stern-Nachrichten

9 verschiedene Jethelme im Vergleich – finden Sie Ihren besten Jethelm – 2019 Test und Ratgeber

Jethelme sind vor allem bei Rollerfahrern und Chopperfahrern sehr beliebt. Bei einem Jethelm handelt es sich um einen Motoradhelm, der keinen oder nur einen verminderten Gesichts- und Kinnschutz bietet. Die klassischen Vollvisierhelme oder Integralhelme sind zwar die Helmarten, die am Markt dominieren, doch in manchen Bereichen kommt der Jethelm zum Einsatz – beispielsweise im Stadtverkehr oder auf kurzen Strecken. Gerade Roller- und Chopperfahrer sind von dem Jethelm angetan, können sie doch den Fahrtwind spüren, während sie durch die Lande cruisen.

Auch wenn der Schutz, den Jethelme bieten, umstritten ist, sie sind dennoch beliebt. Allerdings sollte Ihnen beim Kauf eines Jethelmes klar sein: Dieser Helm schützt im Gegensatz zu einem Integralhelm nur die obere Kopfhälfte. Ein Vollvisierhelm kann manche Verletzungen im Gesichtsbereich vermeiden, während der Jethelm hier keinen guten Schutz bietet. Bei den Jethelmen gibt es verschiedene Ausführungen, wie zum Beispiel die Helme mit Sonnenblende. Welche Jethelme auf dem Markt erhältlich sind und welchen Schutz Sie Ihnen bieten, erläutern wir Ihnen in unserem großen Vergleich. Am Ende unseres Vergleichs erfahren Sie, ob die Stiftung Warentest und der ADAC bereits einen Jethelme-Test durchgeführt haben.

Unsere Favoriten: 4 Jethelme im großen Vergleich auf STERN.de

RALLOX 710 Jethelm mit Sonnenblende
Marke
RALLOX
Gewicht
1,17 Kilogramm
Verschluss
Kinnriemen Schnellverschluss
Größe
Vier verschiedene Größen
Vorteile
Ausklappbares Sonnenvisier
Zubehör
Helmtasche
Farbe
Schwarz Matt
Material innen
Synthetik
Material außen
Polyamid
Mit Sonnenblende
Mit Visier
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
49,95€ 39,95€
A-Pro Motorradhelm ECE 22 05
Marke
A-Pro
Gewicht
1,25 Kilogramm
Verschluss
Mikrometischer Verschluss
Größe
Sechs verschiedene Größen
Vorteile
Abnehmbare Wangenpolster
Zubehör
Keines
Farbe
Zehn verschiedene Farben
Material innen
Polyamid
Material außen
Polycarbonat
Mit Sonnenblende
Mit Visier
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
34,16€ 30,40€
BHR Helm Demi-Jet Jethelm
Marke
BHR
Gewicht
1,4 Kilogramm
Verschluss
Mikrometischer Verschluss
Größe
Fünf verschiedene Größen
Vorteile
Hintere, verstellbare Belüftungen, Innenfutter herausnehmbar und waschbar
Zubehör
Keines
Farbe
Schwarz
Material innen
Keine Angabe
Material außen
Keine Angabe
Mit Sonnenblende
Mit Visier
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen 30,00€
Moto Helmets H44 Vintage Scooter-Helm
Marke
Moto Helmets
Gewicht
1,0 Kilogramm
Verschluss
Click-n-Secure Schnellverschluss
Größe
Fünf verschiedene Größen
Vorteile
Perfect-Fit Tragegefühl, Veganer Herstellungsprozess
Zubehör
Stofftragetasche
Farbe
In vielen verschiedenen Farben
Material innen
Textil
Material außen
Polycarbonat
Mit Sonnenblende
Mit Visier
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
66,61€ 54,99€
Abbildung
Modell RALLOX 710 Jethelm mit Sonnenblende A-Pro Motorradhelm ECE 22 05 BHR Helm Demi-Jet Jethelm Moto Helmets H44 Vintage Scooter-Helm
Marke
RALLOX A-Pro BHR Moto Helmets
Gewicht
1,17 Kilogramm 1,25 Kilogramm 1,4 Kilogramm 1,0 Kilogramm
Verschluss
Kinnriemen Schnellverschluss Mikrometischer Verschluss Mikrometischer Verschluss Click-n-Secure Schnellverschluss
Größe
Vier verschiedene Größen Sechs verschiedene Größen Fünf verschiedene Größen Fünf verschiedene Größen
Vorteile
Ausklappbares Sonnenvisier Abnehmbare Wangenpolster Hintere, verstellbare Belüftungen, Innenfutter herausnehmbar und waschbar Perfect-Fit Tragegefühl, Veganer Herstellungsprozess
Zubehör
Helmtasche Keines Keines Stofftragetasche
Farbe
Schwarz Matt Zehn verschiedene Farben Schwarz In vielen verschiedenen Farben
Material innen
Synthetik Polyamid Keine Angabe Textil
Material außen
Polyamid Polycarbonat Keine Angabe Polycarbonat
Mit Sonnenblende
Mit Visier
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
49,95€ 39,95€ 34,16€ 30,40€ Preis prüfen 30,00€ 66,61€ 54,99€

Weitere praktische Produkte rund ums Motorrad im großen Vergleich auf STERN.de

MotorradhelmKlapphelmMotorrad-NaviMotorradstiefelMotorradhandschuhe

1. Der RALLOX 710 Jethelm mit Sonnenblende – erhältlich in vier Größen

Der Jethelm von RALLOX Helmets ist in vier Größen – S, M, L und XL – erhältlich und bietet Ihnen nach der EU Prüfrichtlinie ECE-R 22-05 die Sicherheit beim Rollerfahren oder Motorradfahren. Der Chopperhelm, wie der Hersteller seinen Jethelm ebenfalls bezeichnet, hat eine integrierte Sonnenblende, die ausklappbar ist. Das heißt, Sie können je nach Bedarf mit oder ohne Sonnenblende fahren. Durch die schwarze Tönung bietet Ihnen das Sonnenvisier einen guten Schutz vor der Sonneneinstrahlung während der Fahrt mit dem Roller oder dem Motorrad.

