Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

6 unterschiedliche Gimbals im Vergleich – finden Sie Ihr bestes Gimbal für wackelfreie Aufnahmen mit dem Smartphone oder Ihrer Kamera – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Stellen Sie sich vor, Sie haben schöne Erinnerungsvideos von einer Feier, einem Familienausflug oder einer Sportveranstaltung gemacht und stellen beim Anschauen fest, dass die Aufnahmen zu hektisch und verwackelt sind. Das kann durchaus der Fall sein, auch wenn Sie denken, Sie hätten die Kamera ganz ruhig gehalten. Auf Dauer kann es sehr anstrengend sein, unscharfe oder auch nur leicht verwackelte Videos zu betrachten. Die Lösung für dieses Problem sind Halterungen für Kameras oder Smartphones, die sogenannten Gimbals. Diese können jedoch noch viel mehr als nur das Bild stabilisieren. Mit einem Gimbal haben Sie die Möglichkeit, aus verschiedenen Perspektiven zu filmen und zu fotografieren. Es gibt sogar Modelle, die einen Schwenkwinkel von 360 Grad haben und beeindruckende Panoramaaufnahmen liefern. Optisch ähneln Gimbals einem Selfiestick, sind mit Ihrer Elektronik aber wahre Bildkünstler. Viele hochwertige Videos für Webseiten und für Youtube wurden mithilfe eines Gimbals angefertigt.

In unserem Produktvergleich stellen wir Ihnen sechs Gimbals verschiedener Hersteller vor und gehen auf wichtige Aspekte, wie Schwenkwinkel, Handhabung, Maße, Kompatibilität, Akkulaufzeit und eventuell vorhandene spezielle Features, ein. Unser Ratgeber vermittelt Ihnen darüber hinaus ein technisches Grundverständnis des Themas, damit Sie eine Kaufentscheidung treffen können, mit der Sie voll und ganz zufrieden sind. Wir haben außerdem recherchiert, ob es einen Gimbal-Test der Stiftung Warentest oder Öko Test gibt.

4 verschiedene Gimbals mit langen Akkulaufzeiten im großen Vergleich

DJI Osmo Mobile 2 Gimbal
Amazon-Bewertung
(2.537 Kundenbewertungen)
ActiveTrack
Panoramaaufnahmen
340 Grad
Akkulaufzeit
15 Stunden
Modi
Zeitraffer
Stativ
USB-Anschlüsse
Micro-USB
Steuerung per App
Zoomfunktion
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
VANTOP Nimbal M3
Amazon-Bewertung
(277 Kundenbewertungen)
ActiveTrack
Panoramaaufnahmen
320 Grad
Akkulaufzeit
15 Stunden
Modi
Zeitraffer, Zeitlupe, Aktionsmodus, Zoom, Hitchcock
Stativ
USB-Anschlüsse
Keine Angabe
Steuerung per App
Zoomfunktion
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 99,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
ZHIYUN Smooth-Q2 Gimbal
Amazon-Bewertung
(262 Kundenbewertungen)
ActiveTrack
Panoramaaufnahmen
360 Grad
Akkulaufzeit
12 Stunden
Modi
Zeitraffer, Slow-Motion, Bewegungszeitraffer
Stativ
USB-Anschlüsse
USB-Kabel Typ C
Steuerung per App
Zoomfunktion
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 119,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
DJI OM 4 Gimbal
Amazon-Bewertung
(3.365 Kundenbewertungen)
ActiveTrack
Panoramaaufnahmen
240 Grad
Akkulaufzeit
Keine Angabe
Modi
DynamicZoom, Gestensteuerung, Zeitlupe, Spin-Modus, Zeitraffer, Hitchcock-Effekt
Stativ
USB-Anschlüsse
Keine Angabe
Steuerung per App
Zoomfunktion
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 143,99€ Idealo 141,97€ Otto 144,90€ Jacob 125,37€ Alternate 142,90€ Cyberport 143,90€ Neckermann 144,90€ Galaxus 145,09€
Abbildung
Modell DJI Osmo Mobile 2 Gimbal VANTOP Nimbal M3 ZHIYUN Smooth-Q2 Gimbal DJI OM 4 Gimbal
Amazon-Bewertung
(2.537 Kundenbewertungen)
(277 Kundenbewertungen)
(262 Kundenbewertungen)
(3.365 Kundenbewertungen)
ActiveTrack
Panoramaaufnahmen 340 Grad 320 Grad 360 Grad 240 Grad
Akkulaufzeit 15 Stunden 15 Stunden 12 Stunden Keine Angabe
Modi Zeitraffer Zeitraffer, Zeitlupe, Aktionsmodus, Zoom, Hitchcock Zeitraffer, Slow-Motion, Bewegungszeitraffer DynamicZoom, Gestensteuerung, Zeitlupe, Spin-Modus, Zeitraffer, Hitchcock-Effekt
Stativ
USB-Anschlüsse Micro-USB Keine Angabe USB-Kabel Typ C Keine Angabe
Steuerung per App
Zoomfunktion
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 99,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 119,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 143,99€ Idealo 141,97€ Otto 144,90€ Jacob 125,37€ Alternate 142,90€ Cyberport 143,90€ Neckermann 144,90€ Galaxus 145,09€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
3,00 Sterne aus 1 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. DJI Osmo Mobile 2 Gimbal mit ActiveTrack zur Zielerkennung

Das Unternehmen DJI ist einer der führenden Hersteller von Drohnen– und Luftbildsystemen. Es hat einen hochwertigen Stabilisator für Ihre Handkamera konzipiert, der mit allen gängigen Smartphones kompatibel ist. Der Osmo Mobile 2 von DJI ist speziell für Aufnahmen unterwegs ausgelegt. Wenn Sie ein Ziel wählen, folgt der ActiveTrack diesem Ziel automatisch, während integrierte Sensoren und bürstenlose Motoren für eine optimale Stabilität sorgen. Der DJI Osmo Mobile 2-Gimbal hält Ihr Smartphone stabil, egal ob es kleine Vibrationen von außen oder Erschütterungen durch einen Sprung gibt.

