Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

12 unterschiedliche Pre-Nahrungen im Vergleich – finden Sie Ihre beste Anfangsmilch für die altersgerechte Ernährung Ihres Säuglings – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Muttermilch ist das Beste für Säuglinge – da sind sich Ärzte, Ernährungsexperten und Hersteller von Babynahrung einig. Aber nicht alle Mütter können oder wollen ihr Baby stillen. Manchmal reicht auch die vorhandene Muttermilch nicht aus. In diesen Fällen kommt Pre-Nahrung als Milchersatz zum Einsatz. Die Milchpulver gibt es von vielen verschiedenen Herstellern und in unterschiedlichen Packungsgrößen. Alle Produkte müssen hinsichtlich ihrer Inhaltsstoffe gesetzliche Vorgaben erfüllen, sie unterscheiden sich aber in ihrer Zusammensetzung und im Geschmack.

Der folgende Vergleich stellte 12 Pre-Nahrungen mit ihren jeweiligen Eigenschaften vor. Ein anschließender Ratgeber enthält viel Wissenswertes rund um das Thema Säuglingsernährung, gibt Tipps zur Flaschenfütterung, stellt verschiedene Kriterien vor, die bei der Auswahl der passenden Pre-Nahrung eine Rolle spielen sollten, und beantwortet häufig gestellte Fragen. Abschließend folgen Informationen zur Thematik Pre-Nahrung-Tests bei Stiftung Warentest und Öko-Test.

4 beliebte Pre-Nahrungen im großen Vergleich

Aptamil Pronutra-ADVANCE PRE Pre-Nahrung
Amazon-Bewertung
(121 Kundenbewertungen)
Inhalt
1 x 300 Gramm
Verpackungsart
Faltschachtel
Empfohlenes Alter
Von Geburt an
Mit Omega 3 Fettsäuren
Mit Omega 6 Fettsäuren
Bio
Besonderheiten
Lactose aus Milch als einziges Kohlenhydrat, kleine Packungsgröße zum Probieren und für unterwegs geeignet, glutenfrei, ohne Zusatz von Konservierungsstoffen, Farbstoffen und Aromen
Anwendung
Zum Zufüttern oder als kompletter Muttermilchersatz
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 8,32€ Idealo 6,49€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Pharmeo 7,05€ Shop-Apotheke 8,26€ medpex 8,28€ DocMorris 8,52€
Holle Bio 1 Anfangsmilch
Amazon-Bewertung
(3 Kundenbewertungen)
Inhalt
4 x 400 Gramm
Verpackungsart
Faltschachtel
Empfohlenes Alter
Von Geburt an
Mit Omega 3 Fettsäuren
Mit Omega 6 Fettsäuren
Bio
Besonderheiten
Glutenfrei, ohne Zusatz von Zucker und Nutzung von Demeter-Bio-Milch
Anwendung
Zum Zufüttern oder als kompletter Muttermilchersatz
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 28,38€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hipp Bio Milchnahrung 1 Anfangsmilch
Amazon-Bewertung
(1.087 Kundenbewertungen)
Inhalt
4 x 600 Gramm
Verpackungsart
Faltschachtel
Empfohlenes Alter
Von Geburt an
Mit Omega 3 Fettsäuren
Mit Omega 6 Fettsäuren
Bio
Besonderheiten
Folienbeutel für optimalen Frische- und Armoaschutz
Anwendung
Zum Zufüttern oder als kompletter Muttermilchersatz
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 35,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Bebivita Anfangsmilch Pre-Nahrung
Amazon-Bewertung
(865 Kundenbewertungen)
Inhalt
2 x 500 Gramm
Verpackungsart
Faltschachtel
Empfohlenes Alter
Von Geburt an
Mit Omega 3 Fettsäuren
Mit Omega 6 Fettsäuren
Bio
Besonderheiten
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, von der Stiftung Warentest mit GUT bewertet
Anwendung
Zum Zufüttern oder als kompletter Muttermilchersatz
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon Preis prüfen Idealo 38,99€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen myTime 5,29€ Edeka24 5,49€
Abbildung
Modell Aptamil Pronutra-ADVANCE PRE Pre-Nahrung Holle Bio 1 Anfangsmilch Hipp Bio Milchnahrung 1 Anfangsmilch Bebivita Anfangsmilch Pre-Nahrung
Amazon-Bewertung
(121 Kundenbewertungen)
(3 Kundenbewertungen)
(1.087 Kundenbewertungen)
(865 Kundenbewertungen)
Inhalt 1 x 300 Gramm 4 x 400 Gramm 4 x 600 Gramm 2 x 500 Gramm
Verpackungsart Faltschachtel Faltschachtel Faltschachtel Faltschachtel
Empfohlenes Alter Von Geburt an Von Geburt an Von Geburt an Von Geburt an
Mit Omega 3 Fettsäuren
Mit Omega 6 Fettsäuren
Bio
Besonderheiten Lactose aus Milch als einziges Kohlenhydrat, kleine Packungsgröße zum Probieren und für unterwegs geeignet, glutenfrei, ohne Zusatz von Konservierungsstoffen, Farbstoffen und Aromen Glutenfrei, ohne Zusatz von Zucker und Nutzung von Demeter-Bio-Milch Folienbeutel für optimalen Frische- und Armoaschutz Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, von der Stiftung Warentest mit GUT bewertet
Anwendung Zum Zufüttern oder als kompletter Muttermilchersatz Zum Zufüttern oder als kompletter Muttermilchersatz Zum Zufüttern oder als kompletter Muttermilchersatz Zum Zufüttern oder als kompletter Muttermilchersatz
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 8,32€ Idealo 6,49€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Pharmeo 7,05€ Shop-Apotheke 8,26€ medpex 8,28€ DocMorris 8,52€ Amazon 28,38€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 35,00€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon Preis prüfen Idealo 38,99€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen myTime 5,29€ Edeka24 5,49€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,40 Sterne aus 50 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Aptamil Pronutra-ADVANCE Pre-Nahrung mit Laktose aus Milch

Der Hersteller Aptamil erforscht seit über 40 Jahren Muttermilch und entwickelt seine Säuglingsnahrung nach eigenen Angaben stetig weiter. Die Pronutra-ADVANCE Pre-Nahrung ist für Säuglinge ab der Geburt geeignet. Ebenso wie bei Muttermilch dürfen die Eltern davon so viel verfüttern, wie das Kind trinken möchte. Laut Hersteller enthält das Milchpulver alles, was das Baby für eine gesunde Entwicklung benötigt. Die Pre-Nahrung eignet sich als Muttermilchersatz oder zum Zufüttern, wenn nicht ausreichend Muttermilch vorhanden ist. Aptamil weist außerdem darauf hin, dass ein späterer Wechsel auf Folgemilch nicht zwingend nötig ist, die Anfangsnahrung kann bis zum Ende des Flaschenalters gegeben werden.

success

Laut Hersteller enthält die Pre-Nahrung eine gut verträgliche Kombination aus allen wichtigen Nährstoffen und ist gut verträglich. Bei der Herstellung kommen natürliche Milchsäurebakterien zum Einsatz, die schon im Herstellungsprozess einen Teil der Milch vorverdauen.

Die Pre-Nahrung enthält laut Hersteller ausschließlich Laktose aus Milch. Verpackt ist das Milchpulver in einem versiegelten Beutel mit einer Umverpackung aus Pappe. Der Hersteller weist darauf hin, dass die Milch trocken und gut verschlossen gelagert werden sollte. Angemischt wird die Milch mit 30 Milliliter Wasser pro Messlöffel. Ein gestrichen voller Messlöffel enthält 4,6 Gramm Pre-Nahrung. Eine detaillierte Zubereitungsanleitung befindet sich auf der Verpackung. Die Pre-Nahrung von Aptamil enthält laut Hersteller weder Gluten noch Konservierungsstoffe, Farbzusätze oder künstliche Aromen. Aufgrund der kleinen Verpackungsgröße eignet sie sich gut zum Testen oder zur Mitnahme in den Urlaub.

FAQ

Ist in der Verpackung der Aptamil Pronutra-ADVANCE Pre-Nahrung ein Dosierlöffel enthalten?
Ja, er ist dabei.
Enthält die Pre-Milch Allergene?
Als potenziell energieauslösend gibt der Hersteller der Aptamil Pronutra-ADVANCE Pre-Nahrung die Inhaltstoffe Soja, Milch und Fisch an.
Lässt sich der Innenbeutel wieder verschließen?
Ja, der Innenbeutel hat einen Klebestreifen zum Verschließen.
Wie lange reicht eine Packung?
Das kann sehr unterschiedlich sein und kommt darauf an, wie viel Milch das Baby trinkt.
Wie viel Milchpulver ist in einer Packung enthalten?
Eine Packung enthält 300 Gramm der Pre-Nahrung.

