stern-Nachrichten

Die besten 12 Kompaktkameras im Vergleich – für den perfekten Schnappschuss – 2018 Test und Ratgeber

Eine Kompaktkamera stellt eine Alternative zur Spiegelreflexkamera dar, die nicht nur in finanzieller Hinsicht attraktiv ist. Wenn Sie sich für eine moderne, kompakte Digitalkamera entscheiden, erhalten Sie zu teils erstaunlich günstigen Preisen ein hochwertiges Gerät, mit dem sich qualitativ hochwertige Fotos schießen lassen. Auch Videos in HD-Qualität können Sie mit den meisten Kompaktkameras im Handumdrehen erstellen.

Wir zeigen Ihnen in unserem großen Kompaktkamera Vergleich auf STERN.de, welche Modelle empfehlenswert sind und auf welche Aspekte Sie allen voran achten sollten, um das für Ihre Bedürfnisse beste Gerät aus der Vielzahl an Angeboten herauszufiltern. Erfahren Sie allerlei Wissenswertes rund um das Thema Kompaktkamera. Wir liefern Ihnen nicht nur Fakten, sondern gehen auch auf weit verbreitete Fragen ein und beantworten diese in ausführlicher Form.

Die 4 besten Kompaktkameras im großen Vergleich auf STERN.de

Sony DSC-HX60 Digitalkamera
Auflösung
20,4 Megapixel
Zoom
optischer Zoom: 30fach / Klarbild-Zoom: bis zu 60fach
Bildsensor
EXMOR R CMOS Sensor Typ 1/2,3 Zoll (7,76 mm)
Objektiv
G-Objektiv von Sony: F 3,5 (W) - 6,3 (T); Brennweite: F = 4,3 – 129 mm
Bildschirm
3,0 Zoll (7,5 cm) (4:3) / 921.600 Bildpunkte / Xtra Fine / TFT-LCD
ISO-Empfindlichkeit
ISO 80-12800
Videos in HD
WLAN
NFC-Funktion
GPS
Abmessungen
6,36 x 3,83 x 10,81 Zentimeter
Gewicht
246 Gramm
Farbe
Schwarz
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
233€
ca.
180€
Sony DSC-W830 Digitalkamera
Auflösung
20,1 Megapixel
Zoom
8x optischer Zoom
Bildsensor
7,76 mm Super HAD CCD
Objektiv
ZEISS Vario-Sonnar T* Objektiv F1: 3,3 - 6,3 / 25 - 200mm
Bildschirm
2,7 Zoll (6,7 cm) (4:3) / 230.400 Bildpunkte / Xtra Fine / TFT-LCD
ISO-Empfindlichkeit
ISO 80-3200
Videos in HD
WLAN
NFC-Funktion
GPS
Abmessungen
2,3 x 9,3 x 5,3 Zentimeter
Gewicht
104 Gramm
Farbe
Schwarz
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
120€
ca.
109€
Canon PowerShot SX540 HS Digitalkamera
Auflösung
20,3 Megapixel
Zoom
50-Fach Ultrazoom, 100-fach ZoomPlus
Bildsensor
1/2,3-Zoll-Typ Back Illuminated CMOS
Objektiv
Brennweite: 4,3 - 215,0 mm, Lichtstärke: 1:3,4 – 6,5
Bildschirm
7,5 cm (3,0 Zoll) (ca. 461.000 Bildpunkte) / TFT-LCD
ISO-Empfindlichkeit
max. ISO 3200
Videos in HD
WLAN
NFC-Funktion
GPS
Abmessungen
9,2 x 12 x 8,1 Zentimeter
Gewicht
418 Gramm
Farbe
Schwarz/Anthrazit
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
265€
ca.
239€
Panasonic DMC-TZ71EG-S Lumix Kompaktkamera
Auflösung
12,1 Megapixel
Zoom
optischer Zoom: 30fach
Bildsensor
MOS-Sensor 1 / 2,3-Zoll / 12,1 MP
Objektiv
LEICA F3.3–6.4 / Brennweite: 24-720 mm
Bildschirm
7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display (1,0 Megapixel)
ISO-Empfindlichkeit
ISO / 80-6400
Videos in HD
WLAN
NFC-Funktion
GPS
Abmessungen
11,07 x 6,46 x 3,44 Zentimeter
Gewicht
217 Gramm
Farbe
Schwarz/Silber
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
259€
ca.
266€
Abbildung
Modell Sony DSC-HX60 Digitalkamera Sony DSC-W830 Digitalkamera Canon PowerShot SX540 HS Digitalkamera Panasonic DMC-TZ71EG-S Lumix Kompaktkamera
Auflösung
20,4 Megapixel 20,1 Megapixel 20,3 Megapixel 12,1 Megapixel
Zoom
optischer Zoom: 30fach / Klarbild-Zoom: bis zu 60fach 8x optischer Zoom 50-Fach Ultrazoom, 100-fach ZoomPlus optischer Zoom: 30fach
Bildsensor
EXMOR R CMOS Sensor Typ 1/2,3 Zoll (7,76 mm) 7,76 mm Super HAD CCD 1/2,3-Zoll-Typ Back Illuminated CMOS MOS-Sensor 1 / 2,3-Zoll / 12,1 MP
Objektiv
G-Objektiv von Sony: F 3,5 (W) - 6,3 (T); Brennweite: F = 4,3 – 129 mm ZEISS Vario-Sonnar T* Objektiv F1: 3,3 - 6,3 / 25 - 200mm Brennweite: 4,3 - 215,0 mm, Lichtstärke: 1:3,4 – 6,5 LEICA F3.3–6.4 / Brennweite: 24-720 mm
Bildschirm
3,0 Zoll (7,5 cm) (4:3) / 921.600 Bildpunkte / Xtra Fine / TFT-LCD 2,7 Zoll (6,7 cm) (4:3) / 230.400 Bildpunkte / Xtra Fine / TFT-LCD 7,5 cm (3,0 Zoll) (ca. 461.000 Bildpunkte) / TFT-LCD 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display (1,0 Megapixel)
ISO-Empfindlichkeit
ISO 80-12800 ISO 80-3200 max. ISO 3200 ISO / 80-6400
Videos in HD
WLAN
NFC-Funktion
GPS
Abmessungen
6,36 x 3,83 x 10,81 Zentimeter 2,3 x 9,3 x 5,3 Zentimeter 9,2 x 12 x 8,1 Zentimeter 11,07 x 6,46 x 3,44 Zentimeter
Gewicht
246 Gramm 104 Gramm 418 Gramm 217 Gramm
Farbe
Schwarz Schwarz Schwarz/Anthrazit Schwarz/Silber
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
233€
ca.
180€
ca.
120€
ca.
109€
ca.
265€
ca.
239€
ca.
259€
ca.
266€

