stern-Nachrichten

10 unterschiedliche Leitungssucher im Vergleich – finden Sie Ihren besten Leitungssucher für Stromkabel – unser Test bzw. Ratgeber 2020

Sie möchten ein Bild aufhängen oder ein Regal anbringen? Haben Sie Renovierungsarbeiten vor oder wollen Sie Bohrungen für ein Projekt durchführen? In all diesen Fällen sollten Sie wissen, was sich hinter der Wand befindet. So sinkt nämlich das Risiko, dass Sie gefährliche Kabel treffen oder aus Versehen eine wichtige Leitung zerstören. Hierbei kann Ihnen ein Leitungssucher helfen, der Objekte wie Kabel, Holzbalken oder Leitungen anzeigt.

Lernen Sie in unserem großen Vergleich 10 Leitungssucher kennen und erfahren Sie die Vorzüge des jeweiligen Geräts. Im anschließenden Ratgeber gehen wir im Detail auf die Leitungssucher ein und beantworten Ihnen alle wichtigen Fragen. Damit Sie die passende Wahl treffen, präsentieren wir Ihnen auch die Kaufkriterien und prüfen, ob es Leitungssucher-Tests von Öko Test und der Stiftung Warentest gibt.

4 präzise Leitungssucher im großen Vergleich

Tacklife DMS03 Leitungssucher
Lokalisierung
Metall, stromführende Kabel, Holzbalken
Anwender
Klempner, Tischler, Maurer, Bauarbeiter, Elektriker und Heimwerker
Max. Abtasttiefe Metall
60 bis 80 Millimeter
Max. Abtasttiefe stromführende Kabel
50 Millimeter
Max. Abtasttiefe Holz
20 Millimeter
Ortungssignal
Visuell und akustisch
Lieferumfang
Leitungssucher, Handbuch, Tragetasche und 24-Monats-Garantiekarte
Energieversorgung
9-Volt-Batterie
Maße
Keine Angaben
Gewicht
125 Gramm
Besonderheiten
LCD-Hintergrund- beleuchtung, einfaches Ampelsystem, automatische Kalibrierung, Betriebstemperatur von -10 bis +50 Grad Celsius, ergonomischer Griff und automatische Abschaltfunktion
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen 40,99€
Homder Red 3-in-1-Leitungssucher
Lokalisierung
Metall, stromführende Kabel, Holzbalken
Anwender
Klempner, Tischler, Maurer, Bauarbeiter, Elektriker und Heimwerker
Max. Abtasttiefe Metall
60 Millimeter
Max. Abtasttiefe stromführende Kabel
51 Millimeter
Max. Abtasttiefe Holz
38 Millimeter
Ortungssignal
Visuell und akustisch
Lieferumfang
Leitungssucher und Handbuch
Energieversorgung
9-Volt-Batterie
Maße
6,8 x 16,2 x 2,8 Zentimeter
Gewicht
Keine Angaben
Besonderheiten
Automatische Abschaltfunktion, automatische Kalibrierung, Anti-Rutsch-Design, LCD-Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Elegiant RJ45 RJ11 Leitungssucher
Lokalisierung
Kabel oder Metalldraht
Anwender
Testwerkzeug für Telekommunikations-techniker, Verkabelungs-techniker und Netzwartungspersonen
Max. Abtasttiefe Metall
Nicht für Metall konzipiert
Max. Abtasttiefe stromführende Kabel
Nicht für stromführende Kabel konzipiert
Max. Abtasttiefe Holz
Nicht für Holz konzipiert
Ortungssignal
Visuell und akustisch
Lieferumfang
Sender, Empfänger, RJ11-Adapterkabel, RJ45-Adapterkabel, Kopfhörer und Handbuch
Energieversorgung
9-Volt-Batterie
Maße
20 x 4 x 3 Zentimeter
Gewicht
180 Gramm
Besonderheiten
Betriebstemperatur 0 bis +40 Grad Celsius, Explosionsschutz IP40, verwendbar bei Luftfeuchtigkeit bis 80 Prozent und Höhe bis 2.000 Meter
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen 44,46€
Tacklife DMS05 Leitungssucher
Lokalisierung
Metall, stromführende Kabel, Holzbalken und Feuchtigkeitsmessung
Anwender
Klempner, Tischler, Maurer, Bauarbeiter, Elektriker und Heimwerker
Max. Abtasttiefe Metall
80 bis 120 Millimeter
Max. Abtasttiefe stromführende Kabel
50 Millimeter
Max. Abtasttiefe Holz
38 Millimeter
Ortungssignal
Visuell und akustisch
Lieferumfang
Leitungssucher, Batterie, Schutztasche, Handbuch und 24-Monate-Garantiekarte
Energieversorgung
9-Volt-Batterie
Maße
Keine Angaben
Gewicht
Keine Angaben
Besonderheiten
Einstellbarer Empfindlichkeitssensor, automatische Kalibrierung, mit Prüfstiften für Feuchtigkeitsmessung, großes LCD-Display mit Anzeige und automatische Abschaltfunktion
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Abbildung
Modell Tacklife DMS03 Leitungssucher Homder Red 3-in-1-Leitungssucher Elegiant RJ45 RJ11 Leitungssucher Tacklife DMS05 Leitungssucher
Lokalisierung
Metall, stromführende Kabel, Holzbalken Metall, stromführende Kabel, Holzbalken Kabel oder Metalldraht Metall, stromführende Kabel, Holzbalken und Feuchtigkeitsmessung
Anwender
Klempner, Tischler, Maurer, Bauarbeiter, Elektriker und Heimwerker Klempner, Tischler, Maurer, Bauarbeiter, Elektriker und Heimwerker Testwerkzeug für Telekommunikations-techniker, Verkabelungs-techniker und Netzwartungspersonen Klempner, Tischler, Maurer, Bauarbeiter, Elektriker und Heimwerker
Max. Abtasttiefe Metall
60 bis 80 Millimeter 60 Millimeter Nicht für Metall konzipiert 80 bis 120 Millimeter
Max. Abtasttiefe stromführende Kabel
50 Millimeter 51 Millimeter Nicht für stromführende Kabel konzipiert 50 Millimeter
Max. Abtasttiefe Holz
20 Millimeter 38 Millimeter Nicht für Holz konzipiert 38 Millimeter
Ortungssignal
Visuell und akustisch Visuell und akustisch Visuell und akustisch Visuell und akustisch
Lieferumfang
Leitungssucher, Handbuch, Tragetasche und 24-Monats-Garantiekarte Leitungssucher und Handbuch Sender, Empfänger, RJ11-Adapterkabel, RJ45-Adapterkabel, Kopfhörer und Handbuch Leitungssucher, Batterie, Schutztasche, Handbuch und 24-Monate-Garantiekarte
Energieversorgung
9-Volt-Batterie 9-Volt-Batterie 9-Volt-Batterie 9-Volt-Batterie
Maße
Keine Angaben 6,8 x 16,2 x 2,8 Zentimeter 20 x 4 x 3 Zentimeter Keine Angaben
Gewicht
125 Gramm Keine Angaben 180 Gramm Keine Angaben
Besonderheiten
LCD-Hintergrund- beleuchtung, einfaches Ampelsystem, automatische Kalibrierung, Betriebstemperatur von -10 bis +50 Grad Celsius, ergonomischer Griff und automatische Abschaltfunktion Automatische Abschaltfunktion, automatische Kalibrierung, Anti-Rutsch-Design, LCD-Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung Betriebstemperatur 0 bis +40 Grad Celsius, Explosionsschutz IP40, verwendbar bei Luftfeuchtigkeit bis 80 Prozent und Höhe bis 2.000 Meter Einstellbarer Empfindlichkeitssensor, automatische Kalibrierung, mit Prüfstiften für Feuchtigkeitsmessung, großes LCD-Display mit Anzeige und automatische Abschaltfunktion
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen 40,99€ Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen 44,46€ Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen

1. Tacklife DMS03 Leitungssucher mit großem LCD-Bildschirm

Der erste Leitungssucher in unserem großen Vergleich ist der Tacklife DMS03, der Metall, Holz und Stromleitungen findet. Daher eignet er sich für Tischler, Klempner, Maurer, Bauarbeiter und Elektriker. Aber auch Sie können von dem Detektor profitieren, wenn Sie beispielsweise einen Nagel einschlagen möchten. Er findet Metall bis zu einer Tiefe von 60 Millimetern. Wenn es sich dabei um Eisenmetall handelt, erhöht sich die maximale Tiefe auf 80 Millimeter. Stromführende Kabel entdeckt das Gerät bis zu einer Tiefe von 20 Millimetern und bei Holz sind es 20 Millimeter.

