stern-Nachrichten

Die besten 11 Mikrofone im Vergleich – für die perfekte Tonaufnahme – 2018 Test und Ratgeber

Musiker, Podcaster, YouTuber, Video-Kommentatoren, Sprecher oder Sänger aufgepasst – Jeder, der daheim Sprache, Instrumente oder Gesang ernsthaft aufnehmen möchte, beispielsweise um aus dem Audiomaterial eigene Podcasts zu produzieren, der sollte früher oder später zum ersten Mal über die Anschaffung eines guten Mikrofons für sein Vorhaben nachdenken. Denn das eingebaute Mikrofon von Laptop, Handy und Co. ist faktisch nicht geeignet, wenn es um eine professionellere Audio-Aufnahme mit einer entsprechend professionellen Audioqualität geht. Die Mobiltelefone punkten heutzutage zwar mit einer hohen Auflösung im Videobereich und es gibt mittlerweile auch zahlreiche Apps für die professionellere Aufnahme von Audiomaterial, in Sachen Mikrofontechnik haben jedoch externe Kondensator-Mikrofone ganz klar die Nase vorn.

Wenn es um Gesangs-, Sprach- oder Instrumentalaufnahmen geht, sollte stets ein externes, wertigeres Mikrofon zum Einsatz kommen, welches beispielsweise via USB an das jeweilige Gerät zur Aufnahme angeschlossen werden kann. Bei der stetig wachsenden Anzahl geeigneter USB-Kondensatormikrofonen lässt sich jedoch schnell die Übersicht verlieren. Lesen Sie in unserem großen Praxisvergleich und USB-Mikrofon-Ratgeber auf STERN.de, welche USB- und Podcast-Mikrofone in welchen Bereichen wirklich punkten und was Sie bei einer Aufnahme mit dem externen Mikrofon beachten sollten.

Die 4 besten Mikrofone im großen Vergleich auf STERN.de

Auna MIC-900B USB Kondensator Mikrofon
Gewicht
295 g
Besonderheit
USB-Kondensator-Mikrofon integrierte 16mm Elektretmikrofonkapsel
Größe
37 x 13 x 12 cm
Zubehör
inkl. Mikrofonspinne mit 16mm (5/8’’) Gewinde für Stativmontage und 3/8” zu 5/8”-Adapter
Farbe
stabiles, matt-schwarzes Metall-Gehäuse
Frequenzbereich
30 Hz - 18 kHz
Kompatibel
PC, Laptop, Windowsgeräte
Charakteristik
Nierencharakteristik
Kopfhörerbuchse
Keine Angabe
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
62€
ca.
76€
Omnidirectional Kondensator-Mikrofon
Gewicht
40,8 g
Besonderheit
TRRS (Tip, Ring, Ring, Sleeve) für unvergleichliche Klangqualität, 4.9 feet Cord, 12 Monate Garantie
Größe
keine Angabe
Zubehör
Telefonbuchse 3,5 mm TRRS, Telefonadapter, 1,5 Meter langes Kabel, Mikrofon, robuster Metallclip, TRRS zu TRS Adapter
Farbe
schwarz
Frequenzbereich
keine Angabe
Kompatibel
iPhone, Samsung, iPad, iPod Touch, Android, Windows-Smartphone, PC
Charakteristik
Kugelcharakteristik
Kopfhörerbuchse
3,5 mm
Zum Angebot
Preisvergleich Preis prüfen ca.
12€
Rode NTUSB Studioqualität
Gewicht
1,59 kg
Besonderheit
Durch NT-USB mit seinem Computer differenzierte Tonaufnahmen
Größe
35,6 x 10,2 x 27,9 cm
Zubehör
Metall-Popschutz (vormontiert), Tischstativ Befestigungsring mit Stativhalterung, USB-Kabel (6 m), Kunstlederetui
Farbe
schwarz
Frequenzbereich
20 Hz - 20 kHz
Kompatibel
PC, iPad
Charakteristik
Nierencharakteristik
Kopfhörerbuchse
3,5 mm
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
126€
ca.
129€
AUKEY Kondensator Mikrofon Set
Gewicht
1,54 kg
Besonderheit
Kondensatormikrofon mit Großmembran, Popschutz und Schaumstoffaufsatz
Größe
48,6 x 20,4 x 8,8 cm
Zubehör
Kondensatormikrofon, Ständer, Tischklemme, Dämpferhalterung, Popschutz, Schaumstoffaufsatz, Bedienungsanleitung, 24-monatige Ersatzgarantie
Farbe
schwarz/gelb
Frequenzbereich
20 Hz - 20 kHz
Kompatibel
Laptops, Desktop-PCs, sonstige Aufnahmegeräte
Charakteristik
Nierencharakteristik
Kopfhörerbuchse
3,5 mm
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
40€
ca.
52€
Abbildung
Modell Auna MIC-900B USB Kondensator Mikrofon Omnidirectional Kondensator-Mikrofon Rode NTUSB Studioqualität AUKEY Kondensator Mikrofon Set
Gewicht
295 g 40,8 g 1,59 kg 1,54 kg
Besonderheit
USB-Kondensator-Mikrofon integrierte 16mm Elektretmikrofonkapsel TRRS (Tip, Ring, Ring, Sleeve) für unvergleichliche Klangqualität, 4.9 feet Cord, 12 Monate Garantie Durch NT-USB mit seinem Computer differenzierte Tonaufnahmen Kondensatormikrofon mit Großmembran, Popschutz und Schaumstoffaufsatz
Größe
37 x 13 x 12 cm keine Angabe 35,6 x 10,2 x 27,9 cm 48,6 x 20,4 x 8,8 cm
Zubehör
inkl. Mikrofonspinne mit 16mm (5/8’’) Gewinde für Stativmontage und 3/8” zu 5/8”-Adapter Telefonbuchse 3,5 mm TRRS, Telefonadapter, 1,5 Meter langes Kabel, Mikrofon, robuster Metallclip, TRRS zu TRS Adapter Metall-Popschutz (vormontiert), Tischstativ Befestigungsring mit Stativhalterung, USB-Kabel (6 m), Kunstlederetui Kondensatormikrofon, Ständer, Tischklemme, Dämpferhalterung, Popschutz, Schaumstoffaufsatz, Bedienungsanleitung, 24-monatige Ersatzgarantie
Farbe
stabiles, matt-schwarzes Metall-Gehäuse schwarz schwarz schwarz/gelb
Frequenzbereich
30 Hz - 18 kHz keine Angabe 20 Hz - 20 kHz 20 Hz - 20 kHz
Kompatibel
PC, Laptop, Windowsgeräte iPhone, Samsung, iPad, iPod Touch, Android, Windows-Smartphone, PC PC, iPad Laptops, Desktop-PCs, sonstige Aufnahmegeräte
Charakteristik
Nierencharakteristik Kugelcharakteristik Nierencharakteristik Nierencharakteristik
Kopfhörerbuchse
Keine Angabe 3,5 mm 3,5 mm 3,5 mm
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
62€
ca.
76€
Preis prüfen ca.
12€
ca.
126€
ca.
129€
ca.
40€
ca.
52€

