Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

14 verschiedene Ferngläser im Vergleich – finden Sie Ihr bestes Fernglas für die perfekte Weitsicht – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Dariusz Strenziok
Mein persönlicher Tipp im Ferngläser-Vergleich: Eschenbach arena F+ 10×25 Fernglas

Die Sterne aus der Nähe sehen, Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten oder durch Heranholen einfach erkennen, was mit bloßem Auge nicht zu sehen ist – das alles ist mit einem guten Fernglas möglich. Die meisten Ferngläser vergrößern Motive um das acht- bis Zehnfache und sind so kompakt, dass sie sich in einer Hand- oder Jackentasche transportieren lassen. Damit sind sie nicht nur nützliche Begleiter für Wanderungen und Ausflüge in die Natur, sondern können sich auch im Theater sowie auf Konzerten oder Sportveranstaltungen als praktisch erweisen. Aber muss es wirklich der große, teure Profi-Feldstecher sein, oder genügt vielleicht ein kompaktes und preisgünstiges Einsteigermodell?

Der folgende Ratgeber vergleicht 14 Ferngläser verschiedener Preisklassen und trägt die wichtigsten Produkteigenschaften zusammen. Im Anschluss informiert er über die unterschiedlichen Arten von Ferngläsern, ihre Funktionsweise sowie die jeweiligen Vorzüge und Nachteile. Für eine fundierte Kaufentscheidung schließlich werden die häufigsten Fragen beantwortet und über einschlägige Fernglas-Tests von Öko-Test und der Stiftung Warentest informiert.

4 Ferngläser mit Dioptrie-Ausgleich im direkten Vergleich

10 x 50 Platzhalter
Bresser Hunter Fernglas
Amazon-Bewertung
(461 Kundenbewertungen)
Hersteller
Bresser
Prismensystem
Porro
Linsendurchmesser
50 Millimeter
Vergrößerung
10-fach
Sehfeld
119/1.000
Art des Fernglas
Kompaktfernglas
Dioptrie-Ausgleich
Abmessungen
200 x 165 x 58 Zentimeter
Gewicht
784 Gramm
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 47,69€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Voelkner 41,74€ digitalo 41,74€ Netto 41,75€ smdv 48,78€ Ebay 49,95€
Handyhalterung Platzhalter
Kylietech 12×42 Fernglas
Amazon-Bewertung
(6.134 Kundenbewertungen)
Hersteller
Kylietech
Prismensystem
Dachkante
Linsendurchmesser
42 Millimeter
Vergrößerung
12-fach
Sehfeld
143/1.000
Art des Fernglas
Kompaktfernglas
Dioptrie-Ausgleich
Abmessungen
15 x 12 x 7 Zentimeter
Gewicht
550 Gramm
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 45,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Softtouch Platzhalter
AccuBuddy Fernglas
Amazon-Bewertung
(1.335 Kundenbewertungen)
Hersteller
AccuBuddy
Prismensystem
Dachkante
Linsendurchmesser
26 Millimeter
Vergrößerung
12-fach
Sehfeld
96/1.000
Art des Fernglas
Kompaktfernglas
Dioptrie-Ausgleich
Abmessungen
7,3 x 11,3 x 4,2 Zentimeter
Gewicht
231 Gramm
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 19,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 31,99€
Offener Fokus Platzhalter
Zeiss TL Pocket 10×25 Fernglas
Amazon-Bewertung
(35 Kundenbewertungen)
Hersteller
Zeiss
Prismensystem
Dachkante
Linsendurchmesser
25 Millimeter
Vergrößerung
10-fach
Sehfeld
97/1.000
Art des Fernglas
Kompaktfernglas
Dioptrie-Ausgleich
Abmessungen
11,1 x 11,5 x 4,8 Zentimeter
Gewicht
310 Gramm
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 350,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
10 x 50 Platzhalter
Handyhalterung Platzhalter
Softtouch Platzhalter
Offener Fokus Platzhalter
Modell Bresser Hunter Fernglas Kylietech 12×42 Fernglas AccuBuddy Fernglas Zeiss TL Pocket 10×25 Fernglas
Amazon-Bewertung
(461 Kundenbewertungen)
(6.134 Kundenbewertungen)
(1.335 Kundenbewertungen)
(35 Kundenbewertungen)
Hersteller Bresser Kylietech AccuBuddy Zeiss
Prismensystem Porro Dachkante Dachkante Dachkante
Linsendurchmesser 50 Millimeter 42 Millimeter 26 Millimeter 25 Millimeter
Vergrößerung 10-fach 12-fach 12-fach 10-fach
Sehfeld 119/1.000 143/1.000 96/1.000 97/1.000
Art des Fernglas Kompaktfernglas Kompaktfernglas Kompaktfernglas Kompaktfernglas
Dioptrie-Ausgleich
Abmessungen 200 x 165 x 58 Zentimeter 15 x 12 x 7 Zentimeter 7,3 x 11,3 x 4,2 Zentimeter 11,1 x 11,5 x 4,8 Zentimeter
Gewicht 784 Gramm 550 Gramm 231 Gramm 310 Gramm
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 47,69€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Voelkner 41,74€ digitalo 41,74€ Netto 41,75€ smdv 48,78€ Ebay 49,95€ Amazon 45,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 19,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 31,99€ Amazon 350,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
3,93 Sterne aus 27 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.
Unsere Ferngläser-Empfehlungen für Sie:

1. Bresser Hunter Fernglas mit Porroprisma

Das Bresser Hunter Fernglas ist ein Fernglas mit Porroprismen, die im Gegensatz zu den weiter verbreiteten Dachkantprismen ein besonders plastisches Sehen ermöglichen. Die Prismen bestehen aus vollvergütetetem BK-7-Glas. Das Fernglas hat eine zehnfache Vergrößerung und einen Objektivdurchmesser von 50 Millimetern.

info

Was ist ein Porro-Prisma? Durch einen Versatz zwischen Objektiv und Okular sind Ferngläser mit Porro-Prismen kürzer, aber breiter als Ferngläser mit Dachkantprismen. Ferngläser mit Porroprismen sind größer und schwerer, bieten aber ein breiteres Sichtfeld. Damit eignen sie sich zum Beispiel für die Seefahrt oder die Nutzung auf Sportveranstaltungen, wo möglichst viel auf einmal zu sehen sein sollte. Im Vergleich zu einem Dachkantprisma sind sie anfälliger gegenüber Staub und Wasser.

Das Hunter-Fernglas von Bresser bietet ein Sehfeld von 119 Metern auf 1.000 Meter Entfernung. Es hat faltbare Augenmuscheln, mit denen es sich auch für Brillenträger eignen soll und bietet einen Dioptrienausgleich. Das Fernglas ist mit einem Anschlussgewinde für ein Stativ ausgestattet und hat ein Gewicht von 784 Gramm. Zum Lieferumfang gehören eine Tasche, ein Umhängegurt, ein Schutzdeckel, ein Linsenreinigungstuch und eine Gebrauchsanleitung.

  • Vollvergütete Optik
  • Großer Objektivdurchmesser von 50 Millimetern
  • Laut Hersteller rutschfeste Gummiarmierung
  • Anschlussgewinde für ein Stativ
  • Mit Dioptrienausgleich und faltbaren Augenmuscheln
  • Inklusive Tasche und Trageriemen
  • Größer und schwerer als viele andere Modelle
  • Prismen aus BK-7

FAQ

Welche Maße hat das Bresser Hunter Fernglas?
Das Fernglas hat die Maße 200 x 165 x 58 Zentimeter.
Hat das Fernglas eine rutschfeste Oberfläche?
Das Bresser Hunter Fernglas hat eine Gummiarmierung, die dem Hersteller zufolge rutschfest ist und einen guten Halt gewährleistet.
Wie wird die Schärfe eingestellt?
Die Schärfe wird über eine Mitteltrieb-Fokussierung eingestellt.
Aus welchem Material besteht die mitgelieferte Tasche?
Die Tasche besteht aus Nylon.

2. Kylietech 12×42 Fernglas mit Smartphone-Halterung

Das Kylietech 12×42 Fernglas ist dem Hersteller zufolge für Aktivitäten wie die Vogelbeobachtung, die Jagd, das Sightseeing und das Wandern geeignet. Es hat ein Dachkantprisma mit multibeschichteten FMC-BAK4-Prismen. Dadurch soll das Bild eine bessere Qualität haben und Farben besser darstellen. Das Fernglas hat 21 Millimeter große Okulare mit einem verstellbaren Abstand zwischen 55 und 75 Millimetern. Es soll ein klares und großes Bild bieten und auch für Brillenträger geeignet sein. Das Fernglas bietet eine zwölffache Vergrößerung.

success

Wasserdicht: Das Fernglas ist wasserdicht und beschlagfrei und soll bei allen Wetterbedingungen gute Leistungen bringen.

Mit einem Adapter, der nicht im Lieferumfang enthalten ist, lässt sich das Fernglas auf einem Stativ befestigen. Im Lieferumfang enthalten ist eine Smartphone-Halterung. Die Halterung ist kompatibel mit verschiedenen iPhones und Android-Smartphones und soll es ermöglichen, die durch das Fernglas betrachteten Motive mit dem Smartphone aufzunehmen. Zum Lieferumfang gehören außerdem ein Halsgurt, ein Reinigungstuch, eine Tragetasche, eine Linsenabdeckung, eine Objektivlinsenabdeckung und eine Augenmuschel.

info

Was ist eine Mehrfachvergütung? Als Vergütung wird jene dünne Schicht aus Magnesiumfluorid bezeichnet, die auf die Fernglaslinsen aufgedampft wird. Die Vergütung dient dazu, Lichtreflexionen zu reduzieren. Es gibt Teil-, Voll-, Mehrfach- und Voll-Mehrfachvergütungen. Bei einem Fernglas mit mehrfacher Vergütung sind alle zum Licht gewandten Linsen mit mindestens einer Vergütungsschicht versehen. Bei Voll-Mehrfachvergütung sind alle zum Licht gewandten Linsen mindestens dreimal vergütet.
  • Prismen aus BAK-4
  • Laut Hersteller beschlagfrei und wasserdicht
  • FMC-Linsen
  • Für Brillenträger geeignet
  • Inklusive Tasche, Tragegurt und Smartphone-Halterung
  • Ohne Nachtsichtfunktion

FAQ

Ist das Kylietech 12x42 Fernglas für Kinder geeignet?
Nach Einschätzung von Amazon-Kunden eignet sich das Fernglas für Kinder ab einem Alter von etwa 10 Jahren.
Ist die Sehschärfe auf beiden Augen unterschiedlich einstellbar?
Ja, die Sehschärfe lässt sich für beide Augen individuell einstellen.
Eignet sich der Feldstecher für die Nutzung in der Nacht?
Das Kylietech 12x42 Fernglas hat keine Nachtsichtfunktion. Der Hersteller weist darauf hin, dass es nachts nur zum Betrachten beleuchteter Objekte geeignet ist.
Bis zu wie viel Dioptrin ist das Fernglas einstellbar?
Amazon-Kunden zufolge ist es bis zu 4 Dioptrin einstellbar.

