stern-Nachrichten

Die besten 14 Nordic-Walking Stöcke für noch mehr Spaß beim Wandern im Vergleich – 2019 Test und Ratgeber

Klack-Klack – klack-klack – klack-klack. Durchschnittlich jeder fünfte Deutsche geht regelmäßig am Stock. Gemeint sind die Nordic Walking Stöcke, die sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Breitensport entwickelt haben. Der Name lässt es vermuten: Nordic Walking kommt aus Skandinavien. Mit den Stöcken hielten sich Langläufer und Skiläufer auch im Sommer fit für die nächste Saison.

Laut einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung ist Nordic Walking die beliebteste Sportart, mit der sich Einsteiger fit halten. Bei den Damen über 50, greift jede Dritte zu den Teleskopstangen. Über die schwungvolle Bewegung stärken Sie Ihr Herz, den Kreislauf und den Stoffwechsel. Sie trainieren die Knochen und die Muskeln, wenn Sie die Stöcke fleißig vor- und zurückschwingen.

In unserem Nordic Walking Stöcke Vergleich auf STERN.de liefern wir u. a. praktische Tipps zum Walking und zum richtigen Einsatz der Stöcke. Finden Sie heraus, welches Modell beim Wettlauf um die Qualität und die Dämpfung die Nase vorn hat.

Die 4 besten Nordic-Walking Stöcke im großen Vergleich auf STERN.de

SONGMICS Walkingstöcke 65-135 cm mit Anti-Shock Dämpfungssystem
Gewicht
260 g
Vorteile
stufenlos verstellbar, ergonomischer Handgriff, Schlaufe mit Fleece-Inlett, hochdichter EVA-Schaum für jede Jahreszeit
Größe
65 cm bis 135 cm
Zubehör
2 Schutzkappen, 2 Asphaltpads, 4 Schraubteller für Trekking und Ski, 2 S-förmige Schnallen
Farbe
blau, schwarz, weiß
Material
Aluminium, Wolframstahl
Fixlängenstock
Teleskopstock
Antischocksystem
Zum Angebot
Erhältlich bei
Preis prüfen Preis prüfen
gipfelsport Wanderstöcke
Gewicht
346g
Vorteile
wirkt Ermüdungen entgegen, ergonomische Griffe und angenehme Schlaufen, als Wanderstock und Laufstock im Einsatz
Größe
67 cm bis 135 cm
Zubehör
eBook zum Thema Nordic Walking, Pads, Teller und praktische Tragetasche
Farbe
schwarz
Material
Aluminium
Fixlängenstock
Teleskopstock
Antischocksystem
Zum Angebot
Erhältlich bei
24,95€ Preis prüfen
Trekkingstöcke Climber inkl. Workout Wanderstöcke
Gewicht
270 g
Vorteile
einstellbare Handgelenkschlaufen, verdichteter Schaumstoff, ergonomischer Griff, interaktives Workout
Größe
67 cm bis 136 cm
Zubehör
Fitness App, Gummipuffer, 3 Paar Füße mit passenden Schneetellern, Handgelenkschlaufe
Farbe
schwarz
Material
Aluminium
Fixlängenstock
Teleskopstock
Antischocksystem
Zum Angebot
Erhältlich bei
19,99€ Preis prüfen
SchwabMarken 1 Paar Paria Nordic Walking Teleskop Stöcke
Gewicht
280 g
Vorteile
Klick Daumenschlaufen, Kunststoff-Kork-Griff, Größentabelle gibt es per PDF
Größe
für Körpergrößen von 1,66m bis 2,05m
Zubehör
2 Gummi Asphalt Pads, 2 Teller für Schnee- und Waldwege, 1 Tragebeutel
Farbe
schwarz
Material
Aluminium
Fixlängenstock
Teleskopstock
Antischocksystem
Zum Angebot
Erhältlich bei
27,80€ Preis prüfen
Abbildung
Modell SONGMICS Walkingstöcke 65-135 cm mit Anti-Shock Dämpfungssystem gipfelsport Wanderstöcke Trekkingstöcke Climber inkl. Workout Wanderstöcke SchwabMarken 1 Paar Paria Nordic Walking Teleskop Stöcke
Gewicht
260 g 346g 270 g 280 g
Vorteile
stufenlos verstellbar, ergonomischer Handgriff, Schlaufe mit Fleece-Inlett, hochdichter EVA-Schaum für jede Jahreszeit wirkt Ermüdungen entgegen, ergonomische Griffe und angenehme Schlaufen, als Wanderstock und Laufstock im Einsatz einstellbare Handgelenkschlaufen, verdichteter Schaumstoff, ergonomischer Griff, interaktives Workout Klick Daumenschlaufen, Kunststoff-Kork-Griff, Größentabelle gibt es per PDF
Größe
65 cm bis 135 cm 67 cm bis 135 cm 67 cm bis 136 cm für Körpergrößen von 1,66m bis 2,05m
Zubehör
2 Schutzkappen, 2 Asphaltpads, 4 Schraubteller für Trekking und Ski, 2 S-förmige Schnallen eBook zum Thema Nordic Walking, Pads, Teller und praktische Tragetasche Fitness App, Gummipuffer, 3 Paar Füße mit passenden Schneetellern, Handgelenkschlaufe 2 Gummi Asphalt Pads, 2 Teller für Schnee- und Waldwege, 1 Tragebeutel
Farbe
blau, schwarz, weiß schwarz schwarz schwarz
Material
Aluminium, Wolframstahl Aluminium Aluminium Aluminium
Fixlängenstock
Teleskopstock
Antischocksystem
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Preis prüfen Preis prüfen 24,95€ Preis prüfen 19,99€ Preis prüfen 27,80€ Preis prüfen

Weitere praktische Produkte rund ums Thema Walking im großen Vergleich auf STERN.de

Wanderstöcke

1. SONGMICS Walkingstöcke 65-135 cm mit Anti-Shock Dämpfungssystem

Die Nordic Walking Stöcke von SONGMICS gibt es in Schwarz, Blau und Weiß. Der Hersteller setzt auf ein gefedertes Dämpfungssystem und eine Antischockfederung, die Ihre Beinmuskulatur, die Armgelenke und die Kniegelenke schont. Das schützt vor gefährlichen Sportverletzungen.

