stern-Nachrichten

Die besten 11 Keyboards für Anfänger und Fortgeschrittene im Vergleich – 2020 Test und Ratgeber

Freunde elektronischer Musik greifen gerne auf ein Tasteninstrument zurück, das die Klänge elektronisch erzeugt – das Keyboard. Die meisten Keyboards verfügen über eine Menge Funktionen, Sounds und Begleit-Rhythmen, die Ihnen dabei helfen, richtig gute Musik zu machen. Jedoch ist es nicht immer leicht, das passende Modell zu finden. Es gibt zahlreiche Keyboards, die sich hinsichtlich vieler Faktoren unterscheiden. Suchen Sie als Einsteiger ein Keyboard, wählen Sie am besten ein spezielles Modell für Anfänger, das mit Lernprogrammen versehen ist und eine übersichtliche Tastenanordnung bietet. Möchten Sie das Gerät als Alleinunterhalter einsetzen, greifen Sie idealerweise zu einem hochwertigeren Modell mit Begleitautomatik.

Mehr über das Thema Keyboards erfahren Sie bei uns. In unserem Keyboard-Vergleich nehmen wir elf Modelle genauer unter die Lupe. Zu diesen Geräten gehören vor allem Einsteiger-Keyboards unterschiedlicher Marken. Unter anderem haben wir uns einige Modelle der bekannten Keyboard-Hersteller Yamaha und Casio näher angeschaut. Darüber hinaus erläutern wir im Ratgeber, welche Faktoren beim Kauf eines Keyboards wichtig sind und wie Sie das Spielen eines solchen Instruments erlernen können. Zusätzlich beschreiben wir die Keyboards genauer und vergleichen sie mit E-Pianos und Klavieren.

Die 4 besten Keyboards im großen Vergleich auf STERN.de

Yamaha PSR-F51 Keyboard
Tastenanzahl
61 Tasten
Klangfarben
120 Klangfarben
Rhythmen
114 Rhythmen
Anschlagdynamik
Kopfhöreranschluss
Sustain-Pedal-Anschluss
Inkl. Keyboard-Ständer
Inkl. Keyboard-Hocker
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen 130,28€ Preis prüfen Preis prüfen
McGrey PK-6110 USB-Keyboard-Set
Tastenanzahl
61 Tasten
Klangfarben
100 Klangfarben
Rhythmen
100 Rhythmen
Anschlagdynamik
Kopfhöreranschluss
Sustain-Pedal-Anschluss
Inkl. Keyboard-Ständer
Inkl. Keyboard-Hocker
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen 113,20€ Preis prüfen Preis prüfen
Casio CTK-3500K7 Keyboard
Tastenanzahl
61 Tasten
Klangfarben
400 Klangfarben
Rhythmen
100 Rhythmen
Anschlagdynamik
Kopfhöreranschluss
Sustain-Pedal-Anschluss
Inkl. Keyboard-Ständer
Inkl. Keyboard-Hocker
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
FunKey Deluxe Kit 61-Tasten-Keyboard-Set
Tastenanzahl
61 Tasten
Klangfarben
100 Klangfarben
Rhythmen
100 Rhythmen
Anschlagdynamik
Kopfhöreranschluss
Sustain-Pedal-Anschluss
Inkl. Keyboard-Ständer
Inkl. Keyboard-Hocker
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Abbildung
Modell Yamaha PSR-F51 Keyboard McGrey PK-6110 USB-Keyboard-Set Casio CTK-3500K7 Keyboard FunKey Deluxe Kit 61-Tasten-Keyboard-Set
Tastenanzahl
61 Tasten 61 Tasten 61 Tasten 61 Tasten
Klangfarben
120 Klangfarben 100 Klangfarben 400 Klangfarben 100 Klangfarben
Rhythmen
114 Rhythmen 100 Rhythmen 100 Rhythmen 100 Rhythmen
Anschlagdynamik
Kopfhöreranschluss
Sustain-Pedal-Anschluss
Inkl. Keyboard-Ständer
Inkl. Keyboard-Hocker
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Preis prüfen 130,28€ Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen 113,20€ Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen

1. Yamaha PSR-F51 Keyboard für Einsteiger mit Metronom und Duo-Mode

Das Yamaha PSR-F51 Keyboard wiegt 3,4 Kilogramm. Es ist mit 61 Tasten und zwei 8-Zentimeter-Lautsprechern bestückt. Laut des Herstellers ist das Instrument leicht bedienbar. Es verfügt über ein LED-Display und ist optimal für Anfänger geeignet. Ausgerüstet ist es mit 120 Klangfarben. Hierzu gehören diverse traditionelle Sounds aus der ganzen Welt wie zum Beispiel die Klänge von Gitarren, Pianos und Bläsern. Darüber hinaus ist dieses Yamaha Einsteiger-Keyboard mit 114 Rhythmen versehen.

Überzeugend ist unter anderem die Dual-Voices-Funktion. Dank ihr ist es möglich, verschiedene Instrumente miteinander zu kombinieren.

Betrieben wird das Modell über den Netzstrom. Alternativ ermöglicht es den Betrieb über Batterien. Somit müssen Sie das Keyboard nicht zwangsläufig in der Nähe einer Steckdose verwenden. Dank des Batteriebetriebs haben Sie die Möglichkeit, das Instrument mobil und flexibel einzusetzen.

Das Netzkabel wird mit dem Yamaha Keyboard geliefert. Zum weiteren Lieferumfang zählt ein Notenpult. Dazu punktet das Gerät durch ein integriertes Metronom. Dies macht es leichter, in einer gleichmäßigen Geschwindigkeit zu spielen. Ein anderes interessantes Feature ist der Duo-Mode. In diesem Modus können Sie mit einem weiteren Spieler am Keyboard im Duett spielen.

