stern-Nachrichten

Die besten 16 Kettensägen mit Benzin-, Elektro- oder Akkuantrieb im Vergleich – 2019 Test und Ratgeber

Eine Kettensäge können Sie optimal zur Pflege Ihres Grundstücks sowie Ihres Gartens einsetzen. Mit diesem Gerät ist es möglich, Äste abzuschneiden, Bäume zu fällen und Sturmschäden zu entfernen. Darüber hinaus eignet sich eine Kettensäge optimal, um Brennholz herzustellen. Falls Sie einen Kettensägenschein besitzen, können Sie mit der Kettensäge neben den Arbeiten auf dem eigenen Grundstück auch Waldarbeiten sowie Arbeiten auf Grundstücken Dritter erledigen.

Kettensägen werden mit Benzin, über den Netzstrom oder über einen Akku betrieben. Welche Variante für Sie am besten geeignet ist, richtet sich vor allem nach dem Verwendungszweck. Auf STERN.de stellen wir in unserem Kettensägen Vergleich mehrere Elektro-, Akku- und Benzin-Kettensägen unterschiedlicher Marken wie beispielsweise Stihl, Makita und Einhell vor. In unserem Kettensägen-Ratgeber erläutern wir die unterschiedlichen Arten sowie einige andere Kaufkriterien genauer und geben Ihnen Tipps für den Einsatz von Kettensägen.

Die 4 besten Kettensägen im großen Vergleich auf STERN.de

Makita Kettensäge UC3541A
Art
Elektro-Kettensäge
Gewicht
4,6 kg
Leistung
1.800 Watt
Schwertlänge
35 cm
Lautstärke
101,3 dB
Öltankvolumen
200 ml
Kettenbremse
Werkzeuglose Kettenspannung
Zum Angebot
Erhältlich bei
95,00€ 102,29€
Makita Benzin-Kettensäge EA3200S40B
Art
Benzin-Kettensäge
Gewicht
4,1 kg
Leistung
1.350 Watt
Schwertlänge
40 cm
Lautstärke
109,8 dB
Öltankvolumen
280 ml
Kettenbremse
Werkzeuglose Kettenspannung
Zum Angebot
Erhältlich bei
187,27€ 204,93€
Husqvarna Motor-Kettensäge 236
Art
Benzin-Kettensäge
Gewicht
4,7 kg
Leistung
1.400 Watt
Schwertlänge
33 bis 40 cm
Lautstärke
113 dB
Öltankvolumen
200 ml
Kettenbremse
Werkzeuglose Kettenspannung
Zum Angebot
Erhältlich bei
400,29€ 219,99€
Black+Decker Elektro-Kettensäge CS2245
Art
Elektro-Kettensäge
Gewicht
5,66 kg
Leistung
2.200 Watt
Schwertlänge
45 cm
Lautstärke
102,1 dB
Öltankvolumen
150 ml
Kettenbremse
Werkzeuglose Kettenspannung
Zum Angebot
Erhältlich bei
109,99€ 140,95€
Abbildung
Modell Makita Kettensäge UC3541A Makita Benzin-Kettensäge EA3200S40B Husqvarna Motor-Kettensäge 236 Black+Decker Elektro-Kettensäge CS2245
Art
Elektro-Kettensäge Benzin-Kettensäge Benzin-Kettensäge Elektro-Kettensäge
Gewicht
4,6 kg 4,1 kg 4,7 kg 5,66 kg
Leistung
1.800 Watt 1.350 Watt 1.400 Watt 2.200 Watt
Schwertlänge
35 cm 40 cm 33 bis 40 cm 45 cm
Lautstärke
101,3 dB 109,8 dB 113 dB 102,1 dB
Öltankvolumen
200 ml 280 ml 200 ml 150 ml
Kettenbremse
Werkzeuglose Kettenspannung
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
95,00€ 102,29€ 187,27€ 204,93€ 400,29€ 219,99€ 109,99€ 140,95€

Weitere praktische Produkte für echte Heimwerker im großen Vergleich auf STERN.de

Elektro-KettensägeAkku-KettensägeHäckslerHolzspalterKappsägeStichsägeTischkreissägeBaustellenradioSchnittschutzhose

1. Makita Kettensäge UC3541A – elektrische Motorsäge mit Kettenbremse

Bei der Makita Kettensäge UC3541A handelt es sich um eine Elektro-Kettensäge. Sie weist eine Leistung von 1.800 Watt sowie eine Schwertlänge von 35 Zentimetern auf. Dies genügt für viele Gartenarbeiten. Die Kettengeschwindigkeit beträgt 14,5 Meter pro Sekunde. Die Lautstärke liegt bei 101,3 Dezibel und das Gewicht bei 4,6 Kilogramm.

Möchten Sie diese elektrische Kettensäge einschalten, können Sie den großen Einschalter betätigen. Der Handgriff dieser Säge ist mit einem Gummipolster ausgestattet und aufgrund dessen recht komfortabel. Wenn Sie die Sägekette spannen bzw. wechseln möchten, benötigen Sie kein Werkzeug. Darüber hinaus überzeugt die Kettensäge durch die Zackenleiste. Diese sorgt dafür, dass die Säge gut im Holzwerkstück hält.

Diese Makita Elektro-Kettensäge verfügt über einen Öltank mit einem Fassungsvermögen von 200 Millilitern. Er ist mit einem großen Sichtfenster ausgestattet. Dadurch können Sie den Ölstand leicht überprüfen. Vorteilhaft ist zusätzlich, dass die Säge mit einer Ölpumpe mit verstellbarer Fördermenge ausgestattet ist.

Für eine höhere Sicherheit sorgen die Kettenbremse sowie die Rückschlagbremse. Die Kettenbremse verhindert ein Nachlaufen der Kette. Durch die Rückschlagbremse schlägt das Schwert nicht zurück.

2. Makita Benzin-Kettensäge EA3200S40B mit 40 Zentimeter-Schwert

Bei der Makita Kettensäge EA3200S40B handelt es sich um eine Benzin-Kettensäge. Dementsprechend ist für den Betrieb dieses Modells Kraftstoff erforderlich. Der Kraftstofftank bietet ein Fassungsvolumen von 400 Millilitern. Der Kettenöltank weist ein Fassungsvermögen von 280 Millilitern auf.

Bedienen können Sie die Kettensäge über einen Hebel. Dieser hält eine Einstellung für Stopp, für den Betrieb sowie für den Kaltstart bereit. Dazu gelingt der Start dieser Säge aufgrund der Federunterstützung recht leicht.

