Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

6 unterschiedliche Plotter im Vergleich – finden Sie Ihren besten Plotter für Großformat-Drucke zu Hause oder im Büro – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Denise Metzner
Meine Empfehlung für Sie im Plotter-Vergleich: Brother ScanNCut CM900 Plotter

Ein Plotter ist ein technisches Gerät zum Schneiden. Zusätzlich lässt sich mit dem Plotter oft drucken, scannen, prägen oder skizzieren. Er ist dazu geeignet, zahlreiche Vorlagen zu erstellen sowie verschiedene Materialien zu bedrucken und zu schneiden. Außerdem bietet eine Plottermaschine die Möglichkeit sehr hochwertiger Arbeiten bis hin zu technischen Zeichnungen. Es gibt zahlreiche Arten von Plottern, die verschiedene Aufgaben erledigen und für unterschiedliche Einsatzzwecke geeignet sind.

Im folgenden Plotter-Vergleich sind 6 Produkte mit ihren technischen Eigenschaften und Funktionen aufgeführt. Der anschließende Ratgeber erläutert, was ein Plotter ist und wie er funktioniert. Er nennt verschiedene Arten von Plottermaschinen mit ihrem jeweiligen Einsatzzweck. Der Text informiert über die wichtigsten Kaufkriterien sowie die richtige Installation und Nutzung von Plottern. Zum Abschluss des Ratgebers geht es darum, ob die Stiftung Warentest und Öko-Test einen Plotter-Test durchgeführt haben.

4 Plotter mit Schneidematte im großen Vergleich

Mit Scanner Platzhalter
Brother ScanNCut CM300 Plotter
Amazon-Bewertung
(184 Kundenbewertungen)
Rollenhalter
Schneidematte
Farbe
Weiß
Scanner
Harte Materialien
WLAN
Schnittbereich (Breite x Tiefe)
29,7 x 29,7 Zentimeter
Scanbereich (Breite x Tiefe)
30,5 x 61 Zentimeter
Maße (B x T x H)
49,7 x 18,5 x 16,8 Zentimeter
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 329,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 329,00€
Schneidkraft Platzhalter
Silhouette America SILH-CAMEO-4-WHT-5T Plotter
Amazon-Bewertung
(2.691 Kundenbewertungen)
Rollenhalter
Schneidematte
Farbe
Weiß
Scanner
Harte Materialien
WLAN
Schnittbereich (Breite x Tiefe)
30,5 x 61 Zentimeter
Scanbereich (Breite x Tiefe)
Keine Angaben
Maße (B x T x H)
57 x 19,5 x 17 Zentimeter
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 349,99€
Großes LCD Platzhalter
Brother ScanNCut CM600 Plotter
Amazon-Bewertung
(573 Kundenbewertungen)
Rollenhalter
Schneidematte
Farbe
Weiß/Pink
Scanner
Harte Materialien
WLAN
Schnittbereich (Breite x Tiefe)
30,5 x 61 Zentimeter
Scanbereich (Breite x Tiefe)
Keine Angabe
Maße (B x T x H)
49,5 x 17,5 x 16 Zentimeter
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 399,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Mit WLAN Platzhalter
Brother ScanNCut CM900 Plotter
Amazon-Bewertung
(525 Kundenbewertungen)
Rollenhalter
Schneidematte
Farbe
Schwarz/Grau
Scanner
Harte Materialien
WLAN
Schnittbereich (Breite x Tiefe)
29,7 x 29,7 Zentimeter
Scanbereich (Breite x Tiefe)
30,5 x 61 Zentimeter
Maße (B x T x H)
49,7 x 18,5 x 16,8 Zentimeter
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 449,00€ Idealo 439,00€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Mit Scanner Platzhalter
Schneidkraft Platzhalter
Großes LCD Platzhalter
Mit WLAN Platzhalter
Modell Brother ScanNCut CM300 Plotter Silhouette America SILH-CAMEO-4-WHT-5T Plotter Brother ScanNCut CM600 Plotter Brother ScanNCut CM900 Plotter
Amazon-Bewertung
(184 Kundenbewertungen)
(2.691 Kundenbewertungen)
(573 Kundenbewertungen)
(525 Kundenbewertungen)
Rollenhalter
Schneidematte
Farbe Weiß Weiß Weiß/Pink Schwarz/Grau
Scanner
Harte Materialien
WLAN
Schnittbereich (Breite x Tiefe) 29,7 x 29,7 Zentimeter 30,5 x 61 Zentimeter 30,5 x 61 Zentimeter 29,7 x 29,7 Zentimeter
Scanbereich (Breite x Tiefe) 30,5 x 61 Zentimeter Keine Angaben Keine Angabe 30,5 x 61 Zentimeter
Maße (B x T x H) 49,7 x 18,5 x 16,8 Zentimeter 57 x 19,5 x 17 Zentimeter 49,5 x 17,5 x 16 Zentimeter 49,7 x 18,5 x 16,8 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 329,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 329,00€ Amazon Preis prüfen Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 349,99€ Amazon 399,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 449,00€ Idealo 439,00€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
0,00 Sterne aus 0 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.
Unsere Plotter-Empfehlungen für Sie:

1. Brother ScanNCut CM300 Plotter mit 600 Designvorlagen und zwei USB-Anschlüssen

Der Brother-Plotter ScanNCut CM300 für den Heimgebrauch soll das Erstellen von Schnittdateien ermöglichen. Er hat einen eingebauten Scanner, der die Formen erkennt, die der Plotter für die Erstellung der Projekte ausschneidet. Der Schnittbereich beträgt 29,7 x 29,7 Zentimeter und die Schneiddicke mit dem Standardmesser beträgt 0,7 Millimeter. Die mitgelieferte Schneidematte ist 30,5 x 30,5 Zentimeter groß, optional ist es möglich, eine Schneidematte mit 61 Zentimetern Tiefe zu nutzen. Die Einstellungen sind an einem LCD-Touchscreen in Farbe wählbar. Bei dem Plotter sind 600 Designvorlagen und fünf Alphabete vorinstalliert.

info

Wozu dient eine Schneidematte beim Plotter? Das ist eine Unterlage, auf der das zu schneidende Papier beziehungsweise das Material liegt. Die Schneidematte verhindert, dass das Schneidemesser dem Gerät beziehungsweise dem Untergrund Schäden zufügt.

Für den Gebrauch ist laut Hersteller kein Computer notwendig. Der Plotter erkennt demnach das eingescannte Bild oder die Zeichnung und schneidet entlang der Konturen. Im Lieferumfang sind neben Plottermaschine und Schneidematte unter anderem je ein Messer und ein Messerhalter für Standardschnitte, eine Bedienungsanleitung und ein Netzteil enthalten. Ein Netzteil dient zur Stromversorgung. Es regelt die Strommenge für ein Gerät, wenn es eine andere Spannung benötigt als das öffentliche Stromnetz zur Verfügung stellt.

Der integrierte Scanner hat eine Auflösung von 300 dpi (dots per inch). Die Größe des Scanbereichs beträgt 30,5 x 30,5 Zentimeter. Der Plotter ist mit zwei Anschlüssen für USB ausgestattet, mit denen die Verbindung mit dem PC oder anderen Speichermedien erfolgen kann. Es ist möglich, das Design als Zeichendatei oder als Schnittmuster zu speichern oder die Muster optional mit Stiften zeichnen zu lassen.

  • Inklusive Scanner
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kein WLAN
  • Ohne Rollenhalter

FAQ

Kann der Brother ScanNCut CM300 Plotter Tiefschnitte machen?
Für tiefe Schnitte bietet der Hersteller extra Zubehör an. Mit diesem Gerät sind sie ohne das entsprechende Zubehör nicht möglich.
Was für Materialien kann das Gerät schneiden?
Der Hersteller gibt an, dass der Plotter Papier, Pappe und Stoff schneiden kann.
Ist mit dem Plotter ein Direktschnitt möglich?
Ja, der Brother-Plotter ScanNCut CM300 kann laut Amazon-Kunden Direktschnitte umsetzen. Dazu ist es demnach erforderlich, das gewählte Muster auf das Papier oder den Stoff zu legen und den Bereich auszuwählen. Anschließend nimmt die Maschine die Konturschnitte vor.
Gehört eine Schutztasche zum Lieferumfang?
Mit der Lieferung kommt laut Hersteller eine Schutztasche für Zubehör.
Welche Maße hat das Gerät?
Es ist 49,7 Zentimeter breit, 18,5 Zentimeter tief und 16,8 Zentimeter hoch.

