stern-Nachrichten

Die besten 12 Kaffeemühlen im Vergleich – für perfekt gemahlenes Kaffeepulver – 2018 Test und Ratgeber

Kaffee gilt als schwarzes Gold. Seit dem ersten Anbau von Kaffeebohnen ranken sich viele Mythen um das beliebte Heißgetränk, das heutzutage auf der ganzen Welt konsumiert wird. Der Legende nach sollten Ziegen die ersten Kaffeebohnen gefressen haben, woraufhin sie unruhig wurden und keinen Schlaf mehr fanden. Ihre Hirten sollen im Selbstversuch denselben Effekt nach dem Verzehr der Bohnen verspürt haben. Eine magische Kraft in den Bohnen schien die Müdigkeit zu vertreiben. Und tatsächlich gilt Kaffee auch heute noch weltweit als der Muntermacher Nummer Eins.

Ursprünglich stammt er aus Afrika, von wo er sich bis nach Arabien ausbreitete und Mitte des 17. Jahrhunderts nach Europa gelangte. 1645 entstand das erste Kaffeehaus in Venedig und war dort nur den Reichen vorbehalten. Erst im Zuge der Besiedlung Amerikas, wo auch Kaffee angebaut wurde, war das Getränk auch für die ärmeren Bevölkerungsschichten zugänglich. Heute wird Kaffee überall auf der Welt angebaut und ist neben Erdöl das Produkt, das am meisten gehandelt wird. Auch in Deutschland ist das schwarze flüssige Gold sehr beliebt. Ökonomen schätzen den weltweiten Pro-Kopf-Verbrauch auf 6,5 Kilogramm pro Jahr. Deutschland ist nach Brasilien und den USA der drittgrößte Kaffeemarkt der Welt. Und das Getränk ist noch viel mehr, es ist fast schon eine Wissenschaft, auf welche Art und Weise und mit welchen Maschinen er zubereitet werden kann. Im Folgenden sind die zwölf besten Kaffeemühlen auf STERN.de im Vergleich.

Die 4 besten Kaffeemühlen im Vergleich auf STERN.de

Bosch MKM6003 Schlagmesser-Kaffeemühle
Besonderheit
Schlagmesser und Mahlschale aus Edelstahl, Sicherheitstastschalter, Feinschleifleistung (g / min) : 150
Größe
9 x 9 x 17 cm
Farbe
Schwarz
Fassungsvermögen
75 Gramm
Elektrisch
Manuell
Stromverbrauch
180 Watt
Auffangbehälter
Ja
Mahlwerk
Stufenlos
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
19€
ca.
20€
GOURMEO Handkaffeemühle mit Keramikmahlwerk
Besonderheit
korrosionsbeständig
Größe
21,8 x 10,1 x 10 cm
Farbe
Schwarz
Fassungsvermögen
Kaffee für bis zu 4 Tassen
Elektrisch
Manuell
Stromverbrauch
Keiner
Auffangbehälter
Ja
Mahlwerk
Verschiedene Mahlgrade möglich
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
30€
Preis prüfen
Melitta Kaffeemühle Molino
Besonderheit
Scheibenmahlwerk, Abschaltautomatik, 2-14 Tassen möglich
Größe
16,5 x 9,5 x 25,5 cm
Farbe
Schwarz/Rot/Silber
Fassungsvermögen
200 Gramm
Elektrisch
Manuell
Stromverbrauch
100 Watt
Auffangbehälter
Ja
Mahlwerk
17 Mahlgrade möglich
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
40€
ca.
33€
Groenenberg Hand-Kaffeemühle mit Keramik-Mahlwerk
Besonderheit
Hochpräzises Keramik-Mahlwerk, umweltfreundlich, abnehmbarer Edelstahl-Griff
Größe
Keine Angabe
Farbe
Silber
Fassungsvermögen
circa 45 Gramm
Elektrisch
Manuell
Stromverbrauch
Keiner
Auffangbehälter
Nein
Mahlwerk
Stufenlos
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
25€
ca.
25€
Abbildung
Modell Bosch MKM6003 Schlagmesser-Kaffeemühle GOURMEO Handkaffeemühle mit Keramikmahlwerk Melitta Kaffeemühle Molino Groenenberg Hand-Kaffeemühle mit Keramik-Mahlwerk
Besonderheit
Schlagmesser und Mahlschale aus Edelstahl, Sicherheitstastschalter, Feinschleifleistung (g / min) : 150 korrosionsbeständig Scheibenmahlwerk, Abschaltautomatik, 2-14 Tassen möglich Hochpräzises Keramik-Mahlwerk, umweltfreundlich, abnehmbarer Edelstahl-Griff
Größe
9 x 9 x 17 cm 21,8 x 10,1 x 10 cm 16,5 x 9,5 x 25,5 cm Keine Angabe
Farbe
Schwarz Schwarz Schwarz/Rot/Silber Silber
Fassungsvermögen
75 Gramm Kaffee für bis zu 4 Tassen 200 Gramm circa 45 Gramm
Elektrisch
Manuell
Stromverbrauch
180 Watt Keiner 100 Watt Keiner
Auffangbehälter
Ja Ja Ja Nein
Mahlwerk
Stufenlos Verschiedene Mahlgrade möglich 17 Mahlgrade möglich Stufenlos
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
19€
ca.
20€
ca.
30€
Preis prüfen
ca.
40€
ca.
33€
ca.
25€
ca.
25€

Weitere Produkte für die Zubereitung eines leckeren Kaffees im Vergleich auf STERN.de

KaffeemaschinenKaffeevollautomatenMilchaufschäumerSiebträgermaschineKaffeepadmaschineKaffeebohnen

1. BOSCH MKM6003 Schlagmesser-Kaffeemühle schwarz

Die Marke Bosch ist überall auf der Welt bekannt. Neben Waschmaschinen, Kühlschränken, Geschirrspülern und anderen Haushaltsgeräten bedient der Hersteller zahlreiche andere Produktsparten und mischt auch auf dem Kaffeemarkt ordentlich mit. So ist seine MKM6003 Schlagmesser Kaffeemühle in Schwarz bei Kunden sehr beliebt. Das Design der Mühle ist zwar schlicht, aber dennoch nicht unauffällig und passt sich den anderen Küchengeräten und der Küchenoberfläche im Allgemeinen sehr gut an. Die turmförmige Optik ist ein Hingucker und auch leicht zu reinigen. Und auch die Funktionen der Bosch Kaffeemühle machen das Mahlen von Bohnen zu einem Erlebnis. So sorgt ein Edelstahl Schlagmesser für hohe Präzision und feine Mahlung. Darüber hinaus mahlen die Mühlen nur bei aufgesetztem Deckel und mit einer Füllung von 75 Gramm werden die Bohnen in maximal 30 Sekunden gemahlen. Die weiteren technischen Daten:

  • Anschlusswert: 180 Watt
  • Sicherheitstastschalter
  • Feinschleifleistung (g/min): 150

Für die Kaffeemühle des Herstellers gilt das Motto: „Einfach aber hocheffizient.“ Das macht sich auch im Preis der Mühle bemerkbar, die für einen Markenhersteller sehr erschwinglich ist.

