Die besten 11 Hörgeräte zur Verstärkung & Unterstützung Ihres Gehörs im Vergleich – 2020 Test und Ratgeber


Die Stimmen werden immer leiser. Die Missverständnisse werden immer größer. Wenn das Gehör nachlässt, kann das den Alltag sehr einschränken. Damit wieder alles verstanden wird, stellen Betroffene das Radio und den Fernseher lauter. Die Familienmitglieder fühlen sich nicht selten durch die erhöhte Lautstärke belästigt. Auch das Klingeln an der Tür oder des Telefons nehmen die Betroffenen weniger wahr.

Dabei betrifft es nicht nur die ältere Generation. Auch Jugendliche und junge Erwachsene können an einer Schwerhörigkeit leiden. Abhilfe können hier Hörgeräte schaffen. Wer auf diesen Schritt verzichten möchte oder für die Hörhilfe weniger Geld ausgeben möchte, kann auf Hörverstärker zurückgreifen.

Anders als Hörgeräte können Sie diese ohne Verordnung kaufen und Einstellungen nehmen Sie selbst vor. In diesem Vergleich und Ratgeber zeigen wir Ihnen, was die Hörverstärker können, worin die Unterschiede zu den Hörgeräten liegen und worauf Sie beim Kauf achten sollten. Zudem stellen wir Ihnen die elf beliebtesten Geräte vor. Darüber hinaus erfahren Sie, ob die Stiftung Warentest bereits einen Hörgeräte Test zu bieten hat.

Die 4 besten Hörverstärker im großen Vergleich auf STERN.de

Claratone PFE001 Hörverstärker RS1
Gewicht
200 Gramm
Typ
Hinter-dem-Ohr-Gerät
Anzahl der Ohrpassstücke
k.A.
Lautstärkeregler
Maximale Lautstärke
108 Dezibel
Inklusive Tasche/Etui
Inklusive Akku/Batterie
Besonderheiten
Störgeräuscheunterdrückung, 4 voreingestellte Programme, Omnidirektionales Mikrofon
Zum Angebot
Erhältlich bei*
AmazonPreis prüfen IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen
Newgen Medicals Kinnbügel Kopfhörer
Gewicht
68 Gramm
Typ
Kopfhörer Verstärker
Anzahl der Ohrpassstücke
2 Paar
Lautstärkeregler
Maximale Lautstärke
100 Dezibel
Inklusive Tasche/Etui
Inklusive Akku/Batterie
Besonderheiten
Kabellose Tonübertragung, Reichweite bis zu 25 Meter, Lautstärke für jedes Ohr einstellbar
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon98,70€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen
KIND Premium Hörverstärker
Gewicht
k.A.
Typ
Ähnlich wie MP3-Player
Anzahl der Ohrpassstücke
1 Paar Kopfhörer
Lautstärkeregler
Maximale Lautstärke
k.A.
Inklusive Tasche/Etui
Inklusive Akku/Batterie
Besonderheiten
4 voreingestellte Hörprogramme
Zum Angebot
Erhältlich bei*
AmazonPreis prüfen IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen
PSA Audiben Hörverstärker Premium
Gewicht
k.A.
Typ
Hinter-dem-Ohr-Gerät
Anzahl der Ohrpassstücke
3
Lautstärkeregler
Maximale Lautstärke
k.A.
Inklusive Tasche/Etui
Inklusive Akku/Batterie
Besonderheiten
3 voreingestellte Programme, Reduzierung der Hintergrundgeräusche, Warnung bei niedrigem Batteriestand
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon179,00€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen EbayPreis prüfen
Abbildung
Modell Claratone PFE001 Hörverstärker RS1 Newgen Medicals Kinnbügel Kopfhörer KIND Premium Hörverstärker PSA Audiben Hörverstärker Premium
Gewicht 200 Gramm 68 Gramm k.A. k.A.
Typ Hinter-dem-Ohr-Gerät Kopfhörer Verstärker Ähnlich wie MP3-Player Hinter-dem-Ohr-Gerät
Anzahl der Ohrpassstücke k.A. 2 Paar 1 Paar Kopfhörer 3
Lautstärkeregler
Maximale Lautstärke 108 Dezibel 100 Dezibel k.A. k.A.
Inklusive Tasche/Etui
Inklusive Akku/Batterie
Besonderheiten Störgeräuscheunterdrückung, 4 voreingestellte Programme, Omnidirektionales Mikrofon Kabellose Tonübertragung, Reichweite bis zu 25 Meter, Lautstärke für jedes Ohr einstellbar 4 voreingestellte Hörprogramme 3 voreingestellte Programme, Reduzierung der Hintergrundgeräusche, Warnung bei niedrigem Batteriestand
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Conrad Preis prüfen Baur Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 98,70€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Conrad Preis prüfen Baur Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Conrad Preis prüfen Baur Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 179,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Conrad Preis prüfen Baur Preis prüfen Ebay Preis prüfen

1. Claratone PFE001 Hörverstärker RS1

Der kleine Hörverstärker ist in der Farbe Silber zu erwerben. Er besitzt ein elegantes Design und ist sehr diskret zu tragen. Da er hinter dem Ohr getragen wird, verschwindet er hinter diesem komplett und ist nicht mehr zu sehen. Der Hörverstärker von Claratone sorgt für ein klareres Verstehen in öffentlicher Umgebung wie Restaurants, Besprechungen oder bei anderen größeren Menschenansammlungen.

Dies deshalb, da er über eine digitale Technologie und ein omnidirektionales Mikrofon verfügt. Diese beiden Komponenten ermöglichen eine adaptive Störgeräuschunterdrückung in verschiedenen Klangumgebungen. Dafür sind vier verschiedene Einstellungen möglich. Je nach Bedarf können Sie so das Hörgerät einstellen, um wieder optimal zu hören.

Im Lieferumfang sind enthalten:

  • Claratone PFE 001 Hörverstärker RS1
  • Reiseetui
  • Reinigungstuch
  • Notwendige Batterien
  • Schlanker Schallschlauch für das rechte und für das linke Ohr
  • Ziptip Ohrstücke
  • 6 Knopfzellen.

