9 Outdoor-Kameras im Vergleich – finden Sie Ihre beste Kamera für tolle Aufnahmen bei Outdoor-Erlebnissen – unser Test bzw. Ratgeber 2020


Eine Outdoor-Kamera ist an die Anforderungen für Unternehmungen unter freiem Himmel angepasst. Somit ist sie stoßfest, staubdicht und wasserdicht. Einige Modelle sind mit Extras wie GPS, WLAN-Verbindung oder Speichermöglichkeit von Koordinaten ausgestattet. Sind Sie gerne in der Natur unterwegs oder möchten Sie Aufnahmen auf der Skipiste schießen, dann sind Sie mit dieser Variante von Kameras gut beraten. Aber auch für Ihren Strandurlaub oder Ihre Tauchgänge steht Ihnen mit einer Outdoor-Kamera die Option zur Verfügung, Ihre Erlebnisse und Eindrücke per Foto oder Video festzuhalten.

Sie finden im Handel Kameras für Freizeitaktivitäten und für Outdooraktivitäten vor. Letztere haben Features wie Kompass, Höhenmesser oder Halterungen für Bikes oder Helme. Im Vergleich stellen wir Ihnen 9 Modelle unterschiedlicher Hersteller vor und informieren Sie über deren Features. Im anschließenden Ratgeber informieren wir Sie über die verschiedenen Funktionen von Outdoor-Kameras und woran Sie eine gute Qualität erkennen können. Zudem lernen Sie die führenden Hersteller kennen und wir geben Ihnen Tipps zur Pflege Ihrer Kamera. Des Weiteren erfahren Sie, ob die Stiftung Warentest und Öko Test einen Test von Outdoor-Kameras durchgeführt haben.

4 wasserdichte Outdoor-Kameras im großen Vergleich

Olympus Tough TG-5 Red Outdoor-Kamera
Auflösung
12 Megapixel
Brennweite
4,5 bis 18,0 Millimeter
Maße
11,3 x 6,6 x 3,2 Zentimeter
Gewicht
250 Gramm
Displaygröße
3 Zoll
Farbe
Rot
Wasserdicht
Blitzlicht
Besonderheiten
TruePic-Prozessor, Feldsensoren-System, Capture-Modus, Mikroskop-Modus, RAW-Aufnahmen möglich
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon439,99€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay325,00€
GoPro HERO 8 CHDHX-801-RW Outdoor-Kamera
Auflösung
12 Megapixel
Brennweite
Keine Angabe
Maße
6,6 x 4,8 x 2,9 Zentimeter
Gewicht
122 Gramm
Displaygröße
Keine Angabe
Farbe
Schwarz
Wasserdicht
Blitzlicht
Besonderheiten
Touchscreen, Sprachsteuerung, 4K60-Videos, Live-HD-Streaming
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon330,79€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay318,99€
Panasonic LUMIX DC-FT7EG-D Outdoor-Kamera
Auflösung
20,4 Megapixel
Brennweite
4,9 bis 22,8 Millimeter
Maße
11,7 x 7,6 x 3,7 Zentimeter
Gewicht
319 Gramm
Displaygröße
3 Zoll
Farbe
Orange-Schwarz
Wasserdicht
Blitzlicht
Besonderheiten
31 Meter Tauchtiefe, kältebeständig bis -10 Grad, mit Sucher und Display
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon240,68€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay222,00€
Ricoh WG-50 Black Outdoor-Kamera
Auflösung
16 Megapixel
Brennweite
5 bis 25 Millimeter
Maße
12,2 x 6,1 x 2,9 Zentimeter
Gewicht
193 Gramm
Displaygröße
2,7 Zoll
Farbe
Schwarz
Wasserdicht
Blitzlicht
Besonderheiten
Kälteresistent bis -10 Grad, Full-HD-Standard für Videos, Zoomobjetiv mit großem optischem Brennweitenbereich
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon188,00€ IdealoPreis prüfen OttoPreis prüfen ConradPreis prüfen BaurPreis prüfen Ebay184,95€
Abbildung
Modell Olympus Tough TG-5 Red Outdoor-Kamera GoPro HERO 8 CHDHX-801-RW Outdoor-Kamera Panasonic LUMIX DC-FT7EG-D Outdoor-Kamera Ricoh WG-50 Black Outdoor-Kamera
Auflösung 12 Megapixel 12 Megapixel 20,4 Megapixel 16 Megapixel
Brennweite 4,5 bis 18,0 Millimeter Keine Angabe 4,9 bis 22,8 Millimeter 5 bis 25 Millimeter
Maße 11,3 x 6,6 x 3,2 Zentimeter 6,6 x 4,8 x 2,9 Zentimeter 11,7 x 7,6 x 3,7 Zentimeter 12,2 x 6,1 x 2,9 Zentimeter
Gewicht 250 Gramm 122 Gramm 319 Gramm 193 Gramm
Displaygröße 3 Zoll Keine Angabe 3 Zoll 2,7 Zoll
Farbe Rot Schwarz Orange-Schwarz Schwarz
Wasserdicht
Blitzlicht
Besonderheiten TruePic-Prozessor, Feldsensoren-System, Capture-Modus, Mikroskop-Modus, RAW-Aufnahmen möglich Touchscreen, Sprachsteuerung, 4K60-Videos, Live-HD-Streaming 31 Meter Tauchtiefe, kältebeständig bis -10 Grad, mit Sucher und Display Kälteresistent bis -10 Grad, Full-HD-Standard für Videos, Zoomobjetiv mit großem optischem Brennweitenbereich
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 439,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Conrad Preis prüfen Baur Preis prüfen Ebay 325,00€ Amazon 330,79€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Conrad Preis prüfen Baur Preis prüfen Ebay 318,99€ Amazon 240,68€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Conrad Preis prüfen Baur Preis prüfen Ebay 222,00€ Amazon 188,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Conrad Preis prüfen Baur Preis prüfen Ebay 184,95€

1. Olympus Tough TG-5 Red – Outdoor-Kamera mit Manometer, GPS und Temperatursensor

Die Outdoor-Kamera Tough TG-5 von Olympus eignet sich für Aufnahmen Ihrer actionreichen Unternehmungen. Sie ist laut Hersteller mit einem neuen Bildsensor ausgestattet, der den TruePic-VIII-Bildprozessor einer Systemkamera mit Hochempfindlichkeits- und High-Speed-Leistung kombiniert. Dadurch soll Ihnen bei Aufnahmen unter Wasser oder bei schwachen Lichtverhältnissen eine bessere Bildqualität ermöglicht werden. Der TruePic-Prozessor liefert zudem gemäß den Angaben gestochen scharfe 4K-Videos. Aufgrund des High-Speed-Prozessors nimmt die Kamera Zeitlupen mit 120 Bildern pro Sekunde auf.

info

Was bedeutet 4K? 4K ist ein Begriff für die Auflösung von Bildschirmen und Videos. Eine Full-HD-Auflösung beträgt 2K. Eine 4K-Auflösung ist doppelt so gut und beträgt 3.840 x 2.160 Pixel. Eine andere Bezeichnung für 4K ist Ultra-HD. Je höher die Auflösung, desto schärfer sind Ihre Aufnahmen.

Die Kamera ist mit einer Brennweite von 4,5 bis 18 Millimetern ausgestattet. Das Makro-System der Tough TG-5 Red vergrößert siebenfach und verfügt über einen Mikroskop-Modus. Dank dieser Funktion verspricht Ihnen der Hersteller die Aufnahme von Motiven, die nur 1 Zentimeter entfernt sind. Sie können den Vergrößerungsfaktor des Bildschirms mit der Mikroskop-Kontrolle bis zu 44,4-fach erweitern. Dazu müssen Sie lediglich den Zoomschalter betätigen.

success

Bilder und Videos mit Tracking-Informationen aufnehmen: Mithilfe des Feldsenoren-Systems nutzen Sie Features wie Kompass, Manometer und GPS und zeichnen gleichzeitig die verschiedenen Protokolldaten auf wie Temperatur, Standort oder Höhe bzw. Tiefe. Laden Sie sich die kostenlose Track-App von Olympus herunter, sodass Sie alle Daten über mit Ihren Fotos und Videos in Echtzeit angezeigt bekommen und Ihre Aufnahmen per WLAN mit Freunden teilen können.

Stellen Sie den Pro-Capture-Modus ein, nimmt die Kamera nach Drücken des Auslösers eine Fotoserie auf, wodurch Sie bestimmte Momente einfangen können. Sind Sie gerne kreativ, stehen Ihnen 14 Auswahloptionen von klassischen Effekten des Art-Filters zur Verfügung. Eine weitere Funktion ist die Live-Composite, die für Aufnahmen von Feuerwerk, Sternen und ähnliches gedacht ist. Dabei werden nur die Bildabschnitte verbunden, die neues Licht aufweisen, sodass eine Überbelichtung der unbewegten Bildabschnitte vermieden werden soll. Sie haben die Option, Ihre Fotos im RAW-Format abzuspeichern und anschließend nachzubearbeiten. Dazu steht Ihnen die mitgelieferte Software „Viewer 3“ zur Verfügung.

Einige weitere wichtige technische Details:

  • Wasserdicht bis 15 Meter
  • Stoßfest bis 2,1 Meter
  • Frostsicher bis minus 10 Grad Celsius
  • Bruchsicher bis 100 Kilogramm
  • Maximaler Iso-Wert: 12.800
  • Effektive Pixel des Bildsensors: 12 Megapixel
  • Volle Auflösung: 12,7 Megapixel
  • Optischer Vierfach-Zoom für Weitwinkelaufnahmen
  • LCD-Monitor: 3 Zoll/7,6 Zentimeter
  • Blitzlicht mit Reichweite für Weitwinkel 9,2 bis 7,9 Meter und für Tele 9,2 bis 3,1 Meter

Die Kamera ist 113 Millimeter breit, 66 Millimeter hoch und 31,9 Millimeter tief. Sie wiegt inklusiv Akku und Speicherkarte 250 Gramm. Sie bekommen dieses rote Gerät mit LI-92B-Lithium-Ion-Akku, F-5AC-Akkugerät, Olympus-Handschlaufe und CB-USB10-USB-Kabel geliefert. Für die TG-5 Outdoor-Kamera bietet der Hersteller Zubehör wie Tragetaschen, Blitze, Unterwassergehäuse und Telekonverter an.