Weitere praktische Geräte für Klang & Ton im großen Vergleich auf STERN.de

Gaming-HeadsetKopfhörerBluetooth-Kopfhörer

1. Auna MIC-900B USB Kondensator Mikrofon

Das mattschwarze Kondensator USB Mikrofon aus dem Hause Auna eignet sich für professionelle Soundaufnahmen. Es garantiert eine hohe Soundqualität und einen klaren, dynamischen Sound. Die professionelle Nylon-Bespannung an der Mikrofonspinne reduziert zusätzlich die resonanten Schall- und Störgeräusche, welche bei jeder Aufnahme am Gehäuse entstehen können. Laut Hersteller punktet das hochwertig verarbeitete Mikrofon nicht nur durch ein besonders elegantes Design, sondern auch durch einen flexiblen Einsatz in vielen möglichen Aufnahmesituationen. Damit könnte es nicht nur in den eigenen vier Wänden unentbehrlich werden, sondern ebenfalls ein treuer Begleiter auf Reisen werden. Umsetzbar sind beispielsweise professionelle Gesangsaufnahmen oder der Mitschnitt von gesprochenen Texten für einen privaten Channel auf YouTube. Praktisch: Die zusätzlich mitgelieferte, individuell einstellbare Mikrofonspinne und das passende USB-Kabel sorgen für Recordingspaß von der ersten Minuten an.

Dank der intuitiven Bedienung kann es sofort damit losgehen, Ausgangsmaterial für das Audiomastering in der Musikproduktion oder für Podcasts zu produzieren oder einen eigenen Radio-Stream professionell zu moderieren. Über das beiliegende USB-Kabel wird das Mikrofon schnell und bequem mit dem PC oder dem Laptop verbunden. Die zusätzliche Installation von Treibern oder Software ist nicht erforderlich, da Plug & Play auf Windowsgeräten sowie auf dem Macintosh unterstützt wird. Durch die beigefügte Mikrofonspinne ist ein sicherer Halt jederzeit gegeben. Das 5/8“ Gewinde lässt sich mühelos und schnell an jedem Mikrofon-Stativ montieren. Durch das drei Meter lange Kabel ist bei den Aufnahmen auch für ausreichende Bewegungsfreiheit bestens gesorgt.
Alle technischen Daten nochmal auf einen Blick:

  • Kondensator Mikrofon
  • stabiles, matt-schwarzes Metall-Gehäuse
  • integrierte 16 mm Kapsel (Elektretmikrofon)
  • ausgeprägte Nierencharakteristik
  • Frequenzgang: 30 Hz bis 18 kHz
  • Samplerate 16 Bit/48 kHz
  • inkl. Mikrofonspinne mit 16 mm (5/8’’)
  • Gewinde für Stativmontage
  • Adapter für 3/8” zu 5/8” Gewindegrößen
Die Audio-Marke Auna aus Berlin sorgt schon seit 2007 mit ihren Produkten für Begeisterung bei zahlreichen Audio-Fans. Im Fokus stehen vor allem preisgünstigere Produkte, die ein optimales Klangerlebnis zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Dabei umfasst das Sortiment die ganze Breite der Audiotechnik für Consumer und reicht von leistungsstarken Subwoofern, Hi-Fi-Soundsystemen über Karaoke-Anlagen, Radios und Stereomikrofonen bis hin zu Kopfhörern und Car-Hi-Fi-Produkten.

2. Blusmart Lavalier Mikrofon für Smartphones, Laptops, MacBooks, iPads und iPods

Das omnidirektionale Kondensator Lavalier Mikrofon zum Anstecken von Blusmart ist für viele Smartphones geeignet. Es passt zu den meisten modernen Mobiltelefonen wie iPhones, Samsung, Huawei und viele mehr. Auch sind viele Laptops wie das MacBook oder aber auch ein iPad und der iPod Touch sowie zahlreiche Kameras (außer GoPro) kompatibel mit diesem Mikrofon. Es besitzt ein Lavalier Lapel Mikrofon System und verfügt über eine besonders einfache, benutzerfreundliche Bedienung. Dafür ist bei diesem Mikrofon kein Download und keine Installation von Software nötig – es kann über einen kompatiblen Adapter bzw. über ein kompatibles Kabel einfach an jeden PC oder an das eigene Smartphone direkt angeschlossen werden. Laut Hersteller ist dieses Studio Mikrofon für jeden passend, der auf der Suche nach einem professionellen Mikrofon ist, um damit Aufnahmen im Studio für Podcasts, vLogs oder für Reden zu machen. Für Gesangsaufnahmen ist es aber eher nicht so gut geeignet. Bei Sprachaufnahmen gehören nervige Hintergrundgeräusche in Videos endlich der Vergangenheit an. Denkbar sind damit klare und deutliche Aufnahmen für Sendungen, von öffentlichen Auftritten, offiziellen Interviews oder weitere, persönliche Tonanwendungen im Bereich Sprache. Das Mikrofon läuft ohne Batterien und verfügt über ein einfaches, nutzerfreundliches Design. Es lässt sich an einem Kragen, der Krawatte, einer Tasche oder an einem anderen Kleidungsstück befestigen, so dass die Hände während der Aufnahme frei bleiben können.
Alle technischen Daten nochmal auf einen Blick:

  • Kondensator Mikrofon
  • Anschluss: 3,5 mm Klinke (TRRS CTIA)
  • Adapter für alle Smartphones ohne 3,5 mm Klinkeneingang
  • 1,5 m langes Kabel
  • Kugelcharakteristik
  • robuster Metallclip
Damit ein optimales Ergebnis während der Aufnahme erzielt wird, sollte die Aufnahme mit diesem Mikrofon an einem ruhigen Ort erfolgen. Dabei sollte der Geräuschpegel der Umgebung bestenfalls so gering wie möglich sein.

3. RØDE NT-USB

Mit diesem USB-Nierenkondensatormikrofon inklusive Tischstativ und Popschutz des australischen Herstellers RØDE lässt sich in nahezu jeder erdenklichen Aufnahmesituation eine sehr gute Audioqualität erreichen. Denn dank der hier eingesetzten NT-USB Technologie kann der Nutzer mit diesem Kondensatormikrofon in Verbindung mit seinem Computer endlich differenzierte Tonaufnahmen in erstaunlicher Qualität erzielen. Denkbar sind Aufnahmen für Podcasts, Begleitkommentare, Gesang oder akustische Gitarren, nur um einige Beispiele für die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten zu nennen. Es fehlen nur ein Computer und ein Kopfhörer oder Headset Mikrofon, um direkt mit dem Aufnehmen loszulegen. Aber auch die Ausstattung kann sich sehen lassen: Der fest verbaute Pop-Schutz hilft dabei, Explosivlaute schon bei der Aufnahme abzumildern. Ein praktisches Tischstativ und ein langes USB-Kabel von sechs Metern sind ebenfalls im Lieferumfang enthalten und sorgen für Aufnahmespaß von Anfang an. Alternativ kann das Studio-Mikrofon auch auf einem herkömmlichen Mikrofonstativ angebracht werden für eine optimale Platzierung im Studio.

