Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

12 unterschiedliche Holzkohlegrills im Vergleich – finden Sie Ihren besten Holzkohlegrill für ein rundum gelungenes Grillerlebnis – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Daniel Wolf
Meine persönliche Empfehlung im Holzkohlegrill-Vergleich: Landmann GrillChef 0423 Holzkohlegrill

Für viele Menschen geht nichts über das Grillen mit einem Holzkohlegrill. Nur ein Kohlegrill versprüht eine so wunderbare Mischung unterschiedlicher Aromen in Verbindung mit knisternden Feuergeräuschen. Der Holzkohlegrill ist ein unverkennbares Original, Liebling aller Grill-Fans und Grundlage vieler schöner Gartenpartys oder Familienfeste. Es gibt ihn unter anderem als Standgrill, Kugelgrill, Tischgrill oder Smoker. Bei der Auswahl des Grills und beim Grillen selbst machen Laien viele Fehler, die das Grillvergnügen schnell schmälern können.

Im Holzkohlegrill-Vergleich finden sich 12 aktuelle Modelle vom Markt, die im Hinblick auf Aspekte wie Ausstattung, Grillfläche und Co. verglichen wurden. Ein anschließender Ratgeber beschäftigt sich mit den verschiedenen Arten von Kohlegrills und nennt wichtige Kaufkriterien, die oft übersehen werden. In einem FAQ-Bereich gibt es kompetente Antworten auf Fragen, die in Bezug auf Holzkohlegrills immer wieder gestellt werden. Den Abschluss des Ratgebers bildet eine Übersicht über mögliche Holzkohlegrill-Tests bei der Stiftung Warentest und dem Verbrauchermagazin Öko-Test.

4 Holzkohlegrills aus Edelstahl im großen Vergleich

Rascher Aufbau Platzhalter
Tepro Toronto Click 1161 Holzkohlegrill
Amazon-Bewertung
(2.072 Kundenbewertungen)
Gewicht
25,9 Kilogramm
Besonderheit
Grillfläche mit herausnehmbarem Grillrosteinsatz
Material
Edelstahl
Grillfunktion
Direktes & indirektes Grillen
Grillfläche
56 x 41,5 Zentimeter
Transportrollen
Grilltyp
Rechteckiger Holzkohlegrill
Seitenablage
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 179,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 157,99€
Viel Zubehör Platzhalter
Taino Hero 93537 Holzkohlegrill
Amazon-Bewertung
(1.133 Kundenbewertungen)
Gewicht
24 Kilogramm
Besonderheit
Höhenverstellbares Holzkohlerost
Material
Edelstahl
Grillfunktion
Direktes & indirektes Grillen
Grillfläche
57 x 42 Zentimeter
Transportrollen
Grilltyp
Grillwagen
Seitenablage
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 139,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 149,90€
Mit Kamineffekt Platzhalter
Landmann Grillchef 11282 Holzkohlegrill
Amazon-Bewertung
(514 Kundenbewertungen)
Gewicht
1,5 Kilogramm
Besonderheit
Effiziente Wärmeverteilung dank Trichtersystem
Material
Edelstahl
Grillfunktion
Direktes Grillen
Grillfläche
48 x 46,5 Zentimeter
Transportrollen
Grilltyp
Trichtergrill
Seitenablage
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 73,51€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Handwerker-Versand 59,98€ Ebay 62,95€
Große Fläche Platzhalter
Rösle No. 1 Sport F50 Holzkohlegrill
Amazon-Bewertung
(337 Kundenbewertungen)
Gewicht
19 Kilogramm
Besonderheit
Deckelscharnier, Wende-Kohlerost
Material
Edelstahl
Grillfunktion
Direktes & indirektes Grillen
Grillfläche
50 Zentimeter Durchmesser
Transportrollen
Grilltyp
Kugelgrill
Seitenablage
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 199,99€ Idealo 179,00€ Otto 199,99€ Ebay 149,00€ Quelle 199,99€ Neckermann 199,99€ Baur 199,99€
Abbildung
Rascher Aufbau Platzhalter
Viel Zubehör Platzhalter
Mit Kamineffekt Platzhalter
Große Fläche Platzhalter
Modell Tepro Toronto Click 1161 Holzkohlegrill Taino Hero 93537 Holzkohlegrill Landmann Grillchef 11282 Holzkohlegrill Rösle No. 1 Sport F50 Holzkohlegrill
Amazon-Bewertung
(2.072 Kundenbewertungen)
(1.133 Kundenbewertungen)
(514 Kundenbewertungen)
(337 Kundenbewertungen)
Gewicht 25,9 Kilogramm 24 Kilogramm 1,5 Kilogramm 19 Kilogramm
Besonderheit Grillfläche mit herausnehmbarem Grillrosteinsatz Höhenverstellbares Holzkohlerost Effiziente Wärmeverteilung dank Trichtersystem Deckelscharnier, Wende-Kohlerost
Material Edelstahl Edelstahl Edelstahl Edelstahl
Grillfunktion Direktes & indirektes Grillen Direktes & indirektes Grillen Direktes Grillen Direktes & indirektes Grillen
Grillfläche 56 x 41,5 Zentimeter 57 x 42 Zentimeter 48 x 46,5 Zentimeter 50 Zentimeter Durchmesser
Transportrollen
Grilltyp Rechteckiger Holzkohlegrill Grillwagen Trichtergrill Kugelgrill
Seitenablage
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 179,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 157,99€ Amazon 139,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 149,90€ Amazon 73,51€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Handwerker-Versand 59,98€ Ebay 62,95€ Amazon 199,99€ Idealo 179,00€ Otto 199,99€ Ebay 149,00€ Quelle 199,99€ Neckermann 199,99€ Baur 199,99€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,20 Sterne aus 30 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.
Unsere Holzkohlegrills-Empfehlungen für Sie:

1. Tepro Toronto Click 1161 Holzkohlegrill mit Seitenablage

Der Tepro Toronto Click 1161 Holzkohlegrill ist ein Grillwagen in den Farben Silber und Anthrazit. Der Aufbau geht nach Angaben des Herstellers in weniger als 30 Minuten von der Hand und erfolgt fast komplett ohne Schrauben nur durch das Zusammenstecken bereits vormontierter Teile. Ausgerüstet ist der Holzkohlegrill mit einem emaillierten Grillrost mit einer Fläche von 56 x 41,5 Zentimetern und einem verchromten Warmhalterost, der 53,9 x 24,1 Zentimeter groß ist. Das Gehäuse des Grills besteht komplett aus Edelstahl und misst 67 x 115 x 107 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).

info

Mit Deckelthermometer ausgestattet: Der Tepro Toronto Click 1161 Holzkohlegrill hat einen pulverbeschichteten Deckel und kann zum indirekten Grillen verwendet werden. Durch ein integriertes Thermometer im Deckel besteht die Möglichkeit, die Temperatur im Garraum ohne das Öffnen des Deckels zu kontrollieren.

Zum Nachlegen der Kohle gibt es laut Hersteller eine extra Kohleklappe, während angebrachte Rollen aus Kunststoff einen örtlich flexiblen Einsatz ermöglichen. Weitere praktische Extras des Holzkohlegrills sind ein integrierter Flaschenöffner, eine pulverbeschichtete Bodenablage, eine seitliche Ablage für Grillgut und ein Haken für das Grillbesteck. In der Mitte des Grills befindet sich laut der Tepro Garten GmbH ein herausnehmbarer, kreisförmiger Rost, der sich beispielsweise gegen einen Wok– oder Pizzaeinsatz austauschen lässt. Die Einsätze lassen sich gesondert als Zubehör erwerben.

danger

Nicht in Innenräumen verwenden: Holzkohlegrills dürfen nicht in einem Haus oder einer Wohnung benutzt werden. Durch den Grillvorgang entsteht Kohlenmonoxid, das in geschlossenen Räumen nicht entweichen kann. So können sich Grillliebhaber schnell eine Kohlenmonoxidvergiftung holen. Sie zeigt sich unter anderem mit Kopfschmerzen und kann im schlimmsten Fall zum Tod führen.
  • Unkomplizierter und schneller Aufbau
  • Im Grillwagen mit Transportrollen
  • Zahlreiche Extras
  • Relativ groß und sperrig
  • Hohes Eigengewicht
  • Nur für Nutzung in den eigenen vier Wänden

FAQ

Hat der Tepro Toronto Click 1161 Holzkohlegrill Lüftungsöffnungen?
Ja, der Holzkohlegrill hat Lüftungsöffnungen, dank der die Kohle nicht erlischt, wenn der Grill mit Deckel genutzt wird. Sie erlauben darüber hinaus eine Zirkulation der Luft im Garraum.
Wie schwer ist der Grill?
Der Tepro Toronto Click 1161 Holzkohlegrill wiegt 25,9 Kilogramm.
Wie viele Standbeine hat der Holzkohlegrill?
Der Grill hat vier pulverbeschichtete Standbeine.
Wie viel Kohle kann der Grill fassen?
Das maximale Kohlefassungsvermögen liegt bei 1,35 Kilogramm.
Gibt es einen Ascheauffangbehälter?
Ja, er ist beim Holzkohlegrill von Tepro laut Hersteller mit einem Griff aus Edelstahl versehen.

2. Taino Hero 93537 Holzkohlegrill mit umfangreichem Zubehör

Der Taino Hero 93537 Holzkohlegrill ist ein Grillwagen mit einer Größe von 46 x 124 x 113,5 Zentimetern (Länge/Breite/Höhe). Das Gehäuse ist komplett aus Edelstahl gefertigt und der Grill wiegt circa 24 Kilogramm. Der zweiteilige Grillrost des Holzkohlegrills ist porzellanbeschichtet und hat eine Fläche von 57 x 42 Zentimetern. Der Grill hat ebenfalls einen Warmhalterost, der verchromt ist und eine Fläche von 54 x 24 Zentimetern aufweist. Auf ihm sollen sich bereits gegrillte Waren warmhalten lassen. Ein verstellbarer Kohlerost dient laut Hersteller dazu, die Kohle richtig anzufeuern.

success

Mit Belüftungsventilen an beiden Seiten: Der Taino Hero 93537 Holzkohlegrill hat an beiden Seiten der Garkammer Belüftungsventile, über die sich die Luftzufuhr regulieren lässt. Hinzu kommt eine praktische Temperaturanzeige im Deckel in Grad Celsius oder Fahrenheit.

