stern-Nachrichten

Die besten 14 Milchaufschäumer im Vergleich – für die perfekte Milchhaube auf Kaffee und Co. – 2018 Test und Ratgeber

Kaffee ist schon lange nicht mehr einfach nur Kaffee. Köstliche Variationen wie Cappuccino, Milchkaffee, Latte Macchiato und andere gehören fast schon zum täglichen Brot. Mit Milchschaum den Kaffee verfeinern, das hat etwas besonderes und genau dafür gibt es die so genannten Milchaufschäumer.

Mit diesen Hilfsmitteln lassen sich Kaffees und auch Schokogetränke zu köstlichen Getränken mit einer dicken Milchschaumschicht einfach und schnell zu Hause zaubern. Wie die Milchaufschäumer funktionieren und welche Typen erhältlich sind, das möchten wir Ihnen in unserem Milchaufschäumer Vergleich näherbringen.

Die 4 besten Milchaufschäumer im großen Vergleich auf STERN.de

elektrischer Aicok Milchaufschäumer, doppelwandig
Gewicht
821 g
Vorteile
Milchschaum per Knopfdruck
Abmessungen
9,1 x 9,1 x 18 cm
Material
Edelstahl
Fassungsvermögen
0,25 Ltr.
warmes und kaltes Aufschäumen
Antihaftbeschichtung
professionelle Verwendung
Abschaltautomatik
Kontrollleuchte
Spülmaschinen geeignet
Nein
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
36€
Preis prüfen
Bodum 1446-01 Milchschäumer Latteo mit Glasgriff
Gewicht
340 g
Vorteile
geschmacksneutrales Borosilikatglas
Abmessungen
15,6 x 10 x 18 cm
Material
Glas, Kunststoff, Edelstahl
Fassungsvermögen
0,25 Ltr.
warmes und kaltes Aufschäumen
Antihaftbeschichtung
professionelle Verwendung
Abschaltautomatik
Kontrollleuchte
Spülmaschinen geeignet
Behälter
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
18€
ca.
20€
Severin SM 9684 Milchaufschäumer, für kaltes und warmes Aufschäumen
Gewicht
1,94 kg
Vorteile
360° System beim Aufsatz und Induktion
Abmessungen
15 x 15,2 x 21 cm
Material
Edelstahl
Fassungsvermögen
bis 260 ml
warmes und kaltes Aufschäumen
Antihaftbeschichtung
professionelle Verwendung
Abschaltautomatik
Kontrollleuchte
Spülmaschinen geeignet
Behälter
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
60€
ca.
65€
Sedhoom elektrischer Milchaufschäumer mit doppeltem Quirl – batteriebetrieben
Gewicht
141 g
Vorteile
klein, handlich und unterwegs nutzbar
Abmessungen
keine Angaben
Material
Edelstahl und ABS Kunststoff
Fassungsvermögen
für eine Tasse
warmes und kaltes Aufschäumen
Antihaftbeschichtung
professionelle Verwendung
Abschaltautomatik
Kontrollleuchte
Spülmaschinen geeignet
Nein
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
17€
ca.
21€
Abbildung
Modell elektrischer Aicok Milchaufschäumer, doppelwandig Bodum 1446-01 Milchschäumer Latteo mit Glasgriff Severin SM 9684 Milchaufschäumer, für kaltes und warmes Aufschäumen Sedhoom elektrischer Milchaufschäumer mit doppeltem Quirl – batteriebetrieben
Gewicht
821 g 340 g 1,94 kg 141 g
Vorteile
Milchschaum per Knopfdruck geschmacksneutrales Borosilikatglas 360° System beim Aufsatz und Induktion klein, handlich und unterwegs nutzbar
Abmessungen
9,1 x 9,1 x 18 cm 15,6 x 10 x 18 cm 15 x 15,2 x 21 cm keine Angaben
Material
Edelstahl Glas, Kunststoff, Edelstahl Edelstahl Edelstahl und ABS Kunststoff
Fassungsvermögen
0,25 Ltr. 0,25 Ltr. bis 260 ml für eine Tasse
warmes und kaltes Aufschäumen
Antihaftbeschichtung
professionelle Verwendung
Abschaltautomatik
Kontrollleuchte
Spülmaschinen geeignet
Nein Behälter Behälter Nein
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
36€
Preis prüfen
ca.
18€
ca.
20€
ca.
60€
ca.
65€
ca.
17€
ca.
21€

Weitere Produkte für die Zubereitung eines leckeren Kaffees im Vergleich auf STERN.de

KaffeemaschineKaffeevollautomatSiebträgermaschineKaffeemühleKaffeepadmaschine

Der elektrische Milchaufschäumer von Aicok mit Antihaftbeschichtung

Der Aicok Milchaufschäumer ist ein elektrischer Milchaufschäumer, mit dem kalter als auch warmer Milchschaum zubereitet werden kann. Die Zubereitung des Milchschaums erfolgt einfach per Knopfdruck.

