12 verschiedene Fernseher für eine gute Unterhaltung – finden Sie Ihren besten Fernseher – unser Test bzw. Ratgeber 2020


240 Minuten – also rund vier Stunden. So viel Fernsehen schaut jeder Deutsche zwischen 14 und 69 Jahren täglich, weiß das Statistik-Portal statista.de. Wenn schon so viel Lebenszeit vor dem Fernseher verbracht wird, dann doch bitte mit einem guten Gerät. Doch was macht einen guten Fernseher aus? Wer stand nicht schon einmal vor der Wand aus zig TV-Geräten in einem Elektronik-Supermarkt, sah die enormen Preisunterschiede und rätselte über die vielen technischen Abkürzungen. Wohl selten ist das Gefühl eines Fehlkaufes größer als bei einem neuen Fernseher. Dieser Ratgeber soll bei der Kaufentscheidung helfen. Er vergleicht verschiedene Fernsehgeräte miteinander und entwirrt in einfachen Worten die komplizierten Fachbegriffe.

Funktionen, Ausstattungen und Leistungen der TV-Geräte werden im Detail gegenübergestellt. Abgerundet wird der Ratgeber mit Wissenswertem rund um die moderne TV-Technik und Antworten auf ganz grundlegende Fragen wie den idealen Sitzabstand zwischen Sofa und TV. Am Ende wirft er einen Blick auf die Fernseher-Tests der Stiftung Warentest und von Öko-Test.

4 Fernseher mit hochauflösenden Displays im kompakten Vergleich

Philips Ambilight 58PUS8505/12 LED-Fernseher
Amazon-Bewertung
(2.425 Kundenbewertungen)
Besonderheit
Ambilight, P5 Perfect Picture Engine, Dolby Vision, Dolby Atmos, HDR 10+, Sprachassistent
Displaygröße
43 bis 70 Zoll
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel UHD – 4K
Verbindung
USB, Ethernet, HDMI, WLAN
Bildwiederholfrequenz
60 Hertz
Energieeffizienzklasse
A+
Energieverbrauch/Jahr
129 Kilowattstunden
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
amazonPreis prüfen Idealo719,00€ Otto849,00€ Ebay729,40€ discount24745,79€ Computeruniverse808,00€ Quelle831,00€ Alternate849,00€
LG Electronics 43UM7050PLF Fernseher
Amazon-Bewertung
(1.431 Kundenbewertungen)
Besonderheit
HDR10 Pro und HLG, 4K-IPS-Panel, Ultra-Surround-Sound
Displaygröße
43 bis 75 Zoll
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel UHD – 4K
Verbindung
Bluetooth, USB, HDMI, WLAN
Bildwiederholfrequenz
60 Hertz
Energieeffizienzklasse
A
Energieverbrauch/Jahr
97 Kilowattstunden
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
amazon379,00€ Idealo294,37€ Otto326,99€ Technik-Profis315,33€ Alternate329,00€ Proshop334,68€ Ebay335,23€
DYON Smart 55 XT Fernseher
Amazon-Bewertung
(4.540 Kundenbewertungen)
Besonderheit
Schnellstart-Tasten für Prime Video, Netflix und YouTube, Smart Portal, Hotel Modus
Displaygröße
24 bis 55 Zoll
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel UHD – 4K
Verbindung
USB, Ethernet, HDMI, Kabellos
Bildwiederholfrequenz
60 Hertz
Energieeffizienzklasse
A+
Energieverbrauch/Jahr
Keine Angabe
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
amazon354,46€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen EbayPreis prüfen
Sony KD-49XH8096 Bravia Fernseher
Amazon-Bewertung
(118 Kundenbewertungen)
Besonderheit
Sprachfernbedienung, Triluminos, UHD-Upscaling
Displaygröße
43 bis 85 Zoll
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel UHD – 4K
Verbindung
WLAN, Ethernet, HDMI, Bluetooth, USB,
Bildwiederholfrequenz
400 Hertz
Energieeffizienzklasse
A
Energieverbrauch/Jahr
Keine Angabe
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
amazon662,35€ Idealo655,68€ Otto689,00€ digitalo655,79€ Computeruniverse655,79€ Saturn671,81€ Media Markt671,81€ Quelle671,81€
Abbildung
Modell Philips Ambilight 58PUS8505/12 LED-Fernseher LG Electronics 43UM7050PLF Fernseher DYON Smart 55 XT Fernseher Sony KD-49XH8096 Bravia Fernseher
Amazon-Bewertung
(2.425 Kundenbewertungen)
(1.431 Kundenbewertungen)
(4.540 Kundenbewertungen)
(118 Kundenbewertungen)
Besonderheit Ambilight, P5 Perfect Picture Engine, Dolby Vision, Dolby Atmos, HDR 10+, Sprachassistent HDR10 Pro und HLG, 4K-IPS-Panel, Ultra-Surround-Sound Schnellstart-Tasten für Prime Video, Netflix und YouTube, Smart Portal, Hotel Modus Sprachfernbedienung, Triluminos, UHD-Upscaling
Displaygröße 43 bis 70 Zoll 43 bis 75 Zoll 24 bis 55 Zoll 43 bis 85 Zoll
Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel UHD – 4K 3.840 x 2.160 Pixel UHD – 4K 3.840 x 2.160 Pixel UHD – 4K 3.840 x 2.160 Pixel UHD – 4K
Verbindung USB, Ethernet, HDMI, WLAN Bluetooth, USB, HDMI, WLAN USB, Ethernet, HDMI, Kabellos WLAN, Ethernet, HDMI, Bluetooth, USB,
Bildwiederholfrequenz 60 Hertz 60 Hertz 60 Hertz 400 Hertz
Energieeffizienzklasse A+ A A+ A
Energieverbrauch/Jahr 129 Kilowattstunden 97 Kilowattstunden Keine Angabe Keine Angabe
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  amazon Preis prüfen Idealo 719,00€ Otto 849,00€ Ebay 729,40€ discount24 745,79€ Computeruniverse 808,00€ Quelle 831,00€ Alternate 849,00€ amazon 379,00€ Idealo 294,37€ Otto 326,99€ Technik-Profis 315,33€ Alternate 329,00€ Proshop 334,68€ Ebay 335,23€ amazon 354,46€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen amazon 662,35€ Idealo 655,68€ Otto 689,00€ digitalo 655,79€ Computeruniverse 655,79€ Saturn 671,81€ Media Markt 671,81€ Quelle 671,81€

Fernseher-Modelle sortiert nach der Größe:

1. Philips Ambilight 58PUS8505/12 LED-Fernseher mit UHD-Auflösung und Ambilight

Der Philips Ambilight 58PUS8505/12 Fernseher hat eine Bildschirmdiagonale von 58 Zoll. Das entspricht 146 Zentimetern. Optional ist das Gerät in den Größen 43 Zoll, 50 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll oder 70 Zoll erhältlich. Der Fernseher hat eine 4K-Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Das Bildformat beträgt 16:9. Die Philips P5 Perfect Picture Engine soll für ein brillantes Bild mit leuchtenden Farben, scharfen Kontrasten und Details mit sichtbar mehr Tiefe sorgen. Weitere Technologien zur Bildoptimierung, die bei diesem Fernseher zum Einsatz kommen, sind

  • Ultra Resolution
  • HDR10+
  • Dolby Vision
  • 2100 PPI
info

Was sind Bildoptimierungstechnologien wie HDR10 oder Dolby Vision? Moderne Fernseher sind mit vielen Technologien zur Bildoptimierung ausgestattet. Teilweise handelt es sich um allgemeine Standards und teilweise handelt es sich um eigene Bezeichnungen der Hersteller. Eine Gemeinsamkeit ist, dass sie unter anderem über schärfere Kontraste, eine bessere Farbsättigung und teilweise dynamische Anpassungen für ein besseres Fernsehbild sorgen sollen. Der Ratgeber bietet weiterführende Informationen zu Bildoptimierungstechnologien wie HDR10, HDR10+ oder Dolby Vision.

Um neben einem guten Bild auch den Ton in Kinoqualität wiederzugeben, setzt Philips bei dem Ambilight 58PUS8505/12 Fernseher auf Dolby Atmos. Diese Technologie soll für einen tiefen, klaren und detaillierten Sound sorgen. Für Kino-Feeling auf dem heimischen Sofa soll bei diesem Gerät das Ambilight sorgen.

success

Mit dreiseitigem Ambilight und vielen Ambilight-Funktionen: Der Philips Ambilight 58PUS8505/12 Fernseher hat ein dreiseitiges Ambilight, dass die Wand hinter dem Fernseher links rechts und oben in einem an das laufende Fernsehbild angepassten Licht beleuchtet. Darüber hinaus bietet das Gerät die Ambilight-Funktionen Lounge Modus, AmbiWakeup, AmbiSleep und einen Spielmodus. Das Ambilight lässt sich außerdem an die Wandfarbe anpassen. Während des Fernsehens soll das Ambilight die Augen schonen und für ein noch intensiveres Fernseherlebnis sorgen.

Eine Sprachsteuerung über Amazon Alexa oder Google Assistant soll die Bedienung des Fernsehers vereinfachen. Zusätzlich bietet das Gerät die Möglichkeit, Smart-Home-Geräte, die mit dem Google Assistant kompatibel sind, über den Fernseher zu steuern. Eine Fernbedienung mit Sprachsteuerung und zwei AAA-Batterien sind im Lieferumfang enthalten.

Als Smart-TV ist der Fernseher von Philips mit vorinstallierten Apps wie Netflix, Amazon Video, YouTube, Google Play Movies oder Google Play Music ausgestattet. Das Betriebssystem ist Android TV™ 9 (Pie). Das Gerät ermöglicht eine Aufnahme mit einem USB-Speichermedium, zeitversetztes Fernsehen und interaktives Fernsehen mit HbbTV. HbbTV steht für Hybrid broadcast broadband TV und bietet bei vielen Fernsehsendern über den Red Button die Möglichkeit, interaktiv auf das Fernsehprogramm zu reagieren und beispielsweise an Abstimmungen teilzunehmen.

Ein integrierter Triple-Tuner ermöglicht es, Antennenfernsehen, Kabelfernsehen und Satellitenfernsehen ohne zusätzlichen Receiver zu empfangen. Zur Verbindung mit anderen Geräten ist der Philips Fernseher mit vier HDMI-Anschlüssen und zwei USB-Anschlüssen ausgestattet. Er hat WLAN und Bluetooth 4.2 für kabellose Verbindungen. Weitere Anschlüsse sind:

  • Satellitenanschluss
  • CI+-Slot
  • Digitaler Audio-Ausgang
  • Ethernet-LAN RJ-45
  • Kopfhörer-Ausgang
info

Was bedeutet 4K? 4K ist im amerikanischen Sprachraum eine gebräuchliche Abkürzung für 4.000. Die Zahl bezieht sich auf die Pixeldichte, die eine besondere Bildschärfe ermöglicht. Die Auflösung bei einem 4K-Fernseher beträgt 3.840 × 2.160 Pixel. Die 4K-Auflösung wird auch als Ultra-HD-Auflösung bezeichnet.

