Jetzt 2.000 € Kredit mit Niedrig-Zins sichern

Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
  • 500 - 100.000€ möglich
  • TÜV-geprüft und sicher
  • Schnelle Auszahlung
  • 100% transparent und kostenlos

2.000 Euro Kredit 2020 – Jetzt günstigen Kredit über 2.000€ ab 0,68% auf STERN.de sichern

Sie möchten sich einen neuen Laptop kaufen? Ihre Waschmaschine ist kaputt und Sie benötigen ein Ersatzgerät? Die neue Küche kostet mehr als erwartet? Die Reparatur Ihres Autos ist teuer und passt gerade nicht in Ihren Finanzplan? Oder Sie möchten endlich mal wieder in den Urlaub? All dies sind mögliche Gründe für die Aufnahme eines 2.000 Euro Kredits. Auch für viele weitere Situationen eignet sich ein solcher Kleinkredit.

Mit einem solchen Darlehen können Sie womöglich finanzielle Engpässe überwinden oder sich einfach Wünsche erfüllen. Doch für einen 2.000 Euro Kredit existieren viele verschiedene Anbieter und Angebote. Um Ihnen bei der Entscheidung für den passenden Kredit für Ihre individuelle Situation zu helfen, möchten wir Ihnen im folgenden Ratgeber erläutern, worauf es bei einem solchen Kleinkredit ankommt und wie Sie die besten Konditionen erhalten können. Mit der Nutzung unseres Kreditrechners haben Sie außerdem die Möglichkeit, ganz bequem online passende Kreditangebote zu erhalten.

Wie funktioniert ein 2.000 Euro Kredit?

2000 Euro KreditAufgrund der geringen Darlehenssumme von 2.000 Euro sprechen Experten hier von einem Kleinkredit. In der Regel handelt es sich bei 2.000 Euro Krediten um Ratenkredite, also die übliche Form des Konsumentenkredits. Außer dem Ratenkredit existieren jedoch noch weitere Arten, sich 2.000 Euro zu leihen. Im Folgenden haben wir die gängigsten Möglichkeiten für Sie zusammengefasst.

Der Ratenkredit

Wie bei jedem anderen Kredit leihen Sie sich Geld von einem Kreditgeber, beispielsweise Ihrer Hausbank. Anschließend zahlen Sie die Darlehenssumme zuzüglich bestimmter Zinszahlungen an Ihren Kreditgeber zurück. Dies erfolgt normalerweise in Form monatlicher Raten in bestimmter Höhe. Den Zinssatz, zu dem sich die Zinszahlungen stets berechnen, legen Sie und Ihr Kreditgeber im Voraus fest. Auch die Höhe der Raten sowie die Laufzeit vereinbaren Sie zuvor.

Anders als bei größeren Darlehenssummen sind einige Rahmenbedingungen für die Aufnahme eines Kredits über 2.000 Euro jedoch vereinfacht. In der Regel müssen Sie bei Vertragsabschluss keine Sicherheiten oder Verwendungszwecke angeben. Die Abfrage der Kreditwürdigkeit bei einer entsprechenden Auskunftei, wie beispielsweise der Schufa, ist erleichtert oder bleibt in seltenen Fällen sogar gänzlich aus. Aufgrund dieser Vereinfachungen ist die Abwicklung häufig simpel und schnell.

Ist Ihr Dispo schon ausgeschöpft? Eine Möglichkeit, unerwartete Anschaffungen oder Reparaturen zu bezahlen, ist die Nutzung Ihres Dispositionskredits. Diese Möglichkeit existiert bei den meisten Girokonten. Sie können sozusagen, indem Sie Ihr Konto überziehen, automatisch einen Kredit aufnehmen. In manchen Fällen ist dies zunächst eine gute Möglichkeit, um auf unerwartete finanzielle Aufwendungen zu reagieren.