2. Plotter SILH-CAMEO-4-WHT-5T von Silhouette America mit hoher Schneidekraft für hartes Material

Der Silhouette America SILH-CAMEO-4-WHT-5T Plotter kann laut Hersteller eine große Vielzahl an Materialien schneiden und ist für Hobbyzwecke geeignet. Das Gerät hat einen Rollenhalter, wodurch demnach Schnittmuster von Rollenmaterialien bis zu 3 Metern möglich sind. Diese Schnittmuster sollen sich für Folie aus Vinyl und für Bügelfolie eignen. Der Plotter hat eine Schnittbreite von 30,5 Zentimetern. Er soll Materialien wie Stoff, Karton, Folie oder Papier problemlos bewältigen. Das Gerät ist 57 Zentimeter breit, 19,5 Zentimeter tief und 17 Zentimeter hoch.

success

Dicke Materialien schneiden dank hoher Schneidkraft: Der Silhouette-Plotter hat dem Hersteller zufolge eine sehr hohe Schneidekraft von bis zu 5 Kilogramm. Er eignet sich demnach für dicke Materialien wie Leder, Moosgummi oder Balsaholz. Das dazu erforderliche Kraftmesser ist optional erhältlich. Balsaholz stammt vom in den Tropen wachsenden Balsabaum und gilt als einfach zu bearbeiten und sehr leicht.

Nach Angaben des Herstellers eignet sich das Gerät zum Erstellen von Schablonen, für die Textilveredelung mithilfe von Bügelfolie, die Erstellung von Aufklebern oder Wandtattoos und für das Basteln mit Papier und Karton. Mit der Plottermaschine ist es demnach möglich, Vorlagen für Nähprojekte und Stoffe zu schneiden. Anstelle des Schneidwerkzeuges können Skizzierstifte Anwendung finden, um die Materialien zu bemalen. Der Silhouette-Plotter hat eine automatische Werkzeugerkennung. Sie bemerkt dem Hersteller zufolge, um welches Werkzeug es sich handelt, und passt die Einstellungen entsprechend an.

info

Was ist eine Bügelfolie? Das ist eine Folie, die als Träger für ein bestimmtes Motiv dient. Der Nutzer legt das Bild auf Textilien auf und bügelt mit einem Bügeleisen die Rückseite. Durch die große Hitze löst sich das Bild vom Folienträger und haftet an den Textilien.
  • Laut Hersteller hohe Schneidkraft für harte Materialien
  • Mit integriertem Rollenhalter
  • Automatische Werkzeugerkennung
  • Kein WLAN
  • Ohne Scanner

FAQ

Ist für die Benutzung des Silhouette America SILH-CAMEO-4-WHT-5T Plotters ein PC erforderlich?
Nein, laut Amazon-Kunden ist es möglich, das Gerät per App mithilfe eines Tablets oder Handys mit Designs zu versorgen. App ist die Abkürzung für Applikation. Es ist eine Software zur Anwendung auf mobilen Betriebssystemen und Computern.
Funktioniert Bluetooth mit dem Plotter?
Ja, mit dem Plotter SILH-CAMEO-4-WHT-5T von Silhouette America ist eine drahtlose Verbindung per Bluetooth möglich.
Der Hersteller wirbt mit einem kostenlosen Probeabonnement. Wo gibt es das?
Amazon-Kundenangaben zufolge ist eine Registrierung auf der Homepage des Herstellers erforderlich. Am Ende der Registrierung erscheint ein Code für das Probeabo.
Wo gibt es die Software für den Silhouette-Plotter?
Der Hersteller gibt an, dass die Software online downloadbar ist. Auf der Seitenlasche des Kartons befindet sich demnach ein Link für den Download.
Gibt es verschiedene Sprachen bei der Software?
Ja, Amazon-Kunden zufolge sind verschiedene Sprachen wählbar.

3. Brother ScanNCut CM600 Plotter mit eingebautem Scanner

Der Brother ScanNCut CM600 Plotter ist ein Nachfolger des Brother-Plotters ScanNCut CM300. Er hat einen eingebauten Scanner, der die gescannten Vorlagen in Schnittdateien umwandelt. Für die Bedienung des Plotters sind laut Hersteller keine Softwarekenntnisse oder ein Computer erforderlich. Die Plottermaschine soll präzise Schnittdateien erstellen und mehrere Materialien schneiden können.

Der eingebaute Scanner scannt die Bilder mit einer Auflösung von 300 dpi. Im Gegensatz zum Vorgänger hat dieser Plotter einen größeren LCD-Touchscreen, der die Bearbeitung der Motive ermöglicht. So ist es laut Hersteller möglich, den Projekten eine eigene Handschrift zu verleihen.

Der Plotter kann demnach Papier oder Pappe bis 0,5 Millimeter Stärke und Stoffe mit einer maximalen Dicke von einem bis 1,5 Millimetern schneiden. Für Plastikfolie, Klebeblech und Vinyl gibt der Hersteller eine maximale Dicke von 0,2 Millimetern an. Bei Magneten beträgt die maximale Stärke, die der Plotter schneiden kann, 0,3 Millimeter. Ein Magnet ist ein Stück Stahl oder Eisen, das Metallteile anzieht und an sich haften lässt. Die maximale Schnittfläche, die der Plotter bearbeitet, ist 30,5 × 61 Zentimeter groß (Breite x Tiefe). Das Gerät hat zahlreiche Designs und fünf Schriftarten gespeichert, mit denen die Bearbeitung des Projektes möglich ist.

info

Was ist Klebeblech? Ein Blech ist ein sehr flaches Metallerzeugnis, meist in Form einer Tafel. Das bedeutet, dass Breite und Länge des Bleches deutlich größer als die Stärke sind. Ein Blech entsteht durch einen Walzvorgang. Das Klebeblech ist auf der Rückseite mit einer Klebefläche versehen und dient Dekorationszwecken.

Mit im Lieferumfang enthalten sind eine Standard-Schneidematte, ein Standard-Schneidträger mit Schneidmesser, ein Kontaktstift, eine Zubehörtasche und eine Spachtel, das ist ein Werkzeug mit einer breiten, flachen Kante. Für den Stromanschluss liegen ein Netzkabel und ein Netzteil bei. Der Hersteller gewährt 3 Jahre Garantie auf das Gerät.

  • Fünf Schriftarten für die Bearbeitung
  • Mit integriertem Scanner
  • Großer LCD-Bildschirm
  • Kein WLAN
  • Nicht für Rollenmaterial geeignet

FAQ

Hat der Brother ScanNCut CM600 Plotter WLAN?
Nein, dieses Gerät hat kein WLAN.
Sind für den erstmaligen Gebrauch noch Zubehörteile erforderlich?
Nein, im Lieferumfang des Brother ScanNCut CM600 Plotters ist alles vorhanden, um sofort starten zu können.
Kann der Plotter Rollenmaterial verarbeiten?
Nein, dieses Gerät hat keine Halterung für Material auf Rollen.
Kann der Plotter drucken?
Nein, es handelt sich um einen Schneideplotter.

4. Brother ScanNCut CM900 Plotter mit optionalem Stiftehalter zum Malen von Mustern

Der Plotter ScanNCut CM900 von Brother hat einen Scanner mit 300 dpi Auflösung. Es sind laut Hersteller weder ein Computer noch eine Software erforderlich, um ein Schnittmuster zu erstellen. Der ScanNCut-Plotter erkennt demnach das Schnittmuster von der eingescannten Datei oder dem Speichermedium und setzt es um, indem das Schneidmesser die erkannten Linien entlang fährt. Der Hobbyplotter ist mit einem LCD-Touchscreen mit 4,8 Zoll ausgestattet, was einer Bildschirmdiagonale von 12,2 Zentimetern entspricht. An dem Bildschirm ist es möglich, die Dateien zu bearbeiten, zu verkleinern oder zu vergrößern.

info

Welcher Standort ist für einen Plotter empfehlenswert? Wichtig ist, dass das Gerät stabil steht und einen Platz hat, wo es einerseits nicht stört und andererseits eine Steckdose in der Nähe ist. Zudem sollte es keinem direkten Sonnenlicht oder Feuchtigkeit ausgesetzt sein. Nach Möglichkeit sollten nur berechtigte Personen Zutritt zum Plotter haben und ihn während des Betriebs beaufsichtigen, um bei Problemen schnell reagieren zu können.

Der Brother CM900 ist mit WLAN ausgestattet. Bei dem Gerät sind einige Designs vorinstalliert, unter anderem Grundformen, Ränder, Schriften oder aufwändige Designs. Das Gerät schneidet nach Angaben des Herstellers Materialien wie Karton, Leder oder Kunstleder bis zu einer Stärke von 1,5 Millimetern. Demnach bietet es eine Kapazität für bis zu 500 Objekte.

Optional sind statt einem Schneidmesser Stiftehalter mit Stiften erhältlich. In diesem Fall schneidet der Plotter nicht, er malt vielmehr das eingescannte Muster auf die zu bearbeitende Unterlage. Die Plottermaschine hat ein Staufach für einen Touchpen. Das ist ein Stift, mit dem die Auswahl von Einstellungen auf dem Display möglich ist. Der Scanbereich hat eine Größe von 30,5 × 61 Zentimetern (B x T) und der Schnittbereich ist jeweils 29,7 Zentimeter breit und tief.

