Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

Die besten 8 Netbooks im Vergleich – handliche Mini-Laptops für unterwegs – 2021 Test und Ratgeber


Ein Netbook ist die optimale Alternative zu einem größeren Rechner, wenn Sie einen Mini Laptop für das mobile Arbeiten haben möchten. Die Geräte sind wesentlich kompakter und damit auch handlicher als ein großes Notebook, bringen jedoch dennoch eine vollwertige Tastatur mit. Darauf tippt es sich viel komfortabler als auf der Touchscreen-Tastatur eines Tablets. Netbooks sind schon sehr kostengünstig zu haben und viele Modelle zeichnen sich durch einen erstaunlich guten Akku aus, sodass Sie auch ohne Steckdose in der Nähe einige Stunden arbeiten oder surfen können.

Unser großer Netbook Vergleich hier auf STERN.de stellt Ihnen 8 empfehlenswerte Geräte vor und zeigt Ihnen, welche Produkteigenschaften das jeweilige Mini Notebook im Einzelnen mitbringt. Erfahren Sie, auf welche Punkte Sie unbedingt beim Kauf achten und worauf Sie auf keinen Fall verzichten sollten, wenn Sie ein Netbook günstig kaufen wollen. Was einst mit dem Asus Eee PC begann, ist heute ein eigenes Produktsegment und so haben Sie eine vielfältige Auswahl, aus der Sie sich das Passende aussuchen können. In unserem Ratgeber gibt es zudem konkrete Tipp und Hintergrundwissen rund um das Netbook.

Die 4 besten Netbooks im großen Vergleich auf STERN.de

Acer Chromebook Spin
Amazon-Bewertung
(18 Kundenbewertungen)
Display
13 Zoll
Auflösung
1920 x 1080 Pixel
Prozessor
Qualcomm TM 7180c Lite
Arbeitsspeicher
4 GB RAM
Festplatte
64 GB eMMC
Grafikkarte
k. A.
Betriebssystem
Chrome OS
Gewicht
2,02 kg
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 379,00€ Idealo 394,99€ Otto Preis prüfen Saturn 399,99€ Media Markt 399,99€ digitalo 412,90€ Voelkner 429,00€ OFFICE-Partner 439,90€
Bigmac Netbook
Amazon-Bewertung
(42 Kundenbewertungen)
Display
10,1 Zoll
Auflösung
800 x 1280 Pixel
Prozessor
Intel Quad Core Z8350
Arbeitsspeicher
2 GB RAM
Festplatte
32 GB SSD
Grafikkarte
k. A.
Betriebssystem
Windows 10
Gewicht
1,2 kg
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 220,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Lenovo IdeaPad Duet 3i Netbook
Amazon-Bewertung
(155 Kundenbewertungen)
Display
10,3 Zoll
Auflösung
1920 x 1200 Pixel
Prozessor
Intel Celeron N4020
Arbeitsspeicher
4 GB RAM
Festplatte
64 GB eMMC
Grafikkarte
Intel UHD-Grafik 600
Betriebssystem
Windows 10
Gewicht
0,59 kg
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 349,00€ Idealo 348,00€ Otto Preis prüfen Cyberport 349,00€ Computeruniverse 349,00€ Ebay 359,99€ Saturn 359,99€ Media Markt 359,99€
LincPlus P1 Netbook
Amazon-Bewertung
(1.064 Kundenbewertungen)
Display
13,3 Zoll
Auflösung
1920 x 1080 Pixel
Prozessor
Intel Celeron Gemini N4000
Arbeitsspeicher
4 GB RAM
Festplatte
64GB eMMC
Grafikkarte
Intel HD Graphics
Betriebssystem
Windows 10 S
Gewicht
1,4 kg
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 289,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Modell Acer Chromebook Spin Bigmac Netbook Lenovo IdeaPad Duet 3i Netbook LincPlus P1 Netbook
Amazon-Bewertung
(18 Kundenbewertungen)
(42 Kundenbewertungen)
(155 Kundenbewertungen)
(1.064 Kundenbewertungen)
Display 13 Zoll 10,1 Zoll 10,3 Zoll 13,3 Zoll
Auflösung 1920 x 1080 Pixel 800 x 1280 Pixel 1920 x 1200 Pixel 1920 x 1080 Pixel
Prozessor Qualcomm TM 7180c Lite Intel Quad Core Z8350 Intel Celeron N4020 Intel Celeron Gemini N4000
Arbeitsspeicher 4 GB RAM 2 GB RAM 4 GB RAM 4 GB RAM
Festplatte 64 GB eMMC 32 GB SSD 64 GB eMMC 64GB eMMC
Grafikkarte k. A. k. A. Intel UHD-Grafik 600 Intel HD Graphics
Betriebssystem Chrome OS Windows 10 Windows 10 Windows 10 S
Gewicht 2,02 kg 1,2 kg 0,59 kg 1,4 kg
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 379,00€ Idealo 394,99€ Otto Preis prüfen Saturn 399,99€ Media Markt 399,99€ digitalo 412,90€ Voelkner 429,00€ OFFICE-Partner 439,90€ Amazon 220,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 349,00€ Idealo 348,00€ Otto Preis prüfen Cyberport 349,00€ Computeruniverse 349,00€ Ebay 359,99€ Saturn 359,99€ Media Markt 359,99€ Amazon 289,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,33 Sterne aus 6 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Acer Chromebook Spin mit einer Akkulaufzeit von bis zu 14 Stunden