Möchten Sie auf dem Instrument leise spielen, profitieren Sie von dem Output-Anschluss. Über ihn können Sie Kopfhörer an das Gerät anschließen. Alternativ können Sie das Yamaha PSR-F51 Keyboard über den Output-Anschluss mit einer Verstärker-Anlage verbinden.

2. McGrey PK-6110 USB-Keyboard-Set inklusive Keyboard-Bank und Keyboard-Ständer

Beim McGrey PK-6110 USB-Keyboard-Set handelt es sich um ein 61-Tasten-Keyboard, das mit einer Keyboard-Bank und einem Keyboard-Ständer geliefert wird. Dieses Keyboard ist für Einsteiger und für Fortgeschrittene gedacht. Unter anderem verfügt das Instrument über ein LCD-Display. Es überzeugt durch eine große Schrift und wird blau beleuchtet. Zur weiteren Ausstattung des Modells zählen zum einen 100 Sounds. Beispielsweise hält das Keyboard Klangimitationen eines Pianos, einer Violine und eines Saxophons bereit. Zum anderen ist das Gerät mit 100 Begleitrhythmen und mit zehn Demosongs bestückt.

An das Gerät können Sie durch den 3,5-Millimeter-Klinke-Anschluss Kopfhörer anschließen. Durch den USB-Port können Sie das Instrument mit USB-Sticks verbinden. Daneben besitzt das Modell einen Audio-Input-Anschluss und einen Stromanschluss.

Das McGrey PK-6110 Keyboard bietet verschiedene Funktionen. So ist das Modell mit einer Recording-Funktion ausgestattet. Dank ihr ist das Aufnehmen von eigenen Stücken möglich. Praktisch ist obendrein der integrierte USB- bzw. MP3-Player. Durch ihn kann das Keyboard MP3-Dateien, die sich auf einem USB-Stick befinden, abspielen.

Angeboten wird das Gerät mit verschiedenen Zubehörteilen. Dazu gehören ein aufsteckbarer Notenständer, ein Keyboard-Ständer und eine Keyboard-Bank. Der Keyboard-Ständer ist zusammenklappbar, sodass Sie ihn einfach verstauen können. Er lässt sich fünffach in der Höhe verstellen und das innerhalb der Spanne von 62 und 100 Zentimetern. Die Keyboard-Bank ist mit Kunstleder bezogen und dreifach höhenverstellbar.

3. Casio CTK-3500K7 Keyboard mit 61 Tasten, 400 Klangfarben und 100 Rhythmen

Wie die meisten Modelle aus unserem Keyboard Vergleich, ist auch Casio CTK-3500K7 Keyboard mit 61 Tasten ausgerüstet. Diese Tasten besitzen eine Anschlagsdynamik, sodass eine ausdrucksvolle Spielweise möglich ist. Weiterhin ist das Modell mit einem Gewicht von 3,4 Kilogramm ziemlich leicht.

Dieses Casio Keyboard bietet ein LC-Display und ein Lautsprechersystem, das aus zwei Lautsprechern mit 2 Watt besteht. Daneben ist das Modell mit einem Kopfhöreranschluss versehen. Dank ihm können Sie das Instrument mit einer Sound-Anlage bzw. mit Kopfhörern verbinden. Zu den anderen Anschlüssen des Geräts gehört ein USB-Port, über den Sie das Gerät an einen PC anschließen können.

Das Sound-Deck des Modells ist mit 400 Klangfarben ziemlich umfassend. Dazu ist das Gerät mit 100 Rhythmen und einer Songbank, die 30 Preset-Songs und 30 Anwender-Songs enthält, ausgestattet. Darüber hinaus verfügt das Instrument über 50 Dance-Music-Pattern und über unterschiedliche Effekte. Positiv ist zusätzlich der Dance-Music-Mode. Durch ihn können Sie eigene Dance-Songs erstellen. Ein anderes praktisches Feature ist das Metronom.

Im Lieferumfang des Instruments befindet sich ein Netzteil. Somit kann das Gerät über den Netzstrom betrieben werden. Alternativ besteht die Option, das Keyboard per Batterien zu betreiben und somit mobil zu verwenden.

Geeignet ist das Casio CTK-3500K7 Keyboard vor allem für Einsteiger. Als Anfänger profitieren Sie zum einen von dem Übungssystem Step-Up. Zum anderen haben Sie die Möglichkeit, das Instrument mit einer App zu verbinden. Bei der App handelt es sich um ein Lern-Tool, mit dem Sie einfacher einsteigen können.

4. FunKey Deluxe Kit 61-Tasten-Keyboard-Set in Schwarz und Silber mit verschiedenem Zubehör erhältlich

Das FunKey Deluxe Kit besteht aus einem Keyboard, das in Silber und in Schwarz verfügbar ist. Es ist mit 61 Tasten, einer LED-Anzeige und zwei Lautsprechern mit 6 Watt ausgerüstet. Zur weiteren Ausstattung zählen 100 Sounds und 100 Rhythmen.

Bei Bedarf können Sie das Keyboard verwenden, ohne Ihre Nachbarn bzw. Ihre Haushaltsmitglieder zu stören. Dies gelingt dank des Kopfhörerausgangs, über welchen Sie das Instrument mit Kopfhörern verbinden können. Dazu verfügt das Gerät über einen Cinch-Ausgang.

