9 unterschiedliche Ergometer im Vergleich – finden Sie Ihren besten Ergometer für die persönliche Fitness mit einem Heimtrainer – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Es regnet, es ist dunkel oder kalt, vielleicht auch alles zusammen. Selbst dem leidenschaftlichen Radler fällt es da oft schwer, sich zu einer Runde auf der Hausstrecke aufzuschwingen. Dabei ist Radfahren eine der gesündesten Sportarten überhaupt: Kalorien werden verbrannt, die Ausdauer trainiert und die Gelenke deutlich weniger belastet als etwa beim Joggen. Als wetterunabhängige Alternative empfiehlt sich ein Heimtrainer beziehungsweise Fahrrad-Ergometer. Denn der Platzbedarf für so ein „Indoor-Fahrrad“ ist gering, es eignet sich für Anfänger wie Profis gleichermaßen und ermöglicht, die eigene Fitness zu erhalten oder gezielt zu steigern. Zudem kommt es dem Fahrgefühl des echten Fahrradfahrens nahe. Und anders als beim Radfahren kann der Nutzer während des Trainings mit dem Cardiogerät auch noch seine E-Mails checken oder eine virtuelle Strecke abfahren.

In unserem Vergleich informieren wir über 9 Heimtrainer und Ergometer verschiedener Preisklassen. Heimtrainer und Ergometer gilt es übrigens voneinander abzugrenzen: Während die preisgünstigeren Heimtrainer in der Regel nur die während des Trainings verbrannten Kalorien errechnen, zeigen Fahrrad-Ergometer zusätzlich die aktuell erbrachte Leistung in Watt an, wodurch Trainingseinheiten und Belastungsgrenzen exakt eingehalten werden können. Profisportler, aber auch Ärzte und Therapeuten benutzen daher Ergometer. In unserem Ratgeber finden Sie Tipps zum Kauf, beantworten wir häufig gestellte Fragen und geben einen Überblick zu einschlägigen Produkttests. Abschließend folgt die Information, ob es einen Ergometer-Test von Öko-Test oder der Stiftung Warentest gibt.

4 Ergometer bzw. Heimtrainer mit unterschiedlicher Ausstattung im Vergleich

Ultrasport F-Bike Ergometer
Amazon-Bewertung
(26.338 Kundenbewertungen)
Hersteller
Ultrasport
Art des Ergometers
Klappares Ergometer
Widerstandsstufen
8
Schwungrad
Keine Angabe
Maximales Körpergewicht
100 Kilogramm
Handsensoren
Abmessungen
112 x 43,5 x 80,5 Zentimeter
Gewicht
15,5 Kilogramm
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon125,44€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen Ebay154,30€
Christopeit AL 2 Ergometer
Amazon-Bewertung
(1.334 Kundenbewertungen)
Hersteller
Christopeit
Art des Ergometers
Fahrradergometer
Widerstandsstufen
24
Schwungrad
9 Kilogramm
Maximales Körpergewicht
150 Kilogramm
Handsensoren
Abmessungen
96,0 x 59,0 x 134,0 Zentimeter
Gewicht
27,0 Kilogramm
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon699,99€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen EbayPreis prüfen Media Markt329,99€
Ultrasport F Bike 200B Ergometer
Amazon-Bewertung
(18.785 Kundenbewertungen)
Hersteller
Ultrasport
Art des Ergometers
Klappbares Ergometer
Widerstandsstufen
8
Schwungrad
Keine Angabe
Maximales Körpergewicht
100 Kilogramm
Handsensoren
Abmessungen
121 x 45 x 95 Zentimeter
Gewicht
17,0 Kilogramm
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon151,19€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen EbayPreis prüfen
SPORTSTECH ES600 Ergometer
Amazon-Bewertung
(131 Kundenbewertungen)
Hersteller
SPORTSTECH
Art des Ergometers
Liegeergometer
Widerstandsstufen
16
Schwungrad
14 Kilogramm
Maximales Körpergewicht
150 Kilogramm
Handsensoren
Abmessungen
163,0 x 63,5 x 112,0 Zentimeter
Gewicht
46,4 Kilogramm
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon699,00€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen EbayPreis prüfen Neckermann849,00€ Baur849,00€
Abbildung
Modell Ultrasport F-Bike Ergometer Christopeit AL 2 Ergometer Ultrasport F Bike 200B Ergometer SPORTSTECH ES600 Ergometer
Amazon-Bewertung
(26.338 Kundenbewertungen)
(1.334 Kundenbewertungen)
(18.785 Kundenbewertungen)
(131 Kundenbewertungen)
Hersteller Ultrasport Christopeit Ultrasport SPORTSTECH
Art des Ergometers Klappares Ergometer Fahrradergometer Klappbares Ergometer Liegeergometer
Widerstandsstufen 8 24 8 16
Schwungrad Keine Angabe 9 Kilogramm Keine Angabe 14 Kilogramm
Maximales Körpergewicht 100 Kilogramm 150 Kilogramm 100 Kilogramm 150 Kilogramm
Handsensoren
Abmessungen 112 x 43,5 x 80,5 Zentimeter 96,0 x 59,0 x 134,0 Zentimeter 121 x 45 x 95 Zentimeter 163,0 x 63,5 x 112,0 Zentimeter
Gewicht 15,5 Kilogramm 27,0 Kilogramm 17,0 Kilogramm 46,4 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 125,44€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 154,30€ Amazon 699,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Media Markt 329,99€ Amazon 151,19€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 699,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Neckermann 849,00€ Baur 849,00€

1. Ultrasport Store F-Bike Ergometer mit acht Widerstandsstufen

Das Ultrasport-Store F-Bike ist ein klappbarer Heimtrainer mit Handpulssensoren und acht Widerstandsstufen. Er eignet sich für Personen mit einer Körpergröße von 1,60 bis 1,95 Meter und einem Körpergewicht von bis zu 100 Kilogramm. Auf seinem Display zeigt der Hometrainer die Trainingszeit, die verbrannten Kalorien, die zurückgelegte Distanz, die Geschwindigkeit und den Puls an. Dazu befinden sich am Lenker Handpulssensoren, die die Trainingswerte messen.

Es gibt bei diesem Heimtrainer acht Widerstandsstufen. Damit Nutzer das F-Bike an ihre anatomischen Voraussetzungen anpassen können, ist es mit einem Sattel ausgestattet, der in der Höhe verstellt werden kann. Die Stromversorgung erfolgt über zwei AAA-Batterien, die im Lieferumfang enthalten sind. Der Hometrainer von Ultrasport ist in einer schwarz-silbernen und einer weiß-silbernen Farbgebung zu haben. Die Abmessungen betragen 112 × 43,5 × 80,5 Zentimeter, das Eigengewicht liegt bei 15,5 Kilogramm.

FAQ

In welchem Bereich ist der Sattel des Ultrasport-Store F-Bike Heimtrainers einstellbar?
Der Sattel lässt sich in einer Sitzhöhe von 78 bis 86 Zentimeter einstellen.
Wie kann ich die Widerstandseinstellung vornehmen?
Der Widerstand des Ultrasport-Store F-Bike lässt sich per Stellschraube einstellen.
Kann ich mir die Umdrehungszahl der Pedale auf dem Trainingscomputer anzeigen lassen?
Nein, laut Amazon-Kunden ist es nicht möglich, sich die Umdrehungszahl der Pedale auf dem Display anzeigen zu lassen.
Wie groß ist der Hometrainer im zusammengeklappten Zustand?
Zusammengeklappt misst der Heimtrainer 131 × 45 Zentimeter.

2. Christopeit AL 2 Ergometer mit zehn festen und fünf dynamischen Trainingsprogrammen

Der Christopeit AL 2 ist ein Fahrrad-Ergometer mit einem drehzahlunabhängigen, 9 Kilogramm schweren Schwungrad und einem magnetischen Bremssystem. Es hat 24 Widerstandsstufen und lässt sich in 10-Watt-Schritten von 30 bis 350 Watt einstellen. Das LCD ist in sechs Fenster unterteilt und zeigt die Kilometer pro Stunde, die Trainingszeit, die zurückgelegten Kilometer, die verbrannten Kalorien, die Trittfrequenz und den Puls an. Ebenso erfolgt die Leistungsanzeige in Watt. Die Pulssensoren sind in die Griffflächen integriert. Für eine einfache Handhabung ist das Ergometer mit zehn festen und fünf dynamischen Trainingsprogrammen ausgestattet.

success

Fitnesstest-Funktion: Auf Wunsch beurteilt das Ergometer nach dem Workout die Trainingsleistung des Nutzers nach dem Schulnotenprinzip.

Das Ergometer von Christopeit hat eine maximale Belastbarkeit von 150 Kilogramm sowie einen höheneinstellbaren und neigbaren Sattel. Die senkrecht verlaufenden Griffflächen können Nutzer für eine Anpassung an die eigene Armlänge nach vorn oder hinten neigen. Für die Unterhaltung während des Workouts hat das Fahrrad-Ergometer eine Smartphone– und Tablet-Halterung.

Zur Sicherheit ist es mit rutschfesten Pedalen ausgestattet, die jeweils mit Pedalsicherungsbändern versehen sind. So können die Füße nicht abrutschen. Dem Hersteller zufolge gewährleistet das eine stabile Fußposition beim Training. In puncto Sicherheit kann das Ergometer TÜV-Zertifikat, GS-Zertifikat und Zertifizierungen nach EN ISO 20957-1/EN 957-5 Klasse HA vorweisen. Die Stromversorgung erfolgt über ein Netzkabel.

