stern-Nachrichten

7 verschiedene Laptops 17-Zoll im Vergleich – finden Sie Ihr bestes 17-Zoll-Notebook – unser Test bzw. Ratgeber 2019

Laptops haben Stand-Rechner inzwischen weitestgehend verdrängt. Die Vorteile der mobilen Computer: Sie können sie überall hin mitnehmen. Zudem sind Sie dank des verbauten Akkus unabhängig von einer Stromquelle – jedenfalls eine gewisse Zeit lang. Laptops gibt es in verschiedenen Größen. Die Flaggschiffe unter den tragbaren Computern sind die Laptops mit 17-Zoll Bildschirm. Allerdings ist das Angebot an unterschiedlichen Geräten so groß, dass es schwerfallen kann, das für Ihre Ansprüche optimale Gerät zu finden.

Aus diesem Grund stellen wir Ihnen sieben 17-Zoll-Laptops vor. Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte. Auch die Kundenmeinungen fließen in unseren Vergleich ein. Neben den von uns vorgestellten 17-Zollern bietet der Markt jedoch eine Vielzahl weiterer Modelle mit teils sehr unterschiedlichen Konfigurationen. Aus diesem Grund erklären wir in unserem Ratgeber u.a. verschiedene Begriffe, die Ihnen bei der Suche nach dem für Ihre Bedürfnisse optimalen Notebook immer wieder begegnen werden. Natürlich geben wir Ihnen eine Checkliste an die Hand, worauf Sie bei Ihrer Kaufentscheidung achten sollten. Zu guter Letzt haben wir für Sie recherchiert, ob große Verbraucherorganisationen wie die Stiftung Warentest oder Verbrauchermagazine wie Öko Test einen 17-Zoll-Laptop-Test durchgeführt haben.

Unsere Empfehlungen: 4 leistungsstarke 17-Zoll-Laptops im Vergleich

HP 17-by0204ng Laptop 17-Zoll
Marke
HP
Betriebssystem
Windows 10 Home
Prozessor
Intel Core i3-7020U
Grafikkarte
Intel HD Graphics 620
Arbeitsspeicher
8 Gigabyte RAM
Festplatte
1 TB HDD + 128 GB SSD
Auflösung
1.600 x 900 Pixel
Anschlüsse
2 x USB 3.1 Gen 1, 1 x USB 2.0, 1 x HDMI, 1 x Kopfhörer/Mikrofon, LAN
Kartenleser
SD- und Micro SD-Kartenleser
Gewicht
2,5 Kilogramm
Akkulaufzeit
9 Stunden
Besonderheiten
DVD-Writer
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
499,00€ Preis prüfen
Lenovo 5504 Gaming Laptop 17-Zoll
Marke
Lenovo
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Prozessor
Intel Core i5-7200U
Grafikkarte
Intel Graphics 620
Arbeitsspeicher
8 Gigabyte RAM
Festplatte
1 TB HDD
Auflösung
1.600 x 900 Pixel
Anschlüsse
3 x USB, 1 x HDMI, LAN
Kartenleser
Nein
Gewicht
3 Kilogramm
Akkulaufzeit
4 - 5 Stunden
Besonderheiten
DVD-Brenner DVD+/-RW DL
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
677,00€ 699,00€
HP 5565 Laptop 17-Zoll
Marke
HP
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Prozessor
Intel Celeron N4000
Grafikkarte
Intel HD Graphics 400
Arbeitsspeicher
8 Gigabyte RAM
Festplatte
1 TB HDD
Auflösung
1.600 x 900 Pixel
Anschlüsse
3 x USB, 1 x HDMI, Kopfhörer/Mikrofon, LAN, Bluetooth
Kartenleser
Nein
Gewicht
2,6 Kilogramm
Akkulaufzeit
4 - 5 Stunden
Besonderheiten
DVD-Brenner DVD+/-RW DL
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
399,90€ 279,90€
Lenovo 5457 Laptop 17-Zoll
Marke
Lenovo
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Prozessor
Intel Pentium 4415U Dual Core
Grafikkarte
Intel HD Graphics 610
Arbeitsspeicher
4 Gigabyte RAM
Festplatte
640 GB HDD
Auflösung
1.600 x 900 Pixel
Anschlüsse
2 x USB, 1 x HDMI, Kopfhörer/Mikrofon, LAN, Bluetooth
Kartenleser
4-in-1 (SD/SDHC/SDXC/MMC)
Gewicht
2,8 Kilogramm
Akkulaufzeit
4 - 5 Stunden
Besonderheiten
Keine
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
439,00€ 288,00€
Abbildung
Modell HP 17-by0204ng Laptop 17-Zoll Lenovo 5504 Gaming Laptop 17-Zoll HP 5565 Laptop 17-Zoll Lenovo 5457 Laptop 17-Zoll
Marke
HP Lenovo HP Lenovo
Betriebssystem
Windows 10 Home Windows 10 Pro Windows 10 Pro Windows 10 Pro
Prozessor
Intel Core i3-7020U Intel Core i5-7200U Intel Celeron N4000 Intel Pentium 4415U Dual Core
Grafikkarte
Intel HD Graphics 620 Intel Graphics 620 Intel HD Graphics 400 Intel HD Graphics 610
Arbeitsspeicher
8 Gigabyte RAM 8 Gigabyte RAM 8 Gigabyte RAM 4 Gigabyte RAM
Festplatte
1 TB HDD + 128 GB SSD 1 TB HDD 1 TB HDD 640 GB HDD
Auflösung
1.600 x 900 Pixel 1.600 x 900 Pixel 1.600 x 900 Pixel 1.600 x 900 Pixel
Anschlüsse
2 x USB 3.1 Gen 1, 1 x USB 2.0, 1 x HDMI, 1 x Kopfhörer/Mikrofon, LAN 3 x USB, 1 x HDMI, LAN 3 x USB, 1 x HDMI, Kopfhörer/Mikrofon, LAN, Bluetooth 2 x USB, 1 x HDMI, Kopfhörer/Mikrofon, LAN, Bluetooth
Kartenleser
SD- und Micro SD-Kartenleser Nein Nein 4-in-1 (SD/SDHC/SDXC/MMC)
Gewicht
2,5 Kilogramm 3 Kilogramm 2,6 Kilogramm 2,8 Kilogramm
Akkulaufzeit
9 Stunden 4 - 5 Stunden 4 - 5 Stunden 4 - 5 Stunden
Besonderheiten
DVD-Writer DVD-Brenner DVD+/-RW DL DVD-Brenner DVD+/-RW DL Keine
Farbe
Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
499,00€ Preis prüfen 677,00€ 699,00€ 399,90€ 279,90€ 439,00€ 288,00€

Schauen Sie sich auch folgende Vergleiche zum Thema Computer an

LaptopGaming-LaptopTabletNetbookUltrabookMini-PCMonitorTastaturHeadsetDruckerScanner

1. HP 17-by0204ng Laptop 17-Zoll in verschiedenen Konfigurationen für Einsteiger und Office-Anwendungen

Der erste Kandidat, den wir Ihnen in unserem Vergleich vorstellen, ist das Modell 17-by0204ng von HP. Dieser 17-Zoller ist mit einem Intel Core i3-7020U ausgestattet. Dabei handelt es sich um einen guten Einsteiger-Dual-Core-Prozessor auf Basis der Kaby-Lake-Architektur. Zwei Prozessorkerne takten mit 2,3 Gigahertz. Hyper-Threading sorgt dafür, dass der Prozessor vier Threads gleichzeitig bearbeiten verarbeiten kann. Das 17-Zoll-Display bietet Ihnen eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln und ausreichend für einen normalen Gebrauch.

Was ist Hyper-Threading? Als Thread wird ein Strang innerhalb eines Prozesses bezeichnet, den ein Prozessor verarbeiten soll. Für die dafür benötigte Rechenleistung stehen einem Prozessor bestimmte Ressourcen zur Verfügung. Arbeiten zwei Kerne in einem Prozessor zusammen, kann jeder dieser Kerne normalerweise jeweils einen Thread nach dem anderen verarbeiten. Mithilfe der Hyper-Threading-Technologie teilen sich zwei Threads die Ressourcen und nutzen jeweils die verfügbaren Arbeitsmittel, die für den anderen Thread gerade nicht benötigt werden. Somit sind die Kerne des Prozessors besser ausgelastet und es kommt nicht zu einem Verarbeitungsstau.

