stern-Nachrichten

Die besten 11 Kappsägen für passionierte Handwerker im Vergleich – 2019 Test und Ratgeber

Bei vielen Renovierungsarbeiten fallen zahlreiche Aufgaben an, die den Einsatz einer Kappsäge erfordern. Mit ihrem stabilen und robusten Sägeblatt sägt sie Bretter wie etwa Dielen oder Laminat in gewünschter Länge zu und eignet sich darüber hinaus für das Zuschneiden von kleineren Holzstücken. Ob Gartenzäune, stylische Möbelstücke, Wandverkleidungen oder der Bau einer Terrasse – mit der Kappsäge oder Kapp- und Zugsäge können Sie solche Arbeiten leicht erledigen.

Sie als Heimwerker wollen umfangreichere Arbeiten verrichten, einen Giebel verschönern oder andere mit Winkeln versehene Flächen mit Holz verkleiden? Eine herkömmliche Säge fertigt lediglich horizontale oder vertikale Schnitte an. Mit der Kappsäge sind aufgrund der integrierten Neigungswinkel von Sägekopf und je nach Modell auch Sägetisch sogar diagonale Schnitte möglich. Möchten Sie eine Kappsäge kaufen, entscheiden Sie sich am besten für ein Universalgerät mit zahlreichen Zusatzfeatures. Da jedes Gerät individuelle Eigenschaften aufweist, stellen wir Ihnen im Kappsägen Vergleich auf STERN.DE die besten Modelle der Kappsägen vor. Im anschließenden Ratgeber erhalten Sie darüber hinaus nützliche Informationen zu Ihrer Kappsäge.

Die 4 besten Kappsägen im großen Vergleich auf STERN.de

Einhell TC-SM 2131 Dual
Gewicht
13,9 kg
Abmessungen
73 x 46,2 x 39,6 cm
Leistung
1.600 W
Sägeblatt Durchmesser
210 x 30 mm
Hartmetall Sägeblatt
Schnittbreite
310 x 65 mm
Laser
Staubschutz
Neigbarer Sägekopf
Energieversorgung
Strom
Stufenlose Tischverbreiterung
Zugfunktion
Spindelarretierung für Sägeblattwechsel
Softstart
Zum Angebot
Erhältlich bei
94,99€ 90,90€
Metabo KGS 216 M
Gewicht
13,5 kg
Abmessungen
34 x 76 x 47,5 cm
Leistung
1.500 W
Sägeblatt Durchmesser
216 x 30 mm
Hartmetall Sägeblatt
Schnittbreite
305 x 65 mm
Laser
Staubschutz
Neigbarer Sägekopf
Energieversorgung
Strom
Stufenlose Tischverbreiterung
Zugfunktion
Spindelarretierung für Sägeblattwechsel
Softstart
Zum Angebot
Erhältlich bei
179,90€ 124,85€
Metabo KGS 254 M
Gewicht
16,3 kg
Abmessungen
51,5 x 51,5 x 79 cm
Leistung
1.800 W
Sägeblatt Durchmesser
254 x 30 mm
Hartmetall Sägeblatt
Schnittbreite
305 x 205 mm
Laser
Staubschutz
Neigbarer Sägekopf
Energieversorgung
Strom
Stufenlose Tischverbreiterung
Zugfunktion
Spindelarretierung für Sägeblattwechsel
Softstart
Zum Angebot
Erhältlich bei
273,78€ 253,90€
Bosch GCM 800 SJ
Gewicht
13,5 kg
Abmessungen
85 x 47,5 x 43,8 cm
Leistung
1.400 W
Sägeblatt Durchmesser
216 x 30 mm
Hartmetall Sägeblatt
Schnittbreite
70 x 270 mm
Laser
Staubschutz
Neigbarer Sägekopf
Energieversorgung
Strom
Stufenlose Tischverbreiterung
Zugfunktion
Spindelarretierung für Sägeblattwechsel
Softstart
Zum Angebot
Erhältlich bei
252,74€ 229,00€
Abbildung
Modell Einhell TC-SM 2131 Dual Metabo KGS 216 M Metabo KGS 254 M Bosch GCM 800 SJ
Gewicht
13,9 kg 13,5 kg 16,3 kg 13,5 kg
Abmessungen
73 x 46,2 x 39,6 cm 34 x 76 x 47,5 cm 51,5 x 51,5 x 79 cm 85 x 47,5 x 43,8 cm
Leistung
1.600 W 1.500 W 1.800 W 1.400 W
Sägeblatt Durchmesser
210 x 30 mm 216 x 30 mm 254 x 30 mm 216 x 30 mm
Hartmetall Sägeblatt
Schnittbreite
310 x 65 mm 305 x 65 mm 305 x 205 mm 70 x 270 mm
Laser
Staubschutz
Neigbarer Sägekopf
Energieversorgung
Strom Strom Strom Strom
Stufenlose Tischverbreiterung
Zugfunktion
Spindelarretierung für Sägeblattwechsel
Softstart
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
94,99€ 90,90€ 179,90€ 124,85€ 273,78€ 253,90€ 252,74€ 229,00€

Weitere praktische Produkte für echte Handwerker im großen Vergleich auf STERN.de

ExzenterschleiferBandschleiferHolzspalterOberfräseStichsägeTischkreissägeHandkreissägeKettensägeDekupiersägeBandsäge

1. Die Einhell Kapp Gehrungssäge TC-SM 2131 Dual – hohe Stabilität und erstklassige Verarbeitung

Diese Kappsäge von Einhell zeichnet sich durch ein robustes Gehäuse aus, welches dank seiner 13,9 Kilogramm und der überall aufstellbaren Standfüße einen stabilen Halt erreicht. Gleichzeitig macht die hohe Stabilität ein präzises Arbeiten überhaupt erst möglich und schützt Sie dauerhaft vor Verletzungen. Neben der qualitativ hochwertigen Verarbeitung überzeugt die Säge auch mit ihrem Sägeblatt.

Bei der Produktion setzte der Hersteller auf Hartmetall, sodass das Sägeblatt der Kappsäge unverwüstlich ist. Härteres Holz und größere Stücke sind für dieses Modell kein Problem. Damit die Arbeit einen exakten Schnitt aufweist, zeigt ein integrierter Laser die Schnittrichtung auf und verhindert Fehlschnitte.

Darf es noch etwas mehr sein? Aufgrund der Beschaffenheit der Säge handelt es sich bei ihr um eine Zug-, Kapp- und Gehrungssäge, die horizontale, vertikale und diagonale Schnitte erzeugt. Mittels des stufenlos einstellbaren Neigungswinkels von -45 ° – +45 ° von Tisch und Sägekopf passen Sie als ambitionierter Handwerker die Säge an ihr individuelles Werkstück an. Satte 34 Zähne bearbeiten das sich in der eingefassten Spannvorrichtung befindende Holzstück innerhalb kürzester Zeit.

