Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

13 unterschiedliche Fahrradtaschen im Vergleich – finden Sie Ihre beste Fahrradtasche für verschiedene Einsatzstellen an Ihrem Fahrrad – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Ein Rucksack auf dem Fahrrad ist oftmals unpraktisch. Die Einkaufstasche um den Lenker zu hängen, ist zudem nicht nur verboten, sondern schlichtweg gefährlich. Sinnvoller ist es, das Gepäck direkt am Fahrrad zu verstauen. Hier kommen Fahrradtaschen ins Spiel. Sie finden sich im Handel in zahlreichen Größen und Ausführungen – ob für das Hinterrad, den Gepäckträger, den Sattel oder den Lenker, alles ist dabei. Sie bieten sich an, um darin große Einkäufe unterzubringen oder einfach nur kleine Utensilien auf der nächsten längeren Fahrradtour zu verstauen, zum Beispiel das Smartphone oder den Geldbeutel.

Im Fahrradtaschen-Vergleich finden sich 13 aktuelle Modelle aus dem Handel, die im Hinblick auf Aspekte wie Stauraum, Verarbeitung und Ausstattung verglichen wurden. Ein anschließender Ratgeber wirft einen Blick auf die unterschiedlichen Arten von Fahrradtaschen und nennt die wichtigsten Kaufkriterien. Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Fahrradtaschen finden sich in einem kompakten FAQ-Bereich. Den Abschluss des Ratgebers bildet eine Übersicht über mögliche Fahrradtaschen-Tests bei der Stiftung Warentest, dem Verbrauchermagazin Öko-Test und bei anderen Testportalen.

4 wasserabweisende Fahrradtaschen mit Reflektoren im direkten Vergleich

Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche
Amazon-Bewertung
(1.574 Kundenbewertungen)
Maße
37,0 x 33,0 x 19,0 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe)
Gewicht
970 Gramm
Fassungsvermögen
24 Liter
Typ
Hinterradtasche
Wasserabweisend
Material
100 Prozent Polyester, PVC-frei
Verschluss
Rollverschluss, Wickelverschluss mit Klickmechanismus
Besonderheiten
Hochwertig verarbeitet, feste Rückwand, Handgriff und abnehmbarer Schultergriff
Reflektoren
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 64,98€ Idealo 50,96€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Chain Reaction Cycles 51,75€ Wiggle 51,75€ Intersport 67,98€ Schuhe24 70,00€
Furado WheelUp FM01 Fahrradtasche
Amazon-Bewertung
(541 Kundenbewertungen)
Maße
20,0 x 8,5 x 7,5 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe)
Gewicht
130 Gramm
Fassungsvermögen
1,3 Liter
Typ
Rahmentasche / Handytasche
Wasserabweisend
Material
900D-Nylon
Verschluss
Reißverschluss, Klettverschlüsse zum Befestigen
Besonderheiten
Für Smartphones bis 6 Zoll geeignet, praktische Sonnenblende, verrutscht beim Fahren nicht
Reflektoren
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 13,89€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
TraFellows Premium Fahrradtasche
Amazon-Bewertung
(384 Kundenbewertungen)
Maße
34,0 x 18,0 x 59,0 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe)
Gewicht
1,2 Kilogramm
Fassungsvermögen
24 Liter
Typ
Hinterradtasche
Wasserabweisend
Material
Kunststoffgewebe
Verschluss
Rollverschluss, Wickelverschluss mit Klickmechanismus
Besonderheiten
Vielseitig ausgestattet, reflektierender Schriftzug, geräumig
Reflektoren
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 39,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
M-Wave 122315 Amsterdam Double Fahrradtasche
Amazon-Bewertung
(2.703 Kundenbewertungen)
Maße
34,0 x 17,0 x 30,0 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe)
Gewicht
1,45 Kilogramm
Fassungsvermögen
30 Liter
Typ
Gepäckträgertasche
Wasserabweisend
Material
600D-Nylon
Verschluss
Klickverschlüsse
Besonderheiten
Tragegriff, Plastikböden, Reflexstreifen
Reflektoren
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 19,89€ Idealo 18,98€ Otto Preis prüfen Ebay 13,95€ Voelkner 18,98€ digitalo 18,98€ Conrad 21,99€ Neckermann 29,99€
Abbildung
Modell Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche Furado WheelUp FM01 Fahrradtasche TraFellows Premium Fahrradtasche M-Wave 122315 Amsterdam Double Fahrradtasche
Amazon-Bewertung
(1.574 Kundenbewertungen)
(541 Kundenbewertungen)
(384 Kundenbewertungen)
(2.703 Kundenbewertungen)
Maße 37,0 x 33,0 x 19,0 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe) 20,0 x 8,5 x 7,5 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe) 34,0 x 18,0 x 59,0 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe) 34,0 x 17,0 x 30,0 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe)
Gewicht 970 Gramm 130 Gramm 1,2 Kilogramm 1,45 Kilogramm
Fassungsvermögen 24 Liter 1,3 Liter 24 Liter 30 Liter
Typ Hinterradtasche Rahmentasche / Handytasche Hinterradtasche Gepäckträgertasche
Wasserabweisend
Material 100 Prozent Polyester, PVC-frei 900D-Nylon Kunststoffgewebe 600D-Nylon
Verschluss Rollverschluss, Wickelverschluss mit Klickmechanismus Reißverschluss, Klettverschlüsse zum Befestigen Rollverschluss, Wickelverschluss mit Klickmechanismus Klickverschlüsse
Besonderheiten Hochwertig verarbeitet, feste Rückwand, Handgriff und abnehmbarer Schultergriff Für Smartphones bis 6 Zoll geeignet, praktische Sonnenblende, verrutscht beim Fahren nicht Vielseitig ausgestattet, reflektierender Schriftzug, geräumig Tragegriff, Plastikböden, Reflexstreifen
Reflektoren
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 64,98€ Idealo 50,96€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Chain Reaction Cycles 51,75€ Wiggle 51,75€ Intersport 67,98€ Schuhe24 70,00€ Amazon 13,89€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 39,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 19,89€ Idealo 18,98€ Otto Preis prüfen Ebay 13,95€ Voelkner 18,98€ digitalo 18,98€ Conrad 21,99€ Neckermann 29,99€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,86 Sterne aus 7 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche mit klimaneutralem Kunstfasergewebe

Die Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche ist eine Hinterradtasche, die sich laut Hersteller mithilfe des patentierten QMR-Verschlusssystems stabil am Gepäckträger und zusätzlich am Fahrradrahmen befestigen lässt. Sie ist mit allen gängigen Fahrrädern kompatibel, die einen Rohrdurchmesser von 8 bis 16 Millimetern haben. Die Radtasche für das Hinterrad hat eine Rückplatte aus Hartplastik, die für mehr Stabilität sorgen soll. Die Fahrradtasche hat ein Volumen von 24 Litern und ist für Lasten von maximal 12 Kilogramm ausgelegt.

success

Mit klimaneutral hergestelltem Kunstfasergewebe: Der Hersteller wirbt bei der Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche mit einem klimaneutral hergestellten Kunstfasergewebe. Das Material soll frei von schädlichem PVC sein und ist darüber hinaus PFC-frei imprägniert.

Das Planenmaterial ist nach Angaben des Herstellers zu 100 Prozent wasserfest, selbst bei Starkregen gelangt dank des sicheren Rollverschlusses kein Wasser ins Innere der Tasche. Ein Wickelverschluss soll dafür sorgen, dass die Tasche stets sicher verschlossen bleibt. Zusätzlichen Tragekomfort bietet ein abnehmbarer Schultergurt, während eingenähte, reflektierende Elemente ein Plus an Sicherheit garantieren. Die Fahrradtasche misst 37 x 33 x 19 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe) und trägt das Qualitätssiegel „Made in Germany“.

info

Was ist eine Hinterradtasche? Die Begriffe Hinterradtasche und Gepäckträgertasche werden oft fälschlicherweise synonym verwendet. Eine Hinterradtasche ist mit zwei Klemmen oder Haken zum Befestigen am Gepäckträger und einem Rädchen für die Fixierung am Rahmen ausgestattet. Sie bleibt während der Fahrt fest mit dem Fahrrad verbunden und hängt auf einer Seite des Hinterreifens. Weitere Informationen rund um die Hinterradtasche und andere Typen von Fahrradtaschen gibt es im Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

FAQ

Gibt es die Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche in anderen Farben?
Ja, die Radtasche ist in insgesamt elf Farbdesigns erhältlich, darunter Blau, Rot, Grün und Gelb.
Aus welchem Material besteht die Tasche?
Die Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche ist zum Großteil aus dem Kunststoff Polyester gefertigt.
Wie schwer ist die Fahrradtasche?
Sie wiegt 970 Gramm.
Hat die Tasche weitere Innentaschen?
Ja, laut Hersteller hat die Tasche ein Innenfach und eine Mini-Netztasche mit Reißverschluss.
Kann die Tasche als Rucksack umfunktioniert werden?
Nein, sie kann dank des Schultergurts nur als Schultertasche getragen werden, nicht aber als Rucksack.

