Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

7 unterschiedliche Osmoseanlagen im Vergleich – finden Sie Ihre beste Osmoseanlage zum Filtern des Wassers – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Auch wenn das Leitungswasser in Deutschland regelmäßigen Kontrollen unterliegt und meist bedenkenlos getrunken werden kann, schwören immer mehr Menschen auf Osmoseanlagen zur Trinkwasseraufbereitung. Die Geräte sollen auch den letzten Rest Schadstoffe herausfiltern – gut geeignet also für Eltern, die bei der Säuglingsernährung auf Nummer sicher gehen wollen. Oder für Menschen, die keine Getränkekisten mehr schleppen und auf gefiltertes Leitungswasser umsteigen möchten. Feinschmecker sind zudem überzeugt, dass mit Osmosewasser gekochte Speisen wie auch Kaffee und Tee einfach besser schmecken. Nicht zuletzt hinterlässt das gefilterte Wasser keine Kalkrückstände an Geräten und Geschirr.

Der Vergleich informiert über die wichtigsten Fakten zu 7 aktuellen Osmoseanlagen, deren Funktionen, Ausstattung sowie den Preis. Der anschließende Ratgeber klärt die Unterschiede zwischen den verschiedenen Geräten und gibt wertvolle Tipps für die richtige Kaufentscheidung. Der FAQ-Bereich beantwortet die am häufigsten auftretenden Fragen rund um das Thema Osmoseanlagen und zum Abschluss gibt es einen Überblick über mögliche Osmoseanlagen-Tests der Stiftung Warentest und von Öko-Test.

4 empfehlenswerte Osmoseanlagen im großen Vergleich

Osmotech ROP050 Osmoseanlage
Amazon-Bewertung
(122 Kundenbewertungen)
Hersteller
Osmotech
Wasserleistung
190 Liter pro Tag
Wasserdruck
4,5 Bar
Reinigungsmodus
Abmessungen
35,5 x 11,9 x 13,4 Zentimeter
Gewicht
3,0 Kilogramm
Montageart
Untertisch-Anlage
Tank
Besonderheiten
Viele Erweiterungsmöglichkeiten, konfigurierte Leitungen
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 68,90€ Idealo 76,90€ Otto 99,00€ Ebay 46,95€ ZooRoyal 69,98€
AEG AEGRO Osmoseanlage
Amazon-Bewertung
(425 Kundenbewertungen)
Hersteller
AEG
Wasserleistung
180 Liter pro Tag
Wasserdruck
Keine Angabe
Reinigungsmodus
Abmessungen
33,0 x 27,9 x 34,3 Zentimeter
Gewicht
6,4 Kilogramm
Montageart
Untertisch-Anlage
Tank
Besonderheiten
Farbcodierte Rohre, verchromter Wasserhahn
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 181,63€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
KFLOW ROPOT 175 Osmoseanlage
Amazon-Bewertung
(191 Kundenbewertungen)
Hersteller
KFLOW ROPOT
Wasserleistung
676,8 Liter pro Tag
Wasserdruck
Keine Angabe
Reinigungsmodus
Abmessungen
33,0 x 24,0 x 39,0 Zentimeter
Gewicht
10,0 Kilogramm
Montageart
Auftisch-Anlage
Tank
Besonderheiten
Double-RO-Filtrationstechnologie, elektronische Filteranzeige
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 449,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Retec Ultimate Plus Pro Osmoseanlage
Amazon-Bewertung
(47 Kundenbewertungen)
Hersteller
Retec Ultimate
Wasserleistung
Keine Angaben
Wasserdruck
5,5 Bar
Reinigungsmodus
Abmessungen
36,0 x 22,0 x 48,5 Zentimeter
Gewicht
14,56 Kilogramm
Montageart
Untertisch-Anlage
Tank
Besonderheiten
Schläuche ohne Mikroplastik, zwei Mineralisierungsfilter
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 540,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 395,00€
Abbildung
Modell Osmotech ROP050 Osmoseanlage AEG AEGRO Osmoseanlage KFLOW ROPOT 175 Osmoseanlage Retec Ultimate Plus Pro Osmoseanlage
Amazon-Bewertung
(122 Kundenbewertungen)
(425 Kundenbewertungen)
(191 Kundenbewertungen)
(47 Kundenbewertungen)
Hersteller Osmotech AEG KFLOW ROPOT Retec Ultimate
Wasserleistung 190 Liter pro Tag 180 Liter pro Tag 676,8 Liter pro Tag Keine Angaben
Wasserdruck 4,5 Bar Keine Angabe Keine Angabe 5,5 Bar
Reinigungsmodus
Abmessungen 35,5 x 11,9 x 13,4 Zentimeter 33,0 x 27,9 x 34,3 Zentimeter 33,0 x 24,0 x 39,0 Zentimeter 36,0 x 22,0 x 48,5 Zentimeter
Gewicht 3,0 Kilogramm 6,4 Kilogramm 10,0 Kilogramm 14,56 Kilogramm
Montageart Untertisch-Anlage Untertisch-Anlage Auftisch-Anlage Untertisch-Anlage
Tank
Besonderheiten Viele Erweiterungsmöglichkeiten, konfigurierte Leitungen Farbcodierte Rohre, verchromter Wasserhahn Double-RO-Filtrationstechnologie, elektronische Filteranzeige Schläuche ohne Mikroplastik, zwei Mineralisierungsfilter
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 68,90€ Idealo 76,90€ Otto 99,00€ Ebay 46,95€ ZooRoyal 69,98€ Amazon 181,63€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 449,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 540,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 395,00€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5,00 Sterne aus 1 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Osmotech ROP050 Osmoseanlage mit Erweiterungsmöglichkeiten und Reinigungsmodus

Die Osmoseanlage ROP050 von Osmotech ist ein Untertischmodell mit Tank, das unter einer Arbeitsplatte oder einem Waschbecken montiert wird. Ein Manometer zeigt den Betriebsdruck an. Die Osmoseanlage erreicht laut Hersteller eine Filterleistung von 190 Liter pro Tag. Dieses Modell soll Uran, Schwermetalle, Medikamentenrückstände, Nitrit, Nitrat, Pestizide, Fungizide (chemische oder biologische Wirkstoffe zum Abtöten von Pilzen und Sporen), Asbest und Kalk herausfiltern. Der Hersteller empfiehlt für die Anlage die Osmotech-50-GPD-Membranen.

success

Mit vielen Erweiterungsmöglichkeiten: An der Vorderseite der Osmoseanlage befinden sich vier Anschlüsse, woraus sich vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten ergeben. Beispielsweise ist es möglich, einen Vorratstank oder einen Wasserhahn nachzurüsten.

