stern-Nachrichten

Ihr kostenloser Kreditkarten Vergleich auf STERN.de

Anbieter auswählen:
  • Ohne Jahresgebühr
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • Mit Bonuspunkten
  • Bis 60% Cashback

Kreditkarte ohne Schufa – mit dem STERN das beste Angebot ermitteln

Eine Kreditkarte ist nicht nur praktisch als bargeldloses Zahlungsmittel, sondern auch zum unkomplizierten Geld abheben im In- und Ausland eignen sich die Karten perfekt. Da ist es kein Wunder, dass die meisten Menschen gerne eine solche Karte haben möchten. Das Problem: Wer über einen negativen Schufa-Eintrag verfügt, wird größte Schwierigkeiten bekommen, ein passendes Angebot zu finden. Es ist sogar so, dass eine klassische Kreditkarte ohne Schufa praktisch nicht zu haben ist. Doch es gibt zumindest eine attraktive Alternative: Die sogenannte Prepaid Kreditkarte. Diese funktioniert auf Guthabenbasis und muss vor der Verwendung aufgeladen werden. Unser STERN Vergleich zeigt Ihnen im Handumdrehen, welche Banken zum jetzigen Zeitpunkt die besten Angebote für Sie im Portfolio haben und worauf Sie achten sollten.

Kreditkarte ohne Schufa – geht das überhaupt?

Kreditkarte ohne Schufa: Auch Prepaid-Modelle möglichViele stellen sich die Frage: Ist eine Kreditkarte ohne Schufa überhaupt möglich? Denn normalerweise ist es hierzulande schließlich üblich, dass die Bank vor der Ausgabe einer Kreditkarte eine Auskunft über die Bonität des potenziellen Kunden einholt. Hat die Schufa-Abfrage ein negatives Ergebnis zur Folge, wird der Antrag abgelehnt. Demzufolge würde in Deutschland eine ziemlich große Anzahl an Menschen ohne eine Chance auf eine eigene Kreditkarte bleiben. Dieses Dilemma haben viele Banken natürlich erkannt und bieten aus diesem Grund eine alternative Lösung an: Die Prepaid Kreditkarte ohne Schufa kann grundsätzlich jeder beantragen, der Interesse daran hat. Es findet dabei keine Abfrage bei der Schufa statt, was den einen oder anderen sicherlich beruhigen dürfte.

Für wen eignet sich die Kreditkarte ohne Schufa?

Die Kreditkarte ohne Schufa ist prinzipiell für jeden interessant, der keine Lust hat, dass seine Daten mit der berüchtigten Auskunftei abgeglichen werden. Wer jedoch über eine positive Bonität verfügt, der hat bei einem solchen Abgleich in der Regel nichts zu befürchten. Dennoch richtet sich die Kreditkarte ohne Schufa natürlich primär an eine ganz bestimmte Zielgruppe, die allen voran aus den folgenden Personenkreisen besteht:

  • Arbeitslose und Hartz IV-Empfänger
  • Studenten
  • Ältere Menschen
  • Selbstständige

Da die Prepaid Kreditkarte ohne Schufa komplett auf Guthabenbasis läuft, gehen die Banken bei der Ausgabe kein Risiko ein. Sofern die Karte ausreichend aufgeladen ist, haben auch Sie als Verbraucher keinen Nachteil dadurch. Schließlich können Sie damit dann ganz normal Geld abheben und Einkäufe tätigen, wie mit der klassischen Kreditkarte auch.

Wie funktioniert der STERN.de Vergleichsrechner?

Um auf dem schnellsten und bequemsten Wege Ihre perfekte Kreditkarte ohne Schufa zu finden, empfehlen wir Ihnen die Nutzung unseres Vergleichsrechners hier beim STERN. Dieser Service ist für Sie selbstverständlich kostenfrei und Sie bekommen in Windeseile eine Übersicht über alle in Frage kommenden Anbieter. Gehen Sie dazu einfach Schritt für Schritt vor:

  1. Wählen Sie in der Suchmaske „Prepaid Karten“ aus
  2. Wenn Sie möchten, können Sie auch noch angeben, welchen Anbieter Sie bevorzugen – wir empfehlen Ihnen jedoch, sich erstmal alle verfügbaren Angebote anzeigen zu lassen
  3. Setzen Sie den Kreditkarten Vergleich durch Betätigung der Schaltfläche “Vergleich starten” in Gang

Schon wenige Augenblicke später erhalten Sie eine Liste mit Angeboten, aus denen Sie die am besten zu Ihnen passende Kreditkarte ohne Schufa auswählen können.