2. Holle Bio Anfangsmilch 1 Pre-Nahrung mit hochwertigen Bio-Pflanzenölen

Die Holle Bio Anfangsmilch 1 enthält viermal 400 Gramm Milchpulver zur Flaschenernährung. Vitamine und Mineralstoffe wurden laut Anbieter entsprechend den gesetzlichen Vorgaben zugegeben. Das deutsch-schweizerische Unternehmen bietet seit rund 80 Jahren Babykost in hoher biologischer Qualität an.

success

Demeter-Milch mit biodynamischer Qualität: Dem Anbieter zufolge wird die Anfangsmilch von Holle aus Demeter-Milch – also naturbelassener, homogenisierter Milch – mit biodynamischer Qualität hergestellt. Das heißt, die Milch stammt von Kühen, die ihre Hörner behalten dürfen und parallel zum Ackerbau gehalten werden.

Laut Anbieter ist die Babynahrung frei von Gluten und zugesetztem Zucker und enthält hochwertige Bio-Pflanzenöle mit wichtigen Fettsäuren. Der Anbieter empfiehlt die Holle Bio 1 Anfangsmilch ab dem Zeitpunkt der Geburt. Sie eignet sich als Ersatz der Muttermilch oder zum Zufüttern, wenn nicht ausreichend Muttermilch vorhanden ist. Empfohlen sind sechs bis sieben Portionen pro Tag. Nach der ersten Woche sollten Kinder bis zum 5. Monat maximal fünf bis sechs Portionen trinken. Ab dem 5. Monat können Eltern die täglichen Portionen auf vier bis fünf reduzieren.

Verpackt ist die Pre-Nahrung im versiegelten Beutel mit Umkarton. Der geöffnete Beutel sollte nach jeder Verwendung wieder verschlossen, dunkel und trocken gelagert werden. Eine detaillierte Zubereitungsanleitung befindet sich auf der Verpackung.

info

Was ist biodynamische Landwirtschaft? Die biologisch-dynamische Landwirtschaft geht zurück auf Rudolf Steiner (1861-1925), den Begründer der Anthroposophie. Das ist eine weltweit vertretene spirituelle und esoterische Weltanschauung mit zugehörigem Ausbildungs- und Erkenntnisweg. Die biodynamische Landwirtschaft strebt eine Kreislaufwirtschaft an: Der Landwirt hält so viele Tiere, wie er mit seinem Land und dem darauf wachsenden Futter ernähren kann. Der Mist der Tiere sorgt als Dünger für eine hohe Bodenfruchtbarkeit, die wiederum in Form von biologischem Ackerbau gute Lebensmittel für den Menschen hervorbringt. So wirken Mensch, Pflanze, Tier und Boden zusammen.

FAQ

Liegt der Holle Bio Anfangsmilch 1 Pre-Nahrung ein Dosierlöffel bei?
Ja, ein Dosierlöffel ist in der Packung enthalten.
Enthält die Pre-Nahrung Zucker?
Ja, die Holle Bio Anfangsmilch 1 Pre-Nahrung enthält wie jede Babymilch von Natur aus Zucker. Der Hersteller setzt jedoch keinen Zucker zu.
Wie hoch ist die Umverpackung der Pre-Nahrung?
Der Pappkarton hat eine Höhe von 21 Zentimetern.
Achtet der Hersteller auf eine umweltfreundliche Herstellung?
Ja, laut Holle wird die Pre-Nahrung CO2-neutral produziert.

3. HiPP Bio Anfangsmilch Pre-Nahrung im Sparpack

Der Hersteller HiPP produziert seit 50 Jahren Baby-Milchpulver. Seit 30 Jahren legen die Experten von HiPP nach eigenen Angaben viel Wert auf die ausschließliche Verwendung bester Bio-Zutaten. Die Anfangsmilch ist als alleinige Anfangsnahrung für Babys ab der Geburt geeignet, aber auch zum Zufüttern, wenn nicht ausreichend Muttermilch vorhanden ist. Neben wertvollen Bio-Zutaten enthält die Säuglingsnahrung Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die das Kind am Anfang noch nicht selbst herstellen kann und die für eine gesunde, altersentsprechende Entwicklung wichtig sind.

HiPP verpackt das Milchpulver in einer Faltschachtel mit vier einzelnen Folienbeuteln zu je 600 Gramm. Der Hersteller empfiehlt, eine Einzelverpackung innerhalb von 3 Wochen zu verbrauchen. Älteres angebrochenes Milchpulver sollte nicht mehr verwendet werden.

success

Der Hersteller legt nach eigenen Angaben großen Wert auf Umwelt- und Klimaschutz. Er stellt nach eigenen Angaben alle seine Bio-Milchnahrungen klimaneutral in Deutschland her. Die Faltschachtel, in der die Milch verpackt ist, ist zu 99 Prozent biologisch abbaubar, die Druckfarben sind frei von Mineralöl (MOSH).

Laut Hersteller ist die zubereitete Milch sehr schmackhaft und sämig, was durch den Zusatz milder Bio-Stärke erreicht wird. Sie soll die Milch außerdem sättigender und nahrhafter machen. Die Zubereitungsanleitung befindet sich auf der Verpackung. Die Milch muss laut Hersteller nicht durch Folgemilch abgelöst werden und eignet sich bis zum Ende der Flaschenzeit.

FAQ

Enthält die HiPP Bio Anfangsmilch Pre-Nahrung Palmöl?
Ja, die Babymilch enthält Palmöl. Der Hersteller unterstreicht aber, dass er ausschließlich Palmöl aus nachhaltigem Anbau verwendet.
Liegt der Pre-Nahrung ein Dosierlöffel bei?
Ja, der HiPP Bio Anfangsmilch Pre-Nahrung liegt ein Dosierlöffel bei.
Ist die Anfangsnahrung im Amazon-Spar-Abo erhältlich?
Ja, sie ist im Spar-Abo von Amazon bestellbar.
Erfolgt die Herstellung der Pre-Nahrung umweltfreundlich?
Ja, der Hersteller produziert die Babymilch nach eigenen Angaben klimaneutral.

4. Bebivita Anfangsmilch Pre-Nahrung mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Bebivita Pre-Nahrung liefert laut Hersteller alles, was Babys für ein gesundes Wachstum brauchen. Sie eignet sich nach Angaben von Bebivita sehr gut zum Zufüttern, wenn nicht ausreichend Muttermilch vorhanden ist, kann aber auch als alleinige Nahrung eingesetzt werden. Demnach wird das Milchpulver streng kontrolliert und entspricht in der Rezeptur den gesetzlichen Vorschriften.

success

Die Stiftung Warentest hat die Bebivita Anfangsmilch Pre-Nahrung im Juli 2016 einem Einzeltest unterzogen und die Babymilch mit dem Gesamturteil „gut“ und der Note 2,4 bewertet.

Die Milch eignet sich für den Einsatz ab dem Tag der Geburt. Das Baby darf, ebenso wie bei Muttermilch, so viel davon trinken, wie es möchte. Die Pre-Nahrung kann bis zum Ende der Flaschenzeit eingesetzt werden und muss nicht durch eine Folgemilch abgelöst werden. Verpackt ist das Milchpulver in einer Faltschachtel. Sie enthält zwei versiegelte Beutel mit jeweils 500 Gramm Milchpulver. Die Zubereitungsanleitung für die Milch befindet sich auf der Verpackung.

Bebivita legt nach eigenen Angaben seit mehr als 20 Jahren einen hohen Wert auf Qualität. Für jedes Bebivita-Produkt, egal ob Milchnahrung oder Gläschen, werden laut Hersteller ausschließlich Rohstoffe aus streng kontrolliertem Vertragsanbau und Vertragslieferungen ausgewählt. Das Unternehmen verwendet demnach ausschließlich hochwertige Zutaten. Das verwendete Palmöl wird beispielsweise aus nachhaltigem Anbau gewonnen.

FAQ

Besteht die Bebivita Anfangsmilch Pre-Nahrung aus Bio-Zutaten?
Nein, die Babymilch besteht nicht aus Bio-Zutaten.
Ist ein Dosierlöffel in der Packung enthalten?
Ja, die Bebivita Anfangsmilch Pre-Nahrung enthält einen Dosierlöffel.
Kommt für die Pre-Nahrung Gentechnik zum Einsatz?
Nein, laut Bebvita ist sie frei von Gentechnik.
Sind der Pre-Nahrung weitere Kohlenhydrate zugesetzt?
Nein, die Milchnahrung enthält als einziges Kohlenhydrat Laktose.