3. AccuBuddy 12×26 Fernglas mit Linsen aus BK7-Glas

Das AccuBuddy 12×26 Fernglas hat einen Linsendurchmesser von 26 Millimetern und erreicht einen 12-fachen Vergrößerungsfaktor. Das Kompaktfernglas arbeitet mit einem Dachkantprisma und ermöglicht die Scharfstellung des Motivs über einen Zentralfokus mit Dioptrie-Ausgleich. Die Linsen bestehen aus BK7-Glas und sind mehrfach vergütet.

success

Mit Softtouch-Gehäuse: Mit seinem Softtouch-Gehäuse bietet das AccuBuddy-Fernglas laut Anbieter eine angenehme Haptik. Als Softtouch werden spezielle Kunststoffbeschichtungen bezeichnet, die eine samtig-griffige Oberfläche verleihen.

Das Fernglas von AccuBuddy ist wasserdicht und für eine verbesserte Brillenträgerfreundlichkeit mit umklappbaren Augenmuscheln ausgestattet. Im Lieferumfang enthalten sind eine Aufbewahrungstasche, eine Handschlaufe und ein Reinigungstuch. Das Kompaktfernglas zeigt ein schwarzes Design mit schmalen, silbernen Ringen an den Enden der Fernglasrohre. Die Abmessungen betragen 7,3 × 11,3 × 4,2 Zentimeter, das Gewicht liegt bei 231 Gramm.

info

Was ist ein Dachkantprisma? Dachkantprismen tragen ihren Namen, weil die Anordnung der Prismen an die Form eines Hausdaches erinnert. Als modernere Art des Prismensystems ermöglicht es kompakte, robuste und vollständig wasserdichte Fernglasbauweisen. Der Nachteil im Vergleich zum Porro-Prisma liegt in den meist höheren Anschaffungskosten.
  • Klein und leicht
  • Augenmuscheln umklappbar
  • Mit Dioptrienausgleich
  • Softtouch-Gehäuse
  • Inklusive Tasche und Umhängeband
  • Ohne Nachtsichtfunktion
  • Linsen aus BK7-Glas
  • Objektivdurchmesser von 26 Millimetern

FAQ

Kann ich den Abstand der Augenpupillen des AccuBuddy 12x26 Fernglases einstellen?
Ja, der Augenabstand ist einstellbar.
Welche Nahbereichsgrenze hat das Fernglas?
Laut Amazon-Kunden funktioniert die Scharfstellung des AccuBuddy 12x26 ab einer Distanz von 5 Metern.
Eignet sich das Fernglas für Theateraufführungen?
Ja, laut Anbieter ist das Fernglas auch für Theateraufführungen geeignet.
Hat das Fernglas eine Nachtsichtfunktion?
Nein, mit einer Nachtsichtfunktion ist das Fernglas nicht ausgestattet.
Eignet sich der Feldstecher für Safaris?
Ja, laut Anbieter eignet sich das Fernglas für Safaris.

4. Zeiss TL Pocket 10×25 Fernglas mit zehnfacher Vergrößerung

Mit dem Zeiss TL Pocket 10×25 Fernglas erhalten Interessierte ein Kompaktfernglas mit einem Linsendurchmesser von 25 Millimetern und einer zehnfachen Vergrößerung. Es erreicht ein Sehfeld von 97/1.000 und eine Dämmerungszahl von 15,8. Für die Scharfstellung steht ein offener Zentralfokus mit Dioptrie-Ausgleich zur Verfügung. Laut Hersteller ist die Fokussierung sanft und exakt, wodurch das Fernglas in jeder Situation eine einfache Handhabung ermöglicht.

success

Mit wasserabweisender Antireflexbeschichtung: Das Fernglas von Zeiss hat eine wasserabweisende Antireflexbeschichtung, mit der es laut Hersteller selbst unter ungünstigen Lichtverhältnissen oder in der Dämmerung brillante und kontrastreiche Bilder liefert. Diese Eigenschaft wird häufig als Lotuseffekt bezeichnet.

Das Zeiss TL Pocket 10×25 hat mehrfach vergütete Linsen aus „Extra-Low-Dispersion-Glas“, die dem Anbieter zufolge helle und detaillierte Bilder liefern. Umklappbare Augenmuscheln sorgen für eine verbesserte Brillenträgerfreundlichkeit. Der Lieferumfang beinhaltet einen Trageriemen, einen Transportbeutel und ein Mikrofasertuch. Das Zeiss-Fernglas zeigt ein dunkelblau-schwarzes Design mit Abmessungen von 11,1 bis 11,5 Zentimetern bei einem Augenabstand von 6,5 Zentimetern. Das Gewicht liegt bei 310 Gramm.

info

Was ist der Unterschied zwischen einem offenen und einem geschlossenen Fokus? Ein Fernglas mit geschlossenem Fokus hat ein verstärktes Fokussierrad mit gesichertem Mechanismus. Das verbessert die Robustheit des Fernglases, kann aber die Handhabung des Fokussierrads erschweren. Ein offener Fokus ist leichter bedienbar. Der Nachteil: Das Fernglas ist nicht so gut geschützt und weniger widerstandsfähig.
  • Mit wasserabweisender Antireflexbeschichtung
  • Umklappbare Augenmuscheln und Dioptrienausgleich
  • Geringes Gewicht und kompakte Abmessungen
  • Inklusive Transportbeutel und Trageriemen
  • In China hergestellt

FAQ

Wofür steht das Kürzel TL in der Modellbezeichnung des Fernglases?
Das TL in der Bezeichnung des Zeiss TL Pocket 10x25 steht für „Travel“ und meint seine Eignung für Reisen aufgrund der kompakten Größe.
Welche Unterschiede gibt es zwischen dem Zeiss TL Pocket 10x25 und dem Zeiss ED Terra Fernglas?
Laut Anbieter liegen die Unterschiede in der Farbe, der Verpackung und dem Taschenkonzept.
Wo wird das Fernglas hergestellt?
Das Fernglas wird in China produziert.
Passt das Fernglas in die Zeiss-Hard-Care-Fernglastasche des Terra Ed?
Ja, da beide Ferngläser die gleichen Abmessungen haben, passt das Fernglas in die Zeiss-Hard-Care-Tasche.

5. Olympus 8-16 x 40 Zoom DPS I Fernglas mit variabler Vergrößerungszahl zwischen 8- und 16-fach

Das Olympus 8-16 x 40 Zoom DPS I Fernglas hat einen Linsendurchmesser von 40 Millimetern und einen Austrittspupillen-Durchmesser von 5 bis 2,5 Millimetern. Ausgestattet mit einem Porro-Prismensystem, bietet es eine variable Vergrößerung zwischen 8- und 16-fach. Scharfstellen lässt sich das Universalfernglas mittels eines geschlossenen Zentralfokus mit Dioptrie-Ausgleich. Durch das große Fokussierrad lässt sich das Fernglas laut Anbieter schnell und einfach scharfstellen.

success

Mit UV-Schutz: Die Linsen des Olympus-Fernglases ermöglichen nicht nur eine variable Vergrößerung, sondern schützen die Augen des Nutzers laut Hersteller auch vor schädlicher UV-Strahlung.

Die Linsen des Olympus 8-16 x 40 Zoom DPS I bestehen aus BK7-Glas und haben eine mehrfache Vergütung. Das Fernglas ist wasserabweisend und mit einer griffsicheren Gummiarmierung versehen. Dank seiner robusten Verarbeitung hält es laut Hersteller harten Bedingungen stand. Ausgeliefert wird es mit einer Tasche, einem Halstrageband und Linsenschutzabdeckungen.

Das Universalfernglas von Olympus zeigt ein komplett in Schwarz gehaltenes Design. Es hat Abmessungen von 18,2 × 15,2 × 5,8 Zentimetern und wiegt 790 Gramm.

info

Was ist das Sehfeld eines Fernglases? Das Sehfeld ist der Bereich, den das Fernglas auf einen Blick erfassen kann. Es wird mithilfe von zwei Ziffern angegeben. Die erste Ziffer steht für die Breite des Sichtfelds in Metern. Die zweite Ziffer steht für die Distanz in Metern. Ein Fernglas mit der Kennzeichnung 87/1.000 bietet bei einer Distanz von 1.000 Metern ein 87 Meter breites Sehfeld.
  • Variable Vergrößerung zwischen acht- und 16-fach
  • Reflexionsmindernd vergütete Linsen
  • Mit Gummiarmierung und Dioptrienausgleich
  • Inklusive Tasche und Umhängeband
  • Höheres Gewicht von 790 Gramm
  • Größere Abmessungen
  • Linsen aus BK7-Glas

FAQ

Wie kann ich den Zoom des Olympus 8-16 x 40 Zoom DPS I Fernglases einstellen?
Laut Amazon-Kunden ist das Fernglas für das Einstellen der Zoom-Stufe mit einem Hebel ausgestattet.
Gibt es einen Smartphone-Adapter für das Fernglas?
Nein, laut Amazon-Kunden gibt es keinen Smartphone-Adapter für das Olympus 8-16 x 40 Zoom DPS. Ein Smartphone-Adapter ermöglicht es, Fernglas und Smartphone miteinander zu verbinden. So können brauchbare Fotos durch die Optik des Fernglases gemacht werden.
Eignet sich das Fernglas für Brillenträger?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich das Fernglas für Brillenträger.
Ab welcher Distanz kann ich das Fernglas scharfstellen?
Laut Hersteller lässt sich das Fernglas ab einer Distanz von 10 Metern scharfstellen.

6. XIFIQY 10×25 Fernglas mit einem Sichtfeld von 114/1.000

Das XIFIQY 10×25 Fernglas hat einen Linsendurchmesser von 25 Millimetern und einen Austrittspupillen-Durchmesser von 15 Millimetern. Das Kompaktfernglas arbeitet mit einem Porro-Prismensystem und erreicht einen 10-fachen Vergrößerungsfaktor. Das Sehfeld liegt bei 114/1.000, die Lichtstärke bei 6,25 und die Dämmerungszahl bei 15,8. Für die Scharfstellung ist ein geschlossener Zentralfokus mit Dioptrie-Ausgleich zuständig. Dank umklappbarer Augenmuscheln eignet sich das Fernglas für Brillenträger.

Das Kompaktfernglas von XIFIQY ist wasserdicht und hat Linsen aus BAK4-Glas mit FMC-Vergütung. Der Anbieter empfiehlt es zum Beispiel zur Vogelbeobachtung ebenso wie für Konzertbesuche oder die Sternenbeobachtung. Ausgeliefert wird es mit einem Handriemen und einem Reinigungstuch. Das komplett in Schwarz gehaltene Fernglas zeigt ein markantes Design mit blauen Linsen. Es hat Abmessungen von 11,7 × 6,1 × 10,2 Zentimetern und wiegt 280 Gramm.

  • Kompaktfernglas
  • Laut Hersteller wasserdicht
  • FMC-Vergütung
  • Inklusive Handriemen und Trageetui
  • Für Brillenträger geeignet
  • Objektivdurchmesser von 25 Millimetern
  • Nicht stativtauglich

FAQ

Kann ich den Augenabstand des XIFIQY 10x25 Fernglases anpassen?
Ja, der Augenabstand lässt sich anpassen.
Eignet sich das Fernglas für Kinder?
Ja, laut Anbieter eignet sich das XIFIQY 10x25 auch für Kinder.
Eignet sich das Fernglas für die Nutzung in der Nacht?
Nein, laut Amazon-Kunden eignet sich das Fernglas nicht für die Nutzung in der Nacht.
Ab welcher Distanz kann ich das Fernglas scharfstellen?
Laut Anbieter lässt sich das Fernglas ab einer Distanz von 3 Metern scharfstellen.
Sind die Glasbeschichtungen bleifrei?
Ja, die Glasbeschichtungen sind laut Hersteller bleifrei.

