stern-Nachrichten

Ihr kostenloser Kreditvergleich mit Niedrig-Zins

Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
  • 500 - 100.000€ möglich
  • TÜV-geprüft und sicher
  • Schnelle Auszahlung
  • 100% transparent und kostenlos

3000 Euro Kredit: Jetzt günstigen Kredit über 3.000€ ab 0,69% auf STERN.de sichern

Es gibt Zeiten, in denen dringend Geld gebraucht wird, sei es, um notwendige Reparaturen von Wohnungsgegenständen, das Auto oder Schulden. Ist das Geld nicht auf dem Konto vorhanden, sollte die Hausbank oder eine andere Online-Bank bezüglich eines Kredites angefragt werden. Die Privatkredite gibt es dabei in unterschiedlicher Höhe. In der Regel vergeben Banken ein Darlehen ab 1.000 Euro, die Kreditsumme kann jedoch auch weniger sein, in diesem Fall wird von einem Mini- oder Mikrokredit gesprochen. Ein 3.000 Euro-Kredit ist allerdings kein Minidarlehen. Mit einer solchen Summe können Darlehensnehmer schon einiges bewerkstelligen, sei es die bereits erwähnte Autoreparatur oder die Begleichung einer Restschuld bei einer anderen Bank. Darauf soll im Folgenden der Fokus gelegt werden.

Ablösung eines anderen Kredites

3000 Euro Kredit mit niedrigem Zinssatz jetzt online auf STERN.de sichernEs kommt vor, dass das eigene Girokonto durch besondere wirtschaftliche Umstände überzogen und somit der im Verhältnis zu einem normalen Kredit kostenintensive Dispositionskredit in Anspruch genommen werden muss. Der Dispo, auch Überziehungskredit genannt, wird von Bankkunden nur ungern in Anspruch genommen. Dies hat vor allem zwei Gründe:

  • Die Dispozinsen sind oft ein Vielfaches von dem normaler Ratenkredite
  • Wenn das Gehalt aus dem Beschäftigungsverhältnis nicht ausreicht, um aus dem Minus (Dispo) zu gelangen, schreibt das Girokonto ewig rote Zahlen. Das führt zur chronischen finanziellen Belastung für Bankkunden

Um aus den eigenen roten Zahlen zu gelangen, bieten viele Banken den Kunden die Ablösung eines anderen Kredites als Kreditverwendungszweck an. Je nachdem wie hoch der Betrag ist, den es abzulösen gilt, reicht ein 3.000 Euro Kredit normalerweise aus.

Auch, wenn der Betrag für nichts anderes verwendet werden soll, muss der Bank dies mitgeteilt werden. Sobald Sie einen Kredit beantragen, kommt es vor allem darauf an, absolut ehrlich bei Ihren Angaben zu sein. Unbedachte oder gar falsche Angaben werden von der Bank schlecht bewertet und fließen auch in Ihre eigene Schufa-Auskunft mit ein.

Wie Sie weiter vorgehen

Bei der Wahl Ihrer Bank und Ihres Kreditrahmens sollten Sie keine voreiligen Schnellschüsse veranstalten. Nehmen Sie sich Zeit und suchen zunächst online nach einem Darlehen, das zu Ihnen passt und deren Konditionen Sie auch erfüllen können. Unser Kreditrechner auf Stern.de kann für Sie eine erste Anlaufstelle sein, um verschiedene Banken und ihre Darlehen samt Konditionen miteinander zu vergleichen. In einer Eingabemaske können Sie Ihre persönlichen Daten, Ihr Wunschdarlehen sowie die gewünschte Laufzeit des Kredites eingeben. In der Regel wird die monatliche Rückzahlrate automatisch berechnet, nachdem Sie die Kreditlaufzeit angegeben haben. Im Anschluss daran erscheint eine Liste mit allen Banken, die den Kredit zu Ihren Bedingungen anbieten. Haben Sie sich für eine von ihnen entschieden, müssen Sie den gesamten Vorgang bei der Bank wiederholen. Dies geschieht in den meisten Fällen auch online. Nach nur wenigen Werktagen erhalten Sie dann die notwendigen Unterlagen für die Antragstellung. Geht es bei Ihnen um die Ablösung des Dispokredites, dann ist der Kredit von 3.000 € oder niedriger vermutlich genau richtig. Eine höhere Summe wäre in dem Fall nicht empfehlenswert, da Sie sich nur unnötig belasten würden. Sollten Sie sich allerdings für kein Online-Angebot entscheiden können, bleibt Ihnen das persönliche Gespräch mit einem Bankmitarbeiter eines Kreditinstitutes Ihrer Wahl. Hier können Sie Ihre Situation erklären und in einem Beratungsgespräch die Konditionen für Ihren Vertrag wesentlich leichter aushandeln als bei einem Online-Vertragsabschluss.

Wie bereits erwähnt, sollten Sie den Betrag für die Ablösung eines Kredites nicht zu hoch wählen. 3.000 Euro sind in diesem Fall vollkommen angemessen. Darüber hinaus müssen Sie beachten, dass der Kreditvertrag Ihrer eigenen Liquidität angepasst ist. Sollten Sie die Raten aus bestimmten Gründen nicht zahlen können, geraten Sie sprichwörtlich vom Regen in die Traufe.