Zur umfangreichen Ausstattung des Holzkohlegrills gehören ein Deckel, ein praktischer Flaschenöffner, zwei Hakenleisten zum Aufhängen von Grillbesteck oder Küchentüchern und ein designtechnisch ansprechender Schornstein im Deckel. Ein Aschebehälter soll eine unkomplizierte Reinigung des Grills nach dem Grillvorgang ermöglichen. Für die Ablage von noch nicht gegrilltem Fleisch und Co. besitzt der Holzkohlegrill zwei seitliche Ablageflächen, die sich ein- und ausklappen lassen. Der Transport wird laut Hersteller durch Rollen am Boden erleichtert, während eine Fußablage ebenfalls vorhanden ist.

info

Was ist ein Smoker? Ein Barbecue-Smoker ist ein holz- oder kohlebefeuerter Ofen, in dem sich Speisen im heißen Rauch garen lassen. Anders als beim direkten Grillen liegen die Speisen nicht direkt über der Glut, sondern werden durch indirekte Hitze, die in einer separaten Brennkammer erzeugt wird, erhitzt – das ist als „indirektes Grillen“ bekannt. Smoker eignen sich in erster Linie für die Zubereitung von großen Fleischstücken wie Spareribs oder Hähnchen.
  • Mit integrierter Temperaturanzeige
  • Regelbare Luftzufuhr über seitliche Ventile
  • Zwei breite und rasentaugliche Transportrollen
  • Hohes Eigengewicht
  • Lieferung erfolgt zerlegt im Paket
  • Kein „echter“ Smoker

FAQ

Ist mit dem Taino Hero 93537 Holzkohlegrill indirektes Grillen möglich?
Ja, der Holzkohlegrill ermöglicht direktes und indirektes Grillen.
Wie viele Besteckhaken gibt es?
Der Taino Hero 93537 Holzkohlegrill hat laut Hersteller an jeder der beiden seitlichen Hakenleisten jeweils vier Besteckhaken.
Lässt sich der Grillrost herausnehmen?
Ja, der Grillrost kann auf Wunsch entnommen und ausgetauscht werden.
Gehört eine Abdeckhülle zum Lieferumfang?
Nein, sie kann separat beim Hersteller erworben werden.
Ist der Grill ein Smoker?
Der Hersteller bezeichnet den Grill zwar als Smoker, da er für indirektes Grillen geeignet ist, aber das ist technisch nicht zu 100 Prozent korrekt. Der Holzkohlegrill hat keine separate Feuerkammer, die getrennt von der Garkammer liegt.

3. Landmann Grillchef 11282 Holzkohlegrill mit effizienter Wärmeverteilung

Der Landmann Grillchef 11282 Holzkohlegrill ist ein Trichtergrill, der mit einem verchromten Grillrost mit Holzgriffen ausgestattet ist. Er hat eine Grillfläche von 48 x 46,5 Zentimetern und der Rost lässt sich über die Griffe in der Höhe verstellen, um die Temperatur beim Grillen zu regulieren. Die Trichterform gewährleistet laut  Landmann eine sehr effiziente Wärmeverteilung, wodurch die Holzkohle gut an- und durchbrennt. Das Gerät hat einen Brennstoffbehälter, dessen Fassungsvolumen bei 2 Kilogramm liegt und bringt ein Gewicht von 1,5 Kilogramm auf die Waage.

success

Regulierung der Luftzufuhr über Kurbel: Der Landmann Grillchef 11282 Holzkohlegrill hat am Kamin eine Kurbel, über die sich nach Angaben des Herstellers die Luftzufuhr und damit die Temperatur im Inneren des Grills regulieren lässt.

Das Gehäuse des Trichtergrills besteht aus Edelstahl und er ist nur für direktes Grillen geeignet. Zu den Ausstattungsmerkmalen des Landmann-Grills zählen ein integrierter Ascheauffangbehälter, der eine einfachere Reinigung ermöglichen soll, und ein Windschutz. Dank letzterem soll die Grillkohle gleichmäßiger durchglühen können. Der Grill hat ein silbernes Farbdesign und ist auf Wunsch zusammen mit Grillbesteck erhältlich. Er misst 54,5 x 22 x 22 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).

info

Was ist ein Trichtergrill? Das Entfachen der Grillkohle in einem Trichtergrill ist dank des Kamineffekts, der durch den Trichter entsteht, sehr einfach. Im Schacht steigt die heiße Luft nach oben. Es entsteht ein Unterdruck, durch den Luft von unten angesaugt wird. Gleichzeitig wird das Feuer durch die Zufuhr von Luft und damit Sauerstoff geschürt. Dank des langen Standfußes wird dauerhaft frischer Sauerstoff zu den Kohlen geleitet, damit die Grilltemperatur schnell erreicht wird.
  • Trichtergrill mit effizienter Wärmeverteilung
  • Verchromter, höhenverstellbarer Grillrost
  • Mit Ascheauffangbehälter und Windschutz
  • Nicht für Spülmaschinen-Reinigung geeignet
  • Ohne Deckel ausgestattet

FAQ

Kann der Windschutz des Landmann Grillchef 11282 Holzkohlegrills abgenommen werden?
Ja, das ist beispielsweise zur Reinigung möglich, dafür müssen laut Hersteller ein paar Schrauben entfernt werden.
Hat der Grill einen Deckel?
Nein, der Landmann Grillchef 11282 Holzkohlegrill verfügt nicht über Deckel.
Ist der Behälter für Asche entnehmbar?
Ja, der Ascheauffangbehälter kann nach Angaben des Herstellers entnommen werden.
Lässt sich der Grillrost in der Spülmaschine reinigen?
Davon rät der Hersteller ab, da er mit Holzgriffen ausgestattet ist. Er ist deswegen zu sperrig.
Gibt es einen Ersatzrost beim Hersteller?
Ja, beim Hersteller ist ein passender Ersatzrost erhältlich.

4. Rösle No. 1 Sport F50 Holzkohlegrill mit präziser Luftzufuhr

Der Rösle No. 1 Sport F50 Holzkohlegrill ist ein Kugelgrill aus porzellanemailliertem Edelstahl in einem schwarzen Farbdesign. Er hat einen verchromten Wende-Grillrost mit einem Durchmesser von 50 Zentimetern und ist mit einem Deckel mit einem 45-Grad-Winkelscharnier ausgestattet. Dadurch entfällt nach Angaben des Herstellers das lästige Ablegen des Deckels.

Der Holzkohlegrill hat eine Arbeitshöhe von 80 Zentimetern und ein im Deckel integriertes Thermometer für die Kontrolle der Innentemperatur. Er ist für direktes und indirektes Grillen geeignet und hat einen Deckelgriff, der durch seine Position vor Hitze geschützt ist und sich ohne Handschuhe anfassen lässt.

success

Mit präziser Luftzufuhr: Der Rösle No. 1 Sport F50 Holzkohlegrill bietet Lüftungsventile, über die sich die Temperatur im Garraum steuern lässt. Das erfolgt über einen Hebel. Eine Ablage unterhalb der Grillkugel soll als praktischer Stauraum für Grillzubehör dienen.

Die stabilen und leichtgängigen Gummiräder des Holzkohlegrills sollen einen mühelosen Transport garantieren, selbst auf unebenem Untergrund. Sie haben einen Durchmesser von circa 20 Zentimetern. Für eine leichtere Reinigung ist der Kugelgrill mit einem herausnehmbaren Ascheauffangbehälter ausgestattet. Der Rohrrahmen des Grills besteht laut Hersteller aus dem Leichtmetall Aluminium. Der Aufbau des Grills, der großteils vormontiert geliefert wird, dauert nach Hersteller-Angaben knapp eine Stunde.

info

Wie groß sollte ein Holzkohlegrill sein? Wichtig ist, dass die Größe der Grillfläche zum geplanten Verwendungszweck passt. Wer nur für sich und seinen Partner grillt, kommt mit einer vergleichsweise kleinen Grillfläche aus. Für größere Grillpartys sollte der Grill eine große Grillfläche und Extras wie Seitenablagen oder einen Warmhalterost aufweisen. Mehr Informationen zur optimalen Grillgröße gibt es im Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.
  • Deckel mit 45-Grad-Winkelscharnier
  • Thermometer im Deckel integriert
  • Für Kugelgrills große Grillfläche
  • Grillrost nicht höhenverstellbar
  • Vergleichsweise langer Aufbau

FAQ

Wie sind die Maße des Rösle No. 1 Sport F50 Holzkohlegrills?
Der Holzkohlegrill misst 56 x 56 x 37 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).
Wie schwer ist der Kugelgrill?
Der Rösle No. 1 Sport F50 Holzkohlegrill wiegt knapp 19 Kilogramm.
Gibt es den Grill in anderen Ausführungen?
Ja, auf Wunsch ist der Holzkohlegrill von Rösle in einer Version mit einer Grillfläche von 60 Zentimetern Durchmesser erhältlich.
Ist der Grillrost höhenverstellbar?
Nein, der Grillrost lässt sich nicht in der Höhe verstellen.
Sind Kohlekörbe im Lieferumfang enthalten?
Nein, sie müssen laut Hersteller separat erworben werden.