Das Acer Chromebook Spin hat eine Bildschirmdiagonale von 13 Zoll. Es arbeitet mit einem Qualcomm TM 7180c Lite Prozessor und hat einen Arbeitsspeicher von 4 Gigabyte. Der Festplattenspeicher hat eine Kapazität von 64 Gigabyte. Das Netbook ist ausgestattet mit Gigabit Wi-Fi und der Akku hat eine Laufzeit von bis zu 14 Stunden.

Das Chromebook von Acer hat ein Gewicht von nur 2 Kilogramm. Die konkaven Tasten der QWERTZ-Tastatur sollen für eine komfortable Bedienung sorgen. Das Chromebook im Convertible-Design bietet mit den 360-Grad-Scharnieren unterschiedliche Modi vom Standmodus über den Tentmodus bis hin zu praktischen Präsentationsmodus. Neben Gigabit Wi-Fi ist das Chromebook mit einem USB-C-Anschluss und Bluetooth ausgestattet.

Ist WLAN nicht verfügbar, kann das integrierte 4G-Modem mit einer SIM-Karte und einem Datentarif genutzt werden, was den Einsatzbereich des Chromebooks erweitert. Das IPS-Panel ist ein Touchscreen aus Corning Gorilla Glass und die hintergrundbeleuchtete Tastatur erleichter die Arbeit im Dunkeln.

Das Betriebssystem des Netbooks von Acer ist Chrome OS. Es bietet Zugriff auf unzählige Android-Apps und hat einen integrierten Malware-Schutz. Chrome OS zeichnet sich durch eine benutzerfreundliche Oberfläche und schnelle Startzeiten aus.

2. Bigmac Netbook in bunten Farben erhältlich

Das Bigmac Netbook ist mit einem Gewicht von nur 1,2 Kilogramm besonders leicht und durch seine Bildschirmdiagonale von 10,1 Zoll besonders handlich. Folgende Leistungsmerkmale bringt das kleine Gerät mit:

  • 10,1 Zoll großes Display
  • 2 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 32 GB SSD-Festplatte
  • Intel Quad Core Z8350 Prozessor
  • Betriebssystem Windows 10
  • Zahlreiche Anschlüsse

Dank des Mini-HDMI-Anschluss auf der linken Seite kann der Nutzer das Netbook im Handumdrehen an den großen Fernseher anschließen. Insgesamt zwei USB-Anschlüsse, ein Kopfhöreranschluss und ein Mini-SD-Kartenleser komplettieren die Konnektivität, was kabelgebundene Geräte angeht. Die Internetverbindung lässt sich mittels WLAN herstellen.

Das Besondere an dem Bigmac Netbook ist sicherlich, dass es in einigen ungewöhnlichen Farben zur Verfügung steht. Der Käufer hat die Wahl zwischen Schwarz, Weiß, Blau und Pink. Damit kann das Gerät zu einem echten Hingucker werden.

3. Lenovo IdeaPad Duet 3i mit abnehmbarer Tastatur

Das IdeaPad Duet 3i von Lenovo ist gleichzeitig Netbook und Tablet. Der Hersteller hat die 2-in-1-Lösung mit einer abnehmbaren Bluetooth-Tastatur ausgestattet. Das bedeutet nicht nur, dass der Nutzer die Display-Einheit abtrennen und als Tablet nutzen kann, sondern auch, dass die Tastatur dank der Bluetooth-Technik auch funktioniert, wenn Sie nicht angedockt ist. Und da das Display mit einer Foliohülle mit praktischem Knickstand ausgerüstet ist, kann das Tablet auch ohne Tastatur auf dem Tisch stehen.

Technisch macht das Netbook ebenfalls eine Menge her. Der Intel Celeron N4020 Prozessor mit 2,8 Gigahertz und einem 4MB Cache ist das Herzstück des Geräts. Ausgerüstet mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher ist das Netbook im Alltag vielseitig einsetzbar. Der integrierte 64 Gigabyte eMMC-Speicher reicht aus, um wichtige Dokumente, Fotos, Videos oder Musik zu speichern. Dank des integrierten MicroSD-Kartenlesers kann der Anwender den Speicher mit bis zu 128 Gigabyte erweitern.

success

Zwei Geräte in einem! Bei dem Lenovo IdeaPad Duet 3i handelt es sich im Prinzip um zwei Geräte: Ein vollwertiges Tablet und ein funktionsfähiges Netbook. Der Käufer bestimmt so jederzeit, wofür er das Gerät verwenden möchte.

