Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

8 unterschiedliche Fahrradreifen im Vergleich – finden Sie Ihren besten Fahrradreifen für eine sichere Ausfahrt mit dem Fahrrad – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Maria Prigge
Ich empfehle im Fahrradreifen-Vergleich: Continental Ride Tour Fahrradreifen

Die alten Fahrradreifen lassen sich nach dem x-ten Platten einfach nicht mehr flicken? Dann ist es womöglich an der Zeit für Reifen mit Pannenschutz. Neue Reifen sollen bei Wettkämpfen für einen gewinnbringenden Vorsprung vor der Konkurrenz sorgen? Spätestens wenn sich das Profil der Reifen stark abgenutzt hat und eine sichere Bodenhaftung fehlt, sind neue Reifen fällig. Mit der passenden Bereifung wird selbst die Tour auf einem alten Drahtesel zu einem echten Vergnügen. Denn die Reifen wirken sich entscheidend auf den Fahrkomfort und das Fahrverhalten eines Fahrrads aus.

Der nachfolgende Fahrradreifen-Vergleich stellt 8 Reifenmodelle bekannter Marken vor. Anschließend informiert der Ratgeber darüber, was einen guten Reifen – abhängig von dem gewünschten Einsatzzweck – auszeichnet. Eine kurze Einführung in den Aufbau eines Fahrradreifens soll das nötige Grundlagenwissen für den Reifenkauf liefern. Ob Reifen mit oder ohne Schlauch, Faltreifen oder MTB-Reifen – der Ratgeber enthält dazu eine Checkliste. Zum Schluss lohnt sich ein Blick auf einen möglichen Fahrradreifen-Test der Stiftung Warentest und von Öko-Test.

4 empfehlenswerte Fahrradreifen im großen Vergleich

Schwalbe Marathon Plus MTB Fahrradreifen
Amazon-Bewertung
(1.451 Kundenbewertungen)
Verfügbare Größen
26, 27,5 und 29 Zoll
Mit Reflexstreifen
Mit Pannenschutz
Für E-Bikes geeignet
Schlauchreifen
Mountainbike-Reifen
Besonderheiten
Unplattbare Reifen
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 48,75€ Idealo 32,47€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Bergfreunde 36,51€
Continental Ride Tour Fahrradreifen
Amazon-Bewertung
(863 Kundenbewertungen)
Verfügbare Größen
28 Zoll
Mit Reflexstreifen
Mit Pannenschutz
Für E-Bikes geeignet
Schlauchreifen
Mountainbike-Reifen
Besonderheiten
Mit Verstärkung für Dynamo
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Kenda K935 K-Shield Fahrradreifen
Amazon-Bewertung
(171 Kundenbewertungen)
Verfügbare Größen
28 Zoll
Mit Reflexstreifen
Mit Pannenschutz
Für E-Bikes geeignet
Schlauchreifen
Mountainbike-Reifen
Besonderheiten
Inklusive Schläuchen mit Auto-Ventil
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 49,99€ Idealo 9,49€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Maxxis Hookworm Fahrradreifen
Amazon-Bewertung
(695 Kundenbewertungen)
Verfügbare Größen
20, 26, 27,5 und 29 Zoll
Mit Reflexstreifen
Mit Pannenschutz
Für E-Bikes geeignet
Schlauchreifen
Mountainbike-Reifen
Besonderheiten
Profil bis zu den äußeren Felgenkanten
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 31,65€ Idealo 29,98€ Otto Preis prüfen Ebay 38,85€
Abbildung
Modell Schwalbe Marathon Plus MTB Fahrradreifen Continental Ride Tour Fahrradreifen Kenda K935 K-Shield Fahrradreifen Maxxis Hookworm Fahrradreifen
Amazon-Bewertung
(1.451 Kundenbewertungen)
(863 Kundenbewertungen)
(171 Kundenbewertungen)
(695 Kundenbewertungen)
Verfügbare Größen 26, 27,5 und 29 Zoll 28 Zoll 28 Zoll 20, 26, 27,5 und 29 Zoll
Mit Reflexstreifen
Mit Pannenschutz
Für E-Bikes geeignet
Schlauchreifen
Mountainbike-Reifen
Besonderheiten Unplattbare Reifen Mit Verstärkung für Dynamo Inklusive Schläuchen mit Auto-Ventil Profil bis zu den äußeren Felgenkanten
Farbe Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 48,75€ Idealo 32,47€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Bergfreunde 36,51€ Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 49,99€ Idealo 9,49€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 31,65€ Idealo 29,98€ Otto Preis prüfen Ebay 38,85€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
0,00 Sterne aus 0 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Unplattbare Schwalbe-Fahrradreifen Marathon Plus MTB mit Prüfzeichen für E-Bikes und Reflexstreifen

Der schwarze Schwalbe Marathon Plus MTB ist ein unplattbarer Fahrradreifen, der in Größen von 26 Zoll, 27,5 Zoll und 29 Zoll erhältlich ist. Der ETRTO-Wert unterscheidet sich je nach Zoll-Größe des Reifens. Beispielsweise hat einer der 26-Zoll-Reifen eine Reifenbreite von 54 Millimetern und einen Innendurchmesser von 559 Millimetern. Der Reifen mit 29 x 2,1 Zoll hat einen ETRTO-Wert mit 54 Millimetern Reifenbreite und 622 Millimetern Innendurchmesser.

info

Was sagt der ETRTO-Wert aus? Die Abkürzung bedeutet European Tyre and Rim Technical Organisation und steht für eine europaweite Normierung von Reifen, Ventilen und Felgen. Die Angabe des ETRTO-Werts erfolgt beispielsweise mit 54-622. Die erste Zahl informiert über die Reifenbreite und die zweite Zahl über den Innendurchmesser des Reifens – jeweils in Millimetern.

Der MTB-Reifen von Schwalbe ist mit dem ECE-R75-Prüfzeichen für schnelle E-Bikes erhältlich. Die Norm ECE-R75 regelt die Bereifung von Krafträdern und gibt an, dass der jeweilige Reifen für die Verwendung mit einem E-Bike geeignet ist. Das ist erforderlich, da E-Bikes als tretunterstützte Fahrräder dank ihres Motors höhere Geschwindigkeiten erreichen können als ein reguläres Fahrrad. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 Kilometern in der Stunde bedeutet das eine höhere Belastung für die Reifen. Zudem stuft der Gesetzgeber schnelle E-Bikes als Kleinkrafträder ein. Das geht mit speziellem Auflagen für die Nutzung im Straßenverkehr einher und betrifft die Zulassung der Reifen.

Der pannensichere Schwalbe-Fahrradreifen Marathon Plus MTB hat einen profilierten Mittelsteg und kräftige Außenstollen für die nötige Haftung im Gelände. Der Mittelsteg befindet sich auf der Mitte der Lauffläche. An den Seitenwänden des Fahrradreifens sind Reflexstreifen für eine bessere Sichtbarkeit im Dunkeln angebracht. Warum es sich um einen unplattbaren Reifen handelt, der selbst vor Heftzwecken schützt, erläutert der Hersteller wie folgt:

  1. Die Reifen haben einen patentierten Pannenschutzgürtel.
  2. Das System soll für eine hohe Lebensdauer der Reifen sorgen.
  3. Der hochelastische Pannenschutzgürtel besteht aus Spezialkautschuk (gummiartiger Stoff).
  4. Es kommt eine spezielle Technik zum Einsatz, um eine Rissbildung an den Seitenwänden des Reifens zu verhindern.

FAQ

Haben die Schwalbe Marathon Plus MTB Fahrradreifen einen Schlauch?
Ja, es handelt sich bei den Fahrradreifen um Schlauchreifen.
Eignet sich der MTB-Reifen für Damen- oder Herrenräder?
Der Schwalbe-Fahrradreifen Marathon Plus MTB ist ein Unisex-Reifen, der in der passenden Größe mit einem Damenrad sowie mit einem Herrenfahrrad zu verwenden ist.
Woran ist erkennbar, in welcher Laufrichtung die Reifen korrekt zu montieren sind?
Die Reifen sind mit der Aufschrift Rotation gekennzeichnet und ein Pfeil gibt die Laufrichtung an.
Ist der Schwalbe-Fahrradreifen nur für E-Bikes oder auch für normale Fahrräder nutzbar?
Die Nutzung ist mit beiden Varianten möglich.

2. Continental Ride Tour Fahrradreifen mit speziellem Pannenschutz und Verstärkung für Dynamo

Die Continental-Fahrradreifen Ride Tour halten einem Luftdruck von 4,5 bar stand. Die Reifen mit einer Größe von 28 Zoll sind laut Hersteller auf allen Fahrbahnoberflächen zu verwenden. Es handelt sich um Drahtreifen mit einer durchgängigen mittleren Lauffläche. Laut den Angaben des Herstellers sorgt das für gute Rolleigenschaften, während die Außenstollen ausreichend Bodenhaftung in Kurven sicherstellen.

success

Reifen mit EXTRA-Puncture-Belt-Pannenschutz: Die Seitenwände der 28-Zoll-Fahrradreifen sind dem Hersteller zufolge mit Gummi verstärkt, um die Wahrscheinlichkeit von Pannen zu reduzieren und die Haltbarkeit zu erhöhen. Demnach ermöglicht die seitliche Verstärkung die Verwendung der Reifen zusammen mit einem Dynamo, ohne eine vorzeitige seitliche Reifenabnutzung befürchten zu müssen. Ein Dynamo fungiert beim Fahrrad als Lichtmaschine. Wenn er mit dem sich bewegenden Laufrad in Berührung kommt, beginnt er sich zu drehen und leitet die entstehende Wechselspannung über eine Spule an die Fahrradlampen weiter.

