stern-Nachrichten

Unser aktueller DSL Vergleich auf STERN.de

Vorwahl
Geschwindigkeit
  • Mit Glasfaser-Anschluss
  • Hoher Cashback
  • Gratis Modem/Router
  • bis zu 70% günstiger

Günstige Internetanbieter – Finden Sie jetzt den besten Anbieter 2018

Es muss kein Widerspruch sein, dass gute Qualität auch günstig sein kann. Dies gilt grundsätzlich und somit auch für die Suche nach einem günstigen Internetanbieter. Für den Kunden ist heute von Vorteil, dass der Markt heute heiß umkämpft ist und praktisch ein Angebot dem nächsten folgt und jeder Internetprovider das DSL günstig anbieten möchte. Aber wie können Sie den besten Internetanbieter finden, der das passende Angebot für Sie bereithält?

Hier macht es Ihnen unser Stern DSL Vergleichsrechner einfach, denn mit nur wenigen Klicks kann hier jeder Interessierte günstige Internetanbieter finden und in einer Übersicht vergleichen.

Günstige Internetanbieter im Vergleich

Heute kann praktisch jeder Haushalt in Deutschland eine gute Internetverbindung erhalten. Viele Provider nennen sich teilweise „Bester Internetanbieter“, jedoch hängt vielmehr die Auswahl des besten Anbieters von den persönlichen Bedürfnissen des Kunden ab. Jeder der nur ab und zu seine E-Mails checkt und in den sozialen Netzwerken wie Facebook stöbert, kommt mit einer geringen Geschwindigkeit, also günstiges Internet mit einer Bandbreite von bis 6 Mbit/s sehr gut aus.

Frau findet günstigen und besten Internetanbieter mit STERNAnders sieht das bei einem Internetuser aus, der gerne Filme oder Musik aus dem Netz lädt oder auf seinem Smart-TV Filme in HD-Qualität anschauen möchte. Hier bieten günstige DSL Anbieter größere Bandbreiten ab 25 Mbit/s an, damit ist auch der Spielefreak und Online-Zocker bestens bedient.

Alle Internetanbieter werben selbstverständlich damit, die Besten und Günstigsten zu sein. Um wirklich herauszufinden, wer das Internet günstig anbietet, müssen die einzelnen Angebote genau überprüft und verglichen werden. Scheint das Angebot auf den ersten Blick günstig zu sein, ist es aber vielleicht mit einer Drosselung ab einem bestimmten Datenvolumen verbunden. Da nützt Ihnen auch die günstige Internet Flat nichts. In unserem Tarifvergleich können Sie jedes Angebot einzeln unter die Lupe nehmen und mit anderen vergleichen.

Was kosten günstige DSL Tarife in der Regel?

Günstige Internetanbieter bieten heute den Internetzugang mit niedriger Bandbreite bereits ab 15 Euro im Monat an. Bandbreiten mit 200 – 400 Mbit/s kosten hingegen bis zu 40 Euro oder mehr im Monat. Wie bereits erwähnt, reicht das günstige DSL Internet für die meisten normalen Zwecke vollkommen aus. Der Vielnutzer, Wohngemeinschaften oder Geschäftsleute sollten aber eher auf höhere Bandbreiten mit VDSL oder Kabelinternet zurückgreifen.

Der Wohnort ist bei der Auswahl wichtig

Bei der Auswahl von günstigen Internetanbietern ist der Wohnort entscheidend. Es gibt zwar bundesweit gute Anbieter, jedoch ist immer noch nicht in allen Bereichen das Netz auf höchste Leistung ausgelegt. In Großstädten wie Berlin sind günstige Internetanbieter zahlreich vorhanden, da hier die entsprechende Technik zur Verfügung steht. In ländlichen Gebieten sieht das unter Umständen ganz anders aus, da das Netz noch nicht auf das VDSL Netz ausgelegt sein kann.

Eine Alternative für günstiges DSL Internet stellen in manchen Gegenden unter Umständen regionale Anbieter dar, die mit ihren eigenen Netzen meist schneller unterwegs sind, als die großen Provider wie Telekom, Vodafone und o2. Besonders Kabelprovider sind hier günstige Internetanbieter für zuhause und das mit einer sehr großen Bandbreite von bis zu 400 Mbit/s.

Sind die Gegebenheiten und Ansprüche geklärt und einige Angebote gefunden, kann zum nächsten Schritt übergegangen werden, nämlich die Auswahl an günstigen Internetanbietern direkt miteinander zu vergleichen. Häufig ist ein augenscheinliches Angebot auf den ersten Blick günstig, aber mit einer Drosselung oder anderen Unannehmlichkeiten verbunden. Daher die Tarifdetails genauestens miteinander vergleichen.

