stern-Nachrichten

10 verschiedene Espressokocher im Vergleich – finden Sie Ihren besten Espressokocher – unser Test bzw. Ratgeber 2019

Für viele gehört die Tasse Espresso nach dem Mittagessen einfach dazu. Dabei spielt es eine wichtige Rolle, wie diese italienische Kaffeespezialität zubereitet wird. Der perfekte italienische Espresso wird nach alter italienischer Tradition zubereitet: Mit der Espressokanne, die auch den klangvollen Namen „Caffettiera“ trägt. Ebenso treffen wir auf Bezeichnungen wie Mokkakanne, Herdkanne oder Mokka-Express. Bei diesen Kännchen, die für die Zubereitung des Espresso auf den Herd gestellt werden, ist ein Druck von 9 Bar nötig.

Der Espresso, der in den Espressokochern zubereitet wird, hat allerdings keine Crema, wie wir es beispielsweise von dem Espresso kennen, der in einem Kaffeevollautomaten hergestellt wird. Also ist es eher ein Mokka und kein Espresso. Die Espressokanne besteht aus drei Teilen: Dem Unterteil, dem Trichtereinsatz mit dem Sieb und der Kanne. Wie die Caffettiera im Detail funktioniert, werden wir Ihnen in unserem großen Ratgeber näher erläutern. Unter anderem werden wir Ihnen auch die verschiedensten Fragen zu den Espressokochern beantworten.

Neben den traditionellen Espressokochern für den Herd erhalten Sie natürlich auch Geräte, die Ihren Espresso elektrisch zubereiten. Auch einige dieser Geräte werden wir Ihnen in unserem direkten Vergleich vorstellen. Des Weiteren haben wir für Sie geschaut, ob die unabhängigen Testredaktionen wie Stiftung Warentest oder Öko Test einen Espressokocher-Test durchgeführt haben.

4 unterschiedliche Espressokocher im direkten Vergleich auf STERN.de

Bialetti Moka Express Espressokocher
Marke
Bialetti
Produkttyp
Klas­si­sche Espres­so­kanne
Hitzebeständiger Griff
Tassen pro Brühvorgang
6 Tassen
Sicherheitsventil
Max. Füllmenge
300 Milliliter
Deckel mit Daumenhebel
Tropffreier Ausguss
Siebeinsatz mit Feder
Material
Doppelt gedrechseltes Aluminium
Geeignet für
alle Kochflächen außer Induktionsherde
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
25,28€ 19,99€
bonVIVO® Intenca Espressokocher
Marke
bonVIVO
Produkttyp
Klas­si­sche Espres­so­kanne
Hitzebeständiger Griff
Tassen pro Brühvorgang
6 Tassen
Sicherheitsventil
Max. Füllmenge
300 Milliliter
Deckel mit Daumenhebel
Tropffreier Ausguss
Siebeinsatz mit Feder
Material
Edelstahl
Geeignet für
alle Kochflächen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
49,90€ 55,00€
Kela Italia 10590 Espressokocher
Marke
kela
Produkttyp
Klas­si­sche Espres­so­kanne
Hitzebeständiger Griff
Tassen pro Brühvorgang
3 Tassen
Sicherheitsventil
Max. Füllmenge
150 Milliliter
Deckel mit Daumenhebel
Tropffreier Ausguss
Siebeinsatz mit Feder
Material
Aluminium
Geeignet für
alle Kochflächen außer Induktionsherde
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
10,28€ 12,95€
Godmorn Stovetop Espresso Maker, Moka Pot
Marke
Godmorn
Produkttyp
Klas­si­sche Espres­so­kanne
Hitzebeständiger Griff
Tassen pro Brühvorgang
6 Tassen
Sicherheitsventil
Max. Füllmenge
300 Milliliter
Deckel mit Daumenhebel
Tropffreier Ausguss
Siebeinsatz mit Feder
Material
Edelstahl
Geeignet für
alle Kochflächen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
23,69€ 33,06€
Abbildung
Modell Bialetti Moka Express Espressokocher bonVIVO® Intenca Espressokocher Kela Italia 10590 Espressokocher Godmorn Stovetop Espresso Maker, Moka Pot
Marke
Bialetti bonVIVO kela Godmorn
Produkttyp
Klas­si­sche Espres­so­kanne Klas­si­sche Espres­so­kanne Klas­si­sche Espres­so­kanne Klas­si­sche Espres­so­kanne
Hitzebeständiger Griff
Tassen pro Brühvorgang
6 Tassen 6 Tassen 3 Tassen 6 Tassen
Sicherheitsventil
Max. Füllmenge
300 Milliliter 300 Milliliter 150 Milliliter 300 Milliliter
Deckel mit Daumenhebel
Tropffreier Ausguss
Siebeinsatz mit Feder
Material
Doppelt gedrechseltes Aluminium Edelstahl Aluminium Edelstahl
Geeignet für
alle Kochflächen außer Induktionsherde alle Kochflächen alle Kochflächen außer Induktionsherde alle Kochflächen
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
25,28€ 19,99€ 49,90€ 55,00€ 10,28€ 12,95€ 23,69€ 33,06€

Weitere praktische Produkte rund um die Zubereitung von Kaffee

Espresso-MaschineKaffeevollautomatKaffeemaschineKaffeemühleMilchaufschäumerKaffeepadmaschineWasserkocherKaffeebohnen

1. Der Bialetti Moka Express Espressokocher – der Design-Klassiker

Der Bialetti Moka Express Espressokocher ist der meist verkaufte Espressokocher weltweit. Über 300 Millionen wurden von diesem Produkt im klassischen Design bereits verkauft. Die Form der Espressokanne ist in dem typischen achteckigen Design gehalten, wobei es sich um das von Bialetti geschützte Design handelt. Die Caffettiera eignet sich für alle Herdarten – außer für die Induktionskochfelder. Hierfür benötigen Sie eine spezielle Espressokanne. Hergestellt wird die Berühmtheit von Bialettti aus hochwertigem, doppelt gedrehtem und poliertem Aluminium.

Diese Eigenschaften zeichnen den Bialetti Moka Express Espressokocher zudem aus:

  • Der ergonomisch geformte Griff, der auch nicht heiß wird
  • Das Sicherheitsventil

Das Fassungsvermögen der Bialetti Caffettiera beträgt 300 Milliliter, was einer Tassenanzahl von 6 Espressotassen entspricht. Was den Preis angeht, gehört der Bialetti Moka Express 6-Tassen Espressokocher zu den mittelpreisigen Produkten innerhalb unseres direkten Vergleichs.

In unserem Ratgeber geben wir Ihnen Tipps, was Sie bei der Zubereitung von Espresso in den Espressokochern beachten sollten.

Zur Reinigung des Bialetti Espressokochers empfiehlt der Hersteller Handwäsche mit warmem Wasser. Die Bestandteile des Moka-Express dürfen nicht in die Spülmaschine gegeben werden.

FAQ

Funktioniert der Bialetti Moka Express Espressokocher auf dem Cerankochfeld?

Natürlich, der Espressokocher eignet sich für alle Herdarten außer dem Induktionsfeld. In der Regel verfügen die Cerankochherde über verschiedene Kochfeldgrößen. Stellen Sie den Espressokocher auf die Platte, die am besten passt. Es kann sein, dass die Mokkakanne die Herdplatte nicht komplett ausfüllt.