Wer profitiert von einem Leitungssucher? Von einem Leitungssucher profitiert jeder, der Arbeiten an einer Wand vornehmen möchte. Egal, ob es sich dabei um das Aufhängen eines kleinen Bildes oder die Installation eines großen Regals handelt. Selbst bei Renovierungen sind Sie mit einem Leitungssucher auf der sicheren Seite. Andernfalls kann es nämlich sein, dass Sie durch die Bohrung oder die Bearbeitung der Wand empfindliche Leitungen, Kabel oder wichtige Stützen beschädigen. Was Sie in dem Fall machen sollten und welche Risiken es gibt, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Für die richtige Handhabung positionieren Sie den Tacklife-Leitungssucher an der zu untersuchenden Stelle und schalten ihn ein. Anschließend drücken Sie den Knopf für Holz, Metall oder Kabel und das Gerät sucht nach den eingestellten Hindernissen. Wenn sich nichts in der Nähe befindet, leuchtet die Anzeige grün. Bei Gelb ist das Objekt sehr nahe am Detektor. Sobald das rote Licht aufleuchtet und ein Piepton ertönt, erkennt der Leitungssucher ein Hindernis.

Dazu erhalten Sie auf dem Bildschirm einige Informationen:

  • Modus-Anzeige für Holz, Metall oder stromführendes Kabel
  • Metall-Anzeige für magnetisch oder unmagnetisch
  • Detektionstiefe des Metalls in Zentimetern
  • Detektion der Signalstärke
  • Ampel-Anzeige
  • Zentraler Punkt
  • Batterie-Anzeige

So wissen Sie immer, um welches Objekt es sich handelt und wo es sich befindet. Das geringe Gewicht von 125 Gramm und der ergonomische Griff versprechen eine komfortable Anwendung. Außerdem schaltet sich der Leitungssucher von Tacklife automatisch aus, falls Sie ihn länger nicht verwenden. Somit handelt es sich um ein energiesparendes Gerät und die 9-Volt-Batterie dürfte entsprechend lange halten. Zum DMS03-Leitungssucher erhalten Sie zusätzlich eine Tragetasche, ein Handbuch und eine 24-Monate-Garantiekarte.

FAQ

Eignet sich der Tacklife DMS03 auch zum Auffinden von Erdkabeln?

Nein. Erdkabel befinden sich zu tief im Boden, weshalb sich der Leitungssucher nicht für den Einsatz eignet.

Findet der Leitungssucher Stromkabel?

Ja. Allerdings nur solche, die eine Spannung aufweisen.

Wie schaltet sich die automatische Kalibrierung ein?

Dazu müssen Sie die Blitz-Taste für einige Sekunden halten. Sobald das Anzeigelicht grün aufleuchtet, können Sie mit der Suche beginnen.

Ist die Batterie im Lieferumfang enthalten?

Ja. Sie erhalten zum Tacklife DMS03 die passende 9-Volt-Batterie.

Erkennt der Leitungssucher auch Wasserleitungen aus Kunststoffrohren?

Nein. Dafür ist das Gerät nicht ausgelegt und dementsprechend zeigt es auch nichts an.

2. Homder Red 3-in-1-Leitungssucher mit automatischer Abschaltfunktion

Auf unseren Platz zwei hat es der 3-in-1-Leitungssucher Homder Red geschafft, von dem Bauarbeiter, Elektriker, Maurer, Klempner und Heimwerker profitieren. Er spürt für Sie Metall, Wechselstromdraht und Holzbalken auf, die sich in der Wand befinden. Sie müssen lediglich die 9-Volt-Batterie einbauen und schon ist der Detektor funktionsfähig. Sie haben die Auswahl zwischen drei Modi, wobei Ihnen eine automatische Kalibrierung hilft.

Der Hersteller Homder gibt unterschiedliche Abtasttiefen vor:

  • Maximale Abtasttiefe bei Holz: 38 Millimeter
  • Maximale Abtasttiefe bei Metall: 60 Millimeter
  • Maximale Abtasttiefe bei Wechselstrom: 51 Millimeter

Homder gibt bezüglich der Abtasttiefe einen wichtigen Hinweis: Tiefe und Genauigkeit können aufgrund unterschiedlicher Gegebenheiten variieren. So kann es zum Beispiel sein, dass die Feuchtigkeit, der Materialgehalt, die Wandbeschaffenheit oder selbst die Farbe das Ergebnis verfälschen. Außerdem funktioniert der Leitungssucher bei Putzwänden mit einer Metallgitter-Verstärkung nicht.

Sobald der Red-3 in 1-Leitungssucher ein Objekt wahrnimmt, teilt er Ihnen das mit einem akustischen Signal mit. Gleichzeitig erhalten Sie auf dem großen LCD-Bildschirm eine entsprechende Meldung und Markierung. Auf dem Display können Sie alle wichtigen Informationen ablesen: Gewählter Modus, Batteriezustand, Stärke des Signals. Für eine noch einfachere Handhabung ist der Detektor mit einer automatischen Abschaltfunktion ausgestattet und verfügt über ein spezielles Anti-Rutsch-Design. Den 6,8 x 16,2 x 2,8 Zentimeter großen Homder-Leitungssucher erhalten Sie mit einer Anleitung, wobei die benötigten Batterien nicht im Lieferumfang enthalten sind.

FAQ

Erkennt der Homder Red 3 in 1 Wasserleitungen?

Nein. Wasserleitungen bestehen meist aus Kunststoff und dieses Material kann der Leitungssucher nicht aufspüren.

Funktioniert der Leitungssucher auch durch Fliesen?

Ja. Fliesen sind nicht allzu dick und schwächen das Signal kaum ab, weshalb der Detektor die Leitungen ohne Probleme findet.

Findet der Leitungssucher auch Schrauben?

Das kommt auf das Material und die Größe der Schrauben an. Sind sie klein und aus Aluminium, ist die Erkennung nicht gewährleistet.

Muss der Scan-Knopf ständig gedrückt sein?

Wenn Sie die Wand absuchen, dann müssen Sie den Knopf ständig gedrückt halten. Auf diese Weise sendet der Homder-Red-3-in-1-Leitungssucher ständig ein Signal aus.

3. Elegiant RJ45 RJ11 – Leitungssucher inklusive Sender, Empfänger und Adapterkabel

Das nächste Gerät in unserem großen Vergleich ist der Leitungssucher Elegiant RJ45 RJ11. Es handelt sich um einen spezielleren Detektor, nämlich ein Testwerkzeug für die Telekommunikations- und Verkabelungstechnik und Netzwartungspersonen. Aus dem Grund erhalten Sie einen Sender, welcher Ihnen alle wichtigen Erkenntnisse aufzeigt. Den Empfänger halten Sie direkt auf das zu prüfende Kabel. Mithilfe des integrierten Adapterkabels können Sie danach die Verbindung herstellen und ein Kabel auf die Funktionalität prüfen. Einerseits erhalten Sie die nötigen Informationen sowohl auf dem Sender als auch auf dem Empfänger und andererseits nehmen Sie über die Kopfhörer ein Geräusch wahr.

Der Hersteller Elegiant gibt Ihnen bezüglich der Verwendung noch einige Hinweise an, die Sie unbedingt beachten sollten:

  • Benutzen Sie den Leitungssucher nicht auf einer Linie mit starkem Strom.
  • Entfernen Sie die Batterien, wenn Sie den Leitungssucher länger nicht verwenden.
  • Verwenden Sie den Leitungssucher niemals während eines Gewitters.
  • Lagern Sie den Leitungssucher staubdicht und trocken.
  • Benutzen Sie 9-Volt-Alkali-Batterien.

Damit Sie bei der Handhabung alles richtig machen und sich keinem Risiko aussetzen, studieren Sie vor dem ersten Gebrauch unbedingt die Anleitung. Halten Sie sich an die Angaben und führen Sie alle Schritte wie beschrieben aus.

