Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

10 verschiedene Geschirrspüler im Vergleich – finden Sie Ihre beste Spülmaschine zur Reinigung Ihres Geschirrs – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Marius Müller
Bin ich gerade mal nicht von einem japanischen Zeichentrickfilm gefesselt, kümmere ich mich um angesagte Gadgets oder neue Nahrungsergänzungsmittel.

Josephine Cochrane hatte wahrscheinlich nicht einmal zu träumen gewagt, wie sehr ihre Idee die Welt verändern würde: Sie erfand den Geschirrspüler. Die Tochter eines Ingenieurs und Enkelin eines Erfinders ließ die Maschine 1886 auf ihren Namen patentieren. Die Öffentlichkeit war begeistert. Doch ehe der Geschirrspüler in die privaten Haushalte einzog, sollten noch gut 50 Jahre vergehen. Dann jedoch schossen die Verkäufe in die Höhe. Heute ist der Geschirrspüler ein wichtiger Helfer in der Küche. Neben der enormen Zeitersparnis punkten moderne Spülmaschinen mit einem geringen Energie- und Wasserverbrauch sowie ausgefeilten Reinigungsprogrammen.

Dieser Ratgeber erklärt die wichtigsten Fachbegriffe und Kriterien, die beim Geschirrspüler-Kauf entscheidend sind. Von teilintegrierbar, unterbaufähig oder dekorfähig bis hin zu den vielen speziellen Waschprogrammen. Der Geschirrspüler-Vergleich stellt zuvor 10 beliebte Modelle vor, wobei das Hauptaugenmerk auf den Energie- und Wasserverbrauch, die Spülprogramme und die innovativen Funktionen liegt. Abschließend blicken wir auf die Testsieger und das Qualitätsurteil von Stiftung Warentest und Öko-Test bei Geschirrspüler-Tests.

4 energieeffiziente Geschirrspüler in unserem Vergleich

Bosch SMV24AX00E Serie 2 Geschirrspüler
Amazon-Bewertung
(155 Kundenbewertungen)
Gewicht
30,0 Kilogramm
Abmessungen
55,0 x 59,8 x 81,5 Zentimeter
Wasserverbrauch/Jahr
3.300 Liter
Energieverbrauch/Jahr
290 Kilowattstunden
Typ
Vollintegriert
Geräuschemission
52 Dezibel
Energieeffizienzklasse
A+
Fassungsvermögen
12 Maßgedecke
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 378,00€ Idealo 313,00€ Otto 379,00€ Alternate 319,00€ Computeruniverse 329,00€ Technik-Profis 351,53€ Ebay 363,00€ Quelle 379,00€
Bauknecht BUC 3C26 X Geschirrspüler
Amazon-Bewertung
(713 Kundenbewertungen)
Gewicht
38 Kilogramm inklusive Verpackung
Abmessungen
59 x 59,8 x 82 Zentimeter
Wasserverbrauch/Jahr
2.660 Liter
Energieverbrauch/Jahr
266 Kilowattstunden
Typ
Unterbau
Geräuschemission
46 Dezibel
Energieeffizienzklasse
A++
Fassungsvermögen
14 Maßgedecke
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 369,00€ Idealo 349,00€ Otto 429,00€ Neckermann 429,00€ Quelle 429,00€ Baur 429,00€ yourhome 429,00€ Ebay 459,95€
Bosch SPV25CX03E Geschirrspüler
Amazon-Bewertung
(393 Kundenbewertungen)
Gewicht
29,72 Kilogramm
Abmessungen
55 x 44,8 x 81,5 Zentimeter
Wasserverbrauch/Jahr
2.380 Liter
Energieverbrauch/Jahr
220 Kilowattstunden
Typ
Einbau
Geräuschemission
46 Dezibel
Energieeffizienzklasse
A+
Fassungsvermögen
9 Maßgedecke
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Siemens SN53HS41TE iQ300 Geschirrspüler
Amazon-Bewertung
(169 Kundenbewertungen)
Gewicht
38,5 Kilogramm
Abmessungen
57,3 x 59,8 x 81,5 Zentimeter
Wasserverbrauch/Jahr
2.660 Liter
Energieverbrauch/Jahr
258 Kilowattstunden
Typ
Teilintegriert
Geräuschemission
44 Dezibel
Energieeffizienzklasse
A++
Fassungsvermögen
12 Maßgedecke
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 639,00€ Idealo Preis prüfen Otto 459,00€ Alternate 399,00€ Saturn 429,00€ Lidl 429,00€ Media Markt 429,99€ Quelle 459,00€
Abbildung
Modell Bosch SMV24AX00E Serie 2 Geschirrspüler Bauknecht BUC 3C26 X Geschirrspüler Bosch SPV25CX03E Geschirrspüler Siemens SN53HS41TE iQ300 Geschirrspüler
Amazon-Bewertung
(155 Kundenbewertungen)
(713 Kundenbewertungen)
(393 Kundenbewertungen)
(169 Kundenbewertungen)
Gewicht 30,0 Kilogramm 38 Kilogramm inklusive Verpackung 29,72 Kilogramm 38,5 Kilogramm
Abmessungen 55,0 x 59,8 x 81,5 Zentimeter 59 x 59,8 x 82 Zentimeter 55 x 44,8 x 81,5 Zentimeter 57,3 x 59,8 x 81,5 Zentimeter
Wasserverbrauch/Jahr 3.300 Liter 2.660 Liter 2.380 Liter 2.660 Liter
Energieverbrauch/Jahr 290 Kilowattstunden 266 Kilowattstunden 220 Kilowattstunden 258 Kilowattstunden
Typ Vollintegriert Unterbau Einbau Teilintegriert
Geräuschemission 52 Dezibel 46 Dezibel 46 Dezibel 44 Dezibel
Energieeffizienzklasse A+ A++ A+ A++
Fassungsvermögen 12 Maßgedecke 14 Maßgedecke 9 Maßgedecke 12 Maßgedecke
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 378,00€ Idealo 313,00€ Otto 379,00€ Alternate 319,00€ Computeruniverse 329,00€ Technik-Profis 351,53€ Ebay 363,00€ Quelle 379,00€ Amazon 369,00€ Idealo 349,00€ Otto 429,00€ Neckermann 429,00€ Quelle 429,00€ Baur 429,00€ yourhome 429,00€ Ebay 459,95€ Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 639,00€ Idealo Preis prüfen Otto 459,00€ Alternate 399,00€ Saturn 429,00€ Lidl 429,00€ Media Markt 429,99€ Quelle 459,00€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
3,93 Sterne aus 149 Bewertungen zuletzt aktualisiert: 12.04.2021
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Bosch SMV24AX00E Serie 2 Geschirrspüler mit Beladungs-Sensor

Der Bosch SMV24AX00E Serie 2 Geschirrspüler ist ein vollintegrierter Geschirrspüler mit der Energieeffizienzklasse A+. Er arbeitet mit dem „ActiveWater“-Hydrauliksystem des Herstellers und hat die AquaStop-Technologie – eine Bosch-Garantie bei Wasserschäden. Der Geschirrspüler fasst 12 Maßgedecke. Er hat einen jährlichen Stromverbrauch von 290 Kilowattstunden und einen jährlichen Wasserverbrauch von 3.300 Litern. Käufer haben die Wahl zwischen vier verschiedenen Programmen: Intensiv 70 Grad, Eco 50 Grad, Eine-Stunde 65 Grad und Vorspülen. Der Spüler hat die Trocknungseffizienzklasse A.

success

Glasschutz-Technik und Beladungs-Sensor: Der Bosch SMV24AX00E Serie 2 Geschirrspüler hat einen praktischen Beladungs-Sensor und die Glasschutz-Technik, die für die schonende Behandlung von Gläsern und empfindlichem Geschirr sorgen soll.

Ein rotes Infrarotlicht soll anzeigen, ob das Gerät ein- oder ausgeschaltet ist. Der Geschirrspüler misst 55,0 x 59,8 x 81,5 Zentimeter, hat ein Eigengewicht von circa 30 Kilogramm und eine maximale Geräuschemission von 52 Dezibel. Das Modell hat einen Besteckkorb in der unteren Etage und ist mit einem Dosier-Assistenten und einer Reiniger-Automatik ausgestattet. Der Geschirrspüler hat ein weißes Farbdesign und eine Leistungsaufnahme von 0,1 Watt.

info

Welche Vorteile hat ein Kurzprogramm bei einem Geschirrspüler? Das Kurzprogramm ist eine gute Wahl, wenn nur wenig verschmutztes Geschirr oder Besteck innerhalb kurzer Zeit gereinigt werden soll. Neben der Zeitersparnis werden durch die Nutzung des Kurzprogramms Kosten für Wasser und Strom eingespart.

FAQ

Was kann der Beladungs-Sensor des Bosch SMV24AX00E Serie 2 Geschirrspülers?
Er soll je nach Beladung den optimalen Wasserverbrauch berechnen und damit Strom sparen.
Welchen Antrieb hat der Geschirrspüler?
Der Bosch SMV24AX00E Serie 2 Geschirrspüler hat den Hersteller-eigenen EcoSilentDrive-Antrieb.
Aus welchem Material ist der Innenbereich der Maschine?
Der Innenbereich des Geschirrspülers besteht aus Edelstahl.
Kann ich den Geschirrspüler an warmes Wasser anschließen?
Das ist laut Hersteller zwar machbar, aber nicht sinnvoll, da die Trocknungswirkung nachlässt.