Einfach anschließen und loslegen lautet schließlich die Devise, denn dies gelingt vollkommen unkompliziert. Klar ist, dass es USB-Mikrofone wie Sand am Meer gibt. In diesem weiten Feld ist NT-USB jedoch ganz klar eine Ausnahmeerscheinung. Der Hersteller berichtet, nach intensiver Forschungsarbeit hiermit endlich ein USB-Mikrofon vorstellen zu können, dessen klarer, voller und allzeit angenehmer Sound bereits ohne jede weitere Klangkorrekturen besticht. Dank dieses Mikrofons verwandelt der Nutzer seinen Computer schließlich in ein vollwertiges Tonstudio. Ideal: Das iPad lässt sich mit einem separat erhältlichen Kamera-Kit (via USB) ebenfalls sofort für eine Aufnahme nutzen, sofern eine entsprechende App (beispielsweise auf dem Mac GarageBand oder RØDE Rec seitens des Herstellers) bereits installiert worden ist. Das Installieren von Treibern ist bei den denkbaren Anwendungen nicht nötig.

Alle technischen Daten nochmal auf einen Blick:

  • integriertes Audio-Interface
  • Class Compliant für Mac und PC
  • kompatibel mit dem iPad® (mit optionalem Apple Kamera Connection Kit)
  • Aufnahme im 16-Bit-Format bei 48 kHz
  • Frequenzbereich: 20 Hz bis 20 kHz
  • 110 dB SPL
  • Mikrofonabmessungen: 184 x 62 x 50mm
  • Gewicht: 520 g
  • Stereokopfhörerbuchse (3,5 mm, mit Lautstärkeregler)
  • unauffällige Betriebs-LED
  • Balanceregler (Direktsignal Mikrofon/Playback vom Rechner)
  • Metall-Popschutz (vormontiert)
  • Tischstativ
  • Befestigungsring mit einstellbarer Stativhalterung
  • langes USB-Kabel (6 m)
  • Kunstlederetui
Besonders empfehlenswert kann es sein, bei Bedarf das Headset direkt an das Mikrofon anzuschließen. Das Headset Mikrofon verfügt über einen separaten Lautstärkeregler. Das Abhörsignal beispielsweise der Stimme wird dabei direkt und ohne Verzögerung an den Kopfhörer ausgegeben. Eine professionelle Abhörfunktion ist sozusagen bereits mit eingebaut.

4. Samson Meteor USB-Mic

Das silberne Meteor USB-Mic ist ein professionelles Studiomikrofon Set aus dem Hause Samson. Die große Kondensatorkapsel von 25 mm sorgt für satte Aufnahmen. Es ist universell für eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten einsetzbar und passt gut für die Aufnahme von Stimme und Gesang, Gitarre oder Klavier sowie für Blasinstrumente. Einfach und unkompliziert gute Klangergebnisse erzielen ohne großes Vorwissen – mit diesem Mikrofon ist das kein Problem. Zusätzliche Treiber werden nicht benötigt. Es lässt sich ebenso in allen bekannten Applikationen wie Skype oder im Teamspeak beim Gaming nutzen und erhöht die Sprachqualität erheblich. Das nachträgliche Vertonen von eigenen YouTube Videos oder Podcasts gelingt damit besonders leicht.

Das USB-Mikrofon lässt sich einfach via USB-Kabel an den Computer anschließen und ist mit den meisten Audioanwendungen kompatibel. Es besitzt einen integrierten, hochwertigen Digitalkonverter, ein USB-Interface, einen Kopfhörerausgang mit Pegelregler für latenzfreies Monitoring sowie einen Mikrofon-Mute-Schalter. Dieser dient zur besseren Kontrolle aller Aufnahmen. Durch die praktischen Stativbeine kann das Meteor zum Aufzeichnen beliebiger Schallquellen äußerst flexibel positioniert werden. Genial: Über den integrierten Adapter kann es sogar auf einem professionellen Galgenständer im Studio montiert werden. Laut Testberichten von Nutzern im Internet wird diesem Mikrofon ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bestätigt. Die Nutzer bewerte die Tonqualität als gut, da es ohne Rauschen oder Verzerrungen arbeitet. Es lässt sich ferner gut transportieren und ist leicht anzuschließen. Das Lautstärkerädchen wird jedoch als etwas schwergängig empfunden.
Alle technischen Daten nochmal auf einen Blick:

  • große Kondensator-Mikrofonkapsel (25 mm)
  • Mikrofon mit einklappbaren Füßen
  • Frequenzbereich: 20 Hz bis 20 kHz
  • Nierencharakteristik
  • 3,5 mm Mini-Klinke Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregelung
  • latenzfreies Monitoring
  • USB-Kabel für den Anschluss an einen Computer
  • Mini-USB Anschluss
  • kompatibel mit den meisten Audioanwendungen
  • integrierter Mic-Stand und 5/8″ Stativaufnahme
  • Tragetasche
Zahlreiche Tipps und Tricks für die professionelle Aufnahme von Instrumenten werden für den Nutzer dieses Mikrofons im deutschen Handbuch verständlich erklärt. Damit steht dem Vorhaben endlich nichts mehr im Weg, sich ein eigenes kleines Studio für gute Audioaufnahmen daheim einzurichten.

5. Tonor XLR zu 3,5 mm Kondensator-Mikrofon

Das Tonor XLR zu 3,5 mm Kondensator-Mikrofon Set verbindet hohe Leistung mit einem besonders geringen Eigenrauschen. Seine Einsatzbereiche liegen daher bei Aufnahmen für Rundfunk, Podcasts sowie weiteren Einsatzmöglichkeiten in einem Studio. Es kann allerdings nur mit einem Computer und nicht mit einem Handy oder mit einem Tablet-Computer verwendet werden. Durch das geringe Eigenrauschen nimmt dieses Mikrofon aber selbst den subtilsten Klang ohne Hintergrundgeräusche sehr genau auf. Es ist daher optimal für den speziellen Einsatz in einem Aufnahmestudio geeignet. Im Lieferumfang enthalten ist ein Pop-Schutz und ein verstellbarer Mikrofonhalter. Dieses Mikrofon Kit besticht klar durch seine vergoldete Membrankapsel sowie weiteren Raffinessen wie einem Pop-Filter sowie einem Windschutz mit doppeltem Nylonnetz. Der 360 Grad flexible Schwanenhals ermöglicht eine Aufnahme von jedem Winkel heraus oder aus jeder gewünschten Position. Für die beste Aufnahmequalität sollte die Schallquelle direkt auf die abgeschirmte Seite des Mikrofonkopfes gerichtet werden, d.h. auf die Seite des Tonor Logos. Laut Bewertungsergebnissen von Nutzertests im Internet wird diesem Mikrofon ein leichter und schneller Aufbau bestätigt. Die Konstruktion ist insgesamt sehr stabil und der klemmbare Fuß sitzt fest und sicher nach der richtigen Befestigung beispielsweise auf einem Tisch. Als Manko wird die eigentliche Kabelführung angesehen. Tipp: Wenn Sie sich für dieses Mikrofon interessieren, sollten Sie einfach das Mikrofonkabel mit kleinen Kabelbindern am Mikrofonarm befestigen und schnell ist auch hier Abhilfe geschaffen.
Alle technischen Daten nochmal auf einen Blick:

  • große Kondensator-Mikrofonkapsel (25 mm)
  • Podcast-Kondensatormikrofon
  • Mikrofon Scherenarmständer aus Stahl
  • Tischklemmstück
  • Metallschwingungsdämpfer
  • Mikrofon Pop-Schutz
  • Windschutz (Schaumhülle)
  • Metallschwingungsdämpfer
  • rauscharmes 3,5 mm XLR-Mikrofonkabel (Länge: 2,5 m)
  • externe USB-Soundkarte (für Verwendung mit dem Mac)
Soll dieses Podcast-Kondensatormikrofon an einen Laptop angeschlossen werden, ist es notwendig, das Gerät mit einer Steckdose zu verbinden, damit das Mikrofon mit ausreichend Strom versorgt werden kann. Alternativ kann auch eine externe 48-Volt-Phantomspeisung optional eingesetzt werden.

