stern-Nachrichten

7 verschiedene Mückenschutzmittel im Vergleich – finden Sie Ihren besten Mückenschutz – 2019 Test und Ratgeber

Mit den ersten Sonnenstrahlen und lauen Nächten kommen auch die lästigen Stechmücken. Die Abende könnten so schön sein, wenn nicht ständig die nervigen Insekten um einen schwirren und stechen würden. Abhilfe schaffen sollen Mückenschutzmittel, auch Repellents genannt. In unserem großen Vergleich stellen wir Ihnen sieben Mückenschutzprodukte in Sprayform vor, die sich hinsichtlich Inhaltsstoffen und Anwendung unterscheiden.

Um Mücken draußen und auch im Innenbereich abzuwehren, gibt es als Alternative zu Mückensprays sogenannte Mückenarmbänder. Stiftung Warentest hat diese Armbänder, die Ihnen durch den Zusatz von ätherischen Ölen Schutz bieten sollen, getestet. Das Ergebnis besagt, dass man sich den Kauf der Anti-Mückenarmbänder sparen kann.

In unserem Ratgeberteil erhalten Sie Tipps, worauf Sie beim Kauf eines Mückenschutzmittels achten sollten. Wir beantworten zudem häufig gestellte Fragen rund um Anti-Mückensprays und -cremes. Darüber hinaus haben wir nachgeschaut, ob unabhängige Testredaktionen wie Öko Test oder die Stiftung Warentest schon einmal Insektenschutzprodukte unter die Lupe genommen haben.

Unsere Favoriten: 4 Mückensprays im großen Vergleich

NOBITE Hautspray Insektenabwehrmittel (Mückenschutz 100 ml)
Marke
NOBITE
Inhalt
100 Milliliter
Wirkstoff
Diethyltoluamid
Konzentration
50 %
Auf Haut anwendbar
Auf Kleidung anwendbar
Im Raum anwendbar
Max. Wirkungsdauer
8 Stunden
Für Tropen geeignet
Altersempfehlung
Ab 2 Jahren, auch für und Schwangere geeignet
Vorteile
Schutz vor Stechmücken und Sandfliegen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
9,48€ 10,10€
Hermes Anti Brumm Forte Spray (Mückenschutz 150 ml)
Marke
Hermes
Inhalt
150 Milliliter
Wirkstoff
Diethyltoluamid
Konzentration
30 %
Auf Haut anwendbar
Auf Kleidung anwendbar
Im Raum anwendbar
Max. Wirkungsdauer
8 Stunden
Für Tropen geeignet
Altersempfehlung
Ab 3 Jahren
Vorteile
Schutz gegen Stechfliegen, Zecken, usw.
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
13,21€ 19,00€
Ballistol Stichfrei (Mückenschutz 100 ml)
Marke
Ballistol
Inhalt
100 Milliliter
Wirkstoff
Icaridin
Konzentration
20 %
Auf Haut anwendbar
Auf Kleidung anwendbar
Im Raum anwendbar
Max. Wirkungsdauer
8 Stunden
Für Tropen geeignet
Altersempfehlung
Ab 3 Jahren
Vorteile
Schutz vor Mücken, Grasmilben, Zecken, Moskitos und Bremsen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
7,91€ 5,49€
NOBITE Kleidung Insektenabwehrmittel (Mückenschutz 200 ml)
Marke
NOBITE
Inhalt
200 Milliliter
Wirkstoff
Permethrin
Konzentration
2 %
Auf Haut anwendbar
Auf Kleidung anwendbar
Im Raum anwendbar
Max. Wirkungsdauer
Bis zu 4 Wochen
Für Tropen geeignet
Altersempfehlung
Ab 3 Jahren, auch für Schwangere geeignet
Vorteile
Zum Imprägnieren der Kleidung
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei
11,98€ 13,09€
Abbildung
Modell NOBITE Hautspray Insektenabwehrmittel (Mückenschutz 100 ml) Hermes Anti Brumm Forte Spray (Mückenschutz 150 ml) Ballistol Stichfrei (Mückenschutz 100 ml) NOBITE Kleidung Insektenabwehrmittel (Mückenschutz 200 ml)
Marke
NOBITE Hermes Ballistol NOBITE
Inhalt
100 Milliliter 150 Milliliter 100 Milliliter 200 Milliliter
Wirkstoff
Diethyltoluamid Diethyltoluamid Icaridin Permethrin
Konzentration
50 % 30 % 20 % 2 %
Auf Haut anwendbar
Auf Kleidung anwendbar
Im Raum anwendbar
Max. Wirkungsdauer
8 Stunden 8 Stunden 8 Stunden Bis zu 4 Wochen
Für Tropen geeignet
Altersempfehlung
Ab 2 Jahren, auch für und Schwangere geeignet Ab 3 Jahren Ab 3 Jahren Ab 3 Jahren, auch für Schwangere geeignet
Vorteile
Schutz vor Stechmücken und Sandfliegen Schutz gegen Stechfliegen, Zecken, usw. Schutz vor Mücken, Grasmilben, Zecken, Moskitos und Bremsen Zum Imprägnieren der Kleidung
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
9,48€ 10,10€ 13,21€ 19,00€ 7,91€ 5,49€ 11,98€ 13,09€

Weitere praktische Produkte aus dem Bereich Drogerie im großen Vergleich auf STERN.de

SonnencremeSelbstbräunerBodylotionLäusemittel

1. Das NOBITE Hautspray Insektenabwehrmittel – Mückenschutz für maximal 8 Stunden

Das Insektenabwehrmittel des Herstellers NOBITE ist als Spray erhältlich. In einem Fläschchen sind 100 Milliliter Inhalt. Sie können dieses Insektenspray direkt auf die Haut auftragen. Der Mückenschutz beinhaltet den Wirkstoff Diethyltoluamid in einer Konzentration von 50 Prozent.

Dieses Mückenschutz-Spray eignet sich für Kinder ab einem Alter von 2 Jahren. Auch Schwangere können sich mit dem Mückenschutz von NOBITE vor Mückenstichen schützen. Allerdings sollten diese Personengruppen nur dann den Mückenschutz auftragen, wenn sie sich in Gebieten befinden, in denen ein gewisses Gesundheitsrisiko aufgrund von übertragbaren Krankheiten, verursacht durch Insekten, besteht.