FAQ

Wird eine SD-Card mitgeliefert?
Nein, eine SD-Speicherkarte gehört nicht zum Lieferumfang. Sie können alle gängigen SD-Karten sowie Micro-SD-Karten verwenden. Die Geschwindigkeit sollte mindestens Klasse Zehn betragen.
Kann ich die Outdoor-Kamera fernbedienen?
Ja, das ist mit der App namens Olympus Image Share möglich, die Sie sich auf Ihr Smartphone laden müssen. Dann können Sie die Outdoor-Kamera mit Ihrem Handy fernbedienen sowie Ihre Aufnahmen herunterladen und an Ihre Freunde versenden.
Muss ich einen Rotfilter für Unterwasser-Aufnahmen verwenden?
Nein, die Olympus Tough TG-5 Red ist mit einem Unterwasser-Weißabgleich ausgestattet, sodass Sie ohne Rotfilter auskommen.
Benötige ich für die Tough TG-5 Red von Olympus ein Unterwasser-Gehäuse?
Die Kamera ist bis 15 Meter Tiefe wasserdicht. Möchten Sie tiefer tauchen, benötigen Sie ein Unterwasser-Gehäuse. Wie Kunden berichten, schützen viele diese Kamera mit einem Gehäuse, wenn sie tiefer als 10 Meter tauchen.

2. Outdoor-Kamera Hero8 Black von GoPro – mit HyperSmooth-Stabilisierung

Die GoPro-Outdoor-Kamera Hero 8 ist mit dem HyperSmooth-2.0-Stabilisator ausgestattet, bei dem Sie aus mehreren Stabilisierungsstufen einschließlich Boost wählen können. Zudem verfügt der Stabilisator über eine Horizontausrichtung, die in die App integriert ist. Mit HyperSmooth 2.0 sollen auch Slow-Motion-Aufnahmen geschmeidiger werden, wobei Sie mit der Kamera achtfache Slow-Motions aufnehmen können.

Der TimeWarp-Effekt verfügt über eine automatische Geschwindigkeitsauswahl. Möchten Sie die Geschwindigkeit verringern oder erhöhen, brauchen Sie nur auf den Bildschirm zu tippen. GoPro überarbeitete nach eigenen Angaben auch den Algorithmus, sodass Sie mit SuperFoto und verbesserter HDR detailreiche Action-Aufnahmen drehen können. Sie haben die Möglichkeiten, den Kontrast aufzudrehen und die Bewegungsschärfe abzuschalten.

success

Mit LiveBurst-Modus: Dank dieses Features können Sie einen 4K-Videoclip von 3 Sekunden drehen oder aus 90 Standbildern eine Aufnahme auswählen, die Ihnen am perfektesten erscheint. In diesem Modus nimmt die Kamera 1,5 Sekunden vor und 1,5 Sekunden nach dem Auslösen Fotos auf.

Die Outdoor-Kamera ermöglicht Ihnen, Zeitraffervideos bei Nacht zu drehen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen den Auflösungen 4K, 2,7K, 1.440p oder 1.080p. Aufgrund der drei Mikrofone soll Ihnen eine naturgetreue Audioqualität ermöglicht und Windgeräusche automatisch reduziert werden. Zum Aufnehmen, Bearbeiten und Teilen Ihrer Aufnahmen können Sie sich die GoPro-App herunterladen. Damit haben Sie auch die Möglichkeit des HD-Livestreamings.

Weitere wichtige technische Daten:

  1. Wasserdicht bis 10 Meter
  2. Fotoaufnahmen mit 12 Megapixel
  3. Touchscreen
  4. SuperFoto plus HDR
  5. Integrierte Halterung
  6. RAW

Haben Sie bei einer Aktion keine Hand frei, nutzen Sie die Sprachsteuerung und steuern Ihre Kamera mit 14 Sprachbefehlen. Für die Aufnahme eines Gruppenfotos, bei dem auch Sie im Bild zu sehen sein möchten, stellen Sie den Fotoselbstauslöser ein. Sie erhalten die Outdoor-Kamera inklusiv Lithium-Ion-Batterie. Das Gerät ist 48,6 Millimeter hoch und 66,3 Millimeter breit sowie 2,84 Millimeter tief. Das Gewicht beträgt leichte 122 Gramm. Für Ihre GoPro-Aufnahmen steht Ihnen ein unbegrenzter Cloudspeicher zur Verfügung.

danger

Wichtig für Unterwasseraufnahmen: Sind Sie eine „Wasserratte“ und möchten die Unterwasserwelt bildlich festhalten, sollten Sie bei Ihrem Kamera-Modell auf die Wasserdichte achten. Diese Funktion wird von allen Outdoor-Kameras erfüllt, aber wie tief Sie damit tauchen können, variiert von Modell zu Modell. Fast alle Kameras bieten eine Wasserdichte von zehn Metern. Sie bekommen aber auch Outdoor-Kameras, mit denen Sie 25 Meter oder tiefer tauchen können. Mehr Infos zu wichtigen Kaufkriterien erhalten Sie im Ratgeber.

FAQ

Kann ich die Akkus des Modells Hero 7 für diese Kamera verwenden?
Die Akkus der Hero 7 sind zwar mit der GoPro Hero 8 kompatibel, aber dann fallen Funktionen wie HyperSmooth 2.0 weg. Deshalb ist es Ihnen zu empfehlen, die neuen Akkus für die Hero 8 zu verwenden. Ein Akku gehört zum Lieferumfang.
Ist es möglich, die Outdoor-Kamera an den Fernseher anzuschließen?
Ja, Sie können die Outdoor-Kamera an Ihren Fernseher anschließen und dort Ihre Videos anschauen.
Kann ich ein externes Mikrophon an die Kamera anschließen?
Das ist mit dem USB-C-Adapter möglich.
Gibt es für die GoPro Hero 8 ein Unterwassergehäuse?
Ja, das Gehäuse finden Sie unter dem Begriff Schutzgehäuse für Hero 8. Damit sollen Sie die Möglichkeit haben, bis 60 Meter tief zu tauchen.

3. Panasonic-Outdoor-Kamera LUMIX DC-FT7EG-D – für 4K-Fotos und 4K-Videos

Mit dieser Outdoor-Kamera von Panasonic können Sie laut Hersteller Fotos und Videos in hoher 4K-Auflösung aufnehmen. Damit Sie auch bei hellen Lichtverhältnissen Ihren gewünschten Bildausschnitt gut auswählen können, verfügt die Kamera über einen Sucher. Das Gehäuse des Gerätes ist bis zu einer Wassertiefe von 31 Meter wasserdicht. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, diese Kamera bei Eis und Schnee zu verwenden, denn Sie verfügt gemäß den Angaben über eine Kälteresistenz bis -10 Grad. Beim Iso-Wert können Sie zwischen Automatik oder manueller Einstellung wählen.

info

Was ist der Iso-Wert? Die Lichtempfindlichkeit des Sensors wird mit dem Iso-Wert ausgedrückt. Fotografieren Sie bei hellen Lichtverhältnissen, reicht ein Iso-Wert von 200 aus. Sind die Lichtverhältnisse der Umgebung eher dunkel, müssen Sie einen höheren Iso-Wert einstellen. Dies ist zum Beispiel bei einem bedeckten Himmel der Fall. Um die Bildqualität zu erhöhen, können Sie bei ungünstigen Lichtverhältnissen aber auch eine größere Blende wählen oder die Belichtungszeit verlängern. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, auf welche Features Sie beim Kauf einer Outdoor-Kamera sonst noch achten sollten.

Die LUMIX DC-FT7EG-D soll bis zu 2 Metern fallsicher und zudem staubdicht sein. Außerdem gibt der Hersteller an, dass das Gerät bis 31 Meter wasserdicht und bis 100 Kilogramm druckfest ist. Das 3-Zoll-LCD-Display ist gemäß den Angaben mit 1040K-Bildpunkten hochauflösend und besteht aus gehärtetem Glas. Mithilfe einer intelligenten LCD-Technologie soll sich die Helligkeit des Displays automatisch an die Lichtbedingungen der Umgebung einstellen.

Videos werden mit 30 Bilder pro Sekunden aufgenommen. Sie können ein Bild aus einer Videosequenz auswählen und als 4K-Foto abspeichern. 4K-Videos liefern Ihnen eine vierfache Full-HD-Qualität mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln.

Weitere technische Details und Features:

  • Lichtstärke/Blende: F3,3 bis 5,9
  • Brennweite: f=4,9 – 22,8 Millimeter bzw. 28 bis 128 Millimeter
  • Objektiv: Lumix DC Vario/8 Elemente in 10 Gruppen
  • Optischer Bildstabilisator
  • Digitaler Zoom: Maximal vierfach
  • Autofokus-Hilfslicht und -Mehrfeldmessung mit Gesichtserkennung
  • Kreativ-Modi und Szenen
  • WiFi
  • Selbstauslöser
  • Eingebauter Blitz

Die Kamera ist laut Hersteller mit einem hochempfindlichen 20,4-Megapixel-MOS-Sensor sowie einem optischem 4,6x-Zoomobjektiv ausgestattet. Dadurch sollen Ihnen hochauflösende Aufnahmen ermöglicht werden– von 28 Millimeter Weitwinkel bis 128 Millimeter. Zudem hat das Gerät die Maße 116,7 x 76,1 x 37,3 Millimeter. Das Gewicht beträgt 319 Gramm mit Akku und SD-Speicherkarte und 293 Gramm dieses Zubehör. Ihnen wird die Outdoor-Kamera inklusiv Akku, USB-Kabel, Stromstecker und Trageband geliefert.