Nur wenn die Kaffeebohnen direkt vor der Zubereitung frisch gemahlen werden, entfalten die Inhaltsstoffe beim Brühen ihr volles Aroma.

2. GOURMEO Handkaffeemühle mit Keramikmahlwerk im japanischen Design

Japan und seine Kultur sind längst in der westlichen Welt angekommen. Ob japanische Gärten, Restaurants oder kleine Kunstfestivals: das Land der aufgehenden Sonne hat sich in die westliche Kultur integriert und ist aus ihr nicht mehr wegzudenken. Das gilt auch für Kaffeemühlen, die es wie die GOURMEO Handkaffeemühle in einem echten japanischen Design gibt. Personen mit solch einer Mühle in der Küche können bei Gästen punkten. Der Grund: die Kaffeemühle kommt vollkommen ohne Strom aus, denn die Bohnen müssen vom Benutzer per Hand gemahlen werden. Dies hat den gefühlten Vorteil, dass der Kaffee nach der Mahlprozedur wesentlich besser schmeckt. Die Highlights des Modells von GOURMEO auf einen Blick zusammengefasst:

  • Bis zu vier Tassen auf einmal können mit der Mühle gemahlen werden.
  • Der Auffangbehälter lässt sich durch den handlichen Drehverschluss einfach öffnen und verschließen.
  • Neben ihrer Funktionalität hat die Kaffeemühle des Herstellers bei Verbrauchern auch aufgrund des modernen Designs überzeugt.
  • Dadurch, dass die Handkaffeemühle ein so geringes Gewicht hat (520 Gramm) kann sie auch leicht auf Reisen transportiert werden.
  • Der Hersteller gibt den Verbrauchern die sogenannte Zufriedenheitsgarantie von zwei Jahren.
Eine Feststellschraube ermöglicht das Auswählen verschiedener Mahlgrade und in dem Auffangbehälter aus Glas kann der gemahlene Kaffee mit dem mitgelieferten Deckel bis zur Verwendung aufbewahrt werden. Da das Kegelmahlwerk aus Keramik ist, ist es korrosionsbeständig.

3. Melitta Kaffeemühle Molino

Der Hersteller begegnet einem ständig im Supermarkt und ist hierzulande einer der führenden Marken bei Kaffee. Doch er vertreibt längst nicht nur Kaffeebohnen oder Kaffeepulver, sondern auch Kaffeemühlen. Mit seiner Melitta Kaffeemühle Molino geht der Hersteller mit einer „Vintage Optik“ an den Start, die in der Küche neben anderen Geräten einiges hermacht. Die schwarze Farbe und der Mahlgrad-Messer im Retro-Look lässt auch diese Kaffeemühle zu einem echten Hingucker werden. Darüber hinaus gilt die Molino als Bestseller Nummer 1 unter den elektrischen Scheibenkaffeemühlen und ist somit gleichzeitig nicht nur etwas für Kaffeeliebhaber und Kaffee-Junkies, sondern auch für Gelegenheitstrinker. Die Elektrik sorgt bei der Mühle dafür, dass der Kaffee pulverfein gemahlen wird. Somit haben Verbraucher die Möglichkeit, entweder Espresso oder Filter-Kaffee zuzubereiten. Darüber hinaus lässt es das Modell eine 17-stufige Mahlgradeinstellung sowie eine individuelle Kaffeemenge von 2 bis 14 Tassen einstellbar. Dabei hat die Kaffeemühle ein Fassungsvermögen von maximal 200 Gramm, doch das ist noch nicht alles, was das Melitta-Modell kann. Weitere Highlights im Überblick:

  • Die Melitta Kaffeemühle Molino gilt als energieeffizient und als einfach zu reinigen.
  • Außerdem hat sie einen Stromverbrauch von 100 Watt und verfügt über eine Abschaltautomatik.
  • Einzelteile, wie die Mahlscheibe, der Auffangbehälter und der Deckel sind herausnehmbar.

Mit der Molina reiht sich die Kaffeemühle in eine schier endlose Produktreihe des deutschen Herstellers Melitta, mit Sitz im nordrhein-westfälischen Minden, ein. Auf die Qualität ihrer Produkte ist die Unternehmensgruppe besonders stolz.

Die Kaffeemühle des Herstellers liefert auf Knopfdruck gemahlene Bohnen. Benutzer müssen nur die Kaffeemenge sowie den Mahlgrad einstellen und haben innerhalb kürzester Zeit gemahlenen Kaffee. Im Lieferumfang ist außer der Kaffeemühle nichts weiter enthalten.

4. Groenenberg Hand-Kaffeemühle mit Keramik-Mahlwerk

Wer kennt nicht die alten Kaffeemühlen, die man noch mit der Hand bedienen muss? Sie verbreiten einen Hauch von Nostalgie und Erinnerungen an eine andere Zeit. Doch nicht nur das – manuelle Kaffeemühlen sind praktisch für unterwegs auf Reisen und brauchen sich hinter elektrischen Mühlen keinesfalls zu verstecken. Das gilt auch für die Groenenberg Hand-Kaffeemühle mit Keramik-Mahlwerk, die sich vor allem durch eine stylisch hochwertige Optik sowie durch die einhundertprozentige Mahlleistung auszeichnet und somit den Beweis dafür erbringt, dass Optik eben nicht nur alles ist. Aufgrund des präzisen und stufenlosen Keramik-Mahlwerks bekommen Verbraucher am Ende des Mahlvorgangs ein optimales Kaffeearoma. Darüber hinaus ist die Handkaffeemühle des Herstellers umweltfreundlich, weil keine Batterien und kein Strom verwendet werden. Eine weitere wichtige Charaktereigenschaft der Mühle: Durch den abnehmbaren Edelstahlgriff lässt sich die Mühle problemlos im Handgepäck oder im Koffer verstauen.