Der 180 Gramm schwere Leitungssucher verfügt über einen IP-Wert von 40, was so viel wie explosionsgeschützt bedeutet. Sie können das Gerät bis zu einer Höhe von 2.000 Metern verwenden und selbst eine Luftfeuchtigkeit von 80 Prozent macht ihm nichts aus. Für eine angenehme Handhabung hat der Sender eine komfortable Größe von 20 x 4 x 3 Zentimetern. Für den Betrieb sind 9-Volt-Batterie erforderlich, die jedoch nicht im Lieferumfang enthalten sind.

FAQ

Kann ich mit dem Leitungssucher eine Leitung in der Wand verfolgen?

Eher nicht, weil das Signal zu schwach ist, um durch Wände zu gelangen.

Eignet sich der Elegiant RJ45 RJ11 auch für einen Rasenmäher?

Nein. Das hier vorgestellte Gerät eignet sich nur für Telefon- und Netzwerkkabel.

Ist eine Tasche im Lieferumfang enthalten?

Nein. Sie erhalten den Elegiant RJ45 RJ11 in einem Karton.

Sind die Geräusche nur mit den Kopfhörern wahrzunehmen?

Nein. Wenn Sie die Kopfhörer nicht angeschlossen haben, so hören Sie den Ton per Lautsprechern.

Eignet sich der Leitungssucher auch für einen Lautsprecher?

Ja. Sie können das Gerät auch zur Überprüfung eines Lautsprecherkabels verwenden.

4. Tacklife DMS05 Leitungssucher mit Prüfstift zur Messung der Feuchtigkeit

Das nächste Gerät in unserem großen Vergleich ist der Leitungssucher Tacklife DMS05, welcher sich wiederum zur Suche von Metall, stromführenden Kabeln und Holz eignet. Allerdings ist das Modell mit einem Zusatz ausgestattet, denn es kann darüber hinaus Feuchtigkeit messen. Dazu hat der Leitungssucher von Tacklife zwei Prüfstifte, die Sie an Holz oder Baumaterialien halten können. Im Anschluss erhalten Sie auf dem LCD-Display eine exakte Angabe der Feuchtigkeit in Prozent.

Im normalen Modus erhalten Sie folgende Informationen auf dem Display:

  • Modus-Anzeige
  • Erkennungssignalstärke
  • Detektionstiefe
  • Batteriezustand
  • Licht-Anzeige

Wenn sich also in Ihrer Wand etwas verbirgt, wird es der Tacklife-Leitungssucher finden. Mit einem akustischen und visuellen Ortungssignal wird Sie das Gerät darauf aufmerksam machen. Dabei müssen Sie nur die maximale Abtasttiefe berücksichtigen, die bei Metall zwischen 80 und 120 Millimetern liegt. Holz erkennt das Gerät bis zu einer Tiefe von 38 Millimetern und spannungsführende Leitungen bis zu 50 Millimetern. Zusätzlich hilft Ihnen ein Empfindlichkeitssensor, damit Sie die Leitung auch sicher finden.

Beim Empfindlichkeitssensor von Tacklife handelt es sich um eine Zusatzfunktion, welche Ihnen die Erkennung von Leitungen vereinfachen soll. Dazu benötigt das Gerät noch weitere Informationen wie Dicke, Temperatur und Feuchtigkeit der Wand. Erst mit den genannten Angaben ist eine Distanzschätzung und somit genauere Lokalisierung möglich. Für Holz ist der Leitungssucher dagegen mit einer anderen Funktion ausgestattet. Sie profitieren von einem Scan-Modus, der Ihnen selbst die Kanten der Bolzen angibt, jedoch nur eine Tiefe von 20 Millimetern zulässt.

Der DMS05-Leitungssucher eignet sich dank vier Funktionen in einem Gerät für Bauarbeiter, Elektriker, Maurer und Handwerker. Sie können von einer hohen Qualität ausgehen, da Ihnen der Hersteller eine 24-Monats-Garantiekarte mitgibt. Außerdem erhalten Sie eine Schutztasche, ein Handbuch und die benötigte 9-Volt-Batterie. Somit ist der Detektor sofort einsatzbereit, wenn er bei Ihnen zu Hause ankommt.

FAQ

Findet der Tacklife DMS05 Wasserleitungen?

Nein. Wasserleitungen bestehen meist aus Kunststoff, weshalb sie der Detektor nicht wahrnimmt.

Funktioniert die Suche auch bei spannungslosen Leitungen?

Nein. Der Leitungssucher ist auf die Spannung angewiesen, um die Leitung zu erkennen.

Ist das Handbuch in Deutsch?

Ja. Sie erhalten zum Tacklife DMS05 ein detailliertes Benutzerhandbuch, welches der Hersteller unter anderem in Deutsch verfasst hat.

Erkennt der Tacklife-Leitungssucher auch Eisennägel?

Ja. Dazu müssen Sie lediglich den Metall-Modus aktivieren und das Gerät am gewünschten Ort positionieren.

Eignet sich der Leitungssucher für Gipsplatten?

Ja. Gips sollte dem Gerät nicht im Weg stehen, sodass Sie verlässliche Angaben erhalten.

5. Preciva WS500001 Leitungssucher mit akustischer Warnfunktion

Auf Platz fünf stellen wir Ihnen den Leitungssucher Preciva vor. Er eignet sich zur Suche von Leitungen, Metallen, Rohren, Holz und Spannungen. Sobald der Leitungssucher ein Objekt wahrnimmt, erfahren Sie es durch die akustische Warnfunktion. Gleichzeitig zeigt er Ihnen die Signalstärke mit einem Balken an. Für eine einfache Handhabung weist das kleine Gerät nur folgende vier Modi auf:

  • Stud-Scan: Holz bis zu einer Tiefe von 19 Millimetern
  • Stud-Deep-Scan: Holz bis zu einer Tiefe von 38 Millimetern
  • Metal-Scan: Metall bis zu einer Tiefe von 60 Millimetern
  • AC-Scan: Spannungsführende Leitungen bis zu einer Tiefe von 51 Millimetern
Welche Funktionen muss ein Leitungssucher haben? Von Vorteil ist es auf jeden Fall, wenn Sie unterschiedliche Scans zur Verfügung haben, da Sie so das gewählte Objekt noch genauer finden. Abgesehen davon ist auch eine automatische Kalibrierung nützlich, dank der das Gerät fast eigenständig funktioniert. Eine weitere sinnvolle Funktion ist die automatische Abschaltung, damit die Batterien nicht nur für zwei bis drei Einsätze ausreichen.

Sobald Sie den richtigen Modus eingestellt haben, können Sie den WS500001-Leitungssucher an der Wand positionieren und mithilfe der Geräusche sowie des Balkens ausrichten. Erst wenn das Wort „Center“ erscheint, können Sie davon ausgehen, dass sich das Objekt direkt beim Detektor befindet. Damit keine Störungen auftreten, sollten Sie Ihr Smartphone, Schmuck und andere metallene Gegenstände entfernen. Beachten Sie außerdem den Batteriestatus und halten Sie die Betriebstemperaturen von -20 bis +50 Grad Celsius ein.

FAQ

Erkennt der Preciva WS500001 Holz hinter Rigipsplatten?

Ja. Eventuell benötigt die Anwendung zu Beginn ein wenig Übung, doch der Detektor erkennt das Holz problemlos.

Funktioniert der Leitungssucher auch durch Ziegel?

Nein. Im Grunde handelt es sich beim Leitungssucher um einen Metalldetektor, welcher das Holz nur aufgrund des organischen Materials erkennt.

Ist die Anleitung auf Deutsch?

Ja. Sie erhalten zum Preciva WS500001 ein Benutzerhandbuch, welches in Englisch, Französisch und Deutsch verfasst ist.

Findet der Leitungssucher von Preciva auch Unterbrüche in Stromleitungen?

Nein. Die Spannung in der Leitung muss gegeben sein, damit der Leitungssucher das Kabel entdeckt. Aus dem Grund kann das Gerät auch keine defekten Kabel überprüfen.