Übermäßige Performance dürfen Sie bei diesem Modell allerdings nicht erwarten, denn der Intel Core i3-7020U zählt zu den langsameren Prozessoren. Als Grafikkarte ist eine Intel HD Graphics 620 auf dem Prozessor integriert. Mit 8 Gigabyte DDR4-SDRAM Arbeitsspeicher ist der Laptop 17-Zoll ausreichend bestückt. Viel Platz für Ihre Daten bietet die 1 Terabyte große Festplatte in Verbindung mit einer 128 Gigabyte großen, schnellen SSD. Vorinstalliert ist Windows 10 Home als Betriebssystem.

Laut Herstellerangaben erlaubt Ihnen der Lithium-Ionen-Akku satte 9 Stunden Nutzung mit einer Batterieladung – das ist ein sehr guter Wert für ein Notebook.

Für einen 17-Zoller ist das HP mit einem Gewicht von 2,5 Kilogramm recht leicht. Auf der rechten Seite des 2,5 Zentimeter dicken HP-Notebooks ist ein DVD-Writer verbaut. Mit zwei USB 3.1 , einem USB 2.0, einem HDMI sowie einem kombinierten Kopfhörer/Mikrofon-Eingang und einem LAN-Anschluss ist das Notebook ausreichend mit Anschlussmöglichkeiten bestückt. In den integrierten Kartenleser passen sowohl SD- als auch Micro-SD-Karte. Kabellos verbinden Sie Geräte über WLAN oder Bluetooth.

Das schwarze Gehäuse ist mit einer feinen Struktur versehen, die für eine angenehme Haptik sorgt. Als günstiges Einsteiger-Modell und für Office-Anwendungen leistet das HP Notebook sicher gute Dienste. In dieser Hinsicht fallen auch die Kunden-Rezensionen positiv aus. Bemängelt wird, dass es offenbar Probleme gibt, wenn Sie Linux als Betriebssystem installieren möchten. Den 17-Zoller von HP erhalten Sie auf Wunsch in verschiedenen Konfigurationen. So können Sie beispielsweise einen anderen Prozessor, weniger RAM und weniger Festplattenspeicher wählen.

FAQ

Welche Grafikkarte ist in dem HP 17-by0204ng Laptop 17-Zoll verbaut?

Das HP-Notebook verfügt über einen Intel UHD Graphics 600 Grafik-Chip.

Ist das Display matt oder glänzend?

Das Display des HP 17-by0204ng 17-Zoll-Laptops ist matt.

Kann ich den Akku bei Bedarf wechseln?

Nein, das geht bei diesem Modell leider nicht. Der Akku ist fest verbaut.

Ist die Tastatur beleuchtet?

Nein, bei diesem Modell ist die Tastatur nicht beleuchtet.

2. Gaming Notebook 5504 von Lenovo – Laptop 17-Zoll mit Libre-Office-Paket und leiser Kühlung

Als Nächstes möchten wir Ihnen das Lenovo Gaming-Notebook etwas näher vorstellen. Das Gerät ist mit einem schnellen Intel Core i5 7200U Prozessor ausgestattet. Mit acht Gigabyte DDR4 RAM ist ausreichend Arbeitsspeicher vorhanden. Ihre Dateien legen Sie auf einer 1.000 Gigabyte großen Festplatte ab. Bis hierher stimmt die Konfiguration, wenn Sie mit dem Notebook nicht nur arbeiten, sondern auch spielen möchten. Für einen Gaming Rechner ist der integrierte Intel HD Graphics 620 Grafik-Chip allerdings ein wenig schwach.

Was bedeutet FPS? Moderne Spiele sind sehr komplex. Damit sie flüssig laufen, brauchen Sie eine leistungsstarke, dezidierte Grafikkarte. Ein wichtiger Richtwert für flüssiges Spielen ist die FPS-Rate. FPS steht für „frames per second“, also auf Deutsch „Bilder pro Sekunde“. Grundsätzlich werden bewegte Bilder ab 30 FPS wahrgenommen. Beim Zocken sollten die Werte allerdings höher liegen. Ansonsten ruckelt das Bild, was natürlich gerade beim Spielen am PC oder Notebook keinen Spaß macht. Standard ist, dass eine Gamer-Grafikkarte Werte von 60 FPS erreicht.

Laut Hersteller sollte der Intel HD 620 Grafik-Chip bei aufwendigen Spielen wie etwa GTA5 auf 35 FPS oder bei Battlefield 4 auf 40 FPS kommen – beides bei mittleren Spiele-Einstellungen. Auch die Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln ist für ein Gaming-Notebook eher als schwach zu bezeichnen. Möchten Sie verschiedene Geräte anschließen, stehen Ihnen drei USB-Anschlüsse sowie ein HDMI-Anschluss zur Verfügung. Als Betriebssystem ist Windows 10 Pro in der 64-Bit-Version komplett mit allen Treibern installiert. Damit Sie gleich mit ihren Office-Anwendungen loslegen können, wird ein Libre-Office-Paket mitgeliefert. Dieses müssen Sie allerdings selbst installieren.

Der schicke 17-Zoller von Lenovo punktet durch eine leise Kühlung. Sie werden also nicht durch ein lautes Surren des Kühlers beim Arbeiten gestört.

Erledigen Sie lediglich Office-Arbeiten oder surfen im Internet, sind Sie mit diesem Modell gut bedient. Das bestätigen auch die zahlreichen positiven Rezensionen. In den Kundenbewertungen lesen Sie allerdings auch, dass die Bezeichnung „Gaming-Notebook“ sicher zu hoch gegriffen ist. Schon bei Spielen mit relativ niedrigen Anforderungen ist das Notebook wohl schnell überfordert und die Spiele laufen nicht rund.

FAQ

Handelt es sich um ein 17-Zoll-Laptop mit Original-Konfiguration von Lenovo?

Nein, dieses Lenovo Gaming-Notebook wurde von der Firma Shinobee technisch verändert. Welche Veränderungen vorgenommen wurden, wird leider nicht erwähnt.

Das Lenovo 5504 Gaming-Notebook wird mit installiertem Betriebssystem geliefert. Ist die Windows Installations-CD im Lieferumfang enthalten?

Nein, das Betriebssystem ist zwar installiert, den Installations-Datenträger erhalten Sie nicht.

Verfügt der Laptop über Bluetooth?

Nein, eine Bluetooth-Verbindung ist nicht möglich.

Verfügt die Tastatur über eine Hintergrundbeleuchtung?

Nein, die Tastatur des Lenovo 5504 ist nicht beleuchtet.

3. HP-Notebook 5565 – günstiges 17-Zoll-Laptop für Office-Anwendungen und guter Konnektivität

Dieses HP-Notebook wird ohne genauere Produktspezifikation angeboten. Den Grund dafür finden Sie in einem kleinen Hinweis im Angebot. Dort lesen Sie, dass das Gerät von der Firma Shinobee technisch verändert wurde. Als Beispiel für eine solche Veränderung wird aufgeführt, dass das Notebook mit installiertem Windows 10 Pro ausgeliefert wird. Offensichtlich ist das beim Originalgerät von HP nicht der Fall. Welche technischen Veränderungen vorgenommen werden, wird nicht weiter beschrieben.

Wissenswertes zum Anbieter: Hinter dem Namen Shinobee verbirgt sich die HMCW GmbH mit Firmensitz in Chemnitz. Es handelt sich um einen Anbieter sehr günstiger PCs und Laptops. Allerdings finden Sie im Netz auch kritische Erfahrungsberichte zu den Produkten. Es sollte Ihnen bewusst sein, dass die Geräte zwar sehr günstig sind, dafür aber eventuell an einigen Stellen gespart wird.

