-Auftriebs die Schwerkraft, kann das Fluggerät vom Boden abheben.

Quellenangaben

Folgende 6 Produkte hatten wir ebenfalls im Vergleich

DJI Mavic Air Fly More Combo-Drohne mit einer Flugzeit von bis zu 20 Minuten
Die DJI Mavic Air Fly More Combo-Drohne ist ein Quadrocopter mit einer maximalen Sensor-Reichweite von 10 Kilometern und einer maximalen Flughöhe von 5.000 Metern. Die Drohne fliegt mit einer Geschwindigkeit von 28,8 Kilometern pro Stunde. Im Sport-Modus erhöht sich die Geschwindigkeit auf bis zu 68,4 Kilometer pro Stunde. Der Quadrocopter von DJI kann bis zu 20 Minuten in der Luft schweben und einen Windwiderstand von bis zu 38 Kilometern pro Stunde aushalten. Mit ihrem 2.375-Milliamperestunden-Akku erreicht die Drohne eine Laufzeit von rund 21 Minuten.
success

Mit TapFly-Funktion: Diese Drohne ist mit der TapFly-Funktion ausgestattet. Damit hat der Nutzer die Möglichkeit, einen Punkt auf dem Smartphone-Display anzuklicken und den Quadrocopter automatisch dorthin fliegen zu lassen.
Gesteuert wird die DJI Mavic Air Fly More mithilfe eines Smartphones, das in das mitgelieferte Steuerpult eingelegt werden kann. Alternativ lässt sich das Fluggerät bei verringerter Reichweite ohne Steuerpult bedienen. Für hochauflösende Luftaufnahmen ist der Quadrocopter mit einer 12-Megapixel-Kamera mit einem 1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor und einem Sichtfeld von 85 Grad ausgestattet. Sie ist in der Lage eine Videoqualität von 4K mit 30 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Wer sich für den Quadrocopter von DJI entscheidet, kann folgende praktische Zusatzfunktionen nutzen:
  • Für einen leichteren Transport kann die Drohne gefaltet werden
  • Kamera mit dreiachsigen Gimbal für wackelfreie Luftaufnahmen
  • Flugmodi: 4K-Zeitlupen-Modus
  • HDR-Algorithmen für eine automatische Anpassung der Belichtungseinstellungen an die gegebenen Lichtverhältnisse
  • SmartCapture-Technik – ermöglicht es, die Drohne mit Handgesten zu steuern
  • FlightAutonomy 2.0 mit Umfelderkennung in drei Richtungen – vorne, hinten, unten
Die DJI Mavic Air Fly More zeichnet sich durch ihr kompaktes, in Schwarz-Weiß gehaltenes Design aus. Alternativ ist dieses Modell in Schwarz oder in Schwarz-Rot erhältlich. Im entfalteten Zustand belaufen sich die Abmessungen der Drohne auf 16,8 × 18,4 × 6,4 Zentimeter. Zusammengefaltet ist das Gerät 16,8 × 8,3 × 4,9 Zentimeter groß. Das Gewicht beläuft sich auf 430 Gramm.

FAQ

Welche Temperatur verträgt die DJI Mavic Air Fly Mor Combo Drohne?
Diese Drohne hält eine Temperatur von 0 bis 40 Grad Celsius aus.
Welches Foto- und Videoformat nutzt die Kamera dieser Drohne?
Die Kamera der DJI Mavic Air Fly Mor Combo nutzt die Fotoformate JPEG und DNG sowie die Videoformate MP4 und MOV.
Welche Nennleistung hat das Ladegerät dieser Drohne?
Das Ladegerät dieses Modells arbeitet mit einer Leistung von 50 Watt.
Bis zu welcher Speicherkapazität werden microSD-Karten unterstützt?
Diese Kameradrohne unterstützt microSD-Karten mit einer Speicherkapazität von bis zu 128 Gigabyte.
Wie schnell ist die Steiggeschwindigkeit dieser Drohne?
Im Modus Sport der Flugmodi kann diese Drohne bis zu 4 Meter pro Sekunde steigen. Im Normal-Modus sind es bis zu 2 Meter pro Sekunde.

