Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

13 verschiedene Rasensamen im Vergleich – finden Sie Ihren besten Rasensamen für einen gesunden und grünen Rasen – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Ein sattgrüner und gepflegter Rasen ist ein Traum der meisten Gartenbesitzer. Doch nicht selten bietet der Rasen trotz zeitaufwändiger Pflege einen eher kümmerlichen Anblick. Vertrocknete, braune und gelbe Stellen oder Löcher in der Rasenfläche sind keine Seltenheit. Die Ursache liegt oft im falschen Saatgut, denn Rasensamen sind nicht gleich Rasensamen. Es gibt keine Pflanze namens Rasen, Rasensamen bestehen immer aus einer Mischung unterschiedlicher Gräser. Zusammensetzung und Mischverhältnis haben großen Einfluss darauf, wie viel Licht und Wasser der Rasen braucht, ob er strapazierfähig, empfindlich oder sensibel ist und wie viel Dünger er benötigt. Daher startet eine erfolgreiche Rasenpflege mit der Auswahl des passenden Rasensamens.

Der Vergleich stellt 13 Rasensamen im Detail vor und erläutert, wofür sich die Mischungen eignen und welche besonderen Eigenschaften sie aufweisen. Der anschließende Ratgeber gibt hilfreiche Tipps rund um die Rasensaat und beantwortet viele wichtige Fragen. Eine ausführliche Kaufberatung hilft, den passenden Rasensamen für den Garten zu finden. Zum Abschluss folgen Informationen darüber, ob die Stiftung Warentest und Öko-Test Rasensamen getestet haben.

4 beliebte Rasensamen im großen Vergleich

WOLF-Garten Turbo-Nachsaat LR25 Rasensamen
Amazon-Bewertung
(9.657 Kundenbewertungen)
Inhalt
500 Gramm
Max. Fläche
25 Quadratmeter
Typ
Nachsaat
Standort
Vollschatten
Aussaatstärke
20 Gramm pro Quadratmeter
Schnelle Keimung
Hohe Belastbarkeit
Besonderheiten
Sichere Keimung, gleichmäßiges Auflaufen, geringer Schnittgutanfall
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 9,43€ Idealo 7,99€ Otto 18,98€ OBI 9,99€ Ebay Preis prüfen Voelkner 7,99€ digitalo 7,99€ smdv 7,99€
Saatzucht Bardowick Schattenrasen Rasensamen
Amazon-Bewertung
(483 Kundenbewertungen)
Inhalt
10 Kilogramm
Max. Fläche
350 Quadratmeter
Typ
Erst- und Nachsaat
Standort
Vollschatten
Aussaatstärke
30-50 Gramm pro Quadratmeter
Schnelle Keimung
Hohe Belastbarkeit
Besonderheiten
Hohe Keimfähigkeit, dürreresistent
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 45,45€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Classic Green Universalmischung Rasensamen
Amazon-Bewertung
(193 Kundenbewertungen)
Inhalt
10 Kilogramm
Max. Fläche
400 Quadratmeter
Typ
Erst- und Nachsaat
Standort
Sonne und Schatten
Aussaatstärke
20 bis 40 Gramm pro Quadratmeter
Schnelle Keimung
Hohe Belastbarkeit
Besonderheiten
Als Böschungsrasen geeignet, schnellwüchsig
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 35,35€ Idealo 32,45€ Otto Preis prüfen Ebay 49,89€
Greenato Sport- und Spielrasen Rasensamen
Amazon-Bewertung
(3.383 Kundenbewertungen)
Inhalt
10 Kilogramm
Max. Fläche
350 bis 400 Quadratmeter
Typ
Erst- und Nachsaat
Standort
Sonne und Schatten
Aussaatstärke
Keine Angabe
Schnelle Keimung
Hohe Belastbarkeit
Besonderheiten
Pflegeleicht, anspruchslos, strapazierfähig
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 37,39€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Modell WOLF-Garten Turbo-Nachsaat LR25 Rasensamen Saatzucht Bardowick Schattenrasen Rasensamen Classic Green Universalmischung Rasensamen Greenato Sport- und Spielrasen Rasensamen
Amazon-Bewertung
(9.657 Kundenbewertungen)
(483 Kundenbewertungen)
(193 Kundenbewertungen)
(3.383 Kundenbewertungen)
Inhalt 500 Gramm 10 Kilogramm 10 Kilogramm 10 Kilogramm
Max. Fläche 25 Quadratmeter 350 Quadratmeter 400 Quadratmeter 350 bis 400 Quadratmeter
Typ Nachsaat Erst- und Nachsaat Erst- und Nachsaat Erst- und Nachsaat
Standort Vollschatten Vollschatten Sonne und Schatten Sonne und Schatten
Aussaatstärke 20 Gramm pro Quadratmeter 30-50 Gramm pro Quadratmeter 20 bis 40 Gramm pro Quadratmeter Keine Angabe
Schnelle Keimung
Hohe Belastbarkeit
Besonderheiten Sichere Keimung, gleichmäßiges Auflaufen, geringer Schnittgutanfall Hohe Keimfähigkeit, dürreresistent Als Böschungsrasen geeignet, schnellwüchsig Pflegeleicht, anspruchslos, strapazierfähig
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 9,43€ Idealo 7,99€ Otto 18,98€ OBI 9,99€ Ebay Preis prüfen Voelkner 7,99€ digitalo 7,99€ smdv 7,99€ Amazon 45,45€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 35,35€ Idealo 32,45€ Otto Preis prüfen Ebay 49,89€ Amazon 37,39€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,23 Sterne aus 31 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. WOLF-Garten Turbo-Nachsaat LR 25 Rasensamen zur Reparatur der Rasenfläche