5. HiPP Bio Combiotik Pre-Nahrung mit Öko-Zertifizierung

Die Combiotik Pre-Nahrung von HiPP ist laut Hersteller sehr gut an die Ernährungsbedürfnisse von Säuglingen angepasst. Sie soll der Muttermilch sehr ähnlich sein und eignet sich deshalb als Ersatz für die alleinige Fütterung oder zum Zufüttern, wenn nicht ausreichend Muttermilch vorhanden ist. Der Pre-Nahrung ist laut Hersteller keine Stärke zugesetzt. Sie enthält Laktose als einziges Kohlenhydrat und darf in der Menge an das Baby verfüttert werden, die es trinken möchte.

success

Combiotik steht laut HiPP für die Kombination wertvoller Zutaten, die die Milchnahrung dem Vorbild der Natur noch näher bringt.

So enthält die Pre-Nahrung unter anderem natürliche Milchsäurekulturen und wertvolle Galactooligosaccharide. Das sind Ballaststoffe, die auch in der Muttermilch vorkommen und wichtig für die Darmflora des Babys sind. Der Hersteller setzt auf ausgewählte Bio-Zutaten und übertrifft nach eigenen Angaben die Anforderungen der EU-Bio-Standards.

Die Pre-Nahrung von HiPP ist in einer zu 99 Prozent biologisch abbaubaren Faltschachtel verpackt, die vier versiegelte Beutel mit je 600 Gramm Milchnahrung enthält. Die Beutel sollen die Pre-Nahrung länger frisch halten. Der Hersteller empfiehlt, die Milch innerhalb von 3 Wochen aufzubrauchen, wenn der Beutel geöffnet ist. Zur exakten Dosierung enthält die Verpackung einen Messlöffel und einen Löffelabstreicher.

FAQ

Enthält die HiPP Bio Combiotik Pre-Nahrung Allergene?
Als potenziell allergieauslösend gibt der Hersteller die Zutaten Milch und Fisch an.
Ist die Anfangsnahrung frei von Gentechnik?
Ja, bei der Herstellung der HiPP Bio Combiotik Pre-Nahrung kommen laut Hersteller keine gentechnisch manipulierten Stoffe zum Einsatz.
Enthält die Milchnahrung Gluten?
Nein, die Babymilch von HiPP ist laut Hersteller glutenfrei.
Wo findet sich die Zubereitungsanleitung für die Pre-Nahrung?
Eine ausführliche Zubereitungsanleitung befindet sich auf der Verpackung.

6. Bebivita 1 Anfangsmilch mit sättigender Stärke

Die Anfangsmilch 1 von Bebivita ist laut Hersteller ähnlich wie die Muttermilch zusammengesetzt und enthält alles, was das Baby für ein gesundes Wachstum braucht. Sie eignet sich von Geburt an als alleinige Nahrung oder zum Zufüttern, wenn das Baby von der Mutter nicht ausreichend gestillt werden kann. Anders als die Pre-Nahrung von Bebivita enthält die Anfangsmilch 1 nicht nur Laktose als Kohlenhydrat, sondern auch zugesetzte Stärke. Sie macht die Milch laut Hersteller sämiger und schmackhafter und hält länger satt. Das kann sinnvoll sein, wenn die Eltern den Eindruck haben, dass ihr Baby von der Pre-Nahrung nicht mehr richtig satt wird. Die gehaltvollere Anfangsmilch 1 kann nach Angaben von Bebivita auch dazu führen, dass das Baby besser durchschläft, weil es nachts keinen Hunger mehr hat.

Die Anfangsmilch 1 eignet sich für die Fütterung bis zum Ende der Flaschenzeit und muss nicht durch eine Folgemilch ersetzt werden. Bebivita legt nach eigenen Angaben seit mehr als 20 Jahren einen hohen Wert auf Qualität. Für jedes Bebivita-Produkt, egal ob Milchnahrung oder Gläschen, werden laut Hersteller ausschließlich Rohstoffe aus streng kontrolliertem Vertragsanbau und Vertragslieferungen ausgewählt. Das Unternehmen verwendet demnach ausschließlich hochwertige Zutaten. Das verwendete Palmöl beispielsweise ist aus nachhaltigem Anbau gewonnen. Die Anfangsmilch von Bebivita ist außerdem frei von Gentechnik.

Die Babymilch ist in einer Faltschachtel aus Pappe verpackt. Die Schachtel enthält vier verschweißte Einzelbeutel zu je 500 Gramm.

FAQ

Enthält die Bebivita 1 Anfangsmilch Allergene?
Als potenziell allergieauslösend gibt der Hersteller die Zutaten Soja, Milch und Fisch an.
Enthält die Babymilch Gluten?
Nein, die Bebivita 1 Anfangsmilch ist laut Hersteller glutenfrei.
Ist ein Dosierlöffel in der Packung enthalten?
Ja, der Packung liegt ein Dosierlöffel bei.
Wie soll die geöffnete Milch gelagert werden?
Das Milchpulver sollte kühl und trocken lagern und laut Hersteller innerhalb von 3 Wochen aufgebraucht werden, wenn der Beutel geöffnet ist.

7. HiPP HA Combiotik Pre-Nahrung – Hypoallergene Anfangsmilch nach dem Vorbild der Natur

Die HA Anfangsmilch von HiPP hat der Hersteller nach eigenen Angaben nach dem Vorbild der Muttermilch entwickelt. Sie enthält wichtige Ballaststoffe, die für die Verdauung des Babys wichtig sind. Zusätzlich sind Milchsäurekulturen enthalten, die ursprünglich nur in der Muttermilch vorkamen. Sie sind wichtig für eine gute und gesunde Entwicklung der kindlichen Darmflora. Außerdem sind in ihr die wichtigen langkettigen, ungesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthalten, die für die gesunde Entwicklung des Nervensystems und des Gehirns des Kindes sorgen.

Das Eiweiß in der HA Combiotik ist stärker aufgespalten als in herkömmlichen Pre-Nahrungen. Das soll das Allergierisiko, dass Kuhmilch für einige Kinder birgt, stark reduzieren. Der Organismus des Babys nimmt die sehr kleinen Eiweißbausteine nicht als körperfremd wahr, kann sie leichter verdauen und für die Energiegewinnung nutzen. Laut Hersteller entstehen so deutlich weniger Verdauungsprobleme.

Die Anfangsmilch von HiPP eignet sich ab dem ersten Tag der Geburt zum Zufüttern zur Muttermilch, aber auch als alleinige Flaschennahrung. Sie kann bis zum Ende der Flaschenzeit gegeben werden und muss nicht von einer Folgemilch abgelöst werden. Alle Zutaten in der Milchnahrung sind bio-zertifiziert und stammen laut Hersteller aus streng kontrolliertem Anbau. Die Pre-Nahrung enthält als einziges Kohlenhydrat Laktose. Das Baby darf, wie auch bei der Muttermilch, so viel davon trinken, wie es mag. Die Faltschachtel aus Pappe enthält zwei verschweißte Beutel zu je 500 Gramm Pre-Nahrung.

info

Was bedeutet hypoallergen? Hypoallergen bedeutet, dass ein Lebensmittel oder auch ein Kosmetikum so behandelt wurde, dass es weniger allergieauslösende Bestandteile enthält als vergleichbare Produkte.

FAQ

Enthält die HiPP HA Combiotik Pre-Nahrung Gluten?
Nein, die Pre-Nahrung ist laut Hersteller glutenfrei.
Ist ein Messlöffel in der Packung enthalten?
Ja, das ist der Fall.
Ist die Verpackung der Babymilch umweltfreundlich?
Ja, die Faltschachtel wird laut Hersteller klimaneutral produziert und ist zu 99 Prozent biologisch abbaubar.
Wo wird die Pre-Nahrung hergestellt?
HiPP produziert das Milchpulver nach eigenen Angaben in Deutschland.

8. Humana HA Anfangsmilch für Babys mit erhöhtem Allergierisiko

Das Unternehmen Humana hat nach eigenen Angaben 65 Jahre Erfahrung in Forschung und Wissenschaft. Die HA Pre-Nahrung von Humana eignet sich als alleinige Milchnahrung ab dem Tag der Geburt oder zum Zufüttern. Sie enthält Laktose als einziges Kohlenhydrat und keine zugesetzte Stärke. Das Baby darf von der Pre-Nahrung so viel trinken, wie es möchte. Die Milch kann bis zum Ende des Flaschenalters eingesetzt und muss nicht von einer Folgemilch abgelöst werden. Laut Hersteller enthält die Anfangsnahrung alles, was das Baby für eine gesunde Entwicklung benötigt.

Die Anfangsmilch HA Pre von Humana besteht unter anderem aus hochwertigem, hydrolisiertem Milcheiweiß, den prebiotischen Ballaststoffen Galactooligosaccharide und aus langkettigen, ungesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Das Milcheiweiß in der Pre-Nahrung wurde laut Hersteller sehr schonend aufgespaltet. Das soll die Allergene reduzieren und die Milch für Babys mit einem erhöhten Allergierisiko geeignet machen.