2. Bauknecht BUC 3C26 X – unterbaufähiger Geschirrspüler mit Nachtspülprogramm

Mit dem BUC 3C26 X liefert Bauknecht einen unterbaufähigen Geschirrspüler der Klasse A++ der Energieeffizienz mit einem durchschnittlichen jährlichen Energieverbrauch von 265 Kilowattstunden. Spezielle Sensoren messen den Verschmutzungsgrad im Wasser und passen den Wasserverbrauch der Maschine an. Die Temperatureinstellung erfolgt automatisch. Nach Angaben des Herstellers ist mit diesem Gerät beim Energie- und Wasserverbrauch eine Ersparnis von bis zu 40 Prozent möglich.

info

Wozu dienen Sensoren bei einem Geschirrspüler? Ohne Sensoren würde das Waschprogramm stur abgearbeitet. Erst durch die Daten der Sensoren „kennt“ der Geschirrspüler die Vorgänge in seinem Inneren und kann darauf flexibel reagieren. So messen die Sensoren zum Beispiel den Verschmutzungsgrad des Abwassers. Je trüber das Wasser, desto verschmutzter ist das Geschirr. Je weniger Schwebeteilchen, desto sauberer sollte es sein. Damit weiß die Maschine recht genau, wie schmutzig das Geschirr ist und wie lange und intensiv noch gewaschen werden muss. Oder ob der Waschvorgang sogar beendet werden kann. Diese Flexibilität kann Energie sparen.

Der Bauknecht BUC 3C26 X Geschirrspüler soll nur so viel Zeit wie nötig investieren, um das Geschirr zu spülen. Über eine Kindersicherung verhindert Bauknecht einen unbeabsichtigten Zugriff auf die Spülprogramme während der Laufzeit. Das sorgt dem Anbieter zufolge für einen umfassenden Schutz in der Küche. Für ein Plus an Sicherheit sorgt der Vollwasserschutz. Ein mit einem mechanischen Sicherheitsventil verstärkter Sicherheitszulaufschlauch soll zuverlässig vor Wasserschäden schützen.

success

Viele Menschen spülen ihr Geschirr nachts. Hierfür hat Bauknecht ein Nachtspülprogramm entwickelt, das besonders leise ist. Es soll zu den leisesten Programmen in Europa gehören.

Beim BUC 3C26 X gibt es im Innenraum vier umklappbare Tassenablagen und vier Tellersegmente. Hinzu kommt der herausnehmbare Besteckkorb. Die Mehrfachzonen-Reinigungsfunktion konzentriert sich auf den oberen und unteren Spülkorb. Ob kleinere Geschirrmengen oder stark verschmutzte Töpfe und Pfannen: Der Geschirrspüler setzt die passende Wassermenge und Menge an Energie zur Reinigung ein. Das spart Wasserkosten. Das Expressprogramm ist für leicht verschmutztes Geschirr geeignet und benötigt 30 Minuten für einen Durchlauf.

FAQ

Gibt es Informationen zum Energie- und Wasserverbrauch beim Bauknecht BUC 3C26 X Geschirrspüler?
Dieser Geschirrspüler hat einen gewichteten jährlichen Energieverbrauch von 265 Kilowattstunden pro Jahr und einen gewichteten jährlichen Wasserverbrauch von 2.520 Litern.
Wie verbinde ich den Aquastop mit dem Zulaufschlauch?
Nach Angaben von Amazon-Kunden lässt sich der Zulaufschlauch abschrauben und durch einen Zulaufschlauch mit Aquastop ersetzen. Beim Bauknecht-Standgeschirrspüler gibt es einen herkömmlichen Ablaufschlauch und ein Gummistück. Im Innendurchmesser kommt er auf circa 20 Millimeter. Mithilfe der Schlauchklemme lässt sich der Schlauch auf jedem Siphonanschluss befestigen.
Wie schwer ist das Gerät?
Der Geschirrspüler wiegt 10 Kilogramm.
Wie laut ist der Geschirrspüler?
Der Geräuschpegel des Bauknecht BUC 3C26 X überschreitet 46 Dezibel nicht.

3. Bosch SPV25CX03E Geschirrspüler – vollintegrierter Geschirrspüler mit Glas-Programm

Der vollintegrierte Geschirrspüler Bosch SPV25CX03E zeichnet sich nach Herstellerangaben durch seinen leisen Betrieb aus. Der Schallpegel liegt bei maximal 46 Dezibel. Dieses Modell bietet einen speziellen Trocknungsmodus für schwer zu trocknendem Geschirr wie etwa Plastikschüsseln.

success

Eine Besonderheit dieses Geschirrspülers ist das Glas-40°C-Programm. Dies ist ein dem Hersteller zufolge extra sanftes Spülprogramm. Es soll dafür sorgen, dass hochwertige Kristallgläser sanft und schonend gereinigt werden. Gleichzeitig soll eine gute Trocknung erzielt werden – mit glänzenden Gläsern als Endresultat. Ermöglichen sollen dies eine niedrigere Temperatur, eine Anpassung der Klarspültemperatur und eine verlängerte Trocknungsphase.

Mit dem Programm VarioSpeed Plus soll es laut Hersteller möglich sein, eine komplette Ladung Geschirr in kurzer Zeit zu säubern und zu trocken. Auf Knopfdruck verkürzt sich die Spüldauer um bis zu 66 Prozent. Es gibt es einen höhenverstellbaren Oberkorb, der Platz bietet für hohe Geschirrteile.

info

Woran erkenne ich, ob der Geschirrspüler eingeschaltet ist? Die meisten Geräte, wie dieses Modell von Bosch, haben eine LED, die darüber informiert, ob der Geschirrspüler läuft oder nicht. Leuchtet das Licht, ist die Spülmaschine in Betrieb und sollte nicht geöffnet werden.

Zu den weiteren Produkteigenschaften zählen eine Beladungserkennung, ein DosierAssistent und eine Reiniger-Automatik. Der Bosch/Geschirrspüler kommt in klassischer Edelstahl-Optik daher.

FAQ

Welche Maße hat die mitgelieferte Türblende?
Die Bedienblende misst 44,5 × 71,5 × 1,9 Zentimeter.
Kann die Küchenfront gewechselt werden, sodass diese zur Küche passt?
Nein. Die Front des Geschirrspülers Bosch SPV25CX03E ist nicht austauschbar.
Kann der Geschirrspüler Bosch SPV25CX03E mit Heißwasser betrieben werden?
Laut den Angaben des Herstellers beträgt die maximale Temperatur des Wasserzulaufs 60 Grad Celsius.
Wie hoch ist der jährliche Energieverbrauch?
Der gewichtete jährliche Energieverbrauch liegt bei 220 Kilowattstunden.
Was verbirgt sich hinter der Glasschutz-Technik von Bosch?
Bosch Geschirrspüler mit Glasschutz-Technik messen und regulieren den Härtegrad des Wassers. Damit soll durch zu weiches Wasser verursachte Glaskorrosion verhindert werden. Eine schonende Spülung von kostbaren Gläsern und empfindlichem Porzellan ist das Ziel.

4. Siemens SN53HS41TE iQ300 Geschirrspüler mit leisem iQdrive-Motor

Der teilintegrierbare Siemens SN53HS41TE iQ300 Geschirrspüler wurde in die Energieeffizienzklasse A++ eingestuft und verbraucht durchschnittlich 258 Kilowattstunden Strom im Jahr sowie 2.660 Liter Wasser. Sein tatsächlicher Energieverbrauch hängt von der individuellen Nutzungsintensität ab. Weiteres Energiesparpotenzial gibt es mit dem Eco-50-Grad-Celsius-Programm mit einem Energieverbrauch von 0,9 Kilowattstunden. Das Küchengerät bringt sechs Spülprogramme und drei Sonderfunktionen mit.

Die wichtigsten Features auf einen Blick:

  • Leiser und langlebiger iQdrive-Motor
  • Maschinenpflegeprogramm
  • rackMatic: Oberkorb mit drei höhenverstellbaren Stufen
  • vario Korb: flexibles Korbsystem
  • AquaStop mit lebenslanger Garantie gegen Wasserschäden
  • Mehr Sprühdruck gegen hartnäckige Verschmutzungen durch Zuschalten der Funktion „IntensiveZone“
  • Sonderfunktion „Hygiene Plus“
  • VarioSpeedPlus – bis zu dreimal schneller reinigen und trocknen

Das in der Mitte befindliche Display soll für eine Übersicht über die laufenden Waschprogramme sorgen und die Bedienung vereinfachen. Dieses Modell hat die Standardbreite von 60 Zentimetern inklusive Sockelblech. Für eine kürzere Laufzeit des Spülvorgangs steht das Programm varioSpeedPlus zur Verfügung, das für eine bis zu dreimal schnellere Reinigung des Geschirrs sorgen soll. Gleiches gilt für den Trocknungsvorgang.

info

Auf Grundlage welcher Werte werden die durchschnittlichen Strom- und Wasserverbrauchsangaben ermittelt? Zur Ermittlung dieser Angaben wird angenommen, dass eine durchschnittliche Haushaltsgröße im Jahr etwa 280 Standardreinigungszyklen durchführt. Die tatsächlichen Verbrauchswerte können daher von diesen Angaben abweichen – je nachdem, wie oft und intensiv der Geschirrspüler genutzt wird.