2. Furado WheelUp FM01 Fahrradtasche – Rahmentasche für Smartphone und Kleinigkeiten

Die Furado WheelUp FM01 Fahrradtasche ist eine klassische Rahmentasche, die laut Hersteller speziell für den Transport von Kleinigkeiten wie einem Portemonnaie, einem Schlüssel oder einem Smartphone bis zu einer Bildschirmdiagonale von 6 Zoll geeignet ist. Für das Smartphone gibt es laut Hersteller eine transparente Kunststoff-Abdeckung, um vor Wettereinfluss zu schützen. Das Material ist berührungsempfindlich, sodass sich das Handy weiterhin steuern lässt. Ein Anschluss für Kopfhörer ist nach Angaben des Herstellers ebenfalls vorhanden.

success

Gut strukturierter Innenraum: Die Furado WheelUp FM01 Fahrradtasche punktet nach Angaben des Herstellers mit einem intelligent strukturierten Innenraum, der verschiedene Fächer aus Mesh-Gewebe aufweist.

Die Fahrradtasche lässt sich zur Seite öffnen, was sich bei der Bedienung als sinnvoll erweisen soll. Damit der Bildschirm beim Radfahren immer gut sichtbar bleibt, hat die Tasche eine kleine Sonnenblende. Reflektoren für die Sichtbarkeit im Dunkeln sind ebenfalls vorhanden. Das Material ist laut Hersteller gegen Spritzwasser geschützt, die Reißverschlüsse sollen aber nicht wasserdicht sein. Montieren lässt sich die Rahmentasche mit drei Klettverschlüssen, die sich jeden Montagewinkel anbieten.

info

Was ist eine Rahmentasche? Eine Rahmentasche, auch Dreieckstasche genannt, lässt sich mithilfe von Klettbändern unterhalb der Lenkung am Fahrradrahmen befestigen. Sie eignen sich in der Regel für Mountainbikes und bieten ein geringes Fassungsvolumen von knapp einem Liter. Rahmentaschen bieten sich in erster Linie zum Transport von Fahrradzubehör wie einem Schloss und verschiedenen Kleinigkeiten wie Schlüssel und Smartphones an.

FAQ

Wie sind die Maße der Furado WheelUp FM01 Fahrradtasche?
Die Rahmentasche misst 20 x 8,5 x 7,5 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).
In welchen Farben ist die Tasche verfügbar?
Die Furado WheelUp FM01 Fahrradtasche gibt es nur in einem rot-schwarzen Farbdesign.
Passt die Tasche für Samsung-Handys?
Laut Hersteller eignet sich die Tasche für verschiedene Samsung-Handys, unter anderem das Samsung S7, aber auch beispielsweise für das iPhone 7 Plus.
Lässt sich die Sonnenblende entfernen?
Nein, das ist laut mehrerer Kunden bei Amazon nicht möglich.
Passt die Tasche zu jedem Fahrrad?
Ja, die Klettverschlüsse der Fahrradtasche sind laut Hersteller sehr lang und eignen sich deswegen für fast alle Fahrräder im Handel.

3. TraFellows Premium Fahrradtasche – geräumige Hinterradtasche in elegantem Design

Die TraFellows Premium Fahrradtasche ist eine Gepäckträgertasche, die nach Angaben des Herstellers aus wasserabweisendem Material gefertigt ist, das selbst vor Starkregen schützt. Die Tasche bietet ein Stauvolumen von 24 Litern mit einem zusätzlichen Innenfach für den Transport wichtiger Dokumente. Sie hat einen Rollverschluss, der durch einen Wickelverschluss ergänzt wird. Die Fahrradtasche wiegt 1,2 Kilogramm. Die beiden Befestigungsklammern sollen sich verschieben lassen, weswegen die Fahrradtasche zu jedem Fahrradmodell mit einem Gepäckträger passt.

info

Mit abnehmbarem Schultergurt und ergonomischen Handgriffen: Die TraFellows Premium Fahrradtasche lässt sich dank eines abnehmbaren Schultergurtes laut Hersteller als Schultertasche verwenden. Eine Besonderheit sind laut Hersteller die zwei ergonomisch geformten Handgriffe.

Ein reflektierender Schriftzug soll für ein Plus an Sicherheit sorgen und die Tasche optisch aufwerten. An der Rückseite der in Deutschland hergestellten Tasche befindet sich eine Stabilisierungsplatte, damit die Tasche die Speichen des Fahrrads bei voller Beladung nicht berührt. Auf Wunsch ist die Fahrradtasche mit und ohne Extrafach oder im Doppelset erhältlich. Sie misst 34 x 18 x 59 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).

info

Was ist eine Gepäckträgertasche? Eine Gepäckträgertasche lässt sich mithilfe von einstellbaren Verschlüssen mit Klickmechanismus oder Klettbändern am Gepäckträger des Bikes befestigen. Im Vergleich zu Hinterradtaschen haben sie in der Regel ein etwas kleineres Fassungsvermögen im Bereich von 10 bis 20 Litern. Weitere Informationen gibt es im Ratgeber im Anschluss an die Produktbeschreibungen.

FAQ

Kann die TraFellows Premium Fahrradtasche getestet werden?
Ja, der Hersteller bietet nach eigener Angabe eine 30-tägige Testfunktion mit kostenloser Rückgabe und eine 100-prozentige Geld-zurück-Garantie.
Welchen Rohrdurchmesser darf der Gepäckträger haben?
Die TraFellows Premium Fahrradtasche lässt sich an Gepäckträgern mit einem Rohrdurchmesser von maximal 15 bis 16 Millimetern befestigen.
Kann die Tasche am Boden abgestellt werden?
Eher nicht, da sie laut Hersteller am Boden abhängig von der Beladung eher umkippt, als zu stehen.
Passt ein Aktenordner in die Tasche?
Ja, laut mehrerer Kunden auf Amazon reicht der Stauraum selbst für zwei Ordner aus.
Lassen sich mit der Tasche Laptops transportieren?
Das soll bis zu einer Größe von 15 Zoll gehen, aber ein spezieller Schutz ist nicht vorhanden.

4. M-Wave 122315 Amsterdam Double Fahrradtasche mit Reflexstreifen

Die M-Wave 122315 Amsterdam Double Fahrradtasche ist eine Gepäckträgertasche, die zwei große Hauptfächer mit einem Tragegriff zwischen den beiden Taschen bietet – daher ist die Tasche auch als „Double“ bezeichnet. Die Fahrradtasche hat ein Fassungsvermögen von insgesamt 30 Litern. Beide Einzeltaschen sind nach Angaben des Herstellers mit Plastikböden verstärkt und lassen sich einfach mit Klickverschlüssen abschließen. An den Seiten befinde sich zwei Fächer aus Mesh-Gewebe mit einem Gummizug. Auf Wunsch kann die Tasche mit einer Regenhaube im Lieferumfang bestellt werden.

success

In fünf verschiedenen Farbdesigns: Die M-Wave 122315 Amsterdam Double Fahrradtasche ist in fünf verschiedenen Farbdesigns erhältlich: Schwarz, Blau, Grün, Rot und Weiß. Die Farbe bezieht sich jeweils auf den oberen Teil der Tasche, der Großteil ist in jedem Design in Schwarz gehalten.

Die doppelte Gepäckträgertasche von M-Wave besteht aus reißfestem Nylon des Typs 600D und ist nach Angaben des Herstellers wasserabweisend. Beide Taschen sind fest miteinander verbunden und lassen sich nicht einzeln nutzen. Die Tasche ist mit Reflexstreifen versehen, die die Sicherheit beim Fahren in Dunkelheit erhöhen sollen. Sie misst 34 x 17 x 30 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe) und wiegt 1,45 Kilogramm. Auf dem Gepäckträger montiert liegt die Gesamtbreite bei etwa 50 Zentimetern.

info

Wie wird eine Fahrradtasche gereinigt? Die meisten Fahrradtaschen bleiben bereits durch eine regelmäßige Reinigung mit Wasser und Seife sauber. Hartnäckigere Verschmutzungen lassen sich in der Regel durch kräftiges Schrubben lösen – das gilt zumindest für Kunststofftaschen. Im Zweifelsfall gilt, sich an die Empfehlungen des Herstellers zu halten.

FAQ

Ist die M-Wave 122315 Amsterdam Double Fahrradtasche wasserdicht?
Sie ist laut Hersteller prinzipiell wasserdicht, einem Starkregen aber nicht gewachsen.
Welche Fächer hat die Tasche?
Die M-Wave 122315 Amsterdam Double Fahrradtasche hat zwei Netzfächer hinten und vier Aussparungen oben.
Welche Verschlussart hat die Radtasche?
Der Verschluss erfolgt nach Angaben des Herstellers über einen Druckknopf.
Aus welchem Material ist die Tasche gefertigt?
Die Fahrradtasche besteht zu 100 Prozent aus Polyester.

5. M-Wave 122320 Amsterdam Single Fahrradtasche – schlichte und komfortable Hinterradtasche

Die M-Wave 122320 Amsterdam Single Fahrradtasche ist eine Hinterradtasche in klassischer, rechteckiger Form, die sich entweder an der linken oder der rechten Seite eines Gepäckträgers befestigen lässt. Sie hat ein Stauvolumen von 18 Litern und ist nach Angaben des Herstellers für Transportgüter mit einer maximalen Breite von 18 Zentimetern geeignet. Die Befestigung der Fahrradtasche am Bike soll durch einen Spanngummi oder zwei Haken erfolgen. Für Sicherheit beim Fahren in Dunkelheit sorgen laut Hersteller die Reflektoren an den Seiten und der Front der Tasche.

danger

Ohne wasserabweisende Imprägnierung: Das Material der M-Wave 122320 Amsterdam Single Fahrradtasche gilt als reißfest und langlebig. Dem Gewebe fehlt aber eine wasserabweisende Imprägnierung. Die Tasche ist zwar bei kleinen Tropfen wasserabweisend, für eine Nutzung bei Starkregen aber nicht geeignet.