Zum Aufschäumen wird einfach kalte Milch (Aicok empfiehlt 5 – 10 Grad Celsius kalte Vollmilch) in den Behälter gefüllt, der Deckel verschlossen und auf Knopfdruck aufgeschäumt.

Neben der Vollmilch können auch

  • fettarme Milch
  • Mandelmilch und
  • Sojamilch

aufgeschäumt werden.

Ein vorheriges Aufwärmen der Milch ist nicht nötig, durch die Spirale im Deckel wird die Milch erhitzt. Die Karaffe ist aus Edelstahl und rutschfeste Silikonfüße verhindern ein Verrutschen des Milchaufschäumers. Durch die Antihaftbeschichtung im Innenteil lässt sich die Karaffe leicht reinigen.

Es besteht auch die Möglichkeit, bis zu 240 Milliliter Milch zu erhitzen, ohne dass diese aufgeschäumt wird – das ist zumindestens so aus der Produktbeschreibung zu verstehen. Zur Herstellung von Milchschaum dürfen nur 125 ml in den Behälter gefüllt werden.

Dafür, dass man Milchschaum auf Knopfdruck erhält, ist der Aicok elektrische Milchaufschäumer in puncto Preis bei den günstigen Milchaufschäumern einzuordnen.

Der Milchaufschäumer Latteo von Bodum mit Glasgriff

Der Milchaufschäumer von Bodum besteht aus einem geschmacksneutralem Borosilikatglas, einem Kunststoffdeckel und einem Kunststoffknopf. Dabei besitzt der Plastikdeckel einen tiefen Rand, damit die Milch nicht herausspritzen kann.

Die generelle Empfehlung für einen perfekten Milchschaum lautet:

Die besten Ergebnisse werden erreicht, wenn Sie eiskalte fettarme oder fettfreie Milch zum Aufschäumen verwenden. Nach dem Aufschäumen kann sie in der Mikrowelle etwas erwärmt werden, damit der Kaffee beim Einfüllen des Milchschaums nicht direkt kalt wird. Der Glasbehälter des Bodum Milchaufschäumers kann in die Mikrowelle gestellt werden.

Der Glasbehälter fasst 0,25 Liter – für den normalen Haushalt in der Regel ausreichend.

Der Severin Milchaufschäumer mit 500 Watt und Induktion

Der Milchaufschäumer von Severin SM 9684 eignet sich zum Aufschäumen von kalter und warmer Milch. Dabei erwärmt der Milchaufschäumer die Milch direkt im Behälter, ein Warmmachen, beispielsweise in der Mikrowelle gibt es hier nicht. Der Severin Milchschäumer kann auch nur erwärmen – zwischen 120 und 500 ml Milch können einfach und schnell in dem Milchaufschäumer mit Induktion erwärmt werden. So können Sie auch leckere Kakaovariationen mit dem Milchaufschäumer von Severin zaubern.

Das Fassungsvermögen beim Aufschäumen liegt zwischen 120 und 260 Millilitern Milch. Der Vorteil des Aufsatzes, er kann beliebig aufgesetzt werden, da der Severin Milchaufschäumer übe ein 360 Grad-System verfügt.

Der Milchbehälter und die beiden Rühreinsätze sind abnehmbar und können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Zum Aufbewahren können der Milchtopf und die Rühreinsätze an der Gehäuserückwand des Milchaufschäumers verstaut werden. Preislich ist der Severin Milchaufschäumer bei den mittelpreisigen Geräten anzutreffen.

Der batteriebetriebene Milchaufschäumer von Sedhoom

Im Gegensatz zu den beiden vorgestellten Milchaufschäumern ist dies sozusagen die kleine, manuelle Version. Ein einfacher oder doppelter Quirl dienen dazu, kalte oder aufgewärmte Milch in einer Tasse aufzuschäumen.

Der Vorteil dieses kleinen Milchaufschäumers liegt darin, dass er im Prinzip überall, auch unterwegs, verwendet werden kann. Der Hand-Milchaufschäumer besteht aus hochwertigem Edelstahl in Kombination mit Kunststoff in Lebensmittelqualität. Die Quirle des Milchaufschäumers sind abnehmbar und können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Der Sedhoom Milchaufschäumer hat eine Garantie von 24 Monaten. In Sachen Preis ist der batteriebetriebene Sedhoom Milchaufschäumer nicht zu schlagen. Er ist einer der günstigen Milchaufschäumer in unserem Vergleich.

Milchaufschäumer von Arendo mit Abschaltfunktion

Der Arendo Milchaufschäumer funktioniert auf Knopfdruck. Innerhalb kürzester Zeit können warme oder kalte Milch zu einer cremigen, feinporigen Masse aufgeschäumt werden. Die Füllmenge des Milchaufschäumers beträgt 100 ml – und zwar beim Aufschäumen als auch beim Erhitzen.