Das Christopeit AL 2 hat ein schwarz-grau-silbernes Design mit roten Akzenten und senkrecht verlaufendem Lenker. Es misst 96 × 59 × 134 Zentimeter und wiegt 27 Kilogramm.

info

Was ist der Unterschied zwischen festen und dynamischen Trainings-Programmen? Bei festen Trainingsprogrammen sind die Parameter über den gesamten Trainingszeitraum gleich. Bei dynamischen Trainingsprogrammen kann der Widerstand innerhalb einer Trainingseinheit variieren – zum Beispiel 4 Minuten leichtes Ausdauertraining im Wechsel mit einer Minute hochintensiven Trainings.

FAQ

Ist das Display des Christopeit AL 2 Ergometers beleuchtet?
Ja, das Display des Ergometers ist beleuchtet.
Eignet sich das Ergometer für Personen mit einer Körpergröße von über 2 Metern?
Ja, Amazon-Kundenangaben zufolge eignet sich das Christopeit AL 2 für Personen mit einer Körpergröße über 2 Metern.
Kann ich die Handsensoren deaktivieren?
Nein, laut Amazon-Kunden lassen sich die Handsensoren nicht deaktivieren.
Kann ich das Netzteil nachbestellen?
Ja, das Netzteil lässt sich nachbestellen.
Kann ich die Pedale austauschen?
Ja, die Pedale lassen sich austauschen.

3. Ultrasport F Bike 200B Heimtrainer mit höheneinstellbarem Sattel und Rückenlehne

Das Ultrasport F Bike 200B ist ein Heimtrainer mit Magnetbremssystem und acht Belastungsstufen. Er ist zusammenklappbar. Dem Hersteller zufolge lässt er sich leicht auf- und abbauen sowie platzsparend verstauen. Auf seinem batteriebetriebenen Display zeigt er die Trainingszeit, die verbrannten Kalorien, die Geschwindigkeit, die zurückgelegte Distanz und den Puls an. Der Hometrainer ist mit maximal 100 Kilogramm belastbar und hat einen höheneinstellbaren Sattel. Für die Bequemlichkeit beim Training bietet der Sattel eine Rückenlehne.

Um ein sicheres Training zu gewährleisten, hat das F Bike 200B Antirutsch-Pedale mit Schlaufen. In den Jahren 2018 und 2019 wurde der Fahrradtrainer von Ultrasport aus unserem Vergleich zum PLUS-X-Award-Gewinner für einfache Benutzung und Ergonomie gekürt. Es ist in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich: Grün, Schwarz, Orange, Dunkelgrau-Navy und Dunkelgrau-Schwarz. Das klappbare Ergometer misst 121 × 45 × 95 Zentimeter und wiegt 17 Kilogramm.

info

Was ist ein Magnetbremssystem? Anders als Fahrräder haben Heimtrainer keinen Leerlauf. Das bedeutet, die Pedale müssen mechanisch gestoppt werden oder von allein auslaufen. Ein Hometrainer mit Magnetbremssystem ist mit einem Magneten ausgestattet, der seinen Abstand zum Schwungrad verändern kann. Je näher er der Schwungmasse kommt, desto größer ist die Bremswirkung. Die Vorteile eines Magnetbremssystems sind, dass es verschleißfrei arbeitet, eine variable Anpassung der Drehzahl ermöglicht und das Bremsen geräuschlos ist. Bei Heimtrainern aus der unteren Preisklasse kommen häufig mechanische Bremsbacken oder Riemenbremsen zum Einsatz.

FAQ

Schalten sich die Anzeigeflächen des Ultrasport F Bike 200B Hometrainers automatisch aus?
Ja, das LC-Display schaltet nach 4 bis 5 Minuten automatisch ab.
Eignet sich der Heimtrainer für große Personen?
Das Ultrasport F Bike 200B eignet sich für Sportler mit einer Körpergröße von bis zu 1,85 Metern.
Ist die Montage der Pedale einfach?
Ja, laut Amazon-Kunden haben beide Pedale unterschiedliche Gewinde, sodass sie sich nur auf der richtigen Seite montieren lassen.
Wie groß ist der maximale Abstand der höchsten Sitzflächeneinstellung und der niedrigsten Pedalposition?
Den Angaben von Amazon-Kunden zufolge liegt der maximale Abstand zwischen den Pedalen und der Sitzfläche bei 80 Zentimetern.

4. SPORTSTECH ES600 Ergometer mit höheneinstellbarem Lenker

Das SPORTSTECH ES600 ist ein Liegeergometer mit 14-Kilogramm-Schwungrad und Magnetbremssystem. Es hat 16 Widerstandsstufen und zeigt auf seinem Display die Trainingszeit, die zurückgelegte Strecke, die Geschwindigkeit, den Kalorienverbrauch, die Radumdrehungen pro Minute, die Widerstandsstufe und den Puls an. Es ermittelt die Herzfrequenz mithilfe von Handsensoren und bringt 12 voreingestellte Trainingsprogramme mit.

success

Mit integriertem Generator: Die Stromversorgung des SPORTSTECH Ergometers erfolgt über einen Generator, der Energie aus der Drehbewegung der Schwungmasse gewinnt. Dadurch lässt es sich unabhängig von einer externen Stromquelle nutzen.

Das SPORTSTECH ES600 ist mit maximal 150 Kilogramm belastbar und bietet einen ergonomisch geformten, höheneinstellbaren Sitz mit seitlich angebrachten Griffen. Der Lenker ist ebenfalls höheneinstellbar. Das Ergometer unterstützt Bluetooth und ermöglicht es, in Kombination mit einem Smart-TV und Streaming-Apps wie Kinomap oder Google Street View virtuelle Strecken abzufahren. Weiterhin bietet das SPORTSTECH Ergometer:

  • Transportrollen
  • Antirutsch-Pedale mit einstellbaren Riemen
  • USB-Anschluss zum Aufladen von Smartphone oder Tablet

Das Liegeergometer von SPORTSTECH erscheint in einem grau-schwarzen Design mit roten Akzenten. Das Gerät misst 163 × 63,5 × 112 Zentimeter und wiegt 46,4 Kilogramm.

info

Welche Rolle spielt das Gewicht des Schwungrads? Das Schwungrad ist das Herzstück des Ergometers. Es verbindet die Pedale mit dem Tretlager und ist Bestandteil der Antriebseinheit eines jeden Fahrradergometers. Anders als häufig vermutet, steht das Gewicht der Schwungmasse nicht im Zusammenhang mit dem maximalen Widerstand. Ein schweres Schwungrad bietet gute Voraussetzungen für einen runden, störungsfreien Lauf der Pedale. Je schwerer die Schwungmasse ist, desto besser sind die Voraussetzungen.

FAQ

Wie viele Nutzerprofile unterstützt das SPORTSTECH ES600 Ergometer?
Das Ergometer erlaubt die Nutzung von vier Nutzerprofilen.
Ist das Display des Heimtrainers beleuchtet?
Ja, das Display des SPORTSTECH ES600 ist beleuchtet.
Gibt es eine Smartphone-Halterung?
Ja, eine Halterung für das Smartphone oder Tablet ist vorhanden.
Wie kann ich die Bluetooth-Funktion aktivieren?
Laut Amazon-Kunden aktiviert sich die Bluetooth-Funktion automatisch.

5. SPORTSTECH ESX500 Ergometer mit 12-Kilogramm-Schwungrad

Das Ergometer SPORTSTECH ESX500 hat ein 12 Kilogramm schweres Schwungrad und ein Magnetbremssystem. Das Ergometer misst den Puls mit Sensoren in den Griffen und zeigt auf seinem Display die Trainingszeit, die Geschwindigkeit und den Kalorienverbrauch an. Für eine einfache Handhabung ist es mit 12 voreingestellten Trainingsprogrammen ausgestattet.

success

Mit Streaming-Funktion für Smart-TVs: Das Ergometer von SPORTSTECH lässt sich via Bluetooth mit einem Smart-TV verbinden. Der Fernseher zeigt die Trainingsdaten an und erlaubt es dem Nutzer, mit Streaming-Apps wie Kinomap oder Google Street View eine virtuelle Strecke abzufahren.

Die maximale Belastbarkeit des SPORTSTECH ESX500 beträgt 120 Kilogramm. Der Sattel ist höheneinstellbar und lässt sich vor- und zurückschieben. Für die Befestigung eines Smartphones oder Tablets ist das Gerät mit einer Halterung ausgestattet. Die Pedale sind laut Hersteller rutschfest und mit einer Befestigungsschlaufe versehen. Während des Trainings arbeitet das Gerät leise. Der Geräuschpegel soll bei unter 68 Dezibel liegen. Die Stromversorgung erfolgt stationär über ein Netzteil. Für einen leichten Transport ist das Fahrrad-Ergometer aus unserem Vergleich mit Rollen ausgestattet. Das ESX500 hat ein schwarz-graues Design mit roten Akzenten. Es misst 124 × 62 × 134 Zentimeter und wiegt 27 Kilogramm.

info

Welche Möglichkeiten gibt es für die Stromversorgung eines Ergometers? Die meisten Fahrradergometer werden kabelgebunden über ein Netzteil mit Strom versorgt. Das gewährleistet einen zuverlässigen Betrieb, macht das Ergometer aber abhängig von einer externen Stromquelle. Ergometer mit Klappmechanismus sind häufig mit integrierten Akkus ausgestattet, die eine ortsunabhängige Nutzung ermöglichen, aber regelmäßig aufgeladen werden müssen. Vereinzelt gibt es Ergometer mit integrierten Generatoren, die den benötigten Strom aus der Pedalbewegung des Ergometers gewinnen.