Die Leistung dieser Makita Säge beträgt 1.350 Watt bzw. 1,8 PS. Der Hubraum liegt bei 32 Kubikzentimetern. Die Schienenlänge des Geräts ist mit 40 Zentimetern etwas größer als die Schienenlänge der zuvor beschriebenen Elektro-Motorsäge. Aufgrund dessen können Sie mit dieser Benzin-Motorsäge etwas größere Bäume zerschneiden.

Zu den Features der Säge gehört unter anderem eine Zackenleiste aus Metall. Darüber hinaus ist dieses Modell mit einer automatischen Ölpumpe, die über eine einstellbare Fördermenge verfügt, ausgestattet. Punkten kann die Kettensäge zusätzlich durch die Kettenbremse sowie durch die Vibrationsdämpfung. Dank der Vibrationsdämpfung schonen Sie während der Arbeit Ihre Gelenke. Eine weitere Besonderheit ist der Katalysator. Durch diesen verringert sich die Abgasbelastung.

3. Husqvarna Motor-Kettensäge 236 mit Kettengeschwindigkeit von über 16 Metern pro Sekunde

Die Husqvarna Motor-Kettensäge 236 ist eine Benzin-Kettensäge. Die Leistung dieses Modells liegt bei 1.400 Watt und der Hubraum bei 38,2 Kubikzentimetern. Der Kraftstofftank fasst bis zu 300 Milliliter. Diese Benzin-Säge weist eine Leerlaufdrehzahl von 3.000 Umdrehungen pro Minute auf. Bei maximaler Leistung beträgt die Drehzahl sogar 9.000 Umdrehungen pro Minute.

Verglichen mit den anderen Modellen aus unserem Kettensägen-Vergleich, bietet die Husqvarna Motor-Kettensäge 236 eine höhere Kettengeschwindigkeit. Bei maximaler Leistung entwickelt diese Säge eine Geschwindigkeit von 16,3 Metern pro Sekunde.

Dieses Schneidegerät von Husqvarna verfügt über eine minimale Schwertlänge von 33 Zentimetern sowie eine maximale Schwertlänge von 40 Zentimetern. Die Lautstärke liegt bei 113 Dezibel und das Gewicht bei 4,7 Kilogramm. Zur Ausstattung dieses Modells zählen unter anderem ergonomische Griffe sowie ein automatischer Start- und Stoppschalter. Darüber hinaus ist diese Husqvarna Kettensäge mit einem 200 Milliliter großen Öltank versehen. Dieser besitzt ein Sichtfenster, durch welches Sie den Ölstand kontrollieren können.

Zusätzliche Features des Geräts sind die Fällmarkierungen. Dank dieser können Sie die Bäume zielgerichtet fällen. Eine andere Besonderheit dieser Husqvarna Motorsäge ist die LowVib-Funktion. Diese reduziert die Vibrationen während der Sägearbeiten.

4. Black+Decker Elektro-Kettensäge CS2245 mit Kettenbremse und Einschaltsperre

Diese Kettensäge von Black+Decker ist eine Elektro-Kettensäge. Ihr Gewicht liegt bei 5,66 Kilogramm. Die Kettengeschwindigkeit beträgt 12,5 Meter pro Sekunde. Positiv ist unter anderem die hohe Leistung von 2.200 Watt. Darüber hinaus weist dieses Schneidegerät eine Schwertlänge von 45 Zentimetern auf. Somit können Sie diese Elektro-Kettensäge für kleine sowie für größere Bäume verwenden.

Ebenfalls überzeugend ist die automatische Kettenschmierung. Durch diese wird die Kette konstant mit Öl versorgt. Aufgrund des Sichtfensters können Sie den Ölstand leicht überprüfen. Bei Bedarf können Sie das Öl einfach einfüllen. Um eine möglichst hohe Sicherheit zu gewährleisten, wurde diese elektrische Motorsäge mit einer Einschaltsperre und einer rückschlagarmen Kette versehen. Zusätzlich ist sie mit einer Kettenbremse ausgestattet. Diese stoppt die Kette binnen weniger als 0,15 Sekunden.

5. Tonino Lamborghini Elektro-Kettensäge KS 6024 mit 2.400 Watt Leistung

Diese Elektro-Kettensäge von Tonino Lamborghini wiegt 4,9 Kilogramm. Ausgestattet ist sie mit einem Schwert von Oregon. Dieses weist eine Länge von 40 Zentimetern auf. Die Kettengeschwindigkeit beträgt 12 Meter pro Sekunde.

Im Vergleich zu vielen anderen Modellen aus unserem Kettensägen-Vergleich, bietet die Tonino Lamborghini Elektro-Kettensäge KS 6024 eine hohe Leistung. Diese liegt bei 2.400 Watt.

Die elektrische Kettensäge ist mit einem Softgrip-Handgriff versehen. Dieser ist ergonomisch geformt und rutschfest. Weiterhin verfügt dieses Modell über einen ergonomisch gefertigten Bügel-Fällgriff. Dank dieses Griffs können Sie mit der Kettensäge nicht nur senkrecht, sondern auch waagerecht sägen. Zur weiteren Ausstattung zählt zum einen das Profigetriebe, welches mit Aluminium verstärkt ist und für eine hohe Haltbarkeit sorgt. Zum anderen ist diese Kettensäge mit einer vibrationsarmen Kette ausgestattet.

Diese Säge ist mit einem Öltank mit Sichtfenster versehen, welcher maximal 200 Milliliter fasst. Die Kettenölung erfolgt bei diesem Modell automatisch.

Andere Vorteile sind die werkzeuglose Kettenmontage und Kettenspannung sowie der Krallenanschlag. Der Krallenanschlag besteht aus Metall und ermöglicht eine gute Schnittführung. Zusätzlich bietet diese Kettensäge von Tonino Lamborghini mehrere Sicherheitsvorkehrungen. Hierzu gehören:

  1. Kettenbremse: Dank dieser wird die Kettensäge binnen Bruchteilen von Sekunden stoppen
  2. Handbremse: Hierbei handelt es sich um eine mechanische Rückschlagbremse, welche einen Rückschlag des Schwerts verhindert
  3. Kettenfangbolzen: Sofern die Kette reißt, kann der Kettenfangbolzen Sie davor bewahren, durch die gerissene Kette verletzt zu werden
  4. Umlenkstern: Das Schwert der Säge ist mit einem Umlenkstern versehen, durch den das Schwert nicht so schnell überhitzt

6. Einhell Elektro-Kettensäge GH-EC 1835 – optimal für Gartenarbeiten geeignet

Die Einhell Kettensäge GH-EC 1835 ist eine 5 Kilogramm schwere Elektro-Kettensäge. Sie hält eine Leistung von 1.800 Watt bereit. Darüber hinaus verfügt sie über einen ergonomischen Handgriff sowie über einen Öltank mit einem Fassungsvolumen von 160 Millilitern. Bei dem Schwert der Säge handelt es sich um ein Oregon-Markenschwert. Es ist 35,6 Zentimeter lang. Die Schnittlänge der Einhell Kettensäge liegt bei 32,5 Zentimetern. Die Kettengeschwindigkeit beträgt 13,5 Meter pro Sekunde.