Für ein komfortables Anheben und Aufsetzen ist die Basisstation mit der 360-Grad-Funktion ausgestattet. Sie können den Behälter einfach aufsetzen und mit dem Aufschäumen loslegen.

Der Aufschäumer verfügt über 2 Tasten – eine für warm aufzuschäumen und eine für kalt aufzuschäumen. In nur 80 Sekunden haben Sie einen perfekten Milchschaum für Ihren Cappuccino, Latte Macchiato oder andere Kaffee- oder Schokoladengetränke.

Durch die automatische Abschaltung kann die Milch nicht zu heiß werden. Antirutschfüße unter der Basisstation sorgen für einen guten Halt. Der Arendo Milchaufschäumer muss von Hand gereinigt werden, darf keinesfalls in die Spülmaschine, da es sich um ein Elektrogerät handelt.

Der Milchaufschäumer hat das GS-Prüfzeichen, wird einer aufwändigen Prüfung unterzogen. Mit diesem GS-Prüfzeichen wird Ihnen ein hoher Qualitäts- und Sicherheitsstandard gewährleiste t.

Der Arendo Milchaufschäumer ist in drei verschiedenen Farben erhältlich: schwarz, beige und weiß, wobei die Preise je Farbe variieren. Beim Preis ist der Milchaufschäumer im mittleren Preissegment zu finden.

Der Milchaufschäumer Milk Twister aus dem Hause Philips

Der Milchaufschäumer von Philips hat den schönen Namen „Milk Twister“. Dieser Aufschäumer schäumt die Milch durch den magnetisch betriebenen Rührstab zu.

Mit dem Philips Senseo Milchaufschäumer können sowohl kalte als auch warme Milch aufgeschäumt werden. Wird der Aufschäumer bis zum Maximum befüllt, können Sie zwei Tassen mit einem leckeren Milchschaum versüßen. Das Fassungsvermögen des Philips Senseo Milchaufschäumers beträgt 120 Milliliter.

Bedient wird dieser Milchaufschäumer über zwei Tasten – eine für das „warme Aufschäumen“ und eine für das „kalte Aufschäumen“.

Die Basis des Milchaufschäumers von Philips verfügt über einen 360-Grad-Pirouettenanschluss. Das heißt, Sie setzen den Milchbehälter einfach auf die Basis auf und können per Knopfdruck den Milchschaum zubereiten.

Der Aufschäumaufsatz und der Deckel sind spülmaschinenfest, der Behälter muss von Hand gereinigt werden. Allerdings ist dies durch die Antihaftbeschichtung im Innenteil einfach zu handhaben. Der Philips Senseo Milk Twister gehört zu den mittelpreisigen Milchaufschäumern.

Der VAVA Milchaufschäumer mit Antihaftbeschichtung

Dieser Milchaufschäumer eignet sich ebenfalls dazu, kalte und warme Milch aufzuschäumen. Er verfügt über einen extra Schneebesen für mehr Schaumgenuss für die ganze Familie – so die Aussage des Herstellers.

Beim Aufschäumen ist das Gerät sehr leise und der Temperaturregler sorgt dafür, dass die Milch nicht überkocht oder anbrennt. Zum Lieferumfang des Milchaufschäumers von VAVY gehören zwei Schneebesen zum Aufwärmen der Milch und zwei Schneebesen zum Aufschäumen.

Der Ausguss des Milchbehälters ist abgeschrägt, so dass Sie den Milchschaum einfacher auf den Kaffee oder die Schokolade schütten können. Dank der Teflon-Beschichtung des Milchbehälters lässt sich der Milchaufschäumer einfach mit Wasser reinigen.

Der Milchaufschäumer fasst 115 Milliliter Milch, die aufgeschäumt werden soll. Zum Erwärmen der Milch dürfen Sie auch 240 Milliliter einfüllen. Beim Preis siedelt sich der VAVA Milchaufschäumer im mittleren Preissegment an.

Der Severin Milchaufschäumer mit Induktion und 4 Temperaturstufen

Der Milchaufschäumer von Severin verhindert durch das innovative Induktionsverfahren, dass die Milch beim Aufwärmen anbrennt. In dem Milchaufschäumer kann sowohl Milch erwärmt werden als auch Milch für den Kaffeegenuss aufgeschäumt werden.

Das Fassungsvermögen des Severin Aufschäumers liegt bei 700 ml, einiges mehr als die bisher vorgestellte „Konkurrenz“. Der Edelstahlbehälter ist abnehmbar und kann zum Reinigen in die Spülmaschine gestellt werden.

Was dieser Milchaufschäumer hat, was die anderen nicht haben, sind die verschiedenen Temperaturstufen.