FAQ

Handelt es sich bei dem Philips Ambilight 58PUS8505/12 Fernseher um ein Smart-TV?
Ja, mit diesem Fernseher ist es möglich, das Internet und Apps zu nutzen.
Kann ich Amazon Video nutzen?
Ja, neben Netflix, YouTube und anderen Streaming-Diensten ermöglicht es dieser Fernseher, Amazon Video zu nutzen.
Was gehört bei diesem Fernseher zum Standard-Lieferumfang?
Neben dem Philips Ambilight 58PUS8505/12 Fernseher beinhaltet die Lieferung eine Fernbedienung inklusive Batterien, einen Standfuß und eine Schnellstart-Bedienungsanleitung.
Wie hoch ist der Energieverbrauch?
Der Hersteller gibt den Energieverbrauch mit durchschnittlich 129 Kilowattstunden pro Jahr an.
Wie schwer ist der Philips Ambilight 58PUS8505/12 Fernseher?
Dieses TV-Gerät wiegt 17,9 Kilogramm ohne den Standfuß und 21 Kilogramm mit Standfuß.

2. LG Electronics 43UM7050PLF Fernseher 4K-IPS-Fernseher in verschiedenen Größen

Der LG Electronics 43UM7050PLF Fernseher ist in Displaygrößen zwischen 43 und 75 Zoll erhältlich. Er hat eine Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Das Bildverhältnis ist 16:9. Der Fernseher ist mit einem Quad-Core-Prozessor mit vier schnellen Prozessorkernen ausgestattet, die Bildrauschen beseitigen sollen und für dynamische Farben und Kontraste sorgen. Der Fernseher skaliert Bilder mit niedriger Auflösung hoch und verbessert dadurch ihre Qualität.

success

Mit Wide Viewing Angle: Das 4K-IPS-Display bietet einen besonders weiten Blickwinkel. LG zufolge liegt die Farbgenauigkeit bei einem Betrachtungswinkel von 60 Grad noch bei nahezu 100 Prozent. Das hat den Vorteil, dass der Zuschauer auch aus einer seitlichen Sitzposition kaum Verschlechterungen des Bildes in Kauf nehmen muss.

Der Fernseher von LG hat ein IPS-Panel und nutzt Bildverbesserungstechnologien wie True Color Accuracy, Advanced Color Enhancer und 4K Active HDR, um ein detailreiches Bild mit realistischen Farben und dynamisch angepassten Kontrasten wiederzugeben.

info

Was bedeutet IPS? IPS ist die Abkürzung für In-Plane Switching und bezeichnet eine Display-Technologie bei Fernsehern. Ein IPS-Panel ist ein LC-Display, das einen besonders großen Blickwinkel unterstützt. Bei herkömmlichen LC-Displays verändern sich bei einer seitlichen Sitzposition die Farben und die Helligkeit. IPS-Panels bieten den Vorteil, dass sie auch bei einer seitlichen Sitzposition und einem entsprechend schrägen Blickwinkel eine gute Bildqualität bieten. Erreicht wird das dadurch, dass die Kristalle im Display ihre Position ändern, je nachdem, ob sie Licht durchlassen sollen oder nicht.

Ein Nachteil der IPS-Panels besteht darin, dass die Flüssigkristalle bei dieser Bildschirmtechnologie die Hintergrundbeleuchtung nicht ganz so gut blockieren können, wie es bei anderen Technologien möglich ist. Damit bieten die IPS-Panels kein sehr tiefes Schwarz und der Kontrastwert liegt meist nur bei etwa 1000:1.

Für einen guten Sound soll bei dem LG-Fernseher der Ultra-Surround-Sound sorgen. Der Fernseher ist mit einem 2.0-Soundsystem mit nach unten abstrahlenden Lautsprechern mit einer Leistung von 20 Watt ausgestattet. Für eine bessere Sprachverständlichkeit sorgt die Technologie Clear Voice III.

Bei dem LG-Fernseher handelt es sich um ein Smart-TV. Der Fernseher bietet Funktionen wie Aufnahme auf eine externe USB-Festplatte, Timer-gesteuerte Aufnahmen, zeitversetztes Fernsehen und einen elektronischen Programmführer. Er kann per LAN oder WLAN mit dem Internet verbunden werden. Das Betriebssystem ist webOS 4.5. Der Fernseher ist mit einem Triple-Tuner zum Empfang von Antennenfernsehen, Kabelfernsehen und Satellitenfernsehen ausgestattet. Zur Verbindung mit anderen Geräten stehen drei HDMI-Anschlüsse und zwei USB-Anschlüsse so wie ein digitaler optischer Audioausgang zur Verfügung.

info

Was ist ein Smart-TV? Ein Smart-TV ermöglicht es, den Fernseher über einen LAN-Anschluss oder ein WLAN-Modul mit dem Internet zu verbinden. Dadurch ist es möglich, viele weitere Inhalte wie Mediatheken oder Streaming-Dienste zu nutzen.

FAQ

Unterstützt der LG Electronics 43UM7050PLF Fernseher Bluetooth?
Nein, der Fernseher bietet keine Bluetooth-Unterstützung.
Ist der Fernseher kompatibel mit Amazon Alexa und Google Home?
Ja, der LG Electronics 43UM7050PLF Fernseher ist kompatibel mit Google Home und Amazon Alexa. Um die Sprachsteuerung zu nutzen, ist die Magic Remote-Fernbedienung von LG erforderlich, die nicht im Lieferumfang enthalten ist.
Was gehört bei diesem Fernseher zum Standard-Lieferumfang?
Zum Standard-Lieferumfang gehören neben dem TV-Gerät eine Fernbedienung inklusive Batterien, eine Bedienungsanleitung, ein Standfuß und ein Stromkabel.
Wie schwer ist dieses Gerät?
Der Fernseher von LG wiegt ohne Standfuß 8,3 Kilogramm. Mit Standfuß beträgt das Gewicht 8,4 Kilogramm.

3. DYON Smart 55 XT Fernseher – mit 55 Zoll Bildschirmdiagonale und Full-HD-Auflösung

Der DYON Smart 55 XT Fernseher hat eine Bildschirmdiagonale von 55 Zoll. Er löst mit 3.840 x 2.160 Pixeln in einer Ultra-HD-Auflösung auf. Für den Fernsehempfang sorgt ein integrierter Triple-Tuner, der die Signale von terrestrischem Antennenfernsehen DVB-T2, Satellitenfernsehen DVB-S2 oder Kabelfernsehen DVB-C empfängt. Die bevorzugte Empfangsquelle ist frei wählbar und kann jederzeit geändert werden. Ein externer Receiver ist nicht erforderlich.

info

Was ist ein Triple-Tuner? Ein Triple-Tuner ist ein integrierter Receiver, der Antennenfernsehen, Satellitenfernsehen oder Kabelfernsehen empfängt. Bei der Einrichtung des Fernsehers kann eine Empfangsquelle gewählt werden. Erforderlich ist entweder eine Satellitenschüssel, eine Antenne für terrestrisches Fernsehen oder ein Anschluss für kostenpflichtiges Kabelfernsehen. Das Empfangskabel wird mit dem Fernseher direkt verbunden. Ändert sich die Empfangsquelle etwa bei einem Umzug oder weil eine terrestrische Antenne oder das Kabelfernsehen durch eine Satellitenschüssel ersetzt werden, lässt sich die Empfangsquelle im Menü des Fernsehers ganz einfach ändern.

In der Regel steht dafür auf der Fernbedienung eine Taste zur Verfügung. Ein zusätzlicher Receiver für den Fernsehempfang ist bei einem TV-Gerät mit Triple-Tuner nicht notwendig. Fast alle modernen Fernseher sind mit einem integrierten Triple-Tuner ausgestattet. Einige Modelle haben einen Twin-Triple-Tuner, der es ermöglicht, zwei Programme gleichzeitig zu empfangen. Damit ist es möglich bei Fernsehern mit Aufnahmefunktion ein Programm anzuschauen, während ein anderes aufgezeichnet wird. Mit einem einfachen Triple-Tuner kann zeitgleich nur ein Programm angeschaut und aufgezeichnet werden.

Der Fernseher von Dyon kann per WLAN oder Ethernet-Kabel mit dem Internet verbunden werden. Das Smart-TV bietet über ein Smart Portal einfachen Zugriff auf eine Vielzahl an Apps wie Deezer, Facebook, Twitter, die Mediatheken von ARD und ZDF und vieles mehr. Der Fernseher unterstützt HbbTV und die rote Taste auf der Fernbedienung bietet viele Infos sowie Zusatzdienste und ermöglicht bei einigen Sendern interaktives Fernsehen, bei dem Sie sich beispielsweise in Echtzeit an Umfragen oder Abstimmungen beteiligen können.

success

Mit Schnellstart-Tasten für YouTube, Prime Video und Netflix: Die Fernbedienung des DYON Smart 55 XT Fernsehers ist mit drei Schnellstart-Tasten für die beliebten Streaming-Dienste Netflix und Prime Video und für die Videoplattform YouTube ausgestattet. Ein einfacher Tastendruck führt direkt zum gewünschten Portal. Bei Netflix und Amazon Video sind kostenpflichtige Abonnements erforderlich, um die Inhalte anschauen zu können.

Der Smart-TV von Dyon hat zwei USB-Anschlüsse, drei HDMI-Anschlüsse, einen LAN-Anschluss und eine CI+-Schnittstelle. Er unterstützt WLAN und HbbTV und ist mit einem elektronischen Programmführer und einem Hotelmodus ausgestattet. Zum Lieferumfang gehören eine Fernbedienung mit Schnellstart-Tasten und Red Button, zwei Standfüße und eine Bedienungsanleitung.

info

Was ist HbbTV? HbbTV ist die Abkürzung für Hybrid broadcast broadband TV. HbbTV wird oft als Weiterentwicklung des Videotexts bezeichnet. Die Funktion, die meist über eine rote Taste auf der Fernbedienung abgerufen wird, bietet Zusatz-Informationen zu laufenden Sendungen und zum Programm in Form von Texten und Bildern. Darüber hinaus ermöglicht HbbTV eine Interaktion mit dem laufenden Fernsehprogramm, das vom Sender und der jeweiligen Sendung unterstützt werden muss. Zuschauer haben beispielsweise die Möglichkeit, direkt über den sogenannten Red Button auf der Fernbedienung an Abstimmungen bei Castingshows teilzunehmen, an Umfragen teilzunehmen oder bei einem interaktiven Quiz mitzumachen. Auch das Bestellen von Waren direkt über den Fernseher per HbbTV ist möglich.

FAQ

Ist das Netzkabel fest mit dem DYON Smart 55 XT Fernseher verbunden oder lässt es sich abziehen?
Das Netzkabel ist fest mit dem Fernseher verbunden.
Wie viel wiegt dieser Fernseher?
Der DYON Smart 55 XT Fernseher hat ein Gewicht von 13 Kilogramm.
Welche Energieeffizienzklasse hat der Fernseher?
Der Fernseher hat die Energieeffizienzklasse A+.
Wie hoch ist die Bildwiederholfrequenz des Fernsehers?
Der Fernseher hat eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz.