Für mehr Tragekomfort hat die Fahrradtasche einen robusten und ergonomisch geformten Handgriff und einen Schnellverschluss. Sie wiegt knapp ein Kilogramm und misst 38 x 18 x 30 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe). Auf Wunsch ist die Hinterradtasche als Doppelset für beide Seiten verfügbar. Der Abstand der beider Haken zueinander beträgt nach Angaben des Herstellers 18 Zentimeter.

info

Welche Rolle spielt das Material einer Fahrradtasche? Die meisten Radtaschen bestehen aus Kunststoff oder Leder. Wichtig ist, dass das Material strapazierfähig, robust und wasserabweisend ist. Es sollte darüber hinaus auch Stürze aushalten können. Käufer sollten ebenfalls einen Blick darauf werfen, wie sich das Material reinigen beziehungsweise pflegen lässt.

FAQ

An welcher Seite des Fahrrads wird die Tasche montiert?
Die M-Wave 122320 Amsterdam Single Fahrradtasche kann für beide Seiten bestellt werden.
Hat die M-Wave 122320 Amsterdam Single Fahrradtasche weitere Fächer?
Nein, die Fahrradtasche hat laut Hersteller nur ein Hauptfach ohne Seitenfächer.
Ist die Tasche wasserdicht?
Im Alltag ja, für eine intensive Allwetter-Nutzung ist sie laut Hersteller aber nicht geeignet.
Neigen sich die Innenseiten bei Belastung Richtung Speichen?
Nein, das ist laut Hersteller bei einer normalen Befüllung ausgeschlossen.

6. Rotto-Fahrradtasche – platzsparende und multifunktionale Handytasche

Die Rotto-Fahrradtasche ist eine Rahmentasche, die für den Transport von Smartphones auf dem Fahrrad konzipiert wurde. Unter der berührungsempfindlichen und transparenten Abdeckung aus Polyurethan sollen sich Smartphones bis zu einer Bildschirmdiagonale von 6,2 Zoll transportieren und sicher verstauen lassen. Neben dem oberen Smartphone-Fach hat die Rahmentasche laut Hersteller zwei Seitenfächer, die sich mit einem Reißverschluss öffnen und schließen lassen. Das Kunststoffgewebe der Tasche ist wasserabweisend und soll den meisten Witterungsverhältnissen standhalten.

info

Mit Sonnenblende: Die Rotto-Fahrradtasche ist nach Angaben des Herstellers mit einer Sonnenblende ausgestattet, die selbst bei direkter Sonneneinstrahlung dafür sorgt, dass Radfahrer alle Angaben auf dem Smartphone-Display mühelos erkennen können.

Die Rahmentasche ist in den drei Größen M, L und XL erhältlich und bietet sich deswegen für eine große Anzahl an Smartphones an. Sie wird über drei Klettbänder am Oberrohr des Fahrrads montiert. Die Innenmaße jeder Seitentasche betragen 16 x 10 x 2,5 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe) bei einem Fassungsvermögen von jeweils 0,4 Litern. Der Netzbeutel kann laut Hersteller für den Transport von nassen Gegenständen verwendet werden, um nasse und trockene Dinge getrennt zu halten.

info

Wo sollte eine Handyfahrradtasche zum Einsatz kommen? Günstige Fahrradtaschen für den Lenker sollten nur auf asphaltierten Straßen zum Einsatz kommen. Im Gelände wirken stärkere Kräfte, die die meisten Handyhalterungen überfordern. Es sollte darüber hinaus beachtet werden, dass die Nutzung eines Smartphones während des Radfahrens nicht erlaubt ist.

FAQ

Gibt es ein Loch für ein Kopfhörerkabel?
Ja, die Seite der Rotto-Fahrradtasche hat ein entsprechendes Loch.
Ist die Handytasche fest mit der Rahmentasche verbunden?
Nein, die Handytasche kann aus der Rahmentasche entnommen werden.
Was kann in der Rotto-Fahrradtasche aufbewahrt werden?
Die Seitentaschen eignen sich unter anderem für die Aufbewahrung von Powerbanks, Kleingeld oder Bankkarten.
Gibt es die Tasche in anderen Farben?
Nein, die Rahmentasche ist nur in einem schwarzen Farbdesign erhältlich.
Wie dick ist der Touchscreen?
Der 0,03 Millimeter dünne TPU-Touchscreen soll eine einfache Steuerung des Smartphones erlauben.

7. Vaude 127110100 Fahrradtasche – Rahmentasche für diverse Kleinigkeiten

Die Vaude 127110100 Fahrradtasche ist eine klassische Rahmentasche im Dreiecksformat, die mithilfe von Klettverschlüssen zwischen Ober- und Sitzrohr des Fahrrads befestigt wird. Sie hat ein Fassungsvermögen von 1,7 Litern und bietet damit nach Angaben des Herstellers Platz für Werkzeug, eine Windweste oder eine Minipumpe. Dank der vielseitigen Klettbefestigung soll die robuste Fahrradtasche zu jedem Fahrrad im Handel passen. Sie ist mit einem Reflexstreifen ausgestattet, der die Sicherheit beim Radfahren bei Dunkelheit deutlich erhöhen soll.

info

Mit Organisationsfächern im Inneren: Die Vaude 127110100 Fahrradtasche ist nach Angaben des Herstellers ein echtes Organisationstalent und mit Organisationsfächern im Inneren – inklusive einer Reißverschlusstasche – ausgestattet. An der Außentasche soll sich ebenfalls ein Reißverschluss befinden.

Die Rahmentasche wurde nach Angaben des Herstellers Vaude umweltfreundlich hergestellt und trägt dementsprechend das sogenannte „Green-Shape“-Label des Anbieters. Die Tasche ist als einzelnes Modell oder im Doppelpack erhältlich und besteht zu 100 Prozent aus Kunststoffen wie Polyester und Polyurethan. Sie hat Maße von 16 x 25 x 7 Zentimetern (Länge/Breite/Höhe) und wiegt 165 Gramm. Die Tasche ist laut Hersteller sowohl für Damen- als auch für Herrenfahrräder geeignet.

info

Welche Funktionen hat eine gute Fahrradtasche? Neben einem Mix aus kleinen und großen Fächern sind bei Radtaschen Zusatzfunktionen wie ein Regenschutz oder ein verstärktes Innengerüst gerne gesehen. Bei größeren Taschen können ein abnehmbarer Schultergurt oder ein ergonomischer Tragegriff beim Transport helfen. Mehr zu den wichtigsten Kaufkriterien gibt es im Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

FAQ

In welchen Farben gibt es die Vaude 127110100 Fahrradtasche?
Die Radtasche ist in den Farben Schwarz und Grau erhältlich.
Wie lang sind die Klettbänder?
Zur Länge der Klettbänder macht der Hersteller keine Angaben, laut eines Kunden bei Amazon sind sie aber 10 bis 12 Zentimeter lang.
Ist die Fahrradtasche wasserfest?
Nein, die Vaude 127110100 Fahrradtasche ist nach Angaben des Herstellers nur wasserabweisend imprägniert.
Passen Trinkflaschen in die Tasche?
Nein, laut Hersteller ist die Radtasche nicht auf den Transport von Trinkflaschen ausgelegt.

8. Ortlieb F5001 Back-Roller Fahrradtasche im Doppelpack

Die Ortlieb F5001 Back-Roller Fahrradtasche ist eine klassische Hinterradtasche im Doppelpack in einem knalligen Rot mit einem Gesamtvolumen von 40 Litern. Die Tasche hat nach Angaben des Herstellers mehrere sinnvolle Funktionen, zum Beispiel einstellbare Aufhängeklammern, einen wasserdichten Rollverschluss, einen verstärkten Boden sowie robuste und ergonomisch geformte Handgriffe. Das Kunststoffgewebe der Hinterradtasche ist wasserfest, während Reflektoren-Elemente für eine gute Sichtbarkeit im Dunkeln sorgen sollen.

success

Innovatives Quick-Lock-Aufhängesystem: Dank des innovativen Quick-Lock-Aufhängesystems genügt laut Hersteller nur ein Klick, um die Ortlieb F5001 Back-Roller Fahrradtasche am Rad zu befestigen. Vor der ersten Fahrt muss nur die QL-Hakendistanz mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel eingestellt werden.

Die Fahrradtasche soll sich leicht reinigen lassen und lässt sich an Gepäckträgern mit einem Rohrdurchmesser zwischen 8 und 16 Millimetern befestigen. Das Modell hat einen Kantenschutz mit Schlitzen, an dem sich das Tragesystem anbringen lässt. Separate Außentaschen oder ein Schultergurt sind zwar nicht im Lieferumfang enthalten, aber als Zubehör erhältlich. Die Tasche besteht zu 100 Prozent aus synthetischem Polyamid und misst 42 x 32 x 17 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).

info

Wie wird eine Fahrradtasche am Bike befestigt? Das kommt auf die Art der Fahrradtasche an. Manche Taschen werden mithilfe von Klemmen und Bändern am Gepäckträger befestigt, andere greifen auf simple Klicksysteme zurück. Alles rund um die Vor- und Nachteile der verschiedenen Montagearten gibt es im Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

FAQ

Wie schwer ist die Ortlieb F5001 Back-Roller Fahrradtasche?
Das Gewicht der Tasche beträgt je 760 Gramm.
Wie viel Liter fasst eine einzelne Tasche?
Eine Ortlieb F5001 Back-Roller Fahrradtasche fasst 20 Liter, die Kombination 40 Liter.
Lässt sich die Fahrradtasche ohne Gepäckträger anbringen?
Nein, das ist nicht möglich, da ein Gestell für die Montage benötigt wird.
Gibt es die Taschen in einer anderen Farbe?
Ja, die Taschen sind neben einem roten Design in Schwarz erhältlich.