Die ECE-R 22-05-Prüfnorm bei den Motorradhelmen ist die aktuell gültige Prüfnorm. Ersichtlich ist die Prüfnorm an dem kleinen Label, das in der Regel am Kinnriemen des Helms angenäht ist. Die 05 ist die Genehmigungsnummer und besagt, dass der Helm nach der ECE R 22/05 Norm geprüft wurde. Das „P“ nach dem Schrägstrich besagt, dass an diesem Helm ein geprüfter Kinnschutzbügel nach der Norm verbaut ist. Mehr zu der Prüfrichtlinie erfahren Sie in unserem Ratgeberteil.

Für den optimalen Sitz und Halt verschließen Sie den Jethelm am Kinn über den Schnellverschluss. Das Innenfutter ist auch hochwertigem Material und waschbar. Mit einem Gewicht von knapp 1.000 Gramm ist der Motorradhelm recht leicht und bietet Ihnen dadurch einen guten Tragekomfort.

Die Außenschale des Jethelms besteht aus robustem ABS-Material, das die hohen Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Bestandteil der Lieferung des RALLOX Jethelms ist ein Stoffbeutel, in dem Sie den Helm lagern und somit vor Schmutz, Staub und Kratzern schützen können. Was den Preis anbelangt, gehört der Jethelm von RALLOX Helmets zu den mittelpreisigen Modellen unseres Vergleichs.

FAQ

Kann man den Jethelm von RALLOX Helmets auch mit einer Brille tragen?

Diesen Jethelm können auch Brillenträger gut tragen. Dadurch, dass Sie das Visier hochklappen können, ist das Handling mit Brille einfach.

Wie fällt der Helm aus?

Die Größenangaben bei diesem Helm sind passend. Das heißt, bei einem Kopfumfang von 58 Zentimetern können Sie die Größe L kaufen.

Ist die Sonnenblende wegklappbar?

Sie können die Sonnenblende des Jethelms von RALLOX Helmets einfach in den oberen Helmrand drücken. Am linken Visierrand befindet sich ein kleiner Minihebel, mit dem Sie das Sonnenvisier bei Bedarf wieder herunterklappen können. Der kleine Hebel ist so konzipiert, dass Sie auch mit Motorradhandschuhen den Hebel bedienen können.

2. Der A-Pro Motorradhelm ECE 22 05 in Matt-Schwarz und weiteren Farben

Dieser Jethelm kommt von dem Hersteller A-Pro und ist ein Motorrad-Jethelm, der mit einem Visier ausgestattet ist. Das Visier ist klappbar, sodass Sie sich bei Bedarf mit dem Visier gegen die Sonne oder den Fahrtwind schützen können. Der Helm hat vordere Lufteinlässe, die Sie öffnen oder verschließen können. Sind die Lufteinlässe geöffnet, kann die Luft zirkulieren. Dadurch erhalten Sie ein angenehmes Helmklima. Ein weiterer Vorteil, den der A-Pro Motorrad-Jethelm bietet: Die Wangenpolster sind abnehmbar.

Erhältlich ist der A-Pro Jethelm in den Größen:

  • XS – 53 bis 54 Zentimeter
  • S – 55 bis 56 Zentimeter
  • M – 57 bis 58 Zentimeter
  • L – 59 bis 60 Zentimeter
  • XL – 61 bis 62 Zentimeter
  • XXL – 63 bis 64 Zentimeter

Das Streifendesign verleiht dem Jethelm einen sportlichen Charakter, wobei bei manchen Modellen die Streifen weiß und bei manchen Modellen die Streifen schwarz sind – je nach Farbe. Hier können Sie zwischen zehn Farben wählen. Der mikrometrische Verschluss am Kinn sorgt für den guten Halt des Jethelms. Auch der A-Pro Jethelm zum Motorradfahren ist nach der Sicherheitsnorm ECE 22-05 hergestellt. Preislich ist dieser Helm mit Visier eine der günstigen Varianten, die wir Ihnen vorstellen.

FAQ

Kann dieser Helm auch von Brillenträgern genutzt werden?

Ja, den A-Pro Motorrad-Jethelm können auch Brillenträger hervorragend tragen. Da Sie das Visier hochklappen können, können Sie die Brille nach dem Aufsetzen des Helmes wieder aufsetzen.

Wie fällt der Helm aus?

Die Größenangaben des A-Pro Motorrad-Jethelms sind genau passend. Bei einem Kopfumfang von 57 Zentimetern sollte die Größe L genau passen.

Wie wird der Kopfumfang gemessen?

Den Kopfumfang messen Sie, indem Sie ein Maßband in Höhe der Stirn ansetzen. Halten Sie das Maßband etwa mit einen Zentimeter Abstand zum Ohr. So können Sie den Kopfumfang ermitteln.

3. Der BHR Demi-Jet Jethelm 50272 in Schwarz und weiteren Farben erhältlich

Dieser Jethelm wird von dem Hersteller BHR vertrieben und gehört zu den mittelpreisigen Jethelmen in unserem Vergleich. Das Design des Jethelms ist schlicht gehalten. Sie erhalten den Motorradhelm neben der schwarzen Ausführung auch in:

  • Mattschwarz
  • Silber
  • Weiß

Ausgestattet ist der Demi-Jethelm mit einem Visier, das aus einem robusten und kratzfesten Material gefertigt wird. Sie können sowohl das Innenfutter als auch die Wangenpolster abnehmen und waschen. Mit einem Gewicht von knapp 1.000 Gramm reiht sich der Helm in die Reihe der Konkurrenten ein. Zudem verfügt der Helm über zwei Belüftungsöffnungen, die für ein angenehmes Helmklima sorgen. Allerdings verfügt dieser Jethelm über keine Sonnenblende, wie Sie sie teilweise bei anderen Jethelmen in unserem Vergleich finden.

Der BHR Demi-Jet Jethelm 50272 ist nach der Sicherheitsnorm ECE 22-05 getestet und erfüllt somit die geforderten Eigenschaften.

Der Kinnriemen ist mit einer mikrometischen Schnalle ausgestattet, sodass Sie den Helm einfach öffnen und schließen können.

FAQ

Ist der BHR Jethelm ECE 22-05 zertifiziert?

Ja, der Jethelm verfügt über die ECE 22-05-Zertifizierung.

Hat der Jethelm eine Sonnenblende?

Nein, der Jethelm ist mit einem klaren Visier ausgestattet. Durch die fixe Installation des klaren Visiers ist auch kein Tausch gegen ein getöntes Visier möglich.

Ist das Innenfutter des Jethelms herausnehmbar?

Das Innenfutter als auch die Wangenpolster des BHR Demi-Jet Jethelms 50272 sind herausnehmbar und waschbar.