7. Vandeep Fernglas mit inklusive Trageetui

Wer sich für das Vandeep Fernglas entscheidet, erhält ein faltbares Fernglas mit Dachkantprisma und einer achtfachen Vergrößerung. Der Linsendurchmesser beträgt 30 Millimeter – sowohl auf der Seite der Okulare als auch auf der Seite der Objektive. Das Kompaktfernglas bietet ein Sehfeld von 126/1.000 und einen offenen Zentralfokus mit Dioptrie-Ausgleich. Umklappbare Augenmuscheln hat es nicht.

info

Wie verbessern umklappbare Augenmuscheln die Brillenträgerfreundlichkeit? Um das gesamte Sehfeld eines Fernglases zu nutzen und eine gestochen scharfe Darstellung zu erhalten, ist der richtige Abstand zwischen Augen und Okular wichtig. Um diesen Abstand zu gewährleisten, haben die meisten Ferngläser Gummi-Augenmuscheln vor den Okularen. Beim Tragen einer Brille gibt es bereits einen Abstand – den zwischen Augen und Brillengläsern. Um das auszugleichen, lassen sich die Augenmuscheln meistens umklappen, wodurch Nutzer die Okularlinsen direkt auf ihre Brille setzen können.

Das Fernglas wird vom Anbieter etwa zum Jagen, Wandern oder Reisen empfohlen. Der Lieferumfang beinhaltet ein Halstrageband, ein Linsenreinigungstuch und eine Aufbewahrungstasche. Das Vandeep Fernglas erscheint in einem unauffälligen, schwarzen Design mit schmalen, roten Streifen an der Seite der Okulare. Die Abmessungen belaufen sich auf 45 x 35 x 25 Zentimeter, das Gewicht liegt bei 181 Gramm.

  • Faltbar und kompakt
  • Niedriges Gewicht
  • Inklusive Tasche und Umhängeband
  • Ohne umklappbare Augenmuscheln

FAQ

Eignet sich das Qoodus Bin1 Fernglas für die Vogelbeobachtung?
Ja, laut Anbieter eignet sich das Fernglas für die Beobachtung von Vögeln.
Welche Abmessungen hat dieses Fernglas im zusammengefalteten Zustand?
Zusammengefaltet hat das Fernglas Abmessungen von 9,2 × 6,4 × 4 Zentimetern.
Sind das Fernglas und die Tasche geruchsneutral?
Ja, laut Amazon-Kunden sind das Taschenfernglas Qoodus Bin1 und die Tasche geruchsneutral.
Eignet sich das Fernglas für die Nutzung unter ungünstigen Lichtverhältnissen?
Nein, laut Amazon-Kunden eignet sich das Fernglas nicht für die Nutzung bei schlechter Beleuchtung.

8. BEBANG 10×42 BH 1106 Fernglas mit Antirutsch-Griffen

Mit dem BEBANG 10×42 BH 1106 entscheiden sich Interessierte für ein Fernglas mit Dachkantprisma und einer zehnfachen Vergrößerung. Es hat einen Linsendurchmesser von 42 Millimetern und einen Austrittspupillen-Durchmesser von 4,1 Millimetern. Das Fernglas erreicht ein Sehfeld von 92/1.000, eine Lichtstärke von 16,81 und eine Dämmerungszahl von 20,49. Scharfstellen lässt es sich über einen geschlossenen Zentralfokus mit Dioptrie-Ausgleich.

Das Fernglas von BEBANG hat Linsen aus BAK4-Glas mit FMC-Vergütung. Für eine komfortable Handhabung ist es mit Antirutsch-Griffen ausgestattet. Laut Anbieter schützt die Gummierung das Fernglas gleichzeitig vor Stößen. Das Kompaktfernglas erscheint in einem schwarzen Design mit grünen Linsen und hat Abmessungen von 12,6 × 5,5 × 14,5 Zentimetern. Das Gewicht liegt bei 615 Gramm.

  • Prismen aus BAK4-Glas
  • FMC-Vergütung
  • Mit Dioptrienausgleich und Gummierung
  • Herausdrehbare Augenmuscheln
  • Inklusive Tasche und Umhängeband
  • Ohne Nachtsichtfunktion

FAQ

Eignet sich das BEBANG 10x42 BH 1106 Fernglas für die Beobachtung des Nachthimmels?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich das Fernglas für die Sternenhimmel-Beobachtung.
Kann ich das Fernglas auf einem Stativ befestigen?
Ja, laut Amazon-Kunden lässt sich das BEBANG 10 x42 BH 1106 auf einem Stativ befestigen.
Eignet sich das Fernglas für die Nutzung mit einer Gleitsichtbrille?
Ja, laut Amazon-Kunden lässt sich das Fernglas beim Tragen einer Gleitsichtbrille verwenden.
Hat das Fernglas eine Nachtsichtfunktion?
Nein, mit einer Nachtsichtfunktion kann das Fernglas nicht dienen.
Wie groß ist der maximale Abstand der Okulare?
Laut Amazon-Kunden liegt der maximale Okularabstand bei 3,5 Zentimetern.

9. BRIGENIUS 10×50 Fernglas mit gummiverstärktem Gehäuse

Das BRIGENIUS 10×50 Fernglas arbeitet mit einem Porro-Prismensystem und hat einen Linsendurchmesser von 50 Millimetern sowie einen Austrittspupillen-Durchmesser von 5 Millimetern. Damit bietet es ein Sehfeld von 122/1.000 bei einer zehnfachen Vergrößerung. Die Scharfstellung erfolgt über einen offenen Zentralfokus mit Dioptrie-Ausgleich. Die Linsen sind aus BAK4-Glas gefertigt und mit einer FMC-Vergütung versehen.

Laut Anbieter eignet sich das BRIGENIUS 10×50 Fernglas für sich schnell bewegende Motive. Der Anbieter empfiehlt es zum Beispiel für die Tier- oder Vogelbeobachtungen sowie für Sportveranstaltungen. Das Fernglas hat ein mit Gummi verstärktes, stoßdämpfendes Gehäuse, das dem Anbieter zufolge Vibrationen reduziert und dem Nutzer einen sicheren Halt bietet. Umklappbare Augenmuscheln unterstützten die Brillenträgerfreundlichkeit. Im Lieferumfang enthalten sind eine Aufbewahrungstasche, ein Gurt, ein Reinigungstuch und vier Linsenkappen.

Das Universalfernglas von BRIGENIUS zeigt ein schwarzes Design mit blauen Linsen. Es hat Abmessungen von 19,2 × 7 × 16,5 Zentimetern und wiegt 705 Gramm.

info

Was ist der Unterschied zwischen einem Kompaktfernglas und einem Universalfernglas? Wie es die Bezeichnung erahnen lässt, sind Kompaktferngläser die handlichsten Vertreter ihrer Art. Ihr größter Vorteil ist, dass sie sich einfach und platzsparend verstauen lassen. In Sachen Abbildungsleistung und Vergrößerung sind sie den Universalferngläsern unterlegen. Das Universalfernglas ist das, was sich die meisten Menschen unter einem Fernglas vorstellen. Sie haben größere Linsen und erreichen ein breiteres Sehfeld. Es gibt sie mit 2- bis 50-facher Vergrößerung. Ihren Namen tragen Universalferngläser zu Recht. Sie eignen sich für nahezu alle Einsatzgebiete.
  • Gummiverstärktes Gehäuse
  • Mit Stativgewinde, Dioptrienausgleich und umklappbaren Augenmuscheln
  • FMC-Vergütung und Prismen aus BAK4-Glas
  • Objektivdurchmesser von 50 Millimetern
  • Inklusive Tasche und Trageriemen
  • Vergleichsweise groß
  • Höheres Gewicht von 705 Gramm

FAQ

Ab welcher Entfernung kann ich das BRIGENIUS 10x50 Fernglas scharfstellen?
Laut Amazon-Kunden lässt sich das Fernglas ab einer Entfernung von 4 Metern scharfstellen.
Wie hoch ist die Farbtreue des Fernglases?
Laut Anbieter hat das BRIGENIUS 10x50 eine Farbtreue von 99,6 Prozent. Die Farbtreue gibt an, wie realistisch die Farben wirken, nachdem das Licht durch die Optik des Fernglases gedrungen ist.
Ist das Fernglas mit Smartphone-Adaptern kompatibel?
Nein, das Fernglas unterstützt keine Smartphone-Adapter.
Kann ich das Fernglas mit einem Stativ verbinden?
Ja, das Fernglas hat ein Gewinde für die Verbindung mit einem Stativ.

10. Burgstein 10×50 Fernglas mit voll vergüteten Linsen aus BK7-Glas

Das Burgstein 10×50 Fernglas hat einen Linsendurchmesser von 50 Millimetern und erreicht eine 10-fache Vergrößerung. Im Inneren des Fernglases befindet sich ein vollvergütete BK-7-Optik, die eine farbgetreue Bildwiedergabe gewährleisten soll. Laut Hersteller sorgt das Fernglas selbst unter kritischen Lichtbedingungen für gute Resultate. Die größeren Objektivdurchmesser bieten hellere Bilder bei höherem Kontrast.

Der Anbieter empfiehlt das Burgstein 10×50 zum Beispiel für Naturbeobachtungen. Das Fernglas ist mit einer rutschfesten Gummioberfläche ausgestattet, die laut Anbieter für einen sicheren Halt und eine hohe Stoßfestigkeit sorgt. Im Lieferumfang enthalten sind eine Aufbewahrungstasche aus Nylon und ein Reinigungstuch. Das Burgstein 10×50 hat ein komplett in Schwarz gehaltenes Design und zeigt grüne Linsen. Das Gewicht beläuft sich auf 785 Gramm.

  • Vollvergütete Optik
  • Stativadaptergewinde
  • Mit laut Hersteller rutschfester Gummioberfläche
  • Großer Objektivdurchmesser von 50 Millimetern
  • Inklusive Tasche und Trageband
  • Höheres Gewicht von 785 Gramm
  • Größere Maße
  • Prismen aus BK-7

FAQ

Eignet sich das Burgstein 10x50 Fernglas für Brillenträger?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich das Fernglas für Brillenträger.
Kann ich den Augenabstand anpassen?
Ja, der Augenabstand lässt sich anpassen.
Hat das Fernglas ein Stativgewinde?
Ja, für die Verbindung zu einem Stativ hat das Fernglas ein entsprechendes Gewinde.
Liegt das Fernglas gut in der Hand?
Ja, laut Amazon-Kunden liegt das Fernglas gut in der Hand.

11. Eschenbach arena F+ 10×25 Fernglas mit offenem Zentralfokus

Wer sich für das Eschenbach arena F+ 10×25 entscheidet, erhält ein Fernglas mit 25-Millimeter-Linsendurchmesser und 6-Millimeter-Austrittspupillen-Durchmesser sowie einer zehnfachen Vergrößerung. Es arbeitet mit einem Dachkantenprisma und erreicht eine Lichtstärke von 6,3 sowie eine Dämmerungszahl von 15,8. Das Sehfeld beläuft sich auf 101/1.000. Scharfstellen können Nutzer das Kompaktfernglas über einen offenen Zentral-Fokus mit Dioptrie-Ausgleich.

success

Mit Silber-Verspiegelung: Für den Schutz vor UV-Strahlung und eine verbesserte Lichtdurchlässigkeit sind die Linsen des Eschenbach-Fernglases mit einer Silber-Verspiegelung versehen.