Punkten kann diese Elektro-Motorsäge durch verschiedene Sicherheitsmerkmale. Hierzu gehören zum einen der Rückschlagschutz sowie der Kettenfangbolzen. Zum anderen ist dieses Gerät mit einer Kabelzugentlastung ausgestattet. Diese schützt die Zuleitung. Weiterhin ermöglicht diese Säge eine automatische Kettenschmierung sowie eine werkzeuglose Kettenspannung. Dazu ist sie mit einem Krallenanschlag aus Metall versehen.

7. Einhell Elektro-Kettensäge GE-EC 2240 mit 40,5 Zentimeter langem Oregon-Markenschwert

Diese Einhell Elektro-Kettensäge ist 5,39 Kilogramm schwer. Sie weist eine Leistung von 2.200 Watt auf und verfügt über ein Oregon-Schwert. Dieses Schwert bietet eine Länge von 40,5 Zentimetern. Die Schnittlänge beträgt 37,5 Zentimeter und die Geschwindigkeit 14,5 Meter pro Sekunde.

Ideal geeignet ist diese Kettensäge für Gartenarbeiten. Beispielsweise können Sie das Gerät nutzen, um Bäume zu entasten. Zusätzlich kann diese Säge optimal zum Einsatz kommen, sofern Sie Brennholz anfertigen möchten.

Diese elektrische Kettensäge von Einhell ist mit einem ergonomischen Softgriff versehen. Darüber hinaus ermöglicht sie einen Softstart. Die Kette läuft langsam an, sodass ein Rückschlag verhindert werden kann. Möchten Sie die Kette dieses Modells spannen bzw. wechseln, benötigen Sie kein Werkzeug. Überdies gelingt die Kettenschmierung automatisch. Der Öltank bietet ein Fassungsvermögen von 150 Millilitern.

Vorteilhaft ist das Getriebe aus Metall. Dank dessen ist es möglich, die Kraft optimal zu übertragen. Darüber hinaus kann das Getriebe für eine erhöhte Lebensdauer sorgen. Weitere Ausstattungsmerkmale der Einhell Kettensäge sind:

  • Kettenfangbolzen: Falls die Kette reißt, bietet der Bolzen einen Schutz.
  • Krallenanschlag: Dieser ist aus Metall gefertigt und reduziert die Gefahr, dass die Säge ausschlägt.
  • Rückschlagschutz: Er verfügt über eine mechanische Kettenbremse, welche die Kette im Falle eines Rückschlags direkt stoppt.

8. Makita Akku-Kettensäge DUC353Z mit hoher Kettengeschwindigkeit

Bei dieser Makita Säge handelt es sich um eine Akku-Kettensäge. Betrieben wird sie durch zwei Akkus mit einer Spannung von 18 Volt. Diese Akkus sind, genau wie das Ladegerät, nicht im Lieferumfang enthalten. Dies ist von Vorteil, sofern Sie im Besitz von zwei kompatiblen 18 Volt-Akkus von Makita sind.

Diese Säge bietet Platz für Akkus mit einer Kapazität zwischen 1,5 und 6,0 Amperestunden. Ratsam ist es, zwei Akkus mit derselben Kapazität zu nutzen. Verwenden Sie zwei Akkus mit verschiedenen Kapazitäten, können Sie die Säge nur solange nutzen bis der schwächere Akku leer ist.

Die Kettengeschwindigkeit dieser Makita Kettensäge mit Akkubetrieb liegt bei bis zu 20 Metern pro Sekunde und die Schnittlänge bei 35 Zentimetern. Der Öltank fasst maximal 200 Milliliter. Das Gewicht des Geräts beträgt 5,2 Kilogramm.

Optimal können Sie die Makita Akku-Kettensäge DUC353Z einsetzen, um Hölzer mit einem Durchmesser von maximal 30 Zentimetern zu bearbeiten. Zum Beispiel können Sie die Säge zum Entasten sowie zur Herstellung von Brennholz verwenden. Vorteilhaft ist, dass Sie die Drehzahl dieses Geräts individuell einstellen können. Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Kette werkzeuglos zu wechseln sowie zu spannen. Zusätzliche Features sind die automatische Kettenschmierung, die Kettenbremse sowie die Akku-Kapazitätsanzeige.

9. Stihl Akku-Motorsäge MSA 120 C-BQ – leichte Säge mit Lithium-Ionen-Akku

Diese Kettensäge von Stihl stellt eine Kettensäge mit Akku dar. Sie überzeugt unter anderem durch ihr geringes Gewicht. Dieses liegt bei 2,5 Kilogramm. Darüber hinaus ist diese Säge eine der wenigen Kettensägen, die eine Lautstärke von unter 100 Dezibel bereithält. Die Lautstärke dieser Stihl Kettensäge beträgt nämlich lediglich 94 Dezibel.

Die Stihl Akku-Motorsäge MSA 120 C-BQ weist eine Schnittlänge von 30 Zentimetern auf. Gedacht ist sie vor allem für den privaten Bereich. Sie können diese Motorsäge optimal nutzen, um Ihr Grundstück sowie Ihren Garten zu pflegen und/oder um Kaminholz anzufertigen.

Angeboten wird die Kettensäge mit einem Lithium-Ionen-Akku sowie mit einem Ladegerät. Der Akku weist eine Laufzeit von maximal 40 Minuten auf. Alternativ können Sie andere kompatible Akkus von Stihl in das Gerät einsetzen. Ausgestattet ist diese Stihl Motor-Kettensäge mit einem Griffrohr, welches ergonomisch geformt ist. Dank dieses Griffrohrs können Sie die Kettensäge in verschiedenen Lagen zweihändig bedienen.

Positiv zu erwähnen ist zusätzlich das sogenannte QuickStop-Bremssystem. Falls es zu einem Rückschlag kommt oder falls Sie einen Griff loslassen, wird die Sägekette schnell stoppen.

