stern-Nachrichten

12 verschiedene Proteinriegel zur Unterstützung bei Ihrem Fitnessprogramm im Vergleich – 2019 Test und Ratgeber

Treiben Sie viel Sport und wollen sich bewusst ernähren? Dann spielen wahrscheinlich auch Nahrungsergänzungsmittel eine große Rolle für Sie. Mit Proteinriegeln und Proteinpulver stehen jedem von uns zwei Möglichkeiten zur Verfügung, den eigenen Proteinhaushalt etwas aufzubessern. Wer sein Eiweiß lieber isst, als es zu trinken, sollte zu den Proteinriegeln greifen. Diese liefern mittlerweile sehr solide Eiweißmengen und sind in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen erhältlich. Egal ob süß, fruchtig oder herzhaft, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir insgesamt zwölf Produkte für Sie verglichen und gehen dabei auf die Nährstoffverteilung und die Geschmacksrichtungen der einzelnen Riegel ein. Anschließend lesen Sie in unserem Ratgeber, was ein Proteinriegel eigentlich ist und worauf Sie beim Kauf achten sollten. Wir hoffen, dass wir Ihnen Ihre Kaufentscheidung etwas erleichtern können. Am Seitenende finden Sie zudem die Info, ob die Stiftung Warentest bereits einen Proteinriegel-Test durchgeführt hat.

4 unterschiedliche Proteinriegel im großen Vergleich auf STERN.de

PowerBar Protein Plus Riegel
Hersteller
PowerBar
Geschmack
Chocolate-Brownie, Chai Latte Vanilla, Chocolate Espresso, Vanilla
Kalorien pro Riegel
110 kcal
Eiweißgehalt pro 100 g
28 g
Zuckergehalt pro 100 g
1,8 g
Kohlenhydrategehalt pro 100 g
29 g
Ohne Zuckerzusatz
Vegetarisch
Gewicht pro Riegel
35 g
Zum Angebot
Erhältlich bei
26,89€ 17,90€
Multipower 53% Protein Bar
Hersteller
Multipower
Geschmack
Berry Yoghurt, Chocolate-Cream, Coconut, Cookies & Cream
Kalorien pro Riegel
208 kcal
Eiweißgehalt pro 100 g
27 g
Zuckergehalt pro 100 g
1,4 g
Kohlenhydrategehalt pro 100 g
9,5 g
Ohne Zuckerzusatz
Vegetarisch
Gewicht pro Riegel
50 g
Zum Angebot
Erhältlich bei
43,99€ 36,49€
Weider Low Carb High Protein Bar
Hersteller
Weider
Geschmack
Erdbeere, Erdnuss-Karamell, Latte-Macciato, Rote Früchte, Schokolade, Stracciatella
Kalorien pro Riegel
321 kcal
Eiweißgehalt pro 100 g
40 g
Zuckergehalt pro 100 g
9,6 g
Kohlenhydrategehalt pro 100 g
18,8 g
Ohne Zuckerzusatz
Vegetarisch
Gewicht pro Riegel
50 g
Zum Angebot
Erhältlich bei
33,40€ 24,50€
Protein Riegel Lowcarb & Low Fat Mix Box
Hersteller
Supplify
Geschmack
Apple Pie, Chocolate Brownie, Chocolate Chunk, Cinnamon Roll, Cookies & Cream
Kalorien pro Riegel
460 kcal
Eiweißgehalt pro 100 g
36,7 g
Zuckergehalt pro 100 g
1,8 g
Kohlenhydrategehalt pro 100 g
12,5 g
Ohne Zuckerzusatz
Vegetarisch
Gewicht pro Riegel
60 g
Zum Angebot
Erhältlich bei
21,17€ Preis prüfen
Abbildung
Modell PowerBar Protein Plus Riegel Multipower 53% Protein Bar Weider Low Carb High Protein Bar Protein Riegel Lowcarb & Low Fat Mix Box
Hersteller
PowerBar Multipower Weider Supplify
Geschmack
Chocolate-Brownie, Chai Latte Vanilla, Chocolate Espresso, Vanilla Berry Yoghurt, Chocolate-Cream, Coconut, Cookies & Cream Erdbeere, Erdnuss-Karamell, Latte-Macciato, Rote Früchte, Schokolade, Stracciatella Apple Pie, Chocolate Brownie, Chocolate Chunk, Cinnamon Roll, Cookies & Cream
Kalorien pro Riegel
110 kcal 208 kcal 321 kcal 460 kcal
Eiweißgehalt pro 100 g
28 g 27 g 40 g 36,7 g
Zuckergehalt pro 100 g
1,8 g 1,4 g 9,6 g 1,8 g
Kohlenhydrategehalt pro 100 g
29 g 9,5 g 18,8 g 12,5 g
Ohne Zuckerzusatz
Vegetarisch
Gewicht pro Riegel
35 g 50 g 50 g 60 g
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
26,89€ 17,90€ 43,99€ 36,49€ 33,40€ 24,50€ 21,17€ Preis prüfen

Weitere praktische Produkte für Ihre Fitness im großen Vergleich auf STERN.de

EiweißpulverWhey ProteinBCAAVitamin B12FatburnerWeight-GainerOmega-3-KapselZink-PräparatProbiotikum

1. PowerBar Protein Plus Riegel – in der Kölner Liste geführt

Bei dem ersten Produkt in unserem großen Proteinriegel-Vergleich handelt es sich um die PowerBar Protein Plus, die in einer Box mit 30 Riegeln erhältlich sind. Dabei bietet Ihnen dieser Proteinriegel einen sehr geringen Zuckeranteil und eine perfekte Nährstoffverteilung für Ihre sportlichen Aktivitäten. Ein Riegel wiegt 35 Gramm, enthält 12 Gramm Protein, 10 Gramm Kohlenhydrate (0.6 Gramm Zucker) und gerade einmal 110 kcal. Damit sind die Proteinriegel von PowerBar der perfekte Snack vor oder nach dem Training.

