stern-Nachrichten

12 verschiedene Fernseher für eine gute Unterhaltung – unser Test und Ratgeber 2019

Ein gemütlicher Abend auf dem Sofa kann mit einem Film oder einer Serie gut ausklingen. Dies ist vor allem der Fall, wenn Sie über einen guten Fernseher verfügen. Denn nichts ist beim gemütlichen Fernsehabend störender als ein TV-Gerät, das weder Bild noch Ton vernünftig wiedergibt. Sollten Sie sich bereits mehrfach über die Bild- oder Tonqualität Ihres Fernsehapparates geärgert haben, dann wird es höchstwahrscheinlich Zeit für den Neukauf eines Fernsehers.

Mit dem nachfolgenden Produktvergleich geben wir Ihnen einen Einblick auf einige Bestseller aus diesem Bereich. Wir vergleichen die Funktionen, Ausstattungen und Leistungen der TV-Geräte im Detail. Darüber hinaus liefert unser anschließender Ratgeber wichtige Informationen rund um die Fernseher. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die Geräte sowie um die Merkmale, auf die Sie beim Kauf eines neuen Geräts achten sollten. Außerdem haben wir uns bei der Stiftung Warentest, bei Öko Test und anderen Ratgeberportalen umgeschaut, um aktuelle Fernseher-Tests für Sie ausfindig zu machen und Ihnen die Testsieger vorzustellen.

4 Fernseher mit hochauflösenden Displays im kompakten Vergleich

LG OLED55B7D OLED-Fernseher
Besonderheit
Active HDR, Dolby Atmos
Displaygröße
55-65-Zoll
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel UHD - 4K
Verbindung
WiFi, WLAN, USB, HDMI
Bildwiederholfrequenz
100 Hz
Energieeffizienzklasse
A++
Energieverbrauch/Jahr
155 KWh
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
2799,00€ Preis prüfen
Samsung MU6199 Ultra HD LED-Fernseher
Besonderheit
HDR, Unterstützung aller Streaming-Dienste
Displaygröße
40-65-Zoll
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel UHD - 4K
Verbindung
WiFi, WLAN, USB, HDMI
Bildwiederholfrequenz
1300 Hz
Energieeffizienzklasse
A
Energieverbrauch/Jahr
154 KWh
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
698,49€ Preis prüfen
Sony KD-49XE8005 Ultra HD Fernseher
Besonderheit
Android Smart TV, 4K X-Reality Pro
Displaygröße
43-55-Zoll
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel UHD - 4K
Verbindung
WiFi, WLAN, USB, HDMI
Bildwiederholfrequenz
200 Hz
Energieeffizienzklasse
A
Energieverbrauch/Jahr
118 KWh
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
579,99€ Preis prüfen
Philips 55POS9002/12 4K LED-Fernseher
Besonderheit
Ambilight, Android TV
Displaygröße
55-Zoll
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel UHD - 4K
Verbindung
WiFi, WLAN, USB, HDMI
Bildwiederholfrequenz
keine Angabe
Energieeffizienzklasse
B
Energieverbrauch/Jahr
219 KWh
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
936,30€ Preis prüfen
Abbildung
Modell LG OLED55B7D OLED-Fernseher Samsung MU6199 Ultra HD LED-Fernseher Sony KD-49XE8005 Ultra HD Fernseher Philips 55POS9002/12 4K LED-Fernseher
Besonderheit
Active HDR, Dolby Atmos HDR, Unterstützung aller Streaming-Dienste Android Smart TV, 4K X-Reality Pro Ambilight, Android TV
Displaygröße
55-65-Zoll 40-65-Zoll 43-55-Zoll 55-Zoll
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel UHD - 4K 3.840 x 2.160 Pixel UHD - 4K 3.840 x 2.160 Pixel UHD - 4K 3.840 x 2.160 Pixel UHD - 4K
Verbindung
WiFi, WLAN, USB, HDMI WiFi, WLAN, USB, HDMI WiFi, WLAN, USB, HDMI WiFi, WLAN, USB, HDMI
Bildwiederholfrequenz
100 Hz 1300 Hz 200 Hz keine Angabe
Energieeffizienzklasse
A++ A A B
Energieverbrauch/Jahr
155 KWh 154 KWh 118 KWh 219 KWh
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
2799,00€ Preis prüfen 698,49€ Preis prüfen 579,99€ Preis prüfen 936,30€ Preis prüfen

Weitere Fernseher-Typen & Zubehör im großen Vergleich auf STERN.de

LED-FernseherSmart-TVOLED-TV4K-FernseherQLED-TVSoundbarAV-Receiver

Fernseher-Modelle sortiert nach der Größe:

32-Zoll 40-Zoll 43-Zoll 49-Zoll 50-Zoll 55-Zoll 60-Zoll 65-Zoll 75-Zoll

1. LG OLED55B7D OLED-Fernseher – 55-Zoll-Fernseher mit UHD-Auflösung für gehobene Ansprüche

Sofern Sie gerne auf die neueste Technologie in dem Bereich der Fernseher setzen möchten, kommen vermutlich auch Modelle mit einem OLED-Display für Sie infrage. Diese Bildschirmtechnik bietet nicht nur den Vorteil einer kontrastreichen Darstellung, sondern sie ist auch deutlich energiesparender als LED. Als ein gutes Beispiel ist hierfür der LG OLED55B7D OLED-Fernseher zu erwähnen. Hierbei handelt es sich um ein Gerät mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll, also mit 139 Zentimetern.

Ein entscheidender Vorteil dieses TV-Geräts ist das Active HDR with Dolby Vision. Bei dieser Technologie der LG-OLED-Fernseher können Sie die Inhalte im Premium HDR Format Dolby Vision genießen, sowie auch in den generischen Formaten HDR10 und HLG. Hierbei erfolgt eine Optimierung jeder einzelnen Szene hinsichtlich der HDR Bildqualität. Dies sorgt nach Angaben des Herstellers für ein lebendiges und realitätsnahes Fernseherlebnis.

Neben dem ultradünnen Design punktet der LG OLED55B7D OLED-Fernseher auch mit dem bereits angesprochenen Kontrast, der sich auf einem sehr guten Niveau bewegt. Vor allem die Schwarzwerte werden optimal dargestellt, was auch für alle anderen Farben zutrifft. Sofern Sie also einen großen Wert auf eine möglichst gute Bildqualität legen, dann machen Sie mit diesem Fernseher keinen Fehler.

Was bedeutet 4k? Bei 4k handelt es sich um die Auflösung und Qualität. Dabei handelt es sich um einen sehr hochauflösenden Standard. Die Auflösung bei einem 4k-Fernseher beträgt in der Regel 3.840 x 2.160 Pixel. Warum dies eigentlich Ultra HD ist und worin der tatsächliche Unterschied zu 4k besteht, erfahren Sie in unserem Ratgeber im Anschluss an den umfangreichen Produktvergleich.

FAQ

Handelt es sich um einen Smart-TV?

Ja, mit diesem TV-Apparat können Sie auch das Internet und Apps nutzen.

Kann ich Amazon Video nutzen?

Neben Netflix oder YouTube können Sie auch Amazon Video mit diesem Fernseher nutzen.

Was gehört bei diesem Fernseher zum Standard-Lieferumfang?

Neben dem LG OLED55B7D OLED-Fernseher erhalten Sie mit der Lieferung auch eine Fernbedienung inklusive Batterien, einen Standfuß und eine Schnellstart-Bedienungsanleitung.

Wie hoch ist der jährliche Energieverbrauch?

Der Hersteller gibt diesen mit durchschnittlich 155 Kilowattstunden pro Jahr an.

Wie schwer ist der LG OLED55B7D OLED-Fernseher?

Dieses TV-Gerät wiegt 18,6 Kilogramm.

2. Samsung MU6199 Ultra HD LED-Fernseher in verschiedenen Größen

Steht bei Ihnen ein geringeres Budget zur Verfügung und möchten Sie dennoch auf einen großen Fernseher setzen, der die Inhalte in Ultra HD auflöst, so kommt womöglich der Samsung MU6199 Ultra HD LED-Fernseher recht gut für Sie infrage. Dieser Fernseher ist in unterschiedlichen Displaygrößen erhältlich und stellt immer mindestens eine solch gute Auflösung in 4K für den Anwender sicher.

Dank der integrierten Smart-TV-Funktionen können Sie den Samsung MU6199 Ultra HD LED-Fernseher auch sehr flexibel verwenden und beispielsweise die verschiedenen Streamingdienste Amazon Video, Amazon Music sowie Netflix und Co. in Anspruch nehmen. Installieren Sie also sämtliche für Sie infrage kommenden Apps und freuen Sie sich auf die Vorteile, die ein solcher Smart-TV für Sie bietet.

Was ist ein Smart-TV? Bei einem Smart TV können Sie auf einen LAN-Anschluss oder ein WLAN-Modul zurückgreifen, mit dem Sie direkt mit dem Internet eine Verbindung herstellen können. Somit haben Sie dann Zugriff auf viele zusätzliche Inhalte wie das Internet selbst, aber auch Apps, Mediatheken oder Streaming-Dienste.

Für einen digitalen Fernsehempfang ist dank DVB stets gesorgt. Außerdem fällt der Umfang der Anschlüsse recht solide aus. Es stehen nämlich drei HDMI- sowie zwei USB-Anschlüsse zur Verfügung, die individuell von Ihnen belegt werden können.