2. Der kleine Allrounder von Newgen

Der Newgen Medicals Kinnbügel Kopfhörer Premium Hörsystem KH-210 ist in der Farbe weiß-grau erhältlich. Mit diesem Kinnbügel Kopfhörer können Sie den Fernseher und das Radio wieder laut und deutlich hören. Sogar, wenn es um Sie herum etwas lauter zugeht. Das ermöglicht ein einfacher Knopfdruck. Damit wird der Kopfhörer zum Hörverstärker. Dies geht bis zu einer Lautstärke von 100 Dezibel.

Zum Lieferumfang gehören zwei Akkus. Diese haben eine Laufzeit von ca. 5 Stunden. Anschließend müssen Sie sie wieder aufladen. Das Hörsystem können Sie also ohne Unterbrechungen nutzen, da beide Akkus gleichzeitig geladen werden können. Einer im Hörer, der andere im Ladeschacht.

success

Das Hörgerät in Kopfhörerform gibt Ihnen viele Freiheiten. Durch die Funkreichweite von 25 Metern können Sie beispielsweise in die Küche gehen, während im Wohnzimmer noch Ihre Lieblingssendung läuft. Dabei verpassen Sie keine spannende Sekunde, da Sie weiterhin alles hören können.

Durch den Kinnbügel eignet sich das Hörsystem von Newgen auch sehr gut für Brillenträger. Die Lautstärke für jedes Ohr ist individuell einstellbar. Mit diesem kleinen Allrounder sind Musik hören, fernsehen und Unterhaltungen führen kein Problem mehr.

3. KIND Premium Hörverstärker

Der Kindfirst ist in den Farben schwarz und weiß erhältlich. Er ist sehr klein und fällt deshalb kaum auf. Sie müssen ihn nicht einrichten oder einstellen. Sie können ihn sofort einsetzten und benutzen. Dafür sorgt die leichte, intuitive Bedienung. Im Lieferumfang enthalten ist ein leistungsstarker Akku, welcher bis zu 20 Stunden Hörvergnügen gewährleistet.

So können Sie Gespräche, Musik oder eine Fernsehsendung wieder in einem glasklaren Sound genießen. Die Lautstärke können Sie bequem über den Lautstärkeregler einstellen. Dadurch sorgt das Hörgerät wieder für das gute Sprachverstehen. Der Kindfirst hat ein ultramodernes Design und verfügt über vier Hörprogramme. So ist für jeden das Richtige dabei.

info

Der Kind Hörverstärker ist keine medizinische Hörhilfe. Er verstärkt lediglich den Ton, den Sie ohne ihn nicht gut hören können.

4. Der kleine aber feine PSA Audiben Hörverstärker Premium

Der Hörverstärker verfügt über drei unterschiedliche Programme und passt sich so jeder Umgebung praktisch an. Die Hintergrundgeräusche werden nach den neuesten technischen Standards stark reduziert. Das Gerät verfügt über eine fortschrittliche 12-Band Verarbeitung. Diese verstärkt die mit der menschlichen Stimme verbundene Frequenz optimal. Der Hörverstärker hat drei vorinstallierte Programme. Zum Verstellen benötigen Sie lediglich einen Schalter und können ihn so leicht bedienen.

So ist der Hörverstärker denkbar einfach und schnell zu bedienen. Er ist für beide Seiten geeignet, also sowohl für das rechte als auch das linke Ohr. Er ist so gestaltet, dass er beim Tragen kaum auffällt. Entworfen wurde er von Audiologen. Sie brauchen für den Kauf kein Rezept Ihres Arztes. Auch eine Untersuchung ist dafür nicht notwendig. Er eignet sich deshalb am besten, wenn Sie bemerken, dass Ihr Hörvermögen langsam nachlässt, aber deshalb noch nicht zum Arzt gehen möchten.

Im Lieferumfang sind enthalten:

  • Hörverstärker
  • Reinigungsbürste
  • Sechserpack der benötigten Batterien
  • Zwei Schallröhren
  • Drei unterschiedliche Größen von Ohrstöpseln
  • Monofilament für die Reinigung der Schläuche

5. Der Unsichtbare: New Hörverstärker von M. Skets

Dieser Hörverstärker hat unterschiedliche Farben für jede Ohrseite. Blau für das linke Ohr und rot für das rechte Ohr. So müssen Sie das Hörgerät nicht lange hin und her drehen, sondern erkennen auf einen Blick in welches Ohr das Gerät gehört. Der Hörverstärker ist sehr klein. Deshalb spüren Sie ihn beim Tragen kaum. Im Gegensatz zu anderen Hörgeräten hat dieses Modell von M. Skets keine Ohrbügel, sondern eine Art Ohrstöpsel, die Sie in den Gehörgang einfügen. Dort finden sie festen Sitz und stören Sie nicht einmal beim Schlafen. Für angenehmen Hörgenuss sorgt die integrierte Lautstärkeregelung. Dadurch wird verhindert, dass plötzliche laute Töne korrigiert werden.

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Der New Hörverstärker von M. Skets
  • Reinigungsbürste
  • Akku
  • Drei verschiedene Größen der Ohrstecker

6. @tec Hörverstärker mit mehrstufiger Lautstärkereglung und Rauschunterdrückung

Beim @tec Hörverstärker handelt es sich um einen Wiederaufladbaren Hörverstärker, der den Herstellerangaben zufolge eine Laufzeit von bis zu 100 Stunden bietet. Demnach gibt es eine vierstufige Lautstärkereglung und vier Modi zur Geräuschunterdrückung. Der Lieferumfang beinhaltet demnach fünf Ohrpassstücke in verschiedenen Größen. Der Hörverstärker soll Menschen mit eingeschränkter Hörfähigkeit wieder mehr Lebensqualität bringen und Ihnen die Sicherheit geben, wieder an Gesprächen teilzunehmen, Musik zu genießen oder den Fernseher zu verstehen. Da es sich um einen kleinen Hörverstärker handelt und dieser hinter dem Ohr getragen wird, soll dieses Gerät eine elegante, diskrete und bequeme Lösung sein.

