Die besten 10 E-Pianos für richtige Musikliebhaber im Vergleich – 2020 Test und Ratgeber

Das E-Piano ist im Vergleich zu den klassischen Klavieren kompakter und bietet mehr Funktionen, die den Sound der Konzerthäuser und Clubs nach Hause bringen. Die Lautstärke lässt sich stufenlos regeln und auf Kopfhörer umschalten, sodass Sie zu jedem Zeitpunkt spielen und üben können. Angesichts unzähliger Features, Sounds und technischer Details fällt es Einsteigern nicht immer leicht, sich für das beste E-Piano zu entscheiden. Dabei gibt es für jede Spieltechnik das passende Instrument.

Auf STERN.de liefern wir Ihnen einen E-Piano Vergleich und einen Ratgeber mit den entscheidenden Fragen zum Kauf, zur Einstellung und zu den wichtigsten technischen Voraussetzungen. Anschließend fällt es Ihnen leichter, sich für ein Digitalpiano zu entscheiden und Ihr Klavierspiel zu verfeinern.

Die 4 besten Digitalpianos im großen Vergleich auf STERN.de

Alesis Recital PRO – Digital Piano
Gewicht
11,8 kg
Zubehör
Notenständer
Farbe
Schwarz
Abmessungen
14 x 131,1 x 35,1 cm
Hammermechanik
Anschlagsdynamik
Sounds
Acoustic Piano, Electric Piano, Vibraphone, Organ, Church Organ, Harpsichord, Clavi Synth, Strings, Acoustic Bass, Fingered Bass
Anschlüsse
USB-MIDI-Konnektivität
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon360,66€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen
Digitalpiano DP-6 mit Zubehörpaket von Gear4music
Gewicht
67,5 Kg
Zubehör
Pianobank, Notenständer, Klavierbuch, Pedal, Kopfhörer
Farbe
Schwarz
Abmessungen
keine Angaben
Hammermechanik
Anschlagsdynamik
Sounds
16 Stereo-Stimmen und 64-stimmige Polyphonie, 2 Speicherplätze
Anschlüsse
MIDI & USB
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon450,50€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen
Classic Cantabile DP-50 RH E-Piano SET
Gewicht
51 kg
Zubehör
Netzteil, Pianobank, Klavierschule, Kopfhörer
Farbe
Schwarz
Abmessungen
85 cm x 137 cm x 44 cm
Hammermechanik
Anschlagsdynamik
Sounds
14 Stimmen, 13 Effekte, Layer, Split, Twin, MIDI Local
Anschlüsse
USB-Audio, MIDI Interface und 2 Kopfhörer-Anschlüsse
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon575,66€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen
Yamaha YDP-143B Digital Piano
Gewicht
39 kg
Zubehör
Notenständer, Pedale, Ständer
Farbe
Schwarz
Abmessungen
152 x 56 x 47 cm
Hammermechanik
Anschlagsdynamik
Sounds
10 Klangfarben, Aufnahmen vom Yamaha CFIIIS Konzertflügel, 192-fache Polyphonie
Anschlüsse
2 Kopfhöreranschlüsse und USB
Zum Angebot
Erhältlich bei
Amazon879,00€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen
Abbildung
Modell Alesis Recital PRO – Digital Piano Digitalpiano DP-6 mit Zubehörpaket von Gear4music Classic Cantabile DP-50 RH E-Piano SET Yamaha YDP-143B Digital Piano
Gewicht
11,8 kg 67,5 Kg 51 kg 39 kg
Zubehör
Notenständer Pianobank, Notenständer, Klavierbuch, Pedal, Kopfhörer Netzteil, Pianobank, Klavierschule, Kopfhörer Notenständer, Pedale, Ständer
Farbe
Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz
Abmessungen
14 x 131,1 x 35,1 cm keine Angaben 85 cm x 137 cm x 44 cm 152 x 56 x 47 cm
Hammermechanik
Anschlagsdynamik
Sounds
Acoustic Piano, Electric Piano, Vibraphone, Organ, Church Organ, Harpsichord, Clavi Synth, Strings, Acoustic Bass, Fingered Bass 16 Stereo-Stimmen und 64-stimmige Polyphonie, 2 Speicherplätze 14 Stimmen, 13 Effekte, Layer, Split, Twin, MIDI Local 10 Klangfarben, Aufnahmen vom Yamaha CFIIIS Konzertflügel, 192-fache Polyphonie
Anschlüsse
USB-MIDI-Konnektivität MIDI & USB USB-Audio, MIDI Interface und 2 Kopfhörer-Anschlüsse 2 Kopfhöreranschlüsse und USB
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon360,66€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen Amazon450,50€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen Amazon575,66€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen Amazon879,00€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen

1. Alesis Recital PRO – Digital Piano inkl. Skoove Probeabo

Das Alesis Recital PRO – Digital Piano kombiniert 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik mit 12 Premium-Klängen. Die 20 Watt Lautsprecher erzeugen einen guten Klang und der Kopfhörerausgang bietet die Möglichkeit, still und leise zu jeder Tages- und Nachtzeit zu spielen. Hinzu kommt eine Schulungsfunktion, mit der Anfänger die ersten Techniken und Töne trainieren. Es handelt sich um ein Einsteiger Digitalpiano mit einem universellen Ansprechgefühl und einem Anschlag, der sich beliebig einstellen lässt.

GRATIS ABO: Im Preis enthalten ist ein Abonnement für Skoove über die nächsten drei Monate. In diesem Zusammenhang gibt es von einem Experten exklusiven Online-Klavierunterricht.

Sie können die 12 eingebauten Stimmen vom Akustik-Bass über das Akustik-Piano, Orgel, Synth bis hin zu Clavi und Vibraphone anpassen. Auf Wunsch erklingen zwei beliebige Stimmen gleichzeitig. Dabei helfen eine intuitive Onboard-Steuerung und ein beleuchtetes, übersichtliches LCD-Display. Über den Split-Modus weisen Sie der rechten oder linken Hand eine Stimme zu und können Chorus, Modulation und Reverb hinzufügen.