6. Bosch Truvo Leitungssucher mit Ampelsystem für einfache Handhabung

Auf unseren Platz sechs hat es das erste Gerät von Bosch geschafft, es handelt sich um den Bosch Truvo. Der Hersteller hat ihn sehr einfach gestaltet, sodass Sie sich lediglich an das Ampelsystem halten müssen. Ein Display oder weitere Anzeigen gibt es nicht. Es handelt sich hierbei jedoch nur um einen Metalldetektor, welcher Ihnen verlässlich anzeigt, ob sich Eisenmetalle, Nichteisenmetalle oder Leitungen in der Nähe befinden.

Welche Arten von Detektoren gibt es? Grundsätzlich gibt es nur eine Variante, die sowohl Kabel als auch Metall und Holz aufspüren kann. Abgesehen davon kann Ihnen auch ein Metalldetektor nützliche Dienste erweisen, wenn Ihnen die Entdeckung anderer Materialien nicht ganz so wichtig ist. Eine weitere Art eines Detektors ist der Kabeltester, der Ihnen aufzeigt, ob ein Kabel defekt ist. Zudem können Sie mithilfe dieses Geräts auch ein spezifisches Kabel ausfindig machen. Mehr Informationen zu den drei Detektoren finden Sie in unserem Ratgeber.

Zum Leitungssucher von Bosch erhalten Sie die drei erforderlichen AAA-Batterien und eine Verpackungsbox. Setzen Sie die Batterien ein und positionieren das Gerät an der gewünschten Stelle. Falls sich ein Objekt in der Wand befindet, warnt Sie der Truvo-Leitungssucher, und das Ampelsystem leuchtet Rot auf. Bleibt das Ampelsystem dagegen auf Grün und es ertönt kein Signal, so können Sie an der gewünschten Stelle bohren oder Veränderungen vornehmen.

Der 150 Gramm schwere Leitungssucher gibt Ihnen die benötigten Informationen bis zu einer Tiefe von 70 Millimetern an. Für eine einfachere Handhabung befindet sich oberhalb des Geräts eine kleine Vertiefung, welche Ihnen exakte Markierungen erleichtert. Außerdem sorgt die Soft-Grip-Hülle für die nötige Stabilität, wenn Ihnen der Leitungssucher auf den Boden fällt. Damit Sie nicht ständig eine neue Batterie benötigen, ist das Gerät mit einer automatischen Abschaltfunktion ausgestattet.

FAQ

Erkennt das Gerät Wasserleitungen?

Nein. Die meisten Wasserleitungen bestehen aus Kunststoff, weshalb Ihnen der Metalldetektor in dem Fall nicht viel nützt.

Muss die Leitung unter Strom stehen?

Nein. Der Bosch Truvo reagiert auf Metall und nicht auf die Spannung. Mit dem Leitungssucher können Sie somit auch kaputte oder spannungslose Leitungen finden.

Funktioniert der Bosch Truvo auch durch Beton?

Das kommt auf die Dicke an. Solange es sich um eine dünne Betonwand handelt, sollte es für den Leitungssucher kein Problem sein.

Weshalb reagiert das Gerät willkürlich?

Der Leitungssucher ist sehr empfindlich eingestellt. Aus dem Grund kann Schmuck, ein Smartphone oder eine Steckdose bereits Störungen verursachen. Achten Sie bei der Handhabung auf eine metallfreie Umgebung, damit der Detektor keine Ablenkung hat.

7. Bosch GMS 120 Leitungssucher mit drei Ortungsmodi

Das nächste Gerät in unserem großen Vergleich ist der Bosch GMS 120, ein Leitungssucher in blauer Profi-Ausführung. Hierbei handelt es sich um einen Detektor, der Eisenmetalle bis zu einer Tiefe von 120 Millimetern und Nichteisenmetalle bis zu 80 Millimetern anzeigt. Geht es Ihnen dagegen um spannungsführende Leitungen, so müssen Sie mit 50 Millimetern und bei Holz mit 38 Millimetern auskommen.

Dabei können Sie zwischen drei Modi wählen:

  • Trockenbaumodus
  • Metallmodus
  • Modus zur Erkennung von spannungsführenden Leitungen

Der Bosch-Leitungssucher benötigt eine 9-Volt-Batterie, welche ebenso wie eine Schutztasche im Lieferumfang enthalten ist. Das 270 Gramm schwere Gerät lässt sich einfach bedienen und liegt – dank des Designs – gut in der Hand. Damit Sie die Batterie nicht bereits nach kurzer Zeit ersetzen müssen, ist der GMS 120 von Bosch mit einer automatischen Abschaltfunktion ausgestattet.

Während des Betriebs hilft Ihnen ein LED-Leuchtring bei der Anwendung, der wie bei einer Ampel drei Farben erzeugen kann. Aufgrund der eigenständigen Kalibrierung müssen Sie das Gerät nicht einmal selbst einstellen und die Center-Finder-Skala erleichtert Ihnen die Lokalisierung. Falls Ihnen der Leitungssucher aus Versehen auf den Boden fällt, wird er nicht kaputtgehen – das verspricht zumindest der IP-Wert von 54.

Was ist mit IP 54 gemeint und weshalb ist der Wert wichtig? Der IP-Wert ist eine Schutzart und gibt Ihnen den Schutz gegenüber Fremdkörpern, Berührungen und Wasser an. Ein Gerät erhält erst einen solchen Wert, wenn es eine standardisierte Prüfung bestanden hat. Somit erfahren Sie mit der Schutzart wichtige Eigenschaften für eine lange Haltbarkeit. Beim IP 54 sagt zum Beispiel die Ziffer 5 aus, dass der Leitungssucher gegen Staub in schädigender Menge und vollständig gegen Berührungen geschützt ist. Die 4 bedeutet dagegen, dass dem Gerät allseitiges Spritzwasser nichts anhaben kann.

FAQ

Sind die drei Modi kombinierbar?

Nein. Sie müssen sich vor der Suche überlegen, welches Objekt Sie auffinden möchten und dann den entsprechenden Modus einschalten. Sie können die Modi nicht kombinieren, allerdings können Sie dieselbe Stelle in jedem Modus einmal prüfen.

Funktioniert der Bosch GMS 120 nur vertikal?

Nein. Sie können den Leitungssucher GMS 120 von Bosch horizontal und vertikal verwenden.

Findet der Leitungssucher Objekte durch Betonwände?

Ja, solange Sie die maximale Tiefe einhalten.

Ist es möglich, mit dem Bosch-Leitungssucher einen verlorenen Ehering im Garten zu finden?

Nein. Hierfür benötigen Sie einen richtigen Metalldetektor.

Ortet der Leitungssucher auch Erdkabel?

Wahrscheinlich nicht, weil die Art von Kabeln zu tief liegt.

8. Tavool SF-SILVER-DE Leitungssucher für Profis und Heimwerker

Das nächste Gerät in unserem großen Vergleich ist der Tavool SF-SILVER-DE, ein laut Hersteller professionell gestalteter und genauer Leitungsmesser. Für eine angenehme Handhabung ist er mit einem leicht lesbaren Display ausgestattet, welches Ihnen die genaue Position und weitere Informationen angibt. Sobald das Gerät ein Objekt lokalisiert hat, erkennen Sie es an der akustischen Warnung. Die Intensität des Pieptons ermöglicht Ihnen dabei eine bessere Erkennung, denn je näher Sie am Ziel sind, desto lauter wird das Geräusch.

Dabei haben Sie die Auswahl zwischen fünf Modi:

  • Stud-Scan für Holz bis zu einer Tiefe von 12 Millimetern
  • Stud-Scan für Holz bis zu einer Tiefe von 25 Millimetern
  • Stud-Scan für Holz bis zu einer Tiefe von 38 Millimetern
  • AC-Scan für Kabel bis zu einer Tiefe von 51 Millimetern
  • Metal-Scan für Metalle bis zu einer Tiefe von 60 Millimetern

Der große Vorteil des Tavool-Leitungssuchers ist die AC-Scan-Funktion, welche ständig aktiviert ist. Auf die Weise erfahren Sie auch von Kabeln, wenn Sie lediglich nach Metall oder Holz suchen. Der Detektor ist für eine sichere Handhabung ausgelegt und Sie können beim Erhalt sofort von dem intelligenten Gerät profitieren. Das einzige was Ihnen noch fehlt, ist die passende 9-Volt-Batterie, welche nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Der SF-SILVER-DE-Leitungssucher von Tavool erfasst Änderungen in der räumlichen Dichte und spürt so unterschiedliche Objekte auf. Ein Balken in der Mitte des Displays gibt Ihnen den genauen Ort des Objekts an, indem er entweder wächst oder schrumpft. So wissen Sie sofort, ob Sie sich dem Objekt nähern oder sich entfernen. Sobald das Wort „Center“ erscheint und Sie links und rechts von dem Balken eine Abgrenzung sehen, haben Sie die Mitte gefunden. Ein spezieller Einschnitt ermöglicht Ihnen danach eine exakte Markierung. Dadurch wissen Sie zu einem späteren Zeitpunkt, wo Sie zum Beispiel bohren dürfen.

