Ihr kostenloser und persönlicher Autofinanzierung Vergleich


Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
Jetzt vergleichen
  • 500 - 100.000€ möglich
  • TÜV-geprüft und sicher
  • Schnelle Auszahlung
  • 100% transparent und kostenlos

Autofinanzierung Vergleich 2022 – Jetzt Finanzierungsrechner nutzen und neues Kfz zu günstigen Konditionen finanzieren


Ein plötzlicher Motorschaden oder Familienzuwachs sind nur zwei von vielen Situationen, in denen schnell ein neues Auto gekauft werden muss. Zu diesem Zweck bieten viele Banken eine Finanzierung mit Zweckbindung an. Kfz-Finanzierungen lassen sich sowohl über die Hausbank als auch über herstellerunabhängige Autohändler und die Vertragsbanken von Marken-Autoherstellern abschließen. Eine Online-Vertragsabwicklung ist ebenfalls verlockend. Doch welcher Anbieter ist der beste, um schnell und günstig ein neues Auto zu finanzieren? Da die Konditionen und Vertragsbedingungen variieren, lohnt es sich, vor der Autofinanzierung mehrere Kreditanbieter miteinander zu vergleichen. Dafür eignet sich der Kfz-Finanzierungsrechner in unserem Vergleichsportal.

Achtung: Das sollten Sie wissen!Der folgende Ratgeber erklärt, welche Möglichkeiten es zur Kfz-Finanzierung von Neu- und Gebrauchtwagen gibt, damit der neue Wagen möglichst schnell ausgehändigt wird. Häufige Fragen, wie zum Beispiel, ob eine Kfz-Finanzierung ohne Anzahlung oder trotz negativem SCHUFA-Eintrag möglich ist, werden beantwortet. Um schnell einen passenden Onlinekredit zu finden und eine problemlose Abwicklung zu ermöglichen, erklärt der Ratgeber alle Schritte, die eine Kfz-Finanzierung mit unserem Autofinanzierungsrechner erfordert. Zu guter Letzt beantwortet der Ratgeber im FAQ-Bereich häufig gestellte Fragen.

Was ist eine Autofinanzierung?

Eine Autofinanzierung ist ein zweckgebundener Kredit. Kreditgeber gewähren ihn nur zum Zwecke des Fahrzeugkaufs, wobei eine Kfz-Finanzierung nicht nur für Pkw, sondern auch für andere Fahrzeuge wie Wohnwagen, Busse, Lkw, Motorräder und Motorroller genutzt werden kann.

Der grundlegende Ablauf der Finanzierung ist simpel: Der Kreditnehmer erhält vom Kreditgeber einen Geldbetrag für einen festlegten Verwendungszweck (hier ausschließlich Fahrzeugkauf). Der Kreditnehmer zahlt den Betrag über eine festgelegte Anzahl an Monatsraten inklusive Zinsen an den Kreditgeber zurück. Die Vorteile einer zweckgebundenen Autofinanzierung im Vergleich zu einem Kredit zur freien Verwendung liegen in geringeren Zinssätzen und darin, dass eine geringere Kreditwürdigkeit erforderlich ist.

info

Wann gehört ein finanziertes Auto dem Kreditnehmer? Mit der Unterschrift unter dem Kaufvertrag und der Begleichung des Kaufpreises gehört das Auto dem Kreditnehmer. In der Regel wird im Rahmen eines Finanzierungsvertrags festgehalten, dass der Wagen im Falle einer Zahlungsunfähigkeit seitens des Kreditnehmers als Sicherheit für den Kreditgeber dient. Das Original des Fahrzeugbriefs wird zu diesem Zweck bis zum Ende der Finanzierung bei der Bank gelagert.

Wann ist die Finanzierung eines Autos sinnvoll?

Ein Autokredit ist immer dann sinnvoll, wenn die Notwendigkeit für ein neues Auto besteht und nicht genügend Rücklagen für die Anschaffung vorhanden sind. Für die meisten Menschen ist die Finanzierung die einzige Möglichkeit für den Neuwagenkauf.

Eine Kfz-Finanzierung kann sich auch für Personen lohnen, die das nötige Budget für den Autokauf aufbringen könnten. Das ist zum Beispiel bei sehr guter Bonität der Fall (SCHUFA-Score über 97,5). Hier ist mit geringen bonitätsabhängigen Zinssätzen zu rechnen, was eine günstige Autofinanzierung ermöglicht. Eine Finanzierung kommt auch infrage, wenn das eigene Vermögen fest angelegt ist, sodass es sich nicht ohne Weiteres abbuchen lässt – zum Beispiel in einem Festgeldkonto oder einem Sparfond.

success

Vermögenswerte zur Finanzierung des Autos: Wer sein Geld so gewinnbringend angelegt hat, dass die eingehenden Zinsen der Vermögenswerte die anfallenden Kreditzinsen übersteigen, profitiert mehr von einer Autofinanzierung als von einem Barkauf beziehungsweise einer Barzahlung.

Wann ist eine Autofinanzierung nicht sinnvoll?

Autoversicherung VergleichIn einigen Situationen ist es ratsam, von einer Autofinanzierung abzusehen oder das Vorhaben auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Das ist immer dann der Fall, wenn mit einem hohen Zinssatz zu rechnen ist. Von einem höheren Jahreszinssatz ist auszugehen, wenn für den Kreditgeber ein erhöhtes Risiko für Zahlungsausfälle besteht, wie zum Beispiel:

  • Bei eingeschränkter Bonität
  • Bei geringem oder nicht geregeltem Einkommen
  • Bei einem Arbeitsverhältnis in Probezeit
  • Bei einer befristeten Anstellung
  • Bei einem Lebensalter von über 55 Jahren

Autofinanzierung kalkulieren – wie funktioniert der Autofinanzierungs-Rechner?