Fazit zum Samsung MU6199 Ultra HD LED-Fernseher: Reicht Ihnen ein hochauflösender Fernseher mit der bewährten LED-Technik aus, dann schauen Sie sich dieses Modell vom Hersteller Samsung auf jeden Fall einmal näher an. Die technische Ausstattung kann sich nämlich wirklich sehen lassen, was ebenfalls auf das Preis-Leistungs-Verhältnis zutrifft.

FAQ

Welche Anschlüsse hat dieser Fernseher?

Sie können beim Samsung MU6199 Ultra HD LED-Fernseher auf drei HDMI-Anschlüsse, zwei USB-Anschlüsse, WLAN, LAN und ein CI+-Common-Interface zugreifen.

Welche Streaming-Dienste unterstützt der Samsung MU6199 Ultra HD LED-Fernseher?

Sie können neben anderen Diensten auf Amazon Video, Amazon Music, Netflix, Zattoo, Youtube, Maxdome, ARD, DAZN, Gamefly, Ran, Videoland, Videociety, Wuaki und die ProSieben App zugreifen.

Was gehört bei diesem Fernseher zum Standard-Lieferumfang?

Sie erhalten neben dem Gerät selbst eine Fernbedienung inklusive Batterien, eine Bedienungsanleitung und ein Stromkabel.

Wie schwer ist dieses Gerät?

Dieser Fernseher wiegt 16,5 Kilogramm.

3. Sony KD-49XE8005 Ultra HD LED-TV mit Android TV

Der Hersteller Sony ist ebenfalls für qualitativ hochwertige Fernseher bekannt. Aufgrund dessen wollen wir Ihnen gerne ein Modell aus der beliebten KD-Serie näher vorstellen, das sich wirklich sehen lassen kann. Hierbei handelt es sich um einen Ultra-HD-TV, der auf der LED-Technik basiert.

Den Sony KD-49XE8005 Fernseher bekommen Sie beispielsweise mit einem 49 Zoll großen Display. Dieses Gerät ist aber auch mit einem 55 Zoll großen Bildschirm für Sie erhältlich, sofern diese Größe besser für Sie infrage kommt. Besonders sehenswert ist der Modus 4K High Dynamic Range. So können Sie nämlich spektakuläre Kontraste sowie lebendige Farben erwarten. Auch in puncto Detailtiefe setzt dieses Gerät des Herstellers Sony Maßstäbe.

Sony kooperiert bei diesem Fernsystem mit Google und integriert Android TV, was einige Vorteile für Sie bietet. So können Sie sich nämlich auf ein unvergessliches Angebot an Entertainment-Ideen freuen, wie zum Beispiel Spiele-Apps aus dem Google PlayStore sowie Video on Demand-Services, die bei den Verbrauchern hoch im Kurs liegen. All diese Programme spielt der Sony KD-49XE8005 Ultra HD LED-TV nämlich ohne Probleme ab.

Lieber Smart-TV oder herkömmlicher Fernseher? Ob Sie nun einen Smart-TV oder aber einen herkömmlichen Fernseher kaufen, hängt von Ihren TV-Gewohnheiten ab. Wenn Sie einfach nur herkömmliche TV-Programme anschauen, benötigen Sie eher keinen Smart-TV. Wenn Sie aber Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime nutzen, dann sollten Sie sich für einen Smart-TV entscheiden.

FAQ

Kann ich den Sony KD-49XE8005 Fernseher auch über Alexa steuern?

Ja, der Sony KD-49XE8005 ist in der Tat in der Lage dazu, Befehle der Sprachsteuerung Alexa von Amazon auszuführen.

Wie viel wiegt dieser Fernseher?

Mit einem Gesamtgewicht von 12,2 Kilogramm handelt es sich hierbei um ein leichtes TV-Gerät.

Wie hoch gibt der Hersteller den jährlichen Stromverbrauch an?

Dieser liegt bei durchschnittlich 118 Kilowattstunden pro Jahr.

Welche Verbindungsmöglichkeiten gibt es?

Sie können dieses Gerät per USB, WLAN oder HDMI mit externen Apparaten verbinden.

Gibt es Informationen zur Energieeffizienz?

Dieser Fernseher stammt aus der Energieeffizienzklasse A.

Kann ich den Google Play Store nutzen?

Ja, per Android TV ist dies möglich.

4. Philips 55POS9002/12 4K LED-Fernseher

Als eine weitere Alternative zum oben vorgestellten OLED-Fernseher von LG möchten wir Ihnen gerne auch noch ein Modell der Marke Philips präsentieren. Hierbei handelt es sich um den hochauflösenden Philips 55POS9002/12 4K LED-Fernseher aus der mittleren Preisklasse.

Der Modus High Dynamic Range sorgt bei diesem Fernseher für einen fortschrittlichen Kontrast. So können Sie nämlich eine revolutionäre Farbtechnologie erwarten, die eine echte Neuerung in Ihrem Heimkinosystem darstellen wird.

Hierbei handelt es sich um einen sehr flach gestalteten Fernseher, der über ein dreiseitiges Ambilight verfügt und eine gute Detailtiefe sicherstellt. Selbstverständlich integriert der Hersteller Philips hierbei alle möglichen Funktionen, die Sie von einem echten Smart TV aus dieser Preisklasse erwarten. Greifen Sie also auf die unterstützten Streamingdienste zurück, was ebenfalls für das klassische Internet, Social TV sowie TV on Demand gilt.

Da es sich um einen Smart TV handelt, sollten Sie bei der Internetnutzung darauf achten, Ihr Heimnetzwerk stets mit einem starken Passwort abzusichern und darauf zu achten, die empfohlenen Sicherheitsupdates für Ihre Smarthome-Geräte auszuführen. So ist die Gefahr geringer, dass Hacker in Ihr Heimnetzwerk eindringen.

FAQ

Welchen jährlichen Energieverbrauch gibt der Hersteller an?

Dieser beträgt beim Philips 55POS9002/12 bei durchschnittlich 219 Kilowattstunden pro Jahr.

Welche Anschlussmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Sie können auf vier ARC-fähige HDMI-Anschlüsse, einen CI-Slot für PayTV, Netzwerk, sowie WLAN in zwei Frequenzbändern zurückgreifen.

Welchen Speicher gibt es?

Sie können hier auf 16 Gigabyte Speicher zugreifen, allerdings ist dieser erweiterbar.

Kann ich den Philips 55POS9002/12 Fernseher auch an der Wand aufhängen?

Ja, dies ist möglich. Die Wandhalterung müssen Sie aber zusätzlich kaufen, sie gehört nicht zum Lieferumfang. Die Wandhalterung muss dabei die Vesa-Norm 300x300 haben.

5. DYON Enter 40 Pro-X Fernseher – Full-HD-TV-Gerät mit LED-Display aus der untersten Preisklasse

Ihnen reicht ein Fernseher mit Full HD aus, der womöglich auch nur über ein recht kleines Display verfügt, so können Sie sich auf den DYON Enter 40 Pro-X festlegen, der auch wunderbar als Zweitgerät in Ihren eigenen vier Wänden zum Einsatz kommen kann.

Hierbei handelt es sich um einen Fernseher, der in unterschiedlichen Displaygrößen mit bis zu einer 48 Zoll Diagonale für Sie erhältlich ist. Freuen Sie sich auf ein solides Full HD-Bild und nutzen Sie ebenfalls den elektronischen Programmführer, denn ein solches Feature steht hierbei zur Verfügung. Der Hersteller DYON verbaut des Weiteren einen HD Triple-Tuner. Somit ist also ein grenzenloses TV Vergnügen garantiert, da Sie alle gängigen Standards empfangen können, also Antenne, Kabel sowie Satellit. Somit bietet Ihnen dieser Fernseher aus der unteren Preisklasse ein ordentliches Leistungspaket.

Eine Besonderheit dieses Gerätes ist das LED-Backlight. Mit dieser Hintergrundbeleuchtung erhalten Sie nach Angaben des Herstellers eine optimale Helligkeit bei einem geringen Stromverbrauch. Ebenso sollen Sie lebendige Farben und einen sehr guten Kontrast genießen können mit diesem Gerät.

Besonders interessant ist dieses TV-Gerät auch für den Einsatz in Hotels oder sonstigen Übernachtungsherbergen. Denn es gibt einen Hotel Modus. So können Sie bei diesem Fernseher beispielsweise den Lautstärkebereich eingrenzen. Ebenso ist auch das Sperren bestimmter Funktionen mit dem Hotel Modus möglich.

FAQ

Welche Tuner hat der DYON Enter 40 Pro-X Fernseher?

Bei diesem Gerät bauen Sie auf einen HD-Triple-Tuner. Somit also gibt es einen Tuner für Antennenempfang, einen für Satellitenempfang und einen für Kabelempfang.

Wie viele HDMI-Anschlüsse stehen zur Verfügung?

Bei diesem Gerät gibt es drei HDMI-Anschlüsse.

Gibt es auch eine CI+-Schnittstelle?

Ja, der DYON Enter 40 Pro-X Fernseher hat auch die Möglichkeit, dass Sie mit einem CI-Modul und einer entsrpechenden Smart Card verschlüsselte TV-Programme anschauen können.

Welche weiteren Anschlüsse gibt es?

