Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

12 verschiedene PC-Lautsprecher im Vergleich – finden Sie Ihren besten PC-Lautsprecher für einen guten Klang vor dem Computer – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Für die meisten Menschen ist der PC Arbeitsgerät und Unterhaltungsmaschine zugleich. Am Computer erfolgen Unterhaltungen per Voice- oder Videochat, Nutzer hören Musik, schauen Filme oder lauschen während dem Arbeiten einem Hörbuch. Wer dabei nicht ständig ein Headset auf den Ohren haben will, greift lieber zu PC-Lautsprechern. Sie bieten einen guten Klang – mindestens Stereo-Qualität – und sind kompakt genug, um neben dem Monitor auf dem Schreibtisch Platz zu finden. Doch welche Lautsprecher sollen es sein? Günstige Mini-Boxen oder hochwertige Premium-Lautsprecher mit Subwoofer?

Der folgende Vergleich informiert über die wichtigsten Funktionen und Eigenschaften von 12 PC-Lautsprechern aus verschiedenen Preisklassen. Der nachfolgende Ratgeber informiert über die Funktionsweise, die Vor- und Nachteile sowie die verschiedenen Arten von Computer-Lautsprechern. Durch einen Überblick über die wichtigsten Vergleichskriterien gewährleistet der Ratgeber eine fundierte Kaufentscheidung. Wer noch offene Fragen hat, wirft einen Blick in den FAQ-Bereich. Zu guter Letzt geht es um die PC-Lautsprecher-Tests von Öko-Test und der Stiftung Warentest.

4 PC-Lautsprecher mit Stereosound im großen Vergleich

Logitech Z200 PC-Lautsprecher
Amazon-Bewertung
(7.612 Kundenbewertungen)
Hersteller
Logitech
Wegesystem
2.0
Frequenzbereich
80 bis 20.000 Hertz
Ausgangsleistung
10 Watt
Audioeingänge
AUX
Kopfhöreranschluss
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe)
9 x 24,1 x 12,4 Zentimeter
Gewicht
1 Kilogramm - keine nähere Angabe welcher Lautsprecher
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 26,99€ Idealo 30,17€ Otto 31,14€ Proshop 26,58€ Saturn 26,99€ Media Markt 26,99€ Expert Technomarkt 28,99€ Voelkner 29,92€
Bose Companion 2 Serie III PC-Lautsprecher
Amazon-Bewertung
(4.931 Kundenbewertungen)
Hersteller
Bose
Wegesystem
2.0
Frequenzbereich
Keine Angabe
Ausgangsleistung
7 Watt
Audioeingänge
AUX
Kopfhöreranschluss
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe)
Rechter Lautsprecher: 8 x 19 x 15 Zentimeter, Linker Lautsprecher: 8 x 19 x 14,5 Zentimeter
Gewicht
1 Kilogramm der rechte und 0,8 Kilogramm der linke Lautsprecher
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Logitech Z333 PC-Lautsprecher
Amazon-Bewertung
(5.251 Kundenbewertungen)
Hersteller
Logitech
Wegesystem
2.1
Frequenzbereich
55 bis 20.000 Hertz
Ausgangsleistung
8 Watt pro Lautsprecher – 24-Watt-Soundbar – 40 Watt Gesamtleistung
Audioeingänge
AUX und Cinch am Subwoofer
Kopfhöreranschluss
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe)
Subwoofer 23,2 x 23 x 15,7 Zentimeter, Steuergerät 5,4 x 5,5 x 5,5 Zentimeter, Lautsprecher 10,8 x 19,2 x 9 Zentimeter
Gewicht
Subwoofer 2,5 Kilogramm, Steuergerät 72 Gramm, Lautsprecher 0,6 Kilogramm
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 41,14€ Idealo 29,92€ Otto Preis prüfen digitalo 29,92€ Voelkner 29,92€ Conrad 29,95€ OFFICE-Partner 29,99€ Alternate 30,29€
AmazonBasics V620SILVER PC-Lautsprecher
Amazon-Bewertung
(12.488 Kundenbewertungen)
Hersteller
Amazon
Wegesystem
2.0
Frequenzbereich
80 bis 20.000 Hertz
Ausgangsleistung
2,4 Watt
Audioeingänge
AUX
Kopfhöreranschluss
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe)
9,9 x 7,1 x 6,6 Zentimeter
Gewicht
0,6 Kilogramm - keine nähere Angabe welcher Lautsprecher
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 17,53€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Modell Logitech Z200 PC-Lautsprecher Bose Companion 2 Serie III PC-Lautsprecher Logitech Z333 PC-Lautsprecher AmazonBasics V620SILVER PC-Lautsprecher
Amazon-Bewertung
(7.612 Kundenbewertungen)
(4.931 Kundenbewertungen)
(5.251 Kundenbewertungen)
(12.488 Kundenbewertungen)
Hersteller Logitech Bose Logitech Amazon
Wegesystem 2.0 2.0 2.1 2.0
Frequenzbereich 80 bis 20.000 Hertz Keine Angabe 55 bis 20.000 Hertz 80 bis 20.000 Hertz
Ausgangsleistung 10 Watt 7 Watt 8 Watt pro Lautsprecher – 24-Watt-Soundbar – 40 Watt Gesamtleistung 2,4 Watt
Audioeingänge AUX AUX AUX und Cinch am Subwoofer AUX
Kopfhöreranschluss
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe) 9 x 24,1 x 12,4 Zentimeter Rechter Lautsprecher: 8 x 19 x 15 Zentimeter, Linker Lautsprecher: 8 x 19 x 14,5 Zentimeter Subwoofer 23,2 x 23 x 15,7 Zentimeter, Steuergerät 5,4 x 5,5 x 5,5 Zentimeter, Lautsprecher 10,8 x 19,2 x 9 Zentimeter 9,9 x 7,1 x 6,6 Zentimeter
Gewicht 1 Kilogramm - keine nähere Angabe welcher Lautsprecher 1 Kilogramm der rechte und 0,8 Kilogramm der linke Lautsprecher Subwoofer 2,5 Kilogramm, Steuergerät 72 Gramm, Lautsprecher 0,6 Kilogramm 0,6 Kilogramm - keine nähere Angabe welcher Lautsprecher
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 26,99€ Idealo 30,17€ Otto 31,14€ Proshop 26,58€ Saturn 26,99€ Media Markt 26,99€ Expert Technomarkt 28,99€ Voelkner 29,92€ Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 41,14€ Idealo 29,92€ Otto Preis prüfen digitalo 29,92€ Voelkner 29,92€ Conrad 29,95€ OFFICE-Partner 29,99€ Alternate 30,29€ Amazon 17,53€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,15 Sterne aus 27 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Logitech Z200 PC-Lautsprecher mit Mikrofon- und Kopfhöreranschluss

Die Z200 PC-Lautsprecher von Logitech haben eine Ausgangsleistung von bis zu 5 Watt pro Lautsprecher. Dem Hersteller zufolge erzeugen sie raumfüllenden Stereoklang. Beide Lautsprecher haben zwei Treiber mit einem Durchmesser von 6,5 Zentimetern, womit sie eine Lautstärke von über 88 Dezibel erreichen. Die Verbindung zum PC erfolgt per AUX-Kabel.

success

Mit Bluetooth erhältlich: Die PC-Lautsprecher von Logitech gibt es sowohl mit AUX-Kabel, als auch in Form von Wireless-Lautsprechern mit Bluetooth-Funktion.

Die Logitech Z200 unterstützen Windows- und MacOS-Computer sowie Smartphones und Tablets. Der rechte Lautsprecher ist an der Vorderseite mit jeweils einem Mikrofon– und Kopfhöreranschluss sowie einem Tuner ausgestattet – also einem Drehregler für die Bassregulierung. An der rechten Seite des Lautsprechers befindet sich ein kleines Drehrad für die Lautstärkeregelung.

Die Computer-Lautsprecher von Logitech sind in Schwarz gehalten. Farbakzente setzen die weiß umrandeten Lautsprechermembranen sowie die weißen, über die gesamte Rückseite verlaufenden Standfüße. Ein Lautsprecher ist 9 Zentimeter breit, 24,1 Zentimeter hoch und 12,4 Zentimeter tief.

info

Was ist Stereosound? Als „Stereophonie“ wird eine Audio-Technik bezeichnet, die in den 1960er-Jahren entwickelt wurde und umgangssprachlich als „Stereosound“ bekannt ist. Das ist ein räumlicher Höreindruck, der durch die Nutzung von zwei Lautsprechern erzeugt wird. Es ist hörbar, aus welcher Richtung die Geräusche kommen. Als Beispiel: Wenn die Gitarre bei der Aufnahme eines Songs rechtsseitig zum Mikrofon platziert wurde, wird sie von vorne betrachtet vom rechten Lautsprecher lauter wiedergeben.

FAQ

Mit welcher elektrischen Spannung arbeiten die Logitech Z200?
Die Logitech Z200 PC-Lautsprecher arbeiten mit einer Spannung von 230 Volt.
Wie lang ist das Kabel zwischen den Lautsprechern?
Den Hersteller zufolge ist das Kabel zwischen den Boxen 1,8 Meter lang.
Unterstützen die PC-Lautsprecher Windows 10?
Ja, die Lautsprecher eignen sich für Windows 10.
Kann ich die Lautsprecher an einer Wand befestigen?
Nein, die Lautsprecher eignen sich nicht für die Wandaufhängung.
Sind die Lautsprecher mit der PlayStation 4 kompatibel?
Ja, laut Amazon-Kunden lassen sich die Lautsprecher mit der PlayStation 4 verbinden.

2. Bose Companion 2 Serie III PC-Lautsprecher mit Drehregler für die Lautstärkeregelung

Mit den Companion 2 Serie III bietet Bose PC-Lautsprecher in Form eines 2.0-Systems an. Bose beschreibt das Klangbild als außergewöhnlich. Der Hersteller verspricht einen naturgetreuen Spitzenklang bei jeder Lautstärke. Für die Verbindung zum PC haben die Lautsprecher ein AUX-Kabel.

success

Mit TrueSpace® Stereo Digital Signal Processing: Laut Bose bieten die PC-Lautsprecher nicht nur einen klaren Klang bei jeder Lautstärke, sondern auch eine „weite Klangbühne“ – also einen raumfüllenden Stereosound. Verantwortlich dafür ist die TrueSpace®-Stereo-Digital-Signal-Processing-Technik. Das ist eine patentierte Signalverarbeitungstechnik von Bose.

