stern-Nachrichten

Die besten 9 Fahrradboxen zum Unterbringen Ihrer Fahrräder im Vergleich – 2019 Test und Ratgeber

In einer Fahrradbox können Sie Ihr Fahrrad sicher, schnell und einfach unterstellen. Das Angebot an den Unterständen für Fahrräder ist sehr groß und dadurch auch recht unterschiedlich. So erhalten Sie Fahrradboxen für ein oder mehrere Räder, als einfache Box oder als Fahrradunterstand mit Runddach, als freistehende Variante oder in Form eines Zeltes. Natürlich können Sie die Fahrradunterstände anderweitig nutzen, um beispielsweise Gartengeräte oder – je nach Größe der Box – Ihren Motorroller darin unterzustellen.

Sie sehen, Fahrradboxen sind Multitalente und bieten Ihnen gewisse Vorzüge. Welche dies sind, lesen Sie in unserem großen Bikeboxen-Vergleich. Fahrradboxen bieten Ihnen unter anderem den Vorteil, dass Sie Ihr Fahrrad griffbereit haben, es jedoch vor Witterungseinflüssen und Diebstahl schützen. Die Unterstände sind verschlossen, wobei auch hier verschiedene Varianten erhältlich sind.

In der Regel ist der Aufbau einer solchen Fahrradbox recht einfach und geht schnell von der Hand. Wir möchten Ihnen in unserem Fahrradbox-Vergleich verschiedene Unterstände vorstellen sowie Details, Vorzüge und das Handling im Allgemeinen erläutern. In unserem Ratgeberteil zeigen wir Ihnen auf, was eine gute Fahrradbox ausmacht und worauf Sie beim Kauf dieses Unterstandes achten sollten. Ob Sie einen Fahrradboxen-Test beim ADAC oder der Stiftung Warentest einsehen können, verraten wir Ihnen am Ende dieses Vergleichs.

Die 4 besten Fahrradboxen im großen Vergleich auf STERN.de

SVITA Metall Gerätehaus, Fahrradbox mit Pultdach
Marke
SVITA
Abmessungen
213 x 130 x 173 Zentimeter
Gewicht
Keine Angabe
Abstellmöglichkeit
2 Fahrräder
Material
Verzinktes und lackiertes Stahlblech
Türen
2 Schiebetüren
Farbe
Grau
Garantie
Keine Angabe
Abschließbar
Vorteile
2 Belüftungsgitter
Durchgangshöhe
151 Zentimeter
Inkl. Fundament
Zum Angebot
Erhältlich bei
199,90€ 159,95€
Trimetals Gartenbox Sesame aus PVC / Stahl
Marke
Trimetals
Abmessungen
185 x 76 x 139 Zentimeter
Gewicht
77 Kilogramm
Abstellmöglichkeit
1 Fahrrad
Material
Aus PVC-beschichtetem verzinktem Stahl
Türen
1 Tür
Farbe
Grün
Garantie
25 Jahre
Abschließbar
Vorteile
Inklusive anschließbarem Metallboden, Wasserdicht
Durchgangshöhe
103 Zentimeter
Inkl. Fundament
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen
Tepro Fahrradbox Holz-Dekor Eiche
Marke
Tepro
Abmessungen
191 x 202 x 140 Zentimeter
Gewicht
76,22 Kilogramm
Abstellmöglichkeit
4 Fahrräder
Material
Pulverbeschichtetes, feuerverzinktes Stahlblech
Türen
Doppeltür
Farbe
Holz-Dekor Eiche
Garantie
8 Jahre
Abschließbar
Vorteile
4 Schienen für Fahrräder
Durchgangshöhe
140 Zentimeter
Inkl. Fundament
Zum Angebot
Erhältlich bei
549,99€ 499,95€
Tepro Fahrradbox anthrazit
Marke
Tepro
Abmessungen
89 x 196 x 133 Zentimeter
Gewicht
64 Kilogramm
Abstellmöglichkeit
2 bis 3 Fahrräder
Material
Galvanisierter Stahl
Türen
1 Tür
Farbe
Anthrazit
Garantie
25 Jahre
Abschließbar
Vorteile
Deckel mit Federzugsystem
Durchgangshöhe
Keine Angabe
Inkl. Fundament
Zum Angebot
Erhältlich bei
789,00€ 719,00€
Abbildung
Modell SVITA Metall Gerätehaus, Fahrradbox mit Pultdach Trimetals Gartenbox Sesame aus PVC / Stahl Tepro Fahrradbox Holz-Dekor Eiche Tepro Fahrradbox anthrazit
Marke
SVITA Trimetals Tepro Tepro
Abmessungen
213 x 130 x 173 Zentimeter 185 x 76 x 139 Zentimeter 191 x 202 x 140 Zentimeter 89 x 196 x 133 Zentimeter
Gewicht
Keine Angabe 77 Kilogramm 76,22 Kilogramm 64 Kilogramm
Abstellmöglichkeit
2 Fahrräder 1 Fahrrad 4 Fahrräder 2 bis 3 Fahrräder
Material
Verzinktes und lackiertes Stahlblech Aus PVC-beschichtetem verzinktem Stahl Pulverbeschichtetes, feuerverzinktes Stahlblech Galvanisierter Stahl
Türen
2 Schiebetüren 1 Tür Doppeltür 1 Tür
Farbe
Grau Grün Holz-Dekor Eiche Anthrazit
Garantie
Keine Angabe 25 Jahre 8 Jahre 25 Jahre
Abschließbar
Vorteile
2 Belüftungsgitter Inklusive anschließbarem Metallboden, Wasserdicht 4 Schienen für Fahrräder Deckel mit Federzugsystem
Durchgangshöhe
151 Zentimeter 103 Zentimeter 140 Zentimeter Keine Angabe
Inkl. Fundament
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
199,90€ 159,95€ Preis prüfen Preis prüfen 549,99€ 499,95€ 789,00€ 719,00€