Um ein günstiges Fahrzeugfinanzierungs-Angebot mit dem Autofinanzierungs-Rechner ausfindig zu machen, sind nicht viele Angaben nötig. Der Autokreditrechner benötigt lediglich folgende Informationen, mit dem er ein Angebot kalkuliert:

  • Kreditsumme
  • Kreditlaufzeit
  • Verwendungszweck

Das Fahrzeugmodell ist unerheblich. Ob Audi– oder BMW-Finanzierung – es reicht aus, beim Verwendungszweck Gebrauchtfahrzeug oder Neuwagen anzugeben. Vorab sollten sich Kreditnehmer informieren, welche Kreditsumme für das Wunschauto nötig ist und über welchen Zeitraum der Kreditbetrag zurückgezahlt werden soll. Soll die Abzahlung der Pkw-Finanzierung schon nach 12 Monaten abgeschlossen sein? Oder ist es wichtiger, die monatliche Rate niedrig zu halten? Bei der Berechnung der Kfz-Finanzierung ist es möglich, eine Kreditlaufzeit von bis zu 120 Monaten zu wählen. Anschließend lassen sich die besten Autofinanzierungen aufrufen und vergleichen.

Auto finanzieren trotz negativer SCHUFA

Neben günstigen Autokrediten ohne Anzahlung oder der Finanzierungsform 0-Prozent-Finanzierungen für Autos zählt die Kfz-Finanzierung ohne SCHUFA zu den am häufigsten nachgefragten Finanzierungsmöglichkeiten. Finanzielle Engpässe können jeden betreffen. Liegt ein negativer SCHUFA-Eintrag vor, weisen die meisten Banken eine Kreditanfrage ab. Bei einem Autokredit stehen die Chancen trotzdem gut, trotz negativem SCHUFA-Eintrag eine Bewilligung der Finanzierung zu erhalten. Der Verwendungszweck ist festgelegt und das Auto gilt während der Vertragslaufzeit als Sicherheit für die Bank oder Direktbank. Das heißt, wer eine Rechnung zu spät bezahlt und deshalb einen negativen SCHUFA-Eintrag erhalten hat, kann trotzdem Hoffnung auf eine erfolgreiche Pkw-Finanzierung als Sonderform haben. Sollte die Anfrage abgelehnt werden, gibt es einige Möglichkeiten, um trotz negativer SCHUFA eine bonitätsunabhängige Kfz-Finanzierung zu erhalten:

info

Wie gut ist meine Kreditwürdigkeit? Wie gut die eigene Kreditwürdigkeit ist, lässt sich leicht herausfinden. Dazu hat jeder die Möglichkeit, gegen eine geringe zweistellige Gebühr seinen SCHUFA-Score abzufragen. Der SCHUFA-Score ist ein Zahlenwert von 1 bis 100, der aussagt, wie hoch die SCHUFA die Kreditwürdigkeit der jeweiligen Person einschätzt. Bei einem Wert von über 97, 5 geht die Institution von einem geringen Risiko für Zahlungsausfälle aus. Die Rede ist von einer uneingeschränkten Bonität, bei der Filialbanken fast jeden zweckgebundenen Kredit gewähren. Bei einem SCHUFA-Score von 90 bis 95 Prozent gilt das Risiko bereits als „erhöht“. Bei weniger als 90 Prozent geht die SCHUFA von einem „deutlich erhöhten“ Risiko für Zahlungsausfälle aus, was dazu führt, dass Bankkredite nur noch in Einzelfällen möglich sind.

Autofinanzierung trotz SCHUFA mit Bürgschaft

Das sollten Sie sich merken!Eine Bürgschaft ist ein Vertrag, in dem sich ein Dritter dazu verpflichtet, für die finanziellen Verbindlichkeiten des Kreditnehmers aufzukommen. Sollte es zu einem Zahlungsausfall kommen, wendet sich der Kreditnehmer mit seinen Forderungen an den Bürgen. Häufig fungieren Eltern oder Großeltern als Bürgen. Doch auch gute Freunde oder Arbeitgeber kommen für eine Bürgschaft infrage und geben dem Kreditgeber die nötige Sicherheit, um trotz negativem SCHUFA-Eintrag eine Autofinanzierung zu gewähren.

Autofinanzierung trotz SCHUFA mit Privatkredit

Eine Autofinanzierung per Privatkredit ist nicht über Banken möglich. Es gibt Kreditvermittler für Privatkredite, die privaten Anlegern eine Plattform bieten, um ihr Geld gewinnbringend anzulegen. Gleichzeitig bieten sie Menschen die Möglichkeit, trotz negativer Bonität ein Auto zu finanzieren oder eine unerwartete Rechnung zu begleichen. Der Vorteil ist die unbürokratische Abwicklung. Der Nachteil: Die Zinssätze fallen bei Privatkrediten meist höher und die Laufzeiten häufig kürzer aus. Dementsprechend ist im Vergleich zu einer klassischen Autofinanzierung mit höheren Monatsabschlägen zu rechnen.