Die schwarzen Continental-Reifen mit Fahrradschlauch stehen auf Wunsch mit einer E-Bike-Zulassung zur Verfügung. Die Herstellerempfehlung sieht dafür eine zulässige Maximalgeschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde vor. Der ETRTO-Wert der pannensicheren Reifen beträgt 42 Millimeter in der Breite und 622 Millimeter im Innendurchmesser.

info

Was ist ein Drahtreifen? Drahtreifen finden bei den meisten Fahrrädern und E-Bikes im Einsteiger- und Mittelklassebereich Verwendung. Sie bieten einen vereinfachten Ein- und Ausbau, da sie an die Nutzung mit herkömmlichen Schläuchen und Felgen angepasst sind. Oftmals soll eine Gummischicht im Bereich der Lauffläche für Pannensicherheit sorgen.

FAQ

Sind die Continental Ride Tour Fahrradreifen laufrichtungsgebunden zu montieren?
Ja, das ist der Fall. Ein Pfeil kennzeichnet die Laufrichtung, um die Montage der Reifen zu erleichtern.
Eignen sich die Reifen eher für Trekking- oder für Mountainbikes?
Der Fahrradreifen Ride Tour von Continental ist für den Stadtverkehr und nur bedingt für den Geländeeinsatz vorgesehen. Die Reifen eignen sich für Trekking- und Reiseräder sowie für Citybikes. Letzteres sind hauptsächlich für kürzere Strecken in der Stadt und auf befestigten Untergründen konzipierte Fahrräder.
Haben die Reifen einen Reflexstreifen?
Das Reifenmodell ist wahlweise mit oder ohne Reflexstreifen erhältlich.
Sind die Schläuche im Lieferumfang enthalten?
Nein, die Schläuche sind separat zu erwerben.
Gehören ein oder zwei Reifen zum Lieferumfang?
Bei dem Angebot kommen mit der Lieferung zwei Reifen.

3. Schwarze Fahrradreifen K935 K-Shield von Kenda mit Spezialschutzgürtel für Mountainbikes

Wer sich für die Kenda K935 K-Shield in der Größe 28 Zoll entscheidet, erhält Fahrradreifen mit Pannenschutz. Nach den Angaben des Herstellers sorgt das Mittelstegprofil der Lauffläche für einen schnellen, ruhigen Lauf der Fahrradreifen. Der ETRTO-Wert lautet 42 Millimeter für die Reifenbreite und 622 Millimeter für den Innendurchmesser.

success

Spezialschutzgürtel gegen Durchstiche: Als Pannenschutz hat der Hersteller auf einen Spezialschutzgürtel namens K-Shield bestehend aus einer Mischung aus Keramik und Aramid, einem Polyamid, gesetzt. Er soll den 28-Zoll-Fahrradreifen vor Durchstichen bewahren.

Die schwarzen Drahtreifen eignen sich laut Hersteller für den Einsatz mit einem Mountainbike sowohl in ländlicher als auch in städtischer Umgebung. Wahlweise sind die pannensicheren Fahrradreifen K935 K-Shield von Kenda mit einem seitlichen Reflexstreifen für eine bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr erhältlich. Für die Nutzung mit einem E-Bike liegt die Herstellerempfehlung bei maximal 25 Kilometern pro Stunde Geschwindigkeit.

info

Wie wichtig ist der Luftdruck bei einem Fahrradreifen? Zunächst einmal ist der maximale vom Hersteller angegebene Luftdruck einzuhalten, weil eine Überschreitung des Wertes vor allem bei älteren Reifen zu Schäden führen kann. Allgemein ist der geeignete Luftdruck höher, je schmaler die Reifen sind. Ein zu niedriger Reifendruck kann zu einem instabilen Kurvenverhalten der Reifen führen und den Rollwiderstand erhöhen.

FAQ

Sind die Schläuche im Lieferumfang enthalten?
Ja, die Schläuche mit Autoventil liegen bei.
Was soll der Mehrfach-Drahtkern bewirken?
Der Aufbau des Kenda-Fahrradreifens K935 K-Shield sorgt nach Herstellerangaben für einen sichereren Halt der Reifen auf der Felge.
Wirkt sich der Pannenschutz auf die Fahreigenschaften der Kenda K935 K-Shield Fahrradreifen aus?
Ja, der Hersteller gibt an, dass der Pannenschutz den Rollwiderstand der Reifen verringert.
Handelt es sich um Unisex-Reifen für Damen- und Herrenräder?
Ja, das ist der Fall.
Ist es möglich, die Reifen an einer Tankstelle aufzupumpen?
Ja, dank des Autoventils an den mitgelieferten Schläuchen ist das möglich.
Wie stark können die Reifen aufgepumpt werden?
Amazon-Kundenangaben zufolge ist ein maximaler Luftdruck von 4,5 bar zulässig.

4. Maxxis Hookworm Fahrradreifen mit speziellem Profil für mehr Langlebigkeit und aggressiven Fahrstil

Dem Hersteller zufolge ist der Maxxis-Fahrradreifen Hookworm von einer hohen Langlebigkeit und einem niedrigen Rollwiderstand gekennzeichnet. Die einzelnen Komponenten der Reifenmischung sind demnach sehr fein vermahlen, um für bessere Dämpfungseigenschaften und eine verbesserte Bodenhaftung sowohl bei Downhill- als auch bei Geländefahrten zu sorgen.

success

Stabile Seitenwände dank speziellem Profil: Das Profil zieht sich laut Hersteller komplett über die Reifenseiten bis zu den Felgenkanten. Das ermöglicht demnach, dass die Seitenwände so stabil wie die Lauffläche sind. Außerdem sollen die Reifen dadurch sehr langlebig sein.

Nach Angaben des Herstellers eignen sich die Reifen für Alltagsräder, für Dirt-Bikes sowie für einen aggressiven Fahrstil. Dirt-Bikes sind sehr stabile Mountainbikes. Sie haben meist kleinere Rahmen und Reifen und kommen eher als Sportgeräte als zur normalen Fortbewegung zum Einsatz. Der Hookworm-Fahrradreifen von Maxxis ist ein schwarzer Drahtreifen und in vier Größen erhältlich. Die Größe der Reifen bestimmt das Gewicht und den ETRTO-Wert:

  • 20 Zoll: 690 Gramm, 53 Millimeter Breite und 406 Millimeter Innendurchmesser
  • 26 Zoll: 1.080 Gramm, 63 Millimeter Breite und 559 Millimeter Innendurchmesser
  • 27,5 Zoll: 1.220 Gramm, 63 Millimeter Breite und 584 Millimeter Innendurchmesser
  • 29 Zoll: 1.230 Gramm, 63 Millimeter Breite und 622 Millimeter Innendurchmesser
info

Was ist eine Karkasse? Sie befindet sich als tragendes Gerüst in Luftreifen. Karkassen setzen sich aus Gewebeschichten oder parallel angeordneten Fäden zusammen und sollen dem Reifen mehr Festigkeit verleihen. Die Angabe der Dichte des Karkassen-Gewebes erfolgt in EPI (Ends per Inch) oder TPI (Threads per Inch). Beides bedeutet Fäden pro Zoll. Je höher der Wert ist, desto besser passt sich der Reifen an den Untergrund an und sorgt für ein komfortableres Fahrverhalten. Zudem verringert sich bei höheren EPI- oder TPI-Zahlen der Rollwiderstand.

FAQ

Wie hoch ist der EPI-Wert der Karkasse?
Für den Maxxis Hookworm Fahrradreifen gibt der Hersteller einen Wert von 60 EPI an.
Welchem Druck hält der 26-Zoll-Fahrradreifen Hookworm von Maxxis stand?
Für diese Reifengröße beträgt der maximale Luftdruck 4,5 bar. 2,5 bar sollte der Luftdruck mindestens betragen.
Sind die Fahrradreifen als Offroad-Reifen für das Mountainbike verwendbar?
Nein, für die Verwendung als MTB-Reifen ist das Produkt nicht vorgesehen.
Kommen die Reifen einzeln oder als zwei Reifen im Set?
Der Lieferumfang besteht aus je einem Hookworm Fahrradreifen von Maxxis.

5. Für Straßenrennen und Fahrten bei Nässe geeigneter Fincci-Fahrradreifen mit Drahtbügel für stabile Reifen

Der Fahrradreifen von Fincci präsentiert sich als Rennradreifen mit Pannenschutz. Er eignet sich laut Hersteller für Straßenrennen und Fahrten auf Asphalt sowie im leichten Gelände. Das Modell hat eine 2,5 Millimeter dicke Schicht aus flexiblem Gummi als Schutz vor scharfen Gegenständen. Zudem soll der Drahtbügel für einen möglichst stabilen Reifen sorgen. Das Gewicht eines Reifens beträgt 600 Gramm.

success

Guter Grip bei Nässe: Der Rennradreifen von Fincci hat seitliche Rillen, die nach Angaben des Herstellers Wasser gut zu den Außenkanten der Reifen leiten. Das hilft demnach, bei Fahrten auf nassen Straßen und Pfützen den Grip zu behalten.