Die Companion 2 Serie III haben einen zweiten AUX-Eingang. Dadurch lassen sie sich gleichzeitig mit einem Computer und einer weiteren Audioquelle verbinden – zum Beispiel einem Smartphone oder Tablet. Bei Amazon gibt es die Computer-Lautsprecher wahlweise mit oder ohne AUX-Kabel für die Verbindung zu einem weiteren Gerät. An der Vorderseite des rechten Lautsprechers befindet sich ein Kopfhöreranschluss und ein Drehregler für die Lautstärkeregelung.

Die PC-Lautsprecher von Bose zeigen ein schwarzes Design mit abgedeckten Lautsprechermembranen. Die Standfläche ist leicht schräg, sodass die aufgestellten Lautsprecher vorne höher sind als hinten. Der rechte Lautsprecher hat Abmessungen von 8 x 19 x 15 Zentimetern und der linke Lautsprecher von 8 x 19 x 14,5 Zentimetern in Breite, Höhe und Tiefe. Der rechte Lautsprecher wiegt ein Kilogramm und das Gewicht des linken Lautsprechers beläuft sich auf 0,8 Kilogramm.

info

Was ist ein 2.0-System? 2.0-System ist die Bezeichnung für PC-Lautsprecher, die aus zwei separaten Boxen bestehen. Die erste Ziffer steht für die Anzahl an Lautsprechern und die zweite Ziffer steht für die Anzahl an Subwoofern. Demnach setzt sich ein 2.1-System aus zwei Lautsprechern und einem Subwoofer zusammen.

FAQ

Sind die Bose Companion 2 Serie III PC-Lautsprecher magnetisch abgeschirmt?
Nein, die Lautsprecher sind nicht magnetisch abgeschirmt. Dennoch ist die Magnetstrahlung laut Hersteller nicht so groß, dass Magnetspeichermedien wie EC-Karten beschädigt werden können.
Kann ich die PC-Lautsprecher an einen CD-Player anschließen?
Ja, dem Anbieter zufolge lassen sich die Bose Companion 2 Serie III an einen CD-Player anschließen.
Wo werden die Lautsprecher hergestellt?
Die Lautsprecher werden in China produziert.
Brauche ich für die Nutzung der Lautsprecher einen Verstärker?
Nein, ein Verstärker ist für die Nutzung der Lautsprecher nicht erforderlich.
Sind die Lautsprecher mit dem Apple iMac kompatibel?
Ja, Amazon-Kunden zufolge sind die Lautsprecher mit dem iMac-PC von Apple kompatibel.
Wie lang ist das Kabel zwischen den Lautsprechern?
Das Kabel zwischen den Lautsprechern hat laut Amazon-Kunden eine Länge von 2 Metern.
Kann ich das Kabel zwischen den Lautsprechern austauschen?
Ja, Amazon-Kunden zufolge lässt sich das Verbindungskabel zwischen den Lautsprechern austauschen.

3. Logitech Z333 PC-Lautsprecher mit Subwoofer für eine kraftvolle Basswiedergabe

Mit den Z333 PC-Lautsprechern bietet Logitech ein 2.1-Wegesystem an. Es besteht aus jeweils zwei 8-Watt-Lautsprechern und einem 24-Watt-Subwoofer, der laut Hersteller für kräftige Bässe und eine hohe Lautstärke sorgt. Der nutzbare Frequenzbereich liegt zwischen 55 und 20.000 Hertz. Die Verbindung zwischen Lautsprecher und Subwoofer erfolgt per Cinch-Kabel. Für die Verbindung zum PC hat das Soundsystem einen AUX-Anschluss.

success

Mit Bluetooth-Adapter erhältlich: Optional sind die PC-Lautsprecher von Logitech mit einem Bluetooth-Adapter erhältlich. So lassen sich nicht nur per AUX- oder Cinch-Kabel, sondern auch drahtlos via Bluetooth mit Audioquellen verbinden – zum Beispiel Smartphones, Tablets oder Laptops.

Das PC-Soundsystem von Logitech unterstützt laut Hersteller Windows- und MacOS-Computer, Smartphones, Fernseher, Konsolen oder Blue-Ray-Player. Für eine einfache Handhabung haben sie eine externe, kabelgebundene Steuerungseinheit mit einem Drehregler für die Lautstärkeregelung und einem AUX-Anschluss für die Verbindung zu Kopfhörern. An der Rückseite des Subwoofers ist ein Drehregler für die Bassregulierung zu finden.

Die 2.1-PC-Lautsprecher von Logitech erscheinen in komplett in Schwarz gehaltenen Design mit sichtbaren Lautsprechermembranen. Der Subwoofer hat Abmessungen von 23,2 x 23 x 15,7 Zentimetern in Breite, Höhe sowie Tiefe und wiegt 2,5 Kilogramm. Die Lautsprecher sind jeweils 10,8 Zentimeter hoch, 19,2 Zentimeter breit und 9 Zentimeter tief mit einem Gewicht von 0,6 Kilogramm.

FAQ

Sind alle erforderlichen Kabel im Lieferumfang der Logitech Z333 PC-Lautsprecher enthalten?
Ja, laut Amazon-Kunden sind alle erforderlichen Kabel im Lieferumfang enthalten.
Kann ich die Lautsprecher an eine Wand montieren?
Nein, die Lautsprecher sind nicht für die Wandmontage vorgesehen.
Ist das Steuergerät rutschsicher?
Ja, laut Anbieter rutscht die Steuerungseinheit nicht auf dem Tisch.
Kann ich ein Headset an das Steuergerät anschließen?
Ja, Amazon-Kunden zufolge lässt sich ein Headset an das Steuergerät anschließen.

4. AmazonBasics V620SILVER PC-Lautsprecher mit gepolsterter Unterseite zum Ausgleich der pochenden Bässe

Wer PC-Lautsprecher aus der unteren Preisklasse sucht und gleichzeitig Wert auf eine ausgefallene Optik legt, könnte sich für das Modell V620SILVER von AmazonBasics interessieren. Das 2.0-System arbeitet mit einer Gesamtleistung von 2,4 Watt und verarbeitet Frequenzen zwischen 80 und 20.000 Hertz. Die Verbindung zum Computer erfolgt per AUX-Kabel. Die Stromversorgung wird über einen USB-Anschluss sichergestellt.

success

Für pochende Bässe: Die Spule eines PC-Lautsprechers ist dafür zuständig, Schwingungen zu erzeugen und sie an die Membran zu übertragen, sodass hörbare Töne entstehen. Bei den Lautsprechern von AmazonBasics befindet sich die Spule an der Unterseite, wodurch sie laut Hersteller eine pochende Basswiedergabe bietet.

Die Computer-Lautsprecher von AmazonBasics haben keine Bedienelemente. Die Lautstärkeregelung erfolgt über den PC. Vorteilhaft ist die gepolsterte Unterseite, die die pochenden Bässe ausgleicht und den Lautsprechern einen sicheren Stand verleiht. Optional besteht die Möglichkeit, die Lautsprecher im 4er-Set zu kaufen.

Optisch fallen die AmazonBasics V620SILVER durch ihre blauen LED-Lichter und ihr gebürstetes Metall-Finish auf. Sie sind in Schwarz oder Grau zu haben und messen 9,9 x 7,1 x 6,6 Zentimeter in Breite, Höhe und Tiefe. Das Gewicht beläuft sich auf 0,6 Gramm pro Lautsprecher.

FAQ

Kann ich die AmazonBasics V620SILVER PC-Lautsprecher einzeln benutzen?
Nein, die Lautsprecher lassen sich nicht einzeln zu betreiben.
Sind die Lautsprecher mit dem Apple iMac kompatibel?
Ja, Amazon-Kunden zufolge sind die AmazonBasics V620SILVER mit dem iMac kompatibel.
Rauschen die Lautsprecher bei ausbleibendem Audiosignal?
Nein, laut Amazon-Kunden rauschen die Lautsprecher nicht, wenn Audiosignale ausbleiben.
Sind die PC-Lautsprecher kompatibel mit der Xbox One?
Ja, Amazon-Kunden zufolge unterstützen die Lautsprecher die Xbox One.

5. Logitech Z120 PC-Lautsprecher mit USB-Kabel für die Stromversorgung

Auf der Suche nach kleinen PC-Lautsprechern könnten die Z120 von Logitech eine interessante Option sein. Das kompakte 2.0-System besteht aus zwei 1,2-Watt-Lautsprechern und kommt ohne Netzstecker aus. Die Stromversorgung erfolgt per USB und die Signalübertragung wird per AUX-Kabel sichergestellt.

success

Kabelmanagement: An der Rückseite der PC-Lautsprecher befindet sich eine Kunststoffvorrichtung zum Aufwickeln der Kabel. Das ermöglicht ein platzsparendes Kabelmanagement und beugt Kabelsalat oder Kabelbrüchen vor.

Der rechte Lautsprecher ist an der Vorderseite mit einem Drehregler für die Regulierung der Lautstärke ausgestattet. Die Lautsprecher haben ein weißes Gehäuse, eine schwarze Vorderseite und silberne Lautsprechermembranen. Der linke Lautsprecher ist 8,8 Zentimeter breit, 11 Zentimeter hoch und 9 Zentimeter tief und hat ein Gewicht von 253 Gramm. Der rechte Lautsprecher ist mit Abmessungen von 8,8 x 11 x 10 Zentimetern in Breite, Höhe und Tiefe etwas größer und hat ein Gewicht von 277 Gramm.

FAQ

Muss ich für die Nutzung der Logitech Z120 PC-Lautsprecher einen Treiber installieren?
Nein, laut Amazon-Kunden ist keine Treiber-Software-Installation erforderlich.
Kann ich eine Powerbank für die Stromversorgung der Lautsprecher verwenden?
Ja, Amazon-Kunden zufolge lassen sich die Logitech Z120 per Powerbank mit Strom versorgen.
Was für ein USB-Anschluss kommt für die Stromversorgung zum Einsatz?
Für die Stromversorgung haben die Lautsprecher einen USB-Typ-A-Anschluss – also einen gewöhnlichen USB-Anschluss.
Wie lang ist das Kabel zwischen den Lautsprechern?
Das Kabel zwischen den Lautsprechern ist 120 Zentimeter lang.
Kann ich die Lautsprecher an einen Fernseher anschließen?
Ja, insofern das TV-Gerät jeweils einen AUX- und USB-Anschluss hat, lassen sich die Lautsprecher daran anschließen.
Haben die Lautsprecher einen automatischen Standby-Modus?
Nein, einen automatischen Standby-Modus haben die Lautsprecher nicht.