Autofinanzierung trotz SCHUFA per Mietkauf

In der Praxis läuft ein Mietkauf genauso ab wie eine klassische Autofinanzierung. Der wesentliche Unterschied ist, dass das Auto erst nach Ende der Vertragslaufzeit in den Besitz des Mieters übergeht. Zudem findet der Autokredit per Mietkauf normalerweise unmittelbar zwischen dem Autohändler und dem Käufer statt. Mietkaufverträge enthalten eine Klausel, die festlegt, was im Falle von Zahlungsausfällen passiert. Es wird festgesetzt, dass der Vermieter das Recht hat, den Vertrag in einer solchen Situation aufzulösen, wobei er weiterhin im Besitz des Fahrzeugs bleibt. Die Risiken für den Vermieter sind also gering.

warning

Achtung: Eine Pkw-Finanzierung per Mietkauf ist mit höheren Risiken verbunden. Schon kurze finanzielle Engpässe können dazu führen, dass der Vermieter den Vertrag auflöst. Dann verliert der Mieter sowohl das bereits gezahlte Geld als auch das Fahrzeug.

0-Prozent-Finanzierung für das Auto

Die 0-Prozent-Finanzierung als Finanzierungsmodell ist ein Kredit, bei dem keine Zinskosten anfallen. Der Listenpreis für das Auto wird vom Kreditinstitut direkt an den Händler oder das Autohaus gezahlt und der Kreditnehmer zahlt die Raten an das Kreditinstitut. 0-Prozent-Finanzierungen gibt es nicht nur für Autos, sondern auch für Haushalts- oder Elektronikgeräte. Dabei entspricht also der Kreditbetrag dem Preis der Barzahlung. Wichtig bei einer Barzahlung: Mitunter gibt der Autoverkäufer einen Barzahlerrabatt.

Eine 0-Prozent-Kreditfinanzierung ist kein Mythos. Es gibt tatsächlich Kredite ohne Zinsen. Die Nachteile verbergen sich meistens im Detail. So gelten die 0 Prozent Zinsen für den Autokredit häufig nicht bis zum Vertragsende, sondern nur über einen bestimmten Zeitraum. Nach Ablauf der Frist werden Zinsen auf die Monatsraten erhoben.

warning

Versteckte Restschuldversicherung: Bei einem Kredit-Angebot zur 0-Prozent-Finanzierung beinhalten die Verträge eine Restschuldversicherung, die zum Schutz vor einer möglichen Zahlungsunfähigkeit dient und nicht selten 10 bis 20 Prozent der gesamten Kreditsumme ausmacht. Sie verursacht zusätzliche Kosten und macht die 0-Prozent-Finanzierung teurer als auf den ersten Blick ersichtlich, sichert aber die Restschuld ab.

Eine 0-Prozent-Finanzierung kann sinnvoll sein, wenn keine versteckten Zusatzkosten enthalten sind. Einige Angebote enthalten zum Beispiel eine Kreditkarte, über die eine unbürokratische Kreditaufnahme möglich ist. Solange Kreditnehmer die Karte nicht benutzen, profitieren sie von einer Autofinanzierung mit 0 Prozent Zinsen, ohne zusätzliche Kosten zu zahlen. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass keine Vorfälligkeitsentschädigung abbezahlt werden muss, sollte der Kredit durch Sondertilgungen/Sonderzahlungen vor Ende der Restlaufzeit bezahlt werden.

Fazit

Es gibt tatsächlich Autokredite mit 0 Prozent Zinsen. Meistens fallen aber zusätzliche Kosten an, sodass 0-Prozent-Finanzierungen im Vergleich zu einer klassischen Autofinanzierung oder der Drei-Wege-Methode nicht immer günstiger sind.

Die Drei-Wege-Autofinanzierung

Schlüssel bei Abschluss einer 3-Wege-FinanzierungDie Vergleichsübersicht des Autofinanzierungsrechners zeigt sowohl klassische Finanzierungsvarianten als auch sogenannte Drei-Wege-Finanzierungen an. Die Drei-Wege-Finanzierung erfolgt in drei Schritten:

  1. Anzahlung des Fahrzeugs
  2. Zahlung monatlicher Abschläge über einen festgelegten Zeitraum
  3. Zahlung der Schlussrate

Die Drei-Wege-Autokredit bietet für Kreditnehmer mehrere Vorteile. Durch die Höhe der Anzahlung und Schlussrate lassen sich Laufzeit und Zinssatz gezielt beeinflussen und an die eigene finanzielle Situation anpassen. Je geringer Anzahlung, Schluss-Rate und Monatsabschlag ausfallen, desto höher der Zinssatz und umso länger die Laufzeit.

Der Autokredit per Drei-Wege-Methode bietet ähnliche Vorteile wie klassisches Autoleasing. Häufig besteht die Möglichkeit, die Schlussrate über eine sogenannte Anschlussfinanzierung zu tilgen. Das ist eine neue Finanzierung, die sowohl die Schluss-Rate als auch die Kosten für ein neues Fahrzeug abdeckt. So kann der Kunde mit einer Schlussrate das Auto endgültig kaufen. Alternativ besteht oft die Möglichkeit, dass die Schlussrate nicht getilgt wird und dafür das Fahrzeug zurückzugeben ist.

success

Drei-Wege-Autofinanzierung ohne Anzahlung: Die Drei-Wege-Finanzierung lässt sich auch ohne Anzahlung wahrnehmen. Der Anzahlungsbetrag wird dabei auf die Monatsraten oder die Schlusszahlung aufgeschlagen.