Auf der Vorderseite der Tableteinheit befindet sich eine 2 Megapixel Selfie-Kamera und die Hauptkamera bringt immerhin 5 Megapixel mit. Mit digitalem Zoom und Autofokus sind tolle Bilder und Videos kein Problem. Zwei USB 3.2 Typ-C-Anschlüsse und das integrierte WLAN ac sind weitere, wichtige Produktmerkmale.

4. LincPlus P1 Netbook mit FullHD-Auflösung

Das LincPlus P1 Netbook hat ein 13,3-Zoll-Display mit einer FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Es arbeitet mit einem Intel-Celeron-Prozessor mit einer Leistung von zweimal 2,5 Gigahertz sowie einer Intel-HD-Graphic-Lösung. Für kurzfristig benötigte Daten ist das Netbook mit 4 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher ausgestattet. Die langfristige Unterbringung von Daten übernimmt die integrierte 64-Gigabyte-eMMC-Festplatte.

success

Erweiterbarer eMMC-Speicher! Wem die 64 Gigabyte Speicher nicht ausreichen, kann einfach auf der Rückseite des Netbooks den Speicherchip austauschen. Es passen alle SSD M2 Speicher vom Typ 2280.

Als Anschlussmöglichkeiten hat das LincPlus P1 Netbook einen Micro-SD-Kartenleser, zwei USB-3.0-Anschlüsse, einen Kopfhörer-Anschluss, HDMI und einen Ladeanschluss. Das Netbook wird mit Windows 10 S betrieben und erreicht eine durchschnittliche Laufzeit von 8 Stunden. Das LincPlus P1 Netbook zeigt ein komplett in Silber gehaltenes Design mit schwarzer Tastatur. Es wiegt 1,2 Kilogramm.

5. Chuwi SurPad mit Tastatur als Netbook – eine elegante Erscheinung

Streng genommen handelt es sich bei dem Chuwi SurPad nicht um ein Netbook, sondern vielmehr um ein Tablet mit einer Tastatur. Diese ist per Bluetooth mit der Tablet-Einheit verbunden. Das Tablet selbst arbeitet mit einem Helio MT6771V Prozessor der über acht Kerne verfügt sowie einem Mali G72 Grafikchip, der laut Hersteller höchsten Anforderungen genügt. Als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz.

danger

Das Tablet ist mit einem Slot für Sim-Karten ausgestattet und unterstützt LTE. Somit ist der Nutzer unabhängig von WLAN und kann das Gerät unterwegs nutzen.

Das SurPad verfügt über 128 Gigabyte Flash-Speicher, bietet also jede Menge Platz für Apps und Dateien aller Art. 4 Gigabyte RAM ergänzen die gute Ausstattung des Tablets. Der 8.000 Milliamperstunden starke Akku hält laut Hersteller den gesamten Arbeitstag. Die Tastatur ist mit einem Magneten versehen und lässt sich so mit dem Tablet kombinieren, dass das gesamte Gerät wie ein Notebook zu handhaben ist.

6. TECLAST F6S Netbook – preisgünstige Alternative

Das Teclast F6S Netbook ist eine preisgünstige und dennoch leistungsfähige Alternative zu den Geräten der großen Hersteller. Mit einer Displaygröße von 13,3 Zoll ist es klein genug für die Aktentasche wiegt dabei nur 1,25 Kilogramm. Technisch ist es gut ausgestattet:

  • Intel Celeron N3350 Prozessor
  • Intel HD Graphics 500
  • 8 Gigabyte RAM
  • 128 Gigabyte SSD
  • USB 3.0
  • Bluetooth
  • WLAN
  • Mini-HDMI

Dank des Micro-SD-Kartenlesers lässt sich der Speicher des Geräts beliebig erweitern. Als Betriebssystem kommt Windows 10 Home zum Einsatz. Und der Akku hält voll aufgeladen bis zu sieben Stunden durch. Mit einer FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel sind Videos und Bilder kein Problem. Und wer einen externen Monitor anschließen möchte, kann dazu den Mini-HDMI-Anschluss verwenden. Alles in Allem ein solides Netbook mit guter technischer Ausstattung.

7. Samsung Galaxy Book W627 – modernste Technik zum erschwinglichen Preis

Bei dem stylischen Samsung Galaxy Book W627 handelt es sich um ein High End Netbook, das auch preislich in einer etwas höheren Liga spielt. An Bord erwartet Sie modernste Technik und dementsprechend positiv fallen auch die meisten der Produktbewertungen aus.

Für ordentlich Power sorgt ein Intel Core m3 Prozessor der siebten Generation. Zudem erwartet Sie ein hochwertiges TFT Display mit einer Auflösung von 1920 x 1280 Pixeln. Der Bildschirm ist 10,6 Zoll groß, die Bildschirmdiagonale beträgt 26,92 Zentimeter. Eine 64 GB große Festplatte bietet genügend Platz für Ihre wichtigsten Daten.

Der eingebaute 4.000 mAh Akku hält laut Herstellerangaben bis zu neun Stunden durch. Auch Fotos können Sie mit Ihrem Samsung Netbook ganz einfach und unkompliziert machen. Dafür wurde extra eine 5 Megapixel Kamera an der Vorderseite des Gerätes integriert.

danger

Samsung Flow hilft Ihnen dabei, Ihre wertvollen Daten mit Ihrem kompatiblen Android Smartphone kinderleicht zu synchronisieren.