5. Landmann GrillChef PortaGo 11526 Holzkohlegrill für unterwegs

Der Landmann GrillChef PortaGo 11526 Holzkohlegrill ist ein sehr leichter und kleiner Grill, der nur 2,5 Kilogramm auf die Waage bringt und im aufgebauten Zustand 35 x 28 x 44 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe) misst. Er ist nach Angaben des Herstellers schnell aufgebaut, da er nicht zusammengeschraubt, sondern zusammengesteckt wird. Er soll sich unter anderem für Campingausflüge oder andere Outdoor-Aktivitäten wie Festivals eignen. Praktisch ist der im Lieferumfang enthaltene Windschutz.

success

Umfangreiche Ausstattung: Der Landmann GrillChef PortaGo 11526 Holzkohlegrill ist nach Angaben des Herstellers mit einer emaillierten Feuerschüssel, einem verchromten Grillrost und vier Standbeinen ausgestattet.

Der Grillrost bietet eine Fläche von 33 x 26 Zentimetern und kann in der Höhe verstellt werden. So soll sich die Temperatur steuern lassen, was ein Anbrennen der Speisen verhindert. Indirektes Grillen ist mit dem Modell nicht möglich. Das Gehäuse des portablen Grills besteht aus Edelstahl. Eine Auffangschale für die Asche ist bei dem sehr einfach gehaltenen Grill nicht enthalten. Laut Hersteller reicht der Grill aus, um zwei bis drei Personen mit Grillgut zu versorgen.

danger

Immer auf soliden Stand achten: Ein Holzkohlegrill, gerade ein portabler, sollte stets auf einer ebenen Fläche aufgestellt werden. Das Gerät muss solide stehen und darf nicht in Gefahr geraten, umzukippen. Weitere Tipps zum Aufstellen von Holzkohlegrills gibt es im Ratgeber im Anschluss an die Produktbeschreibungen.
  • Ideal für unterwegs
  • In der Höhe verstellbarer Grillrost
  • Schneller Aufbau mit Stecksystem
  • Keine Auffangschale für Asche
  • Indirektes Grillen nicht möglich
  • Sehr wenige Funktionen

FAQ

In welchen Farben gibt es den Landmann GrillChef PortaGo 11526 Holzkohlegrill?
Er ist den Farben Rot, Grün und Schwarz erhältlich.
Welche Werkzeuge werden für den Aufbau benötigt?
Der Aufbau des Landmann GrillChef PortaGo 11526 Holzkohlegrills klappt laut Hersteller dank eines Stecksystems ohne Werkzeug.
Welche Form hat der Grill?
Der Holzkohlegrill von Landmann hat eine rechteckige Form.
Lässt sich mit mehreren Grillrosten auf Etagen grillen?
Davon raten mehrere Nutzer auf Amazon ab, da der Platz zwischen den einzelnen Etagen nicht ausreicht.

6. Outdoorchef Chelsea 570 C Holzkohlegrill mit Thermometer

Der Outdoorchef Chelsea 570 C Holzkohlegrill ist ein Kugelgrill in einem schwarzen Farbdesign mit einem verchromten und aufklappbaren Grillrost mit einem Durchmesser von 54 Zentimetern. Das Aufklappen des Rostes soll das Nachfüllen von Grillkohle erleichtern. Der Holzkohlegrill bietet eine Arbeitshöhe von 83 Zentimetern und hat ein pulverbeschichtetes Gestell mit zwei Rädern aus Kunststoff, die den Transport erleichtern sollen. Die Kugel des Grills ist porzellanemailliert und hat eine praktische Halterung für Grillbesteck. Dank des Anzündrostes wird laut Outdoorchef kein Anzündkamin benötigt, um den Grill anzufeuern.

success

Mit einzigartigem EasySlide-Trichter: Der Outdoorchef Chelsea 570 C Holzkohlegrill hat den von Outdoorchef erfundenen, porzellanemaillierten EasySlide-Trichter verbaut, der laut Hersteller das gleichzeitige direkte und indirekte Grillen ermöglicht. Er liegt über der Holzkohle und ist auf einer Seite offen, auf der anderen verschlossen.

Im Zubehör des Holzkohlegrills ist eine Auffangschale für Fett und Fleischsaft und eine Saftschale zum Füllen mit Wasser für das indirekte Grillen enthalten. Darüber hinaus wird der Kugelgrill mit einer Grillzange ausgeliefert, hat ein im Deckel integriertes Thermometer und einen Kohlebehälter aus Edelstahl. Ein Ventilationssystem soll dafür sorgen, dass sich die Temperatur im Inneren der Grillkugel genau steuern lässt. Der Holzkohlegrill misst 69 x 75 x 110 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe) und wiegt 15,3 Kilogramm.

info

Was ist eine Emaille? Das Email oder die Emaille bezeichnet eine Masse anorganischer Zusammensetzung, die meistens aus Silikaten und Oxiden besteht. Eine Emaille wird auf einen Trägerwerkstoff wie Glas oder Metall unter Verwendung hoher Temperaturen aufgeschmolzen. Die Emaille soll dafür sorgen, dass Bakterien und andere Organismen auf der Oberfläche keinen Halt finden, was den Wartungs- und Reinigungsaufwand gering hält.
  • Aufklappbarer Grillrost zum Nachfüllen von Grillkohle
  • Ventilationssystem für Hitzeregulierung
  • Porzellanemaillierter Aschebehälter
  • Ohne Seitenablage für Grillgut
  • Kein Warmhalterost

FAQ

Wie viele Standbeine hat der Outdoorchef Chelsea 570 C Holzkohlegrill?
Der Grill ist mit drei Standbeinen versehen.
Gibt es den Grill in anderen Größen?
Ja, der Outdoorchef Chelsea 570 C Holzkohlegrill ist auf Wunsch mit einer Höhe von 101 oder 98 Zentimetern erhältlich.
Ist im Lieferumfang eine Abdeckhaube enthalten?
Nein, auf Wunsch kann der Grill zusammen mit einer schwarzen oder grauen Abdeckhaube bestellt werden.
Sind die Rollen aus Gummi?
Nein, sie bestehen laut Hersteller aus Kunststoff.
Um wie viel Grad lässt sich der Deckel öffnen?
Das Scharnier soll laut Amazon-Kunden eine Öffnung von 90 Grad erlauben.

7. Char-Broil 2600 Convective Performance Holzkohlegrill mit Reinigungstür

Der Char-Broil 2600 Convective Performance Holzkohlegrill ist ein Grillwagen mit einem Grillrost aus Gusseisen, der nach Angaben des Herstellers rostbeständig, langlebig und leicht zu reinigen ist. Er hat eine patentierte Ablage für die Holzkohle, die ein Aufflammen verhindern und eine gleichmäßige Hitzeverteilung gewährleisten soll. Ein Warmhalterost für bereits Gegrilltes ist ebenfalls enthalten. Der Grill kann in der Höhe verstellt werden und besitzt zwei große Räder aus Kunststoff, die den Transport erleichtern sollen.

success

Mit praktischer Reinigungstür: Der Char-Broil 2600 Convective Performance Holzkohlegrill besitzt eine einzigartige Reinigungstür an der Seite des Gehäuses, um die Asche nach dem Grillvorgang einfach und schnell entfernen zu können.

Der Kohlegrill besitzt eine Feuerwanne für die Grillkohle mit einer außenliegenden Kurbel für individuelle Einstellungen. Einige Luftklappen ermöglichen laut des US-amerikanischen Herstellers eine bessere Kontrolle der Hitze. Sie lassen sich für eine höhere Temperatur öffnen und für eine niedrigere Temperatur teilweise schließen. Die Temperatur kann darüber hinaus mit einem Deckelthermometer kontrolliert werden. Die Grillfläche hat eine Größe von 53,5 x 48 Zentimetern, was mehr als 2.500 Quadratzentimetern entspricht.

info

Darf an öffentlichen Plätzen gegrillt werden? Das Grillen ist nicht an jedem öffentlichen Platz erlaubt. In vielen öffentlichen Parks darf beispielsweise nicht gegrillt werden. Vor dem Grillen sollten stets Infos abgefragt werden, ob das Grillen an einem speziellen Ort erlaubt ist.
  • Grillrost aus Gusseisen
  • Praktische Reinigungstür
  • Warmhalterost
  • Seitenablagen nicht abklappbar
  • Vergleichsweise sperrig

FAQ

Wie sind die Maße des Char-Broil 2600 Convective Performance Holzkohlegrills?
Der Grill misst 71,6 x 121,2 x 108 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).
Wie schwer ist der Kohlegrill?
Der Char-Broil 2600 Convective Performance Holzkohlegrill wiegt 30 Kilogramm.
Gibt es eine Garantie auf den Grill?
Ja, der Hersteller gewährt eine zweijährige Garantie auf alle Komponenten.
Gibt es den Grill in anderen Ausführungen?
Ja, der Holzkohlegrill ist beim Hersteller in einer XXL-Version erhältlich.

8. Tepro Chill&Grill Lambada 1121 Holzkohlegrill mit einfachem Aufbau

Der Tepro Chill&Grill Lambada 1121 Holzkohlegrill ist ein klassischer Grillwagen in einem schwarzen Farbdesign, der mit vier lackierten Standbeinen, einer pulverbeschichteten Feuerwanne und zwei Rädern aus Kunststoff mit Radkappen ausgestattet ist. Die beiden Grillroste des Holzkohlegrills sind jeweils verchromt. Sie bieten zusammen eine Grillfläche von 68 x 44 Zentimetern und sind mit Griffen aus Kunststoff ausgestattet. Das Kohlefassungsvermögen gibt der Hersteller mit maximal 4 Kilogramm an. Der Grill eignet sich nur zum direkten, nicht zum indirekten Grillen.

success

Grillrost vierfach höhenverstellbar: Die beiden Grillroste des Tepro Chill&Grill Lambada 1121 Holzkohlegrills lassen sich jeweils vierfach in der Höhe verstellen, um die Temperatur zu regulieren. Praktisch ist laut Hersteller, dass sie getrennt voneinander höhenverstellbar sind und gleichzeitig zum Grillen und Warmhalten genutzt werden können.