Siemens hat für seine Geschirrspüler ein Sicherheitssystem namens AquaStop® entwickelt, um Wasserschäden zu verhindern. Der Verbraucher erhält in diesem Zusammenhang eine lebenslange Garantie vom Hersteller. Bei Kunststoffgeschirr empfiehlt sich das Programm „Extra Trocknen“, das mit höheren Temperaturen eine verlängerte Trocknungsphase bietet, damit alle Materialien trocken werden.

success

Eine Besonderheit bei diesem Modell ist die WLAN-Funktion. Damit lässt er sich mit der Home Connect App in das vorhandene Netzwerk einbinden. Der Geschirrspüler ist kompatibel mit Alexa und hört auf Kommandos wie „Alexa, starte Home Connect Geschirrspüler“ oder „Alexa, frage Home Connect Geschirrspüler nach Restlaufzeit“.

FAQ

Hat der Siemens SN53HS41TE iQ300 Geschirrspüler eine Schublade oder einen Besteckkorb?
Dieser Geschirrspüler hat einen Besteckkorb.
Wie lassen sich mit diesem Gerät hartnäckige Verschmutzungen beseitigen?
Zu diesem Zweck hat Siemens den Geschirrspüler mit der intensiveZone-Funktion ausgestattet.
Gibt es den Geschirrspüler in anderen Varianten?
Ja, der Siemens SN53HS41TE iQ300 Geschirrspüler ist als ähnliches Modell auch vollintegriert erhältlich.
Wie schwer ist dieses Gerät?
Der Geschirrspüler wiegt 38,5 Kilogramm.

5. Bauknecht BFC 3C26 mit Multi-Tone-Funktion

Der Bauknecht BFC 3C26 ist ein freistehender aber trotzdem unterbaufähiger Geschirrspüler mit einem Fassungsvermögen für 14 Maßgedecke. Er arbeitet mit der Energieeffizienzklasse A++ und wird im Betrieb nicht lauter als 46 Dezibel. Der durchschnittliche Wasserverbrauch des Geschirrspülers beläuft sich auf 2.660 Liter. Der Bauknet-Geschirrspüler bietet folgende Spülprogramme

  • Sensor
  • Öko
  • Kalt Vorspülen
  • Express
  • Intensiv
  • Glas
  • Nacht
  • Tag plus
  • Sensorprogramm – reinigt entspricht der Verschmutzungen
success

Mit Multi-Zone-Fuktion: Die Multi-Zone-Fuktion ermöglicht ein separates Spülen des oberen oder unteren Korbes. Wenn nur wenig Geschirr gespült werden muss, können Nutzer nur einen Korb befüllen und so Wasser sparen.

Zur Sicherheit ist der Bauknecht BFC 3C26 mit einem Vollwasserschutz ausgestattet. Durch einen speziellen, durch ein mechanisches Sicherheitsventil verstärkten Sicherheitszulaufschlauchs können laut Anbieter keine Wasserschäden entstehen. Die Startzeitvorwahl ermöglicht es, den Geschirrspüler bis zu 24 Stunden im Voraus zu aktivieren. Dank ActiveDry-Funktion öffnet sich die Tür nach dem Programmende automatisch um ein 45 – 70 Prozent besseres Trocknungsergebnis zu ermöglichen.

Der Geschirrspüler von Bauknecht zeigt ein komplett in Weiß gehaltenes Design mit schwarzer Bedienoberfläche. Er hat Abmessungen von 59,0 x 60,0 x 85,0 Zentimetern und wiegt 47 Kilogramm.

FAQ

Hat der Bauknecht BFC 3C26 Geschirrspüler eine Kindersicherung?
Ja, der Geschirrspüler hat eine Kindersicherung.
Welche Länge haben die Anschlüsse des Geschirrspülers?
Laut Amazon-Kunden haben Strom- und Wasserschlauch eine Länge von 1,5 Metern.
Sind die Füße des Geschirrspülers höhenverstellbar?
Ja, Amazon-Kunden zufolge sind die Füße höhenverstellbar.
Kann ich den Deckel des Geschirrspülers abnehmen?
Ja, der Deckel ist abnehmbar.

6. Bosch SMU46LS00E Geschirrspüler – mit niedrigem Energieverbrauch und niedrigem Schallpegel

Der Bosch SMU46LS00E Geschirrspüler zeichnet sich nach Herstellerangaben vor allem durch seinen niedrigen Energieverbrauch und seinen leisen Betrieb aus. Das Gerät aus der Energieeffizienzklasse A++ hat einen jährlichen Energieverbrauch von durchschnittlich 262 Kilowattstunden bei 280 Reinigungszyklen. Den Geräuschpegel beziffert der Hersteller mit 46 Dezibel. Obwohl der EcoSilenceDrive Motor leise und sparsam arbeitet, soll er dennoch leistungsstark sein. Den jährlichen Wasserverbrauch beziffert Bosch mit 2.100 Litern. Der tatsächliche Wasserverbrauch hängt davon ab, wie intensiv die Spülmaschine genutzt wird.

info

Wozu dient eine Restlaufanzeige? Anhand der Restlaufanzeige auf dem Display kann der Nutzer erkennen, wie lange der Geschirrspüler noch läuft. Das ist praktisch, wenn zum Beispiel noch ein Termin außer Haus ansteht und die Maschine während der Abwesenheit nicht eingeschaltet sein soll oder einfach um abzuschätzen, wie sich die Zeit bis zum Ausräumen des Geschirrs und Bestecks effektiv anderweitig nutzen lässt.

Das Gerät ist 81,5 Zentimeter hoch, knapp 60 Zentimeter breit und etwas mehr als 57 Zentimeter tief. Im Inneren erkennen die Aqua-Sensoren den Verschmutzungsgrad und setzen genauso viel Wasser und Energie ein, wie notwendig sind.

Einige der wichtigsten Highlights, die dieser Geschirrspüler bietet, in der Übersicht:

  • „Extra Trocknen“-Option für besonders gründliches Trocknen
  • Leise in Betrieb dank Silence Plus
  • Spezielles Schutzprogramm für eine sanfte Reinigung und Trocknung empfindlicher Gläser
  • Vielfältige Verstellmöglichkeiten im Inneren der Maschine dank VarioFlex-Körben und VarioSchublade
  • 7-Segment-Display
  • Startzeitvorwahl
  • Restlaufanzeige
  • Insgesamt sechs Programme und zwei Sonderfunktionen

Die sechs Programme bieten Temperaturen zwischen 40 und 70 Grad Celsius, sodass sich für verschiedene Verwendungszwecke die passende Reinigungstemperatur auswählen lässt. Ein DosierAssistent, eine Reiniger-Automatik und ein Beladungs-Sensor zählen zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen.

success

Besonders praktisch in der täglichen Anwendung ist der Beladungs-Sensor. Er soll es ermöglichen, den Geschirrspüler mit einer halbvollen Ladung anzustellen. Der Bosch SMU46LS00E errechnet den notwendigen Wasserverbrauch und sorgt dafür, dass kein Wasser verschwendet wird.

FAQ

Kann ich den Bosch SMU46LS00E Geschirrspüler frei aufstellen?
Nein, da es sich um einen Unterbau-Geschirrspüler handelt, ist die Installation einer Dekorplatte auf dem Gerät erforderlich. Es ist dazu gedacht, in eine Küchenzeile mit bereits vorhandener Arbeitsplatte integriert zu werden.
Wie passen Weingläser in den oberen Geschirrkorb?
Sollten die langstieligen Gläser umkippen, wird die Halterung eingeklappt. Danach legt der Nutzer den Stiel in die Mulden, was für einen sicheren Halt des Weinglases sorgen soll.
Lässt sich die Besteckschublade herausnehmen?
Ja, die Schublade lässt sich abnehmen.
Welches Fassungsvermögen hat der Geschirrspüler?
Der Bosch SMU46LS00E Geschirrspüler hat ein Fassungsvermögen für 13 Maßgedecke.
In welche Trocknungseffizienzklasse ist die Spülmaschine eingestuft worden?
Dieses Gerät wurde in die Trocknungseffizienzklasse A eingestuft, was die höchste Effizienz bedeutet. Diese Einstufung ist nicht zu verwechseln mit der Energieeffizienzklasse.