weniger anzeigen
SNAPTAIN A15H Drohne mit Gestensteuerung für die Foto- und Videoaufnahme
Der SNAPTAIN A15H ist ein Quadrocopter mit einer Sensor-Reichweite von 90 Metern und einer maximalen Flugdauer von 7,5 Minuten. Laut Anbieter sollte die Drohne nicht bei starkem Wind benutzt werden. Bedienen lässt sie sich mit einer Fernbedienung, in die ein Smartphone eingelegt werden kann. Hierfür ist die Installation der Snaptain-Er-App erforderlich, die eine Sprachsteuerung, Schwerkraftsteuerung, 3D-VR-Unterstützung und Flugbahn-Berechnung bietet.
success

Drohne mit automatischen Funktionen: Um Einsteigern die Handhabung zu erleichtern, kommt diese Drohne mit einigen automatischen Funktionen. Dazu zählen Starten, Landen sowie 360 ° Flips & Rolls.
Die Kamera der SNAPTAIN A15H arbeitet mit einem Sichtfeld von 120 Grad und filmt mit einer 720p-Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln. Damit die Drohne sicher in der Luft liegt, ist sie mit einem Sechs-Achsen-Gyroskop ausgestattet. Die Gestensteuerung ermöglicht es, die Foto- und Videoaufnahme auf eine Distanz von 2 bis 3 Metern mit Gesten zu aktivieren. Über einen niedrigen Akkustand informiert die Drohne mithilfe des Smart-Low-Battery-Alarms. Die SNAPTAIN A15H hat ein komplett in Schwarz gehaltenes Design mit jeweils zwei roten und blauen Signalleuchten an der Oberseite. Die Abmessungen dieser Drohne belaufen sich auf 13 × 13,5 × 6 Zentimeter.

FAQ

Unterstützt die SNAPTAIN A15H Drohne VR-Brillen?
Ja, diese Drohne unterstützt VR-Brillen.
Ist diese Drohne faltbar?
Ja, die SNAPTAIN A15H kann zusammengefaltet werden.
Wie lange dauert es, diese Drohne komplett aufzuladen?
Diese Drohne lässt sich innerhalb von 90 Minuten komplett aufladen.
Welche Betriebssysteme unterstützt diese Drohne?
Diese Drohne unterstützt Android 4.0 sowie iOS 7.2 oder höher.
weniger anzeigen
Die DJI Spark Drohne – mit oder ohne Fernbedienung erhältlich
Die Drohne DJI Spark ist ein Mini-Quadrocopter mit einer Sensor-Reichweite von 2.000 Metern und einer maximalen Flughöhe von 4.000 Metern. Obwohl sie sehr kompakt ist, erreicht die Drohne eine Geschwindigkeit von bis zu 50 Kilometern pro Stunde. Mit dem verbauten 1.480-Milliamperestunden-Akku bietet der Mini-Quadrocopter eine Schwebezeit von bis zu 15 Minuten. Die Flugdauer beläuft sich bei Windstille und einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 20 Kilometern pro Sekunde auf rund 16 Minuten.
success