4. Der Moto Helmets H44 Vintage Scooter-Helm – in puncto Design ein Hingucker

Mit der teuerste Helm in dieser Runde: Der Moto Helmets H44 Vintage Scooter-Helm mit ECE-Siegel. Aufgrund seiner hochwertigen Verarbeitung erfüllt dieser Jethelm die gesamten Vorgaben der UNECE und trägt somit das besagte Sicherheitssiegel. Damit ist der Moto Helmets Jethelm für den europäischen Straßenverkehr zugelassen. Zum Lieferumfang des Helmes gehört neben einer stylischen Stofftragetasche das Sonnenvisier. Dieses Visier ist kratzfest und bietet Ihnen einen 100-prozentigen UV-Schutz. Sie erhalten diesen Jethelm in dreizehn Designs und Farben und auch in puncto Größe kann der Helm mit der Konkurrenz mithalten.

Den Scooter-Helm gibt es in:

  • Der Größe XS – für einen Kopfumfang von 53 bis 54 Zentimeter
  • Der Größe S – für einen Kopfumfang von 55 bis 56 Zentimeter
  • Der Größe M – für einen Kopfumfang von 57 bis 58 Zentimeter
  • Der Größe L – für einen Kopfumfang von 59 bis 60 Zentimeter
  • Der Größe XL – für einen Kopfumfang von 61 bis 62 Zentimeter

Durch den Click-n-Secure-Schnellverschluss können Sie den Helm vollkommen unkompliziert mit einer Hand schließen und öffnen – auch mit Handschuhen. Das Innenfutter des Helms ist antibakteriell und kann teilweise entnommen und gewaschen werden. Durch die Polsterung und die dreidimensionale Form schmiegt sich der Rollerhelm angenehm an Ihre Kopfform an und bietet Ihnen ein hohes Maß an Sicherheit. Auch das Gewicht von 1.050 Gramm trägt zu einem guten Tragekomfort bei.

Das Leder, das für manche Designs des Moto Helmets Jethelms verwendet wird, ist zu 100 Prozent veganes Leder: Es handelt sich um Kunstleder und somit verwendet der Hersteller keine tierischen Produkte für die Helm-Herstellung.

FAQ

Ist das Visier des Moto Helmets H44 Vintage Scooter-Helms abnehmbar?

Das Visier ist ganz einfach und schnell abnehmbar und lässt sich bei Bedarf problemlos wechseln. Das heißt, der Helm könnte auch ohne Visier getragen werden.

Gibt es den Jethelm auch mit klarem Visier?

Die klaren Visiere können Sie direkt beim Hersteller erwerben. Der Austausch funktioniert problemlos und einfach.

Ist es möglich, unter dem Helm eine Brille zu tragen?

Da das Visier hochgeklappt werden kann, ist es problemlos möglich, unter dem H44 Vintage Scooter-Helm eine Brille zu tragen.

5. Der protectWEAR Jethelm H740 mit integriertem Sonnenvisier und Schild

Von protectWEAR kommt dieser Jethelm mit der Bezeichnung H740. Ihn können Sie in vier Größen kaufen: Von S bis XL. Zur Ausstattung des höherpreisigen Jethelms gehören:

  • Ein integriertes Sonnenvisier
  • Ein Schild in Schwarz-Matt
  • Ein Helmbeutel

In dem Helmbeutel können Sie den Jethelm bei Nicht-Benutzung staub- und schmutzfrei aufbewahren und schützen ihn zudem vor Kratzern. Wenn Sie Ihren Helm in einem Koffersystem an Ihrem Motorroller oder dem Chopper verstauen, macht die Helmtasche zum Schutz des Helms ebenfalls Sinn. Das Visier des Helms ist getönt, bietet Ihnen somit nicht nur Schutz vor Wind, sondern auch vor der Sonneneinstrahlung. Sie können das Visier während der Fahrt bei Bedarf hoch- oder herunterklappen.

Geschlossen – und damit sitzt der Helm gut und sicher – wird der Jethelm mit einem Klickverschluss im Kinnbereich. Ob dieser sich mit einer Hand und Handschuhen bedienen lässt, ist der Produktbeschreibung des Helms nicht zu entnehmen. Die Außenhülle dieses Chopper-Helms wird aus Polycarbonat gefertigt, das Innenmaterial ist Synthetik. Mit einem Gewicht von 1,2 Kilogramm gehört der Jethelm zu den etwas schwereren Ausführungen unter den vorgestellten Modellen.

Der Jethelm von protectWEAR fällt kleiner aus, sodass der Hersteller empfiehlt, den Helm eine Nummer größer auszuwählen.

FAQ

Ist dieser Helm für Brillenträger geeignet?

Brillenträger können unter dem Jethelm von protectWEAR problemlos die Brille tragen. Nach dem Helm-aufsetzen können Sie auch Ihre Brille aufsetzen. Da Sie das Visier hochklappen können, ist das Aufsetzen der Brille ohne Probleme möglich.

Stimmen die Größenangaben mit dem Kopfumfang überein?

Sie können sich bei der Auswahl des Jethelms an den angegebenen Maßen bei den Größen orientieren.

Ist der Jethelm von protectWEAR ECE-geprüft?

Die Antwort lautet: Nein. Dieser Jethelm hat kein ECE-Prüfkennzeichen.

6. Der Vinz Jethelm mit Streifen im sportlichen Design

Im Stil eines Retro-Jethelms präsentiert sich der Jethelm mit Streifen von der Firma Vinz. Sie erhalten diesen stylischen Retrohelm in vier Größen und zehn Farben und Designs. Neben diesem Modell in Hellblau mit weißen Streifen gibt es eine italienische Version: Ein weißer Jethelm mit grün-rot-weißen Streifen. Das Visier bietet Ihnen nicht nur Schutz vor Wind, sondern auch vor anderen Witterungseinflüssen wie Regen. Allerdings ist das Visier klar, sodass Sie im Sommer eventuell eine Sonnenbrille unter dem Helm tragen müssen, um besser sehen zu können. Zum Lieferumfang des Helmes gehört eine Helmtasche, die Ihnen ein sicheres Aufbewahren des Helmes, beispielsweise im Helmfach Ihres Rollers oder Choppers, gewährleistet.