Seien Sie aber vorsichtig! Mit einem Dispositionskredit sind Sie zwar sehr flexibel und können schnell reagieren, meist geht ein solches Darlehen jedoch mit hohen Zinszahlungen einher. Ist diese Form in Ihrem Fall sehr teuer oder haben Sie Ihren Dispo bereits ausgeschöpft, ist womöglich die Aufnahme eines neuen Kredits das Richtige für Sie.

Der Abrufkredit

Neben dem Ratenkredit existiert als weitere Option der Abrufkredit, auch Rahmenkredit genannt. Er stellt außerdem eine meist günstigere Alternative zum Dispositionskredit dar. Ein solcher Kredit funktioniert ähnlich wie ein Dispositionskredit, ist jedoch in der Regel nicht an ein Girokonto gebunden. Stattdessen handelt es sich sozusagen um ein eigenes Konto, das lediglich dazu dient, Geld in Form eines Darlehens aufzunehmen, sobald dies notwendig ist.

Besonders rentiert sich ein solches Darlehen, wenn Sie häufiger Ihren Dispo nutzen und dieser mit eher schlechteren Konditionen einhergeht. Die Zinssätze für Abrufkredite sind nämlich häufig relativ niedrig. Nur wenige Banken bieten Abrufkredite an. Einen solchen Kredit erhalten Sie, sofern Ihre Kreditwürdigkeit hoch ist und Sie über ein ausreichendes regelmäßiges Einkommen verfügen.

  • Niedrige Zinsen
  • Hohe Flexibilität
  • Langfristige Alternative zum Dispokredit
  • Wenige Anbieter
  • Hohe Kreditwürdigkeit erforderlich
  • Relativ hohes Einkommen notwendig

Hausbank, Online Bank oder Privatkredit – welcher Anbieter ist der richtige für mich?

Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten. Eine pauschal richtige Antwort existiert nicht. Vielmehr hängt die Wahl des passenden Anbieters von verschiedenen Faktoren ab, die Sie letztlich für sich selbst bewerten müssen. Um Ihnen trotzdem eine Hilfestellung für die Entscheidung zu geben, haben wir die wichtigsten Punkte zu den wichtigsten Anbietern im folgenden für Sie zusammengefasst.

Der Kredit von Ihrer Hausbank

UnterschiedeEinen Kredit über 2.000 Euro können Sie durchaus von Ihrer Hausbank erhalten. Haben Sie bereits andere laufende Kredite bei dieser Bank, behalten Sie so leichter den Überblick über Ihre Finanzen. Mit verschiedenen Krediten bei unterschiedlichen Anbietern leidet die Übersichtlichkeit. Im schlimmsten Falle vergessen Sie einzelne Kredite, überschätzen Ihre Liquidität bei einer neuen Aufnahme und können die monatlichen Raten letztlich nicht mehr stemmen.

Dies gilt es zu vermeiden. Seien Sie also stets sorgfältig, wenn es um die Berechnung Ihrer Einnahmen und Ausgaben geht. Bewahren Sie Unterlagen zu laufenden Krediten ordentlich auf, um nichts zu übersehen – egal, ob es sich um ein Darlehen bei der Hausbank oder bei einem anderen Kreditgeber handelt. Bei Ihrer Hausbank haben Sie außerdem die Möglichkeit, gegebenenfalls im Rahmen einer Umschuldung mehrere Kredite zusammenzufassen. Dies wirkt sich in der Regel positiv auf Ihre Bonität aus.

Attraktive Angebote von Online Banken

Eine weitere Option ist ein 2.000 Euro Kredit von einer Online Bank. Online Banken bieten meist günstigere Konditionen als Hausbanken – vor allem in Bezug auf den Zinssatz. Zum Vergleich sollten Sie dabei stets den effektiven Jahreszins heranziehen. Achten Sie jedoch auch auf weitere Rahmenbedingungen, wie beispielsweise die Möglichkeit einer vorzeitigen Tilgung. Hier sind Online Banken oft strenger.

Leider existieren auch unseriöse Online Kreditanbieter. Häufig können Sie diese durch unrealistische Angebote erkennen. Seien Sie also vorsichtig, wenn Ihnen ein solches Angebot gemacht wird.