Die Kölner Liste veröffentlicht Produkte, die in einem weltweit anerkannten Labor auf verbotene Substanzen kontrolliert werden. Da auch der Proteinriegel von PowerBar auf dieser Liste geführt wird, können Sie sich sicher sein, dass hier ausschließlich legale Inhaltsstoffe verwendet wurden.

Die Verpackung der Proteinriegel erscheint in einem hellen Blau und zeigt auf der oberen linken Ecke das rot-gelbe „PowerBar-Logo“. Sind Sie ein Schokoladen-Typ oder werden Sie eher bei Vanille schwach? Bei diesem Produkt kommen beide Seiten auf ihre Kosten, da der Proteinriegel sowohl mit Chcolate-Brownie- als auch mit Chai-Latte-Vanilla-Geschmack erhältlich ist.

2. Multipower 53 Prozent Protein Bar – für Low Carb Diäten geeignet

Als Nächstes beschäftigen wir uns mit einem Proteinriegel aus dem Hause Multipower. Auch dieses Produkt ist in einer Box erhältlich, die insgesamt 24 Riegel enthält. Mit einem Proteinanteil von 53 Prozent handelt es sich hierbei um eine wahre Eiweißbombe, die ein idealer Snack für zwischendurch oder nach einem anstrengenden Training ist. Dabei versorgt der Riegel Ihren Körper mit hochwertigem Molken- und Milcheiweiß sowie kollagenem Eiweiß zur Stärkung von Knorpel und Gelenken. Mit 2 Gramm Zucker und knapp 200 kcal geht ein 27 Gramm Riegel auch nicht zu sehr auf die Hüften.

Durch den geringen Anteil an Kohlenhydraten eignet sich der Proteinriegel von Multipower optimal für den Einsatz bei Low-Carb-Diäten.

Die Verpackung des Proteinrigels ist farblich in einer Kombination aus Hell- und Dunkelblau gehalten. Was die Geschmäcker betrifft, stehen Ihnen mit Berry-Yogurt, Chocolate-Cream, Coconut und Cookies & Cream gleich vier verführerische Geschmacksrichtungen zur Auswahl. Wenn Sie am liebsten alle Geschmacksrichtungen ausprobieren möchten, empfiehlt sich die sogenannte „Mix-Box“, die jeweils sieben Proteinriegel in den vier Geschmäckern enthält.

3. Weider Low Carb High Protein Bar – in sechs unterschiedlichen Geschmacksrichtungen

Auch ein Produkt aus dem Hause Weider darf nicht in unserem Proteinriegel-Vergleich fehlen. Der Low Carb High Protein Bar von Weider ist in einer Box mit insgesamt 24 Riegeln erhältlich und mit Vollmilchschokolade überzogen. Damit versorgt er Ihren Körper nicht nur mit hochwertigem Milcheiweiß, sondern schmeckt auch noch lecker. Mit einem Proteingehalt von 40 Prozent liefert Ihnen ein 50 Gramm Proteinriegel sage und schreibe 20 Gramm Eiweiß. So können Sie Ihren Körper nach einem intensiven Training spielend leicht mit den notwendigen Proteinen versorgen, ohne sich vorher extra einen Proteinshake anmischen zu müssen.

Der Hersteller Weider bietet Ihnen seinen Proteinriegel gleich in sechs Geschmacksrichtungen an. Bei Erdbeere, Erdnuss-Karamell, Latte-Macciato, Rote Früchte, Schokolade und Straciatella ist für jeden ein passender Geschmack dabei. Falls Sie alle Geschmacksrichtungen versuchen möchten, bietet Ihnen Weider eine Mix-Box, in der Sie mehrere Riegel in jeder erhältlichen Geschmacksrichtung bekommen.

Das Design der Verpackung macht auf jeden Fall etwas her. Farblich ist diese vor allem in Silber gehalten und mit blauen und roten Akzenten verziert. Unter dem „High-Protein-Schriftzug“ ist außerdem eine US-amerikanische Flagge zu erkennen, die als Hinweis auf die Herkunft der Proteinriegel gesehen werden kann.

4. Protein Riegel Lowcarb & Low Fat Mix Box mit Supplify-Geschmacks-Garantie

Weiter geht es mit einem Proteinriegel, der durch seinen geringen Anteil an Fett und Kohlenhydraten überzeugt. Denn dieses in einer Box mit 12 Riegeln erhältliche Produkt bietet Ihnen auf 60 Gramm ganze 21 Gramm Protein und 18 Gramm Ballaststoffe – und das bei 2,6 Gramm Fett und 1 Gramm Zucker. Damit ist dieses Produkt ein perfekter Ersatz für Proteinpulver und kann unterwegs auch mal eine Mahlzeit ersetzen. Darüber hinaus ist der Proteinriegel frei von Sojaeiweiß und zu einem recht günstigen Preis erhältlich.

Haben Sie bedenken, dass Ihnen die Proteinriegel vielleicht nicht schmecken könnten? Dank Supplify-Geschmacks-Garantie kein Problem. Wenn Ihnen die Proteinriegel nicht schmecken, können Sie die übrig gebliebenen Riegel einfach zurückschicken und den vollen Kaufpreis erstattet bekommen.

Das Design der Verpackung richtet sich bei diesem Proteinriegel immer nach dem Geschmack. Grundsätzlich ist die Verpackung jedoch größtenteils in Weiß gehalten und zeigt auf der rechten Seite einen Keks, eine Zimtschnecke oder einen Apfelstrudel – je nachdem, wonach der Riegel schmeckt. Mit Apple Pie, Chocolate Brownie, Cinnamon Roll sowie Cookies & Cream gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn Sie gleich alle Geschmäcker ausprobieren möchten, bietet Ihnen auch dieser Hersteller eine Mix-Box, in der alle verfügbaren Geschmacksrichtungen enthalten sind.