FAQ

Ist das SPORTSTECH ESX500 Ergometer mit Brustgurtsensoren kompatibel?
Ja, als Alternative zur pulsgesteuerten Messung mithilfe der Handpulssensoren lassen sich Brustgurt-Sensoren an das Ergometer anschließen.
Welchen Durchmesser haben die Rollen des Ergometers?
Die Rollen des SPORTSTECH ESX500 haben einen Durchmesser von 42 Millimetern.
Passt sich der Tretwiderstand bei der Nutzung von Google Street View an Steigungen an?
Nein, laut Amazon-Kunden passt sich der Tretwiderstand nicht an, wenn im Streaming-Modus von Google Street View eine Steigung zu sehen ist.
Eignet sich das Ergometer für kleine Personen?
Ja, laut Amazon-Kunden ist das der Fall.

6. ISE SY-6801 Ergometer mit Rückenlehne und Griffen neben dem Sattel

Wer sich für das ISE SY-680 entscheidet, erhält ein klappbares Ergometer mit einer maximalen Belastbarkeit von 130 Kilogramm. Eingebaut ist ein 8-Kilogramm-Schwungrad, mit dem der Hometrainer einen stufenlos einstellbaren Widerstand bietet. Den Puls misst er mittels Handsensoren. Auf seinem Display zeigt der Heimtrainer den Puls, die Trainingszeit, die zurückgelegte Distanz, die Geschwindigkeit und den Kalorienverbrauch an. Mit voreingestellten Trainings-Programmen ist er nicht ausgestattet.

success

Mit LCD-Bildschirm: Der Heimtrainer von ISE hat einen LCD-Monitor in Sichtweite des Sportlers. Dort zeigt das Gerät unterschiedliche Werte, wie die Zeit, die Geschwindigkeit oder die verbrauchten Kalorien an.

Für die Anpassungen an die anatomischen Voraussetzungen des Nutzers lässt sich der Sattel des PEARL NX3351 944 in acht Stufen zwischen 80 und 89 Zentimetern in der Höhe einstellen. Für ein bequemes Training ist der Hometrainer mit einer Rückenlehne ausgestattet. Neben dem runden Handgriff hat er jeweils einen seitlich angebrachten Griff neben dem Sattel, was es Nutzern ermöglicht, ihre Sitzposition zu variieren und dabei eine gleichmäßige Druckverteilung zu gewährleisten. Laut Hersteller sind die Pedale rutschhemmend und mit Pedalsicherungsbändern versehen.

Das ISE SY-680 hat ein größtenteils in Schwarz gehaltenes Design mit blauen Farbakzenten. Es hat die Abmessungen von 119 x 53 x 25 Zentimetern und wiegt 30 Kilogramm.

info

Welche Vorteile hat die Pulsmessung während des Trainings? Der Puls – also die Geschwindigkeit, mit der das Herz schlägt – steht immer im Verhältnis zum aktuellen Sauerstoffbedarf des Körpers. Damit ist er ein guter Indikator für die Belastbarkeit – also den gegenwärtigen Leistungsstand. Die Herzfrequenz während des Trainings messen zu können bedeutet, die Belastung gezielt variieren und steigern zu können. Wer ein gutes Ausdauertraining absolvieren will, sollte eine Herzfrequenz von 180 minus Lebensalter anstreben.

FAQ

Sind die Pulssensoren des ISE SY-680 Heimtrainers am Lenker oder an den Griffen neben dem Sitz?
Laut Amazon-Kunden sind die Pulssensoren an den Griffen neben dem Sitz.
Wie breit ist der Sitz bei diesem Ergometer?
Der Sitz des ISE SY-680 ist 37 Zentimeter breit.
Sind die nötigen AAA-Batterien im Lieferumfang enthalten?
Nein, die zwei AAA-Batterien sind nicht dabei.
Ist die Rückenlehne gepolstert?
Ja, die Rückenlehne des Hometrainers ist gepolstert.

7. Skandika Morpheus Ergometer mit Streetview-Funktion

Das Skandika Morpheus Ergometer ist eiun Fitnessrad mit vielen Funktionen. Es ist mit einem Trainingscomputer ausgestattet, der über ein hintergrundbeleuchtetes LC-Display verfügt und Bluetooth unterstützt. Zudem gibt es eine Tablet-Halterung. Der große LCD-Bildschirm zeigt die Trainingszeit, die Distanz, den Puls, die Geschwindigkeit, die Leistung in Watt sowie den Kalorienverbrauch an. Den Puls misst das Gerät über die vier Edelstahl-Sensoren im Lenker.

Das Ergometer hat 24 verschiedene Trainingsprogramme. Das wartungsfreie Getriebe und das Tretlager sind für optimale Laufruhe und Langlebigkeit aufeinander abgestimmt. Das große und stabile Trainingsrad hat ein Gewicht von 36 Kilogramm und die Maße 103 x 56 x 144 Zentimeter. Belastbar ist es bis zu einem Gewicht von 120 Kilogramm.

success

Training 4.0: Mit den Trainingsapps Kinomap oder iConsole+ kann ebenfalls trainiert werden. Die Apps bieten Trainingsüberwachung und -steuerung. Zudem stehen visuelle Effekte zur Verfügung, sodass der Sportler auf dem Bildschirm durch Straßen oder Wälder fahren kann.

Die Verstellbarkeit der Sattelposition erhöht die Ergonomie des Heimtrainers. Auch der Lenker lässt sich über einen einfachen Klemm-Mechanismus verstellen und den eigenen Bedürfnissen anpassen. Der breite Gel-Sattel sorgt für einen bequemen Sitz. Die Pedale sind rutschfest und haben eine verstellbare Sicherheitsschließe.

info

Was ist ein drehzahlunabhängiges Ergometer? Wir unterscheiden zwischen drehzahlabhängigen und drehzahlunabhängigen Ergometern. Wenn ein Ergometer von der Drehzahl abhängig ist, zeigt es seinem Nutzer die aktuelle Wattzahl zwar an, doch er muss selbst darauf achten, die gewünschte Leistung während des Trainings zu halten. Wenn die gegenwärtige Leistung geringer als der gewünschte Trainingswiderstand ist, müssen Hobbysportler schneller in die Pedale treten. Bei einem drehzahlunabhängigen Ergometer können Nutzer die gewünschte Watt-Leistung einstellen. Wenn der Trainierende schwächer in die Pedale tritt, erhöht das Ergometer den Widerstand, sodass die eingestellte Leistung immer erreicht wird.

FAQ

Wie lange dauert der Aufbau des Skandika Morpheus Ergometers?
Das Trainingsrad kommt per Spedition und ist bereits vormontiert.
Ist die Armauflage des Lenkers gepolstert?
Ja, die Armauflage des Skandika Morpheus Ergometers ist gepolstert.
Hat der Skandika Morpheus Ergometer eine Bluetooth-Funktion?
Ja, dieser Heimtrainer unterstützt Bluetooth.

8. Skandika Atlantis Ergometer mit Bluetooth-Unterstützung für die Verbindung zu einem Smart-TV

Das Skandika Atlantis Ergometer arbeitet mit einem 10 Kilogramm schweren Schwungrad und hat 32 Widerstandsstufen. Bremsen lässt sich das Schwungrad mithilfe eines Magnetbremssystems. Den Puls misst das Skandika Ergometer mit Handsensoren. Auf seinem Display zeigt es die zurückgelegte Strecke, die Geschwindigkeit, die Kalorien, den Puls, die Watt-Leistung, die Trainingszeit und die Umdrehungen pro Minute an. Für eine leichte Handhabung hat das Ergometer 12 voreingestellte Trainingsprogramme.

success

Mit höheneinstellbaren Standfüßen: Um Unebenheiten im Boden auszugleichen, ist das Ergometer von Skandika mit höheneinstellbaren Standfüßen ausgestattet. Für einen leichteren Transport sind Rollen in die Standfüße integriert.

Laut Skandika eignet sich das Atlantis-Ergometer für kleine und große Menschen mit einer Körpergröße von bis zu 2 Metern und einem Körpergewicht von bis zu 150 Kilogramm. Der Sattel ist in der Höhe einstellbar und der Griff lässt sich nach vorn und hinten neigen. Bluetooth-Unterstützung ermöglicht in Kombination mit einem Smart-TV die Nutzung von Sport- und Streaming-Apps wie Kinomap, Apple TV oder Chromecast – zum Beispiel zum Abfahren einer virtuellen Strecke. Apple TV ist kein TV-Gerät, sondern eine Set-Top-Box. Das ist ein kleines Gerät, dass sich per HDMI-Anschluss an einen Fernseher anschließen lässt. Via WLAN ist es mit dem heimischen Netzwerk verbunden und erlaubt den Zugriff auf Streaming-Apps wie YouTube oder Netflix.

Der tiefe Einstieg erleichtert Nutzern das Aufsteigen. Für die Unterhaltung während des Trainings ist das Hometrainer-Fahrrad aus unserem Vergleich mit einer Smartphone- und Tablet-Halterung ausgestattet. Die Stromversorgung erfolgt kabelgebunden über ein Netzteil.

Das Skandika Atlantis ist in einem schwarzen Design erhältlich. Das Ergometer misst 116 x 52 x 134 Zentimeter und wiegt 32 Kilogramm.