Der Holzkohlegrill lässt sich nach Angaben des Herstellers innerhalb von nur 3 Minuten ohne Schrauben zusammenbauen und ist deswegen ideal als Grill für unterwegs, zum Beispiel zum Campen oder Zelten, geeignet. Der Grill hat eine Seiten- und eine Bodenablage, die jeweils pulverbeschichtet sind und sich nutzen lassen, um Grillgüter oder Grillzubehör aufzustellen. Der Grillwagen kommt auf Abmessungen von 59 x 109 x 90 Zentimetern (Länge/Breite/Höhe) und wiegt 15,3 Kilogramm.

info

Welche Arten von Holzkohlegrills gibt es? Die beliebtesten Varianten sind Kugelgrills und Grillwagen, die sogenannten Rundgrills. Sie haben eine runde Form und sind meistens günstig in der Anschaffung. Andere Grillarten sind Smoker, Tischgrills oder Grillkamine. Worin sich die Arten voneinander unterscheiden und welche Vor- und Nachteile sie jeweils haben, verrät der Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.
  • Höhenverstellbarer Grillrost
  • Schneller und einfacher Aufbau
  • Mit Kunststoffrädern zum Transport
  • Kein indirektes Grillen möglich
  • Vergleichsweise sperrig

FAQ

Wie ist die Arbeitshöhe des Tepro Chill&Grill Lambada 1121 Holzkohlegrills?
Die Arbeitshöhe liegt zwischen 77 und 87 Zentimetern, je nachdem, wie der Grillrost verstellt wurde.
Hat der Holzkohlegrill einen Windschutz?
Ja, der Tepro Chill&Grill Lambada 1121 Holzkohlegrill ist mit einem Windschutz ausgestattet.
Aus welchem Material bestehen die Räder?
Die Transporträder sind aus Kunststoff gefertigt.
Darf der Grillrost in die Spülmaschine?
Die beiden Grillroste sind laut Hersteller nicht für die Reinigung in der Maschine geeignet.

9. Landmann GrillChef 0423 Holzkohlegrill für direktes und indirektes Grillen

Der Landmann GrillChef 0423 Holzkohlegrill ist ein klassischer Kugelgrill mit einem Deckel, der zum direkten und indirekten Grillen verwendet werden kann. Sowohl der Deckel als auch die Feuerschale des Grills sind nach Angaben des deutschen Herstellers emailliert, schützen den Grill gegen Korrosion und verleihen ihm ein hochwertiges Aussehen. Der Holzkohle-Kugelgrill hat einen verchromten Grillrost mit einem Durchmesser von 44 Zentimetern und eine Arbeitshöhe von 58,5 Zentimetern. Er misst 56 x 48 x 85 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe) und wiegt 5,9 Kilogramm.

info

Mit Ascheschale unter der Feuerschale: Der Landmann GrillChef 0423 Holzkohlegrill ist mit einer Ascheauffangschale unterhalb der Feuerschale ausgestattet. Sie hat die Aufgabe, die Asche nach dem Grillen einfach zu entsorgen und den Reinigungsvorgang zu beschleunigen.

Der emaillierte Deckel des Holzkohlegrills hat ein integriertes Thermometer und ist mit einer zusätzlichen Lüftungsscheibe ausgestattet, um die Luftzufuhr und damit die Temperatur im Inneren der Grillkugel zu regulieren. Das Gehäuse des Grills besteht laut Hersteller komplett aus Edelstahl. An der Unterseite des Kugelgrills sind zwei Räder aus Kunststoff angebracht, die beim Transport und der Lagerung im Winter helfen sollen.

info

Wie viel Kohle wird zum Anfeuern benötigt? Das hängt von der Anzahl der Gäste und Speisen und der Größe des Grillguts ab. Die erforderliche Menge an Grillkohle richtet sich ebenfalls danach, wie lange und ob direkt oder indirekt gegrillt werden soll. Alternativ lassen sich Briketts verwenden, die zwar deutlich länger zum Anheizen brauchen, aber mit einem längeren Durchhaltevermögen überzeugen.
  • Zum direkten und indirekten Grillen
  • Mit integriertem Deckelthermometer
  • Zwei Kunststoff-Räder für den Transport
  • Relativ kleine Grillfläche
  • Höhe des Grillrosts nicht verstellbar

FAQ

Wird Werkzeug für den Aufbau des Landmann GrillChef 0423 Holzkohlegrills benötigt?
Ja, laut mehrerer Amazon-Kunden wird zumindest ein Schraubendreher benötigt.
Gibt es den Grill in anderen Farben?
Nein, der Landmann GrillChef 0423 Holzkohlegrill ist nur in einem schwarzen Farbdesign erhältlich.
Wer ist Landmann?
Landmann ist ein deutscher Hersteller aus Bremen, der bereits seit den 1980er-Jahren Kugelgrills produziert.
Ist der Grillrost höhenverstellbar?
Nein, die Höhe des Grillrosts lässt sich nicht verstellen.

10. El Fuego AY 572 Grand Ontario Holzkohlegrill im Tresordesign

Der El Fuego AY 572 Grand Ontario Holzkohlegrill ist ein Grillwagen mit einer laut Hersteller hochwertigen Stahlkonstruktion im Tresordesign. Der emaillierte Grillrost aus Gusseisen bietet eine Grillfläche von 81 x 46 Zentimetern. Der separate Warmhalterost des Kohlegrills ist ebenfalls beschichtet und besteht aus Stahl. Der Grill ist mit praktischen Seiten- und Bodenablagen und zwei Fronttüren ausgestattet, auf beziehungsweise in denen sich die Grillkohle einfüllen oder Grillgut und andere Utensilien abstellen lassen. Die Seiten sind laut Hersteller nicht abklappbar, was dem Grill einen leicht sperrigen Eindruck verleiht.

success

Stufenlose Höhenverstellung der Kohlenwanne: Das Highlight des El Fuego AY 572 Grand Ontario Holzkohlegrills ist nach Angaben des Herstellers die stufenlose Höhenverstellung der Kohlewanne, wodurch sich die Intensität der Hitze durch den Abstand zwischen Kohle und Grillfläche regulieren lässt.

Dank der großen Transporträder an der Unterseite des Grillwagens soll er sich einfach transportieren lassen. Der Holzkohlegrill erlaubt direktes und indirektes Grillen und besitzt einen Ascheauffangbehälter für eine einfachere Reinigung. Weitere Ausstattungsmerkmale des Grills sind ein integriertes Thermometer im Deckel und ein Flaschenöffner. Eine Abdeckhaube für schlechte Witterungsverhältnisse ist laut Hersteller nicht im Lieferumfang enthalten.

info

Gibt es Zubehör für Holzkohlegrills? Ja, neben Holzkohle und Briketts zählen zu den beliebtesten Utensilien unter anderem Grillzangen, Anzündkamine, eine Abdeckung, ein separates Grillthermometer und eine Pfanne.
  • Große Grillfläche
  • Separater Warmhalterost
  • Große Fronttüren für Grill-Zubehör
  • Sperriger als andere Kohlegrills
  • Nicht für unterwegs geeignet

FAQ

Wie sind die Maße des El Fuego AY 572 Grand Ontario Holzkohlegrills?
Er misst 68,5 x 154 x 131 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).
Wie schwer ist der Holzkohlegrill?
Der El Fuego AY 572 Grand Ontario Holzkohlegrill wiegt 48 Kilogramm.
Gibt es den Grill in anderen Farben?
Nein, der Grillwagen ist ausschließlich in einem schwarzen Farbdesign erhältlich.
Lassen sich die seitlichen Ablagen abklappen?
Nein, sie sind laut mehrerer Kunden auf Amazon fest verschraubt.

11. Landmann 0534 Holzkohlegrill – Rundgrill für unterwegs

Der Landmann 0534 Holzkohlegrill ist ein klassischer Rundgrill, der laut Landmann dank seiner kompakten Maße und seines geringen Gewichts ideal für die Nutzung unterwegs ist. Er misst 38 x 50 x 38 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe) und wiegt 1,62 Kilogramm. Der Grillrost des Mini-Kugelgrills ist verchromt und hat einen Durchmesser von 34,5 Zentimetern. Bei Bedarf lässt er sich laut Landmann in der Höhe verstellen, um die Temperatur beim Grillvorgang regulieren und ein Anbrennen des Grillguts verhindern zu können.

success

Aufbau mit dem Schraubenzieher: Der Aufbau des Landmann 0534 Holzkohlegrills erfolgt nach Angaben des Herstellers mittels eines einfachen Schraubenziehers und geht schnell und einfach von der Hand.

Der Grill ist mit einer emaillierten Feuerschale und einem Windschutz ausgestattet, der das Grillen deutlich erleichtern soll. Die Arbeitshöhe des Holzkohlegrills beträgt 50 Zentimeter. Er ist nach Angaben des Herstellers nicht wasserfest und sollte nicht draußen im Regen gelassen werden, da er sonst schnell Anzeichen von Rost zeigt. Beim Hersteller ist der Grill unter anderem in einem roten und einem blauen Farbdesign erhältlich.

danger

Vorsicht vor Verbrennungen: Holzkohlegrills können während des Gebrauchs sehr heiß werden. Sie sollten deswegen im Idealfall nur mit Hitzehandschuhen bedient werden. Zusätzlich sollte Grillwerkzeug und -besteck verwendet werden, das lang und hitzebeständig ist.
  • Ideal für Campingtrips, Zelten oder Festivals
  • Verchromter und höhenverstellbarer Grillrost
  • Klein und kompakt
  • Nur direktes Grillen möglich
  • Kaum nennenswerte Extras

FAQ

Wie viele Standbeine hat der Landmann 0534 Holzkohlegrill?
Der Rundgrill verfügt über drei Standbeine.
Hat der Grill einen Auffangbehälter für Asche?
Nein, der Landmann 0534 Holzkohlegrill ist nicht mit einem Ascheauffangbehälter ausgestattet.
Gibt es Ersatzgrillroste für den Grill?
Angesichts des niedrigen Anschaffungspreises ist es meistens sinnvoller, gleich einen neuen Rundgrill zu kaufen.
Gibt es eine Garantie?
Es gilt die gesetzlich geregelte Gewährleistung von 24 Monaten.