Neben dem Samsung Galaxy Book W627 Netbook, das sich durch sein schlankes und kompaktes Design sowie sein leichtes Gewicht ideal für den mobilen Einsatz eignet, ist auch der nötige Akku bereits enthalten.

8. HUAWEI MateBook 14 Netbook

Das Huawei MateBook 14 ist technisch sehr gut aufgestellt, was allerdings auch seinen Preis hat. Im Innern werkelt ein Intel Core i5-10210U Prozessors der 10. Generation sowie eine NVIDIA GeForce MX350 Grafikkarte. Mit 8 Gigabyte RAM sowie einer 512 Gigabyte großen SSD-Festplatte ist das Netbook mit einem 14-Zoll-FullHD-Display sehr gut aufgestellt und erlaubt sowohl Videobearbeitung als auch Gaming. Zudem gibt es einen leistungsstarken Akku, der volle 14 Stunden Videowiedergabe erlauben soll.

Mit 43,8 x 30,2 x 8 Zentimetern und einem Gewicht von nur 1,53 Kilogramm ist das MateBook der ideale Begleiter auf Geschäftsreisen, für Studenten oder für die Schule. Eine Webcam mit einer Auflösung von einem Megapixel erlaubt Videokonferenzen und das schicke, ganz in Silber gehaltene Design wirkt sehr edel. Das Gehäuse ist aus Metall. USB 3.0, USB 2.0 sowie HDMI und ein USB-C-Anschluss sind weitere Ausstattungsmerkmale und gewährleisten hohe Flexibilität. Die beiden Lautsprecher sorgen für die richtige Audio-Umgebung.

Netbook – was ist das?

NetbooksDas Netbook könnte man auch als Mini Notebook bezeichnen. Aus dieser Information lässt sich herleiten, dass es sich hierbei um besonders handliche und kompakte Laptops handelt, die geradezu prädestiniert für den mobilen Einsatz sind. Egal ob auf Geschäftsreisen, im Urlaub oder in der Freizeit, ein Netbook ist ein zuverlässiger Begleiter in sämtlichen Lebenslagen.

Obwohl es Modelle in den verschiedensten Preissegmenten gibt, sind Netbooks generell eher so ausgelegt, dass Sie vergleichsweise günstig zu haben sind. Sie zeichnen sich in der Regel durch Akkus aus, die erfreulich lange halten – um die zehn Stunden Nutzungsdauer sind ein üblicher Wert. Außerdem können Sie mit den Geräten selbstverständlich auch online gehen.

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Notebook ist ein Netbook deutlich leistungsschwächer. Sowohl in Sachen Prozessor als auch hinsichtlich der Festplattenkapazität müssen Sie Abstriche hinnehmen. Ein CD-Laufwerk oder DVD-Laufwerk suchen Sie vergeblich. Dafür bieten Ihnen die Geräte eine vollwertige Tastatur, was insbesondere das Arbeiten damit deutlich komfortabler gestaltet.

Obwohl das klassische Netbook seine Hochzeit bereits hinter sich hat und heutzutage Tablets und Convertibles immer stärkere Verbreitung finden, gibt es immer noch einen Markt für diese Geräte. Vor allem all diejenigen, die Wert auf eine echte Tastatur legen, fahren mit einem Netbook nach wie vor sehr gut. Alternativ dazu können Sie sich aber auch für eine sogenannte 2-in-1-Lösung entscheiden, die die Vorteile eines Tablets mit denen eines Mini Notebooks kombiniert.

Warum ein Netbook kaufen?

Vielleicht sind Sie sich noch unschlüssig, ob ein Netbook für Sie das richtige Gerät sein könnte. Dann macht es Sinn, sich mit dem Thema ein wenig intensiver zu beschäftigen. Wir haben einige Argumente zusammengestellt, die für den Kauf von einem Netbook sprechen könnten:

  • Sie sind viel unterwegs und möchten mobil arbeiten
  • Sie wollen nicht zuviel Geld für ein Notebook ausgeben
  • Sie möchten unbedingt eine richtige Tastatur haben
  • Eine lange Akkulaufzeit ist Ihnen wichtig

Wenn Sie all diesen Punkten zustimmen können, ist dies ein eindeutiges Indiz dafür, dass Sie sich auf jeden Fall noch genauer mit Netbooks auseinandersetzen und den Kauf eines solchen Geräts in Erwägung ziehen sollten. Nutzen Sie unseren praktischen Netbook Vergleich hier auf STERN.de, um sich in Windeseile einen Überblick zu verschaffen.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Netbook?

Obwohl Ihnen das Netbook eine Vielzahl an Vorzügen zu bieten hat, gibt es natürlich auf der anderen Seite auch den einen oder anderen Punkt, der eher negativ bewertet werden muss. Um sich ein ganzheitliches Bild zu machen, empfiehlt es sich also, Vorteile und Nachteile einander gegenüber zu stellen. Genau das haben wir im Folgenden auch für Sie getan. Was spricht also für, was gegen den Kauf von einem Netbook?