Weitere verschiedene Kamera-Modelle im großen Vergleich auf STERN.de

DigitalkameraSofortbildkameraWebcamDashcamWildkameraÜberwachungskameraCamcorder

1. Sony DSC-HX60 Digitalkamera

Wenn Sie sich fragen, welche die beste Kompaktkamera ist, dann sollten Sie auf jeden Fall die Sony DSC-HX60 Digitalkamera mit in die engere Auswahl nehmen. Preislich gesehen eher im oberen Bereich angesiedelt, erfreut sich diese Kamera sowohl bei Anfängern als auch bei Fortgeschrittenen großer Beliebtheit. Dies liegt insbesondere in der umfangreichen Ausstattung des Gerätes begründet. Hier einige wichtige Merkmale:

  • 20,4 Megapixel Auflösung
  • 30facher optischer Zoom
  • 3 Zoll großes LCD-Display
  • Praktischer Ausklappblitz
  • WLAN und NFC Funktion

Für alle, die gerne häufiger Aufnahmen von entfernter liegenden Motiven machen möchten, bietet sich diese Kompaktkamera geradezu an. Denn mit ihrem 30fachen optischen Zoom und dem sogar 60fachen Klarbild-Zoom ist die Kamera bestens gerüstet für Abenteuer aller Art. Das 24 Millimeter Sony G Weitwinkelobjektiv sorgt zudem für spannende Perspektiven.

Die Sony Kompaktkamera wurde mit einem BIONZ X Bildprozessor ausgestattet, der im Vergleich zum Vorgängermodell für eine dreimal schnellere Bildverarbeitung sorgt. Damit auch die Datenübertragung von Bildern, beispielsweise auf Ihr Smartphone, reibungslos klappt, wurde eine NFC- und WLAN-Funktion integriert.

Bewundern Sie Ihre selbst geschossenen 4K-Bilder auf einem 4K Ultra HD-TV. Hier kommt die Schärfe der Aufnahmen besonders gut zur Geltung. Sie können dank der passenden Smartphone-App Ihr Telefon in eine Art Fernbedienung umwandeln.

Erwähnenswert sind bei dieser Kompakt Kamera außerdem auch der optische Steady Shot, diverse manuelle Steuerungsmöglichkeiten sowie der ergonomische Griff, der dafür sorgt, dass das Gerät stets sicher in Ihrer Hand liegt.

Zum Lieferumfang bei der Sony DSC-HX60 Digitalkamera gehören neben der Kompaktkamera selbst auch ein kompletter Akkusatz, die Bedienungsanleitung, eine Blitzschuhkappe, eine Handgelenkschlaufe, ein Micro-USB-Kabel, ein Netzkabel sowie das Netzteil.

2. Sony DSC-W830 Digitalkamera

Sie suchen nach einer Kompaktkamera zu einem sehr günstigen Preis, die sich dennoch in qualitativer Hinsicht nicht zu verstecken braucht? Dann könnte die Sony DSC-W830 Digitalkamera eine gute Wahl für Sie sein.

Ein hochwertiges 25 Millimeter Carl Zeiss Vario Tessar Weitwinkelobjektiv zählt zu den Highlights dieser kompakten Digitalkamera aus dem Hause Sony.

Mit 20,1 Megapixel Auflösung ist dafür gesorgt, dass Sie gestochen scharfe Aufnahmen erhalten. Das 2,7 Zoll große LCD-Display hingegen steht für vollen Durchblick beim Schnappschüsse machen. Dank 8fachem Zoom sind Sie bei Bedarf stets näher dran am Geschehen. Und der SteadyShot Bildstabilisator verhindert auf effektive Weise, dass die Fotos verwackeln.

Per Tastendruck nehmen Sie mit Ihrer handlichen Kompaktkamera kinderleicht Videos in kristallklarer HD-Qualität mit sehr gutem Ton auf.

Der intelligente Automatikmodus der Kompaktkamera sorgt generell immer für bestmögliche Ergebnisse. Dank der Funktion Schönheitseffekt können Sie Ihre Fotos auf Wunsch jedoch auch direkt nach dem Knipsen retuschieren. Ob Hautirritationen oder Falten, im Nu haben Sie Ihre Aufnahmen bearbeitet, wobei das Original-Foto stets erhalten bleibt.

Der Lieferumfang der Sony DSC-W830 Digitalkamera beinhaltet auch eine Handschlaufe, den passenden Lithium-Ionen-Akku, ein Netzteil, ein USB-Kabel und die Bedienungsanleitung.

3. Canon PowerShot SX540 HS Digitalkamera

Mit der Canon PowerShot SX540 HS Digitalkamera entscheiden Sie sich für ein Gerät aus dem gehobenen Preissegment von einem der renommiertesten Hersteller der Branche. Canon gilt seit jeher als Institution im Bereich Kompaktkameras und diese Stellung stellt das Unternehmen auch mit diesem Modell unter Beweis.

Nicht nur die zahlreichen positiven Kundenbewertungen sprechen für diese Canon Kompaktkamera, sondern auch die nackten Fakten untermauern dies. So können Sie sich unter anderem über die folgenden Ausstattungsmerkmale freuen:

  • 20,3 Megapixel CMOS-Sensor
  • Leistungsstarker DIGIC6-Bildprozessor und optischer Bildstabilisator
  • 3,0 Zoll großes Display
  • 50facher optischer Zoom und bis zu 100facher ZoomPlus
  • Full-HD-Movies aufnehmen
  • Automatisches Backup der Aufnahmen via WLAN und Image Sync
  • Kompatibel mit der Canon Camera Connect App
  • WLAN mit Dynamic NFC, GPS über Mobilgerät

Dank der Funktion Smart Auto kommen Sie mit dieser Kompaktkamera auch als Anfänger sofort bestens zurecht, denn die Kamera wählt in diesem Modus selbstständig aus 58 Szenen die bestmöglichen Einstellungen aus. Alternativ dazu können Sie auch den Modus Hybrid Auto nutzen oder die Steuerung komplett manuell übernehmen.

Der 24 Millimeter Weitwinkel der Canon Kompaktkamera ermöglicht es Ihnen, auch große Gruppen von Personen oder weite Landschaften problemlos abzulichten. Der schnelle Autofokus reagiert innerhalb von nur 0,13 Sekunden. Damit steht spontanen Schnappschüssen in erstklassiger Qualität nichts im Wege.

