stern-Nachrichten

Die besten 12 Eismaschinen im Vergleich – für das perfekte Eis zu Hause – 2018 Test und Ratgeber

Es geht doch nichts über leckeres Softeis und nicht nur im Sommer freuen wir uns über die kühle Nascherei. Im Schnitt isst jeder Deutsche acht Liter Speiseeis im Jahr. Wer auch in den eigenen vier Wänden nicht auf Eis verzichten möchte und gerne selbst die verschiedensten Sorten kreiert, wird sich über eine Eismaschine freuen. Damit lassen sich ganz individuell die köstlichsten Eissorten zaubern und das oftmals in kurzer Zeit.

Wir haben für Sie einen Eismaschinen Vergleich durchgeführt und uns einige ausgezeichnete Eisbereiter für den Privatgebrauch näher angeschaut. Im Ratgeberteil finden Sie außerdem allerlei Nützliches rund um den Alltag mit Ihrer Eismaschine.

Die 4 besten Eismaschinen im großen Vergleich auf STERN.de

Eismaschine,Ice Cream Maker,Frozen Yoghurt Maschine
Farbe
Weiß
Gewicht
2,7 kg
Abmessungen
22 x 22 x 28 cm
Kapazität
1,5 Liter
Leistung
< 10 Watt
Zubereitungsdauer
20-40 Minuten
Art der Kühlung
Kühleinheit
Abschaltautomatik
LCD-Anzeige
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
41€
ca.
52€
WMF Küchenminis 3-in-1 Speiseeismaschine
Farbe
Silber
Gewicht
2,4 kg
Abmessungen
37,5 x 22 x 21 cm
Kapazität
0,3 Liter
Leistung
12 Watt
Zubereitungsdauer
Max. 30 Minuten
Art der Kühlung
Kühleinheit
Abschaltautomatik
LCD-Anzeige
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
41€
ca.
50€
Krups GVS241 Perfect Mix 9000 Eismaschine, 1,6L Fassungsvermögen
Farbe
Weiß/Chrom
Gewicht
3,62 kg
Abmessungen
28 x 28 x 21,5 cm
Kapazität
1,6 Liter
Leistung
6 Watt
Zubereitungsdauer
20-40 Minuten
Art der Kühlung
Kühleinheit
Abschaltautomatik
LCD-Anzeige
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
64€
ca.
75€
Eismaschine Emma 1,5 L mit selbstkühlendem Kompressor
Farbe
Edelstahl
Gewicht
11 kg
Abmessungen
38 x 26 x 23 cm
Kapazität
1,5 Liter
Leistung
150 Watt
Zubereitungsdauer
Ca. 30 Minuten
Art der Kühlung
Kompressor
Abschaltautomatik
LCD-Anzeige
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
219€
ca.
295€
Abbildung
Modell Eismaschine,Ice Cream Maker,Frozen Yoghurt Maschine WMF Küchenminis 3-in-1 Speiseeismaschine Krups GVS241 Perfect Mix 9000 Eismaschine, 1,6L Fassungsvermögen Eismaschine Emma 1,5 L mit selbstkühlendem Kompressor
Farbe
Weiß Silber Weiß/Chrom Edelstahl
Gewicht
2,7 kg 2,4 kg 3,62 kg 11 kg
Abmessungen
22 x 22 x 28 cm 37,5 x 22 x 21 cm 28 x 28 x 21,5 cm 38 x 26 x 23 cm
Kapazität
1,5 Liter 0,3 Liter 1,6 Liter 1,5 Liter
Leistung
< 10 Watt 12 Watt 6 Watt 150 Watt
Zubereitungsdauer
20-40 Minuten Max. 30 Minuten 20-40 Minuten Ca. 30 Minuten
Art der Kühlung
Kühleinheit Kühleinheit Kühleinheit Kompressor
Abschaltautomatik
LCD-Anzeige
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
41€
ca.
52€
ca.
41€
ca.
50€
ca.
64€
ca.
75€
ca.
219€
ca.
295€

1. EECOO Eismaschine, Ice Cream Maker, Frozen Yoghurt Maschine

Diese Eismaschine von EECOO ist nicht nur praktisch und funktional, sondern zeichnet sich auch noch durch ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis aus. Mit einem Fassungsvermögen von 1,5 Litern kann die Maschine Eis für die ganze Familie herstellen. Doch nicht nur Softeis zaubern Sie mit diesem Gerät, sondern auch Frozen Youghurts oder Sorbets. Was die Dauer der Zubereitung angeht, so ist das Eisdessert innerhalb von 20-40 Minuten fertig – je nach dem, wie viel und was Sie zubereiten.

Die EECOO Eismaschine arbeitet mit einer Kühleinheit und wird vor der Benutzung im Eisfach heruntergekühlt. Das Gerät besitzt einen transparenten Easy-Lock-Deckel, so dass Sie den Zubereitungsprozess jederzeit beobachten können. Zudem ist die Glacemaschine mit einem LC-Display ausgestattet, das die restliche Zubereitungszeit anzeigt.
Zu den Sicherheitsaspekten dieses Geräts gehört ein Verschluss mit Kindersicherung sowie eine Abschaltautomatik.

In den letzten 10 Sekunden der Zubereitung erklingt außerdem ein akustisches Signal, so dass Sie genau wissen, wann das Speiseeis essfertig ist. Reinigen lässt sich diese Eismaschine ganz unkompliziert und alle Teile, die mit Lebensmittel in Berührung kommen, lassen sich herausnehmen und in der Spülmaschine reinigen.