Das Alesis Recital PRO bringt in den direkten E-Piano Vergleich auf STERN.de 20 W Lautsprecher, 128 Notenpolyphonie ebenso wie ein authentisches Spielerlebnis. Es bleibt Ihnen überlassen, dieses Digitalpiano mit dem Netzteil mit Energie zu versorgen oder sechs D-Zellen-Batterien einzusetzen, die im Lieferumfang aber nicht enthalten sind.

Was ist Skoove?

Es handelt sich um Klavierstunden, die Sie online absolvieren. In Ihrem Tempo entwickeln Sie ein eigenes Repertoire und können später klassische Musik oder die beliebtesten Radio-Hits spielen. Sie werden dabei von erfahrenen Profis und Klavierspielern unterrichtet.

2. Digitalpiano DP-6 mit Zubehörpaket von Gear4music

Das Digitalpiano DP-6 bringt ein großes Zubehörpaket mit einem Hocker und einem HP-170 Kopfhörer mit. Die 88 gewichteten Tasten sorgen für ein natürliches Spielgefühl. Das verspricht auch die Hammermechanik. Vom Klang her ähnelt das Piano einem akustischen Klavier, ohne dass es gewartet oder gestimmt werden muss. Ebenso positiv fallen die 16 Stereostimmen auf ebenso wie die 64-stimmige Polyphonie. Zwischen den einzelnen Sounds und Stimmen wechseln Sie per Knopfdruck. In der Anschlagsdynamik setzt der Hersteller auf vier Stufen, um sich am Spielstil der Musiker zu orientieren.

Dank der zwei Speicherplätze können Sie Ihre Songs und Spieltechniken aufnehmen. Über einen MIDI und einen USB Eingang verbinden Sie das Digitalpiano ganz einfach mit dem PC oder mit dem Mac. Die eingebauten Lautsprecher inklusive Verstärker können einen zufriedenstellenden Stereo-Klang erzeugen, der sich auch nach unten regeln lässt.

Brandneu bei diesem Modell ist die Dual-Voice Funktion. Sie legen zwei oder mehrere Stimmen übereinander und kreieren damit vollkommen neue Sounds und Klänge. Über den Split-Modus belegen Sie die unteren Tasten mit einer anderen Stimme und spielen zum Beispiel einen Walking Bass.

  • Drei Hall-Stufen als Reverb,
  • der Chorus,
  • die Streicher und Orgel Sounds und
  • Transpose

gehören zu den Multifunktionseffekten, die das Klavierspiel interessanter gestalten. So können Sie einfach ein Playback starten und nach Herzenslust jammen. Natürlich ist auch ein Metronom enthalten.

3. Classic Cantabile DP-50 RH E-Piano SET im Vergleich

Das Classic Cantabile DP-50 RH E-Piano SET liefert ein Digitalpiano mit 88 Tasten und Hammermechanik sowie zwei Anschlüssen für Kopfhörer. Im Lieferumfang enthalten sind

  • das Netzteil,
  • der Kopfhörer,
  • das Klavier Schulbuch ebenso wie
  • die Pianobank, um direkt zu starten.

Das macht dieses E-Piano zu einem perfekten Einsteigerinstrument. Dank der gewichteten Tasten kommt das Spielgefühl dem klassischen Klavier schon sehr nahe. Hinzu kommen eine 32-fache Polyphonie und Touch Response.

Zu den Multifunktionseffekten gehören unter anderem Layer, Twin, Split, eine Pianofunktion und 14 Stimmen. Dank USB und MIDI Ausgang können Sie ein Interface anschließen und dieses Piano im Handumdrehen mit dem PC verbinden. Die Lautsprecher erzeugen einen ordentlichen Klang. Zudem lassen sich die einzelnen Features und Funktionen ganz einfach bedienen und bedürfen keiner weiteren Erläuterung.

Dem Hersteller geht es um ein möglichst natürliches Spielgefühl, wie es bei den akustischen Pianos der Fall ist. So hat man sich bei den Tasten für synthetisches Elfenbein und einen natürlichen Widerstand beim Herunterdrücken entschieden. Dank der Anschlagsdynamik erklingen die Töne unterschiedlich laut. Über die Einstellungen der Anschlagsempfindlichkeit „Touch Response“ können Sie weitere Feinabstimmungen vornehmen, die dem individuellen Spielgefühl zugutekommen. Auch beim DP-50 RH E-Piano gibt es drei Pedale: Soft, Sostenuto und Dämpfer. Damit beeinflussen Sie den Klang, den Sie spielen auch über die Füße.

Wer zu jeder Tages- und Nachtzeit üben möchte, nutzt die mitgelieferten KH-238 Kopfhörer, die mit klaren Höhen und satten Bässen aufwarten.

4. Yamaha YDP-143B Digital Piano mit GHS-Tasten

Das Yamaha YDP-143B Digital Piano bringt einen seiner Klassiker in den E-Piano Vergleich auf STERN.de. Je nach Lieferumfang können Sie sich für das Piano oder das Instrument mit Kopfhörer in den Farben Schwarz und Weiß entscheiden. 88 Graded Hammer Standard Tasten und mattschwarze Decklagen sowie eine 192-fache Polyphonie sorgen für ein natürliches Klavierspiel. Das Hauptaugenmerk von Yamaha liegt auf einem exzellenten Hörerlebnis und einem authentischen Tastenanschlag. So können Sie innerhalb kürzester Zeit Ihre Fingertechnik verbessern und trainieren an den gewichteten Tasten die Fingerkraft. Der Übergang zum akustischen Klavier sollte so einfacher fallen.