Laut Hersteller zeichnet die pannensicheren Fahrradreifen ein dichtes Karkassengewebe mit einem TPI-Wert von 60 aus einer Nylon-Gummimischung aus. Nylon ist ein vielseitig einsetzbarer Kunststoff. Er soll pflegeleichte, abriebfeste und robuste Eigenschaften haben. Die britische Reifenmarke äußert sich zu den Fahreigenschaften der Reifen wie folgt:

  • Schnell rollende Lauffläche
  • Guter Grip auf unebenen Untergründen
  • Hohe Bodenhaftung
  • Angenehmer Fahrkomfort
info

Was beeinflusst den Grip von Reifen? Mit Grip ist die Bodenhaftung beziehungsweise Griffigkeit von Fahrzeugreifen gemeint. Das Profil eines Fahrradreifens ist ein Faktor für den Grip. Während beispielsweise grobstollige Reifen einen guten Halt auf weichem Untergrund bieten, lässt deren Grip auf harten Oberflächen nach. Deshalb kommen für Rennräder, die hauptsächlich auf Asphaltstraßen unterwegs sind, andere Profile als bei Mountainbikes für Geländefahrten zum Einsatz. Einfluss auf die Bodenhaftung nehmen außerdem die Gummimischung und die Breite des Reifens sowie der Luftdruck.

FAQ

Wie groß sind die Fincci-Fahrradreifen?
Gemäß der ETRTO-Größeneinteilung beträgt die Größe der Rennradreifen 25 Millimeter Breite und 622 Millimeter Innendurchmesser.
Gehören ein oder zwei Reifen zum Lieferumfang?
Beim Kauf kommen zwei Fincci-Fahrradreifen.
Wie hoch darf der Reifendruck bei den Reifen sein?
Der Hersteller sieht einen Reifendruck von 6 bis 8 bar vor.
Für welche Radtypen empfiehlt der Hersteller seinen Fahrradreifen?
Der Reifen ist für Sport- und Rennräder gedacht.
Sind die Schläuche im Lieferumfang inklusive?
Nein, die benötigten Schläuche sind separat zu erwerben.

6. Kunterbunter Kenda K907 Fahrradreifen für BMX-Bikes und Kinderfahrräder – mit guter Bodenhaftung

Der 20 Zoll große Kenda K907 Fahrradreifen eignet sich sowohl für Kinder- als auch für Dirt-Bikes und BMX-Räder. BMX bedeutet Bicycle Motorcross. BMX-Räder kommen bei unterschiedlichen Sportdisziplinen zum Einsatz und sie eignen sich für Tricks oder Rennen. Das spezielle Fahrrad hat einen hohen Lenker und einen stabilen Rahmen.

success

In zahlreichen Farben erhältlich: Ob in Pink, Rot, Gelb, Blau, Orange oder Weiß: Die Kenda K907 Fahrradreifen ziehen die Blicke auf sich. Während die allermeisten Fahrradreifen in Schwarz gestaltet sind, machen die kunterbunten Reifen das Bike zum Hingucker.

Laut Hersteller sorgt ein komplett umlaufendes Profil in allen Bereichen des Drahtreifens für die nötige Bodenhaftung und den Schutz der Seitenwände. Die bunten Kenda-Fahrradreifen ohne Reflexstreifen sind für die Nutzung in der Stadt, den Einsatz in Skate-Parks sowie auf befestigten Rennstrecken geeignet.

FAQ

Ist es möglich, den Reifen vorne und hinten zu montieren?
Ja, laut Hersteller ist der Kenda-Fahrradreifen K907 für das Vorder- und Hinterrad einsetzbar.
Gehören die Schläuche und Felgen bei den Fahrradreifen K907 von Kenda zum Lieferumfang?
Nein, mit der Lieferung kommt lediglich ein einzelner Reifen.
Sind die Kenda-Reifen noch aufzupumpen?
Ja, es ist sinnvoll, die Fahrradreifen zunächst auf die Felgen des Fahrrads aufzuziehen und sie anschließend aufzupumpen. Falls sich die Reifen nur schwer auf die Felgen aufziehen lassen, kann es sinnvoll sein, sie vor der Montage ein wenig mit Luft zu füllen.
Welchen ETRTO-Wert hat der Reifen?
Der ETRTO-Wert beträgt 50 Millimeter in der Reifenbreite und 406 Millimeter im Innendurchmesser.

7. Faltbarer Continental-Fahrradreifen Grand Prix 4 Season für alle Jahreszeiten mit effektivem Schutz vor Schnitten

Der Hersteller empfiehlt den Continental-Reifen fürs Fahrrad für Vielfahrer, die ihr Bike das ganze Jahr über nutzen und starken Belastungen aussetzen wollen. Der Ganzjahresreifen ist ein Faltreifen, der für die Straßennutzung vorgesehen ist. Für den Geländeeinsatz eignet er sich nicht. Mit einem TPI-Wert der Karkasse von 330 haben die Fahrradreifen Grand Prix 4 Season ein vergleichsweise dichtes Karkassengewebe.

success

Effektiver Pannenschutz dank Vectran: Der Pannenschutz der Continental-Fahrradreifen besteht aus einem flüssigkristallinen Polymer namens Vectran. Das Material hat der Hersteller in Anlehnung an natürliche Spinnenseide konzipiert, da sie trotz des vergleichsweise geringen Gewichts äußerst reißfähig ist. Der Vectran-Pannenschutz, der sogenannte Vectran-Breaker, wirkt sich laut Continental nicht auf den Rollwiderstand aus und ist gleichzeitig flexibler und leichter als ein vergleichbarer Nylon-Pannenschutz. Gegenüber einem Pannenschutz aus Nylon ist demnach für einen effektiveren Schutz vor Schnitten gesorgt.

Die Seite der Reifen ist nach Herstellerangaben durch den DuraSkin-Seitenwandschutz geschützt. Ein spezielles Gewebe aus Polyamid ermöglicht demnach, dass der Fahrradreifen den harten Anforderungen eines Rennens sowie den Belastungen beim seitlichen Kontakt mit Bordsteinen standhält. Die braune Farbgebung der verstärkten Seitenwände macht die Fahrradreifen zu einem Hingucker. Abhängig von der gewählten Größe halten die Reifen einem Druck zwischen 7 und 8,5 bar stand und wiegen zwischen 230 und 340 Gramm pro Reifen. Zudem haben die Continental-Reifen fürs Fahrrad folgende ETRTO-Werte :

  • 23 Millimeter Breite und 622 Millimeter Innendurchmesser
  • 25 Millimeter Breite und 622 Millimeter Innendurchmesser
  • 28 Millimeter Breite und 622 Millimeter Innendurchmesser
  • 32 Millimeter Breite und 622 Millimeter Innendurchmesser
info

Was ist ein Faltreifen? Das ist eine spezielle Form des Drahtreifens. Beim Faltreifen kommen Fadenbündel aus bestimmten Materialien statt starrer Metalldrähte zum Einsatz. Die Fäden sind flexibel, sodass sich der Reifen leicht falten lässt. Ein weiterer Unterschied zum reinen Drahtreifen besteht im leichteren Gewicht eines Faltreifens, der bis zu 100 Gramm weniger wiegen kann.

FAQ

Ist der Faltreifen in der Größe 28 Zoll erhältlich?
Ja, den Fahrradreifen Grand Prix 4 Season von Continental gibt es in der Größe 28 Zoll.
Aus wie vielen Lagen setzt sich die Karkasse der Reifen zusammen?
Die Karkasse des sportlichen Reifens besteht aus drei Lagen.
Für welche Untergründe eignen sich die Continental-Fahrradreifen Grand Prix 4 Season?
Die Reifen sind für die Straßennutzung auf Asphalt vorgesehen.
Welche Farbe haben die Continental-Reifen fürs Fahrrad?
Die Lauffläche der Reifen ist schwarz, während die Seitenwände ein braun-kariertes Muster aufweisen.

8. Zwei unplattbare Fahrradreifen Marathon Plus von Schwalbe mit Schläuchen und Reifenhebern

Die Schwalbe-Fahrradreifen Marathon Plus eignen sich für Trekkingbikes und Crossbikes. Die Fahrradreifen mit einer Größe von 28 Zoll haben einen Pannenschutz, sodass sie der Hersteller als pannensicherste Fahrradreifen am Markt bezeichnet. Neben der Schutzfunktion ist demnach der 5 Millimeter starke SmartGuard-Pannenschutzgürtel für einen verbesserten Rollwiderstand zuständig.

success

Umfangreicher Lieferumfang: Mit der Lieferung kommen neben den beiden Schwalbe-Fahrradreifen zwei Schläuche mit Autoventil sowie drei Reifenheber. Letztere sind kleine Helfer aus Plastik zur Unterstützung beim Reifenwechsel. Ein Reifenheber dient dazu, den Fahrradmantel von der Felge zu hebeln, ohne den Schlauch zu beschädigen.

Die Reifen haben laut Schwalbe eine Anti-Aging-Seitenwand. Das bedeutet, dass die Reifen der möglichen Überlastung durch einen zu geringen Luftdruck länger standhalten, bevor sich Risse in den Seitenwänden bilden. Die Schwalbe-Fahrradreifen bieten eine E-Bike-Eignung, die bei den meisten Standardfahrradreifen fehlt.