Die wichtigsten Daten gibt der Hersteller wie folgt an:

  • Maximale Schallleistung: 129 +/- 4 Dezibel
  • Schallverstärkung: 38 +/- 5 Dezibel
  • Gesamtharmonische Wellenverzerrung: ≤ 5 Prozent
  • Frequenzbereich: 400 bis 3.800 Hertz
  • Eingangsrauschen: ≤ 28 Dezibel

7. PSA Digital Hörverstärker bte von Audioactive

Dieser Hörverstärker verfügt über eine praktische One Touch Digital Frequenzsteuerung. Damit können Sie das Hörgerät intuitiv und einfach bedienen. Es besitzt sechs vorprogrammierte Modi für die präzise Verstärkung von Ton und Lautstärke. So können Sie den Modus wählen, der für Ihre jetzige Situation der beste ist, um von einem hochwertigen Klang und maximaler Klarheit zu profitieren. Für die Nutzung benötigen Sie drei kleine Batterien für Hörgeräte.

success

Im Gegensatz zu vielen anderen Hörverstärkern ist beim PSA Digital Hörverstärker bte von Audioaktive keine Programmierung erforderlich. Er verfügt über einen Smart-Chip, der bereits programmiert wurde. So können Sie das Hörgerät sofort benutzen, wenn es bei Ihnen zu Hause ankommt.

8. JQBTW Gehörschallverstärker – fast unsichtbar

Ein nahezu unsichtbares Hörgerät zur Anwendung für Erwachsene ist von der Marke JQBTW für Sie zu empfehlen. Hierbei profitieren Sie von einigen Vorteilen, wie zum Beispiel von einer hochentwickelten Verstärkungstechnologie, wobei der JQBTW Gehörschallverstärker besonders angenehm zu tragen ist.

Insgesamt fünf unterschiedliche Klangmodi stehen dabei für Sie zur Auswahl bereit. Diese Modi können ebenfalls an Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Im Lieferumfang befinden sich zudem drei Ersatzohrstöpsel. Diese bieten den Vorteil der optimalen Anpassung, sodass der JQBTW Gehörschallverstärker nicht aus dem Ohr fallen wird.

info

Sehr interessant ist ebenfalls, dass im Lieferumfang die passenden Batterien enthalten sind. Gleiches gilt für eine Reinigungsbürste sowie für eine Box zum Transport vom JQBTW Hörtgerät, was wirklich praktisch ist. Am Gerät selbst sind Lautstärkeregler vorhanden. Hiermit können Sie also individuelle Einstellungen vornehmen, um zum Beispiel die Lautstärke anzupassen.

9. Der persönliche Ton- und Sprachverstärker von NewEar

Der neue Hörverstärker von NewEar ist mit einer 50 Dezibel Verstärkung ausgestattet. Dies führt dazu, dass Sie mit diesem kleinen Gerät bis zu 30 Metern weit hören und so auch weit entfernte Geräusche wahrnehmen können. Der Hörverstärker verfügt über ein Minimultimikrofon. Da es eingebaut ist, kann es nicht herunterfallen und bietet eine hohe Klangqualität.

Das Gerät ist handlich, sodass es in nahezu jede Hosentasche passt. Durch einen Clip können Sie ihn auch an Ihrem Gürtel oder an anderen Gegenständen befestigen und so überall hin mitnehmen. Im Set sind zudem Stereokopfhörer und Ohrpolster vorhanden. Die Ohrpolster schmiegen sich durch Ihre Form sehr gut an die Ohren der Benutzer an.

info

Durch die hochwertige Technik profitieren Sie bei diesem Ton- und Sprachverstärker von NewEar von klarem Sound. Auch von Stimmen, die weit von Ihnen entfernt sind.

10. Geemarc Telecom S.A LH10_ANT_I Hörverstärker – inklusive Richtmikrofon und Ringschleifenfunktion

Sie erhalten den Geemarc Telecom S.A LH10_ANT_I Hörverstärker inklusive Richtmikrofon und Ringschleifenfunktion. Dieses Gerät empfängt mit dem Richtmikrofon Umgebungsgeräusche. Die Ringschleifensignale wiederum gelangen über die Induktionsfunktion des Hörverstärkers zu Ihnen. Der Akku hält den Angaben des Herstellers zufolge 8 bis 10 Stunden. Die Aufladezeit wiederum beträgt demnach 2 bis 3 Stunden.

Sie können bei diesem Hörverstärker die Lautstärke bis zu 30 Dezibel regeln. Die Tonregelung wiederum ist bis zu +/- 10 Dezibel möglich. Ihnen steht beim Geemarc Telecom S.A LH10_ANT_I Hörverstärker die Balancekontrolle links und rechts zur Verfügung. Die Frequenzresonanz beträgt 100 bis 8.000 Hertz. Die Empfindlichkeit der Spule beziffert der Hersteller auf -50 dBv, 1 Khz, 100 mA/m.

success

Dieser Hörverstärker hat zwei Lichter, die zu Informationszwecken verbaut sind. Die Lichter zeigen Ihnen an, ob der Hörverstärker gerade verwendet oder geladen wird.

11. NewEar Hörgerät

Als eine weitere Alternative im Vergleich zu den bereits vorgestellten Hörgeräten der unterschiedlichen Marken wollen wir Ihnen gerne auch noch ein Modell des Herstellers NewEar näher präsentieren. Hierbei handelt es sich um ein besonders klein und sehr leicht gestaltetes Hörgerät, welches besonders einfach verwendet werden kann.