FAQ

Welche Speicherkarten passen in die Panasonic LUMIX DC-FT7EG-D?
Sie können SD-Speicherkarten, SDHC-Speicherkarten und SDXC-Speicherkarten verwenden. Für Videoaufnahmen sollten Sie eine SD-Speicherklasse der Speed-Klasse 4 nutzen. Möchten Sie Videoaufnahmen mit MP4 in 4K drehen oder 4K-Fotos aufnehmen, empfiehlt der Hersteller, eine SD-Speicherkarte der Speed-Klasse UHS-I-Speed-Klasse 3 zu verwenden.
Welche Schnittstellen hat die Outdoor-Kamera?
Das Gerät hat die Schnittstellen USB-2.0-Micro-B und microHDMI Typ D.
Kann ich mit der Kamera auch im Meer tauchen oder verträgt sie nur Süßwasser?
Sie können mit dieser Kamera sowohl im Süßwasser als auch im Salzwasser tauchen. Wie Kunden berichten, legen sie die Outdoor-Kamera nach längerer Nutzung im Meer anschließend für rund eine halbe Stunde in Süßwasser und wischen sie danach trocken.
Benötige ich zum Tauchen ein extra Schutzgehäuse für die Kamera?
Nein, die LUMIX DC-FT7EG-D von Panasonic ist auch ohne Schutzgehäuse wasserdicht.

4. Ricoh WG-50 Black – Outdoor-Kamera mit großem optischen Brennweitenbereich

Die Outdoor-Kamera WG-50 von Ricoh können Sie als Kamera für Ihre Freizeit sowie als Action-Cam nutzen. Die Fotos sollten mit 16 Megapixeln sehr scharfe Fotos entstehen und Sie können Videos in Full-HD-Qualität drehen, wobei das Gerät 30 Bilder pro Sekunde aufnimmt. Ebenso sind Intervalle oder Zeitlupen-Aufnahmen möglich. Sie haben die Option, unter Wasser Aufnahmen bis zu einer Tiefe von 14 Metern zu erstellen. Die Kamera ist frostsicher bis zu einer Temperatur von -10 Grad Celsius und stoßfest bis zu einer Fallhöhe von 1,6 Metern. Sie hält Druck bis 100 Kilogramm aus.

success

Optimierte Unterwasseraufnahmen: Bei der WG-50-Kamera wurde laut Hersteller der Unterwassermodus optimiert. In der Regel gehen bei der Unterwasserfotografie Kontraste und Rotschattierungen verloren. Diese wurden kompensiert, sodass Sie laut Hersteller brillante Fotos und Videos erhalten.

Für rauschfreie Aufnahmen bis zu einem Iso-Wert von 6.400 soll der Backside-Illuminated-CMOS-Sensor sorgen. Die Kamera verfügt zudem über ein fünffaches Zoomobjektiv von 28 bis 140 Millimetern. Mit der Funktion „Intelligent Zoom“ haben Sie die Möglichkeit, die Brennweite bis 1.000 Millimetern zu erweitern. Möchten Sie Makroaufnahmen erstellen, ist dies gemäß den Angaben bereits ab einer Entfernung von 1 Zentimeter möglich. Bei kurzen Aufnahmedistanzen ab 10 Millimetern stehen Ihnen sechs Makro-LED-Lichter zur Verfügung, mit denen Sie Bereiche ausleuchten können, in denen normalerweise kein Licht hinkommt. Diese LED-Lichter helfen Ihnen auch dabei die Kamera auszurichten, wenn Sie Selfies aufnehmen möchten.

Der LCD-Monitor ist 2,7 Zoll groß und hat das Format 16:9 und eine Auflösung von 230.000 Pixeln. Da das Display eine Anti-Reflection-Beschichtung aufweist, haben Sie laut Hersteller auch keine Probleme bei Sonnenschein, Ihren Bildausschnitt einzustellen und zu erkennen. Zudem können Sie die Helligkeit des Monitors entsprechend anpassen. Für Ihre Bildaufnahmen wählen Sie aus verschiedenen Voreinstellungen, um Ihren Fotos beispielsweise möglichst besonders leuchtende, natürliche oder lebendige Farben zu verleihen. Für das Automatikprogramm haben Sie über 20 Optionen zur Auswahl.

Weitere Informationen im Überblick:

  1. Wasserdicht bis 14 Meter
  2. Brennweite: 5 bis 25 Millimeter
  3. Full-HD-Videos
  4. Mikro-HDMI-Anschluss
  5. Besondere Blitzfunktion
  6. Lieferumfang: Outdoor-Kamera, Li-Ionen-Batterie, Batterie-Ladekit, USB-Kabel, Makro-Ring, Trageriemen und Software
  7. Maße: Maße 12,2 x 2,9 x 6,1 Zentimeter
  8. Gewicht: 195 Gramm

FAQ

Welches Aufnahmeformat haben die Videoaufnahmen?
Das Format der Videoaufnahmen ist H.264.
Hat die Kamera ein Blitzlicht?
Ja, die Blitzfunktion der Ricoh-Outdoor-Kamera nimmt automatisch ein und dieselbe Aufnahme mit und ohne Blitz auf, sobald Sie den Auslöser drücken. Dadurch können Sie anschließend selbst entscheiden, welche Aufnahme Ihrem Empfinden nach besser ist.
Ist die Ricoh-Outdoor-Kamera WG-50 Black mit einem Sucher ausgestattet?
Das Modell WG-50 Black hat keinen Sucher. Laut Hersteller dürften Sie jedoch keine Schwierigkeiten bei Sonnenlicht haben, denn das Display hat eine Anti-Reflection-Beschichtung.
Wie weit muss ich zum Motiv Abstand halten, wenn ich eine Makroaufnahme machen möchte?
Laut Ricoh reicht eine Distanz von 1 Zentimeter aus.

5. Nikon-Outdoor-Kamera Coolpix W300 – frostbeständig, stoßfest, staub- und wasserdicht

Die Outdoor-Kamera Coolpix W300 von Nikon eignet sich für Aufnahmen Ihrer aktiven Unternehmungen im Freien. Sie können in einer Tiefe bis 30 Meter Unterwasser für eine Dauer bis 60 Minuten fotografieren oder filmen und sie ebenso in kalten Gegenden bei Temperaturen bis -10 Grad Celsius verwenden. Das Gehäuse ist stoßfest und kann Stürze aus einer Höhe von bis zu 2,4 Metern aushalten. Zudem bekommen Sie eine staubdichte Kamera, sodass Ihnen Aufnahmen am Strand oder in der Wüste möglich sind.

warning

Erst ausprobieren: Bevor Sie Ihre Kamera bei Ihren Trekkingstouren oder anderen Outdoor-Unternehmungen verwenden, sollten Sie mit dem Gerät experimentieren. Es ist gut und wichtig, wenn Sie sich vorab theoretisch mit der Kamera beschäftigen. Anschließend sollten Sie jedoch praktische Erfahrungen sammeln, um alle Funktionen kennenzulernen. Nehmen Sie Ihr Gerät mit in die Natur und testen Sie verschiedene Einstellungen und Automatik-Funktionen aus.

Die Kamera ist mit einem NIKKOR-Weitwinkel-Zoomobjektiv mit CMOS-Sensor ausgestattet, sodass Sie Bilder mit 16 Megapixeln erhalten. Aufgrund des lichtstarken Objektivs nehmen Sie laut Hersteller auch bei schwachem Licht hochwertige Bilder auf. Außerdem ermöglicht Ihnen das Gerät 4K-Videoaufnahmen in Ultra-High-Definition oder Full-HD-Videos. Durch den Belichtungs-Messwertspeicher sollen die Filmsequenzen gleichmäßig belichtet werden, auch wenn sich die Lichtverhältnisse verändern. Diese Funktion ist vor allem bei Unterwasseraufnahmen hilfreich.

Während der Wiedergabe des Videos haben Sie die Option, einzelne Bilder als Fotos abzuspeichern. Möchten Sie Videos über die sozialen Netzwerke teilen, können Sie die Filme im MP4-Format aufzeichnen. Zudem soll Ihnen ein Feature ermöglichen, Windgeräusche zu unterdrücken. Mit der Superzeitraffer-Funktion stellen Sie ein zentrales Motiv im wechselnden Szenario dar. Auch Zeitrafferfilme sind mit diesem Modell möglich. Bei schnellen Fahrten über holprige Wege oder ähnlichen Aktionen soll der Fünf-Achsen-Hybrid-Bildstabilisator dafür sorgen, dass Ihre Aufnahmen scharf und nicht verwackelt sind.

success

Mit Höhenmesser, Tiefenmesser und GPS: Betätigen Sie die Tool-Taste, werden Ihnen diese Daten auf dem Display angezeigt. Ebenso können Sie die Werte in Ihre Bildaten in Exif integrieren. Über die SnapBridge-Funktion verbinden Sie Ihre Kamera permanent mit Ihrem Smartphone. Somit werden Ihre Fotos bereits während der Aufnahme synchronisiert und Sie können die Bilder schnell und einfach teilen. Ihr Smartphone kann Ihnen auch als Fernbedienung der Kamera dienen.

Wie der Hersteller verspricht, sind mit dieser Outdoor-Kamera auch Schnappschüsse kein Problem, da das Autofokussystem schnell reagiert und die Autofokus-Zielsuche Ihr gewünschtes Motiv im Blickfeld hält. Das Display mit einer Größe von 3 Zoll ist für diese leichte Kamera recht groß, sodass Sie die Bildeinstellungen unkompliziert vornehmen können. Befinden Sie sich in dunkler Umgebung, haben Sie über eine Taste die Möglichkeit, eine Taschenlampe einzuschalten. Die Zwischenräume der Tasten, der große Zoomschalter und der Anti-Rutsch-Griff sollen Ihnen die Bedienung der Kamera zusätzlich erleichtern.