Worauf Sie beim Vergleich achten sollten

Darauf müssen Sie beim Kreditkarten Vergleich achtenWenn die Ergebnisliste erfolgreich geladen wurde, geht es daran, die Angebote im Detail zu prüfen. Denn Kreditkarte ohne Schufa ist nicht gleich Kreditkarte ohne Schufa. Auch hier gibt es teils deutliche Unterschiede, was den Leistungsumfang und auch die Gebühren angeht. In unserer Vergleichsübersicht finden Sie alle relevanten Fakten, die Sie für Ihre Entscheidungsfindung benötigen. So sollten Sie sich zum Beispiel ansehen, ob und wenn ja, in welcher Höhe Gebühren für die Kartenzahlung oder Bargeldabhebung anfallen. Hier gibt es auch immer nochmal Unterschiede – je nachdem, ob Sie im Inland, in der Eurozone oder außerhalb dieser Zone zum Geldautomaten gehen. Achten Sie zudem unbedingt auch noch auf die folgenden Punkte:

  • Fallen Jahresgebühren an – gleich im ersten Jahr oder erst in den Folgejahren?
  • Ist es möglich, eine Partnerkarte anzufordern und wenn ja, mit welchen Kosten ist dies verbunden?
  • Kann die Kreditkarte unbegrenzt aufgeladen werden?
  • Können Sie mit der Karte kontaktlos bezahlen?
  • Gibt es spezielle Vorteile und Zusatzleistungen?

Wenn Sie gerne eine komfortable Banking App zur Überprüfung Ihres Kontostands nutzen möchten, dann gilt es beim Vergleich auch darauf zu achten, ob eine solche Anwendung angeboten wird. Stellen Sie sich außerdem die Frage, wie gut der Kundenservice im Fall der Fälle erreichbar ist. Wenn es schnell gehen soll und Sie Ihre Kreditkarte ohne Schufa so flott wie möglich in den Händen halten möchten, sollten Sie auch schauen, auf welche Weise die Legitimation erfolgt.

Manche möchten auch gerne eine Kreditkarte mit Hochprägung haben, die wesentlich hochwertiger wirkt. Das dürfte die Auswahlmöglichkeiten nochmals deutlich einschränken.

Vorteile einer Kreditkarte ohne Schufa

Obwohl die Kreditkarte ohne Schufa für viele eher als Notlösung angesehen wird, wenn man keine klassische Credit Card auf anderem Wege bekommen kann, hat diese Variante doch auch ihre ganz eigenen Vorteile. So sind an dieser Stelle zum Beispiel die folgenden Aspekte zu nennen:

  • Keine Verschlechterung des Schufa-Scores durch Kreditanfragen
  • Volle Kostenkontrolle durch das Guthabenprinzip
  • Geringere Missbrauchsgefahr

Für Kriminelle ist eine Prepaid Kreditkarte ohne Schufa schließlich wesentlich weniger interessant als beispielsweise eine Gold Mastercard, auf der ein ungleich höherer Kreditrahmen geradezu darauf wartet, geplündert zu werden. Bei der Kreditkarte ohne Schufa hingegen lässt sich maximal das darauf enthaltene Guthaben abheben oder missbräuchlich ausgeben. Insofern hat diese Lösung durchaus auch unter Sicherheitsgesichtspunkten ihre Vorzüge. Hinzu kommt die Tatsache, dass es mit einer Prepaid Credit Card faktisch kaum möglich ist, in die gefürchtete Schuldenfalle zu tappen.

Nachteile einer Kreditkarte ohne Schufa

Wo es Vorteile gibt, da finden sich in aller Regel auch Nachteile. So ist es denn auch bei der Kreditkarte ohne Schufa. Einige dieser Nachteile wurden bereits an anderer Stelle im Text genannt, hier haben wir jedoch nochmals eine prägnante Übersicht für Sie erstellt, damit Sie alles miteinander abwägen können:

  • Die Kreditkarte kann erst nach dem Aufladen verwendet werden
  • Ist das Guthaben aufgebraucht, ist die Karte erst einmal nutzlos
  • Manche Hotels oder Mietwagenanbieter akzeptieren keine Prepaid Kreditkarten, wenn es um die Kaution geht

Gerade der letzte Punkt könnte Sie auf Reisen vor ungeahnte Probleme stellen. Damit es gar nicht erst soweit kommt, empfehlen wir Ihnen vorzusorgen.