Das NewEar Hörgerät zeichnet sich vorrangig mit einer modernen Technologie und einer hochqualitativen Tonanpassung aus. Außerdem verfügt dieses Modell über interne Akkus, sodass Sie nicht mehr auf klassische Batterien setzen müssen, die irgendwann einmal komplett ausgetauscht werden sollten. Stattdessen kann dieses Hörgerät immer wieder neu aufgeladen werden, wodurch sich in der Praxis diverse Vorteile ergeben.

success

Im Lieferumfang befinden sich zudem sämtliche Teile, die Sie zum Betrieb benötigen. Dies trifft zum Beispiel auf das Hörgerät an sich, alle Verbindungskabel sowie auf die USB Dockingstation mit einem passenden Netzstecker zu. Grundsätzlich reicht es für die regelmäßige Anwendung ebenfalls aus, wenn dieses Hörgerät über Nacht geladen wird. Somit profitieren Sie dann über eine ausreichende Akkulaufzeit, um das Hörgerät in der Praxis zu verwenden.

Im Vergleich zu deutlich teureren Modellen, die Sie natürlich auch bei einem Akustiker erhalten, können Sie hierbei natürlich hierbei niemals dieselbe Qualität erwarten. Dennoch handelt es sich um ein solides Preis-Leistungs-Verhältnis das, was ebenfalls einige Kunden des Onlineshops Amazon bestätigen, die sich bereits auf dieses Modell festgelegt haben.

Was ist ein Hörgerät?

Ein Hörgerät ist ein elektrisches Gerät, welches dabei hilft, wieder besser zu hören und somit wieder aktiver am Leben teilzunehmen. Die Hörgeräte nehmen die Schallwellen auf und verstärken sie. So können Sie selbst leise Töne wieder gut hören. Damit das reibungslos funktioniert, stellt ein Akustiker Ihr Hörgerät so ein, dass es genau auf Ihr Gehör abgestimmt ist und Sie genau da unterstützt, wo es notwendig ist. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten nur teilweise. Bei den meisten Geräten muss ein Eigenanteil geleistet werden.

info

Die modernen Geräte bieten höchste Technik in kleiner Form. So werden sie immer kleiner und auch unsichtbarer gestaltet, damit Ihr Umfeld es kaum mitbekommt, dass Sie ein Hörgerät tragen.

Betrieben werden die Alltagshelfer durch Strom. Dabei gibt es Modelle mit Batterien und auch welche mit Akkubetrieb. Für Hörgeräte benötigen Sie eine Verordnung Ihres Arztes. So kann Ihnen ein Akustiker ein Hörgerät anbieten und genau auf Ihre Bedürfnisse und Ihr Gehör einstellen. Wenn Sie es unkomplizierter möchten, können Sie auch auf die Hörverstärker zurückgreifen. Für diese benötigen Sie keine ärztliche Verordnung.

Ab wann lohnt die Nutzung eines Hörgerätes?

Hörverstärker VergleichAb wann Sie ein Hörgerät benötigen, kann nicht am Alter oder einem anderen Zeitpunkt festgemacht werden. Schwerhörigkeit ist längst kein Erscheinungsbild mehr, welches nur die ältere Generation betrifft. Selbst Säuglinge können eine angeborene Schwerhörigkeit haben, bei der sie schon in jungen Jahren eine Hörhilfe benötigen. Vielmehr zeigt Ihnen der Alltag, ob Sie ein Hörgerät benötigen.

Anzeichen sind beispielsweise:

  • Schlechteres Verstehen des Fernsehers bei normaler Lautstärke
  • Häufiges Nachfragen bei Gesprächen
  • Schlechtes Verständnis beim Telefonieren
  • Überhören der Türklingel

Doch längst nicht jeder Schwerhörigkeit lässt sich mit einem Hörgerät entgegenwirken. Es gibt nämlich zwei Kategorien der Schwerhörigkeit. Zum einen die Schallempfindungsschwerhörigkeit und zum anderen die Schallleitungsschwerhörigkeit. Bei letzterer ist die Weiterleitung der Schallwellen gestört. Das kann beispielsweise durch Entzündungen im Innenohrbereich hervorgerufen werden. Diese Art der Hörminderung ist meist durch Medikamente oder Operarationen behandelbar.

Die Schallempfindungsschwerhörigkeit ist die Form, für die Hörgeräte sehr gerne verwendet werden. Denn bei dieser Form liegt die Krux in der Wahrnehmung von Tönen. Beispielsweise weil die feinen Härchen im Ohr beschädigt sind und deshalb die Schallwellen nicht mehr so gut weiterleiten können. Deshalb kann hier eine lautere Frequenz Abhilfe schaffen und Ihnen wieder ein optimales Hörvergnügen bescheren.

warning

Bei beiden Formen der Schwerhörigkeit können bösartige Erkrankungen dahinterstecken. Deshalb sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie das Gefühl haben immer schlechter zu hören.

Wichtig zu wissen ist, dass das Gehirn maßgeblich an Ihrem Gehör beteiligt ist. Das bedeutet, dass wenn Sie immer schlechter hören, auch Ihr Gehirn die Fähigkeit des Hörens verliert. Je weiter die Hörminderung fortschreitet, desto mehr sinkt das Hörvermögen des Gehirns. Manche Hörgerätekäufer sind deshalb enttäuscht, dass Sie selbst mit Hörgeräten kaum etwas hören. Das Gehirn braucht auch seine Zeit, um das „verlernte“ Hören wieder zu erlernen. Vermeiden können Sie das, indem Sie bei einer Hörminderung nicht zu lange auf ein Hörgerät oder einen Hörverstärker warten.

Wie funktionieren Hörgeräte?

Es gibt die unterschiedlichsten Modelle der Hörgeräte-Hersteller, die sich vom Aufbau und auch von der Optik unterscheiden. Doch das Prinzip ist überall dasselbe.

  1. Das Mikrofon im Hörgerät nimmt die Schallwellen auf.
  2. Der Computerchip analysiert diese Schallwellen.
  3. Durch die Analyse werden Störgeräusche herausgefiltert.
  4. Die gewünschten Frequenzen werden an den Verstärker weitergeleitet.
  5. Der Verstärker verstärkt diese Sequenzen.
  6. Verstärkte Sequenzen werden zum Lautsprecher weitergeleitet.
  7. Der Lautsprecher gibt die Töne an Ihr Gehör ab.