Kann man statt gemahlenem Kaffee Kaffeepads verwenden?

Mit Kaffeepads funktioniert das System des Espressokochers nicht richtig, da der Kaffeebehälter mit den Pads nicht komplett ausgefüllt ist. Das heißt, die Kaffeepads können verrutschen, wodurch das Ergebnis nicht so kräftig und aromatisch sein wird. Eventuell ist das Ergebnis mit zwei oder mehreren Kaffeepads besser.

Ist es möglich, eine Crema auf dem Espresso zu erhalten?

Mit dem Espressokocher erhalten Sie keine echte Crema, deshalb handelt es sich eigentlich bei dem Getränk um einen Mokka. Mit der Bialetti Brikka erhalten Sie auch eine Crema auf Ihrem Espresso.

Kann der Espressokocher in die Spülmaschine?

Von einer Reinigung in der Spülmaschine ist abzuraten. In der Produktbeschreibung des Bialetti Moka Express Espressokochers wird Handwäsche mit warmem Wasser empfohlen. Bei der Reinigung in der Spülmaschine kann sich die Legierung des Produktes lösen.

Wie viel Kaffee muss man in den Kaffeetrichter füllen?

Die Kaffeemenge hängt vom gewünschten Ergebnis Ihres Espresso ab. Bei vollständiger Befüllung ist der Espresso stark und aromatisch, wenn Sie weniger Kaffee einfüllen, ist das Ergebnis weniger stark.

Kann man den Bialetti Espressokocher auch auf dem Gasherd verwenden?

Ja, der Bialetti Moka Express eignet sich für Ceranherde und Gas, nur für den Induktionsherd ist die Kanne nicht geeignet.

Ist der Deckel des Bialetti Moka Express auch aus Aluminium?

Ja, der Deckel der Bialetti Caffettiera ist ebenfalls aus Aluminium. Lediglich der Griff ist aus Kunststoff, damit sich dieser nicht erwärmt.

2. Der bonVIVO® Intenca Espressokocher für sechs Espressotassen

Dieser Espressokocher von bonVIVO eignet sich für die Herstellung von sechs Tassen aromatischem Espresso. Der Espressokocher ist aus Edelstahl gefertigt und der obere Bereich mit einer chrom-kupferfarbenen Legierung versehen. Dieser Mokka-Express ist für alle Herdarten geeignet, das heißt, Sie können die Kanne mit folgenden Herdarten benutzen:

  • Gasherd oder den Gaskocher
  • Induktionsherd
  • Herd mit Ceranfeld
  • Elektroherd

Durch das verwendete Material ist der Caffettiera sehr hitzeresistent und der ergonomisch geformte Griff ist zum einen widerstandfähig und bleibt zum anderen beim Erhitzen kalt. Das Design dieses Mokka-Express von bonVIVO ist den klassischen Caffettiera nachempfunden. Das Sicherheitsventil sorgt dafür, dass sich beim Kochen des Espresso kein allzu großer Druck aufbauen kann. Zum Reinigen können Sie die einzelnen Teile des bonVIVO Intenca Espressokochers auch in die Spülmaschine geben – wobei eine Reinigung von Hand schonender für das Produkt ist.

Bleibt der Kaffeesatz zu lange in dem Filter der bonVIVO Intenca Espressokocher, kann es vorkommen, dass sich der Filter verfärbt. Deshalb empfiehlt der Hersteller, nach der Espresso-Zubereitung die Maschine zu reinigen.

Das Fassungsvermögen des bonVIVO Mokka-Kochers beträgt 500 Milliliter. Was den Preis dieser bonVIVO Intenca Caffettiera angeht, gehört diese zu den mittelpreisigen Espressokochern in unserem Vergleich.

FAQ

Den Espressokocher besser von Hand spülen?

Die Einzelteile des bonVIVO Intenca Espressokochers dürfen laut Hersteller in die Spülmaschine, doch eine Reinigung von Hand ist für dieses Produkt eher empfehlenswert. Mit warmem Wasser und einem weichen Lappen ist der Espressokocher schnell gereinigt.

Ist der komplette Mokka-Maker aus Edelstahl?

Der bonVIVO Intenca Espressokocher ist komplett aus Edelstahl gefertigt. Lediglich der Dichtungsring ist nicht aus Edelstahl.

Ist es möglich, den Dichtungsring nachzukaufen?

Ja, über den Zubehörhandel, beziehungsweise über den Service von bonVIVO ist es möglich, Ersatzteile nachzubestellen.

Muss man immer 6 Tassen Espresso machen?

Nein, Sie haben natürlich auch die Möglichkeit, kleinere Mengen Espresso zu kochen. Verwenden Sie dafür einfach weniger Kaffee und weniger Wasser.

Wird der Griff des bonVIVO Intenca Espressokochers heiß?

Nein, der Griff der Caffettiera von bonVIVO wird nicht heiß. Lediglich beim Deckel sollten Sie etwas aufpassen, da dieser durch das Kochen heiß wird.

Eignet sich der Espressokocher für den Induktionsherd?

Ja, dieser bonVIVO Intenca Espressokocher ist für alle Herdarten geeignet, also auch für den Induktionsherd.

Wie viel Fassungsvermögen hat die Espressokanne?

Der untere Behälter hat ein Fassungsvermögen von 500 Millilitern, wobei sich die Wassermenge beim Kochen auf etwa 300 Milliliter reduziert.

3. Der kela Italia 10590 Espressokocher für 3 Tassen Espresso

Für den kleineren Haushalt ist dieser kela Italia 10590 Espressokocher eine gute Investition. Mit einem Fassungsvermögen von 150 Millilitern bereiten Sie in dieser Mokkakanne bis zu drei Espressi zu. Innerhalb von 5 Minuten können Sie einen Espresso, nach italienischer Tradition zubereitet, genießen. Gefertigt ist der kela Italia 10590 Espressokocher aus Aluminium, lediglich der Griff und der Deckelknauf sind aus Kunststoff, um ein Erhitzen zu vermeiden.

Mit einer Höhe von 13 Zentimetern lässt sich der Mokka-Kocher von kela gut verstauen. Wenn Sie größere Mengen an Espresso genießen möchten, erhalten Sie den kela Espressokocher auch in den Ausführungen für 6 Tassen oder für 9 Tassen. Preislich liegen die Espressokocher von kela, trotz der abweichenden Größe, ziemlich nah zusammen. Geeignet ist die Espressokanne Italia für Keramik-, Gas- und Elektroherde – für das Induktionskochfeld ist die Kanne nicht konzipiert.

kela ist als Hersteller der verschiedensten Produkte für den Küchenbereich bekannt. Neben den klassischen Espressokochern erhalten Sie beispielsweise Teekannen, Tisch-Sets, Kaffeebereiter oder Stövchen – eben alles, was zu einem schön eingedeckten Tisch gehört.

FAQ

Wie viel Fassungsvermögen hat die 9-Tassen-Espressokanne?

Das Fassungsvermögen des großen Espressokochers liegt bei etwa 600 Millilitern.

Eignet sich der Espressokocher für Induktionsherde?

Nein, dieser Espressokocher von kela ist nicht für diese Art des Herdes konzipiert. Bei Elektroherden, Gas- und Keramikherden funktioniert die Espressokanne.