7. Bauknecht BBC 3C26 X Geschirrspüler für bis zu 14 Maßgedecke

Der Bauknecht BBC 3C26 X Geschirrspüler wurde in die Energieeffizienzklasse A++ eingestuft. Er reinigt in einem Durchlauf bis zu 14 Maßgedecke und bietet damit ein großes Fassungsvermögen. Großfamilien können dieses Gerät somit ebenfalls in Betracht ziehen. Der teilintegrierte Geschirrspüler hat einen gewichteten Stromverbrauch von 265 Kilowattstunden pro Jahr. Der durchschnittliche jährliche Wasserverbrauch liegt bei 2.520 Litern. Das Modell aus Edelstahl bringt verschiedene Programme mit, zu denen „Leise“, „Einweichen“, „Rapid“, ein Eco-Programm, ein Glasprogramm sowie ein Tagesprogramm 50 Grad zählen.

success

Dank der Energieeffizienzklasse A++ spart der Nutzer bis zu 20 Prozent Energie im Vergleich zu einem handelsüblichen Bauknecht Geschirrspüler mit der Energieeffizienzklasse A. Dadurch profitieren Haushaltsbudget und Umwelt gleichermaßen.

Dank der Startzeitvorwahl ist es möglich, die Spülmaschine so zu programmieren, dass der Waschgang zu einer vom Nutzer gewünschten Uhrzeit in Gang gesetzt wird. Sollte der Geschirrspüler nicht voll beladen sein, lässt sich die Sprühkraft der Sprüharme mithilfe der MultiZone-Reinigungsfunktion gezielt auf den unteren oder den oberen Sprühkorb lenken, um für einen effektiven Reinigungsvorgang zu sorgen. „Sensor+“ steht dafür, dass Sensoren den Verschmutzungsgrad des Wassers messen und die Temperatur während des laufenden Spülvorgangs automatisch anpassen. Dadurch wird laut Bauknecht der Wasser-, Zeit- und Energieverbrauch um bis zu 30 Prozent gesenkt.

info

Sollte ich den Geschirrspüler nachts laufen lassen? Einige Geräte sind in Betrieb sehr laut, sodass ein nächtlicher Einsatz nicht unbedingt empfohlen werden kann. Wurde die Maschine mit einem speziellen Nachtprogramm oder leisen Programm ausgestattet, spricht nichts dagegen.

Dieses Modell bietet ein Nachtprogramm, das die Geräuschentwicklung spürbar einschränken soll. Der Hersteller nennt dies Silent-Technologie. „Hygiene+“ steht dafür, dass bei der großen Hitze im Geräteinneren Bakterien und Keime auf dem Geschirr auf natürlichem Wege verschwinden, ohne dass ein Einsatz chemischer Zusätze erforderlich ist. Der Bauknecht-Geschirrspüler kommt in Edelstahloptik daher.

FAQ

Wie schwer ist der Bauknecht BBC 3C26 X Geschirrspüler?
Das Gerät wiegt 35,5 Kilogramm. Inklusive Verpackung beträgt das Gewicht 37,5 Kilogramm.
Welche Nischentiefe muss bei diesem Gerät beachtet werden?
Die Nischentiefe wird mit 56 Zentimetern angegeben.
Hat diese Spülmaschine verstellbare Füße?
Ja, der Bauknecht BBC 3C26 X Geschirrspüler hat verstellbare Füße, die von vorn erreichbar sind.
Sind eine Salzmangelanzeige und eine Klarspülmangelanzeige vorhanden?
Ja, dieser Geschirrspüler bietet beide Anzeigen.

8. Bomann TSG 708 Tisch-Geschirrspüler mit Platz für sechs Gedecke

Der Bomann TSG 708 Tisch-Geschirrspüler ist gut geeignet für alle, die wenig Platz in der Küche zur Verfügung haben. Ebenso kann das Gerät bei Dauercampern oder in der Zweitwohnung zum Einsatz kommen. Für Single-Haushalte mit beengten räumlichen Verhältnissen könnte das Gerät ebenfalls infrage kommen. Der platzsparende Mini-Geschirrspüler lässt sich fast überall aufstellen. Der Nutzer kann aus verschiedenen Programmen auswählen:

  • Intensiv
  • Normal
  • 90 Minuten
  • Eco-Modus
  • Vorspülen
success

Bei diesem Gerät ist das kompakte Maß von Vorteil. Dieses beträgt 50 x 55 x 43,8 Zentimeter. Somit ist das Gerät nicht sperrig. Weiterhin wiegt das Gerät nur 20 Kilogramm und damit deutlich weniger als die weiteren Geräte aus unserem Vergleich oder andere Vergleichssieger.

Der Bomann-Mini-Geschirrspüler wurde in die Energieeffizienzklasse A+ eingestuft. Der jährliche Stromverbrauch wird mit 174 Kilowattstunden angegeben, der Wasserverbrauch liegt bei 1.820 Litern.

FAQ

Ist der Bomann TSG 708 Tisch-Geschirrspüler unterbaufähig?
Nein, es ist ein Tischgerät, das freistehend aufgestellt werden sollte. Es ist nicht dafür geeignet, als Unterbau-Geschirrspüler in eine Küchenzeile integriert zu werden.
Ist die Spülmaschine für den Wohnwagen geeignet?
Sollten die Platzverhältnisse im Wohnwagen es zulassen, spricht nichts gegen eine Verwendung des Geschirrspülers im Wohnwagen.
Wie viele Maßgedecke finden in dieser Maschine Platz?
Der Bomann TSG 708 Tisch-Geschirrspüler ist ausgelegt für bis zu sechs Maßgedecke.
Wie laut ist das Modell?
Bei diesem Geschirrspüler beträgt der Schallpegel im Spülbetrieb 51Dezibel.

9. Siemens SN436S01CE iQ300 Geschirrspüler mit höhenverstellbarem Oberkorb

Der Geschirrspüler Siemens SN436S01CE iQ300 eignet sich für den Einsatz in vielen Küchenzeilen. Es handelt sich um einen Unterbau-Geschirrspüler. Ähnliche Produktvarianten des Herstellers werden als Standspüler und voll- oder teilintegrierte Spülmaschinen angeboten. Das hier vorgestellte Modell wurde in die Energieeffizienzklasse A+++ eingestuft. Der durchschnittliche Wasserverbrauch pro Jahr liegt bei 2.660 Litern, der Energieverbrauch bei 234 Kilowattstunden pro Jahr.

success

Das Highlight dieses Geschirrspülers ist das Feature VarioSpeed Plus. Damit arbeitet das Gerät beim Spülen und Trocknen dem Hersteller zufolge dreimal so schnell wie beim herkömmlichen Reinigen. Um bis zu 66 Prozent soll sich die Spülzeit verkürzen. Die verkürzte Zeit erscheint in der Restzeitanzeige.

In den Siemens-Geschirrspüler passen 13 Maßgedecke. Selbst bei einer voller Beladung reinigt und trocknet die Maschine im entsprechenden Programm innerhalb von nur einer Stunde. Sie ist Siemens zufolge für die tagtägliche Beladung und unterschiedliche Verschmutzungsgrade der Geschirrteile geeignet. Der Oberkorb ist in der Höhe verstellbar, sodass im unteren Korb mehr Raum für größere Töpfe bleibt. Es stehen folgende Programme zur Verfügung:

  • Glas-40-Grad-Programm
  • 1-Stunde-65-Grad-Programm
  • Intensiv-70-Grad-Programm
  • Eco-50-Grad-Programm
  • Silence-50-Grad-Programm
  • Auto-Programm mit 45 – 65 Grad
info

Was bedeutet unterbaufähig? Ist der Geschirrspüler unterbaufähig, ist er nicht mit einer Abdeckplatte ausgestattet und lässt sich in einer Küchenzeile unter die Arbeitsplatte schieben.

Die Siemens-Spülmaschine ist mit der autoOpen-dry-Funktion ausgestattet. Die automatische Türöffnung soll dabei helfen, die Trocknungsergebnisse zu verbessern. Ohne dass zusätzliche Energie eingesetzt werden muss, wird die natürliche Trocknung des Geschirrs unterstützt. Im Automatik-Programm wird durch den Aqua-Sensor der Verschmutzungsgrad des Wassers überprüft und je nach Bedarf werden Zeitpunkt und Menge der Frischwasserzugabe sowie die Temperatur angepasst. Im Rahmen seines aquaStop-Systems gibt Siemens eine lebenslange Garantie gegen Wasserschäden.

FAQ

Gibt es bei dem Unterbau-Geschirrspüler eine Sockelleiste im gleichen Design wie die Tür?
Ja. Aber diese Sockelleiste reicht nicht direkt bis auf den Boden. Die Hochstellfüße sind Amazon-Kunden zufolge leicht zu sehen.
Brauche ich bei dem Siemens SN436S01CE iQ300 Geschirrspüler eine zusätzliche Front?
Nein. Das Gerät wird in Edelstahloptik mit einer fertigen Front geliefert.
Wie laut ist diese Spülmaschine?
Der Hersteller beziffert den Schallpegel beim Geschirrspüler Siemens SN436S01CE iQ300 mit 46 Dezibel.
Kann ich die Seitenleiste und die Arbeitsplatte des Geschirrspülers entfernen?
Sind an den Seitenelementen nur Dämmungen enthalten, sollten diese Amazon-Kunden zufolge entfernt werden können. Dies ist demnach ebenso beim Maschinendeckel im oberen Bereich der Fall. Dennoch ist es empfehlenswert, ein Dichtungsband einzulegen. Andernfalls kann Feuchtigkeit aus der Spülmaschine austreten und in die Arbeitsplatte eindringen.