10. Makita Kettensäge UC4041A – Elektro-Kettensäge für Arbeiten im Garten

Diese Makita Kettensäge wird über den Netzstrom betrieben. Sie ist 4,7 Kilogramm schwer und 104 Dezibel laut. Die Leistung beträgt 1.800 Watt. Die Kettengeschwindigkeit liegt bei 14,5 Metern pro Sekunde und die Schienenlänge bei 40 Zentimetern.

Zur Ausstattung des Modells zählen ein Handgriff, der über ein Gummipolster verfügt, sowie ein Öltank mit einem Fassungsvermögen von maximal 200 Millilitern. Der Öltank ist mit einem Sichtfenster ausgestattet. Ein anderes Feature ist die Ölpumpe mit verstellbarer Fördermenge. Darüber hinaus bietet diese elektrische Kettensäge von Makita die Option, die Kette ohne Werkzeuge zu spannen sowie zu wechseln. Vorteilhaft ist zusätzlich die Zackenleiste, dank welcher die Säge im Werkstück sehr gut hält.

11. Grizzly Elektro-Kettensäge mit rutschfestem Handgriff und Sicherheitsschalter

Bei dieser Säge handelt es sich um eine elektrische Kettensäge von Grizzly. Die Leistung liegt bei 1.800 Watt und die Kettengeschwindigkeit bei bis zu 14 Metern pro Sekunde. Die Lautstärke beträgt 112 Dezibel.

Das Schwert dieser Säge ist mit 42 Zentimetern recht lang. Die Schnittlänge ist etwas kleiner und liegt bei 35,5 Zentimetern. Vorteilhaft ist, dass das Schwert mit einem Umlenkstern ausgestattet ist. Dieser kann verhindern, dass sich das Schwert rasch überhitzt.

Zur Sicherheit tragen ebenfalls die Kabelzugentlastung sowie der Sicherheitsschalter mit QuickStop bei. Andere Features des Modells sind das Metallgetriebe sowie die automatische Kettenschmierung. Positiv ist zusätzlich der Handgriff, der ergonomisch sowie rutschfest ist. Weiterhin verfügt die Kettensäge über einen Rundum-Frontgriff, durch welchen Sie senkrecht und waagerecht ergonomisch sägen können.

12. Bosch DIY Kettensäge AKE 35 S – elektrische Säge mit Chrom-Kette und Stahlkrallen

Die Bosch DIY Kettensäge AKE 35 S ist für kleinere Gartenarbeiten wie beispielsweise für das Entasten von kleinen Bäumen gedacht. Sie wird über den Netzstrom betrieben. Diese elektrische Kettensäge wiegt 4 Kilogramm und weist eine Leistung von 1.800 Watt auf. Die Länge des Schwerts beträgt 35 Zentimeter. Die Kettengeschwindigkeit ist, im Vergleich zu der Geschwindigkeit der meisten anderen Modelle aus unserem Kettensägen-Vergleich, etwas geringer. Sie liegt bei 9 Metern pro Sekunde.

Ausgestattet ist diese Bosch Kettensäge mit einer Kette aus Chrom, einem ergonomischen Griff sowie einem Öltank mit Füllstandsanzeige. Darüber hinaus verfügt sie über ein Bosch-Spannsystem. Dank dieses können Sie die Kette leicht sowie schnell spannen und wechseln, und das ohne Werkzeuge. Dazu bietet diese Motorsäge eine automatische Kettenschmierung.

Für eine erhöhte Sicherheit sind verschiedene Features an dem Modell angebracht:

  • Zum einen ist das Gerät mit Stahlkrallen versehen, welche dafür sorgen, dass die Säge sicher in dem Werkstück liegt
  • Zum anderen verfügt die Säge über eine Rückschlagbremse, die im Falle eines Rückschlags innerhalb von 0,1 Sekunden reagiert
  • Eine andere Sicherheitsvorkehrung ist die Auslaufbremse, die binnen weniger als 1 Sekunde reagiert

13. Timberpro Kettensäge mit Benzinmotor – für Wald- und Gartenarbeiten gedacht

Bei der Timberpro Kettensäge handelt es sich um eine Benzin-Kettensäge. Sie wiegt ohne Sägeblatt und ohne Kette 5,6 Kilogramm. Angeboten wird sie mit verschiedenem Zubehör. Praktisch ist zum Beispiel die Tasche, durch welche Sie die Kettensäge optimal transportieren können.

Der Motor dieser Säge ist ein 2-Takt-Motor. Er hält eine Leistung von 3,6 PS bereit. Der Hubraum beträgt 61,5 Kubikzentimeter. Das Schwert dieses Geräts ist mit 50 Zentimetern recht lang.

Im Vergleich zu anderen Benzin-Sägen aus unserem Kettensägen-Vergleich, weist dieses Modell einen großen Tank auf. Dieser bietet ein Fassungsvermögen von 550 Millilitern. Der Tank für das Kettenöl umfasst maximal 260 Milliliter.

Diese Timberpro Kettensäge können Sie für Gartenarbeiten sowie für Waldarbeiten einsetzen. Selbst größere Bäume sind mit dieser Säge kein Problem.

Zu den Features dieses Schneidegeräts zählt zum einen der Seilzugstarter, der laut dem Hersteller leichtgängig ist. Zum anderen punktet dieses Modell durch die automatische Kettenschmierung.

14. Scheppach Benzin-Kettensäge CSP41 mit Oregon-Qualitätsschwert und Rückschlagschutz

Diese Benzin-Kettensäge von Scheppach ist mit einem 2-Takt-Motor versehen. Dieser bietet eine Leistung von 1,5 Kilowatt bzw. 2 PS und einen Hubraum von 41 Kubikzentimetern. Das Gewicht dieses Geräts liegt bei 5,7 Kilogramm.

Die Scheppach Benzin-Kettensäge CSP41 verfügt über ein Schwert der Marke Oregon. Dieses ist 40 Zentimeter lang. Der Kraftstofftank umfasst bis zu 260 Milliliter und der Kettenöltank bis zu 210 Milliliter.

Sehr positiv ist, dass Sie die Kette leicht wechseln und nachspannen können. Dies gelingt mühelos ohne Werkzeuge. Ebenso ermöglicht die Scheppach Motorsäge eine werkzeuglose Kettenschmierung. Darüber hinaus verfügt dieses Modell über einen Metall-Krallenanschlag sowie über einen Rückschlagschutz mit mechanischer Sofort-Kettenbremse.