6. Bose Companion 20 PC-Lautsprecher mit „Control Pod“ als externe Steuerungseinheit

Die Companion 20 von Bose sind 2.0-PC-Lautsprecher mit 70-Millimeter-Treibern. Wie es für Bose typisch ist, macht der Hersteller keine Angaben zu den technischen Daten der Boxen – verspricht aber einen kraftvollen Spitzenklang mit klaren Hochtönen und satten Bässen. Gewährleistet wird das durch die TrueSpace®-Stereo-Digital-Signal-Processing-Technik von Logitech. Für die Verbindung zum PC oder anderen Audioquellen haben die Lautsprecher einen AUX-Anschluss.

success

Mit Active-Electronic-Equalization-Funktion: Die PC-Lautsprecher arbeiten mit der Active-Electronic-Equalization-Funktion. Laut Hersteller stimmt sie niedrige, mittlere und hohe Frequenzen für ein natürliches und klares Klangbild aufeinander ab.

Ein Vorteil im Gegensatz zu vielen vergleichbaren Modellen ist die externe, kabelgebundene Steuerungseinheit der Bose Companion 20. Logitech nennt sie „Control Pod“. Die Steuerungseinheit hat einen großen Drehregler für die Lautstärkeregelung, einen Kopfhöreranschluss und einen AUX-Eingang für die Verbindung zu einer weiteren Audioquelle.

Die Bose Companion 20 zeigen ein silbernes Design mit Membranabdeckungen aus Metall. Die Steuerungseinheit ist in Schwarz gehalten. Durch die leicht schräge Standfläche sind die Lautsprecher vorne etwas höher als hinten. Sie messen 8,9 x 21,9 x 11,9 Zentimeter in Breite, Höhe sowie Tiefe und wiegen 1,1 Kilogramm.

FAQ

Kann ich die Bose Companion 20 PC-Lautsprecher an einen Laptop anschließen?
Ja, laut Amazon-Kunden lassen sich die Lautsprecher an einen Laptop anschließen.
Ist das AUX-Kabel austauschbar?
Ja, den Angaben von Amazon-Kunden zufolge ist das Kabel austauschbar.
Schalten sich die Lautsprecher stumm, wenn ich Kopfhörer anschließe?
Ja, laut Amazon-Kunden schalten sich die Lautsprecher stumm.
Sind die Lautsprecher kompatibel mit dem MacOS-Betriebssystem?
Ja, laut Amazon-Kunden unterstützen die Bose Companion 20 das MacOS-Betriebssystem.
Haben die Lautsprecher Bluetooth?
Nein, eine Bluetooth-Funktion haben die Lautsprecher nicht.
Wie groß ist der Querschnitt des Netzkabels?
Das Netzkabel hat laut Amazon-Kunden einen Querschnitt von 5 Millimetern.
Kann ich einen CD-Player oder MP3-Player anschließen?
Ja, an den AUX-Anschluss des Control Pods lassen sich Audioquellen wie CD-Player oder MP3-Player anschließen.

7. Creative GigaWorks T20 Series II PC-Lautsprecher mit AUX-Eingang für die Verbindung zu einer zweiten Tonquelle

Die GigaWorks T20 Series II sind 2.0-PC-Lautsprecher mit einer Leistung von jeweils 14 Watt. Mit jeweils einem Hoch- und Mitteltöner verarbeiten die Boxen Frequenzen zwischen 50 bis 20.000 Hertz. Mit der BasXPort™-Technik erzeugen sie laut Hersteller trotz Verzicht auf einen Subwoofer satte Bässe. Die Verbindung zum Computer erfolgt per AUX-Kabel. Für die Stromversorgung ist ein normaler Netzstecker verantwortlich.

success

Mit einstellbaren Höhen und Tiefen: An der Vorderseite des rechten Lautsprechers befinden sich drei Drehregler – jeweils einer für die Regulierung der Hochtöne, der Bässe und der Lautstärke.

An der Vorderseite ist der rechte Lautsprecher der Creative GigaWorks T20 Series II mit einem Kopfhöreranschluss und einem AUX-Eingang für die Verbindung zu einem weiteren Quellgerät ausgestattet. Die Computer-Lautsprecher erscheinen in einem schwarzen Design mit gelber Mitteltöner-Membran. Die silbernen Tasten werden von einer blauen Beleuchtung umrandet und die Membranen beider Lautsprecher sind mit einer abnehmbaren Abdeckung versehen. Die PC-Lautsprecher haben Abmessungen von jeweils 8,8 x 23 x 14,3 Zentimetern in Breite, Höhe und Tiefe. Das Gewicht liegt bei 454 Gramm.

FAQ

Was ist im Lieferumfang der Creative GigaWorks T20 Series II PC-Lautsprecher enthalten?
Neben den erforderlichen Audiokabeln und dem Netzteil beinhaltet der Lieferumfang eine Kurzanleitung, einen Cinch-auf-AUX-Adapter und ein Informationsblatt bezüglich der Garantie und dem technischen Support.
Haben die PC-Lautsprecher eine Wandaufhängung?
Nein, eine Wandaufhängung haben die Creative GigaWorks T20 Series II nicht.
Kann ich ein Mikrofon an den AUX-Eingang der Lautsprecher anschließen?
Ja, laut Amazon-Kunden lässt sich ein Mikrofon an den AUX-Eingang anschließen.
Kann ich die Lautsprecher an einen Plattenspieler anschließen?
Ja, Amazon-Kunden zufolge lassen sich die Lautsprecher an einen Plattenspieler anschließen.
Stehen die Lautsprecher sicher?
Ja, den Angaben von Amazon-Kunden nach haben die Lautsprecher einen festen Stand.
Verändert sich das Klangbild, wenn ich die Lautsprecherabdeckungen entferne?
Nein, laut Amazon-Kunden verursacht das Abnehmen der Schutzabdeckungen keine Unterschiede im Klangbild.

8. Hama Sonic Mobil 183 PC-Lautsprecher – kompakte PC-Lautsprecher für die Nutzung auf dem Schreibtisch

Mit den Sonic Mobil 183 bietet Hama kompakte PC-Lautsprecher mit einer Ausgangsleistung von jeweils 1,5 Watt an. Dem Anbieter zufolge liefern sie trotz kleinem Gehäuse eine gute Klangqualität. Die PC-Boxen aus der unteren Preisklasse arbeiten in einem Frequenzbereich zwischen 120 und 20.000 Hertz und lassen sich per AUX-Kabel mit einem Computer verbinden.

Für die Stromversorgung haben die Computer-Boxen ein USB-Kabel. Laut Hersteller sind sie eine gute Wahl für die Nutzung auf dem Schreibtisch im Home Office. Den Angaben des Anbieters zufolge eignen sich die Sonic Mobil 183 für Computer, Laptops, Smartphones oder Tablets. Sie haben ein graues Design mit einer roten äußeren und einer schwarzen inneren Umrandung der Lautsprechermembran. Die kompakten PC-Lautsprecher von Hama sind 7,2 Zentimeter breit, 8,2 Zentimeter hoch und 7,5 Zentimeter tief.

FAQ

Welcher Version entspricht der USB-Anschluss der Hama Sonic Mobil 183 PC-Lautsprecher?
Der USB-Anschluss entspricht der Version 3.0.
Haben die PC-Lautsprecher Bluetooth?
Nein, eine Bluetooth-Funktion haben die Hama Sonic Mobil 183 nicht.
Funktionieren die Lautsprecher über USB 2.0?
Ja, laut Amazon-Kunden lassen sich die PC-Lautsprecher sowohl über USB 3.0, als auch über USB 2.0 betreiben.
Kann ich die Lautsprecher direkt an einen Bildschirm anschließen?
Ja, insofern der Bildschirm einen AUX-Anschluss hat und ein USB-Anschluss für die Stromversorgung in der Nähe ist, lassen sich die Lautsprecher mit einem Bildschirm verbinden – also einem Monitor oder Fernseher.
Welche Art von USB-Stecker kommt für die Stromversorgung zum Einsatz?
Für die Stromversorgung haben die PC-Lautsprecher einen normalen USB-Typ-A-Stecker.

9. Trust Leto 19830 PC-Lautsprecher für einen klaren Stereosound

Wer günstige PC-Lautsprecher sucht und keinen Wert auf eine höchstmögliche Klangqualität legt, könnte sich für die Leto 19830 von Trust interessieren. Das 2.0-Wegesytem hat eine Ausgangsleistung von 3 Watt und verarbeitet Frequenzen zwischen 150 und 20.000 Hertz. Laut Hersteller bieten die kompakten PC-Boxen einen klaren Stereosound. Die Signalübertragung erfolgt via AUX und für die Stromversorgung ist ein USB-Stecker zuständig.

An der Rückseite der Trust Leto 19830 befindet sich ein Drehregler. Er ermöglicht es, die Lautstärke unabhängig vom Computer zu regulieren. Optisch zeichnen sich die in Schwarz gehaltenen PC-Lautsprecher von Trust durch ihre Würfelform aus. Die Lautsprechermembranen haben eine silberne Farbgebung und sind mit einem „Trust“-Schriftzug versehen. Beide Boxen sind jeweils 6,2 Zentimeter breit, 7,3 Zentimeter hoch und 5,5 Zentimeter tief.

FAQ

Woran erkenne ich, welcher Lautsprecher für welche Seite ist?
Das Drehrad für die Lautstärkeregelung befindet sich am rechten Lautsprecher.
Muss ich für die Nutzung der Trust Leto 19830 PC-Lautsprecher einen Treiber installieren?
Nein, eine Treiber-Software-Installation ist laut Amazon-Kunden nicht nötig.
Kann ich einen Subwoofer an die Lautsprecher anschließen?
Nein, den Angaben von Amazon-Kunden zufolge lassen sich die Lautsprecher nicht mit einem Subwoofer verbinden.
Wie lang ist das USB-Kabel für die Stromversorgung?
Das USB-Kabel ist einen Meter lang.
Ist das Kabel zwischen den Lautsprechern fest?
Ja, das Kabel zwischen den Lautsprechern ist laut Amazon-Kunden fest eingebaut.

