Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

8 verschiedene GPS-Uhren im Vergleich – finden Sie Ihre beste Uhr mit GPS-Funktion – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper – danach streben immer mehr Breitensportler, die in ihrem Hobby Bestleistungen erbringen wollen. Damit es ihnen gelingt, suchen sie Unterstützung bei hilfreichen Gadgets wie zum Beispiel einer GPS-Uhr. Die modernen GPS-Uhren unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben, das Bestmögliche aus Ihrem Training herauszuholen und dieses detailliert festzuhalten und zu planen. GPS-Uhren sind unter anderen für Sportneulinge sehr gut geeignet, weil sie damit auf ihren Körper hören und sich selbst nicht überfordern können. Die Fortgeschrittenen dagegen überschätzen ihre Fähigkeiten beim Work-out nicht. Die GPS-Uhr liefert Ihnen allerlei Daten über Ihren Körper, die sie für eine optimale Trainingsplanung benötigen.

Auf dem Markt finden Sie eine große Anzahl von GPS-Uhren verschiedener Hersteller, die den Fitness-Trend erkannt haben und Ihnen hilfreiche Gadgets für Ihren Sport liefern. Mit GPS-Uhren können Sie Ihren Puls im Auge behalten und das Training individuell steuern. Denken Sie jedoch daran, dass die GPS-Uhren keine aktiven Navigationsgeräte sind und Sie Ihre Strecke vor dem Aufbruch festlegen müssen.

In unserem Beitrag stellen wir Ihnen 8 hochwertige GPS-Uhren vor und erklären Ihnen die interessanten Details zu ihrem Aufbau und zum Funktionsumfang. Im anschließenden Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte über den Kauf von GPS-Uhren, den richtigen Umgang mit diesen Gadgets und geben Ihnen obendrein ein paar Tipps zur Pflege der Uhren. Darüber hinaus stellen wir Ihnen die Testergebnisse der Stiftung Warentest und von Öko Test zu diesem Thema vor.

4 leistungsstarke GPS-Uhren im großen Vergleich auf STERN.de

GARMIN Forerunner 25 GPS-Uhr
Amazon-Bewertung
(583 Kundenbewertungen)
Größe
1,4 x 4,01 x 4,7 Zentimeter
Gewicht
36 Gramm
Pulsmessung
Brustgurt
WLAN-Funktion
Bluetooth
Touchscreen
Wasserdicht
Datenübertragung
Bluetooth
Steuerung
Tasten
Designauswahl
Höhenmesser
Smartphone kompatibel
Intervallmessung
Schlafdokumentation
Farbe
Schwarz/Rot und 3 weitere
Activity Tracker
Akkulaufzeit
8 - 10 Wochen/im GPS-Modus 8 - 10 Stunden
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 84,38€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Saturn 129,99€
Huawei Watch GT 2 GPS-Uhr
Amazon-Bewertung
(14.255 Kundenbewertungen)
Größe
4,59 x 4,59 x 1,07 Zentimeter
Gewicht
41 Gramm
Pulsmessung
Keine
WLAN-Funktion
Bluetooth
Touchscreen
Wasserdicht
Datenübertragung
Bluetooth
Steuerung
Tasten
Designauswahl
Höhenmesser
Smartphone kompatibel
Intervallmessung
Schlafdokumentation
Farbe
Schwarz und 10 weitere
Activity Tracker
Akkulaufzeit
2 Wochen
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 117,99€ Idealo 115,59€ Otto Preis prüfen Galaxus 118,87€ Alternate 119,90€ Ebay 128,40€ Computeruniverse 131,90€ Jacob 142,44€
Polar Vantage M GPS-Uhr
Amazon-Bewertung
(548 Kundenbewertungen)
Größe
46 x 46 x 12,5 Millimeter
Gewicht
45 Gramm
Pulsmessung
Optisch am Handgelenk
WLAN-Funktion
Bluetooth
Touchscreen
Wasserdicht
Datenübertragung
Bluetooth, Kabel
Steuerung
Tasten
Designauswahl
Höhenmesser
Smartphone kompatibel
Intervallmessung
Schlafdokumentation
Farbe
Weiß und 2 weitere
Activity Tracker
Akkulaufzeit
Bis zu 30 Stunden im Trainingsmodus
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 234,38€ Idealo 189,90€ Otto Preis prüfen Galaxus 192,66€ Decathlon 199,99€ Jacob 206,61€ Computeruniverse 206,99€ Intersport 210,99€
GARMIN Forerunner 35 GPS-Uhr
Amazon-Bewertung
(5.397 Kundenbewertungen)
Größe
3,56 x 1,27 x 4,06 Zentimeter
Gewicht
37,3 Gramm
Pulsmessung
Handgelenk
WLAN-Funktion
Bluetooth
Touchscreen
Wasserdicht
Datenübertragung
Bluetooth
Steuerung
Tasten
Designauswahl
Höhenmesser
Smartphone kompatibel
Intervallmessung
Schlafdokumentation
Farbe
4 verschiedene Farben
Activity Tracker
Akkulaufzeit
Bis zu 9 Tage im Uhr- und bis zu 13 Stunden im GPS-Modus
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 110,40€ Idealo 113,63€ Otto Preis prüfen Wiggle 134,99€ Cyberport 137,90€ expert 149,00€ Media Markt 149,99€ Chain Reaction Cycles 149,99€
Abbildung
Modell GARMIN Forerunner 25 GPS-Uhr Huawei Watch GT 2 GPS-Uhr Polar Vantage M GPS-Uhr GARMIN Forerunner 35 GPS-Uhr
Amazon-Bewertung
(583 Kundenbewertungen)
(14.255 Kundenbewertungen)
(548 Kundenbewertungen)
(5.397 Kundenbewertungen)
Größe 1,4 x 4,01 x 4,7 Zentimeter 4,59 x 4,59 x 1,07 Zentimeter 46 x 46 x 12,5 Millimeter 3,56 x 1,27 x 4,06 Zentimeter
Gewicht 36 Gramm 41 Gramm 45 Gramm 37,3 Gramm
Pulsmessung Brustgurt Keine Optisch am Handgelenk Handgelenk
WLAN-Funktion
Bluetooth
Touchscreen
Wasserdicht
Datenübertragung Bluetooth Bluetooth Bluetooth, Kabel Bluetooth
Steuerung Tasten Tasten Tasten Tasten
Designauswahl
Höhenmesser
Smartphone kompatibel
Intervallmessung
Schlafdokumentation
Farbe Schwarz/Rot und 3 weitere Schwarz und 10 weitere Weiß und 2 weitere 4 verschiedene Farben
Activity Tracker
Akkulaufzeit 8 - 10 Wochen/im GPS-Modus 8 - 10 Stunden 2 Wochen Bis zu 30 Stunden im Trainingsmodus Bis zu 9 Tage im Uhr- und bis zu 13 Stunden im GPS-Modus
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 84,38€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Saturn 129,99€ Amazon 117,99€ Idealo 115,59€ Otto Preis prüfen Galaxus 118,87€ Alternate 119,90€ Ebay 128,40€ Computeruniverse 131,90€ Jacob 142,44€ Amazon 234,38€ Idealo 189,90€ Otto Preis prüfen Galaxus 192,66€ Decathlon 199,99€ Jacob 206,61€ Computeruniverse 206,99€ Intersport 210,99€ Amazon 110,40€ Idealo 113,63€ Otto Preis prüfen Wiggle 134,99€ Cyberport 137,90€ expert 149,00€ Media Markt 149,99€ Chain Reaction Cycles 149,99€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,50 Sterne aus 2 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. GARMIN Forerunner 25 GPS-Uhr mit integriertem Activity Tracker

Bei dem Modell Forerunner 25 des Herstellers GARMIN handelt es sich um eine GPS-Uhr, die vor allem an die Einsteiger adressiert ist. Die Uhr bietet alle Funktionen, die ein Läufer am Anfang seiner Laufkarriere benötigt. Durch das integrierte GPS-Modul bekommen Sie während des Trainings die Informationen über Ihre Pace und die zurückgelegte Strecke. Dieses GPS-Uhrmodell motiviert Sie während des Trainings, weil es Ihnen Signale gibt, wenn Sie ihre persönlichen Bestzeiten wie den schnellsten Kilometer oder die längste Strecke verbessert haben.

success

Zu den weiteren Vorteilen der GARMIN Forerunner 25 GPS-Uhr zählen eine einfache und intuitive Bedienung, ein geringes Gewicht sowie eine leistungsstarke und wiederaufladbare Batterie. Dank Smart Notifications bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, während des Training stets in Verbindung zu bleiben und die Smart Notifications wie SMS, E-Mails, Anrufe oder Benachrichtigungen aus sozialen Netzwerken direkt auf Ihrer GPS-Uhr zu lesen. Nach dem Koppeln mit Ihrem Smartphone verpassen Sie selbst beim Sport keine Benachrichtigungen mehr.

Das Modell Forerunner 25 kann über ANT+ mit separat erhältlichen GARMIN Herzfrequenz-Brustgurten verbunden werden. Das Wissen über die eigene Pulsfrequenz erlaubt es Ihnen, das Training persönlicher zu gestalten und das Bestmögliche herauszuholen. Dank der Informationen über Ihre Herzfrequenz können Sie ihr Training genau an Ihr Leistungsniveau anpassen. Auf diese Weise erfahren Sie zum Beispiel, ob Sie auf den letzten Kilometern noch etwas an Geschwindigkeit zulegen könnten, ohne das Herz zu stark zu belasten. Über die Herzfrequenz besteht außerdem die Möglichkeit, eine detaillierte Berechnung des Kalorienverbrauchs zu erstellen.

info

Welche Sensoren befinden sich in GPS-Uhren? Die GPS-Uhren verfügen meist über zahlreiche Sensoren und werden daher oft auch als Multisportuhren oder Pulsuhren bezeichnet. Die Sensoren sind in erster Linie zum gezielten Trainieren geeignet. Bei den hochwertigeren GPS-Uhren finden Sie solche Funktionen wie Höhenmesser, Schrittzähler, Kalorienzähler, Thermometer, Barometer und Kompass, die dank der in die Uhr eingesetzten Sensoren funktionieren. Die Herzfrequenz-Sensoren gehören heutzutage zur Standardausrüstung der meisten GPS-Uhren.

FAQs

Sind die Herzfrequenzen individuell anpassbar?
Ja. Sie können den Pulsalarm der GARMIN Forerunner 25 GPS-Uhr den individuellen Bedürfnissen entsprechend einstellen.
Funktioniert die GARMIN Forerunner 25 GPS-Uhr auch ohne Verbindung zum Smartphone?
Ja. Sie brauchen für die Nutzung der Laufuhr kein Smartphone oder Handy. Sie können die Anzeige der Strecke und der Zeit nutzen, wenn Sie dies vorher im Anzeigemodus als Anzeigefelder eingeben.
Besitzt diese Uhr eine Auto-Lap-Funktion für automatische Rundenzeiten?
Ja. Diese Funktion steht Ihnen zur Verfügung.
Ist das Uhr-Modell von GARMIN wasserdicht?
Ja. Die GPS-Uhr ist bis zu 5ATM wasserdicht.

2. Huawei Watch GT 2 GPS-Uhr mit Herzfrequenzmessung

Die Huawei Watch GT 2 GPS-Uhr ist eine Smartwatch mit einer Größe von 46 Millimetern und einem Full-Color-AMOLED-Display mit einer Größe von 1,39 Zoll. Das Gehäuse besteht aus wasserbeständigen und -abweisenden Fluorelastomeren. Die GPS-Uhr hat neben einer GPS-Funktion auch eine Bluetooth-Funktion mit einer maximalen Reichweite von 100 Metern. Eine Positionsbestimmung per Glonass ist nach Angaben von Huawei ebenfalls möglich. Die smarte Armbanduhr hat dank ihres Dual-Chip-Designs eine Akkulaufzeit von knapp zwei Wochen. Sie verfügt über 4 Gigabyte ROM-Speicher, hat einen RAM-Speicher von 32 Megabyte und ist mit Geräten der Betriebssysteme Android 4.4 oder iOS 9 und höher kompatibel.

success

Nichts mehr verpassen: Mit der Huawei Watch GT 2 GPS-Uhr lassen sich laut Hersteller unter anderem Kontakte vom Smartphone abrufen, Anrufe via Bluetooth entgegennehmen, SMS und WhatsApp-Nachrichten empfangen oder Nachrichten von Social-Media-Apps wie Twitter, Facebook oder Instagram öffnen.

Das kontinuierliche Herzfrequenz-Monitoring unterstützt und misst die Ruheherz- und Einzelherzfrequenz. Dank Aktivitäts-Tracking ist die GPS-Uhr laut Huawei als Fitnessuhr zum Laufen, Schwimmen oder Radfahren geeignet. Sie soll dafür entsprechende Sportmodi für verschiedene Trainingsaktivitäten enthalten. Weitere praktische Funktionen der GPS-Uhr umfassen:

  • Höhenbarometer
  • Gyroskop
  • Magnetometer
  • TruSleep Schlafanalyse
  • Automatische Schlaferkennung
info

GPS und Glonass – was ist das? GPS ist die Abkürzung für „Global Positioning System“, was übersetzt „weltumspannendes Positionsbestimmungs-System“ heißt. Ein Satellitenempfänger für die GPS-Signale in einer GPS-Uhr verrät die exakte Position eines Menschen auf der Erde. Eine Alternative zu GPS stellt das russische „Globalnaya Navigatsionnaya Sputnikovaya Sistema“ (Glonass) dar, das technisch dem amerikanischen GPS ähnelt. Die Kombination von GPS und Glonass in einer Uhr hat einige Vorteile. Durch die Verfügbarkeit von zwei Systemen stehen mehr Satelliten zur Auswahl, was sich auf die Zeit bis zur ersten Positionsbestimmung und die Positionierungsgenauigkeit positiv auswirken soll.

FAQs

In welchen Farben gibt es die Huawei Watch GT 2 GPS-Uhr?
Die Smartwatch gibt es in elf verschiedenen Farben, darunter Schwarz, Orange, Grau und Braun.
Gibt es die Uhr in anderen Größen?
Ja, auf Wunsch kann die Huawei Watch GT 2 GPS-Uhr auch in einer 42-Millimeter-Variante erworben werden.
Was befindet sich im Lieferumfang?
Im Lieferumfang der Uhr sind eine Ladestation mit Kabel, ein GPS-Tracker und ein Höhenbarometer enthalten.
Wie schwer ist die Smartwatch?
Die GPS-Uhr hat ein Eigengewicht von 41 Gramm ohne Armband.

3. Polar Vantage M GPS-Uhr mit optischer Pulsmessung am Handgelenk

Der Sportartikelhersteller Polar bringt mit dem Modell Vantage M eine GPS-Uhr auf den Markt, die vor allem durch die Polar Precision Prime Sensor™-Fusionstechnologie überzeugt. Diese Technologie dient der präzisen Herzfrequenz-Messung am Handgelenk auch unter sehr anspruchsvollen Bedingungen. Die Uhr bietet viele Funktionen, die Ihnen dabei helfen können, die geplanten Ziele zu erreichen. Einen idealen Trainingsumfang sollen Sie zum Beispiel dank der Training Load Pro-Funktion erreichen.

success

Dieses Polar-Modell ist eine passende Uhr für Läufer. Sie besitzt erweiterte Lauffunktionen wie den Running Index und verschiedene Laufprogramme, die Ihnen zur Auswahl stehen. Aus über 130 Optionen können Sie ihre favorisierte Sportart wählen. Die Einstellungen lassen sich an die jeweilige Sportart individuell anpassen. Die Uhr misst Ihre Herzfrequenz rund um die Uhr. Zusammen mit dem Activity Tracker bekommen Sie dann einen kompletten Überblick über die täglichen Aktivitäten. Zudem überzeugt die Allround-Multisport-Uhr durch die fortschrittliche Polar Sleep Plus-Schlafanalyse, womit Sie Ihr Schlafmuster verfolgen und diesbezüglich ein Feedback bekommen können.

Diese GPS-Uhr ist mit der Polar Flow App kompatibel. Sie können die Polar Flow App vom App Store® oder von Google PlayTM herunterladen. Nach dem Training synchronisieren Sie Ihre Polar-Uhr einfach mit der Flow App und erhalten daraufhin einen sofortigen Überblick sowie Feedback zu den Trainingsergebnissen und der erbrachten Leistung.

info

Kann eine GPS-Uhr als Navigationsgerät dienen? Das wäre ziemlich schwierig, weil es auf den meisten Multifunktionsuhren nicht genügend Speicherplatz gibt, um Datenbanken und umfangreiches Kartenmaterial zu sichern. Bei vielen GPS-Uhren ist es deshalb noch nicht möglich, ein Ziel in die Uhr einzugeben, damit diese Sie dorthin navigiert.

FAQs

Für welchen Armumfang ist die Polar Vantage M GPS-Uhr geeignet?
Das Armband gibt es in zwei unterschiedlichen Größen – in S: Umfang Handgelenk 130-175 Millimeter und in M/L: Umfang Handgelenk 140-210 Millimeter.
Ist diese GPS-Uhr mit allen Polar-Brustgurten kompatibel?
Nein. Nur mit den Bluetooth-Sensoren der Modelle Polar H6, H7, H10 und OH1.
Wie viele Rad-Sensoren kann die Uhr verwalten?
Sie können für bis zu drei Räder die Radeinstellungen in der Polar Vantage M GPS-Uhr hinterlegen und pro Rad einen Rad-Sensorensatz (Geschwindigkeit, Trittfrequenz) mit der Uhr koppeln.
Ist die Höhenmessung durch diese Multisport-Uhr genau?
Eher weniger. Dieses Modell besitzt keine barometrische Höhenmessung, deshalb ist gerade die Höhenmessung nicht so präzise.

4. GARMIN Forerunner 35 GPS-Uhr – misst die Kalorien und das Schlafverhalten

Die zweite GPS-Uhr des Herstellers GARMIN in unserem Vergleich ist das Modell Forerunner 35. Diese einfach zu bedienende GPS-Laufuhr ist in einem modernen Design gehalten und verfügt über die GARMIN-eigene Technologie zur Herzfrequenz-Messung am Handgelenk. Für die Benutzung der Herzfrequenz-Messungsfunktion brauchen Sie somit keinen Brustgurt. Als nützliche Helfer im Training erweisen sich die akustischen Alarme und die Intervalltrainingsfunktion, womit Sie Ihre Leistung gezielt und effektiv verbessern können. Außerdem lässt sich diese Uhr mit einem Smartphone verbinden, wodurch Sie die wichtigsten Informationen und Benachrichtigungen angezeigt bekommen können.

success

Besonders praktisch ist die integrierte Fitness-Tracker-Funktion, die Ihre täglichen Schritte, die zurückgelegten Strecken und die Kalorien genau aufzeichnet. Das motiviert Sie auch außerhalb des Trainings zu mehr Bewegung. Es gibt sogar eine Erinnerungsfunktion, die Sie nach längeren Phasen der Inaktivität daran erinnert, dass es an der Zeit ist, wieder aktiver zu werden. Für mehr Abwechslung beim Training sorgen die vorinstallierten Aktivitätsprofile für Indoor- und Outdoor-Training. Auf diese Weise schalten Sie auf „Sportfunktionen“ zum Fahrrad fahren oder Cardio-Training leichter um.

Ihre Trainingsanalyse erfolgt mit dem Forerunner 35 via GARMIN Connect App. So können Sie damit Ihre sportlichen Leistungen genau verfolgen, analysieren und weitergeben. Nachdem Sie die App auf Ihrem Smartphone installiert haben, lassen sich die von Ihrem Forerunner 35 gesammelten Trainingsdaten per Bluetooth auf die kostenlose Plattform automatisch hochladen. Wie effektiv Sie trainiert haben, entnehmen Sie den präzisen und leicht verständlichen Diagrammen oder Grafiken. Nach Bedarf lassen sich Ihre Läufe und Fitness-Daten auch mit der Online-Community teilen.

info

Was ist bei GPS-Uhren und Konnektivität zu beachten? Die meisten GPS-Uhren lassen sich über Bluetooth mit einem Smartphone koppeln. Mit dazugehörigen Apps können dann die Trainingsdaten ausgelesen oder Navigations-Dateien auf die Uhr geladen werden. Anders als die Smartwatches müssen die GPS-Uhren nicht stets mit einem Smartphone verbunden werden, damit der Zugriff auf alle Funktionen möglich ist. Diese können Sie auch am Computer auslesen. Mithilfe spezieller Programme, die von den Herstellern zur Verfügung gestellt wurden, lassen sich die Trainings- oder Wander-Daten auswerten und vergleichen.

Manche hochwertigeren Uhren lassen sich sogar per WLAN verbinden und koppeln. Es gibt auch mittlerweile Uhren mit Bluetooth LE (Low Energy), was den Stromverbrauch der Datenschnittstelle erheblich reduziert. Eine weitere Funktechnik ist die ANT+. Diese Technik ermöglicht ähnlich wie Bluetooth das Senden von Daten in einem Radius von etwa 10 Metern und das mit einem minimalen Energieverbrauch. Die mit einem ANT+-Modul ausgestatteten GPS-Uhren sind in der Regel mit jedem anderen ANT+-Gerät kompatibel.

FAQs

Zeigt die GARMIN Forerunner 35 GPS-Uhr dauerhaft das Pace in Minuten/Kilometer an oder erst nach 1 gelaufenen Kilometer?
Das hängt vom Bildschirm ab. Auf dem ersten Bildschirm wird die aktuelle Pace angezeigt, auf dem zweiten die durchschnittliche. Die angezeigten Felder lassen sich per App nach eigenen Wünschen anpassen.
Kann ich die Sprache/Schrift auf der Uhr individuell anpassen?
Ja. Die Sprache können Sie in den Einstellungen wechseln.
Ist das Aufladen der GPS-Uhr Forerunner 35 von GARMIN direkt über eine Steckdose möglich?
Wenn Sie einen Anschlussstecker haben, dann ja. Ansonsten geht es nur mit dem mitgelieferten Ladekabel über die herkömmlichen USB-Netzteile.
Zeigt die Uhr dauerhaft den Puls und die Uhrzeit an?
Diese Uhr zeigt Ihnen permanent die Uhrzeit, die Anzeige des Pulses erfolgt entweder per Knopfdruck oder nach dem Beginn des Trainings.

5. GARMIN Forerunner 235 GPS-Uhr mit Musiksteuerung und Audio-Ansagen über Smartphone

Ein weiteres Modell aus dem Hause GARMIN ist die Forerunner 235 GPS-Uhr, die vor allem für Läufer konzipiert wurde. Die Herzfrequenz-Messung am Handgelenk erleichtert das Training, weil Sie keinen Brustgurt mehr anziehen müssen. Ein optischer Sensor am GARMIN Forerunner 235 misst Ihre Herzfrequenz rund um die Uhr – damit können Sie Ihre Fitness genau beobachten und detaillierte Auswertungen vornehmen. Bedenken Sie jedoch, dass die Uhr eng am Handgelenk getragen werden muss, damit die Herzfrequenz-Messung zuverlässig ist.

success

Laufen ist wie jede andere Sportart sehr individuell, denn die Läufer verfolgen zumeist unterschiedliche Ziele. Damit Sie Ihr Vorhaben effektiver und schneller umsetzen können, hat GARMIN für Sie erweiterte Trainingspläne vorbereitet, die Sie bequem von GARMIN Connect auf Ihre Uhr herunterladen können. Darüber hinaus stehen Ihnen verschiedene Displaydesigns, Widgets und Apps zur Auswahl, um die Uhr sowie das Training zu personalisieren.

Sie brauchen selbst in Innenräumen nicht auf die integrierten Messfunktionen der GPS-Uhr zu verzichten. Der integrierte Beschleunigungsmesser speichert Daten zu Distanz und Durchschnittsgeschwindigkeit, wenn Sie auf einer Hallenbahn oder dem Laufband trainieren. Ein separater Laufsensor erübrigt sich damit. Die Uhr funktioniert außerdem als Ihr persönlicher Coach. Falls Sie sich länger als 1 Stunde nicht bewegt haben, erinnert die Uhr Sie sogar daran, aufzustehen. Diese GARMIN-Uhr ist mit GPS und Glonass-Satelliten kompatibel, was eine schnelle und genaue Ermittlung der Position ermöglicht. Das gelingt sogar problemlos in dichten Wäldern oder in der Nähe von hohen Gebäuden.

info

Was ist eine Triathlon-Uhr? Beim Triathlon werden mehrere Sportarten miteinander kombiniert. Die sogenannten Triathlon-Uhren sind mit einer Vielzahl an Funktionen ausgestattet. Da Schwimmen eine Sportart ist, die zum Triathlon gehört, sind alle Triathlon-Uhren wasserdicht. Sie überzeugen zudem durch eine hochwertige Verarbeitung und eine hohe Messgenauigkeit. Sie können außerdem mit nur einem Knopfdruck alle drei Sportarten bei einem Triathlon-Wettkampf bedienen, ohne die Trainingssession neu starten zu müssen.

FAQs

Kann ich die GARMIN Forerunner 235 GPS-Uhr auch mit einem Brustgurt koppeln?
Ja, diese Möglichkeit besteht. Sie müssen einen Brustgurt wählen, der mit dieser Uhr kompatibel ist, und dann diesen über ANT+ mit der Uhr verbinden.
Kann ich neben Laufen auch andere Aktivitäten aufzeichnen wie zum Beispiel das Aerobic-Training?
Ist die Uhr auch mit der Strava-App kompatibel?
Ja. Neben Strava können Sie die GARMIN Forerunner 235 GPS-Uhr mit weiteren Applikationen wie Endomondo oder Runtastic verbinden.
Kann ich den Startbildschirm auch dauerhaft oder zumindest länger beleuchten?
Ja. Das können Sie unter Systemeinstellung -> Beleuchtung ändern.

6. Fitbit Surge GPS-Uhr mit dauerhafter Herzfrequenz-Messung und unterschiedlichen Sportmodi

Die GPS-Uhr Fitbit Surge begleitet Sie Tag und Nacht. Der Aktivitätsmesser gibt Ihnen Auskunft über die Schrittzahl, die zurückgelegte Strecke sowie über den Kalorienverbrauch beim Training und im Alltag. Falls Sie sich ein Ziel gesetzt haben, bekommen Sie Informationen darüber, wie nahe Sie Ihrem Ziel bereits gekommen sind. Während Sie schlafen, sammelt die Uhr wichtige Daten und die Weckfunktion weckt Sie sanft und fast geräuschlos auf. Die Uhr überwacht automatisch Ihre Schlafdauer sowie die Qualität der Nachtruhe.

Neben den Anruf- und SMS-Benachrichtigungen sowie einer Musiksteuerung verfügt die GPS-Uhr von Fitbit über folgende Features:

  • GPS-Messung für die Streckenlänge, das Tempo, die Höhenunterschiede und die Streckenverläufe
  • Überwachung der Herzfrequenz
  • Akku-Laufzeit von 7 Tagen
  • Unterschiedliche Sportmodi
  • Rufnummererkennung

Die aufgezeichneten Trainings- und Tracker-Daten werden per Bluetooth automatisch mit dem Computer und mehr als 120 gängigen Smartphone-Modellen mit iOS-, Android- und Windows-Betriebssystem synchronisiert. Die Uhr unterstützt Sie bei der Zielsetzung, kontrolliert Ihre Essgewohnheiten und überwacht Ihre Fortschritte. Dank des mobilen Online-Dashboards können Sie den Trainingsverlauf analysieren und für die erreichten Leistungen spezielle Abzeichen erlangen, was einen ordentlichen Motivationsschub bedeuten kann.

info

Wo liegt der Unterschied zwischen einem Fitness-Armband und einer klassischen GPS-Uhr? Die Hauptunterschiede zwischen den beiden Geräten liegen vor allem im Preis und im Funktionsumfang. Darüber hinaus muss ein Armband permanent mit einem Smartphone verbunden sein, um die Daten auszulesen. Bei den GPS-Uhren lassen sich dagegen die ersten Ergebnisse schon am Display der Uhr anzeigen und auswerten. Die Infos sind zwar nicht so umfangreich wie die spätere Auswertung am heimischen PC, Sie bekommen jedoch einen ersten Anhaltspunkt über die Trainingseinheit.

FAQs

Ist das Display der Fitbit Surge GPS-Uhr dauerhaft an?
Ja. Das Display ist immer an, Sie müssen es nicht extra aktivieren.
Kann ich mit dieser Uhr einen Timer mit akustischem Signal für Work-outs und Intervall-Training einstellen?
Ja, es gibt eine Countdown-Funktion, die Sie sekundengenau einstellen können.
Informiert die Uhr durch akustische Signale oder durch das Vibrieren darüber, wenn beim Joggen der optimale Pulsbereich verlassen wird?
Nein. Es gibt keine Möglichkeiten, Vorgaben an der Uhr einzustellen.
Hat die Uhr einen internen Speicher, um Musikstücke abzuspeichern?
Nein. Sie müssen die Fitbit Surge GPS-Uhr mit der Playlist Ihres Smartphones synchronisieren und können dann die Musik direkt am Handgelenk steuern.

7. GPS-Uhr APEX Premium MultiSport von COROS mit Nutzung bei schwachem GPS-Signal

Die COROS-GPS-Uhr APEX Premium MultiSport ist mit Track- und Navigationsfunktionen ausgestattet und eignet sich dem Hersteller zufolge für alle, die eine Wegbeschreibung benötigen. Das Modell lädt demnach Routen hoch und zeigt sie auf dem Raster als Brotkrumenpfad an. Außerdem soll die Uhr in Echtzeit über Richtung und Höhe informieren und Warnungen bei Kursabweichungen liefern. Wie COROS angibt, kann die APEX Premium dank ihrer Bauweise und des Designs sowohl beim Training als auch im Alltag Verwendung finden. Sie ist demnach für jede Umgebung ausgestattet. So soll das verwendete Saphierglas für einen hohen Schutz sorgen. Zudem hat die Oberfläche eine Titanlegierung und die Lünette besteht aus Edelstahl. Eine Lünette ist bei einer Uhr die bewegliche oder unbewegliche Umrandung des Zifferblattes.

success

Die GPS-Uhr erstellt laut COROS einen eigenen Schritt-Algorithmus. Er basiert demnach auf maschinellem Lernen und zeichnet den persönlichen Bewegungsbereich beim Laufen auf. Auf diese Weise soll ein eigenes Schrittmodell entstehen, das bei der Bewegung in Gebäuden oder in Bereichen mit schwachem GPS-Signal (beispielsweise in Tunneln) zum Einsatz kommen kann.

Auf dem 46 Millimeter großen Bildschirm mit dem digitalen Ziffernblatt ist es nach Herstellerangaben einfach möglich, durch die Funktionen der APEX zu navigieren. Sie liefert demnach beispielsweise Angaben zur Ausdauer und zum Trainingseffekt, um die Gesamtanstrengung genau zu bestimmen. Dazu zieht die Sportuhr verschiedene Daten wie Tempo, Herzfrequenz und Distanz heran. Außerdem weist der COROS-Trainer darauf hin, wenn es Zeit für eine Erholungspause ist.

Der COROS-Trainingsmodus der GPS-Uhr ermöglicht es, Workouts von professionellen Athleten zu erstellen, zu teilen und herunterzuladen. Mit der COROS-App für Laufen, Krafttraining, Schwimmen oder Radfahren können eigene Workouts erstellt werden. Es stehen über 200 vorinstallierte Übungen zur Verfügung, um die passende Krafttrainingseinheit zu erstellen. Die Uhr soll sich außerdem zum Bergsteigen, Wandern, Triathlon, Ski– und Snowboardfahren sowie weitere Sportarten eignen. Per SMS, E-Mail oder soziale Medien besteht die Möglichkeit, die Workouts mit anderen zu teilen.

Der Bahnlaufmodus von COROS ist für Läufer interessant, die ihre Bahnläufe und Trainings genau messen möchten. Er stellt gemäß Hersteller die gelaufene Strecke in glatten Geraden und Kurven dar. In Verbindung mit dem POD (Performance Optimization Device) liefert die APEX Premium MultiSport demnach in Echtzeit Messwerte sowie Leistungs- und Formdaten. Die Uhr wiegt mit Armband 55,3 Gramm und hat eine Wasserdichtigkeit von 10 ATM beziehungsweise bis 100 Meter. ATM ist eine Einheit des Drucks und steht für die physikalische Atmosphäre.

FAQ

Wie lange hält der Akku der APEX Premium MultiSport?
Wie der Hersteller angibt, läuft der Akku der GPS-Uhr bei Verwendung des UltraMax-GPS-Modus bis zu 100 Stunden. Im normalen GPS-Modus lautet die Laufzeit demnach 35 Stunden und bei normaler Nutzung sind es bis zu 30 Tage.
Aus welchem Material besteht das Armband der COROS-GPS-Uhr?
Das Material des Uhrarmbandes ist Silikon.
Wie dick ist das Gehäuse?
Das Gehäuse hat eine Dicke von 11,9 Millimetern.
Misst die Uhr den VO2max?
Ja, dem Hersteller zufolge bezieht die Sportuhr APEX Premium MultiSport den VO2max bei der Berechnung des Lauftrainingsalgorithmus mit ein. Allgemein gilt der Wert als Gradmesser der Ausdauerleistungsfähigkeit. Er zeigt die Sauerstoffaufnahme an, die der Körper pro Minute und pro Kilogramm Körpergewicht bei maximaler Leistung verwertet.
Welche Sensoren hat die Sportuhr?
Die GPS-Uhr von COROS hat einen optischen Herzfrequenzmesser, einen barometrischen Höhenmesser, einen Beschleunigungsmesser, ein Gyroskop und einen Kompass.

8. GARMIN Forerunner 735XT GPS-Uhr mit sehr gutem Tragekomfort

Die letzte GPS-Uhr in unserem Vergleich ist die GARMIN Forerunner 735XT GPS-Uhr mit der optischen Herzfrequenz-Messung am Handgelenk. Diese Uhr ist ein echter Alleskönner, sie überzeugt durch eine Vielfalt an wählbaren Funktionen und ist zudem ultraleicht – Sie spüren sie kaum am Handgelenk. Adressiert ist sie vor allem an Multisportler und Triathleten, die sich durch die genaue Analyse ihrer Leistungsdaten kontinuierlich verbessern möchten und die Herzfrequenz-Messung am Handgelenk nicht vermissen wollen.

success

Eine perfekte Multisport-Uhr: Die GPS-Uhr von GARMIN ist Fahrradcomputer, GPS-Lauf- und -Schwimm-Uhr in einem. Sie zeichnet viele relevante Leistungsdaten auf und erkennt im Triathlon-Modus sogar die Wechselzonen. Diese Multifunktionsuhr kann eine sehr gute Unterstützung beim Laufen, Rad fahren und Schwimmen sowie bei vielen weiteren Sportarten sein.

Das Gewicht der Uhr von nur 40,2 Gramm ist kaum zu unterbieten: Sie bekommen mit diesem Modell die bisher leichteste GARMIN Multisport-Uhr überhaupt. Neben dem geringen Gewicht punktet die Uhr in Sachen Tragekomfort und Design durch eine schmale und ansprechende Optik sowie durch ein weiches Silikonarmband, das für eine optimale Anpassung am Handgelenk sorgt. Der Akku der Uhr ist besonders leistungsstark: Sie läuft bis maximal 11 Tage im Uhr-, 14 Stunden im GPS- und 24 Stunden im UltraTrac-Modus.

Dieses Modell ist außerdem bis 5ATM wasserdicht. Via ANT+ lassen sich zahlreiche Sensoren wie extra Herzfrequenz-Gurte oder verschiedene Fahrradsicherheitsprodukte mit der Uhr verbinden. Die Datenübertragung erfolgt schnell und bequem entweder über Bluetooth Smart oder über das mitgelieferte USB-Ladekabel.

info

Beachten Sie bitte den Hinweis, dass GPS-Uhren keine aktiven Navigationsgeräte sind. Vor dem Aufbruch sollten Sie deshalb immer eine Strecke festlegen. Eine GPS -Uhr ist zudem nicht immer zu 100 Prozent genau. Allerdings wird diese Technik ständig weiterentwickelt und somit auch die gemessenen Distanzen sowie Durchschnittsgeschwindigkeit immer präziser berechnet.

FAQs

Kann ich mit der GARMIN Forerunner 735XT GPS-Uhr auch individuelle Sportprofile erstellen?
Ja. Diese Möglichkeit besteht, Sie können bei den Einstellungen eigene Aktivitäten erstellen.
Besitzt die Uhr eine Track Back-Funktion?
Ja. Diese Funktion steht Ihnen zur Verfügung und sie kann sehr nützlich sein, wenn Sie sich zum Beispiel verfahren haben.
Ist die GPS-Uhr von GARMIN auch mit Android-Smartphones kompatibel?
Ja. Sie können die GARMIN Forerunner 735XT GPS-Uhr problemlos mit einem Android-Smartphone koppeln.
Zeichnet die Uhr auch Strecken auf, wenn ich auf dem Laufband laufe?
Ja. Dafür brauchen Sie nur das Profil „Indoor Run“ einstellen.

Was sind GPS-Uhren?

GPS-Uhr TestDie modernen GPS-Uhren dienen als praktische Gadgets und moderne Accessoires in einem. GPS-Uhren finden ihre Verwendung nicht nur im Sportbereich, sondern sie erfreuen sich einer hohen Akzeptanz auch außerhalb des Sports. Sie sind heutzutage immer mehr an Handgelenken im täglichen Einsatz zu finden und werden als ein modischer Zusatz gern getragen. Aber nicht nur die ansprechende Optik macht die GPS-Uhren so populär. Vielmehr bieten sie unterschiedliche Funktionen und pragmatische Features, die im Alltag sehr praktisch sein können und deshalb nicht fehlen dürfen.

Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass die GPS-Uhren spezielle Geräte sind, die mit Funktionen zur Routenaufzeichnung und zum Teil zur Navigation ausgerüstet sind. Die neuesten Top-Modelle können sogar die größeren und unhandlicheren GPS-Geräte ersetzen. Sie sind für den Outdoor-Einsatz mit unterschiedlichen Sensoren ausgestattet und liefern dem Sportler wichtige Informationen zu seiner Umgebung, zu Wetterdaten, zum Sonnen- und Mondstand oder versorgen ihn mit Körpermessdaten.

Obwohl die meisten GPS-Uhren auf Läufer ausgerichtet sind, schwören auch Athleten anderer Sportarten auf diese kleine und handliche Trainingshilfe. Sogar die Golfer nutzen GPS-Uhren, um auf unbekannten Golfplätzen immer das richtige Loch zu finden. Eine GPS-Uhr ist nichts anderes als ein Trainingscomputer, der die gelaufene Strecke aufzeichnet. Sie können zum Beispiel eigene Routen laufen, die Sie nach dem Training speichern und später erneut laufen können. Das absolvierte Training lässt sich am PC oder Smartphone detailliert analysieren.

Bei der Geschwindigkeits-, Distanz- und Pace-Messung sind die GPS-Uhren mit ihrer ausgereiften Technik um einiges zuverlässiger als Messungen, die Sie beispielsweise mit einem Schrittmesser oder einem Sensor am Schuh oder Rad machen. Ihre Laufleistung wird durch die unterschiedlichsten Features überwacht, was Ihr Training dadurch besser und effektiver gestaltet.

info

Die Läufer interessieren sich vielmehr für den sogenannten Pace-Wert und nicht für die Geschwindigkeit in km/h, was wiederum für die Radler von Interesse ist. Pace verdeutlicht das Schritttempo und wird mit Minuten pro Kilometer dargestellt. Zum Beispiel bei einer Pace von 5 Minuten/Kilometer läuft der Sportler 1 Kilometer in 5 Minuten. Eine exakte Pace-Messung erfordert den Einsatz von GPS-Technik.

Wie funktioniert eine GPS-Uhr?

FragezeichenDie GPS-Uhren funktionieren dank des verbauten Moduls zum Empfangen von Signalen per GPS. Das satellitengestützte System zur Ortung ermöglicht der Uhr, die Daten rund um die Bewegung und die Nutzung der Uhr aufzuzeichnen. Die gesammelten Daten werden dann entsprechend verarbeitet. Die Ortungstechnik ist mittlerweile so genau, dass sie bis auf wenige Meter genau funktioniert. Die GPS-Uhren kombinieren die Vorteile von Fitness-Trackern mit den Vorteilen von Smartphones in einem Gerät. Damit eine genaue Ortung möglich ist, muss die Uhr mit mindestens vier GPS-Satelliten verbunden sein.

Mehr ist immer besser, weil dadurch die Position und die Geschwindigkeit wesentlich präziser bestimmt werden können. Die GPS-Uhr bestimmt die eigene Position exakt, indem sie die Positionen und die Zeit, welche das GPS-Signal vom Satelliten bis zum GPS-Gerät braucht, präzise ausrechnet. Für die Bestimmung der eigenen Geschwindigkeit wird dagegen die Zeit berechnet, die das GPS-Gerät für die Distanz zwischen zwei GPS-Koordinatenpunkten braucht.

info

Wie navigieren Sie mit der Brotkrümelansicht? Wenn Sie mit Ihrer GPS-Uhr ein Lauf- oder Radtraining aufzeichnen, dann geschieht es nach dem Brotkrümelprinzip. Ihre Bewegung, die oft als Track bezeichnet wird, fängt mit einem Startpunkt an. Die GPS-Uhr zeichnet Ihre Bewegung als eine Linie, die aus mehreren, auf dem Track markierten Punkten besteht, auf. Es sind die sogenannten „Brotkrümelspuren“, die Sie während Ihres Trainings wie Brotkrümel für die Wegmarkierung fallen gelassen haben.

Diese Brotkrümel sind Trackpunkte, die von der GPS-Uhr automatisch miteinander verbunden werden und als Endergebnis eine Linie bilden. Sie können dann auf diese Weise die zurückgelegte und aufgezeichnete Strecke zurücknavigieren. Das ist vor allem dann von Nutzen, wenn Sie zum Beispiel im Wald die Orientierung verloren haben.

Die Geschichte der GPS-Uhren

Die klassischen GPS-Uhren gibt es noch so lange auf dem Markt. Sie sind zwar eine relativ neue Erfindung, dafür aber erfreuen sie sich bereits einer stets wachsenden Beliebtheit. Die in den GPS-Uhren eingesetzte Technik existiert in dieser Form erst seit wenigen Jahren, und doch machte ihre Entwicklung gerade in der letzten Zeit rasche Fortschritte. Ohne die GPS-Technik gäbe es natürlich keine GPS-Uhren in der Form, wie wir sie kennen. Die Entwicklung und der Aufbau des GPS-Satellitensystems dauerten über 20 Jahre – von 1973 bis zu Betriebsbereitschaft im Jahr 1993.

Das System wurde ursprünglich vom US-Verteidigungsministerium entwickelt und trug den Namen GNSS – Global Navigation Satellite System. Nachdem sich das System im Militärbereich etabliert hatte, wurde es für die zivile Nutzung zunächst als ein künstlich minimierter Dienst – Selective Availability – bereitgestellt. Die Positionsbestimmung hatte damals eine Genauigkeit von etwa 100 Metern.

info

Erst im Jahr 2000 wurde die Selective Availability ausgeschaltet, was eine Genauigkeit der Positionsbestimmung bis auf etwa 10 Meter erlaubte. Damit war auch eine zuverlässigere Höhenbestimmung möglich. Ab dem Millenium begann dann auch der Erfolg der zivil genutzten Navigationssysteme, darunter die GPS-Uhren. Anfang 2016 gab es insgesamt 30 funktionsfähige Satelliten in der Umlaufbahn, die für das GPS-System verantwortlich waren.

Die Entwicklung der GPS-Uhren war von der GPS-Technik abhängig. Die ersten GPS-Uhren waren ziemlich klobig, wogen viel und waren ziemlich ungenau bei der Messung. Auch die Batterielaufzeit war durch die GPS-Nutzung nicht von langer Dauer. Zusammen mit der GPS-Technik wurden auch die GPS-Uhren stets weiterentwickelt. Die heutigen Modelle sehen den ersten GPS-Uhren von damals kaum mehr ähnlich. Sie sind schlanker, leichter, genauer und in einem modernen, schicken Design hergestellt.

Ist eine Navigation mit der GPS-Uhr möglich?

GPS-Uhr VergleichDas ist bedingt möglich, Sie müssen jedoch vorher am PC oder Smartphone Ihre Route festlegen. Die Navigation funktioniert in diesem Fall ausschließlich mit der Route, die Sie auf Ihre Uhr geladen haben. Das grenzt Sie ein, Sie können unterwegs kein neues Ziel oder eine neue Route eingeben, damit Sie sich ähnlich wie Autos von der Uhr lotsen lassen können. Im Netz finden Sie eine Vielzahl von unterschiedlichen Routen für das Fahrrad, für Läufer, für MTB-Fahrer oder für Wanderwege.

Auch Motorrad-Strecken, Reitwege oder Langlauf-Loipen befinden sich unter den zahlreichen Routenangeboten. Die Strecke laden Sie einfach am PC auf Ihre GPS-Uhr und schon können Sie diese bequem nachlaufen oder nachfahren. Falls Sie Ihre eigenen Routen besitzen, können Sie diese hochladen und den Mitmenschen in der Community zur Verfügung stellen. Die Software-Programme der Hersteller schlagen Ihnen zudem die Seitenempfehlungen zum Download der Routen vor

Wo finden GPS-Uhren ihre Anwendung?

Wie bereits erwähnt, werden GPS-Uhren in verschiedenen Lebensbereichen eingesetzt. Insbesondere die Sportler profitieren von den vielen Funktionen und der GPS-Technik der Uhr, die das Training effizient macht und eine individuelle Trainingsgestaltung erlaubt. In diesen Bereichen sind GPS-Uhren eine willkommene technische Hilfe:

Sport: Die GPS-Uhren erfreuen sich einer großen Beliebtheit bei Joggern, Läufern und Triathleten. Die GPS-Geräte mit einem Höhenmesser sind eine gute Unterstützung beim Ski fahren oder beim Bergwandern. Viele hochwertige Modelle punkten mit einer üppigen Outdoor-Ausstattung. GPS-Uhren werden im Sportbereich eingesetzt, um Daten bei den Aktivitäten aufzuzeichnen und später auszuwerten.

Falls Sie eine GPS-Uhr zum Live-Tracking verwenden, werden die Trainingsdaten direkt und in Echtzeit über eine Sport App bearbeitet und angezeigt. Sie ist eine Art Trainingscomputer, deren Einstellungen Sie beim Sport entsprechend personalisieren können. Die gesammelten Daten lassen sich miteinander vergleichen. So erfahren Sie, welche eventuellen Fortschritte oder Rückschritte Sie bereits gemacht haben.

danger

Achtung: Sie sollten bei den Trainingsdaten wie bei allen anderen sensiblen Daten darauf achten, dass diese vor Fremdzugriffen geschützt sind.

Navigation mit GPS-Uhren: Wie schon beschrieben, steht diese Möglichkeit Ihnen offen, wenn Sie die ausgesuchte Strecke vorher am eigenen Computer festlegen und in Ihrer Uhr speichern. Viele GPS-Uhren sind mit der sogenannten Brotkrümel-Funktion ausgestattet. Diese Funktion ist in solchen Situationen hilfreich, in denen Sie einmal von der Ihnen bekannten Jogging- oder Fahrrad-Strecke abweichen sollten. Anhand dieses Features ist es dann möglich, Ihren Weg zurückzuverfolgen.

Spezielle GPS-Uhren für Schwimmer: Die wasserdichten GPS-Uhren geben den Schwimmern und Tauchern eine gute Gelegenheit dazu, die eigenen Fortschritte zu verfolgen und auszuwerten. Beim Schwimmen sind, wie bei jeder anderen Ausdauersportart, Herzfrequenz-Aufzeichnungen sehr hilfreich und durchaus sinnvoll. Im Wasser wird die GPS-Uhr besonders beansprucht und sie muss einem größeren Wasserdruck standhalten. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf genau auf diese Eigenschaft der Uhr achten.

warning

Tipp: Die Messungen im Wasser können unter Umständen verfälscht werden. Dazu kann es kommen, wenn zu viel Wasser zwischen das Handgelenk und den Sender der Uhr gerät. Des Weiteren kann sich das Chlor im Hallenbad negativ auf die Sensoren auswirken.

GPS-Uhren für Kinder: Diese Uhren sind dafür konzipiert, um die Kleinen im Auge behalten zu können. Die Hauptaufgabe der Uhr besteht darin, den Eltern mehr Sicherheit zu geben, wenn das Kind draußen spielt oder ohne Begleitung unterwegs ist. Dabei sollten Sie auf die folgenden Merkmale achten:

  • Echtzeitlokalisierung des Kindes
  • Notfallanruf
  • Alarm an die Eltern, falls die Uhr vom Handgelenk abgenommen wird
  • Diskretion – die Uhr sollte nicht gleich als eine GPS-Uhr erkennbar sein
warning

Merken Sie sich: Bei einer GPS-Uhr für Kinder mit einer SIM-Karte werden stets Daten empfangen oder gesendet, was zusätzliche Kosten verursacht.

GPS-Uhren für Senioren und Demenzkranke: GPS-Uhren mit Demenzortung sollten vor allem den Kranken orten und überwachen. Darüber hinaus reicht im Notfall nur ein Knopfdruck, um Hilfe zu rufen. Der Empfänger bekommt per SMS die Position des Uhr-Trägers genannt.

info

Solche GPS-Uhren leisten gute Dienste bei älteren, alleinlebenden Menschen, die damit sogar bei einem Sturz nicht auf sich alleine gestellt sind und Hilfe rufen können.

Welche Arten von GPS-Uhren gibt es?

UnterschiedeNeben den vorher erläuterten Arten von GPS-Uhren in Hinsicht auf die Einsatzmöglichkeiten unterscheiden sich die Uhren auch noch in der Form, wie die Herzfrequenz gemessen wird. Auf dem Markt finden Sie GPS-Uhren mit Pulsmessungsfunktion über einen Brustgurt oder Uhren mit einer optischen Pulsmessung am Handgelenk. In der Regel sind heutzutage fast alle GPS-Uhren mit einem Pulsmesser ausgestattet, es kommt jedoch darauf an, wie diese Messung vorgenommen wird.

  • GPS-Uhren mit Handgelenksmessung: Ein optischer Sensor und eine elektro-optische Linse sind für eine exakte Pulsmessung bei diesem Gerät verantwortlich. Bei älteren Modellen erfolgte die Pulsmessung über einen Sensor am Finger. Der Puls wird dabei von zwei LEDs, die sich an der Unterseite der Uhr befinden, am Handgelenk gemessen. Die LED-Sensoren versenden Lichtimpulse, die die Veränderungen im Blutfluss beim Herzschlag wahrnehmen. Die Pulsfrequenz wird dann anhand dieser Veränderungen errechnet. Der größte Vorteil dabei: Sie können auf den Brustgurt verzichten, den Sie bei den anderen Modellen tragen müssen. Daraus resultiert, dass Sie diese Uhr auch im Alltag, zum Beispiel im Büro, tragen können, ohne den Brustgurt anlegen zu müssen, was auf Dauer leicht unangenehm sein kann.
  • GPS-Uhr mit Brustgurt: Diese Uhren benötigen einen Brustgurt, der mit Sensoren für die Pulsmessung ausgestattet ist. Der eingearbeitete Sender übermittelt die Pulsdaten an die GPS-Uhr. Diese Messung sollte genauer sein als die Herzfrequenz-Messung am Handgelenk. Für eine exakte Messung ist es wichtig, dass die GPS-Pulsuhr eng an der Brust und knapp unterhalb des Brustmuskels anliegt. Der Sensor sollte zum Herzen hin ausgerichtet sein. Die Brustgurte gibt es für verschiedene Brustumfänge, das dehnbare Gummimaterial macht sie zudem sehr flexibel. Der Umfang des Brustgurtes kann herstellerabhängig 65 bis maximal 130 Zentimeter betragen. Der Gurt bleibt jedoch eine Einschränkung und ist in der Regel auf Dauer nicht sonderlich bequem.

Die Vor- und Nachteile verschiedener Arten von GPS-Uhren

Falls Sie sich noch nicht sicher sind, für welchen Typ einer GPS-Uhr Sie sich entscheiden sollten, dann hilft Ihnen vielleicht die kurze Zusammenstellung der Vor- und Nachteile der beiden Typen:

GPS-Uhren mit Handgelenksmessung:

  • Ein Brustgurt ist nicht mehr notwendig
  • Ermöglicht ein simples und komfortables Tragen
  • Trotz der Ungenauigkeit entwickelt sich die Technik stets weiter
  • Günstiger in der Anschaffung
  • Die Messung ist noch nicht so präzise wie bei einem Brustgurt
  • Für Profisportler deswegen kaum geeignet
  • Etwas teurer in der Anschaffung als die Brustgurt-Modelle
  • Eine eingeschränkte Auswahl auf dem Markt

GPS-Uhren mit Brustgurt:

  • Eine exakte Messung der Herzfrequenz
  • Auf dem Markt eine große Auswahl
  • Ein direkter Austausch von Daten über Funk oder Bluetooth
  • Auch für Profisportler gut geeignet
  • Das Tragen des Gurtes kann schnell lästig werden
  • Unter Umständen kann der Gurt die Haut wund scheuern
  • Der Gurt bedarf einer regelmäßigen Reinigung nach dem Sport
  • Bei manchen Modellen und je nach Hersteller muss der Gurt separat zugekauft werden

Darauf sollten Sie beim Kauf einer GPS-Uhr achten

Im Handel finden Sie eine große Vielfalt von GPS-Uhren verschiedener Hersteller, die sich in der Qualität, im Funktionsumfang und im Design voneinander unterscheiden. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir für Sie einen kleinen Kaufratgeber zusammengestellt.

  1. GPS-Uhren TestDie Größe und das Gewicht: Im Vergleich zu den klassischen Armbanduhren sind die meisten Modelle aus unserem Vergleich ziemlich klobig und relativ groß. Das liegt natürlich an der Technik, die sich im Gehäuse der GPS-Uhren verbirgt. Noch vor einigen Jahren waren die ersten GPS-Uhren um einiges größer als die Hightech-Geräte von heute, die Technik machte auch in diesem Bereich erheblich Fortschritte. Achten Sie darauf, dass die Uhr mit einem großen, gut lesbaren Display ausgestattet ist. Im Training werden Sie von den ermittelten Daten oft Gebrauch machen müssen. Ein großzügiges Display leistet hier unbezahlbare Dienste. In der Regel wiegen die GPS-Uhren zwischen 50 und 90 Gramm, wobei es hier zum Teil erhebliche Unterschiede geben kann. Eine herkömmliche kleinere Armbanduhr wiegt im Vergleich lediglich 20 bis 50 Gramm.
  2. Die Akku-Leistung: Wie lange der Akku einer GPS-Uhr hält, hängt vor allem von der Nutzung und dem Funktionsumfang der Uhr ab. Manche Uhren halten im Stand-by-Modus 2 bis 3 Wochen problemlos durch. Bei einer aktiven Nutzung mit eingeschaltetem GPS-Modus verkürzt sich jedoch die Akku-Leistung zum Teil erheblich und beträgt im Durchschnitt 8 bis 10 Stunden. Die Akku-Leistung hängt nicht selten mit dem Preis der Uhr zusammen. Für eine gute Akku-Leistung müssen Sie in der Regel etwas mehr ausgeben. Falls Sie Triathlon betreiben, dann sollten Sie auf jedem Fall zu einer GPS-Uhr mit möglichst langer Akku-Leistung greifen.
  3. Die Wasserfestigkeit: Die meisten GPS-Uhren sind wasserfest, manche davon sind sogar extra an Schwimmer und Triathleten adressiert. Allerdings sollten Sie mit diesen Uhren nicht auf Tieftauchgang gehen – bis zu 5ATM, also bis 50 Meter Tiefe, sind zwar die Top-Modelle wasserdicht, aber als reine Taucheruhren sind sie kaum geeignet. Manche Modelle sind dagegen nur gegen Spritzwasser geschützt, bei einzelnen Produkten raten die Hersteller vom Gebrauch beim Schwimmen ab. Beachten Sie deshalb sicherheitshalber vor dem Sprung ins Wasser die Bedienungsanleitung der Uhr.
  4. Die Messgenauigkeit: Vor allem für die ambitionierten Sportler unter Ihnen spielt die Messgenauigkeit einer GPS-Uhr eine wichtige Rolle. Meistens hängt es nicht selbst von der Uhr ab, wie genau die Messung erfolgt. Es hängt vielmehr damit zusammen, wo Sie sich gerade befinden und wie gut der Empfang vor Ort ist. Zum Beispiel im Wald oder in einer dicht bebauten Innenstadt kann die Uhr Schwierigkeiten bekommen, eine genügende Anzahl von Satelliten zu finden, die für eine genaue Positionierung unabdingbar ist. Es kann deshalb zu Abweichungen in der Ortung von circa 10 Metern und mehr kommen. Deswegen sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, das im Hinblick auf die Messgenauigkeit die besten Ergebnisse aufweisen kann, damit Sie bei Ihrem Training auf eine genaue Messung nicht verzichten müssen.
  5. Die Herzfrequenz-Messung: Die Pulsmessung ist neben der GPS-Funktion ein weiteres wichtiges Feature einer hochwertigen GPS-Uhr. Ob diese Funktion für Sie eine Rolle spielt oder gebraucht wird, hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Wichtig bei der Wahl bleibt allerdings die Art, wie die Herzfrequenz gemessen wird. Im Ratgeberteil haben wir bereits über die zwei Methoden der Pulsmessung gesprochen und ihre Vor- und Nachteile detailliert erläutert. Es bleibt Ihnen überlassen, welche Art der Pulsmessung für Sie infrage kommt.
  6. Kompabilität mit einem Smartphone: Bevor Sie eine Wahl treffen, sollten Sie erst in Erfahrung bringen, ob Ihr Smartphone mit der GPS-Uhr kompatibel ist und sich überhaupt koppeln lässt. Die neueren iOS- und Android-Smartphones kommen mit den meisten GPS-Uhren ohne Probleme zurecht, allerdings können die Blackberry- oder Windows-Smartphone-Besitzer mit der Kompatibilität Probleme haben. Darüber hinaus nutzen die neuen Uhren eine Bluetooth 4.0-Verbindung, die noch nicht alle Smartphones unterstützen.
  7. Multifunktionalität: Vor allem für die Multisportler sind GPS-Uhren von Vorteil, die mehrere Sportarten unterstützen. Die meisten GPS-Uhren bieten verschiedene Kategorien und Modi an, was zum Beispiel für Triathleten von Bedeutung ist.
  8. Die Optik: Beim Thema Design brauchen Sie keine Abstriche zu machen. Die meisten Modelle aus unserem Vergleich überzeugen mit einem modernen Look. Solche Uhren passen heutzutage nicht nur zum Sport, sie können auch im Alltag gut getragen werden. Viele GPS-Uhren verfügen außerdem über auswechselbare Armbänder. Auf diese Weise können Sie das Design der Uhr entsprechend der Situation beliebig ändern und auf Anlass sowie Outfit abstimmen.
warning

Achtung: Einige Hersteller aus unserem Vergleich wie zum Beispiel Polar oder GARMIN lassen nur die Brustgurte desselben Herstellers zu. Mit Gurten anderer Hersteller sind die Uhren nicht kompatibel. Falls Sie einen Brustgurt dazu kaufen möchten, rechnen Sie mit weiteren Kosten von 30 bis 70 Euro.

Welche sind die führenden GPS-Uhren-Hersteller?

Die Auswahl an GPS-Uhren ist heutzutage recht groß, jedoch ist der Markt unter wenigen namhaften Uhrenproduzenten aufgeteilt. Wir stellen Ihnen die drei führenden Hersteller kurz vor:

  1. Darauf sollten Sie achtenGARMIN: Das in der Schweiz ansässige Unternehmen stellt handliche Empfangsgeräte für die GPS-Navigation her. GARMIN produziert besonders präzise und kompakte Geräte, die eine sehr gute Satelliten-Ortung bieten. Vor allem die Modelle der Linie Forerunner überzeugen durch eine gute Technik und hochwertige Verarbeitung. Die Produktpalette von GARMIN-Laufuhren ist mit Abstand die größte auf dem Markt. Außerdem stellt die Firma ein umfangreiches Karten-Angebot zur Verfügung.
  2. TomTom: Die Niederländer beschäftigen sich insbesondere mit Navigationsgeräten fürs Auto. Zahlreiche hochrangige Unternehmen nutzen für ihre Produkte das Kartenmaterial von TomTom. Im Bereich GPS-Uhren ist TomTom auch aktiv und seine Runner-Serie ist bei den Läufern ein echter „Renner“.
  3. Polar: Die finnische Marke Polar gibt es seit den 70er Jahren; sie ist führend in der Herstellung von kabellosen Herzfrequenz-Messgeräten. Neben den schon kultigen Polar-Pulsuhren stellt die Firma seit einiger Zeit auch GPS-Uhren her. Es sind hochwertige Geräte, die vor allem in puncto Funktionsumfang überzeugen.

So richten Sie Ihre neue GPS-Uhr richtig ein

Falls Sie sich eine GPS-Uhr zum ersten Mal zugelegt haben, dann sind Sie mit dieser Thematik vielleicht noch nicht gut vertraut. Andererseits möchten Sie bestimmt die Uhr so schnell wie möglich ausprobieren, was auch verständlich ist. Mit den folgenden Tipps zeigen wir Ihnen, wie Sie die neue GPS-Uhr schnell und problemlos in Betrieb nehmen sowie sicher und praktisch nutzen können.

  1. Die neue Uhr richtig einrichten: Nach dem Kauf und Auspacken befindet sich eine GPS-Uhr noch im Werkszustand. Was heißt das? Sie müssen die Uhr erst selbst einrichten, bevor sie das Gerät nach Ihren Bedürfnissen nutzen können. Das geschieht in der Regel innerhalb von wenigen Minuten, der Aufwand ist wirklich nicht besonders groß. Zuerst stellen Sie das richtige Datum und die Uhrzeit an, was keine Probleme bereiten dürfte. Die modernen und hochwertigen GPS-Uhren bieten Ihnen die Möglichkeit, diese per Kabel oder über Bluetooth mit dem Rechner oder Notebook zu verbinden. Die dazugehörige Software richtet Ihre Uhr schnell ein, ohne dass Sie besonders viel eingreifen müssen. Sie bekommen auf dem Rechner Befehle angezeigt, die Sie befolgen müssen, damit die Uhr personalisiert wird.
  2. Das erste Training: Nach dem Einrichten können Sie Ihre neue Uhr gleich in der Praxis ausprobieren. Ein erster Testlauf in der neuen Umgebung ist dafür bestens geeignet. Dafür können Sie mit der neuen Uhr vielleicht eine Runde spazieren gehen oder auch laufen, um dabei alle Funktionen in Ruhe auszuprobieren. Auf diese Weise überprüfen Sie, ob alle Funktionen intakt sind und die Uhr das hält, was der Hersteller verspricht. Ist dieser Test gut gelungen, dann haben Sie das passende Modell für sich gefunden und es steht nichts mehr im Wege, von nun an die Uhr im Alltag zu verwenden.

Gibt es nützliches Zubehör zu den GPS-Uhren?

Eine GPS-Uhr ist schon ab Werk mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, die Ihr Training effektiv und effizient gestalten. Allerdings gibt es auf dem Markt zahlreiche zusätzliche Zubehörteile, mit denen die Benutzung weiterhin personalisiert werden kann. Das sind die beliebtesten Zubehörteile von GPS-Uhren:

  • GPS-Uhren VergleichDer Powermeter: Mit dem Powermeter, einem meist pedalbasierten Leistungsmesser, sind Sie in der Lage, Ihre Leistung auf dem Rad genau zu messen und auszuwerten. Er misst die Leistung am Pedal, also dort, wo die Kraft angewandt wird. Dadurch bekommen Sie zuverlässige und exakte Daten. Die Integration der Kraftsensoren in den Pedalen erlaubt eine präzise Leistungsmessung des rechten und linken Beins, und zwar unabhängig voneinander. Es gibt eine ganze Reihe von Powermetern, die zum Teil sehr unterschiedliche Lösungsansätze und Systeme anbieten. Die meisten Wattzahlmesser sind in die Pedale integriert, es gibt aber auch Modelle für die Kurbel oder Hinterradnabe.
  • Spezielle Brustgurte für die Herzfrequenzmessung: Ein breites Spektrum an Zubehör bietet GARMIN, einer der Marktführer auf diesem Gebiet. Dazugehört auch ein Brustgurt für Multisportler mit der Bezeichnung HRM-Tri, der speziell an die Triathleten adressiert ist. Er misst die Herzfrequenzdaten bei allen drei Disziplinen des Triathlons und sendet sie an ein kompatibles Gerät. Der Gurt speichert Herzfrequenzdaten auch dann, wenn er sich unter Wasser befindet, was bei den meisten Brustgurten nicht möglich ist.
  • Armbänder: Zusätzlich zu einer GPS-Uhr bieten viele Unternehmen austauschbare Armbänder. Diese stehen Ihnen in vielen Farben zur Auswahl.
  • Running Dynamics Pod: Den Running Dynamics Pod befestigen Sie am Bund der Laufhose und messen damit die Laufeffizienzwerte, die zur Optimierung Ihres Lauftrainings beitragen. Sie bekommen dann die wichtigen Informationen zu Laufeffizienz wie Schrittfrequenz, Schrittlänge, Bodenkontaktzeit, Balance der Bodenkontaktzeit, vertikale Bewegung sowie vertikales Verhältnis. Dank der biomechanischen Messwerte gelingt es Ihnen somit, Ihre Laufform besser zu interpretieren und das Training danach zu steuern.

Welche Alternativen gibt es zu GPS-Uhren?

Nicht jeder wird in der Praxis die vielen Funktionen, die schon eine Standarduhr bietet, in Wirklichkeit nutzen. Wir zeigen Ihnen nun im Folgenden gute und praktische Alternativen, welche sich hervorragend in den alltäglichen Sport integrieren lassen und Ihnen ebenfalls praktische Funktionen für den täglichen Einsatz bieten. Obwohl die modernen Geräte der bekannten Hersteller zahlreiche Funktionen und zweckmäßige Features anbieten, die im Alltag nicht mehr fehlen sollten, suchen viele Menschen nach einfacheren Alternativen.

An erster Stelle sollten wir vielleicht das Smartphone erwähnen, das im Funktionsumfang einer guten GPS-Uhr in nichts nachsteht. Die heutigen Smartphones verfügen in der Regel alle über eine GPS-Funktion und besitzen einen permanenten Zugriff auf das Internet. Damit eignen sie sich sehr gut für die Verwendung beim Sport.

Sie brauchen dafür lediglich eine meist kostenlose App installieren und schon kann es losgehen. Die Apps haben die entsprechenden Funktionen für eine einfache und komfortable Verwendung im Sportalltag. Anhand der Apps können Sie alle Funktionen, die Ihnen auch die GPS-Uhr bieten könnte, nutzen. Bis auf die Pulsmessung – dafür brauchen Sie einen speziellen Brustgurt, der mit Ihrem Smartphone kompatibel ist.

Eine Verwendung des Smartphones als Alternative zur GPS-Uhr hat wirklich nur dann einen Sinn, wenn Sie die Uhr nicht permanent dabei haben möchten und in ein neues Gadget nicht investieren wollen. Wenn Sie die Funktionen und Leistungen der modernen Technik beim Sport nicht missen wollen, aber auch nicht eine teure GPS-Uhr kaufen möchten, dann reicht Ihnen vielleicht eine Smartwatch als günstigere Alternative.

FAQs

  1. Achtung: Das sollten Sie wissen!Wie genau ist eine GPS-Uhr? Das hängt von der Leistung des GPS-Moduls ab, das in der Uhr verbaut wurde. In der Regel verfügen die modernen GPS-Uhren über eine ausgereifte Technik, die eine genaue Messung auf 1 bis 3 Meter erlaubt. Wenn Sie sich jedoch in geschlossenen Räumen oder im dichten Wald befinden, kann das die Genauigkeit der Messung negativ beeinträchtigen. Auch Holz, Fels, Metall oder Beton sind manchmal eine unüberwindbare Hürde für das GPS-Signal. Im Wald hilft es zum Beispiel, wenn Sie in der Mitte einer Straße oder Lichtung das GPS-Signal suchen.
  2. Kann ich eine GPS-Uhr auch beim Geocaching verwenden? Bei ihrer Schnitzeljagd greifen die Geocacher immer häufiger zu GPS-Uhren. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass die Koordinaten und die Route davor über eine App oder am Computer auf die Uhr übertragen werden müssen.
  3. Wie viel kostet eine GPS-Uhr? Die Preisspanne bei GPS-Uhren ist ziemlich breit und liegt im Bereich zwischen 130 und 900 Euro. Die Preisunterschiede gibt es aufgrund der verschiedenen Ausstattung der Uhren, die zum Beispiel den Puls messen oder Musik abspielen beinhalten kann. Auch die für die Herstellung benutzten Materialien beeinflussen den Preis einer GPS-Uhr. Wenn Sie sich beispielsweise eine GARMIN-Uhr mit einem Titan-Armband zulegen möchten, dann müssen Sie schon einige 100 Euro mehr bezahlen. Andere Hersteller erlauben außerdem eine Individualisierung ihrer Produkte. Sie können beispielsweise die Farben einiger Bauteile wie Lünette oder Schrauben auswählen, was natürlich extra kostet.
  4. Wo gibt es eine GPS-Uhr zu kaufen? Die meisten größeren Elektronikmärkte bieten in ihrem Sortiment GPS-Uhren an. Sogar bei bekannten Discounterläden werden solche Gadgets zu einem mitunter sehr günstigen Preis angeboten. Es kommt jedoch darauf an, wofür Sie diese Uhr benötigen. Wenn Sie ein ambitionierter Sportler sind, der die höchsten Ansprüche an die Uhr stellt, dann ist es sinnvoll, sich an einen Fachhändler zu wenden. Sie bekommen dabei eine Fachberatung vor Ort und können die Uhr in aller Ruhe ausprobieren.

Wie werden die GPS-Uhren richtig gepflegt?

