Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

8 unterschiedliche Mineralwässer im Vergleich – finden Sie Ihr bestes Mineralwasser zum Durstlöschen mit wichtigen Mineralstoffen – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Mineralwasser ist gesund und stammt aus unterirdischen Wasservorkommen. Das Wasser enthält viele Mineralstoffe und ist ein frischer Durstlöscher. Es gibt Wasser mit und ohne Kohlensäure und mit unterschiedlichem Gehalt an Mineralien. Im Handel stehen verschiedene Mineralwasser-Marken und Wässer zur Auswahl. Damit die Kaufentscheidung leichter fällt, werden im Folgenden 8 Mineralwässer vorgestellt.

Im Ratgeber kann sich der Leser über die Mineralstoffe und Spurenelemente von Mineralwasser informieren. Er bekommt erklärt, wie aus Regenwasser ein mineralhaltiges Wasser entsteht. Der Ratgeber hält Tipps für den Kauf von Mineralwasser bereit. Er stellt Informationen über das richtige Trinken von Wasser zur Verfügung, um den Flüssigkeitsbedarf des Körpers zu decken. Abschließend ist nachzulesen, ob die Stiftung Warentest und Öko-Test einen Mineralwasser-Test veröffentlichten.

4 durstlöschende Mineralwässer im großen Vergleich

Vichy Catalán Genuina Mineralwasser
Amazon-Bewertung
(74 Kundenbewertungen)
Mit Kohlensäure
Menge
12 Flaschen á ein Liter
Gefäßmaterial
Glas
Natriumarm
Gehalt Magnesium
Keine Angaben
Gehalt Calcium
Keine Angaben
Gehalt Chlorid
584 Milligramm pro Liter
Besonderheiten
Vorteilspack mit 12 Flaschen
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 29,60€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Solan de Cabras Mineralwasser
Amazon-Bewertung
(12 Kundenbewertungen)
Mit Kohlensäure
Menge
20 Flaschen á 500 Milliliter
Gefäßmaterial
PET
Natriumarm
Gehalt Magnesium
25,6 Milligramm pro Liter
Gehalt Calcium
59,4 Milligramm pro Liter
Gehalt Chlorid
7,4 Milligramm pro Liter
Besonderheiten
Blaue Flasche verhindert Geschmacks- und Eigenschaftsveränderungen
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 29,89€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Evian Natürliches Mineralwasser
Amazon-Bewertung
Mit Kohlensäure
Menge
24 Flaschen á 50 Milliliter
Gefäßmaterial
PET
Natriumarm
Gehalt Magnesium
26 Milligramm pro Liter
Gehalt Calcium
80 Milligramm pro Liter
Gehalt Chlorid
10 Milligramm pro Liter
Besonderheiten
Quelle befindet sich in einem Naturschutzgebiet in den französischen Alpen
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 22,12€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
San Pellegrino Mineralwasser
Amazon-Bewertung
(213 Kundenbewertungen)
Mit Kohlensäure
Menge
24 Flaschen á 500 Milliliter
Gefäßmaterial
Kunststoff
Natriumarm
Gehalt Magnesium
53 Milligramm pro Liter
Gehalt Calcium
160 Milligramm pro Liter
Gehalt Chlorid
47 Milligramm pro Liter
Besonderheiten
Die Flaschen mit 500 Milliliter sind für unterwegs gut geeignet
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 34,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Modell Vichy Catalán Genuina Mineralwasser Solan de Cabras Mineralwasser Evian Natürliches Mineralwasser San Pellegrino Mineralwasser
Amazon-Bewertung
(74 Kundenbewertungen)
(12 Kundenbewertungen)
(213 Kundenbewertungen)
Mit Kohlensäure
Menge 12 Flaschen á ein Liter 20 Flaschen á 500 Milliliter 24 Flaschen á 50 Milliliter 24 Flaschen á 500 Milliliter
Gefäßmaterial Glas PET PET Kunststoff
Natriumarm
Gehalt Magnesium Keine Angaben 25,6 Milligramm pro Liter 26 Milligramm pro Liter 53 Milligramm pro Liter
Gehalt Calcium Keine Angaben 59,4 Milligramm pro Liter 80 Milligramm pro Liter 160 Milligramm pro Liter
Gehalt Chlorid 584 Milligramm pro Liter 7,4 Milligramm pro Liter 10 Milligramm pro Liter 47 Milligramm pro Liter
Besonderheiten Vorteilspack mit 12 Flaschen Blaue Flasche verhindert Geschmacks- und Eigenschaftsveränderungen Quelle befindet sich in einem Naturschutzgebiet in den französischen Alpen Die Flaschen mit 500 Milliliter sind für unterwegs gut geeignet
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 29,60€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 29,89€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 22,12€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 34,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
0,00 Sterne aus 0 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Vichy Catalán Genuina Mineralwasser mit Kohlensäure

Das Mineralwasser von Vichy Catalán stammt aus einer Quelle im katalonischen Ort Caldes de Malavella bei Girona. Das Wasser mit Kohlensäure befindet sich in einer Glasflasche mit einem Inhalt von einem Liter. Die Kohlensäure ist natürlicherweise in diesem Wasser enthalten. Der Käufer erhält das Vichy Catalán Genuina Mineralwasser in einem Set mit 12 Flaschen.

info

Was ist der Unterschied zwischen Mineralwasser und Tafelwasser? Mineralwasser stammt aus einer unterirdischen Quelle. Der Hersteller füllt das Wasser direkt am Quellort ab. Mineralwasser ist versickertes Regenwasser. Es ist von den Gesteinsschichten unter der Erdoberfläche gereinigt und mit den im Gestein enthaltenen Mineralstoffen angereichert. Ein Mineralwasser darf keine weiteren Zusätze außer Kohlensäure enthalten. Ein Tafelwasser ist industriell hergestellt und eine Mischung aus unterschiedlichen Wasserarten wie Leitungswasser und Mineralwasser. Die Hersteller dürfen dem Wasser Mineralstoffe und andere Zusätze beifügen.

FAQ

Wie hoch ist die Flasche des Vichy Catalán Genuina Mineralwassers?
Die Glasflasche hat eine Höhe von 32 Zentimetern.
Befindet sich das Mineralwasser in PET-Flaschen?
Das Wasser von Vichy Catalán ist in Glasflaschen abgefüllt.
Wie viel Liter Mineralwasser enthält eine Flasche?
In der Flasche befindet sich ein Liter Wasser.
Ist das ein natriumarmes Mineralwasser?
Nein, das Vichy Catalán Genuina Mineralwasser soll 1.097 Milligramm Natrium pro Liter enthalten. Bei einem natriumarmen Wasser muss der Natriumgehalt pro Liter unter 200 Milligramm liegen.