Es handelt sich bei diesem Angebot um die etwas günstigere Version unseres bereits vorgestellten HP-Kandidaten. Verbaut wurde ein Intel Celeron N4000 Prozessor. Ohne Last takten die Kerne mit 1,1 Gigahertz. Unter Last wird die Taktung automatisch auf 2,6 Gigahertz hochgefahren. Wenn Sie das Gerät für normale Office-Anwendungen oder zum Surfen im Internet benötigen, reicht diese Leistung aus. Multitasking, also die gleichzeitige Verwendung verschiedener Programme, bringt den Prozessor allerdings schnell an seine Grenzen.

Dabei ist ein Intel HD 400 Grafik-Chip. Das 17,3 Zoll große Display bringt eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln. Für Ihr normales Arbeiten am PC und zum Surfen reicht dies vollkommen aus. Eine detailreiche Darstellung von Bildern ist damit allerdings nicht möglich. Eine Besonderheit dieses Modells ist das matte Display.

Die 1.000 Gigabyte große SATA 3 Festplatte sollte ausreichend Platz zum Speichern Ihrer Daten liefern. Keine Abstriche müssen Sie auch bei den Konnektionsmöglichkeiten machen. Das sind die entsprechenden Anschlüsse sowie weitere Features:

  • Drei USB- sowie ein HDMI- und ein LAN-Anschluss zum Anschließen verschiedener Geräte
  • Kabellose Varianten mit WLAN und Bluetooth
  • 4.100-Milliamperestunden-Lithium-Ionen-Akku mit einer Laufzeit zwischen 4 und 5 Stunden
  • Vorinstallierte 64-Bit-Version von Windows 10 Pro
  • Zusätzlich ein Libre-Office-Paket – Sie können also gleich loslegen

Der Großteil der Kundenrezensionen fällt positiv aus. Allerdings sollten Sie dabei beachten, dass es sich um ein einfaches Laptop handelt, das hauptsächlich für Office-Anwendungen gedacht ist. Für Spiele oder Programme, die eine hohe Rechenleistung erfordern wie etwa Videoschnitt oder Bildbearbeitung, ist dieses Notebook allerdings weniger geeignet. Lesen Sie die negativen Bewertungen, wird hier hauptsächlich bemängelt, dass das Gerät nicht zuverlässig arbeitet. Dabei könnte eine Rolle spielen, dass das Gerät wie bereits eingangs erwähnt vom Verkäufer technisch verändert würde.

FAQ

Kann ich eine zusätzliche Festplatte, beispielsweise eine SSD, in den Laptop verbauen?

Nein, das HP-Lapetop 5565 mit 17 Zoll bietet keinen Platz für eine zweite Festplatte.

Kann ich den Akku bei dem Laptop 17-Zoll von HP tauschen?

Ja, ein Akkuwechsel ist möglich, da die Batterie nicht fest verbaut ist.

Laufen CAD-Programme auf dem Laptop 5565?

Nein, für solche komplexen Programme ist der HP 17-Zoller zu schwach.

Ist die Windows Installations-CD im Lieferumfang enthalten?

Nein, Windows ist als Betriebssystem vorinstalliert. Die CD liegt nicht bei.

4. Lenovo-Laptop mit 17-Zoll – Einsteiger-Modell 5457 zum kleinen Preis

Beim Modell 5457 von Levono handelt es sich um den gleichen Anbieter wie bei unserem gerade vorgestellten Kandidaten. Das Herz des Laptops 17-Zoll bildet ein Intel Pentium 4415U Dual Core Prozessor mit einer 2 x 2,30 Gigahertz-Taktung. Der sparsame Prozessor wurde erstmals Anfang 2017 vorgestellt und ist in seiner Leistung mit dem i3-Prozessor einer älteren Generation vergleichbar. Bei diesem Modell erhalten Sie als integrierte Grafikeinheit den Intel HD Graphics 610 Chip. Das matte TTF-Display schafft eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln.

Mattes oder glänzendes Display? Laptops können mit einem matten oder einem glänzenden Display bestückt sein. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. So punktet ein glänzendes Display beispielsweise mit einer sehr guten und kontrastreichen Farbdarstellung. Nutzen Sie ihr Laptop dagegen häufig im Freien, ist ein mattes Display von Vorteil, da störende Spiegelungen ausbleiben. Mehr zu den unterschiedlichen Displaytypen erfahren Sie in unserem Ratgeberteil.

Mit 4 Gigabyte DDR4 RAM fällt der Arbeitsspeicher in der Hinsicht etwas knapp aus, dass Windows 10 in der 64-Bit-Version schon 2 Gigabyte RAM in Anspruch nimmt. Sofern Sie das Notebook für Office-Anwendungen verwenden, sollte es allerdings völlig ausreichen. Bei Multitasking werden Sie etwas Geduld aufbringen müssen.

Für die Installation von Programmen und zum Speichern Ihrer Dateien steht eine 640 Gigabyte SATA II Festplatte bereit. Zudem können Sie Ihre Daten extern sichern, wenn Sie ein Speichermedium an einen der beiden USB-Slots anschließen. Auch bei diesem Vergleichskandidaten fallen die meisten Rezensionen positiv aus. Negative Bewertungen beziehen sich auf die mangelnde Performance.

Weitere Ausstattung des Notebooks:

  • HDMI- und LAN-Anschluss
  • Kopfhörer- und Mikrofon-Anschluss über Buchse
  • Kabellose Verbindung über WLAN oder Bluetooth
  • DVD+/-RW Laufwerk
  • Vorinstalliertes Windows 10 Pro
  • Libre-Office-Paket zur Installation beigelegt

FAQ

Verfügt der Laptop 17-Zoll über eine Wartungsklappe an der Unterseite?

Nein, dieses Lenovo-Notebook hat keine Wartungsklappe.

Sind RAM-Steckplätze für eine Erweiterung des Arbeitsspeichers vorhanden?

Nein, beim Laptop 5457 können Sie den Arbeitsspeicher nicht durch zusätzliche RAM erweitern.

Ist bei dem Lenovo-Notebook ausreichend Platz zwischen den USB-Steckplätzen, sodass auch breitere USB-Stecker verwendet werden können?

Die USB-Slots sitzen sehr eng beieinander. Es kann also sein, dass ein USB-Stecker den Slot daneben blockiert.

Ist die Tastatur beleuchtet?

Nein, die Tastatur des 17-Zoll-Laptops hat keine Hintergrundbeleuchtung.

5. Aspire 5 Laptop 17-Zoll von Acer mit Konfigurationsoptionen und detailreicher Auflösung

Für den Acer Aspire 5 Laptop mit der genauen Produktbezeichnung A517-51-3666 müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen. Dafür bekommen Sie ein schnelles und zuverlässiges 17-Zoll-Gerät an die Hand. Der leistungsstarke Intel Core i3-7020U der siebten Generation ist mit 2,3 Gigahertz getaktet. Darauf sitzt ein Intel HD Graphics 620 Grafik-Chip. Wenn die schnelle 256 Gigabyte große SSD-Festplatte voll ist, können Sie Ihre Daten bequem über den Kartenslot auf Speicherkarten sichern.

Dieser Laptop 17-Zoll bietet Ihnen ausreichende 8 Gigabyte DDR4 RAM. Dabei sind 4 Gigabyte fest verlötet, dazu kommt ein 4-Gigabyte-Modul, das Sie wechseln können. So können Sie den Speicher bei Bedarf auf maximal 20 Gigabyte erweitern.

Das Display schafft mit 1.920 x 1.080 Pixeln eine Full-HD-Auflösung, was eine detailreiche und farbintensive Darstellung garantiert. Farbbalance, Helligkeit und Sättigung passt die Acer Color Intelligence Technologie in Echtzeit für Sie an. Dank des blickwinkelstabilen, matten Displays müssen Sie nicht unbedingt frontal vor dem Laptop sitzen, um die Bildschirminhalte zu erkennen.

An Anschlussmöglichkeiten fehlt es dem Aspire 5 von Acer ebenfalls nicht. Ihnen stehen ein USB-C 3.0, ein USB-A 3.0, zwei USB-A 2.0 sowie ein LAN-Anschluss und eine Klinkenbuchse für Kopfhörer oder Mikrofon zur Verfügung. Die Verarbeitung des Acer-Laptops ist erstklassig. Das stylische Gehäuse ist aus schwarzem, gebürsteten Aluminium gefertigt. Deshalb ist das Acer 5 mit einem Gewicht von 3 Kilogramm etwas schwerer als die bisher vorgestellten Kandidaten mit Kunststoffgehäusen.