Worauf Sie vor Vertragsabschluss achten sollten

Haben Sie alle Eventualitäten Ihres kommenden Kredites gedanklich durchgespielt und stehen kurz vor dem Vertragsabschluss, müssen Sie dennoch einige Dinge beachten. Im Folgenden eine Checkliste der wichtigsten Punkte:

  • Wird der Kredit wirklich benötigt und hilft Ihnen, eine Restschuld zu begleichen?
  • Gibt es mögliche Alternativen, wie beispielsweise ein kostengünstiges privates Darlehen von Familie oder Bekannten?
  • Ist Ihr derzeitiger Dispokredit mit hohen Sollzinsen am Anschlag? Lohnt sich die Umschuldung auf einen kostengünstigeren Ratenkredit wirklich?
  • Planen Sie neben der Umschuldung weiterhin noch eine Investition, die sich später eventuell bezahlt macht?

Diese Fragen sollten Sie sich vor Vertragsabschluss stellen, um nicht in den Schuldensumpf zu geraten. Ein Kredit in Höhe von 3.000 Euro bedeutet für Sie höhere monatliche Fixkosten und ist somit ein Einschnitt in Ihre persönliche Freiheit. Ein Darlehen in einer solchen Höhe ist zwar überschaubar, dennoch sollten Sie es sich gedanklich genau überlegen.

Ein geringer Betrag ist zudem auch mit einer kürzeren Laufzeit verbunden. Normalerweise wird das Darlehen in Höhe von 3.000 Euro innerhalb von 24 Monaten zurückgezahlt. Die monatlichen Raten bei dem Ratenkredit sind von Bank zu Bank unterschiedlich. Achten Sie bei der Wahl des Darlehens – ob online oder in der Bankfiliale selbst – auf den effektiven Jahreszins sowie auf den Sollzins und vergleichen Sie die Angebote miteinander.

Bonitätsabhängige Zinsen vs. Bonitätsunabhängige Zinsen

Auch bei einem Kredit über 3.000€ wird die Bonität abgefragtKonditionen eines Kredites in Form von Zinsen werden vielfach in Print-, Online-, Radio- und Fernsehwerbung mit tiefem Zinssatz beworben. Bei diesen Fällen handelt es sich meistens um bonitätsabhängige Kreditkonditionen. Diese werden jedoch von der Bank nur gewährt, wenn der Bankkunde eine gute Bonität, also Sicherheiten aufweist. Dafür muss zudem die Schufa des Kunden positiv sein. Allerdings haben nur die wenigsten Kunden eine gute Bonität. Aus diesem Grund behalten es sich die Banken vor, ein individuelles Kreditangebot zu unterbreiten, das sich jedoch durch höhere Zinsen auszeichnet.

Am 11. Juni 2010 ist ein Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherkreditrichtlinie in Kraft getreten. In seinem Anwendungsbereich umfasst es alle entgeltlichen Kreditverträge, einschließlich Überziehungskredite und geduldete Überziehungen in Höhe von 200 bis 75.000 Euro. Kredite unter 200 Euro fallen allerdings nicht unter das Gesetz. Mit dem Gesetz sollen eine bessere Transparenz für den Verbraucher geschaffen werden. Aus diesem Grund müssen die Banken bei Kreditverträgen folgende Angaben machen. Diese sollten Sie sich genau durchlesen, wenn Sie Ihren Kredit von 3.000 Euro aufnehmen.

  • Sollzinssatz in Prozent
  • Effektiver Jahreszins
  • Nettokreditbetrag in Euro
  • Vertragslaufzeit in Monatsangabe
Achten Sie bei Vertragsabschluss auch darauf, ob die Bank eine Bearbeitungsgebühr verlangt, die sich an die Kreditsumme anrechnet. Manche Kreditinstitute erheben solch ein Entgelt, allerdings müssen Sie dieses nur einmal zahlen und es muss auch nicht zwangsläufig teuer sein.

Kredite von Privat

Eine Alternative zur Bank kann für Sie auch die Vergabe von privaten Krediten sein. Entweder kommt das Geld dann aus der Familie oder aus dem engeren Freundes- und Bekanntenkreis. In der Regel ist jedoch von „Krediten von Privat“ die Rede, wenn auf dem Kreditmarkt private Kreditgeber und Darlehensnehmer zusammentreffen. Die privaten Kreditgeber erwirtschaften dabei ihre Rendite in Höhe der vergebenen Kreditzinsen. Diese Art der Kapitalbeschaffung ist vor allem für Selbstständige und Freiberufler interessant. Der Darlehensnehmer kann dem privaten Kreditgeber seine Pläne dann genau erläutern.

Unser Fazit

Auch, wenn 3.000 Euro keine hohe Summe im Vergleich zu anderen Kreditbeträgen sind, sollten Sie auch hier nicht unbedacht solch ein Darlehen bei einer Bank aufnehmen. Viele Dinge sind zu beachten, gerade wenn es um die Umschuldung beziehungsweise Ablösung eines Dispositionskredites geht. Auch eine gedankliche Checkliste solle vor Vertragsabschluss durchgegangen werden. Zahlreiche Online-Kreditrechner zeigen Ihnen den Weg zum Wunschdarlehen, dennoch sollten Sie Schnellschüsse vermeiden, denn nichts ist schlimmer als den Ratenkredit nicht tilgen zu können. Für einen ersten Vergleich stellen wir Ihnen auf Stern.de einen kostenfreien Kreditrechner zur Verfügung, mit dem Sie sich das beste Kreditangebot raussuchen können.