FAQ

Ist das Skandika Atlantis Ergometer mit Brustgurtsensoren kompatibel?
Ja, Amazon-Kunden zufolge ist das Skandika Atlantis kompatibel mit Brustgurt-Sensoren.
Sind die Transportrollen abnehmbar?
Nein, die Transportrollen lassen sich nicht abnehmen.
Ist Werkzeug für die Sattelmontage im Lieferumfang enthalten?
Ja, Sattelmontagewerkzeug ist dabei.
Gibt es andere Sättel für das Ergometer?
Nein, derzeit bietet der Hersteller keine weiteren Sättel an.

9. Hop Sport HS 070L Ergometer Body Fat-Funktion

Mit dem Hop Sport HS 070L entscheiden sich Verbraucher für ein Liegeergometer mit einem 18,5 Kilogramm schweren Schwungrad und Magnetbremssystem. Den Widerstand können Nutzer in 32 Stufen zwischen 10 und 350 Watt einstellen. Das Ergometer ermittelt den Puls mittels Handsensoren und zeigt die Trainingszeit, die zurückgelegte Strecke und den Kalorienverbrauch an. Für eine unkomplizierte Handhabung hat das Liegeergometer zwölf feste und vier dynamische Trainingsprogramme. Eine Besonderheit des Hop Sport HS 070L: Es hat eine Body-Fat-Funktion für die Ermittlung von Körperfettanteil und BMI.

success

Mit iConsole+-App: Das Ergometer von Hop Sport ist Bluetooth-fähig und kann sich für den Zugang zur iConsole+-App mit einem Smartphone verbinden. Dem Hersteller zufolge ermöglicht die App eine umfangreiche Steuerung des Ergometers. Nutzer können Tretwiderstand, Trainingszeit und vieles mehr einstellen.

Das Hop Sport HS 070L ist auf ein Körpergewicht von bis zu 150 Kilogramm ausgelegt. Es hat eine höheneinstellbare Sitzfläche und ermöglicht die Neigung des Lenkers. Die Pedale sind rutschfest und mit Sicherungsbändern ausgestattet. Das Ergometer hat eine Tablet-Halterung und einen USB-Anschluss mit Ladefunktion. Für einen leichteren Transport ist es mit Rollen versehen. Einen sicheren Stand gewährleistet die mitgelieferte Unterlegmatte.

Das Liegeergometer von Hop Sport hat ein graues Design mit blauen Farbakzenten. Alternativ ist es mit roten Akzenten oder in einer schwarz-weißen Ausführung erhältlich. Das Gerät aus unserem Vergleich misst 170 × 57 × 107 Zentimeter und wiegt 49 Kilogramm.

FAQ

Ist das Hop Sport HS 070L Ergometer kompatibel mit Brustgurtsensoren?
Ja, dem Hersteller zufolge unterstützt das Ergometer die Nutzung von Brustgurt-Sensoren.
Kann ich das Ergometer mit einem Fernseher verbinden?
Ja, das Hop Sport HS 070L lässt sich via Bluetooth mit einem Fernseher verbinden – zum Beispiel, um mithilfe von Google Street View eine virtuelle Strecke abzufahren.
Wie groß ist die Sitzfläche?
Die Sitzfläche misst 37 × 26 Zentimeter.
Ist die iConsole+-App kompatibel mit Android-Smartphones?
Ja, die iConsole+-App unterstützt Android-Smartphones.

Was ist ein Ergometer?

Ergometer TestEin Ergometer – häufig als Fitnessergometer, Trainingsergometer oder Fahrradergometer bezeichnet – ist ein Trainingsgerät, das im Unterschied zu einem einfacheren Heimtrainer neben der Trainingszeit, den verbrannten Kalorien und der Herzfrequenz die Leistung misst und als Wattanzeige widergibt. Allgemein wird zwischen Fahrradergometern, die den Unterkörper beanspruchen und Ruder-Ergometern, die den Oberkörper beanspruchen, unterschieden. Der Fokus beim Training mit einem Ergometer liegt auf der körperlichen Ausdauer. Die Muskelkraft spielt zumeist eine untergeordnete Rolle.

Ergometer bedeutet im Wortsinne „Messgerät für körperliche Arbeit“. Der Begriff Ergo steht für Arbeit und das Wort Meter wird häufig als Synonym für Messung verwendet.

Wie funktioniert ein Ergometer?

Die grundlegende Funktionsweise eines Heimtrainers oder Ergometers gleicht der eines Fahrrads. Es hat einen Sattel, zwei Pedale und einen unbeweglichen Lenker. Es steht allerdings nicht auf Rädern, sondern auf Stützen. Entscheidend für die Funktionsweise des Hometrainers/Ergometers ist das Schwungrad – häufig als Schwungmasse oder Schwungscheibe bezeichnet. Das Schwungrad bildet gemeinsam mit dem Tretlager und den Pedalen das Antriebssystem.

success

Das Schwungrad und der Rundlauf: Die Aufgabe des Schwungrades besteht darin, einen Rundlauf zu garantieren – eine störungsfreie, kontinuierliche Rundbewegung. Allgemein gilt: Je größer das Schwungrad, desto gleichmäßiger ist die Bewegung.

Um nicht nur einen Trainingseffekt erzielen, sondern auch Trainingsdaten messen zu können, sind Heimtrainer und Ergometer mit verschiedenen Sensoren ausgestattet. Sensoren im Tretlager messen bei der Tretbewegung die Pedaldrehzahl und den Widerstand. Sensoren in den Griffflächen des Lenkers ermitteln die Herzfrequenz. Daraus kann der integrierte Trainingscomputer die verbrannten Kalorien des Nutzers errechnen. Ergometer messen zusätzlich die erbrachte Leistung in Watt. Die Stromversorgung erfolgt entweder über ein Netzkabel oder Batterien beziehungsweise Akkus. Manche Modelle erzeugen die benötigte Energie selbst – mithilfe eines Generators aus der Pedalbewegung.

Welche Vorteile hat die Nutzung eines Heimtrainers?

Die regelmäßige Nutzung eines Heimtrainers oder Ergometers kann viele gesundheitliche Vorteile haben. Beim Training verbrennen Sportler nicht nur viele Kalorien, sie sorgen auch für eine Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems. Im Gesundheitssport wird diese Art des Trainings häufig genutzt, um die körperliche Ausdauer zu verbessern und gefährlichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck, Schlaganfällen und Herzinfarkten vorzubeugen. Anders als bei den klassischen Ausdauersport-Arten Joggen, Schwimmen oder Fahrradfahren hat der Nutzer bei einem Hometrainer oder Ergometer zudem die Möglichkeit, ständig eine Vielzahl von Vitalwerten und Trainingsdaten zu ermitteln. Das ermöglicht nicht nur, die körperliche Leistungsfähigkeit einzuschätzen, sondern auch ein gezieltes Training mit datenbasierter Progression.

info

Progression – also Steigerung – ist der Schlüssel zum Trainingserfolg. Mit der Verbesserung der körperlichen Ausdauer reagiert der menschliche Körper auf ungewohnte Belastungen. Um Trainingsziele zu erreichen, muss das Training also stetig intensiver werden. Mit einem Heimtraining-Fahrrad ist es möglich, von Training zu Training präzise Steigerungen vorzunehmen – zum Beispiel eine Erhöhung der Trainingszeit, der durchschnittlichen Herzfrequenz oder der erbrachten Wattleistung.

UnterschiedeEin Vorteil im Vergleich zum Joggen besteht darin, dass das Training auf einem Fahrrad- oder Ruderergometer gelenkschonender ist. Es wirken keine hohen Druck- oder Scherkräfte auf die Gelenke. Damit bietet das Ergometer älteren Menschen oder Personen mit Gelenkbeschwerden die Möglichkeit, schmerzarm etwas für die Gesundheit zu tun. Zudem ist Home-Training immer möglich – egal ob draußen mehr als 30 oder weniger als 0 Grad Celsius herrschen.

Ambitionierte Sportler sollten sich allerdings nicht auf den Hometrainer beschränken, denn Fahrrad- wie auch Ruderergometer ermöglichen kein ganzheitliches Training. Beide Trainingsgeräte verbessern zwar die Fitness, beanspruchen aber nur bestimmte Muskelgruppen. Für einen ganzheitliches Training sollten Sie, je nach persönlichen Voraussetzungen, zusätzlich weitere Sportarten wie Nordic Walking, Joggen, Schwimmen oder Krafttraining an der Kraftstation ausüben.

  • Stärkt das Herz-Kreislaufsystem
  • Gezielte Steigerungen durch messbare Werte
  • Gelenkschonend
  • Für Senioren geeignet
  • Für Menschen mit Gelenkbeschwerden geeignet
  • Wetterunabhängiges Ausdauertraining
  • Kein ganzheitliches Training möglich

Welche Arten von Heimtrainern beziehungsweise Ergometern gibt es?