Mit ihrem Staubauffangbehälter gibt die Säge Staubpartikeln in der Luft keine Chance. Dadurch gibt es nahezu keine Belastung der Atemluft. Einem längeren Arbeiten steht somit nichts im Weg. Benötigen Sie ein anderes Sägeblatt, machen Sie von der Spindelarretierung per Knopfdruck Gebrauch. Sie ermöglicht das einfache Auswechseln des Sägeblattes.

Besonderheit: Im Lieferumfang der Kappsäge von Einhell befindet sich ein Werkstückhalter, der das Werkstück fixiert. Außerdem erhalten Sie zwei Tischverlängerungen, Füße zur individuellen Anpassung der Sägehöhe und zur Ausrichtung der Maschine, Inbusschlüssel sowie eine Klappvorrichtung zur Vermeidung eines Sturzes von der Arbeitsplatte.

Einhell hat mit der leichtgängigen Zugfunktion ein Zeichen gesetzt. Sobald der Hebel das Sägeblatt auf das Werkstück richtet, können Sie das Sägeblatt auf einer Länge von 310 Millimetern auf dem Werkstück gleiten lassen. Ein stabiler Haltegriff im Frontbereich unterstützt auch hier bei der genauen und zielsicheren Steuerung der Säge.

2. Die Metabo KGS 216 M Kapp Gehrungssäge – für perfekte Schnittergebnisse

Die duale Säge von Metabo verrichtet gleichsam Kappsäge- und Gehrungssäge-Arbeiten. Ihre verhältnismäßig geringen Abmessungen von 34 x 76 x 47,5 Zentimetern tun der Leistung keinen Abbruch. Mit 1.500 Watt bewegt sich die Metabo Kappsäge im gehobenen Bereich und glänzt durch effizientes und dauerhaft gleichmäßig starkes Arbeiten. Trotz ihrer kompakten Größe erreicht die Kappsäge dieses Herstellers das ideale Gewicht für einen optimalen Stand.

Neben dem 13,5 Kilogramm Gehäuse glänzt dieses Modell auch durch eine ansprechende Schnittbreite. Die Kapazität liegt bei 305 x 65 Millimetern. Möchten Sie perfekte Schnittergebnisse erzielen, sollten Sie vom Laser der Kappsäge Gebrauch machen. Besonders bei der Einstellung von Neigungswinkeln bietet sich der Laser zur Erreichung präziser Ergebnisse an.

Besonderheit: Mit ihren 40 Sägezähnen sorgt die Metabo Kappsäge für schnelle Schnittergebnisse. Umfangreichere Arbeiten verkürzen sich auf diese Weise in ihrer zeitlichen Ausdehnung um ein Vielfaches. Übrigens: Das Sägeblatt besteht vollständig aus Hartmetall, was ein Qualitätsmerkmal einer professionellen Säge darstellt.

Mithilfe der stufenlosen Tischverbreiterung passen Sie die Säge an Ihre Bedürfnisse an. Dieses Zusatzfeature ist vor allem dann interessant, wenn Dielen oder längere Leisten zuzusägen sind. Gerade hierbei spielt die Sicherheit eine tragende Rolle. Damit auch längere Holzstücke exakt sitzen und beim Sägen nicht verrutschen, schickt der Hersteller eine Materialklemme mit. Sie ist auf die Dicke des Materials einstellbar, weshalb sie sich für jede Art von Holzstücken eignet.

Sie wollen ein anderes Sägeblatt einsetzen? Mittels der Spindelarretierung tauschen Sie das Sägeblatt schnell und unkompliziert aus. Ungünstige Lichtverhältnisse behindern Ihre Arbeit genauso wenig. Die eingesetzten LEDs leuchten den Arbeitsbereich vollständig aus. Zusätzlich zur Zugfunktion und zum neigbaren Sägekopf weist diese Säge also alle Eigenschaften auf, die bei einer Kappsäge wichtig sind. Da tut der fehlende Softstart der Funktion keinen Abbruch.

3. Die Metabo KGS 254 M Kapp Gehrungssäge – kompaktes Kraftpaket mit hohem Sicherheitsfaktor

Noch mehr Power gewünscht? Die hier vorgestellte Metabo Kappsäge erreicht eine Leistung von 1.800 Watt und liegt damit im oberen Feld. Ihre Leistung ist auch beim Sägen spürbar. Holzarten mit einer hohen Dichte sind für dieses Modell kein Problem. Obwohl die Abmessungen mit 51,5 x 51,5 x 71 Zentimetern relativ gering sind, liegt der Durchmesser des Hartmetall Sägeblattes bei 254 Millimetern und weist eine Breite von typischen 30 Millimetern auf.

Auf seinem Umfang haben 48 Sägezähne Platz. Sie machen verschiedene Schnitte möglich. Einfache gerade vertikale Schnitte, aber auch geneigte Schnitte und Schnitte zur Herstellung einer Nut gehören für die Metabo zur Alltagsarbeit. Ihr Gewicht von 16,3 Kilogramm hält der stärksten Belastung Stand und steht stellvertretend für Schutz und eine gute Arbeit.

Ebenso wie die anderen hier vorgestellten Kappsägen erfolgt der Antrieb auch bei diesem Modell mittels Strom. Keine Aufladezeit und keine Akku-Entladung während der Arbeit. Mit der Stromversorgung gewährleisten Sie eine dauerhaft konstante Qualität Ihrer Arbeit und können diese bis zum Schluss ohne Unterbrechung durchführen. Damit dies staubarm gelingt, nimmt der Staubfangsack die beim Sägen entstehenden Späne konstant auf. Seine Größe ist auch für umfangreichere Arbeiten ausreichend, das Ausleeren stellt keine Schwierigkeit dar.

Besonderheit: In Sachen Sicherheit geht Metabo keine Kompromisse ein. Wenn Sie die Kappsäge transportieren möchten, nutzen Sie die Sägekopfsicherung. Darüber hinaus besitzt dieses Modell ergonomische Tragegriffe, wodurch auch längeres Tragen nicht zur Belastungsprobe wird.

Abgesehen von diesen Eigenschaften punktet die Metabo mit einer integrierten Beleuchtung. Zusätzlich zum Laser schützt diess die Augen vor Überanstrengung. Nützlicher Nebeneffekt: Die Sägearbeit gestaltet sich dadurch nicht nur einfacher, das Ergebnis ist auch besser. Ist Ihnen das noch nicht genug? Dann freuen Sie sich über die Zugfunktion und das mühelose Gleiten des Sägeblattes auf einer Länge von 305 Millimetern.

