stern-Nachrichten

Ihr kostenloser Gasanbieter Vergleich auf STERN.de

Verbrauch nach Größe:
Verbrauch:
PLZ:
  • Sofortbonus und Boni bis 15%
  • Über 8.000 Tarife
  • Kostenloser Wechselservice
  • Preisfixierung möglich

Gasrechner 2018 – Jetzt vergleichen und viel Geld sparen

Mit unserem Gaspreisrechner zur raschen Ermittlung Ihres günstigsten Gastarifs stellen wir Ihnen ein Tool zur Verfügung, das Sie auf eine sehr einfache Weise exakt zum Ziel führt, ohne dass Sie sich weiter durch den inzwischen ziemlich undurchdringlichen Dschungel tausender unterschiedlicher Gastarife kämpfen müssen. Im Folgenden erläutern wir den Gasrechner und seine Funktionsweise etwas genauer.

Die Vorteile des Gasrechners

Fast täglich wächst die Zahl der Gasanbieter in Deutschland und damit auch die Anzahl der Gastarife. Auf diesem lukrativen Markt buhlen nunmehr 900 Gaslieferanten um die Gunst der Kunden. Um genau diese zu gewinnen, erweitert jeder Gasversorger mit viel Fantasie und Kreativität sein Tarife-Portfolio, sodass es inzwischen unmöglich geworden ist, in der Sache einen Überblick zu behalten. Also werden all diese Informationen in einer großen Datenbank täglich aktualisiert. Einen einfachen Zugriff auf diese Datenbank gewährt unser Gas Rechner.

Nutzen Sie unseren Gasrechner für günstige GaspreiseEs gibt lokale Gasanbieter, die vor Ort zur Grundversorgung der Bevölkerung mit Gas gesetzlich verpflichtet sind, es gibt überregionale Anbieter und es gibt große bundesweit agierende Unternehmen, deren Vertrag auch dann weiterhin bestehen bleiben kann, wenn Sie zum Beispiel in ein anderes Bundesland umziehen. Unser Gas Rechner ist in der Sache gleichsam Ihr Navigationsgerät, das Ihren aktuellen Wohnort zur Grundlage der Auflistung der Gasanbieter macht, die Sie beliefern können und zugleich einen für Sie besonders günstigen Tarif anbieten.

Damit eben diese Ausgabedatei nicht zu lang wird, was heute schon fast zum Standard geworden ist, haben Sie die Möglichkeit, im Vorfeld der Anbietersuche eingrenzende Kriterien anzuwählen, um jene Ergebnisse, die ohnehin nicht Ihren Wünschen entsprechen würden, von vorneherein auszufiltern. Als Beispiel sei hier der Umweltfreund genannt, der auf jeden Fall mit Biogas heizen möchte. Mit nur einem einzigen Häkchen in der Oberfläche unseres Gaspreisrechners stellt er sicher, dass kein (fossiles) Erdgas durch seine Leitung strömen wird. Im Folgenden führen wir Sie Punkt für Punkt durch die Handhabung unseres Gaspreisrechners und zeigen dabei auf, wie viel Ersparnis Sie schließlich damit erreichen können.

Vorteile des Gasrechners im Überblick

  • Einsparungen von mehreren Hundert Euro pro Jahr sind möglich.
  • Einfache, schnelle Übersicht der Gaslieferanten Ihrer Region mit einer Reihung, die die günstigen Gasanbieter mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis gleich vorne anstellt.
  • Der unverbindliche Gasvergleich ist beliebig oft kostenlos wiederholbar und verpflichtet Sie zu nichts.
  • Der Vergleich der Gaspreise wird online bequem zu Hause am Computer oder mobil mit dem Smartphone (iPhone) durchgeführt. Dabei werden Ihnen stets die aktuellsten Daten zur Verfügung gestellt.
  • Falls Sie im Zuge eines Gaspreisvergleichs einen überzeugenden Gastarif gefunden haben, den Sie gern buchen möchten, werden Sie ausgehend von unserem Gasrechner direkt zu dem Anbieter umgeleitet, wo Sie Ihren Antrag in wenigen Minuten online ausfüllen und absenden können.