Neben der Milch gibt der Hersteller Fisch als potenziell allergieauslösende Zutat an. Wie alle in Deutschland verkauften Pre-Nahrungen ist auch die Milch von HUMANA frei von Konservierungsstoffen und zugesetzten Farb- und Aromastoffen. Verpackt ist die Milchnahrung in einer Faltschachtel. In ihr befinden sich zwei versiegelte Beutel mit jeweils 250 Gramm Milchpulver. Die Zubereitungsanleitung befindet sich auf der Verpackung.

info

Was ist Hydrolyse? Hydrolyse bezeichnet die Spaltung einer chemischen Verbindung durch Reaktion mit Wasser. Im Fall der hypoallergenen Pre-Nahrung ist es das Milcheiweiß, das aufgespaltet wird. Dabei wird ein Wasserstoffatom an das eine Spaltstück abgegeben, der verbleibende Hydroxylrest an das andere Spaltstück gebunden.

FAQ

Wie sollte die Humana HA Anfangsmilch aufbewahrt werden?
Das Milchpulver sollte dunkel und trocken gelagert und laut Hersteller innerhalb von 3 Wochen nach dem Öffnen aufgebraucht werden.
Ist die Pre-Nahrung bio-zertifiziert?
Nein, die Humana HA Anfangsmilch hat kein Bio-Zertifikat.
Enthält die Babymilch Gluten?
Nein, die Babymilch ist laut Hersteller glutenfrei.
Liegt der Packung ein Dosierlöffel bei?
Ja, das ist der Fall.

9. Milupa Milumil HA Pre-Nahrung für allergiegefährdete Babys

Milupa steht nach eigenen Angaben für über 90 Jahre Expertise im Bereich Babynahrung. Um die beste Milch für Babys zu kreieren, nutzt der Hersteller eigenen Angaben zufolge sowohl aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung als auch den intensiven Dialog mit Müttern und Ernährungsexperten. Die Pre-Nahrung von Milupa ähnelt in ihrer Zusammensetzung der Muttermilch und eignet sich als alleinige Milchnahrung ab dem Tag der Geburt, zum Zufüttern oder nach der Stillzeit. Sie enthält als einziges Kohlenhydrat Laktose und keine zugesetzte Stärke. Das Baby darf deshalb so viel von der Milch trinken, wie es möchte.

Die Zutaten der Milchnahrung sind laut Hersteller speziell auf die Bedürfnisse allergiegefährdeter Babys abgestimmt. Das Milcheiweiß ist stärker aufgespaltet als in herkömmlicher Pre-Nahrung. Das soll dazu führen, dass der Organismus des Kindes die Eiweißbausteine nicht mehr als körperfremd erkennt, sie besser verdaut und verwertet. Das führt laut Milupa zu weniger Bauchschmerzen und zufriedeneren Babys.

success

Laut Hersteller vertragen die Milch auch Babys, die unter Zöliakie leiden. Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung, die hauptsächlich den Dünndarm betrifft und zu zahlreichen Nahrungsmittelunverträglichkeiten führen kann.

Die patentierte Ballaststoffmischung aus Galacto- und Fructooligosacchariden kann die Darmflora des Babys laut Hersteller zusätzlich aufbauen und stärken. Die langkettigen, mehrfach un-gesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind für die Entwicklung des Nervensystems beziehungsweise der Nervenzellen wichtig, denn das Kind produziert die Fettsäuren in den ersten Lebensmonaten nicht selbst. Die Babymilch ist frei von Konservierungsstoffen, Farbstoffen und Aromazusätzen.

FAQ

Wie viel Milchpulver befindet sich in einer Packung Milupa Milumil HA Pre-Nahrung?
Die Packung enthält 600 Gramm.
Wie sollte die Pre-Nahrung aufbewahrt werden?
Der Hersteller empfiehlt, die Milupa Milumil HA Pre-Nahrung trocken und kühl zu lagern und nach dem Öffnen innerhalb von 3 Wochen aufzubrauchen.
Ist in der Packung ein Dosierlöffel enthalten?
Ja, das ist der Fall.
Welche Verpackung hat die Pre-Milch?
Sie wird in einer Faltschachtel geliefert.

10. Nestlé BEBA EXPERT HA Pre-Nahrung im großen Vorratspack

Der Hersteller Nestlé hat nach eigenen Angaben bereits über 150 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Babynahrung. In der Eiweißforschung ist das Unternehmen seit 50 Jahren tätig. Mit der BEBA EXPERT HA Pre-Nahrung produziert der Hersteller eine Anfangsmilch, die sehr bekömmlich und gut geeignet für allergiegefährdete Kinder sein soll. Dazu hydrolysiert Nestlé die in der Kuhmilch enthaltenen Eiweiße. Das aufgespaltene Eiweiß vertragen laut Hersteller viele Kinder besser. Die kleinen Eiweißbausteine werden nicht als körperfremd erkannt und ohne Bauchschmerzen verdaut.

success

Alle HA Pre-Nahrungen enthalten hydrolysiertes Eiweiß. Nestlé unterstreicht jedoch, dass die BEBA Expert HA Pre-Milch in der GINI Studie wissenschaftlich überprüft wurde. Die Studie ist eine Langzeitbeobachtung von Kindern, die ein erhöhtes familiäres Risiko für allergische Erkrankungen haben.

Verabreicht werden darf die Anfangsnahrung ab dem Tag der Geburt entweder als alleinige Milchnahrung oder zum Zufüttern, falls nicht ausreichend Muttermilch vorhanden ist. Das Baby darf so viel davon trinken, wie es möchte. Die Milch eignet sich für den Einsatz bis zum Ende der Flaschenzeit. Sollten die Eltern den Eindruck haben, dass das Kind nicht mehr richtig satt wird, empfiehlt der Hersteller die Umstellung auf die BEBA HA Anfangsmilch 1.

Die Pre-Nahrung kommt in einem großen Vorratspack. Enthalten sind sechs Schutzdosen zu jeweils 800 Gramm Milchpulver. Um die Milch besser vor äußeren Einflüssen zu schützen, verpackt der Hersteller die Pre-Nahrung in versiegelte Schutzdosen aus Metall. Sie sind mit einem Kunststoffdeckel wiederverschließbar.

FAQ

Enthält die Nestlé BEBA EXPERT HA Pre-Nahrung zugesetzte Stärke?
Nein, die Milch enthält als einziges Kohlenhydrat Laktose.
Ist ein Dosierlöffel enthalten?
Ja, jede Dose der Nestlé BEBA EXPERT HA Pre-Nahrung enthält einen Dosierlöffel.
Wie ergiebig ist das Milchpulver?
Der Inhalt einer 800-Gramm-Dose ergibt bei einer Portionsgröße von 60 Millilitern etwa 95 Fläschchen.
Ist die Milch im Spar-Abo von Amazon erhältlich?
Ja, die Babymilch gibt es im Amazon-Spar-Abo.

11. Nestlé BEBA Pre-Nahrung ohne Palmöl

In der Nestlé BEBA Pre-Nahrung steckt laut Hersteller alles, was Babys für eine gesunde Entwicklung benötigen. Die Milch eignet sich zum Zufüttern, aber auch als alleinige Nahrung für die Säuglingszeit. Das einzige enthaltene Kohlenhydrat ist Laktose. Stärke ist der Pre-Nahrung nicht zugesetzt, weshalb das Baby so viel davon trinken darf, wie es mag. Die Zusammensetzung der Milch entspricht laut Hersteller neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Empfehlungen von Ernährungsexperten. Sie versorgt das Kind demnach unter anderem mit langkettigen, mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren, die es im Säuglingsalter noch nicht ausreichend selbst produzieren kann.

success

Nestlé weist ausdrücklich darauf hin, dass die BEBA Pre-Nahrung kein Palmöl enthält. Palmöl steht in Ruf, zum Artensterben beizutragen, da für den Anbau der Plantagen großflächig Regenwald abgeholzt wird.

Nestlé führt nach eigenen Angaben während des gesamten Herstellungsprozesses über 500 Qualitätskontrollen der Säuglingsnahrung durch, bevor sie zum Verkauf freigegeben wird. So werden beispielsweise Tests auf Fremdkörper, die exakte Nährstoffzusammensetzung, die Haltbarkeit und auf Verunreinigungen durchgeführt. Die hohen Qualitätsanforderungen stellt Nestlé nach eigenen Angaben auch an seine Lieferanten und arbeitet nur mit Zulieferern zusammen, die die europäische Vorschrift „Good Manufacturing Practice“ GMP einhalten.