Das Außenmaterial des Vinz Retro Jethelms ist aus Thermoplast und bietet Ihnen einen sehr guten Tragekomfort. Der Kinnriemen ist in der Länge verstellbar und lässt sich mit der Schnellverschluss-Schnalle schnell und einfach öffnen oder schließen. Im Kopfbereich sind in diesem Jethelm im Retro-Look regulierbare Belüftungssysteme eingearbeitet, um Ihnen ein angenehmes Helmklima zu bieten. Das Innenfutter können Sie zum Waschen herausnehmen.

Der Jethelm von Vinz im Retro-Style bietet Ihnen die genormte Sicherheit nach der ECE 22-05 Europanorm.

Was den Preis angeht, gehört der Vinz Retro-Jethelm zu den mittelpreisigen Jethelmen in unserem Vergleich.

FAQ

Ist es möglich, das Visier des Helms auszutauschen?

Da das Visier fest mit dem Vinz Retro-Jethelm verbunden ist, kann es nicht ausgetauscht werden. Ein Hochschieben ist allerdings möglich.

Sind die Helmgrößen exakt?

Laut Herstellerangaben ist es bei diesem Jethelm sinnvoll, im Zweifelsfall oder bei Zwischenmaßen eine Nummer größer zu wählen.

Passt der Vinz Retro-Jethelm in das Helmfach einer Vespa?

Je nach Modell passt dieser Jethelm auch in das Helmfach einer Vespa, beziehungsweise auch von anderen Motorrollern. Sollte der Helm nicht ins Staufach des Rollers passen, können Sie bei Bedarf den Helm in einem Jet-Bag verstauen.

7. Der ARMOR AV-84 „Ranger“ Jet-Helm – erhältlich in sechs Größen

Dieser Jethelm wird von dem Unternehmen ARROW Helmets hergestellt und vertrieben. Es handelt sich um einen Helm, der zum Mofa-, Motorrad- oder Rollerfahren als Schutzkleidung für den Kopf verwendet werden kann. Mit der ECE-zertifizierten Straßenzulassung ist der Jethelm innerhalb des europäischen Straßenverkehrs zugelassen. Hinzu kommen die hochwertige Verarbeitung und die hervorragenden Eigenschaften, die diesen Jethelm als Allrounder auszeichnen. Bezeichnend für den ARMOR AV-84 „Ranger“ Jethelm sind:

  • Der Click-n-Secure Schnellverschluss
  • Das Perfect-Fit Tragegefühl
  • Das Gewicht von knapp 1 Kilogramm
  • Das teilweise herausnehmbare Innenfutter
  • Die speziell für Erwachsene entwickelte Passform
  • Die Original ARROW-Helmtasche
  • Die nachkaufbaren Ersatzteile

Das Visier des ARROW Jethelms ist getönt und schützt Sie somit auch vor Sonneneinstrahlung. Für eine ungehinderte Sicht können Sie das Visier bei Bedarf wegklappen. Der Click-n-Secure Schnellverschluss lässt sich einhändig öffnen und schließen – auch mit Handschuhen. Das Innenfutter ist antibakteriell und kann zum Waschen teilweise entnommen werden. Durch die Polsterung und das Konzept des Innenfutters passt sich der ARROW Jethelm an Ihre Kopfform an und bietet Ihnen einen hervorragenden Tragekomfort.

Der Jethelm ARMOR AV-84 ist ebenfalls nach der ECE 22-05-Norm zertifiziert.

Was bei dem Jethelm ebenfalls überzeugt, sind die sechs Größen. Sie erhalten den Rollerhelm von der Größe XS über M und L bis hin zu der Größe XXL, die für einen Kopfumfang von 63 bis 64 Zentimetern ausgelegt ist. Das Design des AV-84 Jethelms bewegt sich von einfach und schlicht bis hin zu ausgefallen und außergewöhnlich – wie eben dieser Jethelm in der Farbe Brown.

FAQ

Ist für den Armor AV-84 Jethelm auch ein klares Visier erhältlich?

Sie können den Jethelm auch mit einem klaren Visier ausstatten. Dieses Visier erhalten Sie direkt beim Hersteller ARROW Helmets.

Kann man unter dem Jethelm eine Brille tragen?

Ja, Sie können unter diesem Helm von ARROWS Helmets problemlos eine Brille tragen. Seitlich bietet Ihnen der Helm ausreichend Platz für die Brillenbügel, sodass normalerweise nichts drückt.

Kann man mit dem getönten Visier auch im Dunkeln fahren?

Das getönte Visier des AV-84 ist nicht so stark getönt, sodass es auch möglich ist, im Dunkeln damit zu fahren.

8. Der ARROW AV-47 Jethelm mit Tragetasche

Auch dieser Jethelm kommt aus dem Hause ARROW Helmets. Er trägt die Bezeichnung AV-47 und unterscheidet sich von dem gerade vorgestellten Jethelm durch das fehlende Visier. Während der Ranger-Jethelm mit einem Visier ausgestattet ist, verfügt dieser Motorradhelm lediglich über den Schirm, den Sie bei Bedarf abnehmen können.

Dieser Jethelm erfüllt die Vorgaben des US-amerikanischen Department of Transportation und trägt das DOT-Siegel. Dieses Siegel besagt, dass dieser Motorroller-Helm in den meisten europäischen Ländern – darunter auch Deutschland – zugelassen ist.

Sie erhalten diesen Jethelm in sechs Größen, wobei nicht alle Größen bei den verschiedenen Modellen lieferbar sind. Das Design des ARROW Helmets Jethelms ist modern und teilweise sehr außergewöhnlich und auffällig. Das bringt eine zusätzliche Sicherheit mit sich, denn die Helme werden von anderen Verkehrsteilnehmern gut wahrgenommen.

Der AV-47 Jethelm verfügt über den Click-n-Secure Schnellverschluss, den Sie mit einer Hand und mit Handschuhen einfach bedienen können. Mit dem Perfect-Fit Tragegefühl, wofür das antibakterielle Innenfutter steht, bietet Ihnen der Jethelm weitere Vorteile. Zudem können Sie das Innenfutter teilweise entnehmen, um es zu waschen. Die Außenhülle ist aus Thermopolymer angefertigt und schützt Sie zuverlässig. Zudem verleiht dieses Material dem Helm ein geringes Gewicht, was für den hervorragenden Tragekomfort steht. Und das sind die Eigenschaften, die den ARROW Jethelm zu einem guten und sicheren Begleiter werden lassen:

  • Die nachkaufbaren Ersatzteile
  • Das Qualitätsversprechen des Herstellers
  • Die Original ARROW-Helmtasche
  • Der vegane Herstellungsprozess

Ob unifarben oder retro – der ARROW Helmets-Rollerhelm sieht nicht nur gut aus, sondern bietet Ihnen auf dem Roller oder dem Chopper eine gewisse Sicherheit. Preislich ist dieser Scooterhelm bei den teuren Jethelmen einzustufen.

