stern-Nachrichten

15 verschiedene Gaming-Monitore für höchste Ansprüche beim Spielen im Vergleich – unser Test bzw. Ratgeber 2019

Jeder leidenschaftliche Computerspieler braucht einen Bildschirm, der alle Spiele in möglichst hoher Qualität und in satten Farben anzeigt. Was nutzt ein leistungsfähiger Rechner, wenn der Monitor die tolle Grafik der modernen Spielewelt gar nicht wiedergeben kann? Ein Gaming-Monitor muss her, der Ihr Spielerlebnis mit einem großen Bildschirm und einer hohen Auflösung zu einem wahren Genuss werden lässt.

Im großen Gaming-Monitor Vergleich auf STERN.de stellen wir Ihnen 15 der besten Gaming-Monitore vor und gehen dabei auf die wichtigsten Eigenschaften ein. Hier erfahren Sie alles zur Bildschirmgröße, Auflösung, Reaktionszeit und allen anderen wissenswerten Fakten der einzelnen Geräte. In unserem darauffolgenden Ratgeber erklären wir, worauf Sie bei Ihrem neuen Gaming-Monitor achten sollten, um das Maximum aus Ihren Computerspielen herauszuholen.

4 leistungsfähige Gaming-Monitore im großen Vergleich

Acer S242HLDBID
Farbe
schwarz
Größe
24 Zoll
Gewicht
3,6 Kg
Auflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Bildwiederholrate
60 Hz
Helligkeit
250 cd/m²
Reaktionszeit
1 ms
HDMI-Anschlüsse
1
Curved Display
Lieferumfang
1x Monitor, 1x Netzkabel, 1x VGA-Kabel, 1x Schnellstartanleitung, Garantiekarte
Zum Angebot
Erhältlich bei
119,00€ Preis prüfen
BenQ EW2775ZH
Farbe
schwarz
Größe
27 Zoll
Gewicht
4,28 Kg
Auflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Bildwiederholrate
50-76 Hz
Helligkeit
300 cd/m²
Reaktionszeit
1 ms
HDMI-Anschlüsse
2
Curved Display
Lieferumfang
1 x Monitor, 1x HDMI-Kabel, 1 x MiniDP zu DP Kabel, 1 x Kurzanleitung, 1 x Garantiekarte
Zum Angebot
Erhältlich bei
159,00€ 158,90€
Asus VS248HR
Farbe
schwarz
Größe
24 Zoll
Gewicht
4,1 Kg
Auflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Bildwiederholrate
50-76 Hz
Helligkeit
250 cd/m²
Reaktionszeit
1 ms
HDMI-Anschlüsse
1
Curved Display
Lieferumfang
1 x Monitor, 1 x VGA-Kabel, 1 x Netzteil, 1 x Kurzanleitung, 1 x Ganratiekarte
Zum Angebot
Erhältlich bei
129,90€ 129,00€
Acer G276HLL
Farbe
schwarz
Größe
27 Zoll
Gewicht
3 Kg
Auflösung
1920 x 1080 pixel (FHD)
Bildwiederholrate
60 Hz
Helligkeit
250 cd/m²
Reaktionszeit
1 ms
HDMI-Anschlüsse
1
Curved Display
Lieferumfang
1 x Monitor, 1 x Netzkabel, 1 x VGA-Kabel, 1 x Kurzanleitung, 1 x Garantiekarte
Zum Angebot
Erhältlich bei
197,99€ 188,00€
Abbildung
Modell Acer S242HLDBID BenQ EW2775ZH Asus VS248HR Acer G276HLL
Farbe
schwarz schwarz schwarz schwarz
Größe
24 Zoll 27 Zoll 24 Zoll 27 Zoll
Gewicht
3,6 Kg 4,28 Kg 4,1 Kg 3 Kg
Auflösung
1920 x 1080 Pixel (Full HD) 1920 x 1080 Pixel (Full HD) 1920 x 1080 Pixel (Full HD) 1920 x 1080 pixel (FHD)
Bildwiederholrate
60 Hz 50-76 Hz 50-76 Hz 60 Hz
Helligkeit
250 cd/m² 300 cd/m² 250 cd/m² 250 cd/m²
Reaktionszeit
1 ms 1 ms 1 ms 1 ms
HDMI-Anschlüsse
1 2 1 1
Curved Display
Lieferumfang
1x Monitor, 1x Netzkabel, 1x VGA-Kabel, 1x Schnellstartanleitung, Garantiekarte 1 x Monitor, 1x HDMI-Kabel, 1 x MiniDP zu DP Kabel, 1 x Kurzanleitung, 1 x Garantiekarte 1 x Monitor, 1 x VGA-Kabel, 1 x Netzteil, 1 x Kurzanleitung, 1 x Ganratiekarte 1 x Monitor, 1 x Netzkabel, 1 x VGA-Kabel, 1 x Kurzanleitung, 1 x Garantiekarte
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
119,00€ Preis prüfen 159,00€ 158,90€ 129,90€ 129,00€ 197,99€ 188,00€

Weiteres praktisches Zubehör für Gamer im großen Vergleich auf STERN.de

Gaming-HeadsetGaming-PCGaming-LaptopGaming-StuhlGaming-MausGaming-TastaturMonitor24-Zoll-Monitor27-Zoll-MonitorPS4-Lenkrad

1. Acer S242HLDBID Full HD und 24 Zoll zu einem günstigen Preis

Dieser in schlichtem Schwarz gehaltene Gaming-Monitor von Acer besticht vor allem durch seinen günstigen Preis. Das bedeutet allerdings nicht, dass seine Leistung nicht mit anderen Mittelklasse-Monitoren mithalten kann. Denn das Gerät von Acer hat eine Bildwiederholrate von 60 Hz und löst mit 1920×1080 Pixeln in Full HD auf, wodurch er Ihnen gestochen scharfe Bilder liefert. Mit der individuellen Neigungsfunktion können Sie den Monitor spielend leicht an Ihre bevorzugt Sitzposition anpassen. Außerdem kann der Acer-Monitor mit einer sehr schnellen Reaktionszeit von 1 ms aufwarten, was in diesem Preissegment eigentlich nicht üblich ist.

Damit reagiert der Gaming-Monitor viermal so schnell, wie viele andere Produkte aus dieser Preisklasse. Was die Konnektivität des Gerätes betrifft, müssen Sie ebenfalls auf nichts verzichten. Denn der Monitor verfügt mit HDMI, DVI und VGA über allen gängigen Möglichkeiten, Ihren Monitor mit Ihrem Computer zu verbinden. Im Lieferumfang ist bereits ein VGA-Kabel enthalten.