Und so funktioniert unser Gas Rechner

Nach dem Starten des Gasrechners sind zwei Eingabe-Aufforderungen entscheidend:

  1. Ihre Postleitzahl
  2. Ihr (zu erwartender) Jahres-Gasverbrauch

Bei jedem Aufruf des Gasrechners erfolgt an die gerade zuletzt aktualisierte Datenbank eine Verfügbarkeitsabfrage hinsichtlich aller Anbieter und Gastarife bezüglich der von Ihnen genannten Postleitzahl. Ein Blick auf Ihre letzte Gasrechnung genügt, um den letzten Jahresverbrauch zu wissen oder zumindest abschätzen zu können. Der Gas Rechner berücksichtigt beim Gasvergleich selbstverständlich Ihren individuellen Gasverbrauch, denn an dieser Größe orientieren sich die meisten Tarife.

Wenn Sie viel Gas verbrauchen, wird nach jenen Tarifen gesucht, die einen möglichst geringen Arbeitspreis pro Kilowattstunde ausweisen, dafür aber vielleicht mit einer etwas höheren Grundgebühr verbunden sind. Falls Sie an dieser Stelle (aus Versehen) eine falsche Angabe machen, indem Sie beispielsweise durch Vergessen einer Null nur ein Zehntel Ihres wahren Gasverbrauchs eingeben, erhalten Sie als günstigstes Angebot einen „Single-Tarif“ mit hohem Arbeitspreis und minimaler Grundgebühr, was sicherlich für die Haushaltskasse einer großen Familie fatal wäre. Damit möchten wir betonen, wie wichtig es ist, den Gasrechner mit Werten zu füttern, die der Wahrheit möglichst nahekommen. Überprüfen Sie also Ihre Eingabedaten.

Falls Ihnen gar keine schriftlichen Unterlagen dazu vorliegen, bietet unser Gasrechner den Service, den Verbrauch anhand der Wohnfläche Ihres Hauses grob zu schätzen. Ansonsten halten Sie sich einfach an diese ungefähren Richtwerte für den jährlichen Energieverbrauch:

  • 50 m² Wohnfläche: ca. 5.000 kWh
  • 100 m² Wohnfläche: ca. 12.000 kWh
  • 150 m² Wohnfläche: ca. 18.000 kWh
  • Einfamilienhaus mit mehr als 100 m²: ca. 20.000 bis 35.000 kWh

Beachten Sie, dass der Gasverbrauch hier nicht in Kubikmeter gemessen wird, was etwas wundersam erscheinen mag. Beim Verheizen des Gases wird eine äquivalente Wärmemenge (Energie-Inhalt) freigesetzt und daher wird der Verbrauch über einen Umrechnungsfaktor in der physikalischen Einheit der Energie (Arbeit) in Kilowattstunden angegeben.

Filtereinstellungen für den Gasrechner optimieren das Ergebnis

Thermostat für Gas-HeizungIn den meisten Anwendungsfällen ist es absolut sinnvoll, die Möglichkeit des Gasrechners, bestimmte Filtereinstellungen zu setzen, zu nutzen. Auf diese Weise werden nur diejenigen Gastarife ausgewiesen, die wirklich genau auf Ihre Lebenssituation zugeschnitten sind. Über das geschickte Setzen der Kriterien zur besten Auswahl von Gastarifen haben wir hier bei Stern unter der Rubrik Gasanbieter wechseln schon ausführlich berichtet.

Betrachten wir dazu das Beispiel „Paket-Tarife“, die Sie ausdrücklich ein- oder ausschließen können: Bei einem Paket-Tarif scheint es sich meistens um ein sehr günstiges Angebot zu handeln. Sie legen sich dabei auf die Abnahme einer bestimmten Gasmenge fest, sagen wir 20.000 kWh pro Jahr. Der Versorger kann Ihnen deshalb einen guten Preis machen, weil er nun fest mit der Lieferung und der Geldeinnahme rechnen kann. Dabei gehen Sie aber das Risiko ein, dass Ihnen diese Gasmenge in einem besonders kalten Winter vielleicht gar nicht ausreicht. Sie müssen also noch 7.000 kWh zukaufen. Diese zusätzliche, unvorhersehbare Energie lässt sich der Versorger dann ziemlich teuer bezahlen.