Für den Marathon-Plus-Fahrradreifen von Schwalbe findet bei der Verarbeitung des Pannenschutzes teilweise recyceltes Gummi Verwendung, das der Hersteller aus alten Produkten aus Latex gewinnt. Der Anteil an recycelten Materialien unterscheidet den Artikel von den meisten anderen Reifen der Konkurrenz. Für eine bessere Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen befinden sich an den Marathon Plus Reflexstreifen. Die Karkassendichte der Reifen beträgt 67 TPI.

info

Worin unterscheidet sich ein Crossbike vom Trekkingbike? Im Gegensatz zum Trekkingbike haben Crossbikes oft kein Licht und sind für die Nutzung im öffentlichen Straßenverkehr entsprechend nachzurüsten. Während Trekkingbikes in leichterem Gelände oder im Stadtverkehr zum Einsatz kommen, eignen sich Crossbikes außerdem für Touren auf losem Untergrund beziehungsweise in mittelschwerem Gelände – beispielsweise auf Schotter oder Waldwegen. Allgemein gilt ein Crossbike als Mischung zwischen Mountainbike und Rennrad.

FAQ

Sind die Schwalbe-Fahrradreifen Marathon Plus nur für E-Bikes geeignet?
Nein, die Nutzung der Reifen ist ebenfalls mit einem regulären Fahrrad ohne eine Tretunterstützung möglich.
Haben die Reifen eine glatte oder eine Lauffläche mit Profil?
Die Schwalbe Marathon Plus Fahrradreifen sind mit einer profilierten Lauffläche ausgestattet.
Eignen sich die 28-Zoll-Fahrradreifen für den Offroad-Einsatz?
Das ist nur bedingt der Fall, da die Bodenhaftung beim All-Terrain-Einsatz im Vergleich zur Nutzung auf asphaltierten Straßen abnimmt.
Ist das ein Drahtreifen oder ein Faltreifen?
Die Reifen sind als Drahtreifen erhältlich.
Welche Farbe haben die Reifen?
Die Fahrradreifen sind schwarz.

Fahrradreifen TestDie passenden Fahrradreifen für jedes Bike

Fahrradreifen gehören zu den Verschleißteilen eines Fahrrads, die beim Radeln hohen Belastungen ausgesetzt sind – ob Glasscherben, Schrauben oder spitze Fremdkörper. Wer über solche Gegenstände fährt, riskiert aufgeschlitzte Reifen und einen platten Reifen. Unplattbare Fahrradreifen sind daher für viele interessant. Doch nicht nur eine möglichst hohe Langlebigkeit der Reifen zählt beim Kauf.

Die Art der Reifen ist ebenfalls von Bedeutung. Immerhin wirkt sich die Wahl der Reifen entscheidend auf das Straßen- und Fahrverhalten des Bikes aus. Vor allem sollten die gewählten Reifen zu dem jeweiligen Radtyp passen. Rennradreifen eignen sich beispielsweise nicht für ein Mountainbike, das bei Geländefahrten zum Einsatz kommt. Grundsätzlich gibt es folgende Reifentypen:

  1. Mountainbike-Reifen (MTB-Reifen genannt)
  2. Trekkingbike- oder Crossbike-Reifen
  3. Rennradreifen
  4. Citybike-Reifen
  5. Spike-Reifen

Geländetaugliche MTB-Reifen

Um den unebenen Untergrund problemlos zu meistern und für ein angenehmes Fahrerlebnis zu sorgen, benötigen Mountainbikes eine ausreichende Stoßdämpfung. MTB-Reifen sind in der Regel um die 50 Millimeter breit. Die Beschaffenheit der Reifen ist für eine gute Haftung auf unebenem und weichem Untergrund zuständig. Sie soll für eine gute Bodenhaftung selbst bei rasanten Kurvenfahrten auf losen Böden sorgen. Deshalb sollten MTB-Reifen wie folgt beschaffen sein:

  • Grobe Stollen und ein grobes Profil
  • Eine breite Auflagefläche
warning

Gut zu wissen: Mountainbike-Reifen sind nicht für längere Spritztouren auf Asphalt geeignet. Das ist den groben Stollen geschuldet. Zusammen mit dem üblicherweise niedrigen Luftdruck dieser Reifenart sorgen sie dafür, dass relativ viel Kraft für die Fortbewegung erforderlich ist. Mit schmaleren, weniger profilierten Reifen lässt sich auf Asphalt ein viel angenehmeres Rollverhalten erzeugen und der Fahrer muss weniger stark in die Pedale treten.

Vielseitige Trekkingbike- oder Crossbike-Reifen für die Straße und das Gelände

Wenngleich viele Fahrradfans die coole Optik der MTB-Reifen sehr schätzen, sind sie für die Straßennutzung eher ungeeignet. Wer mit seinem Rad auf Feldwegen sowie auf befestigten Straßen unterwegs ist und sich ein ähnlich cooles Design wie bei MTB-Reifen wünscht, für den sind sogenannte Crossbike-Reifen interessant.

Mit ihrem glatten Profil bieten sich die Reifen für die Alltagsnutzung an. Auf Asphalt kann der auch für Trekkingbikes geeignete Reifen sein effizientes Rollverhalten unter Beweis stellen. Gleichzeitig sorgen seitliche Stollen für den nötigen Halt in Kurven. Für Fahrten auf Schotter und Feldwegen ist der Grip der Reifen ausreichend.

UnterschiedeRennradreifen

Rennradreifen sind im Vergleich zu den anderen Arten von Fahrradreifen auffallend schmal und glatt. Die sportlichen Reifen sorgen mit ihrer geringen Auflagefläche für sehr wenig Reibung. Das führt zu optimierten Rolleigenschaften auf Asphalt, was beim Erreichen neuer Zeitrekorde im Radsport unerlässlich ist.

Schmale Citybike-Reifen

Citybike-Reifen ähneln Fahrradreifen für Cross- und Trekkingbikes. Es handelt sich um schmale Reifen mit einer noch glatteren Oberfläche. Seitlich finden sich nur wenige Stollen an den Reifen, was für ein effizienteres Rollverhalten auf Fußwegen und Straßen sorgt. Abseits befestigter Straßen ist von einer verminderten Bodenhaftung auszugehen. Daher kann es mit einem Citybike-Reifen beispielsweise auf Feldwegen zu Stürzen kommen – vor allem in Kurven.

Exotische Spike-Reifen für den Winter

Bei Spike-Reifen handelt es sich um eine Art Winterreifen für Fahrräder. Die grobstolligen Reifen verfügen über kleine Metallnadeln, die als Spikes bekannt sind. Durch die nach außen schauenden Nadeln behält das Fahrrad die Bodenhaftung selbst bei Eis und Schnee.

danger

Wichtig: Wer im Winter mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zum Einkaufen fahren möchte, sollte trotzdem nicht auf Spike-Reifen zurückgreifen. Für den Einsatz im Straßenverkehr sind die Reifen nicht zugelassen und ihr Einsatz ist nur auf Privatgrundstücken zulässig.

Fahrradreifen VergleichSpezialreifen für Fahrräder

Neben den gängigen Reifen für Mountainbikes, City- und Trekkingbikes gibt es verschiedene Spezialreifen:

  • Ballonreifen machen ihrem Namen als sehr voluminöse Reifen alle Ehre. Sie weisen meist eine Breite zwischen 50 und 65 Millimetern auf, was 2 bis 2,5 Zoll entspricht. Ein vergleichsweise geringer Druck von 2 bar ist bei der Bereifung ausreichend, die für einen erhöhten Fahrkomfort steht. Die Sporthochschule Köln hat das in einer Studie überprüft und ist zu dem Schluss gekommen, dass Ballonreifen Stöße so gut abfedern, dass der Effekt nahezu der Federung eines vollgefederten Bikes entspricht. Die Breite der Reifen verhindert ein Hängenbleiben in Straßenbahnschienen, was ansonsten zu schlimmen Unfällen führen kann.
  • Fatbike-Reifen sind mit 70 bis 150 Millimetern noch breiter als Ballonreifen. Die Reifen eignen sich für Felgen mit einer teilweise extremen Breite von 30 bis 100 Millimetern, was sie schon aus der Ferne zu einem Hingucker macht. Ein extrem niedriger Luftdruck von nur 0,3 bis 0,7 bar reicht bei den Reifen aus.
  • Slicks sind Reifen mit einer glatten Lauffläche. Der glatte Fahrradmantel erklärt den geringeren Rollwiderstand im Vergleich zu Reifen mit einer profilierten Lauffläche. Wer mit Slicks unterwegs ist, muss im Vergleich zu Profilreifen weniger kräftig in die Pedale treten. Zudem sind Slicks von einer längeren Haltbarkeit gekennzeichnet, was sie für die Alltagsnutzung interessant macht. Auf Kopfsteinpflaster und Asphalt schneiden die Reifen ähnlich gut wie Profilreifen ab. Für einen weichen Untergrund sowie für den Einsatz im Gelände, auf Kies, Sand oder Schotter eignen sich Slicks aufgrund der verminderten Bodenhaftung nicht.
  • Semi-Slicks stellen eine Mischung aus einem Slick und einem Geländereifen dar, wie er zum Beispiel bei Mountainbikes Verwendung findet. In der Mitte ist der Fahrradmantel glatt wie ein Slick, während die Laufflächen am äußeren Rand profiliert oder mit kleinen Stollen ausgestattet sind. Vor allem bei Kurvenfahrten kommt die seitliche Profilierung zum Tragen.