Der Hersteller empfiehlt das Eschenbach arena F+ 10×25 zum Beispiel als kompakten Begleiter für Wanderer und Einsteiger in die Vogel- und Naturbeobachtung. Es ist wasserdicht und hat Linsen aus BAK4-Glas mit einer Voll-Mehrfachvergütung. Um Brillenträgern eine komfortable Handhabung zu ermöglichen, ist das Fernglas mit umklappbaren Augenmuscheln ausgestattet. Zur individuellen Anpassung des Augenabstands lassen sich die Okulare herausdrehen. Der Lieferumfang beinhaltet eine Tragekordel, ein Gürteletui und ein Putztuch.

Das Eschenbach arena F+ 10×25 erscheint in einem kompakten, komplett in Schwarz gehaltenen Design und hat Abmessungen von 10,4 × 11,3 × 4,3 Zentimetern. Das Gewicht beträgt 300 Gramm.

  • Kompaktes Design und geringes Gewicht von 300 Gramm
  • Mit umklappbaren Augenmuscheln und Dioptrienausgleich
  • Linsen mit Silber-Verspiegelung
  • Laut Hersteller wasserdicht
  • Prismen aus BAK4-Glas
  • Inklusive Gürteletui und Tragekordel
  • Objektivdurchmesser von 25 Millimetern

FAQ

Ist im Lieferumfang des Eschenbach arena F+ 10x25 Fernglases eine Anleitung zur Justierung enthalten?
Ja, der Lieferumfang beinhaltet eine Anleitung zur Justierung.
Ist dieses Fernglas schwimmtauglich?
Nein, laut Amazon-Kunden versinkt das Eschenbach arena F+ 10x25 im Wasser.
Passt das Fernglas in eine Jackentasche?
Ja, Amazon-Kunden zufolge passt das Fernglas in eine Jackentasche.
Gewährt der Hersteller eine Garantie auf das Fernglas?
Ja, ab dem Kaufdatum erhalten Käufer eine 5-jährige Garantie.

12. Steiner Safari UltraSharp Fernglas mit ergonomischem Design

Mit dem Steiner Safari UltraSharp entscheiden sich Interessierte für ein Fernglas mit Dachkantprisma und einer zehnfachen Vergrößerung. Es hat einen Linsendurchmesser von 26 Millimetern und erreicht eine Lichtstärke von 6,7 sowie eine Dämmerungszahl von 16,1. Das Fernglas arbeitet mit einem Sehfeld von 101/1.000 und lässt sich über einen offenen Zentralfokus mit Dioptrie-Ausgleich scharfstellen.

success

Mit High-Contrast-Optik: Durch eine spezielle Filterung und Verstärkung einzelner Farbspektren, die durch eine besondere Vergütung zustande kommt, liefert das Fernglas dem Hersteller zufolge konturenscharfe und helle Bilder – auch bei blendender Sonne oder einsetzender Dämmerung.

Laut Hersteller hat das Steiner Safari UltraSharp einen Fast-Close-Fokus, mit dem es eine schnelle und komfortable Scharfstellung bis in den Nahbereich ermöglicht. Das leichte und ergonomische Design ermöglicht Steiner zufolge mit seinen gummierten Bedienelementen eine komfortable Langzeit-Beobachtung. Die Augenmuscheln sind umklappbar und bestehen aus hautverträglichem, alterungsbeständigem Silikon, das dem Hersteller zufolge einen guten Schutz vor seitlich einfallendem Licht und Zugluft bietet.

Das Steiner Safari UltraSharp zeigt ein komplett in Schwarz-Braun gehaltenes Design mit markanter Formgebung. Es hat Abmessungen von 11,6 × 12 × 4,6 Zentimetern und wiegt 297 Gramm.

  • In Deutschland hergestellt
  • Kompakt und leicht
  • Umklappbare Augenmuscheln aus laut Hersteller hautverträglichem Silikon
  • Mit Gummiarmierung und Dioptrienausgleich
  • Laut Hersteller komfortables Scharfstellen bis in den Nahbereich möglich
  • Inklusive Tasche und Tragegurt
  • Objektivdurchmesser von 26 Millimetern

FAQ

Was ist im Lieferumfang des Steiner Safari UltraSharp Fernglases enthalten?
Der Lieferumfang beinhaltet eine Tasche und einen komfortablen Tragegurt.
Eignet sich das Fernglas für Kinder?
Ja, laut Anbieter eignet sich das Steiner Safari UltraSharp für Kinder.
Ist das Fernglas made in Germany?
Ja, das Fernglas wird in Bayreuth hergestellt.
Sind die Augenmuscheln als Ersatzteile erhältlich?
Ja, der Hersteller bietet die Augenmuscheln als Ersatzteile an.

13. Monte Stivo® Junior Fernglas aus lebensmittelechtem Kunststoff

Wer ein Fernglas für Kinder sucht, könnte sich für das Monte Stivo® Junior Kompaktfernglas interessieren. Ausgestattet mit einem Dachkantprisma und einem Linsendurchmesser von 21 Millimetern ermöglicht es eine 8-fache Vergrößerung. Es wurde aus lebensmittelechtem Kunststoff ohne Weichmacher hergestellt. Die Scharfstellung erfolgt über einen offenen Zentralfokus mit Dioptrie-Ausgleich.

Das Monte Stivo® Junior hat Linsen aus BAK4-Glas und umklappbare Augenmuscheln für eine verbesserte Brillenträgerfreundlichkeit. Ausgeliefert wird das Kinderfernglas mit einem Trageband, einem Mikrofasertuch, einer Lupe, einer Gürteltasche und einem Entdecker-Sticker. Erhältlich ist es in den Farbvarianten Grün, Blau und Rot. Es hat Abmessungen von 10 Zentimetern in der Länge und 10 Zentimetern in der Breite und wiegt inklusive Verpackung 240 Gramm.

info

Welche Eigenschaften sollte ein Fernglas für Kinder haben? Aus technischer Sicht gelten für Kinderferngläser dieselben Kriterien wie für Erwachsenenmodelle. Wichtig ist, dass das Fernglas robust und nicht zu schwer ist. Anderenfalls können Kinderarme schnell ermüden. Wie bei allen Spielzeugen sollten Eltern einen Blick auf die verarbeiteten Materialien werfen. Je nach Alter kann es passieren, dass Kinder das Fernglas in den Mund nehmen.
  • Kompaktes und leichtes Design
  • Mit Dioptrienausgleich
  • In drei Farben verfügbar
  • Augenmuscheln umklappbar
  • Viel Zubehör (inklusive Tasche, Trageband, Lupe, Sticker und Kompass)
  • Vergleichsweise kleiner Objektivdurchmesser von 21 Millimetern

FAQ

Riecht das Monte Stivo® Junior Fernglas unangenehm künstlich?
Nein, laut Amazon-Kunden riecht dieses Fernglas nicht unangenehm nach Chemie.
Wie stark ist die Vergrößerung der mitgelieferten Lupe?
Die im Lieferumfang befindliche Lupe hat eine 3-fache Vergrößerung.
Welchen Mindestabstand zum beobachteten Objekt gilt es bei der Nutzung des Fernglases einzuhalten?
Laut Amazon-Kunden sollten Sie einen Mindestabstand von 3 Metern zum Objekt einhalten.
Ist das Fernglas wasserdicht?
Nein, laut Amazon-Kunden ist das Monte Stivo® Junior nicht wasserdicht.

14. Nikon Aculon A30 Fernglas mit schützender Gummibeschichtung

Das Nikon Aculon A30 Fernglas hat einen Linsendurchmesser von 25 Millimetern und einen Austrittspupillen-Durchmesser von 2,5 Millimetern. Es arbeitet mit einem Dachkantprisma und erreicht eine 10-fache Vergrößerung sowie ein Sehfeld von 87/1.000. Die Lichtstärke beläuft sich auf 6,3. Für die Scharfstellung hat das Fernglas einen geschlossenen Zentralfokus mit Dioptrie-Ausgleich.

success

Mit schadstofffreiem Objektiv: Laut Hersteller sind alle Nikon-Objektive frei von Blei und Arsen.

Das Kompaktfernglas von Nikon hat mehrfach vergütete Linsen und umklappbare Augenmuscheln für eine verbesserte Brillenträgerfreundlichkeit. Eine schützende Gummibeschichtung sorgt dem Hersteller zufolge für eine sichere und bequeme Handhabung. Das kompakte Fernglas ist in Schwarz gehalten und zeigt blaue Linsen. Es hat Abmessungen von 12,2 × 11,5 × 4,4 Zentimetern und wiegt 275 Gramm.

info

Was ist ein Objektiv? Das Objektiv des Fernglases besteht aus den Frontlinsen inklusive Einfassung. Die Aufgabe des Objektivs ist es, das Licht einzufangen und an das Prismensystem weiterzuleiten. Dabei ist die Objektivgröße von Bedeutung. Je größer der Objektivdurchmesser ist, umso mehr Licht kann das Fernglas einfangen. Ein großes Objektiv bringt gute Voraussetzungen für die Nutzung unter ungünstigen Lichtverhältnissen mit.
  • Objektive laut Hersteller frei von Arsen und Blei
  • Mit umklappbaren Augenmuscheln und Gummibeschichtung
  • Leicht und kompakt
  • Dioptrienausgleich
  • Inklusive Tasche und Tragegurt
  • Objektivdurchmesser von 25 Millimetern
  • Nicht wasserdicht

FAQ

Welche Abmessungen hat das Fernglas im zusammengefalteten Zustand?
Laut Anbieter hat das Nikon Aculon A30 zusammengefaltet Abmessungen von 12,2 × 7,2 × 4,4 Zentimetern.
Eignet sich das Nikon Aculon A30 Fernglas für Safaris?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich das Fernglas für Safaris.
Ist eine Tasche im Lieferumfang enthalten?
Ja, Amazon-Kunden zufolge ist eine Tasche im Lieferumfang enthalten.
Ist das Fernglas wasserdicht?
Nein, laut Anbieter ist das Fernglas nicht wasserdicht.

Fernglas TestWas ist ein Fernglas?

Ein Fernglas ist ein Instrument, das durch ein Optiksystem einen Vergrößerungseffekt erzielt. Das klassische Fernglas ist ein Binokular. Es besteht aus zwei über eine „Brücke“ miteinander verbundenen Fernrohren.

Einsatzzwecke – wofür kann ich Ferngläser verwenden?

Je nach Qualität und Preis reicht der Einsatzbereich von hobbymäßiger Nutzung beispielsweise im Urlaub oder zur Naturbeobachtung bis hin zu professionellem Einsatz von Jägern für die Jagd oder für die Seefahrt. Die gängigsten Nutzungen eines Fernglases sind:

  • Tierbeobachtung
  • Himmel- und Sternenbeobachtung
  • Wanderungen
  • Kreuzfahrten
  • Safaris
  • Konzerte
  • Theaterbesuche
  • Sportveranstaltungen

Im beruflichen und professionellen Umfeld gibt es für Ferngläser unter anderem folgende Einsatzzwecke:

  • Seefahrt
  • Küstenwacht und Wasserrettung
  • Polizei
  • Militär
  • Jagd

Wussten Sie Folgendes?Wie funktioniert ein Fernglas?