Das NOBITE Insektenabwehrmittel soll vor Stichen von Gliederfüßlern schützen, die auch Krankheiten übertragen können, wie beispielsweise Dengue-Fieber, Borreliose oder Malaria. NOBITE empfiehlt, bei der Anwendung wie folgt vorzugehen:

  • Tragen Sie den Mückenschutz großzügig auf.
  • Verteilen Sie das Mückenmittel gleichmäßig, da die Wirksamkeit auf einen Umkreis von 4 Zentimetern begrenzt ist. Das heißt, wenn Sie das Hautspray auf die Wangen auftragen, ist die Nase nicht unbedingt geschützt.
  • Vermeiden Sie Kontakt mit den Augen und den Lippen.
  • Tragen Sie das Mückenspray in einem Turnus von 8 Stunden auf. Sollten Temperaturen von über 30 Grad Celsius vorherrschen, empfiehlt der Hersteller, es alle 3 Stunden aufzutragen.
Sollten Sie neben dem Insektenschutz noch einen Sonnenschutz benötigen, tragen Sie zuerst den Sonnenschutz auf. Lassen Sie die Sonnenschutzcreme etwa 20 Minuten einwirken, bevor Sie den Mückenschutz auftragen.
Sollte eine Allergie oder Unverträglichkeit gegen eine der im NOBITE Insektenabwehrspray enthaltenen Substanzen vorliegen, verwenden Sie es bitte nicht. Dies gilt allerdings für alle Mückenschutz-Produkte.

FAQ

Wirkt dieser Mückenschutz auch gegen Bremsen?

Das Hautspray von NOBITE bietet Ihnen Schutz vor Sandfliegen, Zecken und Stechmücken und auch gegen Bremsen.

Wie lange hält eine Flasche?

Wie lange der Mückenschutz hält, ist vom individuellen Sprühverhalten des Anwenders abhängig. Je nach Region reicht es aus, alle 8 Stunden einmal das Spray großzügig aufzutragen. In Regionen mit Temperaturen über 30 Grad Celsius lautet die Empfehlung des Herstellers, es alle 3 Stunden aufzutragen.

Kann man mit dem NOBITE Hautspray auch Gesicht und Hals eincremen?

Ja, Sie können Ihr Gesicht und den Hals mit diesem Mückenschutz eincremen. Allerdings empfiehlt es sich, das Spray in die Handflächen zu geben und dann das Gesicht einzucremen. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen und den Lippen.

Kann man das Spray auch auf der Kleidung anwenden?

Dieser Mückenschutz ist zum Auftragen auf die Haut vortgesehen. Für Ihre Kleidung erhalten Sie das NOBITE Kleidungsspray.

Kann ich das Mückenspray im Handgepäck mitführen?

Ja. Im Handgepäck dürfen 100 Milliliter an Flüssigkeit in einer kleinen Plastiktüte verpackt mitgeführt werden.

Muss ich das Mückenspray nach dem Baden/Schwimmen noch mal auftragen?

Das NOBITE Mückenspray ist wasserlöslich, so dass Sie es nach dem Schwimmen erneut auftragen müssen, um den entsprechenden Schutz vor Mücken zu erhalten.

Wird das Produkt als Pumpzerstäuber oder als Treibgasspray ausgeliefert?

Das Insektenabwehrmittel mit 100 Millilitern Inhalt wird im Pumpzerstäuber geliefert.

2. Das Hermes Anti Brumm Forte Spray – Mückenschutzspray mit 150 Millilitern Inhalt

Beim Mückenspray Anti Brumm soll es sich laut Hersteller Hermes um einen zuverlässigen Insektenschutz handeln. Der Wirkstoff ist Diethyltoluamid. Anti Brumm forte soll bis zu 6 Stunden zuverlässig gegen Mücken schützen – auch in den Tropen.

Stiftung Warentest hat im Test 05/2017 Anti Brumm Forte mit der Bestnote „Sehr gut“ ausgezeichnet. Es handelt sich um ein Kombipräparat, das nicht nur vor tag- und dämmerungsaktiven Insekten und Malaria-Überträgern schützt, sondern auch vor Zecken. Auch hier erhielt Anti Brumm Forte die beste Bewertung (0,6). Insgesamt wurden in dem Mückenschutz-Test 14 Kombi- und Einzelpräparate unter die Lupe genommen.

Das Spray schützt auch vor tropischen Mückenarten wie Aedes- oder Culex-Mücken. Es beinhaltet 30 Prozent DEET und kann auf der Haut als auch auf der Kleidung aufgetragen werden. Allerdings sollten Sie das Anti-Mückenspray nur auf Textilien aus Wolle oder Baumwolle aufsprühen. In Verbindung mit Sonnencreme empfiehlt der Hersteller die Anwendung erst 30 Minuten nach Auftragen des Sonnenschutzes.

Einen weiteren Erfolg kann Anti Brumm forte bei einem Test des Schweizerischen Tropeninstituts (Swiss TPH) verzeichnen. Das Institut hat das Mittel auf seine Wirksamkeit gegen die Malariamücke Anopheles gambiae und die Gelbfiebermücke Aedes adgypti mit Erfolg getestet.

Die Altersempfehlung liegt bei Kindern ab 3 Jahren. Am besten tragen Sie das Mückenmittel sparsam auf ungeschützte Hautstellen auf. Bitte vermeiden Sie den Kontakt mit synthetischen Materialen.

FAQ

Darf ich Anti Brumm Forte im Handgepäck mitnehmen?

Nein, allein schon aufgrund der Packungsgröße von 150 Millilitern darf das Anti-Mückenspray von Hermes nicht ins Handgepäck. Für Ihre Reise können Sie das Insektenspray einfach in den Koffer packen.

Hilft dieser Mückenschutz auch gegen die lästigen Bremsen?

Ja, das Spray hilft auch gegen Bremsen.

Dürfen Schwangere das Mittel verwenden?

Zu der Anwendung von Anti Brumm Forte in der Schwangerschaft oder auch in der Stillzeit liegen keine ausreichenden Erkenntnisse vor.

Ist die Anwendung in Kombination mit Sonnenschutzmitteln möglich?

Wenn Sie Sonnencreme und Anti Brumm Forte verwenden möchten, tragen Sie zuerst den Sonnenschutz auf und lassen diesen etwa 30 Minuten einziehen. Dann können Sie den Mückenschutz aufsprühen und auf der Haut verteilen.

Wirkt das Mückenschutzspray auch in Mexiko und in der Karibik?

Das Produkt von Hermes ist auch für die Tropenregionen geeignet. Wichtig ist, dass Sie alle 6 Stunden den Mückenschutz auffrischen.

Klebt das Mückenspray auf der Haut?

Nein, das Mückenspray klebt nicht, sondern zieht direkt in die Haut ein.

Wie hoch ist die Dosierung von DEET?

