stern-Nachrichten

Die besten 11 Haarschneider im Vergleich – Haare und Bart schneiden wie die Profis – 2018 Test und Ratgeber

Haarschneider findet man heute in vielen Haushalten. Vor allem die Herren der Schöpfung sparen sich den Gang zum Friseur und schneiden sich die Haare selbst, beziehungsweise lassen sich die Haare zu Hause mit einem Haarschneider schneiden. Bei den Haarschneidemaschinen gibt es verschiedene Ausführungen, wie beispielsweise die Kurzhaarschneider und die Langhaarschneider. Zudem erfolgt die Unterscheidung nach Haarschneidern und Bartschneider, wobei es eben auch Kombigeräte gibt, mit denen beides möglich ist.

Sie sehen, die Auswahl an Haarschneidern ist groß und deshalb möchten wir Ihnen in unserem Haarschneider Vergleich die Unterschiede und unter anderem Kriterien für den Kauf eines Haarschneiders aufzeigen.

Die 4 besten Haarschneidemaschinen im großen Vergleich auf STERN.de

Braun Multigrooming-Set MGK3040, 7-in-1 Präzisionstrimmer für Bart und Haar
Gewicht
keine Angabe
Vorteile
7-in-1-Präzisionstrimmer für Bart und Haar
inkl. Tasche/Etui
Anwendung
Bart- und Haarschneider
Aufsätze
4 Aufsätze
Betriebsdauer
bis zu 60 Minuten
Kurzhaarschneider
Langhaarschneider
Schnittlänge
Länge von 0,5 bis 21 mm
Schnittstufen
13 Längeneinstellungen
Schnellladefunktion
Akku-Anzeige
Ladestation
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
30€
ca.
28€
Philips Series 3000 Haarschneider QC5115/15
Gewicht
ca. 300 g
Vorteile
selbstschärfende Edelstahlklingen
inkl. Tasche/Etui
Anwendung
Bart- und Haarschneider
Aufsätze
2 Aufsätze
Betriebsdauer
nur mit Kabel
Kurzhaarschneider
Langhaarschneider
Schnittlänge
Länge von 3 bis 21 mm
Schnittstufen
11 Längeneinstellungen
Schnellladefunktion
Akku-Anzeige
Ladestation
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
19€
ca.
23€
Braun Haarschneider HC5050 mit 17 Längen
Gewicht
ca. 300 g
Vorteile
Memory SafetyLock-System
inkl. Tasche/Etui
Anwendung
Bart- und Haarschneider
Aufsätze
2 Aufsätze
Betriebsdauer
bis zu 50 Minuten
Kurzhaarschneider
Langhaarschneider
Schnittlänge
Länge von 3 bis 35 mm
Schnittstufen
17 Längeneinstellungen
Schnellladefunktion
Akku-Anzeige
Ladestation
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
35€
ca.
35€
Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneidemaschine für Akku- und Netzbetrieb
Gewicht
265 g
Vorteile
Karbon-/Titan-beschichtete X-taper-Blade Scherblätter
inkl. Tasche/Etui
Anwendung
Bart- und Haarschneider
Aufsätze
2 Aufsätze
Betriebsdauer
bis zu 50 Minuten
Kurzhaarschneider
Langhaarschneider
Schnittlänge
Längen von 0,8 bis 15 mm
Schnittstufen
13 Längeneinstellungen
Schnellladefunktion
Akku-Anzeige
Ladestation
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
136€
ca.
112€
Abbildung
Modell Braun Multigrooming-Set MGK3040, 7-in-1 Präzisionstrimmer für Bart und Haar Philips Series 3000 Haarschneider QC5115/15 Braun Haarschneider HC5050 mit 17 Längen Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneidemaschine für Akku- und Netzbetrieb
Gewicht
keine Angabe ca. 300 g ca. 300 g 265 g
Vorteile
7-in-1-Präzisionstrimmer für Bart und Haar selbstschärfende Edelstahlklingen Memory SafetyLock-System Karbon-/Titan-beschichtete X-taper-Blade Scherblätter
inkl. Tasche/Etui
Anwendung
Bart- und Haarschneider Bart- und Haarschneider Bart- und Haarschneider Bart- und Haarschneider
Aufsätze
4 Aufsätze 2 Aufsätze 2 Aufsätze 2 Aufsätze
Betriebsdauer
bis zu 60 Minuten nur mit Kabel bis zu 50 Minuten bis zu 50 Minuten
Kurzhaarschneider
Langhaarschneider
Schnittlänge
Länge von 0,5 bis 21 mm Länge von 3 bis 21 mm Länge von 3 bis 35 mm Längen von 0,8 bis 15 mm
Schnittstufen
13 Längeneinstellungen 11 Längeneinstellungen 17 Längeneinstellungen 13 Längeneinstellungen
Schnellladefunktion
Akku-Anzeige
Ladestation
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
30€
ca.
28€
ca.
19€
ca.
23€
ca.
35€
ca.
35€
ca.
136€
ca.
112€

Weitere interessante Beauty-Produkte im großen Vergleich auf STERN.de

GlätteisenLockenstabEpiliererBartschneiderRasierer

Der Braun 7-in-1 Multigrooming Haarschneider

Der Braun Multigrooming ist ein Präzisionstrimmer für Bart und Haare. Dabei bietet der Haarschneider 7 Styling-Möglichkeiten, wie:

  • 3-Tage-Bart
  • Haare schneiden
  • kurzer, mittellanger und langer Bart
  • glatte Rasur
  • Konturierung und
  • Körperrasur

Der Braun Haarschneider bietet 13 verschiedene Längeneinstellungen – von 0,5 bis 21 mm. 4 Trimmaufsätze und Detailtrimmer ermöglichen viele verschiedene Styles, bei den Haaren als auch beim Bart. Kurze, mittellange oder lange Bärte oder der so genannte 3-Tage-Bart sind für den Braun Bartschneider kein Problem.

Die Akkulaufzeit des Braun Haarschneidegeräts beträgt 60 Minuten und das ganz ohne Leistungsverlust. Für einen glatten und sauberen Schnitt sorgen die scharfen Klingen. Gereinigt wird der Braun Multigrooming unter fließendem Wasser.

Die LED-Ladeanzeige zeigt Ihnen den Akkustand Ihres Gerätes an, so dass Sie genau wissen, wie viel Leistung der Haarschneider noch hat. Preislich gliedert sich der Braun Haar- und Bartschneider bei den günstigen Haarschneide-Modellen ein.

Der Haarschneider von Philips Series 3000

Dieser Haarschneider von Philips ist der günstigste Haarschneider unseres Vergleichs. Er wird mit 2 Aufsätzen ausgeliefert – einem Aufsatz zum Bartschneiden und einem Aufsatz zum Haareschneiden.

Betrieben wird der Philips Haarschneider mit Kabel, so dass Aufladezeiten und Akkulaufzeiten bei diesem Haarschneidegerät außen vor sind. Die Schnittlängen des Haar- und Bartschneiders sind in 11 Längen einstellbar, von 3 mm bis 21 mm.

Die Klingen sind aus Edelstahl, sind wartungsfrei und müssen auch nicht geölt werden. Der Philips Haarschneider QC5115 gehört zu den leicht und einfach zu bedienenden Geräten, wobei ein variables und so vielfältiges Styling wie mit den „Konkurrenten“ unseres Vergleichs nicht möglich ist.

Der Braun Haarschneider HC5050 mit 17 Längeneinstellungen

Dieser Braun Haarschneider bietet Ihnen 17 verschiedene Längeneinstellungen. Mit den beiden Aufsätzen können Sie sowohl Haare als auch den Bart schneiden. Kurzhaar- und Langhaarschnitte sind möglich. Der kleine Trimmerkamm ist für Längen von 3 bis 24 mm, der größere Trimmerkamm für längere Haare zwischen 14 und 35 mm.

Die scharfen Klingen des Braun Haarschneiders sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt und somit für den lebenslangen Gebrauch konzipiert.

Dieser Haartrimmer wird mit einem dualen Akkusystem betrieben. Das heißt, zwei NiMH-Akkus werden innerhalb von 8 Stunden komplett aufgeladen, um dann den Haarschneider 50 Minuten ohne Kabel nutzen zu können. Es ist auch möglich, den Haar- und Barttrimmer mit dem Kabel zu nutzen.

Der Vorteil dieses Braun Haar- und Bartschneiders ist das Memory SafetyLock-System. Die speichert die zuletzt genutzten Einstellungen, selbst wenn der Aufsatz danach gewechselt wurde.

Ein weiterer Vorteil des Braun Haarschneiders: er kann unter fließendem Wasser komplett gereinigt werden. Preislich ist der Braun HC5050 Haarschneider bei den günstigen Haarschneidegeräten zu finden.

Der Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneider

Laut Panasonic gehört der ER-1611 Profi-Haarschneider zu den meistverkauften Haarschneidern in Deutschland. Über 400.000 Geräte dieses Modells sind in Friseursalons und heimischen Haushalten im Einsatz.

Der Panasonic Haarschneider zeichnet sich durch die Karbon-/Titan-beschichteten X-taper-Blade Scherblätter aus, die für gründliche und präzise Haarschnitte sorgen. Und nicht nur das, mit dem Panasonic Profi-Haarschneider können Sie auch:

  • Konturen-Haarschnitte
  • die Haare trimmen
  • den Bart trimmen und
  • auch die Körperhaare trimmen.

Mit der Schnell-Ladefunktion von 1 Stunde ist der Haartrimmer wieder schnell einsatzbereit.

Der Haar- und Bartschneider von Panasonic zeichnet sich zudem dadurch aus, dass jedes einzelne Teil dieses Geräts repariert, beziehungsweise ersetzt werden kann. Dadurch ist der Panasonic Haarschneider sehr zuverlässig und kann mit einer langen Lebensdauer überzeugen. Und dies ist auch mitunter der Grund, warum dieser Profi-Haarschneider bei den Profis im Friseurgewerbe zum Einsatz kommt.

Der Linearmotor, mit dem der Haarschneider von Panasonic ausgestattet ist, bringt 10.000 Schwingungen pro Minute und bietet somit eine konstante Schneideleistung.

Als Kurzhaarschneider bietet das Haarschneidegerät von Panasonic eine 5-stufige Haar-Schnittlängen-Verstellung, die von 0,8 bis 2 mm, reicht. Als Langhaarschneider bietet dieses Gerät drei Kammaufsätze, die von 3 bis 15 mm eingestellt werden können. Mit diesen Aufsätzen können sowohl Haare, der Bart und das Körperhaar geschnitten werden.

Ausgeliefert wird der Haarschneider mit der Ladestation, den 3 Aufsätzen, einer Reinigungsbürste und Öl. Die Ladestandsanzeige des Haarschneiders zeigt an, wann es Zeit zum Aufladen wird. Natürlich kann die Haarschneidemaschine auch mit Kabel verwendet werden.

Erhältlich ist der Panasonic Profihaarschneider in Schwarz und als Gold Edition. Bei diesem Haarschneider ist schnell ersichtlich, dass Qualität ihren Preis hat. Der Panasonic Profihaarschneider gehört zu den teuren Haarschneidern in unserem Vergleich.

Profi-Haarschneider von Panasonic – das Nachfolgemodell des ER-1611

Dieses Profigerät von Panansonic mit der Bezeichnung ER-GP80 ist das Nachfolgemodell des eben vorgestellten Haarschneiders. Auch dieser Haarschneider wurde bereits über 400.000 Mal in Deutschland verkauft und bietet sozusagen die gleichen Vorzüge und Vorteile wie die „ältere“ Version. Der Unterschied zum Vorgänger: der Panasonic Profi-Haarschneider ist leichter und optimierter in seinem Einsatz.

Und in noch einem Punkt unterscheidet sich die neuere Version des Haartrimmers von der „alten“: in der Schneideleistung. Während der Panasonic ER-1611 53.000 Haare in der Sekunde schneiden kann, sind es bei diesem neueren Modell 62.000 Haare.

Auch dieser Haarschneider ist mit den Karbon-/Titan-beschichteten X-taper-Blade Scherblättern ausgestattet, die ein gründliches und präzises Haare- und Bartschneiden erlauben.

Die Einzelteile des Haarschneiders sind ersetzbar, beziehungsweise reparierbar, so dass die Lebensdauer im Vergleich zu den günstigen Haarschneidern doch wesentlich länger verwendet werden kann. Natürlich spiegelt sich dieser Vorteil im Preis wieder – dieser Haarschneider ist der teuerste Haarschneider in unserem Vergleich.

Philips Haarschneider mit der Dual Cut Technologie

Dieser Haarschneider kommt aus dem Hause Philips und verfügt über die Dual Cut Technologie, die für eine längere Laufzeit, mehr Leistung und für ein müheloses Schneiden steht.

Die Edelstahlklingen das Haartrimmers sind selbstschärfend, rostfrei, abwaschbar und ölungsfrei. Mit 13 Längeneinstellungen von 0,5 mm bis 23 mm – in Abständen von 2 mm – kann der Philips Haarschneider schon was bieten.

Mit oder ohne Kabel ist der Haarschneider, der mit einem Kammaufsatz geliefert wird, verwendbar. Im Akkubetrieb bringt es das Haarschneidegerät auf 60 Minuten.

Allerdings ist das Gewicht des Haarschneiders von Philips immens: mit 998 g gehört dieses Gerät zu den schweren Haarschneidern in unserem Vergleich. Dass dieser Haarschneider nicht als Profigerät in Friseurläden verwendet werden kann, versteht sich sozusagen von selbst.

Natürlich zeigt sich das Können des Philips Haarschneider im Preis – dieses Gerät gehört zu den günstigen Haarschneidern, die wir Ihnen vorstellen.

Der Philips Series 7000 Haarschneider mit Titaniumklingen

Der Philips Series7000 Haarschneider ist mit selbstschärfenden Titaniumklingen ausgestattet, die sich selbst schärfen, ölungsfrei und rostfrei und abwaschbar sind. Die Dual Cut Technologie gibt dem Haarschneider eine längere Lebensdauer und Laufzeit. Zudem ist durch diese Technologie in Kombination mit den Klingen ein müheloses Schneiden von Haaren und Bart möglich.

24 präzise Längeneinstellungen, die von 0,5 mm bis 23 mm gehen, zeichnen den Philips Series 7000 Haarschneider aus. Dabei verfügt der Haartrimmer über die so genannte Zoom-Wheel-Technik, um die gewünschte Länge genau einstellen zu können. Der Haartrimmer ist auch ohne einen Kammaufsatz verwendbar, trimmt dann die Haare auf eine Länge von 0,5 mm. Mit der Turbotaste lässt sich die Schneidegeschwindigkeit erhöhen.

Betrieben werden kann der Philips Haarschneider sowohl ohne als auch mit Kabel. Ohne Kabel bietet der Haarschneider natürlich eine einfachere Handhabung und mehr Freiheit als mit Kabel. Und die Akkulaufzeit kann sich sehen lassen – mit bis zu 120 Minuten ist der Haartrimmer schon sehr leistungsstark – und das bei einer Ladezeit von einer Stunde.

Auch das umfangreiche Zubehör überzeugt bei dem Philips Haarschneidegerät:

  • Aufbewahrungskoffer
  • Bartkammaufsatz
  • Reinigungsbürste
  • Apple Airprint
  • Kamm und
  • Schere

werden beim Kauf des Haarschneiders mitgeliefert.

Preislich gehört der Philips Series 7000 Haarschneider zu den mittelpreisigen Haarschneidern unseres Vergleichs.

Der Haarschneider von Philips Series 7000 HC7460 mit 60 Schnittlängen

Dieser Haarschneider bietet Ihnen insgesamt 60 verschiedene Schnittlängen – gegenüber der „Haarschneider-Konkurrenz“ ist das wirklich beachtlich.

Das Ergebnis des Haarschneiders aus dieser Serie ist konstant, da motorisierte Kämme und ein leistungsstarkes Schneideelement hervorragende Arbeit leisten. Die Edelstahlklingen sind selbstschärfend und mit der Memory-Funktion wird die zuletzt verwendete Längeneinstellung gespeichert.

Mit nur einer Stunde Ladezeit hält der Akku für 2 Stunden. Die digitale Klick-Steuerung ist sozusagen der Pluspunkt des Haarschneiders. Eine präzise Einstellung von Schnittlängen kann in Schritten von 0,2 Millimetern erfolgen. So können Sie aus insgesamt 60 Längen auswählen.

Bei dickem Haar erhöht der Philips Haarschneider automatisch die Geschwindigkeit, um den mühelosen Schnitt aufrecht zu erhalten. Zum Lieferumfang gehören 3 verstellbare Kammaufsätze, die verschiedene Schnittlängen ermöglichen.

In puncto Preis und Leistung ist dieser Philips Haarschneider fast nicht zu toppen. Preislich im Mittelfeld, aber im Hinblick auf die Leistungen – top!

Der Haarschneider von Broadcare als Set

Dieser Haarschneider von Broadcare ist ein schnurloses Gerät, das als Haarschneide-Set ausgeliefert wird. Zum Lieferumfang des Haarschneiders gehören:

  • 4 Kammaufsätze
  • USB-Kabel
  • Reinigungsbürste
  • eine Stilschere und
  • ein Premium-Kamm

Dabei ist die Klinge bei diesem Haarschneider herausnehmbar und wechselbar, beziehungsweise können Sie diese unter fließendem Wasser abwaschen.

Geladen wird das Haarschneidegerät über die USB-Schnittstelle, um dann für 110 Minuten genutzt zu werden. Das Gehäusedesign ist leicht und robust, und ermöglicht so ein ergonomisches Bedienen des Haarschneiders.

Beim Preis ist der Broadcare Haarschneider unschlagbar, er ist einer der günstigen Haarschneider in unserem Vergleich.

Der Haarschneider von Remington im Set

Das Remington Haarschneide-Set verfügt über eine Keramikbeschichtung und einen Klingeneinstellhebel, um die Schneidklinge exakt einstellen zu können. Die Klinge ist zudem selbstschärfend und selbstölend, das heißt, ein Nachölen der Klinge ist nicht nötig.

Der Remington ist sowohl im Netz-, als auch im Akkubetrieb nutzbar. Bei letzterem zeigt die Ladekontrollanzeige, wann es Zeit wird, den Haarschneider von Remington aufzuladen. Insgesamt 40 Minuten kann der Haarschneider im Akkubetrieb verwendet werden.

Zum Lieferumfang des Haarschneide-Sets gehören 8 Kammaufsätze, die für Haarschneidlängen von 3 mm bis 25 mm geeignet sind.

Der Haarschneider kommt in einem Profi-Koffer, der zudem mit

  • Schere
  • Kamm
  • Frisierumhang
  • Haarklipse und
  • einer Ohrschneidführung

ausgestattet ist.

Der Preis des Remington Haarschneide-Sets ist vollkommen in Ordnung, der Haarschneider kann in die Kategorie günstige Haarschneider eingeordnet werden.

Der Haarschneider von Philips Series 5000

Der Philips Haarschneider aus der 5000er-Serie verfügt über die Dual Cut-Technologie, die für eine längere Laufzeit, ein müheloses Schneiden und mehr Leistung steht.

Mit 24 präzisen Längeneinstellungen von 0,5 mm bis 23 mm, die über das ZoomWhell eingestellt werden, hat der Haartrimmer so einiges zu bieten. Die Schneidezeit liegt bei 75 Minuten, die Ladezeit bei 8 Stunden.

Ausgeliefert wird der Philips Haarschneider mit einem Bart- und einem Haarkammaufsatz. Auch dieses Haarschneidegerät gehört zu den günstigen Haarschneidemaschinen in unserem Vergleich.

Was ist ein Haarschneider und wofür braucht man ihn?

Haarschneider Test & VergleichWie schon anfangs geschrieben, in vielen Haushalten sind heute die Haarschneider zu finden. Vor allem Männer haben es gerne unkompliziert, möchten sich den oftmals lästigen Gang zum Friseur sparen und greifen zum Haarschneider. Doch recht häufig sind es dann die Partnerinnen oder Partner, die mit der Haarschneidemaschine den Kopf scheren dürfen. Wobei die Haarschneider nicht nur zum Schneiden der Haare geeignet sind. Sie können auch für das Schneiden des Bartes zum Einsatz kommen.

Wer nach einem Haarschneider sucht, wird feststellen, dass die Preisunterschiede sehr groß sind – wie auch unser Haarschneider-Vergleich zeigt.
Dabei richtet sich der Preis nach den Funktionen des Haarschneidegeräts, ob es Netz- oder Akkubetrieben ist und wie das Verhältnis Ladezeit zu Akkudauer ist. Viele Punkte, die beim Kauf eines Haarschneiders mehr oder weniger berücksichtigt werden sollten. Haartrimmer, die mit Netzkabel betrieben werden, sind eigentlich nur noch wenig vertreten, da die Akku-Haarschneider wesentlich flexibler eingesetzt werden können. Mit einem Haarschneider mit Akku ist es egal, ob eine Steckdose in der Nähe ist oder nicht. Zudem sind Haarschneider mit Akkubetrieb einfacher zu händeln, da kein Kabel im Weg ist und beim Schneiden stört.

Dabei liegt die Laufzeit der Akkus zwischen 40 bis sogar 120 Minuten, je nach Gerät und Hersteller. Auch wenn die Laufzeit recht lang ist, sollten sie dennoch darauf achten, wie lange es dauert, bis der Akku wieder komplett aufgeladen ist. Etliche Modelle bieten auch die Schnellladefunktion an, die über den Zeitraum von einer Stunde den Akku komplett laden kann.

Achtung: Das sollten Sie wissen!Der Vorteil der Haarschneider liegt darin, dass die Haarlänge akkurat auf eine Länge gekürzt wird, was bei einem Haarschnitt mit Kamm und Schere im privaten Bereich wohl eher nicht der Fall wäre.

Männer, die auch ihren Bart mit dem Haarschneider trimmen möchten, sollten sich für ein so genanntes Kombigerät entscheiden, das beides kann. Und gerade beim Bartschneider zeigt sich, wie unterschiedlich die Geräte arbeiten.

Dabei ähneln die Haarschneider als auch die Bartschneider den Rasierapparaten. Statt eines Rasierkopfes haben die Haarschneidegeräte zwei übereinander gestufte Klingen. Angetrieben werden die Klingen und die gegenüberstehenden Messer mit dem im Haarschneider integrierten Motor. Dabei ist das untere Messer feststehend und das obere bewegt sich hin und her. Bei manchen Geräten, wie bei dem Haarschneider von Remington, kann das Schermesser durch einen seitlichen Hebel variiert werden. Darüber erfolgt die stufenverstellbare Längeneinstellung.

Mit den zusätzlichen Aufsteckkämmen – bei manchen Geräten gehören 2 zum Lieferumfang, bei anderen 3 oder 4 – kann die Schnittlänge eingestellt werden. Dabei schützt der Aufsteckkamm beim Haare schneiden vor den Klingen, ebenso beim Bart schneiden.

Allerdings können die Haarschneider nur bei kurzem Haar verwendet werden. Für kurze Haarlängen und zum Trimmen des Bartes sind die Haarschneider in der Regel eine gute und günstige Möglichkeit.

Das sollten Sie beim Kauf eines Haarschneiders beachten

Sie haben bereits einiges über die Haarschneidemaschinen erfahren und davon ist auch einiges beim Kauf eines solchen Gerätes zu berücksichtigen.

  1. Akku oder Netzbetrieb:
    Die günstigen Haarschneidegeräte sind meist mit einem Kabel ausgestattet, während die etwas teureren Geräte über einen Akku verfügen. Der Vorteil der Haarschneidegeräte mit Kabel: sie sind vom Gericht geringer, da kein Akku darin verbaut ist. Allerdings sind die Haarschneider mit Akku wesentlich unkomplizierter in der Handhabung, da kein Kabel im Weg ist. Und bei den Haarschneidern mit Netzkabel muss immer eine Steckdose in der Nähe sein, um den Haarschneider überhaupt nutzen zu können.
    Ein weiterer Vorteil, den die Akku-Haarschneider gegenüber den kabelgebundenen Geräten haben: sie können auch in der Dusche genutzt werden, da es hier auch wasserdichte Haarschneider auf dem Markt gibt.Bei den Haarschneidern mit Akku sollten Sie auf die Ladezeit und die Akkulaufzeit achten. Es gibt Geräte, die sind sehr schnell aufgeladen und auch lange Zeit nutzbar, es gibt aber auch Geräte, die eine lange Ladezeit haben, um dann für 60 Minuten genutzt zu werden. Auch hier sind es in der Regel die günstigen Geräte die, die weniger Akkuleistung und lange Aufladezeiten haben.
  2. die Schneideleistung:
    Gerade bei dicken Haaren ist die Schneideleistung entscheidend. So gibt es Haarschneider, die 52.000 Haare in der Minute schneiden und Haarschneider, die es auf 63.000 Haare pro Minute bringen. Wer ein gutes Haarschneidegerät haben möchte, sollte eines mit einer hohen Schneideleistung kaufen.
  3. die Klingen des Haarschneidegeräts
    Die Haarschneider sind mit unterschiedlichen Klingen ausgestattet. Dabei sind die Klingen aus Titanium mit einer Karbonbeschichtung die am meisten verwendeten Klingen – vor allem bei den teureren Haarschneidern.
    In der Regel schärfen sich die Klingen selbst, ein Nachschärfen oder auch ein Nachölen sind nicht notwendig.
    Bei den Haarschneidern mit auswechselbaren Klingen muss man als Anwender selbst entscheiden und merken, wann eine Klinge stumpf ist und ausgetauscht werden muss. Deshalb sind die Haarschneider mit nachhaltigen, sprich selbstschärfenden Klingen auf jeden Fall die bessere Wahl.
  4. die Schnittlängen:
    Die Schnittlängen bei den meisten Haarschneidern erstrecken sich von 0,1 mm bis zu 41 mm. Je nachdem, welche Haarlänge Sie letztendlich haben und nach dem Schnitt haben möchten, sollten Sie einen entsprechenden Haarschneider wählen. Die teuren Haarschneider verfügen meist über 3 Kammaufsätze, so dass verschiedene Schnittlängen gar kein Problem sind.
    Wer den Haarschneider als Bartschneider verwenden möchte, sollte ebenfalls auf die verschiedenen Schnittlängeneinstellungen achten.
    Einen Vorteil bieten die Haarschneider, deren Schnittgeschwindigkeit einstellbar ist oder sich sogar automatisch anpasst. Gerade bei dichtem und starkem Haar ist es wichtig, dass der Haarschneider mehr Power hat.
  5. das Gewicht:
    Es gibt Haarschneidemaschinen, die sind sehr leicht und handlich, aber es gibt auch Haarschneider, die wirklich schwer sind. Die meisten Modelle haben ein Gewicht von um die 300 Gramm, was Sie auch in unserem Vergleich sehen konnten, allerdings haben wir Ihnen einen Haarschneider vorgestellt, der knapp 1 Kilogramm schwer ist. Damit über einen längeren Zeitraum die Haare zu schneiden, kann sehr mühsam werden. Aus diesem Grund sollten Sie beim Kauf eines Haarschneiders auf dessen Gewicht achten.
  6. Funktionen und Zubehör des Haarschneiders:
    Bei den meisten Haarschneidern ist mindestens ein Kammaufsatz dabei. Wer Haare schneiden und den Bart trimmen möchte, sollte darauf achten, dass mehrere Aufsätze im Lieferumfang enthalten sind.Haarschneider, die mit Akku betrieben werden, müssen aufgeladen werden. Achten Sie beim Kauf des Haartrimmers darauf, dass das Ladegerät im Lieferumfang enthalten ist oder sich das entsprechende Kabel im Paket befindet.Bei den Haarschneidern, mit denen auch Bärte getrimmt werden können, sind die Kammaufsätze sehr wichtig. So gibt es unterschiedliche Einstellungen für den bekannten 3-Tage-Bart oder kurzer, mittellanger oder langer Bart. Auch ein Kriterium, auf das Sie beim Kauf eventuell ein Augenmerk haben sollten.
  7. wasserdichte Haarschneider:
    Manche Haarschneider sind wasserdicht und können somit auch unter der Dusche zum Rasieren verwendet werden. Wenn Sie einen solchen Haarschneider möchten, sollten Sie beim Kauf auf die Angabe, dass der Haarschneider unter der Dusche verwendet werden darf, achten.
    Manche der Haar- und Bartschneider können unter fließendem Wasser gereinigt werden.
Wer einen Haarschneider verwendet, sollte nur trockenes Haar damit schneiden. Ist das Haar nass, können sich die abgeschnittenen Haare in der Klinge verfangen und somit festkleben und verfangen. Zudem sollten die Haare immer gegen die Wuchsrichtung geschnitten werden. Um sicher zu sein, dass alle Haare die gewünschte Länge haben, sollten Sie immer wieder mit dem Kamm durchkämmen und kontrollieren.

Gerade wenn Sie zum ersten Mal die Haare selbst mit einem Haarschneider schneiden, sollten Sie auf Nummer sicher gehen. Lieber einen Kammaufsatz wählen, der etwas länger ist – nachschneiden können Sie immer noch, aber Haare wieder dranschneiden, das funktioniert nun mal nicht.

Die Vorteile eines Haarschneiders

VorteileDie Verwendung eines Haarschneiders bringt so manchen Vorteil mit sich – vor allem die Geräte, mit denen sowohl Haare als auch der Bart geschnitten werden können. Hier nochmals die Vorteile im Überblick:

  • Haarschneider sparen Geld und Zeit
  • durch ihren günstigen Preis haben sich die Haarschneider in relativ kurzer Zeit relativiert
  • Haarschneider sind einfach im Handling
  • viele Modelle bieten viel Zubehör
  • manche Haarschneider können zum Bartschneiden und zur Körperrasur verwendet werden

Hat Stiftung Warentest Haarschneider getestet?

Stiftung Warentest selbst hat keinen Test mit den elektrischen Haarschneidern durchgeführt. Allerdings haben die Kollegen der K-Tipp, der Schweizer Verbraucherzeitschrift, zehn Haartrimmer unter die Lupe genommen. Zu welchem Testergebnis das Verbrauchermagazin gekommen ist, lesen Sie hier.

Hat ÖKO Test die Haarschneidegeräte getestet?

ÖKO Test hat bisher keine Haarschneider getestet. Sollte das Unternehmen in der nächsten Zeit einen Test veröffentlichen, informieren wir Sie an dieser Stelle über das Testergebnis.

Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Braun Multigrooming-Set MGK3040, 7-in-1 Präzisionstrimmer für Bart u