Die Installation der ROP050 soll sich unkompliziert gestalten. Alle Leitungen sind vorkonfiguriert, sodass dem Hersteller zufolge nur noch die Schläuche zu befestigen sind. Zu erwähnen ist der Reinigungsmodus, der die Osmosefilter spült. Die Osmoseanlage von Osmotech hat Abmessungen von 35,5 x 11,9 x 13,4 Zentimetern. Das Gewicht beträgt 3 Kilogramm.

info

Wie arbeitet eine Osmoseanlage? Wasser wird unter Druck durch eine halbdurchlässige Filtermembran gepresst. Der Druck ist höher als der „natürliche“ osmotische Druck, es erfolgt eine Anreicherung von Molekülen auf einer Seite der Membran – Salz, Schwermetalle und Verunreinigungen verschieben sich von einer Seite der Membran auf die andere. Ein Druckunterschied zwischen den beiden Seiten der Membran sorgt dafür, dass sich das zu filternde Wasser nur in eine Richtung bewegen kann. Das so gefilterte, saubere Osmosewasser lässt sich nun nutzen, wohingegen das verschmutzte Wasser über den Abfluss abgeleitet wird. Die hier behandelten Osmoseanlagen sind also also eigentlich Umkehrosmoseanlagen. Mehr Informationen zur Funktionsweise sowie zum Unterschied zwischen Osmose und Umkehrosmose liefert unser Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

FAQ

Wie viel Zeit benötigt die Osmoseanlage ROP050 von Osmotech zum Filtern von einem Liter Wasser?
Amazon-Kunden geben an, dass sich ein Liter Wasser innerhalb von 15 Minuten filtern lässt.
Ist die Osmoseanlage mit einem Spülventil ausgestattet?
Nein, die Anlage hat kein Spülventil.
Welcher Wasserdruck ist zur Nutzung der Anlage notwendig?
Für den Betrieb der Osmoseanlage ist laut Amazon-Kunden ein Wasserdruck von mindestens 4,5 Bar erforderlich.
Wie lange dauert es, bis ich ein Wasserglas mit dieser Anlage gefüllt habe?
Die Osmotech ROP050 braucht rund 40 Sekunden, um ein Wasserglas zu befüllen.

2. Osmoseanlage AEGRO von AEG mit Vor- und Nachfilter und farbcodierten Rohren

Die AEG AEGRO ist eine Untertisch-Osmoseanlage, die das Wasser mittels einer Membran, eines Vorfilters und eines Nachfilters reinigt. Die Umkehrosmoseanlage filtert bis zu 180 Liter Wasser pro Tag. Nach Herstellerangaben reduziert die Anlage unter anderem gelöste Feststoffe, Blei, Sedimente, viele schädliche Chemikalien wie Arsen, Chrom, Nitrat und Kupfer. Dem Hersteller zufolge verringert die Wasseraufbereitungsanlage den Chlor-Geschmack und unangenehme Gerüche des Wassers. Demnach fängt das Gerät Teilchen ein, die viermal kleiner sind als Staubpartikel.

success

Rohre mit Farbcode zur einfachen Montage: Als Untertischmodell ist die AEG-Osmoseanlage zur Montage unter einem Tisch oder einem Spülbecken gedacht. Dank der farbcodierten Rohre und der Installationsanleitung verspricht der Hersteller eine einfache Installation.

Die AEGRO von AEG hat Abmessungen von 33 x 27,9 x 34,3 Zentimetern und wiegt 6,4 Kilogramm. Zum Lieferumfang der Osmoseanlage gehören ein Tank und ein verchromter Wasserhahn. Es ist möglich, das Osmosewasser zu speichern und die benötigten Mengen über den Entnahmehahn abzuzapfen. Der Filterwechsel soll schnell vonstatten gehen, ohne die Wasserzufuhr unterbrechen zu müssen.

info

Welche Osmoseanlagen mit Tank gibt es? Der Unterschied bei den Modellen mit Tank liegt hauptsächlich darin, ob die Anlage eine direkte Wasserzufuhr benötigt oder nicht. Bei letzteren Geräten erfolgt das Befüllen mit einem Wasserschlauch, Eimer oder Ähnlichem. Es ist keine Montage erforderlich, die Modelle sind transportabel und kostengünstig. Osmoseanlagen mit Tank und direkter Wasserzufuhr sind einfach zu bedienen und bieten eine Wasserspeicherung im Tank.

FAQ

Was erhalte ich im Lieferumfang der AEG-Osmoseanlage AEGRO?
Im Lieferumfang befinden sich ein verchromter Wasserhahn, ein AEG-Ersatzfilter, eine AEG-Membran, ein Tank, eine Installationsanleitung, Befestigungsschrauben und eine Halterung.
Wie oft muss ich die Filter wechseln?
Amazon-Kunden empfehlen, die Filter der AEGRO von AEG einmal pro Jahr auszutauschen.
Kann ich mit dem mitgelieferten Wasserhahn ungefiltertes Wasser abzapfen?
Nein, laut Amazon-Kunden ist das nicht möglich.
Filtert der Wasseraufbereiter Fluor aus dem Wasser?
Ja, nach Herstellerangaben entfernt das Gerät Fluorid aus dem Wasser.

3. KFLOW ROPOT 175 Osmoseanlage mit Pumpe und moderner Filtrationstechnologie

Die Osmoseanlage ROPOT 175 von KFLOW ist ein Auftischmodell, beispielsweise für die Positionierung auf der Küchenarbeitsplatte. Sie wird mit einer Druckerhöhungspumpe betrieben und erfordert eine ständige Stromversorgung. Das Gerät reinigt Wasser mithilfe von vier Filtern – einem Vorfilter und einem Nachfilter sowie einer Membran und einem Aktivkohlefilter aus Kokosnusskohle. Die eingebaute Membran hat eine Lebensdauer von 2 Jahren. Alle anderen Filter sind nach einem Jahr auszuwechseln.

Die Filterleistung beträgt 470 Milliliter pro Minute, was 676,8 Litern pro Tag entspricht. Alle Bestandteile der Osmoseanlage, die mit Wasser in Berührung kommen, sind aus Materialien in Lebensmittelqualität gefertigt. Das Gerät hat Abmessungen von 33 x 24 x 39 Zentimetern und wiegt 10 Kilogramm. Mit der Wasservolumentaste am Display ist es möglich, Wassermengen von 0,5 Litern, einem Liter und 1,5 Litern vorzuwählen. Außerdem gibt es ein Standardvolumen von 1,7 Litern.

success

Filtration mit fortschrittlicher Technik: Diese Osmoseanlage arbeitet mit der Double-RO-Filtrationstechik. Laut Hersteller kombiniert diese auch als Recycling-Multifiltration bezeichnete Technik mehrere Filtermaterialien und entfernt zuverlässig mehr als 1.000 verschiedene Arten von Verunreinigungen.

Die ROPOT 175 ist mit einer elektronischen Filteranzeige ausgestattet. Sie erkennt die Restlebensdauer der Filter automatisch und erinnert über die Anzeige daran, die Filter rechtzeitig auszutauschen. Das spiralförmige Design erleichtert laut Hersteller den Filterwechsel, für den kein Werkzeug nötig sind. Der Wasseraufbereiter von KFLOW hat eine CE-Zertifizierung. Diese erhalten nur Produkte, die auf dem europäischen Markt zugelassen sind und den geltenden Anforderungen entsprechen.

info

Was bringt ein Filter zur Mineralisierung? Während der Filterung in einer Umkehrosmoseanlage verliert das Wasser einen Großteil der enthaltenen Mineralstoffe. Für den eigenen Nährstoffbedarf ist das unbedenklich, da der Mineralstoffbedarf in aller Regel über die Ernährung abgedeckt ist. Wer zusätzliche Mineralstoffe über sein Trinkwasser aufnehmen möchte, sollte bei der Anschaffung seiner Osmoseanlage auf einen Mineralisierungsfilter achten. Dieser versetzt das Wasser nach der Filterung mit Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium, Magnesium oder Natrium.

