stern-Nachrichten

Die besten 12 Eierkocher im Vergleich – für das perfekte Frühstücks-Ei – 2019 Test und Ratgeber

Bei einem Eierkocher handelt es sich um ein Gerät, das zum Kochen von ein bis sieben Eiern verwendet werden kann. Um das Gerät zu nutzen, muss dieses an das Stromnetz angeschlossen werden. Danach wird Wasser eingefüllt, die Eier auf den entsprechenden Flächen platziert und das Gerät eingeschaltet. Je nach Härtegrad können die fertigen Eier nach einigen Minuten entnommen werden.

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Eierkocher, die sich im Hinblick auf die Funktionen, die Qualität und andere Faktoren unterscheiden. Doch welcher Eierkocher ist der beste? Auf STERN.de stellen wir in unserem Eierkocher Vergleich 12 Eierkocher von verschiedenen Marken genauer vor und beantworten in unserem Ratgeber viele Fragen zu Eierkochern.

Die 4 besten Eierkocher im großen Vergleich auf STERN.de

Severin EK 3056 Eierkocher
Leistung
400 Watt
Abmessungen
13. 18,2 x 18,2 x 17,5 cm
Kapazität
1 bis 6 Eier
Material
Kunststoff
Kontrollleuchte
Härtegradeinstellung
Regulierung über die Wassermenge
Signalton
Warmhaltefunktion
Spiegel-/Rührei-Funktion
inkl. Messbecher
Zum Angebot
Erhältlich bei
18,99€ 18,99€
Arendo Sixcook Edelstahl Eierkocher
Leistung
400 Watt
Abmessungen
23. 22 x 12 x 13,5 cm
Kapazität
1 bis 6 Eier
Material
Edelstahl, Kunststoff
Kontrollleuchte
Härtegradeinstellung
Regulierung über die Wassermenge
Signalton
Warmhaltefunktion
Spiegel-/Rührei-Funktion
inkl. Messbecher
Zum Angebot
Erhältlich bei
22,85€ Preis prüfen
WMF Stelio Eierkocher
Leistung
380 Watt
Abmessungen
33. 17,5 x 20 x 15 cm
Kapazität
1 bis 7 Eier
Material
Cromargan
Kontrollleuchte
Härtegradeinstellung
Regulierung über den Drehregler
Signalton
Warmhaltefunktion
Spiegel-/Rührei-Funktion
inkl. Messbecher
Zum Angebot
Erhältlich bei
35,90€ 41,99€
Severin EK 3051 Eierkocher
Leistung
400 Watt
Abmessungen
43. 17,5 x 20,4 x 16 cm
Kapazität
1 bis 6 Eier
Material
Kunststoff
Kontrollleuchte
Härtegradeinstellung
Regulierung über die Wassermenge
Signalton
Warmhaltefunktion
Spiegel-/Rührei-Funktion
inkl. Messbecher
Zum Angebot
Erhältlich bei
19,99€ 19,99€
Abbildung
Modell Severin EK 3056 Eierkocher Arendo Sixcook Edelstahl Eierkocher WMF Stelio Eierkocher Severin EK 3051 Eierkocher
Leistung
400 Watt 400 Watt 380 Watt 400 Watt
Abmessungen
13. 18,2 x 18,2 x 17,5 cm 23. 22 x 12 x 13,5 cm 33. 17,5 x 20 x 15 cm 43. 17,5 x 20,4 x 16 cm
Kapazität
1 bis 6 Eier 1 bis 6 Eier 1 bis 7 Eier 1 bis 6 Eier
Material
Kunststoff Edelstahl, Kunststoff Cromargan Kunststoff
Kontrollleuchte
Härtegradeinstellung
Regulierung über die Wassermenge Regulierung über die Wassermenge Regulierung über den Drehregler Regulierung über die Wassermenge
Signalton
Warmhaltefunktion
Spiegel-/Rührei-Funktion
inkl. Messbecher
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
18,99€ 18,99€ 22,85€ Preis prüfen 35,90€ 41,99€ 19,99€ 19,99€

Weitere interessante Produkte für die Küche im großen Vergleich auf STERN.de

MikrowelleWasserkocherToasterKaffeemaschineKüchenmaschineReiskocherAllesschneider

1. Der Severin Eierkocher für bis zu 6 Eier

Der Severin EK 3056 Eierkocher ist in den Farben Schwarz und Grau gestaltet. Er bietet ein stilvolles Design und ist rund geformt. Die Eier-Kapazität dieses Modells liegt bei sechs Eiern. Somit eignet sich dieser Severin Eierkocher optimal für Familien und größere Haushalte, die regelmäßig bzw. gelegentlich Eier kochen möchten.

Der Messbecher ist inklusive und mit einem Eierstecher ausgestattet. Weiterhin bietet dieses Severin Modell eine Heizplatte, die antihaftbesichtet ist. Dadurch können Sie diese leicht reinigen. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff. Die Leistung liegt bei etwa 400 Watt.

Bei diesem Severin Eierkocher handelt es sich um einen Eierkocher, der den Härtegrad durch die Wassermenge bestimmt. Um herauszufinden, welche Wassermenge notwendig ist, können Sie den Messbecher nutzen. Dieser ist mit einer Skala versehen, sodass er die für die verschiedenen Härtegrade jeweils erforderliche Wassermenge anzeigt. 