  • Optionaler Stiftehalter
  • Mit WLAN
  • Inklusive Scanner
  • Ohne Rollenhalter
  • Ungeeignet für harte Materialien

FAQ

Kann der Brother-Plotter ScanNCut CM900 3 Meter lange Schriftzüge drucken?
Nein, die maximale Länge eines Drucks beträgt 61 Zentimeter.
Welche Stecker hat das Gerät?
Der Plotter ScanNCut CM900 von Brother hat einen herkömmlichen EU-Stecker und zusätzlich einen UK-Stecker. EU-Stecker passen in die Steckdosen der meisten europäischen Länder. UK steht für United Kingdom. Das sind Stecker, die im vereinigten Königreich zur Anwendung kommen.
Kann der Plotter drucken?
Nein, mit diesem Gerät ist es möglich, zu scannen, zu schneiden und zu zeichnen.
Kann das Gerät Filz schneiden?
Amazon-Kunden geben an, dass es möglich ist, Bastelfilz zu schneiden.
Welche Abmessungen hat die Plottermaschine?
Das Gerät ist 49,7 Zentimeter breit, 18,5 Zentimeter tief und 16,8 Zentimeter hoch.

5. Joy-Plotter 2007992 von Cricut für über 50 Materialien und lange Schriftzüge bis 6 Meter

Der Cricut 2007992 Joy-Plotter in den Farben Weiß und Blau hat ein Gewicht von 1,75 Kilogramm. Das Gerät kann schneiden und schreiben. Laut Hersteller schneidet es mehr als 50 Materialien, darunter Karten, Papier, Vinyl oder Bügelfolie. Demnach macht das Gerät leichte Schnitte, ohne dass eine Schneidematte erforderlich ist.

success

Geeignet für lange Schriftzüge: Die Breite der Schneidfläche beträgt 13,9 Zentimeter, damit eignet sich der Plotter hauptsächlich für lange Schriftzüge. Einzelne Formen soll die Plottermaschine bis zu 1,2 Metern Länge und wiederholte Schnitte bis zu 6 Metern Länge schneiden können.

Das Gerät hat Bluetooth integriert. Für die Erstellung der Schnittmuster gibt es eine App für den Computer oder das Mobilgerät. Mithilfe der App ist es möglich, die Projekte zu erstellen, zu bearbeiten, zu speichern und freizugeben.

  • Geeignet für lange Schriftzüge
  • Kompakte Maße
  • Mit App-Anbindung
  • Vergleichsweise preisgünstig
  • Ohne WLAN
  • Ohne Scanner
  • Kein Rollenhalter

FAQ

Wann benötigt der Joy-Plotter 2007992 von Cricut eine Schneidematte?
Die Schneidematte ist für das Schneiden von personalisierten Karten geeignet.
Gibt es für den Plotter eine Tragetasche?
Ja, für den Cricut 2007992 Plotter gibt es separat eine Tragetasche.
Welche Maße hat das Gerät?
Der Plotter hat die kompakten Maße 21,4 x 13,9 x 10,8 Zentimetern in Breite, Tiefe und Höhe.
Kann die Plottermaschine Klebefolie schneiden?
Ja, laut Hersteller ist der Plotter zum Schneiden verschiedener Folien geeignet.

6. Silhouette America SILH-PORTRAIT-3-5T-B Plotter mit automatischer Werkzeugkontrolle

Der Plotter SILH-PORTRAIT-3-5T-B von Silhouette America ist ein Hobbyplotter, der Materialien mit bis zu 20 Zentimetern Breite und einer Länge von 1,8 Metern ausgeben kann. Das Gerät schneidet laut Hersteller Materialien wie Karton, Papier, Vinyl, Bügelfolie oder Aufkleber und ist durch kompakte Maße und ein geringes Gewicht zum Transportieren geeignet. Der Plotter soll Materialien mit bis zu 2 Millimetern Dicke schneiden. Diese Materialstärke kommt beispielsweise häufig bei Moosgummi vor.

info

Welche Materialien kann ein Plotter verarbeiten? Es kommt auf das jeweilige Modell an, welches Ausgabemedium (Material) es bedrucken oder schneiden kann. Neben Papier eignen sich Plotter unter anderem für Folien, Stoffe, Karton, Holz, spezielle Kunststoffe oder Glas. Vor Anschaffung einer Plottermaschine ist es wichtig zu wissen, welche Materialien damit zu verarbeiten sind.

Der Plotter bietet eine automatische Werkzeugerkennung. Er registriert, ob ein Schneidmesser oder ein Stift eingesetzt ist und passt die Einstellungen an. Mit Schneidematte beträgt die maximale Schnittlänge 30,5 Zentimeter. Alternativ ist es möglich, gerollte Materialien ohne Schneidematte einzusetzen und eine größere Länge zu plotten. Die Verbindung mit dem Silhouette-Plotter ist per Bluetooth oder USB möglich. Das Gerät arbeitet mit einer laut Hersteller marktführenden Plottersoftware.

Im Lieferumfang befinden sich neben der Plottermaschine eine Schneidematte, ein USB-Kabel und ein Netzkabel, die Software steht zum Download bereit. Außerdem stehen bereits 50 Designs zum Download zur Verfügung. Der Plotter hat mindestens 4 Gigabyte Arbeitsspeicher (dient dem Zwischenspeichern laufender Prozesse und Programme) und 10 Gigabyte freien Festplattenspeicher.

  • Mit automatischer Werkzeugerkennung
  • Laut Hersteller mit moderner Software
  • Soll leicht zu transportieren sein
  • Ohne Scanner
  • Kein Rollenhalter
  • Kein WLAN

FAQ

Ist eine deutsche Bedienungsanleitung im Lieferumfang des Silhouette America SILH-PORTRAIT-3-5T-B Plotters enthalten?
Amazon-Kunden berichten, dass eine deutsche Anleitung in der App enthalten ist.
Wie sind die 50 kostenlosen Designs nutzbar?
Um die 50 kostenlosen Designs des Plotters SILH-PORTRAIT-3-5T-B von Silhouette America zu nutzen, ist es erforderlich, sich im Shop des Anbieters zu registrieren. Amazon-Kunden geben an, dass ein Probeabo-Monat zur Verfügung steht.
Kann der Plotter dickere Materialien wie Kork oder dünnes Holz plotten?
Nein, laut Hersteller hat der Silhouette-Plotter für diese Materialien nicht genügend Kraft.
Ist ein Stiftehalter im Lieferumfang enthalten?
Ja, Amazon-Kundenangaben zufolge ist im Lieferumfang ein Stiftehalter enthalten.
Wo gibt es den 16-stelligen Gerätecode, der für die Registrierung auf der Internetseite und für das kostenlose Probeabo nötig ist?
Der Code befindet sich direkt am Gerät.

Was ist ein Plotter?

Plotter VergleichDer Plotter ist ein Gerät, das bestimmte Formen beziehungsweise Vorlagen schneiden kann. Je nach Art des Plotters können die Geräte zudem drucken, zeichnen, prägen oder scannen. Eine Plottermaschine bearbeitet Papier, Folie, Stoffe oder härtere Materialien wie Vinyl oder Holz. Er kann kleine bis hin zu sehr große Formate ausgeben, die über die Formate eines Druckers hinausgehen.

Es gibt zahlreiche Geräte am Markt – von kleinen Plottern für die Hobbyausübung bis hin zu Geräten, die im Großformat plotten und für den betrieblichen Bereich geeignet sind. Kleinere Plotter geben in der Regel Materialien bis zu der Größe A3 aus, professionelle Geräte können ganze Papierrollen oder Formate in A0 ausgeben.

success

Das sind die Größenverhältnisse: Das größte Papierformat ist A0. Diese Größe entspricht 841 x 1.189 Millimetern. Die Größe A1 ergibt sich durch Falten eines A0-Blattes in der Mitte, das bedeutet, A1 hat die Maße 594 x 841 Millimeter. A2 entspricht wiederum einem in der Mitte gefalteten A1-Blatt. So bewegt sich diese Reihe fort bis zum kleinsten Format A10.

Wie funktioniert ein Plotter?

Plot und Druck sind Bezeichnungen für die Ausgaben, die der Plotter macht. Früher konnten Drucker nur Text herstellen. Währenddessen konnte der Plotter Grafiken (Bilder) generieren. Während die Unterschiede früher sehr deutlich waren, ist es mittlerweile mit beiden Geräten möglich, Texte und Grafiken zu erstellen. Der Unterschied besteht darin, dass die Plottermaschine die Vordrucke ausschneiden kann. Der Plotter stellt sogenannte Konfigurationsdateien über einen integrierten Manager her.