2. WMF Küchenminis 3-in-1 Speiseeismaschine für schnelle Zubereitung

Diese Eismaschine von WMF ist ideal für alle, die kleinere Mengen Eis zubereiten wollen und eine kompakte, platzsparende Maschine suchen. Mit einem Fassungsvermögen von 300 ml ist dieses WMF Modell eines der kleinsten Geräte in unserem Eismaschinen Vergleich. Mit dieser 3-in-1 Eiscreme-Maschine lässt sich nicht nur Softeis, sondern auch Sorbet und Frozen Yoghurt herstellen – und das in maximal 30 Minuten.

Auszeichnen kann sich die kleine Eismaschine außerdem mit dem schicken Design und der hochwertigen Verarbeitung. Hergestellt wurde das Gerät aus hochwertigem Cromargan. Der Gefrierbehälter aus Edelstahl besitzt einen einfach zu schließenden und sicheren Deckel für die Aufbewahrung im Gefrierfach. Ist der Gefrierbehälter kalt genug, füllen Sie einfach die Zutaten hinein und der integrierte Rührarm sorgt dafür, dass der Inhalt gleichmäßig durchgerührt wird.

Die WMF Eismaschine besitzt ein LC-Display, das die restliche Zeit bis zum Ende der Zubereitung anzeigt. Ist die Zeit abgelaufen, ertönt ein Signal und Sie können das fertige Dessert herausnehmen. Ebenso wie beim oben beschriebenen Modell, ist die Reinigung auch hier unkompliziert und schnell erledigt.

Besonderheit: Wer sich für diese WMF Eismaschine entscheidet, bekommt nicht einfach nur den Zubereiter, sondern auch einen praktischen Eislöffel, mit dem Sie die Eiscreme bequem portionieren können. Weitehrin ist als Zubehör ein zusätzlicher Gefrierbehälter enthältlich, so dass die Zubereitung von mehreren Eissorten zugleich möglich ist.

3. Krups GVS241 Perfect Mix 9000 Eismaschine

Auch die Eismaschine von Krups, die wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen möchten, ist mit einer Kühleinheit ausgestattet, muss also zunächst für mindestens 24 Stunden ins Gefrierfach, bevor es an die Eiszubereitung geht. Mit einem Fassungsvermögen von 1,6 Litern ist das Gerät groß genug, um die ganze Familie mit leckerem Eis zu versorgen. Der Deckel des Gefrierbehälters ist durchsichtig und verfügt über eine Klappe, in die sich die Zutaten einfüllen lassen – und das auch während der Zubereitung.

Die Eiscreme-Maschine ist mit einer LCD-Anzeige ausgestattet, so dass Sie stets im Auge behalten können, wie viel Zeit bis zur Fertigstellung bleibt. Sollten Sie nicht da sein, wenn der Countdown abgelaufen ist, wird Sie ein akustisches Signal darüber in Kenntnis setzen. Die Zubereitugszeit beträgt, je nach Menge und Anfangstemperatur bei 20-40 Minuten.

Besonderheit: Die Kühleinheit der Krups Eismaschine besitzt zwei Griffe für sicheres Tragen und zusätzlich zum Kühl- und Zubereitungsdeckel gibt es noch einen zusätzlichen Deckel für die Aufbewahrung. In der Lieferung sind neben dem eigentlichen Gerät noch ein Eisschaber sowie ein Rezeptbuch für leckere Eisideen enthalten.

Die Perfect Mix Eismaschine von Krups hat aber nicht nur reichlich unter der Haube, sie sieht auch noch toll aus. Die Kombination aus Weiß- und Chrom sowie das moderne LC-Display und die ausgezeichnete Verarbeitung sorgen dafür, dass die Eismaschine in jeder Küche zum Blickfang wird. Was die Reinigung des Geräts angeht, so lassen sich Deckel, Rührarm und Eisschaber ganz einfach herausnehmen und in der Spülmaschine verstauen.

4. Eismaschine Emma 1,5 L mit selbstkühlendem Kompressor

In unserem Eismaschinen Vergleich haben wir natürlich auch Geräte mit Kompressor verglichen – und diese schicke und leistungsstarke Emma Eismaschine ist eines davon. Vorkühlen ist mit diesem Gerät nicht notwendig und Sie müssen auch keinen Platz in Ihrem Gefrierfach schaffen, um die Kühleinheit darin zu verstauen. Ihr Eis ist ebenso wie bei den oben beschriebenen Eismaschinen innerhalb von etwa 30 Minuten zubereitet – und zwar dank des leistungsstarken 150-Watt-Kompressors.

Mit einem Fassungsvermögen von 1,5 Litern und einer Nutzkapazität von 1 Liter ist die Maschine groß genug, um Eis, Frozen Yoghurts und Sorbets für mehrere Personen herzustellen. Der Gefrierbereich der Emma Eismaschine liegt bei bis zu -35° C und die Laufzeit stellen Sie bequem über die Tasten am LC-Display ein. Die Restlaufzeit haben Sie stets im Blick und das akustische Signal informiert Sie darüber, dass alles erledigt ist.

Besonderheit: Wenn das Dessert fertig ist und Sie gerade nicht in der Nähe sind, dann ist dies nicht weiter schlimm. Die automatische Kühlfunktion, die zu den Features der Emma Eismaschine des Herstellers Springlane Kitchen gehört, sorgt dafür, dass der Inhalt nach der Fertigstellung für eine Stunde kalt bleibt.

