stern-Nachrichten

9 verschiedene Markisen im Vergleich – finden Sie Ihre beste Markise – unser Test bzw. Ratgeber 2020

Wer möchte nicht im Sommer mit Freunden oder der Familie in gemütlicher Runde draußen sitzen? In der Sonne kann es jedoch schnell zu heiß werden und Schattenplätze sind nicht immer vorhanden. Die Lösung sind Markisen, die Sie je nach Sonnenstand sogar im Neigungswinkel verändern können. Mit einer entsprechend wetterfesten Markise müssen Sie auch bei Regen nicht in die Wohnung ausweichen.

Wir stellen Ihnen in unserem Produktvergleich 9 Markisen unterschiedlicher Hersteller vor, darunter auch Modelle, die Sie bei jedem Wetter einsetzen können. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, welche Arten von Markisen es gibt und worin die jeweiligen Vor- und Nachteile liegen. Wir vermitteln Ihnen ein solides Grundwissen zum Thema, damit Sie eine Wahl treffen, mit der Sie voll und ganz zufrieden sind. Natürlich verraten wir Ihnen auch, ob die Verbraucherorganisationen Stiftung Warentest und Öko Test bereits Markisen-Tests durchgeführt haben.

4 verschiedene Markisen mit pulverbeschichtetem Rahmen im direkten Vergleich

Prime Tech elektrische Kassetten-Markise/Gelenkarm-Markise
Markisenart
Vollkassetten-Markise
Breite
3,93 Meter
Tiefe
3,00 Meter
Material
100 Prozent Polyacryl
Neigbar
Rahmen
Aluminium mit Pulverbeschichtung
Wasserfest
Inkl. Fernbedienung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
1099,00€ 999,00€
Empasa elektrische Gelenkarm-Markise
Markisenart
Gelenkarm-Markise
Breite
3,00 Meter
Tiefe
2,50 Meter
Material
100 Prozent Polyester
Neigbar
Rahmen
Aluminium mit Pulerbeschichtung
Wasserfest
Inkl. Fernbedienung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
419,99€ 369,99€
pro.tec AASA-38xx Klemm-Markise
Markisenart
Klemm-Markise
Breite
1,50 Meter
Tiefe
1,20 Meter
Material
100 Prozent Polyester
Neigbar
Rahmen
Stahl mit Pulverbeschichtung
Wasserfest
Inkl. Fernbedienung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
69,71€ 64,79€
Empasa Gelenkarm-Markise
Markisenart
Gelenkarm-Markise
Breite
3,00 Meter
Tiefe
2,50 Meter
Material
100 Prozent Polyester
Neigbar
Rahmen
Aluminium mit Pulverbeschichtung
Wasserfest
Inkl. Fernbedienung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
209,99€ 169,99€
Abbildung
Modell Prime Tech elektrische Kassetten-Markise/Gelenkarm-Markise Empasa elektrische Gelenkarm-Markise pro.tec AASA-38xx Klemm-Markise Empasa Gelenkarm-Markise
Markisenart
Vollkassetten-Markise Gelenkarm-Markise Klemm-Markise Gelenkarm-Markise
Breite
3,93 Meter 3,00 Meter 1,50 Meter 3,00 Meter
Tiefe
3,00 Meter 2,50 Meter 1,20 Meter 2,50 Meter
Material
100 Prozent Polyacryl 100 Prozent Polyester 100 Prozent Polyester 100 Prozent Polyester
Neigbar
Rahmen
Aluminium mit Pulverbeschichtung Aluminium mit Pulerbeschichtung Stahl mit Pulverbeschichtung Aluminium mit Pulverbeschichtung
Wasserfest
Inkl. Fernbedienung
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
1099,00€ 999,00€ 419,99€ 369,99€ 69,71€ 64,79€ 209,99€ 169,99€

1. Prime Tech – elektrische Vollkassetten-Markise mit umfangreichem Zubehör

Mit dieser elektrischen Vollkassetten-Markise von Prime Tech schützen Sie Ihre Terrasse optimal vor der Sonne. Die Markise hat eine Breite von 3,93 Metern und einen Ausfahrweg von 3,0 Metern. Das Material besteht zu einhundert Prozent aus robustem, schützendem und langlebigem Polyacryl. Sie können die Markise ganz einfach per Fernbedienung ein- und ausfahren und den Neigungswinkel von 10 bis 30 Grad einstellen.

Der Aluminium-Aufbau ist durch seine Pulverbeschichtung vor Korrosion geschützt. Die Prime-Tech-Kassetten-/Gelenkarm-Markise ist in diversen Farben erhältlich und fügt sich optisch gut in das Erscheinungsbild Ihrer Fassade ein. Zusammen mit der Markise erhalten Sie eine Funkfernbedienung, Befestigungsmaterial, eine Montage- und Bedienungsanleitung sowie eine Handkurbel, die Sie bei einer Fehlfunktion oder Stromausfall einsetzen können. Sie haben die Möglichkeit, direkt bei Prime Tech zusätzlich einen Windsensor und einen Deckenhalter zu erwerben.

Wichtige Produktdaten in der Übersicht:

  1. Vollkassetten-Markise mit Elektroantrieb
  2. Breite: 3,93 Meter, Tiefe: 3,0 Meter
  3. Gewicht: 63 Kilogramm
  4. Material der Bespannung: 100 Prozent Polyacryl 280 Gramm/Quadratmeter
  5. Betriebsspannung: 220 Volt AC
  6. Neigungswinkel: 10 bis 30 Grad
  7. Umfangreiches Zubehör
Was ist eine Vollkassetten-Markise? Diese Art von Markise umschließt die komplette Markisentechnik wie das Gestänge, die Gelenkarme, die Mechanik und das Markisentuch. Im Gegensatz zur Vollkassetten-Markise bleiben bei der Halbkassetten-Markise die Gelenkarme und das Markisentuch auch in geschlossenem Zustand von unten sichtbar. Das hat aber nur eine ästhetische Relevanz. Mehr zu den verschiedenen Arten von Markisen erfahren Sie in unserem ausführlichen Ratgeber.

FAQ

Gibt es auch einen Regensensor für die elektrische Kassetten-Markise/Gelenkarm-Markise Prime Tech?

Prime Tech bietet ausschließlich einen kombinierten Sonnen- und Windsensor an.

Ist die Makise auch wasserdicht oder nur ein Sonnenschutz?

Die elektrische Kassetten-Markise/Gelenkarm-Markise Prime Tech ist aufgrund des hochwertigen Bespannungsmaterials wasserabweisend. Allerdings kann sie nicht die Funktion eines Regenschirms oder Vordachs ersetzen.

Ist der Stromanschluss rechts oder links an der Markise?

Der Stromanschluss befindet sich an der linken Seite, vom Garten aus betrachtet.

Sind zwei Markisen mit einer Fernbedienung gleichzeitig ansteuerbar? Kann ich die Markisen alternativ über einen oder zwei Schalter aus- und einfahren?

Es können auch mehrere Markisen mit einer Fernbedienung gesteuert werden. Eine Bedienung per kabelgebundenem Schalter ist nicht möglich.

Kann ich die Markise auch an der Decke montieren?

Ja, die Montage unter der Decke ist mithilfe der optional erhältlichen Deckenhalter möglich.

2. Empasa elektrische Gelenkarm-Markise mit Fernbedienung und transparentem Wandhalter

Die elektrische Gelenkarm-Markise von Empasa ist aus Polyesterstoff mit einer Stoffstärke von 280 Gramm/Quadratmeter hergestellt. Dieser bietet einen guten Schutz vor Sonne und Regen. Der pulverbeschichtete Aluminium-Rahmen in Anthrazit ist komplett korrosionsbeständig. Die Markise von Empasa hat ein normales Stromkabel mit Stecker, sodass Sie keinen Elektriker für den Anschluss benötigen. Die Steuerung können Sie bequem per Fernbedienung ausführen. Der Neigungswinkel lässt sich bis 30 Grad stufenlos einstellen.