Die wichtigsten technischen Details

  • Optischer fünffach Weitwinkelzoom 25 bis 120 Millimeter
  • SnapBridge-Unterstützung für dauerhafte Verbindung zu Mobilgeräten
  • WiFi und Bluetooth
  • HDMI-Micro-Anschluss Typ D
  • Elektronisch gesteuerte, voreingestellte Blende mit drei Blendenstufen
  • Lichtempfindlichkeit: Iso 125 bis 1.600, Iso 3.200 und Iso 6.400
  • Datenspeicherung: Fotos JPEG und Videos MP4
  • Interner Speicher: 99 Megabyte
  • Speicherkarten: SD, SDHC oder SDXC
  • Brennweite: 4,3 bis 21,5 Millimeter

Bei der Nikon Coolpix W300 haben Sie die Auswahl zwischen den Farben Rot, Schwarz, Camouflage und Gelb. Sie erhalten das Gerät inklusiv EN-EL-12-Lithium-Ionen-Akku, EH-73P-Ladegerät, UC-E21-Micro-USB-Kabel, AN-CP23-Tragegurt und dem BU-2-Reinigungspinsel. Die Kamera hat die Maße 66,0 x 111,5 x 29,0 Millimeter und wiegt mit Akku und Speicherkarte 231 Gramm.

FAQ

Ist die Kamera wasserdicht oder benötige ich eine Schutzhülle?
Für diese Outdoor-Kamera benötigen Sie keine extra Schutzhülle, denn sie ist bis zu einer Wassertiefe von 30 Metern wasserdicht. Laut Hersteller können Sie das Gerät für eine Dauer von 60 Minuten unter Wasser verwenden.
Zeichnet die Nikon Coolpix W300 Aufnahmen als RAW-Datei auf?
Nein, dieses Modell zeichnet Fotos nur im JPEG-Format auf.
Kann ich mein Akku des Modells AW120 auch für diese Outdoor-Kamera verwenden?
Ja, der Akku EN-EL 12 ist mit der Coolpix W300 von Nikon kompatibel.
Ich habe die W300 Kamera mit einem HDMI-Kabel mit meinem Fernseher verbunden, kann aber keine Videos anschauen. Ist dies mit diesem Gerät nicht möglich?
Damit Sie Ihre Videos auf Ihrem Fernsehgerät anschauen können, müssen Sie den Eingang Ihres Fernsehers auf externen Videoausgang schalten. Für 4K-Videoaufnahmen benötigen Sie außerdem ein HDMI-Kabel, welches das Format 4K unterstützt.

6. Outdoor-Kamera Coolpix W100 von Nikon – mit Einstellmenü für Kinder

Suchen Sie eine leicht bedienbare Kamera für Ihren Urlaub, könnte die Outdoor-Kamera W100 von Nikon die richtige Wahl sein. Mit diesem Gerät sind Ihnen Unterwasseraufnahmen bis zu einer Wassertiefe von 10 Metern für eine Dauer von 60 Minuten möglich. Ebenso können Sie die Kamera während Ihres Ski-Urlaubs verwenden, denn Sie ist bis -10 Grad Celsius frostbeständig. Des Weiteren ist das Modell stoßfest bei Stürzen bis aus einer Höhe von 1,8 Meter sowie staubdicht. Der TFT-LCD-Monitor verfügt über eine Größe von 2,7 Zoll, eine Auflösung von 230.000 Bildpunkten, eine fünfstufige Helligkeitsregelung und eine Anti-Reflex-Beschichtung.

info

Wie bediene ich eine Outdoor-Kamera? Am besten bereiten Sie sich auf Ihre neue Kamera vor, indem Sie zuerst die Bedienungsanleitung lesen. Dort erfahren Sie alle wichtigen Informationen über die Einstellungsoptionen, sodass Sie auch lernen, wie Sie den Iso-Wert, die Belichtungszeit und die Blende manuell einstellen können.

Ihre Videos nehmen Sie mit Stereoton und in Full-HD-Qualität auf. Mit der SnapBridge-Funktion werden Ihre Bilder auf Ihr Smartgerät übertragen, sodass Sie Ihre Aufnahmen speichern und teilen können. Über Bluetooth ist gemäß den Angaben eine Verbindung mit bis zu fünf mobilen Geräten möglich. Die Bedienung des Gerätes ist laut Hersteller aufgrund der benutzerfreundliche Oberfläche und der Direktfunktionstasten einfach. Wackelfreie Aufnahmen soll Ihnen die Digital-VR-Bildstabilisierung ermöglichen. Experimentieren Sie mit dem Miniatureffekt oder dem Dioramaeffekt und Ihre Filme scheinen wie Spielzeugszenen. Möchten Sie Ihre Videos auf Ihrem HD-Fernsehgerät anschauen, müssen Sie die Kamera mit einem HDMI-Kabel mit dem TV-Gerät verbinden.

Die Bedienung der Kamera ist laut Hersteller recht unkompliziert. Dafür sollen vier große Tasten sorgen, mit denen Sie auf das Menü zugreifen können. Dabei können Sie Ihrer Kreativität mittels verschiedener Features wie „Fischaugeneffekt“, „Spielzeugkamera“ oder „Schwarz-Weiß mit Farbe“ freien Lauf lassen. Sie können beispielsweise aufgenommenen Personen ein Make-up, Lippenstift oder Zahnweiß auftragen. Weitere Features der Kamera sind eine bis zu vierfache Vergrößerung sowie ein integriertes Blitzlicht.

success

Für Kinder geeignet: Aufgrund der Tastengröße ist es – so verspricht der Hersteller – auch für Ihre Kinder möglich, das Gerät zu bedienen. Außerdem können Sie auf ein Menü für Kinder umschalten. Für die Kleinen stehen niedliche Stempel und Cartooneffekte zum Bearbeiten der Bilder bereit.

Wenn Sie Portrait-Fotos aufnehmen möchten, soll Ihnen das Smart-Portrait-System die Aufnahmen erleichtern. Zum Beispiel erkennt der Portrait-Autofokus den Gesichtsbereich der Person und stellt ihn automatisch scharf. Die Scharfstellung des Gesichts bleibt laut Hersteller auch dann erhalten, wenn die Person sich bewegt. Aktivieren Sie den Lächeln-Modus, löst die Kamera aus, wenn die aufzunehmende Person lächelt. Hat die Person bei der Aufnahme geblinzelt, werden Sie darüber über die Blinzelwarnung informiert und Sie können die Aufnahme wiederholen. Auch unter Wasser erkennt die Kamera das Gesicht einer Person und löst dann automatisch aus.

Weitere technische Daten:

  • Auflösung: 13,2 Millionen Pixel
  • 1/3,1-Zoll-CMOS-Sensor mit 14,17 Millionen Pixel
  • NIKKOR-Objektiv mit optischem dreifachen Zoom
  • Brennweite: 4,1 bis 12,3 Millimeter
  • Optischer Aufbau mit sechs Linsen in fünf Gruppen
  • Interner Speicher: 22 Megabyte
  • Dateispeicherung von Fotos im JPEG-Format, von Filmen im MP4-Format und von Sprachnotizen in WAV
  • ISO-Lichtempfindlichkeit: ISO 125 bis 1.600
  • Zwei Blendenstufen mit Blende 3,3 und Blende 6,6

Bei der Nikon Coolpix W100 VQA010E1 Outdoor-Kamera haben Sie die Auswahl zwischen den Farben Weiß, Blau, Rosa, Gelb oder Mehrfarbig. Das Modell ist 67 Millimeter hoch, 109,5 Millimeter breit und 38 Millimeter tief. Das Gewicht liegt bei 177 Gramm mit Akku und Speicherkarte.

FAQ

Welche Speicherkarten kann ich für die Nikon Coolpix W100 verwenden?
Für diese Kamera können Sie SD-Karten, SDHC-Karten und SDXC-Karten nutzen.
Wie lange dauert es, bis der Akku geladen ist?
Ist der Akku vollständig leer, beträgt die Ladezeit gemäß den Angaben ungefähr 1 Stunde und 40 Minuten – wenn Sie den Netzadapter mit Akkuladefunktion EH-73P/EH-73PCH verwenden.
Hat die Outdoor-Kamera ein Stativgewinde?
Ja, die Coolpix W100 ist mit einem 1/4-Zoll-Stativgewinde ausgestattet.
Verfügt die Outdoor-Kamera über einen Selbstauslöser?
Ja, die Nikon-Outdoor-Kamera hat einen 10-Sekunden-Selbstauslöser und einen 5-Sekunden-Lächeln-Selbstauslöser.

7. Olympus-Outdoor-Kamera Tough TG-6 Red – mit Digital-Tele-Converter

Die Outdoor-Kamera TG-6 von Olympus richtet sich an Action-Liebhaber. Sie hat laut Hersteller ein robustes Gehäuse und verfügt über verschiedene Unterwassermodi. Dieses Modell ist wasserdicht bis 15 Meter, staubdicht, stoßfest bis zu einer Fallhöhe von 2,1 Meter und frostsicher bis zu Temperaturen von -10 Grad Celsius. Sie verfügt über eine Bruchsicherheit von bis zu 100 Kilogramm und hat außerdem eine spezielle Beschichtung, die ein Beschlagen verhindern soll. Der TruePic-VIII-Bildprozessor soll eine höhere Bildauflösung in kontrastarmen Bereichen ermöglichen. Für spektakulär Bilder soll zudem eine Auflösung von 12 Megapixeln sorgen.

success

Optischer und digitaler Zoom: Neben dem 4-fachen optischen Zoom verfügt die Kamera über einen 2-fachen digitalen Telekonverter, mit dem Sie laut Hersteller eine maximale 8-fache Vergrößerung erzielen.

Aufgrund der Pro-Capture-Funktion startet die Kamera bereits, wenn Sie den Auslöser halb herunterdrücken und das mit zehn Bildern pro Sekunde. Drücken Sie den Auslöser komplett herunter, startet die unterbrechungsfreie Aufnahme. Im HDR-Modus kombiniert das Gerät vier Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungen in einem Bild. Dadurch sollen Ihnen Aufnahmen in schwierigen Lichtverhältnissen und mit großen Unterschieden zwischen dunklen und hellen Bereichen ermöglicht werden. Ihre Aufnahme wird dabei gemäß den Angaben automatisch optimal abgedunkelt oder aufgehellt.