Die gerasterte Winkeleinstellung, eine stufenlose Tischverbreiterung, der sekundenschnelle Austausch des Sägeblattes durch die Spindelarretierung als auch die im Lieferumfang enthaltene Materialklemme machen das Sägen noch angenehmer. Auch dieses Modell kommt ohne Softstart aus und überzeugt Sie mit einem Gehäuse aus Aluminiumguss.

4. Die Bosch GCM 800 SJ Kapp Gehrungssäge – zahlreiche Funktionen in nur einem Gerät

Wie die genaue Bezeichnung der Säge von Bosch bereits ausdrückt, ist dieses Modell vor allem für das Zusägen von Paneelen geeignet. Mit ihrer Hilfe passen Sie Paneele, Dielen und Laminatbretter binnen kurzer Zeit an die Breite und Länge des jeweiligen Raumes an. Da sie mit Strom funktioniert und eine beachtliche Leistung von 1.400 Watt erreicht, ist sie für jeden Heimwerker eine gute Wahl. Das geringe Gewicht von 13,5 Kilogramm erstreckt sich auf die Abmessungen von 85 x 47,5 x 43,8 Zentimetern. Das bedeutet: Die Säge ist groß und aufgrund des geringen Gewichts dennoch leicht zu händeln.

Achtung: Dieses Modell von Bosch ist zwar mit einem Staubauffangsystem ausgestattet. Allerdings ist der Staubauffangsack nicht Bestandteil des Lieferumfangs. Entscheiden Sie sich also für dieses Gerät, kaufen Sie am besten gleich dieses Utensil dazu.

Die Kappsäge erreicht 5.500 Umdrehungen in einer Minute, welche zu geraden und glatten Schnitten führen. Sofern Sie das zugehörige Aluminium Sägeblatt auswechseln wollen, steht Ihnen die Spindelarretierung zur Verfügung. Nach dem raschen Austausch kann die Arbeit weitergehen. Die Anlaufstrombegrenzung gleicht einem Softstart und dieser zeigt als Sicherheitsmaßnahme seine Wirkung.

Da dieses Modell ebenso auf der Baustelle wie in der heimischen Werkstatt Einsatz findet, empfand Bosch die Option der Neigungswinkel als sinnvoll. Mit nur einem Handgriff überführen Sie den Kopf der Kappsäge in die gewünschte Neigung – Gehrungsschritte erzeugen leicht gemacht! Die Paneelsäge weist eine Winkeldimension von 45 ° links auf. Ihre Gehrungswinkel sind links- sowie rechtsseitig auf 47 ° justierbar.

5. Die Bosch PCM 8 Kapp Gehrungssäge – formschön und langlebig

An dieser Stelle stellen wir Ihnen die Bosch Kapp- und Gehrungssäge vor. Sie suchen nach einer Säge mit einem geringen Gewicht? Dann werden Sie mit diesem Modell fündig. Mit nur 8,1 Kilogramm liegt die Bosch Kappsäge definitiv im unteren Bereich. Das hat jedoch keinen Einfluss auf Größe und Leistung. Ihre Abmessungen liegen bei 53,6 x 37,4 x 32,4 Zentimetern und mit einer Leistung von 1.200 Watt ist diese Säge ein zuverlässiger Partner für den privaten Bereich.

Aufgrund ihrer Bauweise bietet sie eine intuitive Handhabung. Auch Anfänger erzielen aufgrund des zuschaltbaren Lasers erstklassige Ergebnisse, die sich aufgrund der hochwertigen Verarbeitung des Optiline Wood Sägeblattes sehen lassen können. Sie haben gleich mehrere Möglichkeiten das Werkstück zu positionieren. Zur Auswahl stehen die obere, die vordere und die diagonale Anbringung des Werkstückes.

Besonderheit: Bosch setzte bei der Herstellung des Gehäuses auf Aluminium. Dadurch ist das Gewicht so gering und die Säge lässt sich sehr einfach transportieren.

Für den perfekten Sitz des Werkstückes sorgt die zusätzliche Arbeitsklemme, die jeder bei der Anschaffung der Bosch Kapp- und Gehrungssäge erhält. Ebenso wie die vorab gezeigten Modelle erfreut auch dieses mit seiner Spindelarretierung. Nach dem Wechsel des Sägeblattes und der Wiederaufnahme der Arbeit gelangen die Sägespäne direkt in den angebrachten Staubfangsack. Er besteht aus einem textilen Gewebe, welches auch die kleinsten Staubpartikel nicht passieren können.

6. Die Bosch GCM 8 SJL Paneelsäge – enorme Standfestigkeit mit richtig Power

Geballte Power auf kleinstem Raum – diese begegnet Ihnen bei der Bosch Paneelsäge. In ihrem Gehäuse mit den Maßen 46 x 91 x 41 Zentimeter steckt eine Leistung von 1.600 Watt. Damit liegt dieses leistungsstarke Gerät im oberen Bereich. Gleichzeitig ist ihr Gewicht zu beachten. Zwar ist diese Kappsäge aufgrund ihres Gesamtgewichts von 17,1 Kilogramm nicht die leichteste, doch eines ist sicher: Wo sie steht, da steht sie sicher. Umkippen ausgeschlossen!

Gerade wenn sich Kinder in Ihrem Haus befinden und das Gerät anrempeln, bleiben Kind und Säge unversehrt. Doch auch Erwachsenen bietet sie dauerhaften Schutz. Ihre Sanftanlauf-Elektronik ist praktisch, da sie die Haltbarkeit des Motors verlängert. Außerdem trägt sie zur Unfallvermeidung bei, da sie das Gerät gleichmäßig und ohne Ruckeln zum Laufen bringt. Leider dient dieses Gerät nicht mit einer Zugfunktion, wobei diese lediglich Komfort steigernd und nicht essenziell ist.

Ist sie einmal eingeschaltet, entfaltet diese Kappsäge ihre komplette Power. 5.500 Umdrehungen in der Minute? Für das Modell von Bosch gar kein Problem! Nicht nur bezüglich ihrer Kraft bewegt sie sich oberhalb vergleichbarer Geräte. Ihre Schnittlänge – oder auch Schnittkapazität genannt – dehnt sich in der Horizontalen auf 312 Millimeter aus. Auch in der Vertikalen erreicht sie eine beachtliche Länge. Besonders praktisch ist die Neigungswinkeleinstellung.

Was Sie auch immer mit dieser Säge bearbeiten, aufgrund der Vielseitigkeit der Maschine sind verschiedene Schnitte, Längen und mit Winkeln und Schrägschnitten versehene Holzstücke kein Problem. Gerade ältere Häuser weisen in ihren Räumen häufig keine gleichmäßigen Längen und Breiten auf. Die Kappsäge von Bosch bietet sich zur Lösung des Problems an. Verschiedene Holzstücke und mehrere Sägeblätter nötig? Einfach die Spindelarretierung nutzen und für den schnellen Sägeblattwechsel sorgen!