Diese Benzin-Motorsäge können Sie nutzen, um Brennholz herzustellen und um kleine bis mittelgroße Bäume zu fällen. Zusätzlich eignet sich diese Scheppach Kettensäge zum Entasten von Bäumen.

15. Black+Decker Akku-Kettensäge GKC1825L20 für kleine Gartenarbeiten

Die Black+Decker Akku-Kettensäge GKC1825L20 gehört mit einem Gewicht von 3,1 Kilogramm zu den leichteren Modellen aus unserem Kettensägen-Vergleich. Sie ist insbesondere für den privaten Bereich geeignet und kann bei verschiedenen Garten- sowie Holzarbeiten zum Einsatz kommen.

Zum Lieferumfang der Kettensäge gehören eine Lithium-Ionen-Batterie und ein Ladegerät. Bei der Batterie handelt es sich um einen 18 Volt-Akku mit einer Kapazität von 2,0 Amperestunden. Pro Akku-Ladung können Sie mit der Säge etwa 220 Schnitte mit einem Durchmesser von 3,5 Zentimetern tätigen.

Die Kettengeschwindigkeit ist niedrig. Sie liegt bei lediglich 3,5 Metern pro Sekunde. Dazu ist das Schwert mit 25 Zentimetern ziemlich kurz. Zerschneiden können Sie mit dieser Säge Äste und Bäume mit einem Durchmesser von maximal 18 Zentimetern. Somit eignet sich diese Säge vor allem für kleine Bäume.

Der Öltank dieses Modells ist ebenfalls klein und umfasst maximal 53 Milliliter. Vorteilhaft ist, dass dieser mit einem Sichtfenster versehen ist. Dadurch ist eine leichte Kontrolle des Ölstands möglich.

Zur Ausstattung dieser Akku-Motorsäge zählen unter anderem eine rückschlagarme Kette aus Chrom, ein ergonomisch geformter Bügelgriff sowie ein Zweihandgriff. Die beiden Griffe weisen einen Abstand von 20 Zentimetern auf. Der Bügelgriff ist mit einem Handschutz versehen. Weitere Features sind die werkzeuglose Kettenspannung, die Anschlagkrallen sowie die Einschaltsperre.

16. Dolmar Benzin-Kettensäge PS420SC-45 zum Entasten und Fällen von Bäumen

Sind Sie auf der Suche nach einer Benzin-Kettensäge für den privaten bzw. für den semiprofessionellen Bereich, kann die Dolmar Benzin-Kettensäge PS420SC-45 für Sie geeignet sein. Diese weist eine Leistung von 2,2 Kilowatt bzw. 3 PS auf. Die Schwertlänge beträgt 45 Zentimeter. Der Kraftstofftank umfasst bis zu 480 Milliliter.

Besondere Features dieser Kettensäge sind die Vibrationsdämpfung sowie der Katalysator. Dank der Vibrationsdämpfung werden Ihre Gelenke während der Sägearbeit geschont. Durch den Katalysator wird die Umwelt mit weniger Abgasen belastet.

Diese Dolmar Benzin-Kettensäge verfügt über eine automatische und einstellbare Kettenölpumpe. Das Öltankvolumen liegt bei maximal 280 Millilitern. Darüber hinaus befindet sich das Kettenrad außen, sodass Sie die Kettenmontage leicht vornehmen können. Zusätzlich können Sie die Säge laut des Herstellers aufgrund der Federunterstützung einfach starten. Ein anderes Feature ist die Kettenbremse, die für eine erhöhte Sicherheit sorgt.

Was ist eine Kettensäge?

Eine Kettensäge ist ein Arbeitsgerät, mit dem Sie beispielsweise Bäume bearbeiten können. Teilweise wird eine Kettensäge als Motorsäge bezeichnet. Sie besitzt oft einen Elektro- bzw. einen Benzinmotor und besteht unter anderem aus einer Sägekette, die zum Teil auch den Namen Sägeblatt trägt. Die Sägekette ist dazu da, die Hölzer zu schneiden.

Kettensägen sind sehr gefährlich. Deshalb ist es wichtig, während der Arbeit mit einer Motorsäge auf die eigene Sicherheit zu achten.

Zum Einsatz kommen Kettensägen in verschiedenen Bereichen. Ideal können Sie eine Kettensäge einsetzen, um Ihren eigenen Garten zu pflegen. Zusätzlich können Sie mit einer Kettensäge Kaminholz produzieren. Weiterhin werden Kettensägen in der Forstwirtschaft eingesetzt, um Bäume zu entasten, sie zu stutzen und zu fällen.

Das technische Hilfswerk sowie die Feuerwehr verwenden Kettensägen bei Unfällen. Zimmerer nutzen Kettensägen häufig als Abbundsägen. Viele Eisbild- und Holzbildhauer arbeiten mit Kettensägen, um Skulpturen anzufertigen.

Welche Arten von Kettensägen gibt es?

Möchten Sie eine Motorsäge kaufen, können Sie eine Benzin-, eine Elektro- oder eine Akku-Kettensäge auswählen. Auf STERN.de beschäftigten wir uns mit allen drei Arten. Nachfolgend stellen wir diese genauer vor.

Die Benzin-Kettensäge

Benzin KettensägeDie klassische Kettensäge ist die Benzin-Kettensäge. Sie ist deutlich teurer als andere Kettensägen. Dafür bietet sie eine Menge Vorteile, denn eine Benzin-Kettensäge ist besonders leistungsstark und bietet häufig eine große Schnittlänge.

Aufgrund der hohen Schnittleistung können Sie ein solches Modell perfekt als Kettensäge zum Baumfällen einsetzen. Ebenso ist eine Kettensäge mit Benzinmotor sehr gut für andere gröbere Waldarbeiten geeignet. Nutzen können Sie eine Benzin-Säge bei guten sowie bei feuchten Witterungsverhältnissen. Beispielsweise ist eine solche Kettensäge auch bei Regen einsetzbar. Obendrein können Sie ein solches Schneidegerät mobil verwenden.

Viele Benzin-Kettensägen eignen sich für den privaten sowie für den semiprofessionellen Bereich. Teils lässt sich ein solches Gerät als Profi-Kettensäge verwenden. Da eine Benzin-Kettensäge mit Kraftstoff betrieben wird, stößt sie Abgase aus. Deshalb können Sie die Kettensäge mit Benzinmotor nur draußen einsetzen.