Für die optische Vergrößerung sorgen ein Objektiv, ein Prismensystem und ein Okular. Das Objekt, das beobachtet werden soll, reflektiert Lichtstrahlen, die in das Objektiv des Fernglases fallen.

Das Objektiv ist dafür zuständig, den eintreffenden Strahlengang durch das Prismensystem zu leiten. Für die Bündelung und Korrektur der Lichtstrahlen sorgt das Prismensystem. Das Scharfstellen oder Fokussieren des Motivs erfolgt über ein Drehrad. Die Okulare leiten das Licht zum menschlichen Auge, wo das Motiv vergrößert wahrgenommen wird.

Für ein besseres Verständnis sollen die drei Grundkomponenten des Fernglases im Folgenden näher beschrieben werden:

Das Objektiv

Das Objektiv ist eine Linse, die das Licht einfängt und weiterleitet. Das nun auf dem Kopf und spiegelverkehrt dargestellte Bild wird vom Prismensystem wieder in die natürliche Ansicht gebracht.

info

Hinter den Objektiven haben Ferngläser oft eine Stickstofffüllung. Das hat den Vorteil, dass die Linsen nicht beschlagen.

Das Prismensystem

Das Prismensystem ist ein Verbund aus mehreren Glaskörpern, dessen Aufgabe es ist, Lichtstrahlen umzuleiten. Sie bestehen aus mehreren Glas-Prismen, die aufeinander abgestimmt sind. Dadurch wird das verdrehte Bild aus der Zwischenebene korrigiert und „umgedreht“. Aus diesem Grund werden Prismen häufig als Umkehrsysteme bezeichnet.

Das Okular

Das Okular ist der Teil des optischen Systems, den der Nutzer direkt vor dem Auge hat. Das Okular sorgt für den Vergrößerungseffekt. Je nach Fernglas besteht es aus einer einzelnen Linse oder einem Linsensystem aus drei bis sechs Linsen. In hochwertigen Ferngläsern finden sich bis zu sechs Linsen pro Okular. Fernglaslinsen brechen das Licht so, dass Motive optisch größer erscheinen.

Welche Vor- und Nachteile hat das Fernglas im Vergleich zu einem Fernrohr?

Ein Fernglas besteht aus zwei Fernrohren, was ein räumliches Sehen ermöglicht. Die große Bandbreite verschiedener Modelle hält für jeden Zweck das passende Gerät bereit.

Der größte Nachteil eines Fernglases gegenüber einem Fernrohr ist schlicht der höhere Preis. Zudem ist ein Fernrohr in der Regel kompakter und damit etwa auf Wanderungen leichter mitzuführen.

  • Ermöglicht ein räumliches Sehempfinden
  • Für nahezu jeden Zweck das passende Fernglas erhältlich
  • Kostspieliger als Fernrohre
  • Kompakter

UnterschiedeWelche Arten von Fernglasprismen gibt es?

Abhängig vom Prismensystem lassen sich Ferngläser in zwei Arten unterteilen, auf deren Vor- und Nachteile im folgenden Abschnitt eingegangen wird.

  • Dachkantprismen
  • Porroprismen

Dachkantprismen

Dachkantprismen sind die modernere Konstruktion. Sie ermöglichen kompaktere Fernglas-Bauweisen, erfordern aber einen aufwändigeren Fertigungsprozess. Aus diesem Grund sind Ferngläser mit Dachkantprismen in der Regel teurer.

success

Dachkantprismen erreichen trotz ihrer schlanken Bauweise eine hohe Abbildungsleistung, erzeugen also ein qualitativ hochwertiges Bild. Grundsätzlich ist ein optisches System umso besser, je weniger Abbildungsfehler es erzeugt.

Die Bezeichnung „Dachkantprisma“ rührt daher, dass die reflektierenden Flächen der Prismen der Form eines Hausdaches ähneln. Das Dachkantprisma ist die Grundform aller Umkehrprismen, die das spiegelverkehrte und auf dem Kopf stehende Bild wieder richtig stellen.

  • Leicht und kompakt
  • Robuste, bewährte Bauart
  • Kostspielig

Porroprismen

Bei Porro-Prismen liegen Objektiv und Okular in versetzten Ebenen, was zu einer breiteren, aber kürzeren Bauweise des Fernglases führt. Ferngläser mit Porro-Prismen sind im Vergleich zu jenen mit Dachkantprismen meist größer und schwerer. Die Objektive von Porro-Prismen-Ferngläsern liegen weiter auseinander, was für ein breiteres Sichtfeld und besseres räumliches Sehen sorgt.

Für ein korrektes Bild im Okular lenken die Porro-Prismen das Licht viermal um. Durch dieses Konstruktionsprinzip fällt die Abbildungsleistung häufig niedriger aus als die von Dachkantprismen. Dafür sind Ferngläser mit Porro-Prismen meist preisgünstiger.

info

Aufgrund ihrer weiter auseinander liegenden Objektive eignen sich Ferngläser mit Porro-Prismen besser für Brillenträger.
  • Geringere Anschaffungskosten
  • Breiteres Sichtfeld, besseres räumliches Sehen
  • Besser für Brillenträger geeignet
  • Geringere Abbildungsleistung
  • Anfälliger gegenüber Staub und Wasser

Welche Arten von Ferngläsern gibt es?

Fernglas VergleichUnabhängig von ihrem Prismensystem lassen sich Ferngläser in vier Arten unterteilen. Wodurch sie sich voneinander unterscheiden, erläutern wir im folgenden Abschnitt.

  • Kompaktferngläser
  • Universalferngläser
  • Großferngläser
  • Digitale Ferngläser

Kompaktferngläser

Kompaktferngläser sind die kleinsten Vertreter ihrer Art. Sie lassen sich einfach transportieren – platzsparend verstaut in der Handtasche, Jackentasche oder um den Hals gehängt. Kompaktferngläser haben einen geringen Linsendurchmesser und erreichen in der Regel weder eine starke Vergrößerung noch eine hohe Abbildungsleistung. Daher sind sie weniger für professionelle Einsatzzwecke als für die private Nutzung gedacht. Kompaktferngläser eignen sich als Opernglas oder Theaterglas für den Besuch von Theater- und Opernaufführungen oder Sportveranstaltungen. Dort ermöglichen sie, das Geschehen auch von den hinteren Rängen aus im Blick zu behalten.

Universalferngläser
Universalferngläser sind universell einsetzbar und eignen sich für den privaten wie professionellen Gebrauch. Universalferngläser haben größere Objektivdurchmesser als Kompaktferngläser und in der Regel eine bessere Abbildungsleistung. Universalferngläser sind größer und schwerer als Kompaktferngläser.

Großferngläser
Die größten und schwersten Ferngläser heißen Großferngläser. Da sie oft mehrere Kilo schwer sind, werden sie häufig mit einer Stativhalterung verwendet. Sie sind robust, häufig wasserdicht und haben meistens einen großen Linsendurchmesser von mehr als 70 Millimetern.

info

Großferngläser haben eine besonders hohe Abbildungsleistung, zeigen ein äußerst scharfes, klares und helles Bild. Sie sind erste Wahl zur Natur- oder Sternenbeobachtung.

Digitale Ferngläser
Digitale Ferngläser arbeiten ähnlich wie Digitalkameras. Das durch die Objektive einfallende Licht wird nicht durch optische Prismensysteme geleitet, sondern trifft auf Sensoren, die es in digitale Bildinformationen umwandeln. Das Bild sieht der Nutzer auf zwei elektronischen Displays anstelle der Okulare. Was die Bildqualität betrifft, können elektronische Modelle nicht mit guten optischen Ferngläsern mithalten. Die Vorteile der digitalen Ferngläser sind allerdings nützliche Funktionen wie Bildstabilisierung, Restlichtverstärker für die Nutzung bei schwachem Licht oder Fotofunktionen.

info

Darüber hinaus gibt es Monokulare. Mit dem Monokular blicken Nutzer mit einem Auge durch das Fernglas. Es handelt sich um ein Fernglas mit einem Okular und Objektiv. Das Monokular ist deutlich kompakter und leichter als das Dachkant- oder Porrofernglas. Monokulare eignen sich besonders für das Beobachten von Tieren und für Theatervorstellungen.

Wie viel kostet ein Fernglas?

Die Preispanne ist groß und beginnt bei Ferngläsern für zweistellige Beträge, die für die Hobbynutzung interessant sein können. Wer höhere Anforderungen stellt, sollte sich in der mittleren Preisklasse umschauen, wo es für niedrige bis mittlere dreistellige Beträge solide Modelle mit guter Abbildungs-Leistung gibt. Ferngläser für eine professionelle Nutzung können einen hohen dreistelligen bis vierstelligen Eurobetrag kosten. Allgemein werden Ferngläser in die folgenden Preisklassen unterteilt:

  • Ferngläser der unteren Preisklasse: 20 bis 100 Euro
  • Ferngläser der mittleren Preisklasse: 100 bis 500 Euro
  • Ferngläser der oberen Preisklasse: Ab 500 Euro

Internet versus Fachhandel: Wo lohnt es sich, ein neues Fernglas zu kaufen?

Wer im Einzelhandel nach Ferngläsern sucht, wird am ehesten in einem Fachgeschäft für Outdoor- oder Jagdbedarf/Jäger-Bedarf fündig. Vereinzelt sind Ferngläser zwar in Fotogeschäften, Kaufhäusern oder Supermärkten zu bekommen, doch die Auswahl ist meistens auf wenige Modelle beschränkt. Der Vorteil des örtlichen Handels ist die persönliche Beratung. Davon abgesehen gestaltet sich der Offline-Kauf meistens als umständlich: Die Auswahl – und damit die Möglichkeit, zu vergleichen – ist häufig begrenzt. Mitunter ist ein hoher Zeitaufwand für den Besuch mehrerer Geschäfte erforderlich, um ein passendes Fernglas zu finden.

Das Internet bietet bessere Voraussetzungen, um schnell und ohne viel Aufwand ein geeignetes Fernglas zu kaufen. Im Netz ist nicht nur die Auswahl wesentlich größer, der Käufer kann die unterschiedlichen Modelle anhand der Herstellerdaten und Käuferrezensionen gut vorab vergleichen. Sobald das ideale Fernglas für die individuellen Zwecke gefunden ist, erfolgt die Bestellung bequem und zeitsparend von zu Hause aus. Letztlich überwiegen die Vorteile des Internets.

Darauf sollten Sie achtenFernglas-Kaufberatung: Worauf muss ich beim Kauf eines neuen Fernglases achten?

Wer ein Fernglas finden möchten, das den eigenen Anforderungen und Nutzungsabsichten gerecht wird, sollte einige Faktoren berücksichtigen. Um eine fundierte Kaufentscheidung zu gewährleisten, haben wir die wichtigsten Kriterien im folgenden Abschnitt zusammengetragen. Dazu zählen:

  1. Art des Fernglases
  2. Prismensystem
  3. Austrittspupille des Okulars
  4. Lichtstärke und Dämmerungszahl
  5. Vergrößerung
  6. Sehfeld
  7. Fokus
  8. Gläser
  9. Vergütungsart
  10. Gewicht
  11. Zusätzliche Funktionen
  12. Besondere Erkennungsmerkmale
  13. Brillenträgerfreundlichkeit

Art des Fernglases

Zuerst gilt es festzulegen, welche Art von Fernglas es sein soll. Diese Entscheidung sollten Nutzer vom geplanten Einsatzzweck abhängig machen.