Was ist eine SSD-Festplatte? SSD steht für „Solid State Drive“. Im Gegensatz zu einer HDD werden die Daten nicht auf sich drehenden, magnetischen Scheiben gespeichert, wo die Informationen durch einen Lesearm abgegriffen werden. SSDs sind unbewegliche Blöcke. Daten werden nicht magnetisch, sondern auf Flash-Speichern gesichert. Eine SSD ist deutlich schneller als eine HDD und auch energiesparender – was gerade bei Laptops wichtig ist. Mehr zu den unterschiedlichen Festplatten-Typen erfahren Sie in unserem Ratgeberteil.

Mit diesem Laptop von Acer bekommen Sie einen zuverlässigen und schnellen Helfer für Ihre Office-Aufgaben an die Hand. Es gibt zwar nur wenige Rezensionen, die fallen dafür sehr positiv aus. Möchten Sie Ihren Laptop individueller konfigurieren, ist das kein Problem. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Prozessoren und können zusätzlich zur SSD-Festplatte eine 1 Terabyte große HDD verbauen lassen.

FAQ

Mit welchem WLAN-Standard verbindet das Acer Aspire 5 Laptop 17-Zoll?

Die Wireless Antenne verbindet mit dem schnellen 802.11ac Standard.

Ist der Akku fest verbaut?

Ja, beim 17-Zoll-Laptop Aspire 5 von Acer ist der Akku fest verbaut.

Welche Drahtlos-Verbindungen sind möglich?

Das Notebook können Sie drahtlos über WLAN 802.11a/ b/ g/ n/ ac oder via Bluetooth 4.0 verbinden.

Ist ein Betriebssystem vorinstalliert?

Ja, Windows 10 Home 64-Bit ist installiert.

6. Dell Inspiron 17-R 7773 – ein Convertible-Laptop mit 17 Zoll

Möchten Sie etwas mehr in Ihren neuen 17-Zoller investieren, dürfte dieses Produkt in unserem Laptop-17-Zoll-Vergleich für Sie interessant sein: Der Dell Inspiron 17-R 7773. Der leistungsstarke und gleichzeitig sparsame Intel Core i7-8550U Quad-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz bis zu 4 Gigahertz macht dem Laptop ordentlich Beine. Mit satten 16 Gigabyte DDR4 SDRAM ist mehr als genug Arbeitsspeicher vorhanden.

Der 17-Zoll-Laptop von Dell zählt immer noch zu den schnellsten Notebooks, obwohl das Modell schon seit 2017 auf dem Markt ist.

Für Ihr schnelles Arbeiten sorgt zudem die 512 Gigabyte große SSD. Das schlichte, gerade einmal 2,77 Kilogramm schwere Aluminiumgehäuse mit Brushed-Metal-Finish ist auf der linken Seite mit einem USB 3.1 Typ-C, einem USB 3.1 mit PowerShare, einem HDMI sowie mit einem Kopfhörer-/Mikrofon-Kombi-Anschluss bestückt. Rechts finden Sie ein SD-Kartenlesegerät sowie einen USB 2.0-Anschluss. WLAN und Bluetooth als kabellose Optionen fehlen selbstverständlich nicht.

Der Laptop arbeitet nicht nur mit einem Grafikchip, dem Intel UHD Graphics 620. Hier wurde zusätzlich eine dezidierte Grafikkarte verbaut, die NVIDIA GeForce MX150 mit einem eigenen VRAM von 2 Gigabyte GDDR5. Diese springt allerdings ausschließlich bei 3D-Anwendungen ein. Ansonsten übernimmt der Grafikchip die Arbeit. Leider liegen bisher keine Kundenmeinung zu diesem 17-Zoller vor. Der namhafte Hersteller ist jedoch für seine qualitativ hochwertigen Produkte bekannt.

Wie viel Arbeitsspeicher brauchen Sie? Je nachdem, welche Aufgaben Ihr Laptop oder PC erfüllen soll, brauchen Sie unterschiedliche RAM-Versionen. Grundsätzlich sollten Sie wissen, dass Windows als Betriebssystem 2 Gigabyte RAM für sich beansprucht. Office-Anwendungen und einfache Spiele laufen mit einem Arbeitsspeicher von 4 Gigabyte RAM. Multitasking und das Spielen von etwas komplexeren Games setzen mindestens 8 Gigabyte RAM voraus. Grafik-intensive Arbeiten wie Bildbearbeitung oder Videoschnitt, moderne Spiele sowie der Betrieb von virtuellen Maschinen erfordern 16 Gigabyte.

Das Inspiron 17-R 7773 Laptop von Dell punktet noch mit einer weiteren Besonderheit: Es handelt sich um ein Convertibel. Das ist bei 17-Zollern eine Ausnahme. Das sind dabei interessante Features:

  • Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln reagiert auf Touch-Eingabe
  • Tastatur bei Bedarf nach hinten wegzuklappen und das Gerät im Tablet-Modus nutzbar
Was ist ein Convertible-Laptop? Bei diesen Geräten werden die Rechenpower und Funktionalität von Notebooks verbunden mit den Vorteilen eines Tablets. So erhalten Sie einen kraftvollen Prozessor und ein leistungsfähiges Betriebssystem sowie ein mobiles Gerät, das für ein haptisches Benutzererlebnis sorgt.

FAQ

Verfügt der Laptop 17-Zoll Inspiron 17-R 7773 von Dell über ein integriertes DVD-Laufwerk?

Nein, es ist kein DVD-Laufwerk verbaut. Um CDs oder DVDs abzuspielen oder Daten darauf zu sichern, können Sie einen externes DVD-Brenner via USB anschließen.

Aus welchem Material ist das Gehäuse gefertigt?

Das Gehäuse des Dell Inspiron 17-R 7773 17-Zoll-Laptops besteht aus gebürstetem Aluminium.

Ist die Tastatur beleuchtet?

Ja, die Tastatur ist mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgestattet.

Wie lange dauert es, bis der Akku geladen ist?

Nach etwa 4 Stunden Ladezeit sollte der Akku wieder voll geladen sein, wenn er vorher vollständig entladen war.

7. HP17 Laptop 17-Zoll – mit interessantem Zubehör und LED-Blacklight in guter Auflösung

Als Letztes schauen wir uns mit Ihnen zusammen das HP17 Notebook an. Die genaue Bezeichnung des Geräts lautet eigentlich HP 17-by0010ng Notebook, allerdings wird das Gerät hier nicht unter dieser Bezeichnung angeboten. Eventuell liegt das daran, dass es sich um Neuware handelt, die laut Hinweis in Kooperation zwischen Hersteller und Verkäufer für Amazon technisch optimiert wurde. Welche Optimierungen vorgenommen wurden, konnten wir leider nicht für Sie herausfinden. Jedoch macht der Anbieter einen seriösen Eindruck. Zudem scheint dieses HP17 Notebook ein regelrechter Kundenliebling zu sein – die Rezensionen drücken hundertprozentige Zufriedenheit aus.

Zurück den Komponenten des Notebooks: Kernstück ist ein Intel N5000. Der 4-Kerne Prozessor taktet mit einer Grundtaktfrequenz von 1,1 Gigahertz. Wenn gefordert, taktet die CPU mit einer Burst-Frequenz von 2,7 Gigahertz. Der Intel N5000 zählt definitiv nicht zu den Highend-Prozessoren. Wie leistungsstark er ist, dürfte wahrscheinlich vom Kühlsystem abhängen – eben wenn er seine Boostfrequenz halten kann.

Für Alltagsanwendungen wie Office-Anwendungen oder Surfen im Internet ist er jedoch ausreichend. Auch Multitasking sollte bis zu einem gewissen Grad kein Problem für die CPU darstellen. Mit acht Gigabyte RAM ist das Notebook ausreichend bestückt. Die 1 Terabyte große HDD bietet genug Platz für viele Programme und Ihre Daten. Das mattes Full-HD Display mit LED-Backlight bringt es auf eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Praktisch ist das bereits vorinstallierte Windows 10 Pro.