12. Dancook 7500 Holzkohlegrill mit Seitenablagen und Rädern

Der Dancook 7500 Holzkohlegrill ist ein Boxgrill, der mit zwei seitlichen Ablageflächen und zwei großen Transporträdern ausgestattet ist. Die Seitenablagen sind laut Hersteller aus nachhaltig erwirtschaftetem, FSC-zertifiziertem Hartholz gefertigt. Das Modell ist mit einem verchromten und 6 Millimeter dicken Grillrost versehen, der eine Grillfläche von 62 x 25 Zentimetern bietet. Der Grillrost kann in bis zu vier Positionen in der Höhe eingestellt werden. Die Anpassungen erfolgen über seitlich angebrachte Griffe. Der Grill ist nur für das direkte Grillen geeignet und wird ohne Wetterschutzhaube ausgeliefert.

success

Ermöglicht senkrechtes Grillen: Der Dancook 7500 Holzkohlegrill ermöglicht laut Hersteller das senkrechte Grillen. Dazu wird der Grillrost in den hintersten Aussparungen des Windschutzes platziert und die Kohle zwischen dem Rost und der hinteren Wand eingefüllt. Anschließend lässt sich ein Grillspieß in den mittleren Aussparungen des Windschutzes positionieren.

Das Gehäuse des Holzkohle-Boxgrills besteht aus Aluminium, einem Leichtmetall. Der Grill bietet nach Angaben des Herstellers insgesamt vier Heizungsstufen für eine effektive Wärmeintensität und Grillkontrolle. Separat als Zubehör sind für den Grill neben Spieß und Windschutzhaube ein Anzündkamin und eine Reinigungsbürste erhältlich. Der Holzkohlegrill misst 85 x 105 x 37 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe) und wiegt 12 Kilogramm.

info

Was ist ein Anzündkamin? Ein Anzündkamin ist ein Werkzeug zum Anzünden von Holzkohle, Briketts oder Feuerholz in der Vorbereitung zum Grillen. Sie ersparen Hobby-Grillern das teils gefährliche Hantieren mit Grillanzündern oder gefährlichen Flüssigbrennstoffen.
  • Mit seitlichen Ablageflächen
  • Inklusive Transporträdern
  • Höhenverstellbarer Grillrost
  • Ohne Wetterschutzhaube
  • Nur für das direkte Grillen

FAQ

Gibt es einen Grillmotor im Lieferumfang?
Nein, im Lieferumfang des Dancook 7500 Holzkohlegrills befindet sich laut Hersteller kein Grillmotor.
Lassen sich die Seitenablagen des Dancook 7500 Holzkohlegrills abklappen?
Nein, sie sind fest am Grill montiert.
Ist ein Grillspieß im Lieferpaket dabei?
Nein, er muss laut Hersteller separat als Zubehör erworben werden.
Gibt es eine Bodenablage?
Nein, der Holzkohlegrill hat keine untere Ablagefläche.

VorteileWas ist ein Holzkohlegrill?

Ein Holzkohlegrill ist nur eine von zahlreichen Grillvarianten und neben Smokern, Gasgrills und Elektrogrills die klassischste Form des Grillens. Holzkohlegrills lassen sich leicht aufbauen und werden anschließend mit der Hilfe von Holzkohle oder Briketts befeuert. Sie haben im Vergleich zu den oben genannten Grills eine lange Aufheizzeit und verursachen im Betrieb viel Rauch. Es besteht darüber hinaus eine erhöhte Unfall- und Brandgefahr, weswegen Verbraucher beim Umgang mit einem Holzkohlegrill stets Vorsicht walten lassen sollten.

Beim Grillen mit einem Holzkohlegrill ist es möglich, dass schädliche Giftstoffe freigesetzt werden, wenn das Fett oder der Fleischsaft in die heiße Glut tropfen. Bei hochwertigen Grills wird das durch eine integrierte Auffangschale für Fett verhindert. Holzkohlegrills dürfen ausschließlich im Freien eingesetzt werden und eignen sich nicht für Innenräume. Viele Menschen setzen dennoch auf einen Holzkohlegrill, da nur er das besondere Grill-Feeling hervorrufen kann, das die meisten Menschen im Sommer suchen.

Wer das Grillen mit einem Holzkohlegrill perfektionieren will, kann sich an die folgende Kurzanleitung halten:

  1. Die Glut sollte nur mit sicheren Grillanzündern geschürt werden. Andere Optionen sind schlichtweg zu gefährlich und können schwere Verletzungen mit sich ziehen.
  2. Kohlegrills mit einem Deckel können die Hitze im Inneren gleichmäßig verteilen und ermöglichen das Braten von dicken Fleischstücken oder Braten.
  3. Das Grillfett kann aufgefangen und in Soßen verwendet werden. So wird nichts verschwendet.
  4. Der Grillrost sollte, sofern er nicht bereits entsprechend emailliert ist, vor dem Grillen ein wenig eingefettet werden, damit keine Fleischreste festkleben.
  5. Die Kohle beim Grillen sollte so geschichtet werden, dass eine heiße, mittlere und „kalte“ Grillzone entstehen, um Speisen auf unterschiedlichen Temperaturen erhitzen oder einfach nur warmhalten zu können.

Einsatzbereiche von Holzkohlegrills im Überblick

Holzkohlegrills dürfen, wie bereits erwähnt, ausschließlich im Außenbereich befeuert werden. Im Innenbereich ist die Gefahr zu groß, dass beim Grillen etwas schiefgeht und die heiße Kohle auf den Boden gelangt. In solchen Fällen muss schnell einmal die Feuerwehr gerufen werden und der Grillabend wird zum Desaster.

Da nicht jeder einen passenden Garten zum Grillen hat, gibt es auf dem Markt verschiedene Grills für unterschiedliche Wohnlagen. Kleine Standgrills, Kugelgrills oder Rundgrills sind perfekt für Balkons geeignet. Es gibt spezielle Balkongrills, die einem Blumenkasten ähneln und sich am Balkongeländer anbringen lassen. So kann der Rauch nach oben abziehen und verfängt sich nicht auf dem Balkon.

info

Dürfen Holzkohlegrills auf Balkons genutzt werden? Die Rechtslage ist hier nicht eindeutig, da es verschiedene Gerichtsurteile gibt. In der Regel dürfen Holzkohlegrills auf Balkons genutzt werden, es sollte aber stets Rücksicht auf die Nachbarn genommen werden. Vor einer Grillparty kann es sinnvoll sein, die Nachbarn in Kenntnis zu setzen. In so manchem Mietvertrag ist das Grillen mit Holzkohle auf dem Balkon strikt untersagt.

Die größte Problematik beim öffentlichen Grillen mit einem Holzkohlegrill ist die Rauchentwicklung. Es gibt deswegen „rauchfreie“ Holzkohlegrills, die zumindest raucharm sind. Sie funktionieren über eine eingebaute Lüftung, die der Kohle „aktiv“ Sauerstoff zuführt – meistens über einen eingebauten Ventilator, der sich in seiner Stärke regulieren lässt. Das Prinzip findet sich bei vielen Indoor-Grills.

Selbst beim Kugelgrill hält sich die Rauchentwicklung in Grenzen, wenn der Deckel beim Garen geschlossen wird. Ein weiterer, wichtiger Faktor sind sogenannte Auffangschalen unter dem Grillrost. Sie verhindern, dass Fett oder Fleischsaft in die Glut tropft, was ein zusätzlicher Faktor für unangenehme Rauchentwicklung ist.

Vor- und Nachteile von Holzkohlegrills

Auf den ersten Blick schrecken Holzkohlegrills durch den aufwendigen Grillvorgang, die starke Rauchentwicklung und die lange Wartezeit vom dem Grillen ab. Sie haben aber viele Vorteile, die einen Grillabend besonders machen können:

  • Viel Einfluss auf das Grillgut, zum Beispiel den Geschmack oder das Muster
  • Zahlreiche Grillmöglichkeiten wie indirektes Grillen
  • Traditionelle Grillvariante mit „echtem“ Grill-Feeling
  • Zahlreiche Grilltypen für alle Einsatzgebiete
  • Starke Rauchentwicklung
  • Lange Aufheizzeit
  • Aufwendiger Grillvorgang

Was sind die beliebtesten Holzkohlegrill-Typen?