2. Solan de Cabras Mineralwasser ohne Kohlensäure

Das Mineralwasser von Solan de Cabras ist ohne Kohlensäure. Das Solan de Cabras Mineralwasser enthält pro Liter 284 Milligramm Bicarbonat, 59,4 Milligramm Calcium, 25,6 Milligramm Magnesium, 4,8 Milligramm Natrium und ein Milligramm Kalium. Das Wasser befindet sich in einer blauen Flasche aus PET. Der Käufer bekommt 20 Flaschen á 500 Milliliter Mineralwasser.

info

Was ist Bicarbonat? Die chemische Bezeichnung für Bicarbonat ist HC03. Es ist eine essenzielle Base, die im Körper zusammen mit Kohlensäure den pH-Wert im Blut stabilisiert. Durch das Bicarbonat schmeckt das Mineralwasser neutral. Detaillierte Erklärungen zu Bicarbonat sind im Ratgeber zu finden.

FAQ

Wo befindet sich der Quellort?
Das Solan de Cabras Mineralwasser ist aus der spanischen Serranía de Cuenca und die Quelle befindet sich 950 Meter über dem Meeresspiegel.
Warum ist die Flasche blau?
Wie der Hersteller angibt, schützt die blaue Flasche das Wasser vor Lichteinflüssen, sodass die Eigenschaften und der Geschmack erhalten bleiben.
Wie kann ich mir den Geschmack des Solan de Cabras Mineralwassers vorstellen?
Wie Amazon-Kunden beschreiben, schmeckt das Wasser rein und mild.
Muss ich das Mineralwasser im Kühlschrank lagern?
Solan de Cabras empfiehlt, das Wasser bei Umgebungstemperatur und trocken zu lagern. Nach dem Öffnen der Flasche ist sie kühl aufzubewahren und innerhalb weniger Tage zu trinken.

3. Evian Natürliches Mineralwasser aus den französischen Alpen

success

Das Mineralwasser von Evian entspringt den französischen Alpen. Es stammt aus Schmelz- und Regenwasser und wurde 15 Jahre durch Gletschergestein gefiltert. Die Umgebung der Quelle ist ein Naturschutzgebiet.

Das Evian Natürliches Mineralwasser enthält pro Liter 80 Milligramm Calcium, 26 Milligramm Magnesium, ein Milligramm Kalium, 6,5 Milligramm Natrium, 360 Milligramm Bicarbonate, 15 Milligramm Sulfate, 14 Milligramm Siliziumdioxid, 3,8 Milligramm Nitrate und 10 Milligramm Chlorid. Das Mineralwasser befindet sich in einer Kunststoffflasche mit einem Inhalt von 50 Millilitern.

info

Was ist Chlorid? Chloride sind Verbindungen von Chlor. Chlorid spielt im Körper bei fast allen Stoffwechselvorgängen eine entscheidende Rolle. Es kommt im Mineralwasser als natürlicher Mineralstoff vor. Nähere Informationen zu Chlorid und anderen Inhaltsstoffen sind im Ratgeber zu erhalten.

FAQ

Ist das Mineralwasser mit Fruchtaroma erhältlich?
Einem natürlichen Mineralwasser dürfen laut Tafel- und Mineralwasserverordnung keine Zusätze beigefügt werden. Somit ist das Mineralwasser von Evian ausschließlich in reinem Zustand ohne Zusätze wie Fruchtaroma zu bekommen.
Ist die Plastikflasche des Evian Natürlichen Mineralwassers eine Einwegflasche?
Wie der Hersteller angibt, ist es eine recyclebare Flasche, die wiederverwendbar ist.
Welchen pH-Wert hat das Wasser?
Der pH-Wert des Evian Natürlichen Mineralwassers liegt bei 7,2.
Wie viele Flaschen enthält ein Set?
Das Wasser ist im Set mit 24 Flaschen erhältlich.

4. San Pellegrino Mineralwasser aus Italien

Das Mineralwasser von San Pellegrino kommt aus Bergamo in Italien. Die warmen Mineralwasserquellen mit einer Temperatur von 21 Grad Celsius sind hoch mineralisiert. Das Wasser befindet sich in Kunststoffflaschen. Der Kunde bekommt 24 Flaschen á 500 Milliliter San Pellegrino Mineralwasser.

info

Ist San Pellegrino der Hersteller oder der Quellort? San Pellegrino ist ein Mineralwasser aus dem Gebiet von San Pellegrino Terme. Das Gebiet befindet sich in der Nähe von Bergamo in der Lombardei. Es ist der Quellort des Wassers und eine Marke von Nestle. Bis das Mineralwasser die Quellen auf einer Höhe von 350 Metern über dem Meeresspiegel erreicht, ist es rund 30 Jahre durch die Gesteinsschichten der Dolomiten gesickert.

FAQ

Ist das San Pellegrino Mineralwasser ein Sprudelwasser?
Ja, das Wasser enthält Kohlensäure und die Sprudelblasen sollen mittelgroß sein.
Kann ich einzelne Flaschen bestellen?
Das Mineralwasser von San Pellegrino ist ausschließlich im Set mit 24 Flaschen bestellbar.
Passt das Wasser zu Wein?
Laut Hersteller passt das Mineralwasser zu feinen Speisen und zu Wein.
Ist das Wasser in transparenten Flaschen zu bekommen?
Das San Pellegrino Mineralwasser befindet sich in grünen Flaschen, die für die Marke ein typischen Merkmal sind.

5. VEEN Velvet Mineralwasser in Designer-Glasflaschen

success

Das VEEN Velvet Mineralwasser stammt aus Lappland und befindet sich in Designer-Glasflaschen. Das Wasser ist im Set mit 12 Flaschen á 660 Milliliter zu erhalten.

Das Mineralwasser von VEEN enthält keine Kohlensäure und ist mineralarm. Das Wasser enthält pro Liter 0,15 Milligramm Nitrat, 0,001 Milligramm Mangan, 0,067 Milligramm Magnesium, 2,4 Milligramm Calcium, 1,9 Milligramm Natrium, 0,69 Milligramm Kalium, 11 Milligramm Silica, 3,9 Milligramm Sulfat und 0,7 Milligramm Chlorid. Der pH-Wert beträgt 6,6.

info

Ist mineralarmes Wasser gesund? Professor Dr. Louis Claude Vincent wies durch jahrzehntelange Studien nach, dass mineralarmes Wasser besser für die Gesundheit sei, als mineralreiches Wasser. Laut Aussagen des Hydrologen kann mineralarmes Wasser die Aufgaben im Körper optimal erfüllen. Das Wasser bindet Abfallprodukte und Giftstoffe und transportiert sie aus dem Körper. Der Körper nimmt die benötigten Mineralstoffe in erster Linie über die Nahrung und nicht über das Wasser auf.