4. Sony KD-49XH8096 Bravia Fernseher mit intelligenter Sprachsteuerung

Der Sony KD-49XH8096 Bravia hat eine Bildschirmdiagonale von 49 Zoll. Das entspricht 123 Zentimetern. Alternativ ist das Gerät in den Größen 43 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 75 Zoll und 85 Zoll erhältlich. Der Fernseher von Sony hat eine 4K-Auflösung mit 3.840 × 2.160 Pixeln, die bei allen Bildschirmgrößen für ein scharfes Bild sorgt. Der X1-Prozessor des Fernsehers soll für lebensechte Bilder und eine detailreiche und rauschfreie Wiedergabe sorgen. Inhalte mit geringerer Auflösung skandiert der Prozessor hoch, sodass auch HD-Aufnahmen viele Details und lebensechte Texturen bieten.

info

Was bedeutet Hochskalieren? Beim Hochskalieren oder 4K-Upscaling rechnet der Prozessor des Fernsehers Inhalte mit geringerer Auflösung auf eine 4K-Auflösung hoch, um ein schärferes und detailreiches Bild darzustellen. Im Gegensatz dazu steht die native 4K-Auflösung, bei der die Inhalte schon bei der Quelle in der hohen Auflösung vorliegen. Durch das Hochskalieren oder 4K-Upscaling können Aufnahmen in Full HD verbessert werden, doch obwohl beide Inhalte letztendlich eine Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln haben, bietet natives 4K immer mehr Details und ein qualitativ hochwertigeres Bild als ein hochgerechneter Inhalt.

Sony rüstet den KD-49XH8096 Bravia Fernseher mit weiteren Technologien aus, die das Bild verbessern sollen. Die Triluminos-Technologie soll im Zusammenhang mit dem X1-Prozessor für eine natürliche, umfangreiche und präzise Farbwiedergabe sorgen. Mithilfe der Motionflow-Technologie soll es bei der Wiedergabe von schnellen Szenen in Sportübertragungen oder bei Actionfilmen zu einer Verringerung von Unschärfen kommen. HDR und Dolby Vision sollen für eine Bildoptimierung sorgen, indem sie Kontrastwerte und die Werte der Farbsättigung dynamisch bei jedem einzelnen Bild verändern und anpassen.

info

Was ist Dolby Vision? Dolby ist vor allem Hi-Fi-Freunden ein Begriff. Die Dolby Laboratories, Inc. mit Sitz in San Francisco sind ein Unternehmen, dass sich zunächst mit analogen Verfahren zur Rauschunterdrückung im Audio-Bereich beschäftigt hat. Später kamen mit Dolby Digital und Dolby Atmos Spezialisierungen auf digitale Mehrkanal-Tonsystem hinzu. Mit Dolby Vision und Dolby True HD hat sich das Unternehmen aus dem Audio-Bereich losgelöst und bietet Verbesserungen für digitale Videotechnik an. Ähnlich dem Konzept für die Rauschunterdrückung im Audio-Bereich berechnet Dolby Vision mithilfe dynamischer Metadaten laufende Anpassungen an das Fernsehbild. Für jedes einzelne Bild berechnet Dolby Digital die Farbsättigung und die Kontrastwerte neu. Die Intention dahinter liegt darin, das Bild exakt genauso wiederzugeben, wie es der Filmemacher geplant hat. Auch die Bildverbesserungstechnologie HDR10 + ist in der Lage, Bilddaten an jedes einzelne Bild anzupassen. Der Vorgänger HDR10 bietet diese dynamische Anpassung nicht.

Im Hinblick auf den Sound setzt der Fernseher von Sony mit Dolby Atmos auf ein mehrdimensionales Klangerlebnis. Der Klang, der von den Seiten und von oben wiedergegeben wird, soll dafür sorgen, dass der Zuschauer noch tiefer in die wiedergegebenen Filmszenen eintaucht.

success

Mit Sprachfernbedienung: Zum Lieferumfang des Sony KD-49XH8096 Bravia gehört eine intelligente Sprachfernbedienung. Sie ermöglicht es, Inhalte ohne Tippen und Navigieren per Stimme auszuwählen.

Der Fernseher ist sowohl mit Amazons Alexa als auch mit Google Home kompatibel. Er unterstützt Apple-Geräte und ermöglicht es, Inhalte von iPhone, iPad oder Mac mit Apple AirPlay direkt auf dem Fernseher wiederzugeben. Über Chromecast lassen sich Sendungen und Apps vom Android-Smartphone auf dem Fernseher streamen. Als Smart-TV bietet der Fernseher eine große Auswahl an Apps, darunter beliebte Streaming-Dienste wie Prime Video und Netflix. Zur Verbindung mit anderen Geräten ist der Fernseher mit HDMI-, Ethernet- und USB-Anschlüssen ausgestattet. Darüber hinaus unterstützt er WLAN und Bluetooth.

FAQ

Ist es möglich, die Apple TV-Box mit dem Sony KD-49XH8096 Bravia Fernseher zu verbinden?
Ja, das ist über den HDMI-Anschluss möglich.
Welche Auflösung hat der Fernseher?
Der Sony KD-49XH8096 Bravia Fernseher löst mit 3.840 × 2.160 Pixeln auf.
Kann ich den Fernseher an der Wand befestigen?
Ja, das ist möglich. Sony bietet eine passende Wandhalterung für die Fernseher aus der Bravia-Serie an. Optional ist der Fernseher mit passender Wandhalterung erhältlich
Wie hoch ist die Bildwiederholfrequenz des Fernsehers?
Dieses Gerät hat eine Bildwiederholfrequenz von 400 Hertz.
Gibt es bei dem TV-Gerät einen SCART-Anschluss?
Nein, dieser Fernseher hat keinen SCART-Anschluss.

5. Samsung TU8079 LED-Fernseher mit Ultra-HD-Auflösung und HDR10+

Der Samsung TU8079 LED-Fernseher hat eine Bildschirmdiagonale von 43 Zoll beziehungsweise 108 Zentimetern. Optional ist das Gerät mit einer Bildschirmdiagonale von 50 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 75 Zoll oder 82 Zoll erhältlich. Der Fernseher hat eine Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Auf dem Dynamic Crystal Display sollen die Farben besonders lebensecht dargestellt werden sollen. Der Crystal Prozessor 4K soll für ein umfangreiches und hohes Kontrastverhältnis sorgen. Die Bildoptimierungstechnologie HDR10+ sorgt durch die dynamische Anpassung der Farbwerte und Kontraste und eine Farbtiefe von 10 Bit für ein klares Bild und eine realistische Farbdarstellung.

success

Mit Game Enhancer: Der Samsung Game Enhancer soll Geisterbilder und Bewegungsunschärfen in schnellen Spielszenen verhindern. Der Game Enhancer analysiert jede einzelne Szene und sorgt damit für ein flüssiges Bild ohne Ruckeln, auch wenn es im Spiel rasant zugeht.

Mithilfe des Ambient Mode fügt sich der Fernseher mit dem fast rahmenlosen Design in die Einrichtung rein. Wird er nicht zum Fernsehen genutzt, kann er Fotocollagen, Slideshows, die Uhrzeit, Nachrichten oder andere Inhalte anzeigen oder sich einfach nur an den Wandhintergrund anpassen. Dadurch hängt kein schwarzer, großer Bildschirm mehr an der Wand, sondern der Fernseher wird zum interaktiven Einrichtungsgegenstand.

info

Was sind Geisterbilder? Als Geisterbild oder Ghosting Effekt werden schwache Kopien des Hauptbildes bezeichnet, die entstehen können, wenn auf dem Fernseher besonders schnelle Bewegungen dargestellt werden. Durch Geisterbilder wird das Bild weniger klar und scharf.

Der Fernseher von Samsung lässt sich über die integrierten Sprachassistenten Bixby und Alexa mit der Stimme steuern. Auch kompatible Smart-Home-Geräte können über den Fernseher gesteuert werden. Die Sprachsteuerung Multi Voice versteht Sprachbefehle auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch, Koreanisch und Italienisch. Die One Remote-Fernbedienung ermöglicht es, Inhalte schnell zu finden und auszuwählen und der Universal Guide schlägt gezielt und individuell Inhalte aus dem Fernsehprogramm oder von Streaming Anbietern vor, die zu den persönlichen Interessen passen.

Der Samsung TU8079 LED-Fernseher bietet zahlreiche Schnittstellen wie USB, HDMI, Ethernet, Bluetooth und WLAN. Die Bildwiederholrate liegt bei 100 Hertz. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Smart-TV mit Internetanbindung, das mit einem Triple-Tuner zum Empfang von Satellitenfernsehen, Antennenfernsehen und Kabelfernsehen ausgestattet ist.

FAQ

Welchen Tuner hat der Samsung TU8079 LED-Fernseher?
Dieser Fernseher hat einen integrierten HD-Triple-Tuner. Mit diesem Tuner ist es möglich, auf Antennenempfang, Satellitenempfang und Kabelempfang zuzugreifen.
Hat der Fernseher einen Kopfhörer-Anschluss?
Nein, der Samsung TU8079 LED-Fernseher hat keinen Kopfhörer-Anschluss. Es ist jedoch möglich, kabellos einen Bluetooth-Kopfhörer zu verbinden.
Bietet der Fernseher die Möglichkeit, Sendungen auf einem USB-Speichermedium aufzuzeichnen?
Nein, der Fernseher kann keine Sendungen aufzeichnen.
Ist ein DVD-Player integriert?
Nein, einen DVD-Player gibt es bei diesem Fernseher nicht.

6. Panasonic TX-43GXW584 Smart-TV mit Triple Tuner und Compact Surround Sound

Der Panasonic TX-43GXW584 ist ein LED-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 43 Zoll. Alternativ ist das Gerät mit 50 oder 55 Zoll erhältlich. Der Fernseher hat eine UHD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln und unterstützt die Bildoptimierungstechnologie HDR. Ein Triple-Tuner ermöglicht den Empfang von Satellitenfernsehen, Kabelfernsehen oder Antennenfernsehen.

info

Wie kann ich in Deutschland Fernsehsender empfangen? Fernsehsender können in Deutschland über eine terrestrische Antenne, eine Satellitenschüssel oder per Kabel empfangen werden. Das terrestrische Antennenfernsehen wird auch als DVB-T bezeichnet, die Bezeichnungen für Satellitenfernsehen und Kabelfernsehen lauten DVB-S und DVB-C. Die Abkürzung DVB steht für Digital Video Broadcasting, zu Deutsch digitale Videoübertragung. Die Buchstaben T, S und C stehen für terrestrial, satellite und cable. Beim Antennenfernsehen und beim Satellitenfernsehen wird auch von DVB-T2 und DVB-S2 gesprochen. T2 und S2 bezeichnen jeweils die neuen und verbesserten Übertragungsstandards.

Als Smart-TV bietet der Panasonic Fernseher Zugriff auf Netflix, Prime Video, YouTube, viele Mediatheken und weitere Apps und Streaming-Dienste.

success

Mit Compact-Surround-Sound: Für einen satten Stereosound und eine gute Sprachverständlichkeit soll das Compact-Surround-Sound-System von Panasonic sorgen. Als Alternative zu den Lautsprechern steht ein Kopfhörerausgang zur Verfügung.