FAQ

Erkennt der Tavool SF-SILVER-DE auch Kunststoffrohre?

Nein. Zur Suche von Wasserleitungen oder anderen Kunststoffrohren sollten Sie ein anderes Gerät erwerben.

Sind die Modi kombinierbar?

Nein. Einzig der AC-Scan funktioniert auch in anderen Modi. Wenn Sie jedoch gleichzeitig Holz und Metall aufspüren möchten, müssen Sie die Funktionen nacheinander wählen.

Funktioniert der Leitungssucher auch durch Rigips?

Ja. Der Leitungssucher Tavool SF-SILVER-DE wird Ihnen Objekte hinter Rigips-Platten verlässlich anzeigen.

Wie sieht eine Anwendung bei Betonwänden aus?

Die Auffindung von Objekten hinter Beton stellt kein Problem dar, solange die Distanz im beschriebenen Bereich liegt.

9. Intey TO-GJ-032 Leitungssucher mit ergonomischem Anti-Rutsch-Griff

Beim Leitungssucher Intey TO-GJ-032 handelt sich um einen Multifunktionsdetektor, der sich für Metall, Holz und spannungsführende Leitungen eignet. Dabei hat der Hersteller die Handhabung möglichst einfach gestaltet und nur zwei Knöpfe angebracht – Power und Moduswahl. Auch die Form des Intey-Geräts eignet sich für einen komfortablen Einsatz, weil es gut in der Hand liegt und einen ergonomisch geformten Anti-Rutsch-Griff aufweist. Selbst die Display-Anzeige lässt sich einfach lesen, wobei Ihnen der Hersteller folgende Informationen gibt:

  • Modus
  • Kabel-Warnung
  • Batteriezustand
  • Balken zur Lokalisierung

Für eine fehlerfreie Handhabung müssen Sie nur den richtigen Modus wählen, wobei Sie die Auswahl zwischen fünf Funktionen haben. Dazu gehören ein Kabel-Modus mit einer maximalen Ortungstiefe von 50 Millimetern und ein Metall-Modus mit maximal 76 Millimetern. Abgesehen davon können Sie noch drei Stud-Scan-Modi einstellen, bei denen Sie bezüglich der Tiefe die Auswahl zwischen 13, 25 und 38 Millimetern haben. Sobald Sie den gewünschten Modus eingestellt haben, kalibriert sich das 219 Gramm schwere Gerät selbst.

Was sind die Vorteile eines Leitungssuchers? Ein Leitungssucher hat viele Vorteile, so ist er flexibel einsetzbar und er lässt sich einfach bedienen. Mit dem Einsatz eines Leitungssuchers können Sie Schäden vermeiden und Ihr eigenes Verletzungsrisiko minimieren. Abgesehen davon sind die Möglichkeiten enorm, denn Sie müssen nicht die gesamte Wand abreißen. Allerdings haben Leitungssucher auch einige Nachteile, welche wir Ihnen gerne im Ratgeber erläutern.

Wenn Sie sich für den Leitungssucher von Intey entscheiden, erhalten Sie zum Gerät das passende Benutzerhandbuch. Die benötigte 9-Volt-Batterie befindet sich nicht im Paket, dafür profitieren Sie von einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie. Der Hersteller verspricht Ihnen, den vollen Kaufbetrag zurückzuerstatten, wenn Sie nicht zufrieden sind.

FAQ

Findet der Intey TO-GJ-032 defekte Kabel?

Nein. Das Kabel muss eine Spannung aufweisen, damit es das Gerät überhaupt findet. Aus dem Grund ist auch die Suche von defekten Kabeln nicht möglich.

Eignet sich der Leitungssucher für Linkshänder?

Ja. Der ergonomische Griff ist so konzipiert, dass er sowohl für Links- als auch für Rechtshänder eine optimale Handhabung verspricht.

Funktioniert das Gerät auch durch Beton?

Ja. Der Intey TO-GJ-032 sollte Ihnen verlässliche Ergebnisse durch Betonwände oder Rigips liefern.

Gibt es weitere Anleitungen zu dem Gerät?

Beim Erwerb des Leitungssuchers erhalten Sie eine umfangreiche Bedienungsanleitung. Falls Sie Verständnisprobleme haben, finden Sie auch hilfreiche Videos zur richtigen Anwendung im Internet.

10. Zoto ZT-E034-EU Leitungssucher mit Markierungshilfe

Das letzte Gerät in unserem großen Vergleich ist der Zoto ZT-E034-EU, ein einfach konzipierter Leitungssucher für eine komfortable Bedienung. Das 7 x 15,3 x 3 Zentimeter große Gerät verfügt über ein V-Design mit einer Markierungshilfe, sodass Sie aufgespürte Objekte direkt einzeichnen können. Ein nützliches Anti-Rutsch-Material ermöglicht Ihnen eine sichere und gut fixierte Anwendung, ohne dass Ihnen der Zoto-Leitungssucher ständig aus den Händen fällt. Damit Sie mit der Bedienung keinerlei Probleme haben, ist das Gerät nur mit einem Power-Schalter und einem Modus-Knopf ausgestattet.

Sie haben die Auswahl zwischen fünf Modi:

  • Stud-Scan-Mode-1 bis zu einer Tiefe von 12 Millimetern
  • Stud-Scan-Mode-2 bis zu einer Tiefe von 25 Millimetern
  • Stud-Scan-Mode-3 bis zu einer Tiefe von 38 Millimetern
  • Metal-Scan-Mode bis zu einer Tiefe von 76 Millimetern
  • AC-Scan-Mode bis zu einer Tiefe von 76 Millimetern

Sobald Sie die benötigte 9-Volt-Batterie eingesetzt haben, können Sie den ZT-E034-EU-Leitungssucher an der gewünschten Stelle positionieren und einschalten. Die automatische Kalibrierung untersucht die Wand selbst, wobei Sie lediglich den Modus einstellen müssen. Falls sich wirklich etwas in der Nähe befindet, ertönt ein Piepton und das Display zeigt Ihnen mittels Balken das Objekt an. Indem Sie das Gerät ein wenig verschieben, können Sie das Zentrum des Objekts ausfindig machen und eine entsprechende Markierung anbringen.

Zoto gibt Ihnen bezüglich der Handhabung noch einige wertvolle Tipps, welche Sie beim Einsatz mit dem Leitungssucher beachten sollten. Wir möchten Ihnen die Hinweise nicht vorenthalten und sie Ihnen kurz vorstellen:

  • Legen Sie den Leitungssucher flach auf die Oberfläche und schalten Sie ihn erst nach der Positionierung ein.
  • Halten Sie die seitliche Scan-Taste bei der Suche ständig gedrückt.
  • Für die automatische Kalibrierung müssen Sie den Leitungssucher richtig positionieren und danach einige Zeit auf die Scan-Taste drücken. Erst wenn Sie einen kurzen Piepton wahrnehmen, ist die Kalibrierung abgeschlossen.
  • Bei der Suche des Objekts sollten Sie den Leitungssucher langsam bewegen und nicht weg von der Wand bewegen.
  • Eine Kalibrierung direkt über einem Bolzen, einem dichten Material wie Metall oder einer frisch gestrichenen Wand kann das Ergebnis verfälschen.

Solange Sie sich an die Tipps halten, sollte bei der Anwendung nichts schiefgehen. Lesen Sie jedoch auch das Benutzerhandbuch aufmerksam durch und halten Sie sich an die weiteren Vorgaben bei der Handhabung.