Besondere Features des Modells sind:

  1. Die Recording-Funktion – dank dieser Funktion ist das Aufnehmen eines Stücks möglich
  2. Die Begleitfunktion – durch die Begleitfunktion ist das Instrument in der Lage, Sie während eines Stücks mit Klängen und Rhythmen zu begleiten
  3. Das Rhythmus-Programm – hierdurch können Sie eigene Rhythmen erstellen
  4. Die Intelligent-Guide-Funktion – das Keyboard ist mit acht Demosongs versehen, die Sie dank der Intelligent-Guide-Funktion lernen können, Note für Note zu spielen

Neben dem Keyboard beinhaltet das FunKey Deluxe Kit 61-Tasten-Keyboard-Set ein Netzteil und eine Notenablage. Zum weiteren Lieferumfang gehören eine Classic Cantabile Keyboard-Bank, ein Classic Cantabile Keyboard-Ständer und die Classic Cantabile Kopfhörer KH-238.

Die Keyboard-Bank ist gepolstert und besitzt einen schwarzen Bezug aus Kunstleder. Der Keyboard-Ständer ist in Schwarz gestaltet und verstellbar. Bei den Kopfhörern handelt es sich um ohrumschließende Bügelkopfhörer. Sie verfügen über eine weiche Polsterung und über ein einstellbares Bügelband.

5. Yamaha YPT-260 Keyboard mit umfangreichem Sound-Deck und einer Lernfunktion

Das Yamaha YPT-260 Keyboard besitzt 61 Tasten und ein umfassendes Sound-Deck mit 400 Klangfarben. Dazu bietet es 130 Begleitrhythmen und 120 Preset-Songs. Ausgestattet ist es mit einem LC-Display und mit einer Aux-In-Buchse. Über die Aux-In-Buchse können Sie an dem Instrument externe Klangquellen anschließen.

Praktisch ist, dass das Instrument den Betrieb über den Netzstrom und alternativ über Batterien ermöglicht. Dank des Batteriebetriebs können Sie das Keyboard unabhängig vom Netzstrom und daher flexibel verwenden.

Grundsätzlich stellt dieses Modell ein Yamaha Keyboard für Anfänger dar. Es ist mit einer Lernfunktion, die über neun Stufen verfügt, bestückt. Andere Features sind die Duo-Funktion und die Aufnahme-Funktion. Durch die Aufnahme-Funktion können Sie die Stücke, die Sie spielen, aufnehmen. Im Anschluss können Sie die gespielten Stücke dann wiedergeben.

6. Yamaha EZ-220 Digital-Keyboard – Leuchttasten-Keyboard mit über 300 Sounds

Bei dem Yamaha EZ-220 Digital-Keyboard handelt es sich um ein 4,4 Kilogramm schweres Leuchttasten-Keyboard. Es verfügt über 61 Tasten, die mit einer Anschlagsdynamik versehen sind. Aufgrund dessen ermöglicht das Gerät eine authentischere Spielweise.

Überzeugend ist vor allem das umfangreiche Sound-Deck. Das Keyboard hält 392 Instrumentalklänge bereit. Hierzu zählen beispielsweise Klänge von Synthesizern, Gitarren, Bläsern, Schlagzeugen und Streichinstrumenten. Zusätzlich enthält das Modell 100 Begleitrhythmen.

Zu den Anschlüssen des Modells gehören unter anderem ein Kopfhöreranschluss, ein Sustain-Pedal-Anschluss und eine USB-to-Host-Buchse. Über den Kopfhöreranschluss verbinden Sie das Instrument mit Kopfhörern. Durch den Sustain-Pedal-Anschluss schließen Sie das Instrument an einer Pedale an. Dank der USB-to-Host-Buchse ist eine Verbindung zu einem PC möglich. Außerdem können Sie das Keyboard kabellos mit einem iPad verbinden. Dies gelingt über die Page Turner App, die kostenlos verfügbar ist.

Bestückt ist das Gerät mit einem LCD-Display und zwei Lautsprechern mit 2,5 Watt. Betrieben wird es über den Netzstrom. Daneben erlaubt das Modell den Betrieb über Batterien. Geliefert wird es mit einem Netzteil und mit einem Notenpult.

Das Yamaha EZ-220 gilt als Einsteiger-Keyboard und eignet sich ideal als Keyboard zum Lernen. Es ist mit 61 Leuchttasten und der Lernfunktion Yamaha Education Suite ausgestattet. Dank der Lernfunktion können Sie sich das Spielen an dem Keyboard selbst beibringen. Jede Lernübung können Sie mit einer Hand oder mit zwei Händen ausführen.

Das Starten und Ausführen einer Übung gelingt ziemlich leicht. Zunächst müssen Sie sich für einen Song entscheiden. Insgesamt steht eine Auswahl von 100 Songs zur Verfügung. Danach betätigen Sie den Start-Knopf. Nun werden die passenden Tasten leuchten, sodass Sie das Stück erlernen können. Eine andere Lernhilfe ist die Fingersatzhilfe. Sie zeigt im Display den empfohlenen Fingersatz an.

7. RockJam RJ761-SK Keyboard mit Aufnahme-Funktion und Kopfhöreranschluss

Das RockJam RJ761-SK Keyboard verfügt über 200 Sounds und über 200 Rhythmen. Es ist mit einem LCD-Display und 61 Tasten ausgestattet. Weiterhin besitzt es einen Kopfhöreranschluss und einen Aux-In-Anschluss. Laut dem Hersteller ist das Instrument insbesondere für Einsteiger, Pädagogen und Studenten gedacht.

Vorteilhaft ist, dass das Keyboard mit Übungs- und Lernfunktionen und mit 30 Demosongs versehen ist. Andere Features sind die Aufnahme-Funktion und die Rhythmus-Programmierfunktion.