Der Fernseher bietet unter anderem drei HDMI-Anschlüsse, zwei USB-Anschlüsse, einen CI+-Slot und einen VGA-Anschluss. Mit dem Internet lässt er sich per LAN oder WLAN verbinden. Der Fernseher hat einen breiten Standfuß und lässt sich mit einer Wandhalterung mit dem VESA-Maß 200 x 200 an der Wand montieren.

info

Was ist das VESA-Maß? Die Abkürzung VESA steht für Video Electronics Standards Association. Es handelt sich dabei um eine Organisation mit mehr als 250 Mitgliedsfirmen, die einheitliche Spezifikationen rund um Displays und Bildschirme erstellt. Dabei handelt es sich unter anderem um Schnittstellen, Anschlüsse, Videosignale oder Bildschirm-Befestigungen. Mit den VESA-Mounts wurde ein Standard festgelegt, der die Wandbefestigung von Flachbildschirmen vereinfachen soll. Das sogenannte VESA-Maß, das auf Bildschirmen und Wandhalterungen angegeben ist, hilft, die passende Wandhalterung für den Fernseher zu finden. Für die Wandbefestigung ist der Fernseher hinten mit vier rechteckig angeordneten Gewinden ausgestattet. Die Breite und Höhe des Rechtecks in Millimetern ergeben das VESA-Maß des Fernsehers.

FAQ

Hat der Panasonic TX-43GXW584 Fernseher Bluetooth?
Ja, andere Geräte können sich per Bluetooth mit dem Gerät verbinden.
Gibt es eine USB-Recording-Möglichkeit?
Nein, der Panasonic TX-43GXW584 Fernseher bietet keine Aufnahmefunktion.
Hat der Fernseher einen Kopfhöreranschluss?
Ja, es ist möglich, einen Kopfhörer per Klinkenstecker anzuschließen.
Wie viel Hertz hat der Fernseher?
Das Gerät hat eine Bildwiederholrate von 120 Hertz.

7. Hisense H65BE7000 Fernseher mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale

Der Hisense H65BE7000 Fernseher hat eine Bildschirmdiagonale von 65 Zoll. Das entspricht 163 Zentimetern. Wem das zu groß ist, kommt das Gerät auch mit einer Bildschirmdiagonale von 43,5 oder 55 Zoll. Der Fernseher hat eine UHD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln und ein LED-Panel mit DIRECT LED-Backlight. Für ein scharfes Fernsehbild sorgen 4K-Upscaling, HDR10, HDR10+ und HLG. Dieses Gerät zeichnet sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

info

Was ist der Unterschied zwischen einem LC-Display und einem LED-Display? Nur wenige Fernseher sind mit einem LCD ausgestattet, die meisten haben ein LED-Display. Bei der LED-Technik handelt es sich um eine Weiterentwicklung des LC-Displays. Beide Versionen nutzen für die Darstellung der Bilder Flüssigkristalle. Die detaillierten Unterschiede zwischen den beiden Varianten werden in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich erläutert.

Mithilfe von 4K-Upscaling rechnet der Fernseher niedriger auflösende Inhalte hoch und gibt sie in hoher Auflösung wieder. Streaming-Dienste wie Netflix, YouTube und Prime Video sind bei dem Smart-TV bereits installiert und bieten viele 4K-Inhalte. Die Audio-Funktionserweiterung DTS Studio soll für einen vollen und raumfüllenden Klang sorgen.

success

Zu den Highlights dieses Fernsehers gehören das dünne und schmale Gehäuse der Quad-Core-Prozessor und das Betriebssystem VIDAA U 3.0, das Zugriff auf zahlreiche Apps, Streaming-Dienste und Mediatheken bietet.

Der Fernseher von Hisense ist ausgestattet mit einem Triple Tuner für den Empfang von terrestrischen Antennenfernsehen Satellitenfernsehen und Kabelfernsehen in HD-Qualität. Er hat einen CI+-Slot, drei HDMI-Anschlüsse zwei USB-Anschlüsse, einen LAN-Anschluss und WLAN.

info

Was bedeutet LED-Backlight? LED-Backlight bezeichnet eine Bildschirm-Technologie, bei der die Flüssigkristalle von hinten mit LEDs angeleuchtet werden. Es kommen weiße oder farbige LEDs zum Einsatz.

FAQ

Gibt es Informationen zum Energieverbrauch des Hisense H65BE7000 Fernsehers?
Der Fernseher hat die Energieeffizienzklasse A+. Bei einer täglichen Laufzeit von 4 Stunden liegt der geschätzte jährliche Energieverbrauch bei 171 Kilowattstunden.
Welche Bildschirmdiagonale hat der Fernseher?
Dieses Gerät hat eine Diagonale von 65 Zoll.
Welches VESA-Maß hat der Fernseher?
Das VESA-Maß ist 400 x 400.
Wie schwer ist dieses Gerät?
Dieser Fernseher wiegt 18 Kilogramm.

8. Xiaomi Mi Smart TV 4A Fernseher LED-Fernseher mit 32 Zoll und HD-Auflösung

Der Xiaomi Mi Smart TV 4A ist ein kleiner Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 32 Zoll. Als Smart-TV bietet das Gerät Zugriff auf Streaming-Dienste wie Netflix, Prime Video oder YouTube und für den Fernsehempfang steht ein Triple-Tuner für den Empfang von Antennenfernsehen, Kabelfernsehen oder Satellitenfernsehen zur Verfügung. Der Fernseher hat eine HD-ready-Auflösung mit 1.366 x 768 Pixeln. Mit seiner Bildschirmdiagonale von 80 Zentimetern eignet sich der Xiaomi Mi Smart TV 4A gut als Zweitfernseher im Gästezimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer oder in der Küche. Wer keinen Wert auf einen besonders großen Bildschirm liegt kann ihn auch als Hauptfernseher im Wohnzimmer verwenden.

success

Built-in Chromecast: Der Fernseher ist mit einem integrierten Chromecast ausgestattet. Er bietet Zugriff auf den Google Assistent und ermöglicht es unter anderem, Inhalte vom Smart Phone auf dem Fernseher zu streamen.

Bildoptimierungstechnologien wie HDR bietet der kleine Fernseher nicht. Sie kommen nur bei Geräten mit Ultra-HD-Auflösung zum Einsatz. Der Fernseher ist kompatibel mit Hbbtv 2.0. Auf dem Smart-TV kommt das Betriebssystem Android TV 9.0 mit Google Assistent zum Einsatz, das unter anderem Zugriff auf den Google Play Store bietet. Das Gerät hat einen internen Speicher von 8 GB und 1,5 Gigabyte Arbeitsspeicher sollen für schnelles Umschalten und eine flüssige Darstellung sorgen.

info

Was ist HDR? Die Abkürzung HDR steht für High Dynamik Range. Mit diesem Ausdruck wird der hohe Dynamikumfang bezeichnet. Er hat Auswirkungen auf die Schwarzwerte, die Helligkeit und die Kontraste des Bildes. Insbesondere die Anzahl der Helligkeitsabstufungen spielt eine große Rolle. Fernseher mit der HDR-Technologie haben eine Farbtiefe von 10 Bit. Pro Farbkanal kann zwischen 1.024 Helligkeitsabstufungen unterschieden werden. Wenn ein TV-Gerät hingegen nur die Standard Dynamik Range (SDR) hat, kann es mit einer Farbtiefe von 8 Bit nur 256 Helligkeitsabstufungen je Farbkanal unterscheiden.

Der Xiaomi Mi Smart TV 4A Fernseher bietet eine Bluetooth-Konnektivität und ist mit dem Google Assistant per Sprachsteuerung steuerbar. Eine Fernbedienung mit Mikrofon gehört zum Lieferumfang. Der Fernseher hat drei HDMI-Anschlüsse, zwei USB-Anschlüsse, einen LAN-Anschluss und WLAN. Für einen guten Sound ist das Gerät mit Dolby Digital und DTS Studio ausgestattet und es steht ein Kopfhörer-Anschluss zur Verfügung.

FAQ

Welche Apps kann ich mit dem Xiaomi Mi Smart TV 4A nutzen?
Mit diesem Smart-TV können unter anderem Amazon Video, Netflix, YouTube, die Mediatheken der deutschen TV-Sender sowie viele Apps aus dem Google Play Store genutzt werden.
Welche Energieeffizienzklasse hat dieser Fernseher?
Der Xiaomi Mi Smart TV 4A hat die Energieeffizienzklasse A.
Welche Bildwiederholrate hat der Fernseher?
Dieses Gerät hat eine Bildwiederholrate von 60 Hertz.
Hat der Fernseher einen CI+-Slot?
Ja, das Gerät ist mit einem CI+-Slot ausgestattet.

9. Grundig Vision 7 Fire TV Edition – Fernseher mit Amazon Alexa Sprachsteuerung

Der Fernseher Grundig Vision 7 – Fire TV Edition hat eine Bildschirmdiagonale von 49 Zoll. Optional ist das Gerät in den Größen 43, 55 oder 65 Zoll erhältlich. Das Gerät hat eine Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Inhalte, die in HD oder Full HD gesendet werden, skaliert das Gerät automatisch auf Ultra HD hoch. Zur Bildverbesserung ist das Gerät mit der HDR-Technologie ausgestattet.

success

Mit integriertem Fire TV: Das integrierte Fire TV ermöglicht es, auf Streaming-Dienste wie Netflix oder Prime Video, auf die Mediatheken, YouTube und zahlreiche weitere Sender und Apps zuzugreifen. Fire TV stellt eine übersichtliche Benutzeroberfläche zur Verfügung und dank Amazon Alexa lassen sich viele SmartHome-Komponenten über das Gerät steuern. Zur Nutzung von Fire TV ist ein kostenpflichtiges Amazon-Prime-Konto notwendig.

Der Fernseher von Grundig hat einen Triple-Tuner für den Empfang von Kabelfernsehen, Satellitenfernsehen und Antennenfernsehen. Der Fernseher ist mit drei HDMI-Anschlüssen, zwei USB-Anschlüssen, einem CI Plus Slot und WLAN ausgestattet.

FAQ

Welche Streaming-Dienste unterstützt der Grundig Vision 7 - Fire TV Edition Fernseher?
Dieses Modell unterstützt unter anderem Amazon Prime Video, Netflix oder YouTube.
Welche Bildwiederholfrequenz hat dieser Fernseher?
Der Grundig Vision 7 - Fire TV Edition Fernseher hat eine Bildwiederholrate von 50 Hertz.
Kann der Fernseher an der Wand montiert werden?
Ja, das ist mit einer passenden Wandhalterung möglich. Der Fernseher hat das VESA-Maß 200 x 300.
Ist der Fernseher mit Bluetooth kompatibel?
Ja, das Gerät bietet eine Bluetooth-Konnektivität.