Kann der kela Italia 10590 Espressokocher auf einem Campinggaskocher betrieben werden?

Da der Espressokocher auch auf dem Gasherd verwendet werden kann, können Sie diesen auch für den Campinggaskocher nehmen.

Ist der Espressokocher komplett aus Aluminium?

Der kela Italia 10590 Espressokocher ist aus Aluminium, lediglich der Deckelknauf und der Griff sind aus Kunststoff, um ein Erhitzen zu vermeiden.

Kann der kela Mokka-Kocher in die Spülmaschine?

Nein, es ist für die einzelnen Bestandteile des Espressokochers schonender, wenn Sie sie von Hand mit warmem Wasser einfach reinigen. Das heiße Wasser und das Reinigungsmittel könnten die Teile des Kochers angreifen.

4. Der Godmorn Stovetop Espresso Maker – der sogenannte Moka Pot

Etwas moderner im Design kommt der Godmorn Stovetop Espresso Maker daher, doch die Funktion ist identisch mit dem klassischen Espressokocher. Sie erhalten diesen Espressokocher von Godmorn in vier verschiedenen Ausführungen:

  • Als 10-Tassen-Espressokocher
  • Als 4-Tassen-Espressokocher
  • Als 6-Tassen-Espressokocher
  • Als konischen 6-Tassen-Espressokocher

Letzterer Espressomaker unterschiedet sich in seiner Form etwas von den anderen, die dieser Hersteller vertreibt. Preislich liegen die Produkte etwas auseinander, wobei diese Espressokocher in die Kategorie günstige Espressokannen gehören. Für die Herstellung des Godmorn Stovetop Espresso Maker verwendet der Hersteller lebensmittelechten Edelstahl, der eine hohe Rost- und Korrosionsbeständigkeit besitzt, was für eine lange Lebenszeit spricht. Den Godmorn Stovetop Espresso-Maker können Sie auf allen Herdarten verwenden – auch auf Gaskochern im Campingbereich beispielsweise.

Mit einem Fassungsvermögen von 300 Millilitern erhalten Sie sechs Espressi aus dieser Espressokanne. Der Griff des Espresso-Kochers ist ergonomisch geformt und hat eine sehr gute Verbrühschutzwirkung.

Der Godmorn Stovetop Espresso Maker ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und kann somit zum Reinigen auch in die Spülmaschine gegeben werden. Allerdings reicht es in der Regel vollkommen aus, den Kaffeesatz nach dem Brühen zu entfernen und die Einzelteile mit warmem Wasser abzuspülen.

FAQ

Kann man auch weniger als sechs Tassen Espresso zubereiten?

Ja, für kleinere Mengen Espressi verwenden Sie einfach weniger Wasser und weniger Kaffee. Allerdings kann der Kaffee durch die nicht vollständige Befüllung etwas an Aroma oder Geschmack verlieren.

Kann der Godmorn Stovetop Espresso Maker auch auf dem Ceranfeld verwendet werden?

Der Espresso-Maker von Godmorn kann auf allen Herdarten verwendet werden.

Ist es möglich, die Espressokanne auch auf den Gaskocher zu stellen?

Ja, Sie können den Godmorn Stovetop Espresso Maker auch auf Gaskochern oder Spirituskochern verwenden.

Darf der Espresso-Maker in die Spülmaschine?

Da der Godmorn Stovetop Espresso Maker aus Edelstahl gefertigt ist, können Sie die Teile zum Reinigen auch in die Spülmaschine geben. Schneller wird jedoch die Reinigung von Hand sein, was in der Regel vollkommen ausreicht.

Wie ist das Fassungsvermögen des 6-Tassen-Espressokochers?

Der untere Teil der Espressokanne fasst 300 Milliliter, reicht also für etwa 6 Tassen Espresso.

Wie lange muss der Espresso kochen?

Für die perfekte Zubereitung sollte der Espresso zwischen 3 und 5 Minuten auf dem Herd kochen.

5. Der Bergström & Sons Espressokocher mit Jute-Bag gratis

Diese Mokka-Kanne kommt von dem Hersteller Bergström & Sons und kann sowohl zu Hause auf den verschiedenen Herdarten als auch beim Campen verwendet werden. Das Fassungsvolumen der Espressokanne im traditionellen, italienischen Design beträgt 300 Milliliter, was in etwa 6 Espressi entspricht. Der Espressokocher wird komplett aus Aluminium gefertigt, lediglich der Griff und der Deckelknopf sind nicht aus Alu, um Verbrennungen zu vermeiden.

Den Bergström & Sons Espressokocher reinigen Sie nach der Verwendung am besten mit warmem Wasser. Die Reinigung in der Spülmaschine ist bei diesen Espressokannen nicht empfehlenswert.

Die Mokkakanne können Sie auf dem Elektroherd, dem Cerankochfeld und auf dem Gasherd verwenden. Natürlich funktioniert dieser Espressokocher auf einem Campinggaskocher oder einem Spirituskocher – lediglich auf dem Induktionsfeld können Sie den Mokka-Maker nicht nutzen. Ein Sicherheitsventil zum eventuellen Druckausgleich sorgt für die Sicherheit beim Zubereiten der italienischen Kaffeespezialität. Preislich gliedert sich dieser Espresso-Maker in die Kategorie der mittelpreisigen Produkte ein. Als besonderen Bonus erhalten Sie zu dem Kaffeekocher einen Jute-Bag.

FAQ

Eignet sich der Espressokocher für den Induktionsherd?

Nein, den Bergström & Sons Espressokocher können Sie auf dem Elektroherd, Gasherd, Gaskocher oder dem Cerankochfeld verwenden.

Kann der Bergström & Sons Espressokocher auf dem Ceranfeld verwendet werden?

Ja, auf dem Cerankochfeld können Sie diese Espressokanne nutzen. Allerdings wird die Herdplatte nicht mit der Größe des Kochers übereinstimmen, sodass Ihnen beim Espressokochen etwas Energie verloren gehen könnte.

Muss man immer 6 Tassen Espresso machen?

Nein, Sie können auch kleinere Mengen zubereiten. Allerdings entfaltet der Espresso sein perfektes Aroma, wenn das Kaffeesieb komplett befüllt ist. Bei geringeren Mengen kann es passieren, dass der Espresso zu stark – zu viel Kaffee und zu wenig Wasser – oder zu schwach – zu wenig Kaffee und zu viel Wasser – sein kann.

Ist es möglich, die Teile der Espressokanne in die Spülmaschine zu geben?

Die Aluminium-Espressokocher reinigen Sie besser von Hand und mit warmem Wasser. Wenn Sie den Kocher direkt nach der Verwendung reinigen, sollte diese Art der Reinigung ausreichen.

Wird der Griff an der Espressokanne heiß?

Nein, der Griff ist nicht aus Aluminium und wird somit auch nicht heiß. Sie können zum Herunternehmen der Espressokanne vom Herd den Griff bedenkenlos angreifen.

Hat der Espressokocher ein Sicherheitsventil?

Ja, die Bergström & Sons Espressokanne verfügt über ein Sicherheitsventil im unteren Teil des Espressokochers.