Der Privatkredit als Alternative

Möchten Sie sich 2.000 Euro leihen, können nicht nur Banken in Frage kommen. Gerade bei so geringen Darlehenssummen kann auch ein Privatkredit sinnvoll sein. Sie können Familie, Freunde oder Bekannte um einen Kredit bitten oder entsprechende Internetseiten zur Vermittlung an Fremde nutzen. In jedem Fall sollten Sie einen Vertrag vereinbaren.

Denn gerade bei Familie und Freunden kann ein solches Darlehen ohne klare Regelungen womöglich schnell zu Streitigkeiten führen. Halten Sie also genau fest, wie viel Geld Sie sich leihen und über welchen Zeitraum Sie es zu welchen Bedingungen zurückzahlen möchten. Ist Ihnen ein Kredit unter Bekannten zu heikel, haben Sie die Möglichkeit Online Vermittlungsplattformen für Privatkredite zu finden.

Ein Vorteil von Privatkrediten ist meist das Ausbleiben einer SCHUFA-Abfrage. Sie müssen sich also keine Gedanken über Ihre Kreditwürdigkeit machen. Aufgrund des dadurch erhöhten Risikos für den Kreditgeber fallen die Konditionen für Sie als Kreditnehmer jedoch eher schlechter aus. Sie müssen in der Regel mit relativ hohen Zinsen rechnen.

In wenigen Schritten zu Ihrem 2.000 Euro Kredit

Kredit 2000 EuroKleinkredite wie ein 2.000 Euro Kredit werden häufig benötigt, um zwar überschaubare, jedoch oftmals den Alltag betreffende und somit wichtige Projekte trotz momentan finanziellem Engpass umsetzen zu können. Dementsprechend soll es dabei in der Regel möglichst schnell gehen. Im folgenden Abschnitt möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie mithilfe unseres Kreditvergleichs in wenigen Schritten zu Ihrem 2.000 Euro Kredit gelangen.

Schritt 1: Vorbereitung – finanziellen Status ausmachen

Sofern Sie nicht ohnehin einen Haushaltsplan führen, sollten Sie zunächst Ihren finanziellen Status bestimmen. Tragen Sie hierfür zunächst alle Einnahmen, die Sie monatlich erhalten, zusammen. Dazu gehört in erster Linie Ihr monatliches Gehalt, jedoch zudem mögliche Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung oder auch Sozialleistungen wie beispielsweise Kindergeld. Im nächsten Schritt notieren Sie alle Ausgaben, die für Sie monatlich anfallen.

Hierzu gehört etwa Miete, Lebenshaltungskosten, Ausgaben für Versicherungen sowie sonstige Kosten, die Sie zur Bestreitung Ihres Alltags tragen müssen. Nun stellen Sie die Summe aller Einnahmen der Summe Ihrer Ausgaben gegenüber und berechnen die Differenz. So erhalten Sie den monatlichen Freibetrag, der Ihnen zur Tilgung des 2.000 Euro Kredits zur Verfügung steht. Dieser hilft Ihnen also, beim Kreditvergleich festzustellen, ob Sie sich das entsprechende Darlehen leisten können.

Bleiben Sie bei der Erfassung Ihrer Einnahmen realistisch und rechnen Sie etwaige Ausgaben möglichst großzügig mit ein. Darüber hinaus sollten Sie den monatlichen Freibetrag nicht vollends zur Tilgung Ihres Kredits ausreizen, sondern vielmehr einen finanziellen Puffer mit einrechnen. So können Sie weiterhin auf unerwartet anfallende Kosten reagieren, ohne das Darlehen aufgeben zu müssen.

Schritt 2: Darlehensbetrag, Laufzeit und Verwendungszweck bestimmen

Um einen Kreditvergleich mit unserem Kreditrechner durchführen zu können, müssen Sie zunächst den von Ihnen benötigten Darlehensbetrag, den Verwendungszweck sowie die Laufzeit bestimmen. So schränken Sie die Angebote, die Ihnen der Kreditrechner in der Folge generiert, bereits auf die von Ihnen gewünschten Konditionen ein.