Neben der Canon PowerShot SX540 HS Digitalkamera zählen auch ein Umhängegurt, eine Objektivabdeckung mit Befestigungsband, ein Akku mit passendem Ladegerät, ein Netzkabel sowie die Bedienungsanleitung zum Lieferumfang.

4. Panasonic DMC-TZ71EG-S Lumix Kompaktkamera

Die Panasonic DMC-TZ71EG-S Lumix Kompaktkamera ist ein Gerät aus dem eher gehobenen Preisbereich, wenn es um Kompaktkameras geht. Ihre Ausstattung ist als vielseitig und hochwertig zu bezeichnen, so dass Sie hier einen sehr guten Begleiter für Ihre Urlaubsreisen oder auch für das Fotografieren im Alltag erhalten.

Diese kompakte Digitalkamera wurde speziell auf die Bedürfnisse von Reisenden zugeschnitten, so dass Sie bei allen Lichtverhältnissen zuverlässig gute Bilder macht und zudem durch ihre handlichen Abmessungen prima in Ihre Handtasche oder Hosentasche passt.

Der 30fache Zoom des Leica-Objektivs lässt Sie auch weiter entfernt liegende Motive detailgetreu und in guter Bildqualität einfangen. Der integrierte Sucher, vom Hersteller Panasonic als Live View Finder bezeichnet, verschafft Ihnen klare Sicht. Der Augensensor erkennt automatisch, welche Bildbetrachtung Sie bevorzugen, und wechselt dementsprechend zwischen dem Sucher und der Anzeige auf dem 3 Zoll großen LCD-Display.

Der optische Bildstabilisator HYBRID O.I.S. der Kompaktkamera verhindert effektiv Verwackler und durch die Fokus-Peaking-Funktion werden Sie in die Lage versetzt, die manuelle Fokussierung möglichst präzise durchzuführen. Der praktische Multifunktionsobjektivring macht eine bequeme Steuerung von Funktionen wie Zoom, Fokus und Belichtung möglich.

Die Kompaktkamera bringt eine Auflösung von 12,1 Megapixeln mit und ist via WLAN und USB 2.0 zu verbinden. Neben der Panasonic DMC-TZ71EG-S Lumix Kompaktkamera werden ein Netzteil, der passende Lithium-Ionen-Akku, ein USB-Kabel, eine Handschlaufe, eine DVD-ROM und eine Bedienungsanleitung mitgeliefert.

5. Canon IXUS 185 Digitalkamera

Eine sehr gute Kompaktkamera für kleines Geld ist die Canon IXUS 185 Digitalkamera. Für alle, die gerne im Urlaub oder Alltag ihre schönsten Momente in überzeugender Qualität festhalten möchten, ist das besonders robuste und handliche Gerät ideal. Schon seit Jahren steht die IXUS-Serie für ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn Sie sich für dieses schicke Modell entscheiden, erhalten Sie eine Canon Kompaktkamera mit allerlei überzeugenden Produkteigenschaften und Funktionen:

  • 20 Megapixel Auflösung
  • 28 Millimeter Weitwinkelobjektiv
  • 8facher optischer Zoom
  • 2,7 Zoll großes LCD Display

Die Canon IXUS 185 ist nicht nur eine besonders schlanke Kompakt Kamera, sondern sie kommt auch in einer überaus schicken und zeitgemäßen Optik daher. Der praktische Eco-Modus ist dazu da, um den Stromverbrauch des Gerätes zu reduzieren und damit mehr Fotos und Videos mit nur einer Akkuaufladung zu erhalten.

Videos in HD-Qualität erstellen Sie ganz bequem per Knopfdruck.

Die Easy Auto Funktion sorgt dafür, dass Fotografieren mit dieser Kompaktkamera noch einfacher wird. Denn die perfekten Einstellungen für Ihren Schnappschuss werden automatisch ausgewählt, während Sie nur noch das Motiv fixieren müssen. Zahlreiche Kreativ-Modi und Effekte helfen Ihnen dabei, Ihren Aufnahmen das „gewisse Etwas“ zu verleihen.

Bei der Bestellung Ihrer Canon IXUS 185 Kompaktkamera bekommen Sie das Netzteil, einen Akku, ein Akkuladegerät, eine Trageschlaufe und die Bedienungsanleitung zum Gerät gleich mitgeliefert.

6. Canon PowerShot SX730 HS Digitalkamera

Bei der Canon PowerShot SX730 HS Digitalkamera handelt es sich um eine kompakte Reisekamera, die durch Leistung und Vielseitigkeit zu begeistern weiß. Das Gerät ist einfach zu bedienen und robust. Diese Kompaktkamera ist preislich gesehen im oberen Bereich anzusiedeln, bietet dafür jedoch auch ein überzeugendes Gesamtpaket.

Dank dem 40fachen optischen Zoom bringt die Digitalkamera ideale Voraussetzungen für hervorragende Aufnahmen einzigartiger Momente mit. Der 80fache ZoomPlus ermöglicht es sogar, noch näher an die Motive Ihrer Wahl heranzukommen.

Sie möchten größere Menschengruppen oder weite Landschaftspanoramen mit Ihrer Canon Kompaktkamera einfangen? Der 24 Millimeter Ultraweitwinkel macht es möglich. Wenn Sie gerne Selfies machen, werden Sie das um bis zu 180 Grad klappbare 3,0 Zoll LC-Display sowie der spezielle Selfie Modus begeistern. Zu den weiteren Produkteigenschaften zählen der 20,3 Megapixel Sensor, ein schneller Autofokus und ein optischer Bildstabilisator.

Durch das Betätigen der Movie-Taste nehmen Sie Videos in Full-HD-Qualität auf. Zudem haben Sie die Wahl, ob Sie der Vollautomatiksteuerung vertrauen möchten oder als professioneller Fotograf lieber die manuelle Steuerung bevorzugen.

Diese Kompaktkamera können Sie nicht nur über WLAN mit Dynamic NFC connecten, sondern auch via Bluetooth.

Zum Lieferumfang der Canon PowerShot SX730 HS Digitalkamera zählen neben dem Gerät auch eine Handschlaufe, ein Akku nebst Ladegerät, ein Netzkabel sowie Anleitungen in gedruckter Form.