Laden Sie sich die Olympus-Share-App auf Ihr Smartphone und Sie können Ihre Bilder über WiFi auf Ihr mobiles Gerät übertragen. Ebenso kann Ihnen Ihr Smartphone als Fernbedienung für die Kamera dienen. Die Outdoor-Kamera ist mit einem Feldsensor-System ausgestattet, welches Ihre Bewegungen speichert. Somit wissen Sie immer, wo Sie Ihre Bilder aufgenommen haben. Mit Hilfe der Olympus-Track-App haben Sie die Möglichkeit, Ihren Fotos Daten von Thermometer, Manometer, Kompass und GPS hinzuzufügen.

info

Tipps für gute Outdoor-Fotografie Mit einer neuen Kamera ist es ratsam, ein Motiv mit unterschiedlichen Einstellungen zu fotografieren. Somit finden Sie heraus, welche Einstellungen Ihren Wünschen entsprechen und wie die Wirkung der jeweiligen Einstellung auf ein Bild ist. Zudem ist es empfehlenswert, die Grundlagen der ISO, der Blende und der Belichtungszeit zu erlernen. Sehr hochwertige Aufnahmen erzielen Sie nur dann, wenn Sie sich mit diesen Dingen auskennen. Um dies zu erlernen, sind auch verschiedene die YouTube-Kanäle hilfreich.

Mit der Kamera können Sie 4K-Videos oder Filme in Full-HD-Qualität mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Unter Wasser haben Sie drei Unterwasser-Weißabgleich-Modi zur Verfügung. Mit der Funktion „Shallow“ sollen die Rottöne bis zu einer Wassertiefe von 3 Metern optimiert und mit „Mid Range“ bis zu einer Wassertiefe von 15 Metern verbessert werden. Tauchen Sie tiefer als 15 Meter, soll „Deep“ die blauen Töne optimieren. Für Detailaufnahmen unter Wasser gibt es den Mikroskop-Modus, mit dem Sie laut Hersteller Makroaufnahmen bei einer Distanz von 1 Zentimeter erstellen können.

Weitere technische Daten im Überblick:

  1. Videoaufnahmen in 4K
  2. Maximale ISO: 12.8000
  3. 16 Art-Filter
  4. Rasterdisplay
  5. Mehrere Belichtungsmodi
  6. Maximale Verschlussgeschwindigkeit: 4 Sekunden
  7. Farben: Rot oder Schwarz
  8. Maße: 11,3 x 6,6 x 3,2 Zentimeter
  9. Gewicht: 205 Gramm

FAQ

Nimmt die Outdoor-Kamera Bilder im RAW-Format auf?
Ja, mit der Olympus Tough TG-6 Red können Sie in RAW aufnehmen. Für die anschließende Bearbeitung Ihrer RAW-Aufnahmen stellt Olympus die Software Olympus Workspace zur Verfügung, die Sie sich kostenlos downloaden können.
Was bedeutet stoßfest bis 2,1 Meter?
Das Gehäuse der Outdoor-Kamera ist so robust, dass es keinen Defekt erleiden sollte, würde Ihnen das Gerät aus einer Höhe von 2,1 Meter herunterfallen.
Wie hoch ist die Auflösung der Bilder?
Die Kamera erzeugt Bilder mit einer Auflösung von 12 Megapixeln.
Welches Zubehör benötige ich für die Tough TG-6 Red von Olympus, wenn ich tiefer als 15 Meter tauchen möchte?
Für die TG-6 bekommen Sie ein Unterwassergehäuse, mit dem Tauchgänge bis zu einer Tiefe von 45 Metern möglich sind. Dieses Gehäuse hat die Modellnummer PT-059.

8. Ricoh WG-60 Rot – Outdoor-Kamera mit sechs LED-Lämpchen für Makroaufnahmen

Mit der Outdoor-Kamera WG-60 von Ricoh können Sie jedes Ihrer Abenteuer aufnehmen und das bei jedem Wetter – das versprechen zumindest die Eigenschaften des Gerätes. Es ist wasserfest bis zu einer Wassertiefe von 14 Metern, wobei Sie 2 Stunden Zeit haben, die Unterwasserwelt aufzunehmen. Das Gehäuse ist bis zu einer Fallhöhe von 1,6 Meter stoßfest und hält einen Druck bis 100 Kilogramm aus. Zudem ermöglicht Ihnen das Gerät Aufnahmen bei Schnee und Eis bis zu einer Temperatur von -10 Grad Celsius.

success

Für gestochen scharfe Makroaufnahmen: Am Objektiv wurden sechs LED-Lämpchen ringförmig angeordnet. Diese sollen für kürzere Verschlusszeiten und scharfe Aufnahmen sorgen. Mit den LEDs können Sie Ihre Makroaufnahmen ausleuchten, besonders wenn das Motiv im Schattenbereich liegt.

Schalten Sie beim Schnorcheln oder Tauchen den Unterwassermodus an, soll ein Weißabgleich Ihre Fotos optimieren und die Rottöne sollen für natürliche Farben angehoben werden. Den integrierten Blitz können Sie auch unter Wasser auslösen. Zudem verfügt die Kamera über eine Gesichtserkennung für Ihre Portrait-Fotos. Außerdem löst das Gerät automatisch aus, wenn die aufzunehmende Person lächelt. Sollte die Person während der Aufnahme ihre Augen schließen, wird Ihnen dies auf dem Display angezeigt und Sie können Ihre Aufnahme wiederholen. Mit dem fünffach optischen Zoom von 28 bis 140 Millimeter sollten Ihnen hochwertige Aufnahmen möglich sein.

Ebenso können Sie Videos in Full-HD-Qualität mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln aufnehmen. Die rote Kamera nimmt dabei 30 Bilder pro Sekunde auf. Zudem stehen Ihnen kreative Funktionen wie „Intervall“ oder „Zeitlupe“ zur Verfügung. Der 2,7-Zoll-Weitwinkel-Farbmonitor besitzt ein 16:9-Format und ist mit einer Antireflex-Vergütung versehen, die für verbesserte Sicht bei Lichteinfall auf dem Display sorgen soll. Die Ricoh WG-60 wiegt 193 Gramm und hat Abmessungen von 12,2 x 2,9 x 6,1 Zentimetern. Sie erhalten das Gerät inklusiv Akku, Ladegerät, Trageriemen, USB-Kabel und einen Vorsatz für Makroaufnahmen.

info

Seit wann gibt es die WG-Serie von Ricoh? Das Unternehmen hat mit der WG-Serie im Jahre 1991 begonnen. Damals erschien die erste Digitalkamera dieser Serie mit Zoomfunktion, die wassertauglich war. Das Unternehmen hat seitdem die Funktionen und Technologien stetig optimiert. Im Ratgeber erhalten Sie weitere Informationen über das Unternehmen Ricoh.

Die wichtigsten technischen Details

  • Brennweite: Pentax-Zoom 5 bis 25 Millimeter/ 3,5 bis 5,5
  • Konstruktion: Elf Elemente in neun Gruppen innenliegend
  • Neun Messfelder, Spot, Landschaftseinstellung, Panfocus, manuelle Fokussierung und Schärfenachführng bewegter Motive
  • Fokussierbereich: Normal 0,5 Meter bis unendlich, Makro 0,1 Meter bis 0,6 Meter, Supermakro 0,01 bis 0,3 Meter
  • Auflösung: 230.000 Dots
  • Interner Speicher: 68 Megabyte
  • Speichermedien: SD-Speicherkarten, SDHC-Speicherkarten, SDXC-Speicherkarten; kompatibel mit FlashAir-wireless-Speicherkarten
  • Dateiformate: Fotos JPEG, Videos MPEG4, AVC/H.264, Ton WAV
  • Schatten- und Lichter-Korrektur
  • Automatische Gesichtserkennung

FAQ

Welcher Sensor ist in diesem Gerät verbaut?
Die WG-60 Rot von Ricoh ist mit einem 16-Megapixel-CMOS-Sensor ausgestattet.
Kann ich ein Mikro an die Ricoh WG-60 Rot anschließen?
Ja, die Outdoor-Kamera hat einen HDMI-Anschluss für Mikrofone.
Besitzt die Outdoor-Kamera ein Blitzlicht?
Ja, sie verfügt über einen integrierten Blitz. Zudem hat sie eine spezielle Blitzfunktion, sodass sie mit einem Auslöserdruck die Aufnahme einmal mit Blitz und einmal ohne Blitz aufnimmt. Später können Sie wählen, welche Aufnahme Ihnen besser gefällt.
Kann ich die Lichtempfindlichkeit auch manuell einstellen?
Ja, Sie haben die Wahl zwischen automatischer und manueller Einstellung. Für die manuelle Einstellung stehen Ihnen Iso-Werte von 125 bis 6.400 zur Verfügung.

9. Outdoor-Kamera WG-6 Orange von Ricoh – hochauflösende Bilder mit 20 Megapixeln

Mit der orangen Ricoh-Outdoor-Kamera WG-6 erhalten Sie ein kälteresistentes, stoßfestes und wasserfestes Gerät. Sie können die Kamera auch noch bei Minusgraden von 10 Grad Celsius verwenden und zweistündige Tauchgänge in einer Wassertiefe bis 20 Meter unternehmen. Das robuste Gehäuse hält gemäß den Angaben Stürze bis zu einer Fallhöhe von 2,1 Metern und einer Belastung bis 100 Kilogramm stand.

success

Hochauflösende Bilder und hochwertige Aufnahmen: Mit dieser Kamera nehmen Sie Ihre 4K-Videos mit einer Auflösung von 20 Megapixeln auf. Aufgrund des Hochleistungsbildprozessors und dem hochauflösenden CMOS-Sensor sollen dabei hochwertige Aufnahmen bei geringem Bildrauschen entstehen.

Das Gerät ist mit einem fünffach optischen Zoomobjektiv ausgestattet. Mit der Digital-Mikroskop-Funktion sollen selbst winzige Details sichtbar vergrößert werden. Ihre Makroaufnahmen können Sie dabei mit den sechs LED-Lämpchen gut ausleuchten. Die Outdoor-Kamera ist mit einer automatischen oder manuellen Lichtempfindlichkeit mit einem Iso-Wert von 125 bis 6.400 ausgestattet. Zudem verspricht der Hersteller einen vierfachen Verwacklungsschutz sowie ein ab- und zuschaltbares Blitzgerät mit Vorblitz, der den Roten-Augen-Effekt reduzieren soll.