Im Lieferumfang befinden sich drei Schutzdosen zu je 800 Gramm Pre-Nahrung. Über der Schutzfolie in der Dose befindet sich eine Löffelablage. So ist der Messlöffel immer direkt zur Hand und verschwindet nicht im Milchpulver.

info

Was bedeutet GMP? GMP ist in der Nahrungsmittelherstellung und der Medikamentenherstellung ein viel verwendeter Begriff. Er steht für den englischen Ausdruck Good Manufacturing Practice – auf Deutsch die gute Herstellungspraxis. Das Siegel fasst verschiedene Anforderungen zusammen, die ein Betrieb einhalten muss, um für die Herstellung eines Nahrungsergänzungsmittels/Medikaments zugelassen zu werden.

FAQ

Eignet sich die Nestlé BEBA Pre-Nahrung für Kinder, die zu Allergien neigen?
Nein, die Nestlé BEBA Pre-Nahrung ist nicht hypoallergen.
Ist die Verpackung der Säuglingsanfangsnahrung recycelbar?
Ja, die einzelnen Komponenten der Schutzdose der Nestlé BEBA Pre-Nahrung sind getrennt voneinander recycelbar.
Wann muss die Pre-Nahrung durch Folgemilch ersetzt werden?
Sofern das Baby die Milch mag und ausreichend satt wird, eignet sich die Pre-Nahrung bis zum Ende der Säuglingszeit.
Wie sollte die Pre-Nahrung gelagert werden?
Der Hersteller empfiehlt, das Milchpulver in der verschlossenen Dose bei Raumtemperatur aufzubewahren und nach dem Öffnen innerhalb von 3 Wochen aufzubrauchen.

12. APTAMIL PROSYNEO HA Pre-Nahrung für allergiegefährdete Babys

Die Aptamil PROSYNEO HA Pre-Nahrung ist laut Hersteller auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse allergiegefährdeter Babys abgestimmt und unterstützt deren natürliche Entwicklung. Sie kann von Geburt an als alleinige Nahrung gegeben werden. Wie bei Muttermilch darf das Baby davon so viel trinken, wie es möchte. Die Milch eignet sich für den Einsatz bis zum Ende der Säuglingszeit und muss nicht durch eine Folgemilch ersetzt werden. Nur wenn die Eltern den Eindruck haben, dass ihr Baby von der Milch nicht mehr richtig satt wird, empfiehlt der Hersteller die Umstellung auf seine HA Anfangsmilch 1.

success

Syneo bezeichnet die patentierte Nährstoffkombination der HA Pre-Nahrung. Enthalten sind neben einer speziellen Ballaststoffmischung und wertvollen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren auch Bifidus Breve-Bakterien, die natürlicherweise im Darm von Säuglingen vorkommen und die Verdauung fördern.

Das in der Pre-Nahrung enthaltene Milcheiweiß wurde schonend aufgespaltet, was allergische Reaktionen und Bauchschmerzen deutlich vermindern soll. Der Organismus des Kindes erkennt die Eiweißbausteine nicht als körperfremd und kann sie laut Hersteller problemlos verwerten. Als einziges Kohlenhydrat enthält die Milch Laktose. Stärke ist dem Milchpulver nicht zugesetzt.

Die Dose enthält 800 Gramm der Pre-Nahrung. Der Deckel ist wiederverschließbar und muss beim Verschließen klicken, damit die Dose dicht ist. Im oberen Bereich der Verpackung befindet sich ein Löffelabstreicher, der dafür sorgt, dass sich in jedem Messlöffel exakt die gleiche Menge Milchpulver befindet.

FAQ

Enthält die APTAMIL PROSYNEO HA Pre-Nahrung Allergene?
Als potenziell allergieauslösend deklariert der Hersteller die Zutaten Milch, Soja und Fisch.
Wie schnell sollte die Milch aufgebraucht werden?
Der Hersteller empfiehlt, die angebrochene APTAMIL PROSYNEO HA Pre-Nahrung innerhalb von 3 Wochen aufzubrauchen.
Ist ein Dosierlöffel in der Packung enthalten?
Ja, das ist der Fall.
Ist das Milchpulver im Amazon-Spar-Abo erhältlich?
Ja, die Babymilch ist im Spar-Abo von Amazon bestellbar.

Was ist Pre-Nahrung?

Pre-Nahrung TestPre-Nahrung oder Anfangsmilch ist ein Ersatz für die Muttermilch. Wissenschaftler, Kinderärzte und Ernährungsexperten stimmen darin überein, dass Muttermilch die beste Nahrung für Säuglinge und das Stillen die natürlichste Ernährungsform ist. Es kann unterschiedliche Gründe haben, warum eine Mutter ihr Baby nicht stillen kann oder möchte. Gesundheitliche Probleme können eine Rolle spielen. Manchmal produziert der weibliche Körper nicht ausreichend Muttermilch, um das Baby zu ernähren. Dann kommt Pre-Nahrung zum Einsatz. Die Ersatznahrung wird in Form von Milchpulver oder vereinzelt in trinkfertigen Portionspackungen verkauft.

Ärzte und Hebammen empfehlen, den Nachwuchs, falls möglich, mit Muttermilch zu versorgen. Sie sollte immer die erste Wahl sein. Sprechen keine triftigen Gründe gegen das Stillen, sondern kleinere Problematiken, wie zum Beispiel zu flache Brustwarzen oder Zeitmangel, ist es eine gute Option, die Milch abzupumpen. Die Muttermilch lässt sich sehr gut in speziellen Behältern einfrieren und bei Bedarf portionsweise auftauen und mit der Flasche füttern. Das hat außerdem den Vorteil, dass auch der Vater oder andere Familienmitglieder das Füttern des Babys übernehmen können.

Was ist in Pre-Nahrung enthalten?

Pre-Nahrung VergleichDie Inhaltsstoffe, die Nährwerte und auch die Konsistenz von Pre-Nahrung sind der Muttermilch sehr ähnlich. In Deutschland ist gesetzlich vorgeschrieben, was die Pre-Nahrung enthalten muss und welche Stoffe sie nicht enthalten darf. Als einziges Kohlenhydrat ist Laktose zulässig, die meist aus Kuhmilch gewonnen wird.

warning

Es gibt auch Milchnahrung für Babys, die weitere Kohlenhydrate enthält. Um die Milch sämiger, schmackhafter und sättigender zu machen, ist dem Milchpulver dann Stärke zugesetzt. Solche Milchnahrungen dürfen sich allerdings nicht Pre-Nahrung nennen, sondern haben im Namen die Zahlen 1, 2 oder 3, die sie als Folgemilch kennzeichnen. Verschiedene 1er-Nahrungen eignen sich ebenfalls für den Einsatz ab der Geburt.

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen sind noch weitere Stoffe Bestandteil der Pre-Nahrung. Als Eiweißquelle dient Kuhmilch. Die Säuglinge können das darin enthaltene Casein aber nicht optimal verwerten. Es wird deshalb durch das Molkeneiweiß ersetzt, das die Neugeborenen gut verdauen können. Einige Hersteller setzen der Pre-Nahrung Prä- und Probiotika zu. Sie erhoffen sich dadurch eine Stärkung des Immunsystems des Säuglings und einen besseren Aufbau der Darmflora. Präbiotika und Probiotika spielen eine große Rolle für den Verdauungstrakt. Die lebenden Bakterien haben sich bei der Bekämpfung von Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt und in Hinblick auf eine gesunde Verdauung nachweislich als nützlich erwiesen. Sie spielen auch eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Immunsystems.

Im Jahr 2020 gab es eine Änderung der gesetzlichen Regelungen zur Zusammensetzung der Pre-Milch. Die Maximalwerte für die enthaltenen Kalorien wurden etwas verringert, und die mehrfach ungesättigte Fettsäure DHA (Docosahexaensäure) muss zwingend enthalten sein. DHA ist vor allem in Fischöl zu finden. Die Entwicklung des Gehirns und der Sehfähigkeit sollen von DHA profitieren.

danger

In der Pre-Nahrung dürfen weder Farb- noch Konservierungsstoffe, künstliche Aromen oder andere künstliche Zusätze enthalten sein.

Welche Arten von Pre-Nahrung gibt es?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Die einzelnen Pre-Nahrungsprodukte unterscheiden sich nicht wesentlich voneinander. Das liegt daran, dass der Gesetzgeber vorschreibt, was in der Pre-Nahrung enthalten sein muss und was nicht enthalten sein darf. Manche Hersteller setzen der Milch beispielsweise darmfreundliche Bakterien zu oder verzichten auf Palmöl. Unterschiede gibt es in den Bezugsquellen der Rohstoffe. Einige Hersteller setzen ausschließlich auf Bio-Zutaten aus nachhaltigem Anbau und achten auch bei der Herstellung der Verpackung auf die Umwelt.