Die Kaffeemühle von Groenberg ist der Bestseller unter den manuellen Kaffeemühlen und ist neben seiner Funktionalität ein schickes und zeitloses Accessoire für Haus und Wohnung.

5. Clatronic KSW 3306 Kaffeemühle

Es gibt Modelle unter den Kaffeemühlen, die auf den ersten Blick nicht nach einer Mühle, sondern nach etwas ganz anderem aussehen. So sehen manche Mühlen aus wie Saftpressen oder auch andere Küchengeräte. Das gilt auch für die Clatronic KSW 33306 Kaffeemühle in schwarzer Optik, die als solche auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist. Dabei macht die elektrische Mühle ordentlich Dampf. Mit einer Motorleistung von 120 Watt und einem Edelstahl-Schlagmesser sowie einem Fassungsvermögen von 40 Gramm können Verbraucher und ihre Gäste in den Genuss von bis zu 20 Tassen Kaffee kommen. Auch den Mahlgrad, also die Betriebsdauer, können Sie bei der Kaffeemühle selber einstellen. So erhalten Sie Kaffee, der ganz nach Ihrem Geschmack ist. Neben dem zeitlosen Design und dem hohen Fassungsvermögen können Sie sich weiterhin an technischen Daten orientieren:

  • Gewicht: 458 Gramm
  • Spannung: 230 Volt
  • Leistung: 120 Watt
  • Automatische Abschaltung: Nein
  • Lautstärke: 49 dB
Die Kaffeemühle verfügt über eine Sicherheitsschaltung. So ist der Betrieb nur mit aufgesetztem Deckel möglich. Darüber hinaus verfügt die Mühle über eine Kabelaufwicklung sowie über einen Sicherheits-Taster auch für den impulsbetrieb.

6. WMF STELIO Kaffeemühlen Edition

Bei Kaffee scheiden sich so manche Geister, was die Geschmäcker angeht. Manche mögen für ihr Leben gerne Espresso, manche mögen lieber den herkömmlichen Filterkaffee. Und wieder andere mögen ihn mit aufgeschäumter Milch. Für alle Geschmäcker bietet die STELIO etwas. Über insgesamt 17 Stufen lassen sich die unterschiedlichen Mahlgrade einstellen und mit dem aromaschonenden Scheibenmahlwerk mahlen. Egal, ob sie zwei Tassen am Morgen trinken, um wach zu werden oder bis zu zehn Tassen für die große Feier: Mit der Kaffeemühle von STELIO ist dies kein Problem. Mit einer Leistung von 110 Watt ist die Mühle ideal für Filterkaffee oder French Press. Außerdem können Sie bei diesem Modell den Mahlgrad von grob bis fein einstellen. Darüber hinaus bietet die Kaffeemühle einen Auffangbehälter für das Kaffeepulver mit einem Deckel, der abnehmbar ist. Des Weiteren verfügt das Modell von STELIO über eine Abschaltautomatik sowie über eine beleuchtete Start- und Stopptaste. Das Design der STELIO ist dabei zeitlos und passt sich optimal Ihren anderen Küchengeräten an, ohne dabei unangenehm aufzufallen.

Die WMF STELIO verfügt über die Energieeffizienzklasse A+ und hat ein Gesamtgewicht von mehr als zwei Kilogramm. Allerdings sollten nur Kaffeebohnen mit der Mühle gemahlen werden. Bei anderen Bohnen könnte das Mahlwerk verkleben.

7. Elektrische Kaffeemühle ESEYE 150 Watt Edelstahl Mahlen

Kaffee und Kaffeetrinken hat etwas mit Ruhe und Entspannung sowie mit Ausgeglichenheit zu tun. Wenn Sie dann zur Zubereitung noch die Bohnen mit einer Kaffeemühle mahlen, ist dies das I-Tüpfelchen des Entspannungs-Effektes. Doch Kaffeemühle ist nicht gleich Kaffeemühle. Den Beweis dafür liefert die elektrische Kaffeemühle von ESEYE. Sie ist multifunktional und wird hauptsächlich zum Mahlen von Kaffeebohnen, Gewürzen, Kräutern, Nüssen, Getreide und sogar von Zucker verwendet. Darüber hinaus können Sie die Mühle verwenden, um alles zu schleifen, was trocken ist. Wer nun denkt, die Bedienung der Mühle sei kompliziert, der irrt, denn genau das Gegenteil ist der Fall. Die Handhabung sowie die Reinigung der Schleifklappen und Schleifmaschine ist sehr einfach. Mithilfe einer Reinigungsbürste, die im Lieferumfang enthalten ist, können Sie die Kaffeemühle sehr gut reinigen. Im Liefer-Set ist außerdem ein Pinsel enthalten, mit dem Sie auch den letzten Krümel aus dem Mahlbehälter herausbekommen können. Weitere Highlights, die der Hersteller seinen Kunden verspricht, sind folgende:

  • Die Kaffeebohnen werden schnell und leise zerkleinert und dabei trotzdem gründlich gemahlen. Nach 60 Sekunden ist der Mahlvorgang abgeschlossen und die Maschine kann abgekühlt werden.
  • Die Mühle hat eine Leistung von 150 Watt und auch der Motor zeugt von einer gewissen Robustheit. Die muss er auch haben, da mit der Mühle nicht nur Bohnen gemahlen werden können.
  • Bei der Kaffeemühle ist alles abgerundet und es gibt keine scharfen Stellen. Darüber hinaus ist das Design ansprechend und ein Blickfang einer jeden Küche.
Im Lieferumfang sind neben der Kaffeemühle eine Bürste, ein Holzlöffel sowie eine Bedienungsanleitung auf Englisch vorhanden. Den Löffel können Sie für die Reinigung verwenden.