Besonderheit: Die 2-Punkt-Staubabsaugung macht dieses Gerät einzigartig. Mit diesem Mechanismus gewährleistet Bosch eine noch geringere Staubbelastung und erhält so die frische Atemlust.

Übrigens: Die Säge enthält zwei Verlängerungen, um sie an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Zum Lieferumfang gehört neben der Säge und dem Optiline Sägeblatt auch eine Klemme (Schraubzwinge) zur Fixierung des Holzes.

7. Die Tacklife PMS01X Kapp Gehrungssäge – tiefe Schnitte leicht gemacht

Bereits die Optik der Tracklife lässt eine hochwertige Kappsäge vermuten und diese Vermutung ist richtig. Der sich aus einer Kombination aus Metall und Kunststoff zusammensetzende Korpus ist praktisch unverwüstlich. Sämtliche Nutzbereiche bestehen aus Kunststoff und sind dadurch leicht zu reinigen. Der Motor sitzt hingegen in einem reinen Metallgehäuse, welches seiner Energie standhält. Gigantische 1.500 Watt bewegen sich hier in einem Raum von 73,4 x 44,4 x 35,5 Zentimetern. Damit liegt die Tracklife hinsichtlich ihrer Größe im mittleren Feld. Ebenso verhält es sich mit ihrer Drehzahl, die bei Leerlauf 4.500 Umdrehungen pro Minute erreicht.

Praktisch: Die Laser-Führung zeigt Ihnen die genaue Schnittlinie an, sodass es nach dem Sägevorgang nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt. Davon abgesehen können Sie neben dem Laser auch die Schnitttiefe einstellen. Der anschließende Einstich in das Holz sowie das Erstellen der Sägenut sind dadurch leichter zu vollziehen.

Noch mehr Komfort erfahren Sie bei der Verwendung des extralangen Griffhebels, der den Sägekopf in die gewünschte Position überführt. Apropos Neigungswinkel: Die Abschrägung erfolgt nach Wunsch, die Tracklife erreicht ihr Winkel-Maximum bei 45 °. Gleiches trifft auf den Sägetisch der Kappsäge zu, wobei hier 45 ° in beide Richtungen realisierbar sind.

Ein im oberen Teil zu sehender Staubbeutel befüllt sich während des Sägens unaufhörlich mit Spänen und anderen Partikeln. Bei längerem Gebrauch ist die Anbringung eines Staubsaugers nicht nur möglich sondern auch sinnvoller, da die Kapazität des Beutels für kurze bis mittellange Sägearbeiten ausreicht. Auch in Sachen Sicherheit hat Tracklife vorgesorgt: Die Sicherheitstaste verhindert ein plötzliches Einschalten des Gerätes.

Besonderheit: Das Gerät wird mit zwei Inbusschlüsseln, einer bereits integrierten Halteklammer und der Garantiekarte zu Ihnen nach Hause geliefert.

8. Die Güde 55250 GRK 210 BS Kapp Gehrungssäge – leistungsstarker Motor für komplexe Arbeiten

Mit ihrem leistungsstarken 1.500 Watt Motor heizt die Kappsäge all Ihren Brettern ordentlich ein. Als Kapp-, Zug- und Gehrungssäge bietet sie Ihnen zahlreiche Schnittwinkel mit einem Maximum von 45 °. Dabei ist die Einstellung der Neigungswinkel für rechts- und linksseitiges Arbeiten vorgesehen. Währenddessen hält die eingearbeitete Klemmvorrichtung Ihr Holzstück an Ort und Stelle. Ein Blick auf den Drehtisch führt Sie direkt zur praktischen Skala. Sie wünschen noch mehr Präzision? Oberhalb des Winkels finden Sie die Schnittlinienanzeige. Per Knopfdruck schalten Sie den Laser zu, wenn Sie exakt sägen wollen.

Zur Anpassung der Säge an Ihre Arbeiten steht eine eingefasste Tischverbreiterung zur Verfügung. Mit nur einem Handgriff verbreitern Sie den Sägetisch und Sie erhalten mehr Platz. Die kugelgelagerte Radialführung und die damit verbundene Zugfunktion sind Eigenschaften, die Sie an einer Kappsäge wahrscheinlich schätzen. Diese Fähigkeiten bringt die Güde Kappsäge mit. Ihre Zugfunktion führt zu einer Schnittlänge von 330 Millimetern. Jener Wert ist als besonders hoch anzusehen.

Besonderheit: Damit Sie beim Sägen noch genauer arbeiten, nutzen Sie einfach die Werkstückklemme zur Fixierung des Holzes, die sich im Lieferumfang befindet.

Doch Güde fokussierte sich beim Bau nicht nur auf die technischen Eigenschaften. Auch bei der Materialwahl des Sägeblattes gab es nur eine Option: Hartmetall. Hartmetall ist vorwiegend dann praktisch, wenn Sie härtere Holzstücke bearbeiten wollen. Weiterhin weist dieses Material eine lange Haltbarkeit auf, hat einen geringen Verschleiß und macht auch optisch etwas her.

Abschließend ist der Staubauffangsack zu erwähnen. Wann immer Sie mit der Säge arbeiten, gelangen die Sägespäne direkt in den Sack, der eine ausreichende Kapazität vorhält. Kein Staub in der Luft, keine Belastung der Atemwege! Ist die Arbeit von längerer Dauer, bitte den Staubsauger mit dem Gerät verbinden. Die Größe des Auffangsackes ist schließlich begrenzt.

9. Die Makita MLS100 Kapp Gehrungssäge – transportable Säge mit tollen Features

Natürlich spielt auch der Markenhersteller in der Bestenliste der Kappsägen mit. Seine Kapp- und Gehrungssäge ist relativ kompakt, weshalb sie auch in der kleinsten Werkstatt zum Einsatz kommt. Mit ihrem Gewicht von gerade einmal 14,7 Kilogramm ist sie ebenso transportabel wie auf der anderen Seite standfest. Dieser stabile Halt ist bei Ihrer Arbeit sehr wichtig, denn er verhindert das Umkippen des Gerätes während des Sägevorganges.

Auch in puncto Funktionalität spielt diese Makita in der oberen Liga mit. Ihre Neigungseinstellung ist nach links von 0 bis 45 ° möglich. Für den Drehteller sind 0 bis 45 ° nach rechts vorgesehen. Dieses Modell ist gleichsam für Anfänger wie für Fortgeschrittene geeignet, da die Inbetriebnahme selbsterklärend ist und hinsichtlich der Features keine Wünsche offen bleiben.