Die Milch kann auf

  • 45 Grad
  • 55 Grad
  • 60 Grad oder
  • 65 Grad

aufgewärmt werden. Das heißt, Ihr Milchschaum kann eine Temperatur von 45, 55, 60 oder 65 Grad haben.

Der Severin automatische Milchaufschäumer bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, über die Nachfüllöffnung im Deckel der Milch weitere Zutaten, wie beispielsweise Kakaopulver, hinzu zu fügen. Da in dem Milchbehälter des Severin Milchaufschäumers keine Elektronik oder kein Motor verbaut ist, kann dieser vollkommen unproblematisch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Zudem verfügt der Severin Aufschäumer über eine Kontroll-LED und einen integrierten Überhitzungsschutz. Anhand der Features, die bisher keiner der vorgestellten Milchaufschäumer bietet, dürfte klar sein, dass dieser Milchaufschäumer von Severin um einiges teurer als die „Konkurrenz“ ist. Setzt man allerdings die Leistung und den Preis ins Verhältnis, ist dieser auf jeden Fall angemessen. Der Severin Aufschäumer ist der teuerste Milchaufschäumer in unserem Vergleich.

Der Milchaufschäumer von Xavax, der Milchicopter

Klein, aber fein – so könnte das Motto bei diesem Milchaufschäumer lauten. Der Milchicopter, so der Name des Geräts, ist ein batteriebetriebener Milchaufschäumer, der mit einer Spirale die Milch aufschäumt.

Das heißt, Sie halten den Milchaufschäumer in die Tasse mit der Milch und dieser schäumt mit 14.000 Umdrehungen die Minute die Milch auf.

Angetrieben wird der Milchaufschäumer mit 2 AA Batterien, die nicht zum Lieferumfang gehören. Erhältlich ist der Xavax Milchaufschäumer aus Kunststoff und aus Edelstahl, wobei der Preisunterschied dabei ins Gewicht schlägt. Der Milchaufschäumer aus Edelstahl ist fast doppelt so teuer wie die Plastikausführung.

Doch ganz gleich, welchen Aufschäumer Sie nun kaufen möchten, der Preis ist unschlagbar. Der Xavax Milchaufschäumer bewegt sich in der Kategorie „günstige Milchaufschäumer“.

Der Milchaufschäumer von Grundig mit Abschaltautomatik

Dieser Milchaufschäumer aus dem Hause Grundig sorgt in Sekundenschnelle für herrlich locker-luftigen Milchschaum. Mit dem Milchaufschäumer können kalte als auch warme Kaffee-Kreationen gezaubert werden.

Der Rühr- und Quirlaufsatz wird einfach in den Behälter eingesetzt und per Knopfdruck schäumt das Gerät die Milch auf. Auf dem 360-Grad-Sockel kann der Milchaufsatz einfach aufgesetzt und in Betrieb genommen werden. Dabei verfügt der Milchaufschäumer über zwei Tasten: eine zum warm-aufschäumen und eine zum kalt-aufschäumen.

Der Behälter ist 2-fach Anti-Haft-versiegelt, so dass dieser mühelos zu reinigen ist. In die Spülmaschine darf der Grundig Milchaufschäumer allerdings nicht. In puncto Preis ist der Milchaufschäumer im Mittelfeld zu finden.

Der Milchaufschäumer von ScanPart – der günstigste Milchaufschäumer im Vergleich

Der ScanPart Milchaufschäumer ist der günstigste Aufschäumer in unserem Vergleich. Er wird sozusagen manuell mit Batterien betrieben, ist ein einfacher kleiner Quirl, der für den Hausgebrauch zum Aufschäumen von Milch verwendet werden kann.

Der Handgriff ist ergonomisch geformt und gummiert, so dass er beim Aufschäumen gut in der Hand liegt. Angetrieben wird der Milchaufschäumer mit 2 Batterien, die jedoch nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Für den Milchschaumgenuss „nur ab und zu“ ist dieser Aufschäumer ausreichend. Wer täglich seinen Kaffee mit cremiger, aufgeschäumter Milch genießen möchte, sollte sich für ein anderes Gerät aus unserem Vergleich entscheiden.

Der Milchaufschäumer Lavazza „MilkUp“ aus Edelstahl

Der Milchaufschäumer von Lavazza ist ein Induktions Milchaufschäumer, der zum

  • Erwärmen
  • Mischen und
  • Aufschäumen

von Milch für Heiß- und Kaltgetränken eingesetzt werden kann. Der Aufschäumbehälter ist aus Edelstahl und zum Befüllen und Reinigen abnehmbar. Das Fassungsvermögen des Lavazza Milchaufschäumers liegt bei 180 ml.

Dieser Lavazza Milchaufschäumer wurde 2017 mit dem renommierten Designpreis „iF DESIGN AWARD“ in der Kategorie „Küche“ ausgezeichnet.