5. Sanaponte Eiweiß Pro“to go“ Riegel 49 Prozent Protein – in Deutschland produziert

Nun möchten wir uns mit einem Proteinriegel vom Hersteller Sanaponte beschäftigen, der in einer Box mit 24 Riegeln erhältlich ist. Bei einem Proteingehalt von 50 Prozent enthält ein 35 Gramm Riegel ganze 17,5 Gramm Protein, was eine optimale Menge für zwischendurch oder nach einem anstrengenden Training ist. Mit nur 0,6 Gramm Zucker pro Riegel eignet sich dieser auch hervorragend für eine Low-Carb-Diät. Die 125 kcal pro Riegel werden Sie beim Abnehmen auch kaum behindern.

Die Proteinriegel von Sanaponte werden in Deutschland hergestellt und auf GMP-, IS 9001 und höchsten Hygienestandards produziert.

Die Verpackung der Proteinriegel ist sehr schlicht designet und vor allem in Silber gehalten. Dennoch wirkt sie sehr modern und widerstandsfähig. Was den Geschmack betrifft, haben Sie bei diesem Produkt leider keine Auswahl. Denn der Proteinriegel von Sanaponte ist ausschließlich mit Vanille-Aroma und einem Vollmilchschokoladenüberzug erhältlich.

6. Bodylab24 Protein Bar mit 0 Gramm Ballaststoffen pro Riegel

Als Nächstes möchten wir Ihnen einen Proteinriegel vom Hersteller Bodylab24 vorstellen. Das Produkt bringt 65 Gramm auf die Waage und ist in einer Box mit 12 Riegeln erhältlich. Mit einem Proteingehalt von 42 Prozent und 27,3 Gramm Protein pro Riegel liefert Ihnen dieses Produkt deutlich mehr Eiweiß als die meisten anderen Riegel in unserem Vergleich. Da hier kein zusätzlicher Zucker zugesetzt wurde, eignen sich die Proteinriegel auch für den Einsatz in einer Low-Carb-Diät. Außerdem enthält jeder Riegel 10 Gramm Ballaststoffe zur Unterstützung der Verdauung.

Alle Nahrungsergänzungsmittel von Bodylab24 werden unter strenger Kontrolle und mit höchsten Qualitätsstandards produziert.

Was die Verpackung betrifft, hat sich Bodylab24 für ein sehr schlichtes und vor allem in Schwarz gehaltenes Design entschieden. An der linken Seite der Riegel sind blaue und orangefarbene Akzente zu erkennen. Mit Banana Caramel, Crispy Schoko und Schoko Cookie bietet Ihnen der Hersteller außerdem drei verführerische Geschmacksrichtungen, die für Jedermann einen passenden Geschmack bereithalten.

7. Sanaponte Eiweiß Pro“to go“ Riegel 50 Prozent Protein – 17,5 Gramm Protein pro Riegel

Der Hersteller Sanaponte hat es auch noch mit einem weiteren Produkt in unserem Proteinriegel-Vergleich geschafft. Allerdings gibt es außer dem Geschmack kaum einen Unterschied zu dem Produkt, das wir bereits vorgestellt haben. Auch dieses Produkt ist in einer Box mit 12 Riegeln erhältlich und hat einen Proteingehalt von 50 Prozent. Ein 25 Gramm Riegel liefert Ihnen also etwa 12,5 Gramm Protein. Mit 0,6 Gramm Zucker und 125 kcal pro Riegel eignet sich dieses Produkt auch für den Verzehr während einer Low-Carb-Diät.

Auch bei diesem Riegel hat sich der Hersteller Sanaponte für eine schlichte und robuste Verpackung entschieden, die farblich vor allem in Silber gehalten ist. Im Gegensatz zu dem ersten Proteinriegel von Sanaponte, bekommen Sie dieses Produkt mit einem leckeren Schokoladengeschmack. Ein Überzug mit Vollmilchschokolade ist auch bei diesem Riegel vorhanden.

8. Weider Yippie! 12 x 70 Gramm Riegel – gefüllter Proteinriegel mit „Crunch-Effekt“

Auch der Hersteller Weider hat es mit einem weiteren Produkt in unseren Proteinriegel-Vergleich geschafft. Der Proteinriegel „Yippie!“ ist in einer Box mit 12 Riegeln erhältlich. Besonders auffällig ist hier, dass ein Riegel stolze 70 Gramm auf die Waage bringt, was doppelt so viel ist wie bei den meisten anderen Proteinriegeln. Mit einem Proteingehalt von 36 Prozent liefert Ihnen dieser Riegel etwa 24,5 Gramm Protein, was mehr als genug für eine ordentliche Zwischenmahlzeit oder einen Snack nach dem Training ist. Dank des geringen Anteils an Kohlenhydraten eignet sich der Proteinriegel für den Aufbau von fettfreier Muskelmasse und zum Einsatz während einer Low-Carb-Diät.

Der Yippie! ist Weiders erster gefüllter Proteinriegel mit dem besonderen „Crunch-Effekt“. So wird jeder Biss zu einem echten Erlebnis.

Die Verpackung der Proteinriegel wirkt sehr bunt und modern. Die farbliche Gestaltung der Verpackung ändert sich hier je nach Geschmacksrichtung. Mit Brownie-Vanille, Chocolate-Lava, Cookie-Double-Choclate, Erdbeer-Mandel, Kokos-Dunkle Schokolade, Peanut-Caramel, Salted-Caramel und Trple-Chocolate hat Weider verschiedene Geschmacksrichtungen im Angebot. Falls Sie am liebsten alle Geschmäcker ausprobieren möchten, lohnt sich die offizielle Weider Mix-Box, die Proteinriegel in jeder verfügbaren Geschmacksrichtung enthält.