Hörverstärker TestBetrieben werden diese Minicomputer entweder durch Akkus oder eine kleine Batterien. Die meisten Modelle sind so konzipiert, dass sie möglichst wenig Energie verbrauchen und Sie deshalb möglichst lange von klaren, verständlichen Tönen profitieren können.

Die Batterie ist bei den Geräten, die hinter das Ohr geklemmt werden, im breiten Teil des Hörgerätes untergebracht. An der Außenseite gibt es verschiedene Knöpfe oder Schalter, mit denen Sie individuelle Einstellungen vornehmen können. Auch das Mikrofon ist an diesem breiten Endstück vorhanden. Das Hörgerät verjüngt sich am Hörwinkel zu einem schmalen Schlauch, dem so genannten Hörschlauch. Dort werden die Schallwellen zum Ohr weitergeleitet. Damit das Hörgerät bequem sitzt, gibt es passgenaue Ohrstücke. Meistens sind sie aus einem weichen Material gestaltet, sodass Sie sie kaum spüren.

Welche Arten von Hörgeräten gibt es?

Obwohl Hörgeräte ähnlich funktionieren, ist ihre Bauweise recht unterschiedlich. Es gibt Geräte, die Sie hinter dem Ohr tragen können. Sie werden Hinter-dem-Ohr-Geräte oder kurz HdO-Geräte genannt. Sie eignen sich sowohl für die leichte als auch die schwere Schwerhörigkeit. Diese Geräte haben den Vorteil, dass Sie sie durch kleine Schalter oder Knöpfe leicht selbst einstellen können. Aufgrund der Größe lassen sie sich leicht einsetzen und herausnehmen.

Die zweite Variante sind Hörgeräte, die Sie in das Ohr einsetzen – ähnlich wie Ohrstöpsel. Sie bestehen quasi nur aus dem Ohrstück. Dadurch sind sie kaum sichtbar, sodass Ihr Umfeld es meistens gar nicht bemerkt, dass Sie jetzt ein Hörgerät tragen.

info

In-Ohr-Geräte eignen sich am besten für die leichte und mittlere Schwerhörigkeit.

Auch die Technik in den Hörgeräten ist verschieden. Es gibt Geräte, die die Frequenzen analog verarbeiten und welche, die sie digital verarbeiten. Seit den 1990er Jahren breitet sich die digitale Verarbeitung immer weiter aus und hat heute die analogen Hörgeräte fast vollständig abgelöst. Die moderne Technik ermöglicht eine höhere Sprachqualität und hervorragenden Klang.

Welche Hörhilfen gibt es noch?

Ein Hörgerät ist meistens teuer und für viele auch unangenehm zu tragen. Andere können aufgrund Ihrer Anatomie kein Hörgerät nutzen. Eine beliebte Alternative sind deshalb Implantate. Einmal eingesetzt sorgen sie für einen langen Zeitraum für optimalen Hörgenuss. Es gibt zwei Arten der Implantate: Mittelohrimplantate und Cochleaimplantate.

Mittelohrimplantate können dann eingesetzt werden, wenn zum Beispiel eine Allergie auf die Materialien des Hörgerätes besteht oder das äußere Ohr fehlgebildet ist. Bei diesem Implantat ist es wichtig, dass die Haarzellen und auch das Mittelohr keinerlei Schäden haben. Cochleaimplantate können im Gegensatz dazu auch dann implantiert werden, wenn die Haarzellen oder das Mittelohr geschädigt sind.

warning

Bei jedem Implantat gibt es die Wahl zwischen einer Vollimplantation und einer Teilimplantation. Bei einer Vollimplantation ist von außen nicht zu erkennen, dass Sie ein Implantat tragen. Allerdings ist für den jährlichen Batteriewechsel eine erneute Operation notwendig. Bei der Teilimplantation sind der Prozessor und das Mikrofon von außen zu sehen.

Bei einer Beschädigung des Innenohrs und einer Schallleitungsschwerhörigkeit besteht auch die Möglichkeit eines Knochenleitungs-Hörgerätes. Dabei werden die Schallwellen über den Schädelknochen weitergeleitet. Diese Art ist sehr stramm am Kopf befestigt, sodass es leicht zu Kopfschmerzen kommen kann.

info

Wer neben der Hörminderung noch eine Sehschwäche hat, kann auch auf Hörhilfen zurückgreifen, die im Brillenbügel integriert sind. Dadurch können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Allerdings ist die Klangqualität solcher Hörbrillen unter Umständen nicht so gut wie die eines Hörgerätes vom Akustiker.

Die Alternative für jeden, der erst einmal auf einen Besuch beim Akustiker verzichten möchte, kann ein Hörverstärker sein. Diese gibt es in verschiedenen Varianten:

  • Eine Art Kassettenrekorder mit Kopfhörern
  • Hörverstärker zum Anbringen hinter dem Ohr
  • Hörverstärker ähnlich der Ohrstöpsel

Sie funktionieren ähnlich wie ein Hörgerät allerdings in abgespeckter Form. Auch hier werden die eingehenden Signale aufgenommen, analysiert und verstärkt. Allerdings nicht im digitalen Format wie bei den Hörgeräten, sondern im älteren analogen Format. Dadurch sinkt die Qualität des Klangs. Sie können diese Hörhilfe ohne Rezept oder Verordnung unkompliziert erwerben und ohne viel Aufwand wieder aktiv an Gesprächen teilnehmen. Es ist keine passgenaue Einstellung eines Fachmanns nötig.

danger

Fachleute raten davon ab, die Hörverstärker zu lange zu nutzen. Denn durch die schlechtere analoge Klangqualität kann Ihr Gehör mit der Zeit noch mehr leiden, als wenn sie gänzlich auf Hörhilfen verzichten würden. Zudem verstärken sie häufig nicht nur die Geräusche, auf die es ankommt, sondern auch unangenehme Hintergrundgeräusche wie Rauschen.