Wer sich für den Kauf eines Holzkohlegrills entschließt, findet auf dem Markt eine Vielzahl an unterschiedlichen Modellen. Die Auswahl reicht vom bekannten Kugelgrill über den Trichtergrill bis hin zu Grillwagen. In den folgenden Absätzen finden Leser einige der beliebtesten Holzkohlegrill-Typen in der Übersicht:

  • Kugelgrill TestKugelgrill: Ein Kugelgrill ist, wie der Name bereits andeutet, optisch wie eine Kugel aufgebaut, in deren Inneren gegrillt wird. Er verfügt meistens über drei bis vier Standbeine und zwei Halbkugeln. Der Grillrost befindet sich im Kessel, der unteren Halbkugel. Unter dem Grillrost befindet sich ein Kohlerost, auf dem die Holzkohle oder die Briketts platziert werden. Wichtige Ausstattungsmerkmale eines Holzkohle-Kugelgrills sind ein Aschebehälter, Lüftungslöcher und eine Fettauffangschale. Die obere Halbkugel ist der Deckel, der eine gleichmäßige Hitzeverteilung garantiert und vor Witterungseinflüssen schützt. Ein Kugelgrill lässt sich zum direkten und indirekten Grillen nutzen.
  • Smoker: Ein echter Smoker hat eine Garkammer, eine Feuerkammer und ein Kaminrohr. In der Garkammer befindet sich der Grillrost, während die Holzkohle in der Feuerkammer angezündet wird. Der Rauch gelangt von der Feuerkammer zur Garkammer, erwärmt die Speisen und zieht durch das Kaminrohr ab. Ein Smoker eignet sich deswegen für das indirekte Garen von großen Fleischstücken oder Spareribs. Da Gar- und Feuerkammer getrennt voneinander liegen, kann während des Grillens kein Fleischsaft und kein Fett auf die Kohle tropfen.
  • Säulengrill: Der Säulen- oder Trichtergrill wird so genannt, weil die Grillfläche mit der Feuerschale auf einer Säule angebracht ist und wie eine Art Trichter verläuft. Die Belüftung erfolgt wie bei einem Kamin und sorgt für zwei Dinge: Einerseits für schnelle Hitze und andererseits für eine ausgeglichene Verteilung der Hitze. Säulengrills werden meistens aus Edelstahl hergestellt und haben an der Säule angebrachte Lüftungsöffnungen und eine Fußplatte, die für einen festen Stand sorgt.
  • Schwenkgrill: Bei einem Schwenkgrill schwebt der Grillrost in der Luft und wird von Ketten gehalten. Er „schwebt“ buchstäblich, woher der Grill seinen Namen hat. Er hat meistens drei Standbeine aus Metall und wird oft als Dreibeingrill bezeichnet. Unter dem Grillrost befindet sich eine Feuerschale für die Kohle, während sich die Höhe des Grillrostes über eine Kurbel anpassen lässt. So lässt sich der Abstand zwischen Grillgut und Kohle perfekt steuern. Das Wenden der Grillgüter erfordert ein wenig Übung, da der Grillrost sehr tief liegt und hin und her schwenkt.
  • Der beste HolzkohlegrillGrillwagen: Der Grillwagen ähnelt optisch einem Smoker und gehört zu den sperrigeren Holzkohlegrills. Er ist meistens mit vier Standbeinen versehen und hat eine große Grillfläche für viele Personen. Ein Grillwagen bietet viele Ablageflächen, einen Warmhalterost und Platz unterhalb der Grillfläche. Die meisten Grillwagen haben ein hohes Gewicht und lassen sich selbst mit Transportrollen nur schwer von einem zum anderen Ort bewegen.
  • Tischgrill: Tischgrills oder Campinggrills haben kompakte Abmessungen und ein niedriges Eigengewicht und sind damit die idealen Begleiter auf Campingtrips, Wanderausflügen oder bei Festivalbesuchen. Sie haben eine deutlich kleinere Grillfläche als andere Holzkohlegrills und eignen sich beim Gebrauch zu Hause nur für maximal zwei bis vier Personen. Campinggrills haben kein besonderes Design und kaum Funktionen, sind aber sehr preiswert.
  • Grillkamin: Ein Grillkamin ist ein fest eingemauerter Grill aus Stein mit einem Schornstein, der für den Abzug des Rauches sorgt. Das führt zu einer dauerhaften Zirkulation der Luft, wodurch ein gleichmäßiges Durchglühen der Holzkohle möglich ist. Ein Grillkamin kann nicht nur zum Grillen, sondern auch zum Kochen, Backen und Räuchern oder selbst als Feuerstelle verwendet werden. Sie sind stabil und widerstandsfähig, sind aber sehr niedrig angebracht, was die Bedienung erschweren kann.
  • Einweggrill: Der Klassiker für das schnelle Picknick im Park ist der Einweggrill. Er wird nur einmal benutzt und wird anschließend entsorgt. Solche Grills sind nicht umweltfreundlich, da sie aus Aluminium bestehen und die Umwelt belasten. Sie sind deswegen in den letzten Jahren mehr und mehr aus der Landschaft verschwunden. Besser eignen sich kleine Tisch- und Campinggrills, die ebenfalls sehr mobil und flexibel sind, der Umwelt aber weniger schaden.

Wichtige Kaufkriterien für einen Holzkohlegrill im Überblick

StandgrillNeben der Art des Holzkohlegrills kommt es beim Kauf auf einige weitere Faktoren wie die Größe der Grillfläche, das Belüftungssystem und die verwendeten Materialien an:

  • Der Grillrost: Der Grillrost der meisten Holzkohlegrills ist verchromt und damit ausreichend für die gelegentliche Nutzung. Wer seinen Grill öfter verwenden will, sollte darauf achten, dass der Grillrost aus Edelstahl oder Gusseisen gefertigt ist. Roste aus Edelstahl sind sehr stabil, haben eine hohe Haltbarkeit und bieten gute Wärmespeichereigenschaften. Modelle aus Gusseisen können die Wärme ebenfalls gut speichern und sind stabil. Nur beim Gebrauch eines Grillrostes aus Gusseisen erhalten die Fleischstücke das sogenannte „Branding“ – das typische Grillmuster im Fleisch. Dafür rosten gusseiserne Grillroste schneller.
  • Die Grillfläche: Die passende Größe der Grillfläche richtet sich nach der Größe des Haushalts oder der Grillpartys. Ein Grill mit einer Fläche von 2.000 Quadratzentimetern ist ideal für einen Haushalt, in dem maximal vier Personen wohnen. Für bis zu sechs Personen lohnt sich bereits die Anschaffung eines Holzkohlegrills mit einer Grillfläche von 2.500 Quadratzentimetern. Darüber hinaus spielt es eine Rolle, ob mit dem Grill direkt oder indirekt gegrillt werden soll und welche Grillgüter auf dem Tisch landen. Wer den Grill nur im eigenen Garten nutzt, kann sich nach einem größeren Modell umsehen, für die mobile Nutzung müssen Nutzer mit einer kleineren Grillfläche auskommen.
  • Der Transport: Wer seinen Holzkohlegrill gerne mobil nutzen will, sollte auf die Größe und das Gewicht des Grills achten. Eine Klappfunktion wie bei einem Koffergrill kann ebenfalls hilfreich sein. Wer viel Grillzubehör mit sich herumschleppt, sollte sich eine entsprechende Tasche zulegen. Wichtig ist, das eigene Transportmittel zu bedenken: In einem großen Kofferraum haben selbst sperrige Kohlegrills Platz, in einen Kleinwagen passt aber meistens nur ein Tisch- oder Campinggrill.
  • Kugel-HolzkohlegrillDas Material: Viele Holzkohlegrills sind pulverbeschichtet und rosten schnell, wenn die Beschichtung abgeplatzt ist. Sie lassen sich dafür sehr einfach reinigen. Andere Geräte bestehen aus emailliertem Stahl oder Edelstahl und zeichnen sich durch eine hohe Stabilität und lange Lebensdauer aus. Grills aus Keramik eignen sich für alle, die gerne und häufig grillen, da sie durch sehr gute Wärmespeichereigenschaften punkten. Für Einsteiger sind sie aufgrund der hohen Anschaffungskosten nicht ideal.
  • Das Thermometer: Viele Holzkohlegrills haben ein integriertes Thermometer, das sich bei Kugelgrills oft im Deckel befindet. So kann die Temperatur im Inneren der Kugel überprüft werden, ohne den Deckel zu öffnen. Da Hitze in der Regel nach oben steigt, ist die Temperatur, die das Thermometer angibt, meistens etwas höher als die tatsächliche Temperatur am Grillrost.
  • Das Belüftungssystem: Gute Holzkohlegrills haben mehrere Öffnungen für die Belüftung. Im Idealfall verfügen Grills über ein Belüftungssystem, das sich regulieren lässt. So kann die Temperatur im Innenraum gesteuert und an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Etwas weniger wichtige, aber noch lange nicht unwichtige Faktoren sind die potenzielle Höhenverstellbarkeit des Grillrostes und das Vorhandensein eines Behälters für die Asche, die beim Grillen entsteht. Das Verstellen der Höhe ermöglicht eine bessere Kontrolle über die Temperatur beim Grillen, während der Aschebehälter die Reinigung deutlich erleichtert.

Darauf kommt es bei der Auswahl der Grillkohle an

Holzkohlegrill TestEingefleischte Grill-Profis sind der Meinung, dass sich die Wahl der Kohle erheblich auf den Geschmack auswirkt, andere behaupten das Gegenteil. Letztendlich muss das jeder für sich selbst herausfinden, indem er verschiedene Marken testet. Es gibt einige Punkte, die, unabhängig vom Aroma, beachtet werden sollten. Es gilt: Ist die Holzkohle mangelhaft, hilft der beste Grill nichts.

Die Herstellungsart der Holzkohle

In der heutigen Zeit ist es wichtig, verstärkt auf nachhaltig produzierte Waren zu achten, um die Umwelt zu schützen und verantwortungsvoll zu handeln. Beim Kauf von Holzkohle ist das möglich, da sie aus Holz hergestellt wird. Es sollte Abstand von Produkten genommen werden, deren Herkunft nicht nachvollziehbar ist. Stattdessen sollte Holzkohle, die vollkommen frei von Tropenhölzern und aus nachhaltiger Waldwirtschaft ist, erworben werden.

Zum eigenen Schutz sollte sie frei von anderen Schadstoffen sein, was sich anhand spezieller Siegeln erkennen lässt. Die Holzsiegel „FSC“ und „PEFC“ stehen beide für nachhaltige Waldwirtschaft. Das FSC-Siegel sagt beispielsweise aus, dass kleinteiliges Kronenholz im Wald zurückgelassen wird, da es Tieren als Lebensraum dient und wichtige Nährstoffe an den Boden zurückgibt.

Da Holzkohle in verschiedenen Produktionsprozessen hergestellt wird, kann es sein, dass sie mit Schadstoffen belastet ist beziehungsweise beim Brennvorgang gesundheitsschädliche Schadstoffe freigesetzt werden – zum Beispiel durch Holzschutzmittel, Rost, Metallsplitter, Kleber oder Schlacken. Das ist gerade bei Billigprodukten ohne Kennzeichnung nicht auszuschließen.