Wir haben es mit einer Erweiterung des Vorgängermodells, dem YDP-142, zu tun. Yamaha hat beim YDP-143B Digital Piano in den Sound investiert und überzeugt mit einer verbesserten Klangerzeugung. Der digital reproduzierte Dämpfer erschafft ein realistisches Spiel bei gehaltenem Pedal. Auch die Halleffekte konnten hörbar verbessert werden und schaffen einen besonders räumlichen Klang. Ohne einen Notenaussetzer lassen sich auch komplexere Passagen über die 192-fache Polyphonie spielen. Dabei klingen die Töne tatsächlich aus. Dank seines kompakten Aufbaus passt dieses digitale Klavier selbst in die kleinsten Wohnungen und Zimmer. Zukünftig ist es nicht mehr notwendig, in einen großen Flügel oder in ein klassisches Klavier zu investieren, wenn Sie zu Hause auch auf dem YDP-143B Digital Piano üben können.

5. Yamaha YDP-S52B Digital Piano mit natürlichem Klang

Das moderne Design, GH Tasten und die innovative Klaviertechnik kommen in diesem schlichten Digital-Piano elegant zum Ausdruck. Es bringt die neuesten Funktionen auf den Punkt und ermöglicht ein besonders authentisches Spielgefühl und ausgewogene sowie ausdrucksstarke Klangfarben. Das YDP-S52 punktet mit PURE CF Sound Engine. Es wurde von dem berühmten CFIIIS Konzertflügel aufgenommen, um Ihnen ein ganz besonderes Spielgefühl nach Hause zu liefern. Sie haben die Möglichkeit, 192 Töne zur gleichen Zeit zu spielen. Gerade komplexen Klavierstücken kommt das entgegen. Sie spielen entspannt und vollkommen ohne Stress.

Die einzelnen Tasten bestehen aus synthetischem Elfenbein, das besonders authentisch wirkt. Über das absorbierende Material bleibt eine gute Griffigkeit erhalten. Ein Highlight bilden vor allen Dingen die Halleffekte mit einem Nachhall aus den berühmtesten Konzertsälen. Das macht das Wohnzimmer zum Live Club oder zum Konzertsaal. Beim YDP-S52B stehen verschiedene Halleffekte zur Auswahl, wie

  • der Recital Hall,
  • Concert Hall,
  • Chamber oder
  • Club.

Auch das Kopfhörererlebnis hat sich entscheidend verbessert. So lässt der Stereophonic Optimizer den Schall aus dem Korpus erklingen und erzeugt einen ganz natürlichen Ton. Selbst bei geringer Lautstärke sind dank „Intelligent Acoustic Control“ alle Bässe und Höhen kristallklar zu hören.

Gratis mit dem Kauf dazu gibt es die „Digital Controller App“. Diese Anwendung vereinfacht die Einstellung der Funktionen vom iPhone oder iPod. Klangfarben und Halleffekte können Sie per Fingertipp einfach einstellen oder in den Lieblingseinstellungen speichern. Zudem sorgt der „Acoustic Optimizer“ für einen besonders natürlichen Klang, der auf dem feinen Gehör der Klavierbauern basiert.

6. CDP-130BKC7 CASIO Kompakt-Piano

Das CDP-130BKC7 CASIO Kompakt-Piano bringt 88 gewichtete Tasten mit und 10 Klangfarben. Das integrierte Metronom und erstklassige Digitaleffekte machen sich direkt beim Spielen positiv bemerkbar. Zudem hat Casio in seine Lautsprecher investiert, um den Klavierklang nach vorn zu bringen.

Im Lieferumfang enthalten ist nicht nur das E-Piano, sondern auch

  • ein Netzadapter,
  • ein SP-3 Haltepedal,
  • ein Notenhalter und
  • ein Notenbuch.

Die Lautsprecher bringen eine 8 W Leistung mit und sorgen für einen natürlichen Klang. Für den Anschluss an den PC hat Casio eine USB-Schnittstelle vorgesehen. Hinzu kommen ein Pedalanschluss, ein Kopfhöreranschluss und eine skalierbare Hammermechanik.

Durch die AHL Klangerzeugung, die Anschlagsdynamik und die fünf Klangfarben sowie Übungsstücke kann sich dieses E-Piano im Vergleich auf STERN.de positiv herausheben und mit einem kompakten Aufbau punkten. Feinstimmung, Transponierfunktion, Reverb, Chorus und Layerfunktion eröffnen beeindruckende Möglichkeiten für einen eigenen, charakteristischen Sound.

Passend zum Piano gibt es den Ständer CS-44P, den sie zusätzlich erwerben, um das Instrument in der Wohnung aufzustellen. Casino geht es bei diesem Piano in erster Linie um einen einfachen Einstieg und eine mühelose Bedienung. Über den zusätzlichen Kopfhörer-Anschluss ist es Ihnen möglich, zu jeder Zeit zu spielen und dennoch von einem erstklassigen Klang zu profitieren.

7. Yamaha PSR-F51 Keyboard

Das Yamaha PSR-F51 Keyboard ist eines der Instrumente im unteren Preisniveau, das Einsteigern und Anfängern gewidmet ist. Benutzerfreundlich, mit ganz viel Spaß und unterschiedlichen Features sowie einer Begleitfunktion bietet es einen optimalen Start. Beim Üben machen sich der Duo Mode ebenso wie das Metronom bezahlt. Das sorgt dafür, dass der Spieler im Takt bleibt. Im direkten Vergleich zu den anderen E-Pianos auf STERN.de gibt es 61 Tasten, die über

  • 120 Klangfarben,
  • 114 Begleit-Styles und
  • 30 Song Duo Modes

verfügen, damit zwei Spieler auf diesem Keyboard spielen können. Der Output-Anschluss ist für die Kopfhörer vorgesehen. Hinzu kommen 2,5 W Stereo Verstärker und zweimal 8 cm Lautsprecher, die für einen ordentlichen Sound sorgen. Im Lieferumfang enthalten ist ein Netzkabel. Alternativ kann das Keyboard mit Batterien betrieben werden, die Sie zusätzlich dazu kaufen.