10. Goobay 95122 GB PC-Lautsprecher – in Schwarz oder Weiß erhältliche Soundbar

Mit dem Modell 95122 GB hat Goobay einen einzelnen PC-Lautsprecher im Angebot – eine 6-Watt-Soundbar mit zwei 4-Zentimeter-Mitteltönern und einem 4-Zentimeter-Tieftöner. Der Frequenzbereich liegt zwischen 80 und 20.000 Hertz. Die Signalübertragung und Stromversorgung erfolgen via USB. Dank integrierter Soundkarte ist die Box Plug-and-Play-fähig. Das bedeutet, sie ist sofort einsatzbereit – ohne Installation einer Treiber-Software.

success

Für die mobile Nutzung geeignet: Die Soundbar hat ein Batteriefach, in dem vier AAA-Batterien Platz finden. Laut Hersteller lässt sie sich dadurch bis zu 6 Stunden unabhängig von einer stationären Stromversorgung betreiben.

An der Oberseite ist die Goobay-Soundbar mit drei Tasten ausgestattet, die zur Lautstärkeregelung und zum Ein- und Ausschalten des Gerätes dienen. Die Box hat ein weißes Gehäuse und eine graue Abdeckung über den Lautsprechermembranen. Alternativ ist die Soundbar mit einem schwarzen Gehäuse zu haben. Sie wiegt 350 Gramm und ist 21,2 Zentimeter breit, 6,5 Zentimeter hoch und 5 Zentimeter tief.

info

Was sind die Vorteile einer Soundbar? Eine Soundbar besteht aus mehreren Lautsprechern, die sich innerhalb von einem Gehäuse befinden. Durch ihre kompakte Bauform lassen sie sich platzsparend positionieren. Die Einrichtung gestaltet sich unkompliziert, da lediglich ein Gerät mit dem PC zu verbinden ist. Der Nachteil im Vergleich zu zwei separaten PC-Boxen ist, dass der Stereoklang leidet. Obwohl sich innerhalb einer Soundbar mehrere Lautsprecher befinden, erreichen die Schallwellen den Hörer nur von einer Seite.

FAQ

Kann ich die Goobay 95122 GB PC-Lautsprecher an eine PlayStation 4 anschließen?
Ja, laut Amazon-Kunden unterstützt die Soundbar die PlayStation 4
Sind die erforderlichen Batterien im Lieferumfang enthalten?
Ja, die nötigen Batterien sind im Lieferumfang der Goobay 95122 GB enthalten.
Wo wird die Soundbar hergestellt?
Die Soundbar wird in China produziert.
Kann ich die Abdeckung entfernen?
Nein, die Abdeckung ist nicht abnehmbar.
Ist der PC-Lautsprecher mit Android-Geräten kompatibel?
Ja, Amazon-Kunden zufolge ist der Lautsprecher kompatibel mit Android-Geräten.

11. Trust Almo PC-Lautsprecher mit USB-Kabel für die Stromversorgung

Die PC-Lautsprecher Almo von Trust sind ein 2.0-System mit einer Ausgangsleistung von jeweils 5 Watt pro Lautsprecher. Die Treiber haben einen Durchmesser von 8 Zentimetern und verarbeiten Frequenzen zwischen 100 und 20.000 Hertz. Laut Hersteller ermöglichen die Boxen eine klare Wiedergabe von Klangeffekten und Musik.

Die Bedienelemente der PC-Lautsprecher befinden sich am rechten Lautsprecher. Dazu zählen ein An- und Ausschalter und ein Lautstärkeregler. Darunter ist ein AUX-Eingang zum Anschließen von Kopfhörern integriert. Die Verbindung zum Computer oder anderen Quellgeräten erfolgt per AUX-Kabel. Für die Stromversorgung haben die Boxen ein USB-Kabel. Die PC-Boxen von Trust sind komplett in Schwarz gehalten und messen 7,5 x 18,5 x 9,5 Zentimeter in Breite, Höhe und Tiefe. Ihr Gesamtgewicht beläuft sich auf 520 Gramm.

FAQ

Kann ich die Trust Almo PC-Lautsprecher an einer Wand aufhängen?
Nein, die PC-Boxen sind nicht für eine Wandaufhängung vorgesehen.
Wie lang ist das Kabel zwischen den Lautsprechern?
Amazon-Kunden zufolge hat das Kabel eine Länge von 0,8 Metern.
Muss ich vor der Nutzung einen Treiber installieren?
Nein, die Trust Almo lassen sich ohne Treiber-Software-Installation nutzen.
Ist das Kabel zwischen den Lautsprechern fest eingebaut?
Ja, das Kabel zwischen den Lautsprechern ist laut Amazon-Kunden fest eingebaut.

12. ELEGIANT 24cwXjLav PC-Lautsprecher – Soundbar für einen klaren Stereoklang

Mit dem Modell 24cwXjLav bietet ELEGIANT einen PC-Lautsprecher in Form einer Soundbar an. Im Inneren der Soundbar arbeiten zwei 7-Millimeter-Treiber mit einem Durchmesser von 7 Zentimetern. Sie arbeitet in einem Frequenzbereich zwischen 100 und 18.000 Hertz. Laut Hersteller erzeugt sie ein klares Klangbild in Stereoqualität. Für die Stromversorgung ist an der linken Seite der Soundbar ein USB-Anschluss integriert.

success

Mit passivem Subwoofer: Zur Unterstützung der Bassleistung ist die Soundbar von ELEGIANT mit einem passiven Subwoofer ausgestattet.

Laut ELEGIANT ist die 24cwXjLav Soundbar kompatibel mit Computern, Smartphones oder MP3-Playern. An der rechten Seite steht ein Drehregler für die Regulierung der Lautstärke zur Verfügung. An der Unterseite sind zwei AUX-Eingänge integriert, sodass sich die Soundbar gleichzeitig mit einem Computer und einem zweiten Quellgerät verbinden lässt.

Der PC-Lautsprecher von ELEGIANT ist in Schwarz gehalten und hat zwei sichtbare Standfüße. An der rechten und linken Seite zeigt sie silberne Farbakzente. Die Soundbar wiegt 540 Gramm und hat Abmessungen von 40 x 5 x 5 Zentimetern in Breite, Höhe und Tiefe.

info

Was ist ein passiver Subwoofer? Ein passiver Subwoofer hat keinen integrierten Verstärker. Er wird über die Dual-Treiber der Soundbar angetrieben und verstärkt die Bassleistung passiv – also aufgrund seiner Bauweise.

FAQ

Kann ich die ELEGIANT 24cwXjLav PC-Lautsprecher an einen Beamer anschließen?
Ja, laut Amazon-Kunden lässt sich die Soundbar an einen Beamer anschließen.
Kann ich die Lautstärke von angeschlossenen Kopfhörern über den Lautstärkeregler der Soundbar einstellen?
Ja, der Lautstärkeregler der ELEGIANT 24cwXjLav hat Einfluss auf eingesteckte Kopfhörer.
Wie groß ist der Abstand zwischen den Standfüßen?
Der Abstand zwischen den Standfüßen beträgt laut Amazon-Kunden 31,7 Zentimetern.
Kann ich die Soundbar an einer Wand aufhängen?
Nein, für eine Wandaufhängung ist die Soundbar nicht geeignet.

PC Lautsprecher Test & VergleichWas sind PC-Lautsprecher?

PC-Lautsprecher sind Soundsysteme, die speziell auf die Nutzung mit Computern ausgelegt sind. Meistens sind sie so kompakt, sodass sie auf einem Schreibtisch Platz finden. Damit bieten sie eine interessante Alternative für jeden, der viel Zeit vor dem PC verbirgt und dabei nicht ständig ein störendes Headset oder Kopfhörer tragen möchte.

Einsatzgebiete – wofür eignen sich PC-Lautsprecher?

PC-Lautsprecher sind vielseitig und eignen sich nicht nur für die Nutzung am Computer. Sie lassen sich an verschiedene Wiedergabegeräte anschließen und liefern einen satten Klang, den das Wiedergabegerät selbst in der Regel nicht leisten kann. Anschließen lassen sich PC-Lautsprecher zum Beispiel an:

  • Desktop-PCs
  • Laptops, Notebooks oder Netbooks
  • Mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablet-PCs
  • MP3-Player
  • Sprachassistenten wie den Echo Dot von Amazon
success

Besserer Sound im Heimkino: Fernseher werden immer flacher. Das verleiht ihnen zwar ein modernes äußeres, schränkt aber den Platz im Gehäuse ein. Aus diesem Grund sind Smart-TVs oft mit leistungsschwachen Lautsprechern ausgestattet. Je nach Anschlussmöglichkeiten lassen sich Computer-Lautsprecher mit einem TV-Gerät verbinden. Im Vergleich zu einer HiFi-Anlage bieten sie eine kostengünstige Möglichkeit, um die Klangqualität des Heimkino-Systems zu verbessern.

Allgemein gibt es zwei gute Gründe für die Nutzung von PC-Lautsprechern:

  1. Das Gerät selbst ist nicht mit Lautsprecherboxen ausgestattet.
  2. Das Wiedergabegerät hat interne Lautsprecher, liefert aber nicht die gewünschte Klangqualität.

In die erste Kategorie fallen vor allem Desktop-PCs, die zwar von Haus aus mit einer Soundkarte ausgestattet sind, aber keine integrierten Lautsprecher haben. Dementsprechend sind Lautsprecher oder Kopfhörer die Grundvoraussetzung für die Tonwiedergabe über den Computer. Auch MP3-Player und vergleichbare Geräte können ohne externe Lautsprecher keine Töne erzeugen. In die zweite Kategorie fallen viele andere Geräte, wie zum Beispiel Smartphones, Tablet-PCs, Laptops und Notebooks oder TV-Geräte. Integrierte Lautsprecher sind bei allen aufgezählten Geräten vorhanden, liefern aber keinen hochwertigen Klang.

Wie funktionieren PC-Lautsprecher?