Anti Brumm Forte enthält 30 Prozent DEET.

3. Ballistol Stichfrei – Mückenschutz mit Lichtschutzfaktor 6 und UV-B-Schutz

Bei dem Mückenschutz von Ballistol im praktischen 100-Milliliter-Pumpzerstäuber handelt es sich um ein Kombiprodukt. Das Mückenspray wirkt sowohl gegen Mücken und Moskitos als auch gegen Zecken. Dank der Zusammensetzung können Sie Ballistol Stichfrei mit LSF 6 und UV-B-Schutz auch in den Tropen verwenden. Es handelt sich um ein Repellent, das Mücken und Zecken durch die enthaltenen Duftstoffe abhält.Ein großer Pluspunkt des Ballisol-Sprays gegenüber den anderen hier vorgestellten Produkten ist der enthaltene Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 6 und Schutz vor UV-B-Strahlen.

Nach Angaben des Herstellers Ballistol eignet sich dieses Mückenspray nicht nur für Menschen, sondern ebenso für Katzen, Hunde, Pferde und andere Haus- und Hoftiere.

Das Spray wirkt laut Hersteller bis zu 8 Stunden – auch in den Tropen und in den skandinavischen Wäldern. Wobei Sie hier den Mückenschutz öfter auftragen sollten. Und hier nochmals die Eigenschaften von Ballistol Stichfrei im Detail:

  • Schützt Mensch und Tier vor Mücken, Moskitos, Zecken, Bremsen und anderen Insekten
  • Wirkt bis zu 8 Stunden
  • Wurde auch in den Tropen getestet
  • Dermatologisch getestet und als unbedenklich eingestuft
  • Lichtschutzfaktor 6 und UV-B-Schutz
  • Nachfüllbarer Pumpzerstäuber

FAQ

Ist in Ballistol Stichfrei DEET enthalten?

Nein, der Ballistol Mückenschutz beinhaltet den Wirkstoff Icaridin, der gegen die lästigen Mücken schützt.

Eignet sich der Mückenschutz für die Tropen?

Der Wirkstoff Icaridin ist nicht so stark wie DEET. Aus dem Grund sollten Sie in den Tropen den Schutz etwa alle 2 Stunden auffrischen.

Kann ich das Mittel von Ballistol für Kinder verwenden?

Für Kinder gibt es ein spezielles Produkt: Das Ballistol Stichfrei Kids. Dieses empfehlen wir für den Nachwuchs.

Ist dieser Mückenschutz auch für Tiere geeignet?

Ja, der Hersteller gibt an, dass Sie das Ballistol Stichfrei auch bei Haus- und Hoftieren einsetzen können.

Hilft das Mückenspray gegen Bremsen?

Ja, der Mückenschutz von Ballistol schützt Sie nach Angaben des Herstellers vor Bremsen, Zecken und Stechfliegen.

Wie hoch ist die Dosierung?

Der Wirkstoff Icaridin hat einen Anteil von 20 Prozent.

4. NOBITE Kleidung – Mückenschutz zum Imprägnieren von Textilien

Dieser Mückenschutz unterscheidet sich von den bisher vorgestellten Produkten dahingehend, dass es sich um ein Insektenabwehrmittel handelt, das auf die Kleidung aufgesprüht wird. Erhältlich ist NOBITE Kleidung in den Größen:

  • 100 Milliliter
  • 200 Milliliter

Vergleicht man die Preise der beiden Packungsgrößen, ist die größere Ausführung mit 200 Millilitern Inhalt die günstigere Variante. Mit dem Spray können Sie Ihre Kleidung imprägnieren und sich so vor Stechmücken und Sandfliegen schützen. Die Packungsgröße von 200 Millilitern reicht aus, um neun Kleidungsstücke von Erwachsenen zu imprägnieren.

Nach Angaben des Herstellers NOBITE ist dieses Produkt unbedenklich für alle Stoffarten.

Der enthaltene Wirkstoff ist Permethrin mit einem Anteil von 2 Prozent. Auch dieser ist hochwirksam; aus diesem Grund können Sie das Insektenabwehrspray sogar in den Tropen einsetzen.

Tipp: Kombinieren Sie das Insektenabwehrmittel NOBITE Kleidung zum Auftragen auf Textilien mit dem NOBITE Hautspray.

Sie können das Kleidungsspray auch zum Imprägnieren von Moskitonetzen verwenden, um sich beispielsweise nachts vor lästigen Stechmücken im Schlafzimmer schützen.

Die Altersempfehlung für den NOBITE Kleidung Mückenschutz gilt für Kinder ab 3 Jahren. Dabei kommt es allerdings darauf an, ob Ihr Kind noch an der Kleidung nuckelt: In dem Fall verwenden Sie das Mittel bitte nicht, sondern nutzen das Hautspray.

Die Kleidungsstücke sollten Sie im Freien mit dem Kleidungsspray imprägnieren und diese anschließend gut trocknen lassen. Der Mückenschutz für die Kleidung ist geruchsneutral und färbt auch nicht ab, so dass er sich für alle Kleidungsstücke eignet.

FAQ

Geht durch das Mückenspray die Kleidung kaputt?

Laut NOBITE ist das Kleidungsspray für alle Textilien geeignet und bei richtiger Anwendung unbedenklich.

Sollte ich auch Unterwäsche mit dem Mückenschutz imprägnieren?

In der Regel reicht es aus, die Oberbekleidung mit NOBITE Kleidung zu besprühen. Ansonsten empfiehlt es sich, Hände und andere Hautpartien, die nicht durch Kleidungsstücke bedeckt sind, mit dem Insektenabwehrspray zu behandeln.

Wie lange ist das Kleidungsspray von NOBITE nach dem Öffnen haltbar?

Die Haltbarkeit nach dem Öffnen beträgt 3 Jahre.

Ist nach dem Waschen die Insektenschutz-Imprägnierung noch vorhanden?

Nein, sobald Sie die Wäsche waschen – ob von Hand oder in der Waschmaschine – müssen Sie die Kleidungsstücke wieder imprägnieren.

Beinhaltet das Produkt DEET?

Nein, der Wirkstoff in diesem Spray ist Permethrin mit einem Anteil von 20 Prozent. DEET eignet sich nicht zum Imprägnieren von Textilien, da es die Stoffe angreift.

Sollte ich Kleidung erst kurz vor Reiseantritt imprägnieren?

Ja, da die Imprägnierung etwa 4 Wochen anhält, ist es sinnvoll, die Kleidungsstücke vor dem Reiseantritt frisch zu imprägnieren.