Achtung: Das sollten Sie wissen!Woraus bestehen Fahrradreifen?

Unabhängig davon, wie breit der Reifen oder wie grob sein Profil ist, weisen alle Fahrradreifen den folgenden Aufbau von außen nach innen auf:

  1. Lauffläche aus Gummi
  2. Karkasse
  3. Wulstkern

Bei der Verarbeitung der Lauffläche kommt eine Gummimischung zum Einsatz. Um die Laufeigenschaften des Fahrradreifens zu optimieren, verwenden die Hersteller eine Mischung aus Synthetik und/oder Naturkautschuk, Füllstoffen, wie zum Beispiel Silica/Kieselsäure oder Ruß, und Weichmachern in Form von Ölen und Fetten. Pigmente, Farbstoffe und Alterungsschutzmittel für eine möglichst hohe Langlebigkeit der Reifen sind neben Vulkanisationsmitteln und Vulkanisationsbeschleunigern enthalten. Der Anteil der Stoffe beläuft sich abhängig von der gewählten Gummimischung wie folgt:

  • 40 bis 60 Prozent Kautschuk
  • 15 bis 30 Prozent Füllstoffe
  • Übrige Bestandteile: 20 bis 35 Prozent
info

Was ist Silica? Silica ist als Kieselsäure, Kieselgel, Silikagel oder Kieselsäuregel bekannt. Es handelt sich um ein farbloses Siliciumdioxid, dessen Konsistenz gel- oder gummiartig beziehungsweise fest sein kann. Siliciumdioxid ist ein Oxid des chemischen Elements Silizium, das eine Verbindung mit Sauerstoff eingegangen ist.

Die Karkasse ist das „Skelett“ des Reifens. Das Gerüst besteht aus einem textilen Gewebe, das eine beidseitige Gummi-Beschichtung hat. Die spezielle Gewebeverarbeitung sorgt bei dem Reifen für die nötige Stabilität. Durch das feste Gewebe kann sich der Gummireifen nicht beliebig ausdehnen und behält seine Form bei.

Die Qualitätsstufe der Fahrradreifen bestimmt, wie dicht das Karkassengewebe verwoben ist. Viele Hersteller nutzen Polyamid als Karkassenmaterial. Die Einheiten EPI (Ends per Inch) oder TPI (Threads per Inch) geben die Dichte des Karkassengewebes an. Übersetzt stehen die Angaben jeweils für „Fäden pro Zoll“. Ein höherer Wert steht für eine bessere Qualität.

warning

Hilfreicher, aber kostenintensiverer Pannenschutz: Zwischen Lauffläche und Karkasse kann sich ein Pannenschutz befinden, der den Reifen bei direktem Kontakt mit spitzen Gegenständen vor einem sofortigen Platten schützt. Längst nicht alle Reifen am Markt haben einen Pannenschutz. Für unplattbare Fahrradreifen mit solch einem Schutz verlangen die Hersteller zudem einen Aufpreis.

Der Reifen- oder Wulstkern bestimmt den Durchmesser der Fahrradreifen. Der Kern ist ein Drahtbügel, der den festen Sitz der Reifen auf den Felgen des Bikes sicherstellt. Sofern es sich um Faltreifen handelt, übernimmt ein Faserring die Rolle des Drahtes, der mit der Karkasse des Reifens verbunden ist.

Was sind Faltreifen?

Faltreifen stellen eine Sonderform der weit verbreiteten, luftgefüllten Drahtreifen dar. Anstatt der Drähte haben die Reifen gebündelte, flexible Aramidfäden. Aramide gehören zu der Gruppe der Polyamide. Das bedeutet, dass Kunstfasern anstelle des Drahts im Einsatz sind, damit der Fahrradreifen faltbar wird. Die zusammengefalteten Reifen sind kompakter zu verstauen und zwischen 50 und 100 Gramm leichter als ein Modell mit Draht. Bei den Felgen für Draht- und Faltreifen gibt es jedoch keine Unterschiede.

success

Tipp: Faltreifen nehmen nicht von alleine die Ringform eines Reifens an. Das kann die Montage erschweren. Um den Reifen einfacher auf die Felge des Fahrrads zu ziehen, ist es sinnvoll, den Luft-Faltreifen vor der Montage ein wenig aufzupumpen.

Der beste FahrradreifenWas ist Kautschuk?

Naturkautschuk ist ein gummiartiger Stoff, der im Milchsaft diverser Kautschukpflanzen zu finden ist. Für die Verarbeitung zu Fahrradreifen wird Naturkautschuk vulkanisiert. Dieser Prozess verändert die molekulare Struktur des Kautschuks so, dass die Moleküle nicht mehr frei gegeneinander beweglich sind. Das erklärt das elastische Verhalten von Gummireifen.

Um aus reinem Naturkautschuk das elastische Grundmaterial von Fahrradreifen zu machen, kommt Schwefel als Vulkanisationsmittel zum Einsatz. Die sogenannten Vulkanisationsbeschleuniger, zu denen Zinkoxid gehört, dienen der Erhöhung der Redaktionsgeschwindigkeit. Im Vergleich zu dem Ausgangsprodukt Naturkautschuk weist das durch die Vulkanisation gewonnene Gummi folgende Eigenschaften auf:

  • Höhere Reißfestigkeit
  • Rückkehr in seine ursprüngliche Form nach mechanischen Beanspruchungen
  • Beständigkeit gegen Witterung und Alterung
  • Bessere Dehnbarkeit
  • Verbesserte Elastizität

Bestehen die Fahrradreifen hingegen aus synthetischem Kautschuk, handelt es sich um künstlich hergestelltes Gummi auf Basis von Mineralöl. Synthetischer Kautschuk findet in Fahrrad- sowie in Autoreifen Verwendung und kann in Kombination mit Naturkautschuk zum Einsatz kommen.

Reifen mit oder ohne Schlauch

Wer schon einmal einen Platten hatte, kennt sich mit dem Flicken eines Fahrradschlauchs wahrscheinlich aus. Obwohl es auch schlauchlose Reifen gibt, haben sich Fahrradreifen mit Schlauch durchgesetzt. Während Fahrradschläuche in der Vergangenheit aus Gummi bestanden, kommt inzwischen verstärkt Butyl bei ihrer Verarbeitung zum Einsatz. Das ist ein Synthesekautschuk, der eine sehr geringe Gasdurchlässigkeit aufweist. Gegen Sauerstoff ist das Material sehr beständig, damit der Schlauch die darin enthaltene Luft verlässlich halten kann.

Im Vergleich zu einem Gummischlauch bringen die Schläuche aus Butyl ein höheres Gewicht mit. Neben der sehr guten Luftdruckstabilität sind sie weniger hitzeempfindlich und ihre Herstellung ist vergleichsweise günstig. Damit die Schläuche weder mit dem Fahrradmantel noch mit der Felge verkleben, befindet sich auf beiden Seite eine Schicht Talkum. Das pulverisierte Mineral Talk ist weich und wasserabweisend und kommt daher als Gleitmittel zum Einsatz.

warning

Auf geeigneten Luftdruck achten: Die Beschaffenheit des Fahrradschlauchs bestimmt, welchem Luftdruck er standhält. Damit der Schlauch unter einer zu hohen Druckbelastung nicht platzt, darf er mit einem Kompressor oder einer Luftpumpe nur bis zu dem vom Hersteller vorgegebenen Druck aufgepumpt werden. Je voluminöser der Fahrradmantel ist, desto geringer ist der erforderliche Luftdruck. Ist der Luftdruck im Reifen zu gering, muss der Fahrer beim Treten in die Pedale sehr viel Energie aufbringen.

Schlauchlose Fahrradbereifung

Für schlauchlose Luftreifen ist im Englischen der Begriff „tubeless“ gebräuchlich. Die Laufräder sind Falt- oder Drahtreifen, die sich so auf die Felge aufziehen lassen, dass eine dichte Luftkammer entsteht. Eine zusätzliche Abdichtung durch einen Schlauch entfällt. Um ein Entweichen der Luft über die Speichenlöcher in der Felge zu verhindern, ist ein Felgenband im Einsatz. Es dichtet die Löcher ab.

Zusätzlich bedarf es einer Schicht Dichtmilch auf der Innenseite des Fahrradmantels. Da die Reifenmäntel normalerweise nicht vollständig luftdicht sind, ist die Versiegelung mit einer dünnen Schicht aus Latex auf der Innenseite erforderlich. Das soll dafür sorgen, dass kleine Undichtigkeiten keine Probleme verursachen. Vor allem Radfahrer mit sportlichen Ambitionen setzen auf diese Reifen. Die nachfolgende Übersicht klärt über die Vor- und Nachteile des Tubeless-Reifensystems auf:

  • Leichteres Gewicht der Reifen, da Schlauch wegfällt
  • Geringerer Luftdruck ausreichend, was zu einer besseren Bodenhaftung und Federung führt
  • Geringerer Rollwiderstand
  • Weniger anfällig für Pannen dank der Latex-Versiegelung auf der Innenseite des Mantels
  • Um eine Panne unterwegs zu reparieren, kann ein Schlauch vonnöten sein
  • Umständlicher Reifenwechsel
  • Schwieriger zu reparieren als ein Reifen mit Schlauch
  • Latex büßt seine Dichtigkeit im Laufe der Zeit ein
  • Nur für spezielle Felgen und Reifen geeignet
  • Aufpumpen nicht mit regulärer Luftpumpe, sondern nur mit Kompressor möglich

Die richtigen Reifen- und Felgengrößen finden

Die Größenabgabe der Fahrradreifen bezieht sich generell auf den äußeren Reifendurchmesser sowie auf die Breite des Fahrradmantels. Den Außendurchmesser geben die Hersteller in Zoll an. 26-Zoll-Fahrradreifen weisen einen Außendurchmesser von rund 66 Zentimetern auf, während der Wert bei 28-Zoll-Fahrradreifen etwas mehr als 71 Zentimeter beträgt. Die Angabe der Reifenbreite kann in Zoll oder in Millimetern erfolgen.

success

Tipp: 26-Zoll-Fahrradreifen sind bei vielen Damenrädern im Einsatz, während Fahrradreifen mit 28 Zoll zu den gängigen Herrenrädern passen.