Wir haben es mit einem Teleskopstab zu tun, der sich in der Länge stufenlos justieren lässt. Stellen Sie die Länge zwischen 65 cm und 135 cm ein. Die passende Größe lässt sich sicher fixieren, ohne dass Sie später abrutschen.

TIPP: Sie müssen nichts weiter tun, als Ihre Körpergröße in Zentimetern mit 0,66 zu multiplizieren. Schon erhalten Sie die passende Stocklänge.

Der Handgriff aus hochdichtem EVA-Schaum ist ergonomisch geformt und kombiniert eine Schlaufe aus angenehm weichem Fleece-Inlet. Das gibt Ihnen von den ersten Laufrunden an ein wirklich angenehmes, festes Handgefühl mit einer optimalen Luftdurchlässigkeit. Der Schaft dieses Stockes besteht aus Aluminiumlegierung. Das gewährleistet eine optimale Kombination aus Stabilität und Leichtigkeit.

Die Spitze besteht aus festem Wolframstahl. Dieses Metall ist rutschfest und korrosionsbeständig. Es wird über viele Jahre hinweg zuverlässig halten. Ob auf Wanderungen, Laufrunden, beim Bergsteigen oder Trekking: Die SONGMICS Wanderstöcke leisten treue Dienste und vermitteln einen sicheren Halt. Im Lieferumfang enthalten sind

  • zwei Schutzkappen,
  • zwei kleine Schraubenteller für Trekking,
  • zwei Schraubenteller für Ski,
  • zwei S-förmige Schnallen ebenso wie
  • zwei Asphalt Pads.

2. gipfelsport Wanderstöcke

Die gipfelsport Wanderstöcke bestehen aus stoßfestem Aluminium. Dank Anti-Schock-Dämpfung bewahrt der Stock ein optimales Verhältnis zwischen Stabilität und Gewicht. In den Gelenken steckt eine Federung, die sich auf die Belastungen einstellt und ihre Bewegungen unterstützt. Mithilfe dieser Stöcke können Sie Ihren Körper beim Aufstieg und Abstieg trainieren und unterstützen. Der Teleskopstab ist in der Länge verstellbar und lässt sich problemlos an die Körpergröße anpassen. Dieser Trekkingstock passt perfekt in die Reisetasche und in den Trekkingrucksack und ist überall dabei, wo er gebraucht wird. Die runde Metallspitze aus Stahl unterstützt Sie beim Abstoßen und in den Armbewegungen sowie in den schwingenden Bewegungen.

Passend zum gipfelsport Wanderstock gibt es das Zubehör im Lieferumfang dazu. Sie bekommen bei der Bestellung die passenden Teller und Aufsätze. So lässt sich der Stock auf die Witterung perfekt einstellen. Die Handgriffe sind ergonomisch geformt und beugen einer Überlastung der Handgelenke vor. Stellen Sie die Handgelenkschlaufen auf Ihre Maße ein und lösen Sie diese problemlos, um eine Pause einzulegen.

Exklusiv gibt es zu den gipfelsport Wanderstöcken ein kostenloses eBook zum Thema Ausdauersportart. Hier lernen Sie alles über das Abnehmen und wie Sie auf den Laufrunden Bluthochdruck und Rückenschmerzen vermeiden. Gerade Neulinge können beim Start einiges falsch machen. Mit dem Leitfaden soll das Ganze etwas einfacher werden. Der Wanderstock unterstützt das gesunde und gleichmäßige Bewegungsmuster, entlastet die Bandscheibe und wirkt frühzeitigen Ermüdungen entgegen.

3. Trekkingstöcke Climber inkl. Workout Wanderstöcke

Die Trekkingstöcke Climber kommen mit einem passenden Gummipuffer, Schneetellern, Handgelenkschlaufen und ein paar Füßen zu Ihnen nach Hause. Mit einem Gesamtgewicht von gerade einmal 270 g trainieren Sie effektiver und gesünder. Über die Aktivierung des Oberkörpers gelingt ein abgestimmtes Ganzkörpertraining, das sich positiv auf die Koordination, die Kraft und die Ausdauer auswirkt.

Der Climber Teleskopstab lässt sich beliebig in der Länge zwischen 67 cm und 136 cm verstellen. Er verspricht in schwierigem Gelände sicheren Halt. Besonders positiv kommt im direkten Nordic Walking Stöcker Vergleich auf STERN.de der ergonomische Griff aus Kork weg. Darunter liegen verdichteter Schaumstoff sowie Handschlaufen, die sich auf Ihre Proportionen einstellen lassen. Dieser Wanderstock besteht aus leichtem Aluminium in Kombination mit einer Antischockdämpfung.

Wer sich für den Climber entscheidet, bekommt gratis die Fitness App inklusive Workout. Damit erlernen Sie die richtige Technik für den Muskelaufbau und profitieren von einer Videoanleitung und personalisierten Trainingsplänen. Zudem können Sie zukünftig die nächsten Nordic Walking Strecken tracken und Ihren Kalorienverbrauch kontrollieren.

Die Gummifüße lassen sich austauschen, was die Lebensdauer der Wanderhilfen erhöht. Ob auf Erde oder auf Sand sowie über Steine: Diese harten Trekkingstöcke bewahren sicheren Halt. Hinzu kommt ein Schneeteller, der selbst bei schwierigsten Witterungsbedingungen Sicherheit und Standfestigkeit verleiht.

Climber hat diese Stöcke speziell für den Einsatz in alpinen Gebieten entwickelt und mit einer extrem guten Benutzerfreundlichkeit ausgestattet. Die Investitionen in diese Markenstöcke lohnt sich. So haben bisher mehr als 500.000 Outdoorer von der Standfestigkeit und der hohen Qualität profitiert.

4. SchwabMarken 1 Paar Paria Nordic Walking Teleskop Stöcke

Die SchwabMarken Paria Nordic Walking Teleskop Stöcke bringen Daumenschlaufen aus Duraluminium und ein zusätzliches Anti-Schock-System mit, das sich entriegeln lässt. Der Hersteller liefert eine Größentabelle und eine Erläuterung zur Einstellung dieser Stöcke. Diese geht mit dem Kauf an jeden Kunden per PDF.