10. Beko DFL 1442 Geschirrspüler – preisgünstiges freistehendes Gerät

Der Beko DFL 1442 Geschirrspüler bietet sich für Küchen an, in denen eine freistehende Spülmaschine benötigt wird. Das Modell ist im eher günstigen Preissegment anzusiedeln und eignet sich daher für Käufer, die Wert auf einen niedrigen Preis legen und Menschen mit einem kleineren Budget. Das Gerät hat die Energieeffizienzklasse A+ mit einem jährlichen Energieverbrauch von 295 Kilowattstunden.

Dieser Beko-Geschirrspüler bietet Platz für bis zu 13 Maßgedecke. Mit 60 Zentimetern Breite entspricht das Gerät den üblichen Abmessungen. Insgesamt hat der Nutzer die Wahl zwischen vier Programmen und drei Reinigungstemperaturen.

success

Für alle, die Wasser sparen möchten, ist die Zusatzfunktion „Halbe Ladung“ gedacht. Wird sie aktiviert, erfolgt das Spülen in der nur halb gefüllten Spülmaschine so effizient wie möglich. Das spart Geld und ist ökologisch sinnvoll.

Der in der Farbe Weiß angebotene Beko DFL 1442 Geschirrspüler hat die Abmessungen 85 × 59,8 × 60 Zentimeter. Ein verschiebbarer Besteckkorb soll für flexiblere Optionen beim Beladen der Spülmaschine sorgen. Wenn größere Gegenstände einsortiert werden sollen, wandert der Korb je nach Bedarf nach links oder rechts. Das Spülmittelfach lässt sich mit einem Schiebeverschluss öffnen.

FAQ

Welche Angaben zur Lautstärke gibt es beim Beko DFL 1442 Geschirrspüler?
Der Hersteller beziffert die Geräuschemission mit 51 Dezibel.
Wie wird das Gerät in die Küchenzeile integriert?
Es handelt sich um einen freistehenden Geschirrspüler.
Ist eine Bestecklade vorhanden?
Nein, der Beko DFL 1442 Geschirrspüler hat einen verschiebbaren Besteckkorb, keine Besteckschublade.
Ist die Spülmaschine unterbaufähig?
Ja, der Geschirrspüler DFL 1442 ist unterbaufähig. Das Gerät hat eine Unterbauhöhe von 82 Zentimetern ohne Deckel.

Für wen ist ein Geschirrspüler sinnvoll?

Anstelle des Abwasches per Hand ist es bequemer, das Geschirr in den Körben der Geschirrspülmaschine zu platzieren und auf Knopfdruck den Durchlauf zu aktivieren. Insbesondere für Familien stellt ein Geschirrspüler eine große Entlastung dar. Ob ein Geschirrspüler in Vergleich zum Handspülen tatsächlich Wasser spart, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wer Geschirr unter laufendem Wasser spült, wird mehr Wasser als die Maschine benötigen. Wer die hingegen die Maschine nur halb befüllt laufen lässt, ist mit Handwäsche sparsamer unterwegs. Für Singlehaushalte dürften sich nur kleine Geschirrspüler rechnen.

Es gibt freistehende, teilintegrierbare und vollintegrierbare Geschirrspüler, Unterbau-Geräte und Tischgeschirrspüler. Alle Arten arbeiten nach dem gleichen Prinzip: Der Nutzer stellt schmutziges Geschirr und Besteck in die Spülmaschine, um es nach dem Spülvorgang sauber und trocken herauszunehmen.

Vor- und Nachteile: Welche Vor- und Nachteile bietet ein Geschirrspüler?

Die folgende Übersicht zeigt, welche Argumente für den Kauf einer Geschirrspülmaschine sprechen und welche Nachteile das Gerät mitbringen kann.

  • Geringer Wasser- und Energieverbrauch bei modernen Modellen
  • Hohe Zeitersparnis im Vergleich zum Spülen von Hand
  • Vielfältige Programme – auch für empfindliche Gläser
  • Gründliche Reinigung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Töpfen
  • Möglichkeit, den Reinigungsvorgang zeitversetzt automatisch zu starten
  • Ab Energieeffizienzklasse A++ relativ hoher Anschaffungspreis
  • Eco-Programme mit einer Laufzeit von bis zu 4 Stunden
  • Große Spüler nehmen viel Platz in der Küchenzeile ein

Den hohen Kaufpreis energieeffizienter Geschirrspüler sollten Verbraucher nicht als Ausschlusskriterium ansehen. Zwar ist einmalig ein etwas höherer Geldbetrag notwendig, doch auf Dauer werden die Stromkosten dadurch spürbar niedriger sein, was mitunter wichtiger ist als der reine Vergleich der Preise. Besonders umweltfreundlich sind die bei fast allen Maschinen enthaltenen Eco-Programme. Wer sein Geschirr auf diese Weise reinigen lassen will, sollte von vorneherein etwas mehr Zeit einkalkulieren – bei rechtzeitiger Planung ist das meist kein Problem. Wer in seiner Küche keinen Platz hat für ein normal großes Modell, kann sich einen handlichen Mini-Geschirrspüler kaufen.

FAQ: Die wichtigsten Fragen zum Geschirrspüler

Geschirrspüler Test und VergleichWann gab es die erste Spülmaschine?

Die Erfindung der Geschirrspülmaschine erfolgte im Jahr 1886 durch Josephine Cochrane. Die US-Amerikanerin reichte ein Patent für einen Geschirrspüler ein, der mithilfe von Wasserdruck Besteck und Geschirr reinigte. Offiziell wurde die erste Geschirrspülmaschine in Chicago auf der Weltausstellung 1893 vorgestellt.

Welcher ist der beste Geschirrspüler?

Diese Frage wird häufig in Suchmaschinen eingegeben. Eine pauschale Antwort darauf ist kaum möglich. Laufend kommen neue Geräte auf den Markt. Zudem kommt es vor allem auf die individuellen Wünsche und die räumlichen Voraussetzungen an.

Welche Temperatur erreicht eine Spülmaschine?

In den Standardwaschprogrammen und im Hauptspülprogramm liegen die Temperaturen der meisten Spülmaschinen zwischen 65 und 70 Grad Celsius. Einige Geschirrspülmittel benötigen eine bestimmte Temperatur, bevor sie ihre volle Reinigungswirkung entfalten können. Daher ist ein Blick auf die Packungsbeilage der Spülmittel ratsam, um das passende Programm auszuwählen und Fettrückstände und Schmutz restlos wegzuspülen.

Was kostet das Spülen in der Spülmaschine?

Die modernen Geräte arbeiten in sehr hohen Klassen bei der Energieeffizienz und verbrauchen wenig Energie und Wasser pro Durchlauf. Es gibt Verbraucher, die aus Kostengründen immer noch per Hand abwaschen. Eine volle Ladung in der Geschirrspülmaschine verursacht durchschnittlich Kosten von etwa einem halben Euro. Darin eingerechnet sind Spülmittel, Wasser und Energie. Nicht zu unterschätzen ist die Zeitersparnis. Das Spülen von Hand erfordert deutlich mehr Zeit und ist hinsichtlich des Strom- und Wasserverbrauchs nicht unbedingt sparsamer.

Wie viel kostet ein Geschirrspüler?

Die Preise für Geschirrspüler starten im niedrigen dreistelligen Bereich. Ein Preis im vierstelligen Bereich ist bei Premiummodellen einiger Markenhersteller möglich. In der Regel bewegen sich die Preise in einem mittleren dreistelligen Bereich. Ist ein Modell nicht mehr aktuell, kann es sein, dass es zu einem vergünstigten Preis angeboten wird.

Wie lange hält eine Spülmaschine?

Ein Geschirrspüler sollte bis zu 2.000 Spülgänge mitmachen, wenn das Gerät richtig genutzt und gewissenhaft und regelmäßig gepflegt und gewartet wird. Ausgehend von der Annahme, dass die Spülmaschine in der Woche dreimal genutzt wird, ergeben sich etwa 150 Spülgänge pro Jahr, was hochgerechnet eine Lebensdauer von ungefähr 12 Jahren bedeuten würde. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Markengeräte sogar bis zu 20 Jahre lang zuverlässig funktionieren.

Vorteile

Welche Geschirrspüler-Arten gibt es?

Geschirrspüler ist nicht gleich Geschirrspüler. Es gibt verschiedene Aufstellarten und Bauformen, aus denen es das passende Gerät für den individuellen Verwendungszweck herauszusuchen gilt. Welches Gerät passt am besten in die bereits vorhandene Küchenzeile hinein oder harmoniert mit den sonstigen Planungen? Vom kompakten Tischgerät über Standgeräte, die sich an jedem beliebigen Platz in der Küche aufstellen lassen, bis hin zum voll oder teilweise integrierbaren Einbaugeschirrspüler reicht die Bandbreite. Anhand ihrer Bauform werden die verschiedenen Modelle in die nachfolgend näher beschriebenen Produktsegmente eingeteilt.