Geliefert wird das Gerät mit verschiedenem Keyboard-Zubehör. Hierzu zählen einerseits ein Keyboard-Hocker und ein Keyboard-Ständer. Der Hocker punktet dank einer starken Polsterung und ist, genau wie der Keyboard-Ständer, höhenverstellbar. Andererseits wird das Keyboard mit Kopfhörern angeboten. Diese sind gepolstert und ermöglichen ein leises Spielen. Zum weiteren Lieferumfang gehört eine Sustain-Pedale, mit der Sie die Klänge beeinflussen und verändern können.

8. Yamaha P-45B Digital-Piano mit 88 Tasten und Sustain-Pedal-Anschluss

Das Yamaha P-45B Digital-Piano stellt kein elektronisches Keyboard, sondern ein E-Piano dar. Es ist als Stage-Piano einsetzbar und wird über den Netzstrom betrieben. Im Vergleich zu anderen Modellen aus unserem Keyboard Vergleich, verfügt es mit 88 Tasten über eine sehr hohe Anzahl von ihnen.

Ausgestattet ist das Gerät mit einer GHS-Tastatur (Graded Hammer Standard). Darüber hinaus punktet das Instrument durch die Anschlagsdynamik. Dabei wiegt das Modell ganze 11,5 Kilogramm. Somit ist es das schwerste Gerät aus unserem Keyboard Vergleich.

Diese Anschlüsse bietet das Modell:

  • Kopfhöreranschluss – dank ihm können Sie das Instrument mit Kopfhörern verbinden und dadurch leise am Keyboard spielen
  • Sustain-Pedal-Anschluss – durch ihn können Sie eine Pedale an das Instrument anschließen
  • USB-to-Host-Anschluss – mittels dieses Anschlusses lässt sich das Keyboard mit einem PC zu verbinden

9. FunKey Super Kit 61-Tasten-Keyboard-Set – optimal als Einsteiger-Keyboard geeignet

Das FunKey Super Kit 61-Tasten-Keyboard-Set beinhaltet ein elektronisches Keyboard und verschiedenes Zubehör. Zum Zubehör gehören ein Netzteil und eine Notenablage. Dazu wird das Instrument mit folgendem Zubehör geliefert:

  1. Classic Cantabile Keyboard-Bank – die Bank verfügt über eine gepolsterte Auflage und über einen Bezug aus Kunstleder, der in Schwarz gestaltet ist
  2. Classic Cantabile Keyboard-Ständer – der Ständer sorgt dafür, dass Keyboards, Synthesizer und leichte Stage-Pianos nicht verrutschen
  3. Pronomic Kopfhörer KH-10BK – Die Kopfhörer sind kabelgebunden und bieten ein schwarzes Design

Zum weiteren Lieferumfang zählt die Klavierschule „Aller Anfang ist leicht“. Sie ist mit verschiedenen Übungen, einer CD und einer Playback-CD ausgestattet. Durch die Klavierschule können Sie das Spielen an einem Keyboard leicht und schnell lernen. Ein weiteres nützliches Feature für Anfänger ist die Intelligent-Guide-Funktion. Dank ihr haben Sie die Möglichkeit, die Demosongs zu erlernen. Zur Verfügung stehen acht Demosongs.

Das Keyboard wiegt 5 Kilogramm. Es ist mit 61 Tasten und zwei Lautsprechern mit 6 Watt ausgerüstet. Für eine leichtere Bedienung des Geräts sorgt die LED-Anzeige. Darüber hinaus enthält das Modell 100 Sounds und 100 Rhythmen. Bei Bedarf haben Sie die Möglichkeit, das Instrument über den Cinch-Ausgang mit einer Stereoanlage oder über den Kopfhörerausgang mit Kopfhörern zu verbinden.

Besondere Features des Modells sind die Begleitautomatik und die Recording-Funktion. Dank der Begleitautomatik ist es möglich, Stücke mit begleitenden Klängen bzw. Rhythmen zu spielen. Durch die Recording-Funktion ist es Ihnen möglich, die Stücke aufnehmen. Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie sich dann die aufgenommenen Stücke anhören.

Positiv zu vermerken ist, dass das Modell einerseits über Netzstrom und andererseits über Batterien betrieben werden kann. Falls keine Steckdose in der Nähe ist, haben Sie aus diesem Grund dennoch die Möglichkeit, auf dem Keyboard Ihre gewünschten Stücke zu üben.

10. McGrey BK-4910 Beginner-Keyboard-Set mit 49 Tasten und Mikrofon vor allem für Kinder gedacht

Das McGrey BK-4910 Keyboard ist ein Keyboard für Anfänger. Gegenüber den anderen Modellen aus unserem Keyboard Vergleich, besitzt es eine geringe Tastenanzahl, da es lediglich mit 49 Tasten ausgestattet ist.

Hinzu kommt, dass das Instrument recht wenige Sounds und Rhythmen bereithält. Insgesamt bietet es 16 Sounds. Hierzu zählen beispielsweise die Klänge einer Violine, eines Saxophons und eines klassischen Pianos. Weiterhin ist das Gerät mit zehn Begleitrhythmen und acht Percussion-Pads, dank welcher Sie Begleitrhythmen programmieren können, bestückt.

Es ist von Vorteil, dass Sie bei diesem Keyboard einen guten Überblick über die Tasten und Funktionen haben. Somit eignet sich das Gerät optimal für Einsteiger. Doch auch für Kinder, die zwischendurch am Keyboard spielen möchten, kann das McGrey BK-4910 Keyboard eine passende Wahl darstellen.