8. KYG Elektrische Kaffeemühle

Kaffeemühle ist nicht einfach nur Kaffeemühle, denn es gibt manuelle und es gibt elektrische Geräte. Zu Letzteren gehört die KYG elektrische Kaffeemühle mit einer Gesamtleistung von 300 Watt. Innerhalb einer Minute kann die Mühle alle Bohnen, Nüsse, Kräuter und sogar Gewürze vollständig zerkleinern, ohne das dabei etwas vom Aroma verloren geht. Die Handhabung der Kaffeemühle ist dabei sehr einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist die Bohnen in den dafür vorgesehenen Behälter einzufüllen, die Mühle mit Strom versorgen und den Einschalttaster rund 8 bis 25 Sekunden lang gedrückt zu halten. Die KYG Kaffeemühle ist ein multifunktionales Gerät, das mit einer Gesamtfüllmenge von 50 Gramm mahlt. Außerdem ist sie leicht zu reinigen. Mit einem Pinsel, der im Liefer-Set enthalten ist, kann der Mahlbehälter einfach und schnell gereinigt und anschließend mit einem trockenen Tuch ausgewischt werden. Neben den technischen Highlights des Produktes besticht die Kaffeemühle vor allem durch ihr zeitloses und schlankes Design. So eignet sie sich für jede Art von Küche. Ob groß oder klein, ob Wohnküche oder offene Küche – für die elektrische Kaffeemühle von KYG ist immer ein Platz vorhanden. Auch, weil sie selbst sehr wenig Raum einnimmt.

Das Modell ist für den Kurzzeitbetrieb. Konkret heißt dies, dass Sie die Kaffeemühle bis zu maximal einer Minute ununterbrochen nutzen können.

9. Lypumso Kaffeemühle Espressomühle

Diese Kaffeemühle aus Edelstahl ist ein wahrer Hingucker. Das liegt nicht nur an der Optik – die Mühle ist turmförmig und schmal gehalten – sondern auch an ihrem Fassungsvermögen von 60 Gramm. Somit passt sie in jede Küche und ist dazu noch sehr einfach zu bedienen. Die Mühle besteht aus einem hochwertigem Kegelmahlwerk und besitzt ein Edelstahl-Schlagmesser für eine hohe Präzision und feine Mahlung. Wie fein Sie den Kaffee haben möchten, hängt dabei von der Verwendungsdauer ab. Wie bereits erwähnt, ist die Handhabung der Kaffeemühle sehr einfach. Mit einem Ein/Aus Schalter lässt sich das Gerät sehr schnell in Betrieb nehmen. Über eine automatische Abschaltung verfügt die Mühle allerdings nicht. Dafür gilt auch dieses Modell als multifunktional, da nicht nur Bohnen, sondern auch Gewürze und Nüsse damit gemahlen werden können.

Im Lieferumfang enthalten sind neben der Lypumso Kaffeemühle eine Reinigungsbürste sowie eine Bedienungsanleitung. Des Weiteren hat die Mühle ein Jahr Garantie auf produktionsbedingte Mängel.

10. KingTop Elektrische Kaffeemühle

Kaffee wird viel und gerne getrunken und am liebsten haben es die Kaffeeliebhaber, wenn sie die Bohnen vorher mahlen können, um das volle Aroma des Kaffees auszukosten. Wenn Sie sich für die KingTop entscheiden, bekommen Sie eine Mühle mit einem Edelstahl-Schlagmesser und einer Gesamtleistung von 200 Watt. Und auch bei Kaffeemühlen geht die Sicherheit vor. So funktioniert die Mühle ausschließlich bei geschlossenem Deckel. Mit der KingTop können Sie die Bohnen entweder gröber für Filterkaffee mahlen oder sehr fein für beispielsweise aromatisch starken Espresso. Darüber hinaus ist auch dieses Modell multifunktional und mahlt neben Kaffeebohnen Nüsse, Getreide, Gewürze und sogar Leinsamen und Chilis. Die Reinigung der Maschine ist mit einem Pinsel, der im Lieferumfang enthalten ist sehr einfach. Easy ist auch die Inbetriebnahme der Kaffeemühle: Sie setzen einfach nur den Deckel drauf, drücken den Impulsschalter für ein paar Sekunden und pulsieren solange, bis Sie das gewünschte Ergebnis haben. Sollten Sie einmal vergessen, die Mühle auszuschalten, ist dies kein Problem: Im Gegensatz zu anderen Modellen verfügt die KingTop über eine automatische Abschaltung.

Auf die Kaffeemühle haben Sie zwei Jahre Garantie. Auf Wunsch mahlt sie Ihren Kaffee zu extrem feinen Pulver, dass auch sehr gut für Espresso geeignet ist.

11. Aigostar Breath 30 CFR

Die digitale Transformation findet heutzutage sowohl im beruflichen als auch privaten Bereich statt. Und so macht die Digitalisierung auch vor den Kaffeemühlen keinen Halt. So verfügt die Aigostar Breath über eine sogenannte One-Touch-Bedienung. Sie brauchen einfach nur den Ein/Aus-Schalter zu drücken, um den Mahlvorgang zu starten und lassen ihn einfach los, um anzuhalten. Durch das Steuern des Mahlens können Sie für längere oder kürzere Zeit das Mahlergebnis erhalten. Mit einer Gesamtleistung von 150 Watt und Edelstahlklingen bekommen Sie die Kaffeebohnen innerhalb von 10 bis 20 Sekunden gemahlen. Auch die Aigostar ist wie andere Modelle multifunktional. Das heißt, es können neben Bohnen auch Nüsse, Gewürze, Kräuter und sogar Körner gemahlen werden. Allerdings verfügt die Mühle nicht über eine automatische Abschaltung. Aufgrund seines schlanken und schicken Designs nimmt die Kaffeemühle nur sehr wenig Platz in der Küche ein und hat ein Gesamtfassungsvermögen von 60 Gramm Kaffee. Darüber hinaus kann der Mahlvorgang nur bei geschlossenem Deckel vonstattengehen. Die Mühle verfügt also über ein Sicherheitssystem.

Die Kaffeemühle verfügt über das GS-, RoHS sowie das lFGB-Zertifikat. Die Zertifikate sind Grundlage des deutschen sowie europäischen Lebensmittelrechts und somit ist die Qualitätssicherung der Kaffeemühle gegeben. Darüber hinaus steht Ihnen der Hersteller bei allen Fragen rund um das Produkt zur Verfügung.