10. TCL U49P6006 UHD-Fernseher mit 49 Zoll aus der unteren Preisklasse

TCL zielt auf diejenigen Verbraucher ab, die ein möglichst großes Display für verhältnismäßig wenig Geld bekommen möchten. Ein Modell aus dem Produktangebot des Herstellers ist der UHD-Fernseher U49P6006 . Bei diesem Gerät handelt es sich um einen Ultra-HD-Fernseher mit einem 49 Zoll großen Display in der unteren Preisklasse. Diesen Fernseher gibt es in weiteren Ausführungen zwischen 43 und 65 Zoll.

success

Auf diesem Fernseher kann die App T-Cast von TCL verwendet werden. Mit T-Cast lassen sich die Funktionen des TV-Geräts vom Smartphone steuern und Inhalte vom Smartphone auf dem Fernseher streamen.

Der UHD-Fernseher U49P6006 bietet zudem Funktionen wie das UHD-Upscaling. Dabei werden geringer aufgelöste Filme in eine größere Auflösung hochgerechnet. Dank des Triple Tuners empfängt der Fernseher Programme über Kabel, Satellit und DVB-T2. Ein CI+-Schacht steht zur Verfügung, um die Programme von Pay-TV-Anbietern nutzen zu können, die auf ein entsprechendes Modul setzen.

info

Wie viel Strom verbraucht ein Fernseher? Eine wichtige Frage für viele Verbraucher ist die nach dem Stromverbrauch, die sich nicht pauschal beantworten lässt. Der Verbrauch ist von vielen Faktoren abhängig. Hierzu gehört die Energieeffizienzklasse, bei diesem TCL-Fernseher ist das die Klasse A. Der jährliche Energieverbrauch dieses Geräts beispielsweise liegt bei durchschnittlich 132 Kilowattstunden und damit im mittleren Bereich in unserem Vergleich. Bei einem Preis von 30 Cent pro Kilowattstunde bedeutet dies jährliche Stromkosten von 39,60 Euro. Das sind knapp 11 Cent pro Tag. Zu beachten ist, dass solche Angaben der Hersteller meist unter Laborbedingungen entstanden sind. Im Alltag kann der Verbrauch deutlich höher sein.

FAQ

Welche Display-Technologie kommt bei diesem UHD-Fernseher zur Anwendung?
Der TCL U49P6006 hat ein LED-Display verbaut.
Wie schwer ist der TCL U49P6006?
Dieses 49-Zoll-Gerät wiegt 11,3 Kilogramm.
Kann ich mit diesem Fernseher Netflix schauen?
Ja, die entsprechende App ist auf dem Smart-TV vorinstalliert.
Hat der Fernseher Tuner integriert?
Ja, dieser Apparat hat einen Triple Tuner mit den Empfängern DVB-C, DVB-S2 und DVB-T2.

11. Techwood H32T52C – HD-ready-Fernseher mit Triple Tuner

Den Fernseher Techwood H32T52C gibt es in mehreren Größen zwischen 24 und 65 Zoll. Dank des eingebauten Triple Tuners kann der Fernseher Programme via Kabel, Satellit oder DVBT-2 empfangen.
Diese Anschlüsse stehen zur Verfügung.

  • 2x HDMI (CEC + ARC)
  • 1x USB mit Media Player
  • CI+
  • WLAN

Das TV-Gerät hat einen Multimedia-Player installiert, der die Wiedergabe von Videos und Audio ermöglicht. Die Dateien können von den unterschiedlichsten Datenträgern abgerufen werden, wie zum Beispiel Videokameras, USB-Sticks, MP3-Player oder Festplatten. In den vorhandenen CI+-Schacht kann ein CI+-Modul für den Empfang von Pay-TV-Programmen eingeführt werden. Außerdem gibt es einen Hotelmodus und eine Kindersicherung. Integrierte Lautsprecher mit 2 x 6 Watt Ausgangsleistung sollen für einen guten Sound sorgen.

info

Was bedeutet HD ready? Wenn ein Fernseher HD ready ist, kann er HD-Inhalte wiedergeben, allerdings nur mit einer Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln anstatt 1.920 x 1.080 wie bei Full HD. Mehr zu den Auflösungen HD, Full HD und UHD gibt es in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

FAQ

Welchen Energieverbrauch gibt der Hersteller an?
Dieser beträgt beim Techwood H32T52C durchschnittlich 45 Kilowattstunden pro Jahr.
Wie schwer ist der HD-ready-Fernseher?
Dieser Apparat wiegt nur 5,4 Kilogramm.
Welche Energieeffizienzklasse hat der Techwood H32T52C?
Es handelt sich um die Klasse A+.
Kann ich mit dem Gerät Netflix schauen?
Nein, dies ist kein Smart-TV.

12. Telefunken XH32G101N Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 80 Zentimetern

Der Telefunken XH32G101N Fernseher ist ein kleines Fernsehgerät mit einer Bildschirmdiagonale von 32 Zoll beziehungsweise 80 Zentimetern. Er hat eine HD-ready-Auflösung mit 1.366 x 768 Pixeln. Für den Fernsehempfang steht ein integrierter Triple-Tuner für Antennenfernsehen DVB-T2, Kabelfernsehen DVB-C und Satellitenfernsehen DVB-S2 zur Verfügung. Dadurch wird kein externer Receiver zum Fernsehempfang benötigt. Erforderlich ist jedoch eine terrestrische Antenne, ein Kabelanschluss oder eine Satellitenschüssel. Die gewünschte Empfangsart lässt sich per Knopfdruck auswählen und kann jederzeit geändert werden.

info

Was bedeutet CMP? CMP ist die Abkürzung für Clear Motion Picture. Telefunken nutzt diese Abkürzung, um den Interpolationswert anzugeben. Dabei werden bei dynamischen Szenen Zwischenbilder eingefügt, um eine flüssige Wiedergabe zu ermöglichen. Die Hersteller benutzen unterschiedliche Technologien für die Interpolation und nutzen oft die Abkürzung der angewendeten Technologie als Maßeinheit. Auch wenn die Interpolation zusätzlich zur Abkürzung der angewendeten Technologie in Hertz angegeben wird, sagt sie nichts über die tatsächliche Bildwiederholfrequenz des Geräts aus.

Der Fernseher von Telefunken hat ein modernes LED-Display. 200 Hertz CMP sollen dafür sorgen, dass schnelle Actionszenen oder rasante Sportereignisse ohne Unschärfen oder Bewegungsruckeln wiedergegeben werden. Der Fernseher hat einen Sleeptimer, eine Kindersicherung, einen Geschäftsmodus und einen Hotelmodus. Zur Verbindung mit anderen Geräten stehen zahlreiche Anschlüsse zur Verfügung, darunter ein VGA-Anschluss, zwei HDMI-Anschlüsse, ein USB-Anschluss und ein CI+-Slot. Zum Lieferumfang gehören eine Fernbedienung inklusive zwei AAA-Batterien sowie eine Bedienungsanleitung. Das Gerät ist alternativ als Smart-TV entweder mit HD-ready- oder Full-HD-Auflösung erhältlich.

info

Was ist ein Hotelmodus oder ein Geschäftsmodus? Sowohl der Hotelmodus als auch der Geschäftsmodus sorgen bei einem Fernseher dafür, dass gewisse Funktion wie beispielsweise das Verändern der Lautstärke deaktiviert oder nur eingeschränkt verfügbar sind. Bei dem Geschäftsmodus, der auch als Shop Mode oder Demo Mode bezeichnet wird, werden oft zusätzlich Eigenschaften des Fernsehers in einem Laufband eingeblendet. Der Hotelmodus kommt bei Geräten zum Einsatz, die in Ferienwohnungen, Hotelzimmern oder Pensionszimmern genutzt werden sollen, während der Geschäftsmodus für die Ausstellung auf einer Verkaufsfläche geeignet ist.

FAQ

Hat der Telefunken XH32G101N Fernseher Bluetooth?
Nein, der Fernseher unterstützt keine Verbindungen per Bluetooth.
Welches VESA-Maß hat dieser Fernseher?
Das VESA-Maß des Telefunken XH32G101N Fernsehers ist 200 x 100.
Wie kann ich Lautsprecher oder Soundboxen an diesen Fernseher anschließen?
Lautsprecher oder Soundboxen können Sie über den Kopfhörer-Anschluss oder per Koaxial-Kabel über den Anschluss Digital Audio Out anschließen.
Benötige ich einen Receiver, um Fernsehprogramme zu empfangen?
Nein, der Fernseher hat einen integrierten Triple-Tuner, der Antennenfernsehen, Satelliten-Fernsehen oder Kabelfernsehen empfangen kann. Ein externer Receiver ist nicht notwendig.

HD, Full HD oder Ultra HD – welche Rolle spielt die Auflösung beim Fernseher?

Wird ein neuer Fernseher gekauft, steht die Frage nach der Auflösung im Raum. Die wichtigsten Auflösungen sind:

  1. Standard Definition – SD
    Die Standard Definition bietet eine Auflösung von 720 × 576 Pixeln.
  2. High Definition – HD
    HD hat eine Auflösung von 1.280 × 720 Pixeln.
  3. Full HD
    Full HD bietet eine Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln.
  4. Ultra HD
    Ultra HD – ebenso als UHD oder 4K bezeichnet – löst mit 3.840 × 2.160 Pixeln auf.
  5. Ultra-HD II
    Ultra HD II, 8K, hat die achtfache HD-Auflösung mit 7.680 × 4.320 Pixeln.
warning

Wichtig zu wissen: Ultra HD und 4K werden oft als gleich verstanden, doch es gibt einen kleinen Unterschied. UHD bietet immer eine Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln. Hingegen ist 4K im ursprünglichen Sinne eine Auflösung von etwa 4.000 × 2.000 Bildpunkten. Die Hersteller der Fernseher nehmen diesen Unterschied nicht so genau und sprechen oft von 4K, obwohl eigentlich UHD gemeint ist.

Muss ich unbedingt einen Ultra-HD-Fernseher kaufen?

Diese Frage lässt sich nicht automatisch mit Ja oder Nein beantworten. Denn unter Umständen kann ein Full-HD-Fernseher bessere Dienste erweisen als ein Gerät mit Ultra HD oder gar Ultra HD II. Für das menschliche Auge ist bei Fernsehern unter 43 Zoll kaum ein Unterschied zwischen UHD und Full HD zu erkennen. Erst bei größeren Fernsehern ab 50 Zoll aufwärts spielt das bei geringeren Sitzabständen eine Rolle. Mehr dazu weiter unten in unserem Ratgeber.

Kann ich überhaupt Ultra-HD-Sendungen in Deutschland sehen?

Darauf sollten Sie achten Die Antwort ist nicht eindeutig zu beantworten, denn deutsche Fernsehsender strahlen noch recht wenig Inhalte in Ultra HD aus. Ausnahme sind einige Sportsendungen wie Formel-1-Rennen auf RTL oder Fußballspiele bei Sky Deutschland. Die Anzahl dieser Begegnungen ist noch sehr begrenzt. Ansonsten können meist nur Shopping-Kanäle in UHD angeschaut werden. Immerhin: ARD und ZDF wollen im Jahr 2022 die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar erstmals in Ultra HD ausstrahlen.
Wer hingegen ein Smart-TV und ein Abonnement bei Netflix oder Amazon Prime Video hat, dann lohnt sich ein Ultra-HD-Fernseher. Es gibt zahlreiche Filme und Serien in UHD bei den Streaming-Diensten. Gleiches gilt für Blu-ray-Filme. Da aber viele UHD-Fernseher ein 4K-Upsacling haben, kann bei Filmen und Serien, die nicht in UHD ausgestrahlt werden, eine bessere Auflösung genutzt werden.