Neben dem Instrument beinhaltet das McGrey BK-4910 Beginner-Keyboard-Set ein Netzteil, einen aufsteckbaren Notenständer, die Kopfhörer KH-238 und ein Mikrofon. Betrieben wird das Gerät über den Netzstrom. Daneben ermöglicht es auch den Betrieb über Batterien.

11. Clifton M211 Keyboard inklusive Notenbuch und verstellbarem Keyboard-Ständer

Bei dem Clifton M211 Keyboard handelt es sich um ein 4 Kilogramm schweres Anfänger-Keyboard. Es ist mit einem LCD-Display und verschiedenen Anschlüssen versehen. Zu den Anschlüssen gehören unter anderem ein Anschluss für eine Sustain-Pedale und ein Kopfhöreranschluss.

Vorteilhaft ist vor allem, dass das Instrument eine Menge Sounds und Rhythmen bereithält. Das Clifton Keyboard ist mit 580 Sounds, 200 Rhythmen und mit 155 Demosongs bestückt.

Das Keyboard besitzt 61 Tasten. Angeboten wird es mit einem höhenverstellbaren Keyboard-Ständer. Zum weiteren Lieferumfang zählen:

  • Netzteil
  • Notenhalter
  • Notenbuch mit Karaoke-CD

Praktische Features des Geräts sind beispielsweise die Lernprogramme und das Tastatur-Splitting. Darüber hinaus ist das Modell mit einer Aufnahme-Funktion ausgerüstet. Dank ihr können Sie die Stücke aufnehmen und im Anschluss daran wiedergeben.

Keyboard – was ist das?

Keyboard TestBei einem Keyboard handelt es sich um ein elektronisches Tasteninstrument. Es ist im Grunde eine Kombination aus einer Orgel und einem E-Piano. Die Klänge speichert ein Keyboard normalerweise elektronisch. Sobald Sie eine Taste drücken, wird der entsprechende Klang wiedergegeben.

Um die Töne abspielen zu können, besitzt das Keyboard eine Klaviatur. Die meisten Geräte verfügen über 61 Tasten. Es gibt jedoch auch Modelle mit weniger Tasten und Modelle, die sogar mit 88 Tasten ausgestattet sind. Weiterhin sind diverse Keyboards mit zwei Lautsprechern, mit einem Kopfhöreranschluss und teilweise mit einem Metronom bestückt.

Viele Keyboards zeichnen sich durch unterschiedliche Funktionen aus. Zum Beispiel sind manche Modelle mit Lernsystemen versehen. Diese Instrumente sind ideal für Einsteiger. Andere Modelle verfügen hingegen über eine Begleitautomatik und/oder über eine Aufnahme-Funktion.

Wo wird ein Keyboard eingesetzt?

Keyboards kommen in verschiedenen Bereichen zum Einsatz. Unter anderem verwenden viele Menschen Keyboards für den Einstieg in die Musikwelt. Zusätzlich können Sie sich mithilfe dieses Tasteninstruments auf den Klavierunterricht vorbereiten, denn damit können Sie optimal ihre Fingertechnik trainieren. Viele Hobbymusiker nutzen dazu Keyboards. Doch auch im Profi-Bereich werden diese Instrumente verwendet. Es gibt sogar Alleinunterhalter, die nur mit einem Keyboard auftreten. Andere Keyboarder wieder treten zusammen mit einer Band auf.

Welches Keyboard ist das passende Modell für Sie?

Keyboard VergleichSind Sie auf der Suche nach dem für Sie am besten geeigneten Keyboard, sollten Sie sich ausgiebig mit den verschiedenen Tasteninstrumenten beschäftigen. Die Auswahl an Keyboards ist äußerst groß. Sie reicht vom günstigen Keyboard für Kinder bis hin zum Profi-Keyboard für Alleinunterhalter. Doch welche Keyboards sind gut? Um ein geeignetes Keyboard für Anfänger, für Fortgeschrittene bzw. für Profis zu finden, ist es sinnvoll, sich verschiedene Aspekte näher anzuschauen. Zu den wichtigsten Kaufkriterien gehören:

  • Die Anzahl der Tasten: Grundsätzlich ist eine hohe Tastenanzahl vorteilhaft. Viele Keyboards verfügen über 61 Tasten. Ein Modell mit weniger Tasten, wie beispielsweise mit 49 Tasten, eignet sich hauptsächlich als Kinder-Keyboard. Die maximal mögliche Anzahl an Tasten liegt bei 88. Auf einem Keyboard mit 88 Tasten können Sie in der Regel sämtliche Stücke, die für das Spielen auf einem Klavier verfasst wurden, wiedergeben.
  • Die Anschlüsse: Meist befinden sich die Anschlüsse auf der Rückseite des Geräts. Stets vorhanden ist normalerweise ein Netzstromanschluss. Bei vielen Modellen gibt es zusätzlich Anschlussmöglichkeiten für Kopfhörer und/oder für eine Stereoanlage. Möchten Sie das Keyboard mit einem PC verbinden, achten Sie am besten zusätzlich auf einen USB-Port bzw. auf einen MIDI-Anschluss. Weiterhin sind einige Modelle mit einem Anschluss für eine Sustain-Pedale bestückt. Daneben bieten manche Modelle auch die Möglichkeit, eine Speicherkarte, eine CD bzw. eine Diskette einzulegen.
  • Die Klangqualität: Suchen Sie ein gutes Keyboard für Fortgeschrittene bzw. für Profis, ist eine hohe Klangqualität besonders wichtig. Modelle mit einer guten Klangqualität sind jedoch oftmals teurer. Möchten Sie ein Keyboard günstig kaufen, müssen Sie meist einen schlechteren Klang hinnehmen. Diese Modelle sind in erster Linie für Kinder und Einsteiger gedacht. Falls Sie die Klangqualität erhöhen möchten, können Sie externe Lautsprecher mit einer hohen Qualität bzw. hochwertige Kopfhörer an das Keyboard anschließen.
  • Bestes KeyboardDie Bedienung: Benötigen Sie ein gutes Einsteiger-Keyboard, sollte die Bedienung ein relevantes Kaufkriterium darstellen. Wichtig ist, dass das Instrument eine möglichst einfache Handhabung bietet und nicht mit zu vielen Funktionen ausgestattet ist. Denn Anfänger kann ein zu hoher Funktionsumfang überfordern. Ein Keyboard für Fortgeschrittene bzw. für den professionellen Bereich kann hingegen mit mehr Tasten und Funktionen versehen sein. Damit die Bedienung des Geräts leichter erfolgt, sollte es am besten ein Display und einen Drehknopf haben. Insbesondere ein Profi-Keyboard sollte über ein großes Display verfügen.
  • Die Sounds und Rhythmen: Überprüfen Sie vor dem Kauf eines Keyboards, wie viele Sounds und Rhythmen integriert sind. Falls Sie ein Keyboard für Einsteiger suchen, genügt normalerweise ein Modell mit weniger Klangfarben und Rhythmen. Brauchen Sie ein Profi-Modell, weist es im besten Fall viele unterschiedliche Klänge und Begleitrhythmen auf. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, mehr zu experimentieren und zahlreiche Sound-Versionen einzustellen.
  • Das Gewicht und die Größe: Das Gewicht und die Größe sind wichtig, wenn Sie ein Keyboard für unterwegs brauchen. Einen leichten Transport ermöglichen zum Beispiel Mini-Keyboards. Sie sind häufig kompakt gebaut und leicht. Allerdings sind die meisten Mini-Keyboards nur mit wenigen Funktionen ausgerüstet und insbesondere als Kinder-Keyboards einsetzbar. Handelt es sich hingegen um ein Keyboard mit 88 Tasten und einem breiteren Funktionsumfang, ist es im Normalfall deutlich größer und mit einem höheren Gewicht verbunden.
  • Tipps & HinweiseDie Lernfunktionen: Sind Sie Anfänger, kontrollieren Sie am besten, ob das Instrument mit einem Lernprogramm bestückt ist. Durch ein Lernprogramm lernen Sie, wie das Spielen an einem Keyboard funktioniert. Manche Modelle sind sogar mit Leuchttasten ausgerüstet. Die Leuchttasten zeigen Ihnen, welche Töne Sie spielen müssen. Dadurch können Sie sich einige Stücke selbst beibringen.
  • Die Begleitautomatik: Die Begleitautomatik sorgt dafür, dass Ihre gespielten Klänge mit Tönen, die Sie nicht selbst spielen, begleitet werden. Die begleitenden Töne können zum Beispiel Bassklänge bzw. Klänge von Schlagzeugen sein. Wichtig ist die Begleitfunktion vor allem, wenn Sie das Keyboard als Alleinunterhalter einsetzen.
  • Die Anschlagsdynamik: Die Anschlagsdynamik orientiert sich daran, mit welcher Stärke Sie die Tasten anschlagen. Je nachdem wie stark Sie die Tasten betätigen, wird der Klang leiser bzw. lauter. Somit ermöglicht ein Keyboard mit Anschlagsdynamik ein authentischeres Spielgefühl und ein lebendigeres Spielen.

7 wichtige Zubehörteile für Keyboards im Überblick

Das sollten Sie sich merken!Viele Keyboards werden mit einem passenden Netzkabel und mit einem Notenhalter geliefert. Daneben befinden sich im Lieferumfang der verschiedenen Modelle mitunter weitere nützliche Zubehörteile. Manchmal ist es jedoch notwendig, die entsprechenden Zubehörteile separat zu erwerben. Bei uns haben Sie im Folgenden die Möglichkeit, sich über sieben nützliche Zubehörteile für Keyboards genauer zu informieren.