12. Cloer 7520 Elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk

Kaffeeliebhaber wissen um den Duft von frisch gebrühten Kaffee und natürlich um den Vorgang des Mahlens. Wer den vollmundigen Geschmack von Kaffee förmlich erleben möchte, sollte sich mit der Cloer 7520 befassen. Die Mühle verfügt über ein Kegelmahlwerk sowie über einen abnehmbaren Kaffeebohnen-Behälter mit einem extra großen Fassungsvermögen. Bis zu 300 Gramm Kaffeebohnen kann die Mühle aufnehmen und selbst wenn die Kapazität erreicht ist, geht das Mahlen der Bohnen sehr schnell. Dabei ist die Mahlmenge frei wählbar. Zusätzlich hilft die Tasseneinteilung im Kaffeepulver-Behälter. Darüber hinaus kann mit der Mühle der jeweilige Mahlgrad eingestellt werden und somit bestimmt werden, wie fein oder grob der Kaffee letztendlich sein soll. Auch in puncto Sicherheit ist es gut um die Mühle bestellt. Die Mühle ist mit einem Sicherheitssystem ausgestattet und ein Betrieb also nur dann möglich, wenn der Kaffeebohnen-Behälter entsprechend positioniert ist. Zusätzlich sorgen rutschfeste Gummifüße für den sicheren Stand der Kaffeemühle. Auch optisch hat die Cloer einiges zu bieten. Im Gegensatz zu anderen Modellen ist sie wesentlich größer, was nicht zuletzt auch am Aufsatz-Behälter für die Kaffeebohnen liegt. Das Design der Mühle passt sich dabei locker jeder Küchenumgebung an.

Durch Drehen des Kaffeebohnen-Behälters kann man das Kaffeepulver von fein bis grob in insgesamt 15 Stufen einstellen. Für die Leistung sorgt auch ein 150 Watt starker Motor. Somit wird in der Regel ein gutes bis sehr gutes Mahlergebnis erreicht.

Was Sie bei der Anschaffung einer Kaffeemühle beachten sollten

beste KaffeemühleKaffee ist schon beinahe eine Wissenschaft für sich. Da er weltweit angebaut wird, gibt es zahlreiche Sorten, die sich allesamt voneinander unterscheiden. Die Hauptanbaugebiete liegen nach wie vor in den Ländern Afrikas, aber auch in Südamerika und in den arabischen Ländern gibt es Kaffeeplantagen, wo die Bohnen angebaut werden. Obwohl in Deutschland selbst keine Kaffeebohnen angebaut werden, finden sich hierzulande Millionen Kaffeeliebhaber. Bei der Auswahl der geeigneten Kaffeemühle bietet es sich daher an, sich vorab über die verschiedenen Modelle und Möglichkeiten zu informieren. Auf STERN.de haben wir uns im Kaffeemühlen Vergleich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt.

Hand-Kaffeemühle versus elektrische Mühle

In einem Haushalt eines passionierten Kaffeetrinkers darf eine Kaffeemühle nicht fehlen. Wer die Bohnen noch selber mahlt, hat nachweislich mehr davon, da das Aroma intensiver und frischer ist. Wie bei den Bohnen selbst, so gibt es auch bei den Kaffeemühlen erhebliche Unterschiede. Noch heute sind Hand-Kaffeemühlen erhältlich, bei denen Sie selbst Hand anlegen müssen, um den vollmundigen Geschmack von Kaffee zu erhalten. Die manuellen Mühlen sind in unterschiedlichem Design erhältlich und manche Modelle erinnern tatsächlich an die Handmühlen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der sogenannte Vintage Look hat sich also auch bei den heute erhältlichen Hand-Kaffeemühlen durchgesetzt. Wer jedoch seinen Kaffee genau portionieren und nicht selber mahlen möchte, sollte sich über die Anschaffung einer elektrischen Kaffeemühle Gedanken machen. Der Markt für diese Mühlen ist weitaus größer als der der Hand-Kaffeemühlen. So unterscheiden sich die elektrischen Modelle nicht nur hinsichtlich der Form und Größe, sondern auch in Bezug auf die Funktionen. Darüber hinaus besteht auch bei elektrischen Kaffeemühlen ein erhebliches Preisgefälle.

Elektrische Mühle: Tipps bei der Kaufentscheidung

Kaffeemühle VergleichBei der elektrischen Kaffeemühle geht das Mahlen auf Knopfdruck und ist aus diesem Grunde sehr bequem. Wer die Bohnen mit einer elektrischen Mühle mahlt, kann zudem entscheiden, für wieviel Tassen Kaffee er mahlen möchte oder welchen Kaffee er zubereiten will. Wie bereits erwähnt wurde, gibt es nicht nur Filterkaffee, bei dem die Bohnen grob gemahlen werden, sondern auch noch Espresso oder auch „French Press“, bei dem sehr fein gemahlen wird. Zudem können Sie bei jeder elektrischen Kaffeemühle den Mahlgrad einstellen und die jeweilige Menge dosieren. Bei vielen Mühlen sind zudem eine Bürste und ein Pinsel im Lieferumfang enthalten, mit denen Sie die Mühle leicht reinigen können. Wer denkt, dass das Aroma der Bohnen beim elektrischen Mahlen verloren geht, der irrt: Bei den elektrischen Kaffeemühlen mahlen Sie auch nur das, was Sie tatsächlich am Ende benötigen. Das Aroma der Kaffeebohne wird also nicht verschwendet und Sie können Ihren Kaffee in vollen Zügen genießen. Wenn Sie sich für eine elektrische Kaffeemühle entscheiden, sollten Sie vor dem Kauf genau überlegen welchen Ansprüchen sie Ihnen gerecht werden soll. Es gibt Personen, die sehr viel Kaffee trinken und es gibt Gelegenheitskaffeetrinker, die mit wenig Kaffee oder Espresso in der Woche oder am Tag auskommen.