Vorab ist es notwendig, das Benzin zu mischen. Darüber hinaus müssen Sie den Benzinmotor hin und wieder warten. Bevor Sie eine solche Kettensäge kaufen, sollten Sie bedenken, dass dieses Gerät eine hohe Lautstärke sowie ein recht hohes Gewicht aufweist.

  • Hohe Schnittleistung
  • Meist mit langem Schwert ausgestattet
  • Mobil einsetzbar
  • Bei Regen verwendbar
  • Teurer
  • Höheres Gewicht
  • Höhere Lautstärke
  • Abgasbelastung
  • Höherer Wartungsaufwand

Die Elektro-Kettensäge

Elektro KettensägeEine Elektro-Kettensäge ist optimal für Sie geeignet, sofern Sie feinere Arbeiten durchführen möchten. Viele elektrische Sägen erbringen eine geringere Leistung als Benzin-Kettensägen. Da eine Elektro-Kettensäge über den Netzstrom betrieben wird, können Sie diese nicht mobil verwenden. Daher ist sie weniger dazu gedacht, Bäume auf einem großen Grundstück bzw. im Wald zu bearbeiten. Stattdessen bietet sich ein solches Gerät vor allem für Arbeiten auf kleineren Grundstücken an.

Zu den Vorteilen dieser Sägen zählen zum einen das niedrigere Gewicht sowie die geringere Lautstärke. Zum anderen sind die meisten Elektro-Motorsägen mit einem geringeren Anschaffungspreis sowie mit weniger Wartungsaufwand verbunden. Darüber hinaus lassen sich elektrische Motorsägen leicht bedienen. Achten Sie dabei stets auf das Kabel. Dieses kann störend sein und birgt Gefahren. Beispielsweise besteht das Risiko, dass Sie das Kabel versehentlich zerschneiden.

  • Oft preisgünstiger
  • Umweltfreundlicher
  • Geringeres Gewicht
  • Geringere Lautstärke
  • Weniger Pflege erforderlich
  • Geringere Leistung
  • Nicht mobil verwendbar
  • Bei feuchten Witterungsverhältnissen nicht einsetzbar
  • Störendes Kabel vorhanden

Die Akku-Kettensäge

Eine Akku-Kettensäge zeichnet sich unter anderem durch ihre Mobilität aus. Jedoch ist eine Motorsäge mit Akku in der Regel nicht für Arbeiten im Wald gedacht. Dies liegt an der oft niedrigen Leistung sowie an der begrenzten Akkulaufzeit. Teilweise hält der Akku nur für etwa 25 bis 30 Minuten. Dafür können Sie eine Akku-Motorsäge nutzen, um beispielsweise störende Äste in einem kleinen Garten abzuschneiden.

Bedenken Sie vor dem Kauf einer Akku-Kettensäge, dass diese Modelle nicht bei feuchtem Wetter zum Einsatz kommen sollten. Weiterhin sind viele Akku-Kettensägen ziemlich teuer. Vorteilhaft ist, dass sie weder mit einem Kabel ausgestattet noch von Kraftstoff abhängig sind. Außerdem sind viele Modelle dieser Art pflegeleicht und bieten eine geringe Lautstärke sowie ein niedriges Gewicht.

  • Hohe Mobilität
  • Geringeres Gewicht
  • Geringere Lautstärke
  • Pflegeleicht
  • Umweltfreundlicher
  • Leistungsschwächer
  • Teils teurer
  • Begrenzte Akkulaufzeit
  • Nicht bei Regen oder ähnlichen Witterungen nutzbar

Was ist wichtig bei einer Kettensäge? 10 relevante Kaufkriterien im Überblick

beste KettensägeEine passende Kettensäge zu finden, ist nicht immer leicht. Schließlich ist die Auswahl sehr groß. Neben der Betriebsart unterscheiden sich die Modelle im Hinblick auf viele andere Kriterien. Auf STERN.de erläutern wir nachfolgend zehn weitere Faktoren, die beim Kauf einer Kettensäge eine Rolle spielen können:

  • Die Kettengeschwindigkeit. Die Hersteller geben die Kettengeschwindigkeit normalerweise in Metern pro Sekunde bzw. in Metern pro Minute an. Eine höhere Kettengeschwindigkeit bedeutet, dass Sie mit der Kettensäge schneller sägen können. Manche Modelle bieten eine Kettengeschwindigkeit von 20 Metern pro Sekunde. Bei vielen Kettensägen liegt die Geschwindigkeit zwischen 12 und 16 Metern pro Sekunde. Andere Sägen erreichen nur eine Geschwindigkeit von unter 10 Metern pro Sekunde.
  • Die Leistung. Die Leistung wird entweder in Watt oder in Kilowatt angegeben. Welche Leistung für Sie ausreichend ist, hängt von dem Anwendungsbereich ab. Falls Sie die Kreissäge für Waldarbeiten bzw. für Arbeiten auf größeren Grundstücken benötigen, ist eine Kettensäge mit einer Leistung zwischen 1.500 und 2.500 Watt empfehlenswert. Falls Sie die Säge für kleinere Grundstücke benutzen, genügt eine Kettensäge mit einer etwas geringeren Leistung von beispielsweise 1.400 Watt.
  • Die Lautstärke. Viele Modelle weisen eine Lautstärke von mehr als 100 Dezibel auf. Tragen Sie daher beim Einsatz einer Kettensäge am besten einen Gehörschutz. Zusätzlich ist es aufgrund der hohen Lautstärke nicht erlaubt, Kettensägen innerhalb von Ruhezeiten sowie an Ruhetagen einzusetzen.
  • Das Gewicht. Ein zu hohes Gewicht kann die Handhabung deutlich einschränken. Deshalb ist es ratsam, beim Kauf einer Kettensäge das Gewicht zu überprüfen. Beachten Sie hierbei, dass viele Hersteller das Gewicht ohne die Kette, das Sägeblatt, das Öl und/oder den Kraftstoff angeben.
  • Die Schwertlänge. Die Schwertlänge wird teils als Schienenlänge bezeichnet. Sie zeigt, welcher Durchmesser der Ast maximal haben darf, um ihn mit der Säge zu zerschneiden. Sinnvoll ist eine Kettensäge mit einer Schwertlänge von 35 Zentimetern oder mehr. Möchten Sie größere Bäume mit der Kettensäge fällen, sollte die Schwertlänge etwa 40 bis 50 Zentimeter betragen.
  • Die Kettenbremse. Eine Kettenbremse ist ein wichtiger Sicherheitsmechanismus. Dieser sorgt dafür, dass die Kette direkt stoppt, nachdem Sie sie ausgeschaltet haben. Somit läuft die Kette aufgrund der Kettenbremse nicht nach. Mithilfe dieses Mechanismus können Unfälle vermieden werden.
  • Die werkzeuglose Kettenspannung. Hin und wieder ist es notwendig, die Kette nachzuspannen. Das ist wichtig, denn sofern die Kette nicht richtig gespannt ist, besteht eine höhere Unfallgefahr. Obendrein kann sich dann die Kette schneller abnutzen, sollte sie zu locker sein. Meist gelingt die Kettenspannung leicht. Viele Modelle ermöglichen eine werkzeuglose Kettenspannung sowie einen werkzeuglosen Kettenwechsel.
  • Der Öltank. Jede Kettensäge ist mit einem Öltank versehen. Je größer dieser ist, desto schwerer wird die Kettensäge. Das Angenehme daran ist, dass durch einen größeren Tank das Nachtanken nicht so oft erforderlich ist. Kontrollieren Sie vor dem Kauf außerdem, ob die Säge mit einem Öltanksichtfenster versehen ist. Durch dieses ist es möglich, die Menge im Öltank leicht zu überprüfen.
  • Das Kraftstofftankfassungsvermögen. Falls Sie eine Benzin-Kettensäge kaufen möchten, sollten Sie auf das Fassungsvermögen des Kraftstofftanks achten. Genau wie beim Öltank gilt auch hier, dass ein größerer Tank ein höheres Gewicht und ein selteneres Nachtanken bedeutet.
  • Der Katalysator. Suchen Sie eine Benzin-Kettensäge, ist der Katalysator ein anderer wichtiger Faktor. Dieser filtert die Schadstoffe aus den Abgasen und sorgt somit für eine geringere Abgasbelastung.