Die Bedienung des Eierkochers gelingt in der Regel recht leicht. Denn der Eierkocher verfügt über einen Ein- und Ausschalter, der mit einer LED Kontrollleuchte versehen ist. Dazu lässt der Eierkocher nach der Garzeit ein Signal ertönen, sodass Sie hören können, wann die Eier fertig sind.

2. Der Arendo Eierkocher für Familien & größere Haushalte

Dieser Eierkocher von Arendo ist rechteckig geformt. Dadurch können Sie dieses Gerät besonders platzsparend in Ihrem Heim verstauen. Das Gehäuse besteht aus gebürstetem Edelstahl und ist mit schwarzen Kunststoffapplikationen versehen. Die Leistung des Geräts beträgt 400 Watt.

Der Arendo Sixcook Edelstahl Eierkocher eignet sich mit einer Kapazität von bis zu sechs Eiern ideal für mehrköpfige Haushalte. Doch auch wer als Single viel Besuch hat, kann ggf. von einem solchen Gerät profitieren.

Dabei lässt sich der Härtegrad individuell einstellen, und zwar mithilfe des Messbechers. Dieser Messbecher ist mit einem Eierstecher ausgestattet und im Lieferumfang enthalten. In diesem müssen Sie die genaue Wassermenge einfüllen, um den gewünschten Härtegrad zu erreichen. Vereinfacht wird das Abmessen der Wassermenge durch die Füllstriche auf dem Messbecher.

Ebenfalls zur erleichterten Bedienung steuern die Kabelaufwicklung sowie der Kippschalter mit blauer Indikationsleuchte bei. Mithilfe des Kippschalters können Sie das Gerät ein- sowie ausschalten. Zudem können Sie hiermit die Warmhaltefunktion für hartgekochte Eier nutzen.

Dank des Signaltons, der nach dem Kochvorgang ertönt, wissen Sie stets, wann Sie das Gerät ausschalten können. Außerdem ist der Arendo Eierkocher mit Antirutschgummifüßen ausgestattet, sodass er sicher steht.

3. Der schwarz-silberne Eierkocher von WMF mit Fortkochstufe

Mit dem WMF Stelio Eierkocher können Sie bis zu sieben Eier gleichzeitig kochen. Lohnend ist ein solcher Eierkocher zum Beispiel für Familien, die zum Frühstück gerne ein Ei essen. Dabei ist dieser Eierkocher in den Farben Schwarz sowie Silber designt und besitzt eine runde Form. Er ist modern sowie edel gestaltet.

Ausgestattet ist dieser Eierkocher von WMF mit einer Heizplatte aus Edelstahl sowie mit einer Haube aus gebürstetem Cromargan. Darüber hinaus wird der Eierkocher mit einem Messbecher mit Ei-Picker geliefert. Profitieren können Sie bei der Bedienung des Eierkochers von einer Kabelaufwicklung, einem Signalton nach dem Kochvorgang sowie einem Ein- und Ausschalter, der beleuchtet ist.

Die Leistung des Geräts beträgt 380 Watt. Ein weiteres Feature des WMF Eierkochers ist die Fortkochstufe. Durch diese kann der Garvorgang auch fortgesetzt werden, nachdem einige Eier entnommen wurden.

Der WMF Stelio Eierkocher ist mit einem Drehregler versehen. Durch diesen können Sie die Einstellung des Härtegrads vornehmen.

4. Der Severin Eierkocher in Weißgrau für 1 bis 6 Eier

Dieser Eierkocher von Severin hält eine Leistung von 400 Watt bereit. Er ist in den Farben Weiß sowie Grau designt, rund geformt und bietet ein insgesamt modernes Design. Dabei besteht der Severin EK 3051 Eierkocher aus Kunststoff und ist mit einer antihaftbeschichteten Heizplatte versehen.

Die Bedienung erfolgt ziemlich leicht. Mit dem beigefügten Messbecher, der mit einem Eierstecher ausgestattet ist, können Sie die Wassermenge regulieren. Über diese wird schließlich die Garzeit kontrolliert.

Ein- und ausschalten können Sie das Gerät über einen Schalter. Dieser Schalter verfügt über eine LED Kontrollleuchte, durch welche Sie schnell erkennen können, ob das Gerät noch an ist. Dazu verfügt der Eierkocher von Severin über einen Signalton, der auf das Ende des Kochvorgangs aufmerksam macht.

Insgesamt bietet der Severin EK 3051 Eierkocher Platz für ein bis sechs Eier. Somit gehört dieses Modell zu den größeren Eierkochern und kann ideal in mehrköpfigen Haushalten verwendet werden.

5. Der Eierkocher von Arendo mit Warmhaltefunktion

Der Arendo Sevencook Edelstahl Eierkocher punktet unter anderem durch sein edles Design sowie durch seine komfortable Bedienung. Er ist Silber/Schwarz gestaltet und besitzt ein Gehäuse, das aus gebürstetem Edelstahl besteht und mit Applikationen aus Kunststoff versehen ist.