Der integrierte Zoom, den Sie über einen Schieberegler einstellen können, liefert laut Hersteller eine präzise Bildqualität. Auch hochauflösende Panoramaaufnahmen sind Ihnen mit diesem Gerät möglich. Der Osmo Mobile 2 bewegt sich ganz automatisch, nimmt mehrere Fotos auf und fügt sie anschließend zu einem nahtlosen Foto zusammen. Passend für jede Situation können Sie zwischen den Modi Landschaftsfoto oder Porträtfoto wählen. Das Gewicht des Handystabilisators beträgt gerade einmal 485 Gramm. Darüber hinaus können Sie die Halterung auf eine sehr kompakte Größe zusammenfalten. Damit können Sie diese leicht überallhin mitnehmen. Die Akkulaufzeit beträgt 15 Stunden.

Wichtige Produktdaten in der Übersicht:

  1. Mit allen Smartphones kompatibel
  2. ActiveTrack für automatische Zielverfolgung
  3. Optimale Stabilität auch bei äußeren Erschütterungen
  4. Integrierter Zoom mit praktischem Schieberegler
  5. Hochauflösende Panoramaaufnahmen
  6. Sehr leicht
  7. Kompakte Abmesungen: 72 x 113 x 295 Millimeter
  8. Besteht aus robustem Verbundmaterial
info

Was sollte ich bei der Aufnahme mit Gimbals beachten? Gimbals verhindern zwar, dass Ihre Aufnahmen verwackeln, jedoch sollten Ihre Bewegungen möglichst gleichmäßig und nicht zu ruckartig sein, damit das Bild in optimaler Form stabil gehalten wird.

FAQ

Was ist das maximale Gewicht, mit dem das Gimbal belastet werden kann?
Laut Hersteller können Sie es mit 200 Gramm belasten. Mehr dazu finden Sie auf der Herstellerseite.
Kann ich auch eine Spiegelreflexkamera montieren?
Nein, dafür gibt es spezielle Gimbals. Der DJI Osmo Mobile 2 Gimbal ist nur für Smartphones geeignet.
Kann ich auch eine Canon G7X Mark II an den DJI Osmo Mobile 2 Gimbal montieren?
Nein, die Kamera würde nicht in der Halterung halten und wäre auch zu schwer.
Kann ich 360-Grad-Fotos mit dem Gimbal machen?
Sie können Panoramafotos machen. Dafür gibt es in der DJI-App zwei Modi, einmal etwa 180 Grad und einmal circa 320 bis 340 Grad. Der Gimbal kann keine 360-Grad-Aufnahmen machen, denn zur Sicherheit und um ihn nicht zu überdrehen, ist über dem Bedienfeld eine kleine Nase angebracht.
Funktioniert der Gimbal auch mit einem iPhone 8?
Ja, damit funktioniert er.

2. VANTOP Gimbal M3 mit Hitchcock-Effekt

Das 3-Achsen-Gimbal M3 von Vantop ist mit einem Follow-Fokus-Rad ausgestattet, welches ein feiners Gefühl und ein glattes Zoom-Erlebnis bietet. Die Zoom-Funktion steht in Echtzeit zur Verfügung und sogar sogenannte Hitchcock-Effekte lassen sich damit zaubern. Raum für viel Kreativität. Durch das intelligente Tracking erkennt das Gimbal Gesichter oder Motive, sperrt das Ziel und startet dann das Tracking.

Mit der App „Vantop Gimo“, die sowohl für Android als auch für iOS verfügbar ist, lassen sich weitere Funktionen nutzen. Zeitraffer und Zeitplupe sowie ein Panoramamodus für 180 und 320 Grad Aufnahmen sind mit diesem Gerät ebenfalls möglich. Die maximale Belastung des Gimbals beträgt 250 Gramm und es unterstützt Telefone mit einer Breite zwischen 55 und 88 Millimeter. Der 2.200 Amperestunden starke Akku bringt es laut Hersteller auf eine Laufzeit von bis zu 15 Stunden. Im Lieferumfang enthalten ist das Gimbal sowie eine Tragetasche, ein Stativ, ein Gegengewicht, ein USB-Kabel und ein Benutzerhandbuch.

Wesentliche Produktmerkmale im Überblick:

  1. Mit allen Smartphones kompatibel
  2. ActiveTrack für automatische Ziel- und Gesichtsverfolgung
  3. Optimale Stabilität auch bei äußeren Erschütterungen
  4. 320-Grad-Panoramaaufnahmen
  5. Zoomfunktion
  6. Bluetooth über Vantop Gimo App möglich
  7. Zulässige Nutzlast: 250 Gramm
  8. Umfangreicher Lieferumfang mit Stativ
info

Was ist ein Hitchcock-Effekt? Vor allem unter dem Namen Vertigo-Effekt bekannt handelt es sich um einen Filmeffekt, der sich eine optische Täuschung zunutze macht. Es handelt sich um eine Kombination aus Kamerafahrt und Brennweitenänderung. Seinen Namen hat der Effekt von dem Hitchcock-Film „Vertigo“, bei dem der berühmte Regisseur diesen Effekt verwendete, um Höhenangst auszudrücken.