FAQ

Kann ich das Wasser in größerer Menge bekommen?
Das VEEN Velvet Mineralwasser ist entweder im Pack mit 12 Flaschen á 660 Millilitern oder mit 24 Flaschen á 330 Millilitern erhältlich.
Sind die Designer-Flaschen des VEEN Velvet Mineralwassers ausgezeichnet?
Das Design der Flaschen hat mehrere Auszeichnungen erhalten. Unter anderem erhielt VEEN für das Design im Jahre 2007 beim „Bottlewaterworld“ den „Best Bottle in Glass Award“ und den „Good Design Award“. Im Design-Museum in Helsinki ist die erste VEEN-Flasche ausgestellt.
Hat der Name „VEEN“ eine Bedeutung?
Der Name „VEEN“ leitet sich von der mythischen Gestalt Veen Emonen ab – der Mutter des Wassers und eine finnische Ahnengottheit. Fischer und Seeleute in Finnland verehren die Göttin.
Ist das Mineralwasser von VEEN ein stilles Wasser?
Ja, der Begriff „Stilles Wasser“ wird für Wässer ohne Kohlensäure verwendet.

6. Apollinaris Vio Medium Mineralwasser mit wenig Kohlensäure

Das Wasser Vio Medium von Apollinaris stammt aus der Lüneburger Heide und enthält wenig Kohlensäure. Es soll weich im Geschmack sein. Das Apollinaris Vio Medium Mineralwasser ist in Kunststoffflaschen abgefüllt, die jeweils 500 Milliliter enthalten. Das Wasser ist im Set mit 18 Flaschen erhältlich.

info

Ist Apollinaris ein deutscher Getränkehersteller? Die Marke Apollinaris gehört zur Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG mit Sitz in Berlin. Das Vio-Wasser stammt aus der Lüneburger Heide. Vio ist eine weitere Marke von Coca-Cola.

FAQ

Welche Mineralstoffe und welche Menge enthält das Mineralwasser von Vio?
Das Apollinaris Vio Medium Mineralwasser enthält pro Liter 5,1 Milligramm Calcium, 20 Milligramm Chlorid, 152 Milligramm Hydrogencarbonat, 15 Milligramm Natrium und 5,3 Milligramm Magnesium.
Aus welchem Kunststoff sind die Flaschen?
Das Mineralwasser befindet sich in Flaschen aus PET.
Schmeckt das Apollinaris Vio Medium Mineralwasser weich oder hart?
Verbraucher beschreiben den Geschmack als weich im Mund und lebendig im Abgang.
Wie viel Kohlensäure ist im Medium-Wasser enthalten?
Nach Angaben der deutschen Mineralwasserindustrie befindet sich in Mineralwässern mit der Bezeichnung „Medium“ zwischen 4 und 5,5 Gramm Kohlensäure pro Liter. In einem als „Classic“ bezeichneten Wasser ist 7 bis 8 Gramm Kohlensäure pro Liter enthalten.

7. Volvic Natürliches Mineralwasser im Set mit 12 Flaschen

success

Volvic erhielt vom Institut Fresenius die Auszeichnung „Premiummineralwasser in Bio-Qualität“.

Das Mineralwasser von Volvic ist im Set mit 12 Flaschen zu kaufen. Das Volvic Natürliches Mineralwasser enthält pro Liter 12 Milligramm Calcium, 8 Milligramm Magnesium, 12 Milligramm Natrium, 6 Milligramm Kalium, 15 Milligramm Chlorid, 32 Milligramm Silizium, 9 Milligramm Sulfat und 74 Milligramm Hydrogencarbonat. Der pH-Wert des Volvic-Wassers liegt bei 7. Insgesamt enthält ein Liter Volvic-Wasser 130 Milligramm Mineralien.

info

Was ist das Institut Fresenius? Das Institut Fresenius ist ein unabhängig Prüfinstitut. Die SGS Institut Fresenius GmbH hat ihren Sitz in Taunusstein in Deutschland. Die SGS-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Testen, Prüfen, Zertifizieren und Verifizieren. In Deutschland genießt das Institut aufgrund der chemischen Laboranalytik vor allem bei der Qualität und Sicherheit von Getränken, Verbraucherprodukten und Lebensmitteln einen guten Ruf.

FAQ

Aus welchem Land stammt das Mineralwasser?
Die Quelle des Volvic-Wassers befindet sich in Auvergne in Frankreich. Dort entspringt das Wasser unter dem Vulkan „Puy de Dôme“ in einer Tiefe von 90 Metern.
Kann ich mit dem Volvic Natürliches Mineralwasser Babynahrung zubereiten?
Laut Angaben des Herstellers hat das Mineralwasser Bio-Qualität und eignet sich für die Zubereitung von Babynahrung.
Wie viel Liter Mineralwasser befindet sich in einer Flasche?
Eine Flasche enthält 1,5 Liter Mineralwasser.
Sind die Flaschen aus Glas?
Das Volvic Natürliches Mineralwasser befindet sich in Kunststoffflaschen.

8. Gerolsteiner Medium Mineralwasser aus der Vulkaneifel

Das Mineralwasser von Gerolsteiner entspringt in der Vulkaneifel und enthält wenig Kohlensäure. Die Quelle ist mineralstoffreich. Ein Liter Wasser enthält 11 Milligramm Kalium, 40 Milligramm Chlorid, 1,816 Milligramm Hydrogencarbonat, 38 Milligramm Sulfat, 118 Milligramm Natrium und 4.500 Milligramm Kohlensäure.

success

Wie der Hersteller aussagt, deckt ein Liter Mineralwasser über ein Drittel des Tagesbedarfes an Calcium. Das Wasser enthält 348 Milligramm Calcium pro Liter. Der Gehalt von Magnesium beträgt 108 Milligramm pro Liter. Gemäß der Angaben von Gerolsteiner ist mit einem Liter der Tagesbedarf an Magnesium zu über ein Viertel abgedeckt.

Das Gerolsteiner Mineralwasser ist durch das SGS Institut Fresenius als Premiummineralwasser zertifiziert. Das Wasser befindet sich in Flaschen aus PET. Es ist im Set mit 24 Flaschen á 0,5 Liter erhältlich.

info

Wie lange ist Mineralwasser haltbar? Mineralwasser ist fast unbegrenzt haltbar. In Glasflaschen ist das Wasser länger haltbar als in Flaschen aus PET, denn in PET-Flaschen verliert das Mineralwasser im Laufe der Monate an Kohlensäure. Stilles Wasser in PET-Flaschen hat ein längeres Haltbarkeitsdatum, weil es keine Kohlensäure enthält. Die Hersteller müssen vom Gesetzgeber aus ein Mindesthaltbarkeitsdatum angeben. In der Regel sind laut Gesetz Mineralwasser in Flaschen aus PET bis zu 12 Monaten und in Glasflaschen zwei bis drei Jahre haltbar. Der Verbraucher kann das Wasser nach Ablauf der Frist bedenkenlos trinken.