Weitere praktische Produkte die Sie in die Fahrradbox stellen können

MountainbikeE-BikeRennradKlappradFahrradanhänger

1. Das SVITA Metall-Gerätehaus mit Pultdach – auch als Fahrradbox nutzbar

Das SVITA Metall-Gerätehaus kann auch hervorragend als Fahrradbox eingesetzt werden. Mit einer Breite von 2 Metern, einer Tiefe von 1,30 Metern und einer Höhe von 1,73 Metern bietet dieser Geräteschuppen Platz für ein oder zwei Fahrräder. Hergestellt wird die Fahrradbox aus verzinktem und lackiertem Stahlblech und bietet somit eine relativ gute Standfestigkeit. Zum Lieferumfang des Geräteschuppens gehört das Metallfundament, das diesem Gebäude einen sicheren Stand verleiht.

Aufgrund des Fundaments der Fahrradbox besteht die Möglichkeit, einen Boden einzuziehen, um einen sauberen Aufbewahrungsort für Ihr Fahrrad oder Ihre Fahrräder zu schaffen.

Der Boden gehört allerdings nicht zum Lieferumfang und kann separat erworben werden. Zu der Fahrradbox gehören zwei Schiebetüren und zwei Belüftungsgitter. Letztere sorgen für die Luftzirkulation. Die Schiebetüren können Sie verschließen, sodass Ihr Fahrrad nicht nur trocken, sondern auch vor Diebstahl geschützt, untergebracht ist. Preislich gehört dieser Geräteschuppen zu den günstigen Fahrradboxen, die wir Ihnen in unserem Vergleich vorstellen.

2. Die Trimetals Gartenbox „Sesame“ aus PVC und Stahl für Ihr Fahrrad

Zwischen dieser Gartenbox und der eben vorgestellten Fahrradbox gibt es nicht nur einen preislichen Unterschied, sondern Sie bietet Ihnen in puncto Handling etliche Vorteile. Durch das kompakte Design ist das Fassungsvermögen der Gartenbox „Sesame“ nicht so groß wie das des Geräteschuppens. Allerdings ziehen Sie bei dieser Fahrradbox lediglich die Schiebetür hoch und können Ihr Fahrrad hineinstellen. Bei dem Geräteschuppen müssen Sie erst einmal die beiden Schiebetüren öffnen, um dann Ihr Fahrrad darin abstellen zu können.

Natürlich können Sie diese Gartenbox auch für Ihre Gartenutensilien nutzen, beispielsweise um die Auflagen Ihrer Gartenmöbel darin trocken zu lagern. Mit einem Innenmaß von 1,80 x 76 Zentimetern bietet Ihnen diese Gartenbox schon sehr viel Platz. Die Fahrradbox verfügt über einen integrierten Metallboden und ist wasserdicht und 100 Prozent UV-beständig.

Trimetals gewährt Ihnen auf diese Gartenbox „Sesame“ eine Garantie von 25 Jahren gegen Durchrostung. Hergestellt werden die Gartenboxen aus hochwertigem PVC-beschichtetem, verzinktem Stahl.

Dabei verfügen alle Fahrrad- und Aufbewahrungsboxen des Herstellers über das einzigartige, patentierte Design, welches eigens für die effiziente und sichere Lagerung von Gartengeräten und Fahrrädern entwickelt wurde. Der Lagerraum verfügt über ein intelligentes, mit Gasdruckfedern ausgestattete Öffnung, die Ihnen ein einfaches Öffnen und Schließen ermöglicht. Zudem sind die Boxen mit zwei, beziehungsweise vier Vorhängeschlössern – dies ist abhängig vom Modell – versehen. Für den optimalen Zugang zur Fahrradhütte sorgt der extra tiefe Boden. Für den festen und stabilen Halt sorgen vier Verankerungspunkte.

3. Die Tepro Fahrradbox in Holz-Dekor Eiche

Diese Fahrradbox besteht aus pulverbeschichtetem, feuerverzinktem Stahlblech, sieht aber aus wie Holz. Dies wird durch das Holz-Dekor in Eiche vermittelt, sodass die Fahrradbox etwas edler wirkt. Die spezielle Pulverbeschichtung schützt die Bikebox vor der Zersetzung, die für Metall durchaus typisch ist, wenn das Material lange Zeit Wasser und anderen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist.

Durch die Profilversteifungen hat die Fahrradbox einen stabilen Stand und bietet Ihnen Platz für vier Fahrräder. Die Zweiräder können Sie auf 4 Schienen versetzt platzieren. Dadurch haben Ihre Räder einen festen Stand und einen idealen Platz, der sie vor Nässe, Schmutz und Diebstahl schützt. Die Doppeltür der Fahrradbox ist abschließbar, zum Lieferumfang gehört der entsprechende Schlüssel.

Auf die Tepro Fahrradbox erhalten Sie eine Garantie von 8 Jahren gegen Durchrostung.