6. NASUM USB PC Mikrofon

Das USB Mikrofon für den PC aus dem Hause Nasum ist ein Podcast Mikrofon für Studio-, Skype- oder YouTube-Aufnahmen mit Mikrofonständer und Pop-Schutz. Es läuft via Plug & Play auf jedem Computer unter Windows und auf dem Mac. Der Betrieb mit Handys oder Konsolen ist leider nicht möglich. Der Nutzer benötigt keine zusätzlichen Batterien für dieses Computer Mikrofon, da es einfach über einen beliebigen USB-Anschluss angeschlossen werden kann. Dieses Mikrofon ist ideal geeignet für brillante Stimmaufnahmen und damit ein perfekter Begleiter für das Heim-Studio zum Chatten, Skypen, für YouTube-Aufnahmen oder aber auch für eine Spracheingabe bei Google. Das Kondensatormikrofon minimiert effektiv alle Hintergrundgeräusche, so dass die Aufnahme klar und deutlich erfolgen kann. Durch die Nierencharakteristik wird es möglich, Stimmenaufnahmen in bester Klangqualität aufzuzeichnen. Das Mikrofon besticht nicht nur durch sein geringes Gewicht und eine ergonomische Form, im Lieferumfang enthalten ist auch ein praktisches Tischstativ. Durch seine kompakte Größe ist es damit selbst für kleine Schreibtische bestens geeignet. Laut Erfahrungsberichten im Internet bescheinigen einige Nutzer diesem Mikrofon, viel Klang für wenig Geld zu liefern. Allerdings scheint es bei mehreren Nutzern auch ungewollte Störgeräusche während der Aufnahme zu geben.
Alle technischen Daten nochmal auf einen Blick:

  • Kondensatormikrofon mit Großmembran
  • Frequenzbereich: 10 Hz bis 16 kHz
  • Dual-Layer-Akustikfilter
  • Nierencharakteristik
  • Tischstativ
Unser Tipp: Da die Eingangsempfindlichkeit bei diesem Mikrofon Set bereits relativ hoch ist, sollte die Lautstärke bei einer Aufnahme lieber etwas verringern werden. Nehmen Sie dafür dann relativ nahe am Mikrofon auf, um die besten Ergebnisse bei Gesang, Sprache, Instrumenten, Podcasts und Desktop-Recordings zu erzielen.

7. NASUM mini PC und Handy Mikrofon

Das Nasum mini und Handy Kondensatormikrofon für den PC wird mit einem praktischen Faltstativ geliefert, welches leicht und bequem auf jedem Schreibtisch montiert werden kann. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein Pop-Schutz. Durch sein kompaktes Design macht es jederzeit eine gute Figur in vielen Aufnahmesituationen. Denkbar sind Aufnahmeanwendungen mit einem PC, Tablet oder Mobiltelefon (kompatibel mit iPhone und Android), beispielsweise für Podcasts oder in Online-Audio-Chats. Machen Sie mit diesem Mikrofon in Ihrem Home-Studio hochwertige Aufnahmen für YouTube, nutzen Sie es für die praktische Spracheingabe bei Google oder für Konferenzen via Skype. Denkbar sind ebenso Gesangsaufnahmen oder Aufnahmen von akustischen Instrumenten, zum Beispiel einer Gitarre. Es kann auch an eine Kamera angeschlossen werden, sofern diese einen Klinkeneingang (Mini-Klinke) besitzt. Dieses Mikrofon unterstützt Plug & Play und ist damit sofort einsatzbereit, ohne dass zusätzliche Treiber vorab installiert werden müssen. Zahlreiche Nutzer im Internet bestätigen in Testberichten diesem Kondensatormikrofon für den Heimgebrauch mit dem Handy eine gute Audioqualität zu einem günstigen Preis sowie einen klaren, sauberen und natürlichen Klang während einer Aufnahme. Der beiliegende Y-Adapter wird als besonders nützlich empfunden, da somit ein Kopfhörer zum Abhören während der Aufnahme einfach und unkompliziert an das Handy mit angeschlossen werden kann.
Alle technischen Daten des Stereomikrofons nochmal auf einen Blick:

  • Multifunktions-Kondensatormikrofon
  • 3D-Stereo
  • Dual-Layer-Akustikfilter
  • 3,5 mm Klinkenbuchse
  • Anschlusskabel (Länge: 2m)
  • Y-Adapter
  • Nierencharakteristik
  • integrierter Mute-Schalter (An-/Aus-Schalter)
  • Pop-Schutz
  • Faltstativ für den Schreibtisch (270° einstellbar)
  • zusätzliche Batterie (1 x AAA) ist erforderlich
Gut zu wissen: Bevor ein Smartphone oder Computer mit diesem Mikrofon verbunden werden kann, muss zuerst der Mikrofonschalter eingeschaltet werden. Erst danach kann das Handy mit dem Mikrofon verbunden werden bzw. in den Systemeinstellungen des Computers für die Audioeingabe ausgewählt werden.

8. Razer Seirēn X USB Kondensator-Mikrofon

Das Razer Seirēn X USB Kondensator-Mikrofon ist ein elegantes und kompaktes Mikrofon für Gamer und Streaming-Profis. Dank der Supernierenrichtcharakteristik wird bei diesem Mikrofon der Ton innerhalb eines kleinen Winkels aufgezeichnet. Dieses Mikrofon deckt einen großen Frequenzbereich ab und wirkt dabei besonders unaufdringlich. Es kann optional auch an einen separat erhältlichen Tisch-Schwenkarm mit Ring oder Mikrofonspinne installiert werden. Da es auch einmal unbeabsichtigt zu Erschütterungen oder Vibrationen während einer Aufnahme kommen kann, ist dieses USB Kondensator-Mikrofon mit einem Schockdämpfer ausgestattet. Es verhindert zuverlässig unangenehme Störgeräusche oder Unregelmäßigkeiten in turbulenteren Aufnahmesituationen. Laut Hersteller ist mit diesem Mikrofon die eigene Stimme so laut und deutlich wie möglich hörbar. Denkbar sind daher vor allem Einsätze in einem professionellen Gaming- oder Live-Streaming-Setup. Dank des latenzfreien Monitorings spielen Probleme wie ein Echo auf der Stimme keine Rolle mehr. Praktisch: Dieses Mikrofon ist von Hause aus kleiner als viele andere USB-Mikrofone, weshalb es besonders leicht eingepackt und beispielsweise zu einer Gaming Konvention mitgenommen werden kann. In Testberichten im Internet wird schnell klar, dass die Nutzer dieses günstigere aber gleichzeitig auch leistungsstarke Mikrofon vor allem für das schicke Design und den guten Sound lieben.
Alle technischen Daten nochmal auf einen Blick:

  • USB Kondensator-Mikrofon
  • Richtcharakteristik: Superniere
  • eingebauter Schwingungsdämpfer (Schockdämpfer) gegen Vibrationen
  • 1,8 m langes Anschlusskabel
  • latenzfreies Monitoring
For Gamers. By Gamers. So lautet der Slogan des kalifornischen Herstellers für Computerzubehör. Schließlich lassen zahlreiche Produkte von Razer das Herz eines jeden Gamers höherschlagen. So werden bereits seit 2010 von Razer lizenzierte Eingabegeräte und Kopfhörer für die Spiele StarCraft 2, Tron, Star Wars: The Old Republic, Mass Effect 3, Battlefield 3 und 4, League of Legends, Counter Strike: Global Offensive, Dragon Age 2 oder Overwatch im Handel angeboten.