Mit UltraSmooth-Technik: Diese Drohne fliegt mit der UltraSmooth-Funktion, die laut Hersteller Erschütterungen und Rolling-Shutter-Effekte reduziert und für detaillierte sowie stabile Luftaufnahmen sorgt.
Die DJI Spark ist in zwei Ausführungen erhältlich. Im Single-Paket kommt die Drohne ohne Fernsteuerung und lässt sich ausschließlich über ein Smartphone bedienen. Das Combo-Paket beinhaltet eine Fernbedienung, in die sich ein Smartphone einlegen lässt. Für hochauflösende Luftaufnahmen ist der Mini-Quadrocopter von DJI mit einer 12-Megapixel-Kamera ausgestattet, die mit einem 1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor und einem Sichtfeld von 81,9 Grad arbeitet. Zudem gibt es weitere nützliche Funktionen:
  • Zwei-Achsen-Gimbal
  • TapFly-Funktion – durch das Drücken auf den Bildschirm kann die Flugrichtung der Drohne bestimmt werden
  • ActiveTrack-Funktion – erkennt Ziele wie Personen, Autos oder Boote und folgt diesen automatisch
  • QuickShot-Funktion – macht Profi-Flugmanöver auf Knopfdruck abrufbar. Es können komplizierte Flugrouten geplant und automatisch abgeflogen werden.
  • Gestenmodus – durch das Anheben eines Armes schießt die Drohne ein in der Mitte zentriertes Foto. Beim Anheben von beiden Armen beginnt die Drohne mit einem Selfie-Countdown
  • FlightAutonomy – fortschrittliches System zur sicheren und intelligenten Flugautomatisierung – Sensoren und Kompass analysieren Daten und schließen Fehler aus
  • Return-to-Home-Funktion – Drohne fliegt auf Knopfdruck zum Piloten zurück
Die DJI Spark zeichnet sich durch ihr kompaktes Design aus. Wer sich für dieses Modell interessiert, kann zwischen vier Farbvarianten auswählen – Blau-Schwarz, Grün-Schwarz, Schwarz-Weiß und Rot-Schwarz. Die Abmessungen liegen bei 14,3 × 14,3 × 5,5 Zentimetern und das Gewicht beträgt 300 Gramm.

FAQ

Wie schwer ist der Akku der DJI Spark Drohne?
Der Akku dieser Drohne hat ein Gewicht von circa 95 Gramm.
Welche Video- und Fotoformate unterstützt diese Drohne?
Die DJI Spark unterstützt das Fotoformat JPEG und das Videoformat MP4.
In welchen Bereich kann diese Drohne Hindernisse erkennen?
Diese Drohne erkennt Hindernisse auf eine Distanz von 0,2 bis 5 Metern.
Welche Temperatur verträgt dieses Modell?
Dieser Mini-Quadrocopter verträgt Temperaturen von 0 bis 40 Grad Celsius.
weniger anzeigen
PowerVision PowerEye Drohne mit klappbaren Armen und abnehmbaren Propellern für einen einfachen Transport
Wer sich für die PowerVision PowerEye entscheidet, erhält einen Quadrocopter mit einer Sensor-Reichweite von 3.000 Metern und einer maximalen Flughöhe von 4.000 Metern. Die Drohne erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 64,8 Kilometer pro Stunde und kann einem Windwiderstand von 29 bis 38 Kilometern pro Stunde standhalten. Mit seinem großen 9.000-Milliamperestunden-Akku erreicht dieser Quadrocopter eine Flugdauer von bis zu 29,5 Minuten. Sie lässt sich über einen Smartphone-Controller bedienen. Für Luftaufnahmen ist die PowerVision PowerEye mit einer 4/3-Zoll-CMOS-Sensor-Kamera ausgestattet, die in der Auflösung 4K aufnimmt. Für möglichst wackelfreie Aufnahmen wird die Kamera von einem dreiachsigen Gimbal gehalten. In der Luft erkennt der Quadrocopter von PowerVision Hindernisse automatisch auf eine Distanz von bis zu 10 Metern. Laut Anbieter hat der Pilot die Möglichkeit, einen Wegeplan festzulegen und diesen automatisch von der Drohne abfliegen zu lassen. Mit den klappbaren Armen und abnehmbaren Propellern lässt sich der der Quadrocopter leicht transportieren. Die PowerVision PowerEye ist komplett in Schwarz gehalten und fällt äußerlich dadurch auf, dass sie größer als viele vergleichbare Drohnen ist. Im zusammengefalteten Zustand hat der Quadrocopter Abmessungen von 34,0 × 28,5 × 29,6 Zentimetern. Entfaltet ist er 51,3 × 51,3 × 31,0 Zentimeter groß und 3.950 Gramm schwer.