Für den Aufbau der Fahrradbox benötigen Sie zwei Personen. Das sollten Sie bei der Auswahl eventuell berücksichtigen. Eine Bodenplatte gehört nicht zum Lieferumfang. Mit den Außenmaßen von 191 x 202 x 140 Zentimetern ist die Fahrradbox recht groß, bietet Ihnen entsprechend Platz zur Unterbringung von Fahrrädern und gegebenenfalls anderen Utensilien. Die Dachlast liegt bei 48 Kilogramm. Der Preis der Tepro Fahrradbox liegt im mittleren Segment, wobei Sie hier berücksichtigen sollten, dass in diese Box 4 Fahrräder passen.

4. Die Tepro Fahrradbox in Anthrazit für 2 bis 3 Fahrräder

Diese Fahrradbox stammt ebenfalls vom Hersteller Tepro und bietet 2 bis 3 Fahrrädern Platz. Hergestellt wird die Bikebox aus galvanisiertem Stahl und einer PVC-Beschichtung und bietet Ihren Zweirädern nicht nur Schutz vor Wind und Wetter, sondern auch vor Verschmutzungen. Natürlich sind Ihre Fahrräder in der Box auch vor Diebstahl geschützt und bieten Ihnen in der kalten Jahreszeit eine hervorragende Unterstellmöglichkeit – nicht nur für Fahrräder.

Auf diese Fahrrad-Metallbox gewährt Tepro eine Garantie von 25 Jahren auf Durchrostung.

Durch das Material ist die Haltbarkeit der Metall-Fahrradbox gewährleistet und bietet Ihnen dadurch eine lange Lebensdauer. Der Deckel ist mit einem Federzugsystem ausgestattet, sodass sich der Deckel einfach öffnen und schließen lässt. Für die nötige Standfestigkeit der Fahrradbox sorgt die Bodenverankerung, die auf einem festen Untergrund mit Hilfe von Schrauben befestigt wird. Die Schrauben sind nicht im Lieferumfang enthalten, diese müssten Sie separat zu der Metallbox kaufen.

Die Lieferung der Tepro-Fahrrad-Metallbox erfolgt zerlegt, das Montagematerial zur Eigenmontage ist enthalten. Mit den Maßen von einer Breite von 196 Zentimetern, einer Tiefe von 89 Zentimetern und eine Höhe von 133 Zentimetern bietet Ihnen die Tepro Fahrradbox ausreichend Platz. In puncto Preis gehört diese Bikebox zu den teureren Fahrradboxen, die wir Ihnen in unserem Fahrradboxen-Vergleich präsentieren.

5. Die Fahrradbox von Tepro 7165 für bis zu 4 Fahrräder

Ebenfalls von Tepro stammt diese Fahrradbox. Sie bietet bis zu 4 Fahrrädern Platz, die in den Führungsschienen stabil verstaut werden können. Die großen Doppeltüren der Fahrradbox bieten Ihnen ein einfaches Verstauen, beziehungsweise Herausnehmen Ihrer Zweiräder. Um die Fahrräder gegen Diebstahl zu schützen, können Sie die Türen abschließen. Die Schlüssel sind im Lieferumfang enthalten. Die Box ist aus pulverbeschichtetem, feuerverzinktem Stahlblech hergestellt, ist somit lange haltbar und im Prinzip wartungsfrei. Die Pulverbeschichtung schützt das Metall vor der Zersetzung, die durch Witterungseinflüsse verursacht werden kann.

Tepro gewährt Ihnen auf diese Metall-Fahrradbox eine Garantie von 8 Jahren gegen Durchrostung.

Preislich gliedert sich die anthrazitfarbene Fahrradbox von Tepro bei den mittelpreisigen Fahrradboxen ein. Auf jeden Fall eine hervorragende Unterstellmöglichkeit, die Ihre Fahrräder und andere Dinge vor Nässe, Schmutz und auch Diebstahl schützt.

6. Die Fahrradgarage BIKEBOX 3

Die Fahrradgarage mit der Bezeichnung „Bikebox 3“ ist eine robuste Stahlblechkonstruktion, die durch ihre Verzinkung korrosionsgeschützt und wetterbeständig ist. In dieser Fahrradbox können Sie ein Fahrrad unterbringen. Sollten Sie eine Fahrradbox für zwei Fahrräder benötigen, wählen Sie die BIKEBOX 3 Duo.

Beide Fahrradboxen sind mit einer Dreipunktschließung versehen, die für die nötige Sicherheit Ihrer Fahrräder sorgt. Das Fahrrad ist in der Box vor Witterung, Regen oder Schnee geschützt – und natürlich auch Diebstahl.

Die Bedienung der Fahrradbox ist durch das Einhebel-Zylinderschloss sehr einfach. Und auch der Aufbau der Fahrradgarage geht einfach von der Hand. Sie müssen die Fahrradbox lediglich aufstellen und im Boden verankern, fertig ist Ihre Fahrradgarage. Preislich ist die BIKEBOX 3 bei den teureren Fahrradboxen zu finden. In unserem großen Vergleich ist sie die zweitteuerste Fahrradgarage, die wir Ihnen vorstellen.

7. Die DEMA Fahrradgarage mit einem Volumen von 4 Quadratmetern für 4 Fahrräder

In dieser Fahrradbox von Tepro können Sie vier Fahrräder unterstellen. Die Fläche von 4 Quadratmetern macht ein einfaches und schnelles Verstauen des Zweirades möglich. Mittels der im Lieferumfang enthaltenen Schienen, die am Boden eingebaut werden, können Sie die Fahrräder einschieben. Ihr Fahrrad steht fest, wird durch die verschiebbaren Steckbügel am Hinterrad arretiert. Die Tür ist zweiflüglig und abschließbar, damit Sie Ihre Fahrräder nicht nur vor Schmutz und Witterungseinflüssen, sondern auch vor Diebstahl schützen. Der Schlüssel gehört zum Lieferumfang der Fahrradgarage.