Besonderheit: Dieser Gaming-Monitor von Acer verfügt außerdem über ein besonderes Feature – das sogenannte „Comfy View“. Diese Eigenschaft sorgt für ein hervorragendes Gaming-Erlebnis, indem es die Darstellung der Bilder anhand verschiedener Parameter anpasst. Dazu gehören zum Beispiel die Beleuchtungsverhältnisse, die Umgebung und auch Ihre persönlichen Vorlieben.

Auch das Design des Acer S242 kann sich sehen lassen. Neben der glänzend-schwarzen Farbgebung und den abgerundeten Kanten fällt vor allem das besonders flache Standpanel auf. Mit einer Höhe von gerade einmal 13 mm stellt dieses Design-Feature ein besonderes Highlight auf jedem Schreibtisch dar. Durch die Größe von 24 Zoll ist der Acer-Monitor auch gut geeignet, wenn Sie zwei Monitore gleichzeitig betreiben möchten. Dank des günstigen Preises müssen Sie dafür auch gar nicht so tief in die Tasche greifen.

2. BenQ EW2775ZH für Film- und Spieleliebhaber

Der BenQ EW27775ZH ist für jeden interessant, der besonders viel Zeit vor dem Bildschirm verbringt und dabei seine Augen schonen möchte. Denn die integrierte „Brightness Intelligence Technologie“ passt die Bildinhalte und deren Helligkeit automatisch an, schont so Ihre Augen und verspricht dennoch ein Maximum an Bildqualität. Dadurch eignet sich der Eye-Care Monitor von BenQ nicht nur für den geneigten Gamer, sondern auch für Liebhaber von Filmen und Serien.

Ihre Spiele zeigt der 27 Zoll Gaming-Monitor von BenQ mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln natürlich in Full HD an und bietet Ihnen mit 1 ms Reaktionszeit optimale Voraussetzungen für Ihr Spielerlebnis. Besonders nützlich ist außerdem der im Gerät integrierte Lautsprecher, der es Ihnen ermöglicht, sich entspannt zurückzulehnen und einen Film zu schauen, ohne ein störendes Headset auf dem Kopf zu haben.

Ein interessantes Feature ist, dass der BenQ EW27775ZH in der Lage ist, hochauflösende Bilder zu simulieren, indem er die Pixeldichte von Videoinhalten automatisch erhöht und Ihnen so eine bessere Bildqualität gewährleistet.

Darüber hinaus kann der BenQ Gaming-Monitor durch sein besonders hohes natives Kontrastverhältnis von 3000:1 und die Fähigkeit, 16,7 Farbabstufungen gleichzeitig zu rendern, überzeugen. Dadurch zeigt das Gerät die Farben Ihrer Spiele und Videos mit maximaler Präzision an und schont dabei Ihre Augen. Ein weiteres Highlight liegt in der Konnektivität des Monitors. Denn neben einem VGA-Anschluss bietet der BenQ-Monitor gleich zwei HDMI-Eingänge. Dadurch können Sie bei Bedarf einen zweiten PC oder eine Konsole an Ihrem Monitor anschließen und durch einen Tastendruck hin und her wechseln.

Auch optisch macht der schwarze Gaming-Monitor von BenQ etwas her. Die optischen Highlights dieses Gerätes sind vor allem die besonders schmalen Außenränder und das flache, rechteckige Standpanel.

3. Asus VS248HR mit verschiedenen Modi für Ihre Anwendungen

Auch ein Monitor der Marke Asus darf in unserem Gaming-Monitor Vergleich natürlich nicht fehlen. Mit dem Asus VS248HR bekommen Sie einen 24 Zoll großen Monitor, was für die meisten Nutzer zum Spielen, Arbeiten und Videos schauen definitiv ausreichend ist – vor allem, wenn Sie vorhaben gleich zwei Monitore zu betreiben. Dank der sehr kurzen Reaktionszeit von nur 1 ms ist das Gerät gerade für Gamer hervorragend geeignet. Nicht zuletzt auch wegen der guten Bildqualität des Asus-Monitors. Denn der Bildschirm löst mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auf, was Ihnen perfekte Voraussetzungen für ein angenehmes Gaming-Erlebnis bietet. Durch verschiedene Bildschirmvoreinstellungen können Sie Ihren Gaming-Monitor spielend leicht in Kontrast, Farbe und Helligkeit an die jeweilige Anwendung anpassen.

Das integrierte OSD-Menü bietet Ihnen als Nutzer die Möglichkeit, das Gerät intuitiv und unkompliziert zu bedienen. So können Sie für Ihre Spiele beispielsweise den Gaming-Modus verwenden, und für die Bildbearbeitung den Landschaftsmodus einstellen. Die integrierten HDMI-, VGA- und DVI-Eingänge (jeweils einer) erlauben es Ihnen, Ihren Monitor mit allen gängigen Methoden an Ihren Rechner anzuschließen – wie es Ihnen am liebsten ist. Ein VGA-Kabel wird bereits mitgeliefert.

Auch was das Design angeht, kann sich der Gaming-Monitor von Asus mit den anderen Modellen aus unseren Vergleich messen. Das Gerät ist auf der Vorderseite in glänzendem Schwarz gehalten und zeigt in der Mitte des unteren Bildschirmrandes das futuristische Asus-Logo. Darüber hinaus fußt das Gerät auf einem runden und sehr flachen Standpanel, was den schlichten Look des Gaming-Monitors zusätzliches abrundet.

4. Acer G276HLL  der Gaming-Monitor für den schmalen Geldbeutel

Suchen Sie einen möglichst großen Gaming-Monitor, möchten dafür aber nicht so tief in die Tasche greifen? Dann könnte das zweite Acer-Produkt in unserem Gaming-Monitor-Vergleich genau das richtige für Sie sein. Der Acer G276HLL überzeugt Gamer vor allem mit seiner Größe von 27 Zoll und seiner sehr schnellen Reaktionszeit von 1 ms. Auch dieses Modell löst mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auf und bietet Ihnen damit eine gute Bildqualität für Ihre Computerspiele. Dabei sollten Sie allerdings im Hinterkopf behalten, dass die Full HD Auflösung auf kleineren Monitoren etwas besser zur Geltung kommt.

Weitere besondere Features hat dieser Gaming-Monitor von Acer nicht. Er beschränkt sich eben auf das wesentliche. Dafür schont er Ihren Geldbeutel und ist optisch ein wahres Highlight. Besonders auffällig sind die schmalen Außenränder des schwarzen Gerätes, wodurch sich in Kombination mit dem X-förmigen Standfuß ein sehr elegantes Design ergibt. Dadurch macht der Acer-Monitor auf jedem Schreibtisch eine gute Figur.