FAQ

Hat das Wasser einen metallischen Nachgeschmack?
Der Hersteller beschreibt den Geschmack als neutral ohne herausstechende Eigennote. Verbraucher bei Amazon bestätigen diese Aussage.
Durchläuft das Gerolsteiner Mineralwasser Qualitätskontrollen?
Gerolsteiner erklärt, dass die Produkte regelmäßig durch das Institut Fresenius kontrolliert werden und in der unternehmenseigenen Qualitätssicherung mehr als 400 Analysen pro Tag erfolgen.
Hat Gerolsteiner die Kohlensäure hinzugefügt?
Die Kohlensäure ist natürlicherweise im Wasser enthalten und vulkanischen Ursprungs.
Steht das Set mit 24 Flaschen wahlweise mit 1,5 Liter zur Auswahl?
Nein, das Gerolsteiner Mineralwasser ist im Pack mit 24 Flaschen á 0,5 Liter zu bekommen.

Was ist Mineralwasser?

Wer sich einmal mit Wasser beschäftigt stellt fest, dass es verschiedene Wasserarten gibt. Die Unterschiede liegen in der Qualität und in der Herkunft des Wassers. Jede Wasserart muss laut Gesetz bestimmte Eigenschaften erfüllen:

Ein natürliches Mineralwasser muss die Kriterien der Mineral- und Tafelwasser-Verordnung erfüllen. Die Verordnung legt die Eigenschaften, die Verpackung und die Deklarierung fest. Demnach hat natürliches Mineralwasser „seinen Ursprung in unterirdischen, vor Verunreinigungen geschützten Wasservorkommen und wird aus einer oder mehreren natürlichen oder künstlich erschlossenen Quellen gewonnen“. In Deutschland ist Mineralwasser das einzige Lebensmittel, das amtlich anerkannt ist. Zu dem Anerkennungsverfahren gehören mehr als 200 mikrobiologische, chemische und geologische Analysen.

Ein Quellwasser unterliegt ebenfalls der Mineral- und Tafelwasserverordnung. Es stammt aus einem unterirdischen Wasservorkommen und die Hersteller füllen es am Quellort ab. Quellwasser ist kein amtlich anerkanntes Wasser. Es muss nicht den hohen Anforderungen entsprechen, wie es bei Mineralwasser der Fall ist.

Mineralwasser TestHeilwasser hat ebenfalls seinen Ursprung in einem vor Verunreinigung geschützten und unterirdischen Wasserverkommen. Es ist amtlich anerkannt und die Abfüllung findet direkt am Quellort statt. Heilwasser unterliegt dem Arzneimittelgesetz. Es weist eine wissenschaftlich belegte heilende, lindernde oder vorbeugende Wirkung aufgrund der Mineralstoff-Kombination vor.

Trinkwasser ist Leitungswasser. In Deutschland stammt Trinkwasser entweder aus Talsperren, Seen oder Flüssen oder aus dem Grundwasser. In der Regel muss die Zusammensetzung geändert und das Wasser desinfiziert und gereinigt werden, damit es die Wasserrohre nicht angreift. Die Wasserqualität ist durch die Trinkwasserverordnung geregelt.

Tafelwasser ist kein Naturprodukt, denn es wird industriell hergestellt. Es kann eine Mischung aus Mineralwasser, Meerwasser und Trinkwasser sein. Erlaubt sind Zutaten und die Hersteller dürfen dem Wasser Kohlensäure und Mineralstoffe zusetzen. Beim Tafelwasser gelten die Anforderungen wie für Trinkwasser. Es gibt keine gesetzlichen Regelungen für die Mischverhältnisse.

Vorteile und Nachteile von natürlichem Mineralwasser

  • Erfüllt hohe Qualitätsanforderungen
  • Abfüllung direkt am Quellort
  • Reines Mineralwasser und keine Mischung
  • Enthält Mineralstoffe und Spurenelemente
  • In Flaschen aus PET kann der Sprudel entweichen
  • Mineralwasser in Dosen kann metallisch schmecken

So entsteht Mineralwasser

Der Entwicklungsprozess, bis aus Regenwasser Mineralwasser entsteht, dauert Jahre oder Jahrzehnte. Weil die Vorkommen an Mineralien je nach Ursprungsort unterschiedlich sind, ist jedes Wasser einzigartig. Der auf den Boden gefallene Niederschlag sickert langsam ins Grundwasser und durch verschiedene Gesteins- und Erdschichten. Auf dem Weg zur wasserführenden Schicht nimmt es Mineralstoffe, Spurenelemente und Kohlensäure auf.

info

Kohlensäure kommt vor allem in Gebieten vor, in denen es zu früheren Zeiten aktive Vulkane gab. Es ist eine anorganische Säure mit der chemischen Formel H2CO3. Durch die Kohlensäure kann das Wasser besser die Mineralien aus dem Gestein lösen. Ein Mineralwasser mit Kohlensäure weist in der Regel einen höheren Mineralstoffgehalt auf.

Welche Mineralien und in welcher Menge das Wasser Mineralstoffe aufnimmt, hängt unter anderem von der Fließgeschwindigkeit, von der Gesteinsart und von der Boden- und Wassertemperatur ab. Am Ende des Weges sammelt sich das Wasser unter einer Deckschicht. Die Schicht liegt wie ein Dach über dem Mineralwasservorkommen und schützt es vor Verunreinigungen. Die Getränkeanbieter fördern das Wasser an die Erdoberfläche und füllen es direkt am Quellort ab. Bei manchen Quellen steht das Wasser unter einem hohen Druck, sodass es von selbst nach oben steigt.

Achtung: Das sollten Sie wissen!Mineralwasser mit oder ohne Kohlensäure?

Viele Menschen mögen den prickelnden Geschmack von Mineralwasser, der durch die Kohlensäure entsteht. Bei manchen führt die Kohlensäure zu Sodbrennen. Kohlensäure wurde bei mineralienhaltigem Heilwasser im 19. Jahrhundert eingesetzt, damit die Apotheker das Heilwasser anbieten konnten. Die Kohlensäure verhindert ein Eintrüben des Wassers und es hält die Mineralstoffe stabil. Außerdem hat die Säure eine leicht desinfizierende Wirkung.

Die Hersteller dürfen beim Abfüllen dem Wasser Kohlensäure zuführen oder entziehen. Ein natürliches, kohlensäurehaltiges Mineralwasser weist in der Flasche die gleiche Menge an Quellkohlensäure wie beim Austritt aus der Quelle auf. Ist das natürliche Mineralwasser mit der Kohlensäure aus eigener Quelle versetzt, ist in der Flasche mehr Kohlensäure enthalten, als beim Austritt aus der Quelle. Des Weiteren gibt es natürliches Mineralwasser, das mit Kohlstoffdioxid aus einer anderen Herkunft versetzt ist.

Kohlenstoffdioxid und Kohlensäure im Mineralwasser

Kohlensäure ist eine Verbindung von Kohlenstoffdioxid mit Wasser. Kohlenstoffdioxid ist ein Gas. In Mineralwasser ist wenig echte Kohlensäure enthalten, sondern es befindet sich hauptsächlich Kohlendioxid in gelöster Form im Wasser. In der verschlossenen Flasche bleibt das Gas im Wasser gelöst. Sobald jemand die Flasche öffnet, entweicht Kohlenstoffdioxid als Gas.