Das Material des Fahrradunterstandes ist feuerverzinktes Stahlblech, das zudem pulverbeschichtet ist. Die Außenwandung besteht aus Metall-Trapez, sodass Ihre Fahrradbox zudem ansprechend aussieht.

Und das zeichnet die Tepro-Fahrradbox für vier Fahrräder aus:

  • Nutzfläche von 4 Quadratmetern
  • Solide Stabilität durch Profilverstrebungen
  • Fahrradlänge bis 1,68 Meter
  • Fahrrad-Reifenbreite bis zu 60 Millimetern
  • Detaillierte Aufbauanleitung

In puncto Preis gehört diese Fahrradbox zu den mittelpreisigen Fahrradgaragen innerhalb unseres Vergleichs.

8. Die Certeo Fahrradbox mit Seitenwand – auch ohne Seitenwand erhältlich

Diese Fahrradbox ist ein Anbau-Element, das sich zur Reihenverbindung mehrerer Fahrradboxen eignet. Gerade bei Miethäusern stellt sich oftmals die Frage der Unterbringung der Fahrräder. In den Keller tragen oder einfach im Hausgang abstellen, ist keine gute Lösung. Als Alternative sind hier die Fahrradboxen zur Reihenverbindung zu nennen. Sie können die Certeo-Fahrradbox natürlich auch einzeln aufstellen, benötigen dafür die entsprechenden Seitenwände. Diese gehören bei dieser Box zum Lieferumfang.

Diese Eigenschaften zeichnen die Certeo-Fahrradbox aus:

  • Gesamtbreite von 850 Millimetern
  • Gesamthöhe von 1.250 Millimetern
  • Gesamtlänge von 2.050 Millimetern
  • Stabile Fahrradbox
  • Einhebelgriff-Zylinderschloss

Hergestellt wird die Fahrradgarage aus Stahl, welches durch eine pulverbeschichtete Oberfläche gegen Wind und Wetter geschützt ist. In eine Fahrradbox passt ein Fahrrad, das nicht nur vor den Witterungseinflüssen, sondern auch vor Diebstahl geschützt ist. Dieser Fahrradunterstand inklusive der Seitenwände ist die teuerste Fahrradbox in unserem direkten Vergleich.

9. Das Pergart-Gerätehaus Münster 47 in Altweiß

Dieses Gerätehaus von Pergart lässt sich hervorragend als Fahrradgarage verwenden. Aufgrund der Grundfläche von 2,55 Quadratmetern können Sie bis zu 4 Fahrräder in diesem Unterstand verstauen. Die großzügige Firsthöhe von 208 Zentimetern macht die Fahrradbox begehbar. Hergestellt wird dieses Gerätehaus aus verzinktem Stahlblech, auf das eine Polyesterlackierung aufgebracht ist. Diese Kombination macht die Fahrradbox besonders haltbar.

Diese Polyesterlackierung wird in der Fachwelt als „Duplexsystem“ bezeichnet und bietet einen jahrelangen Korrosionsschutz ohne Wartungsaufwand.

Das Pergart Gerätehaus wird ohne Boden geliefert. Sie erhalten den Boden als auch den entsprechenden Bodenrahmen aus verzinktem Stahl über den Zubehörhandel von Pergart. Zudem können Sie für dieses Gerätehaus Regale, Verankerungssets oder andere Einrichtungsgegenstände kaufen. Das Gerätehaus ist mit einer Doppelflügeltür ausgestattet, die Sie sowohl rechts als auch links montieren können.

Sie haben die Möglichkeit, die Tür der Fahrradbox abzuschließen, um Fahrräder und eventuell andere Gegenstände vor Diebstahl zu schützen. Über der Tür ist eine Lichtleiste eingearbeitet, die für ausreichend Tageslicht im Innenraum des Gerätehauses sorgt. Was den Preis angeht, ist das Gerätehaus die günstigste Fahrradbox innerhalb unseres großen Vergleichs.

Pergart gewährt Ihnen auf dieses Gerätehaus Münster 47 eine Garantie von 5 Jahren gegen Durchrostung.

Was ist eine Fahrradbox und wie funktioniert sie?

Bei der Fahrradbox handelt es sich um eine Box, in der Sie ein oder mehrere Fahrräder unterstellen können. Diese Fahrradunterstände können Sie praktisch überall aufbauen, da sie:

  1. Eine kompakte Größe besitzen
  2. Ohne Erdarbeiten aufgestellt werden können
  3. Oftmals ohne Fundament aufgebaut werden können
  4. Je nach Modell mehrere Fahrradboxen miteinander verbunden werden

Der Großteil der Fahrradgaragen verfügt über keinen Boden, sodass die Fahrradboxen einfach auf einer ebenen Fläche aufgebaut werden. Dies kann beispielsweise auf Asphalt, auf Gehwegplatten oder auch dem Rasen sein. Die meisten Modelle verfügen über höhenverstellbare Füße, sodass Sie kleinere Unebenheiten auf dem Untergrund ausgleichen können.