Mobilitätspakete zur Finanzierung des Wagens

Viele Kreditgeber bieten zusätzlich zur Autofinanzierung sogenannte Mobilitätspakete an. Das ist eine Art „All-Inclusive-Kredit“, der neben den Anschaffungskosten des Fahrzeugs auch die laufenden Nebenkosten abdeckt. Zu den Leistungen der Mobilitätspakete zählen:

  • Versicherung
  • Steuern
  • Wartung

Für ein Mobilitätspaket fallen monatliche Kosten in Höhe von 100 bis 250 Euro an, die Kreditnehmer im Rahmen der Tilgung begleichen. Ob sich auf lange Sicht ein Kostenvorteil ergibt, lässt sich nur schwer einschätzen. Bei einem Neuwagen, der in den kommenden Jahren voraussichtlich keine hohen Wartungskosten verursachen wird, ist es mitunter günstiger, die laufenden Kosten selbst zu übernehmen. Vorteilhaft ist die Bequemlichkeit. Der Kreditgeber kümmert sich um alle bürokratischen Vorgaben und die Zahlungsabwicklung der genannten Posten. Erst, wenn das Fahrzeug in den Besitz des Kreditnehmers wechselt, muss er sich selbst um Vollkaskoversicherung, Steuer und Wartungskosten kümmern. Ein anderer Vorteil der Mobilitätspakete zusätzlich zur Autofinanzierung liegt darin, dass die Laufzeiten sehr kurz sind. Meist verlangen die Kreditgeber, dass die Tilgung binnen 12 Monaten erfolgt. Für Kreditnehmer besteht der Vorteil darin, im Falle eines Arbeitsplatzverlustes keine dauerhaft hohen Tilgungen tragen zu müssen, sondern lediglich bis zum Ende der Laufzeit.

Autofinanzierung Vergleich: Günstigen Zins finden

Welche Voraussetzungen gibt es für eine Autofinanzierung?

Um einen Bankkredit zu erhalten, gibt es festgelegte Grundvoraussetzungen, die es in jedem Fall zu erfüllen gilt. Dazu zählen:

  • Gehaltsnachweis bei Selbständigen (betriebswirtschaftliche Auswertung)
  • Einkommensnachweis bei Arbeitnehmern
  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Positiver SCHUFA-Score

In der Regel müssen Kreditnehmer für eine Autofinanzierung auch einen Wohnsitz und ein Bankkonto in Deutschland nachweisen. Eine deutsche Staatsangehörigkeit ist nicht unbedingt erforderlich, um einen Autokredit zu erhalten. Als Voraussetzung für die Anerkennung der Kreditwürdigkeit gilt ein regelmäßiges Einkommen oberhalb der Pfändungsgrenze. Die Pfändungsgrenze liegt seit dem 1. Juli 2021 bei 1.252,65 Euro netto monatlich.

Eine SCHUFA-Auskunft ist auch bei einer günstigen Finanzierung gang und gäbe. Mittlerweile gibt es aber auch Anbieter, die einen Kfz-Kredit ohne SCHUFA anbieten. Auch Selbstständige haben die Möglichkeit, eine Pkw-Finanzierung zu bekommen. Während es bei zahlreichen Kreditinstituten für Selbstständige schwierig ist, an ein Darlehen zu gelangen, ist die Autofinanzierung in dieser Hinsicht eine Ausnahme. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Firmen nicht selten Fahrzeuge benötigen und die Banken sich der Nachfrage angepasst haben. Es muss lediglich der Verwendungszweck für den Kredit angegeben werden.

Autofinanzierungsrechner – in sieben Schritten zu einer günstigen Autofinanzierung

TippsDer folgende Abschnitt erklärt alle Punkte, die bei der Nutzung des Autofinanzierungsrechners Aufmerksamkeit erfordern.

Der Darlehensbetrag

Der ausgewählte Darlehensbetrag bestimmt, wie viel Geld der Kreditgeber für die Finanzierung des Autos bereitstellt. Die Höhe des Betrags lässt sich im Autofinanzierungsrechner zwischen 500 und 100.000 Euro auswählen. Zu beachten ist, dass nicht alle Kreditinstitute Summen von bis zu 100.000 Euro für die Pkw-Finanzierung gewähren.

Der benötigte Darlehensbetrag ergibt sich aus den Anschaffungskosten des Autos abzüglich des vorhandenen Eigenkapitals. Allgemein gilt es als ratsam, möglichst viel eigenes Geld in die Finanzierung einfließen zu lassen. Das kann einen positiven Einfluss auf das Zinsniveau und den Finanzierungszeitraum haben.

Beispiel: Die Kosten für den gewünschten Neuwagen betragen 40.000 Euro. Der Kreditnehmer kann für den Autokauf des Traumwagens Eigenkapital in Höhe von 10.000 Euro aufbringen. Jetzt hat er zwei Möglichkeiten: Entweder er nimmt einen Kredit über 30.000 Euro auf oder er nutzt die Drei-Wege-Methode und zahlt die 10.000 Euro an. In Kombination mit einer angemessenen Schlussrate in Höhe von 5.000 Euro lässt sich der Wagen in der Hälfte der Zeit finanzieren.