7. Sony DSC-RX100 III Digitalkamera

Die Frage „Welches ist die beste Kompaktkamera?“ lässt sich allgemeingültig kaum beantworten. Zu den Premium-Geräten dieser Kategorie gehört aber zweifelsohne die Sony DSC-RX100 III Digitalkamera. Obwohl diese Kamera durchaus noch hosentaschentauglich ist, bringt Sie eine Fülle an Funktionen mit. Hier eine Übersicht der wichtigsten Merkmale:

  • 20,1 Megapixel Exmor R Sensor
  • 3facher optischer Zoom
  • 24-70 Millimeter Carl Zeiss Vario Sonnar T Objektiv
  • Um 180 Grad schwenkbares 3 Zoll Display (7,6 Zentimeter)
  • Full-HD
  • WiFi/NFC

Der rückwärtig belichtete Sensor dieser Sony Kompaktkamera sorgt durch eine deutlich bessere Lichterfassung für helle und klare Details, egal ob Sie nun Fotos machen oder Videos drehen möchten. Der Bionx X Prozessor ermöglicht unter anderem sattere Farbabstufungen und realistischere Bilder. Ebenfalls Erwähnung finden sollte der integrierte elektronische Sucher.

Wählen Sie aus zwischen den Aufnahmeformaten XAVC S und AVCHD – Sie erhalten jeweils hochwertige Full-HD-Aufnahmen.

Die Sony DSC-RX100 III Digitalkamera verfügt weiterhin über einen Autofokus mit Augenerkennung, einen Lock-on-Autofokus und einen Stellring, mit dem Sie am Objektiv ganz komfortabel Einstellungen hinsichtlich Verschlusszeit oder Blendenöffnung vornehmen können. Zudem werden die PlayMemories Kamera Apps unterstützt und Sie können via One Touch Ihr Tablet oder Smartphone als Fernbedienung und Sucher für die Kompaktkamera benutzen.

Die mit iMovie und Final Cut Pro X kompatible Kompakt Kamera wird mitsamt Netzteil, Akkusatz, Micro-USB-Kabel, Schultergurt-Adapter, Handgelenkschlaufe sowie Bedienungsanleitung ausgeliefert.

8. Kodak FZ151 PIXPRO Friendly Zoom Digitalkamera

Sie möchten eine hochwertige Kompaktkamera zum günstigen Preis haben, die dazu auch noch schick aussieht? Dann sollten Sie die Kodak FZ151 PIXPRO Friendly Zoom Digitalkamera unbedingt einmal genauer unter die Lupe nehmen. Wir haben die wichtigsten Details rund um das Gerät für Sie zusammengetragen.

Die Kamera hat eine Auflösung von 16 Megapixeln, dank dem 24 Millimeter Weitwinkel haben Sie bei Ihren Aufnahmen einen großen Spielraum. Ein 15facher optischer Zoom sorgt für gestochen scharfe Bilder auch aus der Ferne. Zudem können Sie mit dieser Digitalkamera 720p HD Videos drehen.

Das 3 Zoll (7,62 Zentimeter) große LCD-Display sorgt für eine gute Übersicht. Zu den weiteren Besonderheiten des Gerätes zählen Eye-Fi, PictBridge sowie die Unterstützung von insgesamt 27 Sprachen.

Wenn Sie die Kodak FZ151 PIXPRO Friendly Zoom Digitalkamera bestellen, bekommen Sie neben der Kompaktkamera selbst auch gleich noch einen wiederaufladbaren Lithium-Ionen Akku, das passende Netzteil, eine Handschlaufe, ein USB-Kabel, die Garantiekarte, eine CD-ROM und die Schnellstartanleitung mitgeliefert.

9. Nikon Coolpix A10 Kamera

Die Nikon Coolpix A10 Kamera ist nicht nur besonders preisgünstig, sondern auch sehr benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Sie stellt damit ein sehr gutes Einstiegsmodell dar, wenn Sie für wenig Geld eine Kompaktkamera haben möchten, mit der das Bilder machen ohne große Anlaufzeit möglich ist.

Die übersichtliche Tastenanordnung sorgt ebenso wie der ergonomische Griff dafür, dass die Bedienung der Digitalkamera eine wahre Freude ist.

Welche Eigenschaften sind bei dieser Kompaktkamera besonders hervorzuheben? Wir haben die Highlights hier auf STERN.de für Sie zusammengestellt:

  1. 16,1 Megapixel CCD Sensor
  2. Nikkor Objektiv mit optischem 5fach-Zoom
  3. 2,7 Zoll großes TFT-LCD-Display (6,7 Zentimeter)
  4. Videos aufnehmen in HD-Qualität
  5. Contrast Detection Autofokus
  6. Selbstauslöserfunktion
  7. Motivautomatik mit 15 Programmen

Zu den Motivprogrammen zählen zum Beispiel „Landschaft“ oder „Nahaufnahme“. Die Kamera wählt je nach Aufnahmesituation eines dieser Programme aus und sorgt damit für eine optimale Belichtung. Wenn Sie möchten, können Sie die mit Ihrer Kompakt Kamera gemachten Fotos dank diverser Effekte schon vorab oder auch nach der Aufnahme optimieren. Eine tolle Sache ist beispielsweise der Lächeln-Auslöser, der dafür sorgen soll, dass Ihnen beim Fotografieren kein Lächeln mehr entgeht.

Möchten Sie also eine handliche und elegante Kompaktkamera, bei der auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, dann entscheiden Sie sich für die Nikon Coolpix A10 Kamera. Beachten Sie, dass bei diesem Gerät Lithium-Batterien die längste Betriebszeit garantieren.

10. Webat V600 Digitalkamera

Für alle, die möglichst wenig Geld in eine Kompaktkamera investieren möchten, stellt die Webat V600 Digitalkamera eine reizvolle Option dar. Zu einem nahezu konkurrenzlos günstigen Preis erhalten Sie hier ein Gerät, das sich absolut sehen lassen kann. Dazu gibt es eine 100% Kundenzufriedenheitsgarantie sowie ein Jahr Garantieunterstützung.

Doch was bringt diese Kompakt Kamera in technischer Hinsicht mit? Wir haben die hervorstechenden Produkteigenschaften für Sie zusammengetragen:

  • 15 Megapixel Auflösung
  • 2,7 Zoll TFT-LCD-Display
  • 5facher optischer Zoom, 4facher digitaler Zoom
  • Gesichtserkennung
  • Smile Shot

Die Kompaktkamera verfügt über einen eingebauten Blitz und der Speicher lässt sich durch eine SD-Karte auf bis zu 32 GB ausbauen. Videoaufnahmen sind mit dem Gerät in HD möglich. Zur Verwaltung und Verbesserung Ihrer Bilder können Sie die Photo Express Software benutzen.