Dank der Antirutschgummifüße kann das Gerät sicher in Ihrer Küche stehen. Vorteilhaft ist außerdem die Kabelaufwicklung sowie der Kipp-Funktionsschalter, der zum Ein- und Ausschalten gedacht und mit einer Indikationsleuchte ausgestattet ist. Wenn der Kochvorgang beendet ist, lässt der Eierkocher einen Signalton ertönen.

Ein besonders Feature des Arendo Sevencook Edelstahl Eierkochers ist außerdem die Warmhaltefunktion. Diese ist für hartgekochte Eier gedacht und lässt sich über den Kippschalter einschalten.

Ausgestattet ist dieser Eierkocher mit einem Messbecher und Eierstecher. Durch diesen können Sie den Härtegrad anpassen und einstellen, ob die Eier weich, mittel oder hart gekocht werden sollen. Die Leistung des Geräts beträgt 400 Watt. Kochen können Sie hiermit bis zu sieben Eier.

6. Der weiße Eierkocher von Krups für mehrköpfige Haushalte

Dieser Eierkocher von Krups ist rund geformt und passt dank seiner weißen Farbe ideal in die meisten Küchen hinein. Er bietet eine Leistung von 400 Watt. Versehen ist dieses Modell mit einem Ein- und Ausschalter, einer Kontrollleuchte sowie einem Summersignal.

Darüber hinaus besitzt er eine Kabelaufwicklung und wird mit einem Messbecher mit integriertem Eierstecher geliefert. Durch die Warmhaltefunktion kann der Krups F230-70 Ovomat Super Eierkocher dafür sorgen, dass die hartgekochten Eier nach dem Garen warm bleiben.

In dem Krups Eierkocher ist Platz für bis zu sieben Eier vorhanden. Zusätzlich ist das Gerät mit zwei Pochierfächern versehen. Dadurch können Sie den Eierkocher ebenfalls nutzen, um Omelettes oder pochierte Eier zuzubereiten.

7. Der Eierkocher von WMF für bis zu 2 Eier

Der WMF KÜCHENminis 2-Eier-Kocher bietet Platz für maximal zwei Eier. Somit ist er ideal für Haushalte mit ein bis zwei Personen gedacht. Durch seine kleine Größe können Sie dieses Modell platzsparend verstauen. Dabei bietet dieser WMF Eierkocher eine Leistung von 250 Watt.

Die aus Tritan bestehende Haube ist transparent, frei von BPA und mit einem Messbecher ausgestattet. Dazu beinhaltet der Eierkocher eine Heizschale aus Edelstahl sowie einen Eiereinsatz für ein bis zwei Eier mit Eistecher.

Durch den integrierten Messbecher können Sie die Wassermenge, die zu Ihrem gewünschten Härtegrad passt, bestimmen. Für eine leichte Bedienung sorgen der beleuchtete Ein- und Ausschalter sowie der Signalton, der am Ende des Kochvorgangs ertönt.

8. Der Russell Hobbs Eierkocher mit automatischer Abschaltung

Der Russell Hobbs 14048-56 Eierkocher der Cook@Home Kollektion ist in den Farben Schwarz und Silber gestaltet. Das Gerät besteht aus gebürstetem Edelstahl und bietet Kunststoffapplikationen. Die Elemente, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, sind frei von BPA.

Die Leistung des Geräts liegt bei 365 Watt. Dabei können Sie das Gerät über einen Schalter ein- sowie ausschalten. Ausgestattet ist der Eierkocher mit einer Kontrollleuchte, einem akustischen Signal, einem wärmeisolierten Griff sowie einem Messbecher. Möchten Sie das Gerät reinigen, können Sie dieses leicht zerlegen. Dadurch gelingt die Reinigung sehr einfach. Darüber hinaus schaltet sich der Eierkocher von Russell Hobbs nach zwei Stunden automatisch ab.

Mit diesem Eierkocher können Sie bis zu sieben Eier gleichzeitig kochen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, bis zu drei Eier gleichzeitig zu pochieren.

9. Der Edelstahl Eierkocher von Clatronic für maximal 7 Eier

Dieser Clatronic Eierkocher besitzt eine runde Form. Die Leistung liegt bei 400 Watt. Das Gerät ist edel gestaltet und passt optisch in die meisten Küchen ideal hinein. Sowohl das Gehäuse als auch die Heizplatte dieses Geräts sind aus Edelstahl gefertigt. Dazu ist der Eierkocher mit einem Messbecher und Ei-Picker ausgestattet.

Durch den Ein- und Ausschalter können Sie das Gerät ein- bzw. ausschalten. Dieser Schalter ist beleuchtet, sodass Sie schnell sehen können, ob das Gerät an oder aus ist. Den Härtegrad können Sie schließlich elektronisch einstellen. Dabei können Sie bis zu sieben Eier gleichzeitig kochen. Nach dem Kochvorgang ertönt ein akustisches Summersignal.

10. Der Eierkocher von Bestek für 6 Eier, 1 Omelette oder 2 pochierte Eier

Der Bestek Eierkocher ist Schwarz und in runder Form gestaltet. Er eignet sich für viele Haushalte. Mit einer Eier-Kapazität von sechs Eiern können Sie mit diesem Eierkocher zwischen einem und sechs Eiern gleichzeitig kochen. Dadurch lohnt sich der Eierkocher beispielsweise für Familien und größere Wohngemeinschaften.