Dieser Fernseher hat auch einen USB-2.0-Anschluss. So können Sie beispielsweise Medien von einer USB-Festplatte wiedergeben.

Ist auch ein DVD-Player integriert?

Nein, einen DVD-Player gibt es bei diesem Fernseher nicht.

Handelt es sich um einen Smart TV?

Nein, dieses Gerät ist kein Smart TV. Somit können Sie hier keine Apps wie Netflix oder YouTube sowie andere Internetanwendungen nutzen.

6. Grundig 49 VLX 6000 BP Ultra HD-Fernseher

Was auf die Fernsehgeräte der Marke DYON zutrifft, gilt auch für die Modelle von Grundig. Hierbei können Sie also die bewährte Qualität aus der Mittelklasse erwarten und dennoch von einigen Features profitieren, über die oftmals nur die besonders teuren Geräte verfügen. Ein gutes Beispiel stellt hierfür der Grundig 49 VLX 6000 BP Ultra HD-Fernseher dar. Dieses Modell ist mit einem Display erhältlich, das bis zu 65 Zoll in der Diagonale misst. Dieses Panel stellt die Inhalte in einem hochauflösenden Ultra HD für Sie dar und verfügt außerdem über einen praktischen HDR-Modus sowie über einen Triple Tuner für Satellit, Kabel und Antenne.

Was ist ein Triple-Tuner? Bei einem Triple-Tuner greifen Sie auf drei verschiedene Receiver zurück, die direkt im Gerät verbaut sind. Somit können Sie mit dem Fernseher sowohl per Kabel, per Satellit oder auch per Antenne Ihre Lieblingssendungen schauen. Ohne diese Tuner müssten Sie zusätzlich den jeweiligen Receiver nutzen. Inzwischen gibt es eine Reihe von Fernsehern, die bereits einen dualen Triple-Tuner oder Twin-Triple-Tuner anbieten. Bei diesen Fernsehern greifen Sie dann auf zwei Triple-Tuner zurück. Somit können Sie das Signal jeder Empfangsquelle doppelt empfangen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, ein Programm anzuschauen und ein anderes zeitgleich aufzunehmen.

Die klassischen Funktionen, mit denen sich ein echter Smart TV auszeichnen sollte, stehen natürlich auch bei dem Grundig 49 VLX 6000 BP Ultra HD-Fernseher für Sie zur Verfügung. Nutzen Sie also die Apps der bekannten Streamingdienste, wie zum Beispiel Amazon Video oder auch Netflix. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Fernseher selbst auch eine Fernbedienung und eine Gebrauchsanleitung.

Besonders vorteilhaft bei diesem Fernseher ist die Micro Dimming Engine. Hierbei handelt es sich um ein speziell von Grundig entwickeltes Feature, das das gesamte Display in 600 einzelne Blöcke unterteilt. Dabei erfolgt für jedes Pixel eine Kalkulation des optimalen Schwarzwertes. Zudem optimiert das Gerät die Helligkeit, ohne Details in dunklen Feldern zu verlieren. Somit können Sie nach Angaben des Herstellers auf bessere Kontraste, eine optimale Helligkeit und stärkere Schwarzwerte zurückgreifen.

FAQ

Welche Tuner hat der DYON Enter 40 Pro-X Fernseher?

Bei diesem Gerät bauen Sie auf einen HD-Triple-Tuner. Somit also gibt es einen Tuner für Antennenempfang, einen für Satellitenempfang und einen für Kabelempfang.

Wie viele HDMI-Anschlüsse stehen zur Verfügung?

Bei diesem Gerät gibt es drei HDMI-Anschlüsse.

Gibt es auch eine CI+-Schnittstelle?

Ja, der DYON Enter 40 Pro-X Fernseher hat auch die Möglichkeit, dass Sie mit einem CI-Modul und einer entsrpechenden Smart Card verschlüsselte TV-Programme anschauen können.

Welche weiteren Anschlüsse gibt es?

Dieser Fernseher hat auch einen USB-2.0-Anschluss. So können Sie beispielsweise Medien von einer USB-Festplatte wiedergeben.

7. Panasonic TX-39EW334 LCD-TV – Full-HD-Fernseher mit Triple Tuner

Bei dem Panasonic TX-39EW334 kommt noch die etwas veraltete LCD-Technik zum Einsatz. Dennoch können Sie von einem guten Preis-Leistung-Verhältnis profitieren, wenn man die Displaygröße bedenkt. Der Bildschirm löst nämlich in Full HD auf. Ansonsten können Sie sich bei diesem Fernseher auch noch auf einen HD Triple Tuner freuen. Dadurch profitieren Sie von einer schier unendlichen Auswahl an digitalen Programmen, die Sie bequem per Satellit, Antenne sowie Kabel empfangen.

Was ist der Unterschied zwischen LC-Display und LED-Display? Heutzutage sind nur wenige Fernseher mit einem LCD ausgestattet, sondern vor allem mit einem LED-Display. Bei letztgenanntem handelt es sich um eine Weiterentwicklung des LC-Displays. Beide Versionen nutzen für die Darstellung der Bilder Flüssigkristalle. Die detaillierten Unterschiede zwischen den beiden Varianten erläutern wir Ihnen in unserem Ratgeber im Anschluss an den umfangreichen Produktvergleich.

Sehr interessant ist aber auch der integrierte Media Player, auf den Panasonic setzt. Somit ist es problemlos möglich, dass Sie Filme, Fotos oder auch Musik direkt via USB wiedergeben können. Möchten Sie also für Ihre Familie eine Dia-Show auf dem großen Fernseher darstellen, so ist dies ganz einfach und kinderleicht zu realisieren. Die Displaytechnik ist beim Panasonic TX-39EW334 zweifelsohne veraltet. Als ein gut ausgestattetes Zweitgerät, welches mit einer soliden Menüführung und überraschend vielen Funktionen punktet, zeichnet sich dieser Fernseher jedoch sehr gut aus.

Die Wiedergabe von Videos, Fotos und Audiodateien ist heutzutage von fast jedem neuen Fernseher aus per USB-Speichermedium möglich. Ist dieser Punkt für Sie sehr wichtig, sollten Sie aber vorab dringend darauf achten, welche Wiedergabeformate der neue Fernseher tatsächlich unterstützt. Denn darin unterscheiden sich die TV-Geräte.

FAQ

Gibt es Informationen zum jährlichen Energieverbrauch?

Dieser liegt bei 45 Kilowattstunden pro Jahr und somit auf einem niedrigen Level.

Welche Bildschirmdiagonale hat der Fernseher?

Dieses Gerät eine Diagonale von 39 Zoll.

Welcher Energieeffizienzklasse gehört der Panasonic TX-39EW334 LCD-TV an?

Der Panasonic TX-39EW334 LCD-TV hat die Energieeffizienzklasse A+.

Wie schwer ist dieses Gerät?

Dieses Modell wiegt nur 8,1 Kilogramm.

8. Hisense H65AE6400 LED-Fernseher – 65 Zoll großes TV-Gerät mit Ultra-HD-Auflösung

Die Fernseher der Marke Hisense werden bei zahlreichen Sportveranstaltungen weltweit beworben. Dies stellt nur einen Grund dafür dar, dass die Modelle auch recht häufig verkauft wurden. So setzt der Hersteller nämlich auf eine überraschend gute technische Ausstattung und eine 4K-Auflösung, die sich wirklich sehen lassen kann.

Sehr interessant ist vor allem das Modell Hisense H65AE6400. Hierbei handelt es sich um einen Fernseher mit Ultra HD, der über ein 65 Zoll großes Display verfügt. Selbstverständlich können Sie ebenfalls einen Triple Tuner sowie Funktionen eines echten Smart TVs erwarten. Außerdem ist die HDR-Technologie bei diesem Gerät verbaut.

Was ist HDR? Die Abkürzung HDR steht für High Dynamik Range. Mit diesem Ausdruck wird der hohe Dynamikumfang bezeichnet. Dieser hat Auswirkungen auf die Schwarzwerte, die Helligkeit und die Kontraste des Bildes. Insbesondere die Anzahl der Helligkeitsabstufungen spielt hier eine große Rolle. So haben Fernseher mit der HDR-Technologie wie dieses Hisense-Gerät eine Farbtiefe von 10 Bit. Somit können sie zwischen 1.024 Helligkeitsabstufungen pro Farbkanal unterscheiden. Wenn ein TV-Gerät hingegen nur die Standard Dynamik Range (SDR) hat, kann es mit einer Farbtiefe von 8 Bit nur 256 verschiedene Helligkeitsabstufungen je Farbkanal unterscheiden.

Vor allem das praktische 4K Upscaling stellt einen wichtigen Vorteil dar, wenn Sie dieses Gerät im Alltag einsetzen möchten. Niedriger auflösende Inhalte skaliert das Gerät in Ultra HD hoch. Für echte Gamer steht außerdem ein spezieller Modus zur Verfügung, wodurch der Fernseher auf die Darstellung schneller bewegt Bilder und Bildabläufe eingestellt wird.

Ein weiterer Pluspunkt, den dieses Modell zu bieten hat, ist die USB-Aufnahme-Funktion. Somit benötigen Sie hier beispielsweise keinen externen Festplattenreceiver. Es genügt der Anschluss einer Festplatte per USB oder eines USB-Sticks, und schon können Sie Fernsehsendungen auf diesem Speichermedium aufzeichnen.