Im Lieferumfang finden Sie die Markise, eine Fernbedienung mit transparentem Wandhalter, ein Stromkabel mit Stecker, eine Wand- und Deckenhalterung, ein Gestänge für den Handbetrieb bei Fehlfunktionen oder Stromausfall, einen Einstellstab für die Feinjustierung und eine Montage- und Bedienungsanleitung. Für die Montage benötigen Sie eine Wasserwaage, einen Zollstock, eine Bohrmaschine, einen 14-Millimeter-Steinbohrer, einen Schraubenschlüssel und einen Hammer. Laut Hersteller ist die Gelenkarm-Markise komplett vormontiert, sodass Sie diese nur noch an Ihre Fassade schrauben müssen.

Einige Produktdaten im Überblick:

  1. Elektrische Gelenkarm-Markise
  2. Pulverbeschichteter Aluminiumrahmen mit Korrosionsschutz
  3. Material der Bespannung: Polyester mit der Stoffstärke 280 Gramm/Quadratmeter
  4. Neigungswinkel: 10 bis 30 Grad
  5. Umfangreiches Zubehör
Wie funktioniert eine Gelenk-Markise? Bei der Gelenk-Markise wird das Tuch durch zwei Arme von der Tuchwelle weggedrückt. Die Arme werden mittels Stahl- oder Gasdruckfedern unter Spannung gesetzt, womit sie das Tuch beim Ausfahren nach außen drücken und es straff halten.

FAQ

Ist die Empasa-Gelenkarm-Markise eine Kassetten-Markise?

Nein, es ist keine Kassetten-Markise, sondern eine reine Gelenkarm-Markise. Kassetten-Markisen funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie Gelenkarm-Markisen, nur dass die Kassetten-Markise von einer Kassette eingeschlossen wird, sobald sie eingefahren ist.

Sind die Halter verschiebbar?

Ja, Sie machen die Halter an der Hauswand fest und legen die Markise in die Halterung. Darin können Sie die Markise verschieben.

Kann ich die Markise auch an einem Balkon mit massivem Beton befestigen? Wenn ja, wie viele Löcher muss ich bohren?

Ja, das geht. Allerdings hängt es von der Beschaffenheit der Wand ab, wie viele Löcher Sie für die elektrische Gelenkarm-Markise von Empasa brauchen.

Sitzt der Motor rechts oder links, wenn ich auf die Hauswand blicke?

Der Motor befindet sich rechts.

Fährt die Markise bei Wind automatisch ein?

Nein, dafür müssen Sie sich zusätzlich einen Windsensor anschaffen und an die Steuerung der Markise anmelden. Solch ein Sensor ist im Preissegment von 50 bis 100 Euro erhältlich.

3. pro.tec AASA-38xx – flexibel einstellbare Klemm-Markise mit Kurbelantrieb

Die pro.tec-Klemm-Markise AASA-38xx hat robuste und stabile Füße aus pulverbeschichtetem Stahl. Die Bespannung ist zu 100 Prozent aus wasserabweisendem und vor UV-Strahlen schützendem Polyester. Klemmen Sie die Markise ganz einfach ohne Bohren am gewünschten Ort an. Durch Drehen der Standfüße können Sie die Teleskopstangen auf die gewünschte Höhe zwischen 200 und 300 Zentimetern bringen. Sie müssen einfach nur zwei übereinanderliegende Fixpunkte auswählen, die in einem Abstand von 200 bis 300 Zentimeter zueinander liegen. So können Sie die Teleskopstangen zum Beispiel ganz einfach zwischen dem Boden und dem darüber liegenden Balkon anklemmen.

Die Markise eignet sich unter anderem für Mauervorsprünge, Terrassen, Tür- und Fensternischen, Loggias oder Wohnmobile mit entsprechendem Vorsprung sowie für weitere Orte, an denen sich die Teleskopstangen einklemmen lassen. Die Markise ist überall dort einsetzbar, wo Sie einen entsprechenden Vorbau oder Vorsprung haben, um die Teleskopstangen einzuklemmen. Sie verstellen den Neigungswinkel, indem Sie per Hand die Feststellschrauben lockern. Auf diese Weise können Sie die Höhe der Ausfallarme an den Teleskopstangen verstellen.

Wichtige Produktmerkmale auf einen Blick:

  1. Art der Markise: Klemm-Markise
  2. Pulverbeschichtete Stahlfüße
  3. Material der Bespannung: 100 Prozent Polyester
  4. Ein- und Ausfahren durch Kurbelantrieb
  5. Breite: 150 Zentimeter, Tiefe: 120 Zentimeter, Höhe: 200 bis 300 Zentimeter
  6. Neigungswinkel durch Höhenverstellung der Ausfallarme einstellbar
Wann ist eine Klemm-Markise von Vorteil? Nicht überall ist es erlaubt, Löcher für das Anbringen einer Markise zu bohren. In solchen Fällen sind Klemm-Markisen die ideale Lösung für den Sonnenschutz.

FAQ

Kann ich die Markise ganz herunterlassen, wenn ich sie nicht ausklappe?

Ja, Sie können die Klemm-Markise wie einen Vorhang ganz herunterlassen.

Welche Größe beim Ring- bzw. Maulschlüssel brauche ich zum Festziehen der Seitenpfosten?

Dafür eignet sich eine Rohrzange. Verwenden Sie aber ein Tuch, damit der Plastikring nicht beschädigt wird. Ansonsten können Sie einen Inbusschlüssel nehmen.

Welchen Durchmesser haben die Klemmfüße der pro.tec AASA-38xx?

Die Klemmfüße haben einen Durchmesser von 6,5 Zentimetern.

Was bedeutet 120 Zentimeter Tiefe? Geht die Klemm-Markise bis ganz nach unten zu kurbeln?

Nein, das bedeutet, dass sich die Markise 120 Zentimeter von der Wand aus ausfahren lässt.

Kann ich die Markise auch senkrecht runterkurbeln? Wenn ja , ist dann auch noch die Stabilität gegeben?

Ja, das geht. Die pro.tec AASA-38xx bleibt stabil.

4. Empasa Gelenkarm-Markise mit integrierter Wasserwaage

Die Alu/Polyester-Gelenkarm-Markise von Empasa hat einen Neigungswinkel von bis zu 30 Grad. Das robuste Polyestergewebe schützt Sie optimal vor der Sonne und ist darüber hinaus wasserabweisend. Der Rahmen besteht aus langlebigem, pulverbeschichtetem Aluminium. Mit der integrierten Wasserwaage können Sie die Markise präzise ausrichten. Sie hilft Ihnen auch beim Verstellen des Neigungswinkels.

Im Lieferumfang sind die für die Montage nötige Wand- und Deckenhalterung, die Kurbel und eine Montageanleitung enthalten. Die Bauhöhe der Markise von Empasa beträgt etwa 20 Zentimeter. Sie fahren die Gelenkarm-Markise über ein Kurbelgetriebe aus. Mit 3,0 Metern Breite und 2,5 Metern Tiefe verschafft sie Ihnen ausreichenden Sonnenschutz auf Ihrer Terrasse.

Einige Ausstattungsmerkmale auf einen Blick:

  1. Art der Markise: Gelenkarm-Markise
  2. Pulverbeschichteter Aluminiumrahmen
  3. Material der Bespannung: 100 Prozent Polyester
  4. Ein- und Ausfahren durch Kurbelantrieb
  5. Breite: 3,0 Meter; Tiefe: 2,5 Meter
  6. Neigungswinkel bis 30 Grad
  7. Eingebaute Wasserwaage
  8. Umfangreiches Zubehör für die Montage
Was bewirkt die Pulverbeschichtung bei den Aluminium- oder Stahlrahmen von Markisen? Diese Art der Lackierung ist ein besonders umweltfreundliches Verfahren. Vor allem elektrisch leitfähige Metalle werden damit veredelt. Der Pulverlack wird mit einer Sprühpistole aufgesprüht. Die Lackteilchen verteilen sich durch die elektrostatische Aufladung dann gleichmäßig auf der Oberfläche, die dann nicht nur schöner aussieht, sondern auch sehr schlag- und stoßfest wird.