Genau wie die meisten Eierkocher, verfügt der Bestek Eierkocher über einen Ein- und Ausschalter. Dieser ist mit einer LED Betriebskontrollleuchte versehen. Das Ende des Kochprozesses können Sie durch einen automatischen Signalton erfahren. Dabei liegt die Leistung des Geräts bei 360 Watt. Zudem enthält das Set einen Messbecher mit Eierstecher.

Diesen Eierkocher können Sie nicht nur zum Eierkochen verwenden. Stattdessen können Sie diesen ebenso nutzen, um ein Omelette zuzubereiten oder um zwei Eier zu pochieren.

11. Der WMF Eierkocher für Single-Haushalte

Wenn Sie regelmäßig nur ein Ei kochen müssen, kann der WMF KÜCHENminis 1-Ei-Eierkocher für Sie genügen. Dieser bietet Platz für ein einziges Ei. Somit eignet er sich ideal für Single-Haushalte.

Er ist kompakt gebaut und aufgrund dessen sehr platzsparend. Dabei ist der Mini Eierkocher von WMF mit einer Haube aus Tritan, einer Heizschale aus Edelstahl und einem Messbecher mit Eierstecher ausgestattet.

Weiterhin verfügt er über einen Eierbecher, der aus Cromargan besteht und platzsparend in dem Eierkocher verstaut werden kann. Das Gehäuse dieses Eierkochers von WMF besteht ebenfalls aus Cromargan. Zu den Features des Modells gehört ein Ein- und Ausschalter mit LED-Ring sowie ein automatischer Signalton.

12. Der Eierkocher von Bomann für bis zu 6 Eier

Der Bomann EK 5022 CB Eierkocher in Weiß ist schlicht und schick gestaltet. Er verfügt über eine Kapazität von bis zu sechs Eiern und ist somit ideal für Haushalte mit mehreren Personen gedacht.

Die Leistung des Geräts beträgt 400 Watt. Weiterhin ist die Heizschale mit einer Antihaftbeschichtung versehen und kann dadurch leicht gereinigt werden. Hinzu kommt, dass der Eierkocher über einen Ein- und Ausschalter verfügt. Dieser ist beleuchtet, sodass der Betrieb des Geräts leicht erkennbar ist.

Sofern der Kochvorgang beendet ist, wird das Gerät ein Summersignal ertönen lassen. Somit werden Sie akustisch über das Ende des Kochprozesses informiert. Dabei ist auch dieser Eierkocher mit einem Messbecher mit Eierstecher ausgestattet.

Wie funktioniert ein Eierkocher?

Mit einem Eierkocher ist es möglich, ein bis sieben Eier gleichzeitig zu kochen. Dabei sind Eierkocher in der Regel mit drei Elementen ausgestattet. Hierzu gehört zum einen der Eiereinsatz, in welchem Sie die Eier exakt platzieren können. Zum anderen besteht ein Eierkocher aus einer elektrischen Heizplatte. Dazu gibt es normalerweise einen Deckel. Dieser besteht häufig aus Kunststoff.

Um mit dem Eierkocher Eier kochen zu können, müssen Sie Wasser in das Gerät geben. Dieses wird durch die Heizplatte zum Kochen gebracht. Die Eier werden schließlich durch den aufsteigenden Wasserdampf erhitzt. Damit der Eierkocher durch den Wasserdampf nicht platzt, ist der Deckel in der Regel mit einem bzw. mehreren Dampfaustrittslöchern versehen. Dadurch kann der Wasserdampf aus dem Gehäuse entweichen.

Eierkocher von ArendoIst letztendlich der zuvor eingestellte Härtegrad erreicht, wird der Eierkocher meist ein akustisches Signal ertönen lassen. Danach müssen Sie das Gerät ausschalten. Manche Modelle schalten sich sogar automatisch ab.

Was ist besser: Eierkocher oder Topf?

Eier können Sie natürlich auch mithilfe eines Topfs und somit ohne Eierkocher kochen. Diesen besitzen Sie wahrscheinlich schon, sodass keine weiteren Anschaffungskosten auf Sie zukommen. Allerdings bietet das Eierkochen in einem Topf eine Menge Nachteile. Dazu zählt unter anderem der Energieverbrauch.

Wenn Sie sich anschauen, wie viel Energie jeweils beim Eierkochen im Topf und beim Eierkochen im Eierkocher verbraucht wird, werden Sie feststellen, dass der Eierkocher energieeffizienter ist. Darüber hinaus ist beim Eierkochen im Topf wesentlich mehr Wasser erforderlich.

Sie sollten ebenfalls die Anschaffungskosten für einen Eierkocher bedenken. In puncto Kosten lohnt sich ein Eierkocher meist nur, sofern Sie viele Eier und/oder ziemlich häufig Eier kochen möchten.