Die Kettensäge in der Anwendung – Worauf muss ich beim Einsatz einer Motorsäge achten?

Kettensäge VergleichKettensägen sind gefährliche Werkzeuge. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie mit einer Kettensäge Brennholz schneiden bzw. andere Arbeiten durchführen. Unfälle passieren schnell. Relevant sind unter anderem Konzentration, ein sicherer Stand sowie passende Schutzkleidung. Auf STERN.de beschreiben wir im Folgenden die notwendige Sicherheitsausstattung und geben Tipps, die Sie beim Umgang mit einer Kettensäge beachten sollten.

Die Ausstattung für die eigene Sicherheit

Wenn Sie eine Kettensäge einsetzen, ist es wichtig, vorab die notwendige Sicherheitsausstattung anzulegen. Hierzu gehören:

  • Schutzhandschuhe
  • Gepolsterte Schutzkleidung
  • Sicherheitsschuhe
  • Helm
  • Schutzbrille bzw. Schutzmaske
  • Gehörschutz

12 Tipps für den Umgang mit einer Kettensäge

Neben der Sicherheitsausrüstung gibt es viele andere Aspekte, die Sie beim Umgang mit einer Kettensäge nicht außer Acht lassen sollten. Zu diesen zählen:

  1. Seien Sie während der gesamten Arbeit mit einer Kettensäge konzentriert und umsichtig.
  2. Wichtig ist, dass sich weder Kleidungsstücke noch Haare oder Ähnliches in der Kettensäge verfangen können.
  3. Tragen Sie die Kettensäge nicht über die Schulterhöhe und halten Sie die Säge nicht über Kopf.
  4. Spreizen Sie Ihre Beine und versetzen Sie Ihre Füße leicht, sodass Sie sicher und fest stehen.
  5. Für ein höheres Gleichgewicht ist es sinnvoll, die Kettensäge dicht am Körper zu halten.
  6. Halten Sie die Kettensäge mit beiden Händen an den entsprechenden Griffen und umschließen Sie die Griffe mit dem Daumen sowie mit den Fingern.
  7. Die Griffe sollten Sie sicher halten können. Prüfen Sie daher vor der Arbeit mit der Kettensäge, ob die Griffe verschmutzt und/oder ölig sind. Ist dies der Fall, sollten Sie diese reinigen.
  8. Möchten Sie einen Rückschlag der Motorsäge verhindern, sollten Sie nicht mit der Schwertspitze in das Werkstück schneiden.
  9. Es ist normalerweise nicht notwendig, die Kettensäge in das Werkstück zu drücken.
  10. Viele Kettensägen verfügen über einen Krallenanschlag. den Sie nach Möglichkeit stets verwenden sollten.
  11. Sorgen Sie dafür, dass der Öltank nicht leer ist. Die Kette sollte immer gut geölt sein. Ansonsten kann sie sich schnell erhitzen und verschleißen.
  12. Es ist nicht empfehlenswert, die Kettensäge auf einer Leiter zu verwenden.

Eine Kettensäge richtig lagern – So gelingt es!

Kettensäge TestBevor Sie die Kettensäge lagern, müssen Sie normalerweise ein paar Vorbereitungen treffen:

  • Reinigen Sie die Kettensäge vor der Einlagerung. Montieren Sie hierfür das Schwert sowie die Sägekette ab. Anschließend säubern Sie beide Teile und sprühen diese mit etwas Schutzöl ein. Reinigen Sie die restlichen Teile der Kettensäge ebenfalls sorgfältig.
  • Falls Sie biologisches Schmieröl für die Kette benutzen, ist eine volle Auffüllung des Tanks sinnvoll. Dadurch verhindern Sie, dass das Öl verharzt.
  • Handelt es sich um eine Benzin-Kettensäge, müssen Sie den Kraftstofftank entleeren. Machen Sie dies an einem Ort, der gut belüftet ist. Die Entsorgung des übrigen Kraftstoffs sollte umweltgerecht verlaufen. Im Anschluss daran ist es wichtig, die Kettensäge so lange laufen zu lassen, bis sich kein Kraftstoff mehr im Tank befindet. Nun können Sie den Kraftstofftank säubern.
  • Möchten Sie eine Akku-Kettensäge lagern, sollten Sie den Akku vorab herausnehmen.

Packen Sie die Kettensäge staubfrei ein. Bewahren Sie sie an einem Ort, der weder direkter Sonneneinstrahlung noch der Witterung ausgesetzt ist, auf. Der Raum sollte gut durchlüftet, trocken sowie kühl sein. Zusätzlich sollten Sie das Schneidegerät geschützt lagern, sodass beispielsweise Kinder nicht darauf zugreifen können.

Kettensägeschein – Wann ist er erforderlich?