FAQ

Befindet sich der Kurbelantrieb der Empasa-Gelenkarm-Markise nur auf einer Seite?

Ja, er befindet sich auf der linken Seite.

Sind Halterungen für die Dachsparren dabei?

Nein, die müssten Sie dazu bestellen.

Welche Windwiderstandsklasse hat die Markise?

Die Empasa-Gelenkarm-Markise darf bis maximal Windstärke 5 ausgefahren werden.

Kann ich zusätzliche Wandhalterungen anbringen?

Genau in der Mitte, zwischen beiden Gelenkarmen, ist Platz genug für eine zusätzliche Halterung.

Kann ich als handwerklich nicht ganz unerfahrene Frau die Markise zur Not auch allein anbringen?

Aufgrund der Größe und des Gewichts der Markise ist das nicht zu empfehlen. Zudem ist eine Montage über Kopf notwendig. Sie sollten die Markise auf jeden Fall zu zweit aufbauen.

5. Swing & Harmonie LED-Markise mit Beleuchtung und einem hohen Neigungswinkel bis 180 Grad

Das Besondere an der Markise von Swing & Harmonie sind die LED-Beleuchtung und das Solarmodul, das den integrierten Akku tagsüber auflädt. Sie können die LED-Beleuchtung ganz nach Wunsch manuell an- und ausschalten. Diese Funktion macht das Modell zu einem echten Hingucker. Sie können die Klemm-Markise einfach und schnell auf dem Balkon oder der Terrasse montieren. Es sind keine Bohrungen notwendig.

Klemmen Sie die Teleskopstangen zwischen Boden und Decke oder Boden und Dachüberstand. Sie haben die Möglichkeit, die Stangen in der Höhe von 230 bis 300 Zentimetern zu verstellen, um sie an Ihre Gegebenheiten anzupassen. Die Markise ist somit für fast jeden Balkon und jede Terrasse geeignet. Mit den zusätzlich angebrachten Schraubfüßen können Sie die Spannung weiter erhöhen.

Wie reinigen Sie eine Markise am besten? Entfernen Sie zunächst mit einer weichen Bürste oder einem Staubsauger mit Polsterbürste den losen Schmutz wie Blüten, Blätter oder Pollen. Spritzen Sie nun den verkrusteten und trockenen Schmutz mit dem Gartenschlauch ab. Tunken Sie anschließend einen weichen Schwamm in lauwarmes Wasser mit Feinwaschmittel und wischen Sie die restlichen Schmutzpartikel von der Markise.

Wie bei fast allen Produkten in unserem Vergleich besteht bei dieser LED-Markise der Spannstoff zu 100 Prozent aus Polyestergewebe, das optimal vor Sonnenstrahlung schützt sowie schmutz- und wasserabweisend ist. Die zusätzliche PU-Beschichtung macht den Stoff noch langlebiger. Die Handkurbel mit Dualübersetzung ermöglicht Ihnen ein schnelles und leichtgängiges Ein- und Ausrollen der Markise.

Highlight: Die Markise verfügt über einen besonders großen Neigungswinkel von 0 bis 180 Grad.

Sie können den Neigungswinkel nach Belieben verstellen. Der pulverbeschichtete Rahmen schützt das Metall vor Rost, Kratzern und äußeren Witterungseinflüssen. Der Lieferumfang beinhaltet die LED-Markise, ein Solarmodul inklusive Akku und eine Montage- und Bedienungsanleitung.

Wichtige Produkteigenschaften in der Übersicht:

  1. Art der Markise: Klemm-Markise
  2. Pulverbeschichteter Aluminiumrahmen
  3. Material der Bespannung: 100 Prozent Polyester mit PU-Beschichtung
  4. Ein- und Ausfahren durch Kurbelantrieb
  5. Breite: 300 Zentimeter
  6. Länge: 150 Zentimeter
  7. Höhe: 230 bis 300 Zentimeter
  8. Neigungswinkel: 0 bis 180 Grad
  9. LED-Beleuchtung und Solarmodul
Was ist eine PU-Beschichtung? PU ist das Kürzel für Polyurethan. Hinter diesem Namen verbirgt sich eine flüssige, schützende Kunststoffschicht, die auch für Funktionskleidung verwendet wird, um sie wetterfest zu machen. Polyurethan macht einen Stoff wasserabweisend, robust, reißfest, knickfest und abriebfest.

FAQ

Was bedeutet „wasserabweisend“ genau für die Markise?

Der Begriff „wasserabweisend“ bedeutet in diesem Fall, dass bei Regen kein Wasser durch den imprägnierten Polyesterstoff dringt. Bei langanhaltendem, starken Regen kann allerdings irgendwann Wasser hindurchdringen. Da bei Starkregen oft noch Wind oder gar Sturm aufkommt, sollten Sie die Markise vorher lieber einfahren.

Kann ich die Kurbel der LED-Markise von Swing & Harmonie auch links anbringen?

Ja, das können Sie auch.

Beziehen sich die Breitenmaße nur auf die Markise oder auch auf die Stangen?

Die Breitenmaße schließen die Stangen mit ein.

Wie schwer ist die Markise bei der Lieferung?

Die LED-Markise von Swing & Harmonie wiegt komplett verpackt etwa 9 Kilogramm.

6. pro.tec AAHM-49xx Markise mit Antrieb über Seitenzugkette

Die Bespannung der pro.tec-Markise AAHM-49xx besteht zu 100 Prozent aus witterungsbeständigem Polyester, der Rahmen aus pulverbeschichtetem, robustem Stahl. Sie fahren die 3,50 Meter breite und 1,20 Meter tiefe Markise über eine Seitenzugkette ein- und aus. Im Lieferumfang sind die Markise und das komplette Montagematerial sowie eine Anleitung enthalten.

Wesentliche Produktdaten auf einen Blick:

  1. Art der Markise: Gelenkarm-Markise
  2. Pulverbeschichteter Stahlrahmen
  3. Material der Bespannung: 100 Prozent Polyester
  4. Ein- und Ausfahren durch Seitenzugkette
  5. Breite: 3,50 Meter
  6. Tiefe: 1,20 Meter
  7. Inklusive Montagematerial und Anleitung
Benutzen Sie für die Reinigung keine harten Bürsten oder einen Hochdruckreiniger, da Sie sonst die Schutzschicht der Markise beschädigen könnten. Mehr zur richtigen Reinigung von Markisen erfahren Sie in unserem Ratgeber.

FAQ

Bezieht sich die Breite der pro.tec AAHM-49xx auf das Gesamtmaß inklusive Befestigung oder ist damit die Stoffbreite gemeint?

Die Breite bezieht sich auf das Gesamtmaß.

Wie lang ist der Stoff, wenn er komplett ausgerollt ist?

Ausgefahren ist der Stoff 1,20 Meter lang. Die Länge ist bei den Maßangaben des Herstellers als Tiefe angegeben. Die Markise ist 3,50 Meter breit und 1,20 Meter tief.

Wie schwer ist die Markise?

Die pro.tec AAHM-49xx ist etwa 8 Kilogramm schwer.

Ist auch eine Montage an der Decke möglich?

Ja, Sie können die Markise auch an der Decke montieren.

Kann ich die Seitenzugkette auch an der linken Seite anbringen?

Ja, Sie können die Seite wählen, an der Sie die Kette anbringen wollen.