9. Abus Oryde ST 2250 Fahrradtasche – Rahmentasche in einfacher Ausführung

Die Abus Oryde ST 2250 Fahrradtasche ist eine klassische Rahmentasche in einer einfachen Ausführung, die nach Angaben des Herstellers für den Alltags- und Freizeiteinsatz konzipiert wurde. Sie wird wie die meisten Rahmentaschen mithilfe von Klettbändern zwischen Sitz- und Oberrohr des Fahrrads befestigt. Sie hat eine Breite von 5 Zentimetern, eine Breite von 23,5 Zentimetern und eine Länge von 19,5 Zentimetern. Das Fassungsvermögen gibt der deutsche Hersteller mit 1,8 Litern an. Das soll für kleines Werkzeug und Utensilien wie Geldbeutel oder Schlüssel ausreichen.

success

Mit Schlössern von Abus kompatibel: Die Abus Oryde ST 2250 Fahrradtasche ist nach Angaben des Herstellers für den Transport von bestimmten Abus-Fahrradschlössern geeignet, die eine maximale Länge von 110 Zentimetern haben.

Im Inneren der Rahmentasche gibt es ein Hauptfach und ein kleines abgetrenntes Seitenfach. An der Außenseite der Tasche aus dem Leichtmetall Aluminium befindet sich ein weiteres Fach, das sich mit einem Reißverschluss verschließen lässt. Die Tasche hat laut Hersteller wasserabweisende und strapazierfähige Eigenschaften. Sie lässt sich dank der Klettverschlüsse schnell montieren und wieder abnehmen. Ein kleiner Reflektorstreifen soll für mehr Sicherheit beim Radfahren in Dunkelheit sorgen.

FAQ

Wie schwer ist die Abus Oryde ST 2250 Fahrradtasche?
Dazu macht der Hersteller keine Angaben.
Wie lang sind die Klettbänder?
Die Klettbänder der Abus Oryde ST 2250 Fahrradtasche haben laut mehrerer Amazon-Kunden eine Länge von 18 Zentimetern.
Ist die Radtasche für Mountainbikes geeignet?
Ja, dank der langen Klettverschlüsse soll die Tasche zu fast jedem Fahrrad im Handel passen.
Lässt sich die Tasche auf der Schulter tragen?
Nein, für die Rahmentasche gibt es keinen Schultergurt.

10. iKALULA 0725 Fahrradtasche – kompakte Transportmöglichkeit für mehrere Utensilien

Die iKALULA 0725 Fahrradtasche ist eine Rahmentasche, die mithilfe von Klickverschlüssen unter dem Fahrradsattel angebracht wird und deswegen auch Satteltasche genannt wird. Der Hersteller empfiehlt die Tasche zum sicheren Transport von Kleinigkeiten wie Schlüsselbund, Fahrradpumpe oder Reifenreparatur-Kit. Der integrierte Reißverschluss soll für einen dichten Verschluss der Tasche sorgen und leichtgängig sein. Die Fahrradtasche eignet sich laut Hersteller für die meisten Rennräder und Mountainbikes und besteht aus reißfestem und wasserdichtem Nylon – einem Material, das laut Hersteller für einen intensiven Gebrauch geeignet ist.

success

Mit aerodynamischer Passform für Rennräder: Die iKALULA 0725 Fahrradtasche hat eine stromlinienförmige Passform, die den Luftwiderstand beim Biken auf ein Minimum reduzieren soll. In Kombination mit dem niedrigen Eigengewicht von 80 Gramm eignet sich die Rahmentasche zur Verwendung auf High-Speed-Rennrädern.

Die Tasche ist nach Angaben des Herstellers gut gepolstert und hat Innenfächer aus Mesh-Gewebe für eine übersichtliche Aufbewahrung des Inhalts. Sie hat für zusätzliche Sicherheit ein reflektierendes Element auf der Rückseite und lässt sich laut Hersteller mit wenigen Handgriffen abnehmen. Ein Schnellspanner soll bei der Montage für doppelte Sicherheit sorgen. Die Fahrradtasche misst 15 x 7,5 x 10,5 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).

info

Was ist eine Satteltasche? Eine Satteltasche bietet Radfahrern die Möglichkeit, kleineres Radzubehör oder Geldbeutel und Schlüsselbund auf eine Radtour mitzunehmen. Sie lassen sich per Klett- oder Klickverschluss am Sattel befestigen und passen zu fast allen Fahrrädern. Weitere Eigenschaften sind reflektierende Elemente an der Seite und eine Verarbeitung aus wasserdichtem Material.

FAQ

Gibt es im Lieferumfang passendes Werkzeug?
Nein, die iKALULA 0725 Fahrradtasche wird ohne Werkzeug ausgeliefert.
Ist die iKALULA 0725 Fahrradtasche wasserabweisend?
Ja, die Tasche ist aus reißfestem und wasserdichtem Nylon des Typs 600D gefertigt.
Welche Farbdesigns stehen zur Verfügung?
Die Fahrradtasche ist nur in einem schwarzen Farbdesign erhältlich.
Reicht der Platz für ein Smartphone aus?
Ja, laut Hersteller ist ausreichend Platz für Handys vorhanden.

11. BTR Deluxe 254 Fahrradtasche mit integriertem Schultergurt

Die BTR Deluxe 254 Fahrradtasche ist eine klassische Gepäckträgertasche, die mit vier Gurten an einem Gepäckträger befestigt wird und ein Fassungsvermögen von 7,5 Litern bietet. Zwei Klettbänder an der Unterseite und zwei Bänder weiter vorne sollen für maximale Stabilität und Sicherheit sorgen. Die Fahrradtasche ist aus reißfestem und wasserabweisendem Material gefertigt, die doppelten Reißverschlüsse sind wasserdicht. Der Hersteller wirbt mit einer weichen Polsterung, die das Transportgut gegen mechanische Einwirkungen schützen soll. Das Eigengewicht der Gepäckträgertasche liegt bei knapp 500 Gramm.

success

Als Rucksack und Tragetasche verwendbar: Die BTR Deluxe 254 Fahrradtasche hat einen ergonomisch geformten Tragegriff und einen festen Schultergurt, der sich in einer eigenen Tasche unterbringen lässt. Sie kann deswegen als Rucksack und Tragetasche verwendet werden.

Das Cargo- beziehungsweise Bungee-Netz bietet zusätzlichen Stauraum für eine Trinkflasche oder Ähnliches. Die Fahrradtasche hat separate Innenfächer und ist mit einer Befestigungsoption für ein Rücklicht ausgestattet. Ein silberfarbenes und reflektierendes Band soll bei schlechten Lichtverhältnissen für mehr Sicherheit auf der Straße sorgen. Die Tasche hat laut BTR einen rutschfesten Boden und kann auf den Boden gestellt werden, ohne dass sie umfällt. Die Maße betragen 33 x 14 x 16,5 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).

info

Wie wird eine Fahrradtasche richtig gepackt? Das Volumen aller Fahrradtaschen ist begrenzt – deswegen ist es so wichtig, eine Radtasche richtig zu packen. Das Gepäck mit dem höchsten Gewicht sollte immer als erstes eingesteckt werden. Leichte Dinge oder Utensilien, auf die schnell zugegriffen werden muss, gehören oben in die Radtasche. Dazu zählen beispielsweise die Geldbörse, der Schlüssel oder das Smartphone.

FAQ

Gibt es im Lieferumfang der BTR Deluxe 254 Fahrradtasche ein Schloss?
Nein, im Lieferumfang der Fahrradtasche gibt es kein passendes Schloss.
Ist die Radtasche gegen Wasser geschützt?
Ja, die BTR Deluxe 254 Fahrradtasche ist wasserdicht.
Gibt es die Tasche ohne Netz?
Ja, Käufer haben die Wahl zwischen einer Variante mit und einer ohne Netz und Bezug.
Wo ist das Netz angebracht?
Das Cargo-Netz ist oben auf dem Deckel angebracht.
Gibt es eine Garantie?
Ja, der Hersteller gewährt nach eigener Angabe eine zweijährige Geld-zurück-Garantie.

12. Pellor ZXCB10 Fahrradtasche – volumenstarke Hinterradtasche

Die Pellor ZXCB10 Fahrradtasche ist eine Hinterradtasche mit einem Fassungsvermögen von 25 Litern. Sie ist aus doppelseitigem TPU des Typs 840D hergestellt und soll für alle Fahrräder mit einem Gepäckträger, unabhängig von seiner Größe, geeignet sein. Die Aufhängeklemmen der Tasche lassen sich laut Hersteller leicht verschieben, um die Tasche zusätzlich am Rahmen zu fixieren. Ein drehbarer Kunststoff-Clip soll die Last auf die Haken reduzieren und kurzfristigen Druck bei Unebenheiten auf der Fahrbahn verhindern. Das Kunststoffgewebe der Hinterradtasche ist wasserabweisend imprägniert.

info

Mit verschweißten Nähten: Die Pellor ZXCB10 Fahrradtasche hat verschweißte Nähte und einen Rollverschluss. Die Kombination daraus soll das Innere der Fahrradtasche für Wasser vollkommen unzugänglich machen.