Darlehensbetrag

Die von Ihnen benötigte Kreditsumme sollte so niedrig wie möglich ausfallen. Denn es gilt: Je niedriger der Darlehensbetrag, desto günstiger Ihr Kredit. Sie werden höchstwahrscheinlich auf der Suche nach einem Kredit um die 2.000 Euro sein. Auch bei einer solchen Summe kann es sich lohnen, mögliches Eigenkapital genau unter die Lupe zu nehmen und so gegebenenfalls weitere eigene finanzielle Mittel zu mobilisieren. Insbesondere wird häufig vergessen, dass nicht nur Angespartes zum Eigenkapital gehört, sondern weitaus mehr.

Was alles zum Eigenkapital gehört:

  • Verfügbares Bargeld
  • Guthaben aus Tagesgeld bzw. Festgeld
  • Geld auf Sparkonten bei Banken und Sparkassen
  • Auszahlungen aus Lebensversicherungen
  • Darlehen von Arbeitgebern, Verwandten oder Freunden

Laufzeit

Bei der Laufzeit gilt grundsätzlich: Je kürzer, desto günstiger Ihr Kredit. Allerdings fallen bei geringerer Laufzeit höhere Monatsraten an. Wählen Sie die Laufzeit dementsprechend so, dass Sie die Zinsen problemlos tilgen können, der Vertrag aber dennoch mit einer möglichst kurzen Dauer einhergeht.

Verwendungszweck

Die Angabe des Verwendungszwecks hängt maßgeblich davon ab, wofür Sie den Kredit über 2.000 Euro benötigen. Möchten Sie das Geld flexibel und für mehrere Dinge verwenden, sollten Sie beim Verwendungszweck „Freie Verwendung“ angeben. Soll der Kredit hingegen ein bestimmtes Projekt begleichen, ist es sinnvoll, dieses mit der Angabe des entsprechenden Verwendungszwecks zu konkretisieren. Die Bank wird Ihnen nämlich dabei regelmäßig mit besseren Konditionen entgegenkommen.

Welche Vorteile sich je nach Verwendung des Kredits ergeben können und welche zusätzlichen Unterlagen Sie entsprechend benötigen, zeigt Ihnen folgende Tabelle.

 Kfz-FinanzierungUmschuldungModernisierungskredit
Verwendungszweck
  • Neu- und Gebrauchtfahrzeug
  • Motorrad

  • Ablösung bestehender Kredite durch neue Darlehen
  • Maßnahmen zur Steigerung des nutzwerts der Immobilie
  • Bsp.: Neue Küche, Solaranlage, Maßnahmen zur Einsparung von Energie und Wasser, etc.
Etwaige Vorteile
  • Günstige Kreditkonditionen (Fahrzeug dient als Sicherheit)
  • Weitere mögliche Zinsersparnis durch Barzahlerrabatt
  • Zinsersparnis
  • Verbesserte Bonität
  • Bessere Finanzübersicht
  • Günstige Kreditkonditionen
  • KfW-Zuschüsse
Zusätzlich benötigte Unterlagen
  • Gegebenenfalls Fahrzeugbrief
  • Sicherungs-
    übereignung
  • Ablöse-
    vollmacht
  • Gegebenenfalls Kopie des Grundbuchauszugs

Nachdem Sie Ihren Darlehensbetrag, die Laufzeit sowie den Verwendungszweck bestimmt haben, fügen Sie die entsprechenden Angaben in die dafür vorgesehenen Felder ein. Mit Klick auf „Kredit berechnen“ leitet Sie der Kreditrechner umgehend auf eine weitere Seite, auf der Ihnen zahlreiche Angebote zu den von Ihnen gewünschten Konditionen angezeigt werden.