Klassische Pre-Nahrung
Die klassische Pre-Nahrung ist die Ersatzmilch, die ein gesundes Baby ab dem Tag der Geburt bekommen darf – entweder als alleinige Milchnahrung oder zum Zufüttern. Muttermilch ist immer die bessere Wahl, dennoch gilt Pre-Milch als vollwertige Alternative. Sie kann in den ersten 6 Monaten beziehungsweise bei Bedarf bis zum Ende der Säuglingszeit eingesetzt werden.

Hypoallergene Pre-Nahrung
Die Hypoallergene oder HA Pre-Milch hat dieselbe Zusammensetzung wie die klassische Variante. Allerdings wird das Eiweiß aus der Kuhmilch bei der hypoallergenen Milch weiter aufgespaltet. Die sehr kleinen Eiweißbausteine nimmt der kindliche Organismus nicht als körperfremd wahr und kann sie einfach verdauen. Die Verwendung von HA Milch sollte mit dem Kinderarzt besprochen werden und kann angeraten sein, wenn in der Familie bereits Allergien aufgetreten sind. Ärzte und Ernährungswissenschaftler gehen davon aus, dass die frühe Einnahme von Fremdeiweiß Allergien begünstigen kann, die dann im Lauf der kindlichen Entwicklung in Erscheinung treten.

warning

Für Babys mit bereits nachgewiesener Allergie eignet sich HA Pre-Milch nicht. Sie benötigen spezielle Nahrung, die gemeinsam mit dem Kinderarzt ausgewählt werden muss.

Spezielle Pre-Nahrung
Für Kinder, die kein Milcheiweiß vertragen, gibt es spezielle Säuglingsnahrung, die auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Außerdem bieten einige Hersteller Pre-Nahrung an, die bei Reflux besser vertragen werden soll. Babys, die unter Reflux leiden, stoßen häufig auf und spucken sehr viel.

Was gibt es beim Kauf von Pre-Nahrung zu beachten?

Beste Pre-NahrungInhaltsstoffe: Die Inhaltsstoffe der einzelnen Hersteller und Marken unterscheiden sich kaum, da die Stoffe gesetzlich vorgeschrieben sind. Dennoch gibt es einige Punkte zu beachten. Zu den Hauptinhaltsstoffen von Pre-Milch gehören Proteine, die meist aus Kuhmilch stammen. Pre-Nahrungen auf Basis von Ziegenmilch oder Sojamilch sind ebenso erhältlich, aber sehr viel seltener. Das einzige erlaubte Kohlenhydrat in Pre-Milch ist Laktose.

warning

Die Anfangsmilch 1 und die Folgemilchprodukte 2 und 3 enthalten weitere Kohlenhydrate in Form von zugesetzter Stärke. Sie stammt meist aus Mais.

Die in der Pre-Milch enthaltenen Fette stammen aus der Milch, aus Fisch und aus pflanzlichen Ölen. Außerdem werden der Milch Ballaststoffe, Mineralien, Vitamine und manchmal verdauungsfördernde Bakterien zugesetzt.

Zubereitung: Die Zubereitung von Pre-Nahrung ist in der Regel sehr einfach. Das Milchpulver wird mit lauwarmem Wasser angerührt und mit der Flasche gefüttert. Wichtig ist, dass beim Zubereiten das Mischungsverhältnis genau beachtet wird. Die Hersteller drucken eine ausführliche Anleitung zur Zubereitung der Nahrung auf die Verpackung. Jede Packung Pre-Nahrung enthält einen Dosierlöffel zum genauen Abmessen des Pulvers. Manche Verpackungen verfügen über einen Löffelabstreifer, der dafür sorgt, dass jeder Messlöffel die gleiche Menge Pulver enthält. Es gibt Milchpulver, die sich sehr gut auflösen und andere, die zum Verklumpen neigen. Nicht richtig gelöste Milch kann zur Verstopfung des Saugers an der Flasche führen und damit dem Baby das Trinken erschweren.

success

Um die Fütterung unterwegs zu erleichtern, bieten einige Hersteller ihre Pre-Milch auch in fertigen Portionspackungen an. Diese Milch ist trinkfertig und Eltern müssen sie nicht erst anrühren.

Preis: Der Preis der Pre-Milch ist ein nicht unerheblicher Faktor. Vor allem, wenn ein Baby ausschließlich mit der Ersatznahrung gefüttert wird, kann das ins Geld gehen. Die Pre-Nahrungen verschiedener Hersteller unterscheiden sich teilweise deutlich im Preis. Dabei muss die teuerste Milch nicht die beste sein. Die gesetzlichen Bestimmungen sorgen dafür, dass auch günstigere Babynahrungen qualitativ hochwertig sind. Wenn das Kind die Milch gut verträgt, spricht nichts gegen eine günstigere Variante.

Aufbewahrung: Pre-Milch ist sehr oft in verschweißten Folienbeuteln mit einem Umkarton aus Pappe verpackt. Der Karton ist umweltfreundlich, die einzelnen Beutel sollen die Milch länger frisch halten. Der Nachteil einer solchen Verpackung besteht darin, dass sich die Beutel oft nicht luftdicht wiederverschließen lassen. Dafür ist in der Regel ein Clip nötig. Alternativ kann das Milchpulver in einen wiederverschließbaren Behälter umgefüllt werden. Die zweite Verpackungsvariante sind Dosen aus Kunststoff oder Metall. Sie sind weniger umweltfreundlich, aber meist praktischer in der Handhabung. Die Dosen lassen sich mit einem Deckel nach jeder Verwendung dicht verschließen. Manchmal befindet sich im oberen Bereich der Dose eine Löffelablage, damit der Messlöffel nicht im Milchpulver verschwindet. Praktisch ist außerdem ein Löffelabstreifer, mit dem sich immer die gleiche Menge Pulver im Messlöffel befindet.

warning

Von der Pre-Milch sollte immer ein kleiner Vorrat im Haus sein, damit die Nahrung am Wochenende nicht plötzlich ausgeht. Wer sein Baby mit einer Spezialnahrung füttert, die nicht überall erhältlich ist, sollte einen größeren Vorrat davon anlegen. Wichtig ist, dass die gelagerte Milchmenge stets nur so groß ist, dass sie vor dem Ablauf des Haltbarkeitsdatums aufgebraucht wird.

Verträglichkeit und Geschmack: Das Wichtigste an einer Pre-Nahrung ist, dass das Baby die Säuglingsnahrung gut verträgt und gern trinkt. Die Eltern können noch so viel Wert auf die Auswahl der besten Bio-Zutaten und zugesetzten Stoffe achten – wenn das Kind die Milch nicht mag oder Bauchschmerzen bekommt, ist es das falsche Produkt. Sinnvoll ist es, am Anfang kleine Mengen verschiedener Pre-Milchprodukte zu kaufen und sie zu testen. Ob das Baby die Milch mag, lässt sich schnell herausfinden. Ob sie der Säugling gut verträgt, lässt sich daran erkennen, dass er wenig spuckt und nicht vermehrt wegen Bauchschmerzen weint.

Ab wann wird die Säuglingsnahrung umgestellt?

Die Pre-Nahrung ist relativ flüssig und ähnelt in ihrer Konsistenz der Muttermilch. Sie lässt sich auch von Neugeborenen sehr leicht trinken und verdauen. Wenn das Baby größer wird, kann es sein, dass es von der dünnflüssigen Pre-Nahrung nicht mehr richtig satt wird. Dann können die Eltern auf eine Anfangs- oder Folgemilch umstellen. Die Anfangsmilch 1 ähnelt der Pre-Nahrung am meisten. Ihr sind lediglich 2 Prozent glutenfreie Stärke, meist aus Mais, zugesetzt. Die Stärke macht die Milch sämiger, schmackhafter und sättigender. Das kann vor allem am Abend von Vorteil sein. Wenn das Baby länger satt ist, schläft es in der Regel auch länger. Wenn das Baby die Pre-Nahrung nicht mag, kann die Anfangsmilch 1 in Absprache mit dem Kinderarzt ebenso von Geburt an verwendet werden.

Vom Einsatz der Folgemilch 2 und 3 raten die meisten Kinderärzte und Hebammen ab. Sie unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung deutlich von der Pre-Milch und enthalten viel zugesetzte Stärke, Eiweiß und andere Stoffe. Die Milch schmeckt vielen Kindern, weil sie süß ist, sie ist aber sehr kalorienreich, was bei einem gut trinkenden Kind sehr leicht zu einer Überfütterung führen kann.

success

Die Folgemilch 2 und 3 darf das Baby frühestens mit 6 Monaten trinken. Das enthaltene Eiweiß würde die Nieren des Kindes sonst überfordern. Viele Ärzte und Hebammen sehen in der Verwendung von Folgemilch keinen Nutzen und empfehlen, die Pre- oder Anfangsmilch bis zum Ende der Säuglingszeit zu nutzen.