Der Zinssatz

Für Autofinanzierungen sind zwei Arten von Zinsen wichtig: der Sollzins und der effektive Jahreszins. Der Sollzins gibt nur einen Teil der Kreditkosten an: den Betrag, den Kreditnehmer prozentual auf die jährlichen Kreditraten zahlen. Der effektive Jahreszins beinhaltet alle Kosten, die für die Autofinanzierung anfallen. Dazu zählen neben den Zinsen auch alle Bearbeitungsgebühren des Kreditgebers.
Der Kreditrechner gibt für den Soll- und den Effektivzins jeweils eine Prozentspanne an – zum Beispiel von 0,7 bis 13 Prozent. Der tatsächliche Zinssatz variiert von Person zu Person und hängt von der Kreditwürdigkeit sowie den Lebensumständen ab.

FAQ

Wann sind die Zinsen für eine Autofinanzierung fällig?
Falls der Kreditnehmer mit dem Kreditgeber keine andere Vereinbarung aushandeln kann, sind die anfallenden Zinsen nach Ablauf eines Jahres auf alle bisher gezahlten Abschläge zu entrichten. In der Regel werden die Zinsbeträge auf die Monatsraten aufgeteilt.
Was ist ein guter Zinssatz?
Von einem guten beziehungsweise günstigen Zinssatz ist ab einem Effektivzins von 5 Prozent die Rede.
Wie viel kostet ein Autokredit über 20.000 Euro?
Rechenbeispiel für die Verzinsung einer Autofinanzierung über 20.000 Euro, ohne Anzahlung und bei einem effektiven Jahreszins von 5 Prozent, einer Laufzeit von 36 Monaten und einem Monatsabschlag von 555 Euro: Bei einem Zinssatz von 5 Prozent beträgt der effektive Jahreszins inklusive aller Finanzierungsgebühren 333 Euro pro Jahr, die sich auf zusätzliche Monatsabschläge von 27,75 Euro aufteilen lassen. Der Gesamtaufwand für die Autofinanzierung betragen in dieser Beispielrechnung 999 Euro.

Die Laufzeit

Die Laufzeit einer Autofinanzierung beeinflusst sowohl die Höhe des monatlichen Abschlags als auch die absoluten Kreditkosten. Wer eine günstige Autofinanzierung abschließen möchte, sollte immer eine möglichste kurze Laufzeit anstreben. Je nach Kreditinstitut betragen die möglichen Laufzeiten für eine Kfz-Finanzierung zwischen 6 und 120 Monaten.

info

Wie hoch sollte die Kreditrate bei einer Autofinanzierung sein? Die Kreditraten einer Kfz-Finanzierung ist in der Buchführung unter der Kategorie „Mobilität“ zu verbuchen. Die Mobilitätskosten sollten in einem sinnvollen Verhältnis dazu stehen, wie stark ein Autobesitzer auf sein Fahrzeug angewiesen ist. Als Faustregel gilt: Die Mobilitätskosten sollten 10 bis 20 Prozent des Nettoeinkommens nicht überschreiten. Dabei geht es um Zuverlässigkeit. Wer sein Auto nur zum Einkaufen benutzt, braucht keinen Neuwagen. Für den Kauf eines Gebrauchtwagens ist oft keine Finanzierung nötig. Pendler, Selbstständige oder Personen, die den Weg zur Arbeit nur mit dem Auto zurücklegen können, sind auf ein zuverlässiges Auto angewiesen. In diesem Fall sind Neuwagen oder junge Gebrauchtwagen sinnvoll, die in der Finanzierung höhere Kosten verursachen.

Anzahlung und Schlussrate

Autoversicherung TestAutofinanzierungen sind sowohl mit als auch ohne Anzahlung möglich. Wer die nötigen Rücklagen hat, um eine Anzahlung zu leisten, kann dadurch einen positiven Einfluss auf den Zinssatz und die Dauer der Finanzierung nehmen.

Auch die Schlussrate ist als optionale Möglichkeit zu betrachten, die monatlichen Abschlagsbeträge und die Laufzeit einer Pkw-Finanzierung zu reduzieren. Auf dieselbe Laufzeit betrachtet sind Kredite mit Schlussrate oft teuer als Kfz-Finanzierungen ohne Schlussrate. Der Grund ist, dass für die Abschlusszahlung Kosten auf die gesamte Laufzeit anfallen.

Bei einer Drei-Wege-Finanzierung mit Anzahlung und Schlusszahlung müssen sich Kreditnehmer also zwischen einer niedrigen monatlichen Abschlagszahlung bei hoher Schlussrate oder einem hohen monatlichen Abschlag bei geringer Schlusszahlung entscheiden. Je nach finanzieller Situation kann beides sinnvoll sein.

Angaben zur Person

Für eine Autofinanzierung ist es erforderlich, Angaben zur Anzahl der Kreditnehmer zu machen. Geschäftspartner, eingetragene Lebenspartner oder Ehepartner können gemeinsam einen Kredit aufnehmen. Die Angaben dienen zur Bestimmung der Bonität (Kreditwürdigkeit) und Festlegung der Kreditkonditionen.

Persönliche Angaben

Kreditinstitute sind nach dem Geldwäschegesetz GwG § 10 Absatz 1 dazu verpflichtet, die Identität eines potenziellen Kreditnehmers zu erheben und zu überprüfen. Die Angaben von persönlichen Daten sind zu 100 Prozent SCHUFA-neutral und beeinflussen den SCHUFA-Score auch bei Ablehnung der Kreditanfrage nicht. Bei schriftlichen Anfragen kommt dabei übrigens das Postident-Verfahren zum Einsatz.