Spülmaschinenfeste Teile gibt es bei dieser Eismaschine nicht – aber das bedeutet nicht, dass Sie viel Mühe mit der Reinigung haben werden. Sowohl den Rührarm als auch den eigentlichen Eisbehälter können Sie ganz einfach herausnehmen und unter fließendem Wasser abwaschen.

5. PowerLead Eismaschine mit Double-Layer-Isolierung

Diese PowerLead Eismaschine ist mit einer Kühleinheit ausgestattet, die je nach Dessert eine Kapazität von 1,5 Litern und ein Zutatenvolumen von maximal 600 ml besitzt. Softeis können Sie mit diesem Gerät ebenso herstellen wie Sorbets und Frozen Yoghurts aller Art. Vor der Inbetriebnahme muss die Kühleinheit für mindestens 16 Stunden ins Gefrierfach.

Der Deckel der Softeismaschine ist durchsichtig, so dass ein Blick ins Innere jederzeit möglich ist. Im Deckel ist außerdem eine Öffnung angebracht, über die Sie die Zutaten hineinfüllen – alles ist ganz einfach und mit wenigen Handgriffen erledigt. Die Zubereitung dauert, je nachdem was und wie viel Sie herstellen wollen, 20-40 Minuten.

Die Bedieneinheit ist an diesem Gerät an der Seite angebracht und mit den Tasten wählen Sie eine der beiden verfügbaren Zubereitungszeiten aus. Eine LED-Anzeige gibt es nicht, aber ein akustisches Signal, das Sie darüber informiert, dass alles erledigt. ist. Nach dem ersten Durchlauf von bis zu 40 Minuten ist die Konsistenz des Inhaltes cremig weich. Soll der Inhalt noch fester und härter werden, starten Sie einen zweiten Durchlauf, oder lassen Sie die Kühleinheit für 1-2 Stunden im Gefrierfach.

6. Unold 48845 Eismaschine Gusto mit digitalem Timer

Diese Eismaschine von Unold fällt zunächst einmal mit ihrem futuristischen Design auf. Das kastenförmige Gerät ist silberfarben und ausgezeichnet verarbeitet. Oben am Gehäuse ist ein schönes LE-Display angebracht, das sich mit seinem Bedienfeld perfekt in das Gesamtbild integriert. Der Deckel des Eisbehälters besteht aus durchsichtigem Kunststoff, so dass der Nutzer immer sehen kann, wie das Zubereiten fortschreitet.

Das Unold Modell ist ebenso wie die oben beschriebene Emma Eismaschine mit einem Kompressor ausgestattet, der bei diesem Gerät allerdings 180 Watt stark ist. Die Eismaschine kommt also ebenfalls ohne Vorkühlen aus. Der Kompressor kühlt den Inhalt auf bis zu -35° C herunter – und das in kürzester Zeit. Das Fassungsvermögen der Eismaschine liegt bei 2 Litern und gehört somit zu den höchsten im Vergleich.

Die Unold Eiscreme-Maschine verfügt über drei Zubereitungs-Varianten: „Mischen und Gefrieren“, „Gefrieren“ und „Mischen“. Über die „+“ und „–“-Tasten stellen Sie die Zubereitungszeit zwischen einer Minute und 60 Minuten im Minutentakt ein – besonders genau also. Sie können den Zubereitungsvorgang mittendrin unterbrechen und später wieder fortsetzen – allerdings schaltet sich das Gerät bei einer Inaktivität von mehr als 30 Minuten automatisch ab.

Besonderheit: In der Lieferung ist nicht nur die Unold Eismaschine, sondern noch einiges mehr enthalten. So bekommen Sie ein Rezeptbuch mit kreativen Eisideen und können direkt mit dem Zubereiten loslegen. Im Alltag mit selbstgemachtem Eis wird Ihnen der ebenfalls mitgelieferte Messbecher gute Dienste leisten – ebenso wie der Messlöffel, den es ebenfalls mit dazu gibt.

Den Deckel, den Rührarm sowie den Eisbehälter können Sie mit wenigen Handgriffen herausnehmen und reinigen. Die Teile sind nicht geeignet für Spülmaschinen, aber die Reinigung wird trotzdem schnell und unkompliziert unter fließendem Wasser gelingen.

7. H.Koenig HF250 Eismaschine für 8 Portionen

Hier wollen wir Ihnen eine weitere Eismaschine vorstellen, die ohne Vorkühlen auskommt. Der Kompressor der Softeismaschine verfügt über eine Leistung von 150 Watt und bereitet das Eis in 20-40 Minuten zu. Das Gerät ist gut verarbeitet und sieht mit der Kombination aus Silber und Schwarz schick aus. Das Bedienfeld an der Oberseite des Gehäuses ist übersichtlich und unkompliziert. Einfach eine der vier vordefinierten Zubereitungszeiten festlegen und schon legt die Eismaschine los.

Den durchsichtigen Deckel des Eisbehälters lässt sich auch während der Zubereitung abnehmen, so dass Sie flexibel weitere Zutaten hinzufügen können. Die Eismaschine schafft Temperaturen von bis zu -39° C und nach Beendigung des Zubereitungsprozesses sorgt die automatische Stopp-Funktion dafür, dass sich das Gerät abschaltet. Sollten Sie zum Zeitpunkt der Fertigstellung nicht in der Nähe sein, ist das ebenfalls kein Problem. Die Eismaschine verfügt nämlich über eine Kühlhaltefunktion.