FAQ

Funktioniert der Gimbal auch mit einem Huawai P30?
Ja, er ist auch mit allen Huawai-Geräten kompatibel.
Wenn ich den Akku lade, blinkt eine blaue LED. Wie erkenne ich, wann der Akku voll ist?
Wenn der Akku vollgeladen ist, leuchtet die blaue LED dauerhaft. Wenn Sie das Ladekabel abziehen, leuchtet die LED noch eine ganze Weile und geht dann von selbst aus.
Kann ich für den VANTOP Gimbal M3 eine GoPro-Sportkamera verwenden?
Ja, aber Sie benötigen dafür eine GoPro-Adapterplatte.
Ist das mitgelieferte Stativ ein Drei-Bein-Stativ?
Ja, der VANTOP Gimbal M3 wird mit einem Drei-Bein-Stativ geliefert.
Passt auf den Gimbal die GoPro Hero 7?
Ja, der Gimbal ist für die GoPro Hero 7 geeignet.

3. ZHIYUN Smooth-Q2 Gimbal – für alle Smartphones und iPhones geeignet

Der ZHIYUN Smooth-Q2 Gimbal unterstützt alle Arten von Aufnahmeverfahren. Er hat moderne Funktionen wie Zeitraffer, Slow Motion und Bewegungszeitraffer. Wenn Sie das Follow-Fokus-Handrad an der Seite drehen, können Sie manuell und stufenlos vergrößern. Laut Hersteller kann der Gimbal von Zhiyun 12 Stunden am Stück laufen. Wenn der Akkustand niedrig ist, können Sie den Smooth-Q2 mit einer tragbaren Powerbank laden, um die Laufzeit zu verlängern. Der Gimbal kann mit vielen Zubehörteilen verwendet werden, wie LED-Licht und Kameraobjektiv.

Zwar ist der Gimbal mit allen Smartphones kompatibel, aber nicht alle Funktionen sind für Android-Smartphones verfügbar. Im Lieferumfang finden Sie zusätzlich zum Gimbal ein USB-Kabel Typ C, eine Aufbewahrungsbox, ein Stativ, ein GoPro-Gimbal Adapter und ein Benutzerhandbuch. Beim GoPro-Gimbal Adapter weist der Hersteller darauf hin, dass der Smooth-Q2 hier nur als Stabilisator dient. Die Tasten und App-Funktionen funktionieren nur mit einem Smartphone.

Wichtige Produktdaten in der Übersicht:

  1. Mit allen Smartphones und iPhones kompatibel
  2. ActiveTrack für automatische Zielverfolgung
  3. Optimale Stabilität auch bei äußeren Erschütterungen
  4. Integrierter Zoom mit praktischem Handrad
  5. Besteht aus robustem Verbundmaterial
  6. Umfangreiches Zubehör mit Stativ
info

Welche Akkulaufzeit sollte ein Gimbal haben? Eine Akkulaufzeit von 12 Stunden ist für einen Gimbal sehr gut. Mehr über Akkulaufzeiten und das Laden über eine Powerbank können Sie in unserem Ratgeber nachlesen.

FAQ

Funktioniert der ZHIYUN Smooth-Q2 Gimbal auch mit dem Huawai P8 Lite 2017?
Ja, damit funktioniert er auch.
Könnte ich den Gimbal auch ohne Bluetooth verwenden, wenn ich statt des Smartphones einmal eine ältere GoPro einsetzen will?
Ja, nur funktionieren dann die Steuerungstasten nicht. Aber die Stabilisierung funktioniert.
Funktioniert die Objektverfolgung gut?
Am besten funktioniert sie für Objekte, die 5 Meter entfernt sind und sich ruhig in eine Richtung bewegen. Unregelmäßige Bewegungen und ein Näher-auf-die-Kamera-Zugehen sind für die Objektverfolgung nicht optimal.
Ist der Gimbal auch mit Qumox-SJ-4.000-Wifi kompatibel?
Nein, leider ist der ZHIYUN Smooth-Q2 Gimbal nicht damit kompatibel.

4. DJI OM 4 Gimbal – mit Gestensteuerung

Der OM 4 von DJI ist 3-Achsen-Gimbal und Stativ in einem. Am Handgriff lassen sich drei Stativbeine ausklappen, mit denen das Gerät fest und sicher auch auf unebenen Gelände steht. Mit dem Magnetclip und der Magnetringhalterung lassen sich mühelos Fotos und Videos ausnehmen, wann immer der Nutzer sich inspiriert fühlt. Der Motor des Gimbal sorgt für die nötige Stabilisierung des Smartphones und liefert gestochen scharfe Aufnahmen.

Mit dem ActiveTrack 3.0 lassen sich Motive unterwegs verfolgen. Diese Version verfügt laut Hersteller über verbesserte Eigenschaften in der Erkennung von Kindern und Haustieren. Das Bild lässt sich allein mit dem Joystick bereits fokussieren. Ein besonderes Highlight stellt die Gestensteuerung dar. Damit lassen sich Selfies und Gruppenfotos machen, ohne von einer umständlichen Auslöseverzögerung Gebrauch machen zu müssen.

Einige Produktdaten in der Übersicht:

  1. Gimbal für Smartphones
  2. Integrierter Joystick
  3. Schwenkachse von 240 Grad
  4. Zeitraffer-Funktionen
  5. Umfangreiches Zubehör mit Handgelenkriemen und Tasche
info

Brauche ich einen Gimbal für Kameras oder Handys?Es gibt Gimbals speziell für Kameras und speziell für Handys und iPhones. Der Gimbal von Rollei ist für Smartphones vorgesehen und entsprechend kleiner und leichter als Gimbals für Kameras. In unserem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte zu den zwei verschiedenen Typen von Gimbals.