Die Milchzubereitung erfolgt durch die magnetische Induktionserwärmung, ein Anbrennen der Milch ist damit nicht möglich. Zum Reinigen kann der Behälter in die Spülmaschine gegeben werden, da sich die Elektronik im Sockel des Milchaufschäumers befindet.

Der Milchaufschäumer von Lavazza steht für italienisches Design, welches hochwertige Materialien mit einem stylischen Look vereint. Preislich ist der Lavazza Milchaufschäumer im mittelpreisigen Segment zu finden.

Der Severin Milchaufschäumer für 700 ml Milch

Dieser Milchaufschäumer von Severin hat ein Fassungsvermögen von 700 Millilitern. Wie der bereits vorgestellte Aufschäumer von Severin hat dieser auch vier verschiedene Temperaturstufen, so dass Sie ganz individuell die Temperatur der Milch wählen können.

Der Milchbehälter ist aus Edelstahl, kann zum Befüllen und Reinigen abgenommen werden. Da sich die Technik im Sockel des Aufschäumers befindet, darf der Milchbehälter zum Reinigen in die Spülmaschine.

Und die Induktionstechnik verhindert ein Anbrennen und Aufkochen der Milch. Dieses Gerät von Severin ist der teuerste Milchaufschäumer in unserem Vergleich.

Der Tchibo Milchaufschäumer mit 500 ml Fassungsvermögen

Der Milchaufschäumer von Tchibo Cafissimo beschert Ihnen einen herrlichen Milchschaum auf Knopfdruck. Erhältlich ist der Aufschäumer in den Farben Rot, Schwarz und Weiß, wobei es preislich keinen Unterschied macht.

Den Milchaufschäumer können Sie sowohl zum Aufwärmen von Milch aus auch zum Aufschäumen verwenden. Das Fassungsvermögen beim Aufwärmen beträgt 500 Milliliter, beim Aufschäumen können Sie maximal 260 Milliliter in den Behälter füllen. Die Füllmengenmarkierung an der Innenseite des Aufschäumers hilft, die entsprechende Menge einzuhalten.

Ausgestattet ist der Tchibo Milchaufschäumer mit verschiedenen Rühreinsätzen für kleine und große Milchmengen.

Die Handhabung des Aufschäumers ist mit der Ein-Knopf-Technik ganz einfach – einmal kurz drücken und Sie erhalten warmen Milchschaum, den Knopf für 2 Sekunden drücken und Sie erhalten kalten Milchschaum. Entsprechend der Auswahl leuchtet die Kontrollleuchte entweder rot für warmen Milchschaum oder blau für kalten Milchschaum.

Nach etwa 3 Minuten Betriebszeit schaltet der Milchaufschäumer von Tchibo automatisch ab.

Zum Reinigen können Sie den Milchbehälter in die Spülmaschine stellen. Beim Preis ist der Tchibo Aufschäumer bei den teuren Milchaufschäumern zu finden.

Was ist ein Milchaufschäumer und wie funktioniert er?

Milchaufschäumer Test & VergleichDer Milchaufschäumer ist ein Küchengerät, mit dem Milchschaum erzeugt wird. Gerade in den letzten Jahren wurde der Milchaufschäumer so bekannt und beliebt wie nie zuvor, was wir den leckeren Kaffeecreationen wie Latte Macchiato, Cappuccino oder Chocochino zu verdanken haben. Ein Heißgetränk mit einer dicken Milchschaumschicht ist beliebter denn je und mit den praktischen Milchaufschäumern können Sie sich den Milchschaumgenuss nach Hause holen.

Dabei gibt es bei den Milchaufschäumern verschiedene Varianten, wie wir unterscheiden. Diese sind:

  • batteriebetriebene Milchaufschäumer, auch als Stabschäumer bezeichnet
  • elektrische Milchaufschäumer und
  • manuelle Milchaufschäumer
  • Induktions-Milchaufschäumer
  • Dampfdüsen-Milchaufschäumer

Dabei ist die Funktionsweise dieser Milchaufschäumer unterschiedlich, das Ergebnis mehr oder weniger gleich.

Während die elektrischen und manuellen Milchaufschäumer mit einem Gerät zum Aufschäumen der Milch ausgestattet sind, benötigen Sie für die batteriebetriebenen Milchaufschäumer einen separaten Behälter, wie beispielsweise eine Tasse.

Zum Zubereiten von Milchschaum wird eine gewisse Menge an Milch in das entsprechende Behältnis gegeben, um dann mit der jeweiligen Technik des Milchaufschäumers die Schaumkrone für das Kaffee- oder Schokogetränk zu erhalten.

Beim Aufschäumen der Milch werden die Fett- und Eiweißmoleküle der Milch mit Luft durchmischt, wodurch kleine Luftbläschen entstehen und die Milch schaumig machen.

Die Funktionsweise der genannten Milchaufschäumer ist etwas unterschiedlich. Wie welcher Aufschäumer arbeitet, möchten wir Ihnen im Folgenden erläutern.