Vorteile

Hinsichtlich ihrer allgemeinen Funktionsweise unterscheiden sich PC-Lautsprecher nicht von Standlautsprechern, Soundbars oder mobilen Bluetooth-Lautsprechern. Für die Tonwiedergabe über einen Lautsprecher sind immer die folgenden vier Bauteile nötig:

  • Ein Gehäuse
  • Ein Magnet
  • Eine Spule
  • Eine Membran

Sobald der PC Ton-Signale an die Lautsprecher sendet, geben sie niederfrequenten Wechselstrom an den Magneten ab. Dadurch beginnt der Magnet, die Spule abwechselnd anzuziehen und abzustoßen. Es entsteht Schwingung. Da die Spule direkt mit der Membran verbunden ist, werden die Schwingungen übertragen. Das Gehäuse des Lautsprechers dient als Resonanzkörper, um die von der Membran erzeugten Schwingungen an die Umgebungsluft abzugeben, wo sie auf das Trommelfell des Hörers treffen. Dort werden die Schwingungen als hörbare Töne wahrgenommen.

PC-Lautsprecher haben oft integrierte Bedienelemente. Sie ermöglichen es, die Lautstärke und Basswiedergabe unabhängig vom Computer zu regulieren. Die Verbindung zwischen PC und Lautsprecher kann kabelgebunden oder kabellos erfolgen.

Welche Vor- und Nachteile haben PC-Lautsprecher?

Lautsprecher Übersicht

Allgemein sind Lautsprecher dafür bekannt, einen besseren Raumklang als Kopfhörer zu erreichen. Dafür sind sie ihnen in Sachen Bassleistung oft unterlegen – zumindest ohne Subwoofer. Beim Arbeiten oder Spielen am PC wird der Nutzer nicht durch ein per Kabel verbundenes Headset in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Viele Menschen finden Kopfhörer in oder auf den Ohren als unangenehm. PC-Lautsprecher sind eine gute Alternative, um am Computer bequem und in hoher Qualität Musik zu hören.

info

Kein Überhören von wichtigen Geräuschen: Viele Headsets und Kopfhörer haben geschlossene Ohrmuscheln. Das bedeutet, sie schotten den Träger komplett vor Umgebungsgeräuschen ab. Das sorgt zwar für intensivere Bässe, führt aber oft dazu, das wichtige Geräusche überhört werden – zum Beispiel das Klopfen an der Tür oder das klingelnde Telefon.

Der größte Nachteil im Vergleich zu Kopfhörern ist, dass die Verbindung zwischen Lautsprecher und Computer mehrere Kabel erfordert – ein Kabel pro Lautsprecher und ein Stromkabel. Das verursacht mehr Kabelsalat und erhöht das Risiko, dass sich die Kabel verheddern oder gar brechen. Anders als Headsets haben PC-Lautsprecher normalerweise keine integrierten Mikrofone. Das heißt, für Voice- oder Video-Chats ist ein externes Mikrofon erforderlich.

  • Besserer Raumklang
  • Schränken die Bewegungsfreiheit nicht ein
  • Musikhören ohne störende Kopfhörer
  • Kein Überhören von wichtigen Geräuschen
  • Verstärkung der Bassleistung durch Subwoofer möglich
  • Mehr Kabel
  • Nehmen mehr Platz auf dem Schreibtisch ein
  • Kein integriertes Mikrofon

UnterschiedeKabellose oder kabelgebundene PC-Lautsprecher – was sind die Vor- und Nachteile?

Es gib verschiedene Möglichkeiten, PC-Lautsprecher mit einem Computer zu verbinden. Bei den meisten Modellen erfolgt die Verbindung per AUX-Kabel. Einige Modelle lassen sich drahtlos per Bluetooth oder WLAN mit dem PC verbinden. Es gibt PC-Lautsprecher, die sowohl kabellos, als auch kabelgebunden arbeiten können. Damit bieten sie flexible Nutzungsmöglichkeiten.

Kabelgebundene PC-Lautsprecher

Der absolute Großteil der kabelgebundenen PC-Lautsprecher hat für die Verbindung zu einem Computer ein analoges AUX- beziehungsweise 3,5-Millimeter-Klinkenkabel. Der digitale USB-Anschluss holt langsam aber sicher auf. Moderne Computer-Lautsprecher haben oft einen USB-Anschluss. Er bietet die Möglichkeit, einen Soundchip zu integrierten und dadurch eine bessere Klangqualität zu erreichen. Ein weiterer Vorteil des USB-Anschlusses ist, dass er Signalübertragung und Stromversorgung gleichzeitig realisieren kann. Deshalb brauchen USB-Lautsprecher oft kein Netzteil. Bei leistungsfähigen Lautsprechern kommen oft AUX-Anschlüsse für die Signalübertragung und USB-Anschlüsse für die Stromversorgung zum Einsatz.

info

Vereinzelt gibt es PC-Lautsprecher mit Cinch-Anschluss. Er dient nicht dazu, die Lautsprecher an den PC anzuschließen, sondern verbindet sie mit einem Subwoofer. Der Subwoofer ist in der Regel mit einem AUX-Anschluss ausgestattet, über den er sich mit einem Computer verbinden lässt.

Kabellose PC-Lautsprecher

Komplett kabellos sind nur wenige PC-Lautsprecher. Die meisten Modelle haben ein Stromkabel und Verbindungskabel zueinander. Was kabellos vonstattengeht, ist die Signalübertragung zum Computer. Die meisten kabellosen PC-Lautsprecher nutzen zum Empfangen der Tonsignale die Bluetooth-Funktion. Vorteilhaft ist, dass für die Nutzung der Lautsprecher weniger Kabel erforderlich sind. Der Nachteil: Die Klangqualität fällt durch die drahtlose Signalübertragung meistens geringer aus. Um die Audio-Signale ohne Verzögerungen an die Lautsprecher zu senden, müssen sie oftmals komprimiert werden. Dabei gehen bestimmte Anteile der Audio-Datei verloren, was sich negativ auf die Klangqualität auswirken kann.

info

Komprimierung verhindern: Bluetooth-aptX ist eine Audio-Technik, die die Komprimierung von Audiodaten verhindern und dennoch für eine verzögerungsfreie drahtlose Signalübertragung sorgen kann. Die Voraussetzung ist, dass sowohl der PC, als auch die Lautsprecher Bluetooth-aptX unterstützen.

Kabellos oder kabelgebunden – was eignet sich besser?

In den meisten Situationen überwiegen die Vorteile des kabelgebundenen Lautsprecher. Sie bieten eine stabilere Signalübertragung und eine höhere Klangqualität. Der einzige Nachteil: Sie verursachen mehr Kabelsalat. Drahtlose PC-Lautsprecher spielen ihre Vorteile aus, wenn der Aufstellungsort vom PC-Schreibtisch abweicht. Wer seine Lautsprecher in einem Regal aufstellen oder an die Wand hängen möchte, profitiert von der kabellosen Signalübertragung.

Für einen leichten Überblick haben wir die Vor- und Nachteile von kabelgebundenen PC-Lautsprecher im Vergleich zu Wireless-Modellen aufgeführt:

  • Bessere Klangqualität
  • Stabilere Signalübertragung
  • Kein Kabelsalat
  • Für die Positionierung abseits des PC-Schreibtisches geeignet

PC Lautsprecher im VergleichWelche Arten von PC-Lautsprechern gibt es?

PC-Lautsprecher lassen sich in mehrere „Wegesysteme“ unterteilen. Die Unterschiede liegen in der Anzahl der Lautsprecher. Es gibt:

  • 2.0-PC-Lautsprecher
  • 2.1-PC-Lautsprecher
  • 5.1-PC-Lautsprecher
  • Soundbars
info

Die erste Ziffer steht für die Anzahl der Lautsprecher und die zweite Ziffer beschreibt die Anzahl der Subwoofer. Ein 5.1-System arbeitet demzufolge mit fünf Lautsprechern und einem Subwoofer.

2.0-PC-Lautsprecher

2.0-Systeme sind die klassischen PC-Lautsprecher. Sie bestehen aus zwei Lautsprechern ohne Subwoofer. Einer von beiden Lautsprechern – meistens der Rechte – hat häufig Anschlussmöglichkeiten für Headsets oder Mikrofone sowie Bedienelemente zur Regulierung der Lautstärke und Basswiedergabe. Während es sich bei dem rechten Lautsprecher in der Regel um einen Aktivlautsprecher handelt, ist die linke Box bei den meisten 2.0-Systemen passiv. 2.0-PC-Lautsprecher sind die kostengünstigsten Vertreter ihrer Art. Wer keine hohen Anforderungen an die Klangqualität stellt, ist mit ihnen meistens gut beraten.

info

Was ist der Unterschied zwischen aktiven und passiven Lautsprechern? Aktive Lautsprecher haben einen integrierten Verstärker. Er erlaubt es, den Lautsprecher ohne Receiver direkt an den PC anzuschließen. Passive Lautsprecher haben keinen integrierten Verstärker und sind für die Verbindung zu einem Quellgerät immer auf einen Receiver angewiesen. Die einzige Ausnahme sind Passlautsprecher, die innerhalb eines Wegesystems mit einem Aktivlautsprecher arbeiten.

2.1-PC-Lautsprecher

2.1-PC-Lautsprecher unterscheiden sich dadurch von 2.0-Systemen, dass sie mit einem Subwoofer arbeiten. So erzeugen sie Stereosound mit verbesserter Basswiedergabe. 2.1-Systeme sind eine gute Alternative für jeden, der einen Kompromiss zwischen Kosten und Klangqualität sucht.

5.1-PC-Lautsprecher

5.1-PC-Lautsprecher sind ein Soundsystem bestehend aus fünf Lautsprecher und einem Subwoofer. Dadurch sind die Lautsprecher in der Lage, Surround-Sound aus allen Richtungen zu erzeugen. Das Klangbild wirkt hochwertiger und naturgetreuer. Neben den höheren Anschaffungskosten ist der Nachteil eines 5.1-Systems der höhere Platzbedarf für die Positionierung von fünf Lautsprechern und einem Subwoofer.

success

Was ist Surround-Sound? Surround-Sound ist die Weiterentwicklung des Stereosounds. Die Geräusche kommen nicht nur von links und rechts, sondern auch von vorne und hinten. Das lässt den räumlichen Höreindruck noch realistischer erscheinen. Die Erweiterung des Surround-Sounds ist der 3D-Sound. Dabei erreichen die Schallwellen das Trommelfell auch von oben und unten.

Soundbars

Bei einer Soundbar sind alle Lautsprecher in ein längliches und schmales Gehäuse integriert. Die Aufteilung in Wegesysteme lässt sich hier genauso anwenden. Das heißt, eine 5.1-Soundbar hat fünf integrierte Lautsprecher und einen Subwoofer.