Die Vor- und Nachteile der Hörverstärker gegenüber Hörgeräten:

  • Günstiger
  • Selbst einzustellen
  • Ohne Verordnung zu kaufen
  • Manche Modelle unsichtbar wie Ohrstöpsel
  • Analoge Klangqualität
  • Verstärken häufig Hintergrundgeräusche
  • Keine passgenauen Einstellungen möglich

Warum piept mein Hörgerät?

Hörgerät VergleichSelbst bei optimal eingestellten Hörgeräten kann es dazu kommen, dass sie anfangen, unangenehm zu piepen. Der häufigste Grund dafür ist, dass die Sequenzen, die vom Lautsprecher ans Gehör weitergeleitet werden, erneut vom Mikrofon aufgenommen werden. Die Schallwellen werden also erneut verstärkt und an Ihr Gehör weitergeleitet.

Diese sogenannte Rückkopplung schaukelt sich in mehreren Durchläufen so weit hoch, dass es zum unangenehmen Piepsen führt, welches sogar Außenstehende wahrnehmen können. Das Pfeifen betrifft häufig ältere, analoge Geräte. Bei gut eingestellten digitalen Geräten tritt es weniger oft auf. Wenn es pfeift, kann es folgende Gründe haben:

  • Defektes Hörgerät
  • Defekter Schallschlauch
  • Defekte Otoplastik
  • Falsche Einstellung
  • Falscher Sitz des Hörgerätes
  • Verschmutzung des Ohrs durch Ohrenschmalz

Wenn es zum Piepen kommt, können Sie selbst ein Auge auf das Hörgerät werfen. Wenn es keine offensichtlichen Schäden gibt, können Sie überprüfen, ob es Verschmutzungen am Gerät oder in Ihrem Gehörgang gibt. Trifft beides nicht zu, ist der Gang zum Akustiker unausweichlich. Dieser kann selbst winzige Risse oder andere Beschädigungen des Hörgerätes ausfindig machen und gegebenenfalls reparieren.

Falls Ihre Hörhilfe falsch eingestellt wurde, kann der Akustiker auch hier nachjustieren. Dazu empfiehlt es sich, genau aufzuschreiben, in welchen Situationen Ihr Hörgerät anfängt zu piepen und wann es damit wieder aufhört. So bekommt der Akustiker ein gutes Bild davon, welche Einstellungen verbessert werden müssen. Damit kann er Ihre Hörhilfe schneller wieder funktionstüchtig machen.

warning

In jedem Fall sollten Sie bei einem piependen Hörgerät eine Fachkraft hinzuziehen, damit ein schwerwiegender Defekt am Gerät ausgeschlossen werden kann und Sie wieder ohne Störungen hören können.

Wie kann ich meine Hörgeräte reinigen?

Hörgeräte sind aufgrund der leistungsstarken Technik sehr empfindlich gegenüber Wasser. Dieser Fakt macht die Reinigung anspruchsvoller, als viele denken mögen. Sie sollten das Gerät regelmäßig reinigen, damit die Leistung davon gleichbleibend hoch ist und Sie optimal hören können. Da Sie sie täglich im Einsatz haben, verschmutzen Sie leicht durch Staub, Ohrenschmalz, kosmetische Produkte oder auch Schweiß. Dieser kann sich so ablegen, dass die Schallweiterleitung oder das Mikrofon verkleben und zu Störgeräuschen führen. Empfehlenswert ist es deshalb, dass Sie sich eine tägliche Routine aneignen und das Gerät jeden Abend vor dem zu Bett gehen kontrollieren und reinigen.

Am besten sind Mikrofasertücher, Küchenkrepp oder Toilettenpapier zur Reinigung. Dieses können Sie auch mit einem Desinfektionsmittel für Hörgeräte benetzen, um so eine intensivere Reinigung vornehmen zu können. Reiben Sie damit das gesamte Hörgerät ein.

warning

Wichtig dabei ist, dass Sie nicht zu viel des flüssigen Desinfektionsmittels auf das Reinigungstuch geben, damit das Gerät keinen Schaden nimmt.

Beim Akustiker oder auch im Internet können Sie spezielle Reinigungsflüssigkeiten kaufen. Dabei lohnt sich der kritische Blick auf die Inhaltsstoffe. Sie sollten bei den Produkten darauf achten, dass diese Substanzen nicht darin enthalten sind:

  • Spülmittel
  • Alkohol
  • Haushaltsreiniger

Im Handel gibt es auch spezielle Bürstchen, Ultraschall- und UV-Geräte für die noch intensivere Reinigung zu kaufen.

Wie bewahre ich mein Hörgerät am besten auf?

Nach der Reinigung und auch über Nacht, ist es wichtig, das Hörgerät richtig zu lagern. So verhindern Sie, dass es zu Feuchtigkeitsschäden kommt. Denn auch ohne der Reinigung sammelt sich im Laufe des Tages etwas Kondenswasser im Inneren. Dieses sollte über Nacht trocknen, damit es am nächsten Tag wieder voll einsatzfähig ist. Zum Trocknen nach der Reinigung gibt es spezielle Trockensysteme. Viele davon arbeiten mit Hilfe von UV-Licht und befreien Ihr Hörgerät schonend von der Nässe.

info

Für die Aufbewahrung über Nacht können Sie bei den Akustikern oder im Onlineshop Boxen erwerben. Diese Boxen helfen ebenfalls, die entstandene Feuchtigkeit über Nacht aus dem Hörgerät zu entfernen.