FAQ

Hat der AV-47 Jethelm eine Zulassung nach ECE 22-05?

Nein, dieser Jethelm ist nach der amerikanischen DOT-Norm geprüft.

Kann man ein Visier an diesen Helm anbringen?

Sie können dieses Modell mit einer Brille als auch mit einem Visier tragen. Zur Befestigung des Visiers nutzen Sie die drei Druckknöpfe am Helm. Das Visier können Sie im Zubehörhandel erwerben.

Entspricht der Helm der ECE-Norm?

Der AV-47 Jethelm ist DOT-zertifiziert. Das heißt, dieser Helm entspricht den Vorgaben der DOT-Norm und nicht der der ECE-Norm.

9. Der YEMA Jethelm YM-627 mit Doppelvisier

Auf den ersten Blick ähnelt dieser Jethelm mit Doppelvisier einem Integralhelm. Beim zweiten Blick sehen Sie, dass der Kinnschutz fehlt und es sich somit bei diesem Helm um einen Jethelm handelt. Hergestellt wird der Motorradhelm aus hochwertigen Materialien: Die aerodynamische ABS-Außenschale und die EPS-Innenschale stehen für ein hohes Maß an Sicherheit. Der Kinnriemen zum Verschließen des Helms ist mit einem Schnellverschluss ausgestattet und verstärkt.

Dieser Jethelm erfüllt und übertrifft sogar die ECE 22-05-Standards. Das liegt an der Verwendung von lasergeschnittenem Schaumstoff, mit dem die Innenpolsterung gefertigt wird.

Die Innenpolsterung ist antibakteriell und kann zum Teil zum Waschen herausgenommen werden. Einstellbare Einlass- und Auslassöffnungen bieten Ihnen eine optimale und konstante Luftzirkulation. Sie sorgen sozusagen für den kühlen Kopf und die klare Sicht während der Fahrt. Visier, Sonnenblende und das Belüftungssystem können Sie ganz einfach bedienen – auch mit Handschuhen. Und dies sind die weiteren Punkte, die den YEMA Jethelm mit dem Doppelvisier zum sicheren Gefährten machen:

  • Das große Sichtfeld
  • Das Schnellverschluss-Visier
  • Das Dual-Visier-System
  • Das Gewicht von 1,2 Kilogramm

Zudem bietet Ihnen der Jethelm von YEMY ausreichend Platz, um eine Brille oder ein Headset unter dem Helm tragen zu können. Vier Größen – von S bis XL – und vier Farben zeichnen den Rollerhelm von YEMA aus. Preislich gehört dieser Chopperhelm zu den teureren Jethelmen innerhalb unseres großen Vergleichs.

FAQ

Sollte man den Jethelm von YEMY eine Nummer größer kaufen?

Ja, es ist ratsam, diesen Jethelm eine Nummer größer als normal zu kaufen. Dann passt er laut Hersteller sehr gut.

Gibt es ein Ersatzvisier für den Helm?

Über den Zubehörhandel können Sie bei Bedarf ein Ersatzvisier oder ein weiteres Visier erwerben.

Wie gut ist der Tragekomfort? Vor allem für längere Strecken?

Der Tragekomfort des Jethelms ist sehr gut, wobei es natürlich immer auf den Träger selbst ankommt. Bei manchen drückt der Jethelm von YEMY, bei anderen sitzt er hervorragend.

Was ist ein Jethelm und wofür benötigen Sie diesen?

In Deutschland gibt es für Moped- und Motorradfahrer eine Helmpflicht. Denn der Verkehr auf den Straßen ist für die Zweiradfahrer keine ungefährliche Sache, vor allem wenn ein Motorrad in einen Unfall verwickelt ist. In dem Fall zieht der Motorrad- oder Rollerfahrer den Kürzeren, da es keine Knautschzone gibt.

Seit 1979 besteht in Deutschland die Helmpflicht für Moped- und Motorradfahrer. Mit dem Helm soll die Kopfpartie dieser Zweiradfahrer geschützt werden. In § 21a Abs. 2 StVO schreibt die Straßenverkehrsordnung den Helm verpflichtend vor. Und zwar gilt die Helmpflicht für alle die, die ein Kraftrad mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 20 Stundenkilometern fahren, sowie deren Mitfahrer.

Jethelm Test und VergleichZu den gängigsten und sichersten Helmen gehören die Integralhelme, die nicht nur den Kopf, sondern auch die Nackenpartie und den Stirnbereich des Motorrad- oder Rollerfahrers schützen. Den Integralhelmen wird allerdings „nachgesagt“, dass sie den Motorradfahrer zu sehr von außen abschotten, ihm das Gefühl von Freiheit nehmen. Durch das Tragen eines Integralhelmes fehlt während der Fahrt der Fahrtwind, wohingegen dieses Gefühl mit einem Jethelm vorhanden ist. Allerdings ist ganz klar einzuwenden, dass ein Jethelm nicht den umfassenden Schutz bietet, den ein Motorradhelm bietet, wenn es zu einem Unfall kommen sollte.

Die Jethelme werden auch als ¾-Helme bezeichnet, da sie drei von vier Gesichtsbereichen abdecken. Das sind:

  • Der Kopf
  • Der Nackenbereich
  • Der Stirnbereich

Das Kinn wird bei einem Jethelm nicht geschützt und – je nachdem, ob der Jethelm mit oder ohne Visier getragen wird – unter Umständen auch nicht das Gesicht.

Eine Kombination aus Integralhelm und Jethelm ist der Klapphelm, der Crossoverhelm oder der Modularhelm. Diese Helmarten bieten Ihnen eine mehr oder weniger variable Wechselmöglichkeit beim Tragen.

Die Jethelme sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich und in puncto Design und Styling bleiben kaum Wünsche offen. Retro-Jethelme oder Jethelme im Vintage-Look sind auf dem gut sortierten Markt keine Seltenheit. Je nach Hersteller unterscheiden sich die Jethelme in ihrer Ausführung, beziehungsweise in ihren Eigenschaften. Während bei manchen Herstellern das Innenfutter herausnehmbar und waschbar ist, ist dies bei anderen Jethelmen nicht möglich. Und auch bei der Handhabung gibt es Unterschiede. Welche das sind, erläutern wir Ihnen in den folgenden Abschnitten näher.