7. Angerer 2304/005 Klemm-Markise mit Handkurbel und Kettenantrieb

Die Angerer-Klemm-Markise 2304/005 können Sie ohne Bohren an Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon anbringen. Die Einbauhöhe ist von 225 bis 275 Zentimeter stufenlos verstellbar. Sie bringen die Handkurbel zum Bedienen der Markise wahlweise auf der linken oder rechten Seite an. Der Neigungswinkel lässt sich am höhenverstellbaren Gelenk verändern. Die Klemm-Markise von Angerer hat, inklusive Gestänge und von Außenkante zu Außenkante gemessen, eine Gesamtbreite von 400 Zentimetern. Der hellgraue Bezugsstoff aus Polyacryl ist nicht nur wasser- und schmutzabweisend, sondern auch lichtecht und bei 30 Grad waschbar.

Wichtige Produkteigenschaften im Überblick:

  1. Art der Markise: Klemm-Markise
  2. Pulverbeschichteter Stahlrahmen
  3. Material der Bespannung: 100 Prozent Polyacryl
  4. Ein- und Ausfahren durch Handkurbel und Kettenantrieb
  5. Breite: 4,0 Meter
  6. Tiefe: 1,50 Meter
  7. Höhe: 2,25 bis 2,75 Meter
  8. Bezugsstoff waschbar
Was ist der Unterschied zwischen Polyester und Polyacryl? Beides sind Kunstfaserstoffe auf Erdölbasis. Auch die Eigenschaften sind ähnlich: Die Materialien knittern kaum, lassen sich gut einfärben, sind weich und elastisch. Als Markisenstoff eignet sich aber Polyester ein wenig besser, denn es verfügt über eine höhere Festigkeit als Acryl. Darüber hinaus wickelt sich Stoff aus Polyester bei Rollmarkisen leichter auf. Polyacryl schützt jedoch besser vor UV-Strahlung als Polyester. Da alle Markisenstoffe aus Polyester aber imprägniert sind, besteht hinsichtlich des UV-Schutzes am Ende kein Unterschied mehr zwischen den beiden Arten von Spannstoff. Auf die unterschiedlichen Stoffe für Markisen gehen wir in unserem Ratgeber weiter ein.

FAQ

Wie hoch ist das Gewebegewicht pro Quadratmeter?

Das Gewebegewicht der Angerer-Klemm-Markise 2304/005 beträgt 200 Gramm pro Quadratmeter.

Welche Maße hat das Paket, in dem die Angerer-Klemm-Markise 2304/005 geliefert wird?

Das Paket hat die Maße 175 x 15 x 15 Zentimeter.

Wie ist der Durchmesser des Fußes?

Der Durchmesser des Fußes beträgt 7,0 Zentimeter.

Wie lang ist die Kurbel?

Die Kurbel hat eine Länge von etwa 10 Zentimetern.

Bleicht der Stoff mit der Zeit in der Sonne aus?

Das Markisentuch ist zwar mit einer speziellen Beschichtung versehen, die vor dem Verblassen schützen soll. Natürlich ist die Haltbarkeit der Farben aber von der Intensität der Sonneneinstrahlung abhängig. Ein leichtes Verblassen der Farben wird sich im Laufe der Zeit nicht ganz vermeiden lassen.

8. Jarolift Basic Gelenkarm-Markise mit maximaler Windbelastung von Stärke 5

Die Gelenkarm-Markise Jarolift Basic ist in vier Standgrößen und in zahlreichen Stoffdesigns erhältlich. Das Markisentuch aus Polyester hat eine Lichtechtheit der Stufe 4, was im mittleren bis guten Bereich liegt. Der Aluminiumrahmen verfügt über eine doppelte Stahlseilführung in den Gelenkarmen, wodurch eine hohe Stabilität bei niedriger Geräuschentwicklung gegeben ist. Sie können den Neigungswinkel von 0 bis 30 Grad stufenlos regulieren.

Mithilfe der eingebauten Wasserwaage im Ausfallprofil lassen sich die Arme leicht und exakt einstellen. Sie bedienen die Gelenkarm-Markise von Jarolift mit einer Kurbel, die Sie wahlweise auf der linken oder rechten Seite anbringen können. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, einen Motor nachzurüsten. Die Standard-70-Millimeter-Nutwelle ist separat direkt beim Hersteller erhältlich.

Die Markise hat die Windwiderstandsklasse 2 und ist somit bis Windstärke 5 einsetzbar. Als Zubehör erhalten Sie eine Markisenkurbel, ein Wandkonsolen-Set und eine Anleitung. Schrauben und Dübel müssen zur Befestigung auf den Untergrund abgestimmt sein. Sie sind im Lieferumfang nicht enthalten. Der Hersteller empfiehlt darüber hinaus die ausschließliche Verwendung von Original-Zubehör wie etwa der Halterungen.

Einige Produktdetails in der Übersicht:

  1. Art der Markise: Gelenkarm-Markise
  2. Pulverbeschichteter Aluminium-Rahmen mit Stahlverstärkung
  3. Material der Bespannung: 100 Prozent Polyester
  4. Ein- und Ausfahren durch Handkurbel und Kettenantrieb
  5. Neigungswinkel: von 0 bis 30 Grad
  6. Breite: 400 Zentimeter
  7. Ausfall/Tiefe: 300 Zentimeter
  8. Eingebaute Wasserwaage
  9. Maximale Windbelastung: Windstärke 5
In welche Stufen wird die Lichtechtheit eingeteilt? Die Lichtechtheit gibt die Widerstandsfähigkeit eines Stoffes gegenüber Sonnenlicht an. Sie ist in die Stufen 1 bis 8 eingeteilt, wobei Stufe 1 für „sehr gering“ und Stufe 8 für „hervorragend“ steht.

FAQ

Welche Deckenhalter benötige ich für eine Montage an der Decke?

Dafür brauchen Sie die Jarolift-Markisen-Deckenkonsole für die Gelenkarm-Markise Basic. Dies erhalten Sie im 2er-Set.

Lässt sich die Kurbel der Jarolift-Basic-Gelenkarm-Markise aushängen?

Ja, das ist möglich, da die Öse nur eingehängt und nicht fest montiert ist.

Kann ich die Markise allein anbringen oder brauche ich einen Helfer?

Sie sollten die Gelenkarm-Markise auf jeden Fall zu zweit anbringen.

Gibt es eine Angabe zur Stoffdicke?

Der Spannstoff ist mit 295 Gramm pro Quadratmeter abgegeben.

Muss ich die Markise selbst zusammenbauen oder ist sie vormontiert?

Die Markise ist vormontiert. Sie müssen sie nur noch an die Wand anbringen.

9. Ultranatura Maui Seiten-Markise für Sichtschutz und Windschutz durch einfaches Ausziehen

Die Seiten-Markise Ultranatura Maui lässt sich vertikal an Balkon oder Terrasse anbringen. Sie können das Seitenrollo stufenlos bis auf 3,0 Meter ausziehen und als Windfang, Sichtschutz oder Begrenzung einsetzen. Das robuste Material ist wetterbeständig, reißfest und wasserabweisend. Das pulverbeschichtete Gestell ist korrosionsbeständig und langlebig.

Einige Ausstattungsmerkmale in der Übersicht:

  1. Art der Markise: Seiten-Markise
  2. Pulverbeschichteter Stahlrahmen
  3. Robustes, wasserabweisendes Material
  4. Ein- und Ausziehen per Hand
  5. Bis 3,0 Meter ausziehbar
Was gibt es über Ultranatura zu sagen? Ultranatura ist ein renommiertes Unternehmen, das sich auf die Herstellung hochwertiger Indoor- und Outdoorprodukte für Haus, Garten, Terrasse, Pool und Balkon spezialisiert hat. Von Markisen und Hängematten über Gartengrills bis hin zu schnurlosen Wetterstationen und Gartenmöbeln hat Ultranatura vielfältige Produkte im Angebot.

FAQ

Kann ich die Seiten-Markise Ultranatura Maui auch an einem stabilen Balken befestigen statt an der Wand?

Ja, das können Sie auch machen.

Kann ich die Markise ohne Bohrungen montieren?