Die Basics und die grundlegenden Funktionen stehen im Vordergrund. Selbstverständlich handelt es sich um eines der Starter Keyboards von Yamaha, die vor allen Dingen durch einen unkomplizierten Umgang glänzen. Ein Anschluss für ein Sustainable Pedal fehlt. Dennoch kann es in der Preisklasse mit den Basics überzeugen und überrascht mit vielen verschiedenen Klangstimmen.

8. Yamaha P-45B Digital Piano

Das Yamaha P-45B Digital Piano gibt es wahlweise mit oder ohne Kopfhörer im Angebot. Sein fairer Preis im mittleren Niveau setzt auf die klangliche Basis, die wir von einem E-Piano im Vergleich auf STERN.de erwarten. Das Instrument bringt 88 Graded Hammer Standard Tasten mit Anschlagsdynamik mit. Ob Hard, Medium, Soft oder Fixed: Sie haben die Chance, das Klavier auf Ihren Geschmack und Ihr Spielgefühl einzustellen. Kopfhörer, Sustain Pedal, USB und DC IN 12 V Anschluss machen dieses Instrument flexibel. Die maximale Polyphonie punktet mit 64 Stimmen, 10 Preset Voices und 4 Reverb Effekten.

Gerade in den tieferen Lagen sind die Tasten gewichtet und in den höheren Lagen etwas leichter. Das erzeugt ein natürliches Spielgefühl. Auch für erfahrene Pianisten fühlt sich das Spiel auf den mattschwarzen und lackierten Tasten besonders natürlich an. Yamaha setzt bei diesem Modell auf die bewährte „AWM Synthese Technik“. Hier hören wir Naturklänge, die das Flair und den Sound der akustischen Klaviere ins Wohnzimmer holen.

In der Tiefe kommt dieses E-Piano gerade einmal auf 30 cm und passt in die kleinste Wohnung hinein. Dank seiner 11,5 Kilo und der eingebauten Lautsprecher sowie diverser Anschlussmöglichkeiten, ist es auch auf der Bühne das passende Instrument. Mit nur einer Taste können Sie zwischen den Einstellungen wechseln und nutzen ein flexibles Piano, das sich an Ihren Ansprüchen orientiert.

Dieses puristische Instrument legt seinen Fokus auf einen authentischen Klang und ein tolles Spielgefühl und kann somit Anfänger sowie Fortgeschrittene überzeugen.

9. SDP-2 Stage-Piano von Gear4music

Das SDP-2 Stage-Piano von Gear4music setzt auf einen günstigen Preis und die bewährten Qualitäten für ein natürliches Spielgefühl. Im Lieferumfang enthalten ist nicht nur das E-Piano, sondern auch

  • ein zusammenklappbarer Ständer,
  • ein Pedal,
  • ein Notenständer und
  • ein Kopfhörer.

Das Instrument kombiniert 88 gewichtete Tasten und ist vor allen Dingen auf Einsteiger und Anfänger ausgelegt. Die vier integrierten Lautsprecher sorgen für einen satten Klang, der sich für den privaten Gebrauch recht flexibel regeln lässt.

Die acht realistischen Stimmen bilden einen klanglichen Rahmen, der auch höheren Ansprüchen gerecht wird. Das SDP-2 Stage-Piano kombiniert zwei hervorragende Klavierklänge mit Kirchenorgel, Rockorgel, E-Piano, Cembalo und Vibraphon. Die Reverbs und Chorus Effekte lassen sich an den Sound anpassen. Besonders positiv ist das schlanke Design zu bewerten. So passt dieses Instrument selbst in die kleinsten Wohnungen. Es lässt sich über ein Netzkabel oder sechs D Batterien betreiben.

  • Der Stereo-Chinch-Anschluss,
  • der Kopfhörerausgang oder
  • der USB Ausgang

bilden flexible Anschlussmöglichkeiten. Das macht das SDP-2 Stage-Piano zu einem vielseitigen Instrument, das Sie eigentlich überall benutzen, zu jeder Tages- und Nachtzeit spielen und es wahlweise als MIDI-Controller einsetzen. Besonders positiv fällt das leichte Gewicht auf. So lässt sich dieses Keyboard überallhin mitnehmen. Wer nach einem eleganten, authentischen und klangvollen Genuss mit hochwertigen Tasten sucht, wird beim SDP-2 Stage-Piano glücklich.

10. Alesis Recital – 88-Tasten Einsteiger Digital Piano

Das Alesis Recital E-Piano bringt insgesamt 88 halbgewichtete Tasten mit. Im Lieferumfang enthalten sind ein Notenständer und das Netzteil. Das macht dieses Instrument zu einem vollwertigen Digitalpiano mit einstellbarer Anschlagsdynamik. Die fünf realistischen Stimmen sorgen für einen flexiblen und authentischen Klang:

  • E-Piano,
  • akustisches Piano,
  • Orgel,
  • Bass und
  • Synth.

Im Layer-Mod passen Sie die Stimmen gleichzeitig an und sorgen für einen satteren und volleren Sound. Über den Split-Mode können Sie zum Beispiel die rechte Hand und die linke Hand mit anderen Sounds belegen. Hinzu kommen Chorus und Reverb ebenso wie die starken 20 W Lautsprecher und die 128-Noten-Polyphonie.

Mit diesem Instrument bekommen Sie ein kostenloses, 3-monatiges Abo für Skoove. Es handelt sich dabei um Online-Klavierkurse, die für Anfänger und Fortgeschrittene passende Lektionen bereithalten, um entweder das klassische Klavierspiel zu lernen oder bald schon die angesagten Songs aus dem Radio und den Charts zu spielen. Monat für Monat kommen neue, exklusive Lektionen dazu, die Ihr Repertoire erweitern.