Erkundigen Sie sich vorab beim Hotel oder Mietwagenanbieter, ob Ihre spezielle Kreditkarte dort akzeptiert wird.

Welche Anbieter geben eine Kreditkarte ohne Schufa aus?

Kreditkarten ohne Schufa-Abfrage erhalten Sie bei immer mehr Banken, jedoch ist die Auswahl noch immer deutlich beschränkter als bei ganz klassischen Kreditkarten. Zu den Anbietern, bei denen Sie eine solche Karte bekommen können, zählen unter anderem:

  • Viabuy
  • CristalCard
  • Wüstenrot

Legen Sie beim Vergleich der Angebote ein besonderes Augenmerk auf die anfallenden Jahresgebühren.

Achtung: Während nur wenige Prepaid Kreditkarten dauerhaft kostenlos sind, fallen bei einigen teils hohe Jahresgebühren schon im ersten Jahr an.

Wissenswertes zur Schufa

Viele Menschen bekommen schon ein schlechtes Bauchgefühl, wenn Sie das bloße Wort Schufa irgendwo hören oder lesen. Doch was verbirgt sich dahinter eigentlich genau? Bei der Schufa Holding AG handelt es sich um eine Wirtschaftsauskunftei, die ihren Sitz im hessischen Wiesbaden hat. Die Abkürzung steht für „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“. Ihr Zweck besteht darin, Banken und Unternehmen mit Informationen zur Kreditwürdigkeit von möglichen Kunden oder Geschäftspartnern zu versorgen. Man bezeichnet diese Kreditwürdigkeit auch als Bonität.

Mehr als 813 Millionen Einzeldaten von über 67 Millionen Menschen sind bei der Schufa gespeichert, etwa 800 Menschen arbeiten selbst hier. Wenn Sie möchten, haben Sie das Recht, bei der Schufa eine Auskunft über Ihre Daten zu beantragen. Rechtsanwälte, Verbraucherschützer und Datenschützer üben immer wieder Kritik an der Praxis der Schufa. Faktisch ist es in Deutschland nicht möglich, eine gewöhnliche Kreditkarte ohne eine positive Bonität zu erhalten. Es bleibt dann als einziger Ausweg nur noch eine Kreditkarte ohne Schufa.

Eine Debit Kreditkarte ohne Schufa als Alternative

Sie können sich überhaupt nicht mit dem Gedanken anfreunden, eine Prepaid Kreditkarte ohne Schufa zu beantragen? Egal welche Gründe Sie dafür auch haben, es gibt tatsächlich noch eine weitere Alternative zu Kreditkarte auf Guthabenbasis. Denn einige ausgewählte Banken verzichten auch bei den sogenannten Debit Karten auf eine Schufa-Anfrage. Welche Kreditinstitute dies aktuell sind, finden Sie am besten mit unserem Kreditkartenvergleich hier beim STERN heraus.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Debit Kreditkarte ohne Schufa aller Voraussicht nach auch kein Dispo gewährt wird.

Fazit: Eine Kreditkarte ohne Schufa ist möglich

Auch wenn die Schufa-Abfrage negativ ausfällt, sind also noch nicht alle Chancen dahin, eine Kreditkarte zu erhalten. Als Verbraucher sollten Sie sich dann vor allem darauf konzentrieren, eine Prepaid Kreditkarte ohne Schufa zu bekommen. Solche Angebote gibt es bei einigen Banken und auch wenn es Nachteile gibt wie keinen Kreditrahmen und generell weniger finanzielle Flexibilität, so bringen die Karten doch auch sogar Vorteile mit sich. So ist die Gefahr eines Missbrauchs geringer und Sie haben selber Ihre Ausgaben mit der Kreditkarte besser im Griff. Alternativ zur Prepaid Credit Card bieten sich auch noch Debit Karten ohne Dispo an, die von einigen Kreditinstituten angeboten werden. An der Auswahl sollte es insofern definitiv nicht scheitern.