5. Asus VS247HR schlank und ergonomisch designt

Auch der Asus VS247HR ist ein Gerät, welches vor allem bei einem begrenzten Budget interessant ist. Hierbei handelt es sich quasi um den kleinen Bruder des ersten Asus-Gerätes, welches wir bereits vorgestellt haben. Mit einer Bildschirmdiagonale von 59,9 cm und knapp 24 Zoll kommt die Full HD Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln perfekt zur Geltung. Besonders hervorzuheben ist bei diesem Gerät das hervorragende Asus Smart Contrast Ratio (ASCR) Kontrastverhältnis von 50.000.000:1, welches Ihnen in Kombination mit der kräftigen Hintergrundbeleuchtung des LED-Displays einen beeindruckenden Schwarzwert garantiert. Dadurch bietet Ihnen der Ausus VS247HR eine optimale Farbsättigung für Ihr persönliches Spielerlebnis.

Auch die Reaktionszeit von 2 ms bietet Ihnen gute Voraussetzungen für eine starke Performance in Ihren Spielen. Zwar reagieren viele andere Gaming-Monitore bereits in 1 ms auf Ihre Eingaben, jedoch ist der Preis der entsprechenden Geräte etwas höher angesetzt, als bei diesem Gaming-Monitor von Asus.

Für den günstigen Preis ist auch die Optik des in Schwarz gehaltenen Asus Vs247HR durchaus sehenswert. Der Monitor überzeugt durch sein schlankes Profil und einen ergonomischen Standfuß, den Sie bei Bedarf auch schnell entfernen können, falls Sie Ihren Monitor an die Wand montieren möchten. Zudem bietet Ihnen das Gerät einen Neigungswinkel von insgesamt 25°. Der Bildschirm lässt sich 5° nach vorne und 20° nach hinten neigen, um Ihnen eine optimale Anpassung an Ihre Sitzhöhe zu ermöglichen.

6. BenQ GL2580HM Gaming- Monitor mit integrierter Eye-Care-Technologie

Als Nächstes geht es wieder um einen Gaming-Monitor aus dem Hause BenQ. Dieses Gerät vereint Größe, Leistung und ansprechendes Design mit einem erschwinglichen Preis. Der BenQ GL2580 löst Ihre Spiele mit 1920 x 1080 Pixeln selbstverständlich in Full HD auf, was auf dem 24,5 Zoll großen Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von 55,8 cm super zur Geltung kommt. In Kombination mit der schnellen Reaktionszeit von 1 ms garantiert Ihnen der Gaming-Monitor von BenQ optimale Ergebnisse in Ihren Computerspielen. Falls Sie kein Freund von externen Boxen oder störenden Headsets sind, bietet Ihnen dieser Gaming-Monitor mit den integrierten Lautsprechern eine hervorragende Alternative.

Besonders hervorzuheben ist, dass auch dieses Gerät mit der exklusiven Eye-Care-Technologie von BenQ ausgestattet ist, die dafür sorgt, dass Ihre Augen auch an langen Abenden vor dem Monitor möglichst wenig belastet werden. Im Zusammenspiel mit der integrierten Flicker-Free-Technologie, welche die Wiedergabe Ihrer Spiele ohne störendes Flackern gewährleistet, ist Ihnen ein möglichst komfortables Gaming-Erlebnis garantiert.

Ein weiteres besonderes Feature des BenQ GL2580HM ist der rechteckige, besonders flache Standfuß, der nicht nur schick aussieht, sondern auch sämtliche Kabel in sich verbirgt. In Kombination mit den nahezu randlosen Ecken und dem ergonomischen Design sorgt dieser schwarze BenQ Gaming-Monitor für einen aufgeräumten, modernen und optisch ansprechenden Arbeitsplatz.

7. Asus VS278H mit 27 Zoll und integriertem Gaming – Modus

Weiter geht es in unserem Gaming-Monitor Vergleich mit einem Gerät aus dem Hause Asus, welches sich preislich in die Mittelklasse einordnet. Für Gamer besonders interessant ist die Größe von 27 Zoll, was bei diesem Gerät einer Bildschirmdiagonale von knapp 69 cm entspricht. Mit einer Full HD Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und einer Bildwiederholungsrate von 60 Hz können Sie sich auf eine hervorragende Qualität bei der Wiedergabe Ihrer Spiele freuen. Dabei gibt das Gerät Ihre Spiele nicht nur optisch wieder, sondern durch integrierte Lautsprecher auch akustisch. Dank der schnellen Reaktionsgeschwindigkeit von 1 ms kommt natürlich auch die Performance nicht zu kurz. Darüber hinaus verfügt dieses Gerät über ein Kontrastverhältnis von 80.000.000:1, was eine große Differenz zwischen hell und dunkel und somit eine sehr angenehme Farbqualität ermöglicht.

Das besondere Feature des Asus VS278H ist die sogenannte SplendidPlus Viodeo Intelligence-Technologie. Durch die Erfassung aller Bildpunkte des Gaming-Monitors werden Kontrast, Helligkeit, Farbe und Bildschärfe perfekt an den Nutzer angepasst, wobei Ihnen das Gerät eine große Auswahl an verschiedenen Modi anbietet. Dabei darf ein Gaming-Modus natürlich nicht fehlen, der Ihnen ein möglichst angenehmes Spielerlebnis garantiert. Dank den vielen anderen Einstellungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel einem Lese-Modus, kann der Asus-Monitor natürlich auch in vielen anderen Bereichen genutzt werden. Hier bekommen Sie also einen guten Allrounder für vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Was das Design betrifft, ist der Asus VS278H eher schlicht gehalten. Sie bekommen das Gerät in einer schwarzen Farbgebung und mit einem flachen, runden Standfuß. Wenn Sie jedoch mehr Wert darauf legen, was das Gerät kann, als darauf, wie es aussieht, ist der Gaming-Monitor von Asus in jedem Fall eine Überlegung wert.

8. BenQ EW3270ZL Gaming Monitor mit 32 Zoll und Va-Panel

Suchen Sie einen Monitor, der für Filme und Spiele eine gleichermaßen starke Leistung bietet? Dann ist der BenQ3279ZL mit Sicherheit interessant für Sie. Mit dem 32 Zoll Monitor haben Sie stets alles im Blick, völlig egal ob Sie spiele Spielen, Filme schauen oder Videos schneiden möchten. Darüber hinaus verfügt der Gaming-Monitor von BenQ über ein VA-Panel. Das bedeutet, die Bildschirmkristalle befinden sich in einer homogenen Anordnung und ermöglichen Ihnen einen großen und stabilen Betrachtungswinkel. Wie es sich für einen derart großen Monitor gehört, löst der BenQ Ihre Spiele und Videos mit 2560 x 1440 Pixeln in Wide Quad HD (WQHD) auf und verschafft Ihnen als Nutzer eine atemberaubende Bildqualität. Durch das hohe Kontrastverhältnis von 3000:1 kann BenQ's VA-Panel jeden Farbton präzise wiedergeben.