6. Der Cloer 5928 Espressokocher – die elektrische Variante zur Zubereitung des Espresso

Dieser Cloer Espressokocher ist die elektrische Variante, um das italienische Traditionsgetränk zuzubereiten. Hergestellt wird dieser Espresso-Maker aus Edelstahl und die Bauform ist in puncto Design auch an das traditionelle, manuelle Espressokännchen angelehnt. Der Aufbau des elektrischen Espressokochers ist ebenso identisch – lediglich die Zubereitungsart unterscheidet sich eben. Während der klassische Espressokocher auf den Herd oder auf dem Gaskocher gestellt wird, wird dieser Cloer 5928 Espressokocher an den Strom angeschlossen.

Sie erhalten den Cloer Espressokocher in zwei Ausführungen:

  • 3 bis 4 Tassen
  • 3 bis 6 Tassen

Somit können Sie auf Ihre Bedürfnisse reagieren und den passenden Espressokocher anschaffen. Die Kontrollleuchte des Cloer 5928 Espressokochers zeigt Ihnen an, wenn der Kochvorgang läuft. Ist der Espresso fertig, schaltet das Gerät automatisch ab. Zusätzliche Sicherheit bietet Ihnen das zusätzliche Sicherheitsventil, welches den Innendruck im Behälter reguliert.

Mit der praktischen Füllmengenmarkierung im Innenteil des unteren Behälters können Sie die Zubereitung Ihres Espresso dosieren: Entweder 3 Tassen oder 6 Tassen. Die beiden im Lieferumfang enthaltenen Edelstahlfilter sind für 3 Tassen, beziehungsweise für 6 Tassen ausgelegt. Für die Zubereitung der gewünschten Kaffeemenge nehmen Sie den entsprechenden Filtereinsatz.

Die Leistung des Cloer 5928 Espressokochers liegt bei 365 Watt, bei einer Spannung von 230 Volt. Die Zubereitung des Espresso in der Cloer 5928 Espressokanne ist ebenso einfach wie beim manuellen Espressokocher. Der untere und der obere Teil des Espressokochers wird mittels Gewinde miteinander verbunden. Zum Servieren können Sie die Kanne vom unteren Teil abnehmen. Zum Reinigen verwenden Sie warmes Wasser und ein Tuch – das ist vollkommen ausreichend und schont Ihren Espressokocher. Preislich gehört der Cloer 5928 Elektro-Espressokocher zu den teureren Geräten innerhalb unseres direkten Vergleichs.

Das von Cloer optimierte Sicherheitsventil bietet Ihnen die Möglichkeit, nach der Reinigung des Espressokochers zu prüfen, ob das Ventil nicht mit Kaffeepulver verstopft ist. Zum Prüfen schieben Sie einfach den Stift im Sicherheitsventil hin und her.

FAQ

Hat der Espressokocher von Cloer eine Warmhaltefunktion?

Nein, es handelt sich bei dem Cloer 5928 Espressokocher um eine Espressomaschine, mit der Sie Espresso frisch aufbrühen können. Über eine Warmhaltefunktion verfügt dieses Gerät nicht.

Ist es normal, dass nach dem Kochen noch Wasser im Behälter ist?

Ja, nach dem Kochen befindet sich noch Wasser mit einer Höhe von etwa 1 Millimeter im Behälter. Dies schützt das Gerät vor Überhitzung und rührt auch daher, dass das Steigrohr nicht komplett bis auf den Boden reicht.

Ist der Cloer 5928 Espressokocher komplett aus Edelstahl?

Ja, bis auf die Elektronik, den Griff und den Fuß ist der komplette Espressokocher aus Edelstahl.

Gewährt Cloer eine Garantie auf den Espressokocher?

Der Hersteller gewährt eine Garantie von 2 Jahren auf dieses Gerät.

Darf der Cloer Espressokocher in die Spülmaschine?

Es ist nicht empfehlenswert, den Espressokocher in der Spülmaschine zu reinigen. Die Reinigung von Hand geht schnell und ist sehr einfach und Sie haben länger Freude an Ihrem Gerät.

Wie lange dauert es, bis der Espresso fertig ist?

Die Zubereitung von drei Tassen Espresso dauert etwa 5 Minuten, bei sechs Tassen dauert es zwischen 8 und 9 Minuten.

7. Der Cucina di Modena Espressokocher – der günstigste Kocher in unserem Vergleich

Dieser Espressokocher stammt von dem Hersteller Cucina di Modena und ist der günstige Espresso-Maker, den wir Ihnen in unserem direkten Produktvergleich präsentieren. Die Espressokanne ist für vier Herdarten und diverse Campingkocher verwendbar und bietet Ihnen Espressogenuss für bis zu sechs Personen. Das heißt, die Füllmenge des unteren Behälters beträgt 300 Milliliter. Für diese Herdarten ist der Cucina di Modena Espressokocher geeignet:

  • Gasherd
  • Cerankochfeld
  • Elektroherd
  • Campingkocher

Mit Sicherheitsventil und einem entsprechenden hitzefesten Griff bietet Ihnen die Espressokanne das gewisse Maß an Sicherheit. Ebenso ist der Espressokocher mit einem tropfsicheren Ausguss ausgestattet. Sie erhalten diesen Cucina di Modena Espressokocher auf für drei Tassen.

Wie die teureren Modelle ist dieser Cucina di Modena Espressokocher aus Aluminium hergestellt und darf somit nicht auf dem Induktionsherd verwendet werden. Zudem ist es empfehlenswert, das Espressokännchen nur mit warmem Wasser zu reinigen und nicht in die Spülmaschine zu stellen.

FAQ

Eignet sich der Espressokocher für den Induktionsherd?

Nein, das Material ist Aluminium und dieses eignet sich nicht zur Verwendung auf dem Induktionsherd.

Muss man immer sechs Tassen Espresso kochen?

Nein, Sie können die Wasser- und Kaffeemenge entsprechend reduzieren und somit weniger Espresso kochen.

Gibt es die Dichtungsringe nachzukaufen?

Ja, Sie haben die Möglichkeit, für den Cucina Di Modena Espressokocher die Dichtungsringe im Zubehörhandel nachzukaufen.

Aus welchem Material ist der Espressokocher?

Diese Espressokanne ist aus Aluminium hergestellt.

Ist es möglich, den Espressokocher auf dem Campingkocher zu verwenden?

Ja, Sie können den Espressokocher von Cucina di Modena auf dem Campingkocher verwenden – lediglich auf dem Induktionsherd ist diese Kanne nicht nutzbar.

Espressokocher in die Spülmaschine – ja oder nein?

Für die Lebensdauer des Espressokochers ist ein Reinigen mit warmem Wasser die bessere Wahl. In der Spülmaschine kann das Aluminium unter Umständen verfärben.

8. Der GRÄWE Espressokocher aus Edelstahl – für Induktionsherde geeignet

Der Espressokocher von GRÄWE ist komplett aus Edelstahl gefertigt und hat ein Fassungsvermögen von 200 Millilitern. Die Kanne eignet sich zur Zubereitung von vier Tassen Espresso und ist für den Betrieb auf dem Induktionsherd geeignet. Natürlich können Sie den Espressokocher auch auf folgenden Herdarten verwenden:

  • Gasherd
  • Cerankochfeld
  • Elektroherd
  • Campingkocher
Übernimmt Ihr Induktionsherd nicht automatisch die Ermittlung der Topfgröße, müssen Sie beim Betrieb des GRÄWE Espressokocher aus Edelstahl auf dem Induktionsherd auf die Mindestgröße der erhitzbaren Flächen achten.