  1. Die Keyboard-Tasche: Dank einer Keyboard-Tasche können Sie Ihr Keyboard geschützt transportieren. Zum Beispiel ist dieses Zubehörteil sinnvoll, wenn Sie Ihr Instrument zur Musikschule mitnehmen möchten oder als Keyboarder in einer Band agieren oder Ihr Instrument für Auftritte und Proben benötigen. Wichtig ist, dass die Tasche eine hohe Qualität besitzt und weder zu klein, noch zu groß ist.
  2. Die Keyboard-Abdeckung: Idealerweise schützen Sie Ihr Keyboard mit einer Abdeckung vor Schmutz, solange Sie das Instrument nicht verwenden.
  3. Der Keyboard-Ständer: Ein Keyboard-Ständer ermöglicht eine ergonomische Haltung, während Sie am Keyboard spielen. Normalerweise ist ein solcher Ständer höhenverstellbar, sodass Sie ihn an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Zusätzlich sind viele Keyboard-Ständer zusammenklappbar. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, den Ständer bei Nichtbenutzung leicht aufzubewahren.
  4. Der Keyboard-Hocker: Durch einen Keyboard-Hocker sitzen Sie während des Spielens auf dem Instrument ergonomisch und rückenfreundlich. Genau wie die meisten Keyboard-Ständer, sind viele Keyboard-Bänke höhenverstellbar. So können Sie die meisten Hocker passend zu Ihrer Körpergröße einstellen. Insbesondere, wenn der Keyboard-Hocker für Kinder bzw. für Jugendliche im Wachstumsalter gedacht ist, ist es ratsam, auf die Höhenverstellbarkeit des Stuhls zu achten.
  5. Keyboard Test und VergleichDie Pedale: Mithilfe einer Pedale können Sie die Klänge beeinflussen. Beispielsweise können Sie hierdurch den Nachklang ändern. Somit sorgt eine Pedale für ein authentischeres Spielgefühl. Vor allem, wenn Sie nach einem Keyboard für Fortgeschrittene suchen, ist ein solches Zubehörteil vorteilhaft.
  6. Die Kopfhörer: Körperhörer sind in verschiedenen Situationen nützlich. Zum einen sind sie ideal, wenn Sie nachts bzw. am späten Abend noch Keyboard spielen möchten. Dadurch können Sie auf dem Keyboard leise spielen. Auf diese Weise stören Sie weder Ihre Nachbarn, noch Ihre Familienmitglieder bzw. Ihre Haushaltsmitglieder. Zum anderen sind Kopfhörer praktisch, sofern die Lautsprecher des Keyboards keinen optimalen Klang bieten. Durch die Kopfhörer können Sie die Klangqualität verbessern. Darüber hinaus eignen sich Kopfhörer äußerst gut, wenn Sie beim Üben durch Umgebungsgeräusche gestört werden und Ruhe brauchen.
  7. Das Kabel: Falls Sie das Keyboard mit einem Computer bzw. einem anderen externen Gerät verbinden möchten, benötigen Sie neben dem passenden Anschluss ein geeignetes Verbindungskabel.

Keyboard spielen lernen – wo ist das möglich?

KeyboardEinerseits haben Sie die Möglichkeit, an einer Musikschule Keyboard spielen zu lernen. Andererseits gibt es eine Menge Alternativen, mithilfe derer Sie das Instrument erlernen können. Wenn Sie zum Beispiel keine Zeit haben, um regelmäßig eine Musikschule aufzusuchen, Ihr Budget den Besuch einer Musikschule nicht zulässt oder es keine passende Möglichkeit in Ihrer Region gibt, ist es in diesen Fällen empfehlenswert, sich nach einer Alternative umzusehen. Beispielsweise können Sie mithilfe von Video-Tutorials lernen, wie Sie verschiedene Stücke auf einem Keyboard spielen. Dabei finden Sie im Internet eine Menge unterschiedlicher Tutorials. Weitere Alternativlösungen Online-Kurse und Apps, die Ihnen das Spielen auf dem Keyboard näherbringen.

Darüber hinaus sind manche Keyboards mit Lernprogrammen ausgestattet. Diese Programme sind oft in mehreren Stufen aufgeteilt. Durch sie können Sie lernen, wie Sie Ihre Finger halten müssen, wie Sie verschiedene Stücke auf dem Keyboard spielen und/oder wie Sie Noten lesen.

Die Vor- und Nachteile von Keyboards, Klavieren und E-Pianos

VorteileKeyboards sind mit vielen Vorteilen verbunden. Dennoch stellen sie nicht für jeden Musiker die beste Wahl dar. Als Alternative zu Keyboards kommen beispielsweise Klaviere und E-Pianos in Frage. Bevor Sie ein Keyboard kaufen, ist es ratsam, sich mit allen drei Instrumenten und ihren Eigenschaften näher zu befassen. Bei uns erfahren Sie im Folgenden mehr zu den Vor- und Nachteilen der Keyboards, Klaviere und E-Pianos.

Das Keyboard

Ein Keyboard erzeugt die Klänge elektronisch. Es ist normalerweise mit vielen Funktionen ausgestattet. Je nach Modell, gehören hierzu teilweise Lernfunktionen und/oder eine Begleitautomatik. Darüber hinaus halten viele Modelle zahlreiche Klangfarben und Rhythmen bereit. Zudem bieten sie meist einen Kopfhöreranschluss, sodass ein leises Spielen möglich ist.

Andere Vorteile der Keyboards sind die kompakteren Maße und das geringere Gewicht. Hierdurch gelingt der Transport einfacher und das Aufbewahren ist platzsparender. Dazu sind Keyboards, vor allem im Vergleich zu Klavieren, mit einem günstigen Anschaffungspreis verbunden. Obendrein ist es nicht notwendig, die Keyboards regelmäßig stimmen zu lassen.

Von Nachteil ist, dass Keyboards gegenüber Klavieren ein anderes Spielgefühl und einen anderen Klang aufweisen. Bedenken Sie außerdem, dass für den Betrieb eines Keyboards Strom bzw. Batterien erforderlich sind.

  • Meist mit vielen Sounds und Rhythmen
  • Kompaktere Maße
  • Geringeres Gewicht
  • Teils mit Lernfunktionen und anderen Features
  • Oft mit Kopfhöreranschluss
  • Ein Stimmen der Instrumente ist nicht erforderlich
  • Anderer Klang als Klaviere
  • Strom bzw. Batterien für den Betrieb notwendig

Das Klavier

Keyboard kaufenBei einem Klavier werden die Klänge mechanisch erzeugt. Dabei ermöglicht ein Klavier ein authentischeres Spielgefühl und punktet durch einen Klang mit einem hohen Volumen. Ausgerüstet ist ein solches Instrument im Normalfall mit einer Pedale, durch die Sie den Klang verändern können. In der Regel halten Klaviere im Vergleich zu den elektronischen Instrumenten deutlich länger. Darüber hinaus benötigen sie für den Betrieb keinen Netzstrom, keine Batterien und keinen Akku.