9. AmazonBasics, professionelles USB-Kondensatormikrofon

Dieses professionelles USB-Kondensatormikrofon aus dem Hause AmazonBasics ist kompatibel mit Windows (10, 8.1, 8, 7, Vista und XP) sowie mit Mac OS und Linux. Der im Lieferumfang enthaltene Mikrofonständer kann beliebig verstellt werden und garantiert dadurch einen optimalen Stand. Durch den integrierten Kopfhöreranschluss an dem Headset Mikrofon wird das direkte Anstecken von Kopfhörern ermöglicht, welche jedoch nicht im Lieferumfang enthalten sind. Dieses Kondensatormikrofon verfügt über insgesamt drei Kapseln. Es kann für die Aufnahme einer der insgesamt vier Richtcharakteristiken ausgewählt werden: Nierencharakteristik, bidirektional, omnidirektional oder Stereo. Dank seiner Latenzfreiheit garantiert dieses Mikrofon verzögerungsfreie Audioaufnahmen in vielen möglichen Situationen. Es verfügt darüber hinaus ebenfalls über eine Plug & Play-Funktion via USB, das heißt es sind keine zusätzlichen Treiber nötig. Es ist daher besonders geeignet für das sofortige Aufnehmen von Gesang, Voiceover, akustischen Instrumenten, Interviews, Podcasts oder YouTube-Filmen. Dieses USB-Kondensatormikrofon ist kompatibel mit vielen Anwendungen wie Skype, Messages, FaceTime oder Twitch. Laut Testergebnissen im Internet wird diesem Mikrofon von seinen Nutzern ein sauberer und rauschfreier Klang zu einem bezahlbaren Preis bestätigt. Die oft kritisierten mögliche Beeinträchtigungen der Aufnahme durch entstehenden Körperschall oder Tastaturgeräusche beim Tippen lassen sich einfach vermeiden, indem das Mikrofon in einer optional erhältlichen Mikrofonspinne aufgehängt und nicht direkt auf einem Schreibtisch platziert wird.
Alle technischen Daten nochmal auf einen Blick:

  • 3 Kondensator-Kapseln
  • 4 Richtcharakteristiken einstellbar: Niere, bidirektional, omnidirektional, Stereo
  • Frequenzgang von 50 Hz bis 20 kHz
  • USB-Kabel (Länge: 1,49 m)
  • verstellbarer Mikrofonständer
  • max. Schalldruckpegel von >120 dB (Klirrfaktor: 1% 1 kHz)
  • Bitrate von 24 Bit
  • Abtastrate von 96 kHz
  • latenzfreie Aufnahme (keine Verzögerung)
  • Kopfhöreranschluss
  • kompatibel mit Windows, Mac und Linux
Freuen Sie sich auf eine einfache Installation, denn dieses professionelle Kondensatormikrofon von AmazonBasics ist sofort nach dem Auspacken für den ersten Einsatz bereit. Es wird Plug & Play unterstützt, das heißt, das Mikrofon muss einfach nur über das mitgelieferte USB-Kabel mit einem Endgerät verbunden werden. Es werden keine zusätzlichen Treiber benötigt.

10. LYPULIGHT BM-800 Kondensatormikrofon

Das professionelle Kondensatormikrofon BM-800 aus dem Hause Lypulight eignet sich durch seine umfangreiche Ausstattung besonders für den flexiblen Einsatz in einem Homerecordingstudio. Eine professionelle Mikrofonspinne, ein nützlicher Pop-Schutz, ein stabiles, schwenkbares Tischstativ sowie ein praktisches XLR-Kabel mit Adapter auf 3,5 mm Mini-Klinke sind im Lieferumfang enthalten. Dadurch lässt sich das Mikrofon mit zahlreichen Geräten verbinden, beispielweise mit Laptops, Handys, Kameras, Tablets, Desktop-PCs oder All-in-One PCs. Für einen korrekten Anschluss wird – je nach Situation – allerdings noch weiteres Equipment zusätzlich benötigt, das nicht im Lieferumfang enthalten ist wie beispielsweise eine externe Soundkarte, 48 V Phantomspeisung oder aber ein sogenanntes Male to 2 Female Audiosplitter-Kabel. Der interessierte Nutzer sollte sich daher vor dem Kauf unbedingt noch einmal genauer informieren, ob die gewünschte Anwendung mit dem vorhandenen Equipment und Lieferumfang seitens des Mikrofons möglich ist. Zahlreiche Nutzer bescheinigen diesem Mikrofon in Testergebnissen im Internet einen guten, klaren und deutlichen Sound ohne Störgeräusche oder Rauschen. Den Bewertungen zufolge handelt es sich hier um ein solides Produkt, sofern die entsprechenden zusätzlich benötigten Peripheriegeräte vorhanden sind oder zusätzlich angeschafft werden können.
Alle technischen Daten nochmal auf einen Blick:

  • Kondensatormikrofon
  • Nierencharakteristik
  • Frequenzgang: 20 Hz bis 20 kHz
  • Pop-Schutz
  • Mikrofonspinne
  • schwenkbares Mikrofonstativ mit Tischklemme
  • Stromversorgung: Phantomspeisung 48 V (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • inklusive XLR-Kabel auf 3,5 mm Mini-Klinke
Kaufinteressierte sollten bedenken, dass der Lieferumfang bei diesem Kondensatormikrofon zwar schon sehr umfangreich ist, dass jedoch auch noch weiteres Equipment zusätzlich benötigt wird, beispielsweise eine externe Soundkarte, eine zusätzliche 48 V Phantomspeisung oder aber ein sogenanntes Male to 2 Female Audiosplitter-Kabel. Dies ist leider nicht im Lieferumfang enthalten und muss zusätzlich angeschafft werden.