5. Autan Protection Plus Mückenschutz – Multi-Insektenschutz mit 100 Milliliter Inhalt

Der Mückenschutz von Autan trägt die Bezeichnung „Protection Plus Multi-Insektenschutz“ und bietet Ihnen laut Hersteller einen umfassenden Schutz vor Fliegen, Tigermücken, Mücken und Zecken. Dabei variiert die Wirkungszeit bei den verschiedenen Arten der Fliegen:

  • Bei Mücken wirkt der Autan Protection Plus Multi-Insektenschutz etwa 8 Stunden.
  • Bei Stechfliegen wie den Bremsen reicht der Schutz für bis zu 5 Stunden.
  • Der Schutz vor Zecken hält bis zu 4 Stunden.
  • Bei den Tigermücken reicht der Schutz maximal 6 Stunden.
Bitte beachten Sie, dass sich die Wirkungsdauer in folgenden Fällen verkürzen kann: Starkes Schwitzen, Abrieb oder hohe Luftfeuchtigkeit.

Der Inhaltsstoff des Autan Mückensprays ist Icaridine mit einer Konzentration von 20 Prozent. In einer Pumpspray-Flasche sind 100 Milliliter enthalten.

FAQ

Ab welchem Alter darf Autan Protection Plus bei Kindern angewendet werden?

Laut Angaben des Herstellers können Sie das Autan Mückenschutzmittel für Kinder ab 2 Jahren verwenden.

Wie lange reicht das Spray bei täglicher Anwendung?

Es kommt es auf die Anzahl der Pumpstöße an und gegen was Sie sich schützen möchten. Die Wirkungsdauer ist je nach Fliegenart unterschiedlich.

Eignet sich das Autan Mückenspray auch für die Kleidung?

Nein, dieser Mückenschutz von Autan ist für die Behandlung der Haut gedacht.

Klebt das Autan Mückenspray auf der Haut?

Nein, Sie verteilen das Insektenschutz-Spray auf der Haut und es zieht relativ schnell ein und klebt nicht auf der Haut.

Ist das Autan Insektenschutzspray wasserfest?

Nein, das heißt, nach dem Schwimmen müssen Sie den Mückenschutz nochmals auftragen, um geschützt zu sein.

Autan und Sonnencreme – wie ist vorzugehen?

Tragen Sie zuerst den Sonnenschutz auf und lassen Sie diesen etwa 20 Minuten einziehen. Dann können Sie das Autan Protection Plus Multi-Insektenschutz-Spray anwenden.

6. Das Velind Hautschutz- und Mückenspray – Mückenschutz im praktischen 4er-Pack

Dieses Mückenspray von Velind bietet laut Hersteller einen langanhaltenden Schutz vor Mücken und Zecken. Die Inhaltsstoffe sollen hautfreundlich sein, das enthaltene Vitamin E pflegt zudem die Haut.

Das Velind Hautschutz- und Mückenspray wird auf die Haut flächendeckend aufgetragen. Achten Sie darauf, dass das Spray nicht mit den Schleimhäuten, Augen oder offenen Wunden in Berührung kommt. Wichtig ist auch, dass Sie das Mückenspray nicht ins Gesicht sprühen, sondern mit den Händen auftragen – die Augen- und Mundpartie aussparen.

Es ist auch möglich, den Mückenschutz auf die Kleidung aufzusprühen. Allerdings empfiehlt es sich, erst einmal an einer nicht sichtbaren Stelle die Wirkung zu probieren. Dieses Spray erhalten Sie im praktischen Vorteilspack mit 4 x 200 Millilitern. Rechnet man den Kaufpreis auf den Inhalt um, ist dieses Mückenspray von Velind der günstigste Mückenschutz in unserem großen Vergleich.

FAQ

Kann ich das Velind Hautschutz- und Mückenspray auch bei kleineren Kindern anwenden?

Ja, allerdings sollten Sie beim Auftragen darauf achten, dass das Spray nicht mit Augen, Schleimhäuten oder offenen oder empfindlichen Hautpartien in Berührung kommt. Im Gesicht reiben Sie das Spray besser mit den Händen ein.

Wird die Kleidung durch das Mückenspray fleckig?

Das Velind Hautschutz- und Mückenspray ist zum Aufsprühen auf die Kleidung geeignet. Es empfiehlt sich allerdings, es zunächst an einer nicht sichtbaren Stelle an dem jeweiligen Kleidungsstück zu testen.

Welchen Wirkstoff beinhaltet dieses Mückenspray?

Der enthaltene Wirkstoff ist DEET.

Riecht das Spray wirklich so schlimm?

Laut einigen Kundenbewertungen ist der Geruch etwas unangenehm. Andere Kunden wiederum sagen, dass es gut riecht. Es ist wohl Ansichtssache, was den Geruch betrifft.

Ist das Velind Mückenspray im Pumpzerstäuber?

Dieses Mückenspray wird nicht im Pumpzerstäuber ausgeliefert, sondern im Zerstäuber.

Kann man das Mückenspray auch bei Tieren anwenden?

Das Hautschutz- und Mückenspray von Velind können Sie auch bei Haus- und Hoftieren verwenden. Es bietet ihnen Schutz vor Mücken und Zecken.

Schützt das Mückenspray auch vor Zecken?

Ja, das das Mittel bietet laut Hersteller einen umfassenden Schutz vor Mücken und Zecken.

7. Care Plus TP32411 Anti Insect Spray – Mückenschutz mit dem Wirkstoff DEET

Dieser Mückenschutz des Herstellers Care Plus hat 60 Milliliter Inhalt vertrieben. In dem Care Plus TP32411 Anti Insect Spray sind 50 Prozent DEET enthalten, es eignet sich sowohl für die europäischen Länder als auch für tropische Reiseziele einschließlich jener, die als Risikoländer für Gelbfieber, Denguefieber und Malaria deklariert sind.

Das Care Plus Anti Insect Spray schützt Sie sowohl vor Mücken- und Moskitostichen als auch vor Zeckenbissen. Auch Pferdebremsen, Stechmücken und kleine Mücken soll das Mückenschutzspray wirksam in die Flucht schlagen.

Angewendet wird dieser Mückenschutz auf der bloßen Haut. Die Wirkungsdauer beträgt maximal 10 Stunden. Zur Anwendung im Gesicht empfiehlt der Hersteller, das Produkt mit den Händen aufzutragen. Wichtig ist, dass Sie die Hände nach dem Auftragen gut waschen.

