5 unterschiedliche Heizstrahler im Vergleich – finden Sie Ihren besten Heizstrahler für eine angenehme Wärme – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Ob draußen oder drinnen: Wer bei einem gemütlichen Grillabend im Herbst nicht frieren will oder wer eine Erkältung des Säuglings beim Wickeln vermeiden möchte, der greift zu einem Heizstrahler. Im Gegensatz zu anderen Heizgeräten wie Heizlüftern sorgt der Heizstrahler für eine direkte Erwärmung von Oberflächen. Die angenehme Wärme breitet sich kurz nach dem Einschalten des Geräts auf der Haut aus. Die bekanntere Art ist der gasbetriebene Heizpilz, der nur im Außenbereich zum Einsatz kommen darf. Deutlich umweltfreundlicher ist der Infrarot-Wärmestrahler. Ihn gibt es als Wand-, Stand- oder Deckengerät und seine Verwendung ist im Freien und in geschlossenen Räumen möglich.

Zur Wahl eines geeigneten Modells stellen wir in unserem Vergleich 5 Heizstrahler vor und informieren über die jeweiligen Eigenschaften, Anwendungsgebiete und Einstellmöglichkeiten. Im anschließenden Ratgeber gehen wir auf die Funktionsweise der Strahlungsheizungen ein und zeigen bedeutsame Aspekte der Handhabung, der Reinigung und Wartung auf. Wir beantworten wichtige Fragen, erläutern bedeutende Kaufkriterien und nennen die Vor- sowie Nachteile der zwei Arten von Wärmestrahlern. Abschließend haken wir bei der Stiftung Warentest und bei Öko Test nach, ob die Verbraucherportale einen Heizstrahler-Test durchgeführt haben.

4 effektive Heizstrahler im großen Vergleich

Enders 9376 Elegance Heizstrahler
Amazon-Bewertung
(1.002 Kundenbewertungen)
Art
Gasheizstrahler
Verwendung
Außenbereich
Energiezufuhr
Propan- oder Butangas
Maximale Heizleistung
8.000 Watt
Heizleistungsstufen
Stufenlose Regulierung
Abschaltautomatik
Thermostat
Fernbedienung
Höhenverstellbar
Maße
76 x 76 x 218 Zentimeter
Gewicht
Keine Angaben
Besonderheiten
Sparsam, thermoelektrische Zünd- und Umkippsicherung, stabile Outdoor-Rollen, ummantelte Bedienluke für eine einfache Handhabung, für Gasflaschen von 5 und 11 Kilogramm Inhalt geeignet, aus legiertem Edelstahl, großer Reflektor und Stülpgehäuse
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 119,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen OBI 119,99€ Ebay 119,90€ Toom 119,99€ ManoMano 151,05€
ICQN Heizstrahler
Amazon-Bewertung
(3 Kundenbewertungen)
Art
Infrarot-Heizstrahler
Verwendung
Innen- und Außenbereich
Energiezufuhr
230 Volt Netzstrom
Maximale Heizleistung
2.300 Watt
Heizleistungsstufen
Vier Heizstufen
Abschaltautomatik
Thermostat
Fernbedienung
Höhenverstellbar
Maße
33 x 40 x 100 Zentimeter
Gewicht
3,9 Kilogramm
Besonderheiten
Schutzart von IP20, digitale Uhr, Heizfläche von bis zu 20 Quadratmetern, gute Wärmeeffizienz, Umkippschutz mit akustischer Warnung, Chrom-Nickel-Schutzgitter, Kohlefaser-Heizelement, Aluminiumgehäuse und praktischer Handgriff
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 194,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
AmazonBasics 62705 Heizstrahler
Amazon-Bewertung
(762 Kundenbewertungen)
Art
Gasheizstrahler
Verwendung
Außenbereich
Energiezufuhr
Propan- und Butangas
Maximale Heizleistung
13.500 Watt
Heizleistungsstufen
Stufenlose Regulierung
Abschaltautomatik
Thermostat
Fernbedienung
Höhenverstellbar
Maße
45,7 x 45,7 x 226 Zentimeter
Gewicht
18 Kilogramm
Besonderheiten
Stabile Outdoor-Rollen, Piezo-Zündung auf Knopfdruck, Wasserbehälter in der Standfläche, aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoff, mit Pulverbeschichtung, robuste Konstruktion, Sicherheitskippventil und geräuscharmer Betrieb
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 138,40€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Blumfeldt Bonaparte Heizstrahler
Amazon-Bewertung
(170 Kundenbewertungen)
Art
Gasheizstrahler
Verwendung
Innen- und Außenbereich
Energiezufuhr
Propan- oder Butan
Maximale Heizleistung
4.200 Watt
Heizleistungsstufen
3
Abschaltautomatik
Thermostat
Fernbedienung
Höhenverstellbar
Maße
48,0 x 42,0 x 73,0 Zentimeter
Gewicht
10,0 Kilogramm
Besonderheiten
Pulverbeschichtung gegen Witterung und für ein stilvolles Aussehen, Rollen, Piezo-Zündung auf Knopfdruck, seitliche Handgriffe, für Gasflaschen von 5 und 15 Kilogramm Inhalt geeignet, zur Nutzung in gut belüfteten Innenräumen über 42 Quadratmeter
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 229,99€
Abbildung
Modell Enders 9376 Elegance Heizstrahler ICQN Heizstrahler AmazonBasics 62705 Heizstrahler Blumfeldt Bonaparte Heizstrahler
Amazon-Bewertung
(1.002 Kundenbewertungen)
(3 Kundenbewertungen)
(762 Kundenbewertungen)
(170 Kundenbewertungen)
Art Gasheizstrahler Infrarot-Heizstrahler Gasheizstrahler Gasheizstrahler
Verwendung Außenbereich Innen- und Außenbereich Außenbereich Innen- und Außenbereich
Energiezufuhr Propan- oder Butangas 230 Volt Netzstrom Propan- und Butangas Propan- oder Butan
Maximale Heizleistung 8.000 Watt 2.300 Watt 13.500 Watt 4.200 Watt
Heizleistungsstufen Stufenlose Regulierung Vier Heizstufen Stufenlose Regulierung 3
Abschaltautomatik
Thermostat
Fernbedienung
Höhenverstellbar
Maße 76 x 76 x 218 Zentimeter 33 x 40 x 100 Zentimeter 45,7 x 45,7 x 226 Zentimeter 48,0 x 42,0 x 73,0 Zentimeter
Gewicht Keine Angaben 3,9 Kilogramm 18 Kilogramm 10,0 Kilogramm
Besonderheiten Sparsam, thermoelektrische Zünd- und Umkippsicherung, stabile Outdoor-Rollen, ummantelte Bedienluke für eine einfache Handhabung, für Gasflaschen von 5 und 11 Kilogramm Inhalt geeignet, aus legiertem Edelstahl, großer Reflektor und Stülpgehäuse Schutzart von IP20, digitale Uhr, Heizfläche von bis zu 20 Quadratmetern, gute Wärmeeffizienz, Umkippschutz mit akustischer Warnung, Chrom-Nickel-Schutzgitter, Kohlefaser-Heizelement, Aluminiumgehäuse und praktischer Handgriff Stabile Outdoor-Rollen, Piezo-Zündung auf Knopfdruck, Wasserbehälter in der Standfläche, aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoff, mit Pulverbeschichtung, robuste Konstruktion, Sicherheitskippventil und geräuscharmer Betrieb Pulverbeschichtung gegen Witterung und für ein stilvolles Aussehen, Rollen, Piezo-Zündung auf Knopfdruck, seitliche Handgriffe, für Gasflaschen von 5 und 15 Kilogramm Inhalt geeignet, zur Nutzung in gut belüfteten Innenräumen über 42 Quadratmeter
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 119,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen OBI 119,99€ Ebay 119,90€ Toom 119,99€ ManoMano 151,05€ Amazon 194,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 138,40€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 229,99€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5,00 Sterne aus 1 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Gasbetriebener Enders-Heizstrahler 9376 Elegance mit ummantelter Bedienluke und Eco-Plus-Technologie

Der Enders 9376 Elegance Heizstrahler ist für den Außenbereich konzipiert und hat die Abmessungen von 76 x 76 x 218 Zentimetern. Das Modell ermöglicht die stufenlose Leistungsregelung in einem Bereich von 3.500 bis 8.000 Watt. Für die Sicherheit ist eine Umkippsicherung verbaut, sodass sich das Gerät bei Problemen automatisch abstellt. Die thermoelektrische Zündsicherung sorgt ebenfalls für einen sicheren Gebrauch, indem sie bei Bedarf ein Sicherheitsventil auslöst und die Gaszufuhr beendet. Ein großer Reflektor mit einem Durchmesser von 76 Zentimetern soll die Wärme gut nach unten leiten.

success

Ausstattung für besseres Handling: Die Bedienluke zur Steuerung des Gasflusses ist ummantelt, was dem Hersteller zufolge das Handling vereinfacht. Für einen angenehmen Transport ist die Strahlungsheizung mit zwei Outdoor-Rollen ausgestattet.

Der Elegance-Heizstrahler ist ein Gas-Heizpilz, der Platz für eine 5 oder 11 Kilogramm schwere Gasflasche bietet. Er besteht aus legiertem Edelstahl, der eine hohe Qualität und lange Lebensdauer aufweisen soll. Das Modell hat ein Stülpgehäuse zum Auf- und Absetzen, in dem sich die Flasche sicher anschließen und aufbewahren lässt. Zur Versorgung eignen sich Propan- und Butangas.