Im Unterwassermodus kommt ein Weißabgleich für Ihre Aufnahmen zum Einsatz, sodass beispielsweise Rottöne angehoben werden sollen, wodurch Sie natürliche Farben erreichen. Den integrierten Blitz können Sie auch unter Wasser aktivieren. Die Kamera verfügt über ein GPS-Modul und einem elektronischen Kompass. Somit haben Sie die Option, Ihre geografischen Daten innerhalb der Bilddatei zu speichern.

Des Weiteren haben Sie weitere Funktionen zur Verfügung, wie beispielsweise 18 Motivprogramme. Mit 12 Filtern können Sie Ihre Bilder nachträglich bearbeiten. Die Gesichtserkennung kann bis zu 30 Gesichter erfassen und erkennt gemäß den Herstellerangaben auch Tiergesichter. Diese Funktion ist in allen Programmen verfügbar. Die Smile-Capture-Funktion löst die Kamera automatisch aus, sobald die aufzunehmende Person lächelt. Sollte die Person während der Aufnahme die Augen schließen, bekommen Sie eine Information und können erneut fotografieren.

Weitere Daten und Features im Überblick:

  • Backside-Illuminated-CMOS-Sensor
  • Bildformat: JPEG
  • Videoformat: MPEG-4 AVC/ H.264
  • Innenliegendes Pentax Motorzoom mit einer Brennweite von 5 bis 25 Millimetern /3,5 bis 5,5
  • Digital-Zoom optisch – bis zu fünffache und digital bis zu 8,1-fache Vergrößerung sowie mit Intelligent-Zoom erweiterbar bis 40,5-fach
  • Funktionen wie Mehrfeld, Panfocus, Landschaftseinstellung, Spot, manuelle Fokussierung und Schärfenachführung bei bewegten Motiven
  • Fokussierbereich: Normal 0,5 Meter bis unendlich, Makro 0,1 bis 0,6 Meter und Supermakro 0,01 bis 0,3 Meter
  • 3-Zoll-Farbmonitor im Format 16:9 – mit Antireflex-Vergütung für verbesserte Sicht bei Lichteinfall auf das Display und 170-Grad-Betrachtungswinkel
  • Gesichtserkennung für Belichtungssteuerung und Autofokus in allen Programmen
  • Selbstauslöser-Funktion

Die Ricoh WG-6 3852 Outodoor-Kamera in der Farbe Orange hat ein Gewicht von 246 Gramm und die Maße 18,3 x 3,3 x 6,6 Zentimeter. Sie bekommen das Gerät mit Stativ für Makroaufnahmen, einem Trageriemen, einem USB-Kabel, einem Netzstecker, einem USB-Netzadapter und einem Akku geliefert.

info

Worauf sollte ich als Einsteiger bei der Unterwasserfotografie achten? Bevor Sie mit Ihrer Kamera auf großen Tauchgang gehen, sollten Sie zunächst an einigen Motiven üben, die sich entweder sehr langsam oder gar nicht bewegen. Dazu eignen sich beispielsweise Muränen, Seesterne oder Korallen. Lernen Sie die verschiedenen Einstellungen kennen und trainieren Sie das Fokussieren. Die generelle Regel für das Fotografieren von Tieren gilt auch unter Wasser: Nehmen Sie Lebewesen stets auf Augenhöhe auf. Dadurch wirken Ihre Bilder natürlicher und das Tier lebendiger. Respektieren Sie jedoch immer die Unterwasserwelt. Sie sollten die Tiere weder stören, noch bedrängen oder verfolgen.

FAQ

Funktioniert die Gesichtserkennung der WG-6 Orange von Ricoh auch bei Haustieren?
Ja, die Outdoor-Kamera erkennt laut Hersteller auch die Gesichter Ihrer Haustiere. Zudem ist sie in der Lage, bis zu 30 Gesichter zu erfassen.
Kann ich das Blitzlicht auch unter Wasser einschalten?
Ja, Sie können das Blitzlicht auch bei Ihren Unterwasseraufnahmen aktivieren. Auch die besondere Blitzfunktion ist für Aufnahmen unter Wasser geeignet, sodass die Kamera ein und dieselbe Aufnahme mit und ohne Blitz aufnimmt.
Kann ich die LED-Leuchten als Blitzlicht nutzen?
Nein, mit den LEDs der Ricoh WG-6 Orange leuchten Sie dunkle Bereiche im Nahbereich aus. Für Aufnahmen in weiterer Entfernung müssen Sie das Blitzlicht einschalten.
Mit welchen Typen von Speicherkarten ist die WG-6 kompatibel?
Sie können SD-Speicherkarten, SDHC-Speicherkarten, SDXC-Speicherkarten und FlashAir-Karten verwenden.

Was ist eine Outdoor-Kamera?

Outdoor-Kamera TestEine Outdoor-Kamera ist fast unverwüstlich, denn schließlich muss sie sämtlichen Situationen bei Outdoor-Aktivitäten standhalten. Somit ist sie meist sowohl für sehr kalte Temperaturen in Schnee und Eis als auch für Hitze in den Tropen oder in der Wüste geeignet. Dazu gleicht der Bildstabilisator selbst starke Bewegungen aus, wie es beispielsweise bei Wildwasserfahrten mit dem Kanu oder bei einer Fahrt mit der Achterbahn der Fall ist.

Die meisten Modelle sind wasserdicht, sodass Sie auf Ihren Tauchgängen Fotos der Unterwasserwelt schießen können. Der Autofokus ist in der Regel sehr schnell, wodurch Ihnen Schnappschüsse ermöglicht werden. Als nachteilig könnten Sie den Zoom empfinden, der bei Outdoor-Kameras meistens mit einer fünffachen Vergrößerung funktioniert.

Sie finden im Handel unterschiedliche Modelle mit verschiedenen Funktionen und Features vor. Manche Kameras verfügen über ein GPS-Modul und der Möglichkeit der Videoaufnahme in Full-HD. Bei einigen Modellen können Sie die Kamera über WiFi oder Bluetooth mit Ihrem Tablet oder Smarthphone verbinden. Dadurch haben Sie die Option, Ihre Aufnahmen schnell und einfach an Ihre Freunde zu senden. Da sehr viele Funktionen automatisch ablaufen und zudem die Bedienung dieser Kameras unkompliziert ist, ist die Handhabung auch häufig für Kinder leicht. Es gibt auch Modelle, die ein extra Einstellmenü für Kinder aufweisen.

success

Schutz vor äußeren Einflüssen: Eine Outdoor-Kamera lässt die meisten Einflüsse von außen abprallen. Denn die Technik liegt gut geschützt in einem robusten Gehäuse. Spezielle Dichtungen bieten außerdem einen Schutz gegen Feuchtigkeit und Staub.

Sind Sie bei Ihren Outdoor-Unternehmungen mit einer solchen Kamera ausgerüstet, müssen Sie nicht befürchten, dass Ihr Gerät durch Staub, Feuchtigkeit oder Temperaturschwankungen beschädigt wird. Zum Beispiel befindet sich bei vielen Modellen das empfindliche Objektiv im Gehäuseinneren, sodass weder Schmutz noch Feuchtigkeit und Staub an dieses Bauteil gelangen sollten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Digitalkameras stehen Ihnen dagegen bei einer Outdoor-Kamera weniger Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Dafür können Sie aus mehr Motivprogrammen wählen.

info

Einhändig fotografieren und filmen: Outdoor-Kameras sind klein, handlich, leicht und einfach zu bedienen. Deshalb können Sie einhändig fotografieren oder filmen, während Sie paddeln, mit dem Rad fahren oder klettern.

Outdoor-Kamera: Vorteile und Nachteile

Falls Sie sich noch in der Entscheidungsphase befinden und noch nicht genau wissen, ob eine Outdoor-Kamera für Sie die richtige Wahl ist – nachfolgend sehen Sie die Vorteile und Nachteile auf einem Blick:

  • Klein und handlich
  • Geringes Gewicht
  • Einfache Handhabung
  • Guter Bildstabilisator
  • Schneller Autofokus
  • Wasserdicht
  • Stoßfest
  • Staubdicht
  • Besondere Features wie Kompass, Höhenmesser oder GPS
  • Eventuell eingeschränkte Bildqualität
  • Geringe Zoomfunktion
  • Wenig manuelle Einstellmöglichkeiten

Verschiedene Varianten von Outdoor-Kameras

UnterschiedeOutdoor-Kameras sind in zwei Varianten zu bekommen. Die meisten Geräte für den Einsatz im Freien sind kompakte Digitalkameras. Zudem gibt es Action-Cams, die noch robuster sind. Sie erhalten aber auch Spiegelreflex-Kameras, wobei diese Modelle größer sind. Je nach dem, welche Outdoor-Aktivitäten Sie unternehmen, könnte ein Spiegelreflex-Gerät zu unhandlich sein. Allerdings haben Sie mehr manuelle Einstellungen zur Verfügung und die Qualität der Bilder ist in der Regel besser. Bei der Auswahl Ihrer Outdoor-Kamera ist es zudem wichtig zu überlegen, für welche Aktivitäten das Gerät dienen soll. Soll die Kamera freizeittauglich sein oder suchen Sie ein Gerät für Outdoor-Activities? Die beiden typischsten Versionen schauen wir uns kurz näher an.

Die kompakte Variante der Outdoor-Kameras

Für Wanderungen, Fahrradtouren, Spaziergänge mit dem Hund oder für Ihren Strandurlaub reicht in der Regel eine Outdoor-Kompaktkamera aus. Diese Geräte sind handlich, leicht und meistens auch wasserdicht. Zudem sind diese Modelle WLAN-fähig und verfügen über ein Display zur Überprüfung des Bildausschnitts vor Ihrer Aufnahme. Die Bruchsicherheit der freizeittauglichen Kameras ist jedoch nicht so hoch wie die der Action-Kameras. Außerdem gibt es keine Halterung, mit der Sie das Gerät an Ihrem Fahrrad oder Ihrem Helm befestigen können.

info

Überall dabei: Sind Sie oft auf Reisen oder gehören Sie zu denjenigen, die in ihrer Freizeit sehr aktiv sind, haben Sie mit einer Kompaktkamera die Möglichkeit, sie überall mitzunehmen, da sie in einer normalen Jackentasche Platz findet.