Die Einsatzbereiche für Jethelme

Jethelm TestMotorrad, Roller oder Mofa – auf den motorisierten Zweirädern schreibt der Gesetzgeber einen Kopfschutz in Form eines Motorradhelmes vor. Während manche Motorradfahrer sich der Vollvisierhelme bedienen, ziehen andere den Jethelm vor. Gerade im Stadtverkehr ist die Fahrt mit einem Jethelm angenehmer, da der Helm mehr Luft und Freiheit vermittelt. Allerdings ist der Schutz eines Jethelms nicht mit dem Schutz eines komplett geschlossenen Motorradhelms mit Kinnschutz zu vergleichen.

Die Jethelme sind mit oder ohne Visier, beziehungsweise teilweise mit Sonnenblende, erhältlich. Und gerade jetzt erlebt der Jethelm ein Comeback mit der Retro-Optik. Schließlich ist der Jethelm sozusagen die Basis, die Ursprungsform der Motorradhelme und aus diesem Grund sind die Jethelme im Retro-Design derzeit sehr beliebt.

Die Arten der Jethelme

Bei den Jethelmen werden folgende Arten unterschieden:

  • Jethelme ohne Visier
  • Jethelme mit Visier
  • Jethelme mit Sonnenblende/Sonnenvisier
  • Jethelme mit Doppelvisier
  • Multihelme

Teilweise bieten die Hersteller der Jethelme mit ihrem Helmsystem vor allem Brillenträgern die Möglichkeit, den Jethelm mit der Brille darunter anzuziehen. Dies ist nicht bei allen Helmen möglich. Wenn Sie Brillenträger sind, sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihren neuen Jethelm mit der Brille kombinieren können.

Die Multihelme verfügen über verschiedene Teile, die an- und abgebaut werden können. So lässt sich dieser Multihelm bei Bedarf in einen Integralhelm verwandeln, der ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Andererseits können Sie den Multihelm durch Abnehmen des Kinnschutzes zu einem Jethelm umfunktionieren.

Die Vor- und Nachteile eines Jethelms

Wie in fast allen Bereichen haben die Produkte Ihre Vor- und Nachteile. Diesen stellen wir Ihnen im Anschluss vor:

  • Schutz vor Kopfverletzungen
  • Gefühl von Freiheit, da die Träger den Fahrtwind spüren
  • Gutes Verschlusssystem
  • Häufig inklusive Belüftung
  • Günstig in der Anschaffung
  • Bietet keinen umfassenden Schutz wie ein Integralhelm
  • Sitzt in manchen Fällen nicht so fest
  • Teilweise starke Geräuschentwicklung

Was sollten Sie beim Kauf eines Jethelmes beachten?

Jethelm VergleichSie möchten einen Jethelm anschaffen, um damit in der Stadt mit dem Roller schnell, aber dennoch sicher, Besorgungen zu machen? Sie werden vielleicht in puncto Design eine gewisse Vorstellung haben, eventuell tendieren Sie zu einem Retro-Jethelm? Das Design ist nicht alles, vielmehr ist es der Sicherheitsaspekt, der beim Kauf eines Jethelms eine große Rolle spielt. Was Ihr neuer Jethelm alles mitbringen sollte, zeigen wir Ihnen nun auf:

  1. Die Sicherheitsnorm ECE 22-05: Diese Sicherheitsnorm sollte beim Kauf eines Jethelms an erster Stelle stehen. Sie sollten nur einen Helm kaufen, der diese Norm erfüllt. Helme, die die Sicherheitsnorm ECE 22-05 erfüllen, wurden auf ihre Belastbarkeit, die Form und Größe, die Stoßdämpfung und die Absicherung des Kinnriemens ausgiebig getestet.
  2. Die Größe spielt beim Kauf die wichtigste Rolle. Ermitteln Sie im Vorfeld, welche Helmgröße Sie benötigen und wählen Sie den in Frage kommenden Helm aus. Nur ein Helm, der gut und sicher auf Ihrem Kopf sitzt, beschert Ihnen die entsprechende Sicherheit. Ist der Helm zu groß und sitzt von daher nicht optimal, kann es bei einem Sturz oder Aufprall passieren, dass er vom Kopf fällt. Von dem angedachten Kopfschutz ist dann nichts mehr übrig. Zur Ermittlung Ihrer richtigen Helmgröße setzen Sie ein Maßband über den Augenbrauen und den Ohren mit jeweils einem Zentimeter Abstand an.
  3. Das Gewicht ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium beim Jethelm-Kauf. In unserem Vergleich konnten Sie sehen, dass das Gewicht der Jethelme ziemlich nah beieinander liegt. Mit einem Gewicht von etwa 1 Kilogramm haben Sie einen leichten Helm erworben, der Ihnen guten Komfort bietet. Ist der Helm zu schwer, kann das Gewicht zu Schulter- und Nackenschmerzen führen.
  4. Das sollten Sie sich merken!Jethelm mit oder ohne Visier – das ist ebenfalls ein Punkt, den Sie beim Kauf abwägen sollten. Ein Jethelm mit Visier bringt Ihnen den Vorteil, dass Sie nicht direkt den Wind während der Fahrt in die Augen bekommen und auch vor Fliegen geschützt sind. Ein Jethelm ohne Visier vermittelt Ihnen vielleicht ein großes Maß an Freiheit, aber kaum Schutz. Sollten Sie Probleme bei Sonnenlicht haben, empfiehlt es sich, einen Jethelm mit Sonnenblende anzuschaffen. So benötigen Sie keine Sonnenbrille, sondern klappen einfach den Sonnenschutz am Visier entsprechend herunter.
  5. Das Helmklima wird durch die Belüftungsöffnungen reguliert. Während manche Jethelme über kein Belüftungssystem verfügen, bieten Ihnen andere Hersteller diesen Vorzug an. An heißen Tagen bietet Ihnen die Belüftung des Jethelms ein angenehmes und kühleres Helmklima.
  6. Das Innenfutter ist bei vielen Helmen herausnehmbar. So können Sie das Innenfutter bei Bedarf waschen, was aus hygienischer Sicht natürlich sehr angenehm ist. Gerade wenn Sie zu häufigem oder extremem Schwitzen neigen, ist ein herausnehmbares Innenfutter sozusagen „Gold wert“.
  7. Der Kinnverschluss: Jeder Jethelm hat diesen Verschluss. Bei manchen lässt sich dieser Kinnverschluss einhändig und mit Handschuhen bedienen, während Sie bei anderen Jethelmen den Schließmechanismus nur mit beiden Händen und ohne Handschuhe betätigen können.