FAQ

Welche Rückstände entfernt die KFLOW ROPOT 175 Osmoseanlage?
Die Anlage entfernt unter anderem Geschmacks- und Geruchsstoffe, Trübungen, chemische Rückstände, Herbizide, Düngemittel, Drogenrückstände, Arsen, Uran und Blei.
Wie viel Wasser verbraucht dieses Modell verglichen mit anderen Auftisch-Osmoseanlagen?
Im Vergleich zu anderen Auftischmodellen verbraucht die ROPOT 175 von KFLOW dem Hersteller zufolge nur rund ein Viertel des Wassers.
Kann ich die Filter der Umkehrosmoseanlage einzeln nachkaufen?
Ja, die Filter sind einzeln erhältlich.
Kann ich die Anlage zur Filterung von Fluss- oder Meerwasser verwenden?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich diese Osmoseanlage für Fluss- oder Meerwasser.
Mit welcher elektrischen Spannung arbeitet das Gerät?
Die Anlage arbeitet mit einer Spannung von 100 bis 240 Volt.

4. Osmoseanlage Ultimate Plus Pro von Retec – ohne Mikroplastik und mit Wasserstopp sowie hoher Wasserqualität und Kohlefilter

Die Retec Ultimate Plus Pro ist eine Untertisch-Osmoseanlage. Die Installation erfolgt unter einem Waschbecken oder einer Arbeitsplatte. Das Gerät filtert das Wasser mit sechs Filtern – zwei Sedimentfiltern, einer Hochleistungsmembran, einem Aktivkohlefilter und zwei Filtern zur Mineralisierung. Der Betrieb dieser Anlage erfordert einen Wasserdruck von mindestens 5,5 Bar. Da der Wasseraufbereiter mit Pumpenunterstützung arbeitet, spielt der Wasserdruck der eigenen Leitungen keine Rolle. Die 24-Volt-Pumpe erfordert eine dauerhafte Stromzufuhr. Der Pumpendruck ist an der Anzeige im Manometer ablesbar.

success

Mit zertifizierten Schläuchen zum Schutz vor Mikroplastik: Die Schläuche der Osmoseanlage sind NFS- und ANSI-zertifiziert. Das heißt nach Herstellerinformationen, dass sie nachweislich kein Mikroplastik an das Wasser abgeben. Die National Sanitation Foundation = NFS ist eine gemeinnützige Organisation aus den USA. Sie führt Gesundheits- und Sicherheitstests von Produkten durch. Ebenfalls aus den USA stammt das American National Standards Institute = ANSI. Die gemeinnützige Organisation koordiniert in den Vereinigten Staaten freiwillige Normen.

Die Ultimate Plus Pro von Retec arbeitet mit einem Filterwasser-zu-Abwasser-Verhältnis von 1:1,5. Für ein einfaches Abzapfen des Osmosewassers hat das Gerät einen Wasserhahn. Zum Schutz vor Lecks ist die Anlage mit einer mechanischen Wasserstopp-Funktion ausgestattet. Der Hersteller der Anlage ist zertifiziertes Mitglied der „Water Quality Association“. Das ist ein Verein, der Produkte für ihre hohe Wasserqualität und Nachhaltigkeit zertifiziert. Die Abmessungen der Retec Ultimate Plus Pro liegen bei 36 x 22 x 48,5 Zentimetern, das Gewicht beträgt 14,56 Kilogramm.

info

Was ist ein Sedimentfilter? Der Sedimentfilter funktioniert wie ein Sieb und dient dazu, grobe Partikel wie Rost, Sandkörner, Lehm, organische Stoffe und andere Partikel aus dem Wasser herauszufiltern.

FAQ

Was erhalte ich im Lieferumfang der Retec-Osmoseanlage Ultimate Plus Pro?
Im Lieferumfang befinden sich mehrere Filter, eine 24-Volt-Pumpe, ein Wasserhahn, ein komplettes Montage- und Anschlusszubehör-Set, mehrere Schlauchleitungen und eine Einbauanleitung.
Wie viel Wasser kann die Osmoseanlage pro Minute verarbeiten?
Die Ultimate Plus Pro von Retec kann einen bis 1,3 Liter Wasser pro Minute filtern.
Wie oft sollte ich die Filter wechseln?
Amazon-Kunden empfehlen, die Filter der Osmoseanlage alle 6 Monate auszuwechseln.
Kann ich den mitgelieferten Wasserhahn nach der Montage bewegen?
Ja, der Wasserhahn ist schwenkbar.

5. PUR Booster Quick Osmoseanlage – Direkt-Flow-Anlage mit LED-Computersteuerung

Die PUR Booster Quick Osmoseanlage ist mit sieben Filtern ausgestattet – vier Vorfiltern sowie einer Hochleistungsmembran, einem Nachfilter und einem Mineralisierungsfilter. Laut Hersteller reduziert die Anlage den Kalkgehalt und entfernt Schadstoffe wie Bakterien, Viren, Nitrat oder Schwermetalle. Sie reinigt 1,1 Liter Wasser pro Minute. Das entspricht bis zu 1.584 Liter pro Tag. Das Filterwasser-zu-Abwasser-Verhältnis beläuft sich auf günstige 1:1.

success

Modell ohne Tank und mit Wasserhahn: Die Booster Quick ist eine Direkt-Flow-Anlage. Sie arbeitet ohne Tank, weshalb eine direkte Wasserzufuhr erforderlich ist – über einen Wasserhahn oder den zentralen Wasseranschluss. Mithilfe des mitgelieferten Wasserhahns soll ein komfortables Abzapfen des gefilterten Wassers möglich sein.

Die Osmoseanlage von PUR ist mit einer Computersteuerung ausgestattet. Über das Display ist es zum Beispiel möglich, die Spülfunktion zu aktivieren. Alle Bestandteile der Anlage, die mit Wasser in Berührung kommen, enthalten keinerlei gesundheitsschädliches BPA. Bisphenol A (BPA) ist ein Weichmacher, der als gesundheitsbedenklich gilt. Weitere Eigenschaften des Wasseraufbereiters im Überblick:

  • Auswechseln der Membran: alle 1 bis 2 Jahre
  • Filtertausch: nach jeweils einem halben Jahr
  • Abmessungen: 56,5 x 36,2 x 18,6 Zentimeter
  • Gewicht: 10 Kilogramm
info

Welche Rolle spielt das Filterwasser-zu-Abwasser-Verhältnis einer Osmoseanlage? Das Filterwasser-zu-Abwasser-Verhältnis gibt Aufschluss darüber, wie effizient eine Osmoseanlage arbeitet und wie hoch der Wasserverbrauch ausfällt. Eine Anlage, die mit einem Verhältnis von 1:1 arbeitet, erzeugt bei der Herstellung von einem Liter Osmosewasser einen Liter Abwasser. Das bedeutet, um einen Liter sauberes Wasser zu erhalten, werden 2 Liter Wasser verbraucht. Bei einem Filterwasser-zu-Abwasser-Verhältnis von 1:2 entsteht doppelt so viel Abwasser wie Osmosewasser.

FAQ

Welche Wassertemperatur verträgt die PUR Booster Quick Osmoseanlage?
Die Anlage verträgt Wassertemperaturen von 5 bis 40 Grad Celsius.
Kann ich die Osmoseanlage für die Filterung von Meerwasser verwenden?
Nein, nach Herstellerangaben eignet sich die Booster Quick von PUR nicht für die Filterung von Meerwasser.
Welchen Nährstoffgehalt hat das Wasser nach der Mineralisierung?
Durch die Mineralisierung erhält das Wasser einen Mineralstoffgehalt von 34 Milligramm Calcium, 12 Milligramm Magnesium, 22 Milligramm Natrium und 8,5 Milligramm Kalium pro Liter.
Kann ich die Anlage für die Aquaristik nutzen?
Ja, Amazon-Kundenangaben zufolge eignet sich die Anlage für die Aquaristik.