Sind Sie ein regelrechter Kaffeejunkie und trinken mehrere Tassen pro Tag kann sich die Anschaffung einer elektrischen Mühle durchaus lohnen, da Sie dann nicht jedes Mal von Hand die Bohnen mahlen müssen und die Zubereitung des Kaffees einfach schneller geht. Kurzum: Mit einer elektrischen Mühle sparen Sie jede Menge Zeit. Dazu kommt, dass viele elektrische Kaffeemühlen ein schickes Design haben und sich einfach herrlich auf der Küchenoberfläche machen. Manche Mühlen sind schon alleine für sich ein wahrer Hingucker, die die Küche optisch stark aufbessern können. An erster Stelle sollten jedoch die Funktionen stehen. Ein weiterer Grund, der für den Kauf einer elektrischen Mühle stehen kann: die heutigen Mühlen können mehr als nur Kaffee mahlen. Wie Sie den einzelnen Produktbeschreibungen entnehmen konnten, können die Mühlen auch Gewürze, Nüsse, Leinsamen und sogar Kräuter mahlen. Die Kaffeemühlen, die Sie heutzutage kaufen können, sind also multifunktional und vielseitig einsetzbar. Sollten Sie noch etwas Anderes als Kaffeebohnen mit einer elektrischen Mühle mahlen wollen, sollten Sie sie anschließend gründlich reinigen, da sonst das Mahlwerk schnell verkleben und die Maschine kaputt gehen kann.

Manuelle Kaffeemühle

kaffeemühle TestIm Gegensatz zur elektrischen Kaffeemühle ist die manuelle Kaffeemühle eine Klasse für sich. Nicht nur optisch unterscheiden sich die meisten Modelle gegenüber den elektrischen Mühlen. Die heutigen Hand-Kaffeemühlen haben ein schlankes Design und nur eine Funktion – nämlich die Bohnen zu mahlen. Für wahre Genuss- und Gelegenheitstrinker bietet die manuelle Mühle allerdings eine ganze Menge Vorteile. Von den Bohnen geht beim Mahlen kein Aroma verloren und der Kaffee kann in vollen Zügen genossen werden. Darüber hinaus sind die meisten manuellen Kaffeemühlen sehr leicht, sodass sie bequem mit in den Urlaub genommen werden können und Sie so nicht auf Kaffeegenuss verzichten müssen.

Vor- und Nachteile der elektrischen Kaffeemühle

  • Voller Kaffeegenuss ohne Aromaverlust
  • Multifunktional und können neben Kaffeebohnen auch Gewürze, Nüsse und Leinsamen mahlen.
  • Optisch oft ansprechend und passt sich gut der Küchenoberfläche an.
  • Für Vieltrinker und Gelegenheitstrinker gleichermaßen geeignet. Die Maschine kann auf Knopfdruck die Bohnen mahlen.
  • Der Mahlgrad und die Mengenangabe sind einstellbar. Sie können Bohnen für bis zu 20 Tassen Kaffee mahlen. Elektrische Mühlen eignen sich also auch für Besuch zu Hause.
  • Die Reinigung der elektrischen Maschine erfolgt mittels eines Pinsels und einer Bürste und ist sehr einfach.
  • Die Lautstärke hält sich beim Mahlen in Grenzen. Die meisten Mühlen arbeiten sehr geräuscharm.
  • Durch ihr meist höheres Gewicht sind sie wenig reisetauglich und können nicht überall mitgenommen werden.
  • Wenn beispielsweise Leinsamen gemahlen werden, kann das Mahlwerk schnell verkleben. Eine gründliche Reinigung wird aber nach jedem Mahlvorgang empfohlen.
  • Elektrische Mühlen sollten stets auf einer rutschfesten Unterlage stehen, da sie sonst beim Mahlen verrutschen können. Manche Modelle sind auch mit Gummifüßen ausgestattet.

Vor- und Nachteile der manuellen Mühle

  • Für Genusstrinker und passionierte Liebhaber gut geeignet, die Kaffee mit dem vollen Aroma genießen möchten.
  • Aufgrund des Gewichts leicht zu transportieren und für Reisen geeignet.
  • Heutige manuelle Mühlen sind optisch sehr ansprechend und sind meistens im „Retro-Look“ gestaltet.
  • Mit manuellen Mühlen können nur Bohnen gemahlen werden. Gewürze und Kräuter oder auch Nüsse sind meistens nicht möglich.
  • Im Gegensatz zu elektrischen Mühlen sind Hand-Kaffeemühlen nicht multifunktional.
  • Auch der Mahlgrad und die Mahlmenge können nicht eingestellt werden.
  • Für Vieltrinker meistens ungeeignet, da nur mit einer Kurbel gemahlen werden kann und die Mühle nicht mittels eines Sensors oder auf Knopfdruck funktioniert.

Welches Mahlwerk am besten geeignet ist

Darauf sollten Sie achtenWenn Sie sich für den Kauf einer elektrischen Kaffeemühle oder einer manuellen Mühle entscheiden, so sollten Sie sich im Vorfeld über das Mahlwerk informieren. Mit diesem wird die Kaffeebohne zu dem köstlichen Pulver verarbeitet, aus dem Sie sich Ihren Kaffee kochen. Auch bei den Mahlwerken gibt es Unterschiede, die Sie kennen sollten, wenn Sie vor dem Kauf einer Mühle stehen.

Schlagmahlwerk

Das Schlagmahlwerk, das auch Propellermahlwerk genannt wird, wird in den meisten elektrischen Kaffeemühlen verbaut. Bei diesem Mahlwerk zerkleinern zwei rotierende Messer die Bohne nach und nach.

Die Einstellung des Mahlgrades ist bei diesem Mahlwerk nur selten möglich.

Schon eher gilt beim Schlagmahlwerk der Grundsatz. Je länger gemahlen wird, desto feiner wird das Pulver. Allerdings eignet sich dieses Mahlwerk eher für Filterkaffee. Wer gerne Espresso trinkt, sollte richtig feines Pulver dafür verwenden sowie eine elektrische Mühle mit einem hohen Mahlgrad. Darüber hinaus kann während des Mahlvorgangs mit einem Schlagmahlwerk Hitze entstehen und der Kaffee somit nachrösten. So wird jedoch der ursprüngliche Geschmack des Kaffees verfälscht.

Vor- und Nachteile des Schlagmahlwerks

  • Preiswert in der Anschaffung
  • Vor allem für starken grobpulvrigen Filterkaffee geeignet
  • Bei den meisten Mühlen mit Schlagmahlwerk kann der Mahlgrad nur selten eingestellt werden.
  • Durch das Entstehen von Hitze kann der Kaffee nachrösten.
  • Das Pulver ist nicht immer gleich fein, sondern kann sehr unterschiedlich fein sein.
  • Für Espresso ungeeignet

Scheibenmahlwerk

Neben dem Schlagmahlwerk gibt es bei Kaffeemühlen das Scheibenmahlwerk. Bei diesem Mahlwerk liegen zwei Keramik- oder Edelstahlscheiben aufeinander und sind gleichzeitig nach innen gewölbt. Das Mahlwerk arbeitet schnell. Allerdings sollten Sie dabei beachten, dass Sie am besten nur kleine Mengen Bohnen damit mahlen, da der Kaffee durch Hitzeentstehung sehr schnell nachrösten kann. Für Genuss- und Gelegenheitstrinker ist eine Kaffeemühle mit Scheibenmahlwerk eine gute Alternative.