Enders betont die Eco-Plus-Brenntechnologie, die einen sparsamen Verbrauch fördert. Im Vergleich zu klassischen 12-Kilowatt-Terassenheizern bietet der Heizpilz Elegance gemäß Hersteller eine CO2-Ersparnis von 30 Prozent. CO2 ist Kohlenstoffdioxid, das in der Erdatmosphäre natürlich vorkommt. In zu großen Mengen kann es für einen klimaschädigenden Treibhauseffekt sorgen.

info

Was ist Propan oder Butan? Propan und Butan sind brennbare Gase, die sich unter Druck oder Kälte verflüssigen. Sie kommen vorzugsweise in Gasflaschen zum Einsatz, denn beim Austreten aus der Flasche gehen sie in den gasförmigen Zustand zurück. Durch die Verbrennung der Gase entsteht Hitze, die für gasbetriebene Heizstrahler essenziell ist. Wie Erdgas sind die zwei Flüssiggase in einigen Bereichen der Erdkruste eingelagert. Beide Gase sind fossile Brennstoffe, sodass die Ressourcen begrenzt sind.

FAQ

Erhalte ich die benötigten Schläuche zum Heizstrahler 9376 Elegance von Enders mit der Lieferung?
Ja, zum Lieferumfang zählen ein Schlauch und ein Gasdruckregler.
Ist eine passende Schutzhülle erhältlich?
Ja, der Hersteller bietet eine Wetterschutzhülle für den Enders 9376 Elegance Heizstrahler an.
Kann ich den Reflektor neigen?
Nein, der Reflektor ist laut Amazon-Verkäufer befestigt und nicht neigbar.
Welchen Abstand muss ich zu einer Wand einhalten?
Amazon-Kundenangaben zufolge ist gemäß der Bedienungsanleitung ein Abstand von jeweils einem Meter einzuhalten.
Darf ich den Heizstrahler im Wohnzimmer verwenden?
Nein, dem Handbuch zufolge ist das Modell nur für gut belüftete Räume oder den Außenbereich geeignet. Es müssen demnach 25 Prozent der Umschließungsfläche offen sein. Die Umschließungsfläche beschreibt die Summe aller Wände in einem Raum. Der Begriff ist bei Gasheizstrahlern wichtig, bei denen zumeist 25 Prozent der Umschließungsfläche offen sein sollten. Das ist beispielsweise in einer Garage mit offenem Tor oder in einem auf einer Seite geöffnetem Pavillon gegeben.

2. Heizstrahler von ICQN mit Thermostat, Fernbedienung und vier Heizstufen

Der ICQN-Heizstrahler funktioniert mit Infrarotstrahlung und ist für Räume bis zu 20 Quadratmetern geeignet. Dank der Schutzart von IP20 ist ein Einsatz im Freien möglich. Zur Stromversorgung reicht eine Steckdose von 230 Volt aus. Der Hersteller verspricht eine gute Wärmeeffizienz dank des 3D-Reflecting-Systems. Der Reflektor strahlt demnach die Wärme in drei Winkeln ab. Für die Sicherheit während des Betriebs schaltet sich das Modell bei einem Sturz automatisch aus. Außerdem gibt es eine akustische Warnung ab.

info

Was sind Infrarotstrahlen? Die Infrarotstrahlung definiert einen Bereich des Lichts, der für das menschliche Auge nicht sichtbar ist. Die Strahlung hat eine Wellenlänge zwischen 780 und 1.000.000 Nanometern – letzteres entspricht einem Millimeter. Das für den Menschen sichtbare Spektrum beläuft sich auf 380 bis 780 Nanometer. Häufig wird Infrarot als Wärmestrahlung bezeichnet, denn erst beim Auftreffen auf ein Objekt oder die Haut erzeugen die Wellen Wärme. Das Prinzip ist ähnlich wie bei einem Sonnenbad beim Skifahren. Während die Außentemperatur kalt ist, erzeugen die Sonnenstrahlen eine angenehme Wärme auf der Haut. Die Vor- und Nachteile der Infrarotheizstrahler nennen wir im Ratgeber.

Der Standheizstrahler ist 3,9 Kilogramm schwer und 33 x 40 x 100 Zentimeter groß. Er besteht aus einem Metallgehäuse, das für den Transport mit einem Handgriff ausgestattet ist. Das Heizelement aus Kohlefaser ist von einem Schutzgitter umfasst, das aus vernickeltem Chrom besteht. ICQN betont den dauerhaften Schutz, die dauerhafte Verwendung und das einzigartige Aussehen der Strahlungsheizung. Ein digitales Bedienfeld informiert über die gewählte Heizstufe, zusätzlich ist die Uhrzeit ablesbar. Die maximale Leistung beläuft sich auf 2.300 Watt.

success

Vier mit Thermostat und Fernbedienung regelbare Heizstufen: Der Wärmestrahler ist mit einem Thermostat ausgestattet, der die Raumtemperatur erkennt. Er sorgt für eine Deaktivierung des Geräts, sobald eine gewisse Temperatur erreicht ist. Zur Ausstattung des Heizstrahlers gehört eine Fernbedienung, um das Gerät bequem vom Sofa aus zu bedienen und eine der vier Heizstufen zu wählen. Das vereinfacht laut Hersteller die Regelung, um die gewünschte Temperatur zu erhalten.

FAQ

Welche maximale Temperatur erreicht der ICQN Heizstrahler?
Der Standheizstrahler zeigt keine Temperatur an. Es ist möglich, am Gerät vier Stufen einzustellen.
Dreht sich der Wärmestrahler im Betrieb?
Nein, der ICQN-Heizstrahler hat keine Oszillation-Funktion.
Welche Spannung muss die Steckdose haben?
Eine gewöhnliche Haushaltssteckdose von 230 Volt reicht aus.
Wie lang ist das Kabel?
Das Kabel hat eine Länge von 1,5 Metern.
Erhalte ich separate Heizröhren?
Ja, laut Amazon-Verkäufer sind weitere Ersatzröhren erhältlich.

3. Leistungsstarker AmazonBasics 62705 Gas-Heizstrahler mit Piezo-Zündung

Der Heizstrahler 62705 von AmazonBasics ist ein Heizpilz, der mit Propan- oder Butangas läuft. Das Modell ist für den Außenbereich konzipiert und hat eine maximale Heizleistung von 13.500 Watt. Diese ist über einen Drehregler stufenlos einstellbar. Der Hersteller betont den geräuscharmen Betrieb des 45,7 x 45,7 x 226 Zentimeter großen Heizpilzes. Für einen einfachen Transport ist er mit zwei Outdoor-Rollen bestückt. Das Modell wiegt 18 Kilogramm.

success

Piezo-Zündung für sicheren Umgang: Mit einem Knopfdruck entsteht ein Funke, damit sich das ausströmende Gas entzündet. Dazu ist die Zündung mit einem Kristall ausgestattet, dessen Oberflächenstruktur sich beim Drücken des Zündknopfes verändert und einen Funken erzeugt. Dank der Piezo-Zündung ist kein Einsatz eines Feuerzeuges oder einer offenen Flamme notwendig, was das Verbrennungsrisiko minimiert und die Anwendung sicherer gestaltet.

Zum Schutz ist das Produkt mit einem Sicherheitskippventil ausgestattet. Das ist ein automatischer Schließmechanismus, der sich ab einem gewissen Neigungswinkel aktiviert. Sobald der Heizpilz kippt, schließt sich das Ventil und verhindert ein unkontrolliertes Ausströmen des Gases. Die robuste Standfläche und der darin platzierte Wasserbehälter sollen für einen sicheren Halt des Heizgerätes sorgen.

Der Wärmestrahler besteht nach Herstellerangaben aus widerstandsfähigem Aluminium und robustem Stahl. Die Materialien sind mit einer braunen Pulverbeschichtung überzogen, damit sie wetterbeständig sind. Eine Pulverbeschichtung ist eine Schutzschicht auf Metallen, die dank geladener Lackteilchen auf der Oberfläche haftet. Die Schicht dient als Korrosionsschutz. Details aus Edelstahl sorgen AmazonBasics zufolge für einen auffälligen Look des Heizpilzes.

danger

Nicht für geschlossene Räume geeignet: Heizpilze verbrennen Gas, um aus der Verbrennung die Wärme zu generieren. Bei der Verbrennung entstehen gefährliche Abgase, die für den Menschen schädlich sind. Deshalb ist davon abzusehen, Gasheizstrahler in geschlossenen Räumen zu verwenden. Es besteht Lebensgefahr, wenn keine Lüftung des Zimmers erfolgt.

FAQ

Darf ich den AmazonBasics-Heizstrahler 62705 in einem Carport benutzen?
Ja, eine Benutzung unter einem Carport ist gemäß Amazon-Kunden möglich. Doch es ist wichtig, die vom Hersteller angegebenen Abstände zum Dach zu beachten.
Geht die Flamme bei starkem Wind aus?
Nein, bisher konnte kein Rezensent bei Amazon ein derartiges Verhalten der Flamme feststellen. Aufgrund der guten Konstruktion soll die Flamme demnach vor Wind geschützt sein.
Welches Gas benötige ich?
Für die Energiezufuhr eignen sich Flüssiggasflaschen mit Propan oder Butan.
Passt eine 11-Kilogramm-Gasflasche in den Heizstrahler?
Ja, Amazon-Kunden zufolge bietet der AmazonBasics 62705 Heizstrahler Platz für eine Gasflasche mit 11 Kilogramm.
Erhalte ich eine Aufbauanleitung zum Wärmestrahler?
Ja, laut Amazon-Nutzern gehört eine leicht verständliche Anleitung zum Lieferumfang.

4. Blumfeldt Bonaparte Heizstrahler mit Pulverbeschichtung zum Witterungsschutz

Der Blumfeldt Bonaparte ist ein Gasheizstrahler mit einer Leistung von 4.200 Watt, der sich laut Anbieter sowohl für den Innen-, als auch für den Außenbereich eignet. Er hat drei Heizstufen und beheizt zum Beispiel ausgekühlte Wintergärten, Werkstätten oder überdachte Außenbereiche.

success

Einfach zu versetzen: Der Heizstrahler von Blumfeldt hat seitliche Handgriffe sowie vier Bodenrollen. Das ermöglicht es, das Heizgerät ohne großen Aufwand an unterschiedlichen Orten zu benutzen.