Soundbars arbeiten oft mit digitalen Audiotechniken und automatischen Einmesssystemen. Dadurch erzeugen Sie virtuellen Raumklang – also ein räumlich wirkendes Klangbild, obwohl die Töne nur aus einer Richtung kommen. Der Vorteil der Soundbar ist ihr geringer Platzbedarf. In Sachen Klangqualität kann sie in der Regel nicht mit Soundsystemen mithalten, die aus mehreren Lautsprechern bestehen.

Wie viel kosten PC-Lautsprecher?

PC Lautsprecher

PC-Lautsprecher haben eine große Preisspanne. Kabelgebundene Modelle sind meistens günstiger als Wireless-Lautsprecher. In der unteren Preisklasse finden sich überwiegend kleine Wegesysteme mit geringer Leistung. Für mittlere zweistellige oder niedrige dreistellige Beträge gibt es 5.1-Systeme für einen raumfüllenden Surround-Sound. Wer in Sachen Klangqualität keine Abstriche machen will, sollte sich in der oberen Preisklasse umschauen. Allgemein kann beim Kauf von Computer-Lautsprechern mit folgenden Kosten gerechnet werden:

  • PC-Lautsprecher aus der unteren Preisklasse – 10 bis 50 Euro
  • PC-Lautsprecher aus der mittleren Preisklasse – 50 bis 150 Euro
  • PC-Lautsprecher aus der oberen Preisklasse – ab 150 Euro

Internet versus Fachhandel: Wo lohnt es sich, neue PC-Lautsprecher zu kaufen?

PC-Lautsprecher gibt es in Elektronikfachgeschäften, Kaufhäusern und manchmal als Angebot in Supermärkten. Wer sich die persönliche Beratung als größten Vorteil des örtlichen Handels zunutze machen möchte, besucht ein Fachgeschäft. Denn wie hilfreich die Beratung ausfällt, hängt von den Kenntnissen des beratenden Mitarbeiters ab. Von der Beratung abgesehen gestaltet sich der Kauf im örtlichen Handel meistens als umständlich. Häufig ist die Auswahl an Modellen genauso begrenzt wie die Vergleichsmöglichkeiten. Im schlimmsten Fall ist ein hoher Zeitaufwand für den Besuch von mehreren Geschäften nötig, um gute PC-Lautsprecher zu finden.

Das Internet bietet bessere Voraussetzungen, um schnell und ohne viel Aufwand gute PC-Lautsprecher zu kaufen. Hier gibt es nicht nur fast alle derzeit erhältlichen Modelle, sondern es bestehen gute Möglichkeiten, sich umfassend zu informieren und die einzelnen Geräte präzise miteinander zu vergleichen. Sobald die besten PC-Lautsprecher gefunden sind, erfolgt die Bestellung bequem und zeitsparend von zu Hause aus. Letztlich überwiegen die Vorteile des Internets.

PC-Lautsprecher-Kaufberatung: Was gibt es beim Kauf von PC-Lautsprechern zu beachten?

Achtung: Das sollten Sie wissen!

Wer beim Kauf seiner neuen PC-Lautsprecher eine fundierte Entscheidung treffen möchte, sollte einige Kriterien beachten. Die wichtigsten Faktoren haben wir im folgenden Abschnitt zusammengetragen:

  1. Verbindungsart
  2. Wegesystem
  3. Klangqualität
  4. Frequenzbereich
  5. Lautsprechergehäuse
  6. Standfestigkeit der Lautsprecher
  7. Bedienung
  8. Betriebssystem und kompatible Geräte

Die Verbindungsart

Zuerst gilt es festzulegen, ob es kabellose oder kabelgebundene Lautsprecher sein sollen. Wer vorhat, das Soundsystem auf dem Schreibtisch aufzustellen, profitiert wenig von den Vorteilen der Wireless-Lautsprecher. Da kabelgebundene Audiogeräte in der Regel einen besseren Klang und eine stabilere Signalübertragung bieten, sind sie in diesem Fall zu bevorzugen. Kabellose Lautsprecher sind empfehlenswert, wenn die Aufstellung abseits des Schreibtisches geplant ist oder sie häufig transportiert werden müssen.

success

Vorteilhaft ist es, wenn sich externe Geräte wie Kopfhörer, Smartphones, Tablets oder MP3-Player an die PC-Lautsprecher anschließen lassen. Möglich ist das durch eine Kopfhörerbuchse, die zumeist am rechten Lautsprecher zu finden ist. Das bietet den Vorteil, externe Geräte nicht umständlich an die Rückseite des Computers anschließen zu müssen.

Das Wegesystem

bester PC Lautsprecher

Eine wichtige Entscheidung beim Kauf neuer PC-Lautsprecher bezieht sich darauf, aus wie vielen einzelnen Lautsprechern das Soundsystem bestehen soll – und ob zur Unterstützung der Bassleistung ein Subwoofer gewünscht ist. Die meisten PC-Lautsprecher sind 2.0-Wegesysteme ohne Subwoofer. Wer seine PC-Lautsprecher nur zum Videos schauen und gelegentlichen Musikhören benötigt, sollte damit gut zurechtkommen.

Bei hohen Anforderungen an die Klangqualität der PC-Lautsprecher ist mindestens ein 2.1-System mit Subwoofer ratsam. Je mehr Lautsprecher involviert sind, umso realistischer wirkt der räumliche Klang. Wie viele Lautsprecher sinnvoll sind, hängt von der Größe des Raumes ab. Wer sich ein 5.1-System anschaffen möchte, sollte sicherstellen, dass er dafür genügend Platz hat.

Die Klangqualität

Der wichtigste Faktor bei der Auswahl neuer PC-Lautsprecher ist die Klangqualität. Da die Qualität der Klangwiedergabe subjektiv empfunden wird und sich nicht anhand von Werten festmachen lässt, können wir hierzu keine allgemeingültigen Aussagen treffen. Die Wattleistung, die Treibergröße und der Frequenzbereich sind als Indikatoren für einen guten Klang zu betrachten.

Die beste Möglichkeit, einen Eindruck von der Klangqualität zu erhalten, ist das Ausprobieren der Lautsprecher. Da das beim Online-Kauf nicht möglich ist, empfiehlt sich der Blick in die Erfahrungsberichte von anderen Käufern. Hierbei gilt es den Einsatzzweck zu berücksichtigen. Wer mit seinem Computer keine Musik hört und die Lautsprecher nur für Videos oder Voice-Chats benötigt, kann zugunsten von geringeren Anschaffungskosten Abstriche in Sachen Klangqualität machen.

Die Wattleistung

Die Wattleistung gibt an, wie viel Strom die Lautsprecher an den Magneten weiterleiten können, um die Spule in Bewegung zu versetzen. Die Spitzenleistung sagt aus, wie viel Energie Lautsprecher maximal aufbringen können. Der Wert bezieht sich auf einen kurzen Zeitraum von wenigen Sekunden. Eine längere Tonwiedergabe mit Spitzenleistung könnte Schäden an den Lautsprechern verursachen.

Die Treibergröße

Die Größe der Lautsprechertreiber – also der Membranen, die die hörbaren Schwingungen erzeugen – hat gewisse Auswirkungen auf die Klangqualität. Je größer die Treiber sind, umso leichter fällt es ihnen, einen satten Bass zu generieren. Die meisten PC-Lautsprecher haben eine Treibergröße zwischen 5 und 15 Zentimetern.

Der Frequenzbereich

PC Lautsprecher Vergleich

Der Frequenzbereich sagt aus, welche Bandbreite an Frequenzen ein Lautsprecher verarbeiten kann. Entscheidend ist, dass der Frequenzbereich mindestens zwischen 20 und 20.000 Hertz liegt. Das ist der Bereich, den das menschliche Ohr wahrnehmen kann. Ein breiterer Frequenzbereich kann sich positiv auf das Klangbild der Lautsprecher auswirken.

Das Lautsprechergehäuse

Das Gehäuse eines Lautsprechers hat einen Einfluss auf seine Resonanzfähigkeit – also, wie effektiv es die erzeugten Frequenzen weiterleiten kann. Ein größeres Gehäuse hat eine bessere Resonanzfähigkeit für niedrige Frequenzen. Deshalb können sie einen klareren und satteren Bass erzeugen.

info

Das Material des Gehäuses: Die Gehäuse von Computer-Lautsprechern bestehen aus Holz, Kunststoff oder Metall. Jedes Material hat ein anderes Schwingungsverhalten, was das Klangbild der Lautsprecher auf unterschiedliche Weise beeinflusst. Je stärker ein Material durch die niedrigen Frequenzen in Schwingung gerät, umso negativer beeinflusst es den Klang. Holz gilt als schwingungsarmes Material. Dünnwandige Kunststoffgehäuse verursachen oft einen dröhnenden Unterton.

Die Standfestigkeit der Lautsprecher

Da die Tonwiedergabe von PC-Lautsprechern auf Schwingungen basiert, ist eine gewisse Standfestigkeit wichtig. Anderenfalls sorgen die Vibrationen dafür, dass die Lautsprecher wackeln. Das verursacht nicht nur hörbare Geräusche, sondern kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass der Lautsprecher vom Tisch oder aus dem Regal fällt. Vorteilhaft sind dämpfende Gummifüße. Ein hohes Gewicht im Verhältnis zur Größe sowie eine große Standfläche sind als Indizien für eine gute Standfestigkeit zu betrachten.

Die Bedienung

Die Bedienung beschränkt sich bei PC-Lautsprecher in der Regel auf die Regulierung der Bassleistung und Lautstärke. Viele Modelle haben dafür integrierte Drehregler. Einige Lautsprecher haben externe Bedienelemente. Es gibt Fernbedienungen oder per Kabel verbundene Drehregler, die die Bedienung erleichtern. Per Kabel verbundene Bedienelemente haben häufig einen AUX-Anschluss, was ein leichteres Anschließen von Kopfhörern ermöglicht.

Betriebssystem und kompatible Geräte

Als Nutzer eines Windows-PCs sind Kompatibilitätsprobleme selten. Apples MacOS-Betriebssystem wird mittlerweile von den meisten Lautsprechern unterstützt. Wer eine weniger geläufige Software wie Linux oder Ubuntu verwendet, sollte beim Kauf seiner PC-Lautsprecher auf die Herstellerangaben achten. Wenn der Hersteller die Kompatibilität nicht ausdrücklich bestätigt, ist davon auszugehen, dass keine Unterstützung für das jeweilige Betriebssystem besteht.