Nein, Sie können sie nur durch Bohren befestigen.

Gibt es die Kassette und den Haltepfosten auch in Weiß?

Nein, mit weißem Gestell ist die Ultranatura Maui nicht erhältlich.

Wirft die Markise Falten beim Ausziehen?

Nein, die Seiten-Markise ist nach dem Ausziehen faltenfrei.

Benötige ich viel Kraft zum Ausziehen der Markise?

Sie können die Seiten-Markise mit einer Hand ausziehen. Aber das Einsetzen in den Pfosten geht besser mit zwei Händen, damit Sie die Markise oben und unten in die Führung einsetzen können.

Was ist eine Markise?

Markise TestEine Markise ist ein ausziehbarer Sonnenschutz für Terrassen, Balkone und andere Außenflächen. Es gibt verschiedene Varianten. Manche sind auch ganz speziell für Balkone oder Wintergärten vorgesehen. Gegenüber einfachen Sonnensegeln bieten Markisen viele Vorteile. So können Sie zum Beispiel eine Markise per Knopfdruck oder Handkurbel ein- und ausfahren, womit der Stoff vor Witterungseinflüssen geschützt bleibt. Darüber hinaus gibt es viele Modelle, für die Sie keine Stützen benötigen und auch auf einem kleinen Balkon oder einer Dachterrasse verwenden können.

Der Begriff Markise kommt aus dem Französischen und bedeutete „Markgräfin“. Es ist jedoch nicht ganz klar, warum die heutige Markise diesen Namen trägt. Ab etwa 1700 bedeutete Markise auch „Überzelt“ oder „zusätzliches Zeltdach“. Mitte des 18. Jahrhunderts war die Bezeichnung ein „leinenes Sonnendach vor Fenster oder Tür“.

Fragen, die Sie sich vor dem Kauf einer Markise stellen sollten

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine Markise an dem gewünschten Ort anbringen dürfen. Wenn das nicht erlaubt ist, kommen nur Markisen infrage, die Sie ohne Bohrungen montieren dürfen, wie etwa Klemm-Markisen. Im nächsten Schritt können Sie sich Gedanken darüber machen, welche Fläche beschattet werden und wie groß die Markise entsprechend sein soll.

Dann können Sie sich überlegen, ob Sie eine Markise mit Motor oder Kurbelbetrieb bevorzugen. Wünschen Sie eventuell auch Zusatzfunktionen wie einen Windsensor? Es ist auch wichtig, sich im Klaren zu sein, welchen Belastungen die Markise ausgesetzt werden soll. Wir werden nachfolgend auf die verschiedenen Arten von Markisen eingehen, damit Sie eine Orientierung haben, welcher Markisentyp am besten zu Ihnen passen könnte.

Welche Arten von Markisen gibt es?

Markise VergleichDamit Sie herausfinden, welcher Markisentyp zu Ihren Wohnbedingungen passt, stellen wir Ihnen nun die gängigen Varianten vor. Es gibt:

  • Gelenkarm-Markisen
  • Fallarm-Markisen
  • Freistehende Markisen
  • Voll- und Halbkassetten-Markisen
  • Seilspann-Markisen
  • Pergola-Markisen
  • Wintergarten-Markisen
  • Markisoletten
  • Seiten-Markisen bzw. Senkrecht-Markisen

Gelenkarm-Markisen

Die Gelenkarm-Markise wird von zwei oder mehr Gelenkarmen gestützt, die mit einer Feder oder Tuchwelle verbunden sind. Das Tuch können Sie ein- oder ausfahren. Gelenkarm-Markisen gibt es sowohl mit Motor als auch mit Kurbel zu kaufen und sind ausschließlich an Hauswänden oder am Balkon montierbar. Den Neigungswinkel können Sie verändern, sodass Regenwasser gute abfließen kann.

  • Hohe Stabilität und Windbeständigkeit
  • Neigungswinkel variierbar
  • Einfache Bauweise und somit preisgünstig
  • Einfache Handhabung
  • Sehr starke Hebelwirkung auf die Flächen, an denen die Markise montiert ist
  • Muss unbedingt fachgerecht montiert sein
  • Kurze Lebensdauer, da die Markise sehr dem Wetter ausgesetzt ist
  • Kein Aufstellen an einem anderen Ort möglich

Fallarm-Markisen

Fallarm-Markisen sind einfach und leicht verständlich in der Montage. Sie können sie ohne Verschraubungen zwischen Boden und Decke am Baukörper anbringen. Da sie schräg nach vorne verlaufen, fällt viel Tageslicht ein und die Sicht auf die Umgebung bleibt frei. Sie können die Fallarme in ihrer Ausrichtung verändern und damit spitzere und vorteilhaftere Winkel einstellen.

Fallarm-Markisen gibt es mit Regendach oder im Kasten, um sie vor Regen und Schmutz zu schützen. Es gibt sie als Klemm-Markisen, die Sie ganz einfach am gewünschten Ort anklemmen können. Darüber hinaus haben Sie die Wahl zwischen Fallarm-Markisen mit Gasdruckfederarmen oder Fallarm-Markisen, die einfach fallend und federunterstützt sind. Wie die meisten Markisenarten sind sie mit Motor oder Kurbel betrieben und haben einen verstellbaren Neigungswinkel.

  • Einfache Montage ohne Verschraubungen
  • Einfache Bauart und daher kostengünstig
  • Guter Ausblick nach draußen
  • Einfache Bauweise macht sie bei Sturm instabil
  • Für Terrassen ungeeignet, da die Fallarme stören

Freistehende Markisen

Freistehende Markisen werden mit mobilen Steinständern und einer freistehenden Tragkonstruktion montiert. Damit können Sie den Ort flexibel wählen und die Markise jederzeit auf- und abbauen. Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, die Markise an einer Wand zu befestigen oder im Boden einzubetonieren. Fallarm-Markisen schützen nicht nur gut vor der Sonne, sondern auch vor Regen. Der Antrieb erfolgt über einen Motor oder eine Kurbel. Sie können die Markise in Schattenwurf und Ausfallwinkel gut variieren.

  • Gut geeignet für Beschattung großer Flächen
  • Sehr wetterbeständig
  • Flexible Ortswahl
  • Jederzeit auf- und abbaubar
  • Bieten nicht die beste Stabilität
  • Zeitintensiv im Aufbau

Voll- und Halbkassetten-Markisen

Sie können Gelenkarm-Markisen auch als Vollkassetten-Markise oder Halbkassetten-Markise erwerben. Bei einer Vollkassetten-Markise schützt eine Kassette vollständig die Gelenkarme, das Tuch und die Markisentechnik vor Schmutz und Regen. Vollkassetten-Markisen sind zwar flacher und damit optisch ansprechender als gewöhnliche Gelenkarm-Markisen, dafür sind sie jedoch schwerer. Stellen Sie vor der Montage daher sicher, dass der Untergrund die Markise tragen kann. Da die Größe einer Kassetten-Markise variierbar ist, können sie diese gut für Balkon, Terrasse oder Wintergarten einsetzen.

Halbkassetten-Markisen schützen das Tuch, die Gelenke und die Technik im eingefahrenen Zustand von vorne und von oben. Der optische Nachteil ist, dass ein Teil des Tuches und der Gelenkarme sichtbar bleiben. Geschützt sind sie jedoch genauso wie bei einer Vollkassetten-Markise.

  • Optimaler Schutz von Tuch und Gelenkarmen vor Sonne und Wind
  • Flaches Design und damit optisch ansprechend
  • Für Balkon, Terrasse und Wintergarten geeignet
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Untergrund muss das hohe Gewicht tragen können
  • Sollte vom Fachmann installiert werden

Seilspann-Markisen

Diese Art der Markise können Sie selbst montieren und sowohl innen als auch außen verwenden. Zwei parallel gespannte Edelstahlteile führen das Sonnensegel. Die Bespannung ist aus dünnerem Stoff als bei anderen Markisen-Arten, wodurch sie Schatten spendet, ohne zu verdunkeln. Sie können das Sonnensegel zusammenschieben und somit gut vor starkem Wind schützen. Es besteht die Möglichkeit, das Sonnensegel schräg aufzuhängen, um sich vor Regen zu schützen.