Care Plus empfiehlt, das Insektenschutzmittel etwa 10 Minuten, bevor Sie in die Sonne gehen, auf die Hautpartien aufzutragen. Sollten Sie noch ein Sonnenschutzmittel verwenden, tragen Sie dieses als erstes auf und etwa 30 Minuten späte das Insektenschutzmittel von Care Plus. Nach einer weiteren Wartezeit von 20 Minuten können Sie in die Sonne und sind dann geschützt. Das Care Plus Anti Insect Spray ist in unserem Vergleich das teuerste Mückenschutzmittel.

FAQ

Hilft das Mückenschutzmittel auch gegen Flöhe?

DEET ist zwar hochwirksam, kann aber gegen Flöhe nichts ausrichten.

Muss der Mückenschutz nach dem Baden erneuert werden?

Ja, nach dem Baden müssen Sie das Care Plus Anti Insect Spray nochmals auftragen.

Ist es auch möglich, die Kleidung damit einzusprühen?

Bei DEET handelt es sich um ein Lösungsmittel, das Kunstfasern oder Leder angreifen kann. Vielleicht prüfen Sie bei dem Kleidungsstück an einer nicht sichtbaren Stelle, wie sich das Mückenschutzspray verhält.

Kann ich das Care Plus TP32411 auch auf die Kopfhaut auftragen?

Ja, das ist möglich. Sie können das Mittel auf dem Kopf aufsprühen.

Ist das Anti Insect Spray nach Anbruch noch eine Weile haltbar?

Nach dem Öffnen können Sie das Spray gegen Mücken und Zecken noch 3 Jahre aufbewahren.

Kann das Insektenspray auch bei Kindern angewendet werden?

Ja, Sie können das Spray auch zum Schutz bei Kindern verwenden.

Was ist ein Mückenschutz genau?

Der Mückenschutz hat viele Namen: Mückenschutzspray, Mückenspray, Insektenschutzspray, Moskitoschutz, Insektenschutz, Mückenabwehr und viele mehr. Alle entsprechenden Mittel sollen bewirken, dass Stechfliegen und andere Insekten von uns Menschen fernbleiben und uns nicht stechen.

Ein schöner Sommerabend auf der Terrasse oder im Garten kann durch die lästigen Stechmücken sehr unangenehm werden. Mit den verschiedenen Mückensprays, die auch als Repellentien bezeichnet werden, können wir uns gegen die Stiche schützen – und das nicht nur in unseren Breitengraden, sondern auch in den Tropen.

Viele Produkte können Sie auch im Innenbereich verwenden, beispielsweise, um sich durch das Einsprühen des Moskitonetzes über dem Schlafzimmerbett nachts gegen die Stechmücken zu schützen. Doch in der Regel kommen die Mückenschutzsprays im Außenbereich zum Einsatz.

Haben Sie das gewusst? Je höher die Temperatur unserer Haut ist, umso größer ist das Risiko, von den Stechfliegen gestochen zu werden.

Wie funktioniert der Mückenschutz als Spray?

In erster Linie wehren Mückensprays Insekten mit ihrem starken Geruch ab, der den menschlichen Geruch überdecken. So können die Fliegen Gerüche wie Harnsäure, Milchsäure oder Ammoniak nicht mehr wahrnehmen und verlieren das Interesse.

Für einen effektiven Schutz tragen Sie das Mückenspray etwa 20 bis 30 Minuten, bevor Sie nach draußen gehen, auf.

Die Anwendungsgebiete des Mückenschutzes

Wie erwähnt, werden Mückensprays in der Regel im Außenbereich verwendet. Ob tagsüber beim Baden oder am Abend beim Grillen im Garten – die lästigen Stechfliegen können uns Menschen die Freude an unserem Freizeitvergnügen ganz schön vermiesen. Mückenstiche sind lästig und quälen uns mehrere Tage mit starkem Juckreiz sowie mehr oder weniger kleinen Pusteln und Hautrötungen.

Wussten Sie, dass der menschliche Schweiß Mücken besonders anzieht? Deshalb sind Sie auch beim Joggen, Radfahren oder Wandern den Tieren regelrecht ausgeliefert.

Welche Varianten des Mückenschutzes sind erhältlich?

Sie erhalten die Produkte als Mückenspray, Deoroller, Mückensticks, Lotionen, Naturöle oder als Mückenschutz-Armbänder. Dabei wirkt jede Variante mehr oder weniger gut, wobei die Mückenschutz-Armbänder – so auch das Urteil der Stiftung Warentest – keine Wirkung zeigen.

Die Mückensprays, die auf dem Markt erhältlich sind, beinhalten entweder den Wirkstoff

  • Diethyltoluamid (DEET),
  • Icaridin oder
  • Citriodiol.

DEET ist ein synthetisch hergestellter Wirkstoff, der aus Methylbezoesäuren besteht. Diese gelten in einer höheren Dosierung als sehr wirkungsvoll.

Entwickelt wurde der synthetische Wirkstoff DEET von der US-Armee als militärisches Insektenabwehrmittel im Jahr 1946. Verwendung fand dieser Stoff erstmalig im Vietnamkrieg. Elf Jahre später konnte dann auch die Bevölkerung den Mückenschutz nutzen.

Mückenschutz TestBei Citriodiol handelt es sich um einen natürlichen Stoff. Dieser Wirkstoff wird aus dem Extrakt des Zitroneneukalyptus gewonnen und soll für Ihre Gesundheit ungefährlich sein. Allerdings eignet sich Mückenschutz mit diesem Inhaltsstoff nicht unbedingt für die Tropengebiete.

Icaridin, auch als Saltidin bezeichnet, wird seit den 1980er Jahren von der Firma Bayer hergestellt. Dieser Wirkstoff ist nahezu farb- und geruchlos und soll gut verträglich sein. Nur in wenigen Fällen treten bei der Verwendung dieses Mückenschutzes Hautreizungen auf.

Das sollten Sie bei Mückenschutz-Produkten mit dem Wirkstoff DEET beachten

Für den richtigen Umgang mit Mückenschutz-Produkten, die den Wirkstoff DDET enthalten, sollten Sie einige Punkte zu beachten:

  • Nicht einatmen
  • Nicht schlucken
  • Nicht unter Kleidung verwenden
  • Sprays sind entzündbar, deshalb Funken oder offene Flammen vermeiden
  • Nicht auf die Schleimhäute oder auf verletzte Hautstellen auftragen beziehungsweise in Augennähe
  • Kontakt mit Uhrengläsern, Plastik, Schmuck, Kontaktlinsen und Nagellack vermeiden
  • Mückenschutz-Mittel sind für Wasserorganismen giftig
Der Grund, warum Sie DEET nicht mit Plastikteilen, Brillen, Leder, Kleidungsstücken, Uhrengläsern usw. in Berührung bringen sollten, liegt darin, dass dieser Wirkstoff plastiklöslich ist und somit das Material angreifen kann.