Was bedeutet LED-Backlight? Wie bei einem LCD-Bildschirm sorgen auch bei einem LED-Display Flüssigkristalle für das Bild. Bei Displays mit LED-Backlight sind die LEDs hinter diesen Flüssigkristallen in einer Matrixform verbaut. Das sorgt für eine gleichmäßiger Ausleuchtung. LED-Displays mit Backlight zeichnen sich zudem durch einen hohen Kontrast aus, da einzelne Bereiche der LEDs gedimmt werden können.

Als optisches Laufwerk finden Sie auf der rechten Seite des Notebooks einen DVD+/-RW-Brenner. Mit externen Anschlüssen wurde nicht gespart. Das Gerät ist mit zwei USB 3.1, einem USB 2.0, einem HDMI-Anschluss sowie einer kombinierten Kopfhörer-/Mikrofon-Klinkenbuchse bestückt. Möchten Sie Ihre Daten nicht auf der Festplatte sichern, nutzen Sie den SD-Kartenleser. Er fasst Speichermedien in verschiedenen Formaten. Mit einem Gewicht von 2,5 Kilogramm und einer vom Hersteller angegeben Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden ist das schicke HP17 der ideale Begleiter für mobiles Arbeiten.

Zum Lieferumfang des HP-17-Zoll-Laptops gehören:

  • Akku
  • Netzteil
  • Netzkabel
  • Funkmaus
  • Notebooktasche

FAQ

Ist der Akku bei diesem HP17 Laptop 17-Zoll fest verbaut?

Ja, der Akku ist bei diesem Gerät fest verbaut.

Windows 10 ist vorinstalliert. Liegt dem Laptop ein Recovery DVD bei?

Ja, das HP17 Notebook wird mit einer Windows 10 Professional Recovery DVD geliefert.

Ist die Tastatur beleuchtet?

Nein, die Tastatur des 17-Zoll-Laptop HP17 ist nicht beleuchtet.

Welche Dicke hat der Laptop?

Das Gerät hat eine Höhe von 2,5 Zentimetern.

17-Zoll-Laptop TestWas ist ein Laptop 17-Zoll?

Die Bezeichnung „Laptop“ setzt sich aus den englischen Wörtern „lap“ für „Schoß“ und „top“ für „oben liegen“ zusammen. Ein Laptop ist also ein tragbarer Computer, den Sie sich auf den Schoß legen können, um daran zu arbeiten. Um einen Computer mobil zu machen, muss er unabhängig von einer Stromquelle sein. Aus diesem Grund sind in Laptops Akkus verbaut. Ja nach Ladekapazität können Sie dann eine bestimmte Zeit arbeiten, ohne das Gerät ans Stromnetz anschließen zu müssen.

Der Zusatz „17-Zoll“ leitet sich von der Diagonale des Gerätes ab. Genau genommen beträgt die Bildschirmdiagonale diese Laptops 17,3 Zoll. Umgerechnet entspricht das rund 43,9 Zentimetern. Der Begriff „Laptop“ stammt aus den Anfangszeiten der tragbaren Computer. Heute allgemein gleichbedeutend mit Laptop ist der Ausdruck Notebook.

Die Geschichte des Laptops

Die Idee, einen Computer handlich und tragbar zu machen, ist schon etwas älter. Um die Computer für den mobilen Einsatz nutzbar zu machen, mussten Bildschirm und Tastatur verbunden werden:

  • Bereits 1972 gelang dies den US-amerikanischen Informatiker Alan Kay mit dem „Dynabook„. Das Gerät war in etwa so groß wie eine DIN-A4-Seite. Allerdings waren Bildschirm und Tastatur starr miteinander verbunden, das Gerät konnte noch nicht zusammengeklappt werden.
  • 7 Jahre später war es dann soweit. Der „GRiD Compass 1100“ des britischen Industriedesigners Bill Moggridge war als erster Laptop zusammenklappbar – auch wenn das Gerät noch nicht unter diese Bezeichnung geführt wurde. Bis der „GRiD Compass 1100“ schließlich im April 1982 auf den Markt kam, vergingen weitere 3 Jahre.
  • Als erstes Gerät mit dem Namen Laptop wurde 1983 der „Galivan SC“ vermarktet. Das aus heutiger Sicht recht klobige Gerät war die Idee von Manuel Fernandez, dem Gründer der Galivan Computer Corp.
  • 4 Jahre danach war der „T1100“ von Toshiba in Deutschland verfügbar. Das Gerät war deutlich kleiner und handlicher. Aufgrund dieser Vorteile wurde der tragbare Computer nicht Laptop, sondern nun Notebook genannt.
  • 1989 stieg auch Apple in die Sparte der tragbaren Computer ein. Das erste Notebook des Konzerns mit dem Apfel-Logo war der „Macintosh Portable„.
  • Wie schon im Bereich der Laptops war Grid Systems auch in der Sparte der Tablet-Computer Vorreiter. Das erste Gerät dieser Art erschienen 1989. Offenbar war die Zeit allerdings noch nicht reif für solche Geräte. Der „Gridpad“ war kein großer Erfolg.

Laptop, Notebook, Netbook, Ultrabook – wo liegen die Unterschiede?

UnterschiedeWas genau ein Laptop eigentlich ist, haben wir bereits erklärt. Sind Sie auf der Suche nach einem tragbaren Computer, begegnen Ihnen aber noch weitere Begriffe. Damit Sie sich besser zurechtfinden, erklären wir Ihnen, was sich hinter den Bezeichnungen Notebook, Netbook und Ultrabook verbirgt:

  1. Notebook: Die Bezeichnung Notebook wird heutzutage als Synonym für der Laptop verwendet. Notebooks sind quasi die Weiterentwicklung des Laptops. Sie sind kleiner, leichter und leistungsstärker als die älteren Laptops.
  2. Netbook: Als Netbooks werden kleine Varianten von Notebooks bezeichnet. In der Regel beträgt die Bildschirmdiagonale von Netbooks zwischen 10 und 11 Zoll. Aufgrund der kompakten Bauweise müssen Sie bei einem Netbook Abstriche hinsichtlich der Leistungsstärke, aber auch in Sachen Ausstattung machen. Ein Netbook verfügt beispielsweise nicht über ein CD- oder DVD-Laufwerk. Dafür punkten die kleinen Mobilcomputer meist durch eine hohe Akkulaufzeit.
  3. Ultrabook: Im Gegensatz zu den bisher genannten Bezeichnungen handelt es sich bei einem Ultrabook um ein Gerät, dass bestimmte Merkmale erfüllen muss. „Ultrabook“ ist ein eingetragenes Warenzeichen des für seine Prozessoren bekannten Unternehmens Intel. Damit sich ein Laptop „Ultrabook“ nennen darf, muss ein Intel Prozessor der Sandy Bridge-, Ivy Bridge- oder Haswell-Reihe verbaut sein. Außerdem dürfen diese Geräte maximal 21 Millimeter dick sein. Auch an den Akku werden bestimmte Anforderungen gestellt. So muss eine Akkulaufzeit von mindestens 5 Stunden gewährleistet sein. Zudem darf ein Ultrabook laut Vorgabe von Intel maximal 1.000 Euro kosten.

Was ist der Unterschied zwischen SSD, SSHD und HDD?

Laptop 17-Zoll VergleichBei der Wahl Ihres Computers sollte unter anderem auch der Festplattenspeicher eine Rolle spielen. Hier gibt es Unterschiede bezüglich der Kapazität. In Laptops werden sowohl SSDs als auch HDDs verbaut. Manche Hersteller bieten auch eine Kombination aus beiden Festplattenarten an. Zudem gibt es inzwischen eine Kombination aus beiden Varianten, die sich SSHD nennt. Um Ihnen eine Entscheidungshilfe in diesem Bereich an die Hand zu geben, erklären wir, worin sich die einzelnen Festplattentypen unterscheiden. Soviel vorweg: Jede dieser Festplatten-Varianten hat ihre Vor-, aber auch ihre Nachteile.