Die Proteinriegel von Weider können Nüsse enthalten. Falls Sie an einer Nussallergie leiden, sollten Sie die Inhaltsstoffe vor dem Verzehr genau überprüfen.

9. Weider 52 Prozent Protein Bar (24 x 50 Gramm-Box) – nur 180 kcal

Nun kommen wir zum letzten Produkt von Weider, das es in unseren Proteinriegel-Vergleich geschafft hat. Dieser Proteinriegel bringt 50 Gramm auf die Waage und ist in einer Box mit 24 Riegeln erhältlich. Mit einem Proteingehalt von 52 Prozent versorgt der Riegel Ihren Körper mit etwas mehr als 25 Gramm Protein. So bekommen Sie eine perfekte Zwischenmahlzeit oder einen soliden Snack nach einem harten Krafttraining. Durch den geringen Anteil an Kohlenhydraten hat der Proteinriegel nur knapp 180 kcal und kann auch während einer Low-Carb-Diät verzehrt werden.

Die Verpackung des Proteinriegels hat der Hersteller Weider in einem modernen und auffälligen Design gestaltet. Insgesamt stehen Ihnen fünf Geschmacksrichtungen zur Auswahl – Banane-Crisp, Erdnuss-Karamell, Kirsch-Jogurt, Schokolade und Stracciatella. Hier ist also für jeden etwas dabei. Falls Sie alle Sorten ausprobieren möchten, können Sie natürlich auf die offizielle Weider Mix-Box zurückgreifen.

10. Amfit Nutrition Protein-Riegel mit Cookie-Sahnegeschmack – nur 2 Gramm Zucker pro Riegel

Weiter geht es mit einem Proteinriegel aus dem Hause Amfit Nutrition. Dieses Produkt wiegt 60 Gramm und ist in einer Box mit 12 Riegeln erhältlich. Jeder Riegel enthält etwa 19 Gramm Eiweiß und 194 kcal, was eine optimale Unterstützung für den gezielten Muskelaufbau gewährleistet. Mit weniger als 19 Gramm Kohlenhydraten und 2 Gramm Zucker pro Riegel steht auch der Verwendung während einer Low-Carb-Diät nichts im Wege. Darüber hinaus enthält jeder Riegel 8,5 Gramm Ballaststoffe zur Unterstützung der Verdauung.

Laut Angaben des Herstellers eignet sich dieses Produkt aufgrund des Herstellungsverfahrens nicht für Nuss-, Ernuss- oder Eiallergiker.

Die Verpackung der Proteinriegel von Amfit Nutrition wirkt sehr schick und modern. Bei der Farbgebung beschränkt sich der Hersteller auf Schwarz und helle Brauntöne. Was die Geschmacksrichtungen angeht, können Sie zwischen Erdnuss und Schokolade auswählen.

11. Bodylab24 Eat Clean Protein Riegel – in Zusammenarbeit mit erfahrenen Profi-Sportlern entwickelt

Auch der Hersteller Bodylab24 hat es mit einem zweiten Produkt in unseren Proteinriegel-Vergleich geschafft. Mit einem Gewicht von 65 Gramm bringt dieser Proteinriegel etwas mehr auf die Waage als die meisten anderen Produkte in unserem Vergleich. Dieser Riegel ist in einer Box mit 12 Riegeln erhältlich, die jeweils 212 kcal, 20 Gramm Protein und über 20 Gramm Ballaststoffe enthalten. Dank einer speziellen Ballaststoffmischung kommt dieser Riegel sogar ohne zusätzlichen Zuckerzusatz aus. Damit ist der Proteinriegel der optimale Snack für jeden Sportler, der sich bewusst ernähren möchte.

Der Hersteller Bodylab24 produziert alle Nahrungsergänzungsmittel unter strenger Kontrolle und mit den höchsten Sicherheitsstandards. Um eine optimale Kombination aus wertvollen Nährstoffen und einem angenehmen Geschmack zu erhalten, wurden die Proteinriegel nach Aussage des Herstellers in Zusammenarbeit mit erfahrenen Profi-Sportlern entwickelt.

Was die Verpackung betrifft, hat sich der Hersteller für ein schlichtes und größtenteils in Weiß gehaltenes Design entschieden. Mit Cookie-Dough, Cookies-Cream, Double-Choco und Erdnuss-Karamell stehen Ihnen vier interessante Geschmacksrichtungen zur Auswahl. Wenn Sie ein Freund von süßen Geschmäckern sind, kommen Sie auf Ihre Kosten.

12. BBN Hardcore Protein Block Riegel – in acht Geschmacksrichtungen

Das letzte Produkt in unserem Proteinriegel-Vergleich stammt aus dem Hause BBN Hardcore und macht dem Namen des Herstellers alle Ehre. Denn mit 90 Gramm ist dieser Proteinriegel das mit Abstand schwerste Produkt in unserem Vergleich. Mit einem Proteingehalt von 54 Prozent versorgt Sie dieser Riegel mit knapp 50 Gramm Protein. Dabei enthält er gerade einmal 11 Gramm Fett und 17 Gramm Kohlenhydrate. Somit eignet sich dieser Riegel optimal als Mahlzeit direkt nach einem harten Krafttraining. Durch den reduzierten Anteil an Kohlenhydraten enthält ein Riegel lediglich 325 kcal und kann problemlos während einer Low-Carb-Diät verzehrt werden.

Auch der Proteinriegel von BBN Hardcore wird in der Kölner Liste geführt und ist somit frei von illegalen Substanzen. Falls Sie regelmäßig an kontrollierten Wettkämpfen teilnehmen, können Sie sich sicher sein, dass Sie dieses Produkt problemlos verwenden können.