Der WOLF-Garten Turbo-Nachsaat LR 25 Rasensamen ist zur Reparatur einer löchrigen Rasenfläche geeignet. Die Mischung enthält einen Keimbeschleuniger auf Basis von Meeresalgen, der zu einer schnellen Keimung führen soll. Dem Hersteller zufolge bildet die Mischung einen besonders dicht bewachsenen Rasen mit 70.000 Trieben pro Quadratmeter, der schon nach wenigen Wochen belastbar sein soll.

Die Verpackung enthält 500 Gramm Rasensamen und soll zum Nachsäen einer Fläche von 25 Quadratmetern ausreichen. Die WOLF-Garten Turbo-Nachsaat LR 25 aus dem Vergleich ist geeignet für vollschattige Lagen. Die Aussaat kann zwischen Ende April/Anfang Mai bis September erfolgen. WOLF-Garten zufolge zeichnet sich die Mischung durch eine gute Wurzelbildung aus, die Gräser sollen widerstandsfähig gegenüber Trockenheit, Hitze und Kälte sein. Dafür soll die Formel BIO-ACTIVE sorgen, die auf dem biologischen Pflanzenschutzwirkstoff Pseudomonas Poradix beruht. Das sind Bakterien, die natürlich im Boden vorkommen und Pflanzenwurzeln schützen sollen.

info

Was ist eine Nachsaat? Rasensamen gibt es als Nachsaat oder als Neuansaat. Nachsaaten sind nicht dazu geeignet, komplett neue Rasenfläche anzulegen. Sie kommen zum Einsatz, um bestehende Rasenflächen zu sanieren. Die Rasensamen werden gezielt dort ausgestreut, wo Löcher in der Rasenfläche sind oder wo der Bewuchs sehr spärlich und kümmerlich ist. Bei einer Nachsaat muss darauf geachtet werden, dass sie zum bestehenden Rasen, zum Standort und zum Verwendungszweck der Rasenfläche passt.

FAQ

Ist der WOLF-Garten Turbo-Nachsaat LR 25 Rasensamen für sonnige Lagen geeignet?
Nein, die Nachsaat eignet sich für schattige Lagen.
In welcher Menge bringe ich den Rasensamen aus?
Die Aussaatstärke des WOLF-Garten Turbo-Nachsaat LR 25 Rasensamens liegt bei 20 Gramm pro Quadratmeter.
Wird ein Streuwagen für die Aussaat benötigt?
Die Nachsaat von WOLF-Garten ist weniger für die flächige Aussaat als für das Reparieren von Löchern in der Rasenfläche geeignet. Dazu ist in der Regel kein Streuwagen erforderlich, die Saat lässt sich auf den kleinen Flächen von Hand ausbringen.
Ist die Nachsaat geeignet, um gelbe Flecken im Rasen zu beseitigen, die durch den Urin von Haustieren entstehen?
Ja, mit der Nachsaat sollen sich solche Stellen beseitigen lassen.

2. Saatzucht Bardowick Schattenrasen Rasensamen für Nachsaat und Neuanlage

Die Saatzucht Bardowick Schattenrasen Rasensamen sind für Neuanlage und Nachsaat anwendbar. Der Schattenrasen ist für halbschattige und vollschattige Standorte geeignet. Dem Hersteller zufolge haben die Rasensamen eine hohe Keimfähigkeit. Sie sollen einen robusten, widerstandsfähigen und strapazierfähigen Rasen mit hoher Trittfestigkeit bilden.

Die Rasensamenmischung enthält die folgenden Grassorten:

  • Festuca arundinacea (Rohrschwingel)
  • Festuca ovina (Schafschwingel)
  • Festuca rubra (Rotschwingel)
  • Lolium perenne (Deutsches Weidelgras)
  • Agrostis capillaries (Rotes Straußengras)
  • Poa annua (Jährige Rispe)
  • Poa subina (Lägerrispe)

Der Rasen ist dem Hersteller zufolge hitzetolerant, dürreresistent und pflegeleicht. Die Aussaatmenge liegt bei 30 bis 50 Gramm pro Quadratmeter. Der Sack enthält 10 Kilogramm Rasensamen der Saatzucht Bardowick, die für eine Fläche von 200 bis 350 Quadratmeter ausreichen sollen.

info

Welche Rolle spielt die Zusammensetzung der Rasensamen? Ein Rasen setzt sich immer aus unterschiedlichen Gräsern zusammen. Eine einzelne Pflanze mit dem Namen Rasen gibt es nicht. Die Zusammensetzung der Rasensamen spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Auswahl. Die enthaltenen Rasensorten und das Mischungsverhältnis entscheiden unter anderem darüber, ob es sich um einen empfindlichen, feinen Zierrasen oder einen strapazierfähigen sowie trittfesten Spielwiese und Sportrasen handelt. Außerdem bestimmen sie, ob der Rasen hitze- und dürreresistent ist, ob er viel oder wenig Pflege benötigt und ob er für Schattenlagen geeignet ist. Mehr Informationen über die Zusammensetzung der Rasensamen und die Eignung der einzelnen Grassorten bietet der Ratgeber im Anschluss an die Produktbeschreibungen.