Stellen Sie an diesem Gerät nicht nur den Neigungswinkel mit nur einer Handbewegung ein. Auch die Schnitttiefe ist schnell an Ihre persönlichen Wünsche angepasst. Ob eine Nut oder ein gerader Schnitt durch das Holz – dank der Makita halten Sie ein professionelles Gerät in den Händen. Klar darf hier das langlebige Hartmetall Sägeblatt nicht fehlen. Um auch im ausgeschalteten Zustand Schutz und Sicherheit zu gewähren, befindet sich das massive Sägeblatt unterhalb einer dickwandigen Schutzhülle aus Hartplastik.

Sobald Sie den oberen Hebel betätigen und das Gerät eingeschaltet ist, schiebt sich die Schutzhülle automatisch zur Seite. Ihre Arbeit kann beginnen. Mit ihrer Vorrichtung zur Staubaufnahme haben Fremdpartikel in der Luft keine Chance. Vor dem Sägen einfach den Staubsauger anschließen und sauber arbeiten!

Besonderheit: Bei der Anschaffung dieses Modells erhalten Sie den Staubauffangsack gleich mit dazu und müssen sich diesen nicht extra zulegen.

10. Die Scheppach HM80L Kappsäge – integrierter Laser für präzise Ergebnisse

Sie wollen nicht allzu viel Geld ausgeben und dennoch ein Gerät mit adäquater Leistung und einem Hartmetall Sägeblatt erhalten? In dem Fall schauen Sie sich die Scheppach Kappsäge genauer an. Obgleich sie sich im niedrigeren Preissegment bewegt, kann sie sich durchaus mit den teureren Geräten messen. Ihre Säge sitzt einem Drehtisch auf, der mit einer Skala versehen und einer Neigungseinstellung ausgestattet ist. Der Schwenkbereich liegt zwischen -45 ° – + 45° und erhöht den Aktionsspielraum beachtlich.

Besonderheit: Die meisten Sägen erreichen ein Gewicht von 13 oder mehr Kilogramm. Die Scheppach wiegt lediglich 9 Kilogramm. Dieses geringe Gewicht führt in Bezug auf die Stabilität zu keinerlei Einbußen. Davon abgesehen sorgt das geringe Gewicht dafür, dass Sie die Säge sowohl in der heimischen Werkstatt als auch auf der Baustelle ohne größeren Aufwand nutzen können.
Zusätzliche Features der Scheppach: Mit ihrem Laser überzeugt die Scheppach sprichwörtlich auf ganzer Linie. Als Freund traditioneller Handwerkskunst schätzen und favorisieren Sie exakte Schnittergebnisse? Der eingebaute Laser macht es möglich! Die Holzstücke sind etwas größer? Keine Sorge! Die mechanische Tischverbreiterung hilft beim Sägen und ist nach links und rechts erweiterbar.

Mit dieser Kappsäge machen Renovierungsarbeiten richtig Spaß. Schnell das Laminat und andere Bretter darauf anbringen und gleich beim ersten Mal durchziehen! Das Sägeblatt ist nur einmal aufzusetzen. Das geht schneller, einfacher und ist bequem. In diesem Zusammenhang ist auch die Klemmvorrichtung für den Halt der Werkstücke äußerst interessant.

Der mit einem Ein- und Aus-Schalter versehene Haltegriff positioniert das Sägeblatt nach Ihren Wünschen und sobald die Zähne auf das Holz auftreffen, sammeln sich die Späne in der Staubauffangvorrichtung. Bitte einen Sauger oder ein anderes Abluftgerät anschließen!

Achtung: Dieses Modell ist für Ihren Hausgebrauch, für einfache Renovierungs- und Bastelarbeiten sowie für kleinere Sägeschnitte auf der Baustelle vorgesehen. Eine Zugfunktion ist hier nicht vorhanden, weshalb die Schnittarbeiten mehr Zeit erfordern und die Schnittbreite nicht so ausgedehnt ist wie bei den Geräten mit Zugfunktion.

11. Die KGS 216 M 619260000 Kappsäge – genaue Winkeleinstellungen möglich

Die KGS Kappsäge stammt aus dem Haus Metabo und das allein spricht für ihre Qualität. Ihr Motor ist das Herzstück der Säge und erreicht ganze 1.500 Watt – ein Indiz für effektives Arbeiten ohne Ruckeln und Aussetzer. Das Gewicht von 14 Kilogramm spricht für die Konzentration des Herstellers auf hochwertige Stoffe. Hier setzte er auf eine Metall- und Kunststoffkombination. Ihre Größe mit den Maßen 34 x 76 x 47,5 Zentimeter ist optimal, denn eine geringere Größe erschwert die Arbeit und eine größere Variante braucht auch mehr Platz.

Ihre maximale Schnittbreite steht in Abhängigkeit zu den eingestellten Winkeln. Bei 90 ° liegt die Schnittbreite bei 305 Millimetern, wohingegen sie bei einem Schnittwinkel von 45 Grad 205 Millimeter beträgt. Keiner von diesen beiden Schnittwinkeln gewünscht? Mit der KGS sind Sie flexibel! Die präzise Winkeleinstellung erfolgt direkt und unkompliziert am Gehäuse.

Besonderheit: Dieses Modell macht den Wechsel des Sägeblattes durch die Spindelarretierung noch einfacher. Sie brauchen nicht einmal die Pendelschutzhaube abzunehmen.

Auch bei diesem Modell ist eine Materialklemme vorgesehen. Sie hat das Aussehen und erfüllt die Funktion einer Schraubzwinge. Das Holzstück wie gewünscht auf den Sägetisch legen und die Materialklemme so feststellen, dass das Werkstück nicht verrutscht! Die Ablage scheint zu kurz? Mit der flexiblen Arbeitsverlängerung der Säge richten Sie die Säge auch auf andere Werkstücklängen aus.

Damit beim Sägen nichts schief geht, gibt es eine LED Beleuchtung. Ihre hohe Lichtintensität leuchtet Ihre gesamte Arbeitsfläche aus. Ein zusätzlicher Fangtrichter nimmt den beim Sägen entstehenden Schmutz konstant auf. Nach dem Sägen sind demzufolge keine umfassenden Reinigungsarbeiten nötig.

Was ist eigentlich eine Kappsäge? Ein Vergleich zur Handkreissäge.

KappsägenBei einer Kappsäge handelt es sich um ein in der Regel elektrisch betriebenes Sägegerät. Dieses lehnt sich optisch meist an die ihr ähnliche Tischkreissäge und Handkreissäge an, wobei es vor allem im Bereich der Funktionalität und der Einsatzbereiche gravierende Unterschiede gibt. Bei der handelsüblichen Handkreissäge befindet sich das Sägeblatt unmittelbar im Motor-Bereich. Darunter sitzt eine zumeist flexible und in ihrem Neigungswinkel verstellbare Arbeitsplatte, an welcher auch die Einstellung der Einstich- und Sägetiefe vorzunehmen ist.