Ein Highlight beim Alesis Recital bildet die Lesson Mode Funktion. In diesem Bereich können Sie die Tasten jeweils in zwei Zonen mit der gleichen Stimme und Tonhöhe belegen. So spielen zwei Pianisten oder Lehrer und Schüler zusammen und wechseln sich ab. Hinzu kommen ein praktischer Kopfhörerausgang und eine Stummschaltung der internen Lautsprecher. Auch wenn ein Pedal im Lieferumfang nicht enthalten ist, gibt es einen 6,35 mm Sustain-Pedaleingang. Über die Stereo-Chinch-Ausgänge können Sie das Alesis Recital an den PC oder Mac anschließen.

E-Piano oder akustisches Klavier kaufen?

Wer einmal an einem 3 m langen Steinway oder Steinweg Flügel gesessen hat, wird dieses Gefühl wohl kaum mit einem E-Piano oder einem kompakten Keyboard vergleichen können. Doch bringt selbst der teuerste Flügel nur den einen Klavier-Sound hervor. Nicht zu vernachlässigen ist die Logistik, die mit einem schweren Klavier einhergeht, das eigentlich nur in ein großes Haus oder in eine riesige Wohnstube passt. Nicht in jede Wohnung lässt sich ein massives Klavier tragen. Zudem können Sie nicht zu jeder beliebigen Tages- und Nachtzeit üben, da es andernfalls zu Ärger mit den Nachbarn kommen kann.

Nicht zuletzt die Frage nach dem Stil und der Musik entscheidet zwischen dem Klavier und dem E-Piano. Liegen die Präferenzen im klassischen Bereich, werden Sie mit einem Klavier glücklich. Wollen Sie andere Musikstile für sich entdecken, sollten Sie die Sounds eines E-Pianos ausprobieren.

Preislich ist das E-Piano oftmals die günstigere Wahl, da die Flügel unter mehreren Tausend Euro nicht zu haben sind. Ein hochwertiges Klavier gibt es eigentlich nur in der Preisklasse zwischen 5.000 bis 15.000 €. Wohingegen die Einsteiger E-Pianos schon ab einem Budget von 300 bis 500 € zu haben sind. Zugegeben: Das klassische Klavier hält 100 Jahre, wenn seine Mechaniken und Bauteile regelmäßig gewartet werden. Selbst das beste E-Piano der Welt kann mit dem exklusiven Gefühl nicht mithalten, das wir empfinden, wenn wir an einem Flügel sitzen. Die digitalen Pianos punkten hingegen beim Preis, Sound und der Flexibilität.

Vorteile & Nachteile in der Übersicht:

  • platzsparend und kompakt
  • portabel – geeignet für die Bühne
  • günstiger als Flügel und Klavier
  • verschiedene Sounds und Effekte abrufbar
  • Begleitautomatik und Rhythmen
  • Hammermechanik und Anschlagsdynamik
  • wartungsfrei
  • E-Pianos stoßen im Klang an ihre Grenzen
  • Resonanztöne fehlen
  • Wertverlust mit den Jahren

E-Piano und Keyboard: Was ist der Unterschied?

VorteileAnfänger stellen sich vielleicht die Frage, worin der Unterschied zwischen einem Keyboard und einem E-Piano besteht. Das Keyboard ist die Weiterentwicklung der elektrischen Orgel. Es besitzt zumeist

  • 61 ungewichtete Tasten,
  • eine Begleitautomatik und
  • verschiedene Sounds.

Die hochwertigen Keyboards bringen noch dazu einen Sequenzer und Tausende verschiedener Klangfarben mit. Damit ist es Ihnen möglich, auch andere Instrumente, wie akustische Saiteninstrumente, Flöten und Flügel sowie Streicher, nachzuempfinden. In der Begleitautomatik wählen Sie zwischen diversen Rhythmen und profitieren von vielfältigen Möglichkeiten. Nicht selten ersetzen Keyboarder ein Instrument in einer Band oder können als Alleinunterhalter den ganzen Abend ohne einen zusätzlichen Musiker bestreiten.

Die E-Piano Arten in der Übersicht

Ein E-Piano ist eine Weiterentwicklung des klassischen Klaviers oder Flügels. Es besitzt 88 Tasten mit Hammermechanik, um dem Spielgefühl der klassischen Vorbilder möglichst nahe zu kommen. Grundsätzlich können wir drei Kategorien unterscheiden: elektrische, elektronische Pianos und Digital Pianos.

  • Elektrische Pianos: Hier erfolgt eine elektromechanische Klangerzeugung. Wie beim Klavier versetzen Sie durch das Anschlagen eine Saite in Schwingung. Es entsteht ein Signal, das durch einen elektrischen Tonabnehmer verstärkt wird.
  • Elektronische Pianos: Diese E-Pianos erzeugen hingegen keine mechanische Schwingung. Sie drücken eine Taste und schließen einen Stromkreis, indem der Klang durch die elektrischen Elemente erzeugt wird.
  • Der entscheidende Nachteil der elektrischen und elektronischen Pianos liegt in der Limitierung der Klangfarben. Das empfinden viele Profis und Musiker auch als Alleinstellungsmerkmal, da sich im Zuge der Jahre ein charakteristischer Sound entwickelt hat.
  • Digitalpianos: Diese moderne Form des E-Pianos punktet mit einer schier unendlichen Auswahl an gespeicherten, digitalisierten Klängen, die wir als Samples bezeichnen. Sie haben die Möglichkeit, die einzelnen Klänge durch Tastendruck unmittelbar abzurufen.

UnterschiedeIm Handel gibt es Hybriden, die wiederum die Vorteile vom E-Piano und Keyboard in sich vereinen. Das Hauptaugenmerk liegt auf den 88 Tasten mit Gewichtung und Hammermechanik. Das erzeugt ein natürliches Spielgefühl und steht hoch in der Gunst der Musiker. Dennoch wollen immer weniger Pianisten auf die große Auswahl an Begleitrhythmen und Sounds verzichten.