Dafür sind Klaviere schwerer und größer, sodass Sie sie nicht so leicht umstellen können. Zudem sind Klaviere mit weniger Funktionen versehen. Ein anderer Nachteil ist der Preis. Klaviere sind mit einem wesentlich höheren Anschaffungspreis verbunden.

Hinzu kommt, dass sich ein Klavier im Laufe der Zeit verstimmt. Dies liegt daran, dass diese Instrumente aus Holz hergestellt werden. Deshalb beeinflusst die Luftfeuchtigkeit im Raum den Klang des Klaviers. Es ist empfehlenswert, ein Klavier etwa ein Mal jährlich zu stimmen bzw. stimmen zu lassen.

  • Klang mit höherem Volumen
  • Authentisches Spielgefühl
  • Mit Pedale
  • Unabhängig vom Netzstrom einsetzbar
  • Höheres Gewicht
  • Schwieriges Umstellen und Transportieren
  • Wesentlich teurer
  • Regelmäßiges Stimmen des Klaviers notwendig

Das E-Piano

E-Pianos erzeugen die Klänge, genau wie Keyboards, elektronisch. Meist verfügen sie über eine Pedale und über dieselbe Anzahl an Tasten, die ein Klavier bereithält. Somit sind die meisten E-Pianos mit 88 Tasten bestückt. Daher ist der Klang häufig voller als der Klang eines Keyboards. Zusätzlich ist das Spielgefühl auf einem E-Piano dem auf einem Klavier ziemlich ähnlich.

Grundsätzlich werden zwei Varianten von E-Pianos unterschieden – die Home-Pianos und die Stage-Pianos. Suchen Sie ein Modell, mit dem Sie in Ihren eigenen vier Wänden üben können, greifen Sie idealerweise zu einem Home-Piano. Stage-Pianos sind optimal für Auftritte geeignet. Viele Stage-Pianos verfügen über kleine Lautsprecher und punkten durch den leichten Transport.

Diverse E-Pianos sind mit einem Kopfhöreranschluss ausgestattet. Daher können Sie ein solches Instrument spielen, ohne jemanden zu stören. Dazu sind zahlreiche Modelle mit verschiedenen anderen Features, mit denen auch viele Keyboards ausgerüstet sind, versehen. Hierzu gehören, je nach Modell, beispielsweise ein Display, Lernprogramme und/oder eine Lautstärkeregelung.

Im Vergleich zu Klavieren sind E-Pianos leichter und kompakter. Deshalb ermöglichen sie einen leichteren Transport. Zudem sind viele Modelle günstiger als Klaviere und müssen nicht gestimmt werden. Darüber hinaus bieten die meisten E-Pianos gewichtete Tasten und teilweise auch eine Hammermechanik.

  • Meist mit 88 Tasten
  • Zum Teil mit Kopfhöreranschluss und/oder Lernprogrammen
  • Geringeres Gewicht als Klaviere
  • Günstiger als Klaviere
  • Kein Stimmen des Instruments erforderlich
  • Weniger langlebig als Klaviere
  • Geringerer Funktionsumfang als Keyboards

Gibt es einen Keyboard-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenMöchten Sie ein Keyboard kaufen, ist es sinnvoll, sich vorab den einen oder anderen Keyboard-Test anzuschauen. Zum Beispiel könnte ein Keyboard-Test der Stiftung Warentest die Auswahl einschränken bzw. die Kaufentscheidung erleichtern. Leider haben die Experten der Stiftung Warentest bislang noch keinen Test von Keyboards durchgeführt. Lediglich einen Schnelltest haben sie im August 2007 vollzogen. In diesem Test hat die Stiftung Warentest ein Keyboard zum Aufrollen überprüft. Falls die Stiftung in der Zukunft einen Keyboard-Test vollziehen wird, erhalten Sie hier mehr Informationen zu den Ergebnissen.

Dafür testeten die Experten der Stiftung Warentest im November 2017 zehn E-Pianos. In dem E-Piano-Test nahmen sie zehn E-Klaviere von Yamaha, Casio, Roland, Kawai und Gewa unter die Lupe. Die Modelle sind für den Heimbetrieb gedacht und mit Lautsprechern sowie mit drei Pedalen ausgestattet. Geprüft wurden die Modelle im Hinblick auf den Klang, die Handhabung, die Konstruktion, die Verarbeitung und die Spielbarkeit. Weitere Informationen zum E-Piano Test der Stiftung Warentest gibt es hier.

Steht ein Keyboard-Test von Öko Test zur Verfügung?

Ein Keyboard-Test des Verbrauchermagazins Öko Test könnte Ihnen einen ersten Überblick über verschiedene Modelle geben. Allerdings gibt es derzeit keinen Test von Keyboards von Öko Test. Ebenso wenig haben die Experten des Verbrauchermagazins bislang E-Pianos bzw. Klaviere getestet. Wenn Öko Test zukünftig Keyboards untersuchen sollte, berichten wir an dieser Stelle über die Resultate.

Keyboards-Liste 2020: Finden Sie Ihr bestes Keyboard

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Yamaha PSR-F51 Keyboard 01/2019 Preis prüfen Zum Angebot
2. McGrey PK-6110 USB-Keyboard-Set 01/2019 Preis prüfen Zum Angebot
3. Casio CTK-3500K7 Keyboard 01/2019 Preis prüfen Zum Angebot
4. FunKey Deluxe Kit 61-Tasten-Keyboard-Set 09/2019 Preis prüfen Zum Angebot
5. Yamaha YPT-260 Keyboard 12/2018 Preis prüfen Zum Angebot
6. Yamaha EZ-220 Digital-Keyboard 01/2019 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Yamaha PSR-F51 Keyboard