Ein besonderes Highlight bei diesem Gaming-Monitor ist die sogenannte Low-Blue-Light-Plus-Technologie. Sie reduziert potenziell schädliches blaues Licht und sorgt für einen gesünderen Gebrauch Ihres Monitors. Die Reduzierung des blauen Lichts kann auch dazu beitragen, dass Sie nach einem langen Abend vor dem Monitor besser einschlafen können. Dabei bietet sie Ihnen vier voreingestellte Szenarios für eine optimale Wiedergabe Ihrer Medien.

Ein weiteres besonderes Feature des BenQ EW3270ZL ist die integrierte „Smart Focus“ Funktion. Diese erlaubt Ihnen, einen festgelegten Bereich auf Ihrem Monitor in der normalen Beleuchtung anzuzeigen, wobei der Rest der Anzeige abgedunkelt wird. Diese Funktion hilft Ihnen dabei, sich auf einen bestimmten Bereich zu konzentrieren. Darüber hinaus verfügt der Gaming-Monitor von BenQ über zwei HDMI-Eingänge, sodass Sie zum Beispiel Ihren PC und einen Blue-Ray-Player gleichzeitig anschließen können.

Auch das moderne und hochwertige Design des BenQ-Monitors lässt keine Wünsche offen. Der in Schwarz gehaltene Monitor fällt vor allem durch seinen besonders schlanken Rahmen auf. Die Größe des Standfußes passt sich an die hohe Bildschirmdiagonale des Gerätes an, was die Eleganz des Gerätes insgesamt jedoch nicht schmälert. Der Standfuß ist leicht nach hinten aufsteigend, wodurch er auch einen praktischen Nutzen hat. Dort ist ein hervorragender Ort für Notizzettel oder beispielsweise einen Tischkalender.

9. LG IT Products 29UM68-P Gaming Monitor mit 21:9 Breitbild-Format

Mit dem LG IT Products 29UM68-P findet auch ein Produkt der Marke LG seinen Weg in unseren Gaming-Monitor-Vergleich. Dieser Monitor fällt sofort durch sein ungewöhnliches Format von 21:9 auf, wodurch der 27 Zoll Bildschirm extrem breit erscheint. So werden Breitbildfilme aus Hollywood auch zu Hause zu einem echten Genuss. Außerdem ist ein Monitor mit diesem Format eine gute Alternative zum gleichzeitigen Betrieb von zwei Monitoren. Die extra breite Bildschirmfläche ermöglicht Ihnen im normalen Betrieb spielend leicht die Darstellung von mehreren Dokumenten nebeneinander. Der LG Monitor besitzt auch eine 4 Screen Split Funktion, mit dem Sie Ihren Bildschirm in bis zu vier einzelne Bereich unterteilen können.

Durch den Verzicht auf verschiedene technische Spielereien ist das Gerät für einen Monitor dieser Größe auch relativ günstig zu haben. Mit einer Full HD Auflösung von 2560 x 1080 Pixeln bietet der Gaming-Monitor von LG jedoch trotzdem eine hervorragende Bildqualität für Ihr Gaming-Erlebnis. Für eine möglichst effiziente Aktualisierungsrate ist dieser Monitor mit der sogenannten FreeSynch Funktion ausgestattet. Außerdem gibt es einen vorinstallierten Gaming-Modus und einen „Black-Stabilizier“, wodurch Sie sich auf satte und kräftige Farben in Ihren Computerspielen freuen können. Darüber hinaus bietet Ihnen der LG 29UM68 einen DisplayPort und gleich zwei HDMI-Eingänge. So können Sie bei Bedarf auch mehrere Geräte gleichzeitig an Ihrem Gaming-Monitor anschließen.

Im Vergleich zu anderen Produkten aus dieser Preisklasse reagiert der Gaming-Monitor von LG mit 5 ms relativ langsam auf Ihre Eingaben. Für die meisten Spiele ist diese Reaktionszeit natürlich völlig ausreichend. In sehr schnellen Spielen haben Sie jedoch einen kleinen Nachteil.

Auch optisch kann sich der schwarze LG-Monitor in jedem Fall sehen lassen. Besonders auffällig sind die extrem schmalen und abgerundeten Bildschirmränder. In Kombination mit dem breiten, mondförmigen Standfuß ergibt sich so ein modernes und elegantes Design, das auf jedem Schreibtisch ein Hingucker ist.

10. Acer Predator XB241Hbmipr zertifiziertes eSport-Equipment

Das nächste Acer Gerät in unserem Gaming-Monitor Vergleich lässt das Herz jedes leidenschaftlichen Computerspielers höher schlagen. Bei dem Acer Predator XB241Hbmipr handelt es sich nämlich um zertifiziertes eSport-Equipment. In der ESL (sSports-League) spielten bereits die besten Gamer der Welt in verschiedenen Turnieren auf diesem Monitor. Allein diese Tatsache ist natürlich ein Punkt, der sehr für diesen Gaming-Monitor spricht. Allerdings kann das Gerät auch durch einige andere Eigenschaften überzeugen.

Der Acer Predator bietet Ihnen einen 24 Zoll Bildschirm mit einer Full HD Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und wird mit einem DisplayPort-Kabel ausgeliefert, um Ihnen eine maximale Bildqualität zu gewährleisten. Durch die Reaktionszeit von 1 ms und der sehr hohen Bildwiederholungsrate von 144 Hz ist Ihnen beim Spielen eine überaus präzise Performance garantiert. So können Sie sich im Wettstreit mit anderen Spielern einen kleinen Vorteil verschaffen.

Dieser Monitor ist besonders interessant, wenn Sie in Ihrem Computer bereits eine NVIDIA GeForce Grafikkarte integriert haben. Denn die integrierte G-Sync-Funktion (nur mit GeForce kompatibel) holt das Maximum aus Ihrer Grafikkarte heraus und sorgt für ein möglichst flüssiges Spielerlebnis.

Darüber hinaus verfügt der Acer Predator über einen Blue-Light-Filter und eine Low-Dimming-Technologie, wodurch sich der Monitor stets an die Lichtverhältnisse in Ihren Räumlichkeiten anpasst. Dadurch können Sie problemlos lange Abende mit Ihren Computerspielen verbringen, ohne Ihre Augen zu stark zu belasten. Zusätzlich ist der Gaming-Monitor in Höhe und Neigung verstellbar, was Ihnen beim Spielen einen höchstmöglichen Komfort gewährleistet.

Neben den bereits genannten Eigenschaften fällt der Acer Preadator außerdem durch sein innovatives Design auf. Der Monitor ist in schlichtem Schwarz gehalten, wobei der breite Standfuß des Gerätes mit den roten Highlights für das besondere Extra sorgt. Anders als bei herkömmlichen Acer-Monitoren, befindet sich in der Mitte des unteren Bildschirmrandes nicht das typische Acer-Logo, sondern ein rot-graues Pradator-Logo. Das Acer-Logo ist bei dem Acer Prdator am linken Ende des oberen Bildschirmrandes zu finden. Bei diesem Gerät erkennt man auf den ersten Blick, dass es sich um einen Gaming-Monitor handelt. Das einzige Manko an diesem Monitor ist der Preis. Denn für den Acer Preadator müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen, als für die bereits vorgestellten Geräte.