Welche bekannten PC-Lautsprecher-Hersteller gibt es?

PC Lautsprecher Test

Im Bereich der PC-Lautsprecher gibt es viele namhafte Unternehmen, die für ihre hochwertigen Produkte bekannt sind. Drei der bekanntesten Hersteller möchten wir im folgenden Abschnitt kurz vorstellen.

Logitech

Logitech wurde im Jahre 1981 im schweizerischen Apples gegründet. Von Anfang an konzentrierte sich das Unternehmen auf die Herstellung von Computer-Zubehör. Eines der ersten Logitech-Produkte war die weltweit erste Serienmaus. Da Computermäuse mit Bewegungserfassung in Europa zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt waren, wurde das Produkt zu einem großen Erfolg, der Logitech zu schnellem Wachstum verhalf. Bis heute umfasst die Produktpalette überwiegend Computer-Zubehör, wie zum Beispiel PC-Lautsprecher, Tastaturen, Headsets, Webcams oder Mäuse.

Bose

Mit der Gründung der Bose Corporation verschrieb sich der US-Amerikaner Amar Gopa Bose im Jahre 1964 der Entwicklung von Audiogeräten mit hohem Qualitätsanspruch. Das Portfolio von Bose umfasst nicht nur PC-Lautsprecher, sondern auch Kopfhörer, Fahrzeugakustik, Beschallungsanlagen, Bluetooth-Lautsprecher und sogar Hörgeräte. Musikliebhaber schätzen Bose-Lautsprecher für ihre hohe Klangqualität und ihre unterschiedlichen Basstechniken. Wer in den Genuss der typischen Eigenschaften von Bose-Lautsprechern kommen möchte, sollte sich in der oberen Preisklasse umsehen

info

Bose macht grundsätzlich keinerlei technische Angaben zu Lautsprechern. Der Firmengründer Amar Gopa Bose war der Auffassung, dass herkömmliche Verfahren zur Messung der Klangqualität nicht aussagekräftig sind. Über seine Überzeugung hat Amar Bose im Jahre 1968 eine Abhandlung veröffentlicht. Sie trägt den Titel „On the Design, Measurement and Evualation of Loudspeakers“.

Creative

Das Unternehmen Creative wurde im Jahre 1981 in Singapur gegründet und fokussierte sich seit dem ersten Tag auf die Entwicklung und Herstellung von Computer-Bauteilen. Seinen guten Ruf hat Creative vor allem durch die Entwicklung von modernen Soundkarten, mit denen das Unternehmen neue technische Standards setzen konnte. Mittlerweile hat Creative seine Produktpalette erweitert und produziert neben Soundkarten Lautsprecher, Webcams oder MP3-Player. PC-Boxen von Creative finden sich überwiegend im mittleren bis in den gehobenen Preisbereich.

TippsWie schließe ich meine PC-Lautsprecher richtig an?

PC-Lautsprecher lassen sich leicht mit einem Computer verbinden. Bei den meisten Modellen wird das mithilfe eines AUX- beziehungsweise 3,5-Millimeter-Klinkenstecker bewerkstelligt. Nach dem Einstecken sind die Lautsprecher sofort einsatzbereit.

Die einzige Hürde ist das Finden des richtigen 3,5-Millimeter-Klinkenanschlusses. Denn für Lautsprecher, Mikrofone und Kombigeräte gibt es jeweils einen Anschluss. Welcher Anschluss für die Lautsprecher gedacht ist, lässt sich an der Farbe erkennen. Der Kopfhörer- oder Lautsprecheranschluss ist Grün. Der Mikrofonanschluss ist Rosa und der Kombianschluss ist Blau.

USB-Lautsprecher funktionieren normalerweise mit jedem USB-Anschluss eines Computers. Trotzdem gilt es sie nicht wahllos in den erstbesten Anschluss zu stecken. Es ist ratsam, auf die USB-Version zu achten. Arbeiten die Lautsprecher beispielsweise mit der USB-Version 3.1, ist für eine bestmögliche Signalübertragung ein USB-Eingang mit derselben Version zu empfehlen. Für Lautsprecher mit der älteren USB-2.0-Version gilt das ebenfalls. So bleiben verfügbare 3.0- oder 3.1-Anschlüsse für Geräte frei, die mit einer aktuelleren Version arbeiten.

info

Vereinzelt gibt es PC-Lautsprecher mit Cinch-Anschlüssen oder den kleineren 2,5-Millimeter-Klinkenanschlüssen. Die meisten Computer haben solche Anschlüsse nicht. In der Regel sind das keine PC-Lautsprecher, sondern kleine Stereo-Lautsprecher für die Integration in eine HiFi-Anlage. Mithilfe eines Adapters lassen sie sich trotzdem an die 3,5-Millmeter-Anschlüsse eines Computers anschließen.

Wie ich kann meine-PC-Lautsprecher an einen Laptop oder andere Geräte anschließen?

Die meisten PC-Lautsprecher funktionieren nicht nur mit stationären Desktop-PCs. Sie unterstützen auch Laptops, Smartphones, Tablet oder Fernseher als Audioquelle. Es gibt keine Unterschiede beim Anschließen. Die einzige Voraussetzung ist, dass das jeweilige Quellgerät die nötigen Anschlussmöglichkeiten hat. PC-Lautsprecher, die für die Stromversorgung einen USB-Stecker haben, lassen sich weniger flexibel mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets verwenden. Mobile Geräte haben in der Regel keine USB-Anschlüsse. Deshalb muss der Anschluss eines anderen Gerätes für die Stromversorgung herhalten.

Das sollten Sie sich merken!Was kann ich tun, wenn meine PC-Lautsprecher nicht funktionieren?

Wenn die Lautsprecher nicht funktionieren, kann das verschiedene Gründe haben. Zu den häufigsten Ursachen zählen:

  • Stumm geschaltet: Bei der Ton-Wiedergabe über den Computer gibt es drei Möglichkeiten, die Lautstärke zu regulieren: In den Computereinstellungen, im Wiedergabeprogramm – zum Beispiel ein Media-Player oder Internet-Browser – oder an den Lautsprechern selbst. Falls die Lautsprecher zwar an sind, aber keine Töne ausgeben, gilt es zuerst alle drei Möglichkeiten zur Lautstärkeregelung zu prüfen. Ist eine davon stumm geschaltet, kann keine Tonwiedergabe stattfinden.
  • Falsches Audiogerät ausgewählt: Über AUX- und USB-Anschlüsse lassen sich mehrere Audiogeräte an einen Computer anschließen. Manchmal sind Monitore mit integrierten Lautsprechern ausgestattet. Über welches Gerät die Tonwiedergabe stattfinden soll, ist bei Windows-Computern in der Systemsteuerung einzustellen. Dort unter dem Reiter „Hardware und Sound“ und dann auf „Sound“. Die Option „Audiogeräte verwalten“ ermöglicht es, das gewünschte Audiogerät festzulegen.
  • Falscher AUX-Anschluss: Viele Desktop-PCs haben AUX-Anschlüsse ohne Funktion. Das ist immer dann der Fall, wenn das Gehäuse des PCs mehrere Anschlüsse hat und nicht alle mit der Soundkarte verbunden werden können. Wer sich nicht sicher ist, ob das auf seinen Computer zutrifft, sollte bei Problemen mit PC-Lautsprechern alle AUX-Anschlüsse ausprobieren.
  • Kabelbruch: Kabelbrüche sind keine Seltenheit und können auch bei neuwertigen Geräten auftreten. Innerhalb der ersten 6 Monate ist der Hersteller in Gewährleistungspflicht. Ob ein Kabelbruch vorliegt, lässt sich leicht erkennen. Meistens ist das Kabel nicht ganz durchtrennt. Um das zu prüfen, einfach die Lautstärke der Lautsprecher so hoch wie möglich einstellen und dann mit den Fingern am Kabel entlangfahren. Sobald die betroffene Stelle erreicht ist, sollten Störgeräusche zu hören sein.
info

Defekt erkennen: Sind die Lautsprecher an – häufig durch eine LED-Leuchte ersichtlich – und geben bei maximaler Lautstärke ohne Signal ein normales, dumpfes Rauschen ab, liegt ein Fehler in der Signalübertragung vor. Falls die Lautsprecher gar nicht angehen, ist eventuell die Stromquelle fehlerhaft oder das Stromkabel defekt. Funktionieren die Lautsprecher an einem anderen Gerät, liegt der Fehler wahrscheinlich in den Einstellungen oder der Hardware des Computers.

Warum rauschen meine PC-Lautsprecher?

Wenn die Tonwiedergabe der PC-Lautsprecher von einem störenden Rauschen begleitet wird, kann das verschiedene Ursachen haben. Beispielsweise kann ein defektes oder nicht korrekt angeschlossenes Kabel dafür verantwortlich sein. Im ersten Schritt gilt es alle Kabel zu überprüfen. Eine weitere Ursache für rauschende Lautsprecher kann eine fehlerhafte Lautstärkeregelung sein. Um die Lautstärke richtig einzustellen, hat sich folgende Vorgehensweise bewährt:

  1. Lautstärke der PC-Lautsprecher auf null einstellen.
  2. Lautstärke am Wiedergabegerät auf etwa 75 Prozent einstellen.
  3. Tonwiedergabe starten und Lautstärke der Lautsprecher langsam erhöhen, bis die gewünschte Lautstärke erreicht ist oder das störende Rauschen auftritt.
info

Geringe Qualität der Audiodatei: Sollte sich das Rauschen durch diese Maßnahmen nicht beheben lassen, liegt die Vermutung nahe, dass es sich bereits in der Aufnahme befindet – also der Audiodatei, CD oder DVD. In diesem Fall ist das Problem nicht zu heben.

Warum knistern meine PC-Lautsprecher?

Das Knistern während der Tonwiedergabe ist ein häufiges Störgeräusch. Es tritt auf, wenn andere Geräte in unmittelbarer Nähe Funksignale aussenden – vor allem Smartphones. Durch das Vergrößern der Distanz zwischen Smartphone und Lautsprecher lässt sich das Problem in der Regel leicht beheben. Eine Entfernung von 20 bis 30 Zentimetern ist meistens ausreichend.