Aufgrund dessen wurde ein europäisches Prüfverfahren entwickelt und nur Produkte, die einwandfrei verbraucherfreundlich und frei von allen Gefahren sind, erhalten das entsprechende Siegel. Befindet sich auf der Kohle die Angabe „Europäische Norm DIN EN 1860-2“ können Verbraucher bedenkenlos zugreifen. Es bedeutet, dass die Holzkohle sicher verwendet werden kann, keine artfremden Beimengungen wie Holzschutzmittel, Schlacken, Rost und Co. enthalten sind und entsprechende Verbraucherinformationen auf der Verpackung zu finden sind.

success

Das DINplus-Qualitätszeichen: Hochwertige Premium-Holzkohle mit einem geringen Anteil an Staub beziehungsweise Asche und sehr guten Brenneigenschaften erhält das sogenannte DINplus-Qualitätszeichen.

Die Brennfähigkeit/Glühdauer der Holzkohle

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Brennfähigkeit der Holzkohle. Die Praxiserfahrung hat vielen Nutzern gezeigt, dass manche Marken schneller, besser und länger brennen, als andere. Doch woran lässt sich das erkennen?

Bei der Herstellung wurde bereits angesprochen, dass sich zertifizierte Premium-Holzkohle durch einen geringen Staubanteil auszeichnet und besser brennt. Wenn beim Öffnen der Tüte bereits eine große Wolke Staub austritt, ist das ein Anzeichen für einen zu hohen Staubanteil. Handelsübliche Holzkohle wird nicht danach gekennzeichnet, ob sie einen geringen oder hohen Staubanteil hat. Gute Kohle sollte maximal einen Staubanteil von einem bis 3 Prozent haben.

Die Glühdauer der Holzkohle ist ebenfalls ein entscheidendes Kriterium. Meistens ist Holzkohle nach durchschnittlich einer Stunde verglüht und falls nicht rechtzeitig nachgelegt wird, ist das Grillvergnügen schnell vorbei. Das ist bei allen Sorten der Fall, doch günstige Produkte erreichen oft nur eine Glühdauer von 30 Minuten. Qualitativ hochwertige Produkte können bis zu 90 Minuten erreichen.

Die richtige Lagerung von Holzkohle

Ist die richtige Holzkohle gefunden, kann die Grillsaison beginnen. Irgendwann ist der schönste Sommer vorbei und der kühle Herbst kehrt ein. Doch nicht nur zum Saisonende, sondern nach jedem Gebrauch, muss Grillkohle ordentlich gelagert werden. Wer hier zu nachlässig ist, riskiert, dass die Kohle unbrauchbar wird. Das ist zum Beispiel bei einem Regenschauer der Fall. Liegt die Holzkohle nicht sicher und vor Feuchtigkeit geschützt, verliert sie ihre Brenneigenschaften. Feuchte Kohle brennt schlecht bis gar nicht.

Solange die Saison anhält und Grill-Fans immer schnell Zugriff auf die Holzkohle haben wollen, empfiehlt sich ein trockener Gartenschuppen, eine Garage oder ein anderer trockener Raum zum Aufbewahren von Gartengeräten und Co. Wenn die Kohle am Saisonende noch nicht aufgebraucht ist, muss sie winterfest gelagert werden. Es muss darauf geachtet werden, dass die Holzkohle nicht in Räumen lagert, die feucht sind. Das schließt feuchte Keller, feuchte Gartenschuppen und eine Lagerung im Außenbereich ein.

warning

Bitte beachten: Holzkohle sollte immer trocken gelagert werden, da sie sonst feucht und brüchig werden kann. Außerdem verliert sie ihre Brenn- beziehungsweise Glüheigenschaften und muss schlimmstenfalls durch neue Holzkohle ersetzt werden.

Vorteile und Nachteile von Holzkohle

  • Glüht schneller als Briketts
  • Erreicht eine höhere Temperatur von circa 700 Grad Celsius
  • Das Aroma der rauchenden Kohle verleiht dem Grillgut zusätzlichen Geschmack
  • Ist nach circa einer Stunde schon verglüht, wenn nicht nachgelegt wird

Vorteile und Nachteile von Briketts

  • Glühen länger, bis zu 4 oder 5 Stunden
  • Lassen sich gut zum indirekten Grillen einsetzen, da die Temperatur etwas niedriger ist
  • Brauchen circa eine Stunde, bis sie komplett durchgeglüht sind

So wird ein Holzkohlegrill richtig genutzt

Achtung: Das sollten Sie wissen!Bevor ein Holzkohlegrill angezündet wird, muss er aufgebaut und aufgestellt werden. Hier sollte darauf geachtet werden, dass der Grill sicher und auf einem ebenen Untergrund steht – der Idealfall sind ebene Steinplatten oder ein flacher Rasen. Die Stellfläche sollte darüber hinaus vor Wind geschützt sein und ein paar Meter entfernt von Bäumen, Hecken oder anderen leicht entflammbaren Materialien liegen.

Anschließend wird folgendermaßen vorgegangen:

  1. Der Grill wird in Pyramidenform mit Holzkohle oder Briketts befüllt.
  2. Anschließend werden Grillanzünder in den Holzkohlegrill gelegt und angezündet. Hersteller raten zu festen Grillanzündern, da es bei flüssigen schneller zu Unfällen kommen kann.
  3. Nun heißt es warten, meistens 30 bis 60 Minuten, bis der Holzkohlegrill auf Temperatur ist.
  4. Ist die Kohle mit einer weißen Ascheschicht versehen, kann das erste Grillgut auf den Rost gelegt werden.
  5. Es ist wichtig, die Grillfläche während des gesamten Grillvorgangs im Auge zu behalten.

Während des Grillens kann das Gas Kohlenmonoxid entstehen. Es ist nicht sichtbar und hat keinen Geruch, kann aber beim Einatmen zu Vergiftungssymptomen wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit führen. Eine solche Vergiftung kann bereits nach kurzer Zeit tödlich sein. Deshalb ist es wichtig, einen Holzkohlegrill immer nur in Außenbereichen einzusetzen, wo das Gas entweichen kann. Das Risiko für eine Vergiftung erhöht sich, wenn der Holzkohlegrill unter einer Überdachung wie einem Sonnenschirm oder in einer Grillhütte benutzt wird. Hinzu kommt, dass die Vergiftungserscheinungen bei Alkoholkonsum oft erst zu spät vom Betroffenen bemerkt werden.

info

Was ist die richtige Grilltemperatur? Das hängt vom jeweiligen Grillgut ab. Die folgende Auflistung gibt eine gute Orientierung:

  • Steaks: 270 bis 290 Grad Celsius
  • Geflügel: 180 bis 230 Grad Celsius
  • Gemüse: 140 bis 180 Grad Celsius

Die klassischen Fehler beim Grillen mit einem Holzkohlegrill

Darauf sollten Sie achtenFast jeder, der schon einmal gegrillt hat, kennt es: Irgendetwas Unvorhergesehenes geht schief und das Grillfest wimmelt vor Pannen. Entweder die Holzkohle will nicht brennen, das Fleisch nicht gar werden oder der Grillchef steht plötzlich mitten in einer dicken Rauchschwade. Oft liegt das an vermeidbaren, typischen Grillfehlern:

  1. Statt Grillanzünder werden Papier oder Pappe verwendet, was zu einer starken Rauchentwicklung führt. In Pappe und Papier befinden sich Schadstoffe, die beim Verbrennen freigesetzt werden und gesundheitsschädlich sind. Das gilt ebenfalls für selbst gesammeltes Holz, Tannenzapfen oder Pinien.
  2. Die Holzkohle ist noch aus dem Vorjahr und eventuell feucht geworden.
  3. Es wird Spiritus als Grillanzünder benutzt, was nicht nur gefährlich, sondern ungeeignet ist.
  4. Die Grillkohle wird nicht lange genug erhitzt, was dazu führt, dass das Grillgut zu früh auf den Rost gelegt wird. Dadurch ist es zu starker Anfangshitze ausgesetzt und muss zu lange auf dem Grillrost liegen, bis es gar ist. So kann das Fleisch zäh werden und an Geschmack verlieren.
  5. Es wird kein hitzebeständiges Öl für den Rost des Grills verwendet, sodass es in die Glut tropft und zu unangenehmer Rauchentwicklung führt.
  6. Keine Alufolie auf dem Grillrost oder unter dem Grillgut führt dazu, dass Fett und Fleischsaft in die Grillkohle tropft und es zu starker Rauchentwicklung kommt.
  7. Fleisch mit Bier zu begießen ist zwar ein geschmacklicher Trend und macht das Fleisch knuspriger, darf aber nicht gemacht werden, wenn das Grillgut über der Glut liegt und das Bier in die Glut laufen kann. Das führt zu extremer, gesundheitsschädlicher Rauchentwicklung. Entweder wird das Bier in eine Auffangschale gefüllt, sodass die Aromen der Bierdämpfe in das Fleisch eindringen, oder das Fleisch wird vor dem Grillen im Bier gebadet.

Unterschiede bei der Zubereitungsart

Beim Grillen gibt es unterschiedliche Zubereitungsarten. Die bekannteste ist das klassische „direkte Grillen“, aber einige Grills können indirekt grillen oder das Grillgut räuchern. Welche der Zubereitungsformen möglich sind, hängt von der Bauart des Grills ab. Wie die einzelnen Zubereitungsarten funktionieren, erfahren Leser hier:

  • Das direkte Grillen: Beim direkten Grillen handelt es sich um die gut bekannte, klassische Form des Grillens. Das Grillgut wird auf den Rost gelegt und die direkte Hitze der Glut strahlt von unten auf das Grillgut und gart es. Da die direkte Hitze relativ hoch ist, gart es vergleichsweise schnell.
  • Indirektes Grillen: Indirektes Grillen ist bei einem Grill mit Deckel, zum Beispiel dem Kugelgrill, möglich. Dabei wird der Deckel verschlossen und die Hitze der Glut vom Deckel reflektiert, wodurch es ebenfalls von oben gart. Beim indirekten Grillen lassen sich niedrigere Temperaturen nutzen und das Fleisch wird langsam, saftig und zart, durchgegart.
  • Räuchern: Wer das Grillgut räuchern will, muss sich einen Smoker zulegen. Er verfügt über eine separate Feuer- und Garkammer. Der Vorteil beim Räuchern mit einem Smoker ist, dass verschiedene Hölzer verwendet werden können, die dem Fleisch eine besondere, individuelle Geschmacksnote verleihen.