Grundsätzlich gibt es vier Bauarten dieser Fitnessgeräte. Wodurch sie sich auszeichnen und welche Vor- und Nachteile sie bieten, erläutern wir im folgenden Abschnitt.

info

Das Handergometer ist der kleinste Vertreter seiner Art und kommt hauptsächlich bei therapeutischen Maßnahmen zum Einsatz. Es hilft Patienten dabei, geschwächte Arm- und Schultermuskulatur wieder aufzubauen – zum Beispiel nach einem Unfall. Hier steht also nicht das Ausdauertraining im Vordergrund, sondern der medizinische Nutzen des gezielten Muskelaufbaus.
  • Fahrradergometer
  • Liegeergometer
  • Ruderergometer
  • Klappbare Ergometer

Fahrradergometer

Der Bewegungsablauf beim Training auf einem Fahrradergometer entspricht dem beim Fahrradfahren. Die meisten Ergometer ermöglichen eine aufrechte Sitzposition auf einem bequemen Sattel. Auf Indoorbikes hingegen sitzt der Nutzer in der Regel sportlich nach vorn gebeugt wie auf einem Rennrad. Im Vergleich zu konventionellen Heimtrainern verfügen Indoorbikes über eine wesentlich größere Schwungmasse, die ein stärkeres Trägheitsmoment mit sich bringt. Der Kraftaufwand beim Beschleunigen fällt entsprechend höher aus; einmal in Schwung ist der Bewegungsablauf aber runder und ökonomischer.

Wichtig zu wissen: Indoorbikes und einfache Heimtrainer verfügen über keinen Freilauf, dementsprechend drehen sich die Pedale so lange weiter, bis das Schwungrad zum Stillstand kommt beziehungsweise abgebremst wird.

info

Wer ausschließlich seine körperliche Ausdauer verbessern will, kann mit einem Fahrradergometer ähnliche Ergebnisse erzielen wie mit einem Rennrad. Die muskuläre Belastung ist jedoch einseitiger. Da ein Fahrradergometer auf Stützen steht, also nicht stabilisiert und gelenkt werden muss, wird die Muskulatur des Oberkörpers beim Training weniger gefordert als beim Fahrradfahren.

Liegeergometer

Liegeergometer haben einen anderen Aufbau als konventionelle Fahrradergometer. Der Sitz liegt tiefer und weiter vom Lenker entfernt. Die sogenannten Recumbent-Ergometer ähneln in ihrem Aufbau dem Liegefahrrad und erlauben es, in einer halb liegenden Position zu trainieren. Das soll eine bequeme Sitzposition für lange Trainingseinheiten auf dem Recumbent-Ergometer ermöglichen und den Rücken entlasten und somit Rückenproblemen vorbeugen. Die liegende Haltung auf dem Liegerad sorgt überdies für mehr Sicherheit, denn der Trainierende kann nicht herunterfallen, weshalb solche Recumbent-Heimtrainer häufig im Seniorentraining und Reha-Bereich zum Einsatz kommen.

Ruderergometer

Ruderergometer imitieren den Bewegungsablauf beim Rudern auf dem Wasser. Sie bestehen aus einem Stemmbrett für das Ablegen der Füße, einer beweglichen Sitzfläche und einem Seilzug, den Trainierende an sich heranziehen. Alternativ gibt es Ruder-Ergometer mit Auslegern, die die Paddel simulieren. Das Training mit einem Ruder-Ergometer, der das Rudern simuliert, trainiert den ganzen Körper, vor allem die Rückenmuskulatur, die Schultern sowie Arme und Beine.

info

Anders als die Beine werden Schultern, Rücken und Arme im Alltag oft nur gering beansprucht. Das Training auf dem Ruder-Ergometer kann dem entgegenwirken und die Oberkörpermuskulatur in Form bringen. Davon abgesehen verbessert ein Ruder-Ergometer grundsätzlich die Ausdauer.

Ergometer-VergleichDurch den beweglichen Sitz können Sportler ihre Beine beim Zurückführen des Griffs komplett anwinkeln und beim Heranziehen durchstrecken. Dadurch belastet das Ruder-Ergometer nicht nur den Oberkörper, sondern auch die Beinmuskulatur. Die Belastung der Beine ist zwar nicht so stark wie die der Arme, dennoch ist auf einem Ruder-Ergometer ein ebenso intensives wie ganzheitliches Ausdauertraining möglich.

Der Widerstand eines Ruder-Ergometers kann auf unterschiedliche Weise erzeugt werden. Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

  • Magnetwiderstand: Ergometer mit Magnetwiderstand. Hier wird der Tretwiderstand per Dauermagnet oder elektromagnetisch erzeugt. Das Einstellen des Widerstands erfolgt entweder mechanisch (durch Variieren des Abstands vom Magnet zur Schwungscheibe) oder elektrisch. Diese Trainingsgeräte sind im Betrieb sehr leise.
  • Luftwiderstand: Bei einigen Ergometern wird der Widerstand durch ein Windrad erzeugt, dessen Luftdurchsatz einstellbar ist. Während des Trainings entsteht ein hörbares Geräusch.
  • Wasserwiderstand: Gilt als gelenkschonend, kommt dem Rudern auf einem Boot sehr nahe und hat ein natürliches Zugverhalten. Der Widerstand wird wie beim normalen Rudern über die Intensität und Frequenz angepasst. Während des Trainings entsteht durch das Wasser in der Trommel ein hörbares Geräusch.

Klappbare Ergometer

Klappbare Ergometer haben in der Regel ein arretierbares Gelenk in der Mitte, das es erlaubt, dass der Freizeitsportler das Gerät platzsparend zusammenklappen kann. Sie eignen sich als Trainingsgeräte für kleine Wohnungen. Häufig wiegen klappbare Ergometer nur halb so viel wie normale Modelle. Sie werden ohne großen Aufwand in einem Schrank oder einer Kammer verstaut.

warning

Der Nachteil der klappbaren Ergometer: Um kompakte und leichte Konstruktionen zu bauen, müssen die Hersteller Abstriche in Sachen Belastbarkeit machen. Die meisten klappbaren Ergometer sind für maximal 100 bis 110 Kilogramm ausgelegt.

Wie viel kostet ein Ergometer?

Der beste Ergometer Im Bereich der Ergometer gibt es eine große Preisspanne. Günstige Ergometer gibt es für niedrige einstellige Beträge. Zumeist bieten Geräte aus der unteren Preisklasse weder hohe Widerstände noch viele Einstellungsmöglichkeiten. Trotzdem können sie für die gelegentliche Nutzung interessant sein. Ambitionierte Hobby-Sportler sollte sich im mittleren Preissegment umsehen, wo es Ergometer mit vielseitiger Ausstattung für mittlere bis obere dreistellige Beträge gibt. Für Profi-Sportler oder die Bereitstellung im Fitnessstudio eignen sich Ergometer aus der oberen Preisklasse. Allgemein gilt es beim Kauf eines Ergometers, mit folgenden Kosten zu rechnen:

  • Heimtrainer aus der unteren Preisklasse: 100 bis 500 Euro
  • Ergometer aus der mittleren Preisklasse: 500 bis 1.000 Euro
  • Ergometer aus der oberen Preisklasse: ab 1.000 Euro

Internet versus Fachhandel: Wo sollte ich ein Ergometer kaufen?

Im Einzelhandel erhalten Sie Ergometer in Fachgeschäften für Sportprodukte sowie vereinzelt in Elektronikgroßmärkten, Baumärkten oder Kaufhäusern. Wer sich für den Besuch des örtlichen Handels entscheidet, kann von einer persönlichen Beratung profitieren und die Geräte eventuell ausprobieren. Wie hilfreich die Beratung ausfällt, hängt davon ab, wie gut sich der beratende Mitarbeiter mit Ergometern und deren Anforderungen auskennt. Ein Nachteil des Offline-Kaufs ist die oftmals begrenzte Auswahl an Geräten vor Ort und damit die begrenzte Möglichkeit, die einzelnen Modelle miteinander zu vergleichen. In der Regel müssen Verbraucher viel Zeit aufbringen und mehrere Geschäfte aufsuchen, um das individuell passende Ergometer zu finden.

Das Internet bietet bessere Voraussetzungen, um schnell und ohne viel Aufwand ein gutes Ergometer zu kaufen. Hier finden sich nahezu alle derzeit erhältlichen Modelle und es bestehen gute Voraussetzungen, um sich umfassend zu informieren und die einzelnen Ergometer gezielt miteinander zu vergleichen. Sobald das Gerät der Wahl gefunden ist, lässt sich die Bestellung des Geräts für den Heimgebrauch bequem von zu Hause aus erledigen. Und die Lieferung an die Haustür ist im Gegensatz zum Einzelhandel obligatorisch. Insgesamt überwiegen die Vorteile des Internetkaufs.

Ergometer-Kaufberatung: Was gibt es beim Kauf eines neuen Ergometers zu beachten?

Tipps & HinweiseWer beim Ergometerkauf ein auf seine individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Gerät findet, mit dem er langfristig gut trainieren kann, tut seiner körperlichen Fitness und Gesundheit etwas Gutes. Die Kaufentscheidung sollte unter Berücksichtigung einiger Faktoren erfolgen, die wir im folgenden Abschnitt zusammengetragen haben. Dazu zählen:

  1. Art des Ergometers
  2. Schwungrad
  3. Drehzahlabhängigkeit
  4. Widerstandsstufen und Wattleistung
  5. Bremssystem
  6. Display
  7. Sensoren
  8. Trainingsprogramme
  9. Maximales Gewicht und Körpergröße
  10. Einstellbarkeit
  11. Zusätzliche Funktionen
  12. Gewicht und Abmessungen
  13. Art der Stromversorgung
  14. Geprüfte Sicherheit

 

Art des Ergometers

Zuerst gilt es festzulegen, welche Art von Ergometer es sein soll. Die am häufigsten genutzte Bauart – das klassische Fahrradergometer – eignet sich für alle, die eine grundlegende körperliche Fitness erreichen möchten. Indoorbikes sind eher für Personen mit Ambitionen im Leistungssport interessant.