Vor- und Nachteile des Scheibenmahlwerks

  • Preiswert in der Anschaffung
  • Der Mahlvorgang erfolgt sehr schnell
  • Vor allem für kleine Mengen Kaffee geeignet
  • Hitzeentstehung bei größeren Mengen
  • Kaffee kann nachrösten und Aroma verlieren

Kegelmahlwerk

Das Innenleben von Kaffeemühlen ist genauso vielseitig wie die Mühlen selbst. Deutlich wird dies auch am Mahlwerk. So ist das Kegelmahlwerk eine Unterart des Scheibenmahlwerks und ist vor allem in hochwertig verarbeiteten Maschinen enthalten. Bei dieser Mahlwerkart wird die Bohne zur Spitze hin immer feiner gemahlen. Die Form des Mahlwerks ist wie ein Kegel. Deshalb leitet sich auch der Name davon ab. Bei Mühlen mit einem Kegelmahlwerk lässt sich der Mahlgrad problemlos einstellen und ist vor allem stufenlos. Da bei einem Kegelmahlwerk eine höhere Mahlfläche vorhanden ist, gibt es weniger Umdrehungen als bei den vorherigen Mahlwerken. Hitze kann so also nicht entstehen und demnach auch kein Verlust des Kaffeearomas. Wer allerdings Espresso trinken möchte, muss eine höhere Umdrehungszahl einstellen, um den Feinheitsgrad zu erreichen. Wer vor der Kaufentscheidung steht, eine Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk zu kaufen, sollte also unbedingt auf die niedrige Umdrehungszahl achten. Auch in puncto Geräusche sind solche Mühlen sehr leise und erzeugen nur sehr wenig Lärm. Darüber hinaus stellen sie ein gleichmäßiges Pulver her und unterscheiden sich somit von den beiden vorher genannten Mahlwerken. Die Verarbeitung bei den Kegelmahlwerken ist entweder aus Edelstahl oder Keramik. Auch bezüglich der Verarbeitung gibt es Vor- und Nachteile.

Vor- und Nachteile des Kegelmahlwerks

  • Arbeiten sehr geräuscharm
  • Der Mahlvorgang verläuft sehr schnell
  • Der Mahlgrad lässt sich problemlos einstellen und hat in der Regel mehrere Stufen.
  • Da durch die Bauart keine Hitze entstehen kann, bleibt das Aroma erhalten.
  • Die Bohnen werden sehr fein gemahlen und eignen sich demnach gut für Espresso.
  • Der einzige Nachteil des Kegelmahlwerks besteht darin, dass der Kaffee bei einer hohen Umdrehungszahl nachrösten kann.
  • Käufer sollten also auf eine niedrige Umdrehungszahl bei den Mühlen mit dem Mahlwerk achten.

Walzmahlwerk

Das vierte wichtige Mahlwerk, das im Zusammenhang mit Kaffeemühlen genannt werden muss, ist das Walzmahlwerk. Aus dem Namen lässt sich ableiten, dass zwei Walzen für das Mahlen der Bohnen zuständig sind. Der Vorteil: Es entsteht keine Hitze und das volle Aroma der Bohne bleibt somit vollständig erhalten. Allerdings sind Kaffeemühlen mit einem Walzmahlwerk sehr teuer und auf dem freien Markt kaum zu finden. Von Privatleuten werden Walzmahlwerke auch selten genutzt, sondern eher von der Industrie.

Fazit zu Mahlwerken in Kaffeemühlen

Stehen Sie vor dem Kauf einer Kaffeemühle, so sollten Sie sich neben der Optik auch Gedanken über das Mahlwerk machen. Dabei gibt es erhebliche Unterschiede in der Bauart. Es kommt vor allem darauf an, wie fein Sie Ihren Kaffee gemahlen haben möchten. Wenn Sie ein leidenschaftlicher Espresso-Trinker sind, ist das Kegelmahlwerk zu empfehlen. Sollten Sie eine Präferenz für Filterkaffee haben, sollten Sie sich den Kauf einer Mühle mit einem Schlagmahlwerk überlegen. Dennoch sollten Sie wissen, dass die meisten elektrischen Kaffeemühlen heutzutage sehr hochwertig sind, unabhängig vom Mahlwerk. Es kommt auf Ihre individuellen Vorlieben beim Kaffeetrinken an und darauf, welchen Ansprüchen die Maschine Genüge tun soll.

Wie Sie die Maschine am besten reinigen

VorteileWenn Sie vor der Kaufentscheidung einer Kaffeemühle stehen, sollten Sie sich auch Gedanken über die Reinigung der Mühle machen. Die regelmäßige Reinigung der Mühle ist wichtig, da sich in der Bohne Fette befinden, die zur Verunreinigung der Mühle führen können. Dies ist zwar nicht gesundheitsschädlich, dennoch werden es gerade passionierte Kaffeetrinker herausschmecken, wenn die Fette der Bohne oder auch Bohnenreste in der Mühle vorhanden sind. Bei der Reinigung einer elektrischen Mühle sollten Sie die Oberfläche mit einem feuchten Tuch vornehmen. Sollte Ihre Maschine ein Scheiben- und Kegelmahlwerk haben, lösen Sie einfach nur den Zylinder für die Bohnen vom Gerät und waschen ihn unter fließendem Wasser ab. Im Anschluss sollten Sie ihn gründlich reinigen. Im Lieferumfang der meisten elektrischen Mühlen sind in der Regel Bürste und Pinsel vorhanden. Damit können Sie ebenfalls den Behälter saubermachen. Darüber hinaus sind auch die meisten Behälter spülmaschinenfest.