In der Lieferung enthalten sind ein Messbecher, ein Messlöffel sowie ein kleines Heft mit einigen Eisrezepten zum Ausprobieren. So haben Sie direkt zum Start alles, was Sie für die ersten Gehversuche bei der Eisherstellung benötigen. Reinigen können Sie alle herausnehmbaren Teile einfach von Hand unter fließendem Wasser.

8. Unold Eismaschine 48806 Cortina für 1,5 Liter Eiscreme

Eine weitere Eismaschine des Herstellers Unold hat es in unseren Vergleich geschafft. Dieses Modell verfügt über ein etwas kleineres Fassungsvermögen als die oben beschriebene Ausführung – und zwar bietet der Behälter Platz für etwa 1,1 Liter Zutaten, aus denen bis zu 1,5 Liter Eis entstehen können. Mit einem Gewicht von etwas mehr als 12 Kilogramm gehört diese Unold Eismaschine zu den schwersten Geräten im Vergleich.

Der Kompressor des Geräts hat eine Leistung von 150 Watt und die Herstellung von Softeis und anderen Desserts ist, je nach Rezept, bereits nach 20 Minuten fertig. Der Gefrierbereich liegt bei bis zu -35° C. Die Zubereitungsdauer legen Sie in Zehnerschritten zwischen 10 und 60 Minuten fest. Die Zubereitungszeit können Sie im Laufe des Vorgangs verlängern und zwar in 5-Minuten-Schritten auf bis zu 60 Minuten.

Ist die Eismaschine fertig, ertönt 10 Mal ein akustisches Signal und das Gerät schaltet sich automatisch ab. Die restliche Zubereitungszeit sowie die Temperatur der Zutaten lassen sich über das übersichtliche LC-Display ablesen. Wer möchte, dass das Eis keine cremige, sondern eine sehr feste Konsistenz hat, sollte das Eis nach der Zubereitung in der Eismaschine in einem geeigneten Behälter füllen und für einige Stunden ins Gefrierfach stellen. Die Reinigung ist, ebenso wie bei den meisten anderen Eismaschinen, unter fließendem Wasser zu erledigen. Achten Sie darauf, dass Sie kein aggressives Spülmittel verwenden, das die einzelnen Bestandteile beschädigen könnte.

9. Bosch MUZ4EB1 Speiseeisbereiter im Vergleich

Wenn es um gute Haushaltsgeräte geht, darf natürlich der Name Bosch nicht fehlen. Der schneeweiße Speiseeiszubereiter des deutschen Herstellers gehört zu den günstigsten Produkten im Vergleich – und dies liegt unter anderem daran, dass es nicht eigenständig arbeitet, sondern mit einer Bosch-Küchenmaschine kombiniert wird.

Das Gerät ist daher auch vergleichsweise klein und die Eisschüssel besitzt ein Fassungsvermögen von 1,14 Litern. Ideal für diejenigen also, die keine großen Mengen Eis benötigen und einen kompakten und platzsparenden Eisbereiter suchen. Die Kühlschüssel muss vor der Zubereitung im doppelwandigen Thermobehälter für mindestens 24 Stunden ins Gefrierfach. Dann erst wird sie eingesetzt und mit den Zutaten befüllt. Der Bereiter ist nur passend für Küchenmaschinen aus der Bosch MUM4-er Serie.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Geräts gehören ein Rührwerkzeug, das mit einer Sicherheitskupplung ausgestattet ist sowie ein abnehmbarer Behälterfuss mit integrierten Handgriffen, der eine besonders einfache Handhabung ermöglicht. Einen Schaber für Herauslösen der fertigen Eiscreme sowie ein kleines Rezeptbuch gibt es ebenfalls dazu. Der durchsichtige Deckel schützt vor Spritzern und alle herausnehmbaren Zubehörteile sind ganz einfach zu reinigen.

10. Perfect Mix Eismaschine – Eiscreme Maschine 4in1

Diese preiswerte Perfect Mix Eismaschine weist ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis auf. Zu den Funktionen, die dieses Modell erfüllen kann, gehören die Eiszubereitung, die Herstellung von Sorbets und die Zubereitung von Frozen Yoghurts in allen möglichen Varianten. Außerdem eignet sich das Gerät ausgezeichnet zum Aufbewahren von Eiswürfeln.

Der Eiscreme-Behälter ist mit einer speziellen Doppelwand ausgestattet und zum Vorkühlen reicht es, wenn der Behälter acht Stunden im Gefrierfach verweilt. Der Rührarm arbeitet mit 10 Watt und in regelmäßigen Abständen wird die Rührrichtung geändert und ein besonders gleichmäßiges Vermengen der Zutaten zu gewährleisten. Mit der Perfect Mix Eismaschine stellen Sie 1,2 Liter kalte Desserts her und die Menge reicht für mehrere Personen. Je nachdem, was und wie viel Sie zubereiten, ist die Herstellung mit diesem leisen Gerät bereits nach 15 Minuten abgeschlossen.

Der transparente Deckel der Kühlschüssel besitzt eine Einfüllöffnung sowie einen Verriegelungsmechanismus, der für sichere Zubereitung sorgt. Die Motoreinheit lässt sich herausnehmen, so dass die Reinigung besonders leicht gelingt. Zusammen mit der Eismaschine bekommen Sie ein Rezeptbüchlein sowie drei verschiedene Sorten Speiseeispulver für einfache Herstellung der Lieblingssorte.