Verschiedene Modi wie Nacht, Nachtporträt, Landschaft, Sport, Porträt, Strand, Tageslicht oder Party sorgen dafür, dass Sie unter den unterschiedlichsten Bedingungen gute Aufnahmen hinbekommen. Mit ihrer besonderen Farbgebung in elegantem Gold macht die Webat V600 Digitalkamera auch in optischer Hinsicht eine gute Figur.

11. Panasonic LUMIX DMC-FZ1000EG Premium-Bridgekamera

Wer sich nicht scheut, eine etwas größere Investition für eine Kompaktkamera zu tätigen, liegt mit der Panasonic LUMIX DMC-FZ1000EG Premium-Bridgekamera goldrichtig. Die LUMIX-Serie steht schon seit vielen Jahren für hervorragende Qualität und zählt zu den bekanntesten Kameramodellen überhaupt.

Was zeichnet eine gute Kompaktkamera wie dieses Gerät von Panasonic aus? Es bringt einen großen 1-Zoll-MOS-Sensor mit 20,1 Megapixeln Auflösung mit. Zudem verfügt es über einen 16fachen optischen Zoom, damit Sie auch weiter entfernt liegende Bildmotive adäquat ablichten können. Auch ein optischer Bildstabilisator gehört zur Ausstattung.

Panasonic setzt bei dieser Kompaktkamera auf ein Leica DC Vario-Elmarit Objektiv, welches als besonders lichtstark gilt.

Diese LUMIX war einst die weltweit erste digitale Kompaktkamera, mit der es möglich war, 4K- und Full-HD-Videos aufzunehmen. Der Creative Video Modus ermöglicht allerlei Effekte wie zum Beispiel Aufnahmen in Zeitlupe. Auch Standbilder in hoher Qualität lassen sich aus Videos herausschneiden, wenn Sie dies möchten.

Erwähnung finden sollte auch noch der OLED Sucher, welcher neben einer erstklassigen Darstellung auch eine schnelle Reaktionszeit zu bieten hat. Der LCD-Monitor der Kompaktkamera ist beweglich und lässt sich bei Bedarf um bis zu 180 Grad zur Seite und dann um 270 Grad nach oben oder unten drehen. Ihrer Kreativität sind also Tür und Tor geöffnet.

Die Panasonic LUMIX DMC-FZ1000EG Premium-Bridgekamera gilt als Musterbeispiel für eine gelungene Hybrid-Bridgekamera und eine hervorragende „All-in-One“-Lösung. Zum Lieferumfang zählen die Kamera selbst, der Akku und das dazugehörige Ladegerät, ein USB-Kabel, ein Netzkabel, eine Gegenlichtblende, der Objektivdeckel, eine Blitzschuh-Abdeckung, eine DVD, ein umfangreiches Software-Paket sowie die Bedienungsanleitung.

12. AbergBest Digitalkamera

Erstaunlich viel Leistung für wenig Geld bekommen Sie bei der AbergBest Digitalkamera. Das Gerät erhalten Sie zum wahren Schnäppchenpreis, dennoch handelt es sich um eine empfehlenswerte Kompaktkamera, die dank ihrer leichten Bedienung insbesondere für Anfänger, Senioren und auch Kinder geeignet ist.

Diese Kompakt Kamera eignet sich nicht nur zum klassischen Fotografieren, sondern Sie können damit auch digitale Standbilder, Videoaufnahmen und Sprachaufnahmen erstellen oder das Gerät als Webcam verwenden. Egal ob Indoor oder Outdoor, die AbergBest Digitalkamera wird Ihnen zuverlässig gute Dienste leisten. Hier die wichtigsten Fakten zum Produkt:

  • 21 Megapixel Auflösung
  • 2,7 Zoll TFT-LCD-Display
  • 8facher Digital-Zoom
  • Aufnahmen in HD-Qualität
  • Unterstützt externe Speicherkarten bis maximal 64 GB

Verschiedene Funktionen wie eine Gesichtserkennung, Serienbilder, Selbstauslöser, Smile Capture oder Anti-Shake runden das stimmige Gesamtpaket der Kamera ab. Mit Hilfe der PhoTags Express Software können Sie Ihre Fotos nicht nur bequem bearbeiten, sondern auch direkt ausdrucken oder per E-Mail mit Freunden teilen.

Der Hersteller ist so überzeugt von seinem Produkt, dass Sie bei einem Kauf der AbergBest Digitalkamera eine einmonatige Geld-zurück-Garantie sowie eine einjährige Qualitätsgarantie zugesichert bekommen. Sie sollten von dieser Kompaktkamera selbstverständlich keine Wunderdinge erwarten, aber für seine Preisklasse erledigt das Gerät seinen Job überaus solide.

Kompaktkamera – was ist das?

Kompaktkamera Test & VergleichDer Begriff Kompaktkamera ist immer wieder in diversen Prospekten und im Internet zu lesen, doch nicht jeder ist sich ganz sicher, was genau sich dahinter verbirgt. Was bedeutet Kompaktkamera und welche Details zeichnen ein solches Gerät aus? Wir möchten Ihnen an dieser Stelle ein paar Fakten an die Hand geben.

Wie der Name bereits erahnen lässt, ist eine Kompaktkamera zunächst einmal ganz allgemein gesehen eine Kamera, die vergleichsweise handlich und kompakt ist. Dabei wird gerne der Vergleich mit der von den meisten professionellen Fotografen verwendeten Spiegelreflexkamera angestellt. Während diese Art von Kameras in der Regel eher sperrig ist, lässt sich die Kompaktkamera ganz bequem in der Handtasche transportieren oder hat sogar Hosentaschenformat.

Eine Kompaktkamera ist meist eine Digitalkamera, deren Objektiv fest montiert ist. Es wird beim Fotografieren aus dem Gehäuse herausgefahren, wohingegen es bei ausgeschaltetem Gerät eingefahren bleibt und somit nicht nur Platz sparend ist, sondern auch optimal vor etwaigen Verschmutzungen oder Beschädigungen geschützt ist.

Ein großes LCD-Display ist bei Kompaktkameras heutzutage Standard. Bei sogenannten Sucherkameras können Sie das Motiv aber auch durch das integrierte Sucherfenster fixieren. Üblicherweise ist eine Kompaktkamera besonders einfach zu bedienen und eignet sich somit auch ideal für Einsteiger, die auf dem Gebiet der Fotografie noch nicht so viel Erfahrung haben.