Ein Mehr an Komfort liefert nach Angaben des Herstellers ein mitgelieferter, abnehmbarer Schultergurt, während die Reflektoren der Sicherheit im Straßenverkehr dienen. Laut Pellor ist die Radtasche unter anderem für Rennräder, Mountainbikes und Klappräder geeignet. Die Hinterradtasche misst 29 x 15,5 x 45 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe). Sie ist in einem schwarzen und einem grünen Farbdesign erhältlich.

info

Was ist TPU? TPU ist die Abkürzung für thermoplastisches Polyurethan, einer Klasse von Kunststoffen mit einer Vielzahl an Eigenschaften: Elastizität, Transparenz und Beständigkeit gegen Abrieb, Öl und Fett. Der synthetische Kunststoff kommt bei vielen Fahrradtaschen zum Einsatz.

FAQ

Wie wird die Pellor ZXCB10 Fahrradtasche am Fahrrad befestigt?
An der Seite der Tasche befindet sich ein Haken, der am Gepäckträger des Bikes befestigt wird.
Hat die Radtasche verschiedene Fächer?
Ja, die Pellor ZXCB10 Fahrradtasche hat ein Netz-Seitenfach mit einem Reißverschluss.
Wie stark darf die Tasche belastet werden?
Radfahrer dürfen die Tasche mit maximal 18 Kilogramm belasten.
Kann die Tasche mit einem Schloss gesichert werden?
Nein, das ist nach Angaben des Herstellers nicht möglich.

13. Docooler 14892-A Roswheel Fahrradtasche – 3-in-1-Fahrradtasche mit hohem Fassungsvermögen

Die Docooler 14892-A Roswheel Fahrradtasche ist eine Kombination aus einem Hinterradtaschenset und einer Gepäckträgertasche. Das Hinterradtaschenset der 3-in-1-Multifunktionstasche lässt sich laut Hersteller mit einem einfachen Griff links und rechts des Hinterrads befestigen, während die dritte Tasche mithilfe von Klettbändern am Gepäckträger montiert wird. Letztere soll sich leicht abnehmen lassen und ist mit einem Schultergurt ausgestattet. Alle drei Taschen zusammen weisen ein Fassungsvermögen von 30 Litern auf. Dank einer intelligenten Innenraumstruktur soll das Gepäck platzsparend und übersichtlich verstaut sein.

success

Mit 600D-Polyester als Material: Die Docooler 14892-A Roswheel Fahrradtasche besteht aus reißfestem und imprägniertem Polyester des Typs 600D, auch Canvas-Gewebe genannt, das nach Angaben des Herstellers wasserabweisend, strapazierfähig und sehr langlebig ist.

Die Reißverschlüsse der Multifunktiontasche sind laut Hersteller durch Laschen effektiv gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt. Ein Tragegriff an der Oberseite soll den Transport der Fahrradtasche erleichtern. Die Tasche ist je nach Wunsch in einem schwarzen oder einem grünen Farbdesign erhältlich. Die obere Tasche misst 30 x 13 x 35 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe), die Seitentasche hat Maße von 30 x 13 x 31 Zentimetern (Länge/Breite/Höhe).

info

Welche Bedeutung hat die Anzahl der Innenfächer? Es gilt: Je mehr Stauraum eine Fahrradtasche hat, desto besser. Es kommt aber nicht nur auf die Geräumigkeit der Tasche im Inneren, sondern auf die Anzahl an Innenfächern und deren Anordnung in der Tasche an. Eine gute Fahrradtasche hat mindestens ein separates Fach, in dem sich kleine Utensilien wie Schlüssel oder Geldbeutel unterbringen lassen.

FAQ

Wie schwer ist die Docooler 14892-A Roswheel Fahrradtasche?
Alle Teile der Tasche wiegen zusammen knapp 1,36 Kilogramm.
Wieso passen die Maße trotz Angabe nicht?
Der Hersteller weist darauf hin, dass die genauen Maße der Docooler 14892-A Roswheel Fahrradtasche aufgrund einer manuellen Messung um einen bis 2 Zentimeter abweichen können.
Hat die Tasche an der Unterseite Rollen?
Nein, es sind keine Rollen vorhanden.
Ist die Fahrradtasche komplett wasserdicht?
Nein, sie ist laut Hersteller lediglich wasserabweisend und benötigt bei sehr schlechten Witterungsverhältnissen einen Regenschutz.

Was ist eine Fahrradtasche?

Fahrradtaschen TestEine Fahrradtasche ist eine Tasche, die zum Transport von unterschiedlichen Gütern mit einem Rad konzipiert ist. Im Unterschied zu einem Fahrradanhänger lässt sich das Zubehör nur für die Beförderung von vergleichsweise kleinen Transportgütern nutzen, beispielsweise dem Schlüssel, Geldbeutel oder Pannenwerkzeug. Zum Befestigen am Fahrrad verfügt jede Fahrradtasche unabhängig von der Ausführung über spezielle Vorrichtungen wie Klettverschlüsse, Haken oder Klemmen.

Eine Fahrradtasche ist von einem Fahrradkorb zu unterscheiden, der sich sowohl vorne an der Lenkung als auch am Gepäckträger befestigen lässt und mit Ausnahme von wenigen Modellen nicht verschließbar und nicht wasserdicht ist. Eine gute Fahrradtasche hat zahlreiche positive Eigenschaften. Sie besteht oft aus einem Paar an Taschen, die am Hinterrad befestigt werden, sie sind aber auch als Einzelvariante für den Lenker, den Sattel oder das Hinterrad erhältlich.

info

Welche Rolle spielt das Material? Einer der wesentlichen Unterscheidungspunkte der meisten Radtaschen ist das verwendete Material. Die meisten Taschen bestehen aus PVC, Kunststoffen wie Polyurethan und Nylon oder klassisch aus Leder. Unabhängig von der Art des Materials ist von Bedeutung, dass die Tasche strapazierfähig ist und äußeren Witterungseinflüssen standhalten kann. Die Fixierung der Tasche und deren Oberfläche sollten so gestaltet sein, dass selbst Regen, Wind und Hagel der Tasche nichts anhaben können.

Im Unterschied zu einem Reisekoffer oder einer normalen Reisetasche bietet die Radtasche den Vorteil, dass sich das Gewicht gleichmäßig am Fahrrad verteilt und so Rücken, Gelenke und Bandscheiben dauerhaft schont. Sie bietet einen höheren Komfort und ist viel flexibler als Reisetaschen. Dank der besseren Gewichtsverteilung fällt es den meisten Radfahrern einfacher, die Balance auf dem bepackten Bike zu halten. Kleine Unebenheiten auf der Straße bringen sie nicht mehr aus dem Gleichgewicht. Für mehr Sicherheit können angebrachte Reflektoren oder Leuchtstreifen sorgen.

Vorteile und Anwendungsgebiete von Fahrradtaschen

Eine Fahrradtasche dient nicht allein dem Transport von Proviant oder Gepäck auf einer Fahrradtour, sondern bietet gesundheitliche Vorteile. Im Vergleich zu einer normalen Tasche, die in der Hand gehalten oder an den Lenker gehängt wird, bleiben die eigenen Hände frei. Radfahrer können sich auf den Straßenverkehr fokussieren und kommen ohne Wackler am Ziel an. Je nach Konzept der Tasche können Biker während der Fahrt auf den Inhalt zugreifen – das hängt aber davon ab, wo die Radtasche befestigt ist.

Es gilt: Dokumente, Geld und Wertgegenstände werden vorne im Sichtfeld des Fahrers angebracht, während sich Proviant in kleinen Taschen für den Sattel oder Lenker verstauen lässt. Große Utensilien wie Zelte, Kleidung und Co. gehören ohne Ausnahme in einer Hinterrad- oder Gepäckträgertasche. Für das Smartphone gibt es mittlerweile spezielle Handytaschen, die eine Bedienung erlauben und das Handy gleichzeitig vor äußeren Einflüssen schützen.

Das sind die wesentlichen Vor- und Nachteile einer Fahrradtasche im Überblick:

  • Optimal an die Beförderung von Gütern mit dem Rad angepasst
  • Ergonomisch gestaltet für mehr Fahrkomfort
  • Wasserabweisend oder wasserdicht
  • Reflektierende Elemente für mehr Sicherheit
  • Keine Beeinflussung des Fahrverhaltens
  • Weniger vielseitig, nur zum Befestigen am Rad ausgelegt
  • Schmale Auswahl an Designs, monochrome Optik

Einzel-, Doppel- und Dreifachtaschen im Vergleich

Die meisten Fahrradtaschen im Handel sind sogenannte Gepäckträgertaschen, die auch oft als Hinterradtaschen bezeichnet werden. Die Verwendung als Synonym ist aber nicht richtig, da es wesentliche Unterschiede zwischen beiden Arten gibt – dazu später mehr. Es lassen sich drei Typen von Gepäckträgertaschen ausmachen, die für verschiedene Einsatzgebiete geeignet sind und ihre eigenen Vor- und Nachteile haben:

  1. Die Einzeltasche: Eine Einzeltasche wird einzeln am Gepäckträger befestigt und ist in der Regel mit Befestigungssystemen wie selbst arretierenden Einhängehaken ausgestattet. Sie ist meistens wasserdicht und bietet eine Menge Stauraum. Taschen mit einem beliebten Rollverschluss sind aber oft sehr teuer und kosten mehr als 50 Euro pro Stück.
  2. Die Doppelpacktasche: Doppelpacktaschen sind fest miteinander verbunden und meistens mit Gürtelschlaufen-, Klett- und Schnallenbefestigungssystemen ausgestattet, die das Anbringen etwas verkomplizieren. Doppelpacktaschen eignen sich in erster Linie für mehrtägige Radtouren oder große Einkäufe, sind aber nicht immer zu 100 Prozent wasserdicht.
  3. Die Dreifachtasche: Seltener gibt es die Dreifachtaschen, die miteinander vernäht sind. Bei den meisten Modellen lässt sich die oberste Tasche aber abnehmen und wie eine Art Rucksack verwenden. Als Verschlusssystem kommen fast immer Reißverschlüsse zum Einsatz, die Befestigung ist kompliziert. Dreifachtaschen bieten sehr viel Stauraum und bieten sich für lange Fahrradurlaube an. Sie sind aber ebenfalls nicht stets zu 100 Prozent wasserdicht.