11. Aicok Eismaschine 1,5 Liter

Diese einfache und hochwertige Eismaschine von Aicok gehört in unserem Vergleich zu den Siegern in puncto Preis-Leistungsverhältnis. Das Gerät ist mit seinem Hochglanzschwarz und der kompakten Form schön anzusehen und ist zudem noch platzsparend. Die Handhabung ist ganz unkompliziert und selbst Einsteiger werden in Handumdrehen leckere Eiscreme oder Sorbets und Frozen Yoghurt herstellen. Der Eismaschine liegt sogar ein Büchlein mit Rezeptvorschlägen bei – so dass der Einstieg noch einfacher gelingt.

Bevor es mit dem Zubereiten losgehen kann, ist es zunächst erforderlich, den Eisbehälter für mindestens 12 Stunden im Gefrierfach aufzubewahren. Anschließend kann die Schüssel mit Zutaten befüllt werden, die ebenfalls gekühlt sein sollten. Mit dem Drehschalter stellen Sie die Zubereitungszeit ein und können die Dauer minutengenau festlegen. Die verfügbare Spanne liegt dabei zwischen einer Minute und 30 Minuten. In der Regel liegt die Zubereitungszeit bei rund 20 Minuten, so dass niemand lange auf eine kühle Leckerei warten muss.

Der Deckel der Aicok Eismaschine ist nur teilweise durchsichtig, doch einen Blick ins Innere können Sie trotzdem zu jeder Zeit werfen. Es gibt noch eine Klappe, in die Sie im Laufe der Zubereitung zusätzliche Zutaten hineinfüllen können, ohne Spritzer abzubekommen. Nicht nur die Handhabung der Eismaschine ist ganz einfach, sondern auch die Reinigung. Alle Teile, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, lassen sich mit wenigen Handgriffen herausnehmen und unter fließendem Wasser abwaschen. Das Gehäuse des Geräts wischt man einfach mit einem Lappen ab und schon sieht die Aicok Eismaschine aus wie neu.

12. Ibywind YF700 vollautomatische thermoelektrische Eismaschine

Die letzte Eismaschine in unserem Vergleich stammt von Ibywind. Das kleine Gerät, das platzsparend ist und ein Fassungsvermögen von 0,7 Litern bietet, eignet sich ideal für Single– oder Paarhaushalte. Die Zubereitung gelingt schnell und effektiv und ganz ohne Vorkühlen. Die Ibywind Eismaschine ist mit sechs vordefinierten Kühlungsstufen ausgestattet, die die Herstellung von Softeis, härterem Eis, Milchshakes, Smoothies und Kräutergelees ermöglichen.

Besonderheit: Diese Eismaschine von Ibywind, verfügt über die patentierte thermoelektrische Kühlung, die mithilfe von speziellen Keramik-Chips funktioniert. Die Eismaschine ist günstiger als solche mit Kompressoren und benötigt kein stundenlanges Vorkühlen im Gefrierfach wie Modelle mit Kühleinheit. Die Zubereitung ist ein wenig langsamer, aber zu den Vorteilen gehören ganz eindeutig Energie- und Kostenersparnise solcher Geräte.

Die Zubereitung ist in 90-120 Minuten abgeschlossen und die Selbstkühlung braucht etwa sechs Stunden, um die richtige Temperatur im Inneren zu erzeugen. Im Inneren des Geräts sorgt die Temperaturkontrolle, dass es zu jeder Zeit und überall exakt gleichkalt ist. Nach der Fertigstellung kann die Eismaschine den Inhalt noch bis zu sechs Stunden lang bei gewünschter Temperatur halten. Die Steuerung erfolgt über ein übersichtliches LCD-Bedienfeld und alle Funktionen sind selbsterklärend.

Speiseeis im Laufe der Zeit

Eismaschine TestDie Vorliebe für Speiseeis ist keine Erscheinung der Neuzeit und auch vor vielen Generationen haben sich Menschen so einiges einfallen lassen, um in den Genuss gefrorener Leckereien zu kommen. So liebten zum Beispiel bereits von 3.000 Jahren  die Menschen in China Speiseeis, wobei dieses vor allem der Herrscherelite vorenthalten war. Genauso war es auch bei den alten Römern, deren Leidenschaft soweit ging, dass sie regelmäßig ausgebildete Läufer zu den Alpen schickten, um Gletschereis zu besorgen.

Das erste Speiseeis aus der damaligen Zeit hatte allerdings nicht viele Gemeinsamkeiten zum Eis, das heutzutage hergestellt wird. Damals bestand die Zubereitung der Leckerei darin, gefrorenes Wasser bzw. Schnee mit unterschiedlichen Aromen zu versetzen. Dazu gehörten beispielsweise Ingwer, Rosenwasser, Honig oder zerriebene Früchte aller Art.

Mit der Erfindung künstlicher Kühlverfahren im 16. Jahrhundert konnte Speiseeis nun einfacher und ausgeklügelter hergestellt werden. Die erste Eismaschine feierte im Jahr 1843 Premiere. Das Gerät war handbetrieben und wurde von außen mit einer Schicht aus Eis und Satz gekühlt. Acht Jahre später entstand dann auch die Idee, überschüssige Milchprodukte zu Speiseeis zu verarbeiten.

Im Laufe der Zeit wurden die Kühlverfahren immer weiter verbessert und weiterentwickelt, bis es im Jahr 1876 eine bahnbrechende Erfindung gab – die Kältemaschine, wie wir sie bis zur heutigen Zeit kennen. Diese Erfindung ebnete der industriellen Eisherstellung den Weg. Auch wenn Speiseeis nach der Erfindung und der Möglichkeit zur Massenherstellung schnell in vielen Teilen der Welt Millionen Menschen begeisterte, dauerte es in Deutschland bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs, bis sich die industrielle Eiszubereitung voll entfalten konnte.