Für längere Schnitte mit der Handkreissäge brauchen Sie unbedingt eine Führungsschnitte. Je nach eingesetztem Sägeblatt bietet sich die Handkreissäge für das Sägen von Metall (hier vorwiegend Leichtmetall wie Aluminium, aber ebenso Stahl) sowie für Holz und Kunststoff an. Auch ist die Mobilität der Säge zu erwähnen. Die Handkreissäge bringt ein geringes Gewicht auf die Waage und ist nahezu überall einsetzbar.

Im Vergleich dazu ist die Mobilität der Kappsäge etwas geringer, wobei Hersteller mittlerweile praktische Klapptische anbieten. Montieren Sie die Säge darauf und schon steht der Verwendung der Säge an einem anderen Ort nichts im Weg. Aufgrund der höhenverstellbaren Unterlegscheiben oder Füße passen Sie die Kappsäge nahezu jeder Ihrer Unterlagen an.

Wichtig ist nur die Stabilität Ihres Arbeitstisches. Im Unterschied zur einfach gehaltenen Handkreissäge bringt die Kappsäge einen professionellen Drehtisch mit. Drehtisch und Sägekopf überführen Sie in verschiedene Neigungswinkel, sodass Sie nahezu jeden Schnitt ausführen können und das unabhängig von den verwendeten Materialien. Neben einfachen Holzstücken bearbeitet die Kappsäge auch Metalle.

Natürlich müssen Sie die Kompatibilität von Sägeblatt und Werkstück-Material beachten. Für schwierigere Sägearbeiten, besonders dicke und widerspenstige Werkstücke, ist in jedem Fall ein Hartmetall-Sägeblatt angesagt. Planen Sie solche Sägearbeiten, achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Produkteigenschaften! Das Alu-Sägeblatt verrichtet nämlich überwiegend leichtere Sägearbeiten.

Die Vor- und Nachteile einer Kappsäge

Was die Kappsäge im Unterschied zur Handkreissäge kann: Die Handkreissäge ist in erster Linie für gerade Schnitte geeignet. Damit sind vertikale und horizontale Sägearbeiten gemeint. Mit der Kappsäge bietet sich Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, nach eingestelltem Winkel zu schneiden. Die Neigungseinstellung und den Schwenkbereich nehmen Sie – je nach Modell – direkt am Drehtisch oder am Sägekopf vor.

Absoluter Pluspunkt: Die Kappsäge verrichtet neben einfachen Schnitten mit und ohne Winkeleinstellung auch sogenannte Gehrungsschnitte. Jene Eigenschaft besitzen viele Handkreissägen nicht, auch ein Drehtisch ist hier nicht vorhanden. Die Kappsäge bringt den Drehtisch in die von Ihnen benötigte Position. Sie versetzen ihn in einen Neigungswinkel. Dadurch taucht das Sägeblatt sozusagen schräg in Ihr Werkstück ein. Aufwendigere Arbeiten erfahren so eine neue Dimension von Präzision.

Mit einer Handkreissäge oder einer anderen mechanischen Säge sind solche exakten Schnitte meist nicht möglich. Weiterhin ist sie zwar transportabler als eine Kappsäge, doch dafür sind zusätzliche Unterbringungsmöglichkeiten zur sicheren Aufbewahrung unerlässlich. Für diese Aufgaben ist Ihre Kappsäge nahezu prädestiniert: Zuschneiden von Brettern und langen Dielen, Zerteilung von Rohren und Gewindestangen, diverse einfache und umfangreichere Bastelarbeiten und Zuschnitte von Paneelen und Terrassenböden.

  • Einfaches Verrichten von Zug-, Kapp- und Gehrungsschnitten
  • Präzision durch Laser-Linienführung und LED
  • Für das Zersägen verschiedener Materialien geeignet
  • Transportabel dank geringem Gewicht
  • Stromversorgung für ununterbrochenes Arbeiten
  • Mehr Platz notwendig als bei einer Handkreissäge
  • Diverses Zubehör meist nicht im Lieferumfang enthalten

Darauf sollten Sie beim Kauf einer Kappsäge achten

  • Aufstellort und Fixierung des Werkstückes

KappsägeVor dem Kauf: Seien Sie sich über die zu verrichtenden Arbeiten und dem Ihnen zur Verfügung stehenden Platz im Klaren. Der Aufstellort spielt eine wichtige Rolle. Sie sägen große lange Bretter mit der Kappsäge? Dann braucht nicht nur die Säge Raum. Rechts und links ist auch eine größere Arbeitsfläche notwendig. Auf diese Weise erfährt das zu sägende Brett Stabilität und das erleichtert das Zuschneiden.

Übrigens: Um den Komfort zu erhöhen, ist eine Klemmhalterung zu empfehlen. Bei einigen Kappsägen ist diese bereits verbaut. Andere Hersteller liefern ihr Modell mit einer zusätzlichen Klemmhalterung aus. Hat die Säge keine Vorrichtung zum Einspannen des Werkstückes, dann hilft Ihnen eine Schraubzwinge weiter.

  • Schnitttiefe und warum Hartmetall Sägeblätter besser sind

Nach der Fixierung des Winkels führen Sie ganz leicht Gehrungsschnitte durch. Für das Ziehen von Nuten ist es vor dem Kappsägen-Kauf wichtig, die Schnitttiefe anzusehen. Sie ist variabel, liegt oft im Bereich zwischen 90 und 100 Millimetern und sollte mit Ihren persönlichen Bedürfnissen abgestimmt sein. Gleiches trifft auf die Größe und die Qualität des Sägeblattes zu. Die Qualität des Blattes ist nicht ausschließlich vom Material abhängig.

Da ein hoher Härtegrad jedoch zu noch mehr Einsatzbereichen führt, ist Hartmetall zu empfehlen. Das Sägeblatt weist üblicherweise eine Sägeblattbohrung von 30 Millimetern auf. Der Durchmesser des Sägeblattes ist unterschiedlich. Oft liegt er zwischen 20 und 30 Zentimetern. Ein größeres Sägeblatt besitzt in der Regel mehr Zähne und das kommt dem Sägevorgang zugute. Die optimale Anzahl liegt zwischen 33 und 45 Zähnen.

Das kann ein hochwertiges Hartmetall Sägeblatt bearbeiten:

  • Holz wie Dachlatten, Laminat, Bretter, Dielen
  • Aluminium wie Rohre, Profile
  • Metall (Schwermetalle wie Stahl)
  • Kunststoff wie Rohre, dickere Kabel und Platten, Plexiglas
  • Verbundmaterialien
Achtung: Zwar kann das Hartmetall-Sägeblatt meistens alle Materialien sägen. Allerdings gibt es auch hier große Qualitätsunterschiede. Und: Wenn Sie sich eine Kappsäge zulegen, vergewissern Sie sich, dass diese die Kraft für härtere Materialien mitbringt. Ob eine Kappsäge diese Eigenschaft erfüllt, erfahren Sie direkt beim Hersteller.