Durch die Optionen, das Segel waagerecht oder senkrecht aufzuhängen, bleiben Sie flexibel. Verschieben können Sie das Segel per Stock, Hand oder Seilspannverfahren, um den gewünschten Sonnenschutz zu erreichen. Wenn Sie es waagerecht anbringen, benötigen Sie eine Glasabdeckung, um Wasseransammlungen bei Regen zu vermeiden. Allerdings bildet sich zwischen dem Glas und der Markise auch Hitze.

  • Einfache Montage
  • Preiswert
  • Stabil gegen Wind
  • Sonnensegel abnehmbar und waschbar
  • Sonnensegel ist lichtdurchlässig
  • Glasabdeckung bei Regen notwendig
  • Hitzeentwicklung zwischen Glas und Markise
  • Zusätzliches Belüftungssystem im Wintergarten notwendig

Pergola-Markisen

Eine Pergola ist ein Eingang mit Säulen oder Pfeilern, der zwischen Terrasse bzw. Garten und Haus vor der Sonne schützt. Eine Pergola-Markise kommt für Sie infrage, wenn Sie keine Gelenkarm- oder Kassetten-Markise anbringen dürfen oder einen Ausfall von mehr als 4 Metern benötigen. Die Pergola-Markise erreicht bis zu 6 Meter Ausfall. Die Führungsschienen, welche gerade oder gebogen sind, können Sie leicht abbauen. Sie stabilisieren die Markise über vordere Stützen, die über zwei Füße am Montageboden verbunden werden. Der Antrieb der Pergola-Markise erfolgt über einen Motor. Wahlweise können Sie Ihre Pergola-Markise mit einem Wettersensor oder einer Fernbedienung nachrüsten lassen.

  • Hohe Stabilität und Strapazierfähigkeit
  • Schützt vor Sonne und Regen
  • Beliebig ein- und ausfahrbar
  • Leicht wieder abzubauen
  • Höhere Anschaffungskosten als bei anderen Markisen
  • Fixierung an der Hauswand notwendig
  • Zusätzliche bauliche Grundlagen nötig
  • Hoher Aufwand in Bezug auf Material und Konstruktion

Wintergarten-Markisen

Diese Art der Markise wird mit Schienen auf einem Wintergarten moniert. Die komplexe Montage sollten Sie auf jeden Fall einem Fachmann/einer Fachfrau überlassen. Da die Markise von außen angebracht wird, strahlt die Sonne nicht auf das Glas. Wintergarten-Markisen arbeiten immer elektronisch.

  • Schützt das Glas des Wintergartens vor der Sonne
  • Fungiert auch als Sichtschutz
  • Einfache Handhabung mit Funkfernbedienung
  • Flexibler Neigungswinkel
  • Schützt auch bei tiefstehender Sonne
  • Komplexe Konstruktion
  • Hohe Kosten
  • Zusätzliche Belüftung nötig

Markisoletten

Markisoletten sind eine Kombination aus Senkrecht-Markise und Fallarm-Markise. Während sie oben senkrecht ausgerichtet sind und für Sonnen- und Sichtschutz sorgen, können Sie die Markisoletten unten flexibel einstellen, sodass Licht hineinfällt. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, die Markisolette mit Abstand zum Gebäude oder direkt daran zu befestigen.

  • Ermöglicht Lichteinfall
  • Sonnen- und Sichtschutz
  • Blick nach draußen
  • Geringer Platzbedarf
  • Ideal für öffentliche Gebäude oder Villen
  • Einbau etwas kompliziert
  • Alle paar Jahre Einsprühen der Gelenkteile mit Silikon nötig

Seiten-Markisen bzw. Senkrecht-Markisen

Seiten-Markisen werden vorwiegend für Balkon und Terrasse genutzt. Da sie oft nur komplett ausrollbar sind, sollten Sie vor dem Kauf auf die genauen Maße achten. Seiten-Markisen sind nicht nur als Sonnenschutz gedacht, sondern vor allem auch als Sichtschutz und als Schutz gegen Wind. Da sie Wärme speichern, können Sie Seiten-Markisen auch im Winter verwenden. Der Antrieb erfolgt mit Motor oder Kurbel. Die Seiten-Markise wurde besonders für große sowie senkrechte oder schräge Fassaden konzipiert. Sie eignet sich für öffentliche Gebäude wie Schulen, Krankenhäuser oder Bürokomplexe als optimaler Sicht- und Sonnenschutz.

  • Ideal als Wind- und Sichtschutz
  • Einfache Montage
  • Leicht zu reinigen
  • Für steile Neigungen optimal geeignet
  • Als Werbefläche nutzbar
  • Versperrt den Blick
  • Kein Lichteinfall
  • Kann meist nur vollständig ausgerollt werden, daher passende Maße nötig
  • Versperrt Luftzufuhr

Was kosten Markisen?

FragezeichenMarkisen gibt es in verschiedene Preisklassen. Die Kosten hängen ganz von der Art der Markise ab, die Sie erwerben möchten. Klemm-Markisen, Seilspann-Markisen und Fallarm-Markisen erhalten Sie bereits ab 50 Euro; sie übersteigen kaum einen Preis von 100 Euro. Gelenkarm-Markisen beginnen preislich bei etwa 200 Euro und können bis zu 1.000 Euro kosten. Markisen mit Fernbedienungen gibt es je nach Größe ab 1.000 Euro und Halbkassetten-Markisen mit und ohne Motor von 400 bis 2.000 Euro. Am teuersten sind Stand-Markisen, die erst ab 3.000 Euro zu haben sind.

Wo können Sie Markisen kaufen?

Markisen können Sie sowohl im Baumarkt als auch im Fachhandel oder direkt beim Hersteller erwerben. Eine sehr beliebte Alternative sind Online-Shops, in denen es die Markisen oft um einiges günstiger gibt. Darüber hinaus ist auch die Auswahl viel größer.

Was kostet die Montage einer Markise?

Für die Installation einer Klemm-Markise benötigen Sie nicht unbedingt einen Fachbetrieb. Bei Markisen anderer Art ist die Installation durch einen Handwerker eine Überlegung wert, wenn Sie handwerklich nicht so geübt oder die Markisen besonders schwer sind. Die Preise für die Montage durch einen Fachmann hängen von der Beschaffenheit Ihrer Hauswand sowie von der Art der Markise und des Markisenstoffs ab. Markisen mit Kurbelantrieb sind günstiger zu montieren als elektrische Markisen.

Hier ein Beispiel für mögliche Montagekosten für eine bis zu 3 Meter große Markise:

Das sollten Sie sich merken!

  1. Materialkosten: 50 bis 180 Euro
  2. Montagekosten für eine manuell bedienbare Markise: 160 bis 190 Euro
  3. Montagekosten für einen Markisenmotor: 30 bis 40 Euro
  4. Installation einer Funkfernbedienung: 13 bis 15 Euro
  5. Nachrüstung einer externen Fernbedienung: 20 bis 30 Euro

Je länger die Montage dauert, desto kostenintensiver ist sie. Zeitaufwendig wird es, wenn die Hauswand eine Installation schwierig macht, wenn viele Löcher gebohrt werden müssen oder die Markise sehr groß und schwer ist.

Auf welche Kriterien sollten Sie beim Kauf einer Markise besonders achten?

Anhand folgender Kriterien können Sie Markisen miteinander vergleichen, um die richtige für Ihre Bedürfnisse zu finden:

  • Größe
  • Montage
  • Einbau und Einsatz
  • Konstruktion und Material
  • Motor und Bedienung
  • Zusatzfunktionen
  • Reinigung und Pflege
  • Farbe

Nachfolgend erfahren Sie, was bei den einzelnen Aspekten besonders zu beachten ist.