11. Neewer® nw-700 Professional Kondensator Mikrofon

Das Neewer® nw-700 Professional Kondensator Mikrofon wird ebenfalls mit reichlich Zubehör geliefert. Dabei ist bereits eine professionelle Mikrofonspinne, in der das Mikrofon sicher aufgehängt wird, um Griff- und Trittschall effektiv zu minimieren. Ein separater Pop-Schutz, eine Schutzkappe gegen Windgeräusche, ein XLR auf Mini-Klinke Kabel sowie ein schwenkbares Stativ inklusive Schraubklemme zur stabilen und sicheren Befestigung an einem Tisch wird ebenfalls schon mitgeliefert. Auch für dieses Mikrofon gilt aber, dass hier je nach Aufnahmevorhaben weiteres Equipment zusätzlich benötigt werden kann. Dies ist leider nicht im Lieferumfang enthalten wie beispielsweise eine 48 V Phantomspeisung. Der Kaufinteressent sollte daher auch bei diesem Mikrofon vorab prüfen, ob die gewünschte Anwendung mit dem mitgelieferten Equipment allein bereits möglich ist.
Alle technischen Daten nochmal auf einen Blick:

  • Frequenzgang: 20 Hz bis 16 kHz
  • separater Pop-Schutz
  • Schutzkappe gegen Windgeräusche
  • XLR auf Mini-Klinke Kabel
  • schwenkbares Tischstativ inklusive Schraubklemme
Für den Betrieb braucht jedes Kondensatormikrofon 48 V Phantomspeisung. Wenn keine separate Phantomspeisung angeschlossen ist, kann das Tonsignal nicht übertragen werden. Das Mikrofon funktioniert folglich nicht richtig. Die Phantomspeisung wird einfach über das Mikrofonkabel übertragen, nachdem ein entsprechendes Zusatzgerät die nötige Phantomspeisung an das Mikrofon liefert.

Worauf sollte beim Kauf eines USB- und Podcast-Mikrofons besonders geachtet werden?

Mikrofon Test & VergleichEs gibt zahlreiche Mikrofonarten auf dem Markt, angefangen bei Gesangsmikrofonen bis hin zu Funkmikrofonen und Richtmikrofonen. Die Auswahl ist nahezu grenzenlos. Zunächst fällt einem vor dem Kauf eines USB- und Podcast-Mikrofons das altbekannte Motto ein: „Was nichts kostet, kann auch nichts taugen.“ Aber stimmt das auch wirklich? Warum sollte mehr Geld ausgeben werden, wenn es doch auch günstiger geht? Verständlicherweise möchte nicht jeder gleich viel Geld in die Hand nehmen, um die ersten Erfahrungen auf dem Feld der Audioaufnahmen zu sammeln. Zum Ausprobieren reicht ein günstiges Mikrofon erstmal aus, das den eigenen Ansprüchen genügt. Zubehör wie Mikrofonverstärker, Windschutz und Mikrofonspinne sind vorerst nicht notwendig. Wer jedoch etwas ernsthaftere Absichten hegt, der sollte einmal in Ruhe überlegen, welche Art von Mikrofon für welchen Anwendungszweck eigentlich genau benötigt wird. Soll zum Beispiel eher eine Gesangsstimme aufgenommen werden oder möchte man lieber nur einen gesprochenen Text aufnehmen, beispielsweise um eigene Videos oder Podcasts nachträglich damit zu vertonen?

Jeder Anwendungsbereich spricht stets für ein anderes Mikrofon, wie vorangegangen in unserer Produktübersicht auf STERN.de im Vergleich der 11 besten USB- und Podcast-Mikrofone auf dem Markt herausgestellt wurde. Manche Mikrofone sind einfach besser für Sprachaufnahmen geeignet und wieder andere eignen sich hervorragend für Gesangs- oder Instrumentalaufnahmen. Bisweilen kann auch das Design eine Rolle spielen, beispielsweise wenn das Mikrofon in dem aufgezeichneten Video selbst auch zu sehen sein wird.

Damit Sie etwas mehr Klarheit in Bezug auf erste Fragen, wenn Sie ein Mikrofon kaufen, bekommen können, beantworten Sie die folgende Checkliste vor dem Kauf eines USB- und Podcast-Mikrofons oder gehen Sie diese gedanklich vor einem Kauf in Ruhe durch.

Checkliste vor dem Kauf eines USB- oder Podcast-Mikrofons:

  1. Mit welchen Geräten (zum Beispiel Handy, Laptop oder Kamera) kann das Mikrofon einwandfrei betrieben werden? Mit welchen Geräten möchte ich es hauptsächlich nutzen?
  2. Ist eine separate Stromversorgung notwendig bzw. muss das Kondensator Mikrofon mit einer 48-Volt-Phantomspeisung betrieben werden?
  3. Für welchen Anwendungszweck soll mein Mikrofon geeignet sein? Was genau soll damit aufgenommen werden? Tipp: Denken Sie hier auch an Bereiche, die vielleicht im Augenblick noch keine Rolle spielen, die aber später wichtig werden können.
  4. Brauche ich noch zusätzliche Software oder kann ich direkt mit dem Aufnehmen loslegen? Wird sonstiges zusätzliches Equipment benötigt, beispielsweise eine Mikrofonspinne, ein Stativ oder ein Mikrofonständer?
  5. Wieviel bin ich bereit, für ein Mikrofon auszugeben und wo genau liegen die preislichen Unterschiede?

Entscheiden Sie sich am besten anhand der Liste in Ruhe für eines der zahlreichen Modelle, die Sie entweder online, in zahlreichen Technikfachgeschäften oder in Fachgeschäften für Musik erwerben können. Manche Internetseiten bieten auch einen kleinen Soundcheck online an, der sehr hilfreich ist, bevor Sie ein Mikrofon kaufen. In kurzen Audiofiles werden exemplarisch einige Aufnahmesituationen kurz vorgestellt, zum Beispiel Gesangs- oder Sprachaufnahmen, die Sie sich direkt auf der Homepage des jeweiligen Anbieters anhören können.

Profitipps: Podcasts richtig aufnehmen

bestes MikrofonWer denkt, dass ein Podcast einfach nur eine Audioaufnahme ist, die anderen Nutzern über das Internet zur Verfügung gestellt wird, der irrt sich. Podcasts sind im Grunde genommen wie kleine Radiosendungen in einem Audio- oder Videoformat, die in regelmäßigen Abständen über das Internet bzw. in einer Podcast-App veröffentlicht bzw. den Abonnenten regelmäßig vorgestellt werden. Und die Anzahl der Zuhörer wächst stetig. Nicht umsonst ist auf Apples iPhone bereits seit iOS 8 die App Podcast vorinstalliert. Fakt ist, ein professioneller Podcast kann auf Unternehmensebene auch neue Kunden bringen. Ein wirksamer Podcast will aber richtig geplant und erstellt werden. Auch wenn es zahlreiche Video-Podcasts gibt, so stellt der Audiopodcast doch die bessere Variante dar, wenn es um das beste Verhältnis zwischen Aufwand und Nutzen geht. Sie wollten jetzt endlich loslegen und den ersten eigenen Podcast aufnehmen? Lesen Sie in unserem Ratgeber, worauf Sie dabei achten sollten.

Was einen guten Podcast auszeichnet

Achtung: Das sollten Sie wissen!Die typische Länge einen Podcast beträgt zwischen zehn Minuten und einer Stunde. Podcast Abonnenten nutzen oft Zeiten, in denen Sie einer Sendung zuhören können und währenddessen etwas anderes tun. Beispielsweise morgens im Sportstudio, bei längeren Autofahrten oder am Wochenende bei der Hausarbeit. Dies sind eigentlich fast immer Situationen in denen auch Musik gehört werden könnte. Der Podcast stellt damit eine sinnvolle Alternative zur Musik und zum Radio dar – das persönliche Radio sozusagen. Bei einem Podcast geht es darum, etwas zu einem Thema zu erfahren, das einen interessiert und dadurch etwas zu lernen oder von den Erfahrungen andere zu profitieren, die in ihrem Podcast davon berichten.