Bei den Trockenboxen ist es wichtig, dass Sie das Hörgerät mit geöffnetem Batteriefach hineinlegen. Anschließend müssen Sie nur noch auf den Knopf drücken und das Gerät trocknet Ihre Hörhilfe über Nacht. Der Standort der Trockenbox sollte ein klimaneutraler Raum sein. Vermeiden Sie deshalb das Bad oder die Küche. Am besten eignet sich beispielsweise das Arbeitszimmer.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Hörgerätes achten?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Wenn Sie beim Arzt waren und er Ihnen eine Verschreibung für ein Hörgerät ausgestellt hat, stellt sich die Frage: Wo kaufe ich ein Hörgerät und wie erkenne ich, dass es ein hochwertiges Modell ist? Die Frage nach dem „Wo?“ lässt sich leicht beantworten. Hörgeräte gibt es lediglich bei Akustikern zu kaufen. In Deutschland gibt es neben großen Ketten wie Fielmann, Kind und Amplifon noch einige regionale Anbieter. Diese sind in den meisten größeren Städten angesiedelt. Die Fachräfte vor Ort beraten Sie ausführlich und stellen Ihnen in den meisten Fällen mehrere Modelle vor, die am besten zu Ihnen passen.

Wenn Sie erstmal auf einen Hörverstärker ohne Besuch beim Akustiker zurückgreifen möchten, sollten Sie verschiedene Modelle im Onlinehandel vergleichen. Achten Sie dabei auf folgende Punkte:

  • Die Optik

Vielen Betroffenen ist es wichtig, dass das Hörgerät kaum zu sehen ist. Dafür gibt es verschiedene Modelle, die keine Ohrhalterung haben, sondern lediglich in das Ohr gesteckt werden. Die so genannten In-das-Ohr-Geräte. Die Geräte mit der Ohrhalterung sind meistens in einem hautfarbenen Ton gehalten, sodass sie zumindest aus der Ferne kaum zu erkennen sind.

info

Die In-das-Ohr-Geräte haben eine geringere Verstärkerleistung, als die Geräte mit Ohrhalterung. Der Fachhandel vor Ort kann Sie genauer dazu beraten, ob diese Modelle für Sie geeignet sind.
  • Die Energieversorgung

Ein nicht unwichtiger Punkt, auf den Sie das Augenmerk legen sollten, ist die Energieversorgung. Es gibt Hörgeräte, die mit Knopfzellen oder mit Akkus betrieben sind. Bei manchen Modellen können Sie mit viel Fingerspitzengefühl die Batterien selbstständig wechseln. Bei anderen Geräten ist der Besuch im Fachmarkt nötig, damit Sie das Gerät weiterverwenden können. Machen Sie sich deshalb am besten vor dem Hörgerätekauf Gedanken, ob Sie lieber häufiger Akkus aufladen möchten oder weniger häufig die Batterie austauschen möchten.

info

Die Laufzeit der Batterien hängt von den Leistungen Ihres Hörgerätes ab und auch davon, wie groß die eingesetzten Batterien sind. In den meisten Fällen halten sie etwa 3 bis 6 Monate.
  • Die Zuzahlung

Außer Acht gelassen wird häufig die Höhe der Zuzahlung. Die Krankenkassen übernehmen zwar einen Teil der Kosten für die Hörgeräte. Bei den meisten sehr hochwertigen und fein justierbaren Geräten muss allerdings ein Betrag dazu gesteuert werden.

info

Seit 2013 liegt der Betrag, den die Krankenkassen bezahlen bei 785 Euro.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Hörverstärkers achten?

Wenn Sie erstmal auf ein Hörgerät vom Akustiker verzichten möchten und sich erst einmal an das Gefühl einer Hörhilfe gewöhnen möchten, kann ein Hörverstärker eine gute Lösung darstellen. Denn Sie können sie einfach online bestellen und zu Hause nach Ihren Bedürfnissen einstellen. Neben der Optik, der Energieversorgung und des Preises kommt es hier vor allem auf die Art des Hörverstärkers an.

  • Hörverstärker, die wie ein Hörgerät aussehen

Die Hörverstärker in der Form eines Hörgerätes eignet sich am besten, wenn Sie die Hörhilfe für längere Zeit benutzen wollen. Durch das Klemmen hinter das Ohr bieten Sie hohen Tragekomfort. Es gibt auch Modelle, die dem In-das-Ohr-Geräten ähneln. So sind sie auch so gut wie unsichtbar.

info

Bei diesen Geräten sollten Sie vor allem darauf achten, dass mehrere Größen der Ohrpassstücke mitgeliefert werden. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass der Hörverstärker auch wirklich zur Anatomie Ihres Ohres passt.
  • Hörverstärker mit Kopfhörer

Bei dieser Variante der Hörhilfen handelt es sich um Geräte in der Größe eines MP3-Players. An diesem werden die mitgelieferten Kopfhörer angeschlossen, die Ihnen die verstärkten Klänge bringen. Manche Varianten kommen auch nur mit Kopfhörern aus. Zusammen mit der Bluetoothfunktion bieten sie Ihnen größtmögliche Freiheit, denn Sie verstärken die Töne des Fernsehers oder Radios über mehrere Meter hinweg.

So können Sie beispielsweise während Ihrer Lieblingssendung den Raum verlassen und hören dennoch alles, was darin passiert. Hörhilfen in der Kopfhörer Variante eignen sich am besten für den kurzzeitigen Gebrauch, da sie etwas unkomfortabler zu tragen sind. Auch wegen der Größe und Sichtbarkeit finden sie in den eigenen vier Wänden die häufigste Verwendung.

info

Wenn Sie Brillenträger sind, sollten Sie bei diesen Geräten darauf achten, dass die Kopfhörer so geformt sind, dass sie nicht auf das Brillengestell drücken.

Diese Funktionen sind bei den Hörverstärkern sinnvoll:

  • Regelbare Lautstärke
  • Störgeräuschunterdrückung
  • Einstellungen für verschiedene Klangumgebungen

Zudem sollten Sie darauf achten, ob im Lieferumfang die nötigen Batterien enthalten sind. Auch eine Bedienungsanleitung in Ihrer Sprache ist sehr wichtig, damit Sie das Gerät von Anfang an gut bedienen können.

Welches Zubehör benötige ich?