Der Hersteller verspricht Ihnen eine einfache Handhabung und einen gut beleuchteten Bildschirm, damit Sie die Objekte selbst bei schlechtem Licht auffinden. Damit sich die Batterie nicht schon nach einem kurzen Einsatz verabschiedet, schaltet sich der ZT-E034-EU-Leitungssucher nach 3 Minuten selbstständig aus. Einzig bei Detektionen in der Nähe von Erdungskabeln sollten Sie vorsichtig sein und das Ergebnis mehrfach überprüfen. Auch Feuchtigkeit, Beschaffenheit und Farbe der Wand können die Ortungstiefe beeinflussen.

Gibt es auch Smartphone-Apps für die Suche einer Leitung? In Ihrem Store werden Sie diverse Apps finden. Allerdings raten wir Ihnen grundsätzlich davon ab, eine solche App zu verwenden. Ihr Smartphone ist nicht mit der nötigen Technologie ausgerüstet, um eine Leitung, einen Holzbalken oder ein Kabel wirklich zu finden. Nur ein Leitungssucher liefert wirklich verlässliche Resultate. Verlassen Sie sich also nicht auf Ihr Smartphone, ansonsten riskieren Sie einen größeren Defekt wie einen Kabelbruch oder eine angebohrte Leitung.

FAQ

Erkennt der Zoto ZT-E034-EU PVC-Rohre?

Bei PVC handelt es sich um einen Kunststoff, weshalb der Leitungssucher das Material nicht finden wird.

Arbeitet der Leitungssucher genau?

Ja. Je nach Material, Feuchtigkeit und Distanz des Objekts kann die Genauigkeit jedoch abnehmen. Wenn Sie zum Beispiel Holz in einer Tiefe von 40 Millimetern erkennen möchten, wird es nur schwach bis gar nicht angezeigt.

Ist die Anleitung auf Deutsch?

Ja. Sie erhalten zum Zoto ZT-E034-EU ein deutschsprachiges Handbuch.

Ist die Ortungstiefe bei Holz ausreichend, um Holzbalken hinter einem Gipskarton zu erkennen?

Ja. Gipskarton ist ungefähr 15 Millimeter breit und die maximale Tiefe bei Holz beträgt 38 Millimeter.

Was ist ein Leitungssucher?

Leitungssucher TestEin Leitungssucher ist ein Ortungsgerät, mit dem Sie Metall und stromführende Kabel in einer Wand aufspüren können. Aufgrund der unterschiedlichen Dichte erkennt das Gerät auch Holzbalken, Nägel oder anderweitige Risiken.

Mithilfe des Leitungssuchers wissen Sie also, was sich hinter einer Wand befindet und können somit unbesorgt bohren, nageln oder andere Renovierungsarbeiten vornehmen. Andere Begriffe sind Leitungsfinder, Balkenfinder oder Multidetektor, wobei jedoch immer dasselbe gemeint ist.

Wer profitiert von einem Leitungssucher?

Stellen Sie sich vor, Sie möchten ein Bild oder ein Regal aufhängen. Sie müssen also entweder einen Nagel einschlagen oder gleich eine stabile Schraube anbringen. Wenn Sie die ungefähre Montagestelle kennen, könnten Sie einfach loslegen und Ihre Arbeit verrichten. Allerdings besteht dabei die Gefahr, dass Sie eine Leitung oder ein Kabel treffen. Nicht immer sind die wichtigen Leitungen nämlich horizontal oder vertikal zur Steckdose verbaut. Gerade in Altbauten besteht ein erhöhtes Risiko, da es beim Bau noch keine Regeln zur Verlegung gab.

Falls Sie ohne einen Leitungssucher hantieren, riskieren Sie einen Leitungsbruch oder ein defektes Kabel. Damit könnten größere Reparaturkosten auf Sie zukommen. Je nach getroffener Leitung kann es sogar zu einem Wasserschaden kommen. Die größte Gefahr geht jedoch von stromführenden Kabeln aus, welche zu einem Stromschlag führen können. Im schlimmsten Fall bringen Sie sich dadurch in Lebensgefahr, weshalb Sie vor der Arbeit an einer Wand immer einen Leitungssucher benutzen sollten.

Ein Leitungssucher erkennt die Objekte, die sich hinter einer Wand befinden. Anstelle eine Leitung zu treffen, können Sie die Stelle von außen untersuchen und auf mögliche Gefahrenquellen prüfen. Der Leitungssucher gibt Ihnen ein präzises Ergebnis, ob sich etwas dahinter befindet und was es genau ist. So wissen Sie ganz genau, wo Sie etwas aufhängen oder verändern dürfen.

Was ist bei der Verwendung eines Leitungssuchers zu beachten?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Grundsätzlich ist die Handhabung eines Leitungssuchers sehr einfach, denn die meisten Geräte verfügen über eine automatische Kalibrierung. Sie erfahren alle wissenswerten Informationen auf dem Display oder als Piepton. Auf die Art können Sie genau abschätzen, wo eine Veränderung möglich ist. Je nach Gerät kann die Anwendung jedoch ein wenig variieren, weshalb Sie die Bedienungsanleitung stets aufmerksam durchlesen sollten. Wir erklären Ihnen die allgemeinen Grundschritte kurz:

  1. Überlegen Sie zuerst, an welcher Stelle Sie eine Veränderung vornehmen möchten und merken Sie sich den Ort.
  2. Legen Sie den Leitungssucher flach auf die gemerkte Stelle.
  3. Schalten Sie das Gerät ein, wählen Sie den richtigen Modus und aktivieren Sie die automatische Kalibrierung – sofern eine solche Funktion vorhanden ist.
  4. Zeigt Ihnen das Display nichts an, leuchtet ein grünes Licht auf und dann dürfen Sie an der Stelle bohren, nageln oder renovieren.
  5. Hören Sie dagegen einen Piepton, erscheint etwas auf dem Display oder leuchtet ein gelbes oder rotes Licht, dann sollten Sie das Objekt ausfindig machen.
  6. Zur Aufspürung eines Objekts verschieben Sie den Leitungssucher ganz langsam an der Wand entlang und achten dabei auf den Balken oder den Piepton.
  7. Sobald Sie das Zentrum gefunden haben und das Gerät exakt beim Objekt positioniert ist, markieren Sie die Stelle, an der Sie nichts verändern dürfen.
  8. Bei mehreren Stellen führen Sie den Vorgang öfters aus, sodass Sie am Ende genau wissen, wo sich die Objekte befinden.
Sie benötigen nicht immer einen Leitungssucher, gerade bei neueren Bauten können Sie sich auch an die geltenden Regeln halten. Das bedeutet, dass Leitungen meist vertikal oder horizontal zur Steckdose verlaufen und selten diagonal auftreten. Auch Wasserleitungen oder weitere Kabel sind meist in der Nähe der tragenden Balken zu finden und kaum mitten in einer Wand.

Wir raten Ihnen daher, auch immer Ihren Verstand zu gebrauchen. Selbst ein Leitungssucher kann Ihnen nicht zu 100 Prozent genaue Ergebnisse liefern. Arbeiten Sie also trotz der Überprüfung stets mit Vorsicht und verlassen Sie sich nicht nur auf Ihren Eindruck oder auf den Leitungssucher.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Leitungssuchers?

Leitungssucher VergleichLeitungssucher sind nützliche Geräte, die in manchen Fällen sogar Leben retten. Einer der größten Vorteile ist daher das geringere Verletzungsrisiko. Ein Leitungssucher zeigt Ihnen an, wo Sie nichts verändern dürfen, weil sich an der Stelle Leitungen, Kabel oder andere Objekte verbergen. Auf den Abriss der gesamten Wand können Sie verzichten und wissen dennoch, welche Möglichkeiten Sie haben.

Dadurch können Sie das Risiko eines Schadens eindämmen und das System hinter einer Wand besser verstehen. Aufgrund der handlichen Form und dem Batteriebetrieb ist ein flexibler Einsatz möglich. Außerdem legen die meisten Hersteller großen Wert auf eine einfache und komfortable Bedienung.