Welche Arten von Eismaschinen gibt es und wie funktionieren sie?

UnterschiedeEs gibt viele Merkmale, an denen sich Eismaschinen unterscheiden können, der grundsätzliche Unterschied besteht allerdings in der Funktionsweise solcher Geräte. So gibt es Eismaschinen, die mit einer Kühleinheit ausgestattet sind. Ein solches Gerät stellt das Eis nicht aktiv her, sondern muss im Tiefkühlfach auf die richtige Temperatur heruntergekühlt werden. Im Gegensatz dazu stehen die Eismaschinen mit einem Kompressor. Diese kühlen den Inhalt aktiv herunter, bis dieser die richtige Temperatur erreicht. Schauen wir uns die Funktionsweise ein wenig genauer an:

Eismaschine mit Kompressor:

Solche Geräte arbeiten eigenständig und kühlen die in ihnen befindlichen Zutaten mithilfe eines Kompressors auf die gewünschte Temperatur herunter. Je nach Modell und Leistungsfähigkeit des Kompressors, können die Eiscreme-Zutaten auf bis zu -38° C herunterkühlen. Im Inneren solcher Eismaschinen befindet sich ein Rührarm, der dafür sorgt, dass sich alles gleichmäßig verteilt und dass die bereits gefrorenen Bestandteile der Masse mit denen vermischt werden, die wärmer sind.

Eismaschine VergleichDer Vorteil einer selbstkühlenden Eismaschine gegenüber der Kühleinheit-Ausführung liegt ganz klar in der Zeitersparnis. So können Sie vergleichsweise spontan Softeis oder andere Desserts zubereiten und müssen nicht erst noch abwarten, bis das Gerät kalt genug ist.

Eismaschine mit einer Kühleinheit:

Eismaschinen mit Kühleinheit sind deutlich günstiger in der Anschaffung als solche mit einem Kompressor. Allerdings dauert der Herstellungsprozess mit solchen Geräten um einiges länger. Bis zu 24 Stunden müssen solche Kühleinheiten im Eisfach verbringen, bevor sie befüllt werden können.

Nach Ende der Vorkühlzeit können die Zutaten nun in die Kühleinheit gefüllt werden. Die Einheit wird anschließend in die Eismaschine eingesetzt und durchgerührt, um eine cremige Konsistenz zu erreichen. Ist der Herstellungsprozess abgeschlossen, muss die Kühleinheit erneut ins Gefrierfach, um die niedrige Temperatur, die das Eis braucht, aufrechtzuerhalten.

Einige Eismaschinen mit Kühleinheit benötigen viel Platz. Bevor Sie sich also für ein solches Modell entscheiden, sollten Sie zuvor nachsehen, ob in Ihrem Gefrierfach genügend Platz vorhanden ist.

Es gibt neben den bereits beschriebenen, noch weitere Unterschiede und Merkmale, die im Zusammenhang mit Eiscreme Maschinen wichtig sind. Es lohnt sich, diese zu kennen, um die individuell beste Eismaschine zu finden, mit der man noch lange zufrieden sein kann. Welche es sind, sehen Sie weiter unten in unserer Kaufberatung.

Welche Vorteile haben Eismaschinen?

VorteileZu den wohl offensichtlichsten Vorteilen gehört die Tatsache, dass man mit einer Eismaschine zu jeder Zeit kalte Desserts herstellen kann – und das in der gewünschten Menge. Weiterhin kann man bei selbstzubereitetem Eis auch immer bestimmen, welche Zutaten für die Zubereitung verwendet werden. Dies ist bei Eiscreme aus dem Supermarkt nicht der Fall.

Immer wieder kommt es vor, dass für Eissorten minderwertige Zutaten eingesetzt werden und dies lässt sich bei der Selbstzubereitung verhindern. Praktisch sind Eismaschinen außerdem für Menschen, die zum Beispiel keine Laktose vertragen oder sich vegan ernähren. Alles in allem lässt eine heimische Eismaschine die maximale Freiheit, was die Zusammensetzung der Desserts angeht, die damit zubereitet werden.

Wie viel sollte eine Eismaschine kosten?

Wie in jedem anderen Bereich auch, gibt es bei Eismaschinen je nach Modell teils deutliche Preisunterschiede. In den unteren Preisklassen gibt es Geräte, die bereits bei unter 50 Euro beginnen. Trotz des vergleichsweise günstigen Preises bedeutet das nicht, dass an der Qualität und der Funktionalität gespart wurde.

Die teureren Modelle, die in der Regel bei 150-200 Euro liegen, sind meist mit neuerer Kühltechnik ausgestattet und verfügen im Vergleich zu den preiswerten Ausführungen meist über mehr Zubehör und zusätzliche Funktionen. Natürlich kann man noch viel mehr Geld für eine gute Eismaschine ausgeben – und jeder sollte vor dem Kauf zunächst entscheiden, welche Merkmale bei einer solchen Maschine individuell notwendig sind und worauf man getrost verzichten kann.