  • Sehr leicht, kompakt und robust
  • Vollwertige Tastatur
  • Lange Akkulaufzeit
  • Günstige Kaufpreise
  • Vielseitige Anschlussmöglichkeiten
  • Für das Arbeiten recht kleines Display
  • Deutlich schwächere Leistung als bei einem richtigen Notebook
  • Bei aufwändigen Anwendungen ruckelt es schnell

Sie sollten sich auf jeden Fall dessen bewusst sein, dass die Netbook Prozessoren lediglich eine eingeschränkte Leistung bringen. Für das Arbeiten oder normales Surfen reicht dies in aller Regel absolut aus, jedoch kann es zum Beispiel beim Zocken aufwändiger Games zu Verzögerungen kommen. Allgemein sollten Sie nicht zu viele Tabs gleichzeitig geöffnet haben, damit alles flüssig läuft. Auch die Festplattenkapazitäten sind natürlich nicht mit denen eines „ausgewachsenen“ Notebooks vergleichbar. Für das mobile Arbeiten ist ein Netbook dennoch nach wie vor eine der besten Lösungen, die der Markt zu bieten hat – nicht zuletzt aufgrund der richtigen Tastatur.

Netbook – was ist wichtig?

Wenn Sie sich die Frage stellen „Was muss ein Netbook haben?“, sollten Sie an dieser Stelle besonders aufmerksam weiterlesen. Denn natürlich gibt es auch hier einige Dinge, die von großer Wichtigkeit sind, wenn Sie ein wirklich gutes Gerät Ihr Eigen nennen möchten. Zumindest die folgenden Kaufkriterien sollten Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung berücksichtigen:

  1. Welche Abmessungen und welches Gewicht hat das Netbook? Schließlich soll das Gerät später auch in Ihre Tasche passen und nicht zu schwer sein.
  2. Was für ein Prozessor ist eingebaut? Zwar dürfen Sie von einem Netbook in dieser Hinsicht keine Wunderdinge erwarten, jedoch sollte es schon ein Modell mit einigermaßen ordentlicher Power sein.
  3. Wie ist es um den Arbeitsspeicher bestellt? 2 GB RAM sollten es hier mindestens sein, im Idealfall sogar eher mehr, wenn Sie gerne Multitasking betreiben.
  4. Wie groß sollte die Festplatte sein? Möchten Sie lieber eine klassische HDD mit viel Speicherplatz, eine schnelle SSD oder eine SSHD?
  5. Wie lange sollte die Akkulaufzeit sein? Um die zehn Stunden sind bei einem Netbook ein üblicher Wert.
  6. Welche Displaygröße bevorzugen Sie? Die meisten Netbooks bewegen sich in einem Bereich zwischen 10,1 und 12,5 Zoll.
  7. Welche Art von Display – TN Display oder IPS Display – soll es sein?
  8. Welche Auflösung soll der Bildschirm haben?
  9. Legen Sie Wert auf eine bestimmte Grafikkarte?

Darüber hinaus sollten Sie natürlich auch die Preise vergleichen und sich überlegen, welches Budget Ihnen überhaupt für den Kauf Ihres Netbooks zur Verfügung steht. Vielleicht könnte auch ein modernes Detachable Netbook, das Sie durch die abnehmbare Tastatur in ein Tablet verwandeln können, eine Alternative zum klassischen Netbook sein?

Welche Hersteller bieten Netbooks an?

Auf dem Markt für Netbooks tummeln sich einige weithin bekannte Namen, die auch im Segment der Notebooks und generell elektronischen Geräte keine Unbekannten sind. So gehören zu den führenden Netbook Herstellern allen voran:

  • Acer
  • Asus
  • HP
  • Lenovo
  • Samsung

Asus war einst das Unternehmen, das im Jahre 2008 mit dem Eee PC das allererste Gerät präsentierte, das offiziell als Netbook bezeichnet wurde. Die Firma wurde von ehemaligen Acer-Mitarbeitern gegründet und konnte sich schnell selbst auf dem Markt etablieren. Mit dem taiwanesischen Hersteller Acer, dem US-Giganten HP, China-Riese Lenovo sowie Koreas Aushängeschild Samsung bieten sich Ihnen darüber hinaus einige Global Player an, die für eine reichhaltige Auswahl im Bereich Netbook sorgen.

Welche Arten von Netbooks gibt es?

NetbookWährend es anfangs nur eine Art von Netbooks gab, haben Sie als Verbraucher heutzutage die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Varianten. Neben dem ganz klassischen Standard Netbook bietet sich als Alternative das sogenannte Convertible Netbook an. Wir haben für Sie im Folgenden die wichtigsten Fakten zu beiden Modellvarianten zusammengestellt.