Schritt 3: Kreditvergleich vornehmen und Anfrage stellen

Das sollten Sie sich merken!Nehmen Sie sich für den Vergleich der verschiedenen Angebote gerne ein wenig Zeit. Auch bei einer eher geringeren Kreditsumme können Sie Geld sparen, wenn Sie das für Sie günstigste Angebot ausfindig machen. Nachdem Sie Ihren Wunschanbieter gefunden haben, können Sie dem Kreditinstitut eine kostenlose und unverbindliche Anfrage stellen, ohne dass für Sie ein negativer Schufaeintrag erzeugt wird.

Für die Anfrage werden von Ihnen ein paar Angaben zu Ihrer Person verlangt sowie weitere Informationen, die Ihre Arbeitssituation einschließlich Ihrer finanziellen Möglichkeiten betreffen. Dies verschafft der Bank einen ersten Eindruck über Ihre Bonität, die ein entscheidendes Kriterium zur Vergabe einer unverbindlichen Sofortzusage bildet.

Schritt 4: Dokumente einreichen und Identität bestätigen

Wird Ihnen eine vorläufige Sofortzusage zuteil, wird die Bank in der Regel einige Dokumente einfordern, die vor allem Ihre Bonität belegen sollen. Dazu gehören etwa Kontoauszüge, Gehaltsabrechnungen, Steuerbescheide, Eigentumsnachweise sowie gegebenenfalls weitere Sicherheiten. Diese Angaben können Sie heutzutage bei den meisten Banken wahlweise online hochladen oder per Post verschicken. Die Bank wird daraufhin Ihre Bonität endgültig prüfen und nach Genehmigung des Antrags einen Kreditvertrag anfertigen, der Ihnen zum Ausfüllen und Unterschreiben zugeschickt wird.

Damit die Bank sichergehen kann, dass es sich beim Antragsteller tatsächlich um Sie handelt, müssen Sie ein Identifizierungsverfahren durchlaufen. Hierbei stehen Ihnen grundsätzlich zwei Methoden zur Verfügung:

  • PostIdent-Verfahren: Dabei begeben Sie sich mit dem unterzeichneten Darlehensvertrag sowie dem erhaltenen PostIdent-Coupon in eine Filiale der Deutschen Post, in der ein Mitarbeiter als Stellvertreter des Kreditinstituts die Legitimation vornimmt. Denken Sie daran, Ihren Personalausweis beziehungsweise ein gleichwertiges Ausweisdokument mitzunehmen.
  • VideoIdent-Verfahren: Hierbei führen Sie einen Video-Chat mit dem zuständigen Mitarbeiter der Bank. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie über einen Laptop oder PC verfügen, der mit einer Webcam ausgestattet ist, sowie eine stabile Internetverbindung besitzen. Auch hier sollten Sie ein passendes Ausweisdokument bereithalten.

Schritt 5: Finale Bearbeitung und Auszahlung des Kredits

Nachdem Sie den unterzeichneten Vertrag wieder an die Bank geschickt sowie Ihre Identität bestätigt haben, fehlt im Grunde nur noch die endgültige Bestätigung durch den Kreditgeber sowie eine abschließende Bearbeitung mit anschließender Auszahlung der Darlehenssumme. Dies nimmt in der Regel nur wenige Tage in Anspruch und schon sind Sie im Besitz Ihres Kredits über 2.000 Euro.