6. Aqua Medic Easy Line 300 Osmoseanlage mit moderner vor Chlor geschützter Membran und Spülventil

Wer sich für die Easy Line 300 von Aqua Medic entscheidet, erhält eine Untertisch-Osmoseanlage mit einem Feinfilter, einer Membran und einem Aktivkohlefilter. Letzterer entfernt gemäß Hersteller Chlor aus dem Wasser, um die Membrane zu schützen. Der Wasseraufbereiter bietet eine Filterleistung von bis zu 300 Liter Wasser pro Tag mit einem Filterwasser-zu-Abwasser-Verhältnis von 1:3 bis 1:4.

success

Moderne Membran mit speziellem Herstellungsverfahren: Die eingebaute Thin-Film-Composite-Membran entspricht laut Hersteller der neuesten Generation. Sie besteht unter anderem aus den Kunststoffen Polyamid und Polysulfon. Letzterer ist ein Hochleistungskunststoff mit zähen und stabilen Eigenschaften.

Die Osmoseanlage von Aqua Medic ist für eine leichte Reinigung der Umkehrosmosefilter mit einem Spülventil ausgestattet, das sich zum Spülen öffnen lässt. Sie eignet sich nach Herstellerangaben zur Produktion von salzarmem und weichem Wasser für Aquarien, zum Besprühen von Terrarien und für zahlreiche weitere Anwendungen. Die Abmessungen der Easy Line 300 belaufen sich auf 43 x 35 x 10,5 Zentimeter, das Gewicht beträgt 1,9 Kilogramm.

info

Was ist Osmosewasser? Die Bezeichnung steht für Wasser, das durch Umkehrosmose in der Umkehrosmoseanlage gefiltert wurde. Es ist – je nach Osmoseanlage – frei von Phosphat, Schwermetallen, Nitrat, Pflanzenschutzmitteln und weiteren unerwünschten Inhaltsstoffen. Außerdem ist die Härte von Osmosewasser reduziert – es lassen sich Wasserwerte erreichen, die gen null gehen. Die Wasserhärte hängt von den enthaltenen Calcium- und Magnesium-Verbindungen ab.

FAQ

Welche Partikel filtert der Feinfilter der Aqua Medic Easy Line 300 Osmoseanlage?
Der Feinfilter entfernt Partikel mit einem Durchmesser von mehr als 5 Mikrometern.
Kann ich die Osmoseanlage liegend beziehungsweise horizontal montieren?
Ja, es ist möglich, die Easy Line 300 von Aqua Medic liegend zu montieren.
Wie viel Salz entfernt das Gerät aus dem Wasser?
Die Osmoseanlage entfernt bis zu 98 Prozent Salz aus dem Wasser.
Kann ich einen Wasserhahn an das Modell anschließen?
Ja, laut Amazon-Kunden ist der Anschluss eines Wasserhahns möglich.

7. Aunity® Aqua Balance II Osmoseanlage mit antibakteriellem Gehäuse und vier Wassertemperaturen

Die Aqua Balance II von Aunity® ist eine Auftisch-Osmoseanlage mit Tank. Der Tank hat ein Fassungsvermögen von 4 Litern und ist ohne den Anschluss an die Wasserleitung befüllbar. Die Anlage filtert das Wasser über eine Membran und mineralisiert es mit der eingebauten Energetisierungseinheit. Der Wasseraufbereiter entfernt nach Herstellerangaben Chemikalien, Viren, Bakterien, Pestizide, Arzneimittelrückstände, Herbizide, Nitrat, Hormone, Asbest und Schwermetalle wie Blei, Quecksilber, Zink und Kalk.

success

Mit vier Filterstufen: Mit dieser Osmoseanlage ist es möglich, das gefilterte Wasser in vier Temperaturstufen abzurufen. Die 4-stufige Temperatureinteilung lautet: Raumtemperatur, für Babynahrung, für Tee oder kochend.

Die Aunity® Aqua Balance II hat ein antibakterielles Gehäuse. Die Bedienung erfolgt dem Hersteller zufolge komfortabel über Tasten. Ein Knopf bietet die Wahl, einen Liter oder 0,25 Liter Wasser abzuzapfen. Dank integrierter Pumpe arbeitet dieses Modell unabhängig vom Wasserdruck der Wasserleitung. Anders als die meisten Osmoseanlagen ähnelt das größtenteils in Weiß gehaltene Gerät optisch einer Kaffeemaschine.

info

Kann ich Osmosewasser zum Kochen verwenden? Ja, viele Gerichte – insbesondere Gemüse – sollen durch die Zubereitung mit Osmosewasser einen intensiveren Geschmack entwickeln. Gleiches gilt für Tee und Kaffee. Hinzu kommt, dass weniger Schadstoffe in die Speisen und Getränke gelangen und dass Geräte wie Wasserkocher oder Kaffeemaschine wenig bis gar nicht verkalken.

FAQ

Welchen pH-Wert hat das Wasser nach der Filterung in der Aunity® Aqua Balance II?
Die Osmoseanlage bringt das Wasser auf einen pH-Wert von 7 bis 8,5. Der pH-Wert gibt den sauren oder basischen Charakter einer Lösung an. Er liegt etwa im Bereich zwischen 0 und 14. Je höher der pH-Wert, desto basischer ist das Milieu.
Gelangt das Abwasser wieder in den Gerätekreislauf?
Ja, laut Amazon-Kunden wird das Wasser wieder in den Kreislauf der Aqua Balance II von Aunity® aufgenommen.
Welche Maße und welches Gewicht hat die Osmoseanlage?
Die Abmessungen betragen 40,5 x 18,3 x 38,8 Zentimeter, das Gewicht liegt bei 8,8 Kilogramm.
Welche Temperaturen haben die einzelnen Temperaturstufen?
Die Zimmertemperatur entspricht 25 Grad Celsius, Babynahrung entspricht 60 Grad Celsius, Tee entspricht 85 Grad Celsius, kochend entspricht 100 Grad Celsius.

Was ist eine Osmoseanlage?

Eine Osmoseanlage ist ein Gerät, das Verunreinigungen aus Wasser herausfiltert. Durch die Filterung soll das Wasser zudem weicher und schmackhafter werden.

Es gibt verschiedene Arten von Osmoseanlagen, die sich unter anderem in der Montage, den eingesetzten Filtern und der Filterleistung unterscheiden. Das gefilterte Wasser eignet sich beispielsweise zum Kochen, Putzen, zum Gießen von Pflanzen oder in der Aquaristik. Zu diesen und weiteren Punkten informieren wir in den folgenden Abschnitten.

info

Was ist osmotischer Druck? Der osmotische Druck bezeichnet den Druck, der durch die in einem Lösungsmittel gelösten Moleküle auf der höher konzentrierten Seite verursacht wird und den Fluss des Lösungsmittels (in der Regel Wasser) durch eine semipermeable (halbdurchlässige) Umkehrosmosemembran antreibt.

Osmoseanlage TestWas ist der Unterschied zwischen Osmose und Umkehrosmose?