Das Standard-Netbook sieht aus wie ein Mini Notebook. Es unterscheidet sich von seinem „großen Bruder“ lediglich durch die deutlich kompakteren Abmessungen und dadurch bedingt natürlich auch ein kleineres Display. Die Geräte sind leicht und handlich, darüber hinaus gelten sie als robust und langlebig. Ein Standard-Netbook ist meist recht preisgünstig zu haben. Abstriche müssen Sie in puncto Rechenpower machen. Dadurch ist das Gerät vor allem für das mobile Arbeiten und weniger für Spiele und aufwändige Multimedia-Anwendungen geeignet. Touchscreen oder DVD-Laufwerk sind nicht vorhanden.

Das Convertible Netbook wird seinem Namen gerecht. „Convertible“ steht im Englischen nämlich für „umwandelbar“. In diesem Fall bedeutet das, dass das Gerät eine Tastatur mitbringt, die sich entweder komplett abnehmen oder umklappen lässt. Dadurch können Sie solch ein Modell sowohl als klassisches Netbook mit Tastatur nutzen als auch als handliches Tablet mit Touchscreen. Egal ob Arbeiten oder entspanntes Surfen, mit einem Convertible Netbook sind Sie außergewöhnlich flexibel. Nachteilig sind hingegen die spürbar höheren Kaufpreise. Zudem sind die Geräte oft vergleichsweise schwer.

Warum ist mein Netbook so langsam?

Wenn Ihr bereits gekauftes Netbook Ihnen außergewöhnlich langsam vorkommt und möglicherweise sogar zu ruckeln beginnt, kann dies mehrere Ursachen haben. Zum einen ist es natürlich denkbar, dass Sie sich für ein Modell mit einem zu schwachen Prozessor entschieden haben. Das wäre im Nachhinein sehr ärgerlich, weswegen es auf diesen Punkt beim Netbook-Kauf auch explizit zu achten gilt.

Zum anderen kann es aber auch sein, dass Sie ganz einfach zu viele Tabs geöffnet haben oder zu viele Programme im Hintergrund laufen. Auch das beste Netbook ist von seiner Leistung her im Vergleich zu einem großen Notebook leider eher limitiert. Versuchen Sie daher also, nur wenige Tabs gleichzeitig offen zu haben und beenden Sie nicht benötigte Hintergrundprogramme. Mitunter kann auch ein Restart des Geräts helfen, es wieder ein wenig schneller zu machen.

danger

Wenn alle anderen Maßnahmen nichts mehr helfen sollten, dann spielen Sie das Betriebssystem noch einmal neu drauf.

Was kostet ein Netbook?

Der Preis eines Netbooks ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum einen kommt es natürlich auf die Ausstattung an. Welcher Prozessor wurde verbaut? Wie ist es um das Display bestellt? Und was für eine Festplatte wurde eingebaut? Je moderner das Netbook ist und je kürzer es auf dem Markt ist, desto höher wird der Kaufpreis tendenziell liegen.

So können Sie unter Umständen ein echtes Schnäppchen machen, indem Sie sich für ein Modell entscheiden, das nicht mehr ganz brandneu ist. Generell können Sie ein Netbook schon zu Preisen von unter 200 Euro bekommen. Die meisten Geräte bewegen sich in einem Preisbereich bis hin zu 300 oder 400 Euro. Einzelne Modelle sind auch noch deutlich teurer.

Netbook im Fachhandel kaufen – was sind Vor- und Nachteile?

Eine Möglichkeit, um sich ein neues Netbook zu kaufen, ist der Gang zu einem Fachgeschäft oder Elektronikmarkt in Ihrer Nähe. Es gibt auf der einen Seite gute Argumente, genau diesen Weg zu beschreiten. Auf der anderen Seite lassen sich zweifellos auch Gründe finden, die genau dagegen sprechen. Aus diesem Grund haben wir die folgende Auflistung für Sie erstellt, damit Sie selbst abwägen können, ob diese Option für Sie in Frage kommt.

  • Geräte zum Anfassen
  • Kompetente und persönliche Beratung
  • Sie unterstützten die lokale Wirtschaft
  • Parkplatzsuche und erhöhter Zeitaufwand für An- und Abreise
  • Nur eingeschränkte Auswahl an Netbooks
  • Schlangen an den Kassen und Abhängigkeit von den Öffnungszeiten

Netbook VergleichFür den Kauf im Fachhandel spricht also allen voran die Tatsache, dass Sie sich nicht nur Produktbeschreibungen und Fotos ansehen, sondern die Geräte tatsächlich anfassen und im besten Fall auch ausprobieren können. Sie testen vor Ort, ob die Geräte robust und handlich genug sind. Im Idealfall hilft Ihnen das Verkaufspersonal bei etwaigen Fragen weiter. Zudem sorgen Sie dafür, dass bei einem lokalen Unternehmen Arbeitsplätze erhalten bleiben.

Auf der anderen Seite müssen Sie extra Zeit für den Weg zum Geschäft und wieder zurück nach Hause einplanen. Auch die Parkplatzsuche kann unter Umständen eine langwierige Angelegenheit sein. Außerdem können lange Schlangen im Laden Ihre Geduld strapazieren und Sie sind immer abhängig von den jeweiligen Ladenöffnungszeiten. Schließlich müssen Sie sich dessen bewusst sein, dass jedes Geschäft nur eine bestimmte Auswahl an Netbooks vorrätig haben wird.