Welche Arten der Fernsehmodelle stehen für Sie zur Auswahl bereit?

Fernseher Test
Neben den älteren Ausführungen, wie zum Beispiel LCDs oder Röhrengeräte, gibt es heute einige weitere Displaytechniken. Bei einem modernen Fernseher sollte genau auf die Technik des Bildschirms und die Ausstattungsdetails geachtet werden.

Früher lagen Plasmabildschirme und LCDs im Trend, – inzwischen sind diese Techniken immer weniger auf dem Markt zu finden. Moderne LED-Fernseher haben sie aus dem Einzelhandel verdrängt. Kurze Zeit waren LC-Displays den LED-Fernsehern in Sachen Schnelligkeit und Bildqualität noch überlegen, wurden jedoch schnell von der sich immer weiterentwickelnden LED-Technik abgelöst. Beide Techniken nutzen Flüssigkristalle, um das Bild darzustellen.

LED-Fernseher

Ein Vorteil eines LED-Bildschirms ist die Beleuchtung, die für ein besseres Bild sorgt. Im Vergleich zu älteren Technologien fallen LED-Fernseher in der Regel sehr schmal aus. In puncto Kontrast und Helligkeit schneiden LED-TVs ebenfalls häufig besser ab als andere Techniken.

Ein LED-TV eignet sich für Nutzer, die nach einem guten Fernseher suchen, der mit einem soliden Preis-Leistungs-Verhältnis punktet und darüber hinaus eine moderne Technik zu Top-Konditionen bietet. So wird einem echtes Kino-Feeling samt solider Qualität, was die Darstellung der Bilder, die Kontrastwerte und die Helligkeit angeht, geboten.

Sehr wichtig sind neben der Display-Technik die Auflösung sowie die Displaygröße. Gleiches gilt für die zur Verfügung stehenden Anschlüsse, Verbindungsmöglichkeiten via WLAN und Smart-TV-Funktionen, die vorhanden sein sollten.

LED-Bildschirme gibt es in zwei verschiedenen Variationen:

  • Edge-LED
  • Full-LED

Der Unterschied liegt in der Anordnung der Leuchtdioden. Beim Edge-LED gibt es diese nur an den Seiten des Bildschirms, beim Full-LED sind sie im Zentrum des Fernseh-Displays. In beiden Fällen erfassen die Dioden der Hintergrundbeleuchtung stets Gruppen von Flüssigkristallen. Es wird nie nur eine einzige Zelle beleuchtet oder abgedunkelt.

warning

Die Schwäche der LED-Fernseher ist die realistische Farbdarstellung eines Bildes, vor allem bei Wiedergabe der Farbe Schwarz. Wenn neben einem schwarzen Bildpunkt ein heller Punkt zu finden ist, der beleuchtet ist, erfolgt ein automatisches Aufhellen der Farbe Schwarz zu Grau. Die Hersteller haben einige Tricks parat, um dieses Problem zu umgehen. Insbesondere das Micro-Dimming spielt eine wichtige Rolle, womit die Hersteller die LEDs der Hintergrundbeleuchtung so steuern, dass möglichst nur die Beleuchtung heller Bildbereiche erfolgt.

OLED-Fernseher

OLEDs stellen eine Weiterentwicklung der LED-Displays dar. Im Vergleich zu klassischen LED-Panels wird von einer optimierten Darstellung des Bildes profitiert, insbesondere bei der Helligkeit. Die Schwarzwerte sind satt, was neben der allgemein besseren Leuchtkraft einen zentralen Vorteil dieser fortschrittlichen Technik darstellt. Dies trifft auch auf ein klareres Weiß zu, das bei der OLED-Technik beeindruckt. Es entsteht ein deutlich besserer Bildkontrast. Gerade für Gamer sind OLED-Fernseher zu empfehlen, da in Spielen schnelle Bildabläufe wichtig sind.

Zu beachten ist außerdem, dass OLED-Displays viel weniger Energie als LED-Panels verbrauchen. Ein schmales Design dieser Panels sorgt für neue Gestaltungsmöglichkeiten der Hersteller, sodass mit einem solchen Gerät weniger Platz benötigt wird.

Smart-TVs

Fernseher Vergleich Viele Funktionen bieten fast alle Fernseher. Vor allem die Smart-TV-Features spielen eine zentrale Rolle. So kann bei Smart-TVs direkt auf die Inhalte verschiedener Streaming-Apps zugegriffen werden. Ein modernes Smart-TV-Gerät verbindet sich je nach Ausstattung via Kabel oder WLAN mit dem Internet. So ist es möglich auf dem TV-Gerät Dienste wie YouTube, Netflix oder Amazon Prime Video zu streamen.

Bei bei einem herkömmlichen TV-Gerät, das kein ausgewiesenes Smart-TV ist, muss nicht unbedingt auf die Internet-Funktionen verzichtet werden. Mit dem Amazon-Fire-TV-Stick oder Google Chromecast können ältere Fernseher ebenfalls „smart“ gemacht werden. Ein HDMI-Steckplatz und eine gute Internetverbindung reichen.

Dies bietet den Vorteil, dass sich direkt Inhalte aus dem Netz, wie aktuelle Nachrichten oder Wetterberichte angezeigt lassen werden können. Je nach Hersteller verfügen diese Fernseher über eine Möglichkeit zur Eingabe der gewünschten Programme per Sprache.

  • Nutzung der Angebote von Streaming-Diensten wie Netflix oder Amazon Video und zahlreicher Apps
  • Unter Umständen Steuerung per Sprachbefehl wie Alexa
  • Jederzeit Zugriff auf die Mediatheken zahlreicher Fernsehsender
  • Empfang des laufenden TV-Programms per IP-TV
  • Preis für Smart-TVs oft höher als für herkömmliche Fernseher
  • Zusätzliche Kosten für Streaming-Dienste oder IP-TV-Nutzung
  • Bedienung durch die zahlreichen Möglichkeiten komplexer als bei einem herkömmlichen Fernseher

Curved-TVs

Bei Curved-TVs handelt es sich um Fernsehgeräte, die über ein gekrümmtes Display verfügen. Es entstehen bessere Blickwinkel. Curved-Modelle sind teurer als herkömmliche Fernseher, sodass ein entsprechendes Budget eingeplant werden muss. Je größer das Display ist, desto stärker ist der erwähnte Effekt der räumlichen Darstellung ausgeprägt. Ein Curved-Fernseher, der nur über einen 42-Zoll großen Bildschirm verfügt, ist deshalb nicht besonders sinnvoll. Wer sich für diese Variante interessiert, sollte sich den Effekt auf jeden Fall erst vor Ort anschauen. Dabei sollte nicht das Demomaterial des Fernsehers laufen. Stattdessen sollten Sie sich das klassische Fernsehprogramm anschauen, um herauszufinden, ob der räumliche Aspekt auch wirklich sinnvoll ist. Extra-Tipp: Kleiner Tipp: Ausstellungsgeräte sind oft günstiger. Wenn das Display gut aussieht und keine Fehler aufweist, kann durchaus die Überlegung angestellt werden ein Ausstellungsstück zu kaufen.

Welche Größe ist die richtige für meinen Fernseher?

Die richtige Größe eines Fernsehers auszuwählen, fällt mitunter nicht leicht. Wichtig ist das Zusammenspiel von Größe, Auflösung und Sitzabstand. Vor dem Kauf eines Fernsehers sollte zunächst der Abstand zwischen Sitzplatz und dem Standort des Geräts ausgemessen werden.

Außerdem die Überlegung mitbeachtet werden, welche Auflösung der Fernseher haben soll: Full HD oder Ultra HD. Danach lässt sich der Sitzabstand berechnen:

  • Full HD: Sitzabstand geteilt durch 2,5 = ideale Bildschirmgröße
  • UHD: Sitzabstand geteilt durch 1,5 = ideale Bildschirmgröße

Es ergeben sich folgende Werte für die handelsüblichen Größen in Full HD:

  • 32 Zoll: idealer Sitzabstand 2 Meter
  • 40 Zoll: idealer Sitzabstand 2,5 Meter
  • 48 Zoll: idealer Sitzabstand 3 Meter
  • 50 Zoll: idealer Sitzabstand 3,2 Meter

Bei einer Ultra-HD-Auflösung wiederum sieht dies wie folgt aus:

  • Bei einer Bildschirmgröße von 40 Zoll ist der ideale Sitzabstand 1,5 Meter.
  • Bei einer Bildschirmgröße von 48 Zoll ist der ideale Sitzabstand 1,8 Meter.
  • Bei einer Bildschirmgröße von 50 Zoll ist der ideale Sitzabstand 1,9 Meter.
  • Bei einer Bildschirmgröße von 55 Zoll ist der ideale Sitzabstand 2,1 Meter.
  • Bei einer Bildschirmgröße von 60 Zoll ist der ideale Sitzabstand 2,3 Meter.
  • Bei einer Bildschirmgröße von 65 Zoll ist der ideale Sitzabstand 2,5 Meter.
  • Bei einer Bildschirmgröße von 70 Zoll ist der ideale Sitzabstand 2,7 Meter.
  • Bei einer Bildschirmgröße von 75 Zoll ist der ideale Sitzabstand 2,9 Meter.

Faustformel für einen Full-HD-Fernseher mit 32 bis 48 Zoll ist ein Abstand von 2 bis 3 Metern, um ein gutes Bild zu haben. Bei einem Fernseher mit einer Ultra-HD-Auflösung mit einem 75-Zoll-Display müsste der Sitzabstand nicht einmal 3 Meter betragen, um Kino-Feeling in den eigenen vier Wänden zu genießen.

info

Kann ich einen Fernseher an der Wand anbringen? Ja, ein moderner Flachbildfernseher kann an der Wand angebracht werden. Dafür wird lediglich die passende Wandhalterung, die Sie als Zubehör kaufen können, benötigt. Diese besteht aus zwei Teilen. Zum einen aus einer Befestigung an der Wand, sowie ein Befestigungsteil, das am Fernseher angebracht werden muss. Im Gehäuse des TV-Geräts sind Schraubgewinde vorgesehen. Dabei sollte auf das passende VESA-Maß geachtet werden, das in der Bedienungsanleitung des Fernsehers in Millimetern angegeben ist und mit dem Maß der Halterung übereinstimmen muss.

Wichtige Ausstattungsmerkmale, die einen guten Fernseher auszeichnen sollten

Achtung: Das sollten Sie wissen!Auflösung des Fernseh-Displays

Zu beachten ist die Display-Auflösung bei der Auswahl eines passenden Modells. Als Mindeststandard sind Full-HD-Fernseher verbreitet (Auflösung 1.920 × 1.080 Pixel). Steht ein größeres Budget zur Verfügung, sollte sich für einen 4K-Fernseher entschieden werden. Damit ist der Nutzer stets auf der sicheren Seite, was die Unterstützung aller Inhalte in den kommenden Jahren darstellt.