Trotz der einfachen Handhabung kann der Umgang zu Beginn ein wenig Übung erfordern, da einige Leitungssucher falsche Objekte anzeigen. Die Ergebnisse sind stark von der Wand und Störungsquellen abhängig, sodass bereits ein Ring an Ihrem Finger das Gerät beeinflusst. Aus dem Grund zeigen Ihnen einige Geräte Objekte in der Wand an, wo sich gar nichts befindet.

Im Gegensatz dazu erkennen einige Leitungssucher gar nichts, obwohl in unmittelbarer Nähe ein stromführendes Kabel verbaut ist. Gerade günstigere Modelle sind eher ungenau und lassen sich leichter beeinflussen, weshalb Sie auf hochwertige Leitungssucher zurückgreifen sollten. Dafür müssen Sie jedoch mit einer höheren Investition rechnen.

Pro und Kontra

  • Findet Leitungen, Kabel und andere Objekte
  • Zeigt Ihnen genau an, wo Sie nichts verändern dürfen
  • Es entstehen keine Schäden
  • Geringeres Verletzungsrisiko
  • Flexibel einsetzbar
  • Einfache Handhabung
  • Mit einer Investition verbunden
  • Manche Geräte sind sehr ungenau
  • Die Ergebnisse sind von Material, Feuchtigkeit und Störungsquellen abhängig

Welche Arten von Detektoren gibt es?

UnterschiedeMittlerweile gibt es diverse Geräte auf dem Markt, welche die Hersteller als Leitungssucher anpreisen. Allerdings gibt es drei grundlegende Unterschiede, die Sie bei der Auswahl Ihres Detektors berücksichtigen sollten. Ansonsten riskieren Sie einen Fehlkauf, weil der Leitungssucher das gewünschte Objekt nicht anzeigt.

  • Leitungssucher: Ein richtiger Leitungssucher ist ein Multidetektor, welcher Ihnen sowohl Metall als auch stromführende Kabel anzeigt. Das Gerät erzeugt dazu ein elektrisches Feld und kann aufgrund der zurückkommenden Antwort die Wand analysieren. Aus dem Grund entdeckt ein Leitungssucher auch Holzbalken oder andere Veränderungen in der Wanddichte.
  • Metalldetektor: Manchmal erhält auch ein Metalldetektor den Namen Leitungssucher, wobei es sich um ein anderes Prinzip handelt. Der Metalldetektor erzeugt ein Magnetfeld, welches sich beim Kontakt mit anderen Metallen verändert. Mithilfe der Signalantwort ermittelt das Gerät, ob sich ein Metall in der Nähe befindet. Solche Metalldetektoren erreichen meist eine bessere Ortungstiefe, erkennen jedoch keine Holzbalken oder andere metallfreie Objekte.
  • Kabeltester: Kabeltester bestehen immer aus einem Sender und einem Empfänger. Im Gegensatz zu einem Detektor kann der Kabeltester keine Kabel in einer Wand aufspüren. Vielmehr geht es darum, die Kabelzuordnung oder Verbindungen zu testen. Einige gute Geräte können auch den Isolationswiderstand, die Kanalkapazität und den Wellenwiderstand prüfen. Aus dem Grund kommen Kabeltester vermehrt bei Nachrichtenübertragungen oder Elektriker vor.

Wie Sie also sehen, sind die unterschiedlichen Bezeichnungen manchmal ein wenig irreführend. Auch ein Kabeltester ist ein Ortungsgerät, allerdings hilft es Ihnen nur wenig, wenn Sie ein Bild aufhängen möchten. Jede einzelne Art funktioniert mit einem spezifischen System, wobei einige Geräte auch auf mehrere Systeme gleichzeitig zurückgreifen. Beachten Sie daher beim Kauf, dass Sie das richtige Gerät erwerben und sich dabei auf die wichtigen Kaufkriterien achten.

Die besten Leitungssucher finden – was sind die Kaufkriterien?

Darauf sollten Sie achtenAuf der Suche nach einem passenden Leitungssucher, werden Ihnen diverse Modelle von unterschiedlichen Herstellern begegnen. Bei einem solchen Sortiment ist die Auswahl nicht leicht. Damit Sie das passende Gerät finden, möchten wir Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien ein wenig näherbringen.

Die Art

Möchten Sie in Ihrem Zuhause etwas umbauen und müssen dafür eine Wand verändern, dann sollten Sie auf einen gewöhnlichen Leitungssucher zurückgreifen. Er gibt Ihnen die meisten Objekte an, sodass Sie ohne Risiko Veränderungen vornehmen können. Neben Metall und stromführenden Kabeln erhalten Sie auch einen Überblick über mögliche Holzbalken oder anderweitige Trägermaterialien.

Geht es Ihnen dagegen um das Aufhängen eines Bildes oder eines Möbels mit Nägeln oder kleinen Schrauben, dann spielen Holzbalken eine nicht ganz so elementare Rolle. In dem Fall ist es für Sie wichtig, dass sich kein Metall oder Kabel hinter dem Einschlagloch befindet. Somit reicht Ihnen eventuell sogar ein Metalldetektor, sodass Sie nicht auf einen Leitungssucher zurückgreifen müssen.

Auch wenn ein Metalldetektor für einen kleinen Einsatz reicht, raten wir Ihnen immer zu einem Leitungssucher. Auf die Weise können Sie sich sicher sein, dass sich wirklich kein wichtiges Objekt in der Nähe befindet. Obwohl die meisten Leitungssucher keine Wasserleitungen erkennen, können sie dennoch darauf reagieren und Sie davor warnen. Ein Metalldetektor findet dagegen nur Metalle, sodass Sie eindeutig mehr durch einen Leitungssucher erkennen. Wenn es um Ihre Sicherheit und die Schäden geht, sollten Sie lieber zu viel als zu wenig über die Wand wissen.

Suchen Sie ein Gerät, um defekte Stromkabel ausfindig zu machen oder Ihren Kabelsalat aufzuräumen, dann könnte für Sie ein Kabeltester in Frage kommen. Mit dem kleinen Prüfgerät finden Sie fehlerhafte Stellen und erkennen, wo genau das Problem liegt. Allerdings lohnt sich ein solcher Kabeltester nur für Menschen, die wirklich viele Kabel zu Hause haben. Grundsätzlich können Sie einen Defekt oder ein verloren gegangenes Kabel auch durch eine geschickte Überprüfung ohne Gerät finden.

Die Genauigkeit und Abtasttiefe

Das nächste Kaufkriterium stellt die Genauigkeit dar. Erwerben Sie nämlich einen ungenauen Leitungssucher, können Sie auch darauf verzichten. Besonders ungenau sind meist günstige Modelle, weil Sie nur auf ein Detektionssystem zurückgreifen und aus dem Grund nicht alle Objekte erkennen. Teurere Leitungssucher verfügen dagegen über eine ausgereifte Technologie, sodass Sie sich auf die Ergebnisse verlassen können. Nehmen Sie also lieber ein wenig mehr Geld in die Hand, denn durch die Investition sparen Sie sich Reparaturkosten aufgrund falscher Resultate.

Bezüglich der Genauigkeit müssen Sie aber auch immer einen Kompromiss mit der Ortungstiefe eingehen. Schlussendlich ist ein Leitungssucher nämlich genauer, je geringer die Tiefe ist. Wenn Sie also ein günstiges Modell finden, welches eine maximale Abtasttiefe von 120 Millimetern aufweist, können Sie von einer schlechten Genauigkeit ausgehen. Trotzdem sollte Ihr zukünftiges Gerät die benötigten Werte erreichen. Überlegen Sie also vor dem Kauf, in welcher Tiefe sich die Objekte befinden. Erst dadurch wissen Sie, welche Abtasttiefe der Leitungssucher bei den jeweiligen Materialien aufweisen muss und wie tief Sie in die Taschen greifen sollten.

Die Handhabung

Damit Sie von einem Leitungssucher profitieren, müssen Sie ihn bedienen können. Achten Sie daher beim Kauf auf die Handhabung und ob Sie die Bedienung verstehen. Sehr einfache Modelle verfügen nur über einen oder zwei Knöpfe, sodass Sie im Grunde nichts falsch machen können. Bei anderen Geräten haben Sie dagegen diverse Knöpfe zur Auswahl, wobei sie selten für Zusatzfunktionen reserviert sind. Wir empfehlen Ihnen diesbezüglich auch immer das Display zu studieren und zu überlegen, ob Sie die Informationen lesen sowie verstehen können. Nur durch eine gute und einfache Handhabung, wird Ihnen die Suche mit einem Leitungssucher gelingen.