  1. Kompaktferngläser: Kompaktferngläser sind eine gute Wahl für den gelegentlichen Freizeitgebrauch – zum Beispiel für Theater- und Konzertbesuche, Wanderungen, Kreuzfahrten oder Sportveranstaltungen. Aufgrund ihrer Kompaktheit kommen sie im professionellen Bereich häufig als Zweitgeräte zum Einsatz.
  2. Universalferngläser: Universalferngläser eignen sich für nahezu jeden Einsatzzweck. Sie haben meist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und wenden sich in der Regel an Privatnutzer.
  3. Großferngläser: Großferngläser bieten die beste Abbildungsleistung unter den Fernglasarten. Aufgrund ihres Preises, der Größe und des Gewichts kommen sie überwiegend im professionellen Bereich zu Einsatz.

Das Prismensystem

Hinsichtlich des Prismensystems haben sich zwei Bauarten etabliert – Porro- und Dachkant-Prismen. Dachkantferngläser sind kompakter, handlicher und haben ein hohe Abbildungsleistung. Dafür sind sie grundsätzlich etwas teurer. Porro-Ferngläser haben ein breiteres Sichtfeld und eignen sich aufgrund ihrer größeren Bauweise besser für Brillenträger. Meistens sind sie kostengünstiger als Dachkant-Ferngläser, erreichen aber keine so hohe Abbildungsqualität.

Austrittspupille des Okulars

Die Austrittspupille des Okulars bezeichnet den Durchmesser des Lichtbündels, das aus dem Okular auf das Auge trifft. Die Größe der Austrittspupille lässt sich aus dem Objektivdurchmesser geteilt durch die Vergrößerung errechnen. Je höher der Wert ist, desto heller wirkt das Bild und umso besser funktioniert das Fernglas unter ungünstigen Lichtverhältnissen. Wie groß die Austrittspupille sein sollte, hängt von der Sehkraft des Nutzers ab. Junge Menschen mit einer guten Sehkraft können große Austrittspupillen mit bis zu 7 Millimetern haben. Bei eingeschränkter Sehkraft sollten sie einen Durchmesser von unter 5 Millimetern aufweisen.

Lichtstärke und Dämmerungszahl

Die Lichtstärke eines Fernglases beschreibt sein Lichtsammelvermögen. Je größer die Objektivlinsen (am vorderen Ende des Fernglases) sind, umso höher ist die Lichtstärke. Wichtig ist die Lichtstärke für die Nutzung unter schlechten Lichtverhältnissen. Errechnen lässt sie sich aus dem Durchmesser des Okulars im Quadrat. Die meisten Ferngläser haben eine Lichtstärke zwischen 5 und 16.

Die Dämmerungszahl ist ein weiterer Indikator für die Bildqualität unter ungünstigen Lichtverhältnissen. Die Dämmerungszahl errechnet sich so: die Quadratwurzel aus dem Objektivdurchmesser multipliziert mit der Vergrößerung. Je größer die Zahl ausfällt, umso höher ist die Bildqualität in der Dämmerung – also Helligkeit und Kontrast. Üblicherweise liegt die Dämmerungszahl von Ferngläsern zwischen 10 und 20. Wer sein Fernglas oft unter schlechten Lichtverhältnissen einsetzen möchte, sollte auf eine hohe Lichtstärke und eine hohe Dämmerungszahl achten.

info

Der Kontrast beschreibt den Unterschied zwischen einem dunklen und einem hellen Bildbereich einer Abbildung. Angegeben wird der Kontrast zum Beispiel mit 1.000:1. Das bedeutet, die hellsten Bildbereiche sind 1.000-mal heller als dunkelsten Bildbereiche. Je größer das Kontrastverhältnis ist, umso detaillierter und naturgetreuer wirken die Bilder.

Die Vergrößerung

Wie stark ein Fernglas vergrößert, hängt vom Durchmesser der Linsen ab. Die Werte gehen hier weit auseinander. Während die meisten Modelle mit einer bis zu zehnfachen Vergrößerung arbeiten, gibt es Ferngläser, die Motive um das 50-Fache vergrößern können. Die Vergrößerung lässt sich häufig anhand der Modellbezeichnung eines Fernglases erkennen – zum Beispiel 7 × 42; 10 × 50 oder 8 × 35. Die erste Ziffer steht für die Vergrößerung, die zweite für den Durchmesser der Objektivlinsen.

Am häufigsten zum Einsatz kommen Ferngläser mit 7, 8 und 10-facher Vergrößerung. Was die Vergrößerung betrifft, sollten sich Nutzer an ihren geplanten Einsatzzwecken orientieren. Für Stadionbesuche bei Sportereignissen können Ferngläser sinnvoll sein, die Motive um mehr als das 20-Fache vergrößern. Zum Verständnis: Durch ein Fernglas mit 10-facher Vergrößerung wirkt ein 100 Meter weit entferntes Motiv, als wäre es rechnerisch nur 10 Meter entfernt.

info

Im alltäglichen Gebrauch können sich Ferngläser mit einer starken Vergrößerung als unpraktisch erweisen, denn je stärker das Motiv vergrößert wird, desto schneller verwackelt es beim Bewegen des Fernglases.

Wer mit seinem Fernglas Tiere beobachten möchte, sollte auf einen Kompromiss aus Vergrößerung und Präzision achten. Bei beweglichen Motiven ist es wichtig, dass Nutzer ihnen mit dem Fernglas folgen können, ohne es abzusetzen. Auch hierzu sind Ferngläser mit einer bis zu zehnfachen Vergrößerung eine gute Wahl.

Das Sehfeld

Bei den meisten Ferngläsern bezieht sich das angegebene Sehfeld auf den sichtbaren Bildausschnitt auf eine Entfernung von 1.000 Metern. Die Angabe des Sehfeldes erfolgt in Metern oder in Gradwinkeln, wobei 7,5 Meter einem Grad entsprechen. Ein Fernglas mit einem Sehfeld von 87/1.000 kann auf eine Distanz von 1.000 Metern einen 87 Meter breiten Bereich abdecken. Je größer das Sehfeld ist, umso leichter können Nutzer sich schnell bewegende Objekte verfolgen – etwa Vögel, Autos oder Fußbälle.

info

Ferngläser mit einem Sehfeld von mehr als 120 Metern werden als Großfeld-Ferngläser bezeichnet. Bei einem Sehfeld von mehr als 150 Metern ist von Weitwinkel-Ferngläsern die Rede.

Der Fokus

Fokussieren bedeutet scharfstellen. Bei Ferngläsern dient dazu das Fokussierrad. Diesbezüglich wird zwischen offenem und geschlossenem Fokus unterschieden.

  • Geschlossener Fokus: Bei einem geschlossenen Fokus ist das zentrale Fokussierrad verstärkt und der Mechanismus gesichert.
  • Offener Fokus: Ein offener Fokus erlaubt durch seine leichte Bedienbarkeit eine schnellere Fokussierung. Dafür ist der Mechanismus nicht so gut geschützt und weniger stabil.

Das beste FernglasDie meisten Ferngläser arbeiten mit einem Zentralfokus, beide Rohre des Fernglases werden hier über ein Fokussierrad eingestellt. Darüber hinaus sind die meisten Modelle mit einem weiteren Fokusring für eine Seite ausgestattet, der für den Dioptrie-Ausgleich sorgt. Darauf gehen wir im Kaufratgeber-Abschnitt „Brillenträgerfreundlichkeit“ näher ein.

Seltener sind Ferngläser mit individuell einstellbarem Fokus auf beiden Seiten. Sie sind an beiden Rohren mit jeweils einem Fokussierring ausgestattet, was eine seitenunabhängige Fokussierung ermöglicht. Alternativ gibt es Ferngläser ohne Fokussierung. Meistens ermöglichen diese keine starke Vergrößerung.

Die Gläser

Wer sich ein Fernglas kaufen möchte, sollte darauf achten, welche Glasqualität es aufweist. In hochwertigen Ferngläsern kommen häufig Bor-Kronglas – BK7 – und Barium-Kronglas – BAK4 – zum Einsatz. Beide Glasarten sind bekannt für helle, farbentreue und detaillierte Bilder. Die besten Ergebnisse liefert laut Experten das BAK4-Glas. Ein weiteres Indiz für ein hochwertiges Glas ist eine hohe Kratzfestigkeit.

warning

Bei einem Fernglas von durchschnittlicher Größe durchquert das Licht rund 12 Zentimeter Glas. Wenn das eingebaute Glas von geringer Qualität ist, kann sich das negativ auf die Abbildungs-Leistung auswirken.

Die Vergütungsart

Die Vergütung eines Fernglases ist eine dünne, aufgedampfte Schicht aus Magnesiumfluorid auf der Linse – erkennbar an einer grünen oder violetten Färbung. Die Aufgabe der Vergütung ist die Reduzierung von Lichtreflexionen. Hochwertige Ferngläser sind häufig mit mehreren Vergütungsschichten versehen. Allgemein unterschieden wird zwischen:

  • Teilvergütung: Nur die äußeren Objektiv- und Okularlinsen sind vergütet.
  • Vollvergütung: Alle dem Licht zugewandten Glasflächen wurden einmal bedampft.
  • Mehrfachvergütung: Alle zum Licht gewandten Gläser sind beschichtet, zusätzlich tragen die außenliegenden Objektiv- und Okularlinsen eine zusätzliche Schutzschicht.
  • Voll-Mehrfachvergütung: Alle zum Licht gewandten Glasflächen der Linsen und Prismen sind mindestens dreimal beschichtet.

Allgemein gilt: Je mehr Vergütungsschichten ein Fernglas hat, umso effektiver kann es störende Lichtreflexionen herausfiltern. Neben der Anzahl an Vergütungsschichten ist für die Bildqualität die Verarbeitung der mechanischen und optischen Bauteile entscheidend. Für Verbraucher ist das auf den ersten Blick schwer zu bewerten. Hilfreich können Erfahrungsberichte anderer Käufer sein.

Das Gewicht

Hochwertige Linsen und Materialien sind schwer. Dementsprechend ist das Gewicht eines Fernglases als Indikator für seine Qualität zu betrachten. Selbst Kompaktferngläser wiegen oft mehr als 200 Gramm. Universalferngläser bewegen sich meistens in einem Bereich zwischen 700 und 1.000 Gramm. Ferngläser für die professionelle Nutzung bringen häufig mehr als 2 Kilogramm auf die Waage.

Das Fernglas sollte hochwertig, aber dennoch nicht so schwer sein, dass es die Handhabung erschwert. Hier spielen die körperlichen Voraussetzungen eine Rolle. Ferngläser, die mehr als ein Kilogramm wiegen, sind für Kinder oder zierliche Menschen schwer zu handhaben.