Action-Cams für stärkere Belastungen

Für extremere Bedingungen sollten Sie eine Outdoor-Kamera mit robuster Bauart wählen, die eine hohe Bruchsicherheit vorweist und mit einem guten Bildstabilisator ausgestattet ist. Action-Cams verfügen meistens über GPS, Kompass und Höhenmesser. Ob die Kamera besonders wasserdicht oder stoßfest sein sollte, hängt von Ihren Outdoor-Unternehmungen ab. Bei diesen Geräten haben Sie zwar eine geringe Auswahl für manuelle Einstellungen, aber mehr Motivprogramme für die Automatik. Nachteile: Viele Action-Cams haben keinen optischen Zoom und kein Blitzlicht. Um aber Makroaufnahmen auszuleuchten, finden Sie Modelle mit LED-Lämpchen vor.

warning

Mehr Action – mehr Robustheit: Je actionreicher Ihre Unternehmungen sind, desto robuster muss Ihre Kamera sein. Sogenannte Action-Cams sind für extremere Outdoor-Aktivitäten konzipiert. Diese Outdoor-Kamers haben ein robustes Gehäuse und spezielle Abdichtungen, sodass die empfindlichen technischen Bauteile vor Staub, Feuchtigkeit und Stößen geschützt sein sollten.

Kurz-Infos über führende Hersteller von Outdoor-Kameras

Outdoor-Kamera VergleichOlympus

Olympus ist ein Hersteller aus Japan mit Hauptsitz in Tokio. Das Unternehmen produziert opto-digitale Produkte für den Freizeitbereich, den Geschäftsbereich, die Industrie, die Medizin und die Wissenschaft. Die Unternehmensgeschichte begann mit der Gründung der Firma Takachiho Seisakusho im Jahre 1919 durch Takeshi Yamashita und Shintaro Terada.

Zu Beginn wurden Mikroskope herstellt und später kamen Thermometer hinzu. Im Jahre 2019 ist Olympus mit 92 Konzerngesellschaften in 39 Ländern vertreten. Die Olympus Deutschland GmbH hat ihren Sitz in Hamburg. In der Kategorie der Kameras haben Sie bei diesem Unternehmen eine sehr große Auswahl. Unter anderem finden Sie bei Olympus Kleinbildkameras, Sucherkameras, Spiegelreflex-Kameras, digitale Spiegelreflex-Kameras, digitale Kompaktkameras und Systemkameras vor.

GoPro

Das amerikanische Unternehmen GoPro mit Sitz in Kalifornien stellt Action-Cams her, die vor allem von Sportlern verwendet werden. Der Gründer Nick Woodman ist Surfer und erkannte, dass die Technik der damaligen Kameras nicht ausreichte, um hochwertige Videoaufnahmen während seines Sports zu erzielen. Deshalb wollte er Kameras produzieren, die Sportlern die Möglichkeit bieten, hochwertige Aufnahmen ihrer sportlichen Aktivitäten zu machen. Mit den aktuellen Outdoor-Kameras von GoPro können Sie sowohl Videos als auch Fotos aufzeichnen. Die Modelle ab 2019 verfügen über eine Sprachsteuerung und eine Videostabilisierung.

Panasonic

Die Panasonic Corporation wurde 1918 gegründet und hat ihren Firmensitz in Kadoma in Japan. In den Anfangsjahren produzierte das Unternehmen Doppelfassungen für Glühlampen und Adapter. Die Produktpalette wurde stetig erweitert. Lumix-Digitalkameras gibt es seit 2001. Des Weiteren erhalten Sie von dieser Firma Produkte der Kategorien Foto und Video, Home Entertainment, Flachbildfernseher, Körperpflege und Gesundheit, Telefone und Mobiltelefone, Küche und Haushalt sowie weitere Produkte.

Ricoh

Die Firma Ricoh stellt Produkte der Bereiche Drucker und Faxsysteme, Produktionsdrucker, 3D-Drucker, audiovisuelle Systeme, Textil-Direktdrucker, Software und Apps sowie Digitalkameras her. Das Unternehmen besteht seit 1936 und hat seinen Firmensitz in Hannover.

Nikon

Die Nikon Corporation ist ein japanisches Unternehmen mit Sitz in Tokio, das 1917 gegründet wurde. Zunächst produzierte die Firma optische Gläser und ab dem Jahre 1925 Objektive. Von Nikon erhalten Sie Fotoapparate, Objektive, Ferngläser, Mikroskope, Filmkameras, Digital-Systemkameras und weitere Produkte. Seit 1961 ist das Unternehmen auch in Europa vertreten. In Deutschland hat Nikon seinen Firmensitz in Düsseldorf.

Outdoor-Kamera kaufen – auf diese Merkmale sollten Sie achten

Darauf sollten Sie achtenAufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Outdoor-Kameras mit verschiedenen Funktionen und Features fällt Ihnen wahrscheinlich die Auswahl nicht so leicht. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, stellen wir Ihnen einige Kriterien vor, die für Ihren Kauf wichtig sind. Eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung spielt der Einsatzbereich.

Benötigen Sie die Kamera für Schnappschüsse beim Strandurlaub oder für Aufnahmen Ihrer Wanderungen und Spaziergänge, muss das Gerät nicht unbedingt über Features wie GPS, Kompass und anderes verfügen. Brauchen Sie die Kamera für actionreiche Unternehmungen, sind bestimmte Funktionen jedoch wichtig.

  1. Gewicht und Maße
  2. Wasserdicht, staubsicher und stoßfest
  3. Bildqualität und Bildauflösung
  4. Features wie Blitz, optischer Zoom und andere
  5. Größe des Displays
  6. Sucher
  7. Handhabung
  8. Kamerafarbe
  9. Iso-Einstellung
  10. WLAN

Gewicht und Maße

In der Regel sind Outdoor-Kameras etwas schwerer und größer als herkömmliche Digitalkameras, aber wiederum leichter und kleiner als Spiegelreflex-Kameras. Da Sie das Gerät auf Reisen und unterwegs mitnehmen möchten, sollten Sie auf Gewicht und Maße achten. Sie bekommen sehr handliche Kameras, die Platz in Ihrer Jackentasche oder in einer Tasche Ihres Rucksacks finden. Kleine Outdoor-Kameras haben allerdings den Nachteil, dass sie weniger Funktionen aufweisen.

Wasserdicht, staubsicher, stoßfest

Die Wasserdichte ist je nach Modell unterschiedlich. Mit manchen Kameras können Sie nur 5 Meter tief tauchen und andere sind bis zu einer Tiefe von 30 Metern wasserdicht. Auch bei diesem Punkt kommt es wieder darauf an, für welche Zwecke Sie die Kamera benötigen. Ebenso ist die Stoßfestigkeit von Modell zu Modell verschieden. Für Trekkingtouren und Klettertouren im Gebirge sollten Sie auf eine hohe Stoßfestigkeit achten, sodass Ihr Gerät keinen Schaden nimmt, wenn Sie beispielsweise mit dem Rucksack gegen einen Felsen stoßen.

Das Gehäuse und die Abdichtungen sind entscheidend für die Staubdichtigkeit. Bei hochwertigen Outdoor-Kameras können weder Schmutz noch feiner Staub oder Sandkörner ins Innere des Gerätes dringen. Dieser Fakt ist für Wüstenwanderungen genauso wichtig wie für Ihren Strandurlaub.

Outdoor-Kameras Test und VergleichBildqualität und Bildauflösung

Wie gut die Qualität der Bilder ist, hängt von der Bildauflösung ab. Die Auflösung erkennen Sie an der Angabe der Megapixel. Je höher der Wert ist, desto besser ist die Bildqualität. Fotos ab 12 Megapixel sind kontrastreich. Für sehr hochwertige Bilder sollten Sie eine Bildauflösung wählen, die höher als 12 Megapixel liegt. Mit Funktionen wie Blinzelwarnung oder Gesichtserkennung wird die Bildqualität zusätzlich erhöht.

Außerdem sollte die Kamera einen guten Bildstabilisator besitzen. Dieser gleicht Bewegungen aus, sodass verwackelte Fotos nur noch selten vorkommen. Bei Unternehmungen wie Wildwasserkanufahrten oder ähnliches muss der Bildstabilisator besonders hochwertig sein, wenn Sie klare Video- oder Fotoaufnahmen erzielen möchten.

Features wie Blitz, optischer Zoom und andere

Ob Sie Feature wie GPS, Höhenmesser, Blitz und andere benötigen, hängt von Ihren Ansprüchen an die Kamera und vom Anwendungsbereich des Gerätes ab. Ein optischer Zoom führt in der Regel zu einer besseren Bildqualität. Viele Modelle sind jedoch mit einem digitalen Zoom ausgestattet. Das Objektiv ist bei den meisten Outdoor-Kameras nicht ausfahrbar. Deshalb vergrößert der Zoom maximal fünffach.

info

Was ist der Unterschied zwischen optischem und digitalem Zoom? Bei einem optischen Zoom wird der Bildausschnitt vergrößert, indem Sie ihn mit dem Objektiv heranzoomen, wobei die Bildauflösung nicht beeinträchtigt wird. Beim digitalen Zoom wird die Auflösung des Bildes negativ beeinträchtigt, wenn Sie das Objekt vergrößern, obwohl der maximale optische Zoom erreicht ist.

Einige Kameras verfügen über einen Blitz und andere nicht. Für Aufnahmen im Dunkeln benötigen Sie ein Blitzlicht. Manche Geräte haben LED-Lämpchen, mit denen Sie Makroaufnahmen ausleuchten können. Ein weiteres, vielleicht für Sie interessantes Feature ist die Option der Videoaufnahmen. Dies bieten nicht alle Geräte, aber mit manchen Kameras können Sie Videos in Full-HD-Qualität aufnehmen.