FAQ

Welche Apps kann ich mit diesem Smart TV nutzen?

Sie können unter anderem Amazon Video, Netflix, YouTube, Maxdome, Rakuten TV, Magine TV, sowie die Mediatheken der deutschen TV-Sender nutzen.

Wie steht es um den Energieverbrauch?

Diesen gibt der Hersteller mit jährlich 222 Kilowattstunden an.

Welcher Energieeffizienzklasse hat das Gerät?

Dieser Fernseher hat die Energieeffizienzklasse A.

Welches Gewicht bringt der Hisense H65AE6400 LED-Fernseher auf die Waage?

Dieses Gerät wiegt 23,2 Kilogramm.

Welche Batterien benötigt die Fernbedienung?

Sie benötigen für die Fernbedienung des Hisense H65AE6400 LED-Fernseher zwei AAA-Batterien, die zum Standard-Lieferumfang gehören.

Kann ich den Fernseher auch vom Smartphone aus bedienen?

Ja, das ist möglich. Dafür müssen Sie nur die App Remote Now auf Ihr iPhone oder Ihr Android-Smartphone herunterladen.

9. Telefunken XF32D101 Full HD-TV mit DVB-T2-HD-Tuner

Eine weitere Alternative für preiswerte Fernseher für die Zielgruppe der Einsteiger und Wenignutzer stellt der Telefunken XF32D101 dar. Dieses Gerät ist mit einem Display ausgestattet, welches in Full HD auflöst. Demnach können Sie hiermit also nach wie vor von einer soliden Bildqualität profitieren. Dank dem integrierten Triple-Tuner ist außerdem eine vielfältige Verbindungstechnologie für Sie sichergestellt, wobei es keine Rolle spielt, ob Sie das digitale Fernsehen nun gerne terrestrisch über Satellit oder auch via Kabel empfangen möchten.

Mit dem Telefunken-Fernseher können Sie DVB-T2 HD empfangen. Somit reicht bereits die Haus- oder Zimmerantenne, um die TV-Sender in HD zu empfangen. Dafür besitzt dieses Gerät auch einen integrierten DVB-T2-Tuner sowie einen CI+-Schacht zur Entschlüsselung dieser Programme. Somit benötigen Sie keinen zusätzlichen Receiver mehr.

Mit diesem 32-Zoll-TV haben Sie aber nicht nur einen DVB-T2-Tuner. Sie können zudem auch auf jeweils einen Tuner für Kabel und Satellit zurückgreifen. Damit benötigen Sie für alle Empfangsarten keinen zusätzlichen Receiver mehr. Darüber hinaus bietet Ihnen dieser Fernseher eine Reihe von Anschlussmöglichkeiten wie 2x HDMI (CEC + ARC), USB mit Media Player, CI+, SCART oder auch VGA.

Ferner verfügt dieses Gerät über einen Hotelmodus. Somit können Sie bei diesem Fernseher bestimmte Funktionen sperren. Beispielsweise ist eine Begrenzung der Lautstärke möglich. Zudem lässt sich beispielsweise auch der Sendersuchlauf sperren. Dieser Hotelmodus ist insbesondere für Hotels, Ferienwohnungen oder Pensionen von Bedeutung. Damit nämlich können die Übernachtungsgäste keine Einstellungen verändern. Zudem gibt es auch eine Kindersicherung, mit der Sie beispielsweise einzelne Sender sperren können.

FAQ

Was gehört zum Lieferumfang?

Mit der Standard-Lieferung erhalten Sie den Telefunken FHD TV XF32D101 Fernseher in Schwarz, eine Fernbedienung inklusive zwei AAA-Batterien und eine Bedienungsanleitung.

Welchen Energieverbrauch hat der Telefunken FHD TV XF32D101?

Dieses 32-Zoll-Gerät benötigt pro Jahr nur durchschnittlich 45 Kilowattstunden.

Wie schwer ist dieser Fernseher?

Dieser Apparat wiegt nur 5,4 Kilogramm.

Gibt es integrierte Lautsprecher?

Ja, Sie können bei diesem Fernseher auf integrierte Lautsprecher mit 2 x 6 Watt (RMS) Ausgangsleistung zurückgreifen.

Kann ich den Fernseher auch an der Wand aufhängen?

Ja, allerdings müssen die entsprechende Wandhalterung selbst hinzukaufen, da sie nicht zum Standard-Lieferumfang gehört. Beachten Sie dabei aber die VESA-Norm von 200x100.

10. TCL U49P6006 UHD-Fernseher – 49-Zoll-TV-Gerät aus der unteren Preisklasse

Ähnlich wie der Hersteller Hisense zielt auch die Marke TCL auf die Verbraucher ab, die ein möglichst großes Display für recht wenig Geld bekommen möchten. Sehr interessant ist demnach vor allem auch der TCL U49P6006 UHD-Fernseher aus dem umfangreichen Produktangebot dieses Herstellers. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen Ultra-HD-Fernseher mit einem 49 Zoll großen Display in der unteren Preisklasse.

So können Sie sich hierbei auf moderne Funktionen verlassen, wobei in diesem Zusammenhang vor allem auch das praktische UHD-Upscaling zu erwähnen ist. Dank dem verbauten Triple-Tuner können Sie für den optimalen Empfang sorgen. Ein CI+-Schacht steht aber auch für Sie zur Verfügung, um ein entsprechendes Modul eines Pay-TV Anbieters einzusetzen.

Genießen Sie also mit diesem Gerät hochauflösende TV Momente, was vor allem aufgrund der revolutionären 4K HDR-Technologie garantiert wird. Sofern Sie also über entsprechende Inhalte verfügen, was zum Beispiel von den Diensten Netflix oder auch Amazon Video angeboten wird, so stellen Sie eine herausragende Bildqualität sicher.

Außerdem können Sie bei diesem TV-Gerät auf Micro-Dimming zurückgreifen. Diese Funktion analysiert das Bild in gut einhundert getrennten Bereichen, um für eine Anpassung der Helligkeit zu sorgen. Somit soll das Bild deutlich an Qualität gewinnen. Somit können Sie auch in halbdunklen Zimmern auf ein gutes Fernsehbild zurückgreifen. Darüber hinaus hat dieser UHD-Fernseher auch PPI 1200 verbaut. Der Picture Performance Index (PPI) sorgt für eine Bewertung der Bildqualität anhand von Auflösung, Bewegung, Farbspektrum und Kontrast.

Wie viel Strom verbraucht ein Fernseher? Eine wichtige Frage für viele Verbraucher ist die Frage nach dem Stromverbrauch, der sich aber nicht pauschal beantworten lässt. Dieser ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Hierzu gehört beispielsweise die Energieeffizienzklasse, die bei dem TCL-Fernseher die Klasse A ist. Der jährliche Energieverbrauch dieses Geräts beispielsweise liegt bei durchschnittlich 132 Kilowattstunden im Jahr und damit im mittleren Bereich in unserem Vergleich. Bei einem Preis von 30 Cent pro Kilowattstunde beispielsweise bedeutet dies jährliche Stromkosten von 39,60 Euro, also knapp 11 Cent pro Tag. Allerdings müssen Sie dabei beachten, dass diese Angaben der Hersteller meist unter Laborbedingungen entstanden sind und im Alltag deutlich höher sein können.

FAQ

Welche Displaytechnologie kommt bei diesem Fernseher zur Anwendung?

Der TCL U49P6006 UHD-Fernseher hat ein LED-Display verbaut.

Wie schwer ist der TCL U49P6006 UHD-Fernseher?

Dieses 49-Zoll-Gerät wiegt nur 11,3 Kilogramm.

Kann ich mit diesem Fernseher auch Netflix schauen?

Ja, die entsprechende App ist auf dem Smart TV vorinstalliert.

Hat der Fernseher Tuner integriert?

Ja, dieser Apparat hat einen Triple Tuner mit den Empfängern DVB-C, DVB-S2 und DVB-T2.

11. Techwood H32T11A – HD-ready Fernseher mit Triple Tuner

Ein gutes Beispiel für ein solides Zweitgerät für das Schlafzimmer oder die Küche ist das TV-Modell Techwood H32T11A. Der Hersteller verbaut hierbei Displays in der Größe von 32 Zoll, wobei Sie sich auf eine HD-ready Auflösung freuen dürfen. Diese Bildschirmauflösung ist natürlich veraltet, sollte aber durchaus für Sie ausreichen, wenn Sie Ihren Fernseher nur selten anschalten oder auch als zweites Gerät in Anspruch nehmen möchten. Dank dem verbauten Triple Tuner ist für alle Empfangstechnologien gesorgt und Sie können außerdem von zahlreichen Anschlüssen profitieren, um Ihre technischen Geräte mit dem Techwood H32T11A verbinden zu können.

