Unser aktueller Prepaid Vergleich auf STERN.de

Inklusivminuten
Inklusivvolumen
Rufnummer
       mitnehmen
  • von Prepaid bis Allnet-Flat
  • Rufnummernmitnahme möglich
  • mehr als 200 Tarife
  • mit LTE Tarifen

Prepaid Tarife – Finden Sie die besten Handytarife mit STERN

Heutzutage haben Sie als Kunde die Wahl zwischen einem festen Handyvertrag und dem Prepaid Tarif. Letzteren wollen wir Ihnen etwas näher vorstellen. Um aber für sich die kostengünstigste Lösung zu finden, sollten bei einem Preisvergleich immer einige Punkte berücksichtigt werden, wie etwa das eigene Telefonierverhalten.

Ist das Prepaid Handy noch interessant?

Prepaid Tarife - SIM KartenDas Prepaid Handy hat sich früher vor allem für Leute gelohnt die nur selbst wenig telefonieren und es eigentlich kaum genutzt haben. Speziell für Leute die nur erreichbar sein wollen und selbst kaum telefonieren, ist der Handyvertrag mit einer monatlichen Grundgebühr eigentlich nicht sinnvoll. Hier bietet sich die Prepaid-Version bestens an. Aber dennoch, mit den stetig sinkenden Preisen sind die Prepaid Tarife auch für den normalen Handynutzer interessant geworden. Wenn Sie sich heute die Minutenpreise der Mobilfunkdiscounter mal näher anschauen, erkennen Sie schnell, dass ein Prepaid Handy preislich Vorteile bietet und sich der Handyvertrag oft erst bei einer ausgiebigen Nutzung lohnt.

Das Prepaid Prinzip kurz erklärt

Handytarife im Prepaid-Segment bieten dem Kunden aber trotz allem einige Vorteile, denn an seinen Anbieter ist der jeweilige Nutzer vertraglich nicht gebunden. Zudem haben die Prepaid Handytarife eine volle Kostenkontrolle, denn nur das entsprechende Guthaben kann abtelefoniert werden.

Die Vorteile der Prepaid Tarife im Überblick:

  • keine Grundgebühr
  • Tarifwechsel ist jederzeit möglich
  • volle Kostenkontrolle
  • kein Mindestverbrauch – jedoch deaktivieren einige Anbieter die SIM wenn sie über einen längeren Zeitraum nicht aktiv ist.
  • günstige Minutenpreise bei den Mobilfunkdiscountern
  • sehr schnelles LTE Internet bei den großen Mobilfunkanbietern

Günstige Prepaid Handyangebote haben allerdings auch einige Nachteile, so wird ein Prepaid Handy meist mit einem sogenannten SIM-Lock ausgeliefert. Diese Mobiltelefone sind dadurch an einen bestimmten Anbieter gebunden und lassen sich nicht mit einer SIM Karte eines anderen Anbieters betreiben. Wer später zu einem anderen Prepaid-Anbieter wechseln möchte, muss sich wieder ein neues Handy kaufen.

Bei einem Vertrag aus unserem Prepaid-Tarifvergleich haben Sie als Kunde allerdings eine viel bessere Kostenkontrolle, als bei einem Mobilfunkvertrag. Das Prinzip der Prepaid Tarife ist dabei denkbar einfach, denn das Guthaben was abtelefoniert werden kann, muss zuvor aufgeladen werden. Ist das Guthaben aufgebraucht, lassen sich mit dem Prepaid Handy nur Anrufe oder SMS entgegennehmen, ausgehende Gespräche (bis auf den Notruf) und SMS sind nicht möglich.

Da es keine Kreditfunktion gibt, kann der Nutzer des Guthabentarifs auch nicht in die Miesen rutschen. Weiterer Vorteil ist, dass bei Prepaid Handytarifen keine monatliche Grundgebühr fällig wird.

Prepaid Vergleich – Was ist besser für mich, Handyvertrag oder Prepaid-Tarif?

Für Leute die ihr Mobiltelefon nur selten nutzen können Handytarife im Prepaidbereich eine gute Alternative sein. Jedoch sollten Sie zuvor Ihr persönliches Telefonierverhalten genau beobachten. Bei der Suche nach dem günstigsten Handytarif kann unser STERN.de Prepaid Tarife-Vergleich sehr hilfreich sein. Denn zu beachten ist: Ab einem bestimmten Gesprächsaufkommen wird der Prepaid Tarif einfach zu kostspielig, denn die Gesprächskosten sind eindeutig teurer als bei einem Handyvertrag. Wer sein Smartphone geschäftlich nutzt und entsprechend viel telefoniert, für den lohnt sich ein Tarif auf Guthabenbasis definitiv nicht.

Für wen lohnt sich also ein Prepaid Tarif?

Im Prepaid Handy Vergleich werden viele Mobilfunkanbieter mit günstigen Minutentarifen angezeigt. Aber Vorsicht, nur wer wenig telefoniert oder im Internet surft spart auch mit diesen Tarifen bares Geld. Wenn Sie gerne oder lange telefonieren müssen, im Internet surfen oder Games im Internet spielen, sind Sie mit einem Vertragstarif besser bedient.

Wenn Sie also monatlich für weniger als 5 – 10 Euro telefonieren, lohnt sich ein Prepaid Handy. Unser Prepaid Vergleich zeigt Ihnen hierbei, welche Guthabenkarte sich am besten für Ihre Bedürfnisse eignet.

Ist schnelles Internetsurfen mit Prepaidkarten möglich?

Heute gibt es beim Speed praktisch keine Unterschiede mehr. Speziell die großen Mobilfunkanbieter bieten hier schnelle Internet Prepaidtarife an, bei den Discountern geht es dagegen etwas langsamer zu. Im STERN Prepaid Tarifvergleich schneidet die CallYa von Vodafone noch am besten ab, denn hier gibt es eine Datenflatrate mit bis zu 500Mbit/s. Diese kostet jedoch auch mit einer Allnet Flat stolze 22,50 Euro pro Monat. Wer hier einen kritischen Vergleich der Prepaid-Tarife macht, kommt meist mit einem Vertrag besser weg.

Unser Fazit: Für wen lohnt sich das Prepaid Handy?

Wer den Prepaid Handy Vergleich durchführt, erkennt schnell, das auf dem deutschen Markt derzeit die Preise für Prepaid und Postpaid fast gleichauf sind. Insgesamt aber kann gesagt werden, dass sich Prepaid vor allem für Kunden eignen, die ihr Handy nur wenig nutzen und eigentlich nur erreichbar sein wollen. Größter Vorteil eines Prepaidtarifs ist die Vertragsunabhängigkeit und die volle Kostenkontrolle, denn es kann nur Guthaben abtelefoniert werden was zuvor aufgeladen wurde. Prepaidkarten-Handys lohnen sich umgekehrt eher weniger, wenn man ein hohes Gesprächsaufkommen hat. Es gibt zwar auch Prepaid-Handytarife mit einer Allnet Flat, aber diese kosten im Vergleich meist mehr als ein gleichwertiger Vertrag, hat jedoch den Vorteil der kurzen Laufzeit von nur 4 Wochen, anstatt 24 Monate.

Wenn Sie mehr über Mobilfunkverträge erfahren möchte, machen Sie einfach unseren STERN.de Handytarif Vergleich.