Zusätzliche Funktionen

Ferngläser können mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet sein, die die Nutzung komfortabler gestalten oder in bestimmten Situationen Vorteile bringen. Die häufigsten Zusatzfunktionen sind:

  • Lotuseffekt: Der Lotuseffekt ist eine spezielle Oberflächenbeschichtung, die Flüssigkeit von den äußeren Linsen des Fernglases abperlen lässt. Das ermöglicht die Nutzung im Regen.
  • Wasserschutz: Der Wasserschutz eines Fernglases wird oft mit dem Kennzeichen WP („Water Proof“) angegeben. Imprägnierungen und Dichtungen sollen verhindern, dass Wasser in das Fernglas eindringen kann.
  • Stoßfestigkeit: Die Stoßfestigkeit von Ferngläsern wird von den Herstellern oft mit dem Kürzel RA, GB oder G angegeben. Stoßfeste Ferngläser haben ein gummiertes Gehäuse, wodurch sie bei Stößen und Schlägen nicht so schnell Schaden nehmen – empfehlenswert etwa beim Wandern oder Klettern.
  • Stabilisatoren: Bildstabilisatoren können Zitterbewegungen der Hände ausgleichen und ein schärferes Bild ohne Stativnutzung ermöglichen. Häufig wird die Funktion mit der Abkürzung IS für „Image Stabilisator“ angegeben. Wie die Bildstabilisation realisiert wird, ist je nach Fernglas verschieden. Bei einigen Modellen sind die Linsen in Flüssigkeiten gelagert, bei anderen in Federn aufgehängt.
  • Nachtsicht: Durch Bildverstärker und Wandler können Ferngläser kleinste Lichtmengen verstärken. Die Effektivität der Nachtsichtfunktion ist je nach Modell unterschiedlich. Während viele Modelle in der Dunkelheit nur Umrisse zeigen, liefern hochwertige Nachtsichtferngläser gut erkennbare Darstellungen. Für effektive Nachtsichtfunktionen ist meistens eine separate Stromzufuhr nötig.
  • Stativgewinde: Schwere Ferngläser sind häufig mit Stativgewinden ausgestattet. Mit Hilfe eines Stativs lässt sich ein wackelfreies Bild genießen, ohne mit der Zeit schwere Arme zu bekommen.
info

Ferngläser mit Entfernungsmesser können die Entfernung zu einem anvisierten Punkt anzeigen. Diese Funktion ist fast ausschließlich bei Ferngläsern der oberen Preisklasse zu finden.

Fernglas bestellenBesondere Erkennungsmerkmale

Viele Hersteller geben spezielle Eigenschaften ihrer Ferngläser mit Kurzbezeichnungen an. Zu den häufigsten zählen:

  • WW: Die Bezeichnungen WW, WF, W oder „Wide“ werden häufig genutzt, um Weitwinkelferngläser für die Weitsicht mit einem Sehfeld von mehr als 150 Metern zu kennzeichnen.
  • Close Focus: „Close Focus“ steht für die Eigenschaften eines Fernglases, im Nahbereich von einem bis 3 Metern scharfe Darstellungen liefern zu können. Bei den meisten Ferngläsern ist das erst ab einer Distanz von rund 4 Metern möglich.
  • HP: HP (HighEyepoint) kennzeichnet Ferngläser mit einer großen Austrittspupillenöffnung. Das ist als Hinweis auf eine gute Lichtempfindlichkeit zu verstehen.
  • D: Mit einem D kennzeichnen die Hersteller Ferngläser mit Dachkant-Prismensystem.
  • P: Der Buchstabe P kommt häufig als Kennzeichnung für Ferngläser mit Porroprismen zur Verwendung.
  • UC: UC steht als Abkürzung für „Ultra Compact“ und kennzeichnet Kompaktferngläser.
  • FMC: Ferngläser mit FMC-Bezeichnung haben eine Voll-Mehrfachvergütung.

Brillenträgerfreundlichkeit

Die meisten Fernglashersteller haben ihre Geräte hinsichtlich der Brillenträgerfreundlichkeit optimiert. Wichtig ist der „Eye Relief“, der Abstand zwischen Okular und dem Auge, der für ein vollständiges Sehfeld ohne schwarze Ränder erforderlich ist. Der Eye-Relief-Abstand ist fix und variiert von Fernglas zu Fernglas – meistens zwischen 14 und 20 Millimetern. Brillenträger sollten darauf achten, dass der Abstand mit ihrer Brille übereinstimmt. Weiterhin sollten Ferngläser für eine gute Brillenträgerfreundlichkeit folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Umklappbare Augenmuscheln: Umklappbare Augenmuscheln – also die Gummiverkleidung des Okulars – erlauben es, den Abstand zwischen Okular und Auge zu verringern. So kann ein zu geringer Eye-Relief-Abstand ausgeglichen werden.
  • Ferngläser mit Dioptrie-Ausgleich: Ein Dioptrie-Ausgleich ermöglicht die Anpassung an eine stark unterschiedliche Fehlsichtigkeit beider Augen bei der Nutzung des Fernglases ohne Brille.

Welche bekannten Fernglashersteller gibt es?

Im folgenden Abschnitt möchten wir drei Unternehmen vorstellen, die für die Herstellung hochwertiger Ferngläser bekannt sind.

Zeiss

Die Firma Zeiss wurde 1846 von Carl Zeiss in Jena gegründet. Der heutige Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im baden-württembergischen Oberkochen. Weitere Standorte hat Zeiss in Deutschland, den USA, Ungarn, der Schweiz, Mexiko, Frankreich, Israel, England, Indien und China. Das Unternehmen ist im feinmechanisch-optischen Bereich tätig und produziert Ferngläser, Foto-Objektive, Brillengläser, Sehhilfen, Zielfernrohre, Teleskope oder astronomische Instrumente für Observatorien. Zeiss hat mehrere Fernglasserien im Angebot, die sich sowohl an private als auch an professionelle Nutzer richten.

Olympus

Olympus ist ein japanisches Unternehmen, das 1919 von Shintaor Terade gegründet wurde. Das Unternehmen stellt optisch-digitale Geräte für Medizin, Industrie und Wissenschaft her. Die ersten Olympus-Produkte waren Mikroskope und Thermometer. Im Laufe der Zeit erweiterte das Unternehmen sein Angebot um Kameras, Ferngläser und optisch-medizinische Geräte wie Endoskopie-Systeme. Ferngläser von Olympus eignen sich für nahezu jeden Einsatzbereich. Zum Beispiel hat Olympus eine Serie von Ferngläsern für maritime Einsätze im Angebot, die bis zu 5 Meter wasserdicht sind.

Eschenbach

Das deutsche Unternehmen Eschenbach wurde 1913 von Josef Eschenbach gegründet und konzentrierte sich zunächst auf die Herstellung von Lupen. Die heutige Produktpalette umfasst Teleskope, Kompasse, Sonnenbrillen und Ferngläser. Eschenbach bietet mehrere Serien von Kompakt- und Universalferngläsern für unterschiedliche Einsatzzwecke an. Ferngläser von Eschenbach sind für ihre Robustheit bekannt und fast ausschließlich mit Dachkantprismen ausgerüstet.

Darüber hinaus gibt es Ferngläser von anderen Firmen und Marken wie beispielsweise von Leica Trinovid.

Achtung: Das sollten Sie wissen!Fernglas richtig einstellen – was gibt es zu beachten?

Für ein gutes Sichtfeld und ein scharfes, klares Bild ist die richtige Einstellung entscheidend. Es gilt die folgenden drei Bereiche zu beachten:

  • Abstand zwischen den Okularen: Die beiden Rohre eines Fernglases sind immer über einen beweglichen Mechanismus miteinander verbunden. Dieser ermöglicht es, den Abstand zwischen den Okularen – also den Linsen, durch die der Nutzer schaut – zu vergrößern oder zu verkleinern. So lässt sich das Fernglas an den individuellen Augenabstand anpassen. Der richtige Abstand ist eingestellt, wenn keine schwarzen Ränder mehr zu sehen sind.
  • Scharfstellung: An Ferngläsern gibt es in der Regel zwei Möglichkeiten zur Scharfstellung: eine zentrale Einstellung in der Mitte sowie ein Drehrad an einem Fernrohr. So lässt sich für beide Augen eine individuelle Einstellung finden, die zur Sehstärke passt.
info

Personen, deren Augen eine stark unterschiedliche Sehstärke aufweisen, sollten zu einem Fernglas mit separater Scharfstellung an beiden Rohren greifen. Damit lässt sich ein weiterer Dioptrienausgleich vornehmen als bei konventionellen Ferngläsern.

Ferngläser Test und VergleichFernglas reinigen – was gibt es zu beachten?

Fernglas-Linsen sind empfindlich und sollten sorgfältig gepflegt werden. Staub oder kleine Kratzer auf den äußeren Linsen können die Bildqualität stark beeinträchtigen. Die folgenden Tipps helfen Nutzern, ihre Ferngläser sauberzuhalten und vor Beschädigungen zu bewahren:

  • Wer sein Fernglas nur gelegentlich nutzt, sollte die Linsen mit einer Abdeckung vor Staub und anderen Umwelteinflüssen schützen. Am besten das Fernglas in einer dafür vorgesehenen Tasche aufbewahren.
  • Die Gummierungen eines Fernglases sollten eine regelmäßige Reinigung erfahren. Dafür eignen sich gewöhnliche Haushaltsmittel wie Seife und ein feuchtes Tuch.
  • Mit Hilfe weicher Objektivpinsel aus Fotofachgeschäften lassen sich Staub und andere Verunreinigungen schonend entfernen. Um die empfindlichen Linsen nicht zu zerkratzen, sollte nur mit geringem Druck gearbeitet werden.
  • Fingerabdrücke auf den Linsen sollten ausschließlich mit weichen Mikrofasertüchern entfernt werden – zum Beispiel Display- oder Brillenputztüchern. Für eine effektive Reinigung empfiehlt es sich, vorher auf die Linse zu hauchen und mit dem Mikrofasertuch von innen nach außen kreisend zu wischen.
warning

Bei der Fernglasreinigung auf die Verwendung von Tüchern aus Zellulose oder Leinen verzichten. Sie können fusseln und Kratzer auf den empfindlichen optischen Bauteilen hinterlassen.

FragezeichenFAQ – häufig gestellte Fragen zu Ferngläsern

Abschließend einige Antworten auf häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit Ferngläsern.

Welches ist das beste Fernglas?

Das „beste“ Fernglas gibt es genauso wenig wie das beste Auto oder das beste Paar Schuhe. Jeder Nutzer stellt andere Anforderungen, hat andere Nutzungsabsichten und muss mit einem anderen Budget auskommen. Das beste Fernglas ist das, das innerhalb des persönlichen Budgets den Bedürfnissen seines Nutzers am besten gerecht wird.

Was heißt 10×50 bei einem Fernglas?

Die beiden Kennziffern beziehen sich auf die Vergrößerung und den Linsendurchmesser des Objektivs. Ein 10×50-Fernglas hat eine zehnfache Vergrößerung und einen Linsendurchmesser von 50 Millimetern.

Was ist ein Spektiv?

Das Wort Spektiv ist die Abkürzung von Perspektiv. Das Spektiv wird auch Beobachtungsfernrohr genannt. Es handelt sich um ein monokulares Fernrohr, das für die Erdbeobachtung am Tag konstruiert wurde. Binokulare Geräte nennen sich mitunter Doppel-Spektive.

Welches Fernglas eignet sich für Naturbeobachtungen?

Zur Naturbeobachtung eignen sich am besten Ferngläser mit einer bis zu zehnfachen Vergrößerung, einem Linsendurchmesser von 32 bis 42 Millimetern und einer Lichtstärke von ungefähr 16. Die Austrittspupille sollte mindestens 4 Millimeter groß sein, damit die Beobachtungen nicht zu stark von ungünstigen Lichtverhältnissen beeinflusst werden.

Welches Fernglas eignet sich für Kreuzfahrten?

Für Kreuzfahrten empfehlen Experten Ferngläser mit einer bis zu achtfachen Vergrößerung und einem Linsendurchmesser von 42 Millimetern. Von höheren Vergrößerungen wird abgeraten, da die Darstellungen durch den Seegang stark verwackeln können.