Die Fahrradboxen werden nicht nur im privaten Bereich genutzt, sondern sind häufig in Wohnanlagen oder bei öffentlichen Einrichtungen zu sehen. In der Fahrradbox stehen die Fahrräder trocken, sind vor Witterungseinflüssen geschützt und vor allem gegen Diebstahl. In der Regel sind die Fahrradunterstände mit einer Schließanlage ausgestattet, wobei der Schließmechanismus variieren kann.

Gerade bei Fahrradboxen werden elektronische Schließmechanismen verwendet. Möchte Sie die Fahrradgarage nutzen, müssen Sie eine Chipkarte erwerben. In manchen Städten sind die Fahrradboxen für jedermann auch mit einer App, die Sie auf Ihrem Smartphone installieren, verschließbar beziehungsweise zu öffnen.

Durch diese Unterstellmöglichkeiten soll die Nutzung von Zweirädern in den Städten populärer gemacht werden.

Die Vorteile und Anwendungsbereiche der Fahrradbox

Fahrradbox TestDie Vorzüge einer Fahrradbox liegen klar auf der Hand. Sie schützt das Zweirad nicht nur vor den Witterungseinflüssen wie Regen, Schnee oder Sonne, sondern auch gegen Diebstahl. Die Fahrradboxen sind in der Regel verschließbar und verfügen über verschiedene Schließmechanismen. Ein weiterer Vorteil, den die Fahrradbox mit sich bringt, ist die einfache Aufbewahrung des Fahrrades.

Je nach Gegebenheit müssten Sie eventuell Ihr Fahrrad immer in den Keller tragen oder mit einem Schloss am Gartenzaun befestigen. Eine Fahrradgarage bietet Ihnen eine wesentlich bessere und bequemere Unterbringung Ihres Zweirades. Zudem ist die Fahrradgarage eine saubere Angelegenheit. Der Sattel ist trocken, wenn Sie Ihr Fahrrad aus der Box entnehmen und Sie können direkt damit losfahren. Andererseits müssen Sie nicht das nasse Fahrrad durch den Hausflur in den Keller tragen, verschmutzen also nichts.

Die Vor- und Nachteile der Fahrradbox:

  • Einfache Anwendung
  • Schutz gegen Diebstahl und Witterung
  • Einfacher Aufbau
  • Unterbringung mehrerer Fahrräder möglich
  • Teilweise recht hoher Anschaffungspreis
  • Sie brauchen den entsprechenden Platz zum Aufstellen
  • Ist die Box nicht fest verankert, kann sie beim Sturm weggeweht werden

Die Anwendungsbereiche der Fahrradbox

Die Fahrradbox dient in erster Linie dazu, ein Fahrrad oder mehrere Fahrräder darin abzustellen. Allerdings können Sie die Fahrradunterstände auch zweckentfremden, beispielsweise für die Unterbringung des Mofas, des Rollers oder eines Kinderwagens. Alle Gegenstände, die Sie in der Fahrradbox aufbewahren, sind vor Wind, Regen, Schnee und Diebstahl geschützt.

Fahrradboxen sind nicht isoliert, sodass sie im Winter sehr kalt sind. Deshalb sollten Sie bedenken, in den Wintermonaten einen Kinderwagen nicht in der Fahrradbox unterzustellen. Besteht die Möglichkeit, den Einsatz des Kinderwagens zu entnehmen, sollten Sie dies auf jeden Fall tun. So müssen Sie Ihr Kind nicht in einen kalten Kinderwagen legen.

Je nach Größe der Fahrradbox können Sie neben dem Fahrrad andere Gegenstände darin unterstellen. Ist die Fahrradbox großzügig bemessen, besteht die Möglichkeit, Regale einzubauen, um dort Produkte – weg vom Boden – zu lagern. In unserem Vergleich haben wir Ihnen auch Gartengerätehäuser vorgestellt, welche als Fahrradbox zum Einsatz kommen können. Diese sind höher als die klassischen Fahrradboxen, sodass Sie mehr Lager- und Standfläche darin haben. Durch die einfache Bauweise lassen sich die Gartengaragen genauso schnell aufbauen wie Fahrradboxen.

Die Arten der Fahrradboxen im Überblick

Fahrradbox VergleichDer Vergleich hat bereits gezeigt, dass es verschiedene Arten von Fahrradboxen gibt. So lassen sich manche Fahrradboxen durch eine Doppeltür öffnen, bei anderen wird die Tür nach oben geklappt. Auch wenn die Bauarten und die verwendeten Materialien unterschiedlich sind – alle Fahrradboxen dienen dem Zweck, Ihr Fahrrad gut, sicher und trocken unterzustellen. Und das sind die verschiedenen Fahrradboxen:

  1. Fahrradbox aus Kunststoff: Bei dieser Art der Fahrradbox handelt es sich um die einfachste Ausführung des Fahrradunterstandes. Diese Box ermöglicht das witterungsbedingte Unterstellen Ihres Zweirades. Zudem bietet sie den Vorteil, dass sie günstig in der Anschaffung ist und der Aufbau in der Regel durch eine Person bewerkstelligt werden kann. Die meisten Fahrradboxen aus Kunststoff verfügen über einen gewölbten Deckel, der aufgeklappt wird. Verschlossen werden diese Kunststoff-Fahrradboxen meist mit einer zweiflügeligen Tür, die mit einem Vorhängeschloss abgeschlossen werden kann. Außerdem können Sie die Kunststoff-Fahrradbox meist mit einem Innenboden ausstatten. Dadurch ist die Box „von unten“ trocken. Handelt es sich bei dem verwendeten Material um hochwertigen Kunststoff, sind diese Fahrradboxen UV-beständig, verwittern nicht so schnell und lassen sich gut reinigen. Durch das geringe Gewicht ist die Fahrradbox jedoch anfälliger bei Wind, vor allem dann, wenn die Box nicht fest am Boden verankert ist. Außerdem lassen sich Kunststoffelemente mit etwas Kraftaufwand ohne Probleme öffnen. Aus dem Grund empfehlen wir Ihnen, auch in der Fahrradbox die Fahrräder mit einem separaten Schloss abzusichern.
  2. Fahrradbox aus Metall: In puncto Aufbau unterscheidet sich die Fahrradbox aus Metall kaum von denen aus Kunststoff. Allerdings sind diese Metall-Fahrradboxen meist mit einem flachen Dach ausgestattet und an der Front sind zwei Türen angebracht. Dadurch können Sie Ihr Fahrrad oder Ihre Fahrräder einfacher in der Fahrradbox verstauen oder herausnehmen. Verschlossen werden die Metall-Fahrradboxen entweder mit einem Vorhängeschloss oder mit eigenen Schließmechanismen wie einen fest installierten Schließzylinder in den Türen. Im Gegensatz zur Kunststoff-Fahrradbox sind die Metall-Fahrradboxen robuster und stabiler. Für die Herstellung der Fahrradboxen aus Metall verwenden die meisten Hersteller verzinktes und beschichtetes Stahlblech, was normalerweise auch Hagel aushält. Die Beschichtung des Stahlblechs sorgt dafür, dass Rost kaum eine Chance hat und die Fahrradbox einige Jahre ihre Dienste leistet. Wird allerdings die Oberfläche beschädigt, kann an diesen Stellen Rost entstehen. Achten Sie also darauf, Beschädigungen umgehend auszubessern. Die Metall-Fahrradgaragen sind meist recht schwer, haben dadurch aber den Vorteil, dass sie einem Sturm normalerweise trotzen. Im Vergleich zu den Fahrradboxen aus Kunststoff kosten die Metall-Fahrradboxen etwas mehr, wobei sich der Anschaffungspreis durch die lange Haltbarkeit relativiert.
    Nur selten sind Fahrradboxen aus Metall mit einer Bodenplatte ausgestattet. Dadurch kann Feuchtigkeit von unten in die Box eindringen. Allerdings besteht die Möglichkeit, eine Bodenplatte einzubauen.
  3. Beste FahrradboxFahrradbox aus Holz: Diese Art der Fahrradbox vereint Natürlichkeit mit Zweckmäßigkeit. Bei der Bauweise unterscheidet sich diese Fahrradbox kaum von den anderen Arten. Allerdings lässt die Holz-Fahrradbox bei der Modifikation mehr Spielraum. So können Sie eine Fahrradbox aus Holz erweitern oder bei Bedarf umbauen. Zudem ist eine Fahrradbox aus Holz vom Aussehen her ansprechender als die Fahrradboxen aus Stahl oder Kunststoff. Der Rohstoff Holz ist langlebig und robust, sodass die Fahrradbox eine recht lange Lebensdauer hat. Der hohe Anschaffungspreis ist als Nachteil zu bewerten und auch die Pflege des Holzes sollten Sie nicht unterschätzen. Um die Fahrradbox aus Holz über lange Sicht vor Witterungseinflüssen zu schützen, müssen Sie das Holz mit einer Imprägnierung streichen. Diese schützt das Material vor Fäulnis und Verwitterung. Es empfiehlt sich, bei den Holz-Fahrradgaragen einen Boden einzuarbeiten, damit das Holz nicht direkt mit dem feuchten Boden in Berührung kommt, was ein Faulen des Holzes zur Folge hätte.
Je nach Modell können Sie mehrere Fahrradboxen miteinander verbinden.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Fahrradbox achten?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Der erste Punkt, den Sie beim Kauf einer Fahrradbox klären sollten, ist der Platzbedarf. Möchten Sie ein Fahrrad oder mehrere Fahrräder in der Garage unterstellen? Sollen lediglich Zweiräder in der Fahrradbox untergebracht werden oder möchten Sie weitere Gegenstände vor Regen und Nässe schützen? Ist die ungefähre Größe der Fahrradbox geklärt, sollten Sie sich nach einem passenden Platz zum Aufstellen der Fahrradgarage kümmern. Und auch die nachfolgenden Punkte sollten Sie vor dem Kauf der Fahrradbox überdenken:

Das Handling der Fahrradbox

Achten Sie beim Kauf auf das Handling der in Frage kommenden Fahrradbox. Lassen sich die Fahrräder einfach hineinstellen oder ist es ein schwieriges, beziehungsweise umständliches Unterfangen. Fahrradboxen mit eingearbeiteten Schienen sind als eine gute und einfach zu händelnde Variante zu nennen. Da die Fahrradboxen in der Regel nicht sehr hoch sind, sollten Sie darauf achten, dass das Fahrrad von Ihnen – außerhalb der Fahrradbox stehend – hineingeschoben werden kann. Manche der Fahrradgaragen werden von der breiteren Seite „beladen“, andere von der schmalen Seitenwand. Aus dem Grund sollten Sie beim Kauf prüfen, welche Verladevariante für Sie die bessere ist.