Was bedeutet HD-ready? Wenn ein Fernseher HD-ready ist, dann kann er HD-Inhalte wiedergeben – mit einer Vollbild-Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Allerdings benötigen Sie einen zusätzlichen HD-Receiver, um die entsprechenden HD-Inhalte auch tatsächlich in HD wiederzugeben. Mehr zu den Auflösungen HD, Full HD und UHD erfahren Sie in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

Dieser LED-Fernseher mit seiner Bildschirmdiagonalen von 81 Zentimetern hat eine native Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Das Gerät bietet Ihnen zahlreiche Anschlüsse wie 2x HDMI (CEC + ARC), 1x USB mit Media Player, CI+, SCART oder VGA. Zusammen mit dem Fernseher selbst erhalten Sie bei der Lieferung eine Fernbedienung mit 2x AAA-Batterien und eine Bedienungsanleitung. Außerdem stehen Ihnen hier auch die Features Kindersicherung und Hotelmodus zur Verfügung. Ferner hat das TV-Gerät integrierte Lautsprecher mit 2x 6 Watt (RMS) Ausgangsleistung.

FAQ

Welchen jährlichen Energieverbrauch gibt der Hersteller an?

Dieser beträgt beim Techwood H32T11A HD-ready Fernseher durchschnittlich 45 Kilowattstunden pro Jahr .

Wie schwer ist der Fernseher?

Dieser Apparat wiegt nur 5,4 Kilogramm.

Welche Energieeffizienzklasse hat der Techwood H32T11A HD-ready Fernseher?

Hierbei handelt es sich um die Klasse A+.

Kann ich mit dem Gerät Netflix schauen?

Nein, dies ist kein Smart TV.

12. LG 55LJ615V Full HD-TV

Vom Hersteller LG haben wir Ihnen an oberster Stelle bereits einen modernen OLED-TV näher vorgestellt. Doch diese Marke führt natürlich auch klassische LED-TVs in dem eigenen Sortiment, wie den LG 55LJ615V Full HD-TV. Dieses Modell steht mit einer Displaygröße von bis zu 55 Zoll für Sie zum Kauf bereit und zeichnet sich mit einer guten Bildschirmqualität aus. Die Auflösung beträgt jedoch „nur“ Full HD. Dafür bewegt sich der Preis aber auch bei dem 55-Zoll-Gerät im Bereich der unteren Preisklasse auf einem guten Niveau, wenn man die übrige technische Ausstattung von diesem TV-Gerät näher betrachtet.

LG installiert das System Web OS 3.5 vor. Somit ist es problemlos für Sie möglich, dass Sie von tollen Smart TV-Funktionen profitieren werden. Nutzen Sie also bei Interesse die Apps der Streamingdienste. Dazu verbinden Sie sich einfach per LAN oder WLAN mit Ihrem Heimnetzwerk. Schon haben Sie Zugriff auf Streaming-Dienste wie Amazon Video, Netflix, YouTube, Sky Ticket, Maxdome, DAZN, Rakuten TV oder die verschiedenen Mediatheken der TV-Sender. Außerdem können Sie auch per USB-Stick oder einer externen Festplatte direkt Filme oder sonstigen Sendungen auf dem TV-Gerät anschauen. Hierbei können Sie auch auf einen guten Sound zurückgreifen, hat der LG-Fernseher doch eine Virtual-Surround-plus-Technologie sowie Lautsprecher mit einer Leistung von 20 Watt.

Ist der Sound bei einem Fernseher wichtig? Insbesondere die TV-Geräte mit einem großen Display und einer Ultra-HD-Auflösung bieten Ihnen meist ein Kino-Feeling im heimischen Wohnzimmer. Allerdings kann der Ton dabei oft nicht mithalten, fehlt bei den Geräten doch der entsprechende Kino-Sound. Hier müssen Sie mitunter selbst für Abhilfe schaffen mit zusätzlichen Soundgeräten.

FAQ

Verfügt der LG 55LJ615V Fernseher über einen Kopfhöreranschluss?

Nein, es gibt keinen Klinken-Kopfhöreranschluss.

Welche Auflösung hat der Fernseher?

Dieses Gerät löst in Full HD mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf.

Kann ich den Fernseher an der Wand befestigen?

Ja, das ist möglich. Allerdings müssen Sie die passende Wandhalterung mit dem Vesa-Maß 300 x 300 Millimeter selbst hinzukaufen.

Wie schwer ist der Fernseher?

Dieses Gerät wiegt 16,4 Kilogramm.

Was gehört zum Lieferumfang?

Sie erhalten mit der Lieferung den LG 55LJ615V Fernseher, eine Fernbedienung inklusive Batterien, einen Standfuß und eine Schnellstart-Bedienungsanleitung.

Gibt es bei dem TV-Gerät einen SCART-Anschluss?

Nein, dieser Fernseher hat keinen SCART-Anschluss.

Das sind die Testsieger laut Fernseher-Test der Stiftung Warentest

Tipps & HinweiseDas Verbrauchermagazin Stiftung Warentest hat zuletzt im August 2018 die besten TV-Geräte für Kabel, Satellit und Antenne getestet. Dieser Fernseher Test wird von der Stiftung Warentest hinter einer Bezahlschranke versteckt. Dennoch wollen wir Ihnen anbei gerne ein paar interessante Resultate aus diesem Vergleich darstellen, die Ihnen womöglich bei der Auswahl eines passenden TV-Geräts weiterhelfen werden.

So schreibt die Stiftung Warentest unter anderem, dass Sie nicht an einem OLED-Fernseher vorbeikommen, wenn Sie die beste Bildqualität voraussetzen. Die besten Modelle stammen laut dem Fernseher Test der Stiftung Warentest vom Hersteller LG. Der Test der Verbraucherorganisation wird regelmäßig aktualisiert und erweitert. Derzeit finden Sie hier 400 TV-Geräte, die überprüft worden sind. Hierbei finden Sie neben herkömmlichen Fernsehern auch einige Smart TVs, ebenso sind darunter Fernseher in verschiedenen Auflösungen bis hin zu Ultra HD.

Weitere Details zu diesem Vergleich der besten TV-Geräte finden Sie auf der offiziellen Webseite der Stiftung Warentest.

Hat Öko Test einen Fernseher-Test ausgeführt

Auch das Verbraucherportal Öko Test hat sich bereits mit einem Fernseher-Test befasst. Allerdings liegt dies bereits einige Zeit zurück. Denn dieser Test stammt aus dem Jahr 2013. Insofern ist dieser Test nur noch bedingt relevant mit Blick auf die laufende Weiterentwicklung der TV-Geräte. Dennoch können Sie den Test zu den TV-Geräten bei Öko Test hier finden. Auch diesen Test müssen Sie bezahlen – obwohl er nicht mehr aktuell ist. Sollte es irgendwann einen neuen Fernseher-Test von Öko Test geben, informieren wir an dieser Stelle darüber.

HD, Full HD oder Ultra HD – Welche Rolle spielt die Auflösung

Wenn Sie einen neuen Fernseher kaufen, steht auch die Frage nach der Auflösung im Raum. Hier können Sie aus verschiedenen Auflösungen wählen. Im Detail handelt es sich um:

  • Standard Definition – SD
    Die Standard Definition bietet eine Auflösung von 720 x 576 Pixeln
  • High Definition – HD
    HD hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln
  • Full HD
    Full HD bietet Ihnen eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln
  • Ultra HD
    Ultra HD – das auch als UHD oder 4k vorkommt – löst mit 3.840 x 2.160 Pixeln auf
  • Ultra-HD II
    Ultra HD II, auch als 8k vorkommend, hat die achtfache HD-Auflösung mit 7.680 x 4.320 Pixeln
Wichtig ist dabei, dass Ultra HD und 4k in der Regel als Synonym vorkommen, jedoch bei genauer Betrachtung nicht deckungsgleich sind. Denn es gibt einen leichten Unterschied. UHD bietet Ihnen nämlich immer eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Dahingegen ist 4k im ursprünglichen Sinne eine Auflösung von etwa 4.000 x 2.000 Bildpunkten. Unter anderem gilt auch die im Kino übliche Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln als 4k – nicht aber natürlich als UHD. Doch die Hersteller der Fernseher nehmen diesen Unterschied nicht so genau und sprechen oft von 4k, obwohl UHD gemeint ist!

Muss ich unbedingt einen Ultra-HD-Fernseher kaufen?

Diese Frage lässt sich nicht automatisch mit ja oder nein beantworten. Denn unter Umständen kann Ihnen ein Full-HD-Fernseher bessere Dienste erweisen als ein Gerät mit Ultra HD oder gar Ultra HD II. So beispielsweise gibt es für das menschliche Auge bei Fernsehern unter 43 Zoll kaum einen Unterschied zwischen UHD und Full HD zu erkennen. Erst bei größeren Fernsehern ab 50 Zoll aufwärts spielt dies bei geringeren Sitzabständen eine Rolle. Mehr dazu lesen Sie weiter unten in unserem Ratgeber.

Kann ich überhaupt Ultra-HD-Sendungen in Deutschland sehen?

Darauf sollten Sie achtenAuch hier ist die Antwort eher zweigeteilt. Denn die deutschen Fernsehsender strahlen noch recht wenige Inhalte in Ultra HD aus. Ausnahme sind einige Sportsendungen wie Formel 1 Rennen auf RTL oder aber Fußballspiele bei Sky Deutschland – wobei die Anzahl dieser Begegnungen noch sehr begrenzt ist. Ansonsten können Sie meist nur Shoppingkanäle in UHD anschauen. Immerhin: ARD und ZDF wollen im Jahr 2022 die Fußball Weltmeisterschaft in Katar erstmals in Ultra HD ausstrahlen.