Was ist ein E-Piano mit Anschlagsdynamik?

Wie wir oben bereits dargestellt haben, wirkt sich die Anschlagsdynamik positiv auf das Spielgefühl aus. Tatsächlich haben Sie das Gefühl, Sie würden an einem Klavier sitzen. Zudem kommen die E-Pianos den natürlichen Sounds ihrer Vorbilder sehr nahe. Hier kann sich ein Pianospieler mit seinen eigenen Fingerfertigkeiten einbringen. Sie bestimmen den Ton, indem Sie die Tasten sanfter, gleitender oder fester anschlagen. So hat jedes Streichen und jede Bewegung eine Auswirkung auf den Klang.

Das wäre bei einem E-Piano ohne Anschlagsdynamik nicht der Fall. Hier würde es keine Rolle spielen, ob Sie die Tasten sanft oder fest herunterdrücken. Der Ton bliebe gleich. Wer also sein Klavierspiel mit mehr melodischen Facetten und Varianten in der Lautstärke ausstatten möchte, sollte sich für die Anschlagsdynamik entscheiden.

Was ist ein E-Piano mit Hammermechanik?

Werfen wir einen Blick in das Innenleben eines Flügels oder eines klassischen Klaviers, entdecken wir eine technisch hochentwickelte und komplexe Mechanik, die auf traditionelle und jahrelange Meisterleistung zurückgeht. Welche Lösung haben die E-Pianos gefunden, um diesen Anforderungen gerecht zu werden?

Zumeist finden Sie in der Produktbeschreibung eines E-Pianos den Vermerk über 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik. Diese Mechanik geht auf die akustischen Klaviere zurück. Wenn Sie eine Taste herunterdrücken, schlägt ein Hammer gegen die Saite und erzeugt den Klang. Bei der Hammermechanik der Digitalpianos haben wir ja nun keine mechanischen Hammer und Saiten. Anstelle dieser Bauteile tritt eine spezielle Mechanik, die diese klassischen Vorbilder raffiniert nachahmt. Ein E-Piano mit Hammermechanik hat immer gewichtete Tasten. Das gewährleistet besonders natürliche Bedingungen beim Klavierspielen. Wer möglichst realistisch und ausgefeilt spielen möchte, sollte sich für die Hammermechanik entscheiden.

Was sind Graded Hammer Tastaturen?

Hier ist der Anschlag unterschiedlich verteilt über die Tastatur hinweg. Geht der Blick hin zum echten Klavier, erhöht sich der Widerstand hin zu den unteren Lagen. So ist es möglich, mit der linken Hand den Bass schwergängig zu spielen und in den Höhen mit der rechten Hand luftig leichte Töne zu erzeugen. Folgend die wichtigsten Abkürzungen beim Kauf der E-Pianos:

  • GH/ GHS – Graded Hammer/ Graded Hammer Standard
  • GH3 – Graded Hammer 3 ähnlich wie bei einem Konzertflügel
  • NW – Echtholz oder Natural Wood

Was leisten die besten E-Pianos im Vergleich?

Möchten Sie nicht den Überblick beim Kauf verlieren, sollten Sie ein paar wichtige Kriterien und Tipps beachten. So gibt es den akustischen Piano-Sound in unterschiedlichen Varianten zum Beispiel als

  • Grandpiano
  • Mellow
  • Rock
  • Upright

Digitalpiano VergleichHeute sind die natürlichen Klavier-Samples im Trend. So haben Sie die Möglichkeit, die Instrumente auf Ihre Wünsche hin abzustimmen. Tatsächlich überzeugt die Qualität aller gesampelten Sounds auch schon in der unteren Preisklasse. Sie kommen möglichst nah an den Klang eines Klaviers. Achten Sie beim Ausklang eines Tons, wie lange dieser elektrisch verlängert wird oder ob er urplötzlich abbricht. Das Klaviersample sollte in seinen Tondaten möglichst viele Details liefern, umso besser lassen sich diese auf Ihre Wünsche einstellen. Susatin – der langanhaltende Ton – sollte möglichst ausgewogen und lebendig klingen. Zudem optimiert die Dynamik in den Klängen zugleich die Spielfreude.

Heute werden die Saitenresonanzen simuliert, was den gesamten Klangraum griffiger und farbiger macht. Bringt ein Haltepedal eine Stufenerkennung mit, verbessert das zugleich ihre Kontrolle über die Saitenresonanzen. In einigen Fällen lassen sich die Resonanzeffekte auch über die Pedaleffekte individuell dosieren. Wer ganz genau hinhört, kann bei den hochwertigen Modellen sogar die Geräusche wahrnehmen, die wiederum die Hämmer erzeugen, wenn sie zurückschnellen. In der mittleren Preisklasse lassen sich die einzelnen Komponenten eines Klangs in Ihrer Intensität einstellen.

Die wichtigsten Effekte beim E-Piano

Zu den absoluten Must-Haves im Sound gehören Wurlitzer und Fender Rhodes. Hinzu kommen die Klänge von Yamahas DX7 oder CP80. Wer dem eigenen Klaviersound einen schwebenden und räumlichen Charakter geben möchte, profitiert von Streicher- und Synthie-Klängen. Zu den wichtigsten Effekten gehören

  • Reverb
  • Delay
  • Phaser
  • Chorus
  • Flanger

Erst ein Equalizer kann die Frequenzen in einem Ton in ihrer Feinabstufung nochmals bearbeiten um sie dann schnell anzupassen. Für die Bässe, die Mitten und die Höhen eignet sich ein Drei-Band-Equalizer, der auch als EQ bezeichnet wird. Um den Sound des E-Pianos bestmöglich anzupassen, kann auch ein Halleffekt, der Reverb, eingesetzt werden.