Das Material der Fahrradbox

Fahrradbox Test und VergleichIm vorhergehenden Abschnitt haben wir Ihnen die Arten der Fahrradboxen vorgestellt. Entscheiden Sie sich für eine Fahrradbox aus Kunststoff, Stahl oder aus Holz? All diese Materialien haben ihre Vorteile, aber auch Nachteile. Sie müssen abwägen, was für Sie wichtig und entscheidend ist. Möchten Sie eine robuste und langlebige Unterstellmöglichkeit für Ihr Fahrrad oder soll das Fahrrad einfach nur trocken stehen und Ihnen das ständige Schleppen in und aus dem Keller ersparen?

Die Stabilität der Fahrradbox

Für die Stabilität der Fahrradbox steht nicht nur das verwendete Material für den Bau des Fahrradunterstandes, sondern auch die Qualität des Materials. So ist doppelwandiger Kunststoff wesentlich robuster als die einfachen Kunststoffplatten. Beim Kauf der Fahrradbox sollten Sie darauf achten, dass die Verbindungen und die Rahmenkonstruktion aufeinander abgestimmt sind, um der Fahrradbox die entsprechende Stabilität zu verleihen.

Die Befestigung der Fahrradbox

Die Fahrradbox einfach nur aufstellen, ist nicht ausreichend. Zum einen fehlt der Fahrradbox dadurch der nötige Halt, was bei einem Sturm schnell dazu führen kann, dass die Hütte weggeweht wird. Außerdem können Diebe die Fahrradbox einfach hochheben und die Fahrräder daraus entwenden.

Die Fahrradboxen werden in der Regel ohne die Befestigungsmaterialien ausgeliefert. Achten Sie beim Kauf der Fahrradbox entweder darauf, dass das Montagematerial enthalten ist oder kaufen Sie dies direkt mit der Fahrradbox.

Die Sicherheit der Fahrradbox

Die Fahrradbox soll nicht nur das Zweirad vor den Witterungseinflüssen schützen, sondern auch vor Diebstahl. Deshalb sollte die Fahrradbox abschließbar sein. Während bei manchen Fahrradboxen ein fester Schließzylinder in die Tür beziehungsweise die Türen, eingebaut ist, werden andere mit einem Vorhängeschloss verschlossen.

Wir empfehlen Ihnen, Ihr Fahrrad zusätzlich durch ein Schloss in der Fahrradgarage zu sichern. So ist Ihr Fahrrad doppelt abgesichert, durch die Verriegelung an der Tür und das zusätzliche Fahrradschloss.

Besonderheiten, Extras der Fahrradbox

Manche der Fahrradboxen verfügen über diverse Extras wie zum Beispiel die Tepro-Fahrradbox im Holz-Dekor. Diese ist mit vier Schienen ausgestattet, in die Sie die Fahrräder einfach einstellen können.

Sollten Sie planen, mehrere der Fahrradboxen nebeneinander aufzustellen, sollten Sie sich beim Kauf für die Boxen mit abnehmbaren Seitenwänden wie die Certeo-Fahrradbox mit Seitenwand entscheiden. Diese Fahrradbox ist auch ohne Seitenwände erhältlich, sodass Sie die einzelnen Boxen bequem und einfach miteinander verbinden können.

Fahrradbox – so überwintern Sie Ihr Fahrrad richtig

FahrradboxNicht jeder hat eine große Garage, in der sich das Fahrrad oder die Fahrräder der gesamten Familie verstauen lässt. In diesen Fällen ist eine Alternative gesucht, mit der man sich beispielsweise das ständige in-den-Keller-tragen sparen kann. Eine Fahrradbox ist für die Überwinterung des Bikes eine gute Möglichkeit.

  1. Doch bevor Sie das Fahrrad in der Bikebox unterbringen, sollten Sie es gut reinigen. Eingetrockneten Schmutz entfernen Sie mit einer Bürste, wobei Sie die Bürste zum Abklopfen des Fahrradrahmens benutzen. Durch das Streichen des Lackes mit der Bürste können Sie unter Umständen den Lack beschädigen. Ist der grobe Schmutz entfernt, reinigen Sie das Fahrrad mit einem weichen Reinigungstuch und einem sanften Reinigungsmittel. Reinigen Sie auch die Unterseite des Rahmens, da sich hier unter Umständen Streusalz angesammelt haben könnte.
  2. Schützen Sie Ihr Fahrrad vor Nässe, indem Sie die Schaltung mit Silikonspray behandeln. Das Spray hält die Feuchtigkeit ab und sorgt für den Schutz der Fahrradteile. Allerdings sollten Sie mit dem Silikonspray sparsam umgehen, da sich bei einem übermäßigen Gebrauch Staub und Schmutz darauf sammeln können.
  3. Reduzieren Sie den Reifendruck, wenn Sie Ihr Fahrrad überwintern. Dadurch schonen Sie den Gummi des Fahrradreifens. Der ideale Reifendruck bei einem Mountainbike beträgt etwa 1 Bar, bei Rennrädern liegt er bei 2 Bar. Sollten Sie das Fahrrad stehend lagern, ist es sinnvoll, die beiden Räder einmal pro Monat etwas zu drehen. Dadurch verhindern Sie, dass sich die Felgen in die Reifen drücken können.
Achten Sie darauf, dass die Bremsen nicht mit dem Silikonspray in Berührung kommen!

Häufige Fragen zu den Fahrradboxen

Bodenplatte – Ja oder Nein?