  • Freistehender Geschirrspüler: Freistehende Geschirrspüler werden als Standspülmaschine bezeichnet und stehen im Kontrast zur klassischen Einbauspülmaschine. Diese Art der Spülmaschine kann der Käufer grundsätzlich überall aufstellen, unabhängig von der Küchenzeile oder gar Küche. Lediglich Stromanschluss und Wasseranschluss, am besten Warmwasseranschluss, sollten sich in der Nähe des Aufstellortes befinden. Im Gegensatz zu den anderen Modellen ist beim freistehenden Spüler die Ablagefläche nutzbar. Eines der wichtigsten Merkmale freistehender Geräte ist ihre Dekorfähigkeit. Meist lässt sich die Geräteabdeckung abnehmen und auf die Maße und das Material sowie die Blenden in der Küche anpassen.
  • Unterbau-Geschirrspüler: Unterbau-Spülmaschinen werden ohne Abdeckplatte ausgeliefert. Das heißt, die Spülmaschine wird in die Küchenzeile integriert, aber es kann keine Möbeltür an der vorderen Abdeckung angebracht werden. Ist die Möbelfront nicht in die Küchenzeile integriert, fällt sie im Design aus der Reihe. In der Regel gibt es Spülmaschinen in Edelstahl-Optik oder in Weiß. Das Bedienfeld ist bei diesem Geschirrspüler sichtbar.
  • Spülmaschine TestVollintegriertes Einbaugerät: Ein Gerät zum Einbau t wird nicht frei im Raum aufgestellt, sondern in die Küchenzeile integriert. Der vordere Bereich des Geschirrspülers zum Einbau wird mit einer Tür versehen, sodass die Spülmaschine vollständig an die Küchenoptik angepasst wird. Das Bedienfeld der Einbau Spülmaschine befindet sich an der Oberseite des Geräts und ist erst nach dem Öffnen der Tür sichtbar. Demnach braucht die vollintegrierte Spülmaschine keine separate Kindersicherung.
  • Teilintegriertes Einbaugerät: Bei einem teilintegrierten Geschirrspüler ist das Bedienelement sichtbar und frei zugänglich. Dennoch passt die Spülmaschine ins Küchenbild und fällt nicht sonderlich auf. Einige teilintegrierte Geschirrspüler sind dekorfähig.
  • Dekorfähiges Einbaugerät: Es gibt die Möglichkeit, eine Dekorplatte mit einer Stärke von 3 bis 4 Millimetern an der Front der Geschirrspülmaschine zu installieren. Die Geräte passen sich dadurch dem Design der Küche an. Bei anderen Spülern ist das nicht notwendig, da sie eine Edelstahl-Optik mitbringen. Beim Wechsel von einem alten auf einen neuen Geschirrspüler ist die Dekorfähigkeit zu beachten, wenn die vorhandene Dekorplatte auf das neue Gerät gesetzt werden soll.
  • Tischgeschirrspüler: Die Tischspülmaschine hat eine kompakte Größe und wird deshalb ebenfalls als Mini-Geschirrspüler oder Mini-Spülmaschine bezeichnet. Sie nimmt wenig Platz in Anspruch und kann platzsparend in der Küche aufgestellt werden. Tisch-Geschirrspüler eignen sich für Zweitwohnungen, mobile Einsätze oder Single-Haushalte.

Was sind Maßgedecke?

Welcher Geschirrspüler ist für die Standardgröße eines Haushalts die beste Wahl? Um dies herauszufinden, lohnt sich ein Blick auf die in der Produktbeschreibung angegebene Anzahl der Maßgedecke, die die jeweilige Maschine fassen kann. Diese Angabe ist in der Regel unter dem Stichwort Nennkapazität zu finden. Maßgedecke sind eine festgelegte Anzahl von Besteck und Geschirr gemäß der Europäischen Norm EN 50242, die in Deutschland als DIN EN 50242 und DIN EN 60436 Gültigkeit besitzt. In Österreich ist die Norm als OEVE/OENORM EN 50242/EN 60436 bekannt und in der Schweiz als SN EN 50242. Das Spülgut der Maßgedecke besteht unter anderem aus jeweils einem Essteller, Dessertteller, Suppenteller, Tasse, Untertasse, Trinkglas, Messer, Gabel, Teelöffel, Dessertlöffel und Suppenlöffel. Auf diese Weise entsteht ein einheitliches Bestimmungsverfahren, mit dem sich sagen lässt, wie groß die Kapazität eines Geschirrspülers ist. Ein anderer, häufig verwendeter Begriff für Maßgedecke ist Standardgedeck.

Welche Größen gibt es bei Geschirrspülern?

Die üblichen Abmessungen bei einem Geschirrspüler liegen bei 60 Zentimetern in der Breite. Damit passen die Geräte in die meisten Küchen. Es gibt jedoch auch Geräte mit einer Breite von 45 Zentimetern, die in kleineren Wohnungen Platz finden. Unterschiede gibt es bezügliche der Größe des Innenraums und der damit verbundenen Beladungskapazität. Hier lohnt sich ein Blick auf die Nennkapazität, die in der Anzahl der Maßgedecke angegeben wird. Für Single-Haushalte reicht oft ein Mini-Geschirrspüler. Große Familien benötigen mehr Platz, um nicht zu häufig Spülvorgänge durchführen zu müssen.

info

Haben Geschirrspüler Standardmaße? Ja, es gibt einen erklärten Standard, dessen Breite und Tiefe jeweils 60 Zentimeter beträgt. Die Standardhöhe liegt bei 81 Zentimetern. Das gilt für die herkömmlichen Spülmaschinen. Die Standardmaße reduzieren sich bei ausgewählten Geräten auf eine Breite und Höhe von 45 Zentimetern.

Welche Geschirrspüler-Höhe soll ich auswählen?

Geschirrspüler VergleichIm Gegensatz zur Breite stehen bei Spülmaschinen zwei Höhen zur Auswahl. Schließlich sind die meisten Verbraucher an die genormte Höhe der Arbeitsplatte gebunden und können in der Gerätehöhe nicht frei entscheiden. Im Handel sind 86 Zentimeter und 81 Zentimeter hohe Geschirrspüler verfügbar. Vor dem Kauf sollte nachgemessen werden, damit es bei der Installation nicht zu unerwarteten Schwierigkeiten kommt.

Welche Anschlüsse brauche ich für einen Geschirrspüler?

Für die Installation und den Anschluss der Geschirrspülmaschine stehen in der Küche zumeist die passenden Anschlüsse für das Abwasser und die Wasserzuleitung zur Verfügung. Meist ist die Spülmaschine direkt unter der Spüle platziert. An dieser Stelle befindet sich das Ventil für den Anschluss von Spülmaschinen. Jeder Geschirrspüler hat einen Wasserabflussschlauch und einen Wasserzuleitungsschlauch.

Bevor das Ventil geöffnet wird, sollte ein Eimer darunter platziert werden. Es kann bei diesem Vorgang etwas Wasser herauslaufen. Eine Rohrzange leistet beim Aufschrauben wertvolle Dienste. Anschließend wird das Ventil wieder fest zugeschraubt. Über den Zuleitungsschlauch gelangt das frische Leitungswasser in das Innere der Spülmaschine. Das dreckige Spülwasser läuft über den Abwasserschlauch direkt in den Abfluss des Spülbeckens hinein. Wer schon einmal mit einem geplatzten Schlauch in der Küche zu tun hatte, der weiß darum. Dort ist in der Regel ein entsprechender Anschluss vorhanden. Sollte dieser fehlen, lässt sich ein Zwischenstück zwischen Siphon und Abfluss einbauen.

danger

Mit etwas handwerklichem Gewiss und gewissenhafter Recherche ist es möglich, einen Geschirrspüler eigenständig anzuschließen. Wer jedoch Zweifel hat, alles richtigzumachen, sollte mit dieser Arbeit lieber einen Fachmann betrauen.

Wie viel Wasser verbraucht ein Geschirrspüler?

Ein Spülgang benötigt etwa 5 bis 7 Liter Wasser. Zum Vergleich: Beim Spülen von Hand sind es zwischen 13 und 15 Litern. Sind fettverschmierte Pfannen oder Töpfe vorhanden, erhöht sich der Wasserverbrauch bei der Handwäsche. Im gleichen Maß steigt die Menge an Spülmittel beim Spülen von Hand. Bei der Spülmaschine spielt es keine Rolle, wie viele fettverschmierte Töpfe in einem Spülgang enthalten sind. Unter dem Strich lässt sich der jährliche Wasserverbrauch eines Haushalts durch die Anschaffung eines Geschirrspülers sogar senken.

info

Längere Spülzeiten bei der Spülmaschine erhöhen nicht automatisch den Wasserverbrauch – eher im Gegenteil. Statistiken zufolge verbraucht das Spülen von Hand pro Jahr etwa 5.500 Liter Wasser und somit einiges mehr als die Spülmaschine.

Was ist die AquaStop-Funktion?