Im umgekehrten Fall, der Winter ist besonders mild, verbrauchen Sie nur 14.000 kWh. Sie haben sich aber durch den Paket-Tarif vertraglich verpflichtet, die ganzen 20.000 kWh abzunehmen und zu bezahlen. Immerhin zwingt Sie niemand dazu, den Gashahn aufzudrehen, um 6.000 kWh in die Luft zu blasen. Wenn Sie jedes Jahr ungefähr die gleiche Menge Gas verbrauchen, kann so eine Paket-Vereinbarung eine feine Sache sein. Wenn Sie aber schon festgestellt haben, dass die Jahre in Ihrem Haushalt sehr unterschiedlich ausfallen, sind Sie wahrscheinlich geneigt, sich nicht auf einen Paket-Tarif einlassen zu wollen. In diesem Fall setzen Sie den Haken in unserem Gas Rechner so, dass Paket-Tarife nicht berücksichtigt werden. Das verkürzt die Ergebnis-Tabelle und garantiert, dass die aufgelisteten günstigen Gastarife keine Paket-Tarife enthalten.

Bei der Grundgebühr handelt es sich um eine Pauschale, mit der der Verwaltungsaufwand sowie die Netzgebühren abgegolten werden. Allein der Arbeitspreis ist vom Gasverbrauch, aber auch vom Wohnort abhängig.

Die Dateneingaben bei Anwendung des Gaspreisrechners

Die Pflichtfelder, die Sie unbedingt mit Daten ausfüllen müssen, sind gut erkennbar mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet:

  1. Postleitzahl
    Sie gibt eindeutig Auskunft über die geografische Lage Ihres Haushalts und ist daher die wesentliche Kenngröße dafür, durch welche Gasanbieter Sie beliefert werden könnten.
  2. Jahres-Gasverbrauch
    Auf Basis des zu erwartenden Verbrauchs können bestimmte Tarifmodelle von vorneherein ausgeschlossen werden.
  3. Zahlungsweise
    An dieser Stelle können Sie in der Regel zwischen Vorkasse, monatlicher, quartalweiser oder jährlicher Abrechnung auswählen. Je früher der Gasanbieter Geld erhält, desto sicherer kann er intern kalkulieren, was er dem Kunden meistens wohlgesonnen honoriert. Insbesondere Vorkasse- und Kautionsregelungen sind oft mit einem verlockenden Entgegenkommen des Versorgers verknüpft. Wir werden aber nicht müde, auf das damit verbundene Risiko hinzuweisen, dass Sie als Kunde Ihre Vorauszahlung vollständig verlieren können, wenn die Firma dem Konkurrenzdruck auf dem hart umkämpften Gasmarkt nicht standhalten kann und Insolvenz anmelden muss. Lesen Sie dazu auch die Hinweise in unserer Rubrik Gasvergleich.

Darüber hinaus können Sie zusätzlich die folgenden freiwilligen Angaben im Sinne von Optionen machen, um am Ende ein Produkt präsentiert zu kriegen, das wirklich mit Ihren Bedürfnissen kongruent ist:

  • private oder gewerbliche Nutzungsart
  • Vertragslaufzeit
    Eine kurze Vertragslaufzeit bedeutet für Sie mehr Flexibilität. Für den Versorger bedeutet sie insgesamt mehr Verwaltungsaufwand, verbunden mit Unsicherheit. In der Konsequenz sind Gastarife mit langen Vertragslaufzeiten immer etwas günstiger im Angebot. Nach unserer Erfahrung stellen Laufzeiten von zwölf Monaten meistens einen guten Kompromiss dar.
  • Preisgarantie
    Wenn Sie einen attraktiven Gastarif angeboten bekommen, möchten Sie natürlich nicht nach ein paar Wochen über eine Preiserhöhung informiert werden. Um dies wirklich ausschließen zu können, sollten Sie auf eine möglichst lange Preisgarantie achten. Die sogenannte „eingeschränkte Preisgarantie“ besagt, dass der Versorger das Recht hat, fremde Kostenerhöhungen wie Änderungen bei den Steuern, Umlagen und Abgaben für sich kostenneutral an seine Kunden weiterzureichen.
  • Die Kaution
    ist eine Art vertrauensbildende Maßnahme, die gern bei (unbekannten) Neukunden zur Anwendung kommt, deren Zahlungsmoral beim Gaslieferanten noch unbekannt ist. Da eine Kaution die Sicherheit aufseiten des Gasanbieters erhöht, wird er Ihre Bereitschaft dazu im Zuge eines günstigeren Tarifs belohnen. Aber auch hier tragen Sie wieder ein gewisses Risiko, dass die Firma die Kaution eines Tages nicht mehr zurückzahlen kann.
  • Gaspakete
    sind nur dann gut, wenn Sie Ihren Gasverbrauch sehr genau einschätzen können, ansonsten zahlen Sie immer drauf.
  • Zertifiziertes Öko- oder Biogas
    bedeutet, dass Sie regenerierbare Energien unterstützen und nicht mit (fossilem) Erdgas beliefert werden.
  • Neukundenbonus
    Für Verbraucher, die mindestens ein Jahr lang (häufige Regelung) im Vertrag bleiben, bieten einige Gaslieferanten einen Bonus für neue Kunden an. Dieser fließt dann durch den Gas Rechner in die relative Bewertung solcher Tarife mit ein.
  • Mit dem Vergleichstarif
    teilen Sie dem Gasrechner mit, was Sie bisher im Rahmen des Altvertrages bezahlt haben. Auf diese Weise ist die Software in der Lage, Ihnen sogleich Ihre zukünftige Ersparnis zu eröffnen.

Nachdem alle Eingaben im Gasrechner getätigt wurden, produziert dieser eine Ergebnisliste, die ausschließlich Angebote ausweist, die günstiger sind als Ihr bisheriger Tarif. Beachten Sie dabei die (roten) Ausrufezeichen. Sie beinhalten wertvolle Hinweise darüber, ob an der jeweiligen Stelle (vielleicht) mit einer versteckten Kostenfalle gerechnet werden sollte. Es gibt hier meistens auch Links zu entsprechenden Kundenbewertungen über das Produkt. Zu jedem Angebot gibt es ein „Weiter-Button“, der Sie direkt auf die Seite des Anbieters führt, wo Sie Ihren Antrag auf Gaswechsel in wenigen Minuten online fertigstellen können.

Datenschutzhinweis

Ihre persönlichen Daten, die Sie in den Gaspreisrechner über eine sichere Verbindung eintippen, sind ausschließlich zum internen Gebrauch. Diese Daten werden auf keinen Fall an unbeteiligte Dritte zum Beispiel zu Werbezwecken weitergegeben. Unmittelbar nach Verwendung des Gas Rechners werden Ihre Daten unwiederbringlich gelöscht. Der nachgeschaltete Gasversorger speichert natürlich Ihre Angaben zur weiteren Bearbeitung Ihres Gaswechsel-Antrages.

Unser Fazit

Ohne den Gaspreisrechner wäre es heute wohl kaum jemandem möglich, den für ihn günstigsten Tarif aus dem immensen Angebot, das sich fast täglich ändert, herauszufinden. Je intensiver Sie dabei die Filtereinstellungen unseres Gasrechners nutzen, desto sicherer können Sie sein, dass der zu oberst ausgewiesene günstigste Gastarif auch wirklich zu Ihren individuellen Bedürfnissen passt. Allein mit Ihrer Postleitzahl und einer ungefähren Vorstellung Ihres jährlichen Gasverbrauchs wird Ihnen mindestens ein Tarif ausgewiesen, der auf jeden Fall günstiger ist als jener, den Sie bis jetzt bedient haben.