  • Wohnverhältnis Um einen Autokredit zu erhalten, müssen Kreditnehmer konkrete Angaben zu ihren Wohnverhältnissen machen. Notwendige Angaben beziehen sich auf die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen, die Wohnkosten und die Art der Wohnung (Eigentum oder Miete). Eigenheimbesitzer können mit besseren Konditionen rechnen.
  • Berufsgruppe Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Kreditvergabe ist ein regelmäßiges Einkommen, was wiederum eine feste Beschäftigung voraussetzt. Je nach Berufsgruppe bestimmen Banken die Höhe des Zinssatzes, die Vertragslaufzeit und die mögliche Kreditsumme individuell. Angestellte erhalten oft bessere Konditionen, weil ihr Einkommen im Vergleich zu Selbstständigen als sicherer gilt. Ebenso werden unbefristete Arbeitsverträge bevorzugt behandelt. Bei einem befristeten Arbeitsvertrag ist die Bewilligung einer Autofinanzierung oft nur mit einer Bürgschaft möglich. Wenn das Arbeitsverhältnis unbefristet ist, erhalten Angestellte bessere Konditionen als bei unbefristeten Verträgen. Angaben zum Anstellungsverhältnis werden von den Kreditinstituten geheim gehalten. Kreditabsichten dürfen dem Arbeitgeber nicht mitgeteilt werden.
  • Ausgaben Dauerhafte finanzielle Verbindlichkeiten wie Mitgliedsbeiträge, Versicherungsgebühren, Kosten für die Altersvorsorge, Ratenzahlungen oder Unterhalt für Kinder reduzieren das verfügbare Einkommen und beeinflussen damit die Bonität. Deshalb fordern viele Kreditgeber eine Gegenüberstellung der Ein- und Ausgaben ihrer Kreditnehmer. Allerdings wirkt sich nicht jede regelmäßige Ausgabe negativ auf die Kreditwürdigkeit aus. Die Unterhaltungskosten für ein Fahrzeug gelten als SCHUFA-neutral. Kosten für laufende Kredite hingegen senken den SCHUFA-Score.
success

Absicherung bei Zahlungsausfall durch Ratenschutzversicherung: Die meisten Finanzierungsinstitute geben Kreditnehmern bei Vertragsabschluss die Möglichkeit, eine Ratenschutzversicherung zu buchen. Im Falle von unverschuldeter Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit und somit verminderter Zahlungsfähigkeit übernimmt der Versicherer die anfallenden Finanzierungsraten für einen bestimmten Zeitraum – meistens 12 Monate. Während der Kostenübernahme sind keine Versicherungsbeiträge zu zahlen. Diese Absicherung hat ihren Preis. Nicht selten fallen dafür 10 Prozent der Kreditsumme oder mehr an.

Auszahlungstermin und Einzug der Rate

Der letzte Schritt zur Vervollständigung der Finanzierungsanfrage ist das Festlegen der Zahlungstermine. Was den Termin für die Auszahlung der Kreditsumme betrifft, gibt es zwei Optionen: eine schnellstmögliche Auszahlung oder einen selbstgewählten Termin. Für den Einzug der Monatsraten stehen meistens der erste oder der 15. Tag im Monat zur Auswahl.

Wer bietet die Finanzierungsart Autofinanzierungen an?

Wer für die Autofinanzierung ein günstiges Kreditangebot sucht, hat grundsätzlich die Wahl zwischen zwei Arten von Anbietern. Zum einen ist es möglich, das Auto sinnvoll über Kreditinstitute zu finanzieren. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die preisgünstige Autofinanzierung über sogenannte Autobanken (wird meist vom Fahrzeughersteller angeboten) zu tätigen. Die Autobanken kooperieren in der Regel mit den Vertragshändlern oder gehören zu den Autoherstellern. So lassen sich interessante Angebote finden. Zu den bekanntesten Autobanken der Händler beziehungsweise Herstellerbanken in Deutschland für Händlerkredite zählen zum Beispiel:

  • BMW Financial Services
  • Fiat / FCA Bank
  • Ford Bank Finanzierungslösungen
  • Honda Financial Services
  • Mazda Finance
  • Mercedes-Benz Bank
  • Opel Bank
  • Renault Bank direct
  • Audi Financial Services
  • Seat Financial Services
  • Skoda Financial Services
  • Porsche Bank
  • Toyota Kreditbank
  • Volkswagen Financial Services

Nicht alle der genannten Autobanken stammen aus Deutschland, sie haben allerdings eine Niederlassung in der Bundesrepublik und damit auch ein operatives Geschäft, über das die Möglichkeit besteht, eine Finanzierung des neuen Wunschautos wahrzunehmen. Darüber hinaus bieten alle großen Banken auch über den jeweiligen Händler oder das Autohaus ein solches Darlehen an.

Auto finanzieren oder leasen – was ist besser?

Tipps & HinweiseWährend der alltäglichen Nutzung macht es kaum einen Unterschied, ob das Auto finanziert oder geleast ist. Leasing- oder Kreditnehmer zahlen einen monatlichen Pauschalbetrag und erhalten dafür ein Fahrzeug. Die Unterschiede liegen im Detail und machen sich vor allem zum Ende der Vertragslaufzeit bemerkbar.

Beim Leasing fallen die Monatsraten/Leasingraten nicht für den Erwerb, sondern für die Nutzung des Autos an. Bei gleichbleibender Vertragslaufzeit sind Leasingverträge meistens günstiger als Finanzierungen. Am Ende der Laufzeit gibt der Leasingnehmer das Fahrzeug aber wieder an die Leasinggesellschaft zurück. Das bis dahin gezahlte Geld – meistens über 24 oder 36 Monate – gehört dem Leasinggeber. Anders als bei einer Finanzierung, wo der Kreditnehmer am Ende der Laufzeit einen Sachwert in Form des Fahrzeugs behält, bleiben für den Leasingnehmer weder Geld- noch Sachwerte aus dem abgeschlossenen Leasingvertrag übrig.