Welche Arten von Fahrradtaschen gibt es?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Jede Fahrradtasche im Handel ist ein Unikat. Die Modelle unterscheiden sich im Hinblick auf die Ausstattung, die Verwendung, die Montage und die Eigenschaften. Fast alle Radtaschen lassen sich aber in einer der folgenden Kategorien einordnen:

Die Gepäckträgertasche

Eine Gepäckträgertasche lässt sich auf einem Gepäckträger mithilfe von Klettbändern oder einstellbaren Verschlüssen mit Klickmechanismus anbringen. Die Fahrradtaschen zeichnen sich durch ein im Vergleich zu Hinterradtaschen kleineres Fassungsvermögen zwischen 10 und 20 Litern aus. Als Material dienen in den meisten Fällen entweder wasserabweisende oder wasserdichte Nylon- oder Polyesterstoffe.

Die verschweißten Nähte und wasserfesten Reißverschlüsse sorgen dafür, dass in das Innere einer Gepäckträgertasche kein Wasser eindringt. Ein wichtiger Pluspunkt einer Gepäckträgertasche ist ihre smarte Innenraumstruktur. Die meisten Modelle sind mit mehreren, zum Teil gepolsterten Innen- und Nebenfächern ausgestattet. So haben Radfahrer den gesamten Inhalt immer im Blick. Dank eines abnehmbaren Schultergurts ist die Tasche sehr mobil und auf den ersten Blick oft nicht als Radtasche erkennbar.

Die wesentlichen Vor- und Nachteile einer Gepäckträgertasche sind:

  • Großes Fassungsvermögen
  • Meistens wasserdicht oder wasserabweisend
  • Smarte Innenraumstruktur
  • Kleineres Stauvolumen im Vergleich zu Hinterradtaschen

Die Satteltasche

Eine Satteltasche bietet eine weitere Möglichkeit, kleineres Fahrradzubehör, einen Schlüsselbund und eventuell eine Geldbörse auf die eigene Fahrradtour mitzunehmen. Satteltaschen sind mit Klettverschlüssen direkt unter dem Sattel zu befestigen und passen deswegen zu jedem Fahrradmodell. Sie fallen in vielen Fällen recht klein aus, damit sie gut unter den Sitz passen.

Eine Satteltasche sorgt für Sicherheit im Straßenverkehr, da die kleinen Packtaschen unabhängig vom Modell mit einem Rückstrahler ausgestattet sind. Satteltaschen sind dank innovativer Textilien meistens wasserabweisend oder wasserfest und mit einem Reißverschluss zu verschließen.

Die wesentlichen Vor- und Nachteile einer Satteltasche:

  • Guter Schutz gegen Wasser und Spritzwasser
  • Ideal für Werkzeug, Schlüssel und Geldbeutel
  • Kompakte Tasche, die direkt am Fahrrad anliegt
  • Schlecht gegen Diebstahl gesichert
  • Kleines Stauvolumen
  • Keine Neben- oder Seitenfächer

Die Hinterradtasche

Hinterradtaschen, die einige Hersteller fälschlicherweise als Gepäckträgertaschen bezeichnen, sind links und/oder rechts des Hinterrads anzubringen. Eine solche Tasche verfügt zwingend über zwei Haken oder Klemmen zum Befestigen am Gepäckträger. In der Regel haben die Klemmen für die Gepäckträger eine Rohrbreite von bis zu 10 Millimetern. Nur wenige Hinterradtaschen besitzen breite Haken für die Anbringung an der Lenkung. Neben Gepäckträgerklemmen verfügen Hinterradtaschen über ein Rädchen zum Fixieren am Fahrradrahmen. Eine solche Tasche bleibt während der Fahrt fest mit dem Fahrrad verbunden.

Hinterradtaschen zeichnen sich durch ein großes Fassungsvermögen von 20 bis 30 Litern aus und lassen sich mit einem Gewicht von 10 bis 15 Kilogramm beladen. Sie sind heute meistens aus einem Kunststoffgewebe mit einer wasserabweisenden Imprägnierung oder aus einem robusten, wasserdichten Material hergestellt.

warning

Nicht immer für Starkregen geeignet: Ist das Material nur wasserabweisend imprägniert, hält der Stoff einem Starkregen nur bedingt stand. Ein wasserfestes Material, abgerundet durch ebensolche Verschlüsse und verschweißte Nähte, stellt sich dem Regen entschieden in den Weg. Es gilt: Ab einem Schutzfaktor IPX5 ist die Radtasche zuverlässig gegen Strahlwasser geschützt.

Eine Hinterradtasche lässt sich sowohl mit einem Rollverschluss gegen das Eindringen von Wasser als auch durch einen einfach zu bedienenden Wickelverschluss mit einem Klickmechanismus verschließen. Preiswertere Modelle haben oft einen Klettverschluss. Hochwertige Hinterradtaschen haben eine starre Rückseite oder einen verstärkten Boden für mehr Stabilität und Fahrkomfort. Zur Standardausstattung gehören ein abnehmbarer Schultergurt, Reflektoren und ein oder zwei ergonomische Handgriffe.

Das sind die wesentlichen Vor- und Nachteile einer Hinterradtasche:

  • Viel Stauraum
  • Als Doppel-Set oder Einzeltasche erhältlich
  • Aus wasserdichtem oder wasserabweisendem Material
  • Mit Schultergurt und Tragegriffen ausgestattet
  • Unflexibel
  • Aufwendige Befestigung

Die Rahmentasche

Eine Rahmentasche lässt sich mithilfe von meistens gegenläufigen Klettbändern unterhalb der Lenkung am Fahrradrahmen befestigen. In erster Linie sind solche Taschen für Herrenräder und Mountainbikes gedacht. Eine Rahmentasche besitzt mit rund 1,5 Litern oder weniger ein geringes Fassungsvermögen. In ihr lässt sich ein Smartphone mit einer Bildschirmdiagonale bis 6 Zoll flach, also mit dem Display nach oben, transportieren.

Eine transparente und berührungsempfindliche Abdeckung erlaubt das Steuern des Geräts während der Fahrt und sorgt für einen zuverlässigen Wasserschutz. In eine fest verschließbare Tasche unter dem Smartphone-Fach passen diverse Kleinigkeiten und je nach der Größe der Tasche auch eine Geldbörse, ein Schlüsselbund oder ein Reparaturkit für die Reifen. Eine Sonnenblende schützt den Bildschirm vor direktem Sonnenlicht, damit alle Angaben gut ablesbar bleiben.

Die wesentlichen Vor- und Nachteile einer Rahmentasche:

  • Schmaler Schnitt
  • Transport und Bedienung von Smartphones
  • Schutz gegen Sonnenlicht und Regen
  • Sehr wenig Stauraum
  • Schlechter Schutz gegen Diebstahl

Die Lenkertasche

Eine Lenkertasche wird, wie der Name andeutet, vor der Lenkung angebracht. Lenkertaschen lassen sich entweder direkt an der Lenkung befestigen oder in einer speziellen Vorrichtung montieren. Eine solche Tasche ist fest verschließbar, das meist wasserfeste Material ist witterungsbeständig und robust. Eine Alternative ist eine Smartphone-Fahrradtasche, die im Unterschied zu einer Rahmentasche ebenfalls an der Lenkung anzubringen ist.

Die wesentlichen Vor- und Nachteile einer Lenkertasche sind:

  • Günstig in der Anschaffung
  • Leichte und schnelle Befestigung
  • Witterungsbeständig und robust
  • Nur für kleine Gegenstände
  • Kann durch Position am Lenker das Fahrverhalten beeinflussen

Die Vorderradtasche
Wer aus dem Fahrrad als Lastenträger alles herausholen will, kann auf eine Vorderradtasche zurückgreifen. Der Aufbau einer Vorderradtasche, die meistens nur im Doppelpack zu bekommen ist, ähnelt dem der Hinterradtaschen. Fahrradtaschen für das Vorderrad sind aus wasserfesten oder wasserabweisenden Materialien gefertigt und verfügen über einen Wickel- und Rollverschluss für noch besseren Schmutz- und Wasserschutz.