Ein weiterer Pluspunkt, den Ihnen dieser Espresso-Maker bietet: Sie dürfen die Einzelteile zum Reinigen in die Spülmaschine geben. Trotz der moderneren Form des Espressokochers bietet das Gerät einiges in puncto Sicherheit: Das Sicherheitsventil als auch der Griff, der sich nicht erhitzen kann. Was den Preis angeht, gehört der GRÄWE Espressokocher aus Edelstahl zu den mittelpreisigen Produkten in unserem Vergleich.

Das Unternehmen GRÄWE gibt es bereits seit den 1970er Jahren. Das Sortiment des Herstellers umfasst die verschiedensten Küchenutensilien für die Gastronomie und den privaten Haushalt.

FAQ

Kann man mit dem GRÄWE Espressokocher zwei Tassen Espresso zubereiten?

Ja, das ist möglich. Reduzieren Sie einfach die Kaffee- und die Wassermenge, um eine kleinere Menge an Espresso zuzubereiten.

Ist der Siebeinsatz auch aus Edelstahl?

Der Siebeinsatz ist, wie die anderen Teile des GRÄWE Espressokocher aus Edelstahl.

Ist es möglich, statt Kaffeepulver Kaffeepads zu verwenden?

Das könnte funktionieren, doch der Siebeinsatz lässt sich so einfach reinigen, dass man auch Kaffeepulver zur Zubereitung des Espresso verwenden kann.

Ist der Espressokocher auch für den Campingkocher geeignet?

Ja, Sie können den GRÄWE Espressokocher aus Edelstahl auch auf dem Campingkocher verwenden.

Können alle Teile der Espressokanne in die Spülmaschine?

Ja, Sie können alle Teile des Espressokochers von GRÄWE in die Spülmaschine geben.

Bekommt man eine Crema auf den Espresso?

Nein, die Espressokocher sind eigentlich eher Mokka-Kocher. Sie erhalten keine Crema – weder mit diesem Espressokocher noch mit anderen manuell betriebenen Espressokannen.

9. Der Vremi Espressokocher für sechs Tassen Espresso

Mit dieser Espressokanne wird das klassische Design mit Schwarz kombiniert und heraus kommt eine schwarze Espressokanne von Vremi. Mit dem Espressokocher können Sie bis zu sechs Tassen Espresso zubereiten – in 5 Minuten ist Ihre Kaffeespezialität fertig. Die achteckige Form des Espressokochers bietet den Vorteil, dass sich die Wärme besser verbreitet und dadurch das Aroma des Espresso verbessert wird. Hergestellt wird die Espressokanne aus glattem, langlebigen Aluminium.

Den Vremi Espressokocher erhalten Sie in der Farbe schwarz und in dem klassischen Silber – beide Kannen eignen sich zur Herstellung der gleichen Menge Espresso. Der Griff als auch der Deckelknopf sind aus Gummi, welcher sich nicht erhitzt. Sie können die Espressokanne auf Gas- und Elektroherden und Cerankochfeldern verwenden. Für Induktionsherde eignet sich dieser Vremi Espressokocher nicht. Preislich gehört diese Espressokanne von Vremi zu den günstigen Modellen unseres großen Vergleichs.

Um die Qualität des Vremi Espressokochers zu erhalten, empfiehlt der Hersteller die Handwäsche mit sanfter Seife.

FAQ

Kann der Vremi Espressokocher auf dem Induktionsherd verwendet werden?

Nein, diese Espressokanne ist nicht für den Einsatz auf dem Induktionsfeld geeignet.

Ist es auch möglich, nur 4 Tassen Espresso zuzubereiten?

Ja, Sie müssen lediglich die Kaffee- und Wassermenge reduzieren, um weniger Espresso aufzubrühen.

Können Kaffeepads verwendet werden?

Mit Kaffeepads werden Sie wahrscheinlich nicht das Kaffeearoma erhalten wie mit frisch gemahlenem Espresso.

Darf die Espressokanne in die Spülmaschine?

Nein, reinigen Sie den Vremi Espressokocher einfach mit warmem Wasser und sanfter Seife – dann haben Sie länger Freude an dem Mokka-Maker.

Kann man den Espressokocher auf dem Campingkocher verwenden?

Ja, das ist möglich. Der Vremi Espressokocher kann auch für Gasherde verwendet werden, also funktioniert auch der Campingkocher.

Ist der Siebeinsatz aus Alu?

Ja, die Kanne und die einzelnen Teile – bis auf den Griff – sind aus Aluminium hergestellt.

10. WMF Küchenminis Edition Espressokocher – die elektrische Variante

Dieser elektrische Espressokocher kommt von WMF und bietet Ihnen die Möglichkeit, bis zu vier Tassen Espresso damit zu kochen. Von der Größe unterscheidet sich dieses Gerät kaum von den Espressokochern für den Herd. Der WMF Küchenminis Edition Espressokocher verfügt über einen variablen Cromargan-Einsatz, mit dem Sie entweder Kaffee für zwei Tassen oder für vier Tassen einfüllen können. So haben Sie stets den vollen und aromatischen Geschmack, müssen nicht die Kaffee- oder Wassermenge ausprobieren.

Ist der Espresso in dem WMF-Espressokocher fertig aufgebrüht, schaltet das Gerät automatisch ab. Der Ein- und Ausschalter des Geräts ist beleuchtet und zeigt Ihnen den Betriebszustand entsprechend an. Mit einer Leistung von 400 Watt arbeitet der Espressokocher von WMF aus der Küchenminis Edition ordentlich. Die innen liegende Wasseranzeige zeigt Ihnen die richtige Wassermenge für die gewünschte Menge an Espresso an.

Der Gerätesockel des WMF Perfect Aroma Espressokochers ist separat und verfügt über eine integrierte Kabelaufwicklung.

Der Espressokocher ist mit einem verdeckten Heizelement bestückt, das Ihnen eine einfache Reinigung des Gerätes ermöglicht. Das Material, das WMF für die Herstellung es elektrischen Espressokochers verwendet, ist hochwertiges, mattes Cromargan. In puncto Preis ist der WMF Küchenminis Edition Espressokocher der teuerste Espresso-Maker innerhalb unseres Vergleichs.

FAQ

Wie viel Fassungsvermögen hat der Kessel des Espressokochers?

Das Fassungsvermögen des WMF Küchenminis Edition Espressokochers liegt bei 300 Millilitern.

Ist der Siebeinsatz aus Edelstahl?

Ja, der Siebeinsatz des WMF Espresso-Makers besteht aus Edelstahl.

Kann ich die einzelnen Teile in die Spülmaschine geben?

Die Einzelteile des WMF Espressokochers zum Reinigen in die Spülmaschine zu geben, ist nicht empfehlenswert. Mit warmem Wasser auswaschen reicht eigentlich aus.

Kann ich die Wassermenge für zwei Tassen dosieren?

Der WMF Küchenminis Edition Espressokocher Perfect Aroma verfügt über eine innenliegende Wasserstandsanzeige. So können Sie genau dosieren, wie viel Wasser Sie für zwei oder vier Tassen Espresso benötigen.