FAQ

Welche App benötige ich für den DJI OM 4 Gimbal, wenn ich ein iPhone verwende?
Die App nennt sich „DJI Mimo App“. Die Information zum Download für Android und iOS liegt dem Gimbal bei.
Kann ich den Gimbal-Stab mit dem Brustgurt von GoPro kombinieren?
Nein, das ist nicht möglich.
Wie kann ich Bluetooth aktivieren?
Bluetooth wird beim Einschalten automatisch aktiviert. Dann blinkt links die blaue LED. Nach dem Verbinden leuchtet sie dann permanent.
Kann ich den Gimbal auch als Handyhalterung an einem großen Stativ verwenden? Wenn ja, sind zusätzlich Schrauben nötig?
Nein, da der Gimbal keine weiteren Anschlüsse hat.

5. Zhiyun Crane 2 Gimbal mit 3-Achsen-Brushless-Motoren für 360 Grad-Aufnahmen

Der Gimbal von Zhiyun ist speziell für Spiegelreflexkameras konzipiert. Daher ist er entsprechend schwerer und größer als Handy-Gimbals, um das Gewicht großer Kameras tragen zu können. Der Gimbal wiegt 950 Gramm und kann ein maximales Gewicht von 1.800 Gramm aufnehmen. Am Schraubengewinde von 1/10,2 Zentimetern an der Unterseite können Sie verschiedenes Zubehör, wie ein Stativ oder eine Verlängerungsstange, montieren. Der Zhiyun Crane 2 Gimbal hat einen integrierten Joystick, mit dem Sie den Gimbal ausrichten und einstellen können. Auch Zoom und Fokus sind einfach an einem Rädchen zu bedienen.

Der Kamera-Gimbal verfügt über leistungsstarke 3-Achsen-Brushless-Motoren, die es Ihnen ermöglichen, Aufnahmen in einem Schwenk von 360 Grad anzufertigen. Der Akku hält bis zu 12 Stunden. Der Gimbal ist passend für folgende Kameramodelle: Sony A7-Serie, Canon M-Serie, Panasonic Lumix-Serie und Nikon J. Im Lieferumfang finden Sie den Gimbal, eine Kamera-Schraube, ein Micro-USB-Kabel, zwei Ersatzakkus, ein Ladegerät und eine Akkubox.

Wichtige Produktdetails in der Übersicht:

  1. Gimbal für Spiegelreflexkameras
  2. Integrierter Joystick
  3. Schwenkachse von 360 Grad
  4. Akkulaufzeit: bis zu 12 Stunden
  5. Maximale Belastbarkeit: 1.800 Gramm
  6. Umfangreiches Zubehör
info

Was sind Brushless-Motoren? Das sind Elektromotoren, die besonders angesteuert und mit Gleichstrom betrieben werden. Ihre Einsatzbereiche sind Antriebe für kleine Diskettenlaufwerke, Kompressoren und Modellflugzeuge oder Multikopter. Die Vorteile von Brushless-Motoren gegenüber Bürsten-Elektromotoren sind, dass sie eine höhere Leistung bei geringerem Verschleiß haben. Darüber hinaus sind Brushless-Motoren leichter. Aus all diesen pragmatischen Gründen werden Brushless-Motoren generell auch für Gimbals verwendet.

FAQ

Kann ich an den Zhiyun Crane 2 Gimbal auch eine kleine Kamera, wie etwa die GoPro, anbringen?
Ja, das geht. Allerdings gibt es dafür spezielle Gimbals für Smartphones und GoPros, die kleiner und leichter sind.
Wird der Gimbal in einem Koffer geliefert?
Ja, er wird in einem Kunststoffkoffer geliefert, in dem alle Teile enthalten sind.
Was ist das Mindestgewicht, das der Gimbal unterstützt?
Der Zhiyun Crane 2 Gimbal ist für Kameras ab 350 Gramm geeignet.
Ist es vom Gewicht her machbar, den Gimbal mit einem externen Monitor auf dem Kamerablitzschuh zu verwenden?
Vom Gewicht her geht alles, was 1.800 Gramm nicht überschreitet und wenn Sie die Motoren in der App auf stark geschaltet haben. Es könnte aber sein, dass der Schwerpunkt zu sehr versetzt wird und Sie den externen Monitor mit dem Gimbal nicht ausbalancieren können. Der Final hat aber unten am Stiel noch eine Gewindeschraube. Da können Sie eventuell mit einem Manfrotto-Magic-Arm einen Ausgleich schaffen.
Ist der Gimbal von Zhiyun die zweite Version dieses Produkts?
Ja, es handelt sich um Version 2.

6. Gimpro ONE Smartphone Gimbal mit modernen App-Funktionen für zahlreiche Video- und Fotoeinsellungen

Der Gimpro ONE Smartphone Gimbal verfügt über alle notwendigen neuesten App-Funktionen, die ein Gimbal braucht. Dazu gehören die Features Zeitraffer, Zoom, Gesichtserkennung, Objektverfolgung, Panorama-Fotografie und Zeitlupe. Der Gimbal ist für iPhones, Android-Smartphones und die Actioncam GoPro mit einem Maximalgewicht von 240 Gramm geeignet. Die Akkulaufzeit des Gimbals beträgt 12 Stunden, sodass Sie in Ruhe Ihre Aufnahmen machen können, ohne oft an das Aufladen der Batterien denken zu müssen. An dem ¼-Gewinde an der Unterseite des Gimbals können Sie ein Stativ oder eine Verlängerungsstange anbringen. Im Lieferumfang sind eine Tragetasche und ein Anti-Fall-Lanyard enthalten.

Wichtige Produktdetails in der Übersicht:

  1. Gimbal für iPhone, Android Smartphone und GoPro
  2. Nutzlast: 75 bis 240 Gramm
  3. Schwenkwinkel: 330 Grad
  4. Akkulaufzeit: 10 bis 12 Stunden
  5. Eigengewicht: 680 Gramm
  6. Umfangreiches Zubehör
info

Was bedeutet Anti-Fall-Lanyard? Anti-Fall-Lanyard ist der Fachbegriff für ein Schlaufenband, das Sie unten am Griff des Gimbals anbringen und um Ihr Handgelenk legen, damit Ihnen der Gimbal garantiert nicht herunterfällt.