Worauf sollte man beim Kauf einer Eismaschine achten?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Wenn Sie beschlossen haben, eine Eismaschine für Ihr Zuhause zu kaufen, sollten Sie sich nicht für das erstbeste Gerät entscheiden, das Ihnen ins Auge fällt. Es gibt nicht wenige Eigenschaften, an denen sich die einzelnen Modelle unterscheiden und vor dem Kauf sollten Sie alle davon kennen. So gelingt ein umfassender Vergleich und so können Sie eine fundierte Entscheidung treffen, mit der Sie dauerhaft zufrieden sein können.Doch welche Kriterien sind es, nach denen sich eine Eismaschine einschätzen lässt? Wir haben einen Überblick für Sie zusammengestellt:

  • Maße: Dieser Faktor zählt nicht zu den wichtigsten Merkmalen, wenn es um die Qualität einer Eismaschine geht – von Bedeutung ist dieser Aspekt, wenn es darum geht, ob genug Platz in der heimischen Küche bzw. im Gefrierschrank verfügbar ist.
  • Verarbeitung: Die Verarbeitung der Komponenten der Eismaschine sowie die Materialien, die für die Herstellung verwendet wurden, geben einen ersten Hinweis darauf, wie gut dieses Gerät arbeiten und wie gut das damit erzeugte Eis sein wird.
  • Kapazität: Das Fassungsvermögen einer Eiscreme Maschine wählen Sie rein nach Ihren individuellen Anforderungen aus. Überschlagen Sie im Kopf, wie viel Eis Sie zubereiten wollen und machen Sie sich Gedanken darüber, wie viele Menschen auf einmal mit der Leckerei versorgt werden sollen.
  • Arbeitsweise der Eismaschine: Wie bereits weiter oben erwähnt, kostet eine Softeismaschine mit Kompressor zum Teil deutlich mehr als es bei Geräten mit einer Kühleinheit der Fall ist. Eine Eismaschine, die selbstkühlend ist, ist allerdings viel praktischer und schneller. Außerdem benötigen Sie keinen Extraplatz im Gefrierfach.
  • Lautstärke: Natürlich werden beim Zubereiten von Eis immer Geräusche entstehen, doch sollten sich diese im Rahmen halten. Vor allem bei Geräten mit einem Kompressor sollten Sie daher auf die Intensität der Betriebslautstärke achten.
  • Zubereitungsdauer: Alles in allem kommt es in erster Linie auf die Menge an, die Sie auf einmal zubereiten, wenn es um die Dauer geht. Je nach Gerät sind es meist 20-40 Minuten, die Sie auf Ihr Eis warten müssen. Wenn Sie sich für eine Eismaschine mit besonders hochwertiger integrierter Kühlung entscheiden, können Sie allerdings pro Durchgang viel Zeit sparen. Bei regelmäßiger Zubereitung wird sich dieser Unterschied deutlich bemerkbar machen.
  • Reinigung: Wer eine Speiseeismaschine regelmäßig benutzt, wird es zu schätzen wissen, wenn sich die Teile, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, einfach herausnehmen und reinigen lassen. Eine sorgfältige Reinigung eines solchen Geräts ist unerlässlich, denn andernfalls können und werden sich Keime und Schimmel festsetzen, die gesundheitsgefährdend sind.

Praktisches Zubehör für die Eiszubereitung

Auch wenn Ihnen die Eismaschine bei der Zubereitung von Speiseeis die meiste Arbeit abnimmt, ist es doch praktisch, sich mit dem passenden Zubehör auszustatten, um das Maximum aus den Möglichkeiten herauszuholen. Bei einigen Eismaschinen sind bereits in der Lieferung einige Zubehörteile enthalten und in anderen Fällen sind die Teile separat zu erwerben.

So gehört zum Beispiel ein Silikonspatel zu solchen nützlichen Extras. Damit holen Sie das fertige Speiseeis bequem aus der Maschine und müssen sich keine Sorgen um Kratzer machen. Außerdem lässt sich so ein Spatel aus Silikon ganz unkompliziert reinigen und leistet dem Besitzer eine lange Zeit gute Dienste. Nicht verkehrt ist ebenfalls ein Eisportionierer. Damit können Sie ohne viel Aufwand de passende Menge aus der Eismasse heraustrennen.

Sahneliebhaber werden sich über die Möglichkeiten eines Sahne-Spritzbeutels freuen. Damit lässt sich die Sahne nicht nur bequem auf dem Eis verteilen – mit etwas Übung können Sie damit die ausgefallensten Kreationen zaubern. Das zubereitete Eis lässt sich in einer Schale servieren, oder auch in Waffelhörnchen, die man von der Eisdiele kennt.

Reinigung und Pflege – So bleibt die Eismaschine noch lange wie neu

Wie bereits weiter oben kurz erwähnt, ist es erforderlich, eine Eismaschine nach jeder Benutzung gründlich zu säubern. Doch wie gelingt dies am besten und welche Möglichkeiten bieten dabei die Hersteller solcher Geräte?
Einige Eismaschinen-Modelle verfügen über herausnehmbare Teile, die sich in der Spülmaschine reinigen lassen. Dies ist allerdings nicht immer der Fall, so dass es sein kann, dass Sie alle Bestandteile von Hand reinigen müssen.

Achten Sie beim manuellen Reinigen darauf, dass sich Bestandteile wie Sahne nicht einfach so mit Wasser entfernen lassen und ein entsprechendes mildes Spülmittel erforderlich ist. Das Gehäuse eines solchen Geräts, das nicht mit Lebensmitteln in Berührung kommt, wischen Sie mit einem feuchten Lappen ab. Um ganz sicher zu sein, dass Sie nichts falsch machen, studieren Sie am besten ausführlich das Benutzerhandbuch. Dort werden Sie alles Wissenswerte zur Handhabung und Reinigung des jeweiligen Modells erfahren.

Die erste Reinigung einer Eismaschine sollte noch vor dem ersten Einsatz durchgeführt werden. Auf diese Weise beseitigen Sie Fabrikgerüche und entfernen eventuelle Verschmutzungen oder Staub.