So funktionieren die batteriebetriebenen Milchaufschäumer

VorteileDiese Milchaufschäumer sind die preisgünstigsten Varianten, wenn es darum geht, Milch aufschäumen zu können. Batteriebetriebene Milchaufschäumer bestehen aus einem Griff, meist aus Kunststoff oder Edelstahl, in dem ein kleiner Elektromotor und die Batterien für den Antrieb des Aufschäumers sitzen. Am Ende des Geräts ist ein kleiner Quirl, der von dem Motor betrieben wird.

Bei den batteriebetriebenen Milchaufschäumern benötigt man einen separaten Behälter, in dem die Milch aufgeschäumt wird. Eine Tasse oder eine kleine Edelstahlkanne eignen sich hier sehr gut. Beim Aufschäumen mit einem batteriebetriebenen Milchaufschäumer muss die Milch warm sein, denn nur diese lässt sich zu einem lockeren Milchschaum aufschlagen. Die Temperatur der Milch sollte zwischen 50 und 60 Grad Celsius sein.

Der kleine Quirl des Stabschäumers wird in die warme Milch gegeben und per Knopfdruck gestartet. Nach wenigen Minuten sind kleine Luftbläschen, sprich ein feiner Schaum, auf der Milch zu sehen. Dieser Schaum wird abgeschöpft und auf das gewünschte Getränk gegeben.

Die batteriebetriebenen Milchaufschäumer können auch zum Verrühren von Pulver, wie beispielsweise Kakaopulver, verwendet werden. Durch den Quirl werden kleinere Klümpchen gespalten und so erhalten Sie einen leckeren Kakao.

Und auch so mancher Barkeeper setzt zum Mixen von Cocktails auf die kleinen handlichen Helfer. Zum Reinigen wird der Quirl einfach unter fließendem Wasser abgespült. Teilweise gibt es auch die batteriebetriebenen Milchaufschäumer, bei denen der Quirl abnehmbar ist. Dadurch lässt sich der Aufschäumer noch besser und einfacher reinigen.

So funktionieren die manuellen Milchaufschäumer

Die Milchaufschäumer, die manuell und von Hand betrieben werden, sind meist mit einem Edelstahlbehälter kombiniert. Dabei kann die Milch meistens schon in dem Edelstahlbehälter erhitzt werden. Die handbetriebenen Milchaufschäumer sind eine italienische Erfindung, wie sollte es auch anders sein. Schließlich kommen die leckeren Kaffeegetränke auch aus Italien.

Im Behälter ist ein bewegliches Sieb, welches in der Regel fest im Milchbehälter integriert ist. Der Deckel verfügt über einen Hebel, der zum Aufschäumen der Milch immer wieder auf- und abwärts bewegt wird. Dadurch wird mittels Sieb die Luft unter die Milch gemischt, so dass der Milchschaum entsteht. Je nach Größe des manuellen Milchschaumbereiters können Sie kleinere oder größere Mengen aufschäumen.

Der Vorteil der handbetriebenen Milchaufschäumer ist der Edelstahlbehälter, da dieser auch auf die Herdplatte gestellt werden kann, um die Milch zu erwärmen, bevor sie aufgeschäumt wird.
Allerdings haben die Edelstahlbehälter einen Nachteil: durch ihren blickdichten Verschluss sehen Sie nicht, ob der Milchschaum schon richtig ist. Das heißt, Sie müssen hin und wieder kontrollieren, wie cremig die Milch bereits ist.

Der Behälter des manuellen Milchaufschäumers lässt sich zum Spülen einfach in die Spülmaschine geben.

So funktionieren die elektrischen Milchaufschäumer

Milchaufschäumer TestBei den elektrischen Milchaufschäumern wird die Milch sozusagen per Knopfdruck und automatisch aufgeschäumt. Dabei arbeiten diese Aufschäumer ebenfalls mit einem Quirl, der Luft unter die Milch mischt.

Die Handhabung der elektrischen Aufschäumer ist mehr als einfach, da viele Geräte den Vorteil bieten, dass die Milch direkt im Behälter erwärmt wird. Dabei wird die Milch über eine Heizspirale erhitzt und der Elektromotor am Boden des Behälters bewegt den Quirl.

Je nach Modell ist es möglich, die Milch kalt als auch warm aufzuschäumen und auch Milch nur zu erwärmen, ohne dass Sie Milchschaum produzieren.

Ist der Milchschaum fertig, schalten sich die elektrischen Milchaufschäumer in der Regel aus.

Manche der elektrischen Milchaufschäumer bestehen aus zwei Teilen – der Basis, die mit der Elektronik und der Mechanik ausgestattet ist und dem Milchbehälter. Letzterer kann, weil Elektronik und Behälter getrennt voneinander sind, auch in die Spülmaschine gegeben werden.