Wichtige Tipps für Ihren günstigen 2.000 Euro Kredit

  • Tipps & HinweiseVergleichen Sie Angebote! Dies ist meist der wichtigste Punkt bei der Suche nach dem günstigsten Kredit. Nur durch einen Angebotsvergleich finden Sie die besten Konditionen für Ihr Anliegen. Nutzen Sie gerne unseren Kreditrechner. Er eignet sich sehr gut dazu, verschiedene Angebote, die zu Ihrer Nachfrage passen, bequem online zu vergleichen.
  • Beachten Sie vor allem den Effektivzins! Nicht der Sollzins, sondern der Effektivzins entscheidet, wie teuer ein Kredit ausfällt. Dieser beinhaltet neben dem Sollzins auch weitere Gebühren, die im Rahmen des Darlehens anfallen. Bei Kleinkrediten sind Kreditgeber verpflichtet, den effektiven Jahreszins anzugeben. Dies erleichtert Ihnen als Kreditnehmer den Vergleich der Angebote.
  • Vorsicht vor zu vielen kleinen Krediten! Sie können womöglich schnell den Überblick verlieren und in finanzielle Not geraten. Außerdem leidet Ihre Bonität. Haben Sie bereits mehrere laufende Kredite, kann womöglich eine Umschuldung auf ein einzelnes größeres Darlehen das Richtige für Sie sein.
  • Geben Sie gegebenenfalls den Verwendungszweck an! Auch wenn Sie bei einem Kleinkredit oft keine besonderen Sicherheiten angeben müssen, kann es sich lohnen, dem Kreditgeber den Verwendungszweck mitzuteilen. Handelt es sich nämlich beispielsweise um einen Autokauf, kann die Bank das Auto als Sicherheit einschätzen und somit sinkt das Kreditausfallrisiko. Für Sie bedeutet dies günstigere Konditionen.
  • Prüfen Sie zuvor Ihre Finanzen! Brauchen Sie den Kredit wirklich? Seien Sie sorgfältig und stellen sicher, dass Sie die finanzielle Situation tatsächlich nicht ohne einen Kredit lösen können.

Das sagt die Stiftung Warentest zum 2.000 Euro Kredit

Einen speziellen 2.000-Euro-Kredit-Test stellt die Stiftung Warentest nicht zur Verfügung, jedoch gibt es einige Tests und Ratgeber mit Bezug zu derartigen Krediten. Mit diesem Link beispielsweise gelangen Sie zu einem Test zu Dispokrediten von 2019. Darin vergleicht die Stiftung Warentest Zinsangebote verschiedener Banken und stellt fest, dass derartige Kredite trotz der derzeit niedrigen Zinslage mit einem durchschnittlichen Zinssatz von 9,68 Prozent in der Regel sehr teuer sind. Der Tipp der Stiftung Warentest lautet deshalb:

Der Dispokredit zum Giro­konto ist meist der teuerste Kredit der Bank. Sie sollten ihn nur ausnahms­weise und für kurze Zeit in Anspruch nehmen.Die Stiftung Warentest

Dagegen scheinen Abrufkredite laut Stiftung Warentest deutlich rentabler zu sein. Die Flexibilität eines solchen Darlehens ähnelt der des Dispokredits, jedoch sind die Zinsen meist deutlich günstiger. Das stellt die Stiftung Warentest in diesem Test von 2019 fest. In einigen Ratgeber stellt die Stiftung Warentest auch interessante und wertvolle Informationen bereit. Dieser Artikel von 2019 beispielsweise fasst wesentliche Punkte zu steuerrechtlichen Angelegenheiten im Rahmen von Privatkrediten zusammen. Planen Sie also, einen solchen Kredit aufzunehmen, kann es sich womöglich lohnen, dort einmal vorbeizuschauen.

FAQs: Häufige Fragen zum 2.000 Euro Kredit

FragezeichenWelche Voraussetzungen muss ich für einen 2.000 Euro Kredit erfüllen?

Möchten Sie sich 2.000 Euro von einer Bank leihen, müssen Sie für diese Kreditvergabe einige Voraussetzungen erfüllen. Diese können sich von Kreditgeber zu Kreditgeber unterschieden, umfassen in der Regel aber zumindest die folgenden Punkte:

  • Volljährigkeit
  • Konto bei einer deutschen Bank
  • Fester Wohnsitz in Deutschland
  • Ausreichendes regelmäßiges Einkommen
  • Ausreichende Kreditwürdigkeit

Gibt es einen 2.000 Euro Sofortkredit?