Größe

Wussten Sie folgendes?Die richtige Größe Ihrer Markise hängt vom Einsatzzweck und dem Ort der Verwendung ab. Für einen Balkon brauchen Sie eine kleinere Markise als für eine Terrasse oder einen Garten. Für große Flächen empfiehlt sich eine Ausfallweite von 4 Metern, für sehr große Flächen sogar bis 6 Metern. Um genügend Schatten zu spenden, sollten Markisen etwa einen halben Meter über die Terrasse stehen. Die Breite der Markise entscheidet sich nach der Breite der Fläche, die Sie beschatten wollen. Es gibt auch die Möglichkeit, die Markise nach Maß anfertigen zu lassen.

Montage

Eine Markise sollte immer fachgerecht angebracht sein, damit sie problemlos funktioniert. Selbst, wenn Sie handwerklich geschickt sind, ist es bei vielen Markisen schwierig, diese allein anzubringen. Einige Modelle sind sehr schwer und groß. Darüber hinaus, müssen Sie sichergehen, dass Ihr Mauerwerk die Markise auch halten kann. Auf jeden Fall sollten Sie eine Markise zu zweit anbringen.

Eine Ausnahme bilden leichte, kleinere Klemm-Markisen. Wenn Sie handwerklich nicht unerfahren sind, können Sie diese auch allein anbringen. Vergessen Sie nicht, die Anbringung Ihrer Markise am Verlauf der Sonne anzupassen, sodass sie später einen optimalen Sonnenschutz haben. Überlegen Sie auch genau, welchen Neigungswinkel Sie einstellen müssen, damit das Regenwasser gut abfließen kann. Der Winkel sollte dafür nicht unter 14 Grad sein. Bei den meisten Markisen ist der Neigungswinkel veränderbar. Achten Sie neben dem richtigen Neigungswinkel auch auf eine passende Durchgangshöhe. Diese sollte nicht unter 2,0 Metern liegen.

Einbau und Einsatz

Vor dem Einbau einer Markise müssen Sie sich genau erkundigen, welche Regelungen in Ihrer Stadt eventuell bestehen. Vielleicht dürfen Sie keine grellen Farben verwenden oder einen Nachbarn würde die Markise in irgendeiner Form einschränken. Auch eine vorherige Genehmigung vom Vermieter ist sinnvoll, damit Sie im Nachhinein nicht den Ärger haben, weil Sie keine Löcher hätten bohren dürfen. Sollte das der Fall sein, können Sie in der Regel zumindest eine Klemm-Markise anbringen. Darüber, welcher Art die Markise sein soll, entscheiden natürlich vorwiegend auch der Verwendungszweck und der Verwendungsort.

Für einen Balkon eignet sich eine Gelenkarm-Markise mit freiliegendem Tuch. Wenn Ihre Markise nicht durch einen Balkon oder ähnliches von oben geschützt ist, sollten Sie eine Markise bevorzugen, die das Markisentuch schützt wie etwa eine Kassetten-Markise. Eine Alternative dazu wäre eine Markise mit Regenschutzdach.

Ein wichtiges Kriterium für die Wahl der geeigneten Markise ist auch die Häufigkeit der Verwendung. Für eine gelegentliche Nutzung empfiehlt sich eine Markise, die Sie leicht und schnell wieder abbauen können wie etwa eine Klemm-Markise oder eine Pergola-Markise, bei der Sie die Schienen leicht wieder demontieren und die Markise über die Wintermonate abnehmen können.

Konstruktion und Material

Die beste MarkiseGestell und Kassette einer Markise sollten unbedingt rostfrei und stabil sein. Am besten eignen sich Aluminium oder Edelstahl. Aluminium ist optisch schön, sehr leicht, wetterfest, stabil und rostet nicht. Nehmen Sie Abstand von einer Markise mit einem Rahmen aus Kunststoff, da dieser nicht so wetterbeständig ist und daher schnell porös werden und brechen kann. Achten Sie auch darauf, dass Schrauben und Muttern aus Edelstahl sein.

Der Stoff der Bespannung sollte auch einige besondere Eigenschaften mitbringen. Er muss natürlich gut vor der Sonne schützen und reißfest sein. Die Reißfestigkeit sollte zwischen 290 und 320 Gramm pro Quadratmeter liegen. Markisenstoffe sind darüber hinaus imprägniert, damit Regenwasser und Feuchtigkeit gut abperlen und Schmutzpartikel nicht so leicht haften bleiben können.

Die besten Stoffe für Markisenbespannungen sind Polyester oder Acrylstoffe. Diese zeichnen sich durch eine optimale UV-Beständigkeit, Feuchtigkeitsbeständigkeit, Leichtigkeit und Farbintensität aus. Darüber hinaus trocknet Material aus Polyester oder Acrylstoffen schnell. Acrylstoffe sind zwar noch reißfester als Polyester. Doch gleicht das die Industrie wieder aus, indem sie auf das Polyester noch einmal eine spezielle Imprägnierung aufträgt.

Da Sie eine Markise nicht im feuchten Zustand einfahren dürfen, ist es eine wichtige Eigenschaft, dass der Stoff schnell trocknet. Wenn Ihre Markise dauerhaft auch bei schlechten Wetterverhältnissen ausgefahren sein soll, empfiehlt sich Polyvinylchlorid als Bespannungsstoff. Aus diesem Material sind viele Regenmarkisen und Markisonetten gefertigt.

Motor und Bedienung

Für die Handhabung Ihrer Markise haben Sie die Wahl zwischen Handkurbel und Motor. Beide Varianten sind komfortabel zu bedienen. Eine Handkurbel ist unbedingt erforderlich, wenn Sie keinen Stromanschluss in der Nähe haben. Wenn Sie sich für eine Kurbel entscheiden, sollten Sie das Kegelradgetriebe dem Schneckenradgetriebe vorziehen, da das Schneckenradgetriebe etwas schwerer zu bedienen und nicht so langlebig ist. Auch, wenn die Markise mit Motor betrieben wird, sollte eine Notfallkurbel vorhanden sein, falls der Strom ausfällt oder der Motor defekt ist.

Markisen VergleichMarkisen mit Motorantrieb können Sie entweder per Knopfdruck oder per Funkfernbedienung betreiben. Bei manchen Markisen haben Sie auch die Möglichkeit, im Nachhinein einen Motor einbauen zu lassen. Am professionellsten, aber auch am aufwendigsten zu installieren, ist der Rohrmotor. Mit ihm haben Sie folgende Möglichkeiten der Steuerung: Bedienung mit Funkfernbedienung, kabelgeführtes Ein- und Ausschalten, Bedienung über Smartphone oder Ein- und Ausschalten über Wind- und Wettersensoren.

Die Alternative zum Rohrmotor ist der Aufsteckmotor. Er ist preiswerter und einfacher zu montieren als der Rohrmotor, hat allerdings den optischen Nachteil, dass er auf die Kurbel gesteckt wird und daher immer zu sehen ist.

Zusatzfunktionen

Für noch mehr Komfort können Sie Sensoren erwerben, die je nach Wetterverhältnis die Markise automatisch ein- und ausfahren. Darüber hinaus gibt es Markisen mit Beleuchtung, Heizstrahler oder Kühlanlage.

Reinigung und Pflege

Wenn Sie eine Kassetten-Markise wählen und diese regelmäßig nach der Verwendung einfahren, wird es auf dem Stoff des Markisentuches kaum zu Verschmutzungen kommen. Sollten Sie Ihre Markise regelmäßig reinigen müssen, ist es von Vorteil, wenn der Markisenstoff bei 30 Grad waschbar ist. Groben Schmutz können Sie mit einer weichen Bürste abfegen und anschließend mit dem Gartenschlauch abspülen. Bitte verwenden Sie keinen Hochdruckreiniger, da die Schutzschicht des Stoffes sonst beschädigt werden könnte.