In den letzten Jahren ist jedoch zu beobachten, dass kompakte Digitalkameras in puncto Bildqualität und Funktionsumfang immer besser werden und somit teils sogar als Alternative zu einer sperrigen Spiegelreflexkamera in Frage kommen können.

Warum eine Kompaktkamera?

Bevor Sie einen Kompaktkamera Vergleich hier auf STERN.de wagen, werden Sie sich möglicherweise noch Gedanken darüber machen, warum es denn ausgerechnet dieser Typ Kamera sein soll. Tatsächlich sprechen einige gute Gründe dafür, sich für eine Kompaktkamera zu entscheiden. Wir haben die wichtigsten Punkte für Sie in eine Übersicht gepackt:

  1. Kompakte Abmessungen – die Kompaktkamera passt oft sogar in die Hosentasche
  2. Faires Preis-Leistungs-Verhältnis – jede Menge Funktionen für wenig Geld
  3. Robuste Verarbeitung
  4. Oft erstaunlich gute Bildqualität

Wenn Sie gerne bei Veranstaltungen für den privaten Gebrauch Bilder machen, egal ob es sich nun um Konzerte oder Fußballspiele handelt, fahren Sie mit einer Kompaktkamera ebenfalls gut. Denn diese kleinen Kameras sind in aller Regel auch ohne Anmeldung erlaubt, wohingegen Sie für das Fotografieren mit einer großen Spiegelreflexkamera meist vorab eine Erlaubnis einholen müssen. Auch im Urlaub bietet sich eine Kompaktkamera an, da Sie sich einfacher transportieren und verstauen lässt.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Kompaktkamera?

Vielleicht hilft Ihnen auch eine Gegenüberstellung der wichtigsten Vor- und Nachteile, um eine Entscheidung pro oder contra Kompaktkamera zu treffen. Denn solch ein Gerät ist sicherlich nicht für jeden geeignet. Es kommt immer auch vor allem darauf an, was Sie konkret mit der Kamera vorhaben und wie Sie diese hauptsächlich einsetzen möchten. So kann es durchaus sein, das Sie sich bei Ihrer persönlichen Entscheidungsfindung eher von den Vorzügen begeistern lassen oder aufgrund bestimmter Nachteile dann doch eher zu einer anderweitigen Lösung tendieren.

  • Durch die einfache Bedienung auch für Anfänger geeignet
  • Sie haben die Wahl zwischen automatischen und manuellen Einstellungen
  • Durch das handliche Format ideal für Reisen und Veranstaltungen
  • Einfache Übertragung der Aufnahmen via WLAN/NFC
  • Meist deutlich besserer Zoom als bei Smartphone-Kameras
  • Für Profis teilweise doch nicht qualitativ hochwertig genug
  • Wer in Sachen Bildqualität keine Kompromisse eingehen will, fährt mit einer Spiegelreflexkamera noch immer am besten
  • Selbst viele Smartphones stehen in Sachen Bildqualität der einen oder anderen Kompaktkamera in nichts nach
  • Zusätzliche Kosten, wo man das Smartphone ohnehin immer dabei hat
  • Keine Möglichkeit, das Objektiv individuell auszutauschen

Machen Sie sich also am besten ganz einfach Ihr eigenes Bild. Wir hoffen, dass wir Sie mit unserem großen Kompaktkamera Vergleich hier auf STERN.de ein wenig unterstützen können.

Welche Kompaktkamera ist die beste?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Sie haben sich nach Abwägung der Vor- und Nachteile dazu entschieden, dass es definitiv eine kompakte Digitalkamera sein soll. Nun stellt sich natürlich die Frage, welche Kompaktkamera kaufen? Soll es eine Sony Kompaktkamera sein oder eine Canon Kompaktkamera? Oder gar ein Modell von einem ganz anderen Hersteller? Um die richtige Wahl zu treffen, lohnt es sich, die eigenen Präferenzen vor einem Vergleich der Geräte ganz genau festzulegen. Machen Sie sich zum Beispiel Gedanken über die folgenden Punkte und gewichten Sie diese für sich selbst entsprechend:

  • Welches Format soll die Kompaktkamera haben? Soll Sie beispielsweise noch bequem in der Hosentasche zu transportieren sein?
  • Wie wichtig ist Ihnen ein starker Zoom, um auch weiter weg liegende Motive in guter Qualität fotografieren zu können?
  • Legen Sie auf einen Sucher wert?
  • Wie groß ist das Display, wie hochwertig ist die Darstellung und lässt es sich gegebenenfalls drehen, um aus anderen Blickwinkeln Aufnahmen zu machen?
  • Ist ein Blitz vorhanden und wie stark ist dieser?
  • Gibt es einen Bildstabilisator?
  • Was für ein Objektiv wurde verbaut?
  • Wie schnell ist die Kamera nach dem Einschalten betriebsbereit?
  • Was für eine Art von Akku wird benötigt?
  • Kann eine externe Speicherkarte eingesetzt werden?
  • Ist die Kompaktkamera mit WLAN/NFC zur Datenübertragung ausgestattet?
  • Können auch Videos gedreht werden und wenn ja, in welcher Qualität?
  • Welches Zubehör wird mitgeliefert?

Darüber hinaus werden natürlich auch Dinge wie das Material und die Verarbeitung der Kompaktkamera eine Rolle spielen. Und schlussendlich sollten auch Optik und Farbe Sie ansprechen, damit Sie dann auch wirklich gerne mit dem Gerät filmen und fotografieren.

Welche sind die wichtigsten Hersteller?

Kompaktkameras werden heutzutage von einer Vielzahl an Herstellern angeboten. Es gibt einige große Marken, die den Markt beherrschen. Doch es lohnt sich, auch jenseits dieser Brands die Augen offen zu halten. Letztendlich muss das jeweilige Gerät in seiner Gesamtheit stimmig für Sie und Ihre Bedürfnisse sein. Zu den führenden Herstellern in Sachen Kompaktkamera zählen:

  • Canon
  • Sony
  • Kodak
  • Nikon
  • Panasonic

Wer sich für eine Sony Kompaktkamera oder eine Sony Kompaktkamera entscheidet, weiß in der Regel schon von vorneherein, dass ein gewisses Maß an Qualität geboten wird. Doch auch bei den anderen Herstellern lässt sich in der heutigen Zeit dank Bewertungen im Internet sehr schnell herausfinden, welches Gerät von anderen Verbrauchern bereits für gut befunden wurde.

Kompaktkamera, Spiegelreflexkamera oder Smartphone?