Hat der WMF Espresso-Maker zwei Siebeinsätze?

Ja, dieser Espressokocher verfügt über zwei Siebeinsätze: Für zwei Tassen und vier Tassen. So haben Sie stets das perfekte Aroma für Ihren Espresso.

Aus welchem Material ist der WMF Küchenminis Edition Espressokocher?

Das elektrische Espressokännchen von WMF ist aus Edelstahl hergestellt.

Was ist ein Espressokocher?

Espressokocher TestMit dem Espressokocher, der auch als Espressokanne oder Herdkanne bezeichnet wird, können Sie Espresso aufbrühen – entweder auf dem Herd oder elektrisch. Die Espressokocher werden in Italien auch als Mokka oder als Caffettiera bezeichnet.

Der Klassiker und die erste Espressokanne wurde von Alfonso Bialetti entwickelt. Die typische Form, die es auch heute noch gibt, ist achteckig und ist als „Moka-Express“ weltweit bekannt. Sie erhalten die Espressokocher in verschiedenen Größen und Ausführungen sowie Formen und Materialien. Letztere sind dafür entscheidend, auf welchen Herdarten Sie die Espressokanne verwenden dürfen. Espressokocher, die aus Aluminium hergestellt sind, dürfen nicht auf den Induktionsherd, sondern eignen sich nur zum Betrieb auf Gas- und Elektroherden sowie Cerankochfeldern.

Die Bestandteile eines Espressokochers sind:

  • Die obere Kanne
  • Der untere Wasserbehälter
  • Der Siebeinsatz

Um einen aromatischen Mokka aufzubrühen, wird der Siebeinsatz mit Espressopulver befüllt und in den unteren Wasserbehälter – der mit Wasser befüllt ist – eingesteckt. Dann wird die obere Kanne mit dem Sockel fest verschraubt. Auf dem Herd wird der Espressokocher entsprechend erhitzt.

Wie ein Mokka in der Espressokanne im Detail zubereitet wird, lesen Sie in einem der folgenden Abschnitte.

Im oberen Teil der Espressokanne befindet sich das Einlauf- und Crema-Ventil, über welches der Kaffee in die Kanne läuft. Mit dem Ausgussschnabel gießen Sie den Mokka zum Servieren aus. Hier haben viele Hersteller darauf geachtet, dass dieser Ausgussschnabel nicht tropft.

Wie funktioniert der Espressokocher?

FragezeichenDie Espressokocher für den Herd arbeiten nach dem folgenden Prinzip:

  1. Der untere Wasserbehälter wird mit der gewünschten Menge an Wasser befüllt.
  2. Den Siebeinsatz befüllen Sie mit gemahlenem Kaffee – hier empfiehlt sich, gemahlenes Espressopulver zu verwenden – da der Kaffee aromatischer wird. Drücken Sie das Kaffeepulver etwas fest und entfernen Sie eventuell das Kaffeepulver auf dem Rand des Siebeinsatzes. Den mit Kaffee befüllten Siebeinsatz, der auch als Trichtereinsatz bezeichnet wird, setzen Sie in das Kannenunterteil ein.
  3. Nun verschrauben Sie das Kannenunterteil mit der oberen Kanne.
  4. Den mit Wasser und Kaffeepulver befüllten Espressokocher stellen Sie nun auf den Herd oder den Campingkocher. Schalten Sie den Herd an und achten Sie darauf, dass Sie die Hitze nicht zu stark aufdrehen. Dies könnte einen metallischen Geschmack zur Folge haben. Anfangs müssen Sie vielleicht in puncto Temperatur probieren, bis Sie den Dreh raushaben. Fängt die Espressokanne an zu „gurgeln“, ist dies ein Zeichen dafür, dass nun das Wasser durch den Trichtereinsatz über das Steigrohr in die obere Kanne läuft.
  5. Läuft kein Wasser mehr über das Steigrohr in die obere Kanne, ist der Espresso fertig und kann genossen werden.
Im Falle dessen, dass die Espressokanne verstopft ist, entweicht der heiße Wasserdampf durch das Sicherheitsventil, das am unteren Wasserbehälter integriert ist. Dass sich nach dem Aufbrühen immer noch etwas Wasser am Boden der Kanne befindet, ist normal und dient ebenfalls der Sicherheit. Durch das Wasser am Kannenboden kann die Espressokanne nicht überhitzen. Sollten Sie die Espressokanne zu lange auf dem Herd stehen lassen, beginnt der Espresso im oberen Kannenteil zu kochen – was Sie vermeiden sollten.

Die verschiedenen Arten der Espressokocher

Wussten Sie folgendes?Die Mokkakannen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Dabei unterscheiden sich die Produkte nicht nur aufgrund des unterschiedlichen Materials, sondern auch bei der Zubereitungsart. Das heißt, wir unterscheiden:

  • Die Espressokocher für den Herd
  • Die elektrischen Espressokocher

Die Espressokocher für den Herd können nochmals in verschiedene Arten unterteilt werden, nämlich:

  • Die Espressokocher aus Edelstahl
  • Die Espressokocher aus Aluminium

Die traditionellen Espressokannen mit ihrer achteckigen Form werden aus Aluminium gefertigt. Der Grund ist einfach und schnell erklärt: Das Aluminium hat eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit, ist robust, leicht und hat eine relativ lange Lebensdauer. Und die Espressokocher aus Aluminium sind relativ günstig in der Anschaffung.

Allerdings sind des Öfteren Spekulationen zu hören, dass das Aluminium zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen für den menschlichen Körper führen könnte. Einen zweifelsfreien Beleg gibt es hierzu jedoch nicht. Dass Aluminium aber nicht schädlich für die Gesundheit ist, allerdings auch nicht.

Die Espressokocher aus Edelstahl sind sozusagen die etwas modernere Form der Espressokannen. Natürlich ist es interessant zu wissen, welche Vorteile die Edelstahl-Espressokannen gegenüber den Espressokochern aus Aluminium haben – und genau dies stellen wir in dem folgenden Abschnitt gegenüber.

Die Vor- und Nachteile der Aluminium-Espressokocher

Espressokocher aus Edelstahl oder doch der Klassiker aus Aluminium – diese Frage stellen Sie sich bei der Kaufentscheidung garantiert auch. Deshalb ist es schön, wenn Sie die Vor- und Nachteile der beiden Espressokocher im Vergleich haben.

Und das sind sie, die Vor- und Nachteile der Espressokocher aus Aluminium gegenüber dem Edelstahl-Espressokännchen:

  • Espressokocher aus Aluminium sind sehr leicht
  • Aluminium ist hervorragend in der Wärmeleitfähigkeit
  • Geringer Anschaffungspreis
  • Aluminium-Espressokocher sind italienische Traditionsprodukte
  • Wird der Espressokocher aus Alu zu heiß, kann sich das negativ auf den Geschmack auswirken
  • Nicht für Induktionsherde geeignet
  • Müssen von Hand mit warmem Wasser gereinigt werden

Auf welche Art des Espressokochers Ihre Wahl fällt, liegt an Ihnen. Wenn Ihnen die schnelle Reinigung wichtig ist, beziehungsweise Sie einen Induktionsherd besitzen, ist der Edelstahl-Espressokocher vielleicht die bessere Wahl.