Neben dem geringeren Energie- und Wasserverbrauch bietet ein elektrischer Eierkocher, im Vergleich zu einem Topf, einige weitere Vorteile:

  1. Überzeugen kann ein Eierkocher in puncto Schnelligkeit. Kochen Sie die Eier in einem Topf, müssen Sie zunächst warten, bis dieser sowie das darin enthaltene Wasser erhitzt sind. Bei einem Eierkocher ist dies nicht der Fall. Stattdessen werden die Eier in diesem Gerät sofort erhitzt.
  2. Weiterhin müssen Sie den Eierkocher nicht unbedingt die gesamte Zeit über beaufsichtigen und den Kochvorgang kontrollieren. Stattdessen arbeiten Eierkocher meist mit einem Signalton. Ertönt dieser, sind die Eier fertig. Manche Eierkocher stellen sich nach dem Kochvorgang sogar von alleine aus.
  3. Haben Sie die korrekte Einstellung bzw. die passende Wassermenge gefunden, sollten Sie sich diese gut merken. Denn wenn Sie einen Eierkocher verwenden, sollte das Ergebnis bei gleichbleibender Einstellung bzw. Wassermenge jedes Mal ungefähr dasselbe sein.

Die verschiedenen Eierkocher Arten unter der Lupe

EierkocherMöchten Sie einen Eierkocher kaufen, können Sie verschiedene Modellarten entdecken. Sehr beliebt sind vor allem die Eierkocher, die über die Wassermenge reguliert werden. Darüber hinaus gibt es die Eierkocher mit Drehregler sowie die Eierkocher für die Mikrowelle. Nachfolgend stellen wir auf STERN.de alle drei Arten genauer vor.

Eierkocher mit Wassermengen-Regulierung

In einem Eierkocher, der die Garzeit über die Menge an Wasser reguliert, müssen Sie genau die Wassermenge, die für Ihren gewünschten Härtegrad erforderlich ist, in den Kocher füllen. Dadurch wird nach dem Kochvorgang das gesamte Wasser verdampft sein. Hierdurch werden die Eier nicht mehr nachgaren.

Darüber hinaus können Sie bei einem solchen Eierkocher oftmals von einer kürzeren Garzeit profitieren. Da Sie allerdings eine genaue Menge an Wasser benötigen, kann der Eigenaufwand höher ausfallen.

  • Oft kürzere Garzeit
  • Kein Nachgaren
  • Kein Wasser nach dem Kochvorgang im Gerät
  • Exakte Abmessung der Wassermenge notwendig

Eierkocher mit Drehregler

bester EierkocherEin elektronischer Eierkocher mit Drehregler arbeitet normalerweise mit einer Zeitschaltuhr. Dabei können Sie durch den Regler Ihren gewünschten Härtegrad einstellen. Der Regler ist teilweise mehrstufig und teilweise stufenlos. Meist ist der Drehregler mit einer Skala, die über drei Symbole für weiche, mittlere und harte Eier verfügt, versehen.

Ein Vorteil eines solchen Eierkochers ist, dass Sie immer dieselbe Wassermenge in das Gerät einfüllen müssen. Dadurch müssen Sie das Wasser nicht exakt abmessen. Weiterhin können Sie die Eier mithilfe eines Eierkochers mit Drehregler auf die Minute genau kochen.

Nachteilhaft ist wiederum, dass die Eier häufig ein wenig länger garen müssen. Dazu befindet sich in der Regel nach dem Eierkochen noch Wasser im Gerät. Weiterhin sollten Sie bedenken, dass die Eier, sofern Sie diese nicht direkt nach dem Kochprozess herausholen, weiter garen und rasch hart werden können.

  • Minutengenaues Eierkochen möglich
  • Kein exaktes Wasserabmessen erforderlich
  • Häufig längere Garzeit
  • Wasser nach dem Kochvorgang noch im Gerät
  • Eier können nach dem Kochen nachgaren, wenn sie nicht direkt entnommen werden

Mikrowellen Eierkocher

Ein Mikrowellen Eierkocher ist vor allem für Single-Haushalte gedacht. Denn diese Eierkocher bieten im Normalfall lediglich Platz für ein Ei. Bei einem Eierkocher für die Mikrowelle handelt es sich in der Regel um einen Eierbecher, der geschlossen ist. Dieser wird mit dem Ei für mehrere Minuten in die Mikrowelle gestellt. Welche Konsistenz das Ei nach dem Vorgang haben wird, richtet sich unter anderem nach der Leistung der Mikrowelle sowie nach der Garzeit.

Das Eierkochen mithilfe eines solchen Geräts ist sehr leicht. Zudem ist die Garzeit oftmals kürzer. Weiterhin müssen Sie die Wassermenge beim Einsatz eines Mikrowellen Eierkochers, genau wie beim Einsatz eines Eierkochers mit Drehregler, nicht genau abmessen. Da diese Geräte nur für ein Ei gedacht sind, sind sie meist sehr kompakt und können platzsparend verstaut werden.

Doch auch das Eier kochen in der Mikrowelle bringt den einen oder anderen Nachteil mit sich. Zum einen sind die Eierkocher für die Mikrowelle aufgrund der geringen Größe nicht besonders gut für Haushalte, in denen mehrere Personen wohnen, gedacht. Zum anderen benötigen Sie für den Einsatz eines solchen Eierkochers in jedem Fall eine Mikrowelle. Durch die Verwendung der Mikrowelle für das Eierkochen wird in der Regel mehr Strom verbraucht. Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Ei platzt, in einer Mikrowelle größer.