Konfiguration heißt so viel wie Einstellungen. Das bedeutet, der Plotter kann Informationen zu den Grafiken und zum Raster verarbeiten, erkennt verschiedene Papierformate und benutzerspezifische Eigenschaften. Die Konfiguration findet in der Regel auf einem externen Gerät wie einem PC oder auf Handys und Tablets statt. Der PC gibt die vorgenommenen Einstellungen an den Plotter weiter, der sie umwandelt und den Auftrag ausführt. Es gibt verschiedene Layouts, Plotstile, Markierungen und Seiteneinrichtungen.

info

Was ist das Layout? Das Layout ist die Ansicht beziehungsweise das Design. Es beinhaltet den Rahmen der Zeichnung und gibt in einem Ansichtsfenster eine Vorschau des Modells wieder. Beim Layout sind Beschriftungen, Maße und Notizen, Zeitpläne und Tabellen zu sehen.

Das sollten Sie sich merken!Die Seiteneinrichtung gibt an, welches Seitenformat und welche Papierausrichtung der Druck haben soll. Der Plotstil sagt aus, wie der Plotter arbeitet. Es sind bestimmte Eigenschaften einstellbar – beispielsweise die Farbe, die Schattierung, die Grauwerte, die Linienstärke und der Linientyp, die Füllung mit einer Farbe, Transparenz und Raster. Raster sind gitterartige Linien, die einer besseren Orientierung dienen. Plotmarkierungen beschreiben Textzeilen, zum Beispiel für Datum und Uhrzeit oder den Namen der Zeichnung.

Nach der Einrichtung beziehungsweise der Erstellung der Datei ist es über die Voransicht möglich, sich die Zeichnung anzeigen zu lassen. Die Voransicht zeigt die Bilder mit verminderter Qualität und als komprimierten (= verkleinerten) Text. Diese Komprimierung ermöglicht ein schnelleres Anzeigen der Vorschau. Über die Zoom-Funktion ist es möglich, die Vorschau zu verkleinern oder zu vergrößern. Das Programm gibt die Informationen an den Plotter weiter und er beginnt mit der Arbeit.

Wo kommen Plotter zum Einsatz?

Es gibt verschiedene Arten von Plottern, die sich für unterschiedliche und vielfältige Anwendungsbereiche eignen. In der Werbebranche kommen hauptsächlich Laserplotter und Schneideplotter zum Einsatz. Sie ermöglichen den Druck und Schnitt von hochwertigem Werbematerial wie beispielsweise Beschriftungen an Fahrzeugen. Fotoplotter eignen sich für den privaten Gebrauch und für die Herstellung von Leiterplatten. Sie können Kopiervorlagen und sehr große Bilder bis hin zu Postern drucken.

info

Was sind Leiterplatten? Eine Leiterplatte ist eine Platte beziehungsweise ein Untergrund oder ein Träger, auf dem sich elektrische Bauteile befinden. Fast jedes elektrische Gerät beinhaltet eine Leiterplatte, auf dem die elektrischen Verbindungen angebracht sind. Die Anordnung auf der Leiterplatte erfordert teilweise eine gut durchdachte Struktur und viel Planung. Der Plotter ermöglicht die Erstellung einer geeigneten Vorlage oder die eigentliche Herstellung der Platte.

Stiftplotter sind für die Erstellung von technischen Zeichnungen oder Bauplänen vorgesehen. Sie kommen häufig bei Architekten oder in der Forschung zum Einsatz, beispielsweise um die Ausschläge von Erdbeben grafisch darzustellen. Plottermaschinen sind für viele Ingenieure und Industriebereiche unverzichtbar. Gleichzeitig greifen viele private Haushalte auf Plotter zurück, um ein kreatives Hobby auszuüben und bestimmte Vorlagen in großen Dimensionen zu schneiden. Plotter können Vorlagen für Nähprojekte erstellen oder Schablonen für diverse Bastelprojekte.

Welche Vorteile und Nachteile haben Plotter?

Plotter sind sehr vielfältig einsetzbar. Im Gegensatz zu einem Drucker können sie sehr große Ausgabemedien bedrucken oder beschneiden. Plotter können unterschiedliche Materialien bearbeiten. Je nach Gerät ist es möglich, Papier, Kunststoff, Glas, Vinyl oder andere flache Materialien zu bedrucken. Der Plotter hat in der Regel eine Software integriert, die es ermöglicht, bestimmte Druckaufträge zu erstellen und Vorlagen zu kreieren.

Der Nachteil ist, dass viele Plottermaschinen deutlich langsamer arbeiten als Drucker. Je nach Gerät kann der Plotter viel Platz wegnehmen, teuer in der Anschaffung sein und einen unangenehmen Geräuschpegel verursachen. Abhängig vom Gerät können hohe Betriebskosten oder Wartungskosten entstehen.

  • Vielfältig nutzbar
  • Schneidevorgang
  • Gegebenenfalls Druckmöglichkeit
  • Bearbeitet viele Materialien
  • Inklusive Software zur Erstellung von Druckaufträgen
  • Platzbedarf
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Geräuschpegel
  • Betriebs– und Wartungskosten

Welche Plotter-Arten gibt es?

Wussten Sie folgendes?Es gibt sehr viele Plotter-Arten, die in unterschiedlichen Bereichen Anwendung finden und die der nachfolgende Abschnitt kurz vorstellt:

  • Stiftplotter
  • Schneideplotter
  • Mikrofilmzeichner
  • Tintenstrahlplotter
  • Thermische Plotter
  • Thermotransferplotter
  • Elektrostatplotter
  • Thermosublimationsplotter
  • Laser- und LED-Plotter
  • Fotoplotter

Stiftplotter

Der Plotter für Drucke schafft pro Tag im Schnitt fünf bis zehn Zeichnungen und hat eine hohe Qualität der Ausgabeprodukte. Er kann sehr gut Linien formatieren, schwächelt aber bei der Füllung von Flächen. Es gibt nur eine kleine Farbauswahl und das Mischen von Farben ist nicht möglich. Dafür bietet der Plotter einen günstigen Anschaffungspreis.

Der Stiftplotter hat einen Stift oder ein Werkzeug für Gravuren beziehungsweise Schnitte. Diese Komponenten geben die Daten auf das Papier oder das Produkt auf, das der Plotter ausgibt. Die Plottermaschine arbeitet mit einer Software, die die Daten als Text oder Symbole bereitstellt. Es ist ein Stiftkarussell mit unterschiedlichen Stiften integriert, die wiederum verschiedene Farben oder Strichstärken kreieren.

Plotter TestAm Bildschirm besteht die Möglichkeit, die Stiftenummern zuzuordnen. Nach einem gewissen Zeitraum sind die Stifte leer und es ist eine Wartung erforderlich. Die Bewegungen der Stifte erfolgt nur in einer begrenzten Geschwindigkeit, dafür haben die Linien eine hohe Qualität. Folgende Plotterarten gehören zu den Stiftplottern:

  • Flachbandplotter: Der Plotter hat ein Kunststoffband zwischen einer Walze und einer Führungstrommel. Das Band enthält Zeichnungsträger, die über selbstklebende Streifen verfügen und unterschiedlich positionierbar sind. Je nach Breite und Länge des Kunststoffbandes ergibt sich die Zeichnungsfläche. Dieser Plotter kann nur einzelne Blätter ausgeben. Parallel zum Kunststoffband läuft auf der Y-Achse der Werkzeugträger, der die Zeichenwerkzeuge fasst. Die Y-Achse ist eine vertikale Achse, die in einem 90-Grad-Winkel zur Hauptachse steht – das ist die X-Achse.
  • Trommelplotter: Beim Trommelplotter bewegt sich auf der Y-Achse das Walzensystem mit dem Papier. Es schiebt das Papier unter dem Stift hindurch, wodurch der Druck entsteht.
  • Tischplotter: Bei dem Plotter ist der Träger der Zeichnung auf einer waagerechten Fläche positioniert. Der Stift bewegt sich auf der X- und Y-Achse. Der Zeichnungsträger haftet mit magnetischen Streifen oder mit Klebeband am Zeichenbrett auf dem Tisch. Einige Modelle ermöglichen eine elektrostatische Papierhalterung. Es entsteht ein Kraftfeld, das die Folie oder das Papier auf dem Plotter festhält.
  • Reibungsplotter: Der Plotter nutzt einen vollkommen anderen Antrieb. Er ist mit zwei rotierenden Antriebswalzen ausgestattet, die mit Quarzsand beschichtet sind. Motoren bewegen die Walzen, die das Papier auf eine Andruckrolle aus hartem Gummi pressen. Durch den Quarzsand entstehen Vertiefungen auf dem Material.

Schneideplotter

Schneideplotter funktionieren ähnlich wie die Stiftplotter. Es kommen Schneidemesser statt Stiften zum Einsatz, weshalb die Plotterart hauptsächlich auf das Schneiden von Folien, Stoffen und anderen Vorlagen ausgerichtet ist. Die Folie klebt auf einem bestimmten Trägermaterial. Die Plottermaschine schneidet die Folie oder die anderen Materialien nach einem gewünschten Muster aus und es entstehen Vorlagen wie beispielsweise Schriftzüge oder Buchstaben.