Weitere wichtige Eigenschaften:

  1. Drehzahl: Zwischen 4.500 und 5.500 Umdrehungen pro Minute sind ideal
  2. Leistung: Der Mindestwert liegt bei 1.400 Watt
  3. Einsatzbereich: Profi oder Heimwerker
  4. Schnittbreite (meist +/- 300 Millimeter)
  5. Neigungswinkeleinstellung optional rechts- und linksseitig
  6. Schutzhauben inklusive

Was viele Käufer nicht bedenken

  • Die Zugfunktion und der Haltegriff

beste KappsägeEine Kappsäge mit Zugfunktion ist sehr praktisch, doch nicht jedes Gerät hat diese Fähigkeit. Mithilfe der Zugfunktion schwebt Ihr Sägeblatt über das Werkstück. Ein eingebautes Kugellager macht das möglich. Praktischer Nebeneffekt: Die Schnittbreite vergrößert sich und erreicht im Regelfall höhere Werte als 30 Zentimeter. Damit die Zugfunktion einfach möglich ist, achten Sie vor dem Kauf auf den angebrachten Hebel.

Der Hebel versteht sich als Greifpunkt. An ihm halten Sie sich fest. Ohne ihn ist eine präzise Führung des Sägeblattes nicht realisierbar. Nimmt Ihre Arbeit häufig mehr Zeit in Anspruch, halten Sie am besten nach einem Modell mit einem ergonomischen Griff Ausschau. Er ist etwas dicker, wohlgeformt, hat die typische Handbreite und liegt angenehm an.

  • An die Gesundheit denken

Haben Sie schon einmal in einer schmutzigen staubigen Werkstatt gearbeitet? Das ist für keinen Heimwerker angenehm! Entstehen Schmutzpartikel, verschlechtert sich die Atemluft. Nicht selten führt die dauerhafte Belastung zu Atemproblemen bis hin zur Entstehung von Allergien. Hersteller haben eine praktische Lösung für das Problem entwickelt: den Staubauffangsack. Dieser ist aus Textilien gefertigt und sitzt oberhalb des Tisches hinter dem Sägeblatt. Die Bewegung des Sägeblattes katapultiert die Späne direkt in den Auffangbehälter.Sobald der Auffangsack befüllt ist, steht das Entleeren an und das ist ganz einfach.

Achtung: Langes Sägen bringt viele Späne mit sich und auch zahlreiche Kleinstpartikel. Der Sack ist rasch voll und das ständige Ausleeren stellt keine Freude dar. Bei vielen Geräten ist der Auffangsack lose verbaut. Nehmen Sie ihn ab und schließen Sie den heimischen Staubsauger oder ein anderes Abluftgerät an. Dadurch verringert sich der Aufwand und Sie können sich ausschließlich auf Ihre Arbeit konzentrieren.
  • Die Beleuchtung und die Linienführung

Sicherlich wissen Sie, dass gutes Arbeiten stets mit hervorragenden Lichtverhältnissen zusammenhängt. Beim Sägen kommt es auf ganz genaue Schnitte an. Einmal kurz weggeschaut und schon ist Verschnitt entstanden. Ungünstige Lichtverhältnisse führen zum gleichen Ergebnis. Daher setzen Sie eine Werkstattbeleuchtung ein. Trotzdem reicht auch diese nicht immer aus. Sie beleuchtet Ihren zu bearbeitenden Gegenstand nicht ausreichend und so steigt die Fehlerquote an. Im professionellen Baustellenbetrieb sind die Folgen nicht auszumalen.

Motivation und Arbeitsfreude gehen mit qualitativ hochwertigen Geräten einher. Das schließt auch eine intensive Beleuchtung ein. Nahezu alle Geräte im mittleren bis hin zum gehobenen Preisbereich bringen durch eingefasste LEDs Licht auf den Tisch. Vorteile: LEDs sind langlebig, energieeffizient und erzielen eine hohe Lichtkraft.

Kappsäge VergleichLicht hilft auch an anderer Stelle, nämlich dann, wenn es um das Sägen selbst geht. Das Anreißen des Werkstückes ist zumeist mühselig. Bei niedriger Lumen-Anzahl ist der graue Strich des Bleistiftes kaum noch sichtbar. Hier ist Ihr präzises Auge gefragt und häufig reicht auch die beste Sehkraft nicht aus. Deshalb vertrauen auch Sie auf Geräte mit einer Laser-Linienführung! Der Laser zeigt die Schnittlinie an. Durch seine hohe Leuchtintensität fällt es Ihnen leicht das Werkstück genauestens zu bearbeiten.

Was ist besser Kappsäge oder Tischkreissäge?

Die Frage danach, ob eine Kappsäge oder eine Tischkreissäge besser ist, lässt sich nicht so einfach beantworten. Im Vergleich zur Tischkreissäge ist die Kappsäge deutlich kleiner und leichter. Zwar hat auch sie einen eigenen Drehtisch. Dessen Größe ist jedoch weitaus geringer. Ergo: Die Tischkreissäge braucht auf jeden Fall mehr Platz. Bezüglich ihrer Funktion ähnelt sie eher der Handkreissäge, wobei das Sägeblatt im Unterschied zu dieser von unten kommt.

Auch bei der Tischkreissäge stellen Sie die Höhe des Sägeblattes – ebenso wie bei der Kappsäge – komfortabel ein, sodass verschiedene Schnitttiefen kein Problem sind. Das schwenkbare Sägeblatt der Tischkreissäge ist genauso in der Lage Gehrungsschnitte zu vollziehen. Bei der Tischkreissäge sind Führungsschienen entweder im Lieferumfang enthalten oder selbst schnell gebaut. Die Spannung der Tischkreissäge liegt bei entweder 230 oder bei 400 Volt, bei der Kappsäge verhält es sich ebenso.

Im Klartext: Bei 230 Volt genügt der Haushaltsstrom. Wenn Sie eine Profi-Säge für den Schreinerbedarf wollen, brauchen Sie einen Starkstrom-Zugang. Wie Sie sehen, haben Tischkreissägen und Kappsägen eine ähnliche Funktionsbreite. Größter Unterschied: Preislich liegt die Tischkreissäge deutlich über den Anschaffungskosten der Kappsäge. Bei der Tischkreissäge ist mit mindestens 200 Euro zu rechnen. Nach oben hin gibt es kaum eine Grenze. Die besten Geräte haben Preise im 5-stelligen Bereich.