  • Platzsparend verstaubar
  • Meist geringere Garzeit
  • Wassermengen-Abmessungen nicht notwendig
  • Mikrowelle erforderlich
  • Höherer Energieverbrauch
  • Geringe Größe
  • Platzen eines Eis wahrscheinlicher

Welcher Eierkocher ist der beste? Relevante Kaufkriterien im Überblick

Achtung: Das sollten Sie wissen!Welcher Eierkocher ist gut und welcher Eierkocher ist der beste? Um dies herauszufinden, sollten Sie beim Kauf auf viele Faktoren achten. Wir stellen Ihnen auf STERN.de nachfolgend mehrere wichtige Kriterien vor.

  • Die Qualität: Selbstverständlich sollte der Eierkocher hochwertig verarbeitet sein. Wichtig ist außerdem das Material. Besteht der Eierkocher aus Kunststoff, sollte dieses BPA-frei sein. Darüber hinaus ist eine Kochschale, die antihaftbeschichtet ist, von Vorteil. Besonders positiv ist es, wenn der Eierkocher größtenteils aus Edelstahl besteht.
  • Die Sicherheit: Vorteilhaft ist, sofern der Eierkocher mit einer automatischen Abschaltautomatik versehen ist. Darüber hinaus sollten auf dem Deckel Dampfaustrittslöcher vorhanden sein. Wichtig ist außerdem, dass das Modell eine gute Qualität bietet, sodass kein Wasser auslaufen kann. Denn wenn Wasser ausläuft, während das Gerät eingeschaltet ist, kann dies recht gefährlich werden. Um herauszufinden, wie gut das Gerät in puncto Sicherheit ist, können Sie zum Beispiel einen Blick in die Kundenrezensionen werfen.
  • Die Eier-Kapazität: Die Eier-Kapazität variiert von Modell zu Modell. Manche Modelle bieten lediglich Platz für ein Ei. In anderen Modellen können Sie bis zu sieben Eier gleichzeitig kochen. Welche Kapazität für Sie ausreicht, richtet sich danach, wie oft Sie Eier kochen möchten und wie viele Eier Sie gleichzeitig kochen wollen. Für einen Single-Haushalt kann durchaus ein kleiner Eierkocher für 1 Ei bzw. ein Eierkocher für 2 Eier genügen. Für einen Familienhaushalt kommt oft ein Eierkocher für 6 bis 7 Eier als bester Eierkocher in Frage.
  • Die Handhabung: Bezüglich der Handhabung sollten Sie sich die Bedienelemente genauer anschauen. Viele Geräte verfügen über einen Ein- und Ausschalter. Es gibt allerdings auch Modelle, die Sie lediglich durch das Einstecken des Steckers anschalten können. Dazu ist die Kabelaufwicklung ein wichtiger Aspekt. Manche Modelle sind hiermit ausgestattet, andere nicht. Zudem sollten Sie überprüfen, ob der Eierkocher über wärmeisolierte bzw. temperaturabweisende Griffe verfügt. Doch auch die Form des Geräts kann die Handhabung beeinträchtigen. Eierkocher, die Kapazitäten für bis zu sechs oder bis zu sieben Eier bieten, sind oftmals rund. Rechteckige Eierkocher lassen sich allerdings häufig besser verstauen.
  • Die Leistung: Die Leistung der einzelnen Modelle unterscheidet nicht besonders stark. Meist liegt sie zwischen 350 und 400 Watt. Geräte mit geringen Kapazitäten von ein bis zwei Eiern bieten meist eine noch geringere Leistung.
  • Die Kontrolllampe: Die meisten Geräte sind mit einer Kontrollleuchte versehen. Diese ist sehr nützlich. Denn diese zeigt an, ob das Gerät eingeschaltet ist.
  • Der Signalton: Viele Eierkocher verfügen über einen Signalton. Dieser ertönt, wenn der Kochvorgang beendet ist und die Eier im Eierkocher entnommen werden können. Dabei variiert dieser Signalton vor allem im Hinblick auf die Lautstärke und den Klang. Die Lautstärke liegt häufig zwischen 50 und 70 Dezibel (dB). Der Klang ist hingegen oft ein Piepen oder ein tiefes Surren.
  • Eierkocher VergleichDie Fortkochstufe: Manche Modelle sind mit einer sogenannten Fortkochstufe ausgestattet. Diese eignet sich für alle, die Eier mit verschiedenen Härtegraden kochen möchten. Denn dank dieser Stufe können Sie einige Eier herausnehmen und die restlichen weiter garen lassen.
  • Die Warmhaltefunktion: Einige Eierkocher auf dem Markt verfügen über eine Warmhaltefunktion. Durch diese können hartgekochte Eier im Gerät bleiben. Dabei garen sie nicht weiter, sondern werden lediglich warm gehalten. Ideal ist diese Funktion, sofern Sie die Eier nicht direkt nutzen möchten.
  • Die Spiegelei-/Rührei-/Omelette-Funktion: Wenn Sie nicht nur Eier kochen möchten, sondern auch gerne beispielsweise Spiegeleier braten, kann ein Multifunktions-Eierkocher optimal für Sie geeignet sein. Mithilfe dieser Geräte und den passenden Aufsätzen können Sie zum Beispiel Spiegeleier bzw. Rührei braten oder Omeletts zubereiten.
  • Das Zubehör: Zahlreiche Eierkocher werden mit einem Messbecher mit Eierstecher verkauft. Vor allem bei einem Eierkocher, der die Garzeit über die Wassermenge reguliert, ist ein solches Zubehörteil nützlich. Dabei sollten Sie über die Skala erfahren, welche Wassermenge für welchen Härtegrad notwendig ist. Falls es sich hingegen um einen Eierkocher mit Drehregler handelt, reicht ein Messbecher, der über die maximale Füllmenge informiert.