Die Abkürzung HDD steht für „Hard Disc Drive“. Es handelt sich dabei um die klassische Festplatte, die auch Computern in der Regel verbaut sind. Bei einer HDD werden Ihre Daten auf magnetischen Metallscheiben gespeichert. Diese Scheiben drehen sich. Abgelesen werden die Daten mithilfe eines beweglichen Lesearms. Grob gesagt funktioniert eine HDD ähnlich wie ein Plattenspieler. Diese Funktionsweise macht HDDs anfällig für Stöße: Bei starken Erschütterungen kann es passieren, dass der Lesearm „springt“. Ist die HDD in einem Standcomputer verbaut, ist dies kein Problem – der Computer steht fest, Erschütterungen sind nicht zu erwarten.

Bei einem Laptop kann diese Stoßempfindlichkeit allerdings zum Problem werden. Ein Laptop ist schließlich für den mobilen Einsatz konzipiert. Packen Sie das Gerät in den Rucksack und nehmen es mit, ist die Festplatte ständigen Erschütterungen ausgesetzt. Bei einem Sturz kann der Lesearm der HDD Schaden nehmen.

Außerdem ist das Auslesen langsam, da der Lesearm immer zur entsprechenden Stelle auf den Magnetscheiben springen muss. Dafür können Sie eine HDD beliebig oft neu beschreiben, wenn Sie Daten vorher gelöscht haben. Eine HDD hören Sie, wenn Sie arbeitet: Sie vernehmen ein leises „Rattern“. Diese Festplatten gibt es in der Größe von 2,5 und 3,5 Zoll. Die Kapazität einer HDD kann bis zu 8 Terabyte erreichen.

Vorteile & Nachteile einer HDD:

  • Hohe Speicherkapazität
  • Kann beliebig oft beschrieben werden
  • Preislich günstigste Variante
  • Stoßempfindlich
  • Langsamer Zugriff auf die Daten

Als SSD wird das „Solid State Drive“ abgekürzt. „Solid“ heißt dieser Festplattentyp, weil sich hier nichts dreht. Aus diesem Grund hören Sie eine SSD auch nicht. Gespeichert wird hier nicht magnetisch, sondern elektrisch. Eine SSD besteht aus mehreren sogenannten Flash-Speichern, die entweder geladen oder eben ungeladen sind. Diese elektrischen Zustände der Halbleiter können schnell ausgelesen werden.

Im Prinzip ist die Technik nicht neu. USB-Sticks oder Speicherkarten funktionieren ähnlich. Strom benötigen diese SDDs nur, wenn Sie auf Daten zugreifen. Insofern sind diese Festplatten energiesparender als HDDs. Gerade bei Laptops ist energiesparende Technik sinnvoll. Um so länger können Sie das Gerät mit Akku nutzen.

Neben diesen Flash-basierten SSD gibt es eine weitere Variante, die SDRAM-basierte SSD. Hier dienen RAM-Bausteine anstelle von Flash-Zellen als Speichereinheit. Diese RAM-Speicher benötigen allerdings dauerhaft Strom – ein Nachteil gegenüber den Flash-Speichern. Unabhängig von der Art der SSD punkten diese Speichermedien gegenüber der HDD vor allem durch ihre Geschwindigkeit. Der Zugriff auf die Daten geht deutlich schneller vonstatten.

Auch sind SSDs leichter als HDDs. So sind Laptops mit SSDs leichter als Geräte, in denen eine HDD verbaut ist. Dafür sind die in der Regel 2,5 Zoll großen Festplatten um einiges teurer als herkömmliche Festplatten. Auch in puncto Speicherkapazität können SSDs nicht mit HDDs mithalten. Ein weiterer Nachteil: Eine SSD können Sie nicht beliebig oft beschreiben. Die Festplatten nutzen sich quasi mit jedem Schreibvorgang ab. Die Folge: Mit der Zeit wird eine SSD langsamer.

Vorteile & Nachteile einer SSD:

  • Schneller beim Schreiben und Lesen von Daten
  • Energiesparend
  • Geringe Speicherkapazitäten
  • Geschwindigkeitsverlust durch Abnutzung
  • Teurer als HDDs

Eine SSHD ist ein Hybrid. Bei diesem Festplattentyp sind beide Technologien in einem 2,5 oder 3,5 großen Gehäuse vereint. Diese Hybriden sollen die Vorteile beider Varianten verbinden. Daten, die Sie speichern, werden auf der HDD mit großer Speicherkapazität abgelegt. Hier ist kein häufiger und schneller Zugriff nötig. Auf die Daten, auf die das System ständig zugreifen muss, etwa auf zwischengespeicherte Programmdaten, liegen dann auf einem kleinen Flash-Speicher.

Neben den Vorteilen einer SSD bringt eine SSHD selbstverständlich auch die Nachteile einer HDD mit. Dazu gehört neben der Stoßempfindlichkeit auch der höhere Energieverbrauch. Diese Hybriden werden nicht oft in Laptops verbaut. Sie sind eigentlich nur eine Notlösung, wenn im Gerät kein Platz für eine echte Kombination aus HDD und SSD ist.

Vorteile & Nachteile einer SSHD:

  • Schneller Zugriff auf systemrelevante Daten
  • Hohe Speicherkapazität auf dem HDD-Bereich
  • Teurer als HDD
  • Energieverbrauch höher als SSD
  • Stoßempfindlich

Eventuell stoßen Sie im Zusammenhang mit dem Thema Festplatten auf den Begriff „Optane“, genauer gesagt auf die Bezeichnung „Intel® Optane™“. Dabei handelt es sich um eine relativ neue Speichertechnologie. Als kleiner Flash-Speicher beschleunigt er das Laden bestimmter Prozesse von der Festplatte. Das Optane-Modul ist eine Verbindung zwischen der Festplatte und dem Arbeitsspeicher. Anwendungen, die Sie häufig nutzen, werden hier gespeichert – ähnlich dem Cache eines Browsers. Das beschleunigt den erneuten Start eines Programms enorm.

Das Besondere an Intel® Optane™ ist, dass die Daten zwischengespeichert bleiben, auch wenn Sie das Gerät ausschalten. Zudem startet ein PC oder Laptop mit einem Optane-Modul merklich schneller.

Für wen eignet sich ein 17-Zoll-Laptop?

Der beste 17-Zoll-LaptopSuchen Sie eine platzsparende Alternative zu einem Stand-PC, sind Sie mit einem Laptop 17-Zoll bestens bedient. Die großen Laptops können es je nach Ausstattung problemlos mit einem Computer aufnehmen. 17-Zoller gibt es in verschiedenen Varianten.

Für relativ kleines Geld bekommen Sie schon gute Einsteiger-Modelle. Diese eignen sich für normale Desktopanwendungen. Ältere Menschen und Menschen mit Sehproblemen profitieren vom großen Display. Die Schriftgröße lässt sich gut lesbar einstellen. Bei einem kleineren Display ist das insofern schwieriger, da die Bildschirminhalte dann eventuell nicht ganz angezeigt werden. Dann müssen Sie mehr scrollen.

Investieren Sie etwas mehr in die Ausstattung, ist ein 17-Zoller auch für umfangreiche Bild- und Videobearbeitung prädestiniert. Der Bildschirm bietet ausreichend Platz, um vernünftig daran arbeiten zu können. Möchten Sie auf Ihrem Laptop Filme streamen, sollten Sie sich ebenfalls aufgrund des großen Bildschirms für einen 17-Zoller entscheiden.

Besonders interessant ist dieses Format für Gamer. Denn auf einem kleineren Display ist der Spielspaß in diesem Maße nicht gegeben. Gamer-Laptops sind speziell auf aufwendige Simulationen abgestimmt und benötigen dementsprechend Ressourcen. Das macht diese speziellen 17-Zoll-Laptops nicht nur teuer, sondern auch besonders schwer. Als Mobilgerät sind Gamer-Laptops eher ungeeignet.

Welche Arten von 17-Zoll-Laptops gibt es?

UnterschiedeDenken Sie über Anschaffung eines Laptops mit 17 Zoll nach, machen Sie sich bewusst, wofür Sie das Gerät brauchen. Grundsätzlich lassen sich 17-Zoller preislich in drei Kategorien einteilen.