Wie lange hält sich selbstgemachtes Speiseeis?

Darauf sollten Sie achtenBei der Antwort auf diese Frage wären wir wieder bei der Kapazität einer Eismaschine. Wenn Sie keine Großfamilie mit selbstgemachtem Eis versorgen wollen, sollten Sie sich nicht unbedingt für die größte Eismaschine auf dem Markt entscheiden. Nicht nur der unnötige Stromverbrauch ist dabei von Bedeutung, sondern auch das Zubereiten von zu viel Eis, das Sie alleine nicht Essen können. Speiseeis lässt sich tiefgefroren etwa eine Woche lang aufbewahren – und das bedeutet, dass nicht allzu viel Zeit bleibt, bevor aller verdirbt und weggeworfen werden muss.

Welche Hersteller verkaufen gute Eismaschinen?

Am Markt tummeln sich zahlreiche Hersteller von Eismaschinen und entsprechend vielfältig ist die Auswahl der unterschiedlichen Modelle. Einige der besten Anbieter von Eismaschinen wollen wir Ihnen nachfolgend ein wenig näher vorstellen:

  • Krups: Der Name Krups steht für Qualität aus Deutschland. Der Hersteller bietet erster Linie elektrische Küchengeräte aller Art an, führt aber auch Produkte rund um die Körperpflege im Sortiment. Die Eismaschinen dieses Unternehmens zeichnen sich durch Leistungsstärke und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis aus – und dass eine Krups Eismaschine das eigene Budget sprengt, muss ebenfalls niemand befürchten.
  • Bosch: Das deutsche Traditionsunternehmen Bosch ist in jeder Kategorie der eigenen Produkte für ausgezeichnete Qualität und hohe Funktionalität bekannt. Nicht anders sieht es bei Eismaschinen aus. Preislich sind die Geräte im unteren bis mittleren Bereich angesetzt und haben trotz der günstigen Preise so einiges zu bieten.
  • Unold: Wer sich für eine Unold Eismaschine entscheidet, bekommt ein Gerät, das perfekt arbeitet und eine lange Lebensdauer hat. Die Palette der Eismaschinen umfasst günstige Geräte sowie Ausführungen der Luxusklasse – für jede Anforderung wird mit Sicherheit das Passende dabei sein.
  • Klarstein: Natürlich darf in unserer Liste der Hersteller die Marke Klarstein nicht fehlen. Das deutsche Unternehmen führt aktuell 16 Eismaschinen-Modelle im Sortiment und von günstig bis hochpreisig ist alles dabei. Auch Sie werden die ideale Klarstein Eismaschine entdecken können.

Welche Alternativen zur Eismaschine gibt es?

FragezeichenEs gibt durchaus einige Möglichkeiten, auch ohne eine Eismaschine an Speiseeis zu kommen. Eine davon ist es, das Eis selbst in Handarbeit zuzubereiten. Sie können die Zutaten natürlich auch von Hand vermischen, ausreichend lang umrühren und dann zum Einfrieren ins Gefrierfach stellen. Dies stellt allerdings eine mühselige und langwierige Prozedur dar, die sich nicht wirklich für die regelmäßige Zubereitung eignet.

Besitzer von Küchenmaschinen haben es da ein wenig einfacher. Viele moderne Geräte lassen sich mit wenigen Zubehörteilen zu einer Eismaschine umrüsten. Im Supermarkt werden Sie sich ebenfalls mit Speiseeis aller Art eindecken können, oder Sie gehen ganz klassisch zur Eisdiele in Ihrer Nähe.

Gibt es einen Eismaschinen Test von Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat im Jahr 2014 einen Eismaschinen Test durchgeführt und getestet, welche Eisbereiter die besten auf dem Markt sind. Insgesamt wurden 19 Geräte unter die Lupe genommen und dabei hat sich die Stiftung Warentest sowohl Geräte mit Kühleinheit als auch Modelle mit Kompressoren ganz genau angeschaut. Zu welchem Ergebnis die Stiftung Warentest gekommen ist und welche Modelle durchgefallen sind, können Sie hier nachlesen. Sollte es zukünftig einen aktuellen Test der Eismaschinen geben, werden wir Sie natürlich darüber in Kenntnis setzen.

Wie sieht es mit einem Eismaschinen Test von ÖKO-Test aus?

Öko-Test hat bisher ebenfalls keinen Eismaschinen Test durchgeführt. Auch in diesem Fall werden wir Sie informieren, sobald sich daran etwas ändert. Den entsprechenden Test werden Sie bei uns entdecken können.

STERN.de Ergebnis: Eismaschinen Bestenliste 2018

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Eismaschine,Ice Cream Maker,Frozen Yoghurt Maschine 07/2018 ca.
41€
Zum Angebot
2. WMF Küchenminis 3-in-1 Speiseeismaschine 07/2018 ca.
41€
Zum Angebot
3. Krups GVS241 Perfect Mix 9000 Eismaschine, 1,6L Fassungsvermögen 07/2018 ca.
64€
Zum Angebot
4. Eismaschine Emma 1,5 L mit selbstkühlendem Kompressor 07/2018 ca.
219€
Zum Angebot
5. PowerLead Eismaschine 07/2018 ca.
51€
Zum Angebot
6. Unold 48845 Eismaschine Gusto 2 L mit digitalem Timer 07/2018 ca.
260€
Zum Angebot
Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Eismaschine,Ice Cream Maker,Frozen Yoghurt Maschine