11. Samsung C24F396FHU der Curved-Monitor für Sparfüchse

Der erste Curved-Gaming-Monitor in unserem Vergleich stammt aus dem Hause Samsung. Was bei dem 24 Zoll Monitor zuerst auffällt, ist der besonders günstige Preis für ein Curved-Gerät. Wahlweise können Sie den Samsung C24F390FHU für einen Aufpreis auch in 27 Zoll erhalten. In Kombination mit der 1920 x 1080 Pixel Full HD Auflösung garantiert Ihnen das Curved-Design des Samsung Monitors ein Gaming-Erlebnis der ganz besonderen Art. Darüber hinaus ermöglicht die VA-Panel-Technologie ein gutes Kontrastverhältnis von 3000:1, wodurch Ihre Spiele in klaren und leuchtenden Farben angezeigt werden. Allerdings ist die Reaktionsgeschwindigkeit von 4 ms im Vergleich mit anderen Geräten eher langsam. Falls Sie jedoch einen Allrounder suchen, um Videospiele zu spielen, Filme zu schauen und zu arbeiten, ist der Monitor aus dem Hause Samsung in jedem Fall eine Überlegung wert.

Ein besonderes Feature des Samsung C24F390FHU ist die integrierte AMD-FreeSync-Funktion. Dadurch sorgt der Monitor für ein flüssiges Spielerlebnis, indem er die Aktualisierungsrate des Bildschirms mit der Bildwiederholungsrate synchronisiert.

Darüber hinaus bietet Ihnen das Samsung Gerät einen sogenannten Eye-Saver-Modus, der die blauen Lichtemissionen reduziert und Sie dadurch auch an langen Abenden am Bildschirm vor müden Augen bewahrt. Zudem bietet Ihnen der Monitor die von Samsung entwickelte Flicker-Free-Technologie, welche das Flimmern des Bildschirms merklich reduziert und so längeres Spielen oder Arbeiten am Bildschirm ermöglicht.

Außerdem macht natürlich auch das Curved-Design etwas her. Abgerundet wird das Ganze durch besonders dünne Bildschirmränder und den breiten aber sehr schmalen Standfuß des in Schwarz gehaltenen Gerätes. So ergibt sich insgesamt ein äußerst elegantes und moderndes Design. Bei Bedarf lässt sich der Fuß des Gaming-Monitors auch abschrauben, damit Sie ihn per VESA-Wandhalterung an einer Wand befestigen können.

12. AOC G2460VQ6  Gaming Monitor mit Kensington-Security-Lock-Funktion

Das nächste Produkt im großen Gaming-Monitor-Vergleich auf STERN.de ist ein Gerät aus dem Hause AOC. Dieser Gaming Monitor bietet Ihnen mit einer Größe von 24 Zoll und einer 1920 x 1080 Pixel Full HD Auflösung sehr solide Voraussetzungen für Ihr persönliches Gaming-Erlebnis. Auf dem matten Display mit TN-Panel genießen Sie Ihre Spiele mit einer sehr guten Bildqualität und ohne Störende Lichtreflexionen.

Die Reaktionszeit von 1 ms und die gute Bildwiederholrate von 75 Hz sorgen dafür, dass Sie in Ihren Spielen stets die volle Kontrolle behalten. Dank AOC Flicker-Free-Technologie ist dieser Gaming Monitor auch in der Lage, die Helligkeit Ihres Bildschirms zu regeln, ohne dass es zu störendem Flackern kommt. Darüber hinaus blockiert die Anti-Blue-Light Funktion blaue Lichtstrahlen, ohne dass es zu Änderungen der Farben kommt. So können Sie lange Abende vor dem Monitor verbringen, ohne dass Ihre Augen müde werden.

Gehen Sie gerne auf Lan-Partys? Dann könnte die integrierte Kensington-Security-Lock-Funktion sehr interessant für Sie sein. Dadurch können Sie Ihren Monitor sichern, um ihn vor ungewolltem Zugriff zu schützen. Das nächste Nickerchen auf einer LAN-Party können Sie also völlig sorgenfrei genießen.

Für optimalen Spielkomfort bietet Ihnen der AOC G2460VQ6 einen Neigungswinkel von insgesamt 25° 5° nach vorne und 20° nach hinten. Mit einem DisplayPort, einem HDMI-Eingang und einem VGA-Eingang bietet Ihnen der Gaming-Monitor von AOC drei gängige Möglichkeiten, um den Bildschirm mit Ihrem Computer zu verbinden. Ein VGA-Kabel ist bereits im Lieferumfang enthalten.

Der vor allem in Schwarz gehaltene Gaming-Monitor besitzt ein rundes und sehr flaches Standpanel. Abgerundet wird das Design durch einen roten streifen am unteren Bildschirmrand. Den Standfuß können Sie bei Bedarf ganz einfach abnehmen, um den Monitor per Vesa-Wandhalterung an einer Wand anzubringen.

13. Acer ED242QRA – Curved-Gaming-Monitor mit ComfyView-Technologie

Auch der Hersteller Acer hat einen verhältnismäßig günstigen Curved-Gaming-Monitor im Angebot Den Acer ED242QRA. Die Größe von 24 Zoll sollte für die meisten Fans von Computerspielen ausreichend sein. In Kombination mit der integrierten FreeSync Funktion bietet Ihnen die 1920 x 1080 Pixel Full HD Auflösung ein gestochen scharfes und flüssiges Gaming-Erlebnis. Das VA-Panel mit einem Kontrastverhältnis von 100.000.000:1 sorgt zusätzlich für satte Farben und einen hervorragenden Schwarzwert. Die Reaktionszeit von 4 ms ist im Vergleich zu anderen Monitoren aus diesem Preissegment zwar noch ausbaufähig, jedoch für die meisten Computerspiele mehr als ausreichend.

Ein spezielles Feature des Acer ED242QRA ist die Acer ComfyView-Technologie. Diese ermöglicht auch bei Sonneneinstrahlung möglichst lebensechte Bilder und eine hohe Qualität Ihrer Videospiele. Dabei werden Lichtreflexionen auf der matten Bildschirmoberfläche reduziert, wodurch Texte und Bilder selbst bei hellem Licht gut zu erkennen sind.

Auch der Curved-Gaming-Monitor von Acer ist mit einer Funktion ausgestattet, die blaue Lichtemissionen reduziert der BlueLightShield-Funktion. Dadurch werden Ihre Augen möglichst wenig belastet und ein guter Nachtschlaf nach einem langen Abend vor den Monitor ist garantiert. Eine weitere Besonderheit ist, dass Acer bei diesem Gerät direkt ein DisplayPort-Kabel mitliefert, mit dem Sie Ihren Rechner mit dem Monitor verbinden können. Bei den meisten vergleichbaren Geräten gibt es lediglich ein VGA-Kabel.