Der elektrische Espressokocher im Vergleich

Die elektrischen Espressokocher sind in ihrer Arbeitsweise den klassischen manuellen Espressokannen gleichzusetzen – außer, dass sie mit Strom arbeiten. Ein integriertes Heizmodul sorgt dafür, dass das Wasser in dem Wasserbehälter erhitzt wird und durch das Kaffeesieb nach oben in die Kanne steigt.

Die verschiedenen Hersteller der Espressokocher

Espressokocher VergleichBialetti war der Vorreiter der Espressokocher. Seitdem hat sich auf dem Markt einiges getan und etliche Hersteller haben die Espressokanne in ihr Produktportfolio aufgenommen. Zu den bekanntesten Herstellern der Espressokocher gehören:

  • Bialetti
  • GRÄWE
  • Cloer mit den elektrischen Espressokochern
  • Cucina
  • WMF mit den elektrischen Espressokochern
  • Rommelsbacher, ebenfalls mit elektrischen Espressokannen
  • Cilio
  • Vremi
  • Bergström & Sons
  • Godmorn

Die verschiedenen Espressokocher der genannten Hersteller unterscheiden sich in ihrem Design, in dem Material und in der Größe.

Espressokocher – wie heißt nun das Ergebnis, das aufgebrüht wird?

Auch wenn diese Produkte von der Namensgebung einen Espresso als Ergebnis versprechen: Es ist kein Espresso, den Sie mit den Espressokochern zubereiten! Einen richtigen Espresso erhalten Sie nur dann, wenn eine Kanne einen Druck von 9 Bar erzeugen kann. Dass diese 9 Bar in den Espressokochern aufgebaut werden können, verhindert das integrierte Sicherheitsventil. Die Sicherheitsventile der Espressokannen öffnen in der Regel bei etwa 1,5 Bar.

Aufgrund des fehlenden Drucks müsste das Ergebnis, das Sie mit einem Espressokocher erhalten, eigentlich Mokka oder Kaffee heißen. Diejenigen, die also einen original italienischen Espresso genießen möchten, sollten sich eine Siebträgermaschine oder einen Vollautomaten anschaffen.

Tipps für die perfekte Zubereitung im Espressokocher

Espressokocher Test und VergleichDie Herstellung eines Mokka ist in Italien in vielen Haushalten seit Jahrzehnten Tradition. Fast schon einer Zeremonie gleichend, wird das italienische Traditionsgetränk zubereitet. Und dies sollten Sie bei der Zubereitung eines perfekten Mokka in der Caffetteria zubereitet, beachten:

  1. Eine hochwertige Kaffeemarke bietet Ihnen in der Regel auch einen perfekten Kaffee. Es empfiehlt sich, den Mahlgrad etwas gröber zu wählen – zwischen 4 bis 6 sollte für den Espressokocher ideal sein.
  2. Füllen Sie frisches, nicht zu kalkhaltiges Wasser in den unteren Behälter. Achten Sie darauf, dass Sie keinesfalls das Wasser über das Sicherheitsventil einfüllen.
  3. Den Siebeinsatz befüllen Sie großzügig mit dem gemahlenen Kaffee. Dabei wird der Siebeinsatz komplett befüllt, um einen perfekten Geschmack zu erhalten.
  4. Geben Sie den Siebeinsatz in die untere Kanne und verschrauben Sie diese mit dem oberen Teil. Stellen Sie den Espressokocher auf den Herd. Dabei darf die Herdplatte nicht zu heiß sein, da das Wasser langsam aufsteigen soll. Bei einem Elektroherd kann die Stufe 2 die richtige Wahl sein. Nach einiger Zeit beginnt die Espressokanne zu blubbern – ein Zeichen dafür, dass Sie nun den Deckel der Mokkakanne öffnen sollten. Dadurch kann kein Kondenswasser in Ihren Mokka gelangen.
  5. Die Mokkakanne nehmen Sie dann von der Herdplatte, wenn Sie ein fauchendes Geräusch vernehmen. Achten Sie darauf, dass Sie die Kanne nicht zu lange auf dem Herd lassen, sonst beginnt der Kaffee zu kochen.
  6. Bevor Sie den Kaffee servieren, sollten Sie ihn mit einem Löffel in Ihrem Espressokocher umrühren. Dadurch vermischen sich die Aromen. Nun ist Ihr Mokka fertig und sollte heiß, mit etwas Zucker gesüßt, genossen werden.
  7. Den Espressokocher reinigen Sie nach der Verwendung mit heißem Wasser, verzichten Sie auf Spül- oder Reinigungsmittel.
Die Tasse, in die Sie den Mokka gießen, sollten Sie etwas erwärmen, damit Ihr Kaffee nicht zu schnell nach dem Eingießen abkühlt.
Sollte Ihr Kaffee bitter oder verbrannt schmecken, sollten Sie bei der nächsten Zubereitung die Hitze Ihres Herdes etwas reduzieren.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Espressokochers achten?

Für den Espressokocher, der genau Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht, sollten Sie im Vorfeld einige Fragen klären, beziehungsweise beim Kauf auf gewisse Kriterien achten.

  1. Darauf sollten Sie achtenKlassisch oder elektrisch? Tendieren Sie eher zu der klassischen Variante des Espressokochers aus Aluminium oder soll es die etwas modernere Variante aus Edelstahl sein? Oder ist Ihnen der elektrische Espressokocher lieber?
  2. Die Art des Herdes, den Sie besitzen, ist beim Kauf eines Espressokochers ebenfalls von Bedeutung. Sollten Sie einen Induktionsherd besitzen, kommt ein Espressokocher aus Aluminium für Sie definitiv nicht in Frage. Diese Mokka-Kocher verfügen nicht über den für Induktionsherde notwendigen ferromagnetischen Stahlboden. Dagegen können Sie die Edelstahl-Espressokannen in der Regel auf allen Herdarten verwenden, das heißt: Auf dem Elektroherd, dem Gasherd, dem Gaskocher, dem Cerankochfeld und dem Induktionsherd. Die Espressokocher aus Aluminium eignen sich nur für Elektro oder Gas.
  3. Die Größe des Mokka-Kochers ist ebenfalls ein Kaufkriterium. Sie erhalten die Mokka-Kocher in Größen von zwei Tassen bis 12 Tassen. Die Empfehlung der perfekten Mokka-Zubereitung lautet, die Kanne immer bis zum Maximum zu befüllen. Das heißt, für kleinere Mengen rechnet sich ein Espressokocher mit zwei Tassen als Füllmenge. Bei einer größeren Familie benötigen Sie natürlich etwas mehr, sodass eine Espressokanne mit sechs Tassen die perfekte Wahl sein kann.
  4. Das Material des Espressokochers kann ebenfalls von Bedeutung sein. Allein schon im Hinblick auf Ihren Herd, beziehungsweise aufgrund Ihrer Vorstellungen. Sie haben die Wahl zwischen Espressokannen aus Aluminium und Edelstahl.

Was die Sicherheit der Espressokannen angeht, sind diese in der Regel mit hitzefesten Griffen und Daumendeckel ausgestattet. Und das integrierte Sicherheitsventil sorgt bei zu hohem Druck dafür, dass dieser entsprechend abgelassen wird.