Die Gaszufuhr erfolgt über eine Propan- oder Butan-Gasflasche mit einem Füllvolumen zwischen 5 und 15 Kilogramm. Durch einen eingebauten Piezozünder lässt sich der Heizstrahler laut Anbieter leicht anzünden. Er hat eine schwarze Pulverbeschichtung im Hammerschlag-Look, die dem Gasheizstrahler nicht nur ein ansehnliches Äußeres verleiht, sondern ihn auch vor der Witterung schützt. Die Abmessungen belaufen sich auf 48,0 x 42,0 x 73,0 Zentimeter und das Gewicht beträgt 10 Kilogramm.

FAQ

Arbeitet der Blumfeldt Bonaparte Heizstrahler mit Erdgas?
Nein, mit Erdgas arbeitetet der Heizstrahler nicht.
Eignet sich der Heizstrahler zum Beheizen eines Wohnwagens?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich der Blumfeldt Bonaparte zum Beheizen eines Wohnwagens, wenn eine ausreichende Belüftung vorhanden ist.
Welchen Abstand brauch der Heizstrahler zu brennbaren Gegenständen?
Laut Anbieter ist ein Mindestabstand von einem Meter erforderlich.
Ist ein Gasschlauch im Lieferumfang enthalten?
Ja, laut Amazon-Kunden ist ein Gasschlauch im Lieferumfang enthalten.

5. Höhenverstellbarer Heizstrahler 301801 von Brandson für drinnen und draußen

Der Brandson 301801 Heizstrahler hat drei Heizstufen mit einer Leistung von 600, 1.200 und 1.800 Watt, die über die zum Lieferumfang gehörende Fernbedienung einstellbar sind. Die maximale Heizleistung beträgt 2.000 Watt. Die Strahlungsheizung soll schnell die gewünschte Wärme abgeben, ohne dass das Heizelement vorheizen muss. Das Gerät hat einen Standfußdurchmesser von 40 Zentimetern und eine Breite von 48 Zentimetern. Das Gewicht beläuft sich auf rund 9,6 Kilogramm und ein LED-Indikator informiert über die gewählte Stufe. LEDs sind Leuchtdioden, die als sparsam im Verbrauch sowie als langlebig und stoßfest gelten.

Zur Stromversorgung ist der Wärmestrahler mit einem 1,8 Meter langen Kabel ausgestattet, an dem sich ein Schukostecker des Typs F für eine klassische Steckdose von 230 Volt befindet. Ein Schukostecker und eine Schukosteckdose gehören zu einem Steckdosensystem, das genormt ist. Schuko steht für Schutz-Kontakt und ist unter dem Namen Stecker-Typ F bekannt.

success

Höhenverstellbar und schwenkbar: Der Wärmestrahler ist mit einem Ständer aus Edelstahl ausgestattet, der eine Teleskopfunktion hat. Er lässt sich in einem Bereich von 1,2 bis 1,9 Metern in der Höhe einstellen. Zusätzlich ist der Kopf um 25 Grad schwenkbar, um die Wärme an den gewünschten Ort zu leiten.

Brandson betont, dass sich der Heizstrahler für den Innen- und geschützten Außenbereich eignet. Die angenehme Wärme ist demnach im Bad, im Schlafzimmer, im Keller oder auf dem Dachboden nutzbar. Alternativ ist eine Verwendung im Freien wie auf der Terrasse, der Veranda oder beim Camping möglich, solange das Gerät vor Witterungseinflüssen abgeschirmt ist. Es hat eine Schutzart von IP24, sodass der Infrarotstrahler staubdicht, gegen Sprühwasser und Fremdkörper mit einem Durchmesser von bis zu 12 Millimetern geschützt ist.

Das Gerät bietet mehrere Montagemöglichkeiten, denn es ist mit einem standfesten Fuß und einer Vorrichtung zur Befestigung an der Wand ausgestattet. Der Hersteller verspricht ein sicheres Modell mit GS-Sicherheitszertifikat. Die Auto-Off-Sicherheitsabschaltung sorgt laut Brandson dafür, dass sich der Wärmestrahler beim Kippen oder einer Überhitzung automatisch ausschaltet.

info

Was ist das GS-Sicherheitszertifikat? GS steht für geprüfte Sicherheit und ist ein aussagekräftiges Qualitätssiegel. Produkte mit dem GS-Siegel sind auf die Sicherheit geprüft und erfüllen die Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes nach DIN-Norm. Bei Infrarotstrahlern betrifft das beispielsweise einen Überhitzungs- und Überlastungsschutz. Zusätzlich sind Strahlungsheizungen mit GS-Zertifikat mit einem Kippschutz ausgestattet, sodass diverse Betriebsprobleme zu einer sofortigen Deaktivierung des Heizelements führen.

FAQ

Welchen Durchmesser hat der Sockel?
Der Standfuß des Brandson-Heizstrahlers 301801 hat einen Durchmesser von 40 Zentimetern.
Erhitzt sich das Gehäuse?
Ja, laut Amazon-Kunden wird das Gehäuse im Betrieb heiß.
Wie lang ist das Stromkabel?
Die Kabellänge beläuft sich auf 1,8 Meter.
Welche Leistung hat der Brandson-Heizstrahler 301801?
Je nach Heizstufe beträgt die Leistung 600, 1.200 oder 1.800 Watt. Mit dem Anlaufstrom kommt eine maximale Leistung von 2.000 Watt zusammen.
Macht der Heizstrahler laute Geräusche?
Gemäß Amazon-Kunden ist der Heizstrahler lautlos. Da das Modell mit Infrarotstrahlung arbeitet, sind kein lauter Ventilator und keine rauschende Gasflasche vorhanden.

Was ist ein Heizstrahler?

Ein Heizstrahler ist ein Heizgerät. Im Vergleich zu einem Heizlüfter oder einem Radiator wärmt der Heizstrahler nicht die Umgebungsluft auf, sondern sorgt für eine direkte Erwärmung der Oberflächen von Objekten oder Körpern. Deshalb eignen sich solche Modelle gut, um sie im Freien einzusetzen. Die Wirkung tritt ohne eine lange Aufwärmphase nach kurzer Zeit ein. Neben der klassischen Strahlungsheizung mit Infrarotwellen gibt es gasbetriebene Modelle, die als Heizpilze bekannt sind.

success

Wichtigste Unterschiede zwischen klassischer Heizung und Heizstrahler: Klassische Konvektionsheizungen wie Heizkörper oder Heizlüfter haben das Ziel, die Wärme der Heizdrähte oder der heißen Flüssigkeit im Inneren an die Umgebungsluft abzugeben und diese zu erwärmen. Sie benötigen eine lange Aufheizzeit, bis sie die Temperatur eines Raumes anheben. Ein Heizstrahler funktioniert mit Strahlungswärme, sodass die elektromagnetische Strahlung die Moleküle der Objekt- oder Körperoberflächen zum Schwingen bringt. Durch die Bewegung beziehungsweise Schwingung entsteht ein Wärmegefühl auf der Haut, auch wenn die Umgebungsluft kalt ist.

Wie funktioniert ein Heizstrahler?

Heizstrahler TestElektro- und Gasheizstrahler sind Strahlungs- oder Wärmewellenheizungen. Die Strahlen treffen direkt auf die Oberfläche auf und erhitzen sie. Zwar gibt die Oberfläche einen Teil der Wärme wieder in den Raum ab, dennoch erhöht sich die Umgebungstemperatur nur geringfügig und in einem kleinen Rahmen. Trotz derselben Grundprinzipien von Elektro- und Gasheizstrahlern funktionieren beide Arten unterschiedlich, weshalb wir die Funktionsweise gesondert betrachten.

Der Elektro- oder Infrarotheizstrahler

Der Elektroheizstrahler ist mit einem oder mehreren Heizstäben ausgestattet, die sich im Infrarot-Paneel befinden. Ein Kabel versorgt die Stäbe mit elektrischem Strom, sodass sie zu glühen beginnen. Dadurch entsteht Wärme in Form von Strahlung. Die in den Heizröhren eingearbeiteten Mineralien wie Quarz sorgen dafür, dass eine hohe Strahlungsabgabe zustande kommt. Damit die Wellen das Gerät nur in eine Richtung verlassen, befindet sich meist ein Reflektor auf der Rückseite der Heizdrähte. Er hat einen ähnlichen Effekt wie ein Spiegel und bündelt die Wellen, um sie in eine Richtung zu leiten.

Weitere Elemente des Elektroheizstrahlers wie wärmedämmende Schichten oder ein Schutzgitter haben die Funktion, die äußerliche Erhitzung des Geräts zu minimieren und Verbrennungen des Anwenders möglichst zu verhindern. Zumeist sind unterschiedliche Heizstufen einstellbar, sodass die Heizdrähte mehr oder weniger Strom beziehen. Je nach gewählter Stufe führt das zu einer stärkeren oder schwächeren Erhitzung. Die Einteilung der klassischen Elektroheizstrahler erfolgt in Hell- und Dunkelstrahler.

info

Was ist der Unterschied zwischen einem Hell- und einem Dunkelstrahler? Beide Ausführungen funktionieren mit Strom oder Gas und sind gleich aufgebaut. Den Unterschied macht das Gehäuse aus. Bei Hellstrahlern ist ein Gitter vor der Heizröhre angebracht, sodass die Wellen als ein warmes Licht in den Farben Rot und Orange erscheinen. Beim Dunkelstrahler ist vor der Heizröhre ein schwarzes Glas oder ein Blech befestigt, sodass die Schutzschicht das Licht absorbiert. Das führt zu einer geringeren Erhitzung des Geräts und zu einer Abdunkelung des Lichts.