Der Walkingstick besteht aus Aluminium und lässt sich auf die Körpergröße zwischen 1,66 m bis 2,05 m einstellen. Mit einer Verpackungsgröße von 73 × 10 × 8 cm passen die Stöcker in jeden Rucksack. Die aufgedruckte Skalierung in Zentimetern hilft bei der Längenverstellung dieses Teleskopstabs. Er kann auf 70 cm zusammengeschoben werden. Weitere Verschleißteile und Zubehör bestellen Sie direkt beim Hersteller SchwabMarken, der schon seit Jahren hochwertige Trekkingstöcke liefert.

Die Sicherheitsstahlspitze und das Anti-Schock-System gewährleisten einen hohen Komfort im Gelände über eine ordentliche Skalierung. Dabei kommt der Stock auf ein Gesamtgewicht von gerade einmal 680 g. Genau das Richtige, um sicheren Halt auf morastigem Boden, im Wald oder im tiefen Schnee zu behalten.

Mithilfe der Klick-Entriegelung lösen Sie die Handschlaufen in wenigen Augenblicken und können die Stöcke abnehmen und aufnehmen. Der Griff besteht aus Carbon und Kunststoff, die ergonomisch gearbeitet sind. Die zusätzlichen Daumenschlaufen sorgen für Sicherheit. Im Lieferumfang enthalten sind zwei Gummi Asphaltpads ebenso wie die passenden Ersatz- und Verschleißteile, ein Tragebeutel und zwei Teller für Schnee und Waldwege.

5. Terra Hiker Wanderstöcke

Die Terra Hiker Wanderstöcke bestehen aus Aluminiumlegierung und kommen direkt aus der Luftfahrt in einer stabilen und extrem leichten Qualität zu Ihnen nachhause. Das ultraleichte Gewicht von 280 g liegt auf Anhieb gut in der Hand. Wir haben es mit einem faltbaren Teleskopstab zu tun, der sich durch ein verschleißfestes Stahlseil in drei Teile zerlegen lässt.

Nach der nächsten Wandertour klappen Sie den Stab einfach auf eine Länge von 35 cm zusammen. Die ergonomischen EVA-Griffe halten die Feuchtigkeit fern und bewahren Sie vor dem Abrutschen. Die Handschlaufen sind ganz einfach zu halten und bieten die nötige Festigkeit. Das sichert Ihnen eine zuverlässige Beständigkeit bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen zu. Der Stopp lässt sich zwischen 105 cm und 125 cm einstellen.

Über den Einsatz der Terra Hiker Wanderstöcke können Sie die Belastung an Füßen, Knöcheln, Knie und Beinen reduzieren. Halten Sie beim Laufen und bei den schwingenden Bewegungen einen gleichmäßigen Rhythmus und eine stabile Geschwindigkeit. Das sorgt für einen stabilen Aufbau der Muskulatur und schützt Hüfte und Rücken. Die regelmäßige Verwendung der Hiker Wanderstöcke minimiert die physische Belastung um bis zu 30 %.

Im Prinzip lässt sich der Wanderstock in wenigen Augenblicken in seine Einzelteile zerlegen:

  1. Trekkingstock herausnehmen,
  2. den Abschnitt mit dem aufgedruckten PULL bis zum Metallknopf herausziehen und gut verriegeln,
  3. Feststellhebel lösen und Stock auf gewünschte Länge einstellen,
  4. niemals über die Markierung „STOP“ den Stock heraus verlängern,
  5. Festigkeit einstellen und Feststellhebel nach unten drücken.
Der Trekkingstock wiegt 739 Gramm und bringt eine optimale Stabilität und Festigkeit mit.

6. ALPIDEX Superleichter Carbon Nordic Walking Stock

Der ALPIDEX Carbon Nordic Walking Stock punktet mit einem federleichten Gewicht von gerade einmal 138 g. Im direkten Vergleich auf STERN.de finden wir kaum einen Nordic Walking Stock, der das unterbietet. Im Lieferumfang sind gleich zwei dieser Stöcke mit zwei Paar Gummipads und Halterungen enthalten. Die leistungsstarken Wanderhilfen lassen sich nicht beliebig in der Größe vorstellen. Sie bestellen im Lieferumfang direkt die passende Größe mit.

Das hochmodulare Rohr besteht zu 100 % aus Carbon und liegt ideal in der Hand. Schon nach wenigen Augenblicken haben Sie die Stäbe vollkommen vergessen. Das Material ist nicht nur ultraleicht. Es bietet auch eine enorme Biegfestigkeit, was sich in einem optimalen Schwungverhalten bemerkbar macht. Die äußerst robuste Hartmetallspitze sinkt tief in den Waldboden und bringt eine optimale Festigkeit und Stabilität mit.

Ihre Hände schmiegen sich an den Griff aus Gummi und Natur-Kork. Sie gehen natürlich mit den Armbewegungen mit. Nicht zuletzt die Clickschlaufe lässt sich beliebig abnehmen und auf Knopfdruck wieder anbringen. Setzen Sie auf asphaltierten Straßen die mitgelieferten Gummidämpfer ein. Diese Pads verbessern den Halt und reduzieren die Vibrationen beim Aufsetzen.

7. LEKI Nordic-Walking Stöcke Response

LEKI ist einer der bekannten Markenhersteller für Nordic Walking Stöcke und liefert mit dem Response sein leistungsstarkes Modell im direkten Vergleich. Besonders positiv fällt der günstige Preis dieser Aluminiumstöcke auf, die mit einem Rohrdurchmesser von 16 mm und einem Gewicht von 186 g überzeugen.

Im Prinzip können diese Aluminiumstöcke mit den Carbon-Vorbildern bis zu einem gewissen Grad mithalten. Die Länge kommt auf 105 cm und bringt eine Trigger Schlaufe mit, die sich beliebig an- und abnehmen lässt. Die Kennzeichnung von „R“ oder „L“ erleichtert die Orientierung an den Handschlaufen. Verfügbar ist eine kleine bis mittlere Handgröße für die Schlaufen. Darüber hinaus punktet der Powergrip Pad Gummipuffer mit einem erhöhten Komfort selbst bei hohen Belastungen.