Ein mit Wasser betriebenes Gerät stellt in jedem Haushalt ein gewisses Sicherheitsrisiko dar. Daher wird empfohlen, eine Spülmaschine nur laufen zu lassen, wenn jemand zu Hause ist. Die AquaStop-Funktion wurde dazu entwickelt, um vor einem Wasserschaden zu schützen. Dank spezieller Zulaufschläuche und Ventile erkennt die Spülmaschine sofort jedes kleinste Leck. Dabei setzen die Hersteller auf ein Magnetventil, das den Zulauf über die Steuerung sofort sperrt. Ein unkontrolliertes Auslaufen des Wassers wird auf diese Weise verhindert.

Achtung: Das sollten Sie wissen!Kaufratgeber Geschirrspüler: Was ist zu beachten?

Die Größe der Spülmaschine ist einer der wichtigsten Faktoren beim Kauf eines neuen Geräts. Geschirrspülmaschinen mit einer Breite von 45 Zentimetern eignen sich für kleinere Familien und Haushalte mit wenig Platz, während eine Spülmaschine mit einer Breite von 60 Zentimetern für eine vierköpfige Familie geeignet ist. Die Auslastung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Wie voll wird die Maschine bei einem Spülvorgang für gewöhnlich beladen? Wie viele Spülvorgänge sind durchschnittlich im Jahr zu erwarten? Auf Grundlage dieser Zahlen ist ein fundierter Vergleich verschiedener Geräte möglich und es findet sich das passende Gerät. Im Folgenden haben wir eine Übersicht der wichtigsten Vergleichskriterien erstellt.

Die Energieeffizienzklasse: Wie viel Strom verbraucht der Geschirrspüler?
Die Energieeffizienzklasse macht es Verbrauchern einfach, den Stromverbrauch verschiedener Geschirrspüler miteinander zu vergleichen. Nach den Vorgaben der Europäischen Union sind Hersteller wie AEG, Miele, Siemens, Bosch und die vielen weiteren dazu verpflichtet, die Geräte mit dem EU-Energielabel zu kennzeichnen. Seit 1998 ist dieses Kennzeichen gut sichtbar an den Haushaltsgeräten zu sehen. Wer einen Geschirrspüler kauft, kann anhand der EU-Energieverbrauchskennzeichnung den Verbrauch gut einschätzen.

info

In den Elektro-Fachmärkten ist die Angabe zur Energieeffizienzklasse an der Vorderseite oder Oberseite des Geräts gut sichtbar angebracht. Im Internet sind die Produkte ebenfalls klar gekennzeichnet. Geräte mit Effizienzklasse A++ und A+++ gehören zu den Haushaltsgeräten mit einem geringen Verbrauch.

Genaue Werte liefert das Produktdatenblatt der Spülmaschine, das meist auf der Produktseite des Herstellers oder Anbieters abgerufen werden kann. Hier finden sich unter anderem exakte Angaben zum Stromverbrauch, zum Wasserverbrauch, zur maximalen Beladungsmenge und der Trocknungseffizienzklasse.

Ausstattung der Spülmaschine

Zum Standard einer Spülmaschine gehört der Besteckkorb, der im unteren Bereich des Spülers Platz findet. Andere Geräte verwenden eine Besteck-Schublade. Praktisch sind verstellbare Oberkörbe. So können Suppentöpfe und Pfannen gut in der Spülmaschine untergebracht werden.

Spülmaschinen sind oft mit sogenannten Stachelreihen ausgestattet, in die der Nutzer kleinere Teller oder Untertassen einstecken kann. Werden die Stachelreihen umgeklappt, entsteht bei Bedarf eine ebene Ablagefläche. Die Teller sollten möglichst parallel hintereinander in die Tellerreihen gestellt werden, damit sie während des Spülens eine gründliche Säuberung erfahren. Die einzelnen Teller sollten sich nicht berühren oder direkt aufeinanderliegen. Der Reiniger und das heiße Wasser müssen so gut wie möglich an jedes Geschirr- und Besteckteil herankommen.

success

Maßgedecke bestehen aus Essteller, Suppenteller, Tasse und Untertasse, Dessertteller, Trinkglas und jeweils einer Gabel, einem Messer, einem Suppen-, einem Dessert- und einem Teelöffel. Die exakte Zusammensetzung ist in der von der EU festgelegten DIN-Norm beschrieben.

Bester Geschirrspüler

Lautstärke des Geschirrspülers

Läuft der Geschirrspüler jeden Tag, sollte er den Alltag nicht stören und nicht auffallen. Wer einen Geschirrspüler mit einem Schallpegel von unter 50 Dezibel kauft, sollte vom Betriebsgeräusch des Geräts nicht gestört werden. Dieser Wert wird bei einem großen Teil der heute angebotenen Geschirrspüler nicht überschritten. Eine Alternative ist die Aktivierung der Spülmaschine nachts, was durch eine Vorprogrammierung mithilfe der Startzeitvorwahl geschehen kann.

Bedienbarkeit der Geschirrspülmaschine

Wichtig ist, dass das Gerät sich möglichst einfach und intuitiv bedienen lässt. Die Bedienelemente ähneln sich in der Regel: Start/Stopp-Schalter, Programmwahl und Zeitvorwahl. Von Modell zu Modell können sie unterschiedlich gestaltet sein. Vor dem Kauf sollten Verbraucher darauf achten, dass der Salzeinfüllstutzen und der Grobfilter gut zu erreichen sind. Eine Spülmaschine sollte eine übersichtliche Restzeitanzeige bieten, damit immer klar ersichtlich ist, wie lange die Maschine noch läuft.

Vielfalt an Programmen

Je mehr Programme ein Geschirrspüler mit sich bringt, desto besser. So lässt sich in jedem individuellen Fall das passende Waschprogramm auswählen. Im Eco-Programm läuft das Gerät ebenso sorgfältig wie energieeffizient. Da die Einwirkzeit länger ist, muss das Wasser weniger stark aufgeheizt werden. Dafür dauert der gesamte Spülvorgang mehrere Stunden. Soll es einmal besonders schnell gehen, bietet sich das Kurzprogramm an. Damit lassen sich beispielsweise während einer Feier Gläser oder Geschirr umgehend spülen und anschließend wiederverwenden. Hartnäckige Verkrustungen und verklebte Essensreste lassen sich mit dem Intensivprogramm am besten bekämpfen. Für empfindliche Gläser und ähnliches bieten viele Geräte ein spezielles Reinigungsprogramm oder ein Schonprogramm. Für den täglichen Einsatz ist das Automatikprogramm eine Alternative. Hier reguliert das Gerät automatisch alle Einstellungen und passt den Reinigungsvorgang den Erfordernissen an. Wer die nötige Zeit hat, sollte auf das Eco-Programm oder Sparprogramm zurückgreifen. Es ist nicht nur gründlich und schont Ressourcen, sondern hilft, den Geldbeutel zu schonen.

Aquasensor und Beladungssensor

An Bord einer modernen Geschirrspülmaschine sollte sich ein Aquasensor befinden, der mit einem Lichtstrahl für eine Kontrolle des Spülwassers sorgt. Ist das Wasser trüb geworden, reagiert der Sensor auf intelligente Weise. Er passt die Wasserzufuhr an. Außerdem kann er steuern, wie viele Spülgänge notwendig sind. Einige Geschirrspüler haben einen sogenannten Beladungssensor, der den Wasserstand regelt. Ist die Maschine lediglich halb befüllt, wird nur das benötigte Wasser zugeführt – bei voller Beladung entsprechend mehr.

Reinigung: Die Spülmaschine spült nicht sauber

Die meisten Probleme lassen sich über die richtige Beladung aus dem Weg räumen. Im unteren Korb findet sich in den meisten Fällen ein Propeller aus Kunststoff. Dieser muss sich frei bewegen können. Andernfalls kann sich das Wasser nicht im gesamten unteren Korb ausbreiten. Wer zu hohe Teller oder Töpfe in diesen Bereich stellt, behindert die Drehbewegungen, sodass die Maschine nicht sauber spülen kann.

In den meisten Fällen ist eine verschmutzte Spülmaschine verantwortlich für die nachlassende Leistung. Eine regelmäßige Reinigung des Innenraums ist daher entscheidend. Fehlendes Salz kann ebenfalls der Grund sein, warum das Geschirr nicht richtig sauber wird. Meist zeigt ein Lämpchen an der Maschine an, ob dies der Fall ist.
Wie reinige ich die Spülmaschine?
Das sollten Sie sich merken!Der folgende Reinigungsdurchlauf sollte selbst stark verschmutzte Geschirrspüler wieder blitzsauber erstrahlen lassen:

  1. Natron auf dem Boden der leeren Spülmaschine streuen.
  2. Essigessenz in das Pulverfach füllen.
  3. Das Standardprogramm bei einer hohen Temperatur ohne Vorspülen durchlaufen lassen.
  4. Nach dem Abkühlen die Maschine öffnen. Darüber hinaus sollte das Küchenfenster offen sein, da aus dem Geschirrspüler stark riechende Essigdämpfe austreten.
info

Welchen Zweck erfüllt der Klarspüler? Der Klarspüler verbessert die Trockenleistung des Geschirrspülers. Über eine spezielle Öffnung gibt die Maschine nur wenige Milliliter des Klarspülers im letzten Spülvorgang ab.