Die Verpackung der Proteinriegel erscheint sehr modern und zeigt immer die Lebensmittel, an denen sich der jeweilige Riegel geschmacklich orientiert. Insgesamt stehen Ihnen mit Chocolate, Cocos, Vanilla, Yogurt Lemon, Berries und Cream, Juicy Mango, Macadamia Nut und Peanut Butter acht leckere Geschmacksrichtungen zur Auswahl. Wenn Sie am liebsten alle Sorten ausprobieren möchten, ist vielleicht die Mix Box interessant für Sie, die Proteinriegel in jeder verfügbaren Geschmacksrichtung enthält.

Was sind eigentlich Proteinriegel?

Proteinriegel TestGrundsätzlich handelt es sich bei Proteinriegeln um eine essbare Alternative zum Proteinpulver. Viele Menschen sehen die kleinen Proteinbomben jedoch eher als Süßigkeit. Dem ist aber keinesfalls so! Denn Proteinriegel sind ein sinnvoller Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung und eine optimale Mahlzeit für den kleinen Hunger zwischendurch.

Die Nährstoffe der meisten Proteinriegel sind gut aufeinander abgestimmt und fördern zusätzlich die Eiweißaufnahme im Körper. Dank niedrigen Anteilen an Kohlenhydraten können viele Proteinriegel auch während einer Low-Carb-Diät zum Einsatz kommen. Diese Diät ermöglicht ein schnelles Abnehmen, ohne dabei Hunger leiden zu müssen, was das Durchhalten maßgeblich erleichtert. Proteinriegel helfen also nicht nur beim Muskelaufbau, sondern können auch während einer Diät sinnvoll zum Einsatz kommen.

Wann sind Proteinriegel sinnvoll?

Proteinriegel richten sich in erster Linie an Kraftsportler. Denn wer viel und intensiv trainiert, muss seinem Körper regelmäßig ausreichend Nährstoffe zuführen, damit sich der Körper vom Training erholen und entsprechend anpassen kann. Dabei kann der Sportler nicht einfach irgendetwas essen, sondern muss seine Lebensmittel gezielt auswählen, um schlussendlich auf die richtige Verteilung von Eiweiß, Kohlenhydraten und Fett zu kommen.

Proteine sind für Sportler besonders wichtig, da sie maßgeblich an der Zellregeneration beteiligt sind. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ein Kraftsportler etwa 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht täglich zu sich nehmen sollte. Wer nicht in der Lage ist, derartige Mengen zu essen, muss auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, um seinem Körper trotzdem alle benötigten Nährstoffe zu liefern.

VorteileEin Proteinriegel liefert im Durchschnitt ungefähr 20 Gramm Eiweiß. Wenn Sie also ergänzend zu Ihrer Ernährung täglich zwei Proteinriegel essen, haben Sie bereits 40 Gramm Ihres gesamten Proteinbedarfs gedeckt. Besonders sinnvoll ist der Einsatz von Proteinriegeln direkt nach dem Training, um den Körper möglichst schnell mit dem wichtigen Eiweiß zu versorgen.

Wie funktionieren Proteinriegel?

Um Muskeln aufzubauen, braucht Ihr Körper ausreichend Eiweiß. Soviel wissen wir bereits. Doch was passiert eigentlich, wenn Sie Ihrem Körper nicht genügend Proteine zuführen? In diesem Fall werden Sie nicht nur keinen Erfolg mit Ihrem Krafttraining haben, sondern im schlimmsten Fall auch noch Muskeln abbauen. Denn zur Energiegewinnung benötigt der menschliche Körper auch Proteine. Werden diese nicht über die Nahrung aufgenommen, muss der Körper Muskulatur aufspalten und die dort vorhandenen Proteine verwenden. Diesen Prozess bezeichnet man auch als Katabolismus (Muskelabbau).

Proteinriegel versorgen Ihren Körper mit wertvollem Eiweiß und tragen dadurch nicht nur zum Muskelwachstum bei, sondern können auch den ungewollten Abbau der Muskulatur verhindern. Dabei bieten sie Ihnen vor allem den Vorteil, dass sie schneller und leichter verzehrt werden können als herkömmliche Nahrungsmittel.

Vorteile von Proteinriegeln

Proteinriegel halten für Sie als Sportler viele Vorteile bereit. In erster Linie helfen Sie Ihnen dabei, Ihren Proteinbedarf zu decken. Dabei enthalten Sie oft viele wertvolle Nährstoffe, können schnell gegessen und leicht transportiert werden. Unter dem Strich sind Proteinriegel der perfekte Begleiter für jeden Sportler, der viel Wert auf eine ausgewogene Ernährung legt. Der einzige Nachteil ist, dass die Proteinmenge der Eiweißriegel etwas kostengünstiger über Proteinpulver aufgenommen werden könnte.

Die Vor- und Nachteile von Proteinriegeln haben wir nochmal übersichtlich für Sie aufgelistet:

  • Liefern wertvolle Proteine
  • Können schnell und einfach verzehrt werden
  • Einfacher Transport
  • In vielen Geschmacksrichtungen erhältlich
  • Etwas kostenintensiver als Proteinpulver

Ist so viel Eiweiß eigentlich ungesund?

Es ist korrekt, dass ein hoher Eiweißkonsum eine gewisse Belastung für die Nieren darstellt. Allerdings hat eine gesunde Niere keinerlei Probleme mit Eiweißmengen von 2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht oder sogar mehr.

Problematisch ist es jedoch, wenn bereits eine Funktionsstörung der Nieren vorliegt. In diesem Fall kann ein hoher Eiweißkonsum durchaus eine Gefahr darstellen, weshalb wir Ihnen empfehlen, vor der Erhöhung Ihrer Eiweißzufuhr Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt zu halten.