Die LEKI Response Stöcke sind in schwarzem und grünem Design erhältlich. Der Griff besteht aus einem Mix aus Kunststoff und Kork, was eine 100-prozentige Luftdurchlässigkeit gewährleistet. Die Hände bleiben trocken, die Arme schwingen regelmäßig in der Bewegung des Laufens. Der Stock vermag es, diese Dynamik an den Boden abzugeben. Statten Sie Ihre LEKI Walking Stöcke mit den passenden Pads und Halterungen aus, um besonders harten Asphalt und Betonboden abzufedern.

8. Msports Nordic Walking Stöcke Premium

Msports Nordic Walking Stöcke gibt es mit einer Tragetasche in superleichter, hochwertiger Qualität. Das Material ist stabil und vibrationsarm und geht auf die innovativen Verbundsmaterialien zurück. Dank der Teleskoptechnologie können Sie diesen Nordic Walking Stock auf Ihre Größe hin abstimmen. Oben sitzt das stimmige Design in einem ergonomischen Kork-Handgriff an, der optimalen Halt und Bequemlichkeit garantiert. Im unteren Bereich schließt eine sehr harte Spitze an, die den Halt auch auf schwierigem Gelände nicht verliert. Über die Nordic Walking Stöcke möchte Msports die intuitive Bewegungssteuerung fördern und zugleich die Muskulatur an den Armen und an den Schultern entspannen. Das setzt eine Muskelpumpwirkung in Gang, die wiederum die Durchblutung am Oberkörper ankurbelt.

Msports hat bei diesem Nordic Walking Stock an alles gedacht und setzt im oberen Bereich auf ein intelligentes Schlaufensystem. Mit einem Klick können Sie die Schlaufen fixieren und lösen, um unproblematisch eine Pause einzulegen. Das hochwertige Aluminium gilt als langlebig und robust. Es ist beträchtlich leichter als viele andere Materialien. Zudem setzt der Hersteller auf eine Qualität „Made in Germany“, um alle Sportler mit einer exzellenten Verarbeitung glücklich zu machen. Der Stock ist neutral gehalten. Seine Stärke punktet mit einem hohen Komfort, der sich individuell auf die Körpergröße einstellen lässt.

9. ATTRAC Nordic Walking Stöcke

ATTRAC Nordic Walking Stöcke lassen sich in der Größe auf die eigenen Körpermaße hin einstellen und bleiben mit ihren 265 g immer noch im Rahmen der ultraleichten Wanderhilfen. Im Lieferumfang enthalten sind nicht nur die Teleskopstangen, sondern auch vier Nordic Walking Pads ebenso wie einen Gutscheincode für eine Walking App, die eine Einführung in den Bewegungsablauf leistet. Zudem können Sie später Ihre Streckenverläufe tracken.

Der ATTRAC Nordic Walking Stock lässt sich zwischen 67 Zentimetern bis hin zu 135 cm einstellen. Der Griff ist rutschfest und ergonomisch geformt mit luftigen Kork-Einlagerungen. Das gewährt einen hohen Komfort bei extremen Belastungen.

Die Wanderhilfen gehen auf ultraleichtes Aluminium zurück und kombinieren noch dazu Reflektoren, die in der Nacht oder in der Dämmerung maximale Sicherheit gewährleisten. Ob auf morastigem Boden, Asphalt oder Schnee: Mit den individuellen Aufsätzen stellen Sie die Nordic Walking Stöcke auf die äußeren Bedingungen ein und profitieren von ihrem Komfort.

10. Denqbar Nordic Walking Stöcke

Ob in Eisblau oder in Abendrot: Die Denqbar Nordic Walking Stöcke verbessern die Laufqualität und bringen eine Antischockdämpfung mit. Die Einstellung zwischen 67 cm und 138 cm wird nicht zuletzt dank einer aufgedruckten Skalierung kinderleicht. Das Teleskopsystem vereinfacht den Transport, da sie sich in Minutenschnelle zusammenschieben lassen. Im Lieferumfang enthalten sind nicht nur die Wanderhilfen, sondern auch zwei abnehmbare Handschlaufen ebenso wie Metallspitzen, Teller und acht verschiedene Pads.

Ob auf den nächsten Trekkingrunden oder bei der Wanderung: Diese Wanderstöcke passen sich an die Gegebenheiten an. Die stabilen Gehhilfen bestehen aus ultraleichtem und robustem Aluminium inklusive Antischockdämpfungssystem. Die Griffe besitzen einen Korkeinsatz und sind ergonomisch geformt. Überzeugend ist bei Denqbar

  • der hohe Qualitätsstandard,
  • die anatomische Formung der Handgriffe und
  • die Dreiteilung der Stöcke,

die sich danach in jede noch so kleine Tasche verstauen lassen. Die Hartmetallspitze besteht aus Tungsten Carbide und lässt sich mit einem Antirutschpuffer ausstatten, der über eine hohe Langlebigkeit verfügt. Mit einem Gewicht von 700 g bewegen sich die Denqbar Nordic Walking Stöcke im annehmbaren Level.

11. POWRX Nordic Walking Stöcke Carbon Light

Hier gibt es ein Paar Nordic Walking Stöcke zu einem äußerst günstigen Preis. Wir haben es mit Fixstäben zu tun, die in der Länge von 115 cm im Angebot sind. Unterschiedliche Farbkombinationen und eine kostenlose Walking App mit Fitnesstrainer und Tracker gehören zu den Schlüsselqualifikationen. Ab sofort können Sie in ein interaktives Workout starten und profitieren von dem intensiven, ganzheitlichen Trainingseffekt.

POWRX verwendet beim Material 60 % Kohlenstoff und schafft eine enorme Leichtigkeit. Je nach Landschaft setzen Sie zwei der mitgelieferten Walking Füße ein, die den Erhalt und den Grip je nach Landschaft erhöhen. So finden die Nordic Walking Stöcke auf Beton, Morast, Waldboden, Wiese und Asphalt festen Halt. Wir haben es mit geprüfter Qualität zu tun, was dem Benutzer ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Sicherheit gewährt.

POWRX investiert in fortschrittliche Technologien, wie zum Beispiel Active Twin Technologie – kurz ATT. Das Mindestmaß an Gewicht verliert dabei nie an Standfestigkeit. Das macht sich auch in einer hervorragenden Steifigkeit bemerkbar. Dank des One-Touch-Klicksystems können Sie die Handschlaufen problemlos lösen und befestigen, was ihre Flexibilität erhöht.