  • Günstige Laptops 17-Zoll: Einsteiger-Modelle finden Sie schon für unter 500 Euro. Diese Geräte weisen eine Grundausstattung aus. Nutzen Sie den Laptop lediglich für einfache Office-Arbeiten oder Surfen Sie im Internet, reichen diese günstigen Geräte in der Regel aus.
  • 17-Zoll-Laptops der Mittelklasse: Auf einem Mittelklasse-17-Zoller sollten Multimedia-Anwendungen problemlos möglich sein. Diese Laptops verfügen in der Regel über einen etwas leistungsstärkeren Prozessor wie etwa einen Intel i5 und mehr Arbeitsspeicher. Das Display bietet eine Full-HD-Auflösung. Häufig sind Multimedia-Laptops mit einem integrierten Blu-Ray-Laufwerk ausgestattet.
  • Teure Laptops mit 17-Zoll-Bildschirm: Vor allem ausgewiesene Gamer-Laptops fallen in diese Kategorie, aber auch hochwertige und gut ausgestattete Business-Laptops. Starke Prozessoren und Grafikkarten der Oberklasse zeichnen diese Geräte aus. Da so viel Power mehr Hitzeentwicklung bedeutet, werden diese Geräte entweder mit spezieller Technik gekühlt oder die Lüftungsschlitze sind größer und breiter als bei herkömmlichen Laptops.
Sind günstige oder teure Laptops besser? Ein vergleichsweise niedriger Preis verleitet vielleicht dazu, sich schnell für ein günstiges Einsteiger-Laptop zu entscheiden. Wenn Sie allerdings innerhalb kurzer Zeit doch mehr mit Ihrem neuen Laptop machen wollen, als Sie vielleicht ursprünglich dachten, stoßen solche Einsteiger-Modelle schnell an ihre Grenzen. Sollten Sie dagegen sicher sind, dass Sie über mehrere Jahre nur mit Office-Anwendungen und im Internet arbeiten möchten, können günstige Modelle durchaus ausreichen.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Laptops 17-Zoll achten

Darauf sollten Sie achtenAuch wenn 17-Zoll-Laptops zum Teil sehr günstig angeboten werden, sollten Sie bei Ihrer Kaufentscheidung neben dem Preis verschiedene Kriterien im Auge behalten. Für manche Anforderungen reicht ein günstiges Modell aus. Damit Sie viel Freude an Ihrem neuen Laptop haben und nicht enttäuscht werden, haben wir die wichtigsten Punkte zusammengefasst, auf die Sie beim Kauf achten sollten. Zum besseren Verständnis erklären wir wichtige Begriffe, die Ihnen im Zusammenhang mit Laptops häufig begegnen.

Prozessor

Der Prozessor ist das Herz eines jeden Computers, auch eines Laptops. In diesem Bereich gibt es zahlreiche Modelle, die zur Auswahl bereitstehen. Marktführer sind Intel und AMD. Ist ein Intel-Prozessor verbaut, bieten i5-, i7- und i9-Modelle meist eine gute Performance. Bei Einsteiger-Laptops ist auch ein i3 häufig ausreichend. AMD bietet mit seinen neuen Modellen Ryzen 5 und Ryzen 7 eine gute und leistungsstarke Alternative.

Entscheidend für eine gute Performance eines Prozessors sind die Anzahl der Kerne, die Taktung sowie der Cache, also der Zwischenspeicher der CPU, wie der Prozessor auch genannt wird. Eine CPU mit vier Kernen kann auch bei niedrigerer Taktfrequenz mehr Leistung bringen als ein Dual-Core-Prozessor. Grundsätzlich sollte Ihnen eines bewusst sein: Es gibt nicht den einen perfekten Prozessor, der für alle Verwendungszwecke gleichermaßen gut geeignet ist.

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher wird in RAM angegeben. RAM steht für „Random-Access Memory“. Im Arbeitsspeicher speichert der Computer laufende Prozesse oder Programme zwischen. Beim Multitasking, also wenn mehrere Anwendungen gleichzeitig laufen, wird mehr Arbeitsspeicher benötigt. Steht nicht ausreichend Speicher zur Verfügung, laufen alle Programme sehr langsam – dann macht die Arbeit oder das Spielen am Laptop garantiert keinen Spaß.

Je mehr RAM verbaut sind, umso besser. Vier Megabyte RAM sind das absolute Minimum. Dabei sollte Ihnen bewusst sein, dass das Betriebssystem selbst ebenfalls Speicherplatz belegt. Ist Windows 10 in der 64-Bit-Version installiert, beansprucht das System alleine schon 2 Megabyte RAM. Möchten Sie also, dass Programme schnell laufen und auch Browser, Textprogramm und vielleicht noch ein Spiel gleichzeitig geöffnet sein können, sollte der Laptop mit 8 oder besser mit 16 Gigabyte RAM ausgestattet sein.

Grafikkarte

Bei Laptops muss zwischen integrierten und dezidierten Grafikkarten unterschieden werden. Als integrierte Grafikkarte wird eine Grafikeinheit bezeichnet, die entweder fest auf dem Prozessor sitzt oder als Chip ebenfalls fest auf dem Mainboard verbaut ist. Der Vorteil dieser Art von Grafikkarte ist, dass sie wenig Platz im Laptop beansprucht. Allerdings verfügt eine integrierte Grafikkarte nicht über einen eigenen Speicher, sondern greift auf den Arbeitsspeicher des Laptops zurück. Für reine Office-Anwendungen reicht eine integrierte Grafikkarte völlig aus. Möchten Sie auf Ihrem 17-Zoller Filme schauen, sind diese Chips eventuell zu schwach.

Dem gegenüber stehen die sogenannten dezidierten Grafikkarten. Hierbei handelt es sich quasi um „echte“ Grafikkarten mit einem eigenen Steckplatz auf dem Mainboard. Sie verfügen über einen eigenen Videospeicher, was sie schneller und leistungsstärker als integrierte Grafikchips macht. Ein Gaming-Laptop braucht beispielsweise zwingend eine dezidierte und gute Grafikkarte, wenn Spiele flüssig und ruckelfrei laufen sollen.

17-Zoll-Laptops Test und VergleichDisplay

Ein 17-Zoll-Laptop bietet sich aufgrund der Bildschirmgröße geradezu an, darauf Filme anzuschauen oder gar zu bearbeiten. Spaß macht das nur, wenn die Auflösung dementsprechend gut ist. Eine Full-HD-Auflösung, was 1.920 x 1.080 Pixeln entspricht, sollte schon gegeben sein. Mit einer niedrigeren Auflösung kann das Bild pixelig werden.

Vor dem Kauf eines Laptops sollten Sie sich Gedanken machen, ob Sie ein mattes oder glänzendes Display bevorzugen. Die Darstellung von Farben ist auf einem glänzenden Display besser. Dafür spiegeln diese Bildschirme, was bei hellem Licht – etwa beim Arbeiten im Freien – oder durch eine Lichtquelle störend sein kann. Dieses Problem haben Sie nicht, wenn der Laptop über ein mattes Display verfügt. Dafür müssen Sie meist eine schlechtere Bildqualität in Kauf nehmen.

Festplatte

Bei der Festplatte sollten Sie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Festplattentypen, die wir schon ausführlich beschrieben haben, abwägen. Auch bezüglich der Festplattenkapazität unterscheiden sich 17-Zoller in ihrer Ausstattung. Ein etwas kleinerer Speicher ist dann kein Problem, wenn der Laptop über einen Speicherkartenslot verfügt. Dann speichern Sie Ihre Daten einfach auf einer SD-Karte. Das hat zudem den Vorteil, dass Sie Ihre Daten bequem mitnehmen und auch auf anderen Geräten nutzen können.

Tastatur

Bei Tastaturen gibt es große Unterschiede hinsichtlich des Anschlags. Die beste Tastatur ist die, mit der Sie gut klar kommen und sich wohl fühlen. Probieren Sie die Tastaturen verschiedener Laptops aus. So lernen Sie die feinen Unterschiede kennen und finden die für Sie beste Variante.