Banken vergeben Sofortkredite bis zu einer Darlehenssumme von 50.000 Euro. Somit existieren entsprechende Angebote also auch für Kredite über 2.000 Euro. Sofortkredite sind Ratenkredite, die sich durch eine einfache und schnelle Abwicklung auszeichnen. Vergeben werden sie meist durch Online- beziehungsweise Direktbanken.

Die Vertragskonditionen sind oft günstig – niedrige Zinssätze und Freiheiten bezüglich Sondertilgungen, Tilgungssatzwechseln oder Ratenaussetzungen sind keine Seltenheit.

Normalerweise müssen Sie außerdem keinen Verwendungszweck angeben. Sie können das Darlehen somit nutzen, um sich Wünsche, wie beispielsweise einen Urlaub, zu erfüllen. Dafür sind Sie bei der Ausfüllung des Antrags auf sich allein gestellt. Kennen Sie sich nicht so gut aus, könnte dies deshalb etwas Zeit und Mühe in Anspruch nehmen, sollte normalerweise jedoch trotzdem kein Problem sein – schließlich ist ein solcher Antrag auf diese Situation ausgelegt. Trotz der vereinfachten Abwicklung kann es zu Wartezeiten kommen, da Sie einer Bank auch bei Sofortkrediten – je nach Anbieter – beispielsweise Einkommensnachweise und weitere Unterlagen zukommen lassen müssen.

Angeblich ist meine Kreditwürdigkeit zu gering. Kann dies auf einem Fehler in meinen SCHUFA-Einträgen beruhen?

2000 Euro leihenJa. Fehler in SCHUFA-Einträgen sind durchaus möglich und können dazu führen, dass Ihnen die Bank keinen Kredit gewährt. Online können Sie ganz bequem eine Auskunft über Ihre SCHUFA-Einträge anfordern und diese anschließend kontrollieren. Fällt Ihnen ein fehlerhafter Eintrag auf, haben Sie so die Möglichkeit diesen korrigieren zu lassen. Auf diese Weise können Sie Ihre Kreditwürdigkeit wiederherstellen.

Welche Laufzeit ist die richtige für mich?

Wählen Sie eine kurze Laufzeit sind die einzelnen monatlichen Raten höher. Die Restschuld nimmt jedoch schneller ab, sodass der Zinsbetrag, den Sie insgesamt zahlen müssen geringer ausfällt. Bei längeren Laufzeiten verhält es sich genau umgekehrt – die Raten sind niedriger, der insgesamt zu zahlende Zinsbetrag dafür höher. Letztlich sollten Sie das richtige Mittelmaß für sich finden. Sie sollten die Raten stets ohne Probleme zahlen können, Ihren finanziellen Spielraum jedoch, wenn möglich, auch ausschöpfen. So sind Sie möglichst schnell wieder schuldenfrei.

Ein weiterer Punkt, der die Wahl der passenden Laufzeit für Ihren 2.000 Euro Kredit beeinflussen kann, ist der Zinssatz. Erhalten Sie einen niedrigen Zins, ist es in der Regel sinnvoll, sich diesen für einen längeren Zeitraum zu sichern. Erhalten Sie in Bezug auf den Zinssatz dagegen ein schlechteres Angebot, ist womöglich eine kürzere Laufzeit sinnvoller, um Geld zu sparen.

Glossar

Direktbank

Eine Direktbank ist eine Bank, die im Gegensatz zu Filialbanken keine eigenen Filialen betreibt. Stattdessen findet der Kontakt zwischen Bank und Kunden beispielsweise in Form von Telefonaten, online oder auf dem Postweg statt.

Online Bank

Eine Online Bank ist, wie der Name schon sagt, eine Bank, die lediglich über das Internet arbeitet und keine Filialen betreibt. Online Banken bieten viele verschiedene Arten von Krediten und auch weitere Bankgeschäfte an. Dabei werden die meisten Angelegenheiten online abgewickelt. Dies führt dazu, dass viele geschäftliche Angelegenheiten, auch für Kunden, einfach und schnell ablaufen können. Zinssätze für Kredite sind bei Online Banken oft günstiger als bei Filialbanken.