Netbook online bestellen – was spricht dafür und dagegen?

Eine Variante, die in den letzten Jahren von immer mehr Verbrauchern genutzt wird, ist die Netbook Bestellung über das Internet. Unzählige Onlineshops buhlen hier darum, von Ihnen den Zuschlag zu bekommen, was sich natürlich auch auf die Preise auswirkt. Welche Vorteile und Nachteile der Onlinekauf sonst noch hat, erfahren Sie in unserer ausführlichen Gegenüberstellung hier auf STERN.de.

  • Keine Anfahrtswege und keine Parkplatzsuche
  • Sie sind vollkommen unabhängig von Ladenöffnungszeiten
  • Größtmögliche Auswahl und vielfältige Vergleichsmöglichkeiten
  • Gesetzliches Rückgaberecht
  • Günstige Preise
  • Keine persönliche Beratung
  • Keine Möglichkeit, das Gerät vor dem Kauf anzufassen
  • Onlinebestellungen schaden der lokalen Wirtschaft
  • Teilweise werden Versandkosten fällig

Auch wenn eine Menge Gründe dafür sprechen, Ihr Netbook online zu kaufen, gibt es natürlich auch negative Aspekte. Wenn Preis und Auswahl für Sie entscheidend sind, werden Sie dennoch nicht um diese Methode herumkommen. Zudem können Sie Ihre Bestellung jederzeit und von jedem Ort aus aufgeben – eben genau dann, wann Sie Zeit dafür haben.

Die persönliche Beratung gleicht sich durch inzwischen meist sehr gute und ausführliche Produktbeschreibungen zumindest ein Stück weit aus und viele Onlineshops bieten Ihnen ab einem gewissen Bestellwert sogar eine kostenlose Lieferung an. Behalten Sie also auch diesen Aspekt bei Ihrer Recherche im Hinterkopf.

Das Netbook pflegen und reinigen – worauf ist zu achten?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Ein Netbook ist trotz aller Robustheit dennoch ein empfindliches elektronisches Gerät. Daher ist es wichtig, dass Sie es auch entsprechend pfleglich behandeln und regelmäßig reinigen. Um vernünftig arbeiten zu können, sollte das Display stets sauber sein und nicht von Staub oder anderen Verschmutzungen bedeckt. Am besten nehmen Sie ein Mikrofasertuch und wischen damit regelmäßig über die Oberflächen des Geräts.

So kommt es erst gar nicht zu starken Verschmutzungen. Auf keinen Fall sollten Sie zu Wasser oder anderen, aggressiven Substanzen wie etwa Alkohol greifen, um das Netbook zu reinigen. Im schlimmsten Fall könnte die sensible Elektronik bei einer solchen Aktion schaden nehmen und Sie müssten sich einen neuen kleinen Laptop kaufen. Was die Tastatur angeht, sollten Sie am besten präventiv schon darauf achten, dass hier nicht gekrümelt wird.

Kann ich mit dem Netbook online gehen?

Wer sich ein Notebook zulegt, der möchte damit heutzutage in aller Regel auch auf das Internet zugreifen können. Vielleicht stellen Sie sich in diesem Zusammenhang die Frage, ob dies auch mit einem Netbook problemlos möglich ist. Dies ist zu bejahen, denn selbstverständlich sind alle gut ausgestatteten Netbooks heute auch mit WLAN ausgestattet und Sie können sich auf diesem Wege in das jeweilige Netzwerk einloggen. Sie müssen lediglich die Zugangsdaten besorgen, der Rest funktioniert ganz genauso wie bei einem großen Laptop.

Netbook oder Notebook?

Soll es ein Netbook für Sie sein oder doch lieber ein größeres Notebook? Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie überlegen, wofür Sie das Gerät in allererster Linie benutzen möchten. Soll es eine Art Ersatz für den heimischen Desktop-PC sein, dann spricht alles für ein „richtiges“ Notebook, das Ihnen einen deutlich größeren Bildschirm bietet als ein Netbook und darüber hinaus auch wesentlich mehr Leistung.

Dennoch können Sie Ihr Notebook auch zum mobilen Arbeiten benutzen. Steht der mobile Aspekt hingegen im Vordergrund und Sie wollen das Gerät vor allem als Zweitgerät für unterwegs verwenden, dann ist ein Netbook die richtige Wahl. Positiv sind hierbei nicht nur die kompakten Maße, sondern auch die langen Akkulaufzeiten sprechen für diese Variante.

Netbook oder Tablet?