Der Vorteil von Kfz-Leasing-Angeboten im Vergleich zu Autokrediten liegt im Komfort. Häufig übernehmen Leasinggeber die Kosten für bestimmte Wartungs- und Reparaturarbeiten. Je nach Vertrag können Leasingnehmer ihren Wagen nach einer bestimmten Laufzeit gegen ein neueres Modell eintauschen. Wer sich für einen Leasingvertrag entscheidet, hat also immer ein modernes und zuverlässiges Auto.

info

Kfz-Leasing für Gewerbetreibende: Allgemein gilt Kfz-Leasing vor allem für Gewerbetreibende als interessant. Anders als Privatleute profitieren Unternehmen von vergünstigten Konditionen und können die Leasinggebühren steuerlich geltend machen.

Ein Nachteil des Kfz-Leasings im Vergleich zur Finanzierung liegt in der Tatsache, dass sich der Leasingnehmer verpflichtet, für selbst verursachte Schäden am Fahrzeug aufzukommen. Diese Kosten werden erst fällig, wenn das Fahrzeug nach der Vertragslaufzeit an den Anbieter zurückgeht. Hier können mitunter beträchtliche Summen anfallen. Das gilt auch für kosmetische Mängel, die Fahrzeugbesitzer an ihrem eigenen Wagen nicht beheben lassen würden.

Ebenfalls anzumerken sind die Unterschiede im Hinblick auf die Eigentumsrechte. Beim Kauf durch Finanzierung gehört das Auto dem Kreditnehmer – auch dann, wenn der Fahrzeugbrief als Sicherheit bei der Bank hinterlegt ist. Im Rahmen eines Leasingsvertrags für Kilometerleasing bleibt der Anbieter Eigentümer und schreibt vor, wie das Auto zu behandeln ist. Das bezieht sich zum Beispiel auf die Intervalle für Inspektionen oder die maximale Kilometerleistung pro Jahr.

Die Vorteile der Autofinanzierung im Vergleich zum Kfz-Leasing auf einen Blick:

  • Kreditnehmer behalten nach Kreditvertrag-Ende einen Sachwert in Form des Fahrzeugs
  • Kreditnehmer bestimmten selbst über die Nutzung des Fahrzeugs (Inspektionsintervalle, gefahrene Kilometer)
  • Kreditnehmer entscheiden selbst, ob sie kosmetische Schäden am Fahrzeug reparieren lassen
  • Höhere Gesamtkosten bei gleicher Laufzeit
  • Abgesehen von der Herstellergarantie des Fahrzeugs keine Kostenübernahme für Wartung oder Mängelbeseitigung

FAQ – häufig gestellte Fragen zur Autofinanzierung

Welche Dokumente sind für die Autofinanzierung erforderlich?

Wer eine Autofinanzierung abschließen möchte, muss Nachweise zu seiner Person und zu seinen Einkommensverhältnissen erbringen. Zu den erforderlichen Dokumenten zählen:

  • Kopie des Personalausweises
  • Die letzten drei Gehaltsabrechnungen
  • Kontoauszüge als Nachweise für den Gehaltseingang
  • Steuerbescheide (bei Selbstständigen),
info

Nachzureichende Dokumente: Eine Kopie des Kaufvertrags oder die Zulassungsbescheinigung II als Kaufnachweis sowie der Sicherungsübereignungsvertrag (Fahrzeug als Sicherheit) sind nachzureichen, sobald der Kauf vollzogen ist.

Was ist eine Ballonfinanzierung?

FragezeichenEine besondere Art der Autofinanzierung ist die Ballonfinanzierung beziehungsweise der Ballonkredit. Hierbei leistet der Kreditnehmer zunächst eine Anzahlung als Sondertilgung. Diese ist jedoch nicht verpflichtend. Danach erfolgt beim Ballonkredit über einen zuvor festgelegten Zeitraum eine Ratenzahlung mit geringen Monatsraten. Abschließend folgt eine Schlussrate, die als Nachzahlung den aktuellen Restwert des Autos beinhaltet. Bei der Restwert-Rate beim Ballonkredit handelt es sich um die sogenannte Ballonrate, da sie sehr hoch ausfällt – gerne auch mal 50% des Kaufpreises ohne Berücksichtigung der Wertminderung des PKWs.

Was ist der Unterschied zwischen Netto- und Bruttodarlehensbetrag?

Der Unterschied zwischen Nett- und Bruttdarlehensbetrag wird wichtig, wenn der Autofinanzierungsvertrag ein sogenanntes Damnum enthält – auch als Disagio bekannt. Der Nettodarlehensbetrag ist die Summe, die der Kreditgeber an den Kreditnehmer auszahlt. Der Bruttodarlehensbetrag ist die tatsächlich aufgenommene Kreditsumme beziehungsweise der Betrag, den der Kreditnehmer zuzüglich der Zinsen zurückzuzahlen hat.

Ein Damnum bezeichnet einen Abschlag vom Nennwert, der im Rahmen einer Finanzierung beantragt werden kann. Bei der Auszahlung der Kreditsumme wird ein bestimmter Betrag abgezogen. Im Gegenzug gewährt der Kreditgeber einen geringeren Zinssatz. Die meisten Autofinanzierungen erfolgen ohne Damnum.