Haben Sie hingegen einen Smart-TV und ein Abonnement bei Netflix oder Amazon Prime Video, dann lohnt sich ein Ultra-HD-Fernseher auf jeden Fall. Denn hier gibt es bereits zahlreiche Filme und Serien in UHD. Gleiches gilt für Blu-ray-Filme. Da aber viele UHD-Fernseher ein 4k-Upsacling haben, können Sie hier bei Filmen und Serien, die nicht in UHD ausgestrahlt werden, eine bessere Auflösung genießen.

Welche Arten der Fernsehmodelle stehen für Sie zur Auswahl bereit?

Fernseher TestHeutzutage gibt es neben den älteren Ausführungen, wie zum Beispiel LCD- oder auch Röhrengeräte, auch verbreitete Fernseharten, über die wir Sie mit den nachfolgenden Absätzen aufklären möchten. Bei einem modernen Fernseher sollten Sie nämlich unbedingt genau auf die Display-Technik und Ausstattungsdetails achten.

Einst waren Plasmabildschirme und LCD-Bildschirme besonders in Mode, doch inzwischen finden Sie diese Technologien immer weniger im Handel. Denn die modernen LED-Fernseher haben die Plasma-TVs nach und nach vom Markt verdrängt. Die LCD-Bildschirme waren den LED-Fernsehern eine Zeitlang in Sachen Schnelligkeit und Bildqualität noch überlegen. Doch inzwischen sind die LEDs die Nummer eins. Bei den LED handelt es sich auch um eine Weiterentwicklung der LC-Displays, die beide Flüssigkeitskristalle nutzen, um das Bild darzustellen.

LED-Fernseher

Besonders stark verbreitet sind die LED-Fernseher. Diese TV-Geräte sind mit einem LED-Display ausgestattet, das den Vorteil einer guten Beleuchtung bietet. Gerade im Vergleich zu älteren Technologien fallen LED-Fernseher in der Regel auch sehr schmal aus. In puncto Kontrast und Helligkeit lassen LED-TVs auch keine Wünsche offen.

Ein LED-TV eignet sich also wunderbar für Sie, wenn Sie nach einem guten Fernseher suchen, der mit einem soliden Preis-Leistungs-Verhältnis punktet auch eine moderne Technik zu Top-Konditionen bietet. So kommt in Ihren eigenen vier Wänden ein echtes Kino-Feeling auf und Sie können sich auf eine solide Qualität freuen, was die Darstellung der Bilder, die Kontrastwerte und die Helligkeit angeht.

Sehr wichtig ist neben der Display-Technik aber auch die Auflösung sowie die Displaygröße. Gleiches gilt für die zur Verfügung stehenden Anschlüsse, Verbindungsmöglichkeiten via WLAN und Smart TV-Funktionen, die heutzutage auf jeden Fall vorhanden sein sollten.

LED-Bildschirme erhalten Sie heutzutage in zwei verschiedenen Variationen:

  • Edge-LED
  • Full-LED

Der Unterschied liegt dabei in der Anordnung der Leuchtdioden. Denn beim Edge-LED finden Sie diese nur an den Seiten des Bildschirms, beim Full-LED haben Sie auch im Zentrum Ihres Fernseh-Displays Leuchtdioden. In beiden Fällen aber erfassen die Dioden der Hintergrundbeleuchtung stets Gruppen von Flüssigkeitskristallen. Somit wird nie nur eine einzige Zelle beleuchtet oder abgedunkelt.

Das größte Problem der LED äußert sich in der Frage der realistischen Darstellung eines Fernsehbildes. Insbesondere die perfekte Wiedergabe der Farbe Schwarz ist dabei die Schwierigkeit. Wenn nämlich neben einem schwarzen Bildpunkt ein heller Punkt zu finden ist, der beleuchtet ist, erfolgt ein automatisches Aufhellen der Farbe Schwarz. Die Hersteller haben einige Tricks parat, um dieses Problem zu umgehen. Insbesondere das Micro-Dimming spielt hier eine Rolle, womit die Fernsehbauer die LEDs der Hintergrundbeleuchtung so steuern, dass möglichst nur die Beleuchtung heller Bildbereiche erfolgt.

OLED-Fernseher

OLEDs stellen eine Weiterentwicklung der LED-Displays dar. Im Vergleich zu klassischen LED-Panels profitieren Sie hier von einer optimierten Darstellung des Bildes, was vor allem die Helligkeit betrifft. Doch gerade die Schwarzwerte können sich wirklich sehen lassen, was neben der allgemein besseren Leuchtkraft einen zentralen Vorteil dieser fortschrittlichen Technik darstellt. Dies trifft des Weiteren auf ein klareres Weiß zu, von dem Sie bei der OLED-Technik beeindruckt sein werden. Somit entsteht ein deutlich besserer Bildkontrast.

Zum aktuellen Zeitpunkt schlagen OLED-Fernseher nach wie vor mit recht hohen Preisen zu Buche. Möchten Sie jedoch mit der Zeit gehen und sich einen Fernseher zulegen, der über eine moderne Bildschirmtechnik verfügt, so sollten Sie am besten zu einem OLED-TV greifen. Dies ist gerade für echte Gamer zu empfehlen, bei denen schnelle Bildabläufe eine zentrale Rolle spielen.

Außerdem sollten Sie nicht außer Acht lassen, dass OLED-Displays viel weniger Energie als LED-Panels verbrauchen. Ein schmales Design dieser Panels sorgt zudem für neue Gestaltungsmöglichkeiten für die Hersteller, sodass Sie mit einem solchen Gerät also in Zukunft weniger Platz für Ihren Fernseher benötigen werden.

4K-Fernseher

Mit der zusätzlichen Beschreibung 4K ist die Auflösung der Displays gemeint, die ein Fernseher darstellen kann. Zwischen 4K und UHD gibt es nur wenige Unterschiede, sodass Sie also auch UHD-Fernseher in diese Sparte zählen dürfen.

Im Vergleich zu Fernsehgeräten, die mit HD ready bzw. Full HD auflösen, können Sie sich also auf ein deutlich schärferes Bild freuen. 4K-Displays bieten 4mal mehr Pixel als Full HD. Hierfür sollten Sie jedoch auch über entsprechendes Material verfügen, das der Fernseher abspielen kann. Bei klassischen Abspielgeräten sind zum Beispiel Blu-rays zu nennen.

Setzen Sie hingegen auf das Streaming Ihrer Filme, Dokumentationen und Serien via Netflix oder Amazon Video, so sollte ein ausreichend schneller Internetanschluss bei Ihnen zur Verfügung stehen, sodass das Abspielen der hochauflösenden 4K-Inhalte ohne Probleme zu realisieren ist. 4K-Fernseher gibt es außerdem sowohl in einem LED- als auch OLED-Gerät für Sie zu kaufen.

Smart-TVs

Fernseher VergleichViele Fernseher bieten von Haus aus mehrere Funktionen. Dabei spielen vorrangig die sogenannten Smart-TV-Features eine zentrale Rolle. So können Sie bei Smart-TVs nämlich direkt auf die Inhalte verschiedener Streaming-Apps zugreifen, was sehr praktisch ist. Ein moderner Smart-TV verbindet sich nämlich je nach Ausstattung via Kabel bzw. WLAN mit dem Internet. Somit ist es problemlos möglich, dass Sie sich Videos aus der Plattform YouTube auf Ihrem Smart-TV anschauen können.

Auch bei einem herkömmlichen TV-Gerät, das kein ausgewiesener Smart-TV ist, müssen Sie nicht unbedingt auf die Internet-Funktionen verzichten. Denn mit dem Amazon Fire TV-Stick oder Google Chromecast machen Sie auch ältere Fernseher einfach „smart“. Ein HDMI-Steckplatz und eine gute Internetverbindung reichen bereits.

Dies bietet auch den Vorteil, dass Sie sich ebenfalls direkt Inhalte aus dem Netz anzeigen lassen dürfen. Dies trifft unter anderem auf aktuelle Nachrichten sowie Daten aus dem Wetterbericht zu. Je nach Hersteller verfügen diese Fernseher auch über eine Möglichkeit zur Eingabe der gewünschten Programme per Sprache.

  • Nutzung der Angebote von Streaming-Diensten wie Netflix oder Amazon Video und zahlreicher Apps
  • Unter Umständen Steuerung per Sprachbefehl wie Alexa
  • Jederzeit Zugriff auf die Mediatheken zahlreicher Fernsehsender
  • Empfang des laufenden TV-Programms per IP-TV
  • Preis oft höher für Smart-TVs als für herkömmliche Fernseher
  • Zusätzliche Kosten für Streaming-Dienste oder IP-TV-Nutzung
  • Bedienung durch die zahlreichen Möglichkeiten komplexer als bei einem herkömmlichen Fernseher

Curved-TVs

Bei Curved-TVs handelt es sich um Fernsehgeräte, die über ein gekrümmtes Display verfügen. Somit entstehen bessere Blickwinkel und ein räumliches Bild wird dargestellt, was viele Fernsehfans bevorzugen. Curved-Modelle sind jedoch nach wie vor sehr teuer, sodass Sie ein entsprechendes Budget einplanen müssen. Je größer das Display ist, desto stärker ist auch dieser erwähnte Effekt der räumlichen Darstellung ausgeprägt. Demnach macht es nicht allzu viel Sinn, wenn Sie sich auf einen Curved-Fernseher festlegen, der nur über einen 42-Zoll großen Bildschirm verfügt.