Die im Wasser aufsteigenden Bläschen, die im Mund das prickelnde Gefühl verursachen, ist Kohlendioxid und keine Kohlensäure. Das umgangssprachlich als Sprudel bezeichnete kohlensäurehaltige Wasser hat einen pH-Wert um 5,5 und ist leicht sauer. Stilles Wasser und Leitungswasser enthalten keine Kohlensäure und sind mit einem pH-Wert um 7 neutral. Die Gasbläschen können in die Speiseröhre aufsteigen. Weil der Sprudel zuerst in den Magen gelangt, kann Magensaft mit aufsteigen und zu Sodbrennen führen.

success

Menschen mit empfindlichem Magen ist Mineralwasser mit einem höheren Gehalt an Hydrogencarbonat zu empfehlen, weil diese Substanz die überschüssige Säure neutralisiert. Ansonsten sollte Personen lieber zu stillem Wasser greifen, die häufig einen aufgeblähten Bauch haben oder unter Sodbrennen leiden.

Darauf sollten Sie achtenInhaltsstoffe von Mineralwasser

Welche Mineralstoffe und Spurenelemente im Mineralwasser enthalten sind, ist je nach Quellort unterschiedlich. In der Regel befinden sich folgende Inhaltsstoffe im Wasser:

  • Bicarbonat ist ein Salz der Kohlensäure. Eine andere Bezeichnung ist Hydrogencarbonat. Oft enthalten Mineralwässer viel Bicarbonat, wenn sie auf ihrem Entstehungsweg durch Schichten von Kalkstein sickerten. Das Salz hat eine säureneutralisierende Eigenschaft und gibt dem Mineralwasser einen natürlichen und neutralen Geschmack.
  • Calcium ist ein Mineralstoff mit der chemischen Formel Ca. Der Körper kann Calcium nicht selbst herstellen, sondern er nimmt den Mineralstoff über die Nahrung auf. Calcium ist unter anderem für die Knochen und Zähne wichtig. Der Tagesbedarf liegt bei 800 Milligramm für einen Erwachsenen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, täglich bis 1.200 Milligramm zu sich zu nehmen. Calcium ist unter anderem in Mineralwasser, manchen Gemüsearten und in Milch und Milchprodukten enthalten.
  • Magnesium ist ein lebensnotwendiger Stoff, den der Körper nicht selbst herstellen kann. Der Mineralstoff ist beispielsweise an der Funktion der Muskeln, am Nervensystem, am Herz-Kreislauf-System, an der Stressregulierung und am Energiestoffwechsel beteiligt. Er kommt in der Natur in erster Linie im Gestein der Erdkruste vor und ist im grünen Pflanzenfarbstoff Chlorophyll und im Meerwasser enthalten. Die chemische Formel von Magnesium ist Mg. Der Mineralstoff kommt im Wasser in gelöster Form vor.
  • Die chemische Formel von Chlorid lautet Cl. Es ist ein Mineralstoff, der oftmals zusammen mit Natrium vorkommt. Natriumchlorid ist als Koch- oder Speisesalz bekannt. Chlorid reguliert den Flüssigkeitshaushalt eines Körpers. Hat ein Mineralwasser einen niedrigen Gehalt an Chlorid und einen hohen Natriumgehalt, ist es leicht kochsalzhaltig.
  • Kalium ist ein Element mit dem chemischen Symbol K, das als Kaliumverbindung in vielen Mineralstoffen im Boden vorkommt. Es ist für den Körper lebensnotwendig und muss ihm mit der Nahrung zugeführt werden. Die größte Menge an Kalium befindet sich im Körper im Muskelgewebe, im Gehirn und in den roten Blutkörperchen. Es spielt beim Blutdruck, bei der Muskelkontraktion und beim Nervensystem eine Rolle. Der Mineralstoff ist ein Gegenspieler von Natrium. Aufgrund der oftmals hohen Aufnahme von Salz – Natriumchlorid, sollten Menschen auf eine ausreichende Versorgung mit Kalium achten. Erwachsene sollten 4.000 Milligramm Kalium täglich aufnehmen.
  • Natrium mit der chemischen Formal Na ist ein Mineralstoff. Er wird hauptsächlich über die Nahrung aufgenommen. Erwachsene sollten täglich 300 Milligramm Natrium aufnehmen. Ist im Wasser weniger als 200 Milligramm Natrium pro Liter enthalten, gilt es als natriumarm. Der Mineralstoff ist am Säure-Base-Haushalt beteiligt und regelt gemeinsam mit Kalium den Wasserhaushalt. Betroffene von zu hohem Blutdruck sollten wenig Natrium aufnehmen und ein natriumarmes Wasser bevorzugen. Weil für Babys natriumarmes Wasser gesünder ist, liegt der Gehalt an Natrium bei einem Mineralwasser für Babys unter 20 Milligramm pro Liter. Sportler verlieren beim Training viel Salz und sollten deshalb ein Mineralwasser mit viel Natrium trinken. Natriumreiches Mineralwasser hat einen salzigeren Geschmack als ein natriumarmes Wasser.
  • Sulfat ist eine in der Natur vorkommende Schwefelverbindung, die für den menschlichen Körper lebensnotwendig ist. Sulfate sind am Aufbau der Proteine beteiligt, die für das Wachstum und die Festigung der Haut, der Knorpelsubstanz, den Nägeln und der Haare notwendig sind. Die Schwefelverbindungen regen den Gallefluss an und haben eine verdauungsfördernde Wirkung. Ist die Konzentration im Mineralwasser zu hoch, kann Sulfat eine abführende Wirkung haben. Außerdem schmeckt ein Wasser mit einem hohen Sulfatgehalt leicht bitter. Als sulfathaltig gilt ein Mineralwasser, wenn es mindestens 200 Milligramm Sulfat pro Liter enthält. Für Kinder unter einem Jahr sollte ein Mineralwasser mit wenig Sulfat verwendet werden.
  • Mineralwasser VergleichDie chemische Formel von Siliziumdioxid lautet SiOշ. Es ist eine Sauerstoffsäure von Silizium. Silizium ist ein Halbmetall, aus dem die Erdkruste zu rund 25,8 Gewichtsprozent besteht. Siliziumdioxid ist in der EU als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen und gilt als unbedenklich. Die Zulassungsnummer lautet E551.
  • Nitrate sind wasserlösliche Salze aus Stickstoff. Die Mineral- und Tafelwasserverordnung schreibt einen Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter vor. Ist das Mineralwasser für die Zubereitung von Babynahrung geeignet, darf es maximal 10 Milligramm Nitrat pro Liter enthalten. Nitrate kommen im Boden vor und sind für Pflanzen ein Nährstoff. Die Landwirtschaft nutzt Nitrat als Düngung, sodass Nitrate in zu hoher Menge in landwirtschaftlich bearbeiteten Böden vorkommen. Für gesunde Erwachsene ist Nitrat nicht schädlich. Entwickelt sich Nitrat durch den Einfluss spezieller Darmbakterien zu Nitrit, kommt es zu einer Veränderung des roten Blutfarbstoffes Hämoglobin. Der Blutfarbstoff sorgt dafür, dass der Sauerstoff von der Lunge ins Gewebe transportiert ist. Bei Babys kann eine zu hohe Nitratbelastung zur lebensgefährlichen Blausucht führen. Die vom Gesetz vorgeschriebene Menge in Mineralwasser gilt als unbedenklich.
  • Silica ist eine andere Bezeichnung für Siliziumdioxid.
  • Mangan ist ein lebensnotwendiges Element, das der Organismus über den Dünndarm aufnimmt und es beispielsweise in den Haarpigmenten, Knochen, Nieren und in der Leber speichert. Es ist ein Bestandteil von einigen Enzymen. Der Tagesbedarf liegt bei rund einem Milligramm. Mangan kommt im Wasser, in Eisenerzen und in Mineralien vor.