FragezeichenSind Sie sich immer noch nicht sicher, ob eine Kompaktkamera wirklich die beste Lösung für Sie ist? Vielleicht schwanken Sie noch zwischen einem solchen Gerät und einer Spiegelreflexkamera? Oder Sie überlegen sich, ob es nicht sogar Sinn macht, es einfach bei der Kamera Ihres Smartphones zu belassen? Schließlich macht diese doch auch ganz passable Bilder. Es gibt gute Gründe für jede dieser drei Varianten.

Wenn Sie einmal überlegen, was Kompaktkameras noch besser können als Smartphones, wird Ihnen möglicherweise zunächst gar nicht mal so vieles einfallen. Tatsächlich wurden die Kameras der meisten Smartphones in den letzten Jahren deutlich verbessert, so dass es teilweise nur noch kaum merkliche Unterschiede in Sachen Bildqualität gibt. Es kann durchaus sein, dass eine sehr gute Smartphone-Kamera sogar bessere Aufnahmen macht als eine billige Kompaktkamera.

Gerade beim Zoomen oder bei Nachtaufnahmen zeigen sich dann aber doch die Schwachstellen manch einer Handykamera. Hinzu kommt, dass sich hier auch eine Problematik mit dem Akku ergeben kann, welcher irgendwann leer ist. Praktisch bei einer Handykamera ist hingegen, dass Sie keine zusätzliche Investition tätigen müssen, ein Gerät weniger mit sich herumtragen müssen und die Aufnahmen auf direktem Wege bearbeiten und online teilen können.

Wieder ein wenig anders stellt sich die Lage bei der Spiegelreflexkamera dar. Hier liegen die Anschaffungskosten am höchsten, was für den einen oder anderen bereits eine Hemmschwelle darstellen dürfte. Außerdem sind die Geräte von Ihren Abmessungen her eher sperrig und die Bedienung ist ohne gewisse Fachkenntnisse eher schwierig. Auf der anderen Seite haben Sie hier die Möglichkeit der maximalen Einflussnahme auf die Aufnahmen, da es jede Menge manueller Einstellungsmöglichkeiten gibt. Die Bildqualität ist unübertroffen, es gibt jede Menge Wechselobjektive und sonstiges Zubehör.

Echte Profifotografen werden auch heute noch zu einer Spiegelreflexkamera greifen, wohingegen Hobbyknipser oftmals auch schon mit einer guten Handykamera ausreichend versorgt sind. Wenn Sie den goldenen Mittelweg suchen und ein handliches, einfach zu bedienendes Gerät wollen, das dennoch hochwertige Aufnahmen macht, sollten Sie sich für eine Kompaktkamera entscheiden.

Welche weiteren Alternativen zur Kompaktkamera gibt es?

beste KompaktkameraWenn Ihnen eine gute Kompaktkamera nicht ausreicht und Sie auch weder auf eine Handy- noch eine Spiegelreflexkamera setzen möchten, sollten Sie weitere Alternativen ausloten. Denn es gibt Sie, hochwertige Kameras, die nicht direkt in diese Kategorien einzuordnen sind. Die Rede ist allen voran von der Systemkamera sowie der Bridgekamera.

Systemkameras sind eine Art Zwischending zwischen der Kompaktkamera und Spiegelreflexkameras. Hier werden diverse Eigenschaften beider Gerätearten miteinander kombiniert, insbesondere das kompakte Erscheinungsbild der Kompaktkamera mit der Vielseitigkeit der Spiegelreflexkamera. Die wichtigsten Eigenschaften einer Systemkamera sind die folgenden:

  • Vergleichsweise handlich wie eine Kompaktkamera
  • Flexibel austauschbare Objektive
  • Große Bandbreite an Funktionen
  • Hochwertige Sensoren wie bei Spiegelreflexkameras

Wer seine Aufnahmen gegenüber den Schnappschüssen mit einer Kompaktkamera perfektionieren möchte, der sollte über den Erwerb einer Systemkamera nachdenken. Bedenken Sie jedoch auch, dass zusätzliche Kosten für die austauschbaren Objektive anfallen werden und generell der Kaufpreis höher liegen wird als bei einer herkömmlichen Kompaktkamera.

Auch die Bridgekamera stellt eine Art Symbiose aus Spiegelreflex- und Kompaktkamera dar, wobei Sie optisch betrachtet eher der erstgenannten Variante ähnelt. Sie sieht professionell aus, hat jedoch ihre ganz eigenen Produktmerkmale, von denen wir die wichtigsten für Sie auflisten möchten:

  • Professionelle Optik
  • Oftmals besonders großer optischer Zoom
  • Fest verbautes Objektiv wie bei einer Kompaktkamera
  • Vielfältige manuelle Einstellungsmöglichkeiten
  • Bedienung wie bei einer Spiegelreflexkamera, ist jedoch eine spiegellose Kamera

Die Bridgekamera arbeitet ähnlich geräuschlos wie eine Spiegelreflexkamera, bietet im Vergleich zur Kompaktkamera ein hochwertigeres Objektiv und ist in der Regel mit Live View und einem elektronischen Sucher ausgestattet. In Sachen Zubehör wird Ihnen einiges geboten. Auch wenn Spiegelreflex- und Bridgekamera sich in vielerlei Hinsicht ähnlich sind, bezahlen Sie für eine Bridgekamera in der Regel deutlich weniger. Im Vergleich zu einer Kompaktkamera hingegen liegen die Kosten höher. Hinzu kommt, dass die Geräte wesentlich schwerer und unhandlicher sind.

Wo kaufe ich meine Kompaktkamera am besten?

Kompaktkamera VergleichEs gibt verschiedene Möglichkeiten, wo Sie Ihre Kompaktkamera kaufen können. Zum einen bietet sich da der klassische, stationäre Einzelhandel vor Ort an. Dort haben Sie den Vorteil, dass Sie idealerweise eine kompetente und umfassende Beratung erhalten und das Gerät direkt anfassen und ausprobieren können. Sie müssen allerdings damit rechnen, dass Sie im Geschäft vor Ort in vielen Fällen einen vergleichsweise hohen Kaufpreis bezahlen.

Wenn Sie Ihre kompakte Digitalkamera hingegen online bestellen, können Sie in der Regel mit einer spürbaren Ersparnis rechnen. Wissen Sie also ohnehin ganz genau, welches Gerät Sie haben möchten, dann spricht nichts dagegen, einfach per Mausklick zuzuschlagen und sich den Gang in den Laden zu sparen. Die mitgelieferte Bedienungsanleitung und gegebenenfalls auch entsprechende Videos im Internet werden Sie bei Inbetriebnahme und Vornahme der verschiedenen Einstellungen unterstützen.