Nutzer von Streaming-Services sollten auf die UHD- bzw. 4K-Auflösung (3.840 × 2.160) setzen, um von der bestmöglichen Bildqualität zu profitieren. Fernseher mit Displays, die nur in HD ready auflösen (1.280 × 720 Pixel), eignen sich je nach Nutzer und Anwendungsfall als Zweitgerät, das des Öfteren im Schlafzimmer oder in der Küche zum Einsatz kommt.

Displaygröße

Neben der Auflösung spielt die Größe des Displays eine wichtige Rolle. Je nach Raumgröße und Abstand zum Bildschirm sollte eine bestimmte Diagonale zum Einsatz kommen. Persönliche Präferenzen, sowie das zur Verfügung stehende Budget sind bei der Auswahl der Displaygröße ausschlaggebend.

Es sollte daran gedacht werden, dass bei größeren Displays die Full-HD-Auflösung noch ein wenig schlechter ausfällt als bei einem kleineren Modell. Bei 4K-Fernsehern muss dies nicht beachtet werden.

Bildoptimierungstechnologien

Moderne Fernseher bieten oft einige Bildoptimierungstechnologien, die das Bild noch weiter verbessern, für noch mehr Kontraste sorgen und noch mehr Details zeigen sollen. Mitunter haben diese Optimierungstechnologien bei den Herstellern eigene Bezeichnungen wie beispielsweise True Color Enhancer, während andere allgemeine Standards bezeichnen. Zu den wichtigsten Bildoptimierungstechnologien gehören

  • HDR oder HDR10
  • HDR+ oder HDR10+
  • Dolby Vision

Diese drei Bildoptimierung Technologien setzen auf eine besonders hohe Farbtiefe mit vielen Helligkeitsabstufungen, um besonders klare und detailreiche Bilder wiederzugeben. Zum Einsatz kommen in diese drei Bildoptimierungstechnologien nur bei Fernsehern mit 4K- beziehungsweise Ultra-HD-Auflösung.

Bei Fernsehern mit geringerer Auflösung kommt die Standard Dynamic Range SDR mit einer Farbtiefe von 8 Bit zum Einsatz. SDR ermöglicht eine Wiedergabe von 256 Helligkeitsabstufungen pro Farbkanal. Mit HDR, High Dynamic Range, ist eine Farbtiefe von 10 Bit möglich, die pro Farbkanal 1.024 Helligkeitsstufen bietet. Dadurch ist es möglich, Details deutlicher und klarer darzustellen, die bei einer Farbtiefe von 8 Bit verloren gehen würden. Dolby Vision bietet eine Farbtiefe von 12 Bit und kann damit pro Farbkanal über 4.000 Helligkeitsabstufungen darstellen.

info

HDR und HDR10 bezeichnen die gleiche Technologie. Die Ziffer 10 wird lediglich hinzugefügt, um auf die Farbtiefe von 10 Bit hinzuweisen. Gleiches gilt für HDR+ und HDR10+.

Bei der Darstellung der Bilder gehen die Bildoptimierungstechnologien HDR+ und Dolby Vision noch einen Schritt weiter, denn sie berechnen mithilfe von dynamischen Metadaten für jedes einzelne Bild die Kontrast- und Farbwerte. Damit wird es möglich, alle Szenen in einem Film ohne Qualitätsverluste genauso wiederzugeben, wie sie vom Filmschaffenden konzipiert wurden.

info

Welcher Standard wird sich durchsetzen? HDR+ und Dolby Vision stehen in Konkurrenz zueinander und noch ist nicht klar, welcher Standard sich dauerhaft durchsetzen wird. Dolby Vision bietet mit der Farbtiefe von 12 Bit und bis zu 4.000 Helligkeitsabstufungen bislang nur theoretisch einen Qualitätsvorteil, da es bisher noch keine Fernsehgeräte gibt, die Bilder mit einer Farbtiefe von 12 Bit wiedergeben können. HDR+ bietet den Vorteil, dass es sich um einen offenen Standard handelt, der allen Herstellern zur Verfügung steht.

Empfang

Grundsätzlich können in Deutschland vier Möglichkeiten von Fernsehbildern empfangen werden:

  1. Antenne
  2. Kabel
  3. Satellit
  4. Internet

Bei den Empfangsmöglichkeiten gibt es verschiedene Varianten: DVB-T für terrestrisches Antennenfernsehen, DVB-S für Satellitenfernsehen, DVB-C für Kabelfernsehen und IP-TV für das Fernsehen über das Internet. Was infrage kommt, hängt immer davon ab, was an der Anschlussstelle des Fernsehers verfügbar ist.

In den meisten Regionen in Deutschland, insbesondere aber in den Ballungsgebieten, gibt es bereits DVB-T2, den neuen Standard für das terrestrische Antennenfernsehen. Beim Kabelfernsehen gibt es regionale Unterschiede mit Blick auf die Empfangsmöglichkeiten. Das eher veraltete Satellitenfernsehen ist über eine Satellitenschüssel empfangbar, sofern diese am Haus angebracht werden darf. Wer Fernsehen über das Internet nutzen möchte, braucht einen verlässlichen Internetempfang. Viele Fernseher verfügen über einen Triple Tuner ab Werk, sodass die Empfangsart meist nur bedingt eine Rolle spielt.

Beim Antennenfernsehen oder Kabelfernsehen wird meist noch eine Smartcard benötigt, um die verschlüsselten Inhalte der Privatsender zu entschlüsseln. RTL, Sat1 und Co. senden seit der Abschaltung des analogen Fernsehens nur noch in HD. Diese muss bei Kabel- und Antennenempfang kostenpflichtig freigeschaltet werden. Es muss auf einen CI+-Slot im Fernseher geachtet werden, um diese Smartcard einsetzen zu können.

Ansonsten ist jeder Fernseher, der über einen HDMI-Anschluss verfügt, mit einem praktischen Stick kombinierbar. Es kommen sowohl der Amazon Fire Stick, als auch der Google Chromecast infrage. Damit kann ein klassischer Fernseher zu einem Smart-TV verwandelt werden und so auf das Programm von Netflix und Co. zugreifen. Streamen von sämtlichen Inhalten wird so ebenfalls möglich.

Der beste FernseherAnschlüsse des Fernsehers

Was die Anschlüsse beim Fernseher angeht, müssen einige Punkte beachtet werden. Wichtig sind vor allem HDMI- und USB-Anschlüsse. Praktisch ist ein Fernseher, der über mehrere HDMI-Anschlüsse verfügt. Denn die High-Definition-Multimedia-Interface-Anschlüsse benötigen Sie für die verschiedensten Receiver, sofern Sie keinen Triple Tuner eingebaut haben. Darüber lassen sich der Blue-Ray-Player oder Spielekonsolen anschließen. Für einen Fire-TV-Stick oder Chromecast wird ein HDMI-Anschluss benötigt. Der USB-Anschluss wird benötigt, um externe Speichermedien wie einen USB-Stick oder eine externe Festplatte anzuschließen.

Ein CI+-Slot wird benutzt, um per Kabel oder Antenne die privaten Fernsehsender wie Pro7 oder VOX zu sehen. Gleiches gilt für einige Privatsender, die ebenfalls über eine Smartcard genutzt werden. Sollte das Fernsehprogramm per Satellit empfangen werden, wird der C+-Slot nicht benötigt, denn per Satellit senden RTL und Co. nach wie vor in SD-Qualität. Das macht eine Smartcard unnötig.

Für ältere Heimkinosysteme oder Sound-Receiver, die noch nicht über HDMI anzuschließen sind, gilt: Es wird unter Umständen einen Cinch-Anschluss oder ein optischer Digitalausgang benötigt. Allerdings können Lautsprecher mitunter per Bluetooth verbunden werden, sofern diese und das TV-Gerät Bluetooth haben. Kopfhörer oder kleinere Lautsprecher lassen sich per 3,5-Millimeter-Klinke oder USB anschließen.

Ein Videorecorder muss über einen Scart-Anschluss angeschlossen werden. Neuere Geräte haben diesen oft nicht – insbesondere Ultra-HD-TV-Geräte. Einfacher sollte der Anschluss des Smart-TVs an das Heimnetzwerk sein. Dafür wird in der Regel nur WLAN benötigt – oder aber alternativ LAN per Ethernet-Kabel.

Bilderwiederholfrequenz

Diese wird in Hertz angegeben. Die Bilderwiederholfrequenz stellt die Anzahl der Bilder dar, die pro Sekunde vom TV-Display dargestellt werden können. Bei Spielen mit einer Konsole oder actionreichen Filmen ist es wichtig, auf eine hohe Bilderwiederholfrequenz zu achten, damit eine flüssige Darstellung der Bilder sichergestellt ist.

  • Fernseher bestellenModelle für gelegentliche TV-Abende: Sofern der Fernseher selten benutzt wird , bietet sich ein Spitzenmodell aus der oberen Preisklasse für mehrere tausend Euro nicht an. Stattdessen sollte auf einen guten Fernseher gesetzt werden, der sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet. Full HD ist als Mindest-Auflösung zu empfehlen, da so von einer soliden Bildqualität profitieren werden kann.
  • Wenn ein Fernseher regelmäßig zum Einsatz kommt: Regelmäßige TV-Konsumenten sollten mindestens einen Full HD-TV auswählen, der all ihre Filme, Serien und Dokus in einer guten Qualität darstellt. Häufig bieten LED-TVs aus dem Einsteigerbereich bereits einige Smart-TV-Funktionen, die im Alltag recht praktisch sind.
  • Fernseher für Filmfreunde und Serienjunkies: Wer sich zu den Cineasten zählt, sollte 4K-Fernseher in die engere Wahl nehmen. Das knackscharfe, sehr kontrastreiche Bild auf den meist großen Displays bietet nahezu ein Kinoerlebnis. Voraussetzung ist eine 4K-Quelle. Das kann ein Blu-Ray-Player für die entsprechenden Disks sein oder der passende Streaming-Dienst. Netflix zum Beispiel streamt im Standardvertrag nur in Full HD. Für die 4K-Qualität ist ein kostenpflichtiges Upgrade notwendig. 4K-Filme sind viele Gigabyte groß, die Datenleitung daheim sollte für einen ruckelfrein Kinoabend mindestens 50 Megabit betragen.
  • TV-Geräte für Heimkino-Fans: Für ambitionierte Heimkino-Besitzer bietet sich ein Gerät an, das mit einem möglichst großen Display ausgestattet ist und eine gute Auflösung bietet. 4K-Fernseher ab 65 Zoll sind gut geeignet. Meist steht ein Triple Tuner für den Empfang sämtlicher Übertragungsmöglichkeiten zur Verfügung. Diese Geräte können via WLAN mit dem Internet verbunden werden. Apps wie Netflix oder Amazon Prime versorgen das Heimkino mit neuesten Filmen und Serien.

Wo kann ich einen Fernseher kaufen? Was kostet ein Fernseher?