Die verschiedenen Helmgrößen bei Jethelmen

Jethelme sind nicht nur für Erwachsene erhältlich, sondern auch für Kinder. Die Helmgröße ist enorm wichtig, sodass wir Ihnen die Größentabelle, die Ihnen als Anhaltspunkt dienen kann, keinesfalls vorenthalten möchten.

Helmgröße Kopfumfang
XXS 51 – 52 Zentimeter
XS 53 – 54 Zentimeter
S 55 – 56 Zentimeter
M 57 – 58 Zentimeter
L 59 – 60 Zentimeter
XL 61 – 62 Zentimeter
XXL 63 – 64 Zentimeter

Was bedeutet die ECE-Norm bei den Jethelmen?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Motorradhelme, die mit der ECE-Norm ausgezeichnet sind, erfüllen in Sachen Sicherheit ihren Zweck. Bei einem Unfall oder Sturz ist der Kopf ausreichend geschützt. Um die aktuelle ECE-Norm 22-05 oder 22/05 zu erhalten, muss der Helm die folgenden Prüfungspunkte „überstehen“:

  • Form und Größe der Dämpfungsschale
  • Chemische Resistenz der Außenschale des Jethelms
  • Abstreiftest bei den kleinen Helmgrößen
  • Größe des Sichtbereichs
  • Belastbarkeit des Kinnriemens, dessen Absicherung
  • Belastbarkeit des Kinnriemenverschlusses
  • Stoßdämpfungswerte

Die verschiedenen Hersteller von Jethelmen

Der Markt an Jethelmen ist groß und somit ist auch schnell klar, dass es viele Hersteller gibt. Dabei setzen die Hersteller schon lange nicht mehr auf das schlichte Design der Jethelme, sondern auf Lifestyle und ausdrucksstarke Farben und Muster. Im Folgenden nennen wir Ihnen einge Hersteller von Jethelmen – darunter mehr oder weniger bekannte:

  • Bester JethelmSchuberth
  • Shoei
  • Stark
  • IXS
  • Held
  • Shark
  • Nolan
  • Vespa
  • Römer
  • Pemier
  • GPA
  • Arai
  • AGV
  • Nexx
  • Airoh
  • Soxon
  • Rueger
  • Bandit
  • Bayard

In der Regel produzieren diese Hersteller nicht nur Jethelme, sondern auch Integralhelme, Klapphelme und andere Zubehörteile oder Kleidungsstücke rund um den Motorradsport.

Die häufigsten Fragen rund um den Jethelm

Wie viel kostet ein Jethelm?

Jethelme sind im Vergleich zu den Integralhelmen oder Klapphelmen um einiges günstiger. Die Preise für einen Jethelm beginnen bereits bei knapp 40 Euro – nach oben gibt es kaum eine Grenze. Jethelme mit Visier oder integrierter Sonnenblende gehören zu den Helmarten, die schon zu den teureren Jethelmen gehören. Wenn Ihnen Sicherheit, eine gute Passform und ein gutes Helmklima beim Tragen wichtig sind, können Sie für einen Jethelm zwischen 70 und 90 Euro rechnen.

Wie pflegen Sie den Jethelm?

Ob Sie den Jethelm nur selten oder regelmäßig nutzen: Die richtige Pflege inklusive eines Fakten-Checks sollte Ihnen wichtig sein.

Ist Ihr Jethelm nach einer Tour von außen verschmutzt, können Sie ihn mit einem weichen Lappen, milden Reinigungsmitteln und etwas Wasser säubern. Herausnehmbare Innenpolster können Sie entfernen und in die Waschmaschine geben.

Achten Sie darauf, dass Ihr Jethelm nicht mit aggressiven Reinigungsmitteln in Berührung kommt – weder das Visier noch der Lack. Denn diese können die Materialien des Helms angreifen. Auch ein Scheuerschwamm kann zu Kratzern auf dem Visier und dem Lack führen. Gerade auf dem Visier sind diese Kratzer als sehr störend einzustufen und sollten deshalb vermieden werden.

Beim Fakten-Check sollten Sie den Zustand Ihres Jethelms genauer unter die Lupe nehmen. Sind Kratzer auszumachen, vor allem am Visier, kann dies bei direkter Sonneneinstrahlung gefährlich werden. Tauschen Sie ein stark zerkratztes Visier aus. Und nach einem Sturz mit dem Jethelm sollte es für Sie selbstverständlich sein, den Helm gegen einen neuen Motorradhelm auszutauschen – es geht um Ihre Sicherheit.

Wie lange können, beziehungsweise sollten Sie einen Jethelm tragen?

Wussten Sie folgendes?Bei den Skihelmen, die wie die Motorradhelme den Kopf bei einem Unfall oder Sturz schützen sollen, hat der TÜV Süd die Empfehlung herausgegeben, dass ein Skihelm maximal 5 Jahre getragen werden sollte. Diese Zeitangabe gilt für die Motorradhelme im Allgemeinen. Nach einem Sturz oder Unfall, beziehungsweise wenn Ihr Helm Kratzer oder Abschürfungen aufweist, sollten Sie den Motorradhelm direkt austauschen.

Sind Jethelme sicher?

Im Vergleich zu Motorradhelmen, Klapphelmen und Integralhelmen sind die Jethelme weniger sicher. Und dennoch greifen etliche Motorradfahrer eher zu einem Jethelm als zu einem Vollvisierhelm. Der Grund: Der Helm muss nicht unbedingt praktisch sein, sondern sollte vielmehr gut aussehen und zum Gesamtoutfit passen. Und da kann das gute Aussehen und der Lifestyle den Sicherheitsgedanken in den Hintergrund geraten.

Bei manchen Retro-Bike-Piloten, Chopperfahrern oder Cruiserfahrern ist auch der Preis das ausschlaggebende Kriterium. Im Vergleich zu einem Vollvisierhelm oder einem Klapphelm ist der Jethelm die günstigere Variante.

 Wie sollte der Jethelm aufbewahrt werden?