Das Liegeergometer eignet sich für jeden, der die Bequemlichkeit der halb liegenden Sitzposition schätzt. Vorteilhaft ist es für Senioren oder Menschen mit Gelenk- und Rückenbeschwerden, die durch die schonende Haltung ein schmerzarmes und langes Training absolvieren können. Wer nicht nur ein intensives Ausdauertraining durchführen, sondern auch die Muskulatur seines Oberkörpers stärken will, dürfte sich für ein Ruder-Ergometer interessieren.

success

Klappbare Ergometer sind eine gute Alternative für kleine Wohnungen oder WG-Zimmer, in denen das Gerät nicht dauerhaft am selben Platz stehen kann.

Das Schwungrad
Das sollten Sie sich merken!In Sachen Schwungrad ist das Gewicht von entscheidender Bedeutung. Je schwerer das Schwungrad ist, desto mehr Kraft benötigt der Anwender zum Beschleunigen, aber desto gleichmäßiger ist der Bewegungsablauf. Große Schwungscheiben haben einen Durchmesser von 50 bis 60 Zentimeter und wiegen zwischen 15 und 30 Kilogramm. Als Minimum für einen einigermaßen runden Lauf gilt ein Gewicht von 5 Kilogramm.

Die Drehzahlabhängigkeit
Es gibt drehzahlabhängige und drehzahlunabhängige Ergometer. Bei einem drehzahlunabhängigen Ergometer ist die Leistung nicht fixierbar. Gemeint ist die Menge an Energie, die der Trainierende aufbringen muss, um das Schwungrad zu bewegen. Die Watt-Leistung wird unter Umständen zwar angezeigt, doch Nutzer müssen selbst darauf achten, im gewünschten Bereich zu bleiben. Bei drehzahlunabhängigen Ergometern lässt sich eine Watt-Zahl einstellen. Der Trainierende muss dann immer die gleiche Leistung aufbringen – unabhängig von der Drehzahl. Treten Sie langsamer in die Pedale, steigt automatisch der Widerstand und umgekehrt.

Widerstandsstufen und Wattleistung

Jeder Heimtrainer bietet die Möglichkeit, den Tretwiderstand zu variieren. Das funktioniert entweder stufenlos oder mit unterschiedlichen Widerstandsstufen. Je höher der Widerstand ist, desto stärker müssen Trainierende in die Pedale treten. Um eine präzise Steigerung der Trainingsleistung zu ermöglichen, gilt es darauf zu achten, dass sich die Widerstände der einzelnen Stufen in kleinen Schritten steigern. Während einfache Hometrainer entsprechend dem Widerstand nur die verbrauchten Kalorien anzeigen, geben Fahrradergometer die erbrachte Leistung in Watt an. Hochwertige Ergometer bieten oft 30 Widerstandsstufen mit einer Steigerung von 5 Watt pro Stufe. Neben der Anzahl an Stufen ist der maximale Widerstand interessant. Für Hobby- und Gesundheitssportler ist ein maximaler Widerstand von 250 Watt meistens ausreichend. Für professionelle Sportler gibt es Ergometer mit bis zu 400 Watt.

info

Für untrainierte Personen wird zum Einstieg häufig ein Widerstand von 40 Watt empfohlen. In der Anfangsphase sind schnelle körperliche Anpassungen möglich. Nach wenigen Wochen können viele Nutzer mit mehr als 100 Watt trainieren.

Bremssystem
Mit dem Bremssystem wird der Tretwiderstand erzeugt. Verschiedene Systeme kommen hier zum Einstatz.

Die meisten Ergometer verfügen über Magnetbremsen. Sie sind mit einem Dauermagneten ausgestattet, der seinen Abstand zur Schwungscheibe variieren kann. Je näher der Magnet der Schwungscheibe kommt, desto stärker wird sie gebremst. Berührt der Magnet das Schwungrad, kommt es schnellstmöglich zum Stillstand; bei einer Entfernung von wenigen Millimetern wird die Scheibe nur leicht gebremst.

Ergometer mit Induktionsbremse haben eine Spule, die elektrische Wirbelströme erzeugt, die die Schwungscheibe abbremsen. Das ermöglicht eine präzise und stufenlose Reduzierung der Schwungscheibendrehzahl.

info

In Ergometern der unteren Preisklassen kommen mechanische Bremsbacken oder Riemenbremsen zum Einsatz. Sie gelten als nicht empfehlenswert, da sie einen flüssigen Lauf eher verhindern.

Das Display
Jedes Ergometer ist mit einem Display ausgestattet, das dem Trainierenden die ermittelten Daten anzeigt. Die meisten Modelle haben Anzeigen für:

  • Datum und Uhrzeit
  • Den wattgesteuerten Widerstand
  • Die Trainingszeit
  • De Geschwindigkeit in Kilometer pro Stunde
  • Die Pulsfrequenz
  • Die verbrannten Kalorien
  • Die zurückgelegte Distanz in Metern oder Kilometern

Wichtig ist, dass das Display groß genug ist, dass die Darstellungen klar und deutlich ablesbar sind. Die Anzeigen können in unterschiedlichen Farben erscheinen – häufig in Rot, Orange, Blau oder Grün.

info

Die Anzeige für verbrannte Kalorien ist eine Schätzung, die das Ergometer aus Werten wie Drehzahl und Herzfrequenz errechnet. Sie sollte nur als ungefährer Richtwert betrachtet werden.

Die Sensoren

Die besten ErgometerEin Ergometer muss nur die Herzfrequenz messen. Die verbrannten Kalorien kann es daraus errechnen. Hierfür kann es mit einer von drei unterschiedlichen Sensorarten ausgestattet sein. Dazu zählen:

  • Griffsensoren: Bei den meisten Ergometern sind die Sensoren in die Griffflächen integriert. Sie bieten zwei Vorteile: Griffsensoren sind die kostengünstigste Möglichkeit zur Ermittlung der Herzfrequenz und Sportler müssen sie vor dem Ergometer-Training nicht von Hand anlegen. Nachteilig ist, dass es zu Aussetzern oder Fehlern in den Pulsmessungen kommen kann, wenn der Trainierende seine Hände kurz vom Griff nimmt – zum Beispiel beim Abwischen des Schweißes auf der Stirn.
  • Brustsensoren: Die Nutzung eines Pulsgurt gilt als die präziseste Möglichkeit zur Herzfrequenzmessung. Der größte Nachteil: Brustsensoren sind kostspielig. Daher kommen sie überwiegend im professionellen und medizinischen Bereich zum Einsatz. Viele Ergometer haben serienmäßig Griffsensoren, bieten aber die Möglichkeit, auch Brustsensoren zu verwenden.
  • Ohrensensoren: Ohrensensoren lassen sich wie eine Klammer an die Ohrläppchen hängen. Sie liefern präzise Messergebnisse, schränken aber die Bewegungsfreiheit des Sportlers ein und können leicht verrutschen.

Die Trainings-Programme

Einige Ergometer sind mit voreingestellten Trainingsprogrammen ausgestattet. Es wird zwischen festen und dynamischen Trainingsprogrammen unterschieden. Ein festes Trainingsprogramm besteht aus einer bestimmten Trainingszeit und einem festgelegten Widerstand – zum Beispiel 45 Minuten mit 12 Watt. Bei einem dynamischen Trainingsprogramm variieren die Trainingsparameter – zum Beispiel von 80 auf 140 Watt in 10-Watt-Schritten alle 10 Minuten. Häufig ist von Intervall-Trainingsprogrammen die Rede.

Ob voreingestellte Trainingsprogramme nötig sind, muss jeder Nutzer selbst entscheiden. Ein Trainingsprogramm nutzt keine Einstellungen, die sich nicht manuell einstellen ließen. Es ist also eine Komfortfunktion, die die Bedienung des Ergometers erleichtert. Wer sich für ein Ergometer mit Trainingsprogrammen entscheidet, sollte darauf achten, dass nicht ausschließlich feste, sondern auch dynamische Trainingsprogramme vorinstalliert sind, denn diese bieten Sportlern einen echten Mehrwert.

success

Bei vielen Ergometern sind die Trainingsprogramme mit selbsterklärenden Symbolen gekennzeichnet – zum Beispiel ein Herzsymbol für Herz-Kreislauf-Training oder ein Diagramm für Intervalltraining.

Maximales Gewicht und Körpergröße
Um eine gute Sitzposition auf dem Ergometer einnehmen zu können und eine starke Belastung der Gelenke zu vermeiden, ist es wichtig, dass das Trainingsgerät zur Körpergröße des Trainierenden passt. Die meisten Modelle eignen sich für Menschen mit einer Körpergröße zwischen 1,60 und 2 Metern. Viele Hersteller machen keine Angaben dazu, für welche Körpergröße sich ihre Ergometer eignen. Neben der Körpergröße gilt es, auf das Körpergewicht zu achten. Wichtig ist, dass das eigene Körpergewicht die Belastbarkeit des Ergometers nicht überschreitet. Was die Belastbarkeit angeht, gibt es zwischen den einzelnen Modellen große Unterschiede – von 80 bis 150 Kilogramm.

info

Wer sich für ein klappbares Ergometer entscheidet, muss mit einer Belastbarkeit von unter 100 Kilogramm rechnen.