So reinigen Sie Ihren Espressokocher

Bei der Reinigung des italienischen Espressokochers sollten Sie einige Dinge beachten – vor allem dann, wenn Sie eine Espressokanne aus Aluminium besitzen. Diese sollten Sie zum Reinigen nicht in die Spülmaschine stellen – ebenso die elektrischen Espressokocher. Wobei bei den letzteren die Hersteller in ihren Produktbeschreibungen darauf hinweisen, dass die einzelnen Bestandteile zum Reinigen auch in die Spülmaschine dürfen.

Es wird also empfohlen, die Caffettiera vor dem Reinigen komplett auseinander zu bauen. Aus dem Siebeinsatz entfernen Sie das Kaffeepulver. Die einzelnen Bestandteile Ihres Espressokochers reinigen Sie nun einfach mit warmem Wasser. Auf Spülmittel sollten Sie verzichten, da dadurch der Geschmack des Kaffees beeinträchtigt werden kann.

Die Geschichte des Espressokochers

Die Geschichte der Espressokanne reicht bis ins Jahr 1933 zurück. Alfonso Bialetti erfand damals den ersten Espressokocher: Den Moka-Express. Sein Modell von 1933 ist sozusagen immer noch die Vorlage für die Espressokocher, die Sie heute erhalten. Die typische achteckige Form war – und ist – für den Moka-Express bezeichnend. Mit diesem Espressokocher war es möglich, innerhalb kürzester Zeit eine leckere italienische Kaffeespezialität zuzubereiten.

Renato Bialetti, der Sohn des Espressokocher-Erfinders, war von der Idee und dem Produkt so begeistert, dass er 2016, als sein Vater starb, diesen in einer Urne beisetzen ließ, die die Form seiner Espressokanne hatte.

Bis heute ist die klassische Form des Espressokochers erhalten geblieben und auch die Art des Brühens hat sich nicht verändert. Und auch die elektrischen Espressokannen arbeiten nach dem gleichen Prinzip.

Gibt es Alternativen zum Espressokocher?

Alternativen im Blick!Vielleicht stört es Sie, dass auf dem Kaffee aus dem Espressokocher keine echte Crema zu sehen ist und suchen deshalb nach einer anderen Möglichkeit. Als Alternativen zum Espressokocher sind zu nennen:

  • Padmaschinen
  • Siebträger-Automaten
  • Kaffeevollautomaten
  • French Press

Je nach Gerät können Sie auch andere Kaffeespezialitäten damit zubereiten, wie zum Beispiel Cappuccino oder Latte Macchiatto. Zu den Geräten, die Ihnen nicht nur den klassischen Kaffee oder Mokka bescheren, gehören die Padmaschinen, Siebträger-Automaten und die Kaffeevollautomaten. Allerdings kosten diese vielfältigen Zubereitungsvarianten etwas mehr als ein klassischer Espresso-Maker für den Herd oder auch der elektrische Espressokocher.

Häufige Fragen rund um die Espressokocher

Welche Kaffeemenge ist richtig?

Für den perfekten Kaffeegenuss aus dem Mokka-Kocher ist sowohl die richtige Kaffeemenge als auch die Wassermenge entscheidend. In manchen Kochern, wie beispielsweise in denen von Bialetti, sind in den Wasserbehältern Füllmengenanzeigen integriert. So können Sie die Wassermenge auf Ihren Kaffeebedarf anpassen. Das Sieb sollte generell bis zum Rand befüllt sein. Streichen Sie den Kaffee glatt, pressen Sie ihn aber nicht fest zusammen. Kaffeepulver, das am Rand klebt, entfernen Sie bitte. Dies ist wichtig, damit Sie den Espressokocher ordnungsgemäß verschrauben können.

Auch wenn oftmals zu lesen ist, dass man die Kaffeemenge für kleinere Mengen reduzieren kann, ist es nicht zu empfehlen. Das Sieb des Espressokochers gibt die Menge des Kaffees vor und somit auch die darauf abgestimmte Wassermenge. Manche der Espressokocher verfügen über zwei Siebeinsätze, sodass Sie eben auch kleinere Kaffeemengen produzieren können.

Bester EspressokocherWelche Espressokocher eignen sich für den Induktionsherd?

Espressokannen, die mit einem ferromagnetischen Stahlboden ausgestattet sind, eignen sich zur Verwendung auf den Induktionsherden. Sie können dies prüfen, indem Sie einen Magneten an den Boden des Espressokochers halten. Bleibt der Magnet am Boden haften, können Sie diesen Mokka-Kocher auf dem Induktionsherd verwenden.

Ist es möglich, normales Kaffeepulver in dem Espressokocher zu verwenden?

Möglich ist es, auch normalen, gemahlenen Kaffee in dem Kocher zu nutzen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass das Kaffeepulver entsprechend fein gemahlen ist.

Ist es möglich, dass ein Espressokocher explodiert?

Die Frage ist berechtigt, da sich in dem Espressokocher Druck aufbaut. Allerdings verfügen die Espressokannen über ein Sicherheitsventil, das für den Fall der Fälle für den Druckausgleich sorgt. So kann eine Espressokanne nicht explodieren.

Sind Aluminium-Espressokocher schädlich?

Die Diskussion, wie sich Aluminium beim Erhitzen und in Verbindung mit Lebensmitteln verhält, ist umstritten. Der Grund ist der, dass Aluminium im Verdacht steht, gesundheitsschädlich zu sein. Allerdings gibt es keine Studien, die dies durch Fakten beweisen. Es kann passieren, dass sich Bestandteile des Aluminiums beim Kontakt mit Säure lösen können. Lösen sich diese in dem Espressokocher, können sie sich mit dem Kaffee vermischen.

Welcher Kaffee eignet sich am besten für die Espressokanne?

Espresso oder Mokka sind die Kaffeesorten, die Ihnen einen aromatischen Kaffee bescheren. Allerdings ist dies natürlich Geschmacksache, sodass es auch Menschen gibt, die ihren Mokka, der aus normalen Kaffeepulver aufgebrüht ist, genießen. Hier heißt das Motto: „Probieren und den Geschmack herausfinden.“

Finden wir einen Espressokocher-Test der Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat die beliebten Espressokocher noch nicht genauer unter die Lupe genommen. Sollte die unabhängige Testredaktion einen Espressokocher-Test veröffentlichen, informieren wir Sie an dieser Stelle über das Testergebnis.

Finden wir einen Espressokocher-Test auf Öko Test?

Auch Öko Test hat bisher keinen Test mit den Mokka-Kochern durchgeführt. Sollte die Testredaktion einen Bericht über die Espressokocher veröffentlichen, werden wir Sie an dieser Stelle über das Testergebnis informieren.

Espressokocher-Liste 2019: Finden Sie Ihren besten Espressokocher

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Bialetti Moka Express Espressokocher 03/2019 25,28€ Zum Angebot
2. bonVIVO® Intenca Espressokocher 03/2019 49,90€ Zum Angebot
3. Kela Italia 10590 Espressokocher 03/2019 10,28€ Zum Angebot
4. Godmorn Stovetop Espresso Maker, Moka Pot 03/2019 23,69€ Zum Angebot
5. Bergström & Sons Espressokocher 03/2019 24,99€ Zum Angebot
6. Cloer 5928 Espressokocher 03/2019 58,30€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Bialetti Moka Express Espressokocher