Osmose und Umkehrosmose sind zwei gegensätzliche chemisch-physikalische Wirkungsprinzipien. Als Osmose wird der Molekülausgleich durch eine halbdurchlässige Membran hindurch bezeichnet. Ein Molekül besteht aus verschiedenen Atomen und ist die kleinste Einheit einer chemischen Verbindung. Die Funktionsweise der Osmose lässt sich einfach an einem Beispiel erklären:

Wenn sich auf einer Seite einer semipermeablen (halbdurchlässigen) Membran Wasser mit einem 10-prozentigen Salzgehalt befindet und das Wasser auf der anderen Seite einen Salzgehalt von 20 Prozent aufweist, diffundieren Salzmoleküle solange durch die Membran, bis die Konzentration auf beiden Seiten gleich ist. In diesem Beispiel hätte das Wasser nach der Osmose auf beiden Seiten der Membran einen Salzgehalt von 15 Prozent.

Die Umkehrosmose bezeichnet ein technisches Verfahren, das die Wirkungsweise der Osmose umdreht. Hierbei wird Wasser mithilfe von Druck durch eine halbdurchlässige Membran gepresst. Der Druck ist höher als der „natürliche“ osmotische Druck, es erfolgt eine Anreicherung von Molekülen auf einer Seite der Membran – Salz, Schwermetalle und Verunreinigungen verschieben sich von einer Seite der Membran auf die andere. Ein Druckunterschied zwischen den beiden Seiten der Membran sorgt dafür, dass sich das zu filternde Wasser nur in eine Richtung bewegen kann. Das so gefilterte, saubere Osmosewasser lässt sich nun nutzen, wohingegen das verschmutzte Wasser über den Abfluss abgeleitet wird. Die hier behandelten Osmoseanlagen sind also eigentlich Umkehrosmoseanlagen – dieser Begriff ist im Alltag jedoch zu sperrig.

success

Fazit: Die Osmose ist ein Verfahren, bei dem ein Austausch der im Wasser enthaltenen Moleküle stattfindet. Die Umkehrosmose ist ein technisches Verfahren, das die Wirkungsweise der Osmose umkehrt. Dadurch ist es möglich, Wasser zu filtern und in sauberes Osmosewasser mit geringem Härtegrad zu verwandeln.

Wie funktioniert eine Osmoseanlage in der Praxis?

Osmoseanlagen filtern Wasser nach dem Prinzip der Umkehrosmose. Dazu ist es erforderlich, die Osmoseanlage mit einem Wasseranschluss zu verbinden. Danach wird das Leitungswasser mit einem Mindestdruck von 2 Bar durch die Membran gepresst, wodurch die Filterung erfolgt. Abhängig vom Druck der Wasserleitung kommt ein Umkehrosmose-Wasserfilter mit oder ohne Pumpenunterstützung zum Einsatz. Liegt der Druck der Wasserleitung unter 2 Bar, ist eine Pumpe erforderlich.

Ein weiterer Schlauch leitet das verschmutzte Wasser ab. Hochwertige Osmoseanlagen können über 95 Prozent der Verunreinigungen aus dem Wasser entfernen. Häufig sind Umkehrosmoseanlagen mit Vorfiltern, Aktivkohlefiltern und Nachfiltern ausgestattet. Diese ermöglichen eine zusätzliche Filterwirkung, müssen aber regelmäßig ausgetauscht werden.

info

In deutschen Haushalten ist meist ausreichend Wasserdruck vorhanden: In Deutschland variiert der Druck der Wasserleitungen zwischen 2 und 10 Bar. In Großstädten herrscht meistens ein Druck von 4 bis 5 Bar. In den meisten Fällen ist also keine Pumpenunterstützung erforderlich.

Einsatzzwecke von Osmoseanlagen

Osmoseanlagen sind praktische Haushaltshelfer. Sie stellen Osmosewasser her, das sich nicht nur zum Trinken eignet. Es hat viele weitere Einsatzgebiete, wie zum Beispiel:

  • Osmoseanlage VergleichFür Trinkwasser: Mit einer Osmoseanlage lässt sich sauberes Trinkwasser herstellen. Das erspart das Schleppen von Wasserkästen und reduziert die Umweltbelastung durch Plastikflaschen.
  • Für Putzwasser: Im Haushalt eignet sich Osmosewasser für alle Reinigungszwecke – etwa für die Fenster, das Geschirr oder das Auto. Das weiche Osmosewasser hinterlässt keine Kalkflecken und erlaubt eine gründliche Reinigung mit weniger chemischen Reinigungsmitteln.
  • Für Aufgussgetränke: Tee- und Kaffee-Liebhaber schwören auf gefiltertes Wasser. Viele Freunde der Heißgetränke sind überzeugt, dass gefiltertes Wasser für einen intensiveren Geschmack sorgt, da es Aromastoffe besser transportiert.
  • Für Säuglinge: Das Immunsystem von Säuglingen muss sich erst entwickeln, Leber und Nieren haben noch nicht ihre volle Leistung erreicht. Das saubere Wasser einer Osmoseanlage hilft bei der gesunden Ernährung von Säuglingen.
  • Für Haushaltsgeräte: Leitungswasser hat häufig einen hohen Kalkgehalt. Der Kalk setzt sich in Wasserkochern und Kaffeemaschinen ab und kann deren Funktionstüchtigkeit beeinträchtigen. Osmosewasser hat einen stark reduzierten Kalkgehalt und schont daher alle Haushaltsgeräte, die mit Wasser arbeiten. Das wirkt sich positiv auf die Lebensdauer der Haushaltsgeräte aus und sorgt dafür, dass diese nicht so oft entkalkt werden müssen, wenngleich sie nicht komplett kalkfrei sind.
  • Zum Kochen: Viele Nutzer von Osmoseanlagen sind überzeugt, dass der Geschmack von Gemüse und anderen Lebensmitteln beim Kochen mit Osmosewasser intensiver und besser ist. Zudem gelangen keine Schadstoffe in die Lebensmittel.
  • Für Pflanzen: Egal ob Zimmerpflanzen oder Schnittblumen – Osmosewasser soll Pflanzen länger blühen und besser wachsen lassen.
  • Für das Aquarium: Osmosewasser bildet die Grundlage eines jeden Salzwasser-Aquariums. Ohne eine Osmoseanlage ist es nicht möglich, die Salzwasser-Aquaristik zu betreiben.
danger

Aufbewahrung in Glasflaschen:In Kunststoffflaschen nimmt Wasser mit der Zeit winzige Plastikpartikel und Weichmacher auf. Diese enthalten Phytoöstrogene – chemische Verbindungen mit hormonähnlicher Wirkung, die im menschlichen Körper wirken wie das weibliche Hormon Östrogen. Sowohl für Männer als auch für Frauen stellt das ein gesundheitliches Risiko dar. Osmosewasser sollte daher in Glasflaschen aufbewahrt werden.

Welche Arten von Osmoseanlagen gibt es?

UnterschiedeOsmoseanlagen können grundsätzlich in vier Kategorien unterteilt werden. Zu den Kategorien zählen:

  • Osmoseanlagen mit Tank
  • Osmoseanlagen ohne Tank
  • Untertisch-Osmoseanlagen
  • Auftisch-Osmoseanlagen

Osmoseanlagen mit Tank

Osmoseanlagen mit Tank unterteilen sich in Geräte, die eine direkte Wasserzufuhr benötigen und in Anlagen, die keine direkte Wasserzufuhr erfordern. Osmoseanlagen mit Tank, die keine direkte Wasserzufuhr benötigen, lassen sich mit einem Wasserschlauch, einem Eimer oder einem anderen Gefäß befüllen. Für die direkte Zufuhr ist der Anschluss der Tank-Osmoseanlagen an eine Wasserleitung erforderlich. Die Speicherung des gefilterten Wassers erfolgt im Tank, aus dem dieses bei Bedarf abgezapft werden kann.

success

Kostengünstiger Membrantausch: Osmoseanlagen mit Tank arbeiten zumeist mit kleinen Membranen, die kostengünstig austauschbar sind.