Eine Kompaktkamera Bestellung über das Internet lohnt sich auch deshalb, weil Sie das Gerät bequem bis nach Hause geliefert bekommen.

Sollte die georderte Kompakt Kamera doch nicht das Richtige für Sie sein, dann können Sie jederzeit von Ihrem gesetzlichen Rückgaberecht Gebrauch machen, das Ihnen bei Online-Bestellungen zusteht. Schauen Sie gleich hier auf STERN.de, welche Kompaktkamera die richtige Wahl für Sie sein könnte.

Wie pflege ich meine Kompaktkamera?

Kompaktkamera TestDie richtige Pflege ist bei einem empfindlichen elektronischen Gerät wie einer Kompaktkamera von großer Bedeutung, damit die Lebensdauer entsprechend lang ausfällt. Dazu gehören nicht nur Maßnahmen wie eine regelmäßige Reinigung, sondern auch präventiv können Sie einiges tun, um Ihre kompakte Digitalkamera bestmöglich zu schützen. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Tipps und Hinweise zum Thema Pflege und Reinigung einer Kompaktkamera für Sie zusammengetragen:

  • Entfernen Sie leichten Schmutz und Staub, indem Sie ein Mikrofasertuch verwenden
  • Verschmutzungen der Linse sollten Sie immer nur mit speziellen Reinigungstüchern auf den Leib rücken
  • Mit Wattestäbchen kommen Sie auch an schwer zugängliche Stellen heran
  • Bei Sandkörnern ist höchste Vorsicht angeraten: Hier können Sie beispielsweise einen weichen Pinsel verwenden
  • Verwenden Sie immer eine Hülle für den Transport Ihrer Kompaktkamera
  • Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, greifen Sie auf eine Displayschutzfolie zurück

Schon mit diesen wenigen und größtenteils einfachen Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen sorgen Sie dafür, dass Sie möglichst lange Freude an Ihrer Kompaktkamera haben.

Welches Kompaktkamera Zubehör macht Sinn?

VorteileDer große Vorteil der Kompaktkamera gegenüber anderen Lösungen ist, dass Sie im Grunde genommen direkt loslegen können. Sie müssen weder zusätzliche Objektive gesondert kaufen noch sonstige Extras, die nochmals viel Geld kosten. Dennoch gibt es natürlich das eine oder andere an Kompaktkamera Zubehör, das durchaus sinnvoll sein kann.

So bietet es sich beispielsweise an, für die Kamera eine hochwertige und auch optisch ansprechende Kameratasche zu besorgen, ob nun in den Farben Ihres liebsten Fußballvereins, mit einem bunten Muster oder ganz einfach schlicht und einfarbig. Außerdem können Sie selbstverständlich Schutzhüllen, Displayschutzfolien und Reinigungstücher bestellen, um auch in dieser Hinsicht bestens ausgestattet zu sein. Wenn die entsprechenden Einzelteile ausgetauscht werden müssen, lassen sich auch neue Adapter, Kabel oder Netzteile unkompliziert bestellen.

Seit wann gibt es Kompaktkameras?

Darauf sollten Sie achtenAls 1888 mit der Kodak Nr. 1 der erste Fotoapparat in Massenproduktion ging, konnte noch niemand ahnen, welch eine weite Verbreitung diese Geräte später einmal haben würden. Erst in den 1930er Jahren kam es Schritt für Schritt zu einer Automatisierung der Fotografie, als zum Beispiel Verfahren zur Belichtungsmessung und Blendenautomatik entwickelt wurden.

Als allererste Kompaktkamera gilt die Rollei 35 aus dem Jahre 1966. In den 1970er Jahren folgte die Einführung des Autofokus. Zudem wurde die erste Spiegelreflexkamera mit einem Wechselobjektiv präsentiert – zu dieser Zeit eine kleine Sensation. Weitere Verbesserungen wurden im Laufe der Zeit erreicht. Doch bis in die 1990er Jahre hinein war es die übliche Praxis, dass auf den typischen Filmrollen aufgenommen wurde, die der Verbraucher extern entwickeln lassen musste.

1990 wurde schließlich die erste komplett digitale Kamera der Welt vorgestellt, die Kodak DCS. In der Anfangszeit konnte sich die Digitalkamera aufgrund hoher Anschaffungskosten und einer noch nicht sehr überzeugenden Auflösung noch nicht auf breiter Front durchsetzen. Doch schon wenige Jahre später war die Kompaktkamera mit digitaler Technik tatsächlich Standard. Durch das Aufkommen immer besserer Smartphone-Kameras ist der Markt für Kompaktkameras derzeit jedoch insgesamt rückläufig. Vor allem hochwertige Geräte finden aber nach wie vor Anklang beim Verbraucher.

Alleine Hersteller aus Japan haben zwischen 2010 und 2017 nahezu 500 Millionen kompakte Digitalkameras weltweit verkauft.

Hat Stiftung Warentest einen Kompaktkamera Test durchgeführt?

FragezeichenBereits mehrfach hat die angesehene Stiftung Warentest sich das Thema Kompaktkamera vorgenommen. Zuletzt gab es im Juni 2018 ein umfangreiches Update von ihrem groß angelegten Digitalkamera Test. Die Datenbank enthält insgesamt umfangreiche Testberichte, Ausstattungsdetails und Preise zu mehr als 750 Kameras, von denen knapp 250 aktuell noch lieferbar sind. Egal ob Anfänger oder Profifotograf, für jeden Verwendungszweck wurden im Test Kompaktkameras und andere Modelle unter die Lupe genommen.

Die Stiftung Warentest hat nämlich nicht nur Kompaktkamera getestet, sondern es wurden hier auch Spiegelreflexkameras oder Systemkameras mit Wechselobjektiven auf Herz und Nieren durchgecheckt. Dabei ist alles dabei in einem Preisbereich von 85 bis 4.900 Euro. Sie können die detaillierten Testergebnisse hier abrufen.

Hat ÖKO Test Kompaktkameras getestet?

Von der Zeitschrift ÖKO Test gibt es bislang leider keinen Kompaktkamera Test. Möchten Sie gerne noch weitere Testberichte studieren, sollten Sie sich einfach im Internet umsehen und entsprechende Portale in Augenschein nehmen. Auch bei den bekannten Videoportalen gibt es immer mal wieder den einen oder anderen Kompaktkamera Test.

Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Sony DSC-HX60 Digitalkamera