Darlehenssumme

Die Darlehenssumme ist der Geldbetrag, den Sie sich von Ihrer Bank leihen möchten.

Sollzins

Der Sollzins ist der Zinssatz, den Sie zu Beginn mit Ihrem Kreditgeber vereinbaren und zu dem Sie die Darlehenssumme verzinsen. Mithilfe des Zinssatzes wird monatlich jeweils der Zinsbetrag berechnet, den Sie zusätzlich zur Tilgung bezahlen müssen. Der Sollzins enthält noch nicht die weiteren Gebühren, die im Rahmen eines Darlehensvertrags anfallen können. Zum Vergleichen verschiedener Angebote sollten Sie deshalb immer den Effektivzins heranziehen.

Effektivzins

Der Effektivzins, der auch als effektiver Jahreszins bezeichnet wird, enthält im Gegensatz zum Sollzins auch noch weitere Gebühren und Zahlungen, die im Rahmen des Darlehens anfallen. Diese Abgaben sind im Rahmen des Effektivzinses also sozusagen auf das Jahr als gesamter Zinssatz berechnet. Somit eignet sich der effektive Jahreszins als Vergleichsmöglichkeit verschiedener Angebote besser als der Sollzins. Dies sollten Sie bei der Auswahl eines besonders günstigen Angebots miteinbeziehen.

Tilgung

Die Tilgung ist die Rückzahlung der Darlehenssumme. Sie erfolgt im Rahmen eines Darlehens in der Regel in Form monatlicher Ratenzahlungen.

Sondertilgung

Sondertilgungen sind außerplanmäßige Tilgungen des Darlehens. Steht Ihnen beispielsweise einen Monat mehr Geld zur Verfügung als geplant, können Sie damit mehr tilgen und Ihre Restschuld so stärker verringern als sonst. Manchmal gehen Sondertilgungen mit Gebühren einher. Diese Bedingungen vereinbaren Sie zu Beginn im Rahmen des Darlehensvertrags. Die Möglichkeit von Sondertilgungen sollten Sie sich – sofern möglich – stets offen lassen, denn mit einer Verringerung der Restschuld geht auch eine Verminderung der gesamten Zinszahlungen bis Vertragsende einher. Der Kredit wird somit also günstiger als geplant.

Dispositionskredit

Ein Dispositionskredit – auch bekannt als Dispokredit oder Dispo – ist ein Kredit, den Banken im Rahmen eines Girokontos als flexible Möglichkeit, sich Geld zu leihen, anbieten. Dabei leihen Sie sich das Geld sozusagen einfach, indem Sie Ihr Konto überziehen. Ein förmlicher Antrag oder Ähnliches bleibt somit aus. Die Zinsen sind bei einem Dispokredit meist ziemlich hoch, weshalb sich diese Art des Kredits in der Regel nur für kurze Zeiträume lohnt. Wie hoch der Betrag ist, den Sie als Dispo gewährt bekommen, hängt von Ihrem regelmäßigen Einkommen beziehungsweise Ihrer Kreditwürdigkeit im Allgemeinen ab.

Bonität

Bonität ist ein anderes Wort für Kreditwürdigkeit. Banken fragen Ihre Bonität meist bei der SCHUFA oder einer anderen Auskunftei ab und können mit dieser Angabe einschätzen, wie hoch das Kreditausfallrisiko ist. Ist das Risiko gering und Ihre Bonität somit hoch, so erhalten Sie in der Regel günstigere Konditionen. Viele verschiedene Faktoren können Ihre Kreditwürdigkeit beeinflussen. Dazu gehören beispielsweise Ihr Einkommen sowie andere bereits laufende Kredite oder Schulden. Wissen Sie nicht genau, wie es um Ihren eigenen SCHUFA-Score steht, können Sie auf der Internetseite der SCHUFA eine Auskunft anfordern, um sich zu informieren.