Außerdem kann der Monitor von Acer mit seinem schlichten aber eleganten Design überzeugen. Neben dem Curved-Design fällt bei dem komplett in Schwarz gehaltenen Gaming-Monitor vor allem der breite und mondförmige Standfuß auf. Das macht den Monitor zu einem echten Hingucker an jedem modernen Arbeitsplatz.

14. Viewsonic VX2263SMHL mit 22 oder 23 Zoll erhältlich

Der Gaming Monitor von Viewsonic ist mit einer Größe von 22 Zoll das kleinste Gerät im Gaming-Monitor-Vergleich auf STERN.de. Allerdings ist der Monitor gegen einen kleinen Aufpreis auch mit 23 Zoll erhältlich. Die 22 Zoll können aber auch durchaus sinnvoll sein, wenn Sie zum Beispiel vor haben, zwei oder gar drei Monitore gleichzeitig zu betreiben. Ist auf Ihrem Schreibtisch nicht genug Platz für einen großen 32 Zoll Monitor? Auch dann ist der Viewsonic VX2263SMHL eine gute Wahl.

Die Reaktionszeit von 2 ms ist für jeden Hobby-Gamer mehr als ausreichend. Ihre Spiele werden dabei natürlich mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD aufgelöst, was auf dem kleinen Bildschirm besonders gut zur Geltung kommt. Falls Sie kein Fan von externen Boxen oder Headsets sind, kann das Viewsonic Gerät auch mit integrierten Lautsprechern überzeugen.

Das besondere Highlight des Gaming-Monitors von Viewsonic ist die sogenannte SuperClear IPS Technologie, die Ihnen eine hochwertige Farbdarstellung sowie einen vertikalen und horizontalen Betrachtungswinkel von 178° gewährleistet. Dadurch bekommen Sie lebendige Farben ohne Verzögerungen oder Abweichungen der Helligkeitswerte.

Das Design des Gaming-Monitors aus dem Hause Viewsonic erscheint durch die nahezu rahmenlose Gerätefront und die Hochglanzoberfläche, welche das gesamte Gerät überzieht, sehr hochwertig und elegant. Dabei ist der Monitor sowohl in Schwarz, als auch in Weiß zu haben, damit Sie ihn optimal an Ihre Büroeinrichtung anpassen können. Mit diesem Gaming-Monitor bekommen Sie unter dem Strich ein sehr solides Gerät für einen günstigen Preis.

15. iiyama G-MASTER Black Hawk G2530HSU-B1 Gaming-Monitor mit 24,5 Zoll und AMD FreeSync-Technologie

Der letzte Gaming-Monitor in unserem Vergleich ist ein Produkt aus dem weniger bekannten Hause iiyama. Hier bekommen Sie mit 24,5 Zoll und einer Bildschirmdiagonale von 62,23 cm einen recht großen Monitor zu einem verhältnismäßig sehr günstigen Preis. Dabei bietet Ihnen das Gerät mit einer physikalischen Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln hochauflösende Bilder und zeigt Ihre Spiele in jedem Fall qualitativ hochwertig an.

Für Gamer besonders interessant ist die schnelle Reaktionszeit von 1 ms, damit Sie in Ihren Spielen jederzeit blitzschnell reagieren können. Die Bildwiederholrate von 75 Hz wird durch die integrierte AMD FreeSync-Technologie unterstützt. Damit gehören abgehackte Spielverläufe nun der Vergangenheit an. Der integrierte „Black Truner“ erlaubt es Ihnen außerdem, präzise Helligkeitseinstellungen vorzunehmen, um in schattigen Bereichen Ihrer Spiele eine bessere Sicht zu haben.

Als besonderes Highlight bietet Ihnen der iiyama G-MASTER Black Hawk verschiedene voreingestellte Spielmodi, die zum Beispiel an Strategiespiele oder besonders FPS-lastige Spiele angepasst sind. Bei Bedarf können Sie Ihre Einstellung natürlich auch selbst vornehmen und anschließend einfach abspeichern.

Auch was das Design betrifft, kann sich der Gaming-Monitor von iiyama durchaus mit anderen Produkten aus unserem Vergleich messen. Der komplett in Schwarz gehaltene Monitor fällt besonders durch seinen schmalen und abgerundeten Bildschirmrahmen auf. Der rechteckige Standfuß ist etwa halb so breit wie der Bildschirm und nach hinten leicht aufsteigend. So kann er optimal als Platz für Notizzettel oder Ihren Wochenkalender dienen. Alles in allem bekommen Sie mit dem iiyama G-MASTER Black Hawk einen soliden Gaming-Monitor für den schmalen Geldbeutel.

Was macht einen Gaming-Monitor eigentlich aus?

Gaming-Monitor VergleichDie moderne Welt der Videospiele hat sich in den letzten Jahren sehr stark verändert. Mittlerweile genießen wir atemberaubende Grafiken, die zum Teil erstaunlich echt aussehen. Um diese wiederzugeben, braucht es neben einem leistungsstarken Rechner natürlich auch einen entsprechenden Monitor. Genau dafür gibt es Gaming-Monitore, die perfekt auf die Wiedergabe von hochauflösenden Inhalten ausgelegt sind.

Die Bildschirme von Gaming-Monitoren bestehen aus sogenannten Flüssigkristallen, welche die einzelnen Bildpunkte erzeugen, die wir auch als Pixel kennen. Von diesen Pixeln hat jeder Monitor eine bestimmte Anzahl – je mehr, desto höher ist die Auflösung. Die Kombination aus einer leistungsstarken Grafikkarte und einem hochauflösenden Gaming-Monitor bildet die Grundlage, um moderne Spiele in voller Pracht genießen zu können. Heutzutage hat daher jeder Gaming-Monitor eine Full HD Auflösung von mindesten 1920 x 1080 Pixeln. Wenn Sie etwas mehr Geld in die Hand nehmen, können Sie mittlerweile auch sogenannte 4K-Gaming-Monitore mit einer Auflösung von mindestens 3840 x 2160 Pixeln bekommen.

bester Gaming-MonitorEine weitere Eigenschaft, durch die sich Gaming-Monitore auszeichnen, ist ihre schnelle Reaktionszeit. Bei herkömmlichen PC-Monitoren wirkt die sich schnell verändernde Spielewelt oft etwas zäh, weil die Pixel einfach nicht so schnell reagieren können. Genau diesem Problem können Gaming-Monitore entgegenwirken, indem sie ihre Pixel innerhalb von Millisekunden anpassen.