Die Gasheizstrahler oder gasbetriebenen Heizpilze

Der Betrieb eines Gasheizstrahlers erfolgt mit Gas – meist Propan oder Butan. Dazu erfolgt die Unterbringung der Gasflasche meist im unteren Teil des Heizpilzes. Über einen Schlauch gelangt das Gas in den oberen Bereich des Heizstrahlers. An der Stelle ist oft eine Piezo-Zündung eingearbeitet, die per Knopfdruck zu bedienen ist. Sie setzt sich aus einer Feder, einem Kristall und einem Stößel zusammen. Beim Drücken des Knopfes schlägt der auf der Feder befestigte Stößel mit großer Wucht auf den Kristall. Die Oberflächenstruktur des Kristalls verändert sich, wodurch ein Funke entsteht.

success

Mehrere Namen und Einsatzmöglichkeiten: Heizpilz ist ein Markenname, der sich im alltäglichen Sprachgebrauch durchgesetzt hat. Gasheizstrahler werden vielfach als Terrassenofen oder Terrassenstrahler bezeichnet. Das kommt daher, weil ein Einsatz aufgrund der Abgase nur im Freien möglich ist. Die Heizpilze finden vielfach eine Verwendung in Restaurants, auf Festivals oder bei privaten Anlässen im Garten oder auf dem Balkon.

Dank des Funkens entzündet sich das aus der Flasche herausströmende Gas. Es entsteht eine Flamme, die den Glühkörper des Heizstrahlers erhitzt. Anschließend geschieht dasselbe wie bei einem Elektroheizstrahler: Der Glühkörper erzeugt eine Wärmestrahlung, die das Infrarot-Paneel nach außen abgibt. Ähnlich wie bei den Geräten mit Infrarottechnik befindet sich ein Reflektor über dem Glühkörper. Er sorgt für die Abgabe der Strahlung nach unten. Gasheizstrahler sind meist stufenlos über einen Drehregler einstellbar, um den Gasfluss zu beeinflussen. Je mehr Gas aus der Flasche strömt, desto größer die Flamme und desto mehr Wärmestrahlen entstehen.

warning

Der Umwelt zuliebe: Wegen der hohen Kohlendioxidemission ist die Verwendung von Heizpilzen in vielen deutschen Städten und einigen Bundesländern in öffentlichen Betrieben wie Gaststätten verboten. Einer privaten Nutzung steht nichts im Weg, dennoch ist der hohe CO2-Ausstoß beim Einsatz zu berücksichtigen.

Wozu benötige ich einen Heizstrahler?

Es gibt viele Gründe, sich einen Heizstrahler zuzulegen. Zumeist kommen die Geräte auf dem Balkon, auf der Terrasse oder am Gartensitzplatz zum Einsatz. Sobald es kälter wird, sorgt der Wärmestrahler für angenehme Temperaturen auf der Haut. Im Gegensatz zu anderen Heizgeräten haben die kalte Umgebungsluft oder der Wind keinen Einfluss auf die Heizleistung, sodass der Anwender direkt nach dem Einschalten von der Wärme profitiert. Das kann bei einer Gartenparty, einer Raucherpause oder einem Grillabend von Vorteil sein.

success

Für besseres Pflanzenwachstum: Heizstrahler eignen sich nicht nur zum Aufwärmen von Menschen. Pflanzen genießen die Wärmestrahlung ebenfalls. Strahlungsheizungen mit Infrarot erzeugen einen ähnlichen Effekt wie die Sonne, sodass einige Botaniker das Gerät für ihre Pflanzen nutzen. Dadurch sollen sie im kalten und sonnenarmen Winter besser wachsen.

Abgesehen vom Outdoor-Einsatz ist ein Heizstrahler mit Infrarotstrahlung für geschlossene Räume geeignet. Viele Eltern nutzen die Geräte, wenn sie die Windeln ihres Sprösslings wechseln. Damit das Baby nicht frieren muss, sorgen die Wärmestrahlen für eine angenehme Temperatur. Wem es im Badezimmer zu kalt zum Duschen ist, ist es möglich, sich dank des Heizstrahlers ohne frieren zu waschen. Speziell in kalten Winternächten kann es von Vorteil sein, wenn die wohligen Strahlen beim Fernsehen oder Lesen auf den Körper treffen und ihn aufwärmen.

Wie kann ich einen Heizstrahler montieren?

Heizstrahler VergleichDie klassischen Gasheizstrahler sind meist Standgeräte, sodass sie sich für jedem beliebigen Ort im Freien eignen. Sie haben eine stabile Basis, damit sie nicht kippen. Ein runder Reflektor sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Strahlung. Bei Elektroheizstrahlern sieht es anders aus, denn es gibt unterschiedliche Ausführungen für verschiedene Montagevarianten:

  • Wandstrahler: Der Wandstrahler hat ein Paneel und kommt ohne Ständer aus. Das kompakte Gerät ist dank einer Vorrichtung auf der Rückseite an der Wand zu befestigen. Zumeist ist es möglich, das Paneel in die gewünschte Richtung zu neigen. Je nach Modell erfolgt die Einstellung eines Wandstrahlers mit einer Fernbedienung oder mit einem Knopf.
  • Standstrahler: Der Standstrahler hat ein oder mehrere Infrarot-Paneele, die auf einem Ständer mit breitem Fuß befestigt sind. Je nach Ausführung sind die Paneele horizontal oder vertikal angebracht. Außerdem bieten einige Modelle eine Oszillation. Das heißt, der obere Teil mit den Paneelen dreht sich auf der Basis. Viele Standstrahler ermöglichen eine Demontage des Ständers und eine Befestigung an der Wand.
  • Deckenstrahler: Als letzte Variante gibt es Deckenstrahler, die wie eine Lampe an der Decke zu befestigen sind. Damit die Strahlung nicht nach oben verloren geht, verfügen sie wie ein Heizpilz über einen Reflektor als Schirm. So wärmen sie den kompletten Bereich, der sich unter dem Deckenstrahler befindet.
info

Welche Montageart eignet sich am besten? Welche Montageart sich am besten eignet, hängt von den Wünschen und Vorstellungen ab. So ist beispielsweise zur Verwendung bei einem Wickeltisch ein Decken- oder Wandstrahler besser als ein Standstrahler geeignet. Abgesehen von dem ersehnten Effekt ist der Platz entscheidend. Die Geräte sollten einen gewissen Abstand zur Decke, zu Objekten und zu Körpern haben, weil sie sich erhitzen und Verbrennungs- sowie Brandgefahr besteht.

Was muss ich bei der Verwendung eines Heizstrahlers beachten?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Elektro- und Gasheizstrahler bergen gewisse Risiken, die nicht zu unterschätzen sind. Obwohl die Installation und die Handhabung simpel sind, gibt es bei der Verwendung einige Punkte zu beachten. Wir möchten auf die größten Gefahren und die schwerwiegendsten Fehler aufmerksam machen, indem wir wichtige Verwendungshinweise aufzeigen:

  1. Vor der ersten Verwendung die Bedienungsanleitung lesen und sich immer an die Vorgaben des Herstellers halten.
  2. Kinder und unbefugte Personen vom Heizstrahler fernhalten.
  3. Den Heizstrahler vor jeder Verwendung auf Schäden untersuchen.
  4. Bei der Installation den vom Hersteller vorgegebenen Abstand zu Objekten und Wänden einhalten. Keine explosiven oder brennbaren Flüssigkeiten, Stoffe und Materialien in der Nähe lagern.
  5. Den Heizstrahler bei einer Verwendung im Freien befestigen und vor Witterungseinflüssen schützen.
  6. Für einen sicheren Stand auf einem ebenen Untergrund oder für eine richtige Befestigung an der Wand und Decke sorgen.
  7. Gasheizstrahler nur im Außenbereich verwenden, denn die Abgase führen in schlecht gelüfteten oder geschlossenen Räumen zu einer Vergiftung. Wer einen starken Gasgeruch feststellt, sollte den Betrieb sofort einstellen.
  8. Den Elektroheizstrahler niemals mit nassen Händen oder in der Nähe von Wasser bedienen. Das Gerät nach einer Reinigung zuerst trocknen lassen, denn es besteht eine Stromschlaggefahr.
  9. Den Heizstrahler während des Betriebs nur an den vom Hersteller erlaubten Bereichen anfassen, viele Bestandteile erhitzen sich stark.
  10. Bei Gasheizstrahlern muss das Gasventil zum Einschalten meist komplett geöffnet sein. Sollte die Zündung trotz mehrmaliger Versuche nicht funktionieren, den Gashahn immer schließen und einige Minuten pausieren. So kann sich das Gas verteilen, damit es beim nächsten Funken zu keiner Explosion kommt.
  11. Bei Infrarotstrahlern die maximale Betriebsdauer beachten, sofern der Hersteller eine angibt.
  12. Nach der Verwendung sofort das Kabel von der Steckdose entfernen oder das Gasventil zudrehen.
  13. Auf eine richtige Lagerung und Entsorgung achten.
danger

Auf Einsatzgebiete achten: Obwohl der Einsatz eines Elektroheizstrahlers in Räumen möglich ist, verbieten einige Hersteller die Verwendung des Geräts im Innenbereich. Deshalb ist es wichtig, beim Kauf die vom Hersteller angegebenen Einsatzgebiete zu berücksichtigen. Einige Geräte mit geringer Schutzart sind für eine Indoor- und Outdoor-Benutzung konstruiert. Solche Heizstrahler sind vor der Witterung wie Regen zu schützen.

Weitere hilfreiche Tipps und Tricks sowie wichtige Sicherheitshinweise sind in der Bedienungsanleitung zu finden. Da von einem Heizstrahler unterschiedliche Gefahren wie das Risiko eines Stromschlags, einer Verbrennung, eines Brandes oder einer Explosion ausgehen, sollte der Anwender die Angaben des Herstellers exakt einhalten.