FAQ

Für welche Maximaltemperatur ist der Gimpro ONE Smartphone Gimbal ausgelegt ?
Sie können ihn bei einer Außentemperatur von maximal 40 Grad verwenden.
Funktioniert der Gimbal sowohl vertikal als auch horizontal einwandfrei?
Ja, er funktioniert vertikal und horizontal.
Gibt es eine genaue Anleitung zur Handhabung der App und des Gimbals?
Ja, es gibt eine ausführliche Anleitung im Lieferumfang.
Ist der Gimbal ausziehbar?
Nein, der Griff des Gimpro ONE Smartphone Gimbals ist nicht ausziehbar.
Ist ein Dreibein-Stativ im Lieferumfang enthalten?
Nein, es ist nur das Gewinde vorhanden. Das entsprechende Stativ müssen Sie separat erwerben.

Was ist ein Gimbal?

Gimbal VergleichGimbal ist ein englisches Wort und bedeutet „kardanische Aufhängung“. Es ist eine Kameraaufhängung zur externen Bildstabilisierung. Ein Gimbal gleicht die Bewegungen in verschiedene Richtungen automatisch aus. Gimbals gibt es für Digitalkameras aller Größen, Actioncams und Smartphones. Einfache Modelle sind als Handgriff mit einer elektronischen Kameraaufhängung konstruiert. Sie können sie auch an einem Fahrzeug oder Helm montieren. In den meisten Fällen lässt sich die Kameraausrichtung über einen Joystick steuern. Gimbals schützen Ihre Kamera somit nicht nur vor dem Verwackeln, sondern ermöglichen Ihnen auch flüssige Schwenks.

Es gibt auch Gimbals, die Sie als Stativ nutzen können. Das ist sinnvoll, wenn Sie professionelle Videos für YouTube oder Ihre Webseite drehen wollen. Mit einem Gimbal erreichen Sie fast dieselbe Videoqualität wie mit einer Kamera auf Schienen. Sie müssen Ihre Aufnahmen nicht nachbearbeiten, um Verwacklungen zu glätten. Der aktuelle Trend geht zu Gimbals fürs Handy. Darunter gibt es sowohl Gimbals für Android-Smartphones als auch für iPhones und Geräte anderer Hersteller.

Ursprünglich kamen Gimbals nur bei Profis zum Einsatz. Heute sind sie auch für den Hobbybereich zu haben. Sie sind eine preiswerte Möglichkeit, hochwertige Videoaufnahmen zu machen. Sie benötigen dafür nur ein Smartphone, das Sie wahrscheinlich sowieso schon haben werden, und den Gimbal. Verbinden Sie den Gimbal ganz einfach über eine entsprechende App mit dem Smartphone. Wenn Sie besonders flexibel sein wollen, können Sie sich einen Gimbal mit einer Schwenkachse von 360 Grad zulegen.

Warum wird der Gimbal auch als „Kardanische Aufhängung“ bezeichnet?

Eine kardanische Aufhängung ist jede Art von Aufhängevorrichtung, bei der ein Körper allseitig drehbar im Raum gelagert ist. Benannt ist sie nach dem italienischen Mathematiker Gerolamo Cardano, der das Prinzip als Erster beschrieb. Der Gimbal hat als Grundform einen ringförmigen Rahmen, in dem sich zwei bewegliche Ringe mit rechtwinklig zueinander liegenden Lagern befinden. Wenn Sie das zu stabilisierende Objekt, also Ihre Kamera oder Ihr Smartphone, an den Gimbal installieren, befestigen Sie es im inneren Ring. Die Kamera oder das Smartphone benötigen dann einen Schwerpunkt unterhalb der Drehachse. Wenn nun der Rahmen bewegt wird, gleichen die inneren Ringe die Bewegung aus und halten das Objekt im Zentrum in Balance.

Wie funktioniert ein Gimbal?

Gimbal TestEin Gimbal beinhaltet ein System, das die Lage im Raum erkennt. Drei Motoren halten die Kamera während des Gehens in der gewünschten Position, sodass die Aufnahmen nicht verwackeln. Ruckartige Bewegungen kann der Gimbal jedoch nicht so gut ausgleichen. Achten Sie daher darauf, dass Sie sich gleichmäßig bewegen.

Wo werden Gimbals oft eingesetzt?

Gimbals werden vor allem bei sportlichen Aktivitäten gerne eingesetzt. Aber auch für das Filmen beim normalen Gehen sind sie sehr beliebt. Auf diese Weise können Sie die verschiedensten Events bildlich festhalten, ob es sich nun um einen Messebesuch oder ein Erlebnis mit Familie und Freunden handelt. Darüber hinaus wird der Gimbal auch gerne an Drohnen befestigt, um aus der Vogelperspektive zu filmen. Eine Drohne fliegt nicht immer nur gerade und gleichmäßig. Der Gimbal gleicht mit seinen eigenen Bewegungen dann das Ruckeln der Drohne aus.

Welche Arten von Gimbals gibt es?

Es gibt zwei Typen von Gimbals. Diese sind:

  • Gimbals für Handys und GoPros
  • Gimbals für Kameras

Nachfolgend erklären wir Ihnen die Besonderheiten der verschiedenen Gimbal-Typen.