Am besten schauen Sie sich einmal diese Fernsehart in einem Elektronikfachmarkt Ihrer Wahl an und überzeugen sich hier von dieser Curved-Technik. Denken Sie hierbei aber auf jeden Fall daran, dass Sie das Demomaterial deaktivieren und stattdessen das klassische TV-Programm anschalten. Extra-Tipp: Fragen Sie beim Testen in einem Fachmarkt nach Ausstellungsgeräten. Diese sind oftmals deutlich günstiger für Sie erhältlich. Wenn das Display gut aussieht und über keine Fehler verfügt, so können Sie sich sicher sein, dass Sie mit keinem Qualitätsmangel rechnen müssen.

Welche Größe ist die richtige für meinen Fernseher?

Die richtige Größe für Ihren Fernseher zu finden, fällt Ihnen mitunter nicht einfach. Grundsätzlich sollten Sie dabei aber Größe, Auflösung und Sitzabstand beachten. Deswegen sollten Sie vor dem Neukauf eines Fernsehers zunächst den Abstand zwischen Ihrem Sitzplatz und dem Standort des Fernsehers abmessen. Nachfolgend müssen Sie noch überlegen, welche Auflösung Ihr Fernseher haben soll: Full HD oder UHD. Danach lässt sich einfach der Sitzabstand berechnen:

  • Full HD: Sitzabstand geteilt durch 2,5 = ideale Bildschirmgröße
  • UHD: Sitzabstand geteilt durch 1,5 = ideale Bildschirmgröße

So ergeben sich beispielsweise folgende Werte für die handelsüblichen Größen in Full HD:

  • 32 Zoll: idealer Sitzabstand 2 Meter
  • 40 Zoll: idealer Sitzabstand 2,5 Meter
  • 48 Zoll: idealer Sitzabstand 3 Meter
  • 50 Zoll: idealer Sitzabstand 3,2 Meter

Bei einer Ultra-HD-Auflösung wiederum sieht dies wie folgt aus:

  • Bei einer Bildschirmgröße von 40 Zoll ist der ideale Sitzabstand 1,5 Meter
  • Bei einer Bildschirmgröße von 48 Zoll ist der ideale Sitzabstand 1,8 Meter
  • Bei einer Bildschirmgröße von 50 Zoll ist der ideale Sitzabstand 1,9 Meter
  • Bei einer Bildschirmgröße von 55 Zoll ist der ideale Sitzabstand 2,1 Meter
  • Bei einer Bildschirmgröße von 60 Zoll ist der ideale Sitzabstand 2,3 Meter
  • Bei einer Bildschirmgröße von 65 Zoll ist der ideale Sitzabstand 2,5 Meter
  • Bei einer Bildschirmgröße von 70 Zoll ist der ideale Sitzabstand 2,7 Meter
  • Bei einer Bildschirmgröße von 75 Zoll ist der ideale Sitzabstand 2,9 Meter

Somit erkennen Sie also recht schnell, dass Sie bei einem Full-HD-Fernseher mit 32 bis 48 Zoll einen Abstand von 2 bis 3 Metern benötigen, um ein gutes Bild zu haben. Bei einem Fernseher mit einer Ultra-HD-Auflösung wiederum müssen Sie selbst bei einem 75-Zoll-Display nicht einmal 3 Meter entfernt sitzen, um Kino-Feeling in den heimischen vier Wänden zu genießen.

Kann ich einen Fernseher auch an der Wand anbringen? Ja, einen modernen Flachbildfernseher können Sie heutzutage auch an der Wand aufhängen. Hierfür benötigen Sie lediglich die passende Wandhalterung, die Sie als Zubehör kaufen können. Dabei besteht die Wandhalterung aus zwei Teilen. Zum einen die Befestigung an der Wand, sowie ein Befestigungsteil, das Sie am Fernseher anbringen. Dafür sind im Gehäuse des TV-Geräts Schraubgewinde vorgesehen. Dabei müssen Sie auf das passende Vesa-Maß achten, das in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehers in Millimetern angegeben ist und mit dem Maß der Halterung übereinstimmen muss.

Wichtige Ausstattungsmerkmale, die einen guten Fernseher auszeichnen sollte

Achtung: Das sollten Sie wissen!Auflösung des Fernseh-Displays

Die Displayauflösung sollte bei der Auswahl eines passenden Modells auf keinen Fall missachtet werden. So sind heutzutage mindestens Full HD-Fernseher verbreitet (Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel). Steht bei Ihnen hingegen ein größeres Budget zur Verfügung, so entscheiden Sie sich am besten für einen 4K-Fernseher. Damit sind Sie nämlich stets auf der sicheren Seite, was die Unterstützung aller Inhalte in den kommenden Jahren darstellt. Gerade Nutzer von Streaming-Services sollten auf diese UHD- bzw. 4K-Auflösung (3.840 x 2.160) setzen, um von der bestmöglichen Bildqualität zu profitieren. Fernseher mit Displays, die jedoch nur in HD ready auflösen (1.280 x 720 Pixel), eignen sich je nach Nutzer und Anwendungsfall für ein Zweitgerät, das in deutschen Haushalten des Öfteren im Schlafzimmer oder auch in der Küche zum Einsatz kommt.

Displaygröße

Neben der Auflösung spielt die Größe des Displays noch eine wichtige Rolle. Je nach Raumgröße und Abstand zum Bildschirm sollte eine bestimmte Diagonale für Sie zum Einsatz kommen. Ihre persönlichen Präferenzen sowie das zur Verfügung stehende Budget sind natürlich auch von der Auswahl der Displaygröße abhängig. Denken Sie jedoch daran, dass bei größeren Displays die Full HD-Auflösung noch ein wenig schlechter ausfällt als bei einem kleineren Modell. Bei 4K-Fernsehern müssen Sie dies selbstverständlich nicht beachten.

Werten Sie also auf jeden Fall Ihr Budget für Ihren neuen Fernseher aus und legen Sie sich dann auf ein gutes TV-Gerät fest, von denen wir Ihnen weiter oben ein paar gute Modelle der renommierten Markenhersteller zusammengestellt haben.

Empfang

Grundsätzlich können Sie in Deutschland über vier Möglichkeiten Fernsehbilder empfangen:

  1. Antenne
  2. Kabel
  3. Satellit
  4. Internet

Meist finden Sie in den Beschreibungen der Fernseher oder im Internet diese Möglichkeiten in der Fachsprache: DVB-T für terrestrisches Antennenfernsehen, DVB-S für Satellitenfernsehen, DVB-C für Kabelfernsehen und IP-TV für das Fernsehen über das Internet. Dabei müssen Sie natürlich darauf achten, welche Empfangsmöglichkeit Ihnen zu Hause zur Verfügung steht.

In den meisten Regionen in Deutschland, insbesondere aber in den Ballungsgebieten, können Sie bereits DVB-T2, den neuen Standard für das terrestrische Antennenfernsehen, nutzen. Beim Kabelfernsehen wiederum gibt es regionale Unterschiede mit Blick auf die Empfangsmöglichkeiten. Satellitenfernsehen können Sie wiederum über eine Satellitenschüssel empfangen, sofern Sie diese am Haus anbringen dürfen. Für das Fernsehen über das Internet benötigen Sie wiederum einen stabilen Internetzugang. Da Sie aber ja bereits bemerkt haben, dass viele der Fernseher in unserem Produktvergleich über einen Triple-Tuner verfügen, spielt die Empfangsart meist nur bedingt eine Rolle.

Allerdings benötigen Sie beim Antennenfernsehen oder Kabelfernsehen meist noch eine Smartcard, um die verschlüsselten Inhalte der Privatsender zu entschlüsseln. Denn RTL, Sat1 und Co. senden seit der Abschaltung des analogen Fernsehens nur noch in HD. Diese müssen Sie über Kabel- und Antennenempfang kostenpflichtig freischalten. Hierbei müssen Sie auf einen CI+-Slot im Fernseher achten, um diese Smartcard einsetzen zu können.

Ansonsten können Sie jeden Fernseher, der über einen HDMI-Anschluss verfügt, auch mit einem praktischen Stick kombinieren. Hierfür kommt sowohl der Amazon Fire Stick als auch der Google Chromecast für Sie infrage. Damit verwandeln Sie einen klassischen Fernseher zu einem echten Smart-TV und können auf das Programm von Netflix und Co. zugreifen. Somit stellt es überhaupt kein Problem für Sie dar, dass Sie ganz einfach die Funktionsvielfalt des TV-Geräts erweitern können.

Der beste FernseherAnschlüsse des Fernsehers

In Sachen der Anschlüsse bei Ihrem Fernseher müssen Sie einige Punkte beachten, wenngleich natürlich vor allem HDMI- und USB-Anschlüsse im Fokus stehen. Nach Möglichkeit sollten Sie sich für einen Fernseher entscheiden, der über mehrere HDMI-Anschlüsse verfügt, am besten vier. Denn die High Definition Multimedia Interface Anschlüsse benötigen Sie für die verschiedensten Receiver, sofern Sie keinen Triple-Tuner eingebaut haben. Zudem schließen Sie den Blu-ray-Player oder DVD-Player sowie Ihre Spielekonsolen darüber an. Ebenso benötigen Sie einen HDMI-Anschluss für einen Fire TV-Stick oder auch Chromecast. Und schon kann es eng werden mit den HDMI-Anschlüssen. Den USB-Anschluss wiederum benötigen Sie, um externe Speichermedien wie einen USB-Stick oder eine externe Festplatte anzuschließen.