Größe des Displays

Die Größe der Displays beläuft sich bei den meisten Modellen auf 2 bis 3 Zoll. Sie legen anhand des Displays den Bildausschnitt fest, den Sie aufnehmen möchten. Dies fällt bei einem kleineren Display schwerer als bei einem größeren.

Sucher

Es ist ratsam, eine Kamera zu wählen, die neben dem Display auch über einen Sucher verfügt. Bei Sonnenschein oder anderen für das Fotografieren eher ungünstigen Lichtverhältnissen sehen Sie nämlich auf dem Display so gut wie gar nichts. In diesen Fällen können Sie auf den Sucher ausweichen.

Handhabung

Bei Trekkingtouren oder ähnlichen Unternehmungen sollte Ihre Kamera leicht zu bedienen sein, obwohl Sie eventuell nasse oder schmutzige Hände haben. Dazu dient ein Schnellzugriff auf die wichtigsten Funktionen. Achten Sie auf eine grifffeste Oberfläche. Sehr leicht in der Handhabung sind ergonomisch geformte Kameras, die Sie auch einhändig bedienen können.

Die beste Outdoor-KameraKamerafarbe

Oft sind Outdoor-Kameras in fast leuchtenden Farben designt. Aufgrund des auffälligen Designs kann es Ihnen nicht so schnell passieren, dass Sie Ihre Kamera nach einer Pause liegen lassen.

Iso-Einstellung

Mit dem Iso-Wert stellen Sie Ihre Aufnahmen auf die Lichtverhältnisse der Umgebung ab. Je dunkler das Umgebungslicht ist, desto höher muss der Iso-Wert sein. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass Sie die Iso-Einstellungen manuell verändern können.

WLAN

Mit einer WLAN-fähigen Kamera haben Sie die Möglichkeit, das Gerät über einen Hotspot mit dem Internet zu verbinden. Dadurch können Sie Ihre Aufnahmen an Ihre Freunde senden oder über Facebook, Instagram und andere Netzwerke teilen. Ein WLAN-fähiges Gerät können Sie außerdem fernsteuern. Das ist zum Beispiel bei Aufnahmen mit Stativ sinnvoll oder wenn Sie die Kamera auch als Überwachungskamera einsetzen möchten.

danger

Widerstandsfähig bei extremen Temperaturen: Benötigen Sie die Kamera im Schnee oder Eis sowie in heißen Klimazonen, sollte das Gerät Temperaturschwankungen ausgleichen können. Das heißt, die Kamera sollte sowohl gegen Kälte als auch gegen Hitze resistent sein. Kann sie hohen Minus- oder Plusgraden nicht standhalten, leidet die Technik und oft sind die Geräte dann nicht mehr funktionstüchtig.

Welches Zubehör bekomme ich für meine Outdoor-Kamera?

Nachfolgend listen wir ein paar Zubehörteile auf, die Ihnen unterwegs hilfreich sein oder mit denen Sie Ihre Kamera pflegen können:

  • Reinigungsset für Kameras
  • Mikrofasertuch, Fotopinsel, Blasebalg und Sensorreiniger
  • Fototasche oder Kameragurt zum Transport Ihrer Kamera
  • Stativ
  • Blitzgerät für Kameras ohne Blitz

Wie unterscheiden sich Outdoor-Kameras im Preis?

Outdoor-Kameras im unteren Preissegment sind für Einsteiger geeignet. Diese Geräte sind meistens nur bis zu einer Wassertiefe von 3 Meter wasserdicht und verfügen über einen Spritzwasserschutz und einen Staubschutz. Entscheiden Sie sich für ein Modell der oberen Preisklasse, erhalten Sie ein robustes Gerät mit einem stoßfesten Gehäuse und speziellen Abdichtungen, die Ihre Kamera vor Nässe und Staub schützt. Selbst kleinste Sandkörner gelangen nicht an die technischen Bauteile. Mit diesen Geräten können Sie in der Regel zwischen 15 und 30 Meter tief tauchen. Zudem sind hochwertige Outdoor-Kameras hitze- und kälteresistent.

Outdoor-Kamera online oder vor Ort kaufen?

Outdoor-Kamera bestellenSie bekommen eine Outdoor-Kamera im Fachgeschäft vor Ort oder im Online-Shop. In einem Geschäft mit fachlich ausgebildetem Personal haben Sie den Vorteil einer guten Beratung. In diesen Läden müssen Sie jedoch häufig tiefer in die Tasche greifen. Kaufen Sie Ihre Kamera im Elektronikmarkt, müssen Sie meistens weniger bezahlen, aber dafür häufig auf eine ausführliche und fachliche Beratung verzichten. Zudem ist die Produktpalette in der Regel nicht so groß, sodass Sie womöglich verschiedene Geschäfte aufsuchen müssen, um möglichst viele Modelle miteinander vergleichen zu können.

Beim Online-Kauf sparen Sie sich Zeit für die Fahrtwege und Geld, denn im Internet werden Kameras meistens günstiger angeboten. Außerdem haben Sie im Internet eine wesentlich größere Auswahl, sodass Sie mit wenigen Mausklicks viele Modelle vergleichen können. Anhand der Kundenrezensionen erhalten Sie oft wichtige Informationen über die Handhabung der Kameras in der Praxis. Jedes Produkt ist in den Online-Shops ausführlich beschrieben, sodass Sie auch die technischen Details der Modelle besser vergleichen können. Benötigen Sie Zubehör für Ihre ausgewählte Kamera, haben Sie die Möglichkeit, dieses gleich mit zu bestellen.

Tipps zur Pflege Ihrer Outdoor-Kamera

Damit Sie lange Zeit Freude an Ihrer Kamera haben, sollten Sie das Gerät richtig behandeln und pflegen:

  1. Etwas Staub oder leichten Schmutz entfernen Sie mit einem leicht feuchten Mikrofasertuch vom Gehäuse.
  2. In die Ritzen der Kamera setzen sich manchmal Sandkörner oder Staubteilchen fest. Verwenden Sie zur Beseitigung dieser Partikel einen weichen Borstenpinsel. Noch besser erweist sich ein Fotopinsel mit antistatischen Borsten. Diesen Pinsel können Sie auch für Schmutz auf dem Objektiv nutzen.
  3. Reste vom Sonnenöl oder Essen sowie andere klebrige Rückstände können Sie mit Isypropyl-Alkohol entfernen. Feuchten Sie damit ein Mikrofasertuch und säubern Sie die beschmutzen Bereiche.
  4. Obwohl Outdoor-Kameras gut vor Staub und Stöße geschützt sind, sollten Sie das Gerät in einer Fototasche oder in einem Kameragurt transportieren.

Hat die Stiftung Warentest einen Outdoor-Kamera-Test durchgeführt?

Tipps & HinweiseDie Stiftung Warentest liefert eine Datenbank von über 597 getesteten Digitalkameras, den Sie sich hier genauer ansehen können. Darunter befinden sich auch Outdoor-Kameras. Zuletzt wurde dieser Test im Mai 2020 aktualisiert. Zu den hier vorgestellten Outdoor-Kameras gehören das Modell Tough TG-6 von Olympus, die Kamera WG-6 von Ricoh, das Gerät Coolpix W150 von Nikon und die FinePix Xp140 Kamera von Fujifilm.

Besonders gut schnitten die Geräte von Ricoh und Nikon ab. Über die Olympus Tough TG-6 schreibt die Verbraucherorganisation, dass sie passable Bilder liefert, aber nicht die Bildqualität eines Geräts mit größerem Sensor erreicht. Das Modell von Fujifilm liegt im unteren Preissegment und wird mit ihrer einfachen Ausstattung als Spaßkamera für den Sommer bezeichnet.

Des Weiteren testete die Stiftung Warentest Action-Cams. Insgesamt wurden 35 Action-Cams untersucht. Die einzelnen Geräte werden im Labor getestet, wobei acht Kriterien bewertet werden: Foto, Video, Akkulaufzeit, Handhabung, Schadstoffe, Härtetest, Datenschutzerklärungen und Datensendeverhalten. Fast alle Hersteller von Action-Cams nutzen das System zur Befestigung der Kamera am Helm, das von der Firma GoPro entwickelt wurde. Bei manchen Modellen wurden die dazugehörigen Apps kritisiert, weil sie Daten ins Internet senden. Die Ergebnisse des Tests erhalten Sie hier gegen ein kleines Entgelt.

Gibt es einen Outdoor-Kamera-Test von Öko Test?

Öko Test hat sich noch nicht mit Outdoor-Kameras beschäftigt. Sobald auf dem Portal ein Test von Outdoor-Kameras veröffentlicht wird, werden wir Sie über die Ergebnisse informieren. Vielleicht interessieren Sie sich in der Zwischenzeit für den Vergleich von elf Powerbanks, den Sie hier abrufen können. Mit diesen Geräten können Sie unterwegs ihr Smartphone oder Handy aufladen. Es handelt sich dabei um mobile Zusatzakkus. Mit den elf Geräten wurde ein Gebrauchstest in Laboren durchgeführt und sie wurden auf Schadstoffe überprüft. Zudem wollte Öko Test wissen, ob die Versprechen der Anbieter bezüglich Kapazität der Wahrheit entsprechen.

Outdoor-Kameras-Liste 2020: Finden Sie Ihre beste Outdoor-Kamera

PlatzierungProduktDatumPreis 
1. Olympus Tough TG-5 Red Outdoor-Kamera 12/2019 439,99€ Zum Angebot
2. GoPro HERO 8 CHDHX-801-RW Outdoor-Kamera 12/2019 330,79€ Zum Angebot
3. Panasonic LUMIX DC-FT7EG-D Outdoor-Kamera 12/2019 240,68€ Zum Angebot
4. Ricoh WG-50 Black Outdoor-Kamera 12/2019 188,00€ Zum Angebot
5. Nikon Coolpix W300 VQA070E1 Outdoor-Kamera 12/2019 369,45€ Zum Angebot
6. Nikon Coolpix W100 VQA010E1 Outdoor-Kamera 12/2019 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Olympus Tough TG-5 Red Outdoor-Kamera