Der Gehalt der Mineralstoffe ist je nach Mineralwasser unterschiedlich hoch. Die meisten Hersteller geben auf dem Etikett der Flasche oder der Dose die Hauptbestandteile und die Menge in Milligramm pro Liter an.

Verschiedene Sorten von Mineralwasser

Mineralwässer lassen sich neben dem Gehalt an Mineralstoffen außerdem am Anteil der Kohlensäure unterscheiden. Die Sortenbezeichnung hängt davon ab, wie viel Sprudel im Wasser enthalten ist. Ein Stilles Wasser enthält keine Kohlensäure. Falls die Kohlensäure natürlicherweise im Mineralwasser enthalten ist, beträgt der Anteil maximal 2 Gramm pro Liter.

Ein in der Umgangssprache bezeichnetes Sprudelwasser enthält viel Kohlensäure. Der Gehalt kann 7 Gramm pro Liter betragen. Wer es gerne etwas spritzig mag, kann auf ein Medium-Mineralwasser zurückgreifen, das zwischen 2 und 5 Gramm Kohlensäure pro Liter enthält.

TippsMineralwasser kaufen – darauf ist zu achten

Bei der Vielzahl an angebotenen Mineralwässern kann es dem Kunden schwerfallen, das für ihn passende Wasser auszusuchen. Die folgenden Kriterien helfen dabei, die Auswahl einzugrenzen:

  1. Gehalt an Kohlensäure
  2. Glasflasche oder Flasche aus PET?
  3. Angaben auf dem Etikett

Mit oder ohne Sprudel?

Mineralwasser wird mit oder ohne Kohlensäure angeboten. Menschen mit empfindlichem Magen oder einer Neigung zu Sodbrennen sollten zu stillem Wasser greifen. Stilles Wasser enthält keine Kohlensäure. Wer gerne etwas Sprudel im Wasser haben möchte, kann sich für „Mineralwasser Medium“ entscheiden. In diesem Wasser befindet sich wenig Kohlensäure. Für die Zubereitung von Babynahrung ist stets stilles Wasser zu wählen.

Mineralwasser in PET- oder Glasflaschen?

Mineralwasser mit Kohlensäure ist in Glasflaschen länger haltbar als in PET-Flaschen. Die Kohlensäure kann in Plastikflaschen entweichen. Das Wasser in PET-Flaschen kann einen leicht süßlichen Geschmack aufweisen, der durch Acetaldehyd entstehen kann. Der Stoff entwickelt sich bei der Herstellung und bei der Lagerung der Flaschen und es kann passieren, dass eine sehr kleine Menge in das Mineralwasser übergeht. Laut Bundesamt für Risikobewertung sind die Mengen so gering, dass keine gesundheitliche Gefahr besteht. Der Verbraucher sollte Mineralwasser in PET-Flaschen lichtgeschützt und kühl lagern. Mit dieser Aufbewahrung hält er den Übergang des Stoffes ins Wasser gering.

Angaben auf dem Etikett beachten

Auf dem Etikett sollten folgende Angaben zu lesen sein:

  1. Name und Ort der Quelle
  2. Die Bestandteile des Mineralwassers
  3. Name des Herstellers, Importeurs oder Brunnenbetriebes
  4. Mindesthaltbarkeitsdatum

Hat der Hersteller dem Wasser Eisen oder Schwefel entzogen oder andere Behandlungsverfahren vorgenommen, muss er das angeben. Manche Hersteller geben besondere Eigenschaften des Mineralwassers an. Die Angaben müssen bestimmten Anforderungen entsprechen:

  • „Natriumhaltig“ bedeutet, dass in einem Liter Wasser mehr als 200 Milligramm Natrium enthalten sein muss.
  • Die Angabe „Geringer Gehalt an Mineralstoffen“ muss die Anforderung von maximal 500 Milligramm Mineralstoffen pro Liter Wasser erfüllen.
  • Wirbt der Hersteller mit einem hohen Gehalt an Mineralstoffen, muss der Mineralstoffgehalt bei über 1.500 Milligramm pro Liter liegen.
  • „Geeignet für natriumarme Ernährung“ bedeutet, dass sich in einem Liter Mineralwasser weniger als 20 Milligramm Natrium befindet.
  • Als „calciumhaltig“ darf ein Wasser bezeichnet werden, dass über 150 Milligramm Calcium pro Liter enthält.
  • Bei einem als „magnesiumhaltig“ bezeichnetem Mineralwasser, muss der Magnesiumgehalt über 50 Milligramm pro Liter betragen.
info

Für die Zubereitung von Babynahrung sollte der Verbraucher zu einem Mineralwasser mit der Angabe „Geeignet für die Zubereitung von Säuglingsnahrung“ greifen. Diese Wässer müssen strenge Richtlinien erfüllen und durchlaufen eine intensive Prüfung. Bei Mineralwässern für Babys dürfen beispielsweise der Gehalt von Natrium bei maximal 10 Milligramm pro Liter und der Natriumgehalt bei maximal 20 Milligramm pro Liter liegen.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Mineralwässer mit hohem Mineralstoffgehalt. Demnach kann ein mineralstoffreiches Wasser eine Ergänzung zur Deckung des Bedarfes an Mineralstoffen sein.

Mineralwasser online oder vor Ort kaufen?

Mineralwasser ist in Getränkemärkten, Supermärkten und anderen Läden vor Ort zu kaufen. Die größere Auswahl an Mineralwasser-Marken besteht im Internet. Bei einer Online-Bestellung kann der Kunde viele verschiedene Wässer miteinander vergleichen und die Kundenerfahrungen in die Kaufentscheidung einbeziehen. Oft bieten Online-Shops Mineralwasser-Sets preisgünstig an.