Sie fahren im Winter nicht mit dem Roller? Dann sollten Sie Ihren Jethelm entsprechend trocken und sicher lagern. Sinnvoll ist es, den Helm in einen Helmbeutel oder in eine andere Schutzhülle zu geben – so wird Ihr Helm vor Kratzern, Staub und Schmutz geschützt.

Vor dem ersten Gebrauch im Frühjahr sollten Sie den Jethelm einem Check unterziehen. Ist das Visier zerkratzt? Schließt der Kinnverschluss richtig, hakt nichts? Sollten Sie etwas finden, was als Grund zur Beanstandung gelten kann, sollten Sie den Helm umgehend austauschen. Nur so sind Sie sicher mit dem Roller, Chopper oder dem Motorrad unterwegs.

Was ist ein „Braincap“?

Tipps & HinweiseAuf der Suche nach einem Motorradhelm begegnet Ihnen vielleicht der Begriff „Braincap“. Und das steckt dahinter: Ein Halbschalenhelm, der sozusagen eine abgespeckte Form des Jethelms darstellt. Dieser Helm verfügt weder über Stirn- noch Nackenschutz und ist alles andere als sicher. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber diese Art der Helme auf Deutschland Straßen verboten. Wer mit einer Braincap erwischt wird, zahlt. Wer in einen Unfall verwickelt wird und eine Braincap trägt, muss mit härteren Konsequenzen rechnen.

Können Jethelme auch als Reithelme getragen werden?

Möglich ist es, allerdings nicht zu empfehlen. Im Gegensatz zu dem Jethelm ist ein Reithelm schmaler geschnitten und auch die Form ist etwas anders als die des Chopperhelmes. Zudem sind Reithelme wesentlich besser belüftet. Da bei einem Sturz vom Pferd oder bei einem Tritt durch ein Pferd ganz andere Kräfte auf die Person einwirken, ist der Reithelm ganz anders konstruiert. Zudem sind die Reithelme im Vergleich zum Jethelm leichter, besitzen nur ein kleines Stirndach und nicht, wie der Jethelm ein Visier. Außerdem wird bei dem Reithelm auf ein Innenfutter verzichtet.

Gibt es einen Jethelm-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenEinen Test, der sich nur mit den Jethelmen befasst, gibt es bei der Stiftung Warentest nicht. Allerdings finden wir einen Motorradhelm-Test, der sich neben den Integralhelmen mit den Klapphelmen befasst. Einige Jethelme sind ebenfalls getestet worden. Direkt zu Anfang des Testberichts gehen die Tester auf den verminderten Schutz der Jethelme ein, während Integralhelme und Klapphelme vor allem das Gesicht und die Kinnpartie um ein Vielfaches besser schützen.

Der Test liegt bereits einige Jahre zurück: Doch selbst 2004 war bereits jeder fünfte Zweiradfahrer mit einem Jethelm unterwegs. Mit reduzierter Sicherheit, doch mit fast gleichem Gewicht wie ein Integral-Motorradhelm, kann der Jethelm der Marke Nolan punkten. Im Labor hat die Stiftung Warentest den Aufprall von allen Seiten simuliert. Dabei krachen in dem Prüfstand die Helme aus einer Höhe von 3 Metern auf einen Stahlamboss. Dieser Amboss ist mal flach, mal kantig – einmal Straße, einmal Bordsteinkante.

Jeder Helm muss vier Crashs über sich ergehen lassen: Von vorne, hinten, oben und von der Seite. Eine fünfte Aufprallvariante kommt bei den Integral- und Klapphelmen dazu: Der Sturz auf das Kinn. Innerhalb der Crashtests werden „normale“ Motorradunfälle nachgestellt und eines ist klar: Die Motorradhelme können Leben retten. Das Testergebnis ist nicht verwunderlich: Die Integralhelme und die Klapphelme bieten den meisten Schutz, kosten allerdings auch einiges mehr als ein Jethelm. Allerdings ist der Jethelm von Nolan, der mit der besten Note unter den Jethelmen bewertet wurde, mit um die 170 Euro nicht gerade als günstig einzustufen.

Finden wir einen Jethelm-Test auf Öko Test?

JethelmÖko Test hat weder Jethelme noch Motorradhelme im Allgemeinen getestet. Sollte in nächster Zeit ein Jethelm-Test oder ein Motorradhelm-Test durch die Redaktion veröffentlicht werden, informieren wir Sie an dieser Stelle über das Testergebnis.

Der Jethelm-Test durch den ADAC

2018 hat der ADAC insgesamt neun Motorradhelme einer Prüfung unterzogen. Auf dem Prüfstand standen: Gewicht, Aerodynamik, Passform sowie die aktive und die passive Sicherheit. Die Schlagfestigkeit bei manchen der getesteten Motorradhelme lässt zu wünschen übrig, so die Resonanz der Test-Redaktion. Und bei der Gewichtsangabe der Motorradhelme schummelt so mancher Hersteller. Manche der Helme waren 150 Gramm schwerer als die Gewichtsangabe des Herstellers, beziehungsweise als es auf dem Aufkleber verkündet wurde. Die Tester des ADAC befanden grundsätzlich alle der Helme als zu laut.

Bei Tempo 100 wurden mehrfach 85 dB(A) Schalldruck gemessen – und das ist definitiv zu viel. Der ADAC merkt hier an, dass bei dieser Lautstärke am Arbeitsplatz die Mitarbeiter einen Gehörschutz tragen müssen.

In puncto Bedienbarkeit konnten alle Helme fürs Motorrad ausnahmslos überzeugen, allerdings sind zwei der Helme nicht regenfest. Neben der Ausführung des gesamten Tests der Motorradhelme sehen Sie auch alle getesteten Motorradhelme in der Bildgalerie. Mehr zu dem Motorradhelm-Test lesen Sie hier.

Jethelme-Liste 2019: Finden Sie Ihren besten Jethelm

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. RALLOX 710 Jethelm mit Sonnenblende 07/2019 49,95€ Zum Angebot
2. A-Pro Motorradhelm ECE 22 05 01/2019 34,16€ Zum Angebot
3. BHR Helm Demi-Jet Jethelm 01/2019 Preis prüfen Zum Angebot
4. Moto Helmets H44 Vintage Scooter-Helm 05/2019 66,61€ Zum Angebot
5. protectWEAR Jethelm H740 mit integriertem Sonnenvisier und Schild 07/2019 49,90€ Zum Angebot
6. Vinz Jethelm mit Streifen ECE zertifiziert 05/2019 59,95€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • RALLOX 710 Jethelm mit Sonnenblende