Ob online oder im Handel: Diese Entscheidung muss jeder Käufer für sich treffen. Sowohl online als auch im Elektronikhandel gibt es gute Angebot. Der Unterschied im Handel ist, dass das Gerät tatsächlich vor Ort angeschaut werden kann. Insbesondere in den Fachgeschäften ist oft eine gute Beratung vorzufinden. Online gibt es dafür häufiger Schnäppchen und eine wesentlich größere Auswahl.

Bereits für niedrige dreistellige Beträge können gute Full-HD-Fernseher mit bis zu 40 Zoll Bildschirmdiagonale gekauft werden. Im mittleren dreistelligen Betrag sind die günstigen Smart-TVs mit einer UHD-Auflösung angesiedelt. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt: Es gibt auch Geräte im fünfstelligen Bereich.

Wo kann ich meinen alten Fernseher entsorgen?

Wer einen neuen Fernseher kaufen will, aber noch ein voll funktionstüchtiges, altes Gerät hat, sollte auf jeden Fall versuchen das alte Geräte zu verkaufen. So entsteht ein Kreislauf, ohne das hohe Entsorgungskosten anfallen. Das Gerät kann aber auch als Zweitgerät im Schlafzimmer, im Home-Office oder in der Küche genutzt werden. Eine weitere Möglichkeit ist das Verschenken an Freunde oder Verwandte sowie an Menschen, die sich aufgrund ihrer finanziellen Situation keinen neuen Fernseher leisten können.

Wenn das alte TV-Gerät defekt ist, muss für eine fachgerechte Entsorgung gesorgt werden. Der Hausmüll ist das nicht. Stattdessen müssen Fernseher in einem Recyclinghof abgegeben werden. Aber auch Elektronikfachmärkte nehmen alte Geräte zur Entsorgung an.

Das sind die Testsieger laut Fernseher-Test der Stiftung Warentest

Tipps & Hinweise
Die Stiftung Warentest hat zuletzt im August 2020 TV-Geräte für Kabel, Satellit und Antenne getestet. Diese Ergebnisse können bei der Wahl des richtigen Fernsehers sicherlich weiterhelfen.

Deutlich wird bei Stiftung Warentest, dass vor allem die OLED-Technik Vorreiter für hohe Standards bei Fernsehern ist. Die besten Modelle stammen laut der Stiftung Warentest vom Hersteller LG. Der Test der Verbraucherorganisation wird regelmäßig aktualisiert und erweitert. Derzeit sind dort 540 bereits überprüfte TV-Geräte zu finden; neben herkömmlichen Fernsehern, einigen Smart-TVs und Fernsehern in verschiedenen Auflösungen bis hin zu Ultra HD. Von diesen laut Stiftung Warentest zufolge noch 190 lieferbar sind.

Weitere Details zu diesem Vergleich der TV-Geräte finden Sie auf der offiziellen Webseite der Stiftung Warentest.

Glossar

4K
4K bezeichnet eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Eine 4K-Auflösung ist das Gleiche wie eine UHD-Auflösung.
Ambilight
Ambilight ist ein Ausstattungsmerkmal von Fernsehern der Marke Philips. Das Ambilight beleuchtet die Wand hinter dem TV-Gerät in passenden Farben und soll damit für ein intensiveres Fernseherlebnis sorgen. Darüber hinaus bietet das Ambilight oft weitere Funktionen zur indirekten Beleuchtung wie einen Sleep-Modus, einen Spiele-Modus und einen Lounge-Modus. Die Bezeichnung wird inzwischen auch allgemein für eine LED-Hintergrundbeleuchtung an der Rückseite des Fernsehers verwendet. Das Ambilight darf nicht mit der LED-Backlight-Technologie verwechselt werden.
Bildwiederholfrequenz
Die Bildwiederholfrequenz oder Bildwiederholrate gibt die Anzahl der Bilder pro Sekunde an, die der Fernseher wiedergibt. Die Angabe erfolgt in Hertz, 1 Hertz entspricht 1 Bild pro Sekunde. Mitunter wird die Bildwiederholrate auch als fps, frames per second, angegeben.
Bluetooth
Bluetooth ist ein Funkstandard zur kabellosen Verbindung von Geräten wie Fernsehern, Smartphones, Computern, Tablets, Kameras und mehr.
Ci+-Slot
Der CI+-Slot ist ein Steckplatz für eine Karte, mit der sich verschlüsselte Programme kostenpflichtig entschlüsseln lassen. Beim Empfang von Antennenfernsehen und Kabelfernsehen ist eine entsprechende Karte zur Freischaltung der Inhalte der Privatsender wie Pro 7, Sat1 und RTL erforderlich. Nur beim Satellitenfernsehen sind die Inhalte in SD-Qualität noch kostenfrei empfangbar.
Dolby Atmos
Dolby Atmos ist ein Audio-Format, durch das der Zuschauer auch akustisch ins Geschehen auf dem Bildschirm einbezogen werden soll. Dolby Atmos ermöglicht es, unterschiedliche Lautsprecher einzeln anzusteuern und so einen realistischen und raumfüllenden 3D-Sound wiederzugeben.
Dolby Vision
Dolby Vision ist eine Bildverbesserungstechnologie, bei der mithilfe von dynamischen Metadaten für jedes einzelne Bild neue Farb- und Kontrastwerte errechnet werden. Dolby Vision bietet eine Farbtiefe von 12 Bit und kann damit bis zu 4.000 Helligkeitsstufen pro Farbkanal darstellen.
DTS Studio
DTS Studio oder DTS Studio Sound ist ein Mehrkanal-System zur Soundwiedergabe. Die Abkürzung DTS steht für Digital Theater Systems. Ähnlich wie Dolby Digital komprimiert das System Tondaten und sorgt für einen verbesserten Klang.
HbbTV
HbbTV ist die Abkürzung für Hybrid broadcast broadband TV. HbbTV wird als Weiterentwicklung des Videotextes bezeichnet und ermöglicht es, Zusatzinformationen zum Fernsehprogramm abzurufen und sich bei einigen Sendungen über Abstimmungen und ähnliches interaktiv am laufenden Programm zu beteiligen.
HDMI
Die Abkürzung HDMI steht für High Definition Multimedia Interface und bezeichnet eine Schnittstelle, mit der Bild und Ton übertragen werden können.
HDR
HDR ist eine Bildoptimierungstechnologie. Die Abkürzung HDR steht für High Dynamic Range und bezeichnet ein Bild mit hohem Kontrastumfang. HDR bietet eine Farbtiefe von 10 Bit und ermöglicht damit 1.024 Helligkeitsabstufungen pro Farbkanal, was zu deutlich klareren und schärferen Bildern führt. HDR10 ist das gleiche wie HDR, die 10 steht für die Farbtiefe von 10 Bit. Im Gegensatz dazu steht SDR, Standard Dynamic Range, mit einer Farbtiefe von 8 Bit und nur 256 Helligkeitsabstufungen pro Farbkanal.
HDR+
HDR+ oder HDR10+ ist ähnlich wie Dolby Vision eine Bildoptimierungstechnologie, die mithilfe von dynamischen Metadaten den Farb- und Kontrastwert für jedes einzelne Bild berechnet. Anders als Dolby Vision ist HDR+ ein offener Standard, der allen Herstellern zur Verfügung steht. Noch ist nicht klar, welcher Standard sich dauerhaft durchsetzen wird.
HLG
Die Abkürzung HLG steht für Hybrid Log Gamma. HLG wurde von dem japanischen Sender NHK und der britischen BBC entwickelt und ist ein Übertragungsweg für HDR- und Dolby Vision-Inhalte. HLG ermöglicht es, Videostreams zu senden, die sowohl für HDR- als auch für SDR-Geräte empfangbar sind. Das spart sehr viel Bandbreite und Kapazitäten, die den Sendeanstalten bei der Übertragung ihrer Programme nur begrenzt zur Verfügung stehen.
LED-Backlight
LED-Backlight bezeichnet eine Technologie bei Fernsehbildschirmen, bei der die Flüssigkristalle, die das Bild erzeugen, von hinten mit LEDs angestrahlt werden. Die LED-Backlight-Technologie darf nicht mit dem Ambilight verwechselt werden, bei dem sich LEDs außen an der Rückseite des Fernsehers befinden, die die Wand hinter dem Gerät stimmungsvoll ausleuchten.
Natives 4K
Natives 4K bezeichnet Inhalte, die in einer 4K-Auflösung gesendet und wiedergegeben werden. Im Gegensatz zum nativen 4K steht das hochgerechnete 4K, das durch Upscaling erreicht wird. Natives 4K bietet immer eine bessere Bildqualität.
Panel
Als Panel wird bei einem Fernseher die Schicht des Bildschirms bezeichnet, in der sich die Flüssigkristalle befinden. Es gibt unterschiedliche Arten von Panels, wie das TN-Panel oder das IPS-Panel.
Red Button
Der Red Button ist eine rote Taste auf der Fernbedienung, die bei einigen Sendungen per HbbTV eine Interaktion mit dem laufenden Fernsehprogramm erlaubt.
Smart-TV
Ein Smart-TV ist ein Fernseher, der sich per WLAN oder Lan-Kabel mit dem Internet verbinden lässt. Der Smart-TV ermöglicht die Nutzung von Apps und Streamingdiensten.
Triple-Tuner
Ein Triple-Tuner ist ein im Fernseher integrierter Receiver, der den Empfang von Satellitenfernsehen, Antennenfernsehen oder Kabelfernsehen ermöglicht. Die Empfangsquelle ist frei wählbar und kann jederzeit geändert werden.
Twin-Triple-Tuner
Ein Twin-Triple-Tuner ist ein integrierter Receiver, der den gleichzeitigen Empfang von zwei Fernsehprogrammen ermöglicht. Als Quelle dienen wahlweise Satellitenfernsehen, Antennenfernsehen oder Kabelfernsehen. Der Twin-Triple-Tuner ermöglicht es, ein Programm aufzuzeichnen, während gleichzeitig ein anderes Programm angeschaut wird.
UHD
UHD ist die Abkürzung für Ultra HD und bezeichnet eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. UHD und 4K sind unterschiedliche Begriffe für die gleiche Auflösung.
Upscaling
Der Begriff Upscaling bezeichnet das Hochrechnen von Full-HD-Inhalten auf eine 4K-Auflösung.

Fernseher-Liste 2020: Finden Sie Ihren besten Fernseher

Platzierung Produkt Datum Preis  
1. Philips Ambilight 58PUS8505/12 LED-Fernseher 07/2020 Preis prüfen Zum Angebot
2. LG Electronics 43UM7050PLF Fernseher 07/2020 379,00€ Zum Angebot
3. DYON Smart 55 XT Fernseher 07/2020 354,46€ Zum Angebot
4. Sony KD-49XH8096 Bravia Fernseher 07/2020 662,35€ Zum Angebot
5. Samsung TU8079 LED Fernseher 07/2020 345,93€ Zum Angebot
6. Panasonic TX-43GXW584 LED Fernseher 07/2020 475,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Philips Ambilight 58PUS8505/12 LED-Fernseher