Nach dem Schnitt ist es möglich, die Folie vom Träger zu lösen und aufzukleben. Es gibt Schneideplotter mit Messern, die sich senkrecht über dem Schnittpunkt befinden und Schneideplotter mit kleinen Klingen, die sich vorne an einem kugelgelagerten Stab befinden.

success

Tipp: Wer sich nicht zwischen Stiftplotter und Schneideplotter entscheiden möchte, kann ein Kombigerät nutzen. Bei den Geräten ist es möglich, die Messer bei Bedarf gegen Stifte auszutauschen.

Mikrofilmzeichner

Der beste PlotterDieser Plotter kann nur Schwarz-Weiß-Drucke liefern, dafür arbeitet er mit einer hohen Geschwindigkeit. Der Plotter nutzt die übermittelten Daten und erzeugt ein Strichbild. Eine Mikrofilmkamera erfasst das Bild, ein Laserstrahl schreibt es. Der Plotter erzeugt nur wenige Druckkosten und ist relativ platzsparend.

Tintenstrahlplotter

Der Tintenstrahlplotter nutzt einzelne Tintentropfen zur Erstellung einer rasterartigen Zeichnung. Er ist mit Tintenbehältern ausgestattet, die mehrere Düsen bedienen. Ein Stromimpuls in Verbindung mit einem Heizelement sorgt dafür, dass die Tinte verdampft. Dadurch kann sie aus einer Düse austreten und tropft auf die Zeichnung, wodurch das Bild entsteht.

Der Plotter hat nur geringe Anschaffungskosten und wartet mit einer sehr guten Qualität auf. Höhere Kosten entstehen für die Tinte und das Spezialpapier, das eine besondere Beschichtung benötigt. Deshalb ist der Plotter weniger für eine sehr hohe Anzahl an Zeichnungen geeignet. Er schafft etwa 20 Seiten pro Tag.

Thermische Plotter

Die Plotter sind sehr anwenderfreundlich und benötigen nur wenig Wartung. Sie können im Schnitt 20 bis 50 Zeichnungen täglich ausgeben und die Bedienung ist sehr intuitiv. Der Plotter nutzt Spezialpapier und es sind keine Toner und Tinten nötig.

Das Gerät erwärmt den Druckkopf und erzeugt damit die schwarze Farbe auf dem Spezialpapier. Einige Geräte können weitere Farben wie Blau oder Rot erzeugen. Da die Farbe durch die speziellen Eigenschaften des Papiers entstehen, ist die Zeichnung anfällig für Hitze.

Thermotransferplotter

Tipps & HinweiseDiese Plottermaschine nutzt die drei Grundfarben Magenta, Cyan und Gelb. Cyan ist ein Blauton, Magenta ein Rotton. Die Farben befinden sich auf einer Farbfolie. Der Plotter ist mit mehreren tausend Heizelementen in einem Thermokopf ausgestattet, der so breit ist wie das größte Papierformat, das der Plotter ausgeben kann. Um zu drucken, heizt das Gerät eines der Elemente an dem Punkt, an dem die Farbe erscheinen soll.

Durch die Hitze löst sich ein Gemisch aus Tinte und Wachs von der Folie und überträgt sich auf das Papier. Die drei Grundfarben sind mischbar, wodurch mehr als 4.000 Farbtöne entstehen können. Der Plotter führt das Papier mehrere Male am Druckkopf vorbei, um die Farben zu erzeugen. Es entsteht ein sehr gutes Farbbild bis zu einer Größe von DIN A1. Der Plotter schafft im Schnitt 20 bis 40 Zeichnungen täglich.

Elektrostatplotter

Der Plotter hat Elektroden, die ein Ausgabemedium positiv aufladen. Elektroden sind Elektronenleiter. Durch die positive Aufladung und Hitze setzen sich Teilchen des Toners fest. Der Plotter muss sehr präzise arbeiten beziehungsweise das Ausgabemedium sehr präzise steuern. Der Plotter bietet in der Regel eine sehr gute Qualität und kann große Zeichnungen erstellen. Er schafft im Schnitt 30 bis 60 Zeichnungen täglich.

danger

Nachteile bedenken: Der Elektrostatplotter ist vergleichsweise empfindlich – Schwankungen von Feuchtigkeit und Temperatur können das Ergebnis verfälschen. Er hat einen hohen Anschaffungspreises und höhere Kosten für Pflege und Wartung. Beim Druck entsteht eine sehr große Wärmeentwicklung und der Plotter funktioniert nur mit speziellem Zeichenpapier.

Thermosublimationsplotter

Die besten PlotterDieser Plotter nutzt ebenfalls Hitze zum Übertragen von Farbe auf das gewünschte Druckmaterial. Er hat Heizelemente in 256 Temperaturstufen. Abhängig von der Temperatur gibt die Plottermaschine unterschiedlich viele Farbpigmente über ein Gemisch aus Tinte und Wachs auf das Papier.

Der Thermosublimationsplotter kann die Grundfarben Rot, Blau und Gelb in 256 verschiedenen Tönen erzeugen, wodurch über 16 Millionen Farben durch unterschiedliche Mischverhältnisse entstehen können. Er kann sehr fotorealistische Bilder erzeugen und hat eine sehr gute Qualität. Die Anschaffungskosten und die Betriebskosten sind im Vergleich zu anderen Geräten relativ hoch.

Laser- und LED-Plotter

Die Plotter haben eine hohe Genauigkeit und können als herkömmliche Drucker dienen, die im Schnitt 30 Zeichnungen täglich schaffen. Die Plotter gibt es in großen Formaten bis hin zu DIN A0, wo sie trotzdem eine sehr gute Auflösung erbringen.

Der Druckvorgang erfolgt durch Aufteilen des Bildes. Das bedeutet, der Plotter gibt die Farbe bis zu einer Größe von A3 aus und erstellt das Bild in mehreren Abschnitten. Nach dem Aufbringen des Tonerpulvers fixiert das Gerät die Farbe durch hohe Temperatur. Es kann Folien und Papier bedrucken.

Fotoplotter

Diese Plotter haben einen Lichtkopf beziehungsweise eine Lichtzeichenanlage. Der Lichtkopf zeichnet den gewünschten Druck auf Film auf. Der Film dient als Kopiervorlage. Er befindet sich auf einer sich drehenden Walze, bei Flachbett-Fotoplottern liegt er auf einer ebenen Fläche. Die Plotter eignen sich zur Herstellung von Leiterplatten.

Wie ist der Plotter zu installieren?

UnterschiedeWie die Installation erfolgt, ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Nachfolgend sind einige allgemeine Tipps aufgeführt, die die Installation des Plotters erleichtern sollen:

  • Strom: Damit der Plotter funktioniert, ist in der Regel ein Stromanschluss erforderlich. Mit dem Stromkabel ist der Plotter mit der Steckdose verbunden und mit Energie versorgt.
  • Kurzes Einschalten: Durch ein kurzes Einschalten ist es möglich zu überprüfen, ob der Plotter funktioniert.
  • Schneidemesser: Nach der ersten Überprüfung gilt es, den Plotter wieder auszuschalten. Nun das Schneidmesser in die dafür vorgesehene Vorrichtung einsetzen.
  • Verbindung: Jetzt sollte die Verbindung mit dem vorgesehenen Computer erfolgen. Meist ist ein speziell dafür geeignetes Anschlusskabel im Lieferumfang enthalten.
  • Druckmedium: Nun das Druckmedium – beispielsweise Papier, Folie oder andere Materialien – in den Plotter einlegen. Viele Plotter können das Ausgabemedium als gesamte Rolle fassen.
  • Software installieren: Damit die Software auf dem PC nutzbar ist, ist sie zuerst zu installieren. Dazu kann es nötig sein, die Software aus dem Internet herunterzuladen oder durch einen im Lieferumfang enthaltenen Datenträger auf den PC zu bringen.
  • Einstellungen: Mit der Software ist es möglich, die Länge und Breite beziehungsweise die Maße von Folie oder Medium einzustellen und an den Plotter zu übermitteln.
  • Dateien erstellen: Außerdem ermöglicht die Software, Dateien neu zu erstellen oder fertige Dateien zu importieren beziehungsweise in die Software einzufügen. Oft besteht die Möglichkeit, fertige Dateien nachträglich zu bearbeiten und zu verändern.
  • Plot auslösen: Nach sämtlichen Einstellungen beginnt die Übermittlung an den Plotter und der Druckvorgang beziehungsweise Schneidvorgang kann starten.
success

Tipp: In der Regel hält jeder Hersteller eine ausführliche Betriebsanleitung mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur ersten Inbetriebnahme bereit. Ist keine Anleitung im Lieferumfang enthalten, sind viele Betriebsanleitungen im Internet zu finden.

Welches Zubehör gibt es für Plotter?