Diese Modelle verfügen über eine Temperatursteuerung, wie beispielsweise die Milchaufschäumer von Severin. Hier ist es möglich, verschiedene Temperaturen für den Milchschaum auszuwählen.

So funktionieren die Induktions-Milchaufschäumer

Milchaufschäumer VergleichDiese Art der Milchaufschäumer arbeitet ebenfalls mit einem Quirl im Innenteil des Milchbehälters. Dieser Milchbehälter wird auf die Basis, also den Induktionsteil des Milchaufschäumers gestellt, und per Knopfdruck wird der Milchschaum hergestellt.

Da der Behälter zum Aufschäumen der Milch separat ist, kann dieser bequem zum Reinigen in die Spülmaschine gestellt werden. Induktions Milchaufschäumer müssen an eine Stromquelle angeschlossen werden, um funktionieren zu können, ebenso wie die elektrischen Aufschäumer.

Der Vorteil der Induktionsmilchaufschäumer ist der, dass die Milch nicht überhitzen und überkochen kann, weil dies durch den Induktionsmotor geregelt wird. Ein weiterer Vorteil ist auch der, dass sie, sobald der Milchschaum fertig ist, sich ausschalten.

So funktionieren die Dampfdüsen-Milchaufschäumer

Diese Art der Milchaufschäumer ist im Profi-Bereich angesiedelt. Diese Dampfdüsen-Milchaufschäumer sind nur in Kombination mit Kaffeevollautomaten oder Espressoautomaten erhältlich. Dabei wird der Milchschaum mit Dampfdüsen erzeugt, so dass das Ergebnis wesentlich cremiger als bei den herkömmlichen Milchaufschäumern ist.

Die Anwendungsbereiche eines Milchaufschäumers

Für einen Cappuccino oder einen Latte Macchiato immer ins Café gehen und tief in die Tasche greifen müssen? Nein, mit einer guten Kaffeemaschine und einem Milchaufschäumer lassen sich die köstlichen Kaffeegetränke auch einfach und schnell zu Hause zubereiten.

Die Vorteile, die Sie durch Ihren eigenen Milchaufschäumer zu Hause haben, sind, dass Sie

  1. Geld sparen
  2. jederzeit, wenn Sie einen Cappuccino oder ein anderes Getränk mit Milchschaum möchten, dieses zubereiten können, und
  3. auch Milch einfach nur erhitzen können.

Dabei können Sie für das Aufschäumen von Milch verschiedene Milchsorten verwenden, von fettarmer Milch über haltbare Vollmilch bis hin zu Soja- oder Mandelmilch. Aber auch laktosefreie Milch kann im Milchaufschäumer zu einem leckeren Milchschaum aufgeschlagen werden. Zudem können Sie den Milchschaum auch zum Verfeinern von Desserts verwenden, der Fantasie und Verwendung sind sozusagen keine Grenzen gesetzt.

Das sollten Sie beim Kauf eines Milchaufschäumers beachten

Darauf sollten Sie achtenDie große Auswahl an Milchaufschäumern macht es garantiert nicht leicht, sich für ein Gerät zu entscheiden. Generell sollte man sich überlegen, wie oft man zu dem Milchaufschäumer greifen wird.

Um ab und zu einen Latte Macchiato oder einen Cappuccino zubereiten zu können, brauchen Sie nicht unbedingt einen teuren Induktions-Milchaufschäumer, sondern da wäre ein batteriebetriebener oder manueller Milchaufschäumer eigentlich ausreichend.

Achtung: Das sollten Sie wissen!Natürlich kann es auch sein, dass Sie im Laufe der Zeit von Ihren Kaffeegetränken vollkommen begeistert sind und wesentlich öfter zum Milchaufschäumer greifen. Dann sind diese beiden Arten der Milchaufschäumer vielleicht etwas „schwach auf der Brust“.

Beantworten Sie sich im Vorfeld diese Frage und da die Milchaufschäumer nicht so teuer sind – gerade die beiden einfachen Arten – kann man im Nachhinein auf ein teureres Gerät umsteigen.

Wie wird der Milchaufschäumer gereinigt? Auch eine entscheidende Frage für manche. Wer es leid ist, den Milchaufschäumer von Hand spülen zu müssen, sollte zu einem Gerät greifen, dessen Milchbehälter in die Spülmaschine gestellt werden kann. Eine Antihaftbeschichtung im inneren Teil des Behälters ist auf jeden sinnvoll und kann beim Kauf des Milchaufschäumers berücksichtigt werden.

In der Regel sind Milchaufschäumer aus Edelstahl einfach und schnell zu reinigen.

Die Füllmenge könnte ebenfalls entscheidend sein. Wer im Vorfeld weiß, dass größere Mengen Milchschaum benötigt werden, sollte auf einen Milchaufschäumer mit 700 Millilitern Fassungsvermögen zugreifen, wie die Aufschäumer von Severin.