Mückensprays, die den Wirkstoff Diethyltoluamid (DEET) beinhalten, eignen sich hervorragend zum Schutz vor Moskitos und Zecken. Deshalb werden Produkte mit diesem Wirkstoff auch für die Tropen empfohlen.

Produkte mit dem Wirkstoff DEET sollten Sie keinesfalls über einen längeren Zeitraum anwenden, da die Schleimhäute geschädigt werden können und auch Schlaflosigkeit die Folge sein kann.

Die verschiedenen Kriterien der Mückenschutzsprays

Mückenschutz VergleichWir haben Ihnen in unserem Produktvergleich diverse Mückensprays vorgestellt. Dabei unterscheiden sich die einzelnen Produkte mehr oder weniger voneinander: Sei es in der Wirkung, der Konzentration oder dem enthaltenen Wirkstoff. Bei der Auswahl des Mückenschutzes sollten Sie deshalb auf die nachfolgenden Kriterien achten:

  • Der Wirkstoff und somit die Wirkung des Mückenabwehrstoffes: Die meisten Mückensprays beinhalten entweder den Wirkstoff Diethyltoluamid (DEET) oder Citriodiol. Letzterer wird aus dem Zitroneneukalyptus gewonnen und ist im Allgemeinen sehr verträglich. Allerdings ist die Wirkung geringer als die von DEET. Dieser Wirkstoff ist wesentlich effektiver als Citriodiol, kann aber unter Umständen Allergien verursachen, die Schleimhäute reizen oder bei längerem Gebrauch das Nervensystem angreifen. Dafür ist das Wirkspektrum von DEET wesentlicher breiter gefächert, so dass nicht nur Stechmücken, sondern auch Bremsen, Zecken, Milben, Flöhe und Läuse abgewehrt werden.
  • Der Geruch der Mückensprays ist ebenfalls ganz unterschiedlich. Während die Mückenschutzmittel mit DEET etwas strenger riechen, sind solche mit Citriodiol etwas angenehmer im Geruch. Empfindliche Menschen können auf streng riechende Produkte unter Umständen mit Kopfschmerzen reagieren.
  • Die Konzentration ist vor allem dann wichtig, wenn Sie vorhaben, das Mückenspray in den Tropen zu verwenden. Manche der vorgestellten Mückenschutzsprays haben eine Wirkdauer von 3 Stunden, andere von 6 Stunden oder sogar 12 Stunden. Für die Verwendung in den Tropen, wird eine Konzentration von 50 Prozent empfohlen.

Worauf sollten Sie beim Kauf des Mückenschutzes achten?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Beim Kauf des Mückenschutzes ist zum einen relevant, wo Sie dieses verwenden möchten. Wenn Sie das Mückenspray zum Schutz gegen Stechmücken im heimischen Garten oder am See nutzen, muss die Konzentration nicht so hoch sein wie bei der Verwendung in den Tropen. Weitere Punkte, die Sie bei der Auswahl eines Insektenabwehrmittels berücksichtigen sollten:

  1. Achten Sie auf die Altersempfehlung, die der Hersteller angibt. Wenn Sie Ihre Kinder vor den lästigen Mückenstichen schützen möchten, ist dies wichtig. Einige Mückensprays eignen sich für Kinder ab 2 Jahren, andere Hersteller empfehlen die Verwendung ihres Mückensprays erst ab 3 Jahren.
  2. Vor welchen Insektenarten schützt das Mückenspray? Neben Stechfliegen schützen viele Produkte vor Zecken und Bremsen und auch teilweise vor Moskitos. Beim Kauf kann dies von Bedeutung sein, vor allem dann, wenn Sie in Länder wie Südamerika oder Asien reisen, da Sie hier mit ganz anderen Insekten konfrontiert werden.
  3. Bester MückenschutzDie Darreichungsform ist bei den Repellentien in der Regel ein Pumpspray in der Packungsgröße, oft mit 100 Millilitern Inhalt. Dabei werden die Mückenschutzmittel auf die Haut aufgesprüht und mit den Händen verrieben. Manche Mittel sind einfach zu verteilen und ziehen schnell ein, andere bereiten in dieser Hinsicht Probleme.
  4. Manche Mückenschutzsprays können Sie auf die Kleidung auftragen. Dies ist gerade dann sinnvoll, wenn Sie sich mit Insekten konfrontiert sind, die durch die Kleidung stechen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Hersteller ausdrücklich darauf hinweist, dass Sie das Mückenspray auf die Kleidung aufsprühen können.
  5. Mückenspray mit integriertem Sonnenschutz – mit diesen Produkten schlagen Sie im Wortsinn mehrere Fliegen mit einer Klappe. Während Sie bei den herkömmlichen Mückensprays die Sonnencreme etwa 20 bis 30 Minuten vor dem Mückenspray auftragen müssen, sparen Sie sich bei diesen Kombiprodukten diese Zeit. Allerdings sollten Sie beachten, dass der Lichtschutzfaktor der Mückensprays mit Sonnenschutz nicht so hoch ist wie bei reinen Sonnenschutzmitteln.

Fakten und Zahlen zum Thema Mückenschutz

Insgesamt gibt es weit über 3.500 Stechmückenarten – in Deutschland zählen wir „nur“ 50 Mückenarten. Die Mückenarten sind im sogenannten Mückenatlas kategorisiert.

Es sind nur die weiblichen Mücken, die stechen. Sie benötigen das Blut für die Bildung ihrer Eier, um sich fortpflanzen zu können. Nach dem Stich und der Blutaufnahme kann eine weibliche Mücke bis zu 300 Eier liegen. Die männlichen Mücken ernähren sich von Pflanzensaft und Nektar.

In den letzten Jahren kamen mehr gefährliche Mücken nach Deutschland, wie beispielsweise die asiatische Tigermücke. Manche dieser Mücken übertragen lebensbedrohliche Krankheiten wie das Gelbfieber-, Dengue-, Zika- oder Westnil-Fieber.

So tragen Sie Mückensprays richtig auf

Wichtig ist, dass Sie vor der ersten Verwendung die Gebrauchsanweisung genau durchlesen. So erfahren Sie, ob Sie Ihr Mückenspray vor dem Gebrauch schütteln und wie Sie es auftragen müssen.

Untersuchen Sie Ihren Körper nach gereizten Hautstellen und Wunden, bevor Sie das Mückenspray auftragen. Verletzte Körperpartien dürfen nicht mit Mückenschutz in Berührung kommen.