FAQ

Wo wird die PowerVision PowerEye Drohne hergestellt?
Diese Drohne wird in China produziert.
Welchen Zoom erlaubt die integrierte Kamera?
Die Kamera der PowerVision PowerEye hat einen dreifachen Zoom.
Wie schwer ist der Akku dieser Drohne?
Der verbaute 9.000-Milliamperestunden-Akku hat ein Gewicht von 1.230 Gramm.
Wie lange dauert es, bis die Fernbedienung der Drohne vollständig aufgeladen ist?
Die Fernsteuerung kann innerhalb von 3 Stunden vollständig aufgeladen werden.
Welche Steiggeschwindigkeit erreicht diese Drohne?
Dieses Modell steigt mit einer Geschwindigkeit von maximal 5 Metern pro Sekunde.
weniger anzeigen
Yuneec Typhoon H Plus Drohne mit einem Windwiderstand von bis zu 50 Kilometern pro Stunde
Die Drohne Yuneec Typhoon H Plus ist ein Hexacopter. Im Gegensatz zu einem klassischen Quadrocopter ist die Drohne mit sechs Rotoren ausgestattet. Das Fluggerät arbeitet unter optimalen Bedingungen mit einer Sensor-Reichweite von 1.600 Metern und einer Flughöhe von bis zu 500 Metern. Laut dem Drohnenhersteller fliegt der Quadrocopter auch bei starkem Wind. Er kann einem Windwiderstand von bis zu 50 Kilometern pro Stunde standhalten. Der verbaute Akku hat eine Kapazität von 5.250 Milliamperestunden und betreibt die Drohne für eine Flugdauer von bis zu 25 Minuten.
success

Mit Team-Mode-Funktion: Diese Drohne ist mit einer Team-Mode-Funktion ausgestattet, die es erlaubt, die Kamera und die Drohne unabhängig voneinander mit zwei Fernbedienungen zu steuern.
Anders als die meisten Drohnen wird die Yuneec Typhoon H Plus mit einer Fernbedienung mit integriertem Display ausgeliefert. Ein Smartphone ist nicht erforderlich. Für hochauflösende Foto- und Videoaufnahmen ist eine 20-Megapixel-Kamera mit einem 1-Zoll-CMOS-Sensor und einem Sichtfeld von 91 Grad verantwortlich. So erreicht sie eine 4K-Auflösung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Damit Fotos und Videos möglichst wackelfrei aufgenommen werden können, sitzt die Kamera bei der Videodrohne auf einem dreiachsigen Gimbal. Wer sich für die Yuneec Typhoon H Plus entscheidet, kann eine Vielzahl an praktischen Funktionen nutzen. Dazu zählen:
  • Drei-Achsen-Gimbal
  • Geofance-Funktion – erlaubt es, eine virtuelle Barriere zu erstellen, die nicht überflogen werden kann.
  • Team-Mode-Funktion – ermöglicht es, die Kamera und die Drohne mit zwei voneinander unabhängigen Fernbedienungen zu steuern.
  • Follow-Me-Funktion – die Drohne folgt dem Piloten auf Knopfdruck
  • Return-to-Home-Funktion – die Drohne kehrt auf Knopfdruck zum Piloten zurück
  • Orbit-Me-Funktion – ermöglicht es, ein Objekt oder eine Person festzulegen, die von der Drohne umkreist wird.
  • Journey-Funktion – die Drohne fliegt in einer linearen Bahn nach oben und kehrt wieder zurück
  • Sonar zur Kollisionsvermeidung
  • Optimierter Aufbau für einen verbesserten Luftstrom zur Kühlung
Der Hexacopter von Yuneec zeigt ein komplett in Schwarz gehaltenes Design und fällt äußerlich durch seine sechs Rotoren auf. Zu den Abmessungen dieser Drohne konnten wir keine Angaben finden. Das Gewicht beläuft sich auf 1.900 Gramm.