TippsJe nach Gerät ist es möglich, einiges an Zubehör für den Plotter zu kaufen, das die Anwendung erleichtern oder bestimmte Aufgaben ermöglichen soll. Nachfolgend ist das wichtigste Zubehör aufgelistet:

  1. Stiftehalter: Stiftehalter eignen sich für Schneideplotter. Anstelle eines Messers kommt eine Stifthalterung mit einem Stift zum Einsatz. Die Linien, die der Plotter ansonsten schneiden würde, zeichnet er in diesem Fall als Striche auf.
  2. Ersatzmesser: Mit der Zeit nutzen sich die Messer des Plotters ab und es kann passieren, dass die Schnitte unsauber sind. Es ist lohnenswert, ein Ersatzmesser vorrätig zu haben, um es bei Bedarf auszutauschen.
  3. Folien: Je nach Plottermaschine gibt es verschiedene Folien, die unterschiedliche Effekte mit sich bringen – von Klebefolien bis hin zur Spezialfolien, die hitze- und wasserbeständig sind.
  4. Schneidematten: Sie dienen als Unterlage beim Plotter und gleichzeitig sind sie dazu geeignet, unsauber ausgeführte Schnitte manuell mit einem Messer auf der geeigneten Unterlage zu korrigieren.
  5. Schablonen: Einige Plotter sind dazu geeignet, Schablonen herzustellen. Schablonen sind bereits vorgefertigte Hilfsmittel, die an bestimmten Stellen ausgeschnitten sind. Dort ist es möglich, mit dem Stift die Ränder nachzuziehen und ein Bild oder einen Schriftzug zu zeichnen.
  6. Rakel: Ein Rakel ist ein flacher Gegenstand, der dazu dient, bestimmte Materialien zu glätten beziehungsweise von kleinen, eingeschlossenen Luftblasen zu befreien. Der Rakel eignet sich bei der Bearbeitung von Folien. Die Folien, die der Plotter erstellt, kann der Rakel beim Auftragen auf die gewünschte Fläche glätten.
  7. Lineal: Das Lineal eignet sich, um bestimmte Bereiche abzumessen oder um gerade Linien zu ziehen. Es ist ein mit Maßeinheiten versehenes Gerät mit einer geraden Kante.
  8. Plotter online kaufen

  9. Schere: Mit der Schere ist es möglich, bestimmte Schablonen auszuschneiden oder die Ausgabematerialien auf die richtige Größe zu bringen.
  10. Skalpell: Das Skalpell ist ein sehr dünnes Messer in einer gebogenen Form. Es kommt zum Ausschneiden kleinerer Bereiche zum Einsatz.
  11. Rollschneider: Ein Rollschneider ist ein an den Außenkanten geschärftes Rad, das gerade Schnitte entlang eines Lineals ausführen kann.

Was ist beim Betrieb eines Plotters wichtig?

Zum sachgemäßen Betrieb und damit die Plottermaschine lange gute Dienste verrichtet, gibt es einige Punkte zu beachten. Nachfolgend sind einige Tipps zum allgemeinen Gebrauch des Plotters aufgelistet.

  • Vollständigkeit und Schäden: Nach der Lieferung kontrollieren, ob alle Teile im Lieferumfang enthalten sind und das Gerät durch den Transport keinen Schaden genommen hat.
  • Lagern: Wenn der Plotter durch den Transport sehr kalt ist, kann es durch die Wärme im Raum zur Bildung von Kondenswasser kommen. Es ist wichtig, dass der Plotter sich akklimatisieren und an die Raumtemperatur gewöhnen kann.
  • Richtiger Standort: Der Plotter sollte nicht in direktem Sonnenlicht stehen sowie einen Platz haben, an dem er nicht stört und an dem er nicht mit Feuchtigkeit in Berührung kommt. Zutritt zum Plotter sollten nur dazu berechtigte Personen haben. Während des Betriebs sollte die Plottermaschine fest an einem dafür vorgesehenen Standort stehen.
    info

    Ausreichend hoch aufstellen: Zudem sollte Gerät in einer angemessenen Höhe positioniert sein, damit es bei der Bedienung nicht nötig ist, sich zu bücken.
  • Plotter Test und Vergleich

  • Unterlagen: Die Unterlage des Plotters soll stabil, fest und rutschfest sein. Das verhindert Unfälle oder Beschädigungen des Plotters.
  • Stromanschluss: Der Plotter sollte in der Nähe einer Steckdose stehen. Nach dem Anstecken überprüfen, ob die Stromversorgung funktioniert. Ist der Plotter nicht in Betrieb, sollte der Stecker nicht in der Steckdose stecken. Selbst ausgeschaltete Geräte ziehen eine geringe Menge an Strom, wenn sie an der Steckdose hängen.
  • Beaufsichtigung: Der Plotter sollte möglichst nicht unbeaufsichtigt arbeiten, damit es nicht unbemerkt zu einem Papierstau oder zu technischen Problemen kommt.
  • Transport: Der Transport des Gerätes sollte nur im ausgeschalteten Zustand erfolgen.
  • Reparatur: Kommt es zu Wartungsarbeiten, bei denen das Gehäuse des Plotters zu entfernen ist, sollte ein Fachmann die Arbeiten ausführen. Andernfalls kann es passieren, dass die Garantie auf den Plotter erlischt.
  • Richtige Materialien: Für den Plotter sollten nur Folien, Werkzeuge oder Schneidematten zum Einsatz kommen, die mit dem Gerät kompatibel und für den Einsatz vorgesehen sind.

Welche Kaufkriterien sind beim Kauf eines Plotters wichtig?

Wer einen Plotter-Vergleich durchführt und einen Plotter kaufen möchte, der hat die Qual der Wahl aus zahlreichen Angeboten und Arten von Plottern. Da die Anschaffungspreise sehr hoch sein können, lohnt es sich, vor dem Kauf einige Kriterien festzulegen und die Auswahl einzugrenzen. Folgende Kaufkriterien sollen den Kauf eines Plotters vereinfachen und helfen, ein geeignetes Gerät für die individuellen Anforderungen zu finden:

Einsatzzweck: Der Einsatzzweck bestimmt die Art des Plotters. Soll der Plotter technische Zeichnungen ausgeben, zum Plotten von Fotos zum Einsatz kommen oder für die Erstellung von Leiterplatten dienen? Im Ratgeber sind bereits die verschiedenen Arten von Plottern inklusive der wichtigsten Eigenschaften aufgelistet. Es ist wichtig, ein Gerät zu finden, das für den jeweiligen Einsatzzweck geeignet ist.

Achtung: Das sollten Sie wissen!Format: Plotter geben sehr unterschiedliche Formate aus. Einige kleinere Geräte sind nur für Drucke bis zu dem Format A3 geeignet, andere können größere Drucke erstellen und das Format A0 ausgeben. Je größer das Format der Plottermaschine ist, umso größere Maße kann der Plotter selbst haben.

Druckgeschwindigkeit: Jede Art von Plotter hat ein unterschiedliches Drucktempo. Wer mehrere Ausgabemedien am Tag benötigt, sollte darauf achten, dass der Plotter effizient genug arbeitet und die erforderliche tägliche Menge ausgeben kann. Kommt der Plotter betrieblich zum Einsatz, kann ein zu langsames Gerät den Arbeitsfluss stören und zu teuren Verzögerungen führen.

Druckmenge: Die Druckmenge beziehungsweise das Druckvolumen ist in der Regel in Quadratmetern angegeben. Es beschreibt die Fläche, die ein Plotter maximal am Tag bedrucken oder schneiden kann. Der Wert sollte zum täglichen Bedarf an Ausgabematerial passen.

Farbdruck: Plotter, die Farbdrucke ermöglichen, liegen im Anschaffungspreis und bei den Betriebskosten etwas höher. Es kommt darauf an, welches Drucksystem die beste Leistung für die individuellen Anforderungen bringt und gleichzeitig die wenigsten Kosten verursacht. Farbdrucker eignen sich für die Erstellung von technischen Zeichnungen, Fotos oder Postern. Sie kommen häufig bei großen Zeichnungen für Präsentationen zum Einsatz und sind nicht so häufig im Gebrauch.

success

Tipp: Wer täglich sehr viel drucken möchte, sollte darüber nachdenken, ob ein Schwarz-Weiß-Plotter ausreichend ist. Er arbeitet schneller und verursacht weniger Kosten.

Farben: Wem bunte und naturgetreue Farben wichtig sind, sollte darauf achten, dass die Plottermaschine genügend Farben zur Verfügung hat und sie zur Erzeugung weiterer Farbtöne entsprechend mischen kann. Tintenplotter sollten zwischen acht und zwölf Tanks mit Tinte verfügen, um zahlreiche Grundfarben und Zwischenfarben zu mischen.

VorteileAusgabemedium: Das Ausgabemedium ist das Material, das der Plotter bedruckt oder schneidet. Einige Plotter können mehr Materialien bearbeiten als nur Papier. Zu den möglichen Ausgabemedien gehören Stoffe, Folien, Karton, spezielle Kunststoffe, Holz oder Glas. Für Letztere sind spezielle Geräte erforderlich. Die Festlegung der benötigten Ausgabematerialien kann die große Anzahl an Plottern auf dem Markt einschränken und die Auswahl erleichtern.