Ansonsten ist es immer einer Frage der Ernährungsumstände. Selbstverständlich ist ein hoher Eiweißkonsum ungesund, wenn man ihn über eine unausgewogene Ernährung erreicht. Auch Proteinriegel sind kein Lebensmittel, mit dem Sie Ihren gesamten Proteinbedarf decken sollten. Wenn Sie jedoch auf eine reichhaltige Kost mit viel Obst und Gemüse, Ballaststoffen und gesunden Fetten achten, brauchen Sie keine Bedenken haben, Ihre Eiweißzufuhr etwas anzuheben.

Sind noch andere Nahrungsergänzungsmittel notwendig?

Grundsätzlich können Sie beim Krafttraining vollständig auf die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln verzichten. Voraussetzung dafür ist eine ausgewogene und vollwertige Ernährung. Denn wie es der Name schon sagt, sind Nahrungsergänzungsmittel als Ergänzungen zu betrachten, die sinnvoll sind, wenn Sie Ihren Nährstoffbedarf nicht über die Mahlzeiten decken können. Schaffen Sie es zum Beispiel nicht, täglich ausreichend Protein zu essen? Dann sind Proteinriegel hilfreich.

Als Nahrungsergänzungsmittel, das für jeden Sportler nützlich ist, gilt Creatin. Dieser körpereigene Stoff verbessert die Kontraktivität Ihrer Muskulatur und kann so zu einer leichten Leistungssteigerung beitragen. Dabei hat Creatin kaum Nebenwirkungen und ist sehr günstig zu haben.

Die Nährwerte von Proteinriegeln

Proteinriegel enthalten nicht nur Eiweiß, sondern auch Fette und Kohlenhydrate. Beides sind Energiequellen, die Ihren Körper bei sportlicher Belastung unterstützen. Zudem können auch Vitamine und Spurenelemente in Proteinriegeln enthalten sein, die die Verwertung der Proteine zusätzlich unterstützen.

Kohlenhydrate und Fette sollten grundsätzlich so niedrig wie möglich angesetzt werden. Der Zuckeranteil sollte pro Riegel auf jedem Fall unter 2 Gramm liegen. In diesem Fall sprechen wir von Low-Carb-Riegeln, die auch während einer Low-Carb-Diät zu Einsatz kommen können.

Ein hilfreiches Merkmal, um einen guten Fitness-Riegel zu erkennen, ist die Länge der Zutatenliste. Je mehr Zutaten enthalten sind, desto höher ist das Risiko, dass der Riegel Inhaltsstoffe enthält, die Ihrem sportlichen Ziel nicht zuträglich sind. Etwa zehn Zutaten sollten die Obergrenze bilden.

Der Eiweißanteil von Proteinriegeln

Proteinriegel VergleichEin ganz entscheidender Faktor von Proteinriegeln ist, wie viel Protein sie enthalten. Das kann nämlich sehr unterschiedlich ausfallen. Viele Eiweißriegel haben einen Proteingehalt von 50 Prozent. Wenn der Riegel nun ein Gewicht von 50 Gramm auf die Waage bringt, liefert er Ihrem Körper eine ordentliche Portion Eiweiß. Jedoch kann sowohl das Gewicht der Eiweißriegel als auch der Proteingehalt von Riegel zu Riegel variieren. Viele Eiweißriegel wiegen nur 35 Gramm und haben einen Proteingehalt von 40 Prozent. Darauf sollten Sie auf jeden Fall achten, bevor Sie sich für eine Sorte entscheiden.

Die Art des Proteins

Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß. Denn die begehrte Proteine können aus verschiedenen Lebensmitteln gewonnen werden und weisen auch eine unterschiedliche Qualität auf. Vor allem die günstigen Proteinriegel werden oft aus Kollagen-, Weizen- oder Sojaprotein hergestellt, um die Herstellungskosten so gering wie möglich zu halten. Die genannten Proteinarten können vom menschlichen Körper allerdings nicht so gut verwertet werden. Das bedeutet, mit 50 Gramm Sojaeiweiß kann Ihr Körper weniger anfangen als mit 50 Gramm Milcheiweiß.

Verschiedene Studien und Erfahrungsberichte haben gezeigt, dass Milch- und Molkenprotein deutlich bessere Effekte beim Muskelaufbau haben. Dieses Wissen sollten Sie beim Kauf Ihrer Proteinriegel unbedingt berücksichtigen.

Welche Arten von Proteinriegeln gibt es?

Wussten Sie folgendes?Mittlerweile gibt es sehr viele verschiedene Proteinriegel auf dem Markt, die sich in ihrem Proteingehalt, der Art des Proteins, den Inhaltsstoffen und der Geschmacksrichtung unterscheiden können. Grundsätzlich können wir Proteinriegel in folgende Kategorien unterteilen:

  • Süße Proteinriegel
  • Salzige Proteinriegel
  • Proteinriegel mit Milcheiweiß
  • Proteinriegel mit Sojaprotein
  • Proteinriegel mit Mehrkomponenteneiweiß

Süße Proteinriegel

Viele Proteinriegel stehen einem herkömmlichen Schokoriegel geschmacklich in nichts nach, liefern jedoch deutlich mehr wertvolle Nährstoffe. Dabei gibt es Fitness-Riegel in fast allen erdenklichen Geschmacksrichtungen, wie zum Beispiel Schokolade, Karamell oder Vanille. Auch fruchtige Geschmäcker wie Banane, Kirsche oder Himbeere sind erhältlich. Falls Sie vor allem bei süßen Geschmäckern schwach werden, haben Sie bei Proteinriegeln auf jeden Fall eine gewaltige Auswahl.