Die bekanntesten DSL-Anbieter in Deutschland

Es gibt in Deutschland eine Vielzahl von DSL Anbietern. Die Bekanntesten sind hier die Telekom, Vodafone, O2 oder 1&1. Weitere bekannte Namen sind Congstar oder Unitymedia. Um die Kunden konkurrieren aber nicht nur DSL Anbieter, sondern auch großen Kabelanbieter. Preislich können die Kabelanbieter durchaus mithalten und bieten sogar meistens noch eine viel größere Datengeschwindigkeit als DSL Internet. Daher sollte bei der Suche nach dem günstigen Internetanbieter auch der eine oder andere Kabelanbieter in den Vergleich miteinbezogen werden.

Quelle: Statista

Welcher günstige DSL Anbieter passt zu meinen persönlichen Bedürfnissen?

Die Werbung der günstigen Telefonanbieter ist meist verwirrend – Es wird mit günstigen Preisen, hohen Geschwindigkeiten und guten Serviceleistungen geworben. Wer hier vergleichen will, hat es meist nicht einfach. Denn es ist nicht auf den ersten Blick zu erkennen, ob die Versprechen auch eingehalten werden. Unser DSL Vergleichsrechner hilft Ihnen dabei, sich im Tarif-Dschungel zurechtzufinden. Einfach die individuellen Prioritäten in den Tarifrechner eingeben und schon werden die passenden Internet Tarife angezeigt. Auch der Wechsel zum neuen Internetanbieter ist alles andere als kompliziert, denn der neue günstige Internetanbieter übernimmt alle Formalitäten und kümmert sich sogar um die Kündigung.

Welcher günstige DSL Tarif passt zu mir?

Internetanbieter werben mit immer höheren Surfgeschwindigkeiten, aber für viele Internetaktivitäten sind meist die DSL 6000 oder DSL 16000 Tarife vollkommen ausreichend.

Das sind die Unterschiede:

  • DSL 6000 Geschwindigkeit:
    Mit einer Geschwindigkeit von 6 bis 8 Mbit/s lassen sich problemlos Mails lesen, nach Informationen suchen und chatten, soziale Netzwerke wie Facebook nutzen oder YouTube Videos anschauen. Für den Normalsurfer ist der DSL 6000 somit völlig ausreichend.
  • DSL 16000 Geschwindigkeit:
    Mit Internet Geschwindigkeiten bis zu 16 Mbit/s lässt sich schon etwas mehr machen. Über einem Smart-TV Videos anschauen, Größere Dateien downloaden, Videos auf YouTube hochladen usw. Und das alles innerhalb kürzester Zeit.
  • VDSL 50 Geschwindigkeit:
    Mit einer VDSL 50 Geschwindigkeit oder höher müssen Sie sich so gut wie keine Gedanken mehr machen, selbst wenn mehrere Nutzer gleichzeitig große Datenmengen abrufen. Daher ist VDSL für Internetuser mit hohen Ansprüchen oder Wohngemeinschaften genau der richtige Anschluss.

Günstiger Internetanschluss mit Flat

Heute werden breitbandige Internettarife fast ausschließlich mit einer Flatrate angeboten. Die Zeiten der DSL Zugänge mit Volumenbasis gehören damit weitgehend der Vergangenheit an. Aber angesichts von VDSL Bandbreiten jenseits der 50 Mbit/s ist das auch nicht weiter verwunderlich. Die günstige Internet Flat beginnt heute bei bereits unter 20€, dazu bieten die meisten Telefonanbieter sogar noch die Telefon Flat an.

Jedoch gibt es auch schon einige Provider, wie O2, die ab einem bestimmten Datenvolumen die Übertragungsgeschwindigkeiten drosseln. Wer also viel Datenvolumen pro Monat benötigt, sollte genau hinschauen und darauf achten, dass nicht plötzlich, beispielsweise ab 300GB Datenvolumen, eine Drosselung erfolgt.

Die ewige Suche nach dem besten DSL Anbieter

Suche nach einem guten AnbieterDer Titel „Bester DSL Anbieter“ ist gar nicht so einfach zu vergeben, denn jeder Kunde hat andere Surfgewohnheiten. Für den Wenig-Surfer der nur ab und zu mal seine E-Mails checkt, vom Sofa aus seine Onlineeinkäufe tätigt, ist ein Provider der das DSL günstig anbietet, am besten. Denn hierbei handelt es sich meistens um einen DSL 6000 Zugang.

Nutzer die gerne große Datenmengen aus dem Internet laden, legen großen Wert auf Geschwindigkeit. Eine VDSL 50, VDSL 100 oder ein Kabel Internetanschluss bieten hier den entsprechenden Speed, welcher aber mit einer höheren monatlichen Grundgebühr zu Buche schlägt. Unser Stern DSL Vergleich berücksichtigt hier die persönlichen Faktoren bei der Suche und führt somit schneller zum Ziel, nämlich den für sich besten DSL Anbieter zu finden.