Die wesentlichen Vor- und Nachteile einer Vorderradtasche sind:

  • Starke Ähnlichkeit zu Hinterradtaschen
  • Viel Stauraum
  • Aus wasserabweisendem oder wasserfestem Material
  • Unflexibel
  • Aufwendige Befestigung

Alles rund um Befestigungs- und Verschlusssysteme

Gepäckträgertasche TestEs gibt zahlreiche, unterschiedliche Befestigungssysteme, die von einfachen und schnellen bis hin zu zeitaufwendigen Mechanismen reichen. Am beliebtesten sind die Klicksysteme mit selbst arretierenden und einrastenden Einhängehaken. Sie lassen sich unkompliziert bedienen, am Rad befestigen und wieder entfernen. In direkter Konkurrenz stehen die sogenannten „Quick-Lock“-Systeme, die eine einhändige Bedienung über leichten Zug am Griff ermöglichen. Solche Systeme lassen sich mit einer Diebstahlsicherung nachrüsten und haben auch sonst viele Vorteile:

  • Sehr zeitsparend
  • Praktisch und intuitiv
  • Einhändige Bedienung
  • Schneller Montage und Abbau

Deutlich unpraktischer sind im Vergleich Klettverschlüsse oder Gürtelschlaufen, die bei vielen Doppel- und Dreifachpacktaschen Verwendung finden. In extremen Fällen kann es mehr als 10 Minuten dauern, bis selbst Radprofis die Tasche am Bike montiert haben.

Verschlusssysteme im Vergleich
Fast jeder Verschluss bei Fahrradtaschen ist praktisch und leicht zu bedienen. Dennoch gibt es einige Unterschiede:

  • Rollsystem mit Schnallen: Rollsysteme sind sehr flexibel und lassen sich in ihrer Ausdehnung an den Inhalt anpassen, also je nach Bedarf vergrößern oder verkleinern. Dank des Materials und der Verarbeitung ist der Inhalt vor Regen geschützt.
  • Schnallensystem mit Deckel: Solche Verschlüsse lassen sich sehr schnell bedienen und sind deutlich weniger anfällig für Defekte als beispielsweise Reißverschlüsse. In Sachen Flexibilität liegen sie aber hinten den Rollverschlüssen.
  • Reißverschluss: Reißverschlüsse lassen sich ebenfalls sehr schnell bedienen, sind aber oft Schwachpunkte, wenn es um das Eindringen von Wasser in den Innenraum geht.

Wichtige Kaufkriterien bei Fahrradtaschen im Überblick

Neben Aspekten wie Gewicht, Stauraum und Maßen gibt es beim Kauf einer Fahrradtasche noch andere Dinge zu beachten. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Fahrradtasche VergleichMaße, Stauraum und Gewicht: Das größte Unterscheidungsmerkmal von Fahrradtaschen ist der Stauraum, den sie bieten. Wer längere Radtouren in naher Zukunft plant, sollte sich ein Doppel-Set oder eine 3-in-1-Tasche für das Hinterrad zulegen, die das größte Volumen bieten. Die Hauptfächer von Hinterradtaschen haben in der Regel ein Stauvolumen von 20 bis 25 Litern. Weitere wichtige Aspekte sind das Gewicht in Kilogramm und die Maße in Zentimetern. Die Abmessungen sollten möglichst kompakt sein, damit das Fahrrad nicht zu breit wird. Darüber hinaus gilt: Je leichter die Fahrradtasche ist, desto weniger fällt sie beim Fahren ins Gewicht und desto eher können Fahrer ihre Kräfte schonen.
  • Ausstattung und Sicherheit: Eine gute Fahrradtasche ist wasserdicht, wobei es hier Unterschiede gibt. Manche Taschen haben eine wasserabweisende Imprägnierung, andere sind aus wasserfestem Material gefertigt. Preiswerte Modelle haben oft Schwächen am Reißverschluss oder den Nähten – dabei ist es gerade dort wichtig, dass die Tasche kein Wasser durchlässt. Zu den Sicherheitsmerkmalen einer guten Fahrradtasche zählt unter anderem eine verstärkte Rückwand bei Hinterradtaschen, damit die Tasche bei voller Beladung nicht ausbeult und zwischen die Speichen gerät. Integrierte Reflektoren ergeben ebenfalls Sinn, da die laut Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) vorgeschriebenen Reflektoren des Fahrrads oft durch die Tasche verdeckt werden. Weitere sinnvolle Ausstattungsmerkmale umfassen einen abnehmbaren Schultergurt und ergonomische Tragegriffe.
  • Halterung: Die meisten modernen Fahrradtaschen greifen für die Befestigung auf einen Adapter zurück. Die einzige Ausnahme sind Gepäckträgertaschen, die mithilfe von Stiften und Haken am Gepäckträger festgeklemmt werden. Die beliebteste Form der Befestigung findet sich bei den meisten Lenker- und Satteltaschen – universale Klicksysteme, die zwei Vorteile bieten: Sie ermöglichen eine sekundenschnelle Montage und haben genormte Halterungen, sodass sie zu den Fahrrädern jedes beliebigen Herstellers passen.
  • Material und Design: Die meisten Fahrradtaschen bestehen aus textilen Stoffen, Kunststoffen, Leder, Metall oder Aluminium. Am häufigsten wird Polyurethan verwendet, gefolgt von Nylonmischungen. Wichtig ist aber nur, dass das Material strapazierfähig, robust und witterungsbeständig ist. Eine einfache Reinigung ist ebenfalls von Vorteil. Das Design spielt eine Rolle, da grelle Farben für bessere Sichtbarkeit bei Radtouren im Dunkeln sorgen. So lässt sich das Unfallrisiko minimieren.

In sechs Schritten zur passenden Fahrradtasche

  1. Welcher Taschentyp wird benötigt? Für alle Radfahrer, die viel Gepäck mit dem Rad transportieren wollen, sind Hinterradtaschen die beste Wahl. Eine Gepäckträgertasche und eine Lenkertasche sind für eine begrenzte Menge an Transportgut optimal. Rahmen- und Satteltaschen sind unabhängig vom Modell nur für Kleinigkeiten geeignet. Vorderradtaschen kommen dann ins Spiel, wenn alle anderen Kapazitäten bereits ausgeschöpft wurden. Das Smartphone lässt sich sowohl mit einer geeigneten Rahmentasche als auch mit einer Lenkertasche griffbereit mitführen. Für die meisten Radfahrer lohnt sich der Kauf von mehreren Fahrradtaschen, um ihr Gepäck sinnvoll unterzubringen.
  2. Welches Fahrradmodell ist für welchen Taschentyp geeignet? An einem klassischen Herrenrad lassen sich so gut wie alle Fahrradtaschen anbringen, angefangen von einer Gepäckträgertasche über die Hinterradtaschen bis hin zu einer Rahmentasche. Für ein Damenrad ist eine Rahmentasche aber nicht die erste Wahl. Um ein Smartphone mitzunehmen, sollte deswegen auf eine dafür geeignete Lenkertasche zurückgegriffen werden. Mountainbikes müssen für die Mitnahme von Hinterrad- oder Gepäckträgertaschen mit einem Gepäckträger nachgerüstet werden. Vorderradtaschen hingegen setzen eine spezielle Vorrichtung voraus, mit welcher kein Fahrrad ab Werk ausgestattet ist.
  3. Wie viel Transportgut wird mitgeführt? Die Antwort auf die Frage gibt Aufschluss über den benötigten Stauraum. Am meisten fassen 3-in-1-Kombitaschen, an zweiter Stelle steht ein Set aus zwei Hinterradtaschen, gefolgt von einer Single-Hinterradtasche, einer Gepäckträgertasche und einer Lenkertasche. Für eine Fahrradtour empfehlen die meisten Hersteller Packtaschen mit einem Mindestvolumen ab 40 Litern. Für einen Supermarkteinkauf ist ein Doppelpack von Hinterradtaschen die richtige Lösung. Um Sportsachen, ein paar Bücher oder Papiere mitzunehmen, reicht eine Gepäckträger- oder Lenkertasche aus.
  4. Radtyp: Allwetter-Radfahrer oder Schönwetter-Radler? Je nachdem, wie die Antwort ausfällt, spielt bei der Kaufentscheidung das Material der neuen Fahrradtasche eine große oder eine untergeordnete Rolle. Alle gängigen Modelle zeichnen sich durch eine hohe Materialqualität aus: Nylon- oder Polyestergewebe ist langlebig, reißfest und schützt das Gepäck vor dem Eindringen von Feuchtigkeit. Zu empfehlen sind Stoffe mit der Stärke 600D, wobei die Einheit Denier (D) das Gewicht in Gramm eines 9.000 Meter langen Garns anzeigt. Je höher der Wert, desto stärker und robuster sind die Fasern und das Gewebe. Für überzeugte Allwetter-Radfahrer lohnt es sich, gezielt darauf zu achten, ob das Material wasserfest ist.
  5. Sollte die Fahrradtasche imprägniert sein? Dank einer speziellen Imprägnierung wird das Textilgewebe mit einer wasserundurchlässigen Schutzschicht überzogen. So können Radfahrer sicher sein, dass ihre Utensilien jedes Unwetter unbeschadet überstehen. Wer das Rad nur ab und an für einen Ausflug nutzt, kann sich auch für eine Fahrradtasche aus wasserabweisendem Material entscheiden. Sie hält einem kurzen Schauer ebenfalls stand, wird aber bei einem Wolkenbruch oder Dauerregen versagen.
  6. Wie sieht das Gepäck aus? Je facettenreicher das Gepäck, desto mehr sollte auf das Innenleben der Fahrradtasche geachtet werden. Viele Radtaschen können mit mehreren, zum Teil gepolsterten, Innen- und Seitenfächern punkten. Fächer aus Mesh, Fächer mit Klett- und Reißverschlüssen, Seitentaschen mit zusätzlichen Innenfächern, Extra-Fächer für Fahrradzubehör und Getränke – für jede Art Transportgut findet sich ein passendes Fach.