Wenn der Markisenstoff nicht in die Waschmaschine darf, gehen Sie bei der Reinigung von hartnäckigem Schmutz folgendermaßen vor:

Mischen Sie eine milde Waschlauge aus lauwarmem Wasser und einem handelsüblichen Feinwaschmittel. Tauchen Sie einen weichen Schwamm darin ein und tragen Sie die Waschlauge auf, sodass es gut schäumt. Lassen Sie die Lauge eine Viertelstunde bis halbe Stunde einwirken und spülen Sie diese anschließend mit klarem Wasser so gründlich ab, dass keine Seifenreste übrig bleiben. Lassen Sie nun den feuchten Stoff vollständig trocknen. Auf keinen Fall dürfen Sie die Markise noch feucht wieder einfahren, da sich sonst Stockflecken und Verfärbungen bilden.

Warten Sie mit dem Entfernen von Vogelkot nicht zu lange. Der darin enthaltene Stoff Pankreatin hinterlässt sonst bleibende Verätzungen und Verfärbungen auf Ihrem Markisenstoff. In Kombination mit Sonneneinstrahlung erhöht sich die negative Wirkung von Vogelkot noch zusätzlich. Im Idealfall sollten Sie daher sofort nach der Verschmutzung dem Vogelkot mit einem feuchten Tuch zu Leibe rücken. Der frische Kot lässt sich noch sehr leicht entfernen. Ist er erst einmal eingetrocknet, wird die Reinigung schwierig.

Wie reinigen Sie eingetrockneten Kot? Am besten stellen Sie eine Lauge aus Essig, Salz, Gallseife oder Flüssigwaschmittel her und weichen einen Putzlappen darin ein. Rubbeln Sie den Kot vorsichtig mit dem Lappen ab.

Die besten MarkisenGenerell empfehlen sich für hartnäckigen Schmutz neben den bereits genannten Reinigungsmittel auch Spezialreiniger wie handelsübliche Grünbelagentferner, mit denen Sie Grünbelag, Algen und Flechten, aber auch Vogelkot entfernen können. Gegen Schimmelflecken können Sie spezielle Schimmelentferner ohne Chlor verwenden. Auch Essigwasser ist ein effektives Mittel, das auch bei Stockflecken hilft.

Wenn Sie gegen Stockflecken gerade keinen Essig zur Hand haben, können Sie einen Brei aus Backpulver und Wasser herstellen, auf die Flecken auftragen und kurz einwirken lassen. Anschließend entfernen Sie das Gemisch wieder vollständig. Auch Sonneneinstrahlung bleicht Stockflecken gut aus.

Farbe

Für Ihre Markise sollten Sie dunklere Farben bevorzugen. Helle Farben haben einen niedrigeren UV-Schutz und können auch blenden. Darüber hinaus machen sie den Schmutz deutlicher sichtbar. Sie sollten jedoch auch nicht zu dunkle Farben wählen, damit Ihre Markise nicht stark verdunkelnd wirkt und es sich unter ihr zu sehr aufheizt. Farben, die nicht blenden und durch die sich die Hitze nicht staut, sind zum Beispiel Grau oder Blau. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Markisentuch spinndüsengefärbt ist, damit es nicht durch das Sonnenlicht verblasst.

Welche Windwiderstandsklassen gibt es für Markisen?

Speziell für Markisen gibt es vier Windwiderstandsklassen. Wenn die Markise lediglich mit Klasse 0 gekennzeichnet ist, dürfen Sie diese überhaupt nicht bei Wind ausfahren. Bei Klasse 1 hält die Markise maximal der Windstärke 4 stand. Genau bedeutet das: Es gibt eine mäßige Brise, bei der dünne Zweige und Äste bewegt sowie Staub und loses Papier angehoben werden. Die Windgeschwindigkeit beträgt 20 bis 27 Kilometer pro Stunde.

Eine Markise der Klasse 2 dürfen Sie bei Windstärke 5 ausgefahren lassen. Bei dieser Windstärke schwanken kleine Laubbäume und bilden sich Schaumkronen auf Seen. Die Windgeschwindigkeit liegt bei 28 bis 37 Kilometer pro Stunde. Entspricht die Markise der Klasse 3, dürfen Sie diese bis Windstärke 6 ausgefahren lassen. Das entspricht starkem Wind, der auch starke Äste bewegt und bei dem ein Regenschirm nur schwer zu halten ist. Die Windstärke beträgt 38 bis 48 Kilometer pro Stunde.

FAQ – häufig gestellte Fragen und Antworten rund um Markisen

Tipps & Hinweise

Wie teuer ist es ungefähr, eine Markise neu bespannen zu lassen?

Wenn Sie auf eine sonst intakte Markise ein neues Markisentuch spannen wollen, können Sie das selbst erledigen oder eine Firma machen lassen. Die Kosten hängen dann von der Art der Markise ab. Eine ungefähre Rechnung wäre folgende: Sie haben eine Gelenkarm-Markise mit einer Größe von 4 mal 3 Metern. Dann könnte die Bespannung etwa 37 Euro pro Quadratmeter kosten. Hinzu käme eine Montagepauschale von circa 120 Euro. Diese Rechnung ist, wie gesagt, ein ungefährer Wert. Die Kosten hängen von verschiedenen Faktoren ab, nicht zuletzt auch von den Preisen der jeweiligen Firma.

Wo bekomme ich Ersatzteile für meine Markise?

Ersatzteile erhalten Sie im Baumarkt oder im Fachhandel. Die größte Auswahl und niedrige Preise bietet aber das Internet. Hier können Sie Ersatzteile auch direkt beim Hersteller beziehen und eventuell noch Garantieansprüche geltend machen.

Was bedeutet Ausfall-Länge bei einer Markise?

Damit wird die maximale Ausfahrlänge von der Wand nach vorn bezeichnet. Bei Senkrecht-Markisen ist es die Ausfahrlänge von oben nach unten.

Welche Hersteller von Markisen gibt es?

Zu den Herstellern von Markisen gehören zum Beispiel: Prime Tech, Empasa, Jawoll, pro.tec, Warema, Erhardt, Nova Hüppe, markilux, Klaiber, Lewens, Jarolift, Smartsun, Angerer, Grasekamp, DEMA, VARISOL und Weinor.

Gibt es einen Markisen-Test der Stiftung Warentest?

Darauf sollten Sie achtenLeider hat die Stiftung Warentest bisher Markisen noch keinem Test unterzogen. Sobald die Verbraucherorganisation einige Markisen genauer unter die Lupe genommen und einen Markisen-Test veröffentlicht, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren. Die Stiftung Warentest weist lediglich darauf hin, dass das Anbringen von Markisen in einer Mietwohnung nicht automatisch erlaubt ist und Sie daher bei Ihrem Vermieter nach einer Genehmigung fragen müssen. Die Details hierzu erfahren Sie an dieser Stelle.

Hat Öko Test einen Markisen-Test durchgeführt?

Auch das Verbrauchermagazin Öko Test hat bisher keinen Markisen-Test durchgeführt. Wir halten Sie aber über eventuelle Tests auf dem Laufenden.

Markisen-Liste 2020: Finden Sie Ihre beste Markise

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Prime Tech elektrische Kassetten-Markise/Gelenkarm-Markise 11/2019 1099,00€ Zum Angebot
2. Empasa elektrische Gelenkarm-Markise 11/2019 419,99€ Zum Angebot
3. pro.tec AASA-38xx Klemm-Markise 11/2019 69,71€ Zum Angebot
4. Empasa Gelenkarm-Markise 11/2019 209,99€ Zum Angebot
5. Swing & Harmonie LED-Markise 11/2019 159,00€ Zum Angebot
6. pro.tec AAHM-49xx Markise 11/2019 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Prime Tech elektrische Kassetten-Markise/Gelenkarm-Markise