Anschlüsse

Ein guter Laptop sollte mit ausreichend Anschlussmöglichkeiten ausgestattet sein. Mehrere USB-Anschlüsse sind sinnvoll, wobei der USB 3.0 etwa dreimal schneller ist als USB 2.0. Achten Sie zudem auf die Anordnung der Anschlüsse. Liegen die USB-Slots beispielsweise zu eng beieinander, können sie sich blockieren, wenn Sie breite USB-Stecker anschließen.

Akku-Laufzeit

Möchten Sie Ihren Laptop 17-Zoll längere Zeiten unterwegs ohne Stromquelle nutzen können, brauchen Sie einen leistungsstarken Akku. Wie lange dieser hält, hängt von mehreren Faktoren ab, beispielsweise vom Stromverbrauch einzelner Komponenten. So verbraucht eine dezidierte Grafikkarte mehr Strom als eine integrierte. Eine SSD ist energiesparender als eine HDD.

Betriebssystem

Nicht jedes Betriebssystem läuft auf jedem Laptop. So ist das als sicher geltende und einfach zu bedienende MacOS beispielsweise Apple-Geräten, also MacBooks, vorbehalten. Weit verbreitet ist Windows in verschiedenen Versionen als Betriebssystem. Kaufen Sie ein Laptop mit bereits installiertem Windows, sollte die Installations-CD im Lieferumfang enthalten sein.

Eine Alternative zu den beiden gängigen Betriebssystem stellt inzwischen Linux dar. Das Open-Source-Programm ist kostenlos erhältlich und mittlerweile auch sehr bedienerfreundlich. Sie werden allerdings keinen Laptop finden, auf dem beim Kauf Linux installiert ist. Das freie Betriebssystem können Sie allerdings sehr leicht und ohne große Computerkenntnisse selbst installieren.

Laptop 17-Zoll bestellenSound

Wie schon erwähnt, eignen sich 17-Zoller sehr gut zum Streamen von Filmen. Dann sollte nicht nur das Bild, sondern auch die Tonqualität stimmen. Manche Laptops sind mit hochwertigen Lautsprechern von namhaften Herstellern ausgestattet. Auch hier gilt: Probieren Sie vor Ort beim Händler verschiedene Laptops aus. Testen Sie den Sound durch Abspielen von Musik, aber auch von Sprache.

Bluetooth

Ist eine Bluetooth-Verbindung mit dem Laptop möglich, hat das mehrere Vorteile. Auf diese Weise können Sie bei Bedarf eine Tastatur, externe Lautsprecher oder einen Kopfhörer kabellos mit dem Gerät verbinden.

Geräuschentwicklung

Nicht außer Acht sollten Sie die mögliche Geräuschentwicklung eines Laptops lassen. Rattert eine HDD hörbar vor sich hin, ist das auf Dauer störend. Springt der Lüfter häufig an und ist relativ laut, nervt das Geräusch ebenfalls recht schnell.

Hitzeentwicklung

Laptops sind Kraftpakete, bei der die Technik ihre Arbeit auf kleinstem Raum verrichten muss. Je leistungsstärker die einzelnen Komponenten sind, etwa der Prozessor, umso mehr Hitze entsteht. Meist sorgt lediglich ein Lüfter für etwas Abkühlung. Die Lüftungsschlitze setzen sich häufig recht schnell durch Staub zu, wenn Sie Ihr Notebook auf dem Schoß haben oder mit sich herumtragen. Dann kann ein Gerät sehr heiß werden und schlimmstenfalls den Hitzetod erleiden. Achten Sie deshalb beim Kauf darauf, dass das Gerät leicht zu öffnen und der Lüfter gut erreichbar ist. Dann können Sie diesen von Zeit zu Zeit reinigen.

Gewicht

Ein 17-Zoll-Laptop ist grundsätzlich schwerer als kleinere Varianten. Dennoch gibt es auch bei den Großen teils deutliche Unterschiede hinsichtlich des Gewichts. Hier spielen neben den verwendeten Materialien für das Gehäuse auch einzelne Komponenten eine Rolle. Wie bereits erklärt, ist beispielsweise eine HDD schwerer als eine SSD.

Da auch ein 17-Zoller für den mobilen Einsatz gedacht ist, sollten Sie bei Ihrer Kaufentscheidung auch auf das Gewicht achten. Denn 100 oder 200 Gramm Gewichtsunterschied klingen vielleicht auf den ersten Blick irrelevant. Tragen Sie den Laptop mit sich, machen sich diese Unterschiede jedoch bemerkbar.

Gibt es einen Laptop-17-Zoll-Test von Stiftung Warentest?

Tipps & HinweiseWie zu erwarten, hat sich Stiftung Warentest dem Thema mobile Rechner ausgiebig gewidmet. Allerdings finden Sie bei der bekannten Verbraucherorganisationen keinen speziellen 17-Zoll-Laptop-Test. Vielmehr finden sich in der Datenbank von Stiftung Warentest zur Zeit 69 Computer-Bewertungen.

Viele Tests sind neueren Datums, sie wurden Ende 2018 durchgeführt. Sie finden Kategorien zu Notebooks, Ultrabooks und Convertibles in unterschiedlichen Größen. Als Alternative werden die Testergebnisse von Tablets mit Tastatur vorgestellt. Leider können wir Ihnen also keinen Verweis auf einen expliziten Test von Laptops 17-Zoll der Stiftung Warentest anbieten. Sollten sich die Experten in absehbarer Zeit ausführlich mit den großen Portablen befassen, werden wir Sie selbstverständlich darüber informieren.

Hat Öko Test einen Laptop-17-Zoll-Test durchgeführt?

Bei Öko Test werden Sie leider vergeblich nach einem 17-Zoll-Laptop-Test suchen. Sie finden nicht nur keinen Test für die Großen unter den Laptops – das Verbrauchermagazin hat sich bisher noch gar nicht mit dem grundsätzlichen Thema Laptop befasst. Das ist insofern verwunderlich, da diese Geräte inzwischen aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken sind. Wir bleiben für Sie am Ball und informieren Sie an dieser Stelle, sollte Öko Test in näherer Zukunft die 17-Zoller testen und das Ergebnis veröffentlichen.

Gibt es andere aussagekräftige 17-Zoll-Laptop-Tests?

Wir haben für Sie recherchiert, ob es einen unabhängigen Laptop-17-Zoll-Test gibt, den wir Ihnen als Entscheidungshilfe mit an die Hand geben können. Leider haben wir bei unserer Recherche festgestellt, dass aussagekräftige Tests zu dieser Produktgruppe regelrechte Mangelware sind. Offenbar wird die Nachfrage nach solchen Testergebnissen unterschätzt. Erst nach längerer Suche sind wir fündig geworden.

Das c't Magazin für Computertechnik hat sechs 17-Zoll-Laptops mit leistungsstarken Grafikchips getestet und das Ergebnis veröffentlicht. Allerdings ist der Test aus dem Jahr 2015, liegt also schon länger zurück. Da sich die Technologie rasant entwickelt, ist dieser Test mit Sicherheit nicht mehr aktuell und somit auch keine Hilfe bei der Kaufentscheidung. Wir halten die Augen weiterhin für Sie offen. Sobald ein wirklich brauchbarer und unabhängiger 17-Zoll-Laptop-Test von einem seriösen Testlabor erscheint, erfahren Sie dies bei uns.

17-Zoll-Laptops-Liste 2019: Finden Sie Ihren besten 17-Zoll-Laptop

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. HP 17-by0204ng Laptop 17-Zoll 07/2019 499,00€ Zum Angebot
2. Lenovo 5504 Gaming Laptop 17-Zoll 07/2019 677,00€ Zum Angebot
3. HP 5565 Laptop 17-Zoll 07/2019 399,90€ Zum Angebot
4. Lenovo 5457 Laptop 17-Zoll 07/2019 439,00€ Zum Angebot
5. Acer Aspire 5 A517-51-3666 Laptop 17-Zoll 07/2019 529,00€ Zum Angebot
6. Dell Inspiron 17-R 7773 Laptop 17-Zoll 07/2019 534,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • HP 17-by0204ng Laptop 17-Zoll