Einstellbarkeit

Bei der Nutzung eines Fahrradergometers ist es wichtig, dass die Knie im Bewegungsablauf nicht zu stark gebeugt werden, was zu einer hohen Belastung der Kniegelenke führen würde. Als Faustregel gilt: Der Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel sollte in der oberen Position 90 Grad nicht unterschreiten. Gleichzeitig sollten die Knie am untersten Punkt der Bewegung nicht komplett durchgestreckt werden. Um das zu gewährleisten, bieten gute Ergometer eine einstellbare Sitzhöhe.

Vorteilhaft ist es, wenn neben dem Sitz auch der Griff höheneinstellbar ist. Er sollte sich – je nach Länge der Arme – ungefähr auf der Höhe des Bauchnabels befinden. So können sich Trainierende gut auf dem Griff abstützen, was für eine gleichmäßige Druckverteilung auf den Füßen, dem Gesäß und den Armen sorgt.

info

Bei Liegeergometern sollten die Sitzflächen ebenfalls höheneinstellbar sein. Vorteilhaft ist es, wenn sich gleichzeitig der Neigungswinkel anpassen lässt.

Zusätzliche Funktionen
Die besten ErgometerFür einen gesteigerten Nutzungskomfort sind viele Ergometer mit nützlichen Zusatzfunktionen ausgestattet. Häufig vertreten sind:

  • Speicheroption für Trainingsfortschritte: Bei einigen Ergometern ist es möglich, Trainingsdaten mehrerer Personen zu speichern und persönliche Daten zu hinterlegen – zum Beispiel die Belastungsgrenze. Das gewährt einen guten Überblick über die eigene Leistungssteigerung.
  • Halterungen: Viele Ergometer sind unterhalb oder neben der Anzeigefläche mit Halterungen und Ablageflächen versehen. Neben gewöhnlichen Ablageflächen gibt es Halterungen für Tablets, Smartphones oder Trinkflaschen.
  • Tiefer Durchstieg: Ähnlich wie ein Damenfahrrad haben die meisten Ergometer einen tiefen Durchstieg. Es gibt also eine Lücke zwischen Lenker und Sattel, die es dem Nutzer erleichtert, auf das Ergometer zu steigen.
  • Bluetooth-Funktion: Ein Ergometer mit Bluetooth-Funktion bietet die Möglichkeit, Leistungsdaten drahtlos an ein Smartphone oder Tablet zu übertragen. Das ermöglicht einen besseren Überblick über die Trainingsdaten.

Art der Stromversorgung
Die Stromversorgung kann bei einem Ergometer mittels Batterien, Akku, Netzteil oder integriertem Generator erfolgen, der Energie aus der Drehung der Schwungscheibe gewinnt. Ein Akku hat den Vorteil, dass das Ergometer unabhängig von einer Stromquelle nutzbar ist. Dafür muss er regelmäßig aufgeladen werden. Ein Ergometer mit Generator arbeitet komplett unabhängig von einer externen Stromzufuhr. Der Nachteil ist, dass Nutzer erst in die Pedale treten und Energie erzeugen müssen, bevor das Display in Betrieb geht. Am komfortabelsten gestaltet sich die Nutzung eines Ergometers mit Netzteil. Voraussetzung: Das Gerät hat einen festen Stellplatz mit einer Steckdose in der Nähe.

Gewicht und Abmessungen
Ergometer kaufenWer sein Ergometer nicht dauerhaft an einen Ort stellen kann, sollte darauf achten, dass es sich leicht transportieren lässt. Gleichzeitig muss das Gerät für ein intensives Training eine gewisse Stabilität mitbringen, es sollte daher nicht zu leicht sein. Wenn das Ergometer in einem Trainingsraum oder Fitnessstudio zum Einsatz kommt und kein Platzmangel herrscht, spielen Abmessungen und Gewicht eine untergeordnete Rolle. Wer Platz sparen muss, sollte einen Kompromiss zwischen geringem Gewicht und ausreichender Stabilität anstreben.

Geprüfte Sicherheit
Nicht zu vernachlässigen ist die Sicherheit beim Training mit dem Ergometer. Wie es darum bestellt ist, erkennen Verbraucher anhand von Prüfsiegeln. CE-Siegel oder TÜV-Siegel sind verbindliche Garantien für die Einhaltung der bestehenden Sicherheitsstandards. Ein weiterer Indikator ist die Industrienorm EN 957-1, die Ergometer in vier Klassen unterteilt:

  • A: Ergometer, die für medizinische und sportwissenschaftliche Zwecke geeignet sind und eine regelmäßige Wartung voraussetzen.
  • B: Ergometer mit frei laufenden Pedalen.
  • C: Ergometer ohne frei laufende Pedale.
  • D: Vorrichtungen zum Einhängen von normalen Fahrrädern, die das Fahren auf der Stelle ermöglichen. Das Vornehmen von Messungen ist nur mit zusätzlichen Geräten möglich.

Welche bekannten Ergometer-Hersteller gibt es?

Zu den bekanntesten Herstellern und Marken der Ergometer gehören:

Christopeit
Die deutsche Firma Christopeit wurde im Jahre 1976 vom ehemaligen Fußball-Bundesliga-Torwart Horst Christopeit gegründet. Zuerst verkaufte die Firma Tischtennisplatten. Im Laufe der Zeit wurde die Produktpalette stetig erweitert. Den Fokus auf Sportartikel hat Christopeit beibehalten. Heute umfasst das Portfolio zum Beispiel Crosstrainer, Laufbänder, Vibrationsplatten, Massagesessel, Trampoline, Hanteln und Gewichte sowie verschiedene Ergometer. Christopeit geht mit der Zeit und achtet bei seinen neuen Heimsportgeräten auf App-Kompatibilität zur Erweiterung der Grundfunktionen. Gleichzeitig legt das Unternehmen Wert auf Nachhaltigkeit und stattet seine Ergometer mit Generatoren aus, sodass sie den nötigen Strom selbst erzeugen können.

Ancheer
Ancheer ist eine in China gegründete Firma mit heutigem Sitz in Los Angeles, Kalifornien. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Produktion von Fahrrädern und Scootern. Im Laufe der Zeit erweiterte Ancheer seine Produktpalette um Heimtrainer und Ergometer. Mittlerweile sind verschiedene Modelle im Angebot – zum Beispiel faltbare Geräte, Indoorbikes oder Fahrradergometer.

Skandika
Skandika ist ein deutsches Unternehmen, das 1983 gegründet wurde und sich zuerst auf die Herstellung von Outdoor-Produkten konzentrierte – zum Beispiel Schlafsäcke, Zelte oder Rucksäcke. Heute umfasst die Produktpalette überwiegend Fitnessgeräte wie Crosstrainer, Ellipsentrainer, Vibrationsplatten, Laufbänder, Rudergeräte und Ergometer. Fitnessgeräte von Skandika gelten als funktional, qualitativ hochwertig und leicht zu bedienen. Viele Skandika-Geräte haben den begehrten Red-Dot-Award für Design gewonnen.

info

Für Skandika werben bekannte Persönlichkeiten wie der Extremsportler und Marathonläufer Joey Kelly, die Leichtathletin Gina Lückenkemper oder der Kanusportler Max Rendschmidt.

Darüber hinaus gibt es weitere bekannte Hersteller und Marken wie Kettler, Tiedje, AsVIVA oder Finnlo.

Gibt es nützliches Zubehör für Ergometer?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Zur Verbesserung des Nutzungskomforts gibt es eine kleine Auswahl an Zubehörteilen. Mit folgendem Zubehör lässt sich ein Ergometer sinnvoll erweitern:

  • Unterlegmatte: Um einen sicheren Stand zu gewährleisten und Kratzer auf dem Boden zu vermeiden, kann sich die Nutzung einer Unterlegmatte als hilfreich erweisen. Ein weiterer Vorteil ist die Geräuschisolierung, wofür Nachbarn dankbar sein werden.
  • Sattelüberzüge und Sitzüberzüge: Um den Sattel lange bequem und ansehnlich zu halten, lohnt sich die Nutzung von Überzügen.
  • Pflegemittel: Durch die Nutzung spezieller Pflegemittel wie zum Beispiel Reinigungssprays, Antistatiksprays oder Silikonsprays bleiben die Einzelteile des Ergometers sauber und die Griffe hygienisch rein.

Was ist bei der Pflege eines Ergometers zu beachten

Sichtbare Verschmutzungen sind bei einem Ergometer normalerweise kein Problem. Es reicht, das Gerät einmal pro Monat von Staub zu befreien. Wichtiger ist es, für gute hygienische Bedingungen zu sorgen. Während eines intensiven Trainings kommt es automatisch zur Schweißbildung. Schweiß ist ein Nährboden für Keime und sollte nach jedem Training entfernt werden; dafür reicht ein feuchtes Tuch. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sein Ergometer nach jedem Training desinfizieren.

warning

Damit die Elektronik des Ergometers keinen Schaden nimmt, sollte es nicht an unbeheizten beziehungsweise frostgefährdeten Orten gelagert werden.

Richtiges Sitzen – was gibt es beim Einstellen eines Ergometers zu beachten?

Um bequem und gelenkschonend auf dem Ergometer trainieren zu können, muss es an den Nutzer individuell angepasst werden. Das umfasst die korrekte Höhe von Griff und Sattel. Was es dabei zu beachten gibt, haben wir im folgenden Abschnitt zusammengefasst:

Die Griffhöhe

Die Griffe des Ergometers dürfen nicht zu hoch eingestellt sein. Anderenfalls kann sich der Nutzer nicht darauf abstützen, was zu einer höheren Druckbelastung der Gesäßmuskulatur führen würde. Als Faustregel gilt: Der Lenker sollte etwa 10 Zentimeter höher liegen als der Sattel.

info

Beachte: Jeder Mensch hat eine individuelle Anatomie, selbst bei gleicher Körpergröße variiert die proportionale Länge von Armen und Beinen zueinander. Daher sollten Nutzer unterschiedliche Positionen ausprobieren und den Lenker so einstellen, dass sie sich gut darauf abstützen können.