Die Süße des Riegels hat keinerlei Einfluss auf den Proteinanteil. Hier ist es vor allem der Anteil an Zucker und Kohlenhydraten, auf den Sie achten sollten. Falls Sie trotz niedrigem Zuckeranteil einen sehr süßen Riegel möchten, müssen Sie mit dem Einsatz von künstlichen Süßungsmitteln vorliebnehmen.

Salzige Proteinriegel

Bester ProteinriegelWenn Sie kein Freund süßer Geschmäcker sind oder diese nach ständigem Verzehr einfach nicht mehr haben können, stellen die salzigen Proteinriegel eine hervorragende Alternative dar. Hier gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

  • Proteinriegel mit salzigen Nüssen
  • Proteinriegel mit Fleischanteil

Viele Proteinriegel enthalten Erdnüsse, wodurch die salzige Note meistens überwiegt. Eine gewisse Süße ist bei diesen Riegeln jedoch vorhanden. Wer wirklich nur salzig und herzhaft schmecken möchte, muss auf einen der wenigen Proteinriegel zurückgreifen, die aus getrocknetem Fleisch gefertigt werden. Diese sind vergleichbar mit herkömmlichem Trockenfleisch oder Mini-Salami aus der Verpackung.

Proteinriegel mit Milcheiweiß

Proteinriegel mit Milcheiweiß gibt es wie Sand am Meer, jedoch sind sie auch die etwas kostenintensiven Vertreter ihrer Art. Dafür enthalten sie hochwertiges Milch- und Molkeneiweiß, das Ihr Körper optimal verwerten und für den Muskelaufbau heranziehen kann. Dadurch bieten Sie Ihnen den Vorteil, dass Sie geringere Mengen essen können und trotzdem den gleichen Effekt erzielen als bei minderwertigerem Eiweiß wie zum Beispiel Sojaprotein oder kollagenes Eiweiß.

Proteinriegel mit Sojaprotein

Sojaprotein ist einer der kostengünstigsten Rohstoffe, aus denen Proteinriegel hergestellt werden können. Allerdings ist das Eiweiß, das aus Soja gewonnen wird, nicht besonders hochwertig und kann von Ihrem Körper nicht so gut verwertet werden. Das bedeutet, sie müssen grundsätzlich etwas größere Mengen Sojaprotein zu sich nehmen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Proteinriegel mit Sojaprotein haben auf jeden Fall eine Daseinsberechtigung. Denn sie sind eine perfekte Alternative für Veganer, die sich rein pflanzlich ernähren möchten. Darüber hinaus sind diese Proteinriegel oft ohne Zucker und künstliche Zusatzstoffe, gluten- sowie laktosefrei und in Bio-Qualität gefertigt.

Proteinriegel mit Mehrkomponenteneiweiß

Es gibt auch Proteinriegel, die aus mehreren Arten von Eiweiß bestehen, was den Vorteil hat, dass sie Ihren Körper mit vielen unterschiedlichen Aminosäuren versorgen. Ein Beispiel wäre die Kombination aus Milchprotein, Casein und Whey-Protein. Damit führen Sie Ihrem Körper sowohl schnell verdauliches als auch langsam verdauliches Eiweiß zu, was wiederum förderlich für den Muskelaufbau ist.

Darauf sollten Sie beim Kauf von Proteinriegeln achten

Wenn Sie sich Proteinriegel kaufen, sollten Sie darauf achten, dass die enthaltenen Nährstoffe zu Ihrer Zielstellung passen. Denn neben den herkömmlichen Proteinriegeln gibt es auch sogenannte Energierigel, die sehr viele Kohlenhydrate und Kalorien enthalten. Wenn es Ihr Ziel ist, Körperfett zu verlieren, sind diese Riegel keine Option. Wenn Sie jedoch Muskeln aufbauen möchten und Schwierigkeiten haben, Ihrem Körper ausreichend Energie zuzuführen, können diese Riegel durchaus hilfreich sein.

Achtung: Das sollten Sie wissen!Grundsätzlich sollten Sie auf die folgenden Faktoren achten, wenn Sie einen Proteinriegel möchten, der Sie bei Ihrer sportlichen Zielstellung unterstützt:

  1. Eiweißgehalt und Proteinart
  2. Nährwerte und Kohlenhydrate
  3. Geschmack und Zusatzstoffe
  4. Anwendungsbereiche
  5. Haltbarkeit

Eiweißgehalt und Proteinart

Ein Proteinriegel sollte mindestens 20 Gramm Protein beinhalten, damit er als sinnvolles Nahrungsergänzungsmittel für Sportler gesehen werden kann. Über das Gewicht und den Proteingehalt des jeweiligen Riegels können Sie ganz einfach errechnen, wie viel Eiweiß wirklich enthalten ist. In unserem Vergleich finden Sie sogar einen Riegel, der 90 Gramm auf die Waage bringt und einen Proteingehalt von über 50 Prozent aufweist. Hierbei handelt es sich also um eine echte Eiweißbombe.

Was die Art des Proteins betrifft, sollten Sie immer zu einem Milch- oder Molkenprotein oder einem Mehrkomponenteneiweiß greifen. Sojaprotein ist in erster Linie für Veganer sinnvoll.

Nähwerte und Kohlenhydrate

Proteinriegel Test und VergleichWie bereits erwähnt, sollte die Nährstoffverteilung des Proteinriegels immer zu Ihrer sportlichen Zielstellung passen. Wenn Sie Muskeln aufbauen und dabei möglichst wenig Körperfett ansetzen möchten, sollten Fett und Kohlenhydrate sehr niedrig gehalten werden. Auch die Kalorien sollten pro Riegel einen Wert von 200 nicht überschreiten. Jedoch hat jeder Sportler seine individuellen Ziele, weshalb wir bei der Nährstoffverteilung keine allgemeingültigen Aussagen treffen können.