Unter dem Strich geht es bei einem Gaming-Monitor im Jahre 2019 immer um die Wiedergabe einer hochwertigen Bildqualität. Dabei spielen verschiedene Eigenschaften zusammen, wie Beispielsweise die Auflösung und die Bildwiederholrate, worauf wir jedoch später noch eingehen. Nur wenn Ihr Monitor optimal mit Ihrer Grafikkarte zusammenarbeitet, können Sie in die Welt der modernen Computerspiele eintauchen und diese wirklich genießen.

Diese Vorteile bietet Ihnen ein Gaming Monitor

vorteileIn den meisten Computerspielen geht es schon lange nicht mehr nur um den reinen Spielspaß, sondern auch darum, sich im Wettstreit mit anderen Spielern zu messen. Um im Wettbewerb bestehen zu können, sind neben den eigenen Fähigkeiten natürlich auch die technischen Voraussetzungen entscheidend. Wenn Sie einen herkömmlichen PC-Monitor mit einer langsamen Reaktionszeit und einer niedrigen Bildwiederholrate nutzen, sind Sie gegenüber Spielern mit einem leistungsfähigen Gaming-Monitor klar im Nachteil. Denn es ist die Kombination aus einer starken Grafikkarte und einem schnellen Gaming-Monitor, welche die Voraussetzung für die schnellen Reaktionen in Computerspielen bildet, die nicht selten über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Genau für diesen Zweck sind viele moderne Gaming-Monitore mit speziellen Platinen ausgerüstet, die von Grafikkartenherstellern wie AMD oder NVIDIA hergestellt werden. Dadurch kann sich Ihr Monitor mit Ihrer Grafikkarte synchronisieren und so eine möglichst präzise Bildwiederholrate erzeugen. So kann Ihr Monitor auch automatisch in den entsprechenden Modus wechseln, der für eine optimale Performance des jeweiligen Spieles benötigt wird.

Ältere PC-Monitore werden nicht selten durch eine feste Bildwiederholrate eingeschränkt. Das kann in schnellen spielen zu sogenannten „Input-Lags“ führen einer Verzögerung des Bildaufbaus. Viele Gaming-Monitore sind mit einer variablen Bilderwiederholrate von zum Beispiel 60-75 Hz ausgerüstet, wodurch diese Verzögerungen vermieden werden können.

Weiterhin Vorteilhaft sind spezielle Technologien, die häufig in modernen Gaming-Monitoren verbaut sind. Dadurch werden beispielsweise Ihre Augen an langen Abenden vor dem Monitor geschont, was nicht nur vor müden Augen schützt, sondern auch einen positiven Einfluss auf Ihre Konzentrationsfähigkeit hat. Andere Funktionen ermöglichen es Ihnen zum Beispiel, bestimmte Bereiche des Bildschirms aufzuhellen, was vor allem hilfreich ist, um Gegner in dunklen Ecken schneller zu erkennen. In manchen Situationen kann so etwas Ihr entscheidender Vorteil sein.

Um eine sinnvolle Kaufentscheidung zu treffen, möchten wir Sie natürlich auch über die Nachteile eines Gaming-Monitors informieren. Daher haben wir die einzelnen Vor- und Nachteile übersichtlich für Sie aufgelistet:

Vorteile & Nachteile:

  • Optimale Bildqualität
  • Hohe Bildwiederholrate
  • Schnelle Reaktionszeit
  • Bestmögliche Abstimmung mit Ihrer Grafikkarte
  • Verschiedene Modi
  • Etwas preis-intensiver als herkömmliche PC-Monitore
  • Für ein optimales Ergebnis benötigen Sie eine starke Grafikkarte

Die wichtigsten Eigenschaften von Gaming-Monitoren

Achtung: Das sollten Sie wissen!Die Masse an Gaming Monitoren auf dem Markt macht es verständlich, wenn Sie schon längst den Überblick verloren haben. Ob es ein 144 Herz Monitor, ein 4K Gaming Monitor, ein Curved-Gaming-Monitor oder unbedingt ein Gaming Monitor mit 27 Zoll sein soll, hängt nicht nur von Ihrem eigenen Geschmack ab, sondern natürlich auch vom Geldbeutel. Denn teurer geht immer.

Dieser Abschnitt soll Ihnen dabei helfen, herauszufinden welcher Gaming-Monitor für Sie der richtige ist. Wir erklären Ihnen, auf welche Eigenschaften Sie dabei besonders achten sollten.

1. Das wichtigste Zuerst  der Preis: Wie viel kostet ein „guter“ Gaming Monitor?

Die Grenze ist bei Gaming-Monitoren nach oben offen. Wenn Sie ein Gerät aus den oberen Preisklassen auswählen, kann Ihr Konto schnell um mehrere tausend Euro erleichtert werden. Daher sollten Sie sich bei der Auswahl eines Monitors ein festes Limit setzten, sonst wird es von Anfang an schwieriger. Sparen Sie jedoch nicht an der falschen Stelle. Der Monitor ist meistens die Hardware eines Gaming-Setups, die am längsten im Einsatz ist. Schon ab 150 Euro finden sich auf dem Markt gute Monitore mit passender Größe und Ausstattung. Wenn Sie auf einzelne Spielereien und Features verzichten können, geht es auch günstiger.

2. Der nächste wichtige Faktor ist die Größe: Wie viel darf es bei Ihnen sein?

Wie bei allen technischen Geräten mit einem Bildschirm, wird bei Monitoren die Bildschirmdiagonale in Zoll angegeben. Als Ausschlusskriterium gilt für viele Gamer heutzutage eine Bildschirmdiagonale unter 24 Zoll. Diese Modelle gelten nicht mehr als zeitgemäß.

Für den Gaming-Bereich eignen sich am besten Bildschirme mit einer Größe zwischen 24 und 27 Zoll, da sie Ihnen einen optimalen Sitzabstand zum Bildschirm ermöglichen. Legen Sie am besten von Anfang an fest, ob Sie einen 24 oder 27 Zoll Gaming-Monitor haben möchten. Achten Sie auch darauf, dass die Höhe des Gerätes in der Produktbeschreibung meistens einmal mit und einmal ohne Standfuß angegeben wird.

Ob ein Curved-Gaming-Monitor das richtige für Sie ist, hängt vor allem davon ab, ob ihnen die Form überhaupt zusagt. Die Immersion profitiert von Curved-Monitoren jedoch deutlich. Ebenfalls werden durch einen Curved-Monitor die Augen bei langen Sitzungen vor dem Bildschirm weniger stark belastet, als bei herkömmlichen Modellen. Preislich stehen sie meistens noch über den „normalen“ Bildschirmen. Die Preise gleichen sich jedoch immer weiter an.