Das beste MineralwasserKurz-Infos über führende Anbieter von Mineralwasser und Mineralwasser-Marken

  • Evian: Der französische Hersteller Société anonyme des eaux minérales d’Évian hat seinen Firmensitz im französischen Ort Évian-les-Bains. Evian füllt seit 1826 Mineralwasser ohne Kohlensäure ab, das aus den französischen Alpen stammt. Die Marke Evian gehört zum Danone-Eaux-Konzern. Wie auf der Webseite von Evian zu lesen ist, führt der Hersteller jeden Tag mehr als 300 Qualitätskontrollen durch und kooperiert mit dem unabhängigen Prüflabor SGS Institut Fresenius.
  • Volvic: Die Marke Volvic gehört zur Danone Waters Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. Verbraucher erhalten von der Marke Natürliches Mineralwasser, Tee, Saft und weitere Produkte.
  • Gerolsteiner: Die Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG hat ihren Hauptsitz in Gerolstein in Deutschland. Das Unternehmen besteht seit 1888 und bietet Mineralwasser, Erfrischungsgetränke, Apfelschorle, Limonade, Heilwasser und Wasserspender an. Gerolsteiner schützt seine Quelle und entnimmt jährlich lediglich weniger als 10 Prozent des Tiefenwassers, statt der erlaubten 20 Prozent.

Wissenswertes zum richtigen Trinken von Wasser

Der Mensch besteht größtenteils aus Wasser. Säuglinge haben einen Wasseranteil von 80 bis 85 Prozent, Erwachsene von rund 70 Prozent und alte Menschen haben einen Wasseranteil von etwa 50 Prozent. Wasser ist für alle Lebensprozesse des menschlichen Körpers wichtig. Zum Beispiel sorgt es für die Funktionsfähigkeit der Zellen und es transportiert Giftstoffe aus dem Körper. Wasser reguliert den Wärmehaushalt und spielt beim Transport von lebensnotwendigen Stoffwechselprodukten und Nährstoffen eine bedeutende Rolle.

success

Obwohl der Körper größtenteils aus Wasser besteht, kann er es selbst nicht bilden. Um den Organismus lebensfähig zu halten, muss ihm täglich Wasser zugeführt werden.

Das sollten Sie sich merken!Durch körperliche Anstrengung, beim Atmen, durch Hitze und Stoffwechselprozesse des Darms und der Nieren verliert der Körper täglich bis zu 2,5 Liter Wasser. Einen Teil nimmt er über die Nahrung wieder auf und den Rest muss der Mensch durch Getränke auffüllen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen, täglich mindestens 1,5 Liter Wasser zu trinken. Der tägliche Flüssigkeitsbedarf hängt von Faktoren wie Gewicht, Alter, Hitze, Krankheit und körperliche Aktivität ab.

Stillende Mütter, Sportler und Menschen mit einer körperlich schweren Tätigkeit verbrauchen mehr Wasser und müssen mehr als 1,5 Liter täglich trinken. Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen müssen weniger trinken. Sie sollten den behandelnden Arzt nach der Tagesmenge an Wasser fragen.

info

Laut Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollen Kinder im Alter von einem bis 4 Jahren täglich 820 Milliliter Wasser trinken. 4- bis 7-jährige Kinder haben einen Wasserbedarf von 940 Millilitern und Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren sollten 970 Milliliter Wasser pro Tag trinken.

Woran erkenne ich, dass ich zu wenig Wasser trinke?

Viele Menschen trinken zu wenig. Der menschliche Körper lässt ein Durstgefühl später als ein Hungergefühl entstehen. Wenn bereits ein Durstgefühl spürbar ist, hat der Körper schon zu wenig Flüssigkeit. Deshalb sollte sich nicht auf das Durstgefühl verlassen werden. Ratsam ist es, jede Stunde ein Glas Wasser zu trinken. Ein Flüssigkeitsmangel zeigt sich neben dem Durstgefühl an einem trockenen Mund, juckender und trockener Haut, dunklem Urin, spröden Lippen, Müdigkeit, Konzentrationsproblemen und/oder Schwindelgefühlen.

success

Ein Flüssigkeitsmangel kann zudem durch Fieber, Magen-Darm-Infekte und starkes Schwitzen entstehen.

Bei einem Flüssigkeitsmangel fließt das Blut im Körper langsamer. Dadurch ist die Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen eingeschränkt. Erhält das Gehirn zu wenig Sauerstoff, spürt der Mensch das unter anderem an Konzentrationsschwierigkeiten, Schwindel oder Kopfschmerzen. Ein Mangel an Flüssigkeit löst Heißhunger aus, weil die Leber bei fehlender Flüssigkeit dem Gehirn ein Mangelsignal sendet. Bei einem ständigen Flüssigkeitsmangel können Giftstoffe nicht mehr aus dem Körper transportiert werden, sodass verschiedene Krankheiten entstehen können.

Ist ein „Zuviel“ an Wasser ungesund?

Der Darm des Menschen kann pro Stunde rund 0,8 Liter Wasser aufnehmen. Trinkt jemand zu viel Wasser, scheidet der Körper das „Zuviel“ über die Nieren aus. Wer jedoch in kurzer Zeit extrem viel Wasser trinkt, bringt den Salzhaushalt des Körpers durcheinander. Zu viel Wasser verdünnt den Gehalt an Natrium im Blut stark. Das kann zu Symptomen wie Desorientierung, Schwindel, Übelkeit, Muskelschwäche, Krampfanfälle oder Kopfschmerzen führen.

Mediziner reden von einer Hyperhydration, wenn der Körper überwässert wurde. Das ist eine Wasservergiftung. Das Blut wird durch den hohen Wassergehalt so dünn, dass der Gehalt an Salz drastisch abfällt. Der Körper versucht den Salzverlust auszugleichen, indem er auf Sparflamme runterschaltet.

warning

Trinkt jemand in kurzer Zeit über 5 Liter Wasser, ist mit Organversagen, Hirnschwellungen oder sogar mit dem Tod zu rechnen.

Häufige Fragen zu Mineralwasser

Woran erkenne ich ein Qualitäts-Mineralwasser?

In Deutschland müssen Mineralwässer die Anforderungen der Mineral- und Tafelwasserverordnung erfüllen. Auf dem Etikett muss es als „Natürliches Mineralwasser“ gekennzeichnet sein. Außerdem muss der Hersteller den Ort und den Namen der Quelle und den Gehalt der Mineralstoffe angeben.

Welches Mineralwasser ist bei Bluthochdruck geeignet?

Menschen mit Bluthochdruck ist ein natriumarmes Wasser zu empfehlen. Natrium bindet Wasser und bei einem zu hohen Gehalt an Natrium im Blut, kann sich im Blut zu viel Wasser sammeln und Bluthochdruck begünstigen. Der Tagesbedarf eines Erwachsenen liegt bei etwa 550 Milligramm. Weil in Lebensmitteln oft viel Natriumchlorid – Kochsalz – enthalten ist, ist es für Betroffene von Bluthochdruck ratsam, ein Mineralwasser mit niedrigem Natriumgehalt zu trinken.