Gimbals für Handys und GoPros

Diese Art von Gimbals zeichnet sich durch ein geringes Gewicht und eine leichte Bedienbarkeit aus. Sie erhalten die Gimbals sowohl für iPhones als auch für andere Smartphones und GoPros. Einige Modelle sind für alle Handyarten, einschließlich iPhones, sowie GoPros konzipiert, andere sind ausschließlich für Smartphones und GoPros oder iPhones und GoPros ausgelegt. Auf jeden Fall können Sie an einen Gimbal für Handys keine Actioncams oder Digitalkameras befestigen, da diese zu schwer wären. Gimbals für Handys verfügen über eine geringe Maximalbelastung. Sie können mit ihnen sowohl Innen- als auch Außenaufnahmen tätigen. Im Gegensatz zu den Gimbals für Kameras haben Gimbals für Handys oft einen geringeren Neigungswinkel und eine kleinere Schwenkachse. Dafür lassen sie sich einfach in der Tasche verstauen und sind zusammen mit Ihrem Handy immer einsatzbereit.

  • Leicht und kompakt
  • Moderater Preis
  • Unkompliziert in der Handhabung
  • Gute Bildstabilisierung
  • Nicht immer für Außenaufnahmen geeignet
  • Kompatibilität ist abhängig vom Hersteller
  • Oft geringerer Neigungswinkel und kleinere Schwenkachse
  • Nur für geringes Gewicht ausgelegt

Gimbals für Kameras

Wenn Sie besonders hochwertige Aufnahmen erzielen wollen, ist ein Kamera-Gimbal in Verbindung mit einer Spiegelreflexkamera zu empfehlen. Natürlich sind Kamera-Gimbals erheblich schwerer und auch robuster als Gimbals für das Handy. Wenn Sie besonders actionreiche Aufnahmen machen wollen, können Sie an Ihr Kamera-Gimbal eine Actioncam anbringen. Kamera-Gimbals sind für Indoor- und Outdoor-Aufnahmen geeignet und bieten einen großen Neigungswinkel sowie eine Schwenkachse von 360 Grad.

  • Für Digitalkameras, Drohnen, Actioncams und Spiegelreflexkameras
  • Hohe Belastbarkeit und Robustheit
  • Für hochwertige Aufnahmen
  • Größerer Neigungswinkel und Schwenkachse von 360 Grad
  • Schwerer und sperriger als Handy-Gimbals
  • Teurer in der Anschaffung

Welche GoPro-Gimbals gibt es?

Der beste GimbalEs gibt viele Gimbals, die mit der GoPro kompatibel sind. Zu ihnen zählt etwa der Karma Grip-Gimbal. Dieser Stabilisator ist spritzwassergeschützt und hochwertig verarbeitet. Sie können ihn damit problemlos für Ihre Outdoor-Aktivitäten einsetzen. Ein weiterer Gimbal, der auch für GoPros geeignet ist, ist der Feiyu Tech G5. Sie können darüber hinaus viele andere Actioncams darauf montieren. Mit einer speziellen Gimbal-App besteht die Möglichkeit, auch Smartphones zu verbinden. Achten Sie genau auf die Angaben des Herstellers, damit Sie einen Gimbal kaufen, der mit allen von Ihnen verwendeten Kameras kompatibel ist.

Welche Vorteile haben Gimbals mit integrierter Kamera?

Neben den verschiedenen Typen von Gimbals gibt es auch Gimbals mit bereits integrierter Kamera auf dem Markt. Der Vorteil ist, dass Sie den Gimbal nicht erst aufbauen müssen und immer die komplette Ausrüstung für Ihre Aufnahmen in ein und demselben Gerät dabei haben. Der Nachteil ist, dass Sie die Komponenten auch nicht trennen können. Gimbals mit integrierter Kamera sind zum Beispiel die DJI Osmo+ oder die DJI Osmo Pocket.

Welche Hersteller von Gimbals gibt es?

Bekannte Unternehmen, die Gimbals herstellen, sind: EXCUTY, Osmo, Feiyu, Rollei, Ronin Gimbal, Zhiyun und Gimpro. Darüber hinaus gibt es aber noch viele weitere Hersteller, die hochwertige Gimbals produzieren. Hier sollten sie abwägen, ob Sie auf die altbewährten Produkte bekannter Hersteller zurückgreifen wollen, die sich oftmals durch gleichbleibende, hohe Qualität auszeichnen. Der Nachteil liegt meist darin, dass bekannte Unternehmen einen höheren Preis verlangen. Produkte weniger bekannter Marken sind dagegen oft kostengünstiger, aber Sie sollten hier ein besonderes Augenmerk auf die Qualität werfen.

Wo können Sie Gimbals kaufen?

Das sollten Sie sich merken!Gimbals können Sie sowohl in einem Elektrofachmarkt als auch in einem speziellen Kamerageschäft kaufen, sowie über Online-Shops wie Amazon beziehen. In einem Fachmarkt vor Ort können Sie sich ausgiebig beraten lassen. Allerdings ist die Auswahl an Gimbals kleiner als im Internet. In den Online-Shops können Sie in Ruhe Produkte und Preise vergleichen und die Rezensionen anderer Kunden lesen. Beide Arten des Kaufs haben ihre Vor- und Nachteile. Wenn Sie gerne ein Produkt in die Hand nehmen und ausprobieren, bevor Sie es kaufen, ist der Fachmarkt vor Ort sicher die bessere Variante.

Was kosten Gimbals?

Die Preise von Gimbals variieren stark. Wie viel Sie für einen Kamerastabilisator ausgeben, hängt sehr vom Zweck ab, für den Sie ihn verwenden wollen. Günstige Gimbals für Smartphones können Sie bereits ab 30 Euro erwerben. Besondere Leistungen sind für diesen Preis aber nicht zu erwarten. Für gute Hobbyaufnahmen sind diese Gimbals jedoch völlig ausreichend. Wenn Sie hochwertige Videos drehen möchten, die Sie zum Beispiel auf Ihrer Webseite einstellen wollen, sind Gimbals für etwa 100 Euro zu empfehlen. Suchen Sie Profi-Gimbals für Drohnen, können diese sogar einige tausend Euro kosten.