Die weit verbreitete Kennzeichnung der Reifengröße geht mit einem entscheidenden Nachteil einher: Der Außendurchmesser des Reifens informiert nicht eindeutig über die zum Reifen passende Felge. Daher gibt es inzwischen einheitliche ETRTO-Richtlinien, die die Hersteller für die Größenangabe ihrer Reifen nutzen.

Der ETRTO-Wert gibt die Breite und den Innendurchmesser der Reifen in Millimetern an. Ein Wert von 32-622 entspricht demnach einer Reifenbreite von 32 Millimetern und einem Reifeninnendurchmesser von 622 Millimetern. Ein Blick auf die nachfolgende Übersicht verrät, welcher Reifenaußendurchmesser in Zoll welchem ETRTO-Wert entspricht.

Größentabelle für Fahrradreifen

Reifenaußendurchmesser in Zoll Reifeninnendurchmesser in Millimetern
10 152
12 oder 12,5 203
14 288 oder 298
16 305, 330 oder 340
18 349, 355, 357 oder 390
20 405, 438, 440, 451 oder 460
24 507, 540 oder 541
26 559, 571, 584 oder 590
27 630
28 587, 622, 635 oder 642
29 622

Beim Reifenkauf dient der Blick auf die Größentabelle für Fahrradreifen einer ersten Orientierung. Wer ein Fahrrad mit 27 Zoll fährt, weiß sofort, dass Reifen mit einem Innendurchmesser von 630 Millimetern für das eigene Bike erforderlich sind. Bei einem 28-Zoll-Fahrrad gibt es hingegen deutlich mehr Auswahlmöglichkeiten, sodass beim Fahrradreifen-Vergleich möglicherweise mehr Aufwand nötig ist.

UnterschiedeDie verschiedenen Fahrradventilarten im Überblick

Von einem regulären bis hin zu einem unplattbaren Fahrradschlauch ist der Aufbau der Fahrradkomponenten grundsätzlich der gleiche. Lediglich beim Ventil gibt es Unterschiede. An jedem Fahrradschlauch ist ein Metallröhrchen angebracht, das dem Luftaufpumpen des Reifens dient. In dem Röhrchen befindet sich der sogenannte Ventilkern. Er ist dafür zuständig, dass die Luft nicht aus dem Reifen entweichen kann. Drei Fahrradventilarten haben sich am Markt etabliert:

  1. Autoventil
  2. Standard-Fahrradventil (Blitz- oder Dunlop-Ventil)
  3. Französisches Ventil (Presta- oder Sclaverand-Ventil)
warning

Achtung: Die unterschiedlichen Ventilarten sind nicht gegeneinander austauschbar. Ist ein Schlauch mit Autoventil im Einsatz, lässt er sich nur durch einen Fahrradschlauch mit diesem Ventiltyp ersetzen. Allerdings haben die Hersteller ihre Fahrradventile in der Regel mit einem wechselbaren Ventilkern ausgestattet. Deshalb ist ein Wechsel des kompletten Schlauchs bei einem defekten Ventil nicht zwingend erforderlich. Wenn das Ventil nicht mehr dicht schließt, ist der Wechsel des Kerns der erste Schritt.

Autoventile bei Alltags- und Reiserädern

Das Autoventil kommt auch bei Autoreifen zum Einsatz. Der größte Vorteil der Ventilart besteht darin, dass Fahrradreifen mit solch einem Ventil leicht an der Tankstelle zu befüllen sind. Vor allem bei Reiserädern kommt der Vorteil zum Tragen. Wer längere Distanzen mit seinem Rad zurücklegt, findet irgendwann bestimmt eine Tankstelle, um seine Fahrradreifen dort aufzupumpen.

Dunlop-Ventile für City- und Trekkingbikes

Neben Autoventilen sind Dunlop-Ventile bei Alltagsrädern weit verbreitet. Sowohl für Auto- als auch für Dunlop-Ventile ist eine Felgenbohrung von 8,5 Millimetern erforderlich. Gegenüber anderen Ventilarten gibt es keine nennenswerten Vorteile. Die Handhabung beim Befüllen des Fahrradschlauchs mit Luft ist denkbar einfach:

  1. Ventilkappe entfernen, sofern es eine solche Kappe gibt
  2. Pumpe am Ventil ansetzen
  3. Luft in den Reifen pumpen
  4. Luftpumpe entfernen und die Kappe auf das Ventil schrauben

Wer später feststellt, dass er zu viel Luft in den Reifen gepumpt und einen zu hohen Luftdruck verursacht hat, tut sich mit dem Ablassen der überschüssigen Luft schwerer. Um das zu erreichen gilt es, den Ventilkern zu lockern. Das geschieht durch Lösen der Überwurfmutter, die den Ventilkern an Ort und Stelle hält. Sobald die Mutter locker ist, entweicht die komplette Luft aus dem Reifen. Das bedeutet, dass der Fahrradschlauch am Ende keine Luft mehr enthält und neu zu befüllen ist. Deshalb ist es sinnvoll, den Luftdruck während des Aufpumpens zu kontrollieren, um einen zu hohen Füllstand zu verhindern.

Französisches oder Presta-Ventil

Das ist der schmalste der genannten Ventiltypen, der dem höchsten Luftdruck standhält. Da das Ventil vergleichsweise kompakt ist, genügt eine Felgenbohrung von 6,5 Millimetern. Bei folgenden Reifen- und Fahrradtypen ist die Ventilart im Einsatz:

Beim Aufpumpen von Reifen mit solch einem Ventil ist zu bedenken, dass es sich um einen drehbaren Ventilkopf handelt. Die Fahrradreifen lassen sich erst mit Luft befüllen, wenn der Radfahrer den Ventilkopf entgegen dem Uhrzeigersinn gedreht und gelockert hat. Das Ventil zu öffnen ist außerdem sinnvoll, wenn der Reifen zu stark aufgepumpt und der Luftdruck zu hoch ist.

info

Was sind Ventilverlängerungen? Beim Kauf eines Fahrradschlauchs für ein Rennrad stehen unterschiedliche Ventillängen zur Auswahl. Wer sich versehentlich für einen Schlauch mit einem zu kurzen Presta-Ventil entschieden hat, kann auf eine Ventilverlängerung zurückgreifen. Vor allem Aero-Laufräder setzen auf ein langes Ventil. Bei den Laufrädern handelt es sich um Rennräder mit sehr hohen Felgen, die dementsprechend hohe Ventile erforderlich machen.

Fahrradreifen bestellenFahrradreifen – was beachten beim Kauf? Tipps und Checkliste

Ob es nun Schwalbe-Fahrradreifen oder MTB-Reifen einer anderen Marke sein sollen, ein Produktvergleich ist vor dem Kauf ratsam. Nachfolgende Liste soll helfen, einige der wichtigsten Kriterien beim Reifenkauf im Blick zu behalten:

  • Ob es sich um unplattbare Reifen handelt
  • Reifengröße
  • Profil der Reifen
  • Breite der Fahrradreifen
  • Eignung der Reifen für welche Untergründe
  • Farbe – meist Schwarz, selten bunt wie zum Beispiel in Blau oder Rot
  • Schlauchlos oder Fahrradreifen mit Schlauch
  • Gewicht (ein unplattbarer Fahrradschlauch führt zu einem höheren Gewicht)
  • Preis
  • Hersteller und sein Ruf
  • Bauart: Drahtreifen- oder Faltreifen
  • Vom Hersteller empfohlener Fahrradtyp
  • Ventilart

Wer Fahrradreifen kaufen möchte, kann das einzeln oder im Doppelpack tun. Beim Kauf von zwei Reifen gibt es im Vergleich zum Einzelpreis der Reifen häufig einen geringen Preisvorteil. Um sich über die Qualität und Langlebigkeit der Fahrradreifen zu informieren, lohnt ein Blick auf die Bewertungen der anderen Käufer.

success

Tipp: Um im Dunkeln gut gesehen zu werden, sind Reifen mit einem Reflexstreifen sinnvoll. Allerdings können die Streifen die ihnen zugedachte Aufgabe nur erfüllen, wenn sie nicht zu stark verschmutzt sind. Zusätzliche Reflektoren im Bereich der Speichen sind daher ratsam.

FragezeichenFAQs – häufig gestellte Fragen und Antworten zu Fahrradreifen

Welcher EPI-Wert ist empfehlenswert?

Bei vielen günstigen Fahrradreifen bewegt sich der EPI-Wert des Karkassenmaterials zwischen 20 und 40. Hochwertige Karkassen weisen einen Wert von 50 bis 70 EPI auf. Je höher der Wert ist, desto engmaschiger ist das Karkassengewebe beschaffen.