Der Chorus lässt den Ton breiter erscheinen. Andere Effekte geben Ihnen die Chance, den Klavierklang sphärischer, elektronischer zu machen oder zu verfremden. Daraus entsteht ein ganz eigener Charakter. Für diese komplexen Effekte geht es aber in den mittleren und oberen Preisbereich der E-Pianos.

Beim E-Piano kommt es in erster Linie darauf an, den Durchblick zu behalten. Für die notwendige Übersicht sorgt ein beleuchtetes Display. Es sollte die Vielzahl der Parameter und Funktionen übersichtlich abbilden. Die Displays im oberen Preisbereich bieten eine Notendarstellung und zeigen auch Songtexte an. Einsteiger Instrumente beschränken sich auf LED Displays, die 3-7 Segmente in sich vereinen.

Welches E-Piano ist für Anfänger geeignet?

Gerade für die Einsteiger und Anfänger ist es nicht leicht, sich für das passende Instrument zu entscheiden. Es sollte zum einen nicht zu teuer sein und zum anderen ein möglichst natürliches Spielgefühl mitbringen. Die guten E-Pianos liefern eine Anschlagsdynamik, damit der Ton auch weiter klingt, wenn Sie die Taste loslassen. Das ist eine unverzichtbare Spieltechnik beim Klavierspielen.

So sollte das Instrument auch das Haltepedal mitbringen. Anfangs reicht es sogar aus, eine Tastatur zunächst an den PC anzuschließen, um herauszufinden, ob Klavierspielen überhaupt das richtige für Sie ist. Gute Übungsinstrumente haben eine hochwertige Tastatur und einen schönen Sound, der sich mühelos spielen lässt.

E-Piano mit Lernfunktion

DigitalpianoMittlerweile gibt es digitale Lernsysteme, die es möglich machen, auch zu Hause ohne einen Lehrer Klavierspielen zu lernen. Die Lernfunktion bringt viele Vorteile mit. Sie integriert zum Beispiel eine MIDI Funktion, wodurch sich vorinstallierte Demos abspielen lassen. Zudem punkten diese Instrumente auch mit Rhythmen und Begleitmechanismen. Sie können sich also durch unterschiedliche Akkorde begleiten lassen und zum Beispiel ein Metronom zuschalten, um Lieder zu spielen und einen Rhythmus zu halten. Sämtliche Stücke lassen sich auch abspeichern und später wieder abspielen. Unzählige verschiedener Lernprogramme sind darauf ausgerichtet, aus einem Anfänger einen geübten Klavierspieler zu machen.

Die Lernfunktionen sind vielfältig und lassen sich auf die individuellen Bedürfnisse einstellen. Einige der E-Pianos mit Lernfunktion bringen über 170 Stunden Lernstücke mit, die von kinderleichten Liedern bis hin zu bekannten Popsongs und klassischen Stücken reichen. Die Melodien lassen sich in der Bibliothek abspeichern und werden in Notenschrift angezeigt. Es ist empfehlenswert, von Anfang an nicht nur die Spieltechniken, sondern auch das theoretische Grundgerüst eines Songs zu lernen. Gemeint sind die Noten, die es Ihnen möglich machen, später jedes beliebige Lied zu spielen. Machen Sie Gebrauch von den vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten für die linke und die rechte Hand, blenden Sie Begleitmöglichkeiten aus und entwickeln Sie Ihr Klavierspiel.

Besonders praktisch sind die Kurse, die als Visual Lessons angelegt sind. Sie machen das Klavierspielen zu einem persönlichen Erlebnis und bauen aufeinander auf. Die E-Pianos mit Lernfunktion eignen sich vornehmlich für den heimischen Gebrauch und weniger für die Bühne. Sie ersetzen den Klavierlehrer und das Instrument. Es ist empfehlenswert, jede Lektion nacheinander durchzuspielen und keine der Spieltechniken zu vernachlässigen.

E-Piano mit Begleitautomatik

Bringt das E-Piano eine Begleitautomatik mit, können Sie sich beim Spielen von einer virtuellen Band begleiten lassen. Sie wählen aus den Mitmusikern die passenden Instrumente. Die folgenden Optionen stehen oftmals zur Auswahl:

  • Piano oder Orgel,
  • E-Bass, E-Gitarre oder Akustikgitarre,
  • Streicher oder Blasinstrumente,
  • Schlagzeug oder Percussion.
Die Begleitunterstützung ist nicht nur die virtuelle Band. Sie kombiniert oftmals eine Aufnahmefunktion, die gerade Fortgeschrittene für sich nutzen, um Ihre eigene Musik und das Klavierspiel für später aufzunehmen. Das legt die Funktionen der Pianos oftmals viel breiter an und erleichtert das Spielen und Lernen.

Wie Sie Ihr E-Piano mit dem Computer verbinden?

Es gibt diverse Möglichkeiten, Ihr E-Piano mit dem Computer zu verbinden, um eigene Songs zu komponieren und an den Sounds zu feilen.

  1. Eigentlich bringt jedes E-Piano einen Klinken-Ausgang oder einen Kopfhörer-Ausgang mit. Darüber lassen sich analoge Audiomaterialien übertragen.
  2. Bei den modernen E-Pianos finden wir neben dem Synthesizer einen USB-Anschluss für die Übertragung von Audio und MIDI Dateien.
  3. Eigentlich gibt es den MIDI-Eingang und den MIDI-Ausgang schon seit den 80er Jahren, um von den Sequenzern abspielen zu können.

E-Piano VergleichWenn das E-Piano einen Klinken-Ausgang hat, benötigen Sie ein Adapter-Kabel oder ein Klinkenkabel. Dieses Kabel wird an das Blau markierte Line-In am Laptop oder PC angeschlossen. Drehen Sie den Lautstärkepegel auf. Im nächsten Augenblick wird der Klang des E-Pianos auf den PC übertragen. In einigen Fällen muss der Ton ausgehend vom Line-In nochmals aktiviert werden.

Wie Sie ein E-Piano mit dem iPad verbinden?