Auf welche Kaufkriterien sollten Sie bei einem Gimbal besonders achten?

Bevor Sie sich für ein Gimbal entscheiden, sollten Sie die verschiedenen Modelle genau hinsichtlich folgender Kriterien vergleichen:

  • Maximale Belastbarkeit
  • Maße und Gewicht
  • Schwenkachse und Neigungswinkel
  • Akkulaufzeit
  • Bedienbarkeit

Nachfolgend erklären wir Ihnen diese Aspekte genauer.

Maximale Belastbarkeit

Tipps & HinweiseAbhängig davon, um welche Art von Gimbal es sich handelt, variiert die maximale Belastbarkeit. Ein Handy-Gimbal ist leicht und kompakt gebaut und nur für Smartphones, iPhones und, je nach Art des Modells, auch GoPros, geeignet. Schwere Kameras wie etwa eine Spiegelreflexkamera würde er hingegen nicht tragen. Ein Handy-Gimbal kann maximal einige hundert Gramm Gewicht aushalten. Ein Kamera-Gimbal hingegen ist größer und robuster gebaut und somit für ein Gewicht von mehreren Kilogramm ausgelegt.

Maße und Gewicht

Wie schon erwähnt, sind Gimbals für Handys leichter und kompakter als Gimbals für Kameras. Ein Handy-Gimbal hat in der Regel Ausmaße von 25 x 12 x 6 Zentimetern und ein Gewicht von weniger als 0,5 Kilogramm. Kamera-Gimbals finden sich meist in der Größe 51 x 28 x 14 Zentimeter mit einem Gewicht von fast 4 Kilogramm.

Schwenkachse und Neigungswinkel

Bei Gimbals für Kameras sind die Schwenkachse und der Neigungswinkel größer als bei Modellen für Handys. Das bringt beim Filmen viele Vorteile. Selbst, wenn Sie einen Gimbal für Handys kaufen, sollten Sie daher darauf achten, dass die Schwenkachse und der Neigungswinkel möglichst groß ausfallen. Je eingeschränkter beide Funktionen sind, desto weniger kreativ können Sie beim Filmen sein, da Sie nicht so sehr mit verschiedenen Perspektiven und Bewegungen spielen können.

Gimbals für Actioncams und Smartphones gibt es selten mit einer Schwenkachse von 360 Grad. Wenn Ihnen diese Schwenkweite jedoch wichtig ist, sollten Sie sich für einen Gimbal für Digitalkameras entscheiden. Falls Sie noch keine Digitalkamera haben, können Sie heute schon recht preiswert eine gute Kamera bekommen.

Akkulaufzeit

In der Regel liegt die Akkulaufzeit für ein Gimbal zwischen vier und achtzehn Stunden. Wenn Ihnen die Akkulaufzeit Ihres Gimbals nicht ausreicht, können Sie ihn unterwegs mit einer Powerbank aufladen.

success

Tipp: Viele Gimbals haben einen USB-Slot, über den Sie eine Powerbank anschließen können.

Bedienbarkeit

Wussten Sie folgendes?Neben all den technischen Aspekten, ist es natürlich auch wichtig, dass sich Ihr Gimbal leicht bedienen lässt. Achten Sie daher auf folgende Faktoren:

  1. Sind die Bedienelemente einfach zu handhaben und gut erreichbar?
  2. Lässt sich der Gimbal mit einer App steuern?
  3. Ist der Griff ergonomisch?

Wenn Sie den Gimbal in einem Fotofachgeschäft oder einem Elektrofachmarkt kaufen, können Sie direkt ausprobieren, ob er Ihnen gut in der Hand liegt und ob Sie sich mit den Bedienelementen wohlfühlen.

Wie stelle ich den Gimbal richtig ein?

Die richtige Einstellung des Gimbals müssen Sie zu Beginn etwas üben. Im ersten Schritt müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Kamera oder Ihr Handy fest auf dem Gimbal installiert sind, sodass nichts verrutschen kann. Nun probieren Sie das Filmen bei verschiedenen Laufstilen aus. Jeder Laufstil verändert die Wirkung des Videos. Egal, welche Laufbewegungen Sie testen, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Bewegungen gleichmäßig sind. Verzichten Sie auf hektische Bewegungen und Sprünge.

warning

Zwar können Sie den Gimbal vorsichtig auf- und abschwingen, allerdings wirkt eine gleichbleibende Höhe im Video professioneller und harmonischer.

Um eine gleichbleibende Höhe beim Filmen zu gewährleisten, können Sie den Autofokus nutzen. Wenn Sie ihn deaktivieren, sollten Sie dennoch darauf achten, dass Sie immer den gleichen Abstand zu Ihrem gefilmten Objekt einhalten. Ein zu geringer Abstand führt zu Unschärfen, die mit der Zeit das Betrachten des Videos anstrengend machen. Über die Gimbal-App oder mit dem Gimbal-Joystick können Sie bestimmen, dass der Schwenkprozess automatisch ausgelöst wird.

Welche Alternativen gibt es zum Gimbal?

Gimbals TestGimbals gibt es erst seit einigen Jahren auf dem Markt. Bevor sie in Mode kamen, mussten professionelle Filmer und Hobbyfilmer mit anderen Mitteln für stabile Aufnahmen sorgen. Eines dieser Mittel war die Steadycam. Mit dem Aufkommen der Gimbals rückte die Steadycam immer mehr in den Hintergrund. Dennoch wird sie auch heute noch verwendet.