In Kombination mit Sonnencreme sollten Sie die Reihenfolge des Auftragens beachten: Zuerst die Sonnencreme auftragen, diese etwa für 30 Minuten einwirken lassen, bevor Sie den Mückenschutz auftragen. In einem Abstand von 15 bis 20 Zentimetern sprühen Sie das Mückenspray auf Ihre Haut auf. Dann verteilen Sie den Mückenschutz mit Ihren Händen gleichmäßig. Dabei sollten Sie vorrangig die unbedeckten Körperstellen behandeln.

Beim Auftragen im Gesicht gehen Sie besonders behutsam vor. Der Mückenschutz darf nicht in die Augen oder den Mund gelangen. Deshalb sollten Sie das Mückenspray auf Ihre Hände aufsprühen, um mit diesen dann Ihr Gesicht einzucremen.

Beim Sonnenbaden, vor allem nach dem Kontakt mit Wasser, sollten Sie den Mückenschutz nochmals auffrischen, um geschützt zu sein. Je nach gewähltem Produkt können Sie damit auch die Kleidung imprägnieren. Somit haben Sie einen doppelten Schutz vor den lästigen Mücken und deren Stichen.

Bei der Verwendung eines Mückenschutzes bei kleineren Kindern achten Sie bitte darauf, dass Sie Hautpartien, die die Kinder vielleicht in den Mund nehmen könnten (wie beispielsweise die Hände), nicht mit dem Insektenschutzmittel einreiben. Zudem ist es empfehlenswert, Kinder mit heller Kleidung auszustatten, damit die Mücken nicht bereits durch die Kleidung angezogen werden.

Nach dem Auftragen des Mückenschutzmittels waschen Sie sich gründlich die Hände. Sollten die Augen oder der Mund mit dem Produkt in Kontakt gekommen sein, spülen Sie gründlich mit klarem Wasser aus.

Gibt es Alternativen zu Mückensprays?

Mückenschutz Test und VergleichZu den Mückensprays, die wir Ihnen in unserem Produktvergleich vorgestellt haben, erhalten Sie auch Alternativen:

Mit einem Fliegengitter vor dem Fenster schützen Sie sich im Haus oder in der Wohnung vor jeglichen Insekten. Diese Fliegengitter werden entweder mit Steckmechanismen oder Klebestreifen am oder im Fensterrahmen befestigt, so dass die Insekten bei geöffnetem Fenster nicht in die Wohnung gelangen.

Ein Mückennetz, oder auch Moskitonetz, kann Ihnen einen alternativen Schutz vor den Stechfliegen bieten. Das Mückennetz wird über dem Bett befestigt; das feinmaschige Material soll die Stechfliegen daran hindern, einzudringen.

Die Mückenarmbänder sind ebenfalls als Alternative aufzuführen. Wobei – wir haben bereits darauf hingewiesen – laut Stiftung Warentest diese keinen Schutz vor Mückenstichen bieten.

Mückenstecker, die in die Steckdose gesteckt werden, sollen die lästigen Tierchen über einen Zeitraum von 45 Tagen abwehren. Durch die integrierte Lichtquelle werden die Stechfliegen angelockt, um dann den Tod hinter dem unter Spannung stehenden Gitter finden. Teilweise funktionieren die Mückenstecker mittels Ultraschall, andere verdampfen Biozide.

Die Kleidung kann Ihnen ebenfalls einen gewissen Schutz vor Stechmücken liefern. Bunte und leuchtende Kleidungsstücke ziehen die Mücken eher an als helle Kleidung.

Die traditionellen Alternativen zu Mückensprays

Auch traditionelle Produkte können als Mückenschutz zum Einsatz kommen. Räucherstäbchen, Räucherspiralen, Fackeln oder Duftkerzen können die Mücken etwas auf Abstand halten.

Wenn Sie Räucherspiralen verwenden, achten Sie darauf, dass Sie den Rauch der Spiralen nicht einatmen.

Die sogenannten Zitronellakerzen sind ebenfalls eine Alternative zu den Mückensprays, wobei diese Kerzen nur innerhalb eines Radius von zwei bis drei Metern wirken. Bei diesen Kerzen kommt der dekorative Aspekt noch hinzu, wenn man gemütlich im Garten oder auf der Terrasse sitzt.

Pflanzen, die mit ihrem Geruch die Stechfliegen vertreiben, gibt es auch. Dazu gehören unter anderem die Tomatenpflanze, der Walnussbaum und die Katzenminze. Essenzen aus Lorbeer, Salbei, Lavendel oder Zeder gehören ebenfalls zu den Duftstoffen, die Mücken so gar nicht mögen.

Die Vor- und Nachteile der Mückenschutzsprays gegenüber den alternativen Produkten

Chemisch gegen Mücken und Stechfliegen vorzugehen ist nicht jedermanns Sache. Allerdings lässt es sich in manchen Fällen nicht vermeiden – beispielsweise in risikogefährdeten Gebieten. Deshalb möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile der Mückensprays gegenüber den Alternativen aufzeigen.

Die Vor- und Nachteile der Mückensprays:

  • Die Wirkung des Mückensprays ist effektiver
  • Durch die Inhaltsstoffe ist der menschliche Geruch für die Mücken nicht mehr wahrnehmbar
  • Schutzwirkung ist länger
  • Aktiver Mückenschutz für mehrere Stunden
  • Wirkstoffe wie DEET können durch die Haut in den Blutkreislauf eindringen
  • Allergische Reaktionen sind möglich
  • Bei Säuglingen und Kleinkindern sollte der chemische Mückenschutz nicht verwendet werden

Häufige Fragen rund um die Mückenschutz-Produkte

MückenschutzWas ist der Unterschied zwischen Icaridin und DEET?

Beide Wirkstoffe wirken gegen die bei uns bekannten Stechmücken. Allerdings hat DEET bei allen anderen Insekten und Mücken eine höhere Breitenwirkung als Icaridin. Gerade in den Tropen ist die Wirkung von DEET meist besser als die von Icaridin.

Welcher Mückenschutz hilft wirklich?

Mückensprays, die den Wirkstoff DEET beinhalten, gehören zu den effektivsten Mückenschutzmitteln, die zudem am längsten wirken. Aber auch Mückensprays mit dem Inhaltsstoff Icaridin sind gut wirksam. Menschen schwören auch auf Zitronenöl als Schutz vor den lästigen Insekten. Sie müssen für sich selbst herausfinden, welcher Mückenschutz für Sie der richtige ist.

Welcher Mückenschutz eignet sich für Babys und Kleinkinder?