Vor- und Nachteile von Pre-Nahrung gegenüber Folgemilch:

  • Ähnelt der Muttermilch
  • Enthält keine zugesetzte Stärke
  • Enthält keinen Haushaltszucker
  • Kein Risiko der Überfütterung
  • Kann nach dem Bedarf des Säuglings gefüttert werden
  • Eignet sich auch zum Zufüttern
  • Sättigt weniger gut
  • Ist weniger schmackhaft
  • Etwas teurer als die Folgemilch

Welche Hersteller und Marken bieten Pre-Nahrung an?

Im Bereich der Pre-Nahrung gibt es die folgenden bekannten Hersteller und Marken:

  • HiPP
  • Bebivita
  • Aptamil
  • Milasan
  • Holle
  • Humana
  • Milupa

Wie wird Pre-Nahrung richtig zubereitet?

Pre-Nahrung Test und VergleichDie Zubereitung von Milchnahrung für Babys ist sehr einfach. Das Milchpulver wird mit lauwarmem Wasser angemischt und ist sofort trinkfertig. Dabei ist die richtige Dosierung des Pulvers wichtig. Die Hersteller drucken deshalb eine detaillierte Zubereitungsanleitung auf jede Packung und legen einen Messlöffel bei.

Der Messlöffel sollte gestrichen voll mit Pulver sein, nicht gehäuft. An manchen Verpackungen befindet sich dafür ein Löffelabstreifer, der dafür sorgt, dass in jedem Messlöffel die gleiche Menge Pulver ist. Das ist wichtig, denn wenn zu viel Pulver verabreicht wird, kann das enthaltene Eiweiß die Nieren des Babys überfordern. Wenn dauerhaft zu wenig Wasser beigemischt ist, bekommt der Säugling zu wenig Flüssigkeit und kann dehydrieren. Kommt zu wenig Pulver zum Einsatz, kann es sein, dass das Baby nicht richtig satt wird und schnell wieder Hunger hat. Auf lange Sicht kann es schlimmstenfalls passieren, dass das Baby dann zu wenige Nährstoffe aufnimmt.

warning

Bei einem Wechsel der Milchnahrung sollten Eltern unbedingt darauf achten, den Messlöffel der neuen Milch zu verwenden. Die Löffel haben oft unterschiedliche Größen, sodass es leicht zur Über- oder Unterdosierung der Nahrung kommen kann, wenn der falsche Messlöffel zum Einsatz kommt.

Die ideale Trinktemperatur der Milch liegt bei 37 Grad Celsius. Also genauso hoch wie die Körpertemperatur. Das Fläschchen sollte nicht über 60 Grad erwärmt werden, da sonst die wertvollen Inhaltsstoffe, Vitamine und Mineralstoffe in der Milch zerstört würden. Eine hohe Temperatur kann außerdem zu Verbrühungen beim Kind führen.

Die Zubereitung von Babynahrung:

  1. Hände waschen
  2. Etwa 40 bis 50 Grad warmes Wasser in ein Fläschchen füllen
  3. Wasserfüllmenge auf Augenhöhe ablesen
  4. Mit der exakten Menge Milchpulver anreichern
  5. Fläschchen verschließen und kräftig durchschütteln
  6. Etwas warten, bis sich die Luftbläschen aufgelöst haben
  7. Milchtemperatur an der Innenseite des Handgelenks überprüfen und zur Fütterung übergehen

Muss das Wasser für Pre-Nahrung abgekocht werden?

Darauf sollten Sie achtenDie Hersteller empfehlen, für die Zubereitung der Pre-Nahrung abgekochtes Wasser zu verwenden. Das kann die Zubereitungszeit deutlich verlängern: Das Wasser muss erst abgekocht werden und dann auf die richtige Temperatur abkühlen. Es gibt Untersuchungen unabhängiger Institute, die zu dem Schluss kommen, dass das Abkochen des Wassers in vielen Fällen unnötig ist. Wenn das Wasser am Wohnort nicht durch Bleirohre fließt und eine gute Qualität hat, kann es den Untersuchungen zufolge manchmal besser sein als Flaschenwasser aus dem Supermarkt. Wer sich unsicher ist, kann die Qualität des Leitungswassers beim zuständigen Amt erfragen oder eine Probe untersuchen lassen.

Bei der Verwendung von Leitungswasser sollte das Wasser ein wenig vorlaufen, bevor die Menge für das Fläschchen abgenommen wird. Wenn das Wasser zu lange in den Rohren steht, kann das zur Keimbildung führen. Läuft es aus der Leitung eiskalt nach, ist das ein gutes Zeichen für Frische.

danger

Wer Leitungswasser fürs Fläschchen verwenden möchte, sollte auf einen Wasserfilter verzichten. Im Filter bilden sich leicht Keime, die zwar für Erwachsene harmlos sind, aber das Kind krank machen können. Das Immunsystem von Säuglingen ist nicht so stark wie das von Erwachsenen und kann empfindlich auf Keime reagieren.

Wer sich unsicher ist, kann das Wasser entweder abkochen oder abgepacktes Wasser aus dem Supermarkt oder der Drogerie verwenden. Das Wasser sollte dann als zur Zubereitung von Babynahrung geeignet gekennzeichnet sein. Wenn der Aufdruck auf dem Etikett fehlt, ist oft der Natriumgehalt des Wassers zu hoch für Babys.

Wie viel Säuglingsmilch braucht ein Baby?

Viele Eltern sind anfangs etwas unsicher, wie viel Pre-Nahrung ihr Baby braucht. Pauschal lässt sich das nicht festlegen, da der Bedarf der Kinder sehr unterschiedlich sein kann. Die Hersteller geben als Richtwert etwa 150 Milliliter Säuglingsmilch pro Kilogramm Körpergewicht und Tag an. Wenn das Kind etwas mehr oder weniger trinkt und sich normal entwickelt, ist das kein Grund zur Sorge. Wie bei der Muttermilch besteht bei der Pre-Nahrung keine Gefahr der Überfütterung. Das Baby darf so viel davon trinken, wie es möchte.

success

Bei Unsicherheiten betreffs der Milchmenge oder der Art der Pre-Nahrung stehen Kinderarzt und Hebamme mit Rat und Tat zur Seite.

Folgende Zeichen zeigen an, dass das Baby Hunger hat:

  • Nuckeln an der Hand
  • Kopfdrehungen zur Brust mit geöffnetem Mund
  • Schmatzende Geräusche
  • Weinen

Das Hungergefühl der Säuglinge wechselt ständig. So kann es sein, dass das Kind an einem Tag mehr Hunger hat als an anderen Tagen. Mit der Zeit werden die Eltern ein immer besseres Gefühl dafür entwickeln, wann das Baby Hunger hat und wann es lediglich Aufmerksamkeit möchte.

danger

Auch wenn das Baby so viel Pre-Milch trinken darf, wie es mag, sollten die Eltern dem Kind das Fläschchen nicht zum Dauernuckeln überlassen. Das dauerhafte Nuckeln am Fläschchen kann zu Fehlstellungen des Kiefers führen und bei Babys, die bereits erste Zähnchen haben, zu Karies.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Pre-Nahrung

Tipps & HinweiseWelche Pre-Nahrung ist die beste?

Die beste Pre-Nahrung für jedes Baby gibt es nicht. Die Milchpulver unterscheiden sich aufgrund der gesetzlichen Vorschriften in der Zusammensetzung nur wenig. Nicht selten müssen Eltern einfach ausprobieren, welche Pre-Nahrung ihrem Baby schmeckt und gut bekommt.

Wie lange darf Pre-Nahrung gegeben werden?

Pre-Nahrung eignet sich für den Einsatz während der gesamten Säuglingszeit und muss nicht von einer Folgemilch abgelöst werden. Nur wenn die Eltern den Eindruck haben, dass das Baby nicht mehr richtig satt wird oder die Pre-Milch nicht mag, sollten sie auf die Anfangsmilch 1 umstellen. Die Folgemilchprodukte 2 und 3 enthalten nach Ansicht vieler Experten zu viel Zucker und haben einen zu hohen Nährstoffgehalt. Da die Folgemilch süßer ist als Pre-Milch, schmeckt sie vielen Kindern besser, was schnell zu Überfütterung und Übergewicht führen kann.

Was ist der Unterschied zwischen Pre- und 1er-Nahrung?

Pre-NahrungBeide ähneln der Muttermilch sehr stark und sind gleich zusammengesetzt. Der einzige Unterschied ist, dass den Anfangsmilchprodukten 1 und 2 jeweils Maisstärke zugesetzt ist. Die Stärke macht die Milch etwas sämiger, sättigender und schmackhafter.

Welche Saugergröße eignet sich für Pre-Nahrung?