Bevor wir Ihnen die Unterschiede zwischen Gimbals und Steadycams näher erläutern, wollen wir kurz erklären, was eine Steadycam ist. Es handelt sich um eine mechanische Aufhängung, die sich eine Kamerafrau oder ein Kameramann umhängen. Die stabile Aufhängung sorgt für wackelfreie Aufnahmen. Eines kann die Steadycam jedoch nicht. Sie können mit ihr die Perspektiven nicht dynamisch wählen und nur frontal filmen. Mit dem Gimbal wurde dann eine Kamerahalterung entwickelt, die genau das kann.

Welche Vorteile hat ein Gimbal gegenüber einer Steadycam?

Der Gimbal ist die Weiterentwicklung der Steadycam. Die Entwickler erhielten das Grundsystem der Steadycam, konstruierten jedoch eine Elektronik hinzu, die für volle Bewegungsfreiheit beim Filmen und Fotografieren sorgt. Mit einem Gimbal können Sie flexibel aus allen Perspektiven filmen. Viele Geräte haben sogar einen Schwenkwinkel von 360 Grad.

Wenn Sie den Gimbal an eine Drohne befestigen, können Sie sogar Aufnahmen aus der Vogelperspektive machen. Beachten Sie aber, dass Gimbals für Drohnen spezielle Befestigungsmöglichkeiten und Features brauchen. Suchen Sie daher nach speziell dafür vorgesehenen Gimbals. Sie benötigen auch nicht viel Fachwissen, um einen Gimbal mit einer Drohne zu verwenden. Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie bereits Flugerfahrung mit Drohnen haben.

Welche weiteren Möglichkeiten der Bildstabilisierung gibt es?

Neben der Steadycam und dem Gimbal gibt es auch den Selfiestick als Möglichkeit, stabile Aufnahmen zu machen. Natürlich betrifft das nicht nur Selfies, sondern Video- und Fotoaufnahmen jeder Art. In der Flexibilität kommt ein Selfiestick jedoch nicht an einen Gimbal heran. Er kann lediglich das Handy stabilisieren, damit ruhige Aufnahmen entstehen. Eine weitere Option zur Bildstabilisierung ist das gute alte Stativ.

Welches Zubehör ist für den Gimbal sinnvoll?

Folgendes Zubehör ist empfehlenswert, wenn Sie professionelle Aufnahmen machen wollen:

  • Zusatzakkus für längere Betriebszeit
  • Verlängerungsstab für Selfies oder Aufnahmen aus unterschiedlichen Winkeln und Positionen
  • Tasche für den Transport des Gimbals
  • Befestigungszubehör, um den Gimbal an verschiedenen Objekten zu befestigen

Welche Fachbegriffe sollten Sie kennen?

Folgende Begriffe werden Ihnen beim Vergleich verschiedener Gimbals immer wieder begegnen:

  1. BL-Motor: Brushless-Motor
  2. Gyroskop: Kreiselsensor, der den Neigungswinkel um alle drei Achsen eines Gimbals erfasst

FAQ

Fragezeichen

Welchen Gimbal kann ich als Selfie-Stick verwenden?

Grundsätzlich können Sie alle Arten von Gimbals auch als Selfie-Stick benutzen. Besonders geeignet sind jedoch Gimbals mit einer Teleskopstange. So testen Sie, ob Ihr Gimbal geeignet für Selfies ist: Halten Sie den Gimbal in der Hand, ohne dass dabei eine größere Entfernung zum Handy entsteht, ist er als Selfie-Stick nur bedingt geeignet. Achten Sie beim Kauf vor allem auf die Länge des Griffs.

Welche Gimbals eignen sich für Drohnen?

Spezielle Gimbals für Drohen müssen Belastungen durch Wind standhalten können. Gimbals, die sich für Drohnen eignen, sind zum Beispiel der Gimbal DJI Ronin 2 Professional Combo oder der Cremsy T1 Industrial Gimbal. Ein Gimbal ist nur für Drohnen geeignet, wenn der Hersteller dies explizit angibt.

Sind Gimbal-Gewinde genormt?

Ja, Gimbals haben eine Gewindenorm von ¼ Zoll. Dieser Wert steht für den Gewindedurchmesse, also genau 0,25 Zoll. Dieser einheitliche Durchmesser ermöglicht es Ihnen, Zubehörteile entweder selbst zu fertigen oder ein defektes Gewinde mit einem Gewindeschneider bzw. Schneideisen nachzuschneiden. Sie können eine Verlängerungsstange selber bauen oder einfach nachkaufen. Darüber hinaus haben Sie durch die Normierung die Möglichkeit, Ihr bereits vorhandenes Fotoequipment für den Gimbal zu nutzen.

Gibt es einen Gimbal-Test der Stiftung Warentest?

Es gibt bereits verschiedene Tests der Stiftung Warentest zu Digitalkameras, Smartphones und dem passenden Zubehör. Einen Gimbal-Test hat die Verbraucherorganisation allerdings noch nicht durchgeführt. Sollte sich das zukünftig ändern, werden Sie es an dieser Stelle erfahren.

Gibt es einen Gimbal-Test von Öko Test?

Auch das Verbrauchermagazin Öko Test hat speziell zu Gimbals noch keinen Test durchgeführt. Sobald uns ein Gimbal-Test von Öko Test vorliegt, werden wir Ihnen darüber berichten.

Gimbals-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Gimbal

  Produkt Datum Preis  
1. DJI Osmo Mobile 2 Gimbal 03/2021 Preis prüfen Zum Angebot
2. VANTOP Nimbal M3 03/2021 99,99€ Zum Angebot
3. ZHIYUN Smooth-Q2 Gimbal 04/2021 119,00€ Zum Angebot
4. DJI OM 4 Gimbal 04/2021 143,99€ Zum Angebot
5. Zhiyun Crane 2 Gimbal 11/2019 Preis prüfen Zum Angebot
6. Gimpro ONE Smartphone Gimbal 11/2019 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • DJI Osmo Mobile 2 Gimbal