Wie warte und reinige ich einen Heizstrahler?

Der beste HeizstrahlerElektroheizstrahler sind wartungsarm, doch sie benötigen zur Verhinderung eines Brandes oder eines Defektes eine regelmäßige Reinigung. Gasheizstrahler sind aufgrund des Gassystems wartungsintensiver, weil bei jeder Verwendung eine Überprüfung notwendig ist. Andernfalls könnte das Gas unbemerkt austreten. Dagegen gestaltet sich die Reinigung einfacher, weil keine Elektronik verbaut ist. Folgende Punkte sind bei der Wartung und Reinigung zu beachten:

  • Den Heizstrahler vor der Reinigung oder Wartung auskühlen lassen, den Netzstecker ziehen oder das Gasventil schließen.
  • Den Heizstrahler vor jeder Verwendung von Staub befreien, denn die kleinen Partikel könnten sich entzünden. Speziell die Luftschlitze sauber halten, um eine Überhitzung zu verhindern.
  • Es ist möglich, die Heizstrahler nach der Verwendung mit einem feuchten Tuch und ein wenig Spülmittel zu reinigen. Keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden.
  • Bei Elektroheizstrahlern darauf achten, dass keine Feuchtigkeit ins Innere gelangt.
  • Um Rost zu verhindern, das Gehäuse nach der Reinigung trockenwischen.
  • Alle Teile des Gassystems wie Brenner oder Ventil vor jeder Verwendung überprüfen.
  • Den Gasschlauch in regelmäßigen Abständen austauschen.
  • Einen trockenen, sonnen- und frostgeschützten Ort zur Lagerung wählen.
  • Für einen guten Schutz das Gerät mit einer Schutzhülle lagern.

Die einzelnen Wartungs- und Reinigungsschritte unterscheiden sich von Modell zu Modell. Deshalb ist es ratsam, die in der Anleitung vermerkten Wartungsintervalle und -aufgaben zu befolgen. Dasselbe trifft auf die Säuberung zu, denn je nach Material ist beispielsweise nur eine Reinigung mit einem trockenen Tuch möglich.

success

Besser nicht selbst Hand anlegen: Für größere Reparaturen oder zur Reinigung der Heizdrähte empfehlen viele Hersteller, eine Fachperson zu engagieren. Wer entgegen dem Rat selber eine Veränderung durchführt, muss mit einem hohen Verletzungsrisiko rechnen. Zusätzlich kann der Hersteller von Garantieleistungen absehen, sollte es aufgrund einer eigenen Reparatur zu einem Defekt kommen.

Welche Arten von Heizstrahlern gibt es?

UnterschiedeAuf dem Markt sind zwei Heizstrahler vertreten, die den Körper oder die Objekte mithilfe von Wärmestrahlung aufheizen. Klassische Elektroheizstrahler funktionieren mit Infrarot und die Gasheizstrahler erzeugen mit Butan oder Propan eine Flamme. Für einen gut durchdachten Kauf stellen wir die Vor- und Nachteile der zwei Arten vor.

Die Elektro- oder Infrarotheizstrahler

Elektroheizstrahler wandeln den Strom in elektromagnetische Wellen um. Treffen die Wellen auf ein Objekt oder die Haut, bringen sie die Teilchen in Schwingung. Das führt zu einer Erwärmung der Oberflächen. Um die Strahlung gut zu verteilen, kommen unterschiedliche Stoffe, Mineralien und Materialien im Heizstab zum Einsatz. Die häufigsten auf dem Markt vertretenen Elektroheizstrahler sind:

  1. Halogen-Quarzstrahler: Die Art von Heizstrahlern sendet kurzwellige IR-A- und mittelwellige IR-B-Strahlung aus, weshalb sie Objekte und Körper in direkter Umgebung wärmt. Solche Ausführungen sind für den Außen- und Innenbereich geeignet, solange eine Montage in der Nähe des zu erwärmenden Objektes möglich ist.
  2. Quarzstrahler und Carbonstrahler: Reine Quarz- oder Carbonstrahler senden Strahlung im Bereich von IR-B und IR-C aus. Die mittel- und langwellige Strahlung kann zwar weiter entfernte Objekte erwärmen, doch dringt weniger tief ein. Solche Ausführungen sind für den Innenbereich gedacht, weil die Strahlen Objekte und Personen im kompletten Raum erreichen können.
  3. Keramikstrahler: Keramikstrahler senden langwellige Strahlung von IR-B aus, weshalb sie kaum eine Tiefenerwärmung erreichen. Doch sie können eine längere Strecke zurücklegen und die Oberfläche von weit entfernten Objekten oder Körpern in einem kompletten Raum aufheizen.
info

Was ist Carbon? Carbon oder Karbon besteht aus einem organischen Material, das durch eine chemische Reaktion in eine Kohlenstoffstruktur umgewandelt wird. So erreichen Kohlenstoff- oder Carbonfasern eine hohe Festigkeit und Langlebigkeit.

Elektroheizstrahler mit Infrarottechnik haben den Vorteil, dass sie sich für den Innen- und Außenbereich eignen. Im Gegensatz zu Modellen mit Gas entstehen keine Abgase, die in Räumen zur Vergiftung führen. Die Geräte sind einfach zu installieren, sind wartungsarm und wegen der direkten Wärmestrahlung energieeffizient. Die direkte Wärme hat zur Folge, dass sich trotz kalter Umgebungsluft ein wärmender Effekt auf der Haut ausbreitet. Unterschiedliche Witterungserscheinungen wie der Wind haben keinen Einfluss auf die Wärmestrahlung.

Mit diversen Zusatzfunktionen wie Timer oder unterschiedlichen Heizstufen ermöglichen die Hersteller, individuelle Einstellungen vorzunehmen. Es ist keine Gasflasche notwendig, die zusätzliche Kosten verursacht oder plötzlich leer ist. Der Betrieb ist geräuschlos, denn weder der Strom noch die Heizdrähte machen Lärm. Zusätzlich kommt es zu keiner Geruchsbelästigung.

Nachteile von Infrarotheizstrahlern sind die hohen Preise und die Verbrennungsgefahr. Das Gehäuse und das Schutzgitter erreichen eine ähnlich hohe Temperatur wie das Heizelement. Zur Versorgung ist eine Stromversorgung notwendig und trotz der im Vergleich zu Heizkörpern oder Heizlüftern effizienten Wärmestrahlung benötigen Heizstrahler mit Infrarot viel Strom. Die Heizleistung ist geringer als bei Modellen mit Gas und im Gegensatz zu Heizpilzen ist selten eine stufenlose Regulierung der Heizleistung möglich. Meist sind drei bis fünf Stufen einstellbar.

Was heißt IR-A-, IR-B- und IR-C-Strahlung?

Infrarotstrahlen haben eine Wellenlänge zwischen 780 und 1.000.000 Nanometern = ein Millimeter. Der große Spektralbereich ist in drei Untergruppen einteilbar:

  • IR-A-Strahlen mit Wellenlängen von 780 bis 1.400 Nanometern
  • IR-B-Strahlen mit Wellenlängen von 1.400 bis 3.000 Nanometern
  • IR-C-Strahlen mit Wellenlängen von 3.000 bis 1.000.000 Nanometern

Alternativ verwenden viele Hersteller von Heizstrahlern die Bezeichnungen nahes, mittleres und fernes Infrarot. IR-A- und IR-B-Wellen gehören zum nahen Infrarot. Die Einteilung der IR-C-Strahlung erfolgt zusätzlich in mittleres und fernes Infrarot.

Vor- und Nachteile von Infrarotheizstrahlern

  • Für den Innen- und Außenbereich geeignet
  • Einfache Installation
  • Direkte Wärme
  • Wind hat keinen Einfluss
  • Energieeffizient
  • Wartungsarm
  • Zusatzfunktionen wie Timer
  • Keine Gasflasche notwendig
  • Geräuschloser Betrieb
  • Keine Geruchsbelästigung
  • Auf Stromquelle angewiesen
  • Hochpreisig
  • Verbrennungsgefahr
  • Geringere Heizleistung als Gasmodelle
  • Keine stufenlose Regulierung der Heizleistung

Die Gasheizstrahler oder Heizpilze

Gasheizstrahler erreichen im Vergleich zu Modellen mit Infrarotstrahlung eine höhere Heizleistung und eine bessere Reichweite. Es ist keine Stromquelle notwendig und sie können beim Camping oder im Garten zum Einsatz kommen. Die Installation ist einfach und wer nicht zur größten Ausführung greift, erhält preiswerte Geräte. Gasheizstrahler sind wartungsarm, doch eine regelmäßige Kontrolle des Gassystems ist für einen sicheren Betrieb unausweichlich. Die Heizleistung ist meist stufenlos zu regeln, indem mehr oder weniger Gas aus der Flasche strömt.

info

Wie viel Gas verbrauchen Heizpilze? Der Verbrauch eines Gasheizstrahlers hängt von der Größe ab, so verbrauchen große Modelle durchschnittlich etwa ein Kilogramm Gas pro Stunde. Abgesehen von der Konstruktion und der Größe des Heizpilzes beeinflussen andere Faktoren wie das gewählte Gas, die Außentemperatur oder ein Defekt den Verbrauch.

Ein Nachteil von Gasheizstrahlern ist, dass sie sich nur für den Außenbereich eignen. Durch die Gasverbrennung entstehen Abgase, die in geschlossenen Räumen zur Vergiftung führen. Zusätzlich besteht aufgrund der Gasflasche eine erhöhte Explosionsgefahr und die heißen Teile des Heizpilzes erhöhen das Verbrennungsrisiko. Je nach Konstruktion kann es sein, dass ein starker Wind die Flamme ausbläst. Im Vergleich zum Elektroheizstrahler geht wegen der Verbrennung mehr Energie verloren. Außerdem ist eine Gasflasche notwendig. Die Geräusche des Gasflusses sind wahrnehmbar und es kommt zu einer Geruchsbelästigung. Zusatzfunktionen wie ein Timer sind bei Gasheizstrahlern nicht zu finden.