Osmoseanlagen mit Tank gehören zu den preisgünstigsten Vertretern ihrer Art. Derartige Anlagen sind transportabel und erlauben eine flexible Nutzung. Der Vorteil von Modellen mit direkter Wasserzufuhr ist, dass sie bequem zu bedienen und das gefilterte Wasser zur späteren Verwendung speicherbar ist. Wird das Wasser längere Zeit im Tank gelagert, kann sich eine Keimbildung ergeben.

  • Keine Montage nötig – Anlagen ohne direkte Wasserzufuhr
  • Transportabel und flexible Anwendung – Anlagen ohne direkte Wasserzufuhr
  • Bequeme Bedienung – Anlagen mit direkter Wasserzufuhr
  • Gefiltertes Wasser speicherbar – Anlagen mit direkter Wasserzufuhr
  • Meistens kleinere eingebaute Membranen, die günstig austauschbar sind
  • Meist preisgünstig
  • Besteht der Wassertank aus Kunststoff, können unerwünschte Stoffe in das Wasser gelangen
  • Lange Standzeiten begünstigen die Bildung von Keimen

Osmoseanlagen ohne Tank

Osmose-Wasserfilter ohne Tank werden als Direktanlagen oder Direct-Flow-Filteranlagen bezeichnet. Das zu filternde Wasser wird direkt zugeführt – je nach Modell über einen Wasserhahn oder den Hauptwasseranschluss. Der größte Vorteil dieser Anlagen ist, dass sie das Wasser direkt aus der Leitung filtern und es sofort nutzbar ist. Es gibt also keine Standzeiten des Wassers und das Gerät selbst wird nicht verunreinigt. Da das Befüllen eines Tanks nicht erforderlich ist, gestaltet sich die Handhabung meistens unkompliziert.

Nachteilig ist, dass die Direktanlagen einen Wasseranschluss benötigen, was eine professionelle Montage erfordert. Anders als bei Modellen mit Tank sind zumeist große, kostspielige Membranen eingebaut, die die laufenden Kosten erhöhen. Da Direktanlagen fest montiert werden, sind sie nicht ortsflexibel nutzbar.

  • Gefiltertes Wasser immer frisch aus der Wasserleitung
  • Keine Verunreinigung des gefilterten Wassers durch Kunststofftank
  • Keine Tankbefüllung nötig – leichte Handhabung
  • Professionelle Montage an Wasserleitung nötig
  • Teurere Membrane
  • Fest montiert und nicht ortsflexibel nutzbar

Untertisch-Osmoseanlagen

Untertisch-Osmoseanlagen sind eine Version der Direct-Flow-Anlagen. Die Anbringung dieser Modelle erfolgt unterhalb von Spülen und Waschbecken, der Anschluss direkt an eine Wasserleitung. Durch die Untertisch-Montage sind diese Anlagen unauffällig und nehmen keinen Platz auf der Arbeitsfläche der Küche ein. Das Wasser aus der Leitung wird direkt gefiltert und lässt sich sofort verwenden. Aufgrund der festen Montage sind Untertisch-Osmoseanlagen nicht ortsflexibel nutzbar. Häufig ist eine professionelle Montage nötig.

  • Gefiltertes Wasser direkt aus der Wasserleitung
  • Optisch unauffällig
  • Nimmt keinen Platz auf der Arbeitsfläche ein
  • Professionelle Montage nötig
  • Aufgrund fester Montage nicht ortsflexibel nutzbar

Auftisch-Osmoseanlagen

Auftisch-Osmoseanlagen gibt es sowohl mit als auch ohne Tank. Sie haben die Größe eines Wasserkochers und finden beispielsweise auf der Arbeitsplatte der Küche Platz. Je nachdem, ob sie mit oder ohne Tank arbeiten, bieten Auftisch-Osmoseanlagen die Vor- und Nachteile der jeweiligen oben beschriebenen Art. Nachteilig ist ferner, dass die Modelle mit Tank meist ein geringes Fassungsvermögen haben.

  • Immer gefiltertes Wasser zur Hand
  • Mit oder ohne Tank erhältlich
  • Tankmodelle meist mit geringem Fassungsvermögen
  • Nimmt Platz auf der Arbeitsfläche ein

Die beste OsmoseanlageWie viel kostet eine Osmoseanlage?

Die Kosten von Osmoseanlagen variieren. Sie richten sich nach der Art der Anlage, der Größe der Membran und den Zusatzfunktionen – zum Beispiel weitere Filter oder integrierte Spülungen. Osmoseanlagen der unteren Preisklasse sind für mittlere zweistellige bis niedrige dreistellige Beträge zu haben.

Modelle der mittleren Preisklasse kosten niedrige bis mittlere dreistellige Beträge. Wer einen Wasseraufbereiter für professionelle Zwecke benötigt, sollte mit einer vierstelligen Investition rechnen. Grundsätzlich lassen sind Osmoseanlagen in die folgenden Preisklassen unterteilen:

  • Osmoseanlage der unteren Preisklasse – 50 bis 150 Euro
  • Osmoseanlage der mittleren Preisklasse – 150 bis 300 Euro
  • Osmoseanlage der oberen Preisklasse – 300 Euro bis 3.000 Euro und mehr
warning

Betriebskosten berücksichtigen: Neben den Anschaffungskosten sollten Interessierte beim Kauf einer Osmoseanlage die Betriebskosten im Auge behalten. Diese richten sich vor allem danach, wie groß die eingebauten Membrane und wie oft sie auszuwechseln sind.

Internet versus Fachhandel – wo lohnt es sich, eine Osmoseanlage zu kaufen?

Osmoseanlagen gibt es nicht nur in Fachgeschäften für Sanitärtechnik. Häufig sind die Wasseraufbereiter auch in Baumärkten, Kaufhäusern oder als Angebot im Supermarkt erhältlich. Wer sich für den Kauf im örtlichen Handel entscheidet, kann von einer persönlichen Beratung profitieren. Wie hilfreich diese ausfällt, hängt davon ab, wie gut sich der beratende Mitarbeiter mit Osmoseanlagen und deren Anforderungen auskennt. Die besten Chancen auf eine hilfreiche Beratung bestehen in einem Fachgeschäft.

info

Nachteile beim Kauf vor Ort: Von den genannten Vorteilen abgesehen, gestaltet sich der Kauf im örtlichen Handel meistens umständlich. Die Auswahl ist häufig ähnlich begrenzt wie die Möglichkeiten, unterschiedliche Modelle miteinander zu vergleichen. In der Regel ist der Besuch mehrerer Geschäfte erforderlich, um einen für die persönlichen Anforderungen passenden Wasserfilter zu kaufen.

Das Internet bietet bessere Voraussetzungen für den Kauf einer Osmoseanlage, hier sind nahezu alle derzeit erhältlichen Modelle bestellbar. Zudem kann sich der Interessent umfassend informieren und die einzelnen Modelle gründlich miteinander vergleichen. Sobald eine geeignete Anlage gefunden ist, erfolgt die Bestellung bequem und zeitsparend von zu Hause aus. Letztlich überwiegen die Vorteile des Internets. Das bedeutet nicht, dass sich mit entsprechendem Aufwand im örtlichen Handel keine gute Osmoseanlage finden ließe.