Bekannte Hersteller und Marken im Überblick

Landmann, Weber oder Char-Broil: Die großen Grill-Marken sind den meisten Menschen in Deutschland ein Begriff. Sie dominieren den Markt seit vielen Jahren und haben viele Holzkohlegrills unter die Leute gebracht. Hier gibt es Informationen zu einigen der bekanntesten Hersteller und Marken:

  • Holzkohlegrill VergleichLandmann: Landmann ist ein deutscher Grill-Hersteller, der im Jahr 1966 von Namensgeber Hermann Landmann gegründet wurde. Die Firma ist damit der zweitälteste noch bestehende Hersteller von Grillgeräten in Deutschland. Der Sitz von Landmann ist in Osterholz-Scharmbeck im Bundesland Niedersachsen.
  • Tepro: Tepro ist ein deutscher Grill-Hersteller mit Logistikzentrum in Bremen, der dort laut eigenen Angaben rund 35 Mitarbeiter beschäftigt. Neben Kugelgrills hat Tepro eine große Auswahl an Elektrogrills, Gasgrills und Smokern in seinem Sortiment. Darüber hinaus ist Tepro ein Anbieter von Werkzeug, Haushaltswaren und Dekoartikeln.
  • Weber: Die „Weber-Stephen Products LLC“ ist ein US-amerikanischer Hersteller von Gas-, Elektro- und Holzkohlegrills mit Sitz in Palatine im Bundesstaat Illinois. Das Unternehmen wurde im Jahr 1893 von George A. Stephen gegründet und vertreibt seine Grills unter der Marke Weber in mehr als 30 Ländern.
  • Outdoorchef: Outdoorchef ist ein internationales Unternehmen der Grill- und Barbecuebranche mit Hauptsitz in Ebikon in der Schweiz. Das Produktportfolio von Outdoorchef umfasst unter anderem Holzkohlegrills, Gasgrills, Kugelgrills und passendes Grill-Zubehör.
  • Char-Broil: Char-Broil ist ein US-amerikanischer Grill-Hersteller mit Sitz in Columbus im Bundesstaat Georgia. Bereits im Jahr 1948 präsentierte Char-Broil mit dem ersten Grill aus Gusseisen ein revolutionäres Produkt. Heute werden die Grills laut Hersteller von einem Team mit Branchen- und Berufserfahrung entworfen.

FAQ: Häufige Fragen rund um Holzkohlegrills

In den folgenden Absätzen finden sich kompetente Antworten auf Fragen, die in Bezug auf Holzkohlegrills und ihre Eigenschaften immer wieder gestellt werden:

Welcher ist der beste Holzkohlegrill?

Eine pauschale Antwort auf die Frage nach dem besten Holzkohlegrill ist schwer möglich, da sie von den Anforderungen des Käufers an den Grill abhängt. Eine Großfamilie benötigt einen anderen Grill als ein Single-Haushalt, der gerne auf dem Balkon grillt. Deswegen ist es wichtig, sich vor dem Kauf eines Holzkohlegrills über die eigenen Anforderungen im Klaren zu sein. Anschließend lässt sich ein Blick in den Produktvergleich werfen und der persönliche Testsieger krönen.

Holzkohlegrill TestWo lohnt sich der Kauf eines Holzkohlegrills?

Für den Kauf eines Holzkohlegrills gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Kauf im Laden vor Ort: In Fachgeschäften vor Ort gibt es meistens eine deutlich kleinere Auswahl an Grills, die direkt vorrätig sind. Dafür erhalten Kunden eine persönliche Beratung, oft durch geschultes Fachpersonal. Die Maße und das Gewicht des Kohlegrills lassen sich ebenfalls besser abschätzen.
  2. Kauf im Online-Handel: Der Online-Handel bietet eine größere Auswahl an Produkten, die sich auf einen Blick vergleichen lassen. Es besteht Zugriff auf zahlreiche Rezensionen anderer Kunden und Ratgeber helfen bei der Kaufentscheidung. Darüber hinaus kann der gesamte Einkauf zu jeder Tages- und Nachtzeit von Zuhause aus erledigt werden.

Wie funktioniert die Reinigung eines Holzkohlegrills?

Um vor Rost und Fettrückständen zu schützen, ist eine ordentliche Reinigung für den Holzkohlegrill wichtig. Dazu gehören folgende Aspekte:

  • Wärmeverteilerbleche und Fettauffangschalen abschrubben
  • Grillroste nach jedem Grillen abwaschen
  • Asche aus dem Behälter vorsichtig entsorgen
  • Abdeckhaube gegen Witterungseinflüsse überziehen

Gibt es Alternativen zu einem Holzkohlegrill?

Als Alternativen zu Holzkohlegrills gibt es in erster Linie Gas- und Elektrogrills, die beide nicht an das typische „Grill-Feeling“ von Kohlegrills herankommen. Dafür haben sie andere Vorzüge:

  • Gasgrill: Gasgrills können mit einer kurzen Aufheizzeit und einer präzisen Temperatureinstellung punkten. Sie haben eine deutlich geringere Rauchentwicklung, eignen sich trotzdem nicht für die Verwendung im Innenbereich. Hinzu kommt, dass der Aufbau länger dauert und Gasgrills größer und sperriger als Kohlegrills sind.
  • Elektrogrill: Elektrogrills benötigen keine Holzkohle oder Gasflaschen, sondern nur eine Steckdose in der Nähe. Elektrogrills dürfen in Innenräumen verwendet werden und haben eine sehr geringe Rauchentwicklung. Sie heizen rasch auf und haben meist sehr kompakte Maße, ähnlich denen eines Tischgrills. Elektrogrills sind deutlich günstiger als Gas- und Kohlegrills, lassen ein Grill-Feeling aber komplett vermissen.

Was ist ein Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung?

Immer öfter findet sich in der Produktbeschreibung von Holzkohlegrills die Bezeichnung „Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung“. Dabei handelt es sich um einen Grill mit eingebauter Belüftung, um die Kohle mit Sauerstoff zu versorgen. Meistens ist es ein eingebauter Ventilator, der je nach eingestellter Intensität in gleichmäßigen Abständen Sauerstoff zuführt. Das sorgt für eine kürzere Anheizphase der Holzkohle und einen für einen besseren Einfluss auf die Temperatur.

Gibt es einen Holzkohlegrill-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenDie Stiftung Warentest ist oft die erste Anlaufstelle, wenn es um unabhängige Testergebnisse geht. Einen reinen Holzkohlegrill-Test gibt es bei der Stiftung Warentest zwar nicht, aber die Tester haben sich im April 2019 in einem Gasgrill-Test 12 Gasgrills gewidmet. Welche Modelle für welchen Zweck am besten abgeschnitten haben, kann hier im Test nachgelesen werden.

Die Stiftung Warentest hat 2013 einen weiteren Test über die besten Grillanzünder durchgeführt. Wer den Test kostenpflichtig abrufen will, kann das hier tun. Aus dem Mai 2019 stammt ein Grillkohle-Test der Verbraucherschützer. Darin wurden 17 Grillholzkohlen analysiert. Welche Grillkohle ökologisch unbedenklich ist, erfahren Leser gegen einen geringen Obolus, indem sie dem Link folgen, die Bezahlsperre aufheben und die Informationen abfragen.

Hat Öko-Test einen Holzkohlegrill-Test durchgeführt?

Öko-Test ist ein unabhängiges Verbraucherportal, das Produkte auf Herz und Nieren prüft. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf den Umwelteigenschaften und der Materialverträglichkeit der Produkte. Leider hat Öko-Test bisher noch keinen Test für Holzkohlegrills durchgeführt. Es gibt einen Kugelgrill-Test aus dem Jahr 2018, der hier abgerufen werden kann.

Glossar

Aluminium
Aluminium ist ein Leichtmetall und das am dritthäufigsten vorkommende Element in der Erdkruste. Es ist im Vergleich zu anderen Metallen vergleichsweise weich, zäh und leicht.
Edelstahl
Edelstahl ist eine Bezeichnung für legierte und unlegierte Stähle mit einem besonderen Reinheitsgrad. Legierte Edelstähle sind zum Beispiel Chromstahl oder Titanstahl.
Gusseisen
Gusseisen ist ein Eisenwerkstoff mit einem hohen Kohlenstoffgehalt und weist eine gute Gießbarkeit auf.
verchromt
Verchromte Materialien haben eine Beschichtung aus Chrom, meistens, um sie zu verhärten.

Holzkohlegrill-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Holzkohlegrill

  Produkt Datum Preis  
1. Tepro Toronto Click 1161 Holzkohlegrill 05/2021 179,99€ Zum Angebot
2. Taino Hero 93537 Holzkohlegrill 05/2021 139,90€ Zum Angebot
3. Landmann Grillchef 11282 Holzkohlegrill 05/2021 73,51€ Zum Angebot
4. Rösle No. 1 Sport F50 Holzkohlegrill 05/2021 199,99€ Zum Angebot
5. Landmann GrillChef PortaGo 11526 Holzkohlegrill 05/2021 17,98€ Zum Angebot
6. Outdoorchef Chelsea 570 C Holzkohlegrill 05/2021 208,12€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Tepro Toronto Click 1161 Holzkohlegrill