Für manche spielt die Optik beim Kauf des Milchaufschäumers eine Rolle. Wer einen Milchaufschäumer fürs Auge sucht, wird in der Kategorie Induktions- und elektrische Milchaufschäumer garantiert das passende Gerät finden. Aber nicht wegen des Designs einen Aufschäumer anschaffen, der alle anderen und damit wohl die wichtigen Kriterien nicht erfüllt.

Die Bedienbarkeit spielt neben der Reinigung ebenfalls eine große Rolle. Wer den Milchschaum einfach und schnell zubereiten möchte, sollte zu den elektrischen oder Induktions-Milchaufschäumern tendieren. Mit diesen lässt sich auf Knopfdruck der Milchschaum herstellen, auch das gleichzeitige Erwärmen stellt für diese Haushaltsgeräte kein Problem dar.

Die Abschaltautomatik ist von Vorteil, da Sie dadurch die ideale Temperatur und die ideale Konsistenz des Milchschaumes erhalten. Ein weiterer Vorteil dieser Automatik ist, dass die Milch dadurch nicht überkochen kann.

Mit welcher Milch gibt es den besten Milchschaum

FragezeichenEs ist nicht nur der Milchaufschäumer, der für ein gutes Milchschaumergebnis zuständig ist, sondern es ist auch die Milch. Während manche Hersteller in ihrer Produktbeschreibung angeben, dass mit fettarmer Milch das beste Ergebnis erzielt wird, schreiben andere, dass man auf Vollmilch setzen sollte. Doch was ist jetzt richtig? Welche Milch ergibt den besten Milchschaum?

Der Fettgehalt der Milch ist beim Milchaufschäumen ganz wichtig. Fette und Eiweiße bilden die Strukturen in der Milch, die die Luftbläschen umschließen. Das heißt, Milch mit einem hohen Fettgehalt erleichtert das Aufschäumen und der erzeugte Milchschaum ist cremiger und fester. Und zudem bringt die fetthaltige Milch auch einen guten Geschmack mit sich.
Der Fettgehalt der verwendeten Milch sollte mindestens 1,5 % Fett sein.

Laktosefreie Milch eignet sich hervorragend zum Milchaufschlagen.

Die Milch, die Sie zum Aufschäumen verwenden, darf auf keinem Fall kochen. Mit gekochter Milch können Sie keinen Milchschaum produzieren. Mit den elektrischen oder den Induktions-Milchaufschäumern kann Ihnen nicht passieren, dass die Milch aufkocht, dass diese Geräte vorher abschalten.

Hat Stiftung Warentest Milchaufschäumer getestet?

Stiftung Warentest hat die beliebten Milchaufschäumer genauer unter die Lupe genommen. Während das Unternehmen auch gewisse Pannen in der manuellen Herstellung des Milchschaumes sieht, gelingt dahingegen die perfekte Milchhaube mit fast allen Milchaufschäumern. Insgesamt 10 Geräte hat Stiftung Warentest getestet, dabei sind 8 mit der Note „Gut“ ausgezeichnet worden und nur 2 Geräte mit der Note „Befriedigend“. Diese beiden letzteren Geräte verbrauchen laut Warentest zuviel Strom und ein Milchaufschäumer schaffte gerade mal eine Temperatur von 40 Grad Celsius – heiß ist das definitiv nicht.

Getestet hat das Unternehmen hauptsächlich die elektrischen Milchaufschäumer, auch die von namhaften Herstellern. Zu welchem Ergebnis Warentest gekommen ist und welche Milchaufschäumer im Test gut abgeschnitten haben, lesen Sie hier.

Hat ÖKO Test die Milchaufschäumer getestet?

ÖKO Test hat bisher keine Milchaufschäumer getestet. Sollte das Unternehmen in der nächsten Zeit einen Testbericht zu den Aufschäumern veröffentlichen, informieren wir Sie an dieser Stelle über das Testergebnis.

STERN.de Ergebnis: Milchaufschäumer Bestenliste 2018

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. elektrischer Aicok Milchaufschäumer, doppelwandig 06/2018 ca.
36€
Zum Angebot
2. Bodum 1446-01 Milchschäumer Latteo mit Glasgriff 06/2018 ca.
18€
Zum Angebot
3. Severin SM 9684 Milchaufschäumer, für kaltes und warmes Aufschäumen 06/2018 ca.
60€
Zum Angebot
4. Sedhoom elektrischer Milchaufschäumer mit doppeltem Quirl – batteriebetrieben 06/2018 ca.
17€
Zum Angebot
5. Arendo – Milchaufschäumer automatisch, antihaftbeschichtet 06/2018 ca.
37€
Zum Angebot
6. Philips Senseo Milk Twister CA6500/60 Milchaufschäumer 06/2018 ca.
58€
Zum Angebot
Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • elektrischer Aicok Milchaufschäumer, doppelwandig