Tipps & HinweiseGibt es einen Mineralwasser-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest führte 2020 einen Mineralwasser-Test durch. Sie untersuchte 31 Produkte, die als Medium-Wässer in den Handel kamen. Mineralwasser-Testsieger 2020 wurden zwei Wässer, die die Bewertung „Sehr gut“ erhielten. 25 Wässer bekamen die Note „Gut“. In vier Produkten konnte das unabhängige Institut oberirdische Verunreinigungen und in einem Wasser der vier Produkte zudem erhöhte Uranwerte nachweisen.

Alle 31 Medium-Wässer sind mikrobiologisch einwandfrei. In vier Wässern waren Süßstoffe, ein biologisch schwer abbaubarer, in Waschmitteln vorkommender Stoff und Spuren eines Pflanzenschutzmittels beziehungsweise ein Abbauprodukt davon zu finden. Die Spuren seien zwar gesundheitlich irrelevant, doch die Stiftung ist der Ansicht, dass die Bezeichnung „von ursprünglicher Reinheit“ in den Fällen nicht zutrifft.

Zu den 31 Mineralwässern gehörten günstige Medium-Wässer von Supermärkten und Discountern, drei Bio-Mineralwässer und Wässer von Mineralwasser-Marken wie Vilsa Brunnen und Gerolsteiner. Die Prüfer kontrollierten die Wässer auf Schadstoffe, Verunreinigungen, Geruch, Geschmack und mikrobiologische Qualität und überprüften die Verpackung. Wer die Mineralwasser-Testsieger 2020 kennenlernen möchte, klickt hier.

Mineralwasser bestellenHat Öko-Test einen Mineralwasser-Test veröffentlicht?

Öko-Test analysierte 2019 Mineralwässer und fand in jedem fünften Produkt Nitrat, Arsen oder Bor. Das Magazin kann lediglich jedes zweite Mineralwasser empfehlen. Es bemängelte nicht nur die gefunden Schadstoffe, sondern ebenfalls Einweg-Flaschen. Auf dem Prüfstand befanden sich 53 Mineralwässer. Auf den letzten Platz gelangte das Wasser Apollinaris Classic mit einem „Ungenügend“. In dem Wasser befanden sich stark erhöhte Bor-Werte und erhöhte Arsen-Werte. Die Bewertung „Sehr gut“ bekamen unter anderem die Produkte Residenz Quelle Spritzig, Rheinfels Quelle Klassik, Mineralbrunnen Rhön Sprudel, Rosbacher Klassisch und weitere sechs Mineralwässer.

Insgesamt empfiehlt Öko-Test 28 der 53 Wässer mit der Bewertung „Sehr gut“ oder „Gut“. Wie das Magazin erklärt, gibt es keinen vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Grenzwert für Bor im Mineralwasser. Das im Test durchgefallene Produkt „Apollinaris Classic“ enthielt mehr Bor, als es für Trinkwasser erlaubt ist. Bor ist ein giftiges Halbmetall. Eine für Trinkwasser zulässige Menge an Bor steckte im Produkt „Hassia Sprudel“. In Tierversuchen zeigte sich, dass Bor fortpflanzungsschädlich und entwicklungsschädlich wirkt.

Die Menge an Arsen in den Wässern „Apollinaris Classic“ und „Nürburg Quelle Classic“ ist gesetzlich in Mineral- und Trinkwasser erlaubt. Das Magazin bemängelte die Werte dennoch, weil Arsen als krebserregend gilt. Ebenfalls gibt es keine Beschränkung vom Gesetzgeber für Uran in Mineralwasser. Öko-Test orientierte sich an die Vorgaben für Mineralwasser für Babys. Aus Sicht des Magazins waren die Uran-Werte in den Wässern „Mineau Classic“, „Peterstaler Classic“, „Förstina Sprudel Premium Spritzig“ und „EuroPerl Classic“ erhöht oder leicht erhöht. Weil sich Uran im Körper anreichern und zu Schäden an Lunge und Nieren führen kann, gab es von Öko-Test Punktabzüge.

Glossar

Kohlensäure
Die chemische Formel für Kohlensäure ist H2CO3. Es ist eine anorganische Säure. Sie entwickelt sich, wenn Kohlenstoffdioxid in Wasser gebunden wird. Kohlenstoffdioxid ist eine Verbindung von Sauerstoff und Kohlenstoff, die beim Erstarren und Abkühlen von Magma entsteht, das sich tief unter der Erdoberfläche befindet. Kohlenstoffdioxid ist ein Gas, das vom Wasser aufgenommen wird. Das Wasser bindet das Gas als Kohlensäure.
PET
PET ist die Abkürzung für Polyethylenterephthalat. Der Kunststoff enthält keine Phthalate, Phthalate sind Weichmacher, die unter Verdacht stehen, die Gesundheit zu gefährden. PET-Flaschen enthalten außerdem kein Bisphenol A. Der Stoff weist eine östrogenähnliche Wirkung auf und kann den Hormonhaushalt verändern.

Flaschen aus PET sind teils dünnwandig und teils dickwandig. Dickwandige PET-Flaschen sind Mehrwegflaschen und die dünnwandigen Flaschen sind Einwegflaschen. Ein Großteil der in Deutschland hergestellten PET-Flaschen wird nach dem Gebrauch nach China geliefert. Dort nutzen Hersteller die Flaschen zur Herstellung von Polyesterfasern, um daraus Fleecestoffe zu produzieren. PET ist nicht biologisch abbaubar und für die Umwelt eine Belastung.

pH-Wert
PH ist die Abkürzung für „pondus Hydrogenii“, das mit „Gewicht des Wasserstoffs“ übersetzbar ist. Der pH-Wert zeigt die Aktivität und Konzentration in wässrigen Lösungen an. Anhand des pH-Wertes ist erkennbar, wie basisch oder sauer eine Lösung ist. Je höher der pH-Wert, desto basischer ist das Wasser oder die Lösung. Die Skala des pH-Wertes fängt bei Null an und hört bei 14 auf. Ein Wasser mit einem pH-Wert von 7 ist neutral. Trinkwasser hat in der Regel einen pH-Wert zwischen 7 und 8,5. Der Richtwert der Trinkwasserverordnung beträgt 6,5 bis 9,5.

Mineralwässer-Liste 2021: Finden Sie Ihr bestes Mineralwasser

  Produkt Datum Preis  
1. Vichy Catalán Genuina Mineralwasser 03/2021 29,60€ Zum Angebot
2. Solan de Cabras Mineralwasser 03/2021 29,89€ Zum Angebot
3. Evian Natürliches Mineralwasser 03/2021 22,12€ Zum Angebot
4. San Pellegrino Mineralwasser 03/2021 34,90€ Zum Angebot
5. VEEN Velvet Mineralwasser 03/2021 34,90€ Zum Angebot
6. Apollinaris Vio Medium Mineralwasser 03/2021 20,99€ Zum Angebot
VG Wort
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Vichy Catalán Genuina Mineralwasser