Wie viel kann und sollte eine Kappsäge kosten?

Kappsäge TestDie Preise von Kappsägen stehen in Zusammenhang mit ihren Funktionen. Dabei spielen die Möglichkeiten der Neigungseinstellung ein Rolle, aber auch andere Ausstattungsmerkmale schlagen sich im Preis nieder. Kappsägen gibt es bereits ab 40 Euro. Bei diesem Preis haben sie natürlich einen geringeren Funktionsumfang. Planen Sie die Kappsäge häufiger einzusetzen, empfiehlt sich der Kauf eines besser ausgestatteten Produktes, welches zwischen 150 und 1.400 Euro zu haben ist. Überdurchschnittlich gute Geräte gibt es bereits ab circa 160 Euro.

Kappsäge im Internet oder beim Fachhändler kaufen? Das sind die Vor- und Nachteile.

Mit dem Beginn des Onlinehandels argumentierten zahlreiche Käufer, dass die Beratung im stationären Handel besser sei. Die Situation hat sich seitdem verändert, denn immer mehr Onlineshops bieten eine umfassende Beratung auf verschiedenen Kommunikationswegen. Neben einem Live-Chat gibt es eine Servicenummer, die Sie oftmals sogar gebührenfrei nutzen können. Darüber hinaus liefern die Webstores umfangreiche Produktbeschreibungen und die Kundenbewertungen sind ein großes Plus. Zudem müssen Sie weder Anfahrtswege noch die Parkplatzsuche auf sich nehmen. Ein weiterer Vorteil ist die Lieferung, denn der Logistikdienstleister liefert Ihnen Ihre Kappsäge direkt nach Hause. Das passiert oftmals schon am nächsten Werktag nach Ihrer Bestellung.

Die besten Hersteller für Kappsägen im Überblick

Achtung: Das sollten Sie wissen!Es gibt einige Hersteller, die sich im Bereich der Kappsägen etabliert haben. Die besten Hersteller von Kappsägen finden Sie hier:

  • Einhell: Einhell hat seinen Hauptsitz in Deutschland und widmet sich seit 1964 der Produktion von Werkzeugen und Maschinen jeglicher Art. Seine Kappsägen überzeugen nicht nur durch ein optisch ansprechendes Design. Als ambitionierter Heimwerker finden Sie hier Multifunktionen wie drei Sägearten – Zugsäge, Kappsäge und Gehrungssäge – in nur einem Gerät. Die Funktionalität der Einhell Kappsäge bestimmt natürlich den Preis. So liegt dieser im vergleichsweise gehobenen Bereich.
  • Metabo: Metabo ist ebenso ein Gigant im Heimwerker-Bereich. Die Gründung datiert auf das Jahr 1924 und bis heute hat das Unternehmen seinen Sitz in Baden-Württemberg. Metabo führt ein ausgedehntes Sortiment in den Bereichen Winkelschleifer, Handbohrmaschinen, Akkuschrauber, Schlagbohrmaschinen und Kappsägen. Seine Kappsägen sind im höheren Preissegment angesiedelt. Die Anschaffungskosten liegen jedoch meist unterhalb von 300 Euro. Dafür erhalten Sie satte Power und einen Allrounder in kompakter Form.
  • Bosch: Das deutsche Unternehmen Bosch glänzt in zahlreichen Bereichen und steht neben der langjährigen Tradition im Bereich der Herstellung technischer Geräte für den Profi-Einsatz und den heimischen Werkstattbedarf auch für eine unverkennbare Qualität. Im Bereich der Kappsägen finden Sie von Bosch Geräte, die einen umfangreichen Funktionsumfang aufweisen und überaus beständig sind.
  • Makita: Mit Makita bewegen wir uns nun ins Ausland – nach Japan. Das Unternehmen legt seinen Fokus auf Elektrowerkzeuge jeglicher Art. Obgleich die Produktionsstätte nicht hier beheimatet ist, überzeugt Makita vor allem durch seine langjährigen Erfahrungen und sein Können. Die Kappsägen des Herstellers bringen hochwertige Eigenschaften mit, die keine Wünsche offen lassen.

Gibt es einen Kappsäge Test von der Stiftung Warentest?

FragezeichenDie Stiftung Warentest hat sich der Kappsäge gewidmet und die Geräte auf Herz und Nieren geprüft. Die Prüfungsergebnisse informieren über verschiedene Einsatzgebiete der Kappsäge und über die zahlreichen Vorteile von Astsägen. Erfahren Sie, dass Kappsägen für den Garten leicht transportabel sind, präzise Schnittergebnisse erreichen, gut in der Hand liegen und warum eine farbige Säge besser ist. Sehen Sie weiterhin, dass die Kappsäge Sily Pocketboy mit einem Preis von unter 40 Euro der Testsieger gewesen ist und erhalten Sie hier weitere interessante Informationen.

Gibt es einen Kappsägen Test von Selbst.de?

Das Heimwerkerportal Selbst.de hat sich in jüngster Vergangenheit umfassend mit dem Thema Kappsäge befasst und die bekanntesten Geräte einer Prüfung unterzogen. Die Plattform präzisiert zunächst die Hersteller der bewerteten Kappsägen wie AEG, Bosch, Einhell, Festpool, Metabo und Scheppach. Innerhalb der Wertung von Selbst.de erfahren Sie weiterhin, dass Präzision, Schnittqualität, Schnittleistung, Standfestigkeit und der Sicherheits-Check für diesen Test relevant gewesen sind.

Zu jedem dieser Merkmale gibt Selbst.de die Einzelwertung bekannt. Bezüglich der Präzision bewegen sich alle getesteten Modelle auf einem hohen Niveau. Alle getesteten Geräte der genannten Hersteller erhielten entweder eine sehr gute oder eine gute Gesamtnote. Auch bezüglich des Preises gibt es positive Nachrichten. Denn laut Selbst.de sind hochwertige Profi-Kappsägen zwar für mehr als 1.000 Euro erhältlich, doch für den Privatbereich reichen auch schon günstige Modelle aus. Welche Geräte besonders überzeugend sind, was die Bewertung ausmacht und weitere Details finden Sie hier.

Kappsägen-Liste 2019: Finden Sie Ihre beste Kappsäge

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Einhell TC-SM 2131 Dual 11/2018 94,99€ Zum Angebot
2. Metabo KGS 216 M 11/2018 179,90€ Zum Angebot
3. Metabo KGS 254 M 11/2018 273,78€ Zum Angebot
4. Bosch GCM 800 SJ 11/2018 252,74€ Zum Angebot
5. Bosch PCM 8 10/2018 139,12€ Zum Angebot
6. Bosch GCM 8 SJL 10/2018 329,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Einhell TC-SM 2131 Dual