Wie lässt sich die Bonität verbessern?

Es gibt keine Möglichkeit, die eigene Kreditwürdigkeit in kurzer Zeit zu verbessern. Es besteht lediglich die Möglichkeit, eine Verschlechterung der Kreditwürdigkeit zu vermeiden und offene Forderungen schnell zu begleichen. Über einen längeren Zeitraum kann das zu einem höheren SCHUFA-Score führen.

success

Bonität prüfen und korrigieren lassen: Es ist ratsam, die eigene Bonität durch eine Anfrage bei der SCHUFA zu prüfen und falsche Einträge korrigieren zu lassen. Für SCHUFA-Einträge über bereits gezahlte Forderungen lässt sich eine Löschung beantragen.

Wie funktioniert eine Händlerfinanzierung?

Viele Autohändler kooperieren mit Kreditinstituten. So lässt sich vor dem Autokauf direkt eine Kreditanfrage für das jeweilige Fahrzeug über den Händler stellen. Der Nachteil: Kreditnehmer sind auf die Konditionen der Kooperationspartner angewiesen und haben keine Möglichkeit, mehrere Kreditangebote für Autofinanzierungen miteinander zu vergleichen.

Welche maximale Finanzierungssumme ist bei einem Nettoeinkommen von 3.000 Euro möglich?

Als Faustregel für die maximale finanzierbare Summe gilt das Zehnfache des Nettoeinkommens. Bei guter Bonität und einem Nettoeinkommen von 3.000 sind also Kredite von bis zu 300.000 Euro möglich. Da das Haus bei einer Eigenheimfinanzierung als Sicherheit dient, gewähren Finanzierungspartner hier oft noch höhere Beträge.

Was ist eine Vario-Finanzierung?

Bei der Vario-Finanzierung handelt es sich um die jüngste Art der Autofinanzierung. Bei der Vario-Finanzierung werden die Vorteile des Leasings mit denen einer klassischen Finanzierung gemixt. Käufer erwerben einen Neuwagen über eine Finanzierung. Das heißt, es wird eine monatliche gleichbleibende Rate bei der Vario-Finanzierung bezahlt. Am Ende der Laufzeit der Vario-Finanzierung allerdings gibt es diverse Möglichkeiten. Kunden können das Fahrzeug kaufen, weiterfinanzieren oder sogar zurückgeben. Diese Möglichkeit sollte bei einem Autokreditvergleich mitbeachtet werden.

Was ist eine Sicherungsübereignung?

Eine Sicherungsübereignung bei einer Autofinanzierung ist ein Vertrag, der regelt, dass das neue Auto oder Motorrad als Sicherheit dient. Es bleibt zunächst das Eigentum der Bank. Die Bank verpflichtet sich dagegen mit der Sicherungsübereignung, dass das Fahrzeug an den Kreditnehmer übertragen wird, sobald die Restschuld komplett bezahlt ist.

Ist eine Autofinanzierung für Azubis möglich?

Ja, grundsätzlich ist eine Autofinanzierung für Auszubildende möglich, wenn sie die allgemeinen Voraussetzungen erfüllen (Mindestalter von 18 Jahren, positive Bonität, deutsches Bankkonto). Da die Ausbildungsvergütung in den meisten Fällen keine ausreichende Sicherheit für Kreditgeber darstellt, sind Kfz-Finanzierungen für Azubis in der Regel nur mit einer Bürgschaft möglich.

Ist eine Autofinanzierung ohne Führerschein möglich?

Um ein Auto zu kaufen und zu besitzen, ist kein Führerschein nötig. Einen Kreditantrag kann jede Person stellen, die das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Glossar

Kreditgeber
Der Kreditgeber ist eine natürliche Person (Privatperson) oder eine juristische Person (Unternehmen). Der Kreditgeber zahlt dem Kreditnehmer einen bestimmten Betrag und verlangt dafür Zinsen. Die Zinsen sind der Gewinn des Kreditgebers. Alternativ wird beim Kreditgeber auch vom Darlehensgeber oder einfach nur von der Bank gesprochen. Doch nicht jeder Kreditgeber ist automatisch eine Bank.
Kreditnehmer
Der Kreditnehmer ist eine Privatperson (natürliche Person), eine Gruppe von privaten Personen (zum Beispiel Ehepartner) oder ein Unternehmen (juristische Person). Der Kreditnehmer erhält vom Kreditgeber Geld und muss den Betrag zuzüglichen einer festgelegten Zinszahlung zurückzahlen. Unter dem Strich zahlt der Kreditnehmer also mehr Geld, als er vom Kreditgeber erhält.
SCHUFA
Die SCHUFA Holding AG beziehungsweise die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen, das die Kreditwürdigkeit von Personen und Unternehmen bewertet. Die Bewertung der Bonität erfolgt anhand zahlreicher Daten, wie zum Beispiel dem Einkommen, der Anzahl an aufgenommenen Krediten oder der Zahlungsmoral in der Vergangenheit. Daraus ergibt sich ein Wert von 1 bis 100. Je höher der SCHUFA-Score, umso besser die Bonität.
Zinsen
Zinsen sind die Kosten, die beim Leihen von Geld entstehen. Der Zinsbetrag ergibt sich aus dem Zinssatz, der Laufzeit sowie der Höhe des geliehenen Geldbetrags und macht in Kombination mit den Bearbeitungsgebühren des Kreditgebers die Gesamtkosten der Autofinanzierung aus.