Die Sattelhöhe
Die richtige Einstellung des Sattels ist die Voraussetzung für eine gute Sitzposition und einen schonenden Bewegungsablauf der Knie- und Hüftgelenke. Bei den meisten Ergometern ist die richtige Sattelhöhe eingestellt, wenn der Nutzer in sitzender Position mit durchgestreckten Beinen die Füße auf dem Boden abstellen kann. Entscheidend ist, dass die Knie auf der Höhe der untersten Pedalposition nicht ganz gestreckt und auf der obersten Position nicht stärker als im rechten Winkel gebeugt sind.

Tipps für das Training mit dem Ergometer

Ein gutes Ergometer ist keine Garantie für ein gutes Training. Um von den positiven Auswirkungen des Ergometertrainings zu profitieren, sollten Sportler folgende Tipps beachten:

  • Herzfrequenz: Um einen Trainingseffekt zu erzielen und die Trainingsziele zu erreichen, muss die Belastung hoch genug sein – aber nicht zu hoch. Als Indikator dient die Herzfrequenz. Es gilt folgende Faustregel: 180 minus Lebensalter. Das bedeutet, ein 40-Jähriger sollte beim Ausdauertraining eine Herzfrequenz von nicht mehr als 140 anstreben.
  • Regelmäßigkeit: Körperliche Anpassungen lassen sich schnell erzielen, gehen während einer Trainingspause aber schnell wieder verloren. Um sich kontinuierlich zu steigern, ist ein regelmäßiges Training wichtig. Das erfordert Disziplin und Planung.
  • Trainingszeiten: Die Trainingszeiten sollten zur Intensität des Trainings passen. Das sogenannte High-Intensity-Training – also hochintensives Training – kann in einer kurzen Zeit von 20 Minuten viele Kalorien verbrennen und einen effektiven Trainingsreiz setzen. Es findet zwischen 80 und 90 Prozent der maximalen Herzfrequenz statt. Die Formel für die maximale Herzfrequenz ist 220 minus Lebensalter. Wer mit 60 Prozent der Herzfrequenz trainiert, sollte mindestens 45 bis 60 Minuten aufbringen.
  • Ernährung und Pausen: Eine ausgewogene, hochwertige Ernährung ist wichtig, damit der Körper nach dem Training die erforderlichen Nährstoffe bekommt. Ebenso wichtig ist, dass er für die Regeneration genügend Zeit hat. Ausdauertraining ist jeden Tag möglich. Zwischen hochintensiven Trainingseinheiten sollte mindestens ein Tag Pause liegen.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Ergometern

Fragezeichen

Welches Ergometer ist das beste?

Ein Ergometer muss zu den Anforderungen seines Nutzers passen – das heißt, sich an die individuelle Anatomie anpassen lassen und geeignete Widerstände haben. „Das beste“ Ergometer, das sich für jeden Nutzer gleichermaßen eignet, gibt es nicht. Wer alle Hinweise unseres Ratgebers berücksichtigt, hat gute Chancen, das beste Ergometer für seine persönlichen Anforderungen zu finden.

Was ist der Unterschied zwischen Heimtrainer und Ergometer?

Umgangssprachlich werden die Begrifflichkeiten Ergometer und Heimtrainer häufig gleichgesetzt. Auf den ersten Blick sind meistens keine äußerlichen Unterschiede zu erkennen. Erst bei näherer Betrachtung fällt auf, dass Heimtrainer aus technischer Sicht spärlicher ausgestattet sind. Es handelt sich um reine Trainingsgeräte, die keine und nur wenige Messfunktionen haben. Während Ergometer den Tretwiderstand in Watt anzeigen und die Regulierung elektronisch erfolgt, arbeiten Heimtrainer größtenteils mechanisch. Der Widerstand der Heimtrainer wird mechanisch per Hand über ein Drehrad oder einen Hebel eingestellt. Automatische Sportprogramme bieten Heimtrainer nicht.

info

Ein vollwertiges Ergometer muss der Norm EN 957-1/5 A entsprechen. Daran lässt es sich zweifelsfrei identifizieren.

Kann ich mit einem Ergometer abnehmen?

Ja, das Training auf dem Ergometer kann zu einem Gewichtsverlust beitragen. Doch Sport allein reicht oft nicht. Wer abnehmen will, muss gleichzeitig auf seine Ernährung achten und weniger Kalorien zu sich nehmen, als er verbraucht. Ein Kaloriendefizit von 300 bis 500 Kalorien gilt als sinnvoll.

Wie lange sollte ich auf dem Ergometer trainieren?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Die Trainingszeit sollten Sportler von der Trainingsintensität und ihrem Leistungsstand abhängig machen. Wichtig ist, sich am Anfang nicht zu überfordern und eine stetige Steigerung einzuplanen.

Wie lange muss ich Fahrradfahren, um ein Kilogramm abzunehmen?

Aus einem Kilogramm Körperfett kann der menschliche Körper rund 9.000 Kalorien an Energie freisetzen. Eine Stunde auf dem Fahrradergometer bei einem Widerstand von 100 Watt verbraucht rund 370 Kalorien. Um also ein Kilogramm Fett nur durch Fahrradfahren zu verbrennen, müssten Sportler 24 Stunden in die Pedale treten.

Gibt es einen Ergometer-Test der Stiftung Warentest?

Darauf sollten Sie achtenEinen spezifischen Ergometer-Test führt die Stiftung Warentest nicht. Es gibt einen allgemeinen Heimtrainer-Test, der fünf Fahrradergometer und 13 Crosstrainer beinhaltet. Der Testbericht stammt aus dem Jahr 2002 und ist nicht mehr auf dem neuesten Stand. Die Bewertungen der Trainingsgeräte im Test beruhen auf vier Kriterien, die mit einer individuellen prozentualen Gewichtung in die Gesamtbewertung einfließen. Dazu zählen:

  • Praktische Prüfung – 50 Prozent
  • Technische Prüfung – 25 Prozent
  • Handhabung – 20 Prozent
  • Sicherheit – 5 Prozent

Wer sich für den Ergometer-Testsieger aus dem Jahr 2002 interessiert, findet den Testbericht, Testsieger und die Testergebnisse hier. Sollte die Stiftung Warentest in Zukunft einen aktuellen Ergometer-Test veröffentlichen, wird dieser Vergleich aktualisiert.

Gibt es einen Testsieger im Ergometer-Test von Öko-Test?

Öko-Test hat bislang weder einen Ergometer-Test veröffentlicht noch einen anderen Artikel, der für unseren Vergleich interessant sein könnte. Sollte Öko-Test in Zukunft einen Ergometer-Test veröffentlichen, wird dieser Artikel aktualisiert.

Glossar

Bluetooth
Bluetooth ist ein Funkstandard, der in den 1990er-Jahren zur kabellosen Datenübertragung über kurze Distanzen entwickelt wurde. Je nach Version hat Bluetooth eine Reichweite zwischen 10 und 100 Metern.
Google Street View
Google Street View ist eine digitale Karte von Straßennetzen der ganzen Welt. Die Anwendung bietet eine 360-Grad-Ansicht, mit der die Nutzer virtuell Straßen erkunden können.
Handsensoren
Handsensoren sind in die Griffflächen eines Ergometers integriert. Wenn sich Sportler darauf abstützen, misst das Ergometer automatisch die Herzfrequenz. Daraus kann es einen ungefähren Kalorienverbrauch ermitteln. Alternativ gibt es Brustgurt- oder Ohrensensoren.
Kinomap
Kinomap ist eine Fitness-App, die es dem Sportler erlaubt, das Ergometer mithilfe von Bluetooth mit einem Smart-TV zu verbinden und sich eine virtuelle Trainingsstrecke auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen.
Schwungrad
Das Schwungrad – häufig als Schwungscheibe oder Schwungmasse bezeichnet – ist mit dem Tretlager und den Pedalen des Ergometers verbunden. Als Herzstück des Ergometers ist es dafür zuständig, einen runden und störungsfreien Lauf der Pedale zu gewährleisten.
Smart-TV
Ein-Smart-TV ist ein internetfähiger Fernseher, der die Nutzung von Apps erlaubt.
Trainingsprogramme
Trainingsprogramme sind voreingestellte Trainingsparameter – also bestimmte Trainingswiderstände über bestimmte Zeiträume –, die es Sportlern erlauben, sofort mit dem Training zu beginnen, ohne Einstellungen vornehmen zu müssen.

Ergometer-Liste 2021: Finden Sie Ihr bestes Ergometer

Platzierung Produkt Datum Preis  
1. Ultrasport F-Bike Ergometer 03/2021 125,44€ Zum Angebot
2. Christopeit AL 2 Ergometer 03/2021 699,99€ Zum Angebot
3. Ultrasport F Bike 200B Ergometer 03/2021 151,19€ Zum Angebot
4. SPORTSTECH ES600 Ergometer 03/2021 699,00€ Zum Angebot
5. SPORTSTECH ESX500 Ergometer 03/2021 499,00€ Zum Angebot
6. ISE SY-6801 Ergometer 03/2021 219,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Ultrasport F-Bike Ergometer