Mithilfe von Kettensägen ist es möglich, Bäume zu fällen, Äste abzutrennen und Brennholz zuzuschneiden. Doch wer darf eine Kettensäge bedienen? Manchmal ist für die Bedienung einer Kettensäge ein sogenannter Kettensägeschein erforderlich. Diesen können Sie machen, sofern Sie mindestens 18 Jahre alt und körperlich sowie geistig gesund sind.

Um einen Kettensägeschein zu erlangen, ist ein Schulungskursbesuch erforderlich. Ein Kettensägeschein kostet etwa 100 bis 400 Euro. Teilweise können Mitglieder des Forstvereins solche Kurse umsonst mitmachen.

Möchten Sie die Kettensäge ausschließlich auf Ihrem eigenen Grundstück nutzen, brauchen Sie keinen Kettensägeschein. Falls Sie die Kettensäge in öffentlichen Wäldern, auf Grundstücken von anderen Menschen und/oder im beruflichen Bereich benötigen, müssen Sie einen Kettensägeschein besitzen. Wenn Sie also beispielsweise einem Familienmitglied bzw. einem Freund bei der Gartenarbeit auf einem Grundstück, das Ihnen nicht gehört, helfen möchten, benötigen Sie einen Kettensägeschein.

In einem Kettensägescheinkurs lernen Sie eine Menge zum Thema Kettensäge. Sie erfahren unter anderem mehr über den Umgang mit einer Motorsäge, über die gesetzlichen Schutzbestimmungen sowie über die Pflege der Geräte. Aufgrund dessen kann sich der Besuch eines solchen Kurses auch lohnen, wenn Sie die Kettensäge nur auf Ihrem Privatgrundstück einsetzen.

Was genau gelehrt wird, hängt von dem jeweiligen Kurs ab. In der Regel gibt es einen theoretischen sowie einen praktischen Teil. Vorteilhaft ist, wenn der Kettensägelehrgang zahlreiche Praxisstunden beinhaltet.

5 Fragen und Antworten zu Kettensägen

Achtung: Das sollten Sie wissen!

  • Wann ist das Arbeiten mit einer Kettensäge erlaubt?

Laut der Bundesimmissionsschutzverordnung dürfen Sie Kettensägen von montags bis samstags von jeweils 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr einsetzen. Nicht erlaubt ist es, die Motorsägen an Feiertagen sowie an Sonntagen zu verwenden.

Neben diesen Regelungen kann es sein, dass die eigene Gemeinde zusätzliche Beschränkungen festgelegt hat. Falls Sie nicht sicher sind, wann Sie die Kettensäge einsetzen dürfen, ist es ratsam, beim örtlichen Ordnungsamt nachzufragen.

  • Wann ist eine Kettensäge stumpf?

Wann eine Kettensäge stumpf ist, können Sie an verschiedenen Hinweisen erkennen. Entwickelt sich während des Sägevorgangs Rauch oder hüpft bzw. rattert die Sägekette, müssen Sie die Kettensäge mit hoher Wahrscheinlichkeit schärfen. Dasselbe gilt, wenn Sie beim Sägen einen Druck ausüben müssen und Sie für die Sägearbeit länger als normalerweise benötigen oder bei der Sägearbeit Sägemehl anstatt Späne produziert wird.

  • Wie schärfe ich eine Sägekette?

Wichtig ist, dass die Sägekette regelmäßig geschärft wird. Falls Sie die Sägekette selber schärfen möchten, können Sie eine Feile bzw. ein spezielles Schärfgerät verwenden. Das Schärfen mit der Feile erfordert meist mehr Zeit und Mühe. Leichter haben Sie es mit dem Kettenschärfer. Dennoch benötigen Sie auch hierfür Übung.

Sofern Sie die Kette nicht selbst schärfen möchten, können Sie die Kettensäge schärfen lassen. Dies kostet teils nur 3,50 Euro bis etwa 5,00 Euro. Manchmal nehmen die Schärfdienste auch deutlich mehr. Zum Teil lohnt es sich preislich mehr, eine neue Sägekette zu kaufen, anstatt eine Sägekette schärfen zu lassen.

  • Welches Benzin kann ich für eine Kettensäge nutzen?

Möchten Sie eine Benzin-Kettensäge einsetzen, benötigen Sie Kraftstoff. Meist müssen Sie das Benzin in einem Verhältnis von 1:25 bzw. 1:50 mischen. Dementsprechend sind 25 bzw. 50 Teile Benzin und ein Teil Öl notwendig. Welches Benzingemisch erforderlich ist, verrät ein Blick in die Bedienungsanleitung.

  • Welches Öl kann ich für eine Kettensäge verwenden?

Sinnvoll ist es, ein spezielles Kettensägeöl einzusetzen. Zur Auswahl stehen mineralische, pflanzliche und Bio-Kettensägeöle. Diese können Sie bei Bedarf in den Kettenöltank füllen.

Ist ein Kettensäge Test der Stiftung Warentest verfügbar?

FragezeichenDie Stiftung Warentest hat im Jahr 2013 einen Kettensägen Test durchgeführt. In diesem überprüfte sie zwölf Modelle. Darunter befinden sich drei Akku-Kettensägen, vier elektrische Kettensägen und fünf Benzin-Kettensägen. Die Experten haben die einzelnen Modelle hinsichtlich verschiedener Kriterien bewertet.

Dazu zählt zum einen die Sägeleistung. Hierbei haben die Experten die Schnittleistung getestet und kontrolliert, wie gut sich das jeweilige Modell für die Gartenarbeit, für das Heimwerken, für den Brennholzschnitt und zum Teil auch für Forstarbeiten eignet.

Weitere Testkriterien waren die Handhabung, die Sicherheit sowie der Lärm, die Abgase, der Verbrauch des Kettenöls und der Primärenergieverbrauch. Hier können Sie den Kettensäge Test der Stiftung Warentest einsehen. Die Testergebnisse stehen inzwischen kostenlos zur Verfügung.

Kettensägen-Liste 2019: Finden Sie Ihre beste Kettensäge

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Makita Kettensäge UC3541A 11/2018 95,00€ Zum Angebot
2. Makita Benzin-Kettensäge EA3200S40B 11/2018 187,27€ Zum Angebot
3. Husqvarna Motor-Kettensäge 236 11/2018 400,29€ Zum Angebot
4. Black+Decker Elektro-Kettensäge CS2245 11/2018 109,99€ Zum Angebot
5. Tonino Lamborghini Elektro-Kettensäge KS 6024 11/2018 119,00€ Zum Angebot
6. Einhell Elektro-Kettensäge GH-EC 1835 11/2018 59,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Makita Kettensäge UC3541A