Vor- und Nachteile von Gasheizstrahlern

  • Hohe Heizleistung
  • Gute Reichweite
  • Keine Stromquelle notwendig
  • Einfache Installation
  • Preiswert
  • Wartungsarm
  • Stufenlose Regulierung der Heizleistung
  • Nur für den Außenbereich geeignet
  • Verbrennungs-, Vergiftungs- und Explosionsgefahr
  • Wind beeinträchtigt Betrieb
  • Energie geht verloren
  • Keine Zusatzfunktionen
  • Gasflasche notwendig
  • Geräusche vom Gasfluss hörbar
  • Gewisse Geruchsbelästigung
warning

Heizen auf der Terrasse belastet die Umwelt: Einer Meldung der Stiftung Warentest zufolge sind gasbetriebene und elektrische Heizstrahler für die Terrasse ineffizient und umweltbelastend. Die Energie, die ein Heizstrahler in einer Stunde verbraucht, würde zum sechsmaligen Aufheizen eines großen Raumes reichen. Hinzu kommt bei gasbetriebenen Modellen der schädliche Kohlendioxidaustritt. Das Umweltbundesamt rät dem Klimaschutz zuliebe, auf die Energieschleudern zu verzichten.

Welche Alternativen zum Heizstrahler gibt es?

TippsHeizstrahler sind dafür bekannt, eine wohlige Wärme im Außenbereich zu schaffen. Im Innenbereich sind sie von Vorteil, weil sie keine Aufheizzeit benötigen und die Oberflächen wie die Haut sofort erwärmen. Wer in der Wohnung oder im Garten von der Wärme profitieren möchte, doch keinen Heizstrahler erwerben will, dem stehen einige Alternativen zur Verfügung:

  • Heizlüfter: Heizlüfter haben im Gegensatz zum Heizstrahler das Ziel, die Umgebungsluft aufzuwärmen. Sie sind mit einem Ventilator ausgestattet, der die Wärme in den Raum bläst. Die Luft im Raum wärmt sich auf, doch es dauert länger, bis ein Wärmegefühl entsteht. Heizlüfter brauchen viel Strom und machen im Betrieb störende Geräusche.
  • Heizkörper: Heizkörper gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Viele Modelle sind mit Öl oder Gas gefüllt. Indem sich die darin befindliche Flüssigkeit erhitzt, wird der Heizkörper heiß. Über die Oberfläche gibt das Gerät die Wärme an die Umgebungsluft ab. Wie der Heizlüfter braucht ein Heizkörper lange, bis die Raumluft eine angenehme Temperatur hat. Wer sich nicht direkt neben den Heizkörper setzt, muss länger bis zum gewünschten Effekt warten.
  • Heizdecke: Heizdecken sind mit Heizdrähten durchzogen, die sich mithilfe des Stroms erhitzen. Die Decke wird warm und kann die Person darunter aufwärmen. Zumeist ist es möglich, unterschiedliche Stufen einzustellen, um die gewünschte Wärme zu erhalten. Nachteile von Heizdecken sind der Stromverbrauch und dass immer eine gewisse Verbrennungs- sowie Brandgefahr von ihnen ausgeht.

Heizgeräte wie Heizkissen oder Heizstrahler benötigen viel Strom, um das Heizelement zu erhitzen. Wer auf die externe Energiequelle verzichten möchte, kann auf dem Balkon zur klassischen Decke aus einem wärmenden Material wie Wolle greifen. Alternativ sind Wärmflaschen gut geeignet, um Wärme zu spenden. Diese werden mit heißem Wasser befüllt und halten die Wärme über mehrere Stunden.

Welche Hersteller bieten gute Heizstrahler an?

Heizstrahler gestalten eine Grillparty im Herbst oder einen Leseabend im kalten Zimmer angenehmer. Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen ist groß und es sind einige minderwertige Ausführungen auf dem Markt vertreten. Diese Heizstrahler gehen nach kurzer Zeit kaputt, beziehen viel Energie oder sind aus minderwertigen Materialien gefertigt. Für eine hochwertige, effiziente und langlebige Ausführung ist die Wahl eines guten Herstellers entscheidend. Wir nennen einige Unternehmen, die von den Rezensenten positive Bewertungen erhalten:

  • Suntec
  • blumfeldt
  • Zelzius
  • Brandson
  • ICQN
  • Enders
  • Kesser
  • Landmann

Wie lange und wie effizient ein Heizstrahler funktioniert, hängt von der Verarbeitung und der Technologie sowie deren Umsetzung ab. Einige Hersteller können auf eine lange Erfahrung zurückblicken, weshalb sie sich mit wichtigen Aspekten und häufigen Fehlern auskennen. Gute Hersteller gewähren eine lange Garantiezeit und verhalten sich lösungsorientiert, wenn es um Probleme oder andere Service-Ansprüche geht.

success

Tipp: Für eine gute Einschätzung des Effekts, der Energieeffizienz und der Langlebigkeit ist es empfehlenswert, mehr über den Hersteller in Erfahrung zu bringen. Kundenrückmeldungen bei Amazon oder eBay sowie auf den Herstellerseiten informieren über Schwachstellen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Heizstrahlers achten?

Darauf sollten Sie achtenDas Sortiment von unterschiedlichen Heizstrahlern ist riesig und wer ein Modell für einen spezifischen Einsatz sucht, sollte für eine geeignete Wahl einige Kriterien beachten. Zwar deuten viele Hersteller auf die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten hin, doch es sollte sich um eine langlebige, effektive und sichere Strahlungsheizung handeln. Wir stellen einige Eigenschaften von guten Heizstrahlern vor, damit die Wahl auf ein geeignetes Modell fällt.

Die Art und die Montage

Zur Eingrenzung des Sortiments ist es ratsam, sich zuerst für eine der zwei Arten von Heizstrahlern zu entscheiden. Kommt das zukünftige Gerät nur in Innenräumen zum Einsatz, ist die Verwendung eines Gasheizpilzes ausgeschlossen. Solche Modelle sind nur im Freien einsetzbar. Geht es dagegen um ein wärmespendendes Gerät für den Außeneinsatz, eignen sich beide Arten. Der Heizpilz erreicht eine bessere Heizleistung, die Strahlung kann größere Distanzen zurücklegen und es ist keine Stromquelle notwendig. Dagegen ist ein elektrischer Heizstrahler umweltfreundlicher, sicherer in der Handhabung und leichter zu transportieren.

Wer den elektrischen Wärmestrahler bevorzugt, sollte sich weitere Gedanken zur Montageart machen. Kommt das Modell beispielsweise bei einem Wickeltisch zum Einsatz, eignen sich Wand- oder Deckenstrahler gut. Zur Verwendung auf dem Balkon oder im Wohnzimmer kann sich der Kauf eines Standgeräts lohnen.

Die Leistung und die Heizstufen

Die Hersteller von Heizstrahlern geben bei Infrarot- und Gasmodellen die Leistung an. Sie sagt viel darüber aus, wie gut der Heizeffekt ist. Die Gasheizstrahler erreichen eine höhere Leistung, weshalb sie sich gut für den Außenbereich eignen. Bei Elektroheizstrahlern können die Werte unterschiedlich sein. Der wärmende Effekt bei einem 800-Watt-Modell fällt beispielsweise geringer als bei einer Ausführung mit 2.500 Watt aus. Seltener erwähnen die Hersteller die Reichweite der Strahlung. Einige geben bei Infrarotgeräten die zu erwärmende Raumgröße an. Solche Angaben helfen, einen für den Ort passenden Wärmestrahler zu finden.

info

Bei Elektroheizstrahlern sagt die Leistung gleichzeitig etwas über den Stromverbrauch aus. Ein Modell mit 3.000 Watt bezieht deutlich mehr Strom, als wenn es nur 1.000 Watt hat. Deshalb ist es wichtig, ein Gerät mit einer passenden Leistung zu erwerben. Wer zur stärksten Strahlungsheizung greift, obwohl sie für ein kleines Badezimmer gedacht ist, muss mit einem wenig effizienten Einsatz rechnen.

Gaspilze sind meist stufenlos einstellbar. Über einen Regler öffnet sich das Ventil mehr oder weniger, sodass sich die Gasmenge verändert. Je mehr Gas ausströmt, desto größer und heißer die Flamme. Bei Elektroheizstrahlern mit Infrarotstrahlung sieht das anders aus. Bei solchen Geräten sind oft unterschiedliche Heizstufen einstellbar. In den verschiedenen Stufen bezieht das Heizelement unterschiedlich viel Strom und der Heizstab erhitzt sich stärker oder schwächer. Mehrere Stufen und eine benutzerfreundliche Einstellung vereinfachen das Handling. Sie ermöglichen es außerdem, Einfluss auf die Heizleistung und den Verbrauch zu nehmen.

Die Materialien

Die Materialien von Heizstrahlern entscheiden über die Lebensdauer des Modells und wie es mit der Hitze umgeht. Vielfach kommen Metalle zum Einsatz, die wie geschaffen für den Umgang mit Wärme sind. Das Problem von Metall ist, dass es sich stark erhitzt und eine hohe Verbrennungsgefahr besteht. Je nach Metall kann es sein, dass sich nach kurzer Zeit Rost bildet. Bei Infrarotheizstrahlern verwenden die Hersteller oft ein Gehäuse aus Kunststoff. Durch eine gute Isolierung nimmt das Plastik keinen Schaden. Es ist preiswert erhältlich, einfach zu reinigen und in unterschiedlichen Designs gestaltet.