Wo sind Eierkocher erhältlich?

WMF EierkocherEierkocher können Sie sowohl im Internet als auch bei regionalen Anbietern erhalten. Wenn Sie den Online-Kauf bevorzugen, können Sie sich zum Beispiel bei Amazon oder Otto nach einem passenden Modell umschauen. Doch auch viele Eierkocher Hersteller bieten einen eigenen Online-Shop an. Beispielsweise können Sie einen WMF Eierkocher im WMF Online-Shop erwerben.

Möchten Sie den Eierkocher lokal kaufen, können Sie sich zum Beispiel bei Media Markt, bei Saturn bzw. bei anderen Elektrofachmärkten umsehen. Ebenso bieten viele Supermärkte sowie Discounter ab und an Eierkocher an. Doch wann gibt es Eierkocher bei Aldi und Co.? Bei Discountern und Supermärkten können Sie Eierkocher häufig in den ersten Monaten des Jahres erhalten. Weiterhin können Sie Eierkocher teilweise bei Drogerien, wie beispielsweise bei Rossmann, kaufen.

Die optimale Garzeit beim Eierkochen finden: So gelingt's

Darauf sollten Sie achtenWenn Sie Eier kochen möchten, sollten Sie eines vorweg wissen: Eine ideale Garzeit existiert im Grunde nicht. Schließlich handelt es sich bei Eiern um natürliche Produkte, die zum Beispiel in puncto Größe und Beschaffenheit variieren. Dennoch können Sie sich bezüglich der Kochzeit an einigen Garzeiten orientieren:

  1. Möchten Sie ein hartes Ei kochen, sollten Sie dieses etwa acht bis zehn Minuten kochen lassen.
  2. Soll das Ei im Kern noch weich sein, sollte dieses sechs bis acht Minuten kochen.
  3. Für ein weiches Ei reicht eine Garzeit von drei bis fünf Minuten.

Bedenken sollten Sie hierbei, dass diese Zeitangaben lediglich Richtwerte darstellen und die korrekte Garzeit durchaus leicht oder stark variieren kann. Dabei richtet sich die optimale Garzeit nach verschiedenen Faktoren. Dazu gehören unter anderem die Größe, die Beschaffenheit sowie die Anzahl der Eier. Doch auch die Temperatur der Eier spielt eine Rolle. Ebenso kann es wichtig sein, ob die Eier nach dem Kochen abgeschreckt werden oder nicht.

Letztendlich sollten Sie damit rechnen, dass Sie ein paar Experimente durchführen müssen, bevor Sie die für Sie optimale Garzeit gefunden haben. Dabei sollten Sie sich auch nicht auf die Bedienungsangaben der Eierkocher verlassen. Selbstverständlich können Sie sich an diesen orientieren. Dennoch müssen Sie ggf. mehrere Versuche unternehmen, um die korrekte Wassermenge bzw. die korrekte Einstellung und somit den für Sie passenden Härtegrad zu finden.

Weitere Tipps fürs Eierkochen

Möchten Sie die Eier möglichst ohne Zwischenfälle und so gut wie möglich kochen, sollten Sie folgende Tipps beim Eierkochen beachten:

  1. Es ist sinnvoll, wenn Sie die Eier vor dem Kochen mit einem Eierstecher einstechen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit, dass die Eier platzen, geringer. Jedoch sollten Sie beim Einstechen vorsichtig vorgehen, sodass die Eierschale nicht reißt.
  2. Wenn die Eier gekocht sind, sollten Sie diese aus dem Eierkocher herausnehmen. Danach sollten Sie diese am besten mit kaltem Wasser abspülen. Dadurch verhindern Sie das Nachgaren der Eier.
  3. Ist der Kochvorgang beendet, sollten Sie die Eier nicht sofort entnehmen. Stattdessen ist es meist ratsam, etwa eine Minute zu warten. Dadurch verhindern Sie Verbrennungen. Alternativ können Sie Ofenhandschuhe einsetzen.

Wie lässt sich der Eierkocher reinigen?

Eierkocher TestVon Zeit zu Zeit sollten Sie den Eierkocher reinigen und entkalken. Hierbei können folgende Tipps hilfreich sein:

  • Nach dem Kochvorgang sollten Sie den Eiereinsatz, den Deckel sowie alle weiteren abnehmbaren Bestandteile des Eierkochers abnehmen und anschließend mit Wasser abspülen.
  • Meist ist die Heizplatte mit einer Antihaftbeschichtung versehen. Deshalb sollten Sie für die Reinigung keine Gegenstände, die diese Beschichtung zerkratzen könnten, verwenden.
  • Weiterhin ist es ratsam, keine scharfen Scheuermittel oder andere scharfe Reinigungsmittel zu verwenden.
  • Möchten Sie Kalkrückstände von der Schale des Eierkochers entfernen, benötigen Sie häufig lediglich einen feuchten Lappen.
  • Am besten sollten Sie den Eierkocher hin und wieder entkalken. Dies gelingt, indem Sie Wasser und Essig in die Schale füllen. Den Deckel müssen Sie hierbei nicht aufsetzen. Danach sollten Sie das Wasser und den Essig verkochen.
  • Sofern ein Ei geplatzt ist, genügt meist die Reinigung mit Zitronensäure oder Essig.