POWRX ist eines der Traditionsunternehmen, das seit über 10 Jahren für den Freizeit- und Profisport die passenden Trekking- und Wanderstöcke liefert.

12. Steinwood Premium 100% Carbon Nordic Walking Stöcke

Die Nordic Walking Stöcke aus dem Hause Steinwood kommen in der Königsklasse an, denn sie bestehen zu 100 % aus Carbon. Dieses hochmodulare Material macht den Wanderhelfer so flexibel und leicht. Maximale Stabilität und eine federleichte Handhabung sprechen für den Komfort dieser Stöcke, die gerade einmal auf ein Gewicht von 200 g kommen.

Sie profitieren von einem Antischocksystem, das mögliche Vibrationen ablenkt und so gering wie möglich hält. Im Prinzip lassen sich die Premium Stöcke auf die Witterung und Landschaften über die unterschiedlichen Pads einstellen. Besonders angenehm fassen sich die Griffe aus Kork an. Im Sommer leitet das Material Feuchtigkeit und Schweiß ab und im Winter wird es nicht zu kalt.

Die Handhabung ist kinderleicht – nicht zuletzt dank des Quick-Lock-Systems. Über die Außenklemmen können Sie individuelle Einstellungen in der Länge vornehmen. Außen sehen Sie eine Skalierung in Zentimetern. Darüber hinaus liefert der Hersteller nochmals detaillierte Informationen zur Körpergröße und zur passenden Länge. Über die verstellbare Außenklemme hält die eingestellte Länge auch größeren Belastungen problemlos stand.

13. Trekkingstöcke mit Gummipuffer Teleskop

Die stabilen und günstigen Teleskop Trekkingstöcke bringen einen Gummipuffer mit und punkten mit einer ordentlichen Qualität. Sie lassen sich in der Höhe zwischen 63 und 135 cm durch eine komfortable Griffverlängerung optimal auf die eigenen Körperbedürfnisse einstellen.

Vom Hersteller gibt es eine 90-tägige Geld-Zurück-Garantie. So müssen Sie diese Stöcke nur bezahlen, wenn Sie wirklich zufrieden damit sind. Es handelt sich um einen Multifunktionsteleskopstock, der nicht zuletzt auf Grundlage des HTA 3.0 geschmiedeten Aluminiums für eine hochwertige Qualität einsteht. Zuschalten lässt sich das Antischocksystem, das zudem auf die Stahl Grip-Pads setzt und damit den Komfort entscheidend erhöht. Durch eine technisch ausgereifte Ausrüstung und Konstellation ist es nahezu unmöglich, diese stabilen Stöcker zu zerbrechen.

Mit einem Gesamtgewicht von 721 g inklusive Verpackung kommt dieser Stock im oberen Level an, kann aber immer noch über ein leichtes Handling und einen unkomplizierten Einsatz punkten. Durch das Verdrehen bestimmen Sie die Höhe. Bei den beiden Teilen gibt es einen Stopp-Aufdruck, den Sie niemals überdrehen dürfen. Andernfalls würde der Stock seine Stabilität verlieren. Selbst beim Aufwärtsgehen können diese Nordic Walking Stöcke mit einer hohen Stabilität überzeugen. Sie sind jeden Cent wert.

14. Nordic Walking Teleskopstöcker

Im direkten Nordic Walking Stöcke Vergleich auf STERN.de kommen wir bei den Teleskopstöcken beim günstigsten Modell an. Es handelt sich hierbei um zwei einfache Wanderhilfen, die mit Tellern und Pads geliefert werden. Außen befindet sich eine Zentimeterskalierung, die das Einstellen zwischen 65 cm und 138 cm vereinfacht. Durch die zweifache Teleskoplängen-Verstellung lassen sich diese Wanderstöcke auf die eigenen Körpermaße einstellen. Das Gesamtgewicht von 700 g reiht sich im oberen Bereich an, liegt aber immer noch gut in der Hand.

Im direkten Vergleich zur großen Konkurrenz muss der Hersteller Century Sports die Festigkeit der Materialien nicht scheuen. Auch wenn man sich beim Griff für Kunststoff entschieden hat, liegt die ergonomische Form gut in der Hand. Insgesamt vier Farben stehen zur Auswahl, die im Design ebenso überzeugen wie in der Flexibilität.

Diese günstigen Nordic Walking Teleskopstöcke erfüllen ihren Zweck und bieten gerade Anfängern und Neulingen einen unbedarften Einstieg in diesen Breitensport. Im professionellen Segment bei extremen Belastungen stoßen diese Modelle jedoch schnell an ihre Grenzen.

Was ist Nordic Walking?

Nordic-Walking Stöcke TestNordic Walking ist ein Ausdauersport für Anfänger und Neulinge, die sich aktiv an der frischen Luft bewegen. Der Fokus liegt auf dem schnellen Gehen mithilfe von zwei Stöcken, die im Rhythmus der Schritte die Bewegungen unterstützen. In den letzten Jahren hat sich Nordic Walking von einer Randerscheinung zum Breitensport entwickelt, der immer mehr begeisterte Anhänger findet.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Dank der Unterstützung der Stöcke laufen Sie in einem gleichbleibenden Rhythmus und bewegen neben den Beinen, den gesamten Körper und die Arme. Zudem erfahren Gelenke und Muskulatur eine weitere Stützfunktion, was die Belastung herabsetzt.

Um das Maximum aus den nächsten Nordic Walking Runden herauszuholen, sollten Sie sich vorher unterschiedliche Nordic Walking Stöcke anschauen, um sich für das passende Modell zu entscheiden. Nicht immer entscheidet der Preis über die Qualität. Oftmals sind es auch die Stöcke im unteren und mittleren Preisniveau, die mit Top Leistungen aufwarten.

Was bringen Nordic Walking Stöcke?

Es gibt überhaupt keinen Grund, über die Nordic Walker zu lächeln. Dieser Breitensport ist eine aktive Methode, den Stoffwechsel anzuregen, das Herz zu stärken und gezielt Knochen und Muskulatur zu trainieren. Erwiesenermaßen ist Walking eine schonende Methode, den überflüssigen Fettpolstern an den Kragen zu gehen. Über das Schwingen der Stöcke stärken Sie zugleich Rücken, Schultern und Arme.