FAQ

Wie schnell kann die Yuneec Typhoon H Plus Drohne steigen und sinken?
Die Steiggeschwindigkeit bewegt sich bei 4 Metern pro Sekunde. Die Sinkgeschwindigkeit beträgt 2,5 Meter pro Sekunde.
In welchem Bereich kann sich das Kamera-Gimbal drehen?
Das Gimbal kann sich um 360 Grad drehen.
Wie laut ist diese Drohne während des Flugs?
Die Yuneec Typhoon H Plus erreicht eine Lautstärke von 78 Dezibel.
Sind die Propeller-Arme einklappbar?
Ja, die Propeller-Arme können eingeklappt werden.
Kann diese Drohne im Regen genutzt werden?
Nein, im Regen oder bei Nebel sollte diese Drohne nicht verwendet werden.
weniger anzeigen
Dragon Touch DK01 Mini Drohne mit drei Fernbedienungsvarianten
Die Dragon Touch DK01 Drohne hat eine maximale Flughöhe von 30 Meter. Der Quadrocopter kommt mit zwei Akkus, die jeweils eine Flugdauer von bis zu 8 Minuten liefern. Die Bedienung der Drohne kann auf drei verschiedene Arten erfolgen: Mittels des Controllers, mit Hilfe einer Handgelenksfernbedienung oder mit einer Wassertropfen-Fernbedienung.
success

Die Drohne ist speziell für Kinder entwickelt. Die vier Propeller sind mit einem Schutz versehen, sodass es nicht zu Verletzungen kommen kann. Vier Infrarot-Bewegungssensoren sorgen dafür, dass die Drohne nicht gegen Hindernisse fliegt, sondern in diesem Fall in die entgegengesetzte Richtung weiterfliegt.
Das Spielen mit dieser Drohne erweist sich als einfach. Start und Landung gelingt mit einem Knopfdruck und mit einem weiteren Knopfdruck fliegt die Drohne wieder zum Piloten zurück. Mit dem Throw'n Go-Modus können die Kinder das Gerät vorsichtig in die Luft werfen und schon beginnt sie, herumzuschweben. Das gleich zwei Akkus im Paket enthalten sind, verdoppelt den Spielspaß. Die Dragon Touch DK01 Drohne zeigt ein größtenteils in Blau gehaltenes Design mit bunten LED-Leuchten an der Seite. Das Fluggerät hat Abmessungen von 12,5 x 12,5 x 3,6 Zentimetern und ein Gewicht von 340 Gramm.

FAQ

Welche Kontrollentfernung hat die Dragon Touch DK01?
Die Entfernung zwischen Drohne und Fernbedienung kann maximal 60 Meter betragen.
Sind Batterien für die Fernbedienung im Lieferumfang enthalten?
Nein, Batterien für die Fernbedienung sind im Lieferumfang nicht enthalten.
Wie viele Geschwindigkeitsstufen gibt es?
Die Dragon Touch Drohne hat drei Geschwindigkeitsstufen.
Was gehört zum Standard-Lieferumfang?
Neben der Kamera gibt es zwei Lithium-Ionen-Batterien, drei Fernbedienungen (Batterien nicht im Lieferumfang enthalten), 4 x Ersatzrotorblätter, 3 x USB-Ladegekabel, 1 x Schraubendreher.
weniger anzeigen

Drohnen-Liste 2021: Finden Sie Ihre beste Drohne

  Produkt Datum Preis  
1. DJI Mavic Pro Platinum Fly Drohne 10/2021 1448,00€ Zum Angebot
2. DJI Mavic 2 Zoom Drohne 10/2021 1099,00€ Zum Angebot
3. DJI P4P 4 PRO Drohne 10/2021 2198,90€ Zum Angebot
4. DJI Mavic Air 2 Drohne 10/2021 756,55€ Zum Angebot
5. DJI Mini 2 Drohne 10/2021 435,00€ Zum Angebot
6. Autel Robotics EVO 2 Pro Drohne 10/2021 2159,00€ Zum Angebot
Autoren Tipp:

Autoren Tipp:

  • DJI Mavic 2 Zoom Drohne
Autoren Tipp:

Autoren Tipp:

  • DJI Mavic 2 Zoom Drohne