Beim Bepacken des Fahrrads darf die Beladungsgrenze der Fahrradtasche nicht überschritten werden. Die maximale Traglast eines Fahrradgepäckträgers liegt in der Regel bei 20 bis 25 Kilogramm. Eine 25-Liter-Hinterradtasche fasst bis zu 12 Kilogramm, wobei scharfkantiges Transportgut den Stoff beschädigen könnte. Zu voll beladene Vorderrad- und Lenkertaschen schränken aber die Manövrierbarkeit des Drahtesels ein und stellen eine potenzielle Gefahrenquelle dar.

Bekannte Hersteller und Marken im Überblick

Firmen wie Vaude, Abus oder Cube sind den meisten Radfahrern bereits seit Jahren ein Begriff. Neben den etablierten Fahrradmarken drängen seit einigen Jahren unbekannte Anbieter auf den Markt, die qualitativ nicht zwingend hinterherhängen. Dennoch entscheiden sich viele Biker gerne für Modelle von renommierten Marken. Eine Übersicht über vier solcher Anbieter finden Leser hier:

  • Vaude: Vaude ist ein deutsches Unternehmen aus dem Bereich des Outdoor- und Bergsports mit Sitz in Tettnang-Obereisenbach in Baden-Württemberg. Das Familienunternehmen wurde 1974 von Albrecht von Dewitz gegründet. Der Name Vaude leitet sich aus der lautschriftlichen Beschreibung der Initialen des Nachnamens des Gründers ab. In Deutschland beschäftigt Vaude nach eigenen Angaben rund 500 Mitarbeiter.
  • Cube: Cube ist eine renommierte Fahrradmarke der Pending Systems GmbH & Co. KG aus Waldershof in Bayern. Cube ist einer der größten Fahrradhersteller Deutschland und verkauft nach eigenen Angaben mehr als eine halbe Million Räder pro Jahr. Cube verlagerte seinen Fokus in den vergangenen Jahren immer mehr in den Sektor E-Bike, ist aber nach wie vor einer der größten Anbieter von Fahrradzubehör in der Bundesrepublik.
  • Abus: Die August Bremicker Söhne KG ist ein deutscher Hersteller von präventiver Sicherheitstechnik, der 1924 von August Bremicker gegründet wurde. Neben Schlössern stellt Abus heute unter anderem Fahrradtaschen, Rauchmelder oder Smart-Home-Lösungen her. Der Hauptsitz des Unternehmens liegt in Wetter im Ruhrgebiet. Weltweit beschäftigt Abus nach eigener Aussage rund 3.600 Mitarbeiter.
  • Ortlieb: Die Ortlieb Sportartikel GmbH ist ein bayerischer Hersteller von Sportartikeln mit Sitz in Heilsbronn. Ortlieb ist in erster Linie auf die Produktion von wasserdichten Taschen spezialisiert und einer der Marktführer im Bereich wasserdichter Packtaschen für Fahrräder. Das Unternehmen wurde 1982 von Jürgen Siegwarth gegründet und beschäftigte im Jahr 2016 nach eigener Aussage 189 Mitarbeiter.

FAQ: Häufige Fragen rund um Fahrradtaschen

Fahrradtasche TestIn den folgenden Absätzen finden sich kompetente Antworten auf Fragen, die in Bezug auf Fahrradtaschen immer wieder gestellt werden:

Welche ist die beste Fahrradtasche?
Eine pauschale Antwort auf die Frage nach der besten Fahrradtasche gibt es nicht, da sie davon abhängt, welchen Taschentyp ein Radler benötigt. Semiprofessionelle Biker, die gerne und oft Radtouren unternehmen, brauchen eine andere Tasche als der Ottonormalverbraucher, der die Radtasche für den täglichen Einkauf nutzt. Deswegen ist es wichtig, sich vor dem Kauf über die eigenen Anforderungen im Klaren zu sein.

Wo lohnt sich der Kauf einer Fahrradtasche?
Radfahrer haben zwei Möglichkeiten, eine hochwertige Fahrradtasche zu erwerben:

  1. Der Kauf in einem Fahrradladen oder Sportgeschäft vor Ort bietet zwei Vorteile: Einerseits können Käufer die Maße und das Gewicht der Tasche besser einschätzen, andererseits profitieren sie im Idealfall von einer persönlichen Beratung durch geschultes Personal.
  2. Die Auswahl an Radtaschen ist im Internet aber deutlich größer. Im Online-Shop lassen sich die Produkte auf einen Blick vergleichen und es besteht Zugriff auf zahlreiche, hilfreiche Kundenrezensionen. Darüber hinaus kann der gesamte Einkauf zu jeder Uhrzeit von Zuhause aus erledigt werden. Weiterhin finden sich online meist bessere Preise.

Sind alle Fahrradtaschen gegen Wasser geschützt?
Nein, nur wenige Modelle sind zu 100 Prozent wasserdicht oder aus wasserfestem Material gefertigt. Die meisten Fahrradtaschen haben stattdessen eine wasserabweisende Imprägnierung, die aber nur schwachen Regen aus dem Innenbereich fernhält. Bei starkem Regen oder Unwetter hält die Tasche den Witterungsbedingungen nicht mehr stand.

Bis zu welchem Gewicht darf eine Radtasche belastet werden?
Das hängt von der Qualität des Materials und dem Hersteller ab. Eine hochwertige Hinterradtasche darf mit bis zu 25 oder 30 Kilogramm belastet werden. Es gilt: Je größer eine Radtasche ist, desto mehr Gewicht hält sie aus. Kleine Rahmentaschen schaffen selten mehr als 2 Kilogramm. Meistens kann die maximale Belastung einer Tasche in der Bedienungsanleitung des Produkts nachgelesen werden.

Welches Volumen ist für eine Fahrradtasche richtig?
Das kommt ganz auf den geplanten Verwendungszweck an. Wer die Tasche für Einkäufe und Tagestouren nutzen will, sollte weniger auf das Volumen und mehr auf Aspekte wie einen Handtragegriff und einen Schultergurt achten. Die Tasche sollte darüber hinaus wasserabweisend sein. Ansonsten gilt in Bezug auf das Volumen:

  • Bei zwei- bis dreitägigen Radtouren: etwa 30 Liter
  • Bei einwöchigen Fahrradurlauben: 40 Liter oder mehr

Gibt es einen Fahrradtaschen-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenDie Tester der Stiftung Warentest legen ihren Fokus bei Produkttests gezielt auf Faktoren wie die Verarbeitungsqualität, Ergonomie und Umweltfreundlichkeit. Die Experten nehmen regelmäßig Artikel aus den Bereichen Outdoor, Lifestyle und Sport unter die Lupe.

Nicht nur den Fahrrädern, darunter auch Pedelecs und Mountainbikes, wurden bereits einige Tests gewidmet, auch diverses Fahrradzubehör wie Fahrradschloss und Helm, befanden sich auf dem Prüfstand.

Im Mai 2019 widmeten sich die Verbraucherschützer einem Fahrradtaschen-Test, in dem zehn Tourentaschen und zehn Citytaschen näher betrachtet wurden. Die Preisspanne der getesteten Gepäckträgertaschen lag zwischen 26 und 210 Euro. Das Bewertungsspektrum reichte von „Sehr gut“ bis „Mangelhaft“. Die kompletten Testergebnisse können hier hinter einer Bezahlschranke abgerufen werden.

Hat Öko-Test einen Fahrradtaschen-Test durchgeführt?

Öko-Test informiert in seiner Printausgabe und online über neue Produkte aus den Kategorien Familie, Gesundheit sowie Essen und Trinken. Die Tests des Verbrauchermagazins gelten als objektiv und stehen hoch in der Gunst der Verbraucher. Ein besonderes Augenmerk richten die Tester stets auf die Verbraucher- und Umweltfreundlichkeit der Produkte und Dienstleistungen.

In einem ausführlichen Fahrradtaschen-Test aus 2015 mussten zehn Hinterradtaschen gegeneinander antreten. Die Experten nahmen die Fahrradtaschen von namhaften Marken wie Vaude oder Ortlieb unter die Lupe. In erster Linie interessierten sich die Prüfer für die Belastbarkeit und Ergonomie der Taschen und für deren Materialqualität.

Glossar

Nylon
Nylon ist eine Bezeichnung für eine Familie synthetischer Polymere, also Kunststoffe. Nylonfasern sind thermoplastisch, was bedeutet, dass sie sich unter bestimmten Temperaturbedingungen verformen.
Polyester
Polyester sind Polymere mit Esterfunktionen in ihrer Hauptkette. PET-Flaschen sind beispielsweise aus Polyester gefertigt.
Polyurethan
Polyurethan ist ein Kunststoff, der zum Beispiel bei Haushaltsschwämmen, Klebstoffen und Lacken verwendet wird.

Fahrradtaschen-Liste 2021: Finden Sie Ihre beste Fahrradtasche

  Produkt Datum Preis  
1. Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche 05/2021 64,98€ Zum Angebot
2. Furado WheelUp FM01 Fahrradtasche 05/2021 13,89€ Zum Angebot
3. TraFellows Premium Fahrradtasche 05/2021 39,90€ Zum Angebot
4. M-Wave 122315 Amsterdam Double Fahrradtasche 05/2021 19,89€ Zum Angebot
5. M-Wave 122320 Amsterdam Single Fahrradtasche 05/2021 16,48€ Zum Angebot
6. Rotto Fahrradtasche 05/2021 19,98€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Vaude Aqua Back Single Fahrradtasche