Eine feine, engmaschige Karkasse sorgt für einen geringen Rollwiderstand und angenehme Fahreigenschaften. Gleichzeitig dient ein engmaschiges Gewebe als Schutz vor Pannen: Je höher die Fadendichte ist, desto schwerer ist das Gewebe zu durchstechen.

danger

Bitte beachten: Es gibt Karkassen mit einem Wert von 127 EPI. Die extrem feinen Gewebe gelten bei hochwertigen Fahrrädern allerdings nicht als Goldstandard. Das liegt daran, dass die einzelnen Fäden des Gewebes so dünn sind, dass sie leichter Schäden davontragen. Eine Karkasse mit einem EPI-Wert von 67 ist robuster und daher zu bevorzugen. Wenngleich sich der Rollwiderstand und das Gewicht mit einer 127-EPI-Karkasse reduzieren, ist die Anfälligkeit für Beschädigungen für den Alltagsgebrauch zu groß. 127-EPI-Karkassen sind für Sportler auf der Suche nach Wettkampfreifen mit einem möglichst niedrigen Rollwiderstand interessant.

Warum werden Fahrradreifen im Laufe der Zeit hart?

Das liegt an der Alterung des Gummis. Im Gummimantel der Reifen sind Weichmacher enthalten, die für die Elastizität des Gummis verantwortlich sind. Im Laufe der Zeit verflüchtigen sich die Weichmacher, sodass das Gummi an Elastizität einbüßt und immer härter wird. In der Folge kommt es zu einer abnehmenden Bodenhaftung der Reifen, weshalb Rutschpartien auf nasser Straße drohen.

Was ist wichtig beim Luftdruck von Fahrradreifen?

Je schmaler der Reifen, desto höher ist der vorgesehene Luftdruck. Die Hersteller geben den zulässigen Maximaldruck für ihre Reifen an. Bei neuen Reifen ist eine minimale Überschreitung des Werts möglich. Ältere Reifen können bei einem zu hohen Reifendruck hingegen Schaden nehmen.

Der erhöhte Druck führt zu Dehnungsrissen des Gummis und beult den Reifen aus. Außerdem können sich die zu stark aufgepumpten Fahrradreifen von der Felge lösen. Zu niedrig sollte der Reifendruck ebenfalls nicht sein. Das kann ein instabiles Fahrverhalten bei Kurvenfahrten nach sich ziehen. Außerdem ist ein erhöhter Rollwiderstand die Folge eines zu niedrigen Reifendrucks.

info

Manchmal niedriger Luftdruck sinnvoll: Bei Reifen, die hohen Belastungen standhalten müssen, kann ein niedrigerer Luftdruck die Lebensdauer der Reifen verlängern. Das gilt zum Beispiel für die Fahrradreifen von Reiserädern, Tandems sowie Lastenrädern. Eine Überschreitung des maximalen Reifendrucks ist bei den Fahrradmodellen nicht ratsam.

Wie ist der Luftdruck der Fahrradreifen prüfbar?

Wer kein Messgerät zur Hand hat, überprüft den Luftdruck wie folgt:

  1. Den Reifen so lange mit Luft füllen, bis er sich nur noch ein kleines bisschen eindrücken lässt.
  2. Den Fahrradreifen anschließend mit dem eigenen Gewicht belasten und einen Blick auf seine Flanken (= Seiten) werfen.
  3. Die Flanken sollten sich nur minimal zur Seite ausbeulen.
  4. Anschließend mit dem vorderen Rad langsam über eine Bordsteinkante fahren.
  5. Liegt die Felge nahezu auf der Bordsteinkante auf, ist der Reifendruck zu gering.

Wie hoch sollte der Reifendruck beim Fahrrad sein?

Wer neue Fahrradreifen kaufen möchte, kann den maximalen Reifendruck den Herstellerangaben entnehmen. Während die Hersteller den Wert für ihre Reifen angeben, dient die nachfolgende Liste dazu, sich einen Überblick über den ungefähren Reifendruck abhängig vom Fahrradtyp zu verschaffen:

  • Mountainbikes: 1,5 bis 4 bar
  • Rennräder: 7 bis 9 bar
  • Bahnräder aus dem Rennsportbereich: 10 bis 13 bar
  • Trekkingräder: 3,5 bis 6 bar

Welche Marken bieten Fahrradreifen an?

Welche Fahrradreifen sind die besten? Wer sich die Frage stellt, dürfte an einem Markenvergleich interessiert sein. Ein Blick auf die Aufzählung verrät, welche Hersteller beziehungsweise Marken sich mit ihren Reifen am deutschen Markt etablieren konnten:

  • Bontrager aus den USA
  • Continental AG – ein deutscher Hersteller von Reifen
  • Hutchinson aus Frankreich
  • Kenda-Fahrradreifen (Taiwan)
  • Mavic-Reifen aus Frankreich
  • Taiwanesisch Maxxis-Reifen
  • Michelin (Frankreich)
  • Nokian aus Finnland – überwiegend für seine Winterreifen bekannt
  • Schwalbe-Fahrradreifen der Ralf Bohle GmbH aus Deutschland
  • Vittoria-Reifen aus Italien
  • Die niederländische Marke Vredestein

Was kosten Fahrradreifen?

Der Preis für neue Reifen beläuft sich auf eine Summe im niedrigen bis mittleren zweistelligen Bereich. Radprofis und ambitionierte Hobbysportler geben für einen Premium-Reifen mitunter einen dreistelligen Betrag aus.

Warum sind Fahrradreifen schwarz?

Ruß ist einer der Inhaltsstoffe von Fahrradreifen, der für ihre schwarze Färbung sorgt. Die Zugabe von Ruß während des Herstellungsprozesses ist unerlässlich, um die nötige Abriebfestigkeit und Härte der Reifen sicherzustellen. Die schwarze Farbgebung ist ein Nebenprodukt des Prozesses.

Ab wann sind neue Fahrradreifen erforderlich?

Ab wann sind die Fahrradreifen zu wechseln? Wenn die Reifen defekt sind und sich nicht mehr flicken lassen oder eine neue Bereifung gewünscht ist, ist die Antwort auf die Frage klar. Doch wie sieht es mit der Lebensdauer eines Fahrradreifens aus? Welche Strecken ein Fahrradreifen maximal zurücklegen kann, hängt vor allem davon ab, welchen Belastungen die Reifen unterwegs ausgesetzt sind.

Je unebener und widriger das Gelände, desto geringer fällt die Reifen-Lebensdauer aus. Eine Lebensdauer von 2.000 bis 5.000 Kilometern ist üblich. Einige Hersteller sprechen von einer maximalen Distanz von 10.000 bis 12.000 Kilometern, die der Reifen zurücklegen kann.

Wann ist es erforderlich, Fahrradreifen aufzupumpen?

Wenn ein Reifen platt ist, lohnt es sich, ihn zunächst aufzupumpen. Das dient der Überprüfung, ob dem Reifen nur etwas Luft fehlt oder ob er reparaturbedürftig defekt ist. Allgemein gilt, dass kein Reifen zu 100 Prozent luftdicht ist. Im Laufe der Zeit verliert der Fahrradreifen immer etwas Luft.

Fahrradreifen Test und VergleichDas gilt bei der Alltagsnutzung sowie bei langen Standzeiten, die irgendwann zu einem sogenannten Standplatten führen. Wer sich mehrmals pro Woche auf seinen Drahtesel schwingt, pumpt die Fahrradreifen am besten einmal monatlich routinemäßig auf. Wird das Bike im Laufe der Zeit immer schwergängiger, ist das ein Anzeichen, dass es an der Zeit ist, Luft in den Reifen nachzufüllen.

Warum verlieren Fahrradreifen Luft?

Dass die Materialien der Reifen auf Dauer nicht zu 100 Prozent luftdicht sind, ist nicht der einzige Grund, warum ein Fahrradreifen an Luft verliert. Das sind weitere mögliche Ursachen für den Verlust der Luft:

  • Geöffnetes Ventil
  • Beschädigtes und undichtes Ventil, sodass Luft aus den Fahrradreifen entweichen kann
  • Beschädigter Schlauch, der entweder zu reparieren oder gegen einen neuen Schlauch auszutauschen ist
  • Schlauchloser Reifen liegt nicht mehr luftdicht auf der Felge auf

Wann werden Fahrradreifen porös?

Wenn der Fahrradmantel von vielen kleinen Rissen gekennzeichnet ist, ist er porös geworden. Folgende Faktoren fördern die Risse und die damit verbundene Alterung des Fahrradreifens:

  • Sonnenstrahlen und Wärme
  • Ein seitlich angebrachter Dynamo, da er das Reifenmaterial durch die Reibung in Mitleidenschaft zieht
  • Ein zu hoher oder zu niedriger Luftdruck
danger

Richtig lagern: Zu viel Wärme und eine direkte Sonneneinstrahlung über einen langen Zeitraum hinweg setzen Reifen erheblich zu. Daher sollte ein Fahrrad auf Dauer besser nicht im Freien, sondern lieber in einem Fahrradkeller oder in der Garage stehen.

Warum platzt ein Fahrradreifen?

Reifenplatzer sind häufig auf einen zu hohen Luftdruck zurückzuführen. Zudem kann der Schlauch des Fahrradreifens platzen, wenn eine zu große Last auf dem Reifen lastet. Hat sich ein Fremdkörper in den Reifen gebohrt, führt das eher zu einem schleichenden Platten anstatt zu einem geplatzten Reifen. Fertigungsfehler können Reifenplatzer gleichermaßen verursachen, wenngleich das glücklicherweise selten ist.