Kompatibilität: Um die Vorlagen für den Plot zu erstellen, ist eine bestimmte Software erforderlich. Sie sollte kompatibel sein mit den Geräten zur Erstellung der Vorlage – das sind Computer, Smartphones oder Tablets. Eine kompatible Software soll sicherstellen, dass alle Dienste und Funktionen des Plotters problemlos nutzbar sind.

Maße und Standort: Der Plotter kann sehr große Maße annehmen, weshalb vor dem Kauf feststehen sollte, an welchem Ort der Plotter bleiben soll. Bestenfalls hat er einen festen Standort, wo ausreichend Platz ist, um das Ausgabemedium zu bearbeiten. Ein weiterer Faktor ist die Erzeugung von Geräuschen. Plottermaschinen arbeiten teilweise sehr lange an einem Plot und der Arbeitsvorgang ist immer als Hintergrundgeräusch zu hören. Wer sich davon gestört fühlt und den Plotter nicht direkt im Büro haben möchte, sollte einen separaten Raum für das Gerät wählen.

Zubehör: Es gibt einige Zubehöre für den Plotter – angefangen bei speziellen Druckfolien bis hin zur Drucktinte oder Schneidwerkzeugen. Vor dem Kauf kann es sich lohnen, sich einen Überblick zu verschaffen, welches Zubehör separat erhältlich und welches Zubehör für den Druck nötig ist.

Kosten: Die Anschaffungskosten für einen Plotter können sehr unterschiedlich sein. Es gibt relativ günstige Geräte bis hin zu sehr teuren Modellen, die sich eher für den betrieblichen als für den hobbymäßigen Einsatz eignen. Hinzu kommen Kosten für die Materialien wie Ausgabemedium, Tinte oder Toner, Wartungskosten und gegebenenfalls Montagekosten. Die Betriebskosten sind abhängig von der Anzahl an benötigten Drucken und der Dauer des Einsatzes.

Leistung: Je mehr Leistung der Plotter hat, desto schneller kann er das Format drucken oder schneiden. Die Ausgabezeit ist abhängig von der Aufwärmzeit des Plotters, der Dauer der Verarbeitung und der Geschwindigkeit in Abhängigkeit von der Druck- und Schnittqualität. Erst muss das Gerät die Dateien für den jeweiligen Druck verarbeiten. Die Geschwindigkeit dafür ist abhängig vom internen Speicher.

warning

Wichtig zu wissen: Während Schwarz-Weiß-Plotter eine gleichbleibende Geschwindigkeit beim Drucken haben, kann die Druckgeschwindigkeit bei Farbdrucken je nach Auflösung variieren. Gegebenenfalls verzögern Wartungsarbeiten oder der Wechsel von Rollen beziehungsweise Tintenpatronen die Arbeit. Einige Plottermaschinen reinigen zwischen einer bestimmten Anzahl von Drucken den Druckkopf eigenständig, andere benötigen Zeit für die Kalibrierung (Ausrichtung).

Plotter bestellenBildqualität: Die Bildqualität ist hauptsächlich von der Auflösung der Bilder, vom Material und von der verwendeten Drucktechnik abhängig. Bei einigen Drucken, wie technischen Zeichnungen, ist eher von Bedeutung, ob der Plotter sehr dünne und genaue Linien erzeugen kann. Bei bestimmten Zeichnungen dürfen die Linien nicht durch verminderte Druckqualität verloren gehen. Das bedeutet, die Bildqualität sollte zum jeweiligen Einsatzzweck passen.

Bedienung: Die Bedienung des Plotters sollte möglichst selbsterklärend und anwenderfreundlich sein und die Nutzung durch mehrere Personen ermöglichen. Zur Bedienung zählt zum einen die Erstellung von Vorlagen. Eine intuitive Benutzeroberfläche ermöglicht es, die Erstellungsprozesse zu verstehen und die wichtigsten Einstellungen vorzunehmen. Zur Bedienung gehört zudem der Wartungsvorgang. Ist es problemlos möglich, Papierrollen, Tinte oder Schneidwerkzeuge zu wechseln?

Sicherheit: Mittlerweile spielt Datenschutz eine sehr große Rolle. Vor allem im betrieblichem Einsatz ist es wichtig, dass keine Informationen verloren gehen oder in falsche Hände geraten. Da der Plotter in der Anschaffung sehr kostenintensiv sein kann, sollte er kein großes Risiko haben, sich einen Virus zuzuziehen. Dazu sollte der Plotter einige Sicherheitsmechanismen wie Virenschutz beinhalten.

Nachhaltigkeit: Das Thema Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit bekommt eine immer größere Bedeutung. Bei Plottern bezieht sich das auf die Emissionen, die benutzten Materialien und die Abfallproduktion. Zu Letzterem zählen Drucke mit verminderter Qualität oder Reste durch Schneidvorgänge. Viele Plotter erzeugen Abfall durch leere Tintenbehälter oder Toner-Flaschen. Der Plotter sollte zudem möglichst energiesparend arbeiten.

info

Was sind Emissionen? Emissionen sind feste, gasförmige oder flüssige Stoffe, die eine Quelle – in dem Fall der Plotter – in die Atmosphäre der Umwelt ausgibt. Ein Plotter sollte so wenig wie möglich schädliche Emissionen erzeugen.

Welche Alternativen gibt es zum Plotter?

Darauf sollten Sie achtenEs gibt einige Möglichkeiten, die Arbeiten des Plotters mit anderen Materialien oder Hilfsmitteln auszuführen. Nachfolgend sind einige Alternativen aufgeführt:

  1. Drucker: Der Drucker eignet sich als Alternative für kleinere Drucke, die nicht die Ausgabequalität eines Plotters haben müssen. Der Drucker ist häufig flexibler und schneller, dafür nicht so genau. In der Anschaffung ist der Drucker günstiger, kann allerdings nicht schneiden.
  2. Textilstifte oder -farbe: Wer den Plotter nutzen möchte, um bestimmte Muster oder Zeichnungen auf Textilien beziehungsweise auf Kleidung aufzubringen, kann alternativ zu Textilstiften und Textilmalfarbe greifen. Es gibt spezielle Stoffmalstifte, die denselben Zweck erfüllen wie der Plotter.
  3. Bügelmotive: Um Motive auf Stoffe aufzubringen, sind vorgefertigte Bügelmotive verwendbar. Das sind bestimmte Bilder oder Schriftzüge, die durch die Hitze eines Bügeleisens an der Kleidung haften bleiben.
  4. Hilfsmittel: Verschiedene Hilfsmittel können die Arbeit des Plotters ersetzen – dazu zählen Skalpell und Schere, Folien, eine Schneidunterlage, eine Schablone und ein Bügeleisen zum Fixieren. Häufig kommt Backpapier als Zwischenlage zwischen Bügeleisen und Motiv zum Einsatz, um Schäden am Motiv zu verhindern. Die Arbeit mit diesen Materialien ist deutlich anspruchsvoller und zeitaufwändiger.
  5. Externe Anbieter: Wer die Plottermaschine nicht so häufig benötigt, kann bei einigen Anbietern am PC eine Vorlage erstellen und sich ausdrucken und schicken lassen.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Plottern

FragezeichenWelche Hersteller bieten Plotter an?

Es gibt verschiedene Anbieter von Plottermaschinen. Zu den wichtigsten Herstellern beziehungsweise Marken gehören beispielsweise:

  • Brother
  • Silhouette America
  • Vevur
  • Cricut
  • Canon
  • HP

Wo gibt es Plotter zu kaufen?

Einige eher kleinere Plotter sind in Elektrofachgeschäften erhältlich. Meist sind es Geräte für den privaten Gebrauch. Die Auswahl im Fachhandel ist in der Regel sehr gering, weshalb das Risiko sehr hoch ist, dass nicht das geeignete Gerät für die individuellen Bedürfnisse zur Verfügung steht. Der Vorteil im Fachhandel liegt in der fachlichen Beratung. Gegebenenfalls ist es möglich, einen Probedruck auszuführen und die Qualität des Plotters zu begutachten.

Eine größere Auswahl gibt es online. Im Internet stehen nahezu alle Arten von Plottermaschinen zur Verfügung und einige Anbieter haben sehr professionelle Geräte für den betrieblichen Einsatz im Sortiment. Es ist problemlos ein Preisvergleich machbar und nicht erforderlich, die teilweise sehr großen Geräte selbst zu transportieren. Erfahrungsberichte und Kundenmeinungen können helfen, die Qualität der Ausdrucke besser einzuschätzen.

Was kostet ein Plotter?

Die Kosten für einen Plotter variieren und sind abhängig von der Art des Gerätes, der Leistung und der verwendeten Drucktechnik. Hobbyplotter liegen in der Regel im dreistelligen Bereich. Größere Plotter, die für den betrieblichen Einsatz geeignet sind, können höhere Anschaffungspreise mit sich bringen und einen vierstelligen Betrag kosten.