Osmoseanlagen-Kaufberatung – wichtige Kaufkriterien einer Osmoseanlage

Darauf sollten Sie achtenWer eine Osmoseanlage sucht, die zu den eigenen Anforderungen passt, sollte einige Punkte berücksichtigen. Dazu zählen:

  1. Art der Osmoseanlage beziehungsweise Einsatzzweck
  2. Filtertyp
  3. Leistung
  4. Wasserdruck
  5. Verhältnis von Filterwasser zu Abwasser
  6. Zusätzliche Funktionen

Art der Osmoseanlage beziehungsweise Einsatzzweck

Zuerst gilt es festzulegen, welche Art von Osmose-Wasserfilter es sein soll. Jede Art bietet Vor- und Nachteile. Modelle mit Tank sind ortsflexibel einsetzbar und ermöglichen eine Speicherung des gefilterten Wassers. Anlagen ohne Tank filtern das Wasser immer frisch aus der Leitung.

Die Filterung

Osmoseanlagen können mit drei Arten von Filtern ausgestattet sein. Dazu zählen:

  • Sedimentfilter – beseitigen grobe Schwebstoffe und Partikel wie Sand, Schlamm oder Rost. Sedimentfilter eignen sich gut als Vorfilter.
  • Aktivkohlefilter – entfernen Schadstoffe, Geruchs- und Geschmacksstoffe, Staub, Schwermetalle und organische Substanzen. Die Schadstoffe sammeln sich im Filter, was einen regelmäßigen Wechsel erforderlich macht.
  • Umkehr-Osmose-Membranen – ermöglichen das Abscheiden von Schadstoffen. Diese Filter sorgen für den entscheidenden Reinigungsprozess.

Wie effektiv eine Osmoseanlage das Wasser filtert, hängt in erster Linie davon ab, mit wie vielen Filtern sie ausgestattet ist. Während Modelle der unteren Preisklasse häufig nur zwei oder drei Filter haben, bieten hochpreisige Anlagen bis zu sieben Filter.

success

Für mineralstoffhaltiges Trinkwasser: Einige Osmoseanlagen arbeiten mit Mineralisierungseinheiten, die das Trinkwasser mit Mineralstoffen anreichern.

Die Leistung

Die Leistung einer Umkehr-Osmoseanlagen wird mit der Menge des filterbaren Wassers pro Tag oder Minute angegeben. Die untere Leistungsgrenze liegt bei rund 200 Liter pro Tag. Leistungsstarke Osmoseanlagen können mehr als 2.000 Liter Wasser täglich filtern. Dieser Wert sollte den Nutzungsabsichten entsprechen. So kann etwa die Nutzung einer leistungsschwachen Anlage frustrierend sein, wenn größere Wassermengen benötig werden.

info

Gut zu wissen: Die Leistung von Osmoseanlagen wird häufig in Gallonen angegeben. Eine Gallone entspricht 3,79 Litern.

Der Wasserdruck

Für den Betrieb einer Osmoseanlage ist ein Wasserdruck von mindestens 2 Bar erforderlich. Einige Geräte benötigen einen höheren Druck. Wenn die Hauswasserleitung diesen Druck aufbringen kann, genügt eine günstigere Osmoseanlage ohne Pumpenunterstützung. Erreicht die Hauswasserleitung den erforderlichen Druck nicht, ist ein Wasseraufbereiter mit Pumpe erforderlich.

Osmoseanlage bestellenEs gibt zwei Methoden, mit denen der Druck in den Wasserleitungen leicht zu ermitteln ist. Die erste und präzisere Möglichkeit ist die Druckprüfung per Manometer. Das ist ein Druckmesser für Gase und Flüssigkeiten. Um den Wasserdruck zu ermitteln, muss das Manometer an einen Wasserhahn angeschlossen werden. Wer kein Manometer zur Hand hat, kann sich mit einem Eimer und einer Stoppuhr behelfen. Diese Methode funktioniert wie folgt:

  • Einen 10-Liter-Wassereimer unter dem Wasserhahn positionieren.
  • Den Wasserhahn voll aufdrehen und gleichzeitig die Stoppuhr betätigen.
  • Die Stoppuhr anhalten, sobald der Eimer voll ist.
  • Wenn das Befüllen des Eimers länger als 60 Sekunden gedauert hat, liegt der Wasserdruck unter 2 Bar. Betrug die Dauer 40 Sekunden, haben die Wasserleitungen einen Druck von etwa 3,5 Bar. Hat es ungefähr 25 Sekunden gedauert, beträgt der Druck rund 5 Bar.

Verhältnis von Filterwasser zu Abwasser

Ein wichtiger Wert für die Effizienz einer Osmoseanlage ist das Verhältnis zwischen Filterwasser und Abwasser. Dieser Wert sagt aus, wie viel Wasser eine Osmoseanlage verbraucht, um einen Liter sauberes Osmosewasser herzustellen. Bei hochwertigen Anlagen liegt das Verhältnis bei 1:1 – für einen Liter reines Osmosewasser sind also 2 Liter Leitungswasser erforderlich.

danger

Hoher Wasserverbrauch: Weniger hochwertige Osmoseanlagen arbeiten beispielsweise mit einem Verhältnis von 1:4.

Zusätzliche Funktionen

Osmoseanlagen können mit einigen Zusatzfunktionen ausgestattet sein. Dazu zählt zum Beispiel eine integrierte Wasserpumpe. Diese ermöglicht es, eine Osmoseanlage zu nutzen, obwohl der Wasserdruck der eigenen Leitungen bei unter 2 Bar liegt. Da die Filter und Membranen eines Wasseraufbereiters mit der Zeit verschmutzen, kann es praktisch sein, wenn das Gerät mit einer Selbstreinigungsfunktion ausgestattet ist. Ebenfalls vorteilhaft ist eine Vorrichtung zum einfachen Herausnehmen und Auswechseln der eingebauten Filter. Über einen Wasserhahn ist es bei einigen Osmoseanlagen möglich, gefiltertes sowie ungefiltertes Wasser zu nutzen.

Achtung: Das sollten Sie wissen!Was muss ich bei der Montage einer Osmoseanlage beachten?

Viele Osmoseanlagen haben ein Stecksystem für eine unkomplizierte Montage. Bei Modellen mit Schraubsystem gestaltet sich die Montage aufwändiger. Nutzer, die keine Erfahrung mit Wasserkreisläufen haben, sollten die Montage am besten in professionelle Hände geben. Wer seine Osmoseanlage selbst installieren möchte, sollte folgende Punkte beachten:

  • Vor der Montage ist die Wasserzufuhr zu unterbrechen.
  • Wer auf Nummer sicher gehen will, kann die Ventile mit Teflonband abdichten.
  • Die Schlauchverbindungen sind entweder Steck- oder Schraubsysteme, die entsprechend der Bedienungsanleitung an den Wasseranschluss anzuschließen sind. Hierzu ist das empfohlene Werkzeug zu nutzen.
  • Nach dem Verbinden mit dem Wasseranschluss muss die neue Osmoseanlage für einige Minuten durchgespült werden.
warning

Auf Herstellerangaben achten: Die Vorgehensweise ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Wer seine Osmoseanlage in Eigenregie installieren will, sollte sich exakt an die Bedienungsanleitung des Herstellers halten.

FragezeichenFAQ – häufig gestellte Fragen zu Osmoseanlagen

Abschließend beantworten wir einige Fragen, die im Zusammenhang mit Osmoseanlagen häufig auftreten.