Das macht aus dem Nordic Walking eine effektive Outdoor-Sportart, die im direkten Vergleich zu weniger Verletzungen führt.

Gerade bei Altersbeschwerden, wie Osteoporose, Diabetes, Rückenschmerzen und Bluthochdruck, empfiehlt sich Nordic Walking als Ausdauersportart. Über das schnelle Gehen verbrennen Sie allein in der Stunde rund 400 kcal.

Was kosten Nordic Walking Stöcke?

Im Prinzip gibt es Nordic Walking Stöcke in unterschiedlichen Preisklassen von 30,- bis 200,-. Kein Wunder, dass sich der Laie die Frage stellt, ob sich der Kauf der teuren Modelle lohnt.

Auf den ersten Blick können wir oftmals gar keine Unterschiede zwischen den Discounter Stöcken und den teuren Marken feststellen. Ein offensichtlicher Unterschied besteht im Stockmaterial. Während die preiswerten Modelle oftmals aus Aluminium bestehen, setzen die teuren Nordic Walking Stöcke auf Carbon, der sich in einem Preis um die 100 € bemerkbar macht.

Carbon hat einen entscheidenden Vorteil: Dieses Material kann die Stöße auf dem Boden viel besser abfedern. Wer gleich mehrmals in der Woche auf die Walking-Runde geht, sollte sich für professionellere Sticks entscheiden.

Wie hält man Nordic Walking Stöcke?

Nordic-Walking Stöcke VergleichEine zwingende Voraussetzung für Ihren Erfolg ist an die richtige Technik gebunden. Beobachten wir die Anfänger bei ihren ersten Übungsstunden, fällt immer wieder auf, dass die Stöcke zu weit vor dem Körper abgestoßen werden. Andere stützen sich nur darauf auf.

Experten in dieser Sportart raten, nicht versenbetont zu laufen, das Knie niemals durchzudrücken und die Stöcker erst in den Boden zu stecken, wenn der Fuß aufkommt.

Die häufigsten Fehler beim Einsatz der Nordic Walking Stöcke

  • Zu lange Schritte würden Rücken, Hüfte und Knie unnötig belasten.
  • Wer hingegen das Knie sehr stark streckt, riskiert einen größeren Schaden als beim Laufen und Joggen.
  • Darüber hinaus sollten Sie die Hüfte nicht zu sehr belasten.
  • Wer sich nach den ersten Versuchen noch zu unsicher ist, sollte einen Nordic Walking Anfänger Kurs besuchen. Hier lernen Sie die wichtigsten Schritte vom Profi.

Wie verstellt man Nordic Walking Stöcke?

Eine entscheidende Frage ist die passende Größe der Nordic Walking Stöcke.

  1.  Stellen Sie sich gerade hin.
  2.  Beugen Sie die Unterarme im Winkel um 90°.
  3.  Der Griff sollte sich ca. 5 cm unterhalb der Hände befinden.

Überraschenderweise eigenen sich die höhenverstellbaren Nordic Walking Stöcke nicht für jeden Einsatz. Beim Bergwandern profitieren Sie von dieser Flexibilität, müssen sich aber damit abfinden, dass die Sticks stärker vibrieren.

ACHTUNG: Auch wenn Sie sich zum Verwechseln ähnlich sehen, sollten Sie Skistöcke niemals zum Nordic Walking einsetzen!

Welche Nordic Walking Stöcke sind die Besten?

Wussten Sie folgendes?Die Frage, welche der Nordic Walking Stöcke nun wirklich die Besten sind, kommt einer Grundsatzdiskussion gleich. Schließlich gilt es, bergauf einiges zu beachten. Die führenden Modelle bestehen aus extra leichtem

  • Aluminium,
  • Graphit oder
  • Carbon.

Die Griffe zeichnen sich durch Rutschfestigkeit aus. Gerade Kork kann die Feuchtigkeit sehr gut auffangen und bewahrt über lange Zeit ein komfortables Gefühl. Sie liegen von Anfang an gut in der Hand. Zudem verzichtet keiner der führenden Nordic Walking Stöcke im Vergleich auf STERN.de auf die Handschlaufen.

Nicht jeder Stock lässt sich in der Höhe verstellen. Dabei ist das eine wichtige Eigenschaft, um den Nordic Walking Stick auf die individuellen Bedürfnisse hin anzupassen. Einige Sportler möchten schon am Klacken erkennen, welches Ihr Wanderstock ist. Dabei machen die Hersteller den Unterschied, indem sie die Metallspitze belassen oder an dieser Stelle einen Gummistopper einsetzen. Inwiefern sich ein Dämpfungssystem wirklich lohnt, sollten Sie im eigenen Nordic Walking Stöcke Test herausfinden.

Graphit und Carbon sind äußerst leicht. Im Vergleich zu Aluminium vibrieren sie weniger und vermitteln ein komfortables Gefühl von Anfang an. Wer seinen Stock nicht unbeabsichtigt verlieren möchte, sollte unbedingt auf einen angenehmen, sicheren Handlauf achten.

Was bedeutet Carbon-Composite?

Beste Nordic-Walking StöckeNicht in jedem Stock ist zu 100 % Carbon enthalten. Beim Carbon-Composite handelt es sich um eine Mischung aus Glasfaser und Carbon. So ist hier oftmals der Stockschaft zu 50 % aus Carbon gearbeitet. Je mehr Anteil das Material annimmt, desto leichter sind die Stöcke. Der Verlust an Gewicht macht sich in einem höheren Preis bemerkbar. Gerade größere Menschen sollten Nordic Walking Stöcke mit einem hohen Carbon-Anteil kaufen, da die Rohre steifer und viel fester sind.

Schlaufensysteme

In den letzten Jahren haben die Hersteller in der Entwicklung der leistungsstarken Nordic Walking Stöcke vor allem die Schlaufensysteme und die Halterungen weiterentwickelt. Das erhöht den Komfort beim Einsatz im Gelände. Wer mehr Geld ausgibt, kann die Schlaufen wahlweise auch vom Stock lösen und findet von Anfang an sicheren Halt.

Nicht zu vernachlässigen ist das richtige Schlaufensystem. Intelligente Konstruktionen bieten nicht nur eine einfache Handhabung, Sie können über eine minimale Verbindung die maximale Kraft übertragen. Diese Schlaufen sollten sich nicht zuletzt in Sekundenschnelle fixieren und lösen lassen. So greifen Sie bei der nächsten Tour problemlos zur Trinkflasche oder schnauben sich die Nase, ohne am Stock festzuhängen.