Außerdem benötigen Sie einen CI+-Slot, wie schon angemerkt, um per Kabel oder Antenne die privaten Fernsehsender wie Pro7 oder Vox zu sehen. Gleiches gilt auch für einige Privatsender, die ebenfalls über eine Smartcard mitunter genutzt werden. Sollten Sie Ihr Fernsehprogramm per Satellit empfangen, benötigen Sie den C+-Slot nicht, denn per Satellit senden RTL und Co. nach wie vor in SD-Qualität, für das Sie keine Smartcard benötigen.

Wenn Sie noch im Besitz älterer Heimkinosysteme oder Sound-Receiver sind, die noch nicht über HDMI anzuschließen sind, benötigen Sie unter Umständen noch einen Cinch-Anschluss oder einen optischen Digitalausgang. Allerdings können Sie auch Lautsprecher mitunter per Bluetooth verbinden, sofern Lautsprecher und Fernseher über Bluetooth verfügen. Kopfhörer oder auch kleinere Lautsprecher können Sie eventuell noch per 3,5-Millimeter-Klinke oder USB anschließen. Sollten Sie gar noch in Besitz eines Videorecorders sein, müssen Sie zudem darauf achten, ob Ihr Fernseher einen Scart-Anschluss hat, was bei neueren Fernsehern oft nicht der Fall ist – insbesondere bei den Ultra-HD-TV-Geräten.

Am einfachsten ist der Anschluss des Smart-TVs an das Heimnetzwerk. Dazu benötigen Sie nämlich in der Regel nur WLAN – oder aber alternativ LAN per Ethernet-Kabel.

Bilderwiederholfrequenz

Diese wird in Hertz angegeben. Die Bilderwiederholfrequenz stellt die Anzahl der Bilder dar, die pro Sekunde vom TV-Display dargestellt werden können. Grundsätzlich sollten Sie daran denken, dass Sie ab 30 Bildern pro Sekunde keine einzelnen Bilder mehr voneinander unterscheiden. Doch gerade bei Spielen mit einer Konsole ist es wichtig, dass Sie auf eine hohe Bilderwiederholfrequenz achten. Somit stellen Sie nämlich stets eine flüssige Darstellung Ihrer Bilder sicher, die auf dem Fernseher angezeigt werden. Bei actionreichen Filmen ist dies natürlich auch wünschenswert.

Welcher Fernseher ist am besten für Sie geeignet?

Nachdem wir Ihnen nun bereits eine Übersicht der wichtigsten Ausstattungsmerkmale zusammengestellt haben, ist es noch wichtig, dass Sie Ihr Anwendungsverhalten auswerten und sich dann auf einen passenden Fernseher festlegen. Beachten Sie also auch einige weitere Produktmerkmale, Funktionen und relevante technische Daten. Je nach Zielgruppe finden Sie anbei einige hilfreiche Hinweise.

  • Fernseher bestellenModelle für gelegentliche TV-Abende: Sofern Sie nur selten Ihren Fernseher benutzen, dann bietet sich ein absolutes Top-Modell, das zu einem sehr hohen Preis angeboten wird, natürlich nicht für Sie an. Stattdessen sollten Sie auf einen guten Fernseher setzen, der sich mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet. Full HD ist hierbei auch für Sie zu empfehlen, da Sie von einer soliden Bildqualität profitieren werden. Preiswerte HD-ready Modelle, die sich optimal als Zweitgerät anbieten, könnten aber ebenfalls für Sie infrage kommen.
  • Wenn ein Fernseher regelmäßig zum Einsatz kommt: Für regelmäßige TV-Konsumenten sollten auf jeden Fall ein Full HD-TV ausgewählt werden. Somit können all Ihre Filme, Serien und Dokus nämlich in einer guten Qualität dargestellt werden. Häufig bieten LED-TVs aus dem Einsteigerbereich auch bereits einige Smart-TV-Funktionen, die im Alltag recht praktisch sind.
  • Fernseher für echte Filmfreunde und Serienjunkies: Zählen Sie sich selbst zu dieser Zielgruppe, so sollten Sie sich unbedingt einmal 4K-Fernseher näher anschauen. Somit profitieren Sie nämlich von einer maximalen Auflösung und tollen Bildern, sofern Sie über entsprechende Quellen verfügen. Bei Netflix gilt es jedoch unbedingt darauf zu achten, dass Sie das 4K-Streaming sicherstellen können. Hierfür benötigen Sie den größten Netflix-Account und eine schnelle Internetverbindung.
  • TV-Geräte für Heimkino-Fans: Für ambitionierte Heimkino-Besitzer sollte ein Gerät ausgewählt werden, das mit einem möglichst großen Display ausgestattet ist und eine gute Auflösung bietet. 4K-Fernseher ab 65-Zoll sind hierfür zum Beispiel recht gut zu empfehlen. Hier steht oftmals ein Triple Tuner für den bestmöglichen Empfang zur Verfügung. Außerdem können diese Geräte auch via WLAN mit dem Internet verbunden werden. Installieren Sie hier dann all Ihre gewünschten Apps, wie zum Beispiel Netflix, Amazon Video, Maxdome oder auch YouTube, um auf ein umfassendes Portfolio an Inhalten zuzugreifen.

Wo kann ich einen Fernseher kaufen und was kostet ein Fernseher?

Für den Kauf des Fernsehers haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder kaufen Sie das Gerät im Fachhandel vor Ort, beziehungsweise in großen Kaufhäusern. Zudem gibt es auch immer mal wieder Angebote in Discountern. Bei diesen Geschäften bekommen Sie mitunter eine sehr gute Beratung, insbesondere in den Fachgeschäften. Die andere Möglichkeit ist hingegen das Internet. Hier profitieren Sie zunächst einmal von sehr guten Preisen, mit denen die Händler vor Ort meist nicht mithalten können. Zum anderen haben Sie hier in der Regel eine größere Auswahl an direkt verfügbaren Fernsehern.

Die Preise für Fernseher sind recht unterschiedlich. Bereits für niedrige dreistellige Beträge erhalten Sie inzwischen ordentliche Full-HD-Fernseher mit bis zu 40 Zoll Bildschirmdiagonale. Zudem erhalten Sie im mittleren dreistelligen Betrag bereits die ersten Smart-TVs mit einer UHD-Auflösung. Nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt, sodass Sie auch einen Fernseher im fünfstelligen Bereich erhalten können.

Wo kann ich meinen alten Fernseher entsorgen?

Zum Abschluss unseres Ratgebers blicken wir noch auf die wichtige Frage, wo Sie einen Fernseher entsorgen können. Wenn Sie einen neuen Fernseher kaufen wollen und Ihr altes Gerät ist noch voll funktionstüchtig, gibt es natürlich die einfachste Art der Entsorgung: Sie verkaufen das Gerät. Oder aber Sie stellen es als Zweitgerät im Schlafzimmer, im Home Office oder in der Küche auf. Natürlich können Sie den alten Fernseher aber auch an Freunde oder Verwandte verschenken, oder aber an Menschen, die sich vielleicht aufgrund Ihrer finanziellen Situation keinen neuen Fernseher leisten können.

Wenn Ihr altes TV-Gerät aber defekt ist, dann müssen Sie für eine fachgerechte Entsorgung sorgen. Dabei müssen Sie bedenken, dass der Apparat nicht für den Hausmüll geeignet ist. Stattdessen müssen Sie den Fernseher in einem Recyclinghof abgeben. Zudem gibt es auch in Elektronikfachmärkten meist die Möglichkeit beim Neukauf eines Fernsehers, Ihr altes Fernsehgerät abzugeben.

Das sollten Sie sich merken!Fazit zur Auswahl eines Fernsehers

Viele Verbraucher greifen zu einem teuren TV-Gerät, das im Endeffekt nicht allzu oft zum Einsatz kommt. Wir raten Ihnen also dazu, dass Sie Ihr Nutzungsverhalten individuell auswerten und sowohl Full HD- als auch 4K-Fernseher betrachten, sofern Sie mit der hochauflösenden Variante noch keine Erfahrungen gemacht haben sollten.

Wenn Sie jeden Tag fernsehen, dann könnte ein solches Modell bereits den Unterschied für Sie machen. Anspruchsvolle TV-Nutzer profitieren hierbei von einem sehr guten Bild und einem soliden Ton. Allerdings sollten Sie für das bestmögliche Sounderlebnis auf jeden Fall auf eine externe Anlage zurückgreifen.

Fernseher-Liste 2019: Finden Sie Ihren besten Fernseher

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. LG OLED55B7D OLED-Fernseher 09/2018 2799,00€ Zum Angebot
2. Samsung MU6199 Ultra HD LED-Fernseher 09/2018 698,49€ Zum Angebot
3. Sony KD-49XE8005 Ultra HD Fernseher 08/2019 579,99€ Zum Angebot
4. Philips 55POS9002/12 4K LED-Fernseher 09/2018 936,30€ Zum Angebot
5. DYON Enter 40 Pro-X Fernseher 08/2019 189,99€ Zum Angebot
6. Grundig 49 VLX 6000 BP Ultra HD-Fernseher 02/2019 349,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • LG OLED55B7D OLED-Fernseher