Eier zubereiten & servieren: Verschiedene Möglichkeiten vorhanden

Eier können auf verschiedene Arten und Weisen zubereitet werden. Sie können die Eier zum Beispiel in einem Eierbecher zum Frühstück servieren. Neben dieser klassischen Variante gibt es noch viele weitere Möglichkeiten. Hierzu zählen beispielsweise:

  1. Hartgekochte Eier können Sie halbieren und mit cremigen Massen, wie beispielsweise mit Mayonnaise, befüllen.
  2. Möglich ist es auch, die Eier mit verschiedenen Saucen mit Senf, Meerrettich oder Kräutern zu genießen.
  3. Ebenso können Sie die Eier zerteilen und in einem Salat verarbeiten.

Allerdings können Sie Eier nicht nur klassisch kochen. Stattdessen können Sie mit diesen ebenso Spiegeleier, Rühreier sowie Omelettes zubereiten. Diese drei Zubereitungsformen möchten wir Ihnen auf STERN.de im Folgenden näher vorstellen:

  • VorteileSpiegelei: Möchten Sie ein Spiegelei zubereiten, müssen Sie das Ei aufschlagen und in eine Pfanne geben, sodass das Eiweiß und Eigelb eine flache Scheibe bilden. Danach muss das Ei erhitzt werden. Wenn Sie möchten, können Sie dieses außerdem mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Rührei: Sie müssen als erstes das Ei aufschlagen. Folglich sollten Sie das Eiweiß sowie das Eigelb verquirlen. Anschließend können Sie das verquirlte Ei würzen. Nun müssen Sie dieses in einer Pfanne garen.
  • Omelette: Um ein Omelett zu machen, müssen Sie Eier, Salz sowie Wasser bzw. Milch vermischen. Im Anschluss daran sollten Sie Öl bzw. Butter in einer Pfanne erhitzen und folglich das Gemisch hinzugeben. Nun müssen Sie das Omelett etwa acht bis zehn Minuten bei niedriger Hitze braten. Ggf. können Sie das Omelett wenden. Außerdem können Sie das Omelett würzen und/oder mit weiteren Zutaten servieren.

Hat die Stiftung Warentest einen Eierkocher Test durchgeführt?

FragezeichenViele Menschen schauen sich vor dem Kauf eines Produkts nach einem Test der Stiftung Warentest um. Diese überprüft jährlich zahlreiche Leistungen und Produkte. Jedoch gibt es bislang keinen Eierkocher Test der Stiftung Warentest. Falls die Experten der Stiftung Warentest in Zukunft Eierkocher überprüfen werden, werden wir an dieser Stelle den jeweiligen Eierkocher Test verlinken und Sie über die Testergebnisse informieren.

Hat Öko-Test einen Eierkocher Test durchgeführt?

Die Experten von Öko-Test nehmen Jahr für Jahr diverse Produkte und Dienstleistungen unter die Lupe. Diese überprüfen sie vor allem im Hinblick auf die Gesundheit und die Ökologie. Allerdings hat Öko-Test, genau wie die Stiftung Warentest, noch keinen Eierkocher Test vollzogen. Sollten die Experten von Öko-Test zukünftig einen Eierkocher Test durchführen, werden wir Sie darüber informieren und die Testergebnisse an dieser Stelle veröffentlichen.

Stattdessen haben einige Testmagazine verschiedene Eierkocher miteinander verglichen. Zum Beispiel hat die Testzeitschrift Haus und Garten Test im Mai 2018 einen Eierkocher Test vollzogen. In diesem Eierkocher Test überprüfte das Magazin 14 verschiedene Modelle. Über die Ergebnisse dieses Tests können Sie sich hier informieren.

Darüber hinaus hat das ETM Testmagazin im März 2016 einen Eierkocher Test durchgeführt. In diesem testete das Magazin elf Modelle. Zu welchen Ergebnissen das ETM Testmagazin beim Eierkocher Test gekommen ist, können Sie hier erfahren.

Eierkocher-Liste 2019: Finden Sie Ihren besten Eierkocher

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Severin EK 3056 Eierkocher 09/2018 18,99€ Zum Angebot
2. Arendo Sixcook Edelstahl Eierkocher 09/2018 22,85€ Zum Angebot
3. WMF Stelio Eierkocher 09/2018 35,90€ Zum Angebot
4. Severin EK 3051 Eierkocher 09/2018 19,99€ Zum Angebot
5. Arendo Sevencook Edelstahl Eierkocher 09/2018 19,85€ Zum Angebot
6. Krups F230-70 Ovomat Super Eierkocher 09/2018 52,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Severin EK 3056 Eierkocher