FAQ

Wann soll die Saatzucht Bardowick Schattenrasen Rasensamen ausgesät werden?
Die Aussaat kann von Frühjahr bis Herbst erfolgen. Wichtig ist, dass die Bodenbeschaffenheit frostfrei ist und kein Frost zu erwarten ist.
Kann der Rasensamen mit einem Streuwagen ausgebracht werden?
Ja, bei einer flächigen Aussaat lässt sich der Saatzucht Bardowick Schattenrasen Rasensamen mit dem Streuwagen ausbringen.
Ist das Produkt eine Regelsaatgutmischung?
Nein, das ist nicht der Fall.
Bei welcher Bodentemperatur beginnt der Rasensamen zu keimen?
Laut Amazon-Kunden beginnt der Rasen bei einer Bodentemperatur von 10 bis 15 Grad Celsius zu keimen.

3. Classic Green Universalmischung Rasensamen als Straßenbegleitgrün

Die Classic Green Universalmischung Rasensamen sind dem Hersteller zufolge anspruchslos und stellen nur geringe Anforderungen an den Standort und den Boden. Die Rasensamen sollen für alle Lagen geeignet sein und sowohl Sonne als auch Schatten vertragen. Sie sollen schnell keimen und einen strapazierfähigen und trittfesten Rasen bilden, der auch zum Toben und Spielen geeignet ist.

Die Mischung setzt sich aus den folgenden gezüchteten Grassorten zusammen:

  • 30 Prozent Deutsches Weidelgras Sorte 1 (Lolium perenne)
  • 30 Prozent Deutsches Weidelgras Sorte 2 (Lolium perenne)
  • 10 Prozent Rotschwingel, ausläufertreibend (Festuca rubra rubra)
  • 30 Prozent Welsches Weidelgras (Lolium multiflorum)
success

Gut geeignet für Böschungen und Straßenränder: Die Rasensamen eignen sich dem Hersteller zufolge sehr gut als Böschungsrasen oder Straßenbegleitgrün. Als Straßenbegleitgrün oder Verkehrsbegleitgrün werden alle Grünflächen und Bepflanzungen mit Bäumen oder Sträuchern bezeichnet, die zu einem Verkehrsweg gehören. Paragraf 40 des Bundesnaturschutzgesetzes schreibt seit März 2020 vor, dass außerorts für die Verkehrsbegleitgrün-Grünflächen nur gebietseigenes Saatgut verwendet werden darf.

Der Hersteller verwendet für die Universalmischung-Rasensamen zertifizierte Grassamen aus kontrolliertem Anbau in Deutschland. Der Rasen soll ein sattes Grün aufweisen, lang und dicht wachsen. Die Aussaatmenge beträgt von 20 bis 40 Gramm pro Quadratmeter. Die Rasensamen sind im Vergleich zu anderen Produkten sowohl für die Nachsaat als auch für die Neuanlage geeignet. Es ist keine Regelsaatgutmischung.

info

Was ist eine Regelsaatgutmischung? Regelsaatgutmischungen (RSM) sind Rasensamenmischungen, die dem Regelwerk der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau e. V. entsprechen. Es gibt acht Oberkategorien mit bis zu sechs Unterkategorien. Die Samen in den Regelsaatgutmischungen stammen aus über 400 Grassorten, die zehn Gräserarten zuzuordnen sind. Die Regelsaatgutmischungen gelten als Standard im Garten- und Landschaftsbau. Mehr Informationen rund um die Regelsaatgutmischungen bietet der Ratgeber.

FAQ

Wie viel Rasensamen sind in dem Gebinde enthalten?
Der Sack enthält 10 Kilogramm der Classic Green Universalmischung Rasensamen.
Lassen sich die Classic Green Universalmischung Rasensamen im März aussäen?
Der Rasensamen sollte erst nach dem letzten Frost ausgesät werden. Nachtfrost kann mitunter noch im Mai auftreten.
Für welche Fläche reichen die Rasensamen bei einer Neuanlage?
Bei einer Neuanlage reichen 10 Kilogramm Rasensamen für etwa 400 Quadratmeter.
Gibt es die Universalmischung-Rasensamen in einem kleineren Gebinde?
Nein, der Hersteller bietet den Rasensamen nur im 10-Kilogramm-Sack an.

4. Greenato Sport- und Spielrasen Rasensamen für einen trittfesten und strapazierfähigen Rasen

Das 10-Kilo-Gebinde des Greenato Sport- und Spielrasen Rasensamens ist bei einer Neuanