Unser aktueller Handytarife Vergleich auf STERN.de

Mit Handy?
Inklusivminuten
Inklusivvolumen
Rufnummer
       mitnehmen
  • von Prepaid bis Allnet-Flat
  • Rufnummernmitnahme möglich
  • mehr als 200 Tarife
  • mit LTE Tarifen

Günstige Handytarife – Finden Sie jetzt Ihren Tarif mit dem STERN

Die Preise für günstige Handytarife haben sich in den letzten Jahren deutlich reduziert, allerdings kosten heute aktuelle Handymodelle von Apple, Samsung oder Nokia immer noch mehrere hundert Euro ohne Vertragsabschluss. Mit einem Handyvertrag lassen sich die hohen Anschaffungskosten jedoch deutlich reduzieren. Der eigentlich hohe Kaufpreis des Handys wird hierbei über die Vertragslaufzeit finanziert. Aber auch bei scheinbar günstigen Handyverträgen mit Smartphone ist Vorsicht geboten, aber hier kann unser STERN Handy Tarifrechner Ihnen bei der Auswahl mit Sicherheit hilfreich sein.

Günstige Handytarife – Worauf beim Vertragsabschluss achten?

Auch wenn das günstige Handy mit Vertrag auf den ersten Anschein einige Vorteile mit sich bringt, sollten Sie vor Abschluss des Vertrages einiges beachten:

  • Welcher Handytarif wird angewandt?
  • Wie lange ist die Laufzeit des Handyvertrages?
  • Wie hoch sind die monatlichen Grundgebühren?
  • Wie lange ist die Kündigungsfrist?
  • Welche Dienstleistungen sind im Vertrag enthalten?

Da die Netze der verschiedenen Netzanbieter in Deutschland doch recht unterschiedlich stark ausgebaut sind, sollte speziell in ländlichen Gegenden vor Vertragsabschluss die Netzabdeckung in Erfahrung gebracht werden. In der Regel bieten die Netzanbieter auf ihrer Homepage immer eine aktuelle Karte mit der Netzabdeckung an. Generell ist vorab immer ein Handytarif-Vergleich aller Anbieter vorteilhaft. Oft überbieten sich die Anbieter bei ihren Konditionen gegenseitig, wovon Sie als Kunde dann erheblich profitieren können.

Billige Handytarife – Gibt’s das?

Gerade wenn es um die monatlichen Fixkosten bei einem Handyvertrag geht, bereitet das vielen Interessenten nach wie vor Kopfzerbrechen. Wir von Stern wollen uns daher einmal die ganze Sache näher betrachten. Vorteil bei einem günstigen Handyvertrag im Allnet Flat-Bereich ist, dass hier bereits alle Gesprächsminuten im Preis enthalten sind. Bei einer Datenflatrate hingegen ist immer Vorsicht geboten, denn diese gilt nur für das Internet. Ist das Limit erreicht, ist surfen nur noch mit sehr geringer Geschwindigkeit möglich. Günstige Smartphone Tarife, in denen der Hauptbestandteil des Vertrages die Internetnutzung ist, müssen Sie besonders gut auf alle Einzelheiten prüfen.

Vertragslaufzeiten von Mobilfunktarifen

Günstige Handytarife: Frau freut sichEin günstiger Handyvertrag wird in der Regel über einen Zeitraum von 24 Monaten abgeschlossen. Aus diesem Grund sollten die Konditionen zuvor genau ausgelotet werden, da Sie in dieser Zeit den Vertrag nicht kündigen können. Die Kündigungsfrist ist ebenfalls unbedingt einzuhalten (in der Regel 3 Monate), da sich sonst der Vertrag um ein oder sogar zwei Jahre verlängert.

Grundgebühren

Ein billiger Handytarif ist meist durch einen Vertrag mit einer monatlichen Grundgebühr verbunden. Die monatliche Grundgebühr setzt sich aus verschiedenen Dienstleistungen zusammen, wie etwa einer SMS- oder Gesprächs-Flat in bestimmte Netze oder einer Allnet Flat in alle Mobilfunknetze sowie ins Festnetz. Aber Vorsicht auch hier, einige Anbieter verlangen einen monatlichen Mindestumsatz, erst dann werden zusätzliche Leistungen kostenfrei aktiviert. Wird der Mindestumsatz nicht erfüllt, kann sich unter Umständen sogar die Grundgebühr erhöhen.

Kündigungsfrist

Bei den meisten günstigen Handytarifen mit Handy beträgt die Kündigungsfrist des Vertrages, wie bereits oben erwähnt, mindestens 3 Monate. Diese Frist sollten Sie unbedingt einhalten, da sich der Vertrag automatisch und somit ungewollt verlängert. Die automatische Vertragsverlängerung kann dann wieder ein oder unter Umständen sogar zwei Jahre betragen.

Weitere Vereinbarungen

Einige Mobilfunkanbieter bieten bei Vertragshandys auch Versicherungs- und Rücknahmeansprüche an. Sollte das Smartphone während der Vertragslaufzeit zu Schaden kommen, wird es innerhalb eines Tages kostenlos ausgetauscht. Daher sollten Sie besonders bei einem Handy mit hohem Anschaffungspreis über einen solchen Vertrag nachdenken.

Günstige Prepaid SIM vs. Günstiger Handyvertrag

In Deutschland ist das Verhältnis von Vertragshandy und Prepaidkarte  weitestgehend ausgeglichen. Derzeit gibt es ca. 25 Millionen Handyverträge und etwa 22 Millionen Prepaid-Karten. Zwar haben beide SIM-Karten einige Gemeinsamkeiten, jedoch gibt es auch einige wichtige Unterschiede:

Die Prepaidkarte – Auf Guthabenbasis

Die Vorteile der günstigen Prepaidkarte liegen auf der Hand: Es gibt keine feste Vertragslaufzeit und nur ein einziges Abrechnungsmodell. Die Leistungen werden nur berechnet wenn diese auch in Anspruch genommen werden, sprich telefoniert oder im Internet gesurft wird. Da zuvor ein Guthaben auf die Prepaidkarte gebucht werden muss, ist das Risiko überschaubar und kontrollierbar.

Vorteile

  • Keine monatliche Grundgebühr
  • Volle Kostenkontrolle
  • Keine Vertragsbindung

Nachteile

  • Guthaben muss zuvor aufgeladen werden
  • Neues Handy wird nicht subventioniert
  • Rufumleitungen eingeschränkt

Das Vertragshandy – Genau das richtige für Vielnutzer

Smartphone mit Vertrag gegen GeldJeder der gerne und viel telefoniert, im Internet surft und viele SMS schreibt, ist mit dem Handyvertrag gut beraten. Sie sollten jedoch über geregelte Verhältnisse verfügen, dann ist ein günstiger Handyvertrag mit Handy die beste Option. Bei Vertragsabschluss wird ein neues Handy subventioniert. Was bedeutet, dass im Vertrag ein teures Handy, was sonst einige Hundert Euro kostet, für nur wenige Euro im Vertragsumfang dabei ist.

Für Vieltelefonierer gibt es hier die beliebten Flatrates mit denen Sie in bestimmte Netze oder bei der Allnet-Flat in alle Netze telefonieren können. Ob sich eine Flatrate lohnt, zeigt unser STERN.DE Handytarif Vergleich. Zu den Nachteilen gehört die Vertragsbindung von meist 2 Jahren.

Vorteile

  • Bequeme Handhabung
  • Großes Tarifangebot
  • Großes Leistungsspektrum
  • Handy wird subventioniert

Nachteile

  • Monatliche Grundgebühr
  • Beschränkte Kostenkontrolle
  • Vertragsbindung

Vorteile von günstigen Handyverträgen ohne Handy

Nicht jeder benötigt alle 2 Jahre ein neues Handy. Günstige Handyverträge ohne Handy sind hier die beste Option und bieten einige Vorteile. Auf diese Weise können Sie sich die monatlichen Kosten für das Handy sparen, welche sonst eigentlich mit in dem neuen Vertrag umgelegt sind. Die Mobilfunkanbieter zahlen dann entweder eine Pauschale aus oder stellen einen bestimmten Freibetrag pro Monat zur Verfügung, der abtelefoniert werden kann.

Im Grunde kann man jedes Handy für günstige Tarifangebote nutzen, das gilt auch für besonders günstige Prepaid Tarife, die keine monatlichen Grundgebühren aufweisen. Es ist also lohnenswert, sich ein gebrauchtes aber aktuelles Handy für einen billigen Handyvertrag zuzulegen.

Das passende Handy für jedes Nutzungsverhalten

Passende Tarife je nach NutzerverhaltenNeben Apple mit seinem iPhone gehören heute Samsung oder LG mit zu den bekanntesten Smartphone-Herstellern. Aber auch weniger Bekannte Hersteller wie Huawei, Lenovo etc. müssen sich mittlerweile nicht mehr hinter den Flaggschiffen der bekannten Hersteller verstecken. Das neue Smartphone sollte sich immer nach den persönlichen Bedürfnissen richten, jedoch spielen für viele Käufer auch die Marke und die Optik eine große Rolle. Bevor ein neuer günstiger Vertrag mit Handy abgeschlossen wird, sollten Sie sich genauestens über das enthaltene Gerät informieren.