Pre-Nahrungen, abgepumpte Muttermilch, Wasser und Tee sollten mit der kleinsten Saugergröße S gefüttert werden. Für die Anfangsmilch 1 eignen sich Sauger der Größe M.

Darf Pre-Milch zum Erhitzen in die Mikrowelle?

Früher gingen Experten davon aus, die Mikrowellenstrahlung würde die wertvollen Nährstoffe und Mineralien in der Pre-Nahrung zerstören. Das hätte zur Folge, dass das Baby nicht die notwendigen Stoffe bekommt, die es für ein gesundes Wachstum braucht. Die Annahme wurde in verschiedenen Studien und Untersuchungen widerlegt. Durch die Strahlung der Mikrowelle entstehen keine gesundheitlichen Nachteile für das Baby.

Was gegen die Verwendung der Mikrowelle spricht, ist die ungleichmäßige Erhitzung von Flüssigkeiten. Selbst auf einem Drehteller erwärmt sich der Inhalt des Fläschchens nicht gleichmäßig – einige Stellen sind noch kalt, während andere bereits sehr heiß sind. Das kann sehr leicht zu Verbrennungen beim Trinken führen.

danger

Wer für die Zubereitung des Fläschchens nicht auf die Mikrowelle verzichten möchte, sollte das Fläschchen sehr gründlich durchschütteln und die Temperatur vor dem Füttern am Handgelenk prüfen.

Darf übrige Pre-Nahrung wieder aufgewärmt werden?

Milchreste sollten immer sofort entsorgt werden. In der zubereiten Milch können sich Keime sehr schnell vermehren und dem Kind schaden, wenn es die Milch nochmals zu trinken bekommt. Säuglingsnahrung sollte immer frisch zubereitet werden.

Warum soll Pre-Nahrung warm gefüttert werden?

Warme Pre-Milch ist besser verträglich als kalte. Viele Säuglinge reagieren mit Bauchschmerzen oder Koliken auf kalte Milch. Ein weiterer Grund ist die Nähe zur Natur. Muttermilch hat beim Stillen ebenfalls Körpertemperatur, die warme Milch gibt dem Kind ein Gefühl von Geborgenheit. Es gibt auch Babys, denen kalte Milch, die beispielsweise Zimmertemperatur hat, nichts ausmacht. Ob das eigene Kind dazu gehört, müssen die Eltern ausprobieren.

Welches Zubehör gibt es zur Flaschenfütterung?

Das wichtigste Utensil ist das Fläschchen. Babyfläschchen gibt es in unterschiedlichen Größen, aus verschiedenen Materialien und mit verschieden geformten Saugern. Nicht jedes Baby kommt mit jedem Sauger zurecht – hier müssen die Eltern gegebenenfalls mehrere Varianten probieren. Wer die Babyflaschen zur Keimentfernung nicht abkochen möchte, ist mit einem Sterilisator gut beraten. Des Weiteren gibt es Fläschchenwärmer, die die Milch automatisch auf die richtige Temperatur bringen, oder spezielle Reinigungsbürsten.

Hat die Stiftung Warentest einen Pre-Nahrung-Test veröffentlicht?

FragezeichenAn Pre-Nahrungen werden hohe Anforderungen gestellt. Um zu sehen, ob sie diesen gerecht werden, hat die Stiftung Warentest im Juli 2016 Säuglingsmilch einem Test unterzogen. Die Profis prüften 11 Pre-Nahrungen und 4 HA Pre-Nahrungen. Sie fanden heraus, dass alle getesteten Produkte die gesetzlichen Nährstoffwerte einhalten und erfüllen. Ein weiterer positiver Punkt im Test war, dass kein Produkt durch Keime belastet war.

Einige Produkte waren mit Fettschadstoffen und Desinfektionsmitteln, wie zum Beispiel Glycidyl-Ester, 3-MCPD-Ester, Perchlorat oder Chlorat versetzt. Ein Produkt beinhaltete eine hohe Menge an Glycidyl-Ester. Der Stoff entsteht durch die Raffinierung von Fett. Aus ihm wird während des Verdauungsvorgangs der potenziell krebserregende Stoff Glycidol.

Maximale Grenzwerte gibt es für den Stoff nicht. Allerdings bewerteten die Prüfer das Produkt im Test mit der Note „mangelhaft“, da der Schadstoff vermeidbar ist. In drei anderen Pre-Nahrungen wurden ebenfalls Schadstoffe wie Fettschadstoffe gefunden. Sie überschritten zwar in keinem Fall die gesetzliche Höchstgrenze, dennoch bewerteten die Experten die betroffenen Milchpulver mit einer schlechteren Punktzahl. Welche Pre-Nahrung das Rennen als Testsieger gemacht hat und welche Bewertung die anderen Pre-Nahrungen erhalten haben, ist hier im Testergebnis gegen eine geringe Gebühr nachlesbar.

Gibt es einen Testsieger im Pre-Nahrung-Test von Öko-Test?

Auch das Magazin Öko-Test führte 2016 einen Test von Pre-Nahrung durch. Die Experten nahmen im Test insgesamt 13 HA Pre-Nahrungen und 1er-Folgenahrungen unter die Lupe. Sie konnten nur 3 davon mit „sehr gut“ beziehungsweise „gut“ bewerten. Die meisten der getesteten Nahrungen enthielten Schadstoffe wie Chlorat, was zu einer Abwertung führte. Spuren des Stoffes wurden in allen Milchpulvern gefunden, außer denen des Herstellers Töpfer. Der komplette Test mit allen Testergebnissen ist gegen eine geringe Gebühr hier abrufbar.

Im Jahr 2019 folgte ein weiterer Test, der zuletzt im Juni 2021 aktualisiert wurde. Dieses Mal nahmen sich die Tester von Öko-Test insgesamt 16 Milchpulver vor. Auch in diesem Test konnten nur die wenigsten Produkte überzeugen. So erhielten nur zwei der getesteten Milchnahrungen die Note „ sehr gut“. Im Ergebnis stellten die Tester fest, dass in fast allen getesteten Produkten erhöhte Mengen an Mineralölkohlenwasserstoffen beziehungsweise Mineralölbestandteile (MOSH) steckten. Aromatische Mineralöle (MOAH) sind krebserregend. Warum lediglich wenige der Pre-Nahrungen im Testergebnis zu empfehlen sind und welche Produkte das sind, ist gegen eine geringe Gebühr an dieser Stelle nachzulesen.

Glossar

Allergierisiko
Babys werden nicht als Allergiker geboren. Die Veranlagung für einige allergische Erkrankungen wie zum Beispiel Asthma, Neurodermitis, Heuschnupfen oder Nahrungsunverträglichkeiten wird jedoch vererbt. Treten solche Erkrankungen in der Familie auf, sollte das Baby genau auf etwaige Reaktionen beobachtet werden. Der Einsatz einer HA-Milch ist dann nach Absprache mit dem Kinderarzt sinnvoll.
Darmflora
Die Darmflora bezeichnet die Gesamtheit der Mikroorganismen, die den Darm von Menschen und Tieren besiedeln und für den Wirtsorganismus von entscheidender Bedeutung sind. Es besteht somit eine Wechselbeziehung zwischen Lebewesen zweier Arten. Die Darmflora gehört zum Mikrobiom eines Vielzellers.
Folgemilch
Folgemilch unterscheidet sich deutlich von der Muttermilch. Sie enthält neben einem wesentlich höheren Anteil an Eiweiß und weiteren Zuckerarten ebenfalls den gesetzlich vorgeschriebenen Anteil an Jodaufnahme und Eisen. Darüber hinaus weist sie eine andere Nährstoffzusammensetzung auf. Hierbei kann der erhöhte Eiweißgehalt die Nieren des Babys stark überfordern. Deshalb ist Folgemilch erst für Babys ab dem 6. Monat geeignet.
Laktose
Laktose ist ein Kohlenhydrat und wird auch als Milchzucker bezeichnet. Jede Milch enthält Laktose – in Milchpulvern für Babys stammt die Laktose meist aus Kuhmilch.

Pre-Nahrung-Liste 2021: Finden Sie Ihre beste Pre-Nahrung

  Produkt Datum Preis  
1. Aptamil Pronutra-ADVANCE PRE Pre-Nahrung 04/2021 8,32€ Zum Angebot
2. Holle Bio 1 Anfangsmilch 04/2021 28,38€ Zum Angebot
3. Hipp Bio Milchnahrung 1 Anfangsmilch 03/2021 35,00€ Zum Angebot
4. Bebivita Anfangsmilch Pre-Nahrung 04/2021 Preis prüfen Zum Angebot
5. HiPP Bio Combiotik Pre-Nahrung 04/2021 69,80€ Zum Angebot
6. Bebivita 1 Anfangsmilch 03/2021 20,60€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Aptamil Pronutra-ADVANCE PRE Pre-Nahrung