3. Für Gamer besonders interessant: Die Bilderwiederholrate (Hz)

Gaming-Monitor TestDie Hz-Zahl des Monitors sollten Sie nicht in seiner Wirkung unterschätzen. Die Bildwiederholrate sorgt für ein flüssiger wirkendes Bild und ist damit essenziell für einen guten Spielfluss – vor allem in schnellen Spielen. Der Trend geht in die Richtung von 144 Hz Monitoren. Die 60 Hz Variante wird zwar noch häufig angeboten und auch gekauft, jedoch Stück für Stück vom Markt verdrängt.

4. Vor allem für Shooter wichtig: Die Reaktionszeit

Mit der Reaktionszeit wird die Geschwindigkeit beschrieben, mit der die LCD Kristalle in Ihrem Bildschirm ein neues Bild aufbauen können. Im Fachjargon heißt es Bildaufbauzeit beziehungsweise Image Formation Time.

Für Gamer ist die Reaktionszeit ein extrem wichtiges Auswahlkriterium, besonders in schnellen Shootern wie zum Beispiel Counter Strike, Overwatch oder Battlefield. Mit einer langsamen Reaktionszeit ist Frust bei derartigen Spielen vorprogrammiert. Das gute ist jedoch, dass heutzutage gebräuchliche Monitore mit ihren modernen Panels durchweg kurze Bildaufbauzeiten haben.

Die meisten Gaming Monitore haben eine Reaktionszeit zwischen 1-5 ms. Damit wird eine Schlierenbildung, die bei einer Reaktionszeit von über zehn Millisekunden entsteht, ausgeschlossen.

Oftmals kommt es vor, dass eine mangelnde Reaktionszeit mit dem Input Lag verwechselt wird, der jedoch bei dieser Art von Monitoren fast keine Bedeutung hat. Der Input Lag steht für die zeitliche Verzögerung vom Eingang eines Signals bis zum Aufbau des eigentlichen Bildes und kommt vor allen Dingen bei Fernsehern und alten Monitoren vor. Damit ist er eher wichtig bei Konsolen wie der PlayStation 4 oder der Xbox One.

5. Die Art des Panels macht einen großen Unterschied ( TN, PVA, MVA und IPS)

Das Herzstück eines jeden Monitors ist das Panel (das eigentliche Display). Hier gibt es vier unterschiedliche Grundtypen:

  • TN-Panel (Twisted Nematic)
  • IPS-Panl (In Plane Switching)
  • PVA-Panel (Patternd Vertical Alignment)
  • MVA-Panel (Multi-domain Vertical Alignment)

Besonders preiswert ist ein TN-Panel (Twisted Nematic), welches sowohl in Monitoren als auch in Fernsehern verwendet wird und den Markt lange dominiert hat. Mittlerweile hat es allerdings Gesellschaft bekommen. Verantwortlich dafür sind die etwas hochwertigeren PVA-(Patternd Vertical Alignment) und IPS-Panel (In Plane Switching), welche eine wesentlich geringere Blickwinkelabhängigkeit besitzen. Das bedeutet, bei diesen Panel-Arten ist es nicht so entscheidend, von welcher Position Sie auf den Bildschirm schauen, um ein gutes Bild zu erhalten.

Die MVA-Panel (Multi-domain Vertical Alignment) bieten neben der ausgezeichneten Blickwinkelstabilität auch einen hervorragenden Kontrast und eine gute Farbdarstellung. Dabei besitzen sie jedoch meist eine langsamere Reaktionszeit und eignen sich damit nur bedingt für schnelle Spiele.

Je nach Anforderungen und Geldbeutel empfehlt sich für Gamer ein Monitor mit IPS-Panel. Dieser stellt einen guten Kompromiss zwischen TN- und MVA-Panel dar.

6. Auch nicht zu vernachlässigen: Die Schnittstellen am Monitor

Der Standard-VGA-Eingang wird kaum noch verwendet. Dieser wurde immer mehr von den digitalen Anschlüssen wie DVI, HDMI oder Display Port verdrängt. Während der Display Port hauptsächlich in der IT Industrie verwendet wird, ist der HDMI Anschluss zum größten Teil nur für die Unterhaltungselektronik entwickelt worden. Fast alle Grafikkarten besitzen mittlerweile einen DVI- und HDMI-Anschluss. Was die Bildqualität betrifft, gibt es zwischen beiden Anschlüssen kaum einen Unterschied. Hat ein Bildschirm nur VGA-Anschlüsse, sollten Sie einen Bogen darum machen. Bei dieser analogen Schnittstelle kommt es zu einer schlechteren Reaktionszeit sowie einer geringeren Bildqualität.

Gibt es einen Gaming-Monitor Test einer einschlägigen Fachzeitschrift?

FragezeichenWissen Sie immer noch nicht, für welchen Gaming-Monitor Sie sich entscheiden sollen? Vielleicht hilft Ihnen dann der Test einer bekannten Fachzeitschrift. Das beliebte „GameStar“-Magazin hat im Juli 2018 einen ausführlichen Gaming-Monitor-Test veröffentlicht. Dabei wurden Monitore aus unterschiedlichsten Preissegmenten zwischen 125-2599 Euro auf Herz und Nieren geprüft.

Da der Test noch in diesem Jahr stattgefunden hat, dürften alle Angaben und Preise weitestgehend aktuell sein. Egal welche speziellen Anforderungen Sie an Ihren neuen Gaming-Monitor haben, der Test des „GameStar“-Magazins hat für alle Bedürfnisse und Preisvorstellungen ein passendes Gerät parat. Den ausführlichen Gaming-Monitor-Test finden Sie hier.

Gibt es einen Gaming-Monitor Test der Stiftung Warentest?

Zwar gibt es seitens der Stiftung Warentest noch keinen speziellen Gaming-Monitor-Test, doch vielleicht möchten Sie sich die Ergebnisse des Monitor-Tests aus dem Juli 2019 ansehen. Die Liste mit den Testergebnissen der 15 geprüften Monitore unterscheidet sehr genau zwischen Monitoren für die Büroarbeit, für das Spielen und die Bildbearbeitung. Die Tester achteten speziell auf die Bildqualität und kamen bei den Geräten zwischen 24 und 27 Zoll zum aktuellen Preis zwischen 130 und 520 Euro zu dem Schluss, dass immerhin neun Geräte eine gute Arbeit verrichten. Den Monitor-Test können Sie gegen einen geringen Obolus freischalten.

Gaming-Monitore-Liste 2019: Finden Sie Ihren besten Gaming-Monitor

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Acer S242HLDBID 10/2018 119,00€ Zum Angebot
2. BenQ EW2775ZH 10/2018 159,00€ Zum Angebot
3. Asus VS248HR 10/2018 129,90€ Zum Angebot
4. Acer G276HLL 10/2018 197,99€ Zum Angebot
5. Asus VS247HR 10/2018 96,90€ Zum Angebot
6. BenQ GL2580HM 10/2018 128,64€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Acer S242HLDBID