Welche Osmoseanlage ist die beste?

Die objektiv beste Osmoseanlage gibt es nicht, denn jeder Nutzer stellt individuelle Anforderungen an einen Wasseraufbereiter. Die subjektiv beste Osmoseanlage ist die, die den eigenen Ansprüchen am nächsten kommt. Wer die Hinweise unseres Ratgebers berücksichtigt, hat gute Chancen, seine persönlich beste Osmoseanlage zu finden.

Führt das Trinken von Osmosewasser zu einem Mineralstoffmangel?

Nein, der Anteil an Mineralstoffen im Trinkwasser ist im Vergleich zu den Mineralien in der übrigen Ernährung kaum von Bedeutung. Mit einer ausgewogenen Ernährung, zu der beispielsweise viel Gemüse und frische, unverarbeitete Lebensmittel gehören, ist der Mineralstoffbedarf gedeckt.

Wie kann ich die Qualität von Osmosewasser überprüfen?

Wer die Qualität seines Osmosewassers überprüfen möchte, kann das mit einem Leitfähigkeitsmessgerät tun. Es ermöglicht Rückschlüsse auf die Summe gelöster Teilchen im Osmosewasser. Zur Überprüfung der Qualität hält der Nutzer das Gerät kurz in die Flüssigkeit.

Auf dem Display erfolgt anschließend die Anzeige des ppm-Werts. Liegt dieser zwischen 10 und 30 ppm, ist das Wasser von guter Qualität. Bei einem ppm-Wert von über 60 ist es ratsam, den Filter der Anlage auszuwechseln. Zum Vergleich: Herkömmliches Leitungswasser hat einen Wert von 400 bis 500 ppm.

info

Was bedeutet ppm? Die Abkürzung steht für „parts per million“ beziehungsweise „Anteile pro Million“. Ein Wert von 10 ppm bedeutet beispielsweise, dass sich in einer Million Wassermoleküle zehn Moleküle eines bestimmten Stoffes befinden.

Was filtert die Umkehr-Osmose?

Die Umkehr-Osmose ermöglicht die Herstellung sauberen Trinkwassers. Es werden fast alle Schadstoffe wie Keime, Nitrat, Nitrit, Uran, Asbest, Pestizide oder Hormone aus dem Wasser herausgefiltert.

Welche Osmoseanlage eignet sich für ein Meerwasser-Aquarium?

Für die Meerwasser-Aquaristik eignen sich alle Directflow-Anlagen ohne Tank. Ein Schlauch leitet das mit Salz angereicherte Wasser direkt in das Aquarium. Wer nicht tagelang auf die Füllung seines Aquariums warten möchte, sollte auf die Leistung der Anlage achten. Für ein 1.000-Liter-Aquarium ist beispielsweise eine Osmoseanlage mit einer Tagesleistung von 2.000 Litern sinnvoll. Damit füllt sich das Aquarium innerhalb von rund 12 Stunden komplett mit Salzwasser.

Sind Osmosewasser und destilliertes Wasser dasselbe?

Nein, die Gewinnung von destilliertem Wasser erfolgt durch Verdampfung. Es ist steril und demineralisiert. Das heißt, es enthält keinerlei Mineralstoffe. Osmosewasser wird durch den Vorgang der Umkehrosmose gewonnen und ist lediglich arm an Mineralstoffen.

Tipps & HinweiseGibt es einen Osmoseanlagen-Test der Stiftung Warentest?

Nein, die Stiftung Warentest hat bislang keine Osmoseanlagen getestet. Sollte sich daran etwas ändern, aktualisieren wir den Vergleich an dieser Stelle.

In einem Test aus dem Jahr 2019 überprüfte die Verbraucherorganisation allerdings das Trinkwasser in 20 deutschen Städten und Gemeinden. Gegen eine geringe Gebühr sind die Ergebnisse des Trinkwasser-Tests hier einsehbar.

Gibt es einen Osmoseanlagen-Test von Öko-Test mit Vergleichssieger?

Öko-Test hat ebenfalls noch keine Osmoseanlagen geprüft. Wir sind bestrebt, unsere Vergleiche auf einem aktuellen Stand zu halten – falls Öko-Test also einen Wasserfilter-Test bringt, aktualisieren wir diesen Artikel.

In einem älteren Test aus dem Jahr 2014 untersuchte Öko-Test das Trinkwasser in 69 deutschen Städten und Gemeinden auf den Arzneimittelrückstand Gadolinium – und wurde oft fündig. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Glossar

Aktivkohlefilter
Ein Aktivkohlefilter filtert Wasser mithilfe pulvriger Aktivkohle. Häufig wird diese aus Kokosnussschalen gewonnen. Die Kohle nimmt Stoffe wie Staub, Schwermetalle und Chemikalien auf und bindet diese. Daher müssen Aktivkohlefilter regelmäßig erneuert werden.
Filterleistung
Die Filterleistung beschreibt die maximale Wassermenge, die eine Osmoseanlage pro Tag oder pro Minute filtern kann.
Herbizide
Herbizide sind Unkrautbekämpfungsmittel, die über das Grundwasser im Leitungswasser als Rückstände auftreten können. Es gibt chemische und biologische Unkrautvernichter.
Manometer
Ein Manometer ist ein Messgerät, das den physikalischen Druck eines Mediums anzeigt. Verwendung findet ein Manometer beispielsweise bei Gasflaschen, Wasserleitungen oder in Industrieanlagen.
Nachfilter
Bei Nachfiltern handelt es sich meistens um Aktivkohlefilter, die das Osmosewasser zusätzlich reinigen.
Nitrat
Nitrate sind als natürliche Stickstoffverbindungen im Boden enthalten. Außerdem kommen sie bei der Bodendüngung zum Einsatz. Gelangen zu viele Nitrate in den menschlichen Körper, kann es zu einer Unterversorgung des Blutes mit Sauerstoff kommen. Außerdem kann eine erhöhte Nitrataufnahme eine bestehende Magen-Darm-Infektion verschlimmern. Ähnliches gilt für Nitrit, das zudem Verbindungen bilden kann, die als krebserregend eingestuft sind.
Pestizide
Pestizide sind Schädlingsbekämpfungsmittel, die in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Die chemischen Pflanzengifte können als Rückstand über das Grundwasser ins Leitungswasser gelangen. Sie gelten als gesundheitsschädlich und stehen im Verdacht, Krebs zu erregen und die Fortpflanzungfähigkeit zu beeinträchtigen.
Vorfilter
Der Vorfilter einer Osmoseanlage dient dazu, vorab grobe Verunreinigungen zu entfernen, bevor das Wasser mit der Osmosemembran in Kontakt kommt. Das entlastet die Membran, ihr Wechsel ist seltener erforderlich.

Osmoseanlagen-Liste 2021: Finden Sie Ihre beste Osmoseanlage

  Produkt Datum Preis  
1. Osmotech ROP050 Osmoseanlage 03/2021 68,90€ Zum Angebot
2. AEG AEGRO Osmoseanlage 03/2021 181,63€ Zum Angebot
3. KFLOW ROPOT 175 Osmoseanlage 03/2021 449,99€ Zum Angebot
4. Retec Ultimate Plus Pro Osmoseanlage 03/2021 540,00€ Zum Angebot
5. PUR Booster Quick Osmoseanlage 03/2021 289,00€ Zum Angebot
6. Aqua Medic Easy Line 300 Osmoseanlage 03/2021 69,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Osmotech ROP050 Osmoseanlage