Über die Kraft des gesprochenen Wortes

Wer kennt dieses Phänomen nicht – Selbst wer eher selten Radio hört, kann einen Moderator sofort an seiner Stimme wiedererkennen. Es macht außerdem Spaß, einer Stimme und dem gesprochenen Wort zuzuhören und es entsteht durch den vorgetragenen Text eine Form von Vertrautheit und Nähe, wenn eine einmal bekannte Stimme wieder gehört wird. Selbst wer jetzt meint, er oder sie habe keine besondere (Sprech-)Stimme. Lassen Sie sich ruhig sagen, dass sie etwas Besonderes ist, denn jede Stimme gibt es nur einmal und damit ist sie einzigartig.

Selfie und Interview bei Podcasts: Welchen Content möchte ich produzieren?

Wer eine eigene Homepage betreibt und dort bereits regelmäßig in einem Blog oder den News über aktuelle persönliche Dinge berichtet, der hat eigentlich schon die erste Grundlage für den Einstieg in die Podcast-Welt geschaffen. Diese Texte lassen sich nämlich gut als Ausgangsmaterial für erste Podcast Aufnahmen einsetzen. Meist müssen sie nur noch etwas umformuliert werden und fertig ist der erste Selfie-Podcast. Das Interview ist ein weiterer, besonders beliebter Podcast-Inhalt. Hierzu bringt der Moderator unterschiedliche Gäste in die Sendung und stellt ihnen interessante Fragen, die dann unterhaltsam oder informativ beantwortet werden und dem Zuhörer somit einen echten Mehrwert bieten. Wichtig bei der Erstellung von Podcasts ist eine gewisse Regelmäßigkeit, weshalb das Aufstellen eines Redaktionsplans sinnvoll sein kann. In diesem Plan wird vorher genau festgelegt, was beispielsweise in den ersten 15 Sendungen gesendet werden soll.

Was brauche ich wirklich zur Aufnahme meines ersten Podcast?

Neben einem guten Mikrofon wird weitere Hardware benötigt, um den ersten eigenen Podcast professionell aufzunehmen, beispielsweise eine Mikrofonspinne, ein Stativ oder ein Mikrofonständer. Als Aufnahmesoftware kann beispielweise GarageBand, ein voll ausgestattetes Tonstudio direkt auf dem Mac, oder Audacity, ein Gratis-Tonstudio zum Aufnehmen, Bearbeiten und Abspielen von Audio-Dateien unter Windows, zum Einsatz kommen. Hier gibt es aber auch zahlreiche weitere kostenfreie oder kostenpflichtige Angebote im Netz.

Prüfen Sie vor dem Kauf eines Mikrofons, welche Komponenten Sie schon besitzen, welche bei dem Mikrofon im Lieferumfang enthalten sind und welche Sie zusätzlich noch anschaffen müssen.

Was ist eigentlich Phantomspeisung und wozu wird sie bei Aufnahmen benötigt?

Mit dem Begriff Phantomspeisung wird in der Tontechnik eine besondere Art der Fernspeisung von Signalquellen bezeichnet. Dies sind meist Kondensatormikrofone, die über die sogenannte Phantomspeisung mit Strom versorgt werden. Wichtig: Wenn keine Phantomspeisung vorhanden ist, kann kein Signal übertragen werden. Die Phantomspeisung wird einfach über das Mikrofonkabel übertragen, nachdem zumeist ein entsprechender Schalter dafür aktiviert wurde.

Gut zu wissen: In der professionellen Audiotechnik gilt eine Phantomspannung von 48 Volt als üblich.

Nützliches Mikrofon-Zubehör

Mikrofon VergleichWenn Sie ein Mikrofon kaufen, haben Sie die Auswahl aus allerlei Zubehör. Um den ersten eigenen Podcast aufzunehmen, braucht es eigentlich nicht viel Equipment wie etwa einen Mikrofonverstärker oder andere technische Highlights. Ein Mikrofon für den PC oder einen Laptop, Kopfhörer (für das Monitoring) und eine kostenfreie Software zum Aufnehmen (wie beispielsweise Audacity) – fertig ist das erste professionelle Aufnahmesetting im Home-Studio. Moderne USB Mikrofone bieten schließlich viel mehr Technik, als zunächst anzunehmen ist, unsere Übersicht hat es ja bereits aufgezeigt. Die integrierte Soundkarte im Gehäuse bietet hier zum Beispiel die Möglichkeit, einen Kopfhöreranschluss direkt am USB Mikrofon zur Verfügung zu stellen, was besonders praktisch für das eigene Monitoring via Kopfhörer ist. Jedoch können auch einige weitere zusätzliche Dinge nützliche Dienste für eine richtig gute Aufnahme leisten. So ist es beispielsweise besonders wichtig, das Studio-Mikrofon vor allen Erschütterungen gesichert in einer entsprechenden Profi-Halterung zu befestigen. Hier leisten sogenannte Mikrofonspinnen besonders gute Arbeit. Durch die Spinne werden alle störenden Geräusche, die durch Körper- oder Trittschall bei einer Aufnahme jederzeit entstehen können, vom Mikrofon entkoppelt. Schließlich möchte man weder lautes Rumpeln noch nerviges Poltern mit im Tonsignal und damit in seiner Aufnahme haben. Das Mikrofon wird dazu einfach in die elastische Aufhängung der Spinne eingespannt. Diese Aufhängung besteht aus einem Zickzack-Gummiband welches dafür sorgt, dass das Mikrofon vollkommen frei schwingen kann. Damit gehört nerviger Trittschall in der Aufnahme endlich der Vergangenheit an, denn vor allem Kondensator Mikrofone sind besonders empfindlich, wenn es um Trittschall und weitere Arten von Erschütterungen während der Aufnahme geht.

Als sehr nützlich kann sich oft auch ein sogenannter Windschutz bzw. Popschutz erweisen. Er findet in fast allen professionellen Aufnahmesituationen im Tonstudio Verwendung, denn der Wind- oder Popschutz schützt zuverlässig vor den sogenannten Explosiv-Lauten in einer Aufnahmesituation. Sie können beispielsweise entstehen, wenn die Verschlusslaute („B“ oder „P“) zu Anfang eines Wortes oder mitten drin ausgesprochen werden. In diesem Fall kann es ohne einen Popschutz in der Aufnahme unangenehm „aufpoppen“, das heißt, allein durch die Aussprache von den Buchstaben „B“ oder „P“ werden unangenehme und poppende Nebengeräusche vom Sprecher oder Sänger produziert. Diese gilt es schließlich zu verhindern bzw. sich effektiv davor zu schützen – daher auch der Name „Popschutz“.