Für eine angenehme Handhabung ist auch das Design entscheidend. Der Leitungssucher sollte gut in der Hand liegen und einen bequemen Griff aufweisen. Sind zusätzlich Anti-Rutsch-Materialien oder eine Markierungshilfe vorhanden, profitieren Sie umso mehr. Außerdem sollten Sie großen Wert auf ein geeignetes Ortungssignal legen, damit Sie die Warnung auch wirklich wahrnehmen. Am besten sind Leitungssucher, die sowohl akustisch als auch visuell warnen.

Der beste LeitungssucherDie Funktionen

Ein Leitungssucher muss für Sie die unterschiedlichen Objekte aufspüren. Aus dem Grund sendet und empfängt jedes Gerät die nötigen Signale. Abgesehen davon sollten aber auch andere Funktionen vorhanden sein, welche Ihnen die Anwendung erleichtern.

Zu den Grundfunktionen gehören mehrere Modi, sodass Sie meist die Auswahl zwischen den drei Einstellungen haben – Stud-Scan, Metal-Scan und AC-Scan. Beim Stud-Scan sucht der Leitungssucher alle Veränderungen in der Nähe ab und findet dadurch Holzbalken oder auch Wasserrohre. Der Metal-Scan-Modus eignet sich dagegen zur Suche von Metallen, wobei Sie mit der Einstellung die beste Ortungstiefe erreichen. Beim AC-Scan spürt das Gerät Kabel auf, die eine Spannung aufweisen. Die drei Funktionen müssen vorhanden sein, damit Sie alle Objekte finden.

Eine weitere, wichtige Funktion ist die automatische Kalibrierung. Sobald Sie das Gerät einschalten, überprüft es die Wand eigenständig und sucht die eingestellten Objekte. Auf die Weise können kaum Fehler entstehen und Sie gehen kein Risiko ein, wichtige Objekte zu übersehen. Es gibt auch Modelle mit einer manuellen Kalibrierung – die meist etwas günstiger sind – jedoch deutlich stärker auf Störungsquellen und fehlerhaften Einstellungen reagieren.

Profi-Geräte verfügen darüber hinaus auch über einen Feuchtigkeitsmesser, was bei der Bewertung der Ergebnisse ein entscheidendes Kriterium ist. Die Feuchtigkeit der Wand beeinflusst nämlich die Signale, welche das Gerät analysiert. Wenn Sie bereits im Vorhinein die Feuchtigkeit einstellen können, führt das aufgrund des genauen Werts zu exakteren Ergebnissen.

Abgesehen von den wichtigen Funktionen gibt es auch Zusätze, auf die Sie vielleicht Wert legen. So können Sie bei einigen Modellen von einer Zoomfunktion profitieren. Das Gerät versucht damit, genauer an das Objekt heranzukommen, um die Breite sowie die Distanz besser abschätzen zu können. Eventuell sind Ihnen auch spezielle Angaben wie der Batteriezustand auf dem Display wichtig. Bei einigen Geräten erhalten Sie auch Kopfhörer, um das Signal besser zu hören. Arbeiten Sie zum Beispiel regelmäßig auf einer Baustelle, ist dieser Zusatz sinnvoll. Bewerten Sie die Funktionen und Zusätze selbst, denn viele davon benötigen Sie kaum.

Leitungssucher bestellenDie Qualität

Ein weiteres Kriterium stellt die Qualität dar. An dieser Stelle sollten Sie als erstes auf das Material und die Verarbeitung achten. Ein Leitungssucher kann auf den Boden fallen und sollte in dem Fall nicht kaputtgehen.

Nehmen Sie das Gerät also vor dem Kauf in Augenschein und suchen Sie Schwachstellen. Hier kann Ihnen auch ein IP-Wert helfen, welcher Ihnen viel über den Schutz aussagt. Sie erfahren dadurch, ob das Gehäuse vor Wasser sowie Staub geschützt ist und ob für Sie ein Sicherheitsrisiko besteht.

Zu einer guten Qualität gehört aber auch die Batterielaufzeit, wobei Sie dazu selten eine Angabe des Herstellers erhalten. Am besten fragen Sie vor dem Kauf nach, damit Sie die Batterie nicht täglich wechseln müssen. Von Vorteil ist an der Stelle auch eine automatische Abschaltfunktion. Auf die Weise können Sie am meisten Energie sparen und das Gerät wird auch nach einer längeren Pause noch funktionieren.

Die Maße und das Gewicht

Als letztes sollten Sie auf die Maße und das Gewicht achten. Je kleiner und leichter der Leitungssucher nämlich ist, desto einfacher fällt Ihnen die Handhabung. Allerdings ist ein geringes Gewicht auch meist mit weniger Technologie verbunden. In dem Fall sollten Sie eine gute Zwischenlösung finden, sodass der Leitungssucher leicht sowie klein ist und dennoch alle nötigen Funktionen aufweist.

Häufig gestellte Fragen rund um Leitungssucher

FragezeichenKann ich einen Leitungssucher mieten?

Ja, viele große Baumärkte vermieten ihre Geräte auch. Auf die Weise können Sie Geld sparen und dennoch von einem Leitungssucher profitieren. Wir empfehlen Ihnen, direkt im Baumarkt nachzufragen oder entsprechende Angebote im Internet zu suchen.

Was tun, wenn ich doch eine Leitung getroffen habe?

Das kommt auf die Art der Leitung an. Ist es eine Wasserleitung, dann sollten Sie sofort den Hauptwasserhahn abdrehen und eine Fachperson rufen. Auf die Weise können Sie den Wasserschaden gering halten. Haben Sie dagegen ein Kabel getroffen, dann sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Bereits ein geringer Stromschlag kann zu Unregelmäßigkeiten des Herzschlages führen. Nach der Untersuchung können Sie das Kabel professionell reparieren lassen.

Wo sind Leitungssucher erhältlich?

Leitungssucher können Sie entweder im Internet oder im Baumarkt erwerben. Online haben Sie meist eine größere Auswahl und bessere Preise, dagegen können Sie im Baumarkt von der persönlichen Beratung profitieren. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, wobei auch die individuellen Vorlieben eine Rolle spielen.

Gibt es einen Leitungssucher-Test der Stiftung Warentest?

Viele Menschen vertrauen auf das objektive Urteil der Experten von Stiftung Warentest. Gerne hätten wir Ihnen entsprechende Ergebnisse eines Leitungssucher-Tests des Verbraucherportals präsentiert. Leider hat sich die Stiftung Warentest bislang noch nicht mit dem Thema beschäftigt. Wir legen aber großen Wert darauf, unsere Beiträge regelmäßig zu überprüfen und aktuell zu halten. Sollten sich also die Tester künftig mit Leitungssuchern auseinandersetzen, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

Hat Öko Test einen Leitungssucher-Test durchgeführt?

Auch die fundierte und sachkundige Meinung von Öko Test ist für viele Verbraucher ein Maßstab. Aus dem Grund haben wir uns auch bei diesem Verbraucherportal schlau gemacht. Die Experten haben jedoch noch keinen Leitungssucher-Test durchgeführt. Daher ist es uns aktuell nicht möglich, entsprechende Resultate zu präsentieren. Sollte sich Öko Test in Zukunft mit Leitungssuchern befassen, werden wir Ihnen die Testergebnisse hier präsentieren. Wir ergänzen unsere Vergleiche regelmäßig mit aktuellen Beiträgen.

Leitungssucher-Liste 2020: Finden Sie Ihren besten Leitungssucher

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Tacklife DMS03 Leitungssucher 09/2019 Preis prüfen Zum Angebot
2. Homder Red 3-in-1-Leitungssucher 09/2019 Preis prüfen Zum Angebot
3. Elegiant RJ45 RJ11 Leitungssucher 09/2019 Preis prüfen Zum Angebot
4. Tacklife DMS05 Leitungssucher 09/2019 Preis prüfen Zum Angebot
5. Preciva WS500001 Leitungssucher 08/2019 Preis prüfen Zum Angebot
6. Bosch Truvo Leitungssucher 08/2019 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Tacklife DMS03 Leitungssucher