Sowohl bei den Hörgeräten als auch den Hörverstärkern ist es mit dem Gerät alleine nicht getan. Damit die Hörhilfen überhaupt in Betrieb genommen werden können braucht es die richtigen Batterien. Falls Ihr Gerät über einen Akku verfügt braucht es dazu das richtige Ladekabel. Die meisten Geräte haben bei der Lieferung die passenden Stromquellen bereits dabei. Achten Sie dennoch darauf, dass sie wirklich im Lieferumfang enthalten sind, um Verzögerungen bei der Benutzung zu vermeiden.

warning

Da es sich bei Hörhilfen um Alltagsgeräte handelt, sollten Sie stets darauf achten, passende Wechselbatterien im Haushalt zu haben.

Hörgerät TestDamit Sie das Hörgerät oder den Hörverstärker einfach reinigen können, ist ein Reinungsset von Vorteil. Diese gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Manche sind eine Art Schweizer Taschenmesser, nur mit spitzen Aufsätzen, damit Sie das Cerumen und andere Verschmutzungen leicht entfernen können. Wiederum andere bestehen aus einer Reinigungsdose, einem Puster und Reinigungstabletten. Darin können Sie die Anteile, die nass werden dürfen, einlegen. So lösen sich die Rückstände und Sie können das Gerät unkompliziert sauber machen. Meistens ist in diesen Sets noch ein Puster enthalten. Mit dessen Hilfe können Sie den Hörschlauch von den Wasserrückständen befreien.

Die modernste Art die Hörhilfen zu reinigen bieten Ultraschallgeräte. Damit sollen Ihre Geräte am gründlichsten gereinigt werden. Dabei bleibt es ganz Ihnen überlassen, ob Sie in den Ultraschallreiniger noch ein zusätzliches Reinigungsmittel geben oder nicht. Auch ohne diesen Zusatz werden die Ohrpassstücke und der Schallschlauch zuverlässig von Verunreinigungen und Rückständen befreit.

success

Das Praktische an den Ultraschallreinigern ist, dass Sie auch andere Alltagsgegenstände darin reinigen können. Wie beispielsweise Ihre Brille, eine Zahnprothese oder Ihren Schmuck.

Die Weiterentwicklung der Reinigung mit Ultraschallwellen ist die Reinigung mit Hilfe von UV-Licht. Diese Geräte entfernen nicht nur die sichtbaren Verschmutzungen, sondern befreien Ihre Hörhilfen zudem von Bakterien, Viren und anderen Krankheitserregern. Nach der Reinigung sind die Hörgeräte in den meisten Fällen nicht komplett trocken. Damit die Feuchtigkeit die empfindliche Elektronik nicht stört und das Hörgerät schnell wieder trocken und einsatzbereit ist, gibt es im Handel Pflegeboxen mit einem Trocknungssystem.

Auch hier kommen oft UV-Strahlen zum Einsatz. Selbst wenn Sie Ihre Hörhilfen gerade nicht gereinigt haben können diese Boxen durchaus Sinn machen. Im Laufe des Tages bildet sich häufig Kondenswasser. Mit dem Trocknungssystem können Sie sicherstellen, dass Ihr Gerät schnellstmöglich trocknet und durch die Nässe keinen Schaden nehmen kann.

info

Wenn Sie ein Hörgerät mit herkömmlichen Batterien besitzen, gibt es Stifte mit einem Magneten. Mit diesem Magneten können Sie die Batterien besser greifen.

Gibt es einen Hörgeräte Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenEinen Hörgeräte Test führte die Stiftung Warentest noch nicht durch. Allerdings nahmen die Tester 2012 Akustikerketten unter die Lupe. Darunter Fielmann, Kind und Amplifon. Mit Hilfe schwerhöriger Testpersonen testeten sie die Ketten auf die Auswahl der Hörgeräte, die Beratung, die Kundenorientierung und den Erfolg der Hörgeräteeinstellungen. Das Ergebnis war, dass die Ketten allesamt gute Arbeit leisten. Den ganzen Test können Sie hier kostenfrei nachlesen.

Die Stiftung Warentest nahm auch Hörverstärker unter die Lupe. In diesem Schnelltest kamen sie zu dem Ergebnis, dass die Hörverstärker für die kurzzeitige Anwendung eine gute Alternative zum teuren Hörgerät seien. Den Schnelltest können Sie hier kostenfrei nachlesen.

Ein aktueller Test zum Thema Hörgeräte fand Anfang 2018 statt. Hier testete das Stiftung Warentest Team Hörgerätebatterien. Sie kamen zum Ergebnis, dass es qualitativ hochwertige und langlebige Batterien schon für kleines Geld gibt. Den kompletten Test können Sie hier gegen eine kleine Gebühr nachlesen. Wir werden Sie hier darüber informieren, sobald die Berliner Tester einen Hörgeräte Test durchgeführt haben.

Gibt es einen Hörgeräte Test von Öko Test?

Öko Test veröffentlichte noch keinen Hörgeräte Test. Allerdings beschreiben sie in einem Ratgeber von 2012, worauf es bei einem Hörgerät ankommt. Zudem geben sie detaillierte Informationen, ab wann der HNO-Arzt ein Hörgerät verordnen kann. Dies ist nämlich erst ab einem Hörverlust von 20 Prozent bei 65 Dezibel möglich. Den gesamten Ratgeber können Sie hier gegen eine geringe Gebühr nachlesen. Sobald Öko Test einen Hörgeräte Test durchführt, werden wir Sie hier darüber in Kenntnis setzen.

Hörgeräte-Liste 2020: Finden Sie Ihr bestes Hörgerät

PlatzierungProduktDatumPreis 
1. Claratone PFE001 Hörverstärker RS1 11/2018 Preis prüfen Zum Angebot
2. Newgen Medicals Kinnbügel Kopfhörer 11/2018 98,70€ Zum Angebot
3. KIND Premium Hörverstärker 12/2018 Preis prüfen Zum Angebot
4. PSA Audiben Hörverstärker Premium 11/2018 179,00€ Zum Angebot
5. New Hörverstärker 11/2018 Preis prüfen Zum Angebot
6. @tec Hörverstärker 02/2020 49,95€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Claratone PFE001 Hörverstärker RS1