Die Geschichte des Lautsprechers

Patentiert wurde der erste elektrodynamische Lautsprecher im Jahre 1874 von dem deutschen Industriellen und Erfinder Ernst Werner von Siemens. Die Funktionsweise beruhte auf dem bewährten Zusammenspiel zwischen Magnet, Spule und Membran. Schone einige Zeit zuvor, im Jahre 1861, hatte der deutsche Lehrer Philipp Reis im Zusammenhang mit dem von ihm erfundenen Fernsprecher einen Lautsprecher entwickelt, der ebenfalls aus Kupferdraht bestand. Der Draht war um eine Stricknadel gewickelt und versetzte statt einer Membran ein Holzkästchen in Schwingung.

info

Die ersten über Lautsprecher wiedergegebenen Worte Die ersten Sätzen, die durch den Fernsprecher von Philipp Reis wiedergegeben wurden, lauteten „Das Pferd frisst keinen Gurkensalat“ und „Die Sonne ist von Kupfer“. Der Erfinder wählte bewusst ungewöhnliche Sätze. Dadurch wollte er verhindern, dass die Person am anderen Ende die Sätze bei schlechter Tonqualität oder starkem Rauschen selbstständig vervollständigen konnte.

Durch die noch nicht ausgereifte Konstruktion des Lautsprechers klangen die Sätze noch sehr verzerrt und leise, doch die Übertragung funktionierte. Leider starb Philipp Reis jung und konnte weder die Erfindung des Telefons, noch die Erfindung des Lautsprechers für sich beanspruchen. Der von Ernst Werner von Siemens patentierte elektrodynamische Lautsprecher wurde in den folgenden Jahren von verschiedenen Erfindern weiterentwickelt. Im Jahre 1925 wurde der elektrodynamische Lautsprecher, wie wir ihn heute kennen, von den Amerikanern Chester Rice und Edward Kellogg entwickelt.

FragezeichenFAQ – häufig gestellte Fragen zu PC-Lautsprechern

Abschließend möchten wir einige Fragen beantworten, die häufig im Zusammenhang mit PC-Lautsprechern gestellt werden.

Welche PC-Lautsprecher sind die Besten?

Die Frage nach den besten PC-Lautsprechern wird oft mit einem Modell von Bose, Creative oder Logitech beantwortet. Doch „die besten PC-Lautsprecher“, die sich für jeden Nutzer gleich gut eignen, gibt es nicht. Die eigene Präferenz, die Nutzungsabsichten und das Budget spielen bei der Auswahl eine wichtige Rolle. Die besten PC-Lautsprecher gibt es nur für den Einzelnen. Wer alle Hinweise unseres Ratgebers beachtet, hat gute Chancen, seine besten PC-Boxen zu finden.

Haben alle PC-Monitore einen Lautsprecher?

Nein, die meisten PC-Monitore haben keine Lautsprecher. Viele Hersteller versuchen, ihre Monitore möglichst flach zu gestalten. Lautsprecher nehmen zu viel Platz ein. Wer auf ein Headset oder externe Lautsprecher verzichten möchte, sollte beim Monitor-Kauf explizit auf das Vorhandensein von Lautsprechern achten.

Wie kann ich feststellen, ob meine Soundkarte defekt ist?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Defekt der Soundkarte festzustellen. Die einfachste aber nicht immer kostengünstigste Methode ist die Nutzung eines Diagnoseprogramms. Nach einer Überprüfung des Systems zeigt es mögliche Defekte und Problemlösungen an. Die zuverlässigste Möglichkeit zum Finden und Beheben eines solchen Problems ist die Dienstleistung eines Computerspezialisten.

Alternativ besteht die Möglichkeit, die Ursache des Problems selbst herauszufinden. Dafür gilt es, die Systemsteuerung des Computers aufzurufen und den Reiter „System und Sicherheit“ auszuwählen. Dort gibt es den Menüpunkt „Verwaltung“ mit der Option „Ereignisprotokolle anzeigen“. Durch das Anwählen der Option öffnet sich die Ereignisprotokollanzeige, aus der sich Hard- und Softwarefehler des Systems auslesen lassen.

Wie pflege ich meine PC-Lautsprecher?

PC-Lautsprecher erfordern keine aufwändigen Reinigungs- oder Pflegemaßnahmen. Sie sind in regelmäßigen Abständen mit einem weichen Mikrofasertuch von Staub zu befreien. Zudem gilt es, sie vor zu starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Auf Wasser oder Reinigungsmittel ist bei der Reinigung eines PC-Lautsprechers zu verzichten. Es besteht die Gefahr eines Kurzschlusses oder einer Beschädigung durch Feuchtigkeit. Für kleinere Zwischenräume und die Membran kommen weiche Pinsel zum Einsatz.

warning

Vorsicht! Es gilt immer zuerst die Stromversorgung zu unterbrechen. Ansonsten kann es zu Kurzschlüssen kommen.

Wie sollte ich meine PC-Lautsprecher positionieren?

Die richtige Position der Lautsprecher hat einen großen Einfluss auf die Qualität des Klangs.

  • Eine Soundbar gilt es möglichst zentriert zum Sitzplatz des Hörers zu positionieren.
  • Die beiden Lautsprecher eines 2.0 Systems liefern meistens den besten Klang, wenn sie links und rechts vom Computerbildschirm positioniert werden. Da 2.0-Systeme meistens aus einem aktiven und einem passiven Lautsprecher bestehen, empfiehlt es sich den aktiven Lautsprecher in der Nähe des Computers zu positionieren. Denn an der Aktivbox befindet sich das Anschlusskabel.
  • Bei einem 2.1-System mit Subwoofer sind die Lautsprecher ebenfalls gut links und rechts vom Monitor aufgehoben. Für die Position des Subwoofers gibt es keine allgemeingültigen Regeln. Oft wird er in der Mitte positioniert – beispielsweise unter dem Schreibtisch. Alternativ kann er in einer Raumecke Platz finden. Wichtig für die Klangqualität ist, dass sich die Vibrationen nicht auf andere Gegenstände übertragen. Das mindert die Qualität der Basswiedergabe. Hier schadet es nicht, verschiedene Standorte auszuprobieren und sich bei der Positionierung auf das Gehör zu verlassen.

Tipps & HinweiseGibt es einen PC-Lautsprecher-Test der Stiftung Warentest?

 

Der PC-Lautsprecher-Test der Stiftung Warentest stammt aus dem Jahre 2006 und ist dementsprechend nicht mehr auf dem aktuellsten Stand der Technik. Es gibt einen Bluetooth-Lautsprecher-Test aus dem Mai 2021, der 63 verschiedene Modelle von bekannten Herstellern wie JBL, Sony oder Teufel umfasst. Den Bewertungen der Stiftung Warentest liegen vier Kriterien zugrunde, die mit einer individuellen prozentualen Gewichtung in die Gesamtbewertung einfließen. Dazu zählen:

  • Ton – 65 Prozent
  • Akku – 20 Prozent
  • Handhabung – 10 Prozent
  • Stabilität – Prozent

Wer sich für die Testergebnisse interessiert, findet den Artikel hier. Sollte die Stiftung Warentest in Zukunft einen aktuellen PC-Lautsprecher-Test veröffentlichen, werden wir unseren Vergleich aktualisieren.

Gibt es einen PC-Lautsprecher-Test von Öko-Test?

Öko-Test hat bislang weder einen PC-Boxen-Test veröffentlicht, noch einen anderen Artikel, der für unseren Vergleich interessant sein könnte. Sollte sich an dieser Tatsache etwas ändern, werden wir unseren Vergleich aktualisieren.

Glossar

AUX-Eingang
Der AUX- oder 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss ist die Standard-Schnittstelle für die Übertragung von Audiosignalen. Über den Anschluss lassen sich PC-Lautsprecher mit Computern, Smartphones, MP3-Playern oder anderen Quellgeräten verbinden.
Bluetooth
Bluetooth Funk-Standard ist ein Funk-Standard für die drahtlose Datenübertragung über kurze Distanzen. Je nach Bluetooth-Version beträgt die Übertragungsreichweite zwischen 10 und 100 Metern.
Cinch
Cinch ist ein Anschluss für die Übertragung von analogen Audiosignalen. Die Schnittstelle setzt sich aus zwei Anschlüssen zusammen – einem roten und einem weißen Stecker. Bei PC-Lautsprechern kommt der Cinch-Anschluss normalerweise nur für die Verbindung zu einem Subwoofer zum Einsatz.
Dezibel
Dezibel ist die physikalische Einheit für die Lautstärke. Ein normales Gespräch hat einen Geräuschpegel von bis zu 60 Dezibel. Eine Lautstärke von 85 Dezibel entspricht ungefähr dem Geräuschpegel an einer Hauptverkehrsstraße. Eine Verdopplung der wahrgenommenen Lautstärke findet bei einer Erhöhung um 10 Dezibel statt. Das bedeutet, 80 Dezibel sind doppelt so laut wie 70 Dezibel.
Hardware
Hardware ist der Oberbegriff für die physikalischen Bauteile eines datenverarbeitenden Systems. Bei einem PC gehört zur Hardware beispielsweise die Soundkarte, die Grafikkarte oder der Prozessor. PC-Lautsprecher zählen zu den externen Hardwarekomponenten eines Computers.
Subwoofer
Ein Subwoofer ist ein Lautsprecher, der für die Wiedergabe des Niederfrequenzbereichs von 1 bis zu 100 Hertz zuständig ist. Kurz gesagt dient er zur Verstärkung der Basswiedergabe.
Treiber
Der Treiber ist das Bauteil eines PC-Lautsprechers, das die Lautsprechermembran beherbergt. Die Membran ist dafür zuständig, die Schwingungen für die Tonwiedergabe zu erzeugen.

PC-Lautsprecher-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten PC-Lautsprecher

  Produkt Datum Preis  
1. Logitech Z200 PC-Lautsprecher 04/2021 26,99€ Zum Angebot
2. Bose Companion 2 Serie III PC-Lautsprecher 04/2021 Preis prüfen Zum Angebot
3. Logitech Z333 PC-Lautsprecher 04/2021 41,14€ Zum Angebot
4. AmazonBasics V620SILVER PC-Lautsprecher 06/2021 17,53€ Zum Angebot
5. Logitech Z120 PC-Lautsprecher 04/2021 14,95€ Zum Angebot
6. Bose Companion 20 PC-Lautsprecher 04/2021 Preis prüfen Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Logitech Z200 PC-Lautsprecher