Wofür ist das Spülmaschinensalz zuständig?

Spülmaschinen VergleichSpülmaschinensalz ist das Natriumchlorid des Speisesalzes oder Meersalzes. Im Gegensatz dazu verzichten die Anbieter beim Spülmaschinensalz und Regeneriersalz auf Carbonat und Eisen. Das würde den Härtegrad des Wassers erhöhen und dem Geschirr schaden. Durch die Verwendung von Spülmaschinensalz wird der Ionenaustausch aktiviert. Kurz gefasst: Durch den Einsatz von Spülmaschinensalz lassen sich die Spülergebnisse verbessern und einer Verkalkung der Maschine wird entgegengewirkt.

Die benötigte Menge an Spülmaschinensalz ist von der Spülmaschine abhängig. Es ist sinnvoll, neues Salz in den Geschirrspüler zu geben, sobald Kalkablagerungen auf dem Geschirr zu erkennen sind.

Wie kann ich die Spülmaschine entkalken?

Je nach Wasserhärte ist es notwendig, die Maschine regelmäßig zu entkalken. Hierbei hilft Natron. Zwei Esslöffel des weißen Pulvers werden auf den Boden gestreut. Anschließend läuft die Maschine leer im Kurzwaschgang.

Gibt es bei der Stiftung Warentest einen Geschirrspüler-Test?

Die Stiftung Warentest hat um die 80 Geschirrspüler von AEG, Bosch, Siemens, Miele und Co. im Test unter die Lupe genommen. Darunter befinden sich Einbaugeräte und Standgeräte, schmale und breite Geschirrspüler.

Die Dauerprüfung der Stiftung Warentest bringt den Vorteil mit sich, dass interessierte Verbraucher über die Jahre hinweg einen Überblick über die aktuell verfügbaren Geschirrspüler erhalten. Die Experten der Verbraucherschutzorganisation weisen darauf hin, dass die sparsamen A+++-Geräte eine sehr gute Wahl sind. Im Anschaffungspreis liegen sie oftmals kaum über den A++-Geschirrspülern. Über Jahre hinweg macht sich die Ersparnis bemerkbar.

Die Stiftung Warentest rät dazu, einen Geschirrspüler von einem Fachmann anschließen zu lassen. Er kann überprüfen, ob der Ablaufschlauch sicher sitzt. Verbraucher sollten bedenken, dass sie das Gewährleistungsrecht auf die Neugeräte verlieren, wenn sie diese nicht fachgerecht anschließen.

Für den laufenden Betrieb benötigen die Spülmaschinen weiches Wasser. Hartes Wasser hinterlässt unschöne weiße Beläge auf dem Geschirr und minimiert die Reinigungsleistung der Maschine. Daher rät die Stiftung Warentest dazu, Enthärtersalz oder Spülmaschinensalz einzusetzen. Viele der Multitabs enthalten abgestimmt auf die geläufigen Wasserhärten Salz, das für die Entkalkung ausreicht. Dabei sollten Anwender beachten, dass das Salz genauso wie Kalk mit der Zeit zu weißen Ablagerungen in der Spülmaschine führen kann.

Die Verbraucherorganisation simuliert 10 Jahre Geschirrspüler-Nutzung im Test. Der gesamte Testbericht der Fachredakteure steht auf der Website der Stiftung Warentest gegen eine geringe Gebühr zum Download bereit. Dort findet sich auch der Testsieger.

GeschirrspülerDie 6 goldenen Spülregeln der Stiftung Warentest

  • Regelmäßig die groben Speisereste am besten mit einem Küchentuch entfernen und in den Biomüll geben. Andernfalls lagern sich die Speisereste im Inneren der Spülmaschine ab.
  • Spülmaschinengeeignetes Geschirr nicht vorspülen oder per Hand reinigen, sondern sofort in die Maschine geben. Das spart Energie.
  • Das Geschirr so in die Spülmaschine einräumen, dass das heiße Wasser überall hingelangt.
  • Die Maschine nur voll beladen anschalten.
  • Klarspüler und Reiniger immer nach den Vorgaben des Herstellers dosieren.
  • Im Alltag nur das Sparprogramm oder das Eco-Waschprogramm nutzen.

Im November 2019 widmeten sich die Experten der Stiftung Warentest den Geschirrspülmitteln für die Spülmaschine. Die Tester nahmen 19 verschiedene Tabs und Pulver unter die Lupe. Bei den getesteten Produkten handelte es sich um Classic-Tabs und Classic-Pulver. Dies sind Spülmittel, die im Gegensatz zu den Multi-Tabs auf Klarspüler und Salze zum Enthärten verzichten. Neben der Reinigungsleistung, bei der nur zwei Produkte überzeugten, ging es um bestimmte Umwelteigenschaften. Die Testergebnisse und der Testsieger lassen sich im Detail auf dieser Seite gegen Zahlung eines Unkostenbeitrages nachlesen.

Im Testurteil stellt die Verbraucherorganisation fest, dass es nur einem Produkt gelingt, sauber zu spülen und zugleich die Umwelt zu schonen. Im Test ging es unter anderem darum, eingebrannte Milchhaut in Gläsern zu lösen oder getrocknetes Hackfleisch, Nudel- oder Eierspeisen auf Tellern oder Edelstahlblechen zu entfernen.

Hat Öko-Test einen Testsieger im Spülmaschinen-Test bestimmt?

Öko-Test hat bisher keine Geschirrspüler getestet. Sollte in Zukunft ein Testbericht veröffentlicht werden, werden wir hier darüber informieren. Die Experten des Magazins haben sich aber mit den energieeffizienten Haushaltsgeräten im Allgemeinen auseinandergesetzt und Spülmaschinen, Waschmaschinen, Kühl- und Gefrierschränke über den Stromzähler überprüft.

warning

Obwohl die Hersteller bei den Geschirrspülern der Effizienzklasse A+ bereits enorme Einsparungen versprechen, heben sich nur die Geräte mit den Energieeffizienzklassen A+++ und A++ von der Konkurrenz ab. Die Experten wünschen sich, dass die Hersteller die Daten für den Energieverbrauch auch für unterschiedliche Beladungen angeben. Verbraucher finden auf den Hitlisten von Öko-Test die sparsamsten Spülmaschinen mit einer effizienten Leistung.

Glossar

Energieeffizienzklasse
Die Energieeffizienzklasse gibt Orientierung darüber, ob ein Geschirrspüler stromsparend ist oder nicht. Die Energieeffizienzklasse D befindet sich am unteren Ende der Skala. Die energieeffizientesten und damit in Betrieb günstigsten Geräte sind mit A+++ gekennzeichnet.
Maßgedecke
Maßgedecke setzen sich aus verschiedenen Besteckteilen und Geschirrkomponenten zusammen. Die genaue Zusammenstellung ist in einer EU-Norm definiert. Zweck der Normierung ist, dass der Verbraucher das Fassungsvermögen verschiedener Geschirrspüler vergleichen kann. Die Nennkapazität einer Spülmaschine wird immer in der Anzahl der hineinpassenden Maßgedecke angegeben.
Nennkapazität
Die Nennkapazität wird in der Anzahl der Maßgedecke angegeben, die in einen Geschirrspüler passen. Dies ist hilfreich zum Vergleich verschiedener Geräte, um eines mit einer ausreichenden Kapazität zu finden.
Startzeitvorwahl
Die meisten Geschirrspüler sind mit einer Startzeitvorwahl ausgestattet. Damit kann der Nutzer festlegen, wann das Waschprogramm gestartet werden soll. Der Startzeitpunkt lässt sich vorab programmieren. Je nach Modell ist dies bis zu 24 Stunden im Voraus möglich.
Restlaufanzeige
Eine Restlaufanzeige auf dem Display der Maschine informiert den Nutzer darüber, wie lange das aktuelle Waschprogramm noch läuft.
Trocknungseffizienz
Die Trocknungseffizienz ist nicht mit der Energieeffizienz zu verwechseln, hat jedoch einen Einfluss darauf. Die Einstufung erfolgt in Klassen von G bis A, wobei A der beste Wert ist. Die Trocknungseffizienzklasse gibt Auskunft darüber, wie effizient das Geschirr in der Spülmaschine getrocknet wird. Erfolgt das Trocknen auf besonders energiesparende Weise, beeinflusst dies die Energieeffizienzklasse positiv.

Geschirrspüler-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Geschirrspüler

  Produkt Datum Preis  
1. Bosch SMV24AX00E Serie 2 Geschirrspüler 03/2021 378,00€ Zum Angebot
2. Bauknecht BUC 3C26 X Geschirrspüler 03/2021 369,00€ Zum Angebot
3. Bosch SPV25CX03E Geschirrspüler 03/2021 Preis prüfen Zum Angebot
4. Siemens SN53HS41TE iQ300 Geschirrspüler 03/2021 639,00€ Zum Angebot
5. Bauknecht BFC 3C26 Geschirrspüler 03/2021 Preis prüfen Zum Angebot
6. Bosch SMU46LS00E Serie 4 Geschirrspüler 03/2021 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Bosch SMV24AX00E Serie 2 Geschirrspüler