Vorteile & Nachteile der Nordic Walking Stöcke:

  • Aus stabilem, ultraleichtem Material
  • Handschlaufen erleichtern Fixierung
  • Ergonomischer Griff aus Kork
  • Harte Stahlspitze
  • Puffer und Pads installieren
  • Teleskopstäbe in der Größe justieren
  • Für Laufrunden, Wanderungen und Trekking geeignet
  • Pads nutzen sich ab und müssen erneuert werden
  • Carbonstäbe oftmals sehr kostspielig
  • Aluminium im direkten Vergleich schwerer

Welche Pads für Nordic Walking Stöcke?

Nordic-Walking Stöcke Test und VergleichBei einigen Marken kommen sogenannte Asphaltpads zum Einsatz, die sich beliebig zuschalten lassen. Gerade auf hartem Untergrund soll das die Stöße und Vibrationen minimieren. Die Nordic Walking Pads orientieren sich an den Bodengegebenheiten und lassen sich ganz einfach auf die Stahlspitzen aufsetzen. Wer also vornehmlich auf Asphalt oder Beton unterwegs ist, kommt um die Anschaffung der Pads nicht herum. Mit den Gummiaufsätzen schützen Sie die Stahlspitze und dämpfen das Geräusch beim Walken. Zudem reduzieren die weichen Pads die Schwingungen, die beim Abstoßen auf den Schaft entstehen.

Grundsätzlich lassen sich vier Arten der Pads unterscheiden:

  • Round: Diese Pads haben eine rundliche Form und sind für Trekkingtouren sowie Ausflüge am Berg geeignet.
  • Stone: Diese kleinen Pads erinnern an Gummischuhe. Sie besitzen ein tiefes Profil und sind für geteerte ebenso wie für asphaltierte Strecken geeignet. Im Vergleich zu den anderen Modellen können Sie auch auf Steinwegen genutzt werden und sorgen dafür, dass wir bei Nässe nicht abrutschen.
  • Ground: Im Vergleich zu den Stone Pads sind diese etwas kleiner und rundlicher. Die Gummipads sind perfekt für den Beton geeignet.
  • Spike: Sie sehen aus wie Ground Pads. Zusätzlich kommen hier noch Metall-Spikes an der Unterseite dazu. Das verbessert den Halt im Schnee und auf Waldwegen.

Auf einem naturnahen Weg ohne Asphalt sind die meisten Walker ohne Gummiaufsätze unterwegs. Hier rammen Sie die Metallspitze in den Waldboden und können sich ganz vernünftig abstoßen. Wenn Sie die Nordic Walking Pads installieren, sollten Sie richtig herum auf den Stöckern aufgesetzt werden. Achten Sie darauf, dass eine mögliche Spitze nach hinten zeigt. Im Grunde genommen erinnern die Aufsätze an Schuhe, die wir häufig instinktiv falsch aufsetzen.

ACHTUNG: Achten Sie bei der nächsten Laufrunde darauf, am Ende die Stahlspitze und die Pads sauber zu halten. Sind beide Elemente stark verschmutzt, können sie abfallen.

Der Großteil der Nordic Walking Pads kommt auf einen Innendurchmesser von 10 mm. Direkt nach der Lieferung sollten Sie überprüfen, ob die Aufsätze wirklich auf die Stöcke passen. Wir haben es mit Verbrauchsgegenständen aus Gummi zu tun, die sich wie Autoreifen ganz normal abnutzen und regelmäßig auszutauschen sind. Wie viele Kilometer Sie mit den Pads wirklich zurücklegen, müssen Sie selbst ausprobieren.

Welche Spitze für Nordic Walking Stöcke?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Der passende Stock ist vibrationsarm, stabil und leicht. Die Stockspitze sollte hart und robust sein und Ihnen den notwendigen Halt bieten. Im Zusammenhang mit dem Bodenbelag lassen sich die Spitzen mit unterschiedlichen Aufsätzen bestücken. Hochwertige Stöcke haben nicht nur die passende Länge, sondern auch eine Spitze aus Hartmetall. Dieses Material besitzt eine Härte, die annähernd an die Qualität von Diamanten herankommt. Nur so behalten Sie auf sehr glattem Untergrund sicheren Halt und können über Jahre von einer äußerst geringen Abnutzung profitieren.

Welche Nordic Walking Stöcke Größe?

Wer sich für den passenden Nordic Walking Stock entscheiden möchte, sollte in der Lage sein, die richtige Länge zu bestimmen. Trainer und Profis raten zu einer einfachen Faustformel.

Sie multiplizieren Ihre Körpergröße in Zentimeter mit 0,66. Danach erhalten Sie zwei Drittel der Körpergröße und die passende Stocklänge.

Diese Länge gewährleistet einen natürlichen und effektiv physiologischen Bewegungsablauf. Nordic Walking Stöcke gibt es in der Länge mit jeweils 5 cm Abstand. Selbstverständlich ist es möglich, die Ergebnisse auf- und abzurunden.

Vorsicht: Kaufen Sie einen zu langen Stock, kann dies zu extremen Rotationsbewegungen im Ellenbogengelenk und im Schultergelenk führen. Außerdem reduziert sich dadurch die Bodenkontaktzeit, was die Effektivität Ihrer Bewegungen herabsetzt.

Eine der wichtigsten Grundsätze beim Nordic Walking geht auf den Bodenkontakt zurück: Je länger der Stock Kontakt mit dem Boden hat, desto effektiver sind der Kalorienverbrauch und das Trainingsergebnis. Dieser Grundsatz steht in Verbindung mit den Stößen, dem Material und der richtigen Größe.

Teleskopstöcke oder Fixlängenstöcke auswählen

Sollen die Nordic Walking Stöcke mit auf die nächste Reise gehen, empfiehlt sich der Teleskopstock. Im Gegensatz zu den Fixlängenstöcken lassen sich die Teleskopstöcke zusammenschieben. Sie bringen ein praktisches Verstellsystem mit und passen zusammengeschoben auch in die Reisetasche oder den Koffer. Im direkten Vergleich fällt auf, dass Teleskopstöcke oftmals teurer als die Fixlängenstöcke sind.