Die GPS-Uhren sind in der Regel solide und aus hochwertigen und widerstandsfähigen Materialien gebaut. Dennoch sollten Sie als Nutzer immer entsprechend vorsichtig mit der Uhr umgehen, damit sie auch wirklich möglichst lange voll funktionsfähig bleibt. Bei dem Umgang mit einer GPS-Uhr sollten Sie die folgenden Tipps beachten:

  • Die beste GPS-UhrRegelmäßige Pflege: Die Uhr sollten Sie regelmäßig und mindestens nach jeder Anwendung reinigen. Dafür sollten Sie jedoch keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden, da sie das Gehäuse der Uhr sowie die sensiblen Sensoren beschädigen könnten. Das im menschlichen Schweiß befindliche Salz kann eine GPS-Uhr angreifen und für Schäden sorgen. Spülen Sie Ihre Uhr nach der Verwendung kurz unter fließendem Wasser ab. Achten Sie nach der Benutzung und Reinigung darauf, die GPS-Uhr sorgfältig zu trocknen. Setzen Sie zudem Ihre Uhr nicht den folgenden Chemikalien aus: Insektenschutzmittel, Feuchtigkeitscremes und -lotionen, Öl, Parfüm, Desinfektionsmittel, Seife und Sonnenschutzmittel.
  • Beachten Sie die Hersteller-Hinweise: Damit Sie die Uhr möglichst lange benutzen können, sollten Sie bei der Anwendung unbedingt die Hinweise und Richtlinien der Hersteller beachten.
  • Die Frage der Lagerung: Bei Nichtverwendung sollte die Uhr entsprechend gelagert werden. Dafür finden Sie einen Platz, bei dem Feuchtigkeit und stark schwankende Temperaturen der Uhr nichts anhaben können.
  • Reparaturen vom Fachmann durchführen lassen: Wenden Sie sich bei Problemen oder Defekten immer an einen Fachmann. Versuchen Sie die Uhr nicht selbst zu reparieren, weil es sich bei diesen Geräten um hochempfindliche und moderne Technik handelt, die bei falscher Handhabung beschädigt werden könnte.
  • Vermeiden Sie große Temperaturschwankungen: Große Hitze, aber auch Temperaturen unter 0 Grad sind für die sensiblen GPS-Uhren keine optimale Betriebsumgebung.
  • Verwenden Sie möglichst originale Ersatzteile: Falls Sie Ihre Uhr mit einem neuen Armband oder ähnlichen Utensilien ausstatten möchten, dann sollten es möglichst Originalteile sein. Wenn es geht, dann beziehen Sie diese direkt vom Hersteller, damit Sie später keine Probleme bei der Benutzung bekommen.
warning

Regelmäßig aufladen: Der Akku einer GPS-Uhr wird lange und störungsfrei arbeiten, wenn sie diesen regelmäßig laden. Eine passende und umfangreiche Kapazität des Akkus sorgt für seine lange Lebensdauer.Wenn der Ladeanschluss feucht ist, sollten Sie die Uhr nicht laden. Lassen Sie ihn erst trocknen, bevor Sie das Ladekabel daran anschließen.

Der Ladeanschluss sollte sauber sein, also entfernen Sie immer vorsichtig Staub, Haare oder Schmutz, die sich möglicherweise an den Ladekontakten angesammelt haben. Dafür nehmen Sie ein trockenes Reinigungstuch wie zum Beispiel ein Brillenputztuch. Um hartnäckigen Schmutz im Hohlraum zu entfernen, können Sie eine Zahnbürste nehmen.

Gibt es einen GPS-Uhren-Test der Stiftung Warentest?

Tipps & HinweiseDie Experten der Stiftung Warentest haben sich schon im Jahre 2009 mit GPS-Uhren auseinandergesetzt. Damals hatten die Tester zwei Modelle unter die Lupe genommen: Das eine vom Hersteller SUUNTO, das andere von der Firma GARMIN. Diese beiden Uhren von damals waren für Wander- und Radtouren weniger geeignet. Beide Modelle waren teuer in der Anschaffung und relativ schwer zu handhaben. Die GARMIN-Uhr überzeugte mit vielen verschiedenen Trainingsfunktionen für Läufer, während die SUUNTO-Uhr eher für Bergsteiger geeignet war. Zum damaligen Zeitpunkt waren die Uhren jedoch lange nicht so gut entwickelt wie sie es heute sind. Die Stiftung Warentest bemängelte vor allem den hohen Preis und die schwere Handhabung der beiden Uhren.

Aus dem Jahre 2018 stammt ein Vergleich der Stiftung Warentest, in dem das Unternehmen Smartwatches, Fitness-Armbänder und Laufuhren miteinander vergleicht und beurteilt. Dieser Test erhält regelmäßig ein Update, zuletzt im März 2021. Insgesamt 54 Produkte wurden dabei bislang getestet. Die detaillierten Ergebnisse der Stiftung Warentest finden Sie hier.

Hat Öko Test einen GPS-Uhren-Test durchgeführt?

Nein. Das renommierte Fachmagazin Öko Test hat sich bis jetzt noch nicht mit den GPS-Uhren beschäftigt. Sollte sich das künftig ändern, werden wir Sie darüber zeitnah informieren und die Ergebnisse des Tests hier vorlegen.

 

Folgende 2 Produkte hatten wir ebenfalls im Vergleich

Motok GPS-Sportuhr – auch für Kinder geeignet
Bei der Motok GPS-Sportuhr handelt es sich um ein Modell mit einem 1,3 Zoll großen Touchscreen. Die Helligkeit des hochauflösenden Displays lässt sich in acht Stufen verstellen. Dies soll dafür sorgen, dass sich die Daten selbst im Dunkeln gut ablesen lassen. Diese GPS-Uhr arbeitet mit einem Akku mit einer Kapazität von 250 Milliamperestunden. Er hält dem Hersteller zufolge für bis zu 7 Tage am Stück. Die Standby-Zeit gibt Motok mit 30 Tagen an. Das Laden dauert bei dieser Uhr demnach 2 Stunden. Diese Smartwatch ist mit Android 4.4 oder höher sowie mit iOS ab der Version 9.0 kompatibel. Diese Uhr unterstützt nicht nur das Navigationssatellitensystem GPS, sondern auch GLONASS. Dieses System betreibt und finanziert das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation. Die Uhr soll mit dieser Kombination eine genaue, schnelle und präzisere Ortung ermöglichen. Dies kann Ihnen beispielsweise beim Bergsteigen mit dieser Sportuhr zugutekommen. Weiterhin lassen sich Laufwege und Geschwindigkeiten ohne Mobiltelefon kartieren. Weiterhin gehören eine Herzfrequenz-Überwachung und ein Schlafmonitor zum Funktionsumfang. Es erfolgt eine Überwachung des Pulses in Echtzeit. Darüber hinaus erfolgt eine Verfolgung des Schlafqualitätsstatus. Die Motok GPS-Uhr, die sich dem Hersteller zufolge für Männer, Frauen und Kinder eignet, hat eine Benachrichtigungsfunktionen. In Zusammenspiel mit dem Smartphone sollten Nutzer keinen Anruf und keine Nachricht mehr verpassen. Die Uhr vibriert und benachrichtigt den Nutzer bei eingehenden Anrufen und Nachrichten.

FAQs

In welchen Farben gibt es die Motok GPS-Sportuhr?
Das Modell gibt es in den Farbvarianten Schwarz/Grau und Schwarz/Rot.
Kann ich die Uhr auch via App einschalten?
Nein. Sie können die Motok GPS-Sportuhr nur an der Uhr selbst einschalten.
Kann ich die Daten ohne Smartphone einsehen?
Nein. Diese Möglichkeit ist nicht im Funktionsumfang enthalten. Sie benötigen die dazugehörige App auf Ihrem Mobiltelefon.
Ist die Uhr wasserdicht?
Laut Hersteller ist dies der Fall und Sie können die Uhr zum Schwimmen nutzen.
weniger anzeigen
SUUNTO Traverse GPS-Uhr
Die SUUNTO Traverse GPS-Uhr eignet sich sehr gut für lange und weite Entdeckungstouren durch die Wildnis. Diese GPS-Outdoor-Uhr ist mit verschiedenen Funktionen für Wanderungen und Trekking ausgestattet, die auf jeder Tour behilflich sein können. Sie können Ihre Strecke mit den topografischen Karten im SUUNTO Movescount planen und dank der GPS-Navigation auf dem richtigen Kurs bleiben. Mit der Uhr bekommen Sie unter anderen die Funktionen der Verfolgungs-, Routen- und POI-Navigation mit Brotkrümelansicht in Echtzeit. Die Uhr besitzt zudem einen Activity Tracker, der Ihnen die Daten zu den verbrauchten Kalorien und zurückgelegten Schritten liefert, die Geschwindigkeit und die Höhe aufzeichnet, die Sonnenauf- und -untergangszeiten anzeigt sowie Sturmwarnungen ausgibt.
success

Eine GPS-Zeitaktualisierung und die Bluetooth-Funktion für die Datenübertragung sind die weiteren nützlichen Funktionen, über die diese Uhr von SUUNTO verfügt. Sie können Ihre zurückgelegten Strecken im Netz auf Instagram, Sports Tracker und Facebook teilen. Es besteht auch die Möglichkeit eines Vergleichs von Bestleistungen mit der Peer-Gruppe über die SUUNTO-Movescount-App.
Die detaillierten Daten zu der SUUNTO Traverse GPS-Uhr im Überblick:
  • Integriertes GPS-Navi
  • Bis zu 100 Stunden Batterielaufzeit
  • Echtzeit-Darstellung des erfassten Weges
  • Geschwindigkeits-, Strecken- und Höhenmessung
  • Zeitangabe zu Sonnenauf- und Sonnenuntergang sowie Sturmwarnung
  • Wasserdicht bis 100 Meter
  • Hintergrundbeleuchtung mit Taschenlampe

FAQs

Wie lange hält der Akku ohne GPS- und Bluetooth-Nutzung?
Der Akku der SUUNTO Traverse GPS-Uhr hält ohne diese Funktionen mehrere Monate durch.
Verfügt diese Uhr über eine Luftdruckanzeige?
Ja. Die SUUNTO Traverse GPS-Uhr misst den Luftdruck in Millibar.
Kann die Uhr die vom Smartphone eingehenden Nachrichten auf dem Display darstellen beziehungsweise darüber informieren?
Ja. Dieses Modell von SUUNTO informiert Sie über die eingehenden SMS und stellt den Anfang der Nachricht dar, sofern eine Bluetooth-Verbindung hergestellt wurde.
Kann ich das Display so konfigurieren, dass in der normalen Zeitanzeige auch die Sekunden sichtbar sind?
Ja. Im Standard-Display lässt sich die Belegung des unteren Displayteils mit dem linken unteren Knopf wechseln.
weniger anzeigen

GPS-Uhren-Liste 2021: Finden Sie Ihre beste GPS-Uhr

  Produkt Datum Preis  
1. GARMIN Forerunner 25 GPS-Uhr 03/2021 84,38€ Zum Angebot
2. Huawei Watch GT 2 GPS-Uhr 08/2021 117,99€ Zum Angebot
3. Polar Vantage M GPS-Uhr 03/2021 234,38€ Zum Angebot
4. GARMIN Forerunner 35 GPS-Uhr 03/2021 110,40€ Zum Angebot
5. GARMIN Forerunner 235 GPS-Uhr 08/2021 245,64€ Zum Angebot
6. Fitbit Surge GPS-Uhr 09/2021 153,60€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • GARMIN Forerunner 25 GPS-Uhr