UnterschiedeEin Großteil der Fahrradboxen verfügt über keine Bodenplatte. Das heißt, Ihr Fahrrad steht auf dem Untergrund, auf dem Sie die Fahrradgarage aufgestellt haben. Handelt es sich um Erde, wird diese bei Regen feucht, da die Feuchtigkeit in die Fahrradbox ziehen kann. Mit einer Bodenplatte passiert Ihnen dies nicht und bietet Ihnen zudem den Vorteil, dass die Fahrradbox dadurch stabiler wird.

Dürfen Fahrradboxen überall aufgestellt werden?

Die Antwort auf diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da die Fahrradbox-Größe hier die entscheidende Rolle spielt.

Große Fahrradboxen werden aus baurechtlicher Sicht mit den Gartenhäuschen gleichgesetzt. Und die erfordern ab einer bestimmten Größe eine Baugenehmigung durch das zuständige Bauamt, wobei die Größe von Bundesland zu Bundesland variiert.

Bauen Sie die Fahrradbox auf Ihrem Grundstück auf, müssen Sie zudem darauf achten, dass Sie die Grundstücksgrenze zum Nachbarn unberührt lassen. Möchten Sie die Fahrradbox an die Grenze anschließen lassen, benötigen Sie die Genehmigung des Nachbarn.

Wie pflegen Sie die Fahrradbox?

Während die Fahrradboxen aus Kunststoff und Metall relativ pflegeleicht sind, bedarf es bei der Fahrradgarage aus Holz etwas mehr an Pflege. Diese Holz-Fahrradboxen müssen regelmäßig mit imprägnierenden Lösungen gestrichen werden, um das Holz vor Verwitterung und Fäulnis zu schützen. Fahrradboxen aus Kunststoff oder Metall sollten Sie regelmäßig mit etwas Wasser abspülen.

Mögliche Alternativen zur Fahrradbox

Tipps & HinweiseAls eine Alternative zur Fahrradbox ist die Fahrradabdeckung, die auch sehr häufig als Fahrradgarage bezeichnet wird, zu nennen. Bei dieser Fahrradabdeckung handelt es sich um eine transportable Abdeckung für Ihr Fahrrad aus Gewebe. Dabei ist diese Abdeckung wasserdicht und robust, vor allem können Sie diese problemlos mit sich führen. So ist Ihr Fahrrad auch am Zielort vor Regen oder Schnee geschützt. Sie stülpen einfach die Fahrradplane über Ihr Fahrrad – je nach Größe passt diese Fahrradhülle auch über mehrere Bikes.

Wenn diese Fahrradplanen eine gute Möglichkeit bieten, um Ihr Fahrrad vor Nässe zu schützen – gegen Diebstahl schützen diese Planen auf keinem Fall. Deshalb ist es wichtig, Ihr Fahrrad vor dem Abdecken mit dem Fahrradschloss zu sichern.

Als Alternative zur Fahrradbox sind die Zeltkonstruktionen zu nennen, die Schutz für Ihr Fahrrad bieten. Der Aufbau ähnelt dem eines Zeltes, das Fahrrad wird durch die entsprechende Öffnung, die durch Reißverschluss verschlossen wird, verstaut. Diese Variante schützt Ihr Fahrrad vor Nässe, der Diebstahlschutz ist nicht gegeben. Darum müssen Sie auch in diesem Fahrradzelt das Fahrrad gegen Diebstahl sichern.

Gibt es einen Fahrradboxen-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenDie Stiftung Warentest hat bisher keine Fahrradboxen unter die Lupe genommen. Auch die Suche nach einem Gerätehaus-Test ergab keine Treffer. Lediglich ein ADAC-Test zum Thema „Wie fahrradfreundlich sind Deutschlands Großstädte“ konnten wir im Netz finden. Dabei wurde innerhalb dieses Tests die Infrastruktur der Straßen sowie deren Sicherheit und Zweckmäßigkeit geprüft.

Innerhalb dieses Tests wurde auch das Angebot an mietbaren Fahrradboxen in den Großstädten bewertet. Wie das Ergebnis dieses Tests aussieht, lesen Sie im Fahrradfreundlichkeits Test des ADAC. Sollte die Stiftung Warentest zu gegebener Zeit einen Fahrradbox-Test durchführen, werden wir Sie hier über das Ergebnis informieren.

Finden wir einen Fahrradbox-Test auf Öko Test?

Auch Öko Test hat sich noch keinem Fahrradbox-Test gewidmet. Bei der Recherche mit Suchbegriffen wie Gerätehaus oder Fahrradgarage konnten wir nicht fündig werden. Sollte in der nächsten Zeit ein Test mit den Fahrradboxen durchgeführt werden, informieren wir Sie an dieser Stelle über das Testergebnis.

Fahrradboxe-Liste 2019: Finden Sie Ihre beste Fahrradbox

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. SVITA Metall Gerätehaus, Fahrradbox mit Pultdach 12/2018 199,90€ Zum Angebot
2. Trimetals Gartenbox Sesame aus PVC / Stahl 12/2018 Preis prüfen Zum Angebot
3. Tepro Fahrradbox Holz-Dekor Eiche 12/2018 549,99€ Zum Angebot
4. Tepro Fahrradbox anthrazit 12/2018 789,00€ Zum Angebot
5. Tepro 7165 Fahrradbox für bis zu 4 Fahrräder 12/2018 526,97€ Zum Angebot
6. Fahrradgarage BIKEBOX 3 12/2018 1084,84€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • SVITA Metall Gerätehaus, Fahrradbox mit Pultdach