Wann ist bei den Messern ein Austausch nötig?

Wann ein Messer keine gute Schneidleistungen mehr erbringt, ist abhängig von der Klinge und davon, wie oft das Messer im Einsatz ist. Bestimmte Materialien nutzen ein Messer schneller ab als andere. Der Verschleiß ist bei Folien beispielsweise geringer als bei Karton oder Papier.

warning

Faustregel zum Messertausch: Nach etwa 8.000 Metern Schneidleistung ist es in der Regel erforderlich, das Messer auszutauschen. Ein Anhaltspunkt sind unsaubere Schnitte und Papierreste an den Schnittkanten. In diesem Fall bringt das Messer keine ausreichende Leistung mehr.

Was ist ein Hobbyplotter?

Wussten Sie folgendes?Ein Hobbyplotter ist für den privaten Gebrauch geeignet, um kreative Hobbys auszuleben. Der Hobbyplotter kann bestimmte Materialien schneiden und kommt häufig bei Hobbys wie Nähen, Basteln, Sticken oder der Veredelung bestimmter Textilien zum Einsatz.

Was sind Flockfolie und Flexfolie?

Eine Flexfolie hat eine glatte Oberfläche. Bei der Flockfolie ist die Oberfläche etwas erhaben. Beim Berühren fühlt sie sich nicht glatt an, sondern hat eine deutlich spürbare Textur.

Gibt es einen Plotter-Test von der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Schneideplotter-Test veröffentlicht. Sollte sich das ändern und die Verbraucherorganisation die Geräte unter die Lupe nehmen, erscheinen auf dieser Seite die Testergebnisse.

Im Jahr 2021 untersuchte das Portal einige Laserdrucker und Tintenstrahldrucker näher. Die meisten Geräte konnten in Farbe drucken, nur wenige waren Schwarz-Weiß-Drucker. Unter den 144 Druckern sind bekannte Marken wie Brother, Canon oder Epson dabei. Die Preisspanne lag im zweistelligen bis oberen dreistelligen Bereich. Der Test ist hier abrufbar.

Hat Öko-Test einen Plotter-Test veröffentlicht?

Öko-Test hat keinen Plotter-Test veröffentlicht und weder Plotter noch Drucker überprüft. Wenn die Verbraucherorganisation einen Schneideplotter-Test durchführt, liefert der Ratgeber in dieser Stelle die entsprechenden Informationen.

Auf der Website der Verbraucherorganisation gibt es einige wertvolle Tipps für gesundes Arbeiten am Arbeitsplatz, inklusive der richtigen Sitzgelegenheit. Wer sich für den Text interessiert, kann hier alles Wissenswerte nachlesen.

Glossar

Auflösung
Bei einem digitalen Bild erfolgt die Angabe der Auflösung meist in dots per inch (dpi). Das steht für Punkte pro Zoll. Die dpi geben demnach die angezeigten Bildpunkte pro 25,4 Millimetern beziehungsweise 2,54 Zentimetern an (entspricht einem Zoll). Eine höhere dpi-Zahl steht für mehr Bildpunkte und eine höhere Qualität des Bildes.
Bluetooth
Bluetooth ist eine Möglichkeit, per Funk Daten zu übertragen. Die kabellose Verbindung funktioniert zwischen zwei Geräten nur, wenn beide über eine Bluetooth-Funktion verfügen.
LCD-Touchscreen
LCD ist die Abkürzung für Liquid Crystal Display – in Deutsch Flüssigkristallanzeige. Das ist ein Bildschirm, der durch elektrische Spannung Flüssigkristalle nutzt, um Licht zu beeinflussen und Bilder anzuzeigen. Touchscreen bedeutet, dass der Bildschirm auf Berührungen reagiert und dass direkt auf der Bildfläche bestimmte Einstellungen möglich sind.
Moosgummi
Das ist ein Schaumstoff beziehungsweise ein Gummi, das sehr viele Poren hat und sehr elastisch ist. Der weiche Schaumstoff eignet sich sehr gut zum Basteln.
Scanner
Ein Scanner ist ein Gerät zur Datenerfassung. Es tastet ein Objekt, einen Text oder ein Bild mit Licht und Elektronenstrahlen ab, um es beziehungsweise die Inhalte zu erfassen und gegebenenfalls wiederzugeben.
Software
Software sind alle Komponenten eines Computers, die nicht physisch beziehungsweise nicht tastbar sind. Dazu zählen beispielsweise die installierten Programme.
USB
USB steht für Universal Serial Bus. Es beschreibt eine Möglichkeit, einen Computer mit einem externen Gerät zu verbinden.
Vinyl
Vinyl ist eine bestimmte Art von Kunststoff.
WLAN
Die Abkürzung steht für Wireless Local Area Network. Das ist ein lokales Funknetz beziehungsweise ein Drahtlosnetzwerk, über das die Nutzung des Internets möglich ist.

Quellenangaben

Folgendes Produkt hatten wir ebenfalls im Vergleich

Brother ScanNCut SDX1500 Plotter
Der Brother ScanNCut SDX1500 Plotter bietet eine maximale Auflösung von 600 dpi für feinere Details beim Scannen. Der eingebaute Scanner ist nach Angaben des Herstellers höhenverstellbar und kann beim Scannen von dickeren Materialien angehoben werden. Die Servomotoren-Technik des Plotters soll für schnelles und präzises Schneiden sorgen. Die Maschine eignet sich laut Brother unter anderem für das Schneiden von Materialien wie Vinyl, Papier, Stoff, Filz, Karton, Kunststoff und Leder.
info

Was ist Filz? Das ist ein Textil aus Fasergut, das schwer zu trennen ist. Die Textilie ist nicht gewebt, sondern zu einem dichten Material verbunden.
Mit dem ScanNCut SDX1500 von Brother sind laut Hersteller PES-, PHC- und PHX-Dateien konvertierbar, um Stickdateien ohne Umweg zu verarbeiten. Konvertieren bedeutet das Überführen einer Datei von einem Dateiformat (in dem Fall spezielle Stickdateien) in ein anderes. Nahtzugaben lassen sich bei dem Gerät in Schritten von 0,25 Millimetern hinzugeben. Die Maße des Gerätes betragen 53,1 Zentimeter in der Breite, 21,5 Zentimeter in der Tiefe und 17,3 Zentimeter in der Höhe.
success

Mit großem Bildschirm: Die Bedienung des Modells SDX1500 erfolgt mit einem großen LCD-Touchscreen mit 5 Zoll. Das entspricht einer Bildschirmdiagonale von 12,7 Zentimetern.
Dank des Klingensensors und der automatischen Messer soll der Brother-Plotter in der Lage sein, die Dicke des zu schneidenden Materials eigenständig zu erkennen und die notwendige Schnitttiefe und den Schnittdruck einzustellen. Der Plotter hat eine maximale Schneidekraft von 1,26 Kilogramm und ist für eine maximale Mediendicke von 3 Millimetern geeignet. Im Lieferumfang befinden sich unter anderem zwei Automatik-Messer, eine Standardmatte mit 30,5 x 30,5 Zentimetern, ein Universalstifthalter, Spatel und Haken und ein Präge-Werkzeugset.
  • Großer Bildschirm
  • Höhenverstellbarer Scanner mit hoher Auflösung
  • Bewältigt laut Hersteller dickere Materialien
  • Mit WLAN
  • Ohne Rollenhalter
  • Vergleichsweise hochpreisig

FAQ

Wie groß ist der Scanbereich des Brother-Plotters ScanNCut SDX1500?
Der Scanbereich ist 30,5 Zentimeter breit und 61 Zentimeter tief.
Wie viele vorinstallierte Schriften hat das Gerät?
Der Brother ScanNCut SDX1500 Plotter hat laut Hersteller 17 vorinstallierte Schriften.
Welches Gewicht hat die Plottermaschine?
Das Modell wiegt 5,8 Kilogramm.
Wie viele vorinstallierte Designs bietet der Plotter?
Der Hobbyplotter ermöglicht eine Auswahl von 1.303 vorinstallierten Designs.
Hat der Plotter einen USB-Anschluss?
Ja, nach Angaben des Herstellers ist ein USB-Anschluss vorhanden.
weniger anzeigen

Plotter-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Plotter

  Produkt Datum Preis  
1. Brother ScanNCut CM300 Plotter 07/2021 329,00€ Zum Angebot
2. Silhouette America SILH-CAMEO-4-WHT-5T Plotter 07/2021 Preis prüfen Zum Angebot
3. Brother ScanNCut CM600 Plotter 11/2021 399,00€ Zum Angebot
4. Brother ScanNCut CM900 Plotter 07/2021 449,00€ Zum Angebot
5. Cricut Joy 2007992 Plotter 07/2021 161,71€ Zum Angebot
6. Silhouette America SILH-PORTRAIT-3-5T-B Plotter 07/2021 199,99€ Zum Angebot
Autoren Tipp:

Autoren Tipp:

  • Brother ScanNCut CM900 Plotter