Für die Verbindung von E-Piano und iPad brauchen Sie ein USB-MIDI-Interface. Um dieses Interface an das iPad anzuschließen, benötigen Sie von Apple noch den Camera Connection Kit – kurz CCK. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf eine Kompatibilität des Interface mit dem Apple System. Zusätzlich muss das Pad über Mini-Klinke mit dem Audio-Ausgang an die Anlage und den Mixer angeschlossen werden.

Das passende E-Piano für Fortgeschrittene

Ob nach einer Pause, beim Wiedereinstieg oder nachdem Sie sich von einem Anfänger-Piano getrennt haben: Fortgeschrittene erwarten von Ihrem Instrument einiges mehr, als es noch am Anfang der Fall war. Zunächst einmal sprechen wir heute kaum noch von dem E-Piano, sondern in den meisten Fällen von einem Digitalpiano. Die ursprünglichen Anforderungen gehen weit über das klassische Klavierspielen hinaus.

  • Der Sound,
  • die Einstellungsmöglichkeiten,
  • die Funktionen und
  • die Extras

bilden die Kriterien beim Kauf der E-Pianos für Fortgeschrittene. Das Angebot ist riesig und orientiert sich an Ihren Voraussetzungen.

Selbst wenn Sie das E-Piano voll aufdrehen, sollten die Bässe weder zerren noch dröhnen und die Höhe niemals zu spitz klingen. Wir kommen in der oberen Preisklasse an, wenn wir einen herausragenden Klang in allen Lautstärkepegeln erwarten.

E-Piano TestÜberzeugend sind Hersteller, wie Kawai, Roland, Clavinova oder Yamaha, die im oberen Preislimit moderne Lösungen schaffen. Diese E-Pianos arbeiten mit mehreren Verstärker-Einheiten und Subwoofern. Das sind leistungsstarke Lautsprecherpaare. Über eine effektive Anordnung der Speaker und zum Teil separater Equalizer-Power schafft das Instrument einen beeindruckend raumfüllenden Klang. Bei den Profigeräten sollte es sogar möglich sein, über den Resonanzkörper einen positiven Effekt zu erzielen und das gesamte Instrument unter dem beeindruckenden Sound vibrieren zu lassen.

Kaufempfehlung E-Piano: Auf was muss man achten?

Zunächst sollten Sie sich fragen, was Sie von Ihrem E-Piano verlangen. Es macht einen Unterschied, ob Sie sich nach einem Anfängerinstrument umsehen, das als Übungspiano vornehmlich in den eigenen vier Wänden verbleibt oder ob es Sie auf die große Bühne zieht und Sie gemeinsam mit anderen Musikern oder als Alleinunterhalter einen Abend gestalten. Klassische Konzertpianisten suchen in einem hochwertigen Profi-Instrument ein möglichst realistisches, kompaktes Pendant zum kostspieligen Flügel.

Gibt es einen E-Piano Test von der Stiftung Warentest?

Am 3. November 2017 ist ein detaillierter E-Piano Test herausgekommen. Die Digitalpianos für Hobbypianisten lassen sich mit einem Kopfhörer betreiben, um Nachbars Ohren zu schonen, ohne an der ausgefeilten Technik oder Akustik zu sparen. Die drei Testsieger mit den besten Bewertungen erzeugen das Gefühl, an einem richtigen Klavier zu sitzen.

Die authentische Klangsimulation hat sich seit dem letzten E-Piano Test 2011 enorm verbessert. Heute simulieren die fortschrittlichen Instrumente das Mitschwingen der anderen Saiten, sobald Sie eine Taste anschlagen. Bei den kostspieligen Instrumenten aus dem Hause Yamaha, Roland und Kawai konnten sogar leiseste Geräusche beim Loslassen der Tasten simuliert werden.

Vier Instrumente im E-Piano Test haben sich besonders gut und natürlich spielen lassen. Sie bringen neben den gewichteten Tasten Pedale mit. Abstrafungen oder Abzüge in der Formwertnote gab es für Macken in der Software. Jedoch sind vergleichbare Systemabstürze äußerst selten. Verhält sich das linke Pedal zum Tastaturbereich unrealistisch oder ist der Sound der Bässe vollkommen überzogen, sind Abstriche an der Qualität zu machen.

FragezeichenAlles in allem waren die Tester zufrieden und verweisen auf den praktischen Mehrwert, den selbst die professionellen Pianisten für sich nutzen. Auch wenn der Nachklang aus den echten Klavieren fehlt, haben Profis der Szene, wie Elzbieta Stabrawa, über ein E-Piano die Chance, mit den Kopfhörern bis spät abends zu üben und ihre Fertigkeiten zu trainieren.

Was sagt ÖKO TEST zu den E-Pianos?

Bis zum heutigen Tag gibt es keinen E-Piano-Test von ÖKO TEST. Die Testkriterien würden ihr Augenmerk wohl auf

  • das Material,
  • die Verarbeitung,
  • die Lebensdauer und
  • die Benutzerfreundlichkeit legen.
Selbstverständlich informieren wir Sie über die neuesten Ergebnisse und Tests, sobald ÖKO TEST sich mit dem Digitalpiano und dem Klavier auseinandersetzt.

E-Pianos-Liste 2020: Finden Sie Ihr bestes E-Piano

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Alesis Recital PRO – Digital Piano 09/2018 360,66€ Zum Angebot
2. Digitalpiano DP-6 mit Zubehörpaket von Gear4music 06/2020 450,50€ Zum Angebot
3. Classic Cantabile DP-50 RH E-Piano SET 09/2018 575,66€ Zum Angebot
4. Yamaha YDP-143B Digital Piano 09/2018 879,00€ Zum Angebot
5. Yamaha YDP-S52B Digital Piano 09/2018 393,00€ Zum Angebot
6. CDP-130BKC7 CASIO Kompakt-Piano 09/2018 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Alesis Recital PRO - Digital Piano