Welche Nordic Walking Stöcke für Anfänger kaufen?

Tipps & HinweiseDie günstigen Nordic Walking Stöcke aus Aluminium sind perfekt für den Start geeignet. Die preiswerten Modelle bieten einen ersten Einstieg in die Sportart und sind zum Teil sogar schon für 20 € im Discounter zu haben. Im Vergleich zu den kostspieligen Modellen vibrieren sie recht stark und können keinen vergleichbaren Komfort im Hinblick auf die Schlaufensysteme und den Griff bieten – wie es bei den Profis der Fall ist.

Die Markenstöcke erkennen Sie am Korkgriff, gepolsterten und festen Handschlaufen, die sich mühelos herausnehmen lassen. Auch wenn die günstigen Nordic Walking Stöcke über längere Zeit treue Dienste leisten, machen sich die Vorteile im Hinblick auf

  • die Schlaufen,
  • den Komfort und
  • das Gewicht

nach einem Umstieg auf einen Markenstock recht schnell bemerkbar.

Wir raten Ihnen dazu, die Nordic Walking Stöcke selbst auszuprobieren. Die günstigen Trekkingstöcke aus Aluminium leisten oftmals gute Dienste. Der Unterschied zu den teureren Modellen macht sich im Komfort, der Dämpfung und den Schlaufen bemerkbar. Nicht zuletzt das Gewicht ist eines der wichtigsten Kriterien für Qualität. Hobby Walker brauchen vielleicht keinen Stock, der zu 100 % aus Carbon besteht. Hier reicht Carbon-Composite oder Aluminium vollkommen aus, wenn es einen hohen Carbon-Anteil mitbringt.

Gibt es einen Nordic Walking Stöcke Test von der Stiftung Warentest?

Der letzte Nordic Walking Stöcke Test liegt einige Jahre zurück und datiert auf den 5.8.2005. Schon zum damaligen Zeitpunkt war Nordic Walking ein Breitensport und eine neue deutsche Fitnesswelle. Für die Stöcke gab es zweimal eine ausreichende Bewertung im Test. Die Traditionshersteller, wie Swix, Leki, Fizan oder Komperdell, haben allesamt mit einem guten Qualitätsurteil abgeschnitten. Einzig und allein im Material gab es Reserven. Laut der Stiftung Warentest müssen Sie für einen guten Markenstock nicht mehr als 50 € ausgeben.

Ob Sie sich nun für einen Teleskopstock oder für einen Stock in fester Länge entscheiden, ist Geschmackssache und fällt kein Urteil über die Qualität. Der beste Nordic Walking Stock im Test war aber auch der teuerste und bekam die Gesamt-Note 2,0 und gute Bewertungen im Handling und im Material sowie im Eignungsprofil für unterschiedliche Bodenverhältnisse.

FragezeichenBeim ersten Stockeinsatz sollten Sie den Griff fest anfassen und sich die Technik am besten von einem Profi detailliert erklären lassen. Sie müssen über die folgenden Runden erst einmal lernen, Beine und Stöcke zu koordinieren. Eine generelle Empfehlung zu einer bestimmten Marke wollte die Stiftung Warentest nicht geben. Die Tester appellieren an das eigene Wohlgefühl und den Praxistest auf der heimischen Strecke.

Was sagt ÖKO TEST über die Nordic Walking Stöcke?

ÖKO TEST hat sich erst 2018 mit 11 Trekkingstöcken in einem Praxistest auseinandergesetzt. Sie sollen die Kniegelenke und die Muskulatur entlasten. Heute wünschen sich die Wanderer einen elastischen und robusten sowie federleichten Stock, der die Sicherheit im Gelände erhöht. Die Trekking Stöcke erhöhen den Halt auf steinigem, glattem und vereistem Terrain. Sie gehören ebenso wie festes Schuhwerk und eine abgestimmte Outdoorbekleidung zur Ausrüstung für die nächsten Runden. Menschen mit schwacher Muskulatur und Gelenkproblemen oder einer Anfälligkeit zum Umknicken der Fußgelenke unterstützen mithilfe der Trekkingstöcke ihre Ballance.

Wir sind uns darüber bewusst, dass sich ÖKO TEST Trekkingstöcke im Test vorgenommen hat und nicht speziell die Nordic Walking Gehilfen unter die Lupe nahm. Jedoch eignen sich viele dieser Stöcke auch für die Laufrunden.

Im Test haben die meisten Modelle nur wenige 100 g gewogen und bestanden aus mehreren Segmenten. Teleskopstangen ließen sich in ihrer Länge variieren und ausziehen. Das macht sie besonders praktikabel für den Transport im Rucksack.

  • Insgesamt haben drei Trekkingstöcke eine sehr gute Bewertung erhalten.
  • Fünf Stöcke bekamen eine gute Bewertung.
  • Eines der Modelle kostete gerade einmal 30 € und konnte mit den teuersten Marken mühelos mithalten.
  • Insgesamt drei Wanderhilfen bekamen nur eine ungenügende und mangelhafte Bewertung. Das war entweder durch das Material oder die Belastung im Gelände durch Schaft und Schlaufe bedingt.
  • Wer hier den hohen Anforderungen standhalten möchte, sollte zu leistungsstarkem, leichtem Material, einer abnehmbarem Handschlaufe und einem ergonomischen Griff aus Kork greifen.

Nordic-Walking Stöcke-Liste 2019: Finden Sie Ihren besten Nordic-Walking Stöcke

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. SONGMICS Walkingstöcke 65-135 cm mit Anti-Shock Dämpfungssystem 07/2019 Preis prüfen Zum Angebot
2. gipfelsport Wanderstöcke 09/2018 24,95€ Zum Angebot
3. Trekkingstöcke Climber inkl. Workout Wanderstöcke 09/2018 19,99€ Zum Angebot
4. SchwabMarken 1 Paar Paria Nordic Walking Teleskop Stöcke 09/2018 27,80€ Zum Angebot
5. Terra Hiker Wanderstöcke 09/2018 35,99€ Zum Angebot
6. ALPIDEX Superleichter Carbon Nordic Walking Stock 09/2018 37,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • SONGMICS Walkingstöcke 65-135 cm mit Anti-Shock Dämpfungssystem