Gerade für Babys und Kleinkinder können Mückenstiche zu einer Belastung werden. Der Juckreiz ist – wie wir Erwachsenen selbst aus Erfahrung wissen – äußerst unangenehm und lästig. Doch für die Kleinen eignen sich nicht alle Mückenschutzmittel. Deren dünne Haut und das schwächere Immunsystem machen es Schadstoffen recht einfach, in den Organismus einzudringen. Hinzu kommt, dass kleine Kinder häufig Dinge in den Mund nehmen, darunter auch oftmals die eigenen Hände, die eventuell mit einem Mückenschutz in Berührung gekommen sind.

Anti-Mückensprays, die DEET enthalten, sind für Babys nicht geeignet. Mückenmittel mit Icaridin weniger schädlich und können für die Kleinen eingesetzt werden. Allerdings empfiehlt es sich im Vorfeld, sich über die möglichen Nebenwirkungen der einzelnen Produkte zu informieren.

Wie lange hält der Mückenschutz an?

Die Wirkzeit ist vom jeweiligen Produkt abhängig. So haben wir Ihnen Repellentien vorgestellt, die nur eine Wirkungszeit von etwa 3 Stunden haben. Allerdings gibt es auch Produkte auf dem Markt, die 8 Stunden und länger wirken. Doch ein Punkt ist bei allen gleich: Sobald Sie im Wasser waren, muss der Mückenschutz aufgefrischt werden.

Welcher Mückenschutz für die Tropen?

Mückenschutzmittel TestMückensprays mit dem Wirkstoff DEET sind für die Tropen und andere südliche Länder geeignet. Achten Sie beim Kauf des Mückenschutzes darauf, dass dieser mindestens 40 Prozent DEET enthält. Diese Repellentien sind in den Risikoländern am besten geeignet.

Wieso stechen Mücken uns überhaupt?

Es sind nur die weiblichen Mücken, die zustechen. Sie benötigen Blut, damit sie ihre Eier bilden können – und dieses Blut erhalten sie, indem sie Menschen und Tiere stechen.

Sind Mückensprays auch für Tiere geeignet?

In unserem Produktvergleich haben wir Ihnen einige Mittel vorgestellt, bei denen der Hersteller darauf hinweist, dass diese auch bei Haus- und Hoftieren angewendet werden können. Achten Sie auf die Produktangabenn, ob ein Mückenspray für Tiere geeignet ist.

Muss man sich gegen die Stechfliegen schützen?

Müssen nicht. Allerdings können die Insekten beim Stechen auch Krankheiten übertragen, die teilweise lebensbedrohlich sind. Deshalb empfiehlt es sich gerade in den Risikogebieten, einen Mückenschutz zu verwenden. Allerdings hat sich gezeigt, dass die asiatische Tigermücke, die in Deutschland bislang nicht vorkam, mittlerweile auch bei uns zu finden ist. Um Krankheiten durch Mückenstiche zu verhindern, ist ein Mückenschutz empfehlenswert.

Reicht es aus, nur die Kleidung einzusprühen?

Es könnte eventuell ausreichen, nur die Kleidung einzusprühen, beispielsweise mit dem NOBITE Mückenspray für die Kleidung. Allerdings kann es – je nach Region – sinnvoll sein, sich zusätzlich auch die Haut mit einem Mückenschutz einzureiben.

Wie lange ist das Mückenspray nach dem Öffnen haltbar?

Mückenspray, das bereits verwendet wurde, hat eine Haltbarkeit von etwa 3 Jahren. Achten Sie auf die Angaben des Herstellers.

Gibt es einen Mückenschutz-Test der Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat 21 Mückenmittel genauer unter die Lupe genommen. Die auf dem Markt erhältlichen Produkte versprechen, tag- und nachtaktive Mücken zuverlässig abzuhalten– und das teilweise bis zu 8 Stunden. Dabei wehren manche Mückenschutzmittel nicht nur die heimischen Mücken ab, sondern auch Malaria- und Gelbfiebermücken. Allerdings hat das Institut auch herausgefunden, dass manche Mückenschutzmittel ohne Wirkung sind.

Vier der getesteten Produkte erreichten die Note „Gut“, drei erhielten „Befriedigend“ und neun bekamen nur die Note „Ausreichend“. Fünf Mückenmittel fielen komplett durch: Note „Mangelhaft“.

Die Stiftung Warentest kommt zu dem Ergebnis, dass die meisten Mückenschutzmittel die Schleimhäute und Augen reizen können – einige mehr, andere weniger. Dies sind in der Regel die Mittel, die den Wirkstoff Diethyltoluamid (DEET) beinhalten. Produkte mit dem Wirkstoff Icaridin sind etwas verträglicher. Zwar sind diese Mückenmittel nicht ganz so stark, reichen für Deutschland und Europa jedoch aus.

FragezeichenStiftung Warentest weist im Rahmen des Tests auf Alternativen hin, die ohne Chemie funktionieren. So können auch Mückennetze, die richtige Kleidung und das eigene Verhalten Mückenstiche reduzieren. Dagegen bringen UV-Licht-Fallen, Ultraschallgeräte und Teelichter gegen die lästigen Stechmücken gar nichts. Welche Mückenmittel ihre Versprechen einhalten und welche Marken die Note „Gut“ erhalten haben, können Sie hier nachlesen.

Hat Öko Test einen Mückenschutz-Test durchgeführt?

Öko Test hat bisher keinen Test mit Anti-Mückensprays durchgeführt. Sollte die Redaktion des Verbrauchermagazins künftig einen solchen Test durchführen und veröffentlichen, werden wir Sie an dieser Stelle über das Ergebnis informieren.

Mückenschutzmittel-Liste 2019: Finden Sie Ihr bestes Mückenschutzmittel

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. NOBITE Hautspray Insektenabwehrmittel (Mückenschutz 100 ml) 04/2019 9,48€ Zum Angebot
2. Hermes Anti Brumm Forte Spray (Mückenschutz 150 ml) 04/2019 13,21€ Zum Angebot
3. Ballistol Stichfrei (Mückenschutz 100 ml) 04/2019 7,91€ Zum Angebot
4. NOBITE Kleidung Insektenabwehrmittel (Mückenschutz 200 ml) 04/2019 11,98€ Zum Angebot
5. Autan Protection Plus Multi-Insektenschutz 100 ml 03/2019 7,90€ Zum Angebot
6. Velind Hautschutz und Mückenspray, 4er Pack (4 x 200 ml) 03/2019 13,98€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • NOBITE Hautspray Insektenabwehrmittel (Mückenschutz 100 ml)