Günstige Internetanbieter finden – So funktioniert unser Vergleich

Mit unserem DSL Vergleich von Stern brauchen Sie nicht mehr selber stundenlang nach günstigen Internet Tarifen suchen. Einfach nur die folgenden Angaben in unseren Vergleichsrechner eingeben:

  • Ihre Telefonvorwahl
  • Die gewünschte Geschwindigkeit

Nach der Eingabe wird Ihnen eine erste umfassende Liste mit günstigen Internetanbietern angezeigt. Jetzt können Sie aber ihre Auswahl noch weiter durch folgende Angaben einschränken:

  • Wird eine Telefon-Flatrate benötigt? (ja oder nein)
  • Wird eine Fernseh-Flatrate benötigt? (ja oder nein)
  • Zusatzoptionen wie WLAN Router, ISDN Option, Surfstick, Installationsservice, Flatrates für Ausland oder in alle Netze oder ohne Bonitätsprüfung
  • Kundengruppe: Neukunde oder Wechsler
  • Vertragslaufzeit

Jetzt lassen sich verschiede günstige DSL Anbieter direkt miteinander vergleichen.

Was gibt es bei einem DSL Vertragswechsel zu beachten?

Der günstige Internetanbieter ist gefunden, wie geht es weiter? Vor dem Vertragswechsel gilt es zunächst, sich umfassend zu informieren. Die Vertragslaufzeiten sind ein wichtiges Thema, denn Sie binden sich während dieses Zeitraums an den Anbieter.

Die üblichen Vertragslaufzeiten der Internetanbieter sind:

  • 1-3 Monate,
  • 12 Monate oder
  • 24 Monate.
Wer eine kurze Vertragslaufzeit wählt, geht auf Nummer sicher und kann schnell zu einen neuen Anbieter wechseln. Diese haben jedoch in der Regel einen höheren Tarif.

Nur der Effektivpreis zählt

Viele Anbieter werben häufig mit besonders attraktiven Preisen für Neukunden. Hier sollte beachtet werden, dass diese Niedrigpreise oft nur für die ersten 3 bis 12 Monate gelten. In diesen Fall zeigt unser DSL Vergleichsrechner den Effektivpreis an. Das bedeutet, Sie sehen den Preis, welcher durchschnittlich im Monat anfällt. Somit ist der Überblick über den wirklich günstigsten Internetanbieter einfacher.

Wie schnell kann ich zum günstigen Internetanbieter wechseln?

Das passende Angebot mit guten Monatspreis ist gefunden und jetzt wollen Sie natürlich möglichst schnell wechseln. Wie schnell der Wechsel vonstattengeht, hängt von dem bisherigen Internetvertrag ab. Hier kommt es darauf an:

  • welche Mindestvertragslaufzeit hat der alte Anbieter und
  • welche Kündigungsfrist gilt oder
  • besteht ein Sonderkündigungsrecht etwa durch Umzug?

Das Sonderkündigungsrecht nutzen

Unter bestimmten Voraussetzungen besteht ein Sonderkündigungsrecht und der Internetvertrag kann ohne Einhaltung der üblichen Kündigungsfrist aufgelöst werden. Dieses Sonderkündigungsrecht besteht,

  • wenn Sie umziehen wollen und der bisherige Internetanbieter am neuen Wohnort kein vergleichbar günstiges Internetangebot zu bieten hat,
  • wenn der Internetanbieter wichtige Vertragsbedingungen ändert, wie etwa den Preis anhebt oder
  • wenn wichtige Leistungen wie Services des Internetanbieters mangelhaft sind.

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen informieren die Provider über das Thema Kündigung. Auch ein Telefonanruf kann vieles klären und der Internetanbieter sich kulant zeigen oder auch besondere Konditionen gewähren.

Einfacher Anbieterwechsel ohne Formalitäten

Sie haben sich für einen neuen günstigen Internetanbieter über unseren DSL Vergleich entschieden? Der Wechsel zum neuen Anbieter ist ganz einfach: Sie füllen nur das Formular des neuen Anbieters aus. Dieser kümmert sich um alle weiteren Formalitäten und übernimmt auch die Kündigung bei dem bisherigen Anbieter. Durch eine von ihnen erteilte Vollmacht fragt der neue Anbieter nach, wann der Wechsel frühesten möglich ist.

Wichtig: Soll das Sonderkündigungsrecht in Anspruch genommen werden, am besten direkt selber darum kümmern und persönlich die Kündigung aussprechen. So klappt der Wechsel zu einem neuen Anbieter meist reibungslos.

Unser Fazit

Der günstigste Internetanbieter ist nichts wert, wenn die Leistung nicht stimmt. Es lässt sich auch nicht pauschal sagen, welcher der beste Internetanbieter ist. Vielmehr sollte ein Anbieter nach den persönlichen Ansprüchen und dem Surfverhalten ausgesucht werden. Service ist ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Auswahl und hier sind diverse Internetforen und Verbraucherportale hilfreich. Hier schreiben Kunden ihre Erfahrungen und geben einen guten Einblick über die angebotenen Leistungen.