Ein Strahlungsheizer aus Metall ist langlebiger und robuster. Im besten Fall handelt es sich um Edelstahl, der nicht rostet und hochwertig ist. Hat das Modell Eisen- und Stahlteile, sollten sie beschichtet sein. Die Beschichtung schützt das Metall vor Feuchtigkeit und Schmutz, sodass die Konstruktion pflegeleichter ist. Besteht der Elektroheizstrahler aus einem Kunststoff-Gehäuse, so muss es gut verarbeitet sein und sollte der Wärme standhalten. Kunststoff hat den Vorteil, dass er nicht rostet, leichter und preiswerter ist.

danger

Draußen ist Schutz vor Feuchtigkeit wichtig: Speziell bei einem Einsatz im Freien ist die Schutzart ein entscheidendes Kriterium, wenn es um die Wetterbeständigkeit geht. Die Kennzeichnung erfolgt mit den Buchstaben IP und zwei Zahlen. Die zweite Kennziffer sagt etwas über den Schutz gegen Wasser aus. So sind Modelle mit einer Kennziffer unter sechs nur gegen Spritzwasser geschützt. Erst ab einer Ziffer von sechs ist der Wärmestrahler gegen Strahlwasser in Form von starkem Regen geschützt. Wer sein zukünftiges Gerät bei jedem Wetter im Freien betreiben möchte, sollte ein Modell mit passender Schutzart erwerben.

Die Sicherheit

Infrarot- und Gasheizstrahler bergen gewisse Risiken. Deshalb statten die Hersteller ihre Geräte mit diversen Schutzfunktionen aus, die einen Brand, eine Explosion oder einen Stromschlag verhindern sollen. Einige Ausstattungen sind dazu gedacht, den Anwender zu schützen. Die typischen Funktionen und Bauelemente sind:

  • Umkippschutz: Viele Heizstrahler – Gas und Infrarot – sind mit einer schweren Basis ausgestattet. Bei einigen Modellen lässt sich der Standfuß mit Wasser füllen, um die Stabilität zu erhöhen. Kommt es dennoch zu einem starken Windstoß, der das Gerät zum Sturz bringt, schaltet sich der Umkippschutz ein. Ein Sensor im Inneren registriert die Schräglage und schaltet die Strahlungsheizung ab einem gewissen Kippwinkel aus.
  • Überhitzungsschutz: Der Überhitzungsschutz ist meist bei Elektroheizstrahlern zu finden. Ein Sensor registriert eine zu starke Erhitzung des Heizelementes. Daraufhin erfolgt eine Unterbrechung der Stromzufuhr, damit die Heizstäbe keine Energie mehr erhalten.
  • Überlastungsschutz: Der Überlastungsschutz ist dazu gedacht, Über- oder Unterspannungen im Stromkreis zu verhindern. Fließt plötzlich zu viel oder zu wenig Strom, kann das einen Defekt des Heizelementes bedeuten. Dasselbe trifft zu, sollte es zu starken Spannungsschwankungen kommen. Ein Überlastungsschutz überwacht den Stromfluss und schaltet den Infrarotheizstrahler aus, sollte er zu viel Energie erhalten.
  • Schutzgitter: Bei beiden Arten verwenden die Hersteller ein Schutzgitter aus Metall, das den stark erhitzenden Teil des Geräts abdeckt. Doch es ist Vorsicht geboten, denn das Schutzgitter erhitzt sich ebenfalls.

Zumeist sind die Funktionen mit einer Abschaltautomatik versehen. Kommt es zu einem Problem wie einer Überhitzung oder kippt das Gerät, so schaltet es sich automatisch aus. Die selbstständige Deaktivierung verhindert Unfälle und gehört zum Standard.

success

Tipp: Wer in puncto sicherer Handhabung nichts riskieren möchte, sollte auf Zertifikate achten. Viele Heizstrahler sind mit einem GS-Siegel oder TÜV-Zertifikat ausgestattet. Solche Modelle wurden in Bezug auf die Sicherheit von einer autorisierten Prüfstelle getestet.

Die Handhabung

Heizstrahler mit Infrarottechnik und mit Gas unterscheiden sich grundlegend. Aufgrund der verschiedenen Anforderungen und dem differenzierten Aufbau weisen sie andere Eigenschaften bezüglich des Handlings auf. Je angenehmer sich die Einstellungen, die Installation und die Verwendung gestalten, desto sicherer und einfacher sind die Geräte zu bedienen. Praktische Elemente des Infrarotstrahlers sind:

  • Heizstrahler bestellenThermostat: Hochwertige Modelle sind mit einem Thermostat ausgestattet, der die Umgebungstemperatur wahrnimmt. Weil die Wärmestrahlung die Oberflächen erhitzt und die Flächen die Wärme an die Luft abgeben, erreicht der Raum nach einer gewissen Zeit eine angenehme Temperatur. Der Sensor registriert Umgebungsluft und sorgt bei ausreichender Wärme für eine Deaktivierung des Heizstrahlers.
  • Oszillation: Einige Infrarotheizstrahler verfügen über eine Drehfunktion, sodass sie die Wärmestrahlung gleichmäßig im Raum verteilen. Meist ist es möglich, die Funktion separat an- oder auszuschalten.
  • Fernbedienung: Zur Änderung der Heizstufe oder zur Deaktivierung des Heizstrahlers müssen die Anwender meist zum Gerät gehen. Mit einer Fernbedienung fällt die lästige Unterbrechung weg und es ist eine Einstellung oder Deaktivierung bequem vom Sofa oder vom Tisch aus möglich.
  • Display: Einige Elektroheizstrahler sind mit einem Display ausgestattet, das beispielsweise über die Zeit oder die gewählte Heizstufe informiert.
  • Höhenverstellbarer Ständer: Mit einem Teleskopständer ist es möglich, die Höhe des Heizpaneels der Gegebenheit anzupassen. Das kann praktisch sein, wenn der Heizstrahler für den Esstisch, das Sofa und den Wickeltisch zum Einsatz kommt.
  • Neigbarer Kopf: Eine Alternative und manchmal ein Zusatz zum höhenverstellbaren Ständer ist ein neigbarer Kopf. Durch dieses Ausstattungsmerkmal ist der Abstrahlwinkel veränderbar.
  • Langes Kabel: Viele Hersteller verbieten den Einsatz von Verlängerungskabeln oder Adaptern, weil ein erhöhtes Brandrisiko besteht. Deshalb ist es von großer Bedeutung, welche Art von Netzstecker am Kabel befestigt und wie lang das Kabel ist. Je länger das Kabel, desto flexibler ist der Einsatz.

Gasheizpilze müssen anderen Anforderungen entsprechen. Es kommen weitere Ausstattungen dazu, um von einer sicheren und praktischen Handhabung auszugehen. Bei Gasheizstrahlern sind folgende Elemente für ein angenehmes Handling empfehlenswert:

  • Stülpgehäuse: Ein Heizpilz funktioniert nur mit Gas, dazu ist die Flüssiggasflasche separat zu erwerben. Für eine sichere Lagerung des Gases während des Betriebs haben viele Geräte ein Stülpgehäuse. Es lässt sich anheben, die Flasche darunter platzieren und das Gehäuse wieder schließen. Es ist darauf zu achten, dass die gewünschte Gasflasche Platz im Gehäuse hat.
  • Piezo-Zündung: Eine Piezo-Zündung ermöglicht es, die Flamme mit einem Knopfdruck herzustellen. Ist keine solche Zündung vorhanden, muss der Anwender das Gas mit einem Zündholz oder einem Feuerzeug entzünden. Das bedeutet ein erhöhtes Verbrennungsrisiko, weshalb eine Piezo-Zündung die bequemere und sicherere Art ist.
  • Bedienluke: Vor jeder Zündung ist es notwendig, das Ventil der Gasflasche zu öffnen und nach der Verwendung wieder zu schließen. Um ein Anheben des kompletten Gehäuses bei jeder Veränderung zu vermeiden, ist eine Bedienluke praktisch. Sie bietet direkten Zugriff auf den oberen Teil der Gasflasche, um das Ventil zu bedienen und zu kontrollieren.
  • Rollen: Heizpilze mit Gasflasche wiegen einige Kilogramm. Deshalb gestaltet sich ein Transport schwer, weshalb viele Hersteller Rollen befestigen. Durch die zwei Räder ist es möglich, den Heizpilz zu kippen und an den gewünschten Ort zu rollen.
info

Praktische Ausstattung: Es gibt gasbetriebene Terrassenheizstrahler, die über eine Tischplatte verfügen. Solche Modelle fungieren als Stehtisch und ermöglichen es, Getränke oder Snacks darauf abzustellen. Seltener sind sie wie ein Campingtisch aufgebaut und haben ausklappbare Stühle. Je nach Verwendungszweck kann es sinnvoll sein, eine kleine Tischplatte in der Nähe des Heizstrahlers zu haben.

Weitere Kriterien für die Handhabung, die auf beide Heizstrahlerarten zutreffen, sind ein geringes Gewicht und kompakte Abmessungen. Je leichter und kompakter das Modell ist, desto einfacher ist es zu transportieren und an unterschiedlichen Orten einzusetzen. Das ist beispielsweise bei einer Verwendung im Innenbereich sinnvoll. Wer seinen Heizpilz dagegen über Jahre an einem festen Standort benötigt, kann problemlos zu einem großen, schweren und leistungsstarken Modell greifen.

FAQ – häufig gestellte Fragen rund um Heizstrahler

FragezeichenWelcher Heizstrahler eignet sich für den Wickeltisch?