Was ist die Naheinstellgrenze beim Fernglas?

Die Naheinstellgrenze definiert den Abstand zu einem Objekt, damit das Objekt scharf dargestellt werden kann. Bei jedem Fernglas ist die Naheinstellgrenze verschieden. Sie hängt vom Durchmesser des Objektivs, der Vergrößerung und weiteren optischen Faktoren ab.

Kann ich mit einem Fernglas Planeten erkennen?

Ja, die Details sind zwar nicht so gut sichtbar wie mit einem Teleskop, aber ein Fernglas mit starker Vergrößerung eignet sich zur Beobachtung von Planeten und anderen astronomischen Phänomenen wie Sternhaufen, Nebeln oder Galaxien. Abhängig sind die Ergebnisse von der Vergrößerung und dem Linsendurchmesser. Je größer, desto besser.

Tipps & HinweiseGibt es einen Fernglas-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat im Juli 2019 einen Fernglas-Test mit 17 Ferngläsern unterschiedlicher Preisklassen durchgeführt. Den Bewertungen im Test legt das Institut vier Kaufkriterien zugrunde, die mit einer individuellen prozentualen Gewichtung in die Gesamtbewertung einfließen. Dazu zählen:

  • Optische Eigenschaften – 60 Prozent
  • Handhabung – 20 Prozent
  • Haltbarkeit – 15 Prozent
  • Schadstoffe – 5 Prozent

Die Testergebnisse sind ernüchternd ausgefallen. Laut Stiftung Warentest konnte bei 16 von 17 Ferngläsern im Test eine erhebliche Schadstoffbelastung nachgewiesen werden. Wer sich für den Testsieger unter den Ferngläsern interessiert, findet den Testbericht hier. Für eine einmalige Pauschale in Höhe von 1,50 Euro stehen der Testbericht in vollem Umfang zur Verfügung.

Gibt es einen Vergleichssieger im Fernglas-Test von Öko-Test?

Öko-Test hat bislang keinen Ferngläser-Test durchgeführt. Wir sind bestrebt, unsere Vergleiche auf einem möglichst aktuellen Stand zu halten. Sollte Öko-Test in Zukunft einen Fernglas-Test veröffentlichen, werden wir unseren Vergleich aktualisieren. Es kann sich lohnen, ab und zu wieder hier vorbeizuschauen.

Glossar

Abbildungsleistung
Die Abbildungsleistung ist ein allgemeines Qualitätsmerkmal des Objektivs. Je weniger Abbildungsfehler, desto besser ist die Optik und damit die Abbildungsleistung und Qualität eines Fernglases.
ABS-Kunststoff
ABS-Kunststoff beziehungsweise Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer ist ein thermoplastischer Kunststoff, der für seine gute Temperaturbeständigkeit und Schlagfestigkeit bekannt ist.
Austrittspupillen-Durchmesser
Der Austrittspupillen-Durchmesser beschreibt die Größe des Lichtbündels, das durch das Okular auf das Auge trifft. Je größer der Durchmesser ist, desto heller, klarer und schärfer ist das Bild.
BAK4-Glas
BAK4-Glas beziehungsweise Barium-Kronglas ist eine Glas-art, die häufig in Ferngläsern zu finden ist. Es ist für seine hellen, farbgetreuen und detailreichen Abbildungen bekannt. Laut Expertenmeinungen liefert es etwas bessere Ergebnisse als das ebenfalls häufig verwendete BK7-Glas.
BK7-Glas
BK7-Glas oder Bor-Kronglas ist ein häufig genutztes Glas, das auf die Anforderungen von Ferngläsern spezialisiert ist. Es liefert helle, farbgetreue und detaillierte Bilder. Laut Experten ist die zu erwartende Bildqualität etwas niedriger als die von BAK4-Glas.
Dämmerungszahl
Die Dämmerungszahl ist ein Indiz für die Lichtempfindlichkeit eines Fernglases. Anhand dieses Wertes lässt sich erahnen, wie gut ein Fernglas unter ungünstigen Lichtverhältnissen funktioniert. Je höher der Wert ist, desto besser.
Dioptrie-Ausgleich
Durch einen Dioptrie-Ausgleich lässt sich ein Rohr des Fernglases unabhängig vom anderen Rohr an die Sehstärke des jeweiligen Auges anpassen. Die Anpassung an das Auge erfolgt durch die Scharfstellung über das Fokussierrad. So können Nutzer mit zwei unterschiedlichen Sehstärken klare Bilder durch ein solches Fernglas sehen.
FMC-Vergütung
FMC steht als Abkürzung für Fully Multi Coated – also voll mehrfachvergütet. Das bedeutet, dass alle zum Licht gewandten Linsen mit mindestens drei Vergütungsschichten versehen sind.
Lichtstärke
Die Lichtstärke ist ein Hinweis auf das Lichtsammelvermögen eines Fernglases und steht in Relation zum Objektivdurchmesser. Je größer das Objektiv, desto größer ist das Lichtsammelvermögen und umso heller sind Bilder unter ungünstigen Lichtverhältnissen.
Zentralfokus
Der Zentralfokus ist ein Fokusring, der in der Mitte des Fernglases zwischen den Rohren sitzt. Der Mitteltrieb ermöglicht es, beide Rohre gleichzeitig scharfzustellen.

Quellenangaben

Folgende 2 Produkte hatten wir ebenfalls im Vergleich

APEMAN 12×25 BC70 Fernglas mit geschlossenem Zentralfokus
Wer sich für das APEMAN 12x25 BC70 entscheidet, erhält ein Kompaktfernglas mit einer Objektivöffnung von 25 Millimetern und einem zwölffachen Vergrößerungsfaktor. Es arbeitet mit einem Dachkantprisma und einem Sehfeld von 114/1.000. Für die Scharfstellung ist es mit einem geschlossenen Zentralfokus mit Dioptrie-Ausgleich ausgestattet. Die umklappbaren Augenmuscheln erleichtern die Nutzung für Brillenträger. Für einen komfortablen Transport wird das Fernglas mit einem Trageriemen ausgeliefert.
success

Ergonomisch geformt: Laut Anbieter ist das Fernglas von APEMAN ergonomisch geformt, wodurch es auf natürliche Weise gut in der Hand liegt.
Der Anbieter des APEMAN 12x25 empfiehlt das Fernglas zum Beispiel für die Vogelbeobachtung, den Ansitz auf der Jagd oder die Nutzung auf Konzerten oder Sportereignissen. Es hat ein Gehäuse aus ABS-Kunststoff und Gläser aus BAK4-Glas. Laut Anbieter ist das Jagdfernglas wasserdicht und für eine verbesserte Stoßfestigkeit mit einer Gummierung versehen. Die grüne Mehrschichtfolie erhöht als Mehrfachvergütung die Lichtdurchlässigkeit und sorgt laut Anbieter für helle und kontrastreiche Bilder. Das kompakte, komplett in Schwarz gehaltene APEMAN 12x25 BC70 hat Abmessungen von 10 × 7 × 12 Zentimetern und wiegt inklusive Verpackung 340 Gramm.

FAQ

Wie breit ist der Trageriemen des APEMAN 12x25 BC70 Fernglases?
Der Trageriemen ist etwa 80 Zentimeter lang und etwa 0,5 Zentimeter breit.
Kann das Fernglas schadlos ins Wasser fallen?
Nein, laut Anbieter ist das Fernglas zwar wasserdicht, sollte aber nicht vollständig in Wasser eintauchen.
Eignet sich der Feldstecher für die Nutzung in der Dämmerung?
Ja, laut Anbieter eignet sich das APEMAN 12x25 BC70 mit seiner Dämmerungsleistung für den Einsatz in der Dämmerung.
Eignet sich das Fernglas für Kinder?
Ja, dem Anbieter zufolge eignet sich das Fernglas für Kinder.
Kann ich das Fernglas auf einem Stativ befestigen?
Ja, laut Angaben des Anbieters lässt sich das Fernglas mit Stativen und Smartphone-Adaptern verbinden.
weniger anzeigen
BFULL 12×50 Fernglas mit wasserdichtem Gehäuse
Das BFULL 12x50 Fernglas hat einen Linsendurchmesser von 50 Millimetern und vergrößert Motive um das Zwölffache. Es arbeitet mit einem Dachkantprisma und einem Austrittspupillen-Durchmesser von 20 Millimetern. Das Sehfeld beträgt 87/1.000. Für die Scharfstellung hat das Universalfernglas einen geschlossenen Zentralfokus und ein separates Fokusrad am rechten Rohr, das einen Dioptrie-Ausgleich ermöglicht. Weiterhin tragen die umklappbaren Augenmuscheln zur Brillenträgerfreundlichkeit bei.
success

Robust und wasserdicht: Dem Anbieter zufolge hat das BFULL-Fernglas einen robusten Rahmen und ein mit Gummi verkleidetes Gehäuse. Es ist wasserdicht und somit ein guter Begleiter für Outdoor-Aktivitäten.
Das BFULL 12x50 eignet sich zum Beispiel zum Bergsteigen, Wandern, Jagen oder Tiere beobachten. Dank FMC-Vergütung liefert es dem Anbieter zufolge helle Bilder mit einer hohen Brillanz. Die verbauten Optiken bestehen aus BAK4-Glas. Im Lieferumfang enthalten sind ein Schutz für die Objektiv- und Okular-Linsen, ein Reinigungstuch, ein Trageriemen und eine Bedienungsanleitung. Für die Befestigung auf einem Stativ ist das Fernglas mit einem Stativ-Gewinde ausgestattet. Das komplett in Schwarz gehaltene BFULL 12x50 hat grün gefärbte Linsen und Abmessungen von 19,8 × 7,6 × 18 Zentimetern. Das Gewicht beläuft sich auf 835 Gramm.

FAQ

Eignet sich das BFULL 12x50 Fernglas für die Nutzung auf Konzerten?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich das Fernglas für die Nutzung auf Konzerten.
Kann ich mit dem Fernglas Sterne beobachten?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich das BFULL 12x50 für die Sternenbeobachtung.
Ist das Fernglas fallsicher?
Ja, laut Anbieter ist das Fernglas bis zu einer Höhe von 1,5 Metern fallsicher – sofern es nicht direkt auf das Objektiv oder das Okular fällt.
Eignet sich das Fernglas für Brillenträger?
Ja, dem Anbieter zufolge ist es ein Brillenträgerokular. Es hat umklappbare Augenmuscheln und ermöglicht einen Dioptrie-Ausgleich. Mit dem Okularabstand können Brillenträger demnach das komplette Sehfeld ohne Abschattungen sehen.
weniger anzeigen

Ferngläser-Liste 2021: Finden Sie Ihr bestes Fernglas

  Produkt Datum Preis  
1. Bresser Hunter Fernglas 10/2021 47,69€ Zum Angebot
2. Kylietech 12×42 Fernglas 10/2021 45,99€ Zum Angebot
3. AccuBuddy Fernglas 10/2021 19,98€ Zum Angebot
4. Zeiss TL Pocket 10×25 Fernglas 10/2021 350,00€ Zum Angebot
5. Olympus N1240586 8-16×40 Zoom DPS I Fernglas 10/2021 86,79€ Zum Angebot
6. Fernglas XIFIQY 10/2021 Preis prüfen Zum Angebot
Autoren Tipp:

Autoren Tipp:

  • Eschenbach arena F+ 10x25 Fernglas