Geschmack und Zusatzstoffe

Der Geschmack des Proteinriegels hat keinen Einfluss auf seinen Eiweißgehalt oder seine Nährwerte. Daher können Sie sich ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben entscheiden. Besonders beliebt sind zum Beispiel Proteinriegel mit Nuss- oder Karamellgeschmack. Jedoch gibt es auch fruchtige Geschmäcker oder Fitness Riegel mit Keksgeschmack. Was die Zusatzstoffe betrifft, ist weniger mehr. Je kürzer die Zutatenliste eines Riegels ist, desto besser.

Anwendungsbereiche

Ein Proteinriegel sollte immer zum Bedarf des Sportlers passen. Wer beispielsweise viel Ausdauersport betreibt, hat zwar schon einen gesteigerten Proteinbedarf, braucht allerdings nicht so viel wie ein Kraftsportler. Daher können hier auch Proteinriegel mit niedrigerem Eiweißgehalt sinnvoll zum Einsatz kommen. Machen Sie vielleicht gerade eine Low-Carb-Diät? Dann sollten Sie einen Proteinriegel wählen, der ebenso „Low-Carb“ ist und Sie bei Ihrem Vorhaben nicht behindert. Falls Ihr oberstes Ziel der Aufbau von Muskelmasse ist, sollten Sie vor allem auf den Proteingehalt und die Art des Proteins achten. Hier gilt: Je mehr, desto besser.

Haltbarkeit

Eiweißriegel TestProteinriegel sind häufig in Boxen mit 12 oder 24 Riegeln erhältlich. Wenn Sie sich einen Vorrat anlegen möchten, ist auch die Haltbarkeit der Riegel von entscheidender Bedeutung. Achten Sie darauf, dass die Proteinriegel noch mindestens ein Jahr haltbar sind, damit Sie letztendlich nicht die Hälfte wegschmeißen müssen.

Internet oder Fachhandel – wo lohnt sich der Kauf von Proteinriegeln eher?

Neben dem Internet sind Discounter, Sportgeschäfte, Drogerien, Fitnessstudios und Fachgeschäfte für Nahrungsergänzungsmittel gängige Beschaffungsquellen für Proteinriegel. Da es in den Geschäften eher unüblich ist, die Eiweißriegel vor dem Kauf zu probieren, ist es grundsätzlich egal, wo Sie Ihre Proteinriegel kaufen.

Bei Discountern und Drogerien sind die Proteinriegel häufig stark gezuckert. Wenn Sie gerade auf Diät sind, sollten Sie dort besser nicht hingehen, um sich Ihre Proteinriegel zu kaufen.

Ein Aspekt, der für das Internet spricht, ist die große Auswahl. Außerdem haben Sie im Netz häufig die Möglichkeit, gleich größere Boxen mit 12 oder 24 Riegeln zu erstehen und sich so einen kleinen Vorrat anzulegen. In diesem Fall sollten Sie jedoch sicher sein, dass Ihnen die Riegel auch schmecken.

Gibt es einen Proteinriegel-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenLeider hat sich die Stiftung Warentest bisher nicht mit Proteinriegeln auseinandergesetzt. Es gibt jedoch einen Testbericht vom Januar 2018, der sich mit Eiweißpräparaten im Allgemeinen beschäftigt. Dieser umfasst insgesamt zehn Produkte und beschäftigt sich unter anderem auch mit Proteinriegeln. Die folgenden Kriterien sind dabei in die Bewertung eingeflossen:

  • Eiweißqualität
  • Chemische Qualität
  • Mikrobiologische Qualität

Einen klaren Gewinner gab es in im Test allerdings nicht. Denn gleich fünf der zehn getesteten Produkte belegen mit einer Bewertung von 2,0 den ersten Platz. Interessant ist, dass sich dort auch der Proteinriegel einreiht. Das Mittelfeld bilden zwei Proteinpulver mit einer Bewertung von 3,0. Erschreckenderweise haben drei Produkte auch mit einer mangelhaften Bewertung von 5,0 abgeschnitten und bilden somit die Schlusslichter.

Außerdem beschäftigt sich die Stiftung Warentest in diesem Artikel mit der empfohlenen Eiweißdosierung und der Frage, ob die Einnahme von Proteinpulver eigentlich schon als Doping zählt. Falls Sie mal einen Blick in den Eiweißpräparat-Test der Stiftung Warentest werfen möchten, finden Sie diesen hier.

Falls die Stiftung Warentest in Zukunft einen umfassenden Proteinriegel-Test veröffentlicht, werden wir Sie natürlich in unserem Vergleich darüber informieren. Es kann sich also lohnen, hin und wieder hier vorbeizuschauen.

Gibt es einen Prodteinrigel-Test von Öko Test?

Auch Öko Test hat bisher leider keinen Proteinriegel-Test veröffentlicht. Wir sind jedoch bestrebt, unserem Proteinriegel-Vergleich immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Dementsprechend werden wir unseren Vergleich auch an dieser Stelle aktualisieren, falls von Öko Test zukünftig ein entsprechender Proteinriegel-Test veröffentlicht wird.

Proteinriegel-Liste 2019: Finden Sie Ihren besten Proteinriegel

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. PowerBar Protein Plus Riegel 12/2018 26,89€ Zum Angebot
2. Multipower 53% Protein Bar 12/2018 43,99€ Zum Angebot
3. Weider Low Carb High Protein Bar 12/2018 33,40€ Zum Angebot
4. Protein Riegel Lowcarb & Low Fat Mix Box 04/2019 21,17€ Zum Angebot
5. Sanaponte Eiweiß Pro“to go“ Riegel 49% Protein 12/2018 29,50€ Zum Angebot
6. Bodylab24 Protein Bar 12/2018 17,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • PowerBar Protein Plus Riegel