Im Gegensatz zum Behälter brauchen Sie das Mahlwerk nicht so oft zu reinigen. Um Zugang zum Mahlwerk zu haben, müssen Sie die Maschine einfach nur aufschrauben und das komplette Mahlwerk herausnehmen. Auch dieses lässt sich mit einem feuchten Tuch sehr leicht abwischen. Möchten Sie den ganzen Kaffeemehlstaub entfernen, so ist es ratsam, kleine Reinigungsstäbchen einzusetzen.

Achten Sie darauf, dass das Mahlwerk vor dem Einsetzen auch wirklich trocken ist und darauf, dass alle Schrauben wieder festgedreht sind. Erst dann ist das Mahlwerk wieder betriebsbereit und kann ordnungsgemäß mahlen.

Es gibt allerdings auch elektrische Mühlen im Handel, die sich auf Knopfdruck selbst reinigen. Hier können Sie spezielle Reinigungsmittel verwenden, die ebenfalls im Handel erhältlich sind. Im Anschluss daran sollten Sie mit der Mühle noch einige Bohnen zerkleinern, ohne dabei das Pulver zu verwenden. Der Grund: So gehen Sie auf Nummer sicher, dass auch der letzte Rest des Reinigungsmittels aus dem Mahlwerk verschwindet.

Reinigung der Hand-Kaffeemühle

Genau wie eine elektrische Mühle müssen Sie auch die Hand-Kaffeemühle regelmäßig warten und pflegen. Es kommt hier natürlich stark darauf an, wie oft die Mühle bei Ihnen zum Einsatz kommt. Wird sie nur wenig benutzt, reicht eine Reinigung einmal pro Jahr, denn auch bei der manuellen Mühle können sich Fette und Öle von der Bohne in der Mühle festsetzen und den Kaffee mit der Zeit ranzig schmecken lassen. Bei den manuellen Mühlen können beispielsweise Reiskörner eingesetzt werden, die zermahlen werden und das Fett vom Mahlwerk lösen. Im Anschluss daran nehmen Sie einige Kaffeebohnen und mahlen sie. Diese werden nicht für das Kaffeekochen verwendet. Somit gehen Sie sicher, dass alle Fettrückstände aus der Mühle verschwunden sind und das Gerät wieder einsatzbereit ist.

Kaffeemühlen Test bei Stiftung Warentest und Ökotest

FragezeichenIn der Regel gelten die Stiftung Warentest sowie Ökotest als Wegweiser bei der Anschaffung eines neuen Haushaltsgerätes. Zu Kaffeemühlen gibt es jedoch auf beiden Online-Portalen keine detaillierten Informationen dazu, was Sie beim Kauf einer Mühle noch beachten müssen. Die Online-Ratgeberseite oekotest.de hat lediglich sechs Kaffeemaschinen mit integriertem Mahlwerk auf Herz und Nieren getestet.

Auch die Stiftung Warentest hat zahlreiche Tests zu Filterkaffeemaschinen durchgeführt. Reine Kaffeemühlen Tests – ob elektrisch oder manuell – sind auf beiden Portalen nicht zu finden. Trotzdem kann es sich lohnen, im Internet auf die Suche nach den wichtigsten Informationen zu gehen und sich vorab über die Kaffeemühlen auf dem Markt zu informieren. Auf STERN.de haben wir uns diesem Thema im Kaffeemühlen Vergleich bereits gewidmet und ausführlich über die Trends am Markt berichtet.

Unser Fazit

Deutschland ist nicht nur das Land der Dichter und Denker, sondern auch der Kaffeetrinker. Möglicherweise gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Intellekt eines Menschen und dem beliebten schwarzen und flüssigen Gold, doch das wäre etwas zu hochgegriffen, obwohl sich um das Heißgetränk Nummer 1 zahlreiche Mythen und Legenden ranken. So soll schwarzer Kaffee ohne die Zugabe von Milch angeblich schön machen und dafür sorgen, dass unerwünschte Falten verschwinden. Auch die Medizin ist sich bislang uneinig, ob der Genuss von Kaffee dem Körper auf Dauer schadet oder nicht. Laut manchen Studienergebnissen ist der übermäßige Genuss von Kaffee für den Körper schädlich und sogar krebserregend. Andere Studienergebnisse wiederum bescheinigen dem Kaffee eine lebensfördernde und vitalisierende Wirkung. Wem nun Glauben zu schenken ist, bleibt offen. Fakt ist allerdings, dass es bei Kaffeemühlen gesicherte Ergebnisse gibt, die sich konkret auf deren Funktion beziehen und die verschieden einsetzbar sind. Eine kurze gedankliche Checkliste soll Ihnen helfen, was Sie beim Kauf einer Mühle beachten müssen:

  1. Genuss- oder Vieltrinker?: Bei Letzteren lohnt sich die Anschaffung einer elektrischen Kaffeemühle
  2. Sie sind gerne und viel auf Reisen und wollen dennoch nicht auf frischen Kaffee verzichten? Dann ist der Kauf einer Hand-Kaffeemühle zu empfehlen.
  3. Auf den Mahlgrad und die Mahlmenge beim Kauf einer elektrischen Mühle achten
  4. Informieren Sie sich im Fachgeschäft oder online genau darüber, welches Mahlwerk die Mühle hat und wie fein die Bohnen gemahlen werden können.
  5. Schauen Sie beim Kauf einer elektrischen Mühle auch darauf, wieviel Stufen es beim Mahlen gibt.
  6. Es empfiehlt sich eine elektrische Mühle mit Gummifüßen zu kaufen. So kann sie auf glatten Oberflächen beim Mahlen nicht wegrutschen und hat einen sicheren Stand.

STERN.de Ergebnis: Kaffeemühlen Bestenliste 2018

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Bosch MKM6003 Schlagmesser-Kaffeemühle 08/2018 ca.
19€
Zum Angebot
2. GOURMEO Handkaffeemühle mit Keramikmahlwerk 08/2018 ca.
30€
Zum Angebot
3. Melitta Kaffeemühle Molino 08/2018 ca.
40€
Zum Angebot
4. Groenenberg Hand-Kaffeemühle mit Keramik-Mahlwerk 08/2018 ca.
25€
Zum Angebot
5. Clatronic KSW 3306 Kaffeemühle 08/2018 ca.
13€
Zum Angebot
6. WMF STELIO Kaffeemühle 08/2018 ca.
51€
Zum Angebot
Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Bosch MKM6003 Schlagmesser-Kaffeemühle