Nützlicher Nebeneffekt: Der Popschutz dient bei Studio-Mikrofonen auch immer dazu, das Mikrofon und insbesondere seine empfindliche Kondensator-Membran vor der beim Sprechen und Singen gleichzeitig entstehenden Feuchtigkeit zu schützen.
Für den optimalen Stand sorgt schließlich noch eine Halterung auf einem Stativ. Mikrofonspinnen lassen sich daran meist problemlos befestigen. Gegebenenfalls wird ein Adapter zum Aufschrauben benötigt, der Halterung, Spinne und Stativ sicher miteinander verbindet. Das Mikrofonstativ wird häufig in Verbindung mit einem sogenannten Galgen verwendet. Der Galgen sorgt bestenfalls dafür, dass das Kondensator-Mikrofon exakt vor dem Mund platziert werden kann, so wie man es eben auch aus den Radiostationen kennt. Fakt ist, dass nur durch eine gute und stabile Befestigung auch der richtige Abstand zum Mikrofon eingehalten werden kann. Als Faustregel gilt hier, circa eine handbreit Abstand zwischen Mikrofon und Aufnahmequelle (d.h. in diesem Fall dem Mund) zu halten. Wer diese Punkte bei der Einrichtung des Home-Studios für Sprach- oder Gesangsaufnahmen beachtet, sollte bald schnell in der Lage sein, sein Aufnahme-Equipment professionell zu nutzen. Dann heißt es, sich während der Aufnahme auf das Wichtigste zu konzentrieren – die Performance – anstatt sich mit einem nicht positionierbaren Stativ oder störenden Aufnahmegeräusche herumzuärgern.

Tipps für den optimalen Klang während der Aufnahme

Darauf sollten Sie achtenFest steht, jede Stimme und ihr Klang ist einzigartig. Um einfach das Beste aus der eigenen Stimme herauszuholen, sollten einige Dinge beachtet werden. So ist es empfehlenswert, besonders am Anfang immer auch mehrere Testaufnahmen an verschiedenen Stellen im Raum mit verschiedenen Mikrofonpositionen zu machen, um dadurch herauszufinden, wo die eigene Stimme eigentlich am besten klingt. Zahlreiche Aspekte wie der Abstand und die Neigung zur Mikrofon-Membran beeinflussen nämlich den Klang während jeder Aufnahme. Je näher der Sprecher oder Sänger dem Mikrofon ist, desto weniger Raumanteile werden während der Aufnahme aufgenommen. Somit kann die Stimme näher am Mikrofon bassiger und bauchiger klingen oder eben auch leichter und dünner, wenn der Abstand zum Mikrofon entsprechend erhöht wird. Auch der Winkel, in dem in das Mikrofon gesprochen oder gesungen wird, kann zur Klangoptimierung weiterhin beitragen. Hier gilt es, stets immer auch verschiedene Mikrofonplatzierungen und Entfernungen auszutesten, um den besten Sound je nach Stimme zu bekommen. Denkbar sind eben auch andere Mikrofon-Positionen, beispielsweise neben, oberhalb oder sogar unterhalb des Mundes, denn nicht jeder Sprecher und Sänger muss stets aus derselben Position und Entfernung aufgenommen werden. Besonders wichtig ist es immer auch, eine Übersteuerung bei der Aufnahme zu vermeiden. Der Sänger oder Sprecher kann sich daher an etwas lauteren Stellen auch etwas vom Mikrofon entfernen, damit eine ansonsten gut ausgesteuerte Aufnahme an dieser Stelle nicht plötzlich anfängt zu „clippen“, d. h. plötzlich anfängt, zu übersteuern.

Falls die eigene Stimme bei der Aufnahme zu nasal klingt, kann das Mikrofon etwas in Richtung Brust geneigt werden. Sollte die Stimme auf der Aufnahme etwas zu basslastig klingen, kann das Mikrofon weiter zur Nase geneigt werden.
Mikrofon TestEine einmal gefundene, gute Position vor dem Mikrofon sollte dann beibehalten werden, da jede Veränderung nah am Mikrofon meist deutlich hörbar aufgenommen wird. Hier gilt es also, stillzuhalten und die einmal gefundene, optimale Klangfarbe durch horizontale Bewegungen nicht weiter zu beeinflussen. Eine möglichst aufrechte Körperhaltung während der Aufnahme lässt die Stimme eines jeden Audiobloggers besser klingen. Hier geht es schließlich darum, eine aufrechte Sitzposition einzunehmen, damit Lunge und Zwerchfell optimal arbeiten können. Jeder Sprecher sollte zudem auch darauf achten, ausreichend kohlensäurefreies Wasser (am besten lauwarm) während der Aufnahme zu trinken, um einem trockenen Mund- und Halsbereich vorzubeugen. Wer bereits heiser oder erkältet ist, sollte besser nicht mehr weiter singen oder sprechen, da die Stimmbänder durch jede weitere Beanspruchung dauerhaft geschädigt werden können. Hier sollte besser abgewartet werden, bis die Beschwerden wieder abgeklungen sind. Bei ernsten Stimmproblemen sollten außerdem Alkohol und Zigaretten möglichst vermieden werden, ebenso wie Kaffee und schwarzer oder grüner Tee. Denn dies trägt bloß zu einer weiteren Austrocknung von Mundraum und Stimmbändern bei. Salbeibonbons oder Isla Moos Pastillen können bei einer leicht belegten Stimme schließlich Erste Hilfe leisten.

Profitipps zur Schalloptimierung im Aufnahmeraum

VorteileLange Zeit glaubte man daran, dass die berühmten Eierkartons an den Wänden etwas nützen, wenn es darum geht, einen Raum schallmäßig zu optimieren. Folglich landeten in vielen Musikübungs- und Aufnahmeräumen zahlreiche „Eierpappen“ an den Decken und Wänden. Leider gänzlich ohne Erfolg, von der hässlichen Optik ganz zu schweigen. Eierkartons bringen faktisch gar nichts, wenn es darum geht, den entstehenden Schall zu reduzieren. Günstiger ist es in jedem Fall, zunächst einen Raum für die Aufnahme auszuwählen, in dem es keine besonders große Fensterflächen oder gekachelte Flächen gibt und dafür aber einen möglichst flauschigen Teppichboden. Wenn möglich sollten auch Teilbereiche der Wände mit Molton oder Vorhängen bzw. Teppichen abgehangen werden. Wenn der Raum mit weiteren Einrichtungsgegenständen möbliert wird, helfen hier alle Möbelstücke, die viel Stoff oder Polster enthalten bei einer akustischen Optimierung, beispielsweise ein Sofa oder ein Tagesbett mit vielen Kissen, damit die Aufnahme schließlich noch besser klingt.

USB- und Podcast-Mikrofone Test bei Stiftung Warentest und Ökotest – was sagen die Magazine?

FragezeichenOldie but Goldie? – Bei der Stiftung Warentest kann der Verbraucher eine wahrlich antike Kaufempfehlung zum Thema „Mikrofone“ im Internet-Archiv finden: Wegweiser zum passenden Mikrofon. Dieser Mikrofon Test stammt leider aus einer Zeit vor den Podcasts – kein Wunder, denn dieser Artikel erschien bereits im Jahr 2000.

Auch von Ökotest gibt es derzeit leider keinen aktuellen Ratgeber, der den Verbraucher hinsichtlich des Kaufes von USB- und Podcast-Mikrofonen berät und zeigt, welches Produkt im Test am besten abgeschnitten hat. Bei den Begriffen Gesangsmikrofon, Funkmikrofon und Richtmikrofon herrscht ebenfalls Nachholbedarf, was ausführliche Testberichte angeht. Vor dem Kauf eines Mikrofons lohnt es sich also, das Internet nach Informationen zu durchforsten und sich über unseren Vergleich auf STERN.de über alle wichtigen Sachen zu informieren.

Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Auna MIC-900B USB Kondensator Mikrofon