Viele Eltern erwerben einen Heizstrahler, um die Kleinen in angenehmer Wärme zu wickeln. Dazu sind die Strahlungsheizungen gut geeignet, denn sie erwärmen die Haut des Säuglings direkt nach dem Einschalten. So müssen Eltern das Gerät nicht 10 Minuten vor dem Wickeln starten. Doch zur Sicherheit des Kindes ist es wichtig, einen geeigneten Heizstrahler zu verwenden.

Infrarotheizstrahler für den Wickeltisch sollten über mehrere Heizstufen verfügen, um die Wärme anzupassen. Zu empfehlen sind Wand- oder Deckengeräte. Diese sind in einem sicheren Abstand zum Wickeltisch zu befestigen. Von Vorteil ist es, wenn die Heizung neigbar ist und die Strahlung direkt auf das Kind gerichtet ist.

danger

Auf Eignung achten: Es ist wichtig, dass der Hersteller die Verwendung für einen Wickeltisch explizit erwähnt. Viele Infrarotstrahler sind nicht für eine Benutzung im Raum geeignet oder der Hersteller rät klar von einem Einsatz beim Wickeln ab. Notfalls lohnt es sich, direkt beim Hersteller nachzufragen.

Was ist besser – Heizstrahler oder Heizlüfter?

Welches Gerät besser geeignet ist, hängt von dem gewünschten Effekt ab. Ein Heizlüfter kann den kompletten Raum aufheizen, doch braucht dazu eine gewisse Aufwärmzeit. Ein Heizstrahler erhöht zwar die Umgebungstemperatur, aber der Haupteffekt zielt auf eine direkte Erwärmung von Oberflächen ab. Deshalb ist bei der Entscheidung die zukünftige Verwendung zu berücksichtigen.

Für den Außenbereich ist ein Heizstrahler besser geeignet, denn der Heizlüfter kann niemals die gesamte Umgebungsluft heizen und verbraucht dadurch zu viel Strom. Für einen kurzen Einsatz im Innenbereich wie zur Erwärmung des Badezimmers für eine Dusche ist der Heizstrahler sinnvoll. Geht es um die Unterstützung der Heizung oder um die Aufwärmung eines nicht beheizten Raumes wie eines Hobbykellers, ist der Kauf eines Heizlüfters vorzuziehen.

Kann ich einen Heizstrahler mieten?

Wer für eine einmalige Gartenparty nach einer Strahlungsheizung sucht, der hat selten Lust, den kompletten Kaufbetrag auszugeben. In dem Fall lohnt es sich, einen Infrarotstrahler oder Heizpilz zu mieten. Einige Eventveranstalter bieten einen entsprechenden Service an. Alternativ finden sich im Internet passende Angebote von Privatpersonen, die ihre Infrarot- oder Gasstrahler ausleihen. Seltener sind Baumärkte mit den Geräten ausgestattet und bieten sie zum Mieten an. Für ein geeignetes Angebot ist es empfehlenswert, sich im Internet umzusehen.

Welches Zubehör zum Heizstrahler benötige ich?

Je nach Art des Heizstrahlers ist der Kauf von spezifischem Zubehör sinnvoll. Ein Gasstrahler benötigt viel Gas, so sollte eine Ersatzflasche im Haus vorrätig sein. Bei Decken- und Wandstrahlern darf das passende Werkzeug für die Montage nicht fehlen. Zwar liefern viele Hersteller eine Wandhalterung oder die benötigten Schrauben zum Gerät, doch einige Utensilien wie eine Bohrmaschine sollten vorhanden sein. Ein weiteres nützliches Zubehör ist eine Schutzhülle zum Zudecken des Heizstrahlers für eine geschützte Lagerung.

Wo kann ich einen Heizstrahler kaufen?

Alle Arten von Heizstrahlern sind in Baumärkten, in Fachgeschäften und in vielen Supermärkten erhältlich. In der Herbstsaison stocken viele Händler das Sortiment an Heizkörpern auf, weil die Nachfrage in der kalten Jahreszeit steigt. Vorteile beim Kauf vor Ort sind die persönliche Beratung und eine Begutachtung der Produkte. So ist eine Kontrolle der Handhabung, der Qualität oder der Stabilität möglich. Wem ein Gerät zusagt, kann es sofort erwerben und nach Hause mitnehmen.

Ein bequemer und stressfreier Kauf ist im Internet möglich. Auf Plattformen wie Amazon oder eBay und auf den Herstellerseiten ist eine Vielzahl verschiedener Heizstrahler erhältlich. Die Produkte sind einfach zu vergleichen und oft fällt der Preis geringer als im Geschäft aus. Dank meist zahlreicher Kundenrückmeldungen erfährt der Kunde vor dem Erwerb von möglichen Schwachstellen. Für den Kauf ist kein Anfahrtsweg aufzuwenden und es sind keine Öffnungszeiten zu beachten. Nach wenigen Tagen ist das Heizgerät zu Hause und einsatzbereit. Bei Unzufriedenheit oder Problemen ist es möglich, das Modell zurückzusenden.

Wie teuer sind Heizstrahler?

Es gibt keinen Einheitspreis für Heizstrahler, denn die Kosten hängen von unterschiedlichen Faktoren ab. Dabei spielt die Art der Strahlungsheizung eine zentrale Rolle. Hochwertige und robuste Ausführungen mit einer guten Heizleistung zählen zu den teuren Varianten. Modelle mit einer niedrigen Leistung sind preiswerter erhältlich. Daneben haben spezielle Garantieleistungen, praktisches Zubehör oder bekannte Herstellernamen einen Einfluss auf den Preis.

Gibt es einen Heizstrahler-Test der Stiftung Warentest?

Tipps & HinweiseNein, die Stiftung Warentest hat noch keinen Heizstrahler-Test durchgeführt. Sollte sich das ändern, informieren wir an dieser Stelle darüber. Im Dezember 2014 veröffentlichte das Verbraucherportal eine Meldung über einen Heizlüfter-Test aus dem Jahr 1967. Die kleinen Geräte existieren schon länger und damals überprüfte die Stiftung Warentest 22 Geräte.

Die Experten führten unterschiedliche Tests durch, um gezielte Funktionen wie den Schutz gegen einen elektrischen Schlag oder gegen einen Brand zu testen. Zudem mussten die Heizlüfter einen Dauerbetrieb, eine Feuchtigkeitsprüfung und einen mechanischen Festigkeitstest bestehen. Neben den Empfehlungen für die damaligen Produkte gibt die Stiftung Warentest in der Meldung einige Tipps zur Verwendung. Bei Interesse an dem über 50 Jahre alten Heizlüfter-Test aus dem Archiv sind die Ergebnisse hier einsehbar.

Hat Öko Test einen Heizstrahler-Test durchgeführt?

Nein, Öko Test hat sich die Heizstrahler noch nicht angesehen. Wenn das Verbrauchermagazin einen Test von Heizstrahlern nachholt, veröffentlichen wir die Ergebnisse umgehend. Wir haben bei Öko Test einen interessanten Ratgeber vom August 2019 gefunden, bei dem es ums richtige Heizen geht.

Wer Energie und damit Geld sparen möchte, sollte beim effizienten und richtigen Heizen beginnen. Wie das funktioniert und worauf zu achten ist, erklären die Experten im Ratgeber. Sie geben einige Spartipps, zu denen ein regelmäßiges Lüften, die Wahl der richtigen Temperatur oder der ideale Heizzeitpunkt gehören. Weitere Hinweise, Ratschläge und Meinungen sowie zum Energiesparen sind im Ratgeber zum richtigen Heizen zu lesen, der hier abrufbar ist.

Glossar

Bedienluke
Die Bedienluke bei einem Heizpilz ist eine Öffnung im Gehäuse, die einen Zugriff auf das Ventil der Gasflasche ermöglicht.
Edelstahl
Edelstahl ist die Bezeichnung für Stähle, die einen hohen Reinheitsgrad haben. Die legierten oder unlegierten Stähle weisen einen geringen Anteil an sogenannten Eisenbegleitern wie Schwefel oder Phosphat auf. Edelstahl ist rostfrei und leicht zu reinigen.
Kohlefaser
Kohlefaser ist ein oft verwendeter, doch falscher Begriff für Kohlenstofffaser. Sie bestehen aus Carbon und sind für die Langlebigkeit sowie Festigkeit bekannt.
Nanometer
Nanometer ist ein Längenmaß für kurze Distanzen wie die von Wärmewellen. Ein Nanometer sind 0,000.000.001 Meter.
Oszillation
Die Oszillation beschreibt bei Infrarotheizstrahlern die Drehfunktion, mit der das Gerät die Strahlung aufgrund der Rotation besser verteilen soll.
Reflektor
Der Reflektor ist eine zurückstrahlende Oberfläche. Sie sorgt bei Heizstrahlern für eine Weiterleitung der Wärmestrahlen in die gewünschte Richtung.
Schutzart
Die Schutzart gibt an, wie gut ein Gerät gegen Wasser, Fremdkörper und Berührungen geschützt ist. Dazu muss ein elektrisches oder elektronisches Gerät wie ein Heizstrahler ein Prüfverfahren durchlaufen. So erlangt es einen IP-Code, der mehr über den Grad des Schutzes aussagt. Die erste Ziffer hinter den beiden Buchstaben bezieht sich auf den Schutz gegenüber Fremdkörpern und Berührungen. Die zweite Ziffer sagt etwas über den Schutz gegen Wasser aus.

Heizstrahler-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Heizstrahler

  Produkt Datum Preis  
1. Enders 9376 Elegance Heizstrahler 03/2021 119,90€ Zum Angebot
2. ICQN Heizstrahler 03/2021 194,90€ Zum Angebot
3. AmazonBasics 62705 Heizstrahler 03/2021 138,40€ Zum Angebot
4. Blumfeldt Bonaparte Heizstrahler 03/2021 Preis prüfen Zum Angebot
5. Brandson 730180177 Heizstrahler 03/2021 87,85€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Enders 9376 Elegance Heizstrahler