Warum werden Fahrradreifen platt?

Wie ein Blick auf die nachfolgende Liste zeigt, können platte Reifen viele Gründe haben:

  • Kleine Lecks, die zu einem schleichenden Plattfuß führen
  • Durchstiche durch Nägel, Dornen, Drahtstücke, Glasscherben oder andere spitze Gegenstände
  • Quetschrisse (sogenannte Snake Bites)
  • Reifenplatzer
  • Absichtliches Aufschlitzen der Reifen
  • Bohren des inneren Drahts des Fahrradreifens in den Schlauch
info

Was sind Quetschrisse? Zu Quetschrissen kommt es, wenn ein Reifen einen Bordstein, eine scharfe Kante oder einen Stein hart genug trifft. Dann kann es passieren, dass der Mantel und Schlauch komplett auf die Felge gepresst werden. Das führt zu einer Quetschung des Schlauchs zwischen Felge und Kante, sodass der Schlauch kleine Löcher davonträgt. Da die Löcher links und rechts am Schlauch entstehen, ist von einem Schlangenbiss (Snake Bite) die Rede.

Warum eiert der Fahrradreifen?

Ein eiernder Fahrradreifen sitzt nicht optimal auf der Felge. Häufig ist das Problem zu beheben, ohne dass der Kauf neuer Reifen erforderlich ist. Im Fachhandel ist eine spezielle Montagepaste oder Reifenmontageflüssigkeit erhältlich. Sie findet zwischen Reifen und Felge Platz, damit der Reifen beim Aufziehen auf die Felge und dem anschließenden Aufpumpen leichter in die korrekte Position findet, die das Eiern verhindert.

Wie sind Fahrradreifen zu pflegen und zu reinigen?

Nicht nur bei Reifen mit Reflexstreifen macht eine regelmäßige Reinigung Sinn. Während Reflexstreifen das einfallende Licht von Autos nur im sauberen Zustand reflektieren können, lässt sich die Lebensdauer eines Fahrradreifens durch seine Pflege positiv beeinflussen.

Ein Gartenschlauch und eine grobe Bürste reichen zur Reinigung der Fahrradreifen aus. Die Reifen mit Wasser abspritzen und den Dreck abbürsten. Im Winter ist es sinnvoll, die Reifen häufiger zu säubern, sofern das Bike auch in der kalten Jahreszeit im Straßeneinsatz ist: Splitt und Streusalz setzen den Reifen sonst erheblich zu.

Tipps & HinweiseHat die Stiftung Warentest einen Fahrradreifen-Test durchgeführt?

Die Redaktion der Stiftung Warentest hat bisher keinen Fahrradreifen- oder MTB-Reifen-Test veröffentlicht. Sollte die Verbraucherorganisation in der nächsten Zeit einen entsprechenden Test durchführen, erscheinen hier die Ergebnisse. An dieser Stelle ist im Februar 2021 allerdings ein großes Fahrrad-Technik-Spezial erschienen, das den Leser beispielsweise über den Aufbau eines Fahrradreifens sowie über den richtigen Reifendruck sowie Sommer- und Winterreifen für Fahrräder aufklärt.

Gibt es einen Fahrradreifen-Test von Öko-Test?

Öko-Test hat bisher keinen Fahrradreifen-Test herausgegeben. Sollte das Verbraucherportal künftig Fahrradreifen testen, einen MTB-Reifen-Test oder ähnliches veröffentlichen, informiert der Ratgeber an dieser Stelle darüber.

Das unabhängige Prüfinstitut hält zahlreiche hilfreiche Tests für passionierte Radfahrer bereit. Welcher Fahrradhelm im Test am besten abgeschnitten hat, können Interessierte beispielsweise hier in Erfahrung bringen. Ein Blick auf die 24 getesteten Fahrradversicherungen kann sich ebenfalls lohnen.

Glossar

Autoventil
Ein Ventil kommt beim Befüllen des Reifens oder Fahrradschlauchs mit Luft zum Einsatz. Autoventile an Fahrradreifen bieten durch ihre Konstruktion den Vorteil, dass sich der Reifen einfach an der Tankstelle befüllen lässt.
Fahrradmantel
Das ist beim Fahrrad eine andere Bezeichnung für die Reifen.
Fahrradschlauch
Das ist der mit Luft gefüllte Teil der Fahrradbereifung. Der Fahrradschlauch soll die Reifen vor einem Druckverlust schützen.
Felge
Die Felge hat ein ringförmiges Profil aus Metall, Kunststoff oder Holz. Sie befindet sich außen am Laufrad und ist meist mittels Stahlspeichen mit der Nabe verbunden – das ist das Zentrum des Rades. Die Felge dient dazu, Reifen, Schlauch und Felgenband aufzunehmen. Letzteres soll den Schlauch vor mechanischen Beschädigungen schützen.
Latex
Das in Fahrradreifen enthaltene Latex ist ein Gemisch aus einer wässrigen Flüssigkeit und kleinen Kunststoffpartikeln.
Lauffläche
Sie befindet sich außen am Reifen und bildet die Kontaktfläche zum Untergrund. Das Profil und die Gummimischung der Lauffläche nehmen Einfluss auf den Rollwiderstand des Reifens.
Mountainbike
Ein Mountainbike (MTB) ist ein Fahrrad für den Geländeeinsatz fernab befestigter Straßen.
Pannenschutz
Der Pannenschutz, den viele Fahrradreifen haben, soll sie vor Pannen schützen. Wie effektiv das funktioniert, hängt unter anderem von der Reifendicke, dem Profil, der Dichte und Art des Gewebes, dem Luftdruck und der Gummimischung ab. Bei einigen Reifen sollen zusätzliche Lagen aus Kautschuk oder Gewebe für Pannenschutz sorgen.
Polyamid
Polyamid ist eine weit verbreitete Synthetikfaser, die unter den Handelsnamen Nylon, Perlon und Dederon bekannt ist. Generell zeichnen sich die synthetisch hergestellten Materialien durch eine hohe Zähigkeit, Festigkeit und Steifigkeit sowie eine gute Verarbeitbarkeit aus.
Reflexstreifen
Sie bestehen aus einem spiegelnden Material, das Licht zurückwirft. Der eintreffende Lichtstrahl wird dabei an die Lichtquelle zurückgesendet. Das sorgt für eine bessere Sichtbarkeit in der Dunkelheit und für eine höhere Verkehrssicherheit. Reflexstreifen können sich an Fahrradreifen sowie an Kleidung, Taschen und weiteren Gegenständen befinden.
Rollwiderstand
Der Rollwiderstand bezeichnet die Kraft, die beim Abrollen des Fahrradreifens entsteht. Die Kraft ist der Bewegung des Rads entgegengerichtet. Ein geringer Rollwiderstand ist bei Fahrradreifen wünschenswert, damit ein Vorankommen mit dem Rad ohne allzu große Anstrengungen möglich ist.
Ruß
Ruß ist ein schwarzer, pulvriger Feststoff, der abhängig von seiner Qualitätsstufe zwischen 80 und 99,5 Prozent aus Kohlenstoff besteht. Industriell hergestellter Ruß kommt bei Fahrradreifen zur Verstärkung des Gummis zum Einsatz, um dessen Lebensdauer und Abriebfestigkeit zu erhöhen.
Trekkingbike
Ein Trekkingbike ist ein All-Terrain-Bike. Das bedeutet, dass das Fahrrad für einfache Geländefahrten auf Feldwegen sowie für den Straßen- und Stadtverkehr geeignet ist. Alltagsradler, die hin und wieder eine Fahrradtour im Grünen machen wollen, entscheiden sich für diese Art von Fahrrad. Ein Trekkingbike stellt eine Art Kompromiss zwischen einem Mountainbike für schwieriges Gelände und einem Citybike für die Nutzung in der Stadt dar.
Weichmacher
Weichmacher kommen zum Einsatz, um Materialien flexibler, weicher, elastischer und geschmeidiger zu machen. In Fahrradreifen tragen Weichmacher zur Elastizität der Reifen bei. Verschiedene Öle und Harze gehören zur Gruppe der Weichmacher, die wiederum zu den meistverkauften Chemikalien der Erde zählen.
Zoll
Das ist ein im angloamerikanischen Raum weit verbreitetes Längenmaß. Im Englischen ist von Inches mit der Abkürzung in die Rede. 2,54 Zentimeter entsprechen einem Zoll. Bei einem Fahrradreifen kommt die Zollangabe für den Außendurchmesser oder die Breite zum Einsatz.

Fahrradreifen-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Fahrradreifen

  Produkt Datum Preis  
1. Schwalbe Marathon Plus MTB Fahrradreifen 05/2021 48,75€ Zum Angebot
2. Continental Ride Tour Fahrradreifen 05/2021 Preis prüfen Zum Angebot
3. Kenda K935 K-Shield Fahrradreifen 05/2021 49,99€ Zum Angebot
4. Maxxis Hookworm Fahrradreifen 05/2021 31,65€ Zum Angebot
5. Fincci Fahrradreifen 05/2021 47,90€ Zum Angebot
6. Kenda K907 Fahrradreifen 05/2021 11,88€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Schwalbe Marathon Plus MTB Fahrradreifen