  • Das Handy für Vieltelefonierer:
    Wer viel telefoniert, legt großen Wert auf eine hohe Sprachqualität. Auch lange Gespräche sollten möglich und der Gesprächspartner in jeder Situation gut verständlich sein. Für den Vieltelefonier ist neben der besonders günstigen Handy-Flat auch die Akkulaufzeit des Telefons enorm wichtig.
  • Das Handy für Vielsurfer:
    Nutzer die gerne und viel im Internet surfen, sollten neben einem Smartphone das den LTE Standard unterstützt, auch Wert auf einen günstigen Handytarif mit Internet Flat legen, das Display selbst möglichst groß und hochauflösend sein. So lassen sich die Internetinhalte besser anzeigen und Sie können bequem navigieren. Neben LTE ist zudem wichtig, dass das Smartphone über eine W-LAN Anbindung verfügt.
  • Das Handy für Gamer:
    Für den Spieler ist ein leistungsstarker Prozessor von großer Wichtigkeit, damit die Spiele-Apps auch flüssig und ohne zu ruckeln laufen. Online-Games benötigen hier ein Internet Datenpaket, das zu dem eigentlichen Handytarif günstig dazu gebucht werden kann. Der Speicherplatz auf dem Smartphone ist für Spieler ebenfalls von großer Wichtigkeit, um darin alle Spiele unterbringen zu können.
  • Das Handy für anspruchsvolle Fotos:
    Zwar ersetzt ein gutes Fotohandy keine Fotokamera, jedoch brauchen sich gute Smartphones heute nicht mehr bei der Bilderauflösung zu verstecken. Dazu sollte die eingebaute Kamera eine möglichst hohe Anzahl an Megapixeln aufweisen. Für den Hobbyfotografen empfehlen sich Handys mit mindestens 7 Megapixel Kamera. Ab 12 Megapixel-Auflösung sind auch Aufnahmen ohne Qualitätsverlust möglich.
  • Das Handy für den Musikliebhaber:
    Das moderne Handy hat schon lange den Walkman und MP3 Player abgelöst. Aber wer gerne mit seinem Handy Musik hört, dem ist die Qualität der Musikwiedergabe sehr wichtig. Hier schneiden günstige Handyverträge mit Vertrag teilweise eher schlecht ab. Daher unsere Empfehlung: in das Handymodell lieber etwas mehr investieren und sich ein hochwertiges Smartphone kaufen.

Fragen & Antworten zum günstigen Handyvertrag

Wie unterscheiden sich günstige und teure Handyverträge?

Heute unterscheiden sich günstige Mobilfunkverträge im Wesentlichen durch die enthaltenen Leistungen. Günstige Handytarife haben meist eine Allnet-Flat, Minutenpakete oder Datenflat. Aber billige Handverträge sind nicht leicht zu finden, da sie immer dem Anrufverhalten angepasst sein sollten. Im STERN.de Handytarifvergleich lassen sich günstige Mobilfunktarife schnell und einfach finden.

Welche Handynetze gibt es in Deutschland?

Im D-Netz funkt die deutsche Telekom mit ihrer Tochtermarke Congstar, sowie Vodafone mit ihrer Tochtermarke Otelo. Im E-Netz Telefonica mit o2, BASE und Blau. Es gibt aber noch viele andere Drittanbieter (siehe Tarifvergleich), die heute ebenfalls Handyverträge günstig anbieten.

Welcher Handyvertrag ist der günstigste?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht so leicht beantworten, denn es gibt viele Faktoren die darüber entscheiden, ob ein Handyvertrag billig oder kostenintensiv ist. Günstige Handytarife ohne Handy sind meist als Prepaid-Angebote zu finden. Diese lohnen sich vor allem dann, wenn Sie nur erreichbar sein möchten. Für Vieltelefonierer gibt es aber auch günstige Mobilfunktarife mit einer Allnet-Flat. Hier kann telefoniert werden, ohne auf die Kosten Rücksicht nehmen zu müssen.

Welches Datenvolumen sollte in einem günstigen Handyvertrag enthalten sein?

Es hängt im Wesentlichen von der Nutzung ab, wie groß das Datenvolumen im Handyvertrag bemessen sein muss. Wer viele Daten sendet oder gerne unterwegs Filme anschaut, benötigt da schnell einige GB pro Monat. Wer jedoch kaum im Internet surft und nur ab und zu mal WhatsApp nutzt, kommt mit einem 300 MB oder 500 MB Datenvolumen ohne große Probleme aus.

Unser Fazit

Günstige Handytarife sind in der Regel nicht leicht zu finden, da sie zu Ihrem jeweiligen Telefonierverhalten passen müssen. Für viele sind aber, pauschal gesagt, günstige Handytarife ohne Vertrag interessant. Bei diesen Prepaid-Tarifen gibt es nämlich keine monatlichen Grundgebühren. Tarife auf Guthabenbasis sind besonders für Leute die wenig telefonieren und eigentlich nur erreichbar sein wollen die beste Option.

Anders sieht das bei Personen aus, die gerne ihr Handy alle 2 Jahre erneuern möchten. Hier gibt es tolle und günstige Handyverträge mit Handy bei denen immer ein topaktuelles Smartphone inklusive ist. Diese Verträge laufen in der Regel über 24 Monate und fordern eine monatliche Grundgebühr. Besonders eine Allnet-Flat ist hierbei für den Vieltelefonierer interessant, da Sie solange telefonieren können, wie Sie möchten und nicht auf die Kosten schauen müssen.