Netbook oder Tablet – auch diese Frage stellen sich viele Verbraucher. Dabei liegen die Unterschiede zwischen einem klassischen Netbook sowie einem Tablet auf der Hand. Das Tablet mit seinem modernen Touchscreen Display ist vor allem dann das Richtige für Sie, wenn Sie beispielsweise auf dem Sofa gemütlich ein wenig surfen möchten. Wollen Sie stattdessen unterwegs richtig arbeiten, sollten Sie auch weiterhin lieber zu einem Netbook mit richtiger Tastatur greifen.

danger

Eine clevere Kompromisslösung stellen sogenannte Convertible Notebooks dar. Dabei handelt es sich um praktische 2-in-1-Geräte, die auch in kleinem Format erhältlich sind. Sie lassen sich dank ihrer abnehmbaren Tastatur je nach Bedarf sowohl als Tablet als auch als Netbook nutzen.

Welches Zubehör eignet sich für ein Netbook?

VorteileEin Netbook ist im Grunde genommen direkt voll einsatzfähig. Sie können das Gerät jedoch durch passendes Zubehör noch aufwerten. Einige ergänzende Produkte eröffnen neue Möglichkeiten der Nutzung, andere wiederum sorgen dafür, dass das Netbook sicher transportiert werden kann.

Folgendes Zubehör wäre zum Beispiel denkbar:

  • Eernes DVD-Laufwerk (via USB anschließbar)
  • Externe Festplatte für mehr Speicherplatz
  • Netbook Tragetasche oder Schutzhülle
  • Ersatz-Netzteil
  • Ersatz-Akku

Vor allem über den Kauf einer Netbook Tasche sollten Sie sich Gedanken machen, wenn Sie das Gerät häufiger unterwegs benutzen. Natürlich können Sie es auch in den Rucksack packen, aber eine eigens für diesen Zweck konzipierte Tasche bietet mehr Sicherheit und Komfort.

Wie ist die Geschichte des Netbooks?

Netbook TestAls ein Vorläufer des heutigen Netbooks kann der Mini Computer „Libretto“ von Toshiba gelten, der bereits 1996 vorgestellt wurde. Dieses Gerät war leichter als 900 Gramm, lief mit Windows und zeichnete sich sowohl durch eine Tastatur als auch einen 7 Zoll großen Touchscreen aus. Mit umgerechnet etwa 2500 Euro Kaufpreis war dieses Mini Notebook sehr teuer und konnte sich daher hierzulande nicht wirklich durchsetzen.

Es sollte also noch ein wenig dauern, bis die kompakten Laptops ihren Siegeszug antreten sollten. Dafür sorgte im Jahr 2008 der Asus Eee PC. Dieses Gerät wurde erstmals entsprechend bezeichnet und gilt daher als erstes wirkliches Netbook. Für weniger als 200 Euro erhielten die Verbraucher einen nahezu vollwertigen Computer im Mini Format, der über eine SSD Festplatte, USB-Anschlüsse, ein 7 Zoll Display, Lautsprecher und diverse weitere Features verfügte. Der Eee PC wurde mehrmals weiterentwickelt und erhielt mit dem Asus Eee Book einen Nachfolger.

Auch andere Hersteller wie Samsung, HP oder Acer sprangen fortan auf den Zug mit auf und sicherten sich Marktanteile im völlig neu entstandenen Produktsegment der Netbooks. Ein Einbruch erfolgte im Jahr 2010, als Apple sein erstes iPad vorstellte. In den folgenden Jahren brachen die Verkaufszahlen im Bereich Netbooks dramatisch ein und das Tablet war das neue Gerät der Stunde. Da das Netbook im Vergleich jedoch nach wie vor deutlich erschwinglicher zu haben ist und gerade für das Arbeiten unterwegs deutlich besser geeignet ist, setzte zuletzt eine leichte Renaissance ein und nach wie vor gibt es eine Nachfrage für die kompakten Akkuwunder.

Gibt es einen Netbook-Test bei der Stiftung Warentest?

FragezeichenAuf der Website der Stiftung Warentest findet sich ein fortlaufender Test von Laptops, Convertibles und Tablets mit Tastatur. Seit der letzten Aktualisierung im Juni 2021 enthält er 81 mobile Computer, die getestet wurden. Zu diesem kostenpflichten Test gelangen Sie über diesen Link.

Gibt es einen Netbook Test bei ÖKO Test?

Die Zeitschrift ÖKO Test bietet Verbrauchern auch online Testberichte aus den verschiedensten Bereichen. Einen Netbook Test finden Sie dort aktuell jedoch leider nicht. Sie müssen in diesem Fall also auf die Bestenliste der Stiftung Warentest vertrauen oder sich noch auf anderen Verbraucherportalen im Netz weiter zu diesem Thema informieren.

Netbooks-Liste 2021: Finden Sie Ihr bestes Netbook

  Produkt Datum Preis  
1. Acer Chromebook Spin 04/2021 379,00€ Zum Angebot
2. Bigmac Netbook 03/2021 220,00€ Zum Angebot
3. Lenovo IdeaPad Duet 3i Netbook 03/2021 349,00€ Zum Angebot
4. LincPlus P1 Netbook 03/2021 289,00€ Zum Angebot
5. CHUWI Android Tablet mit Tastatur 03/2021 199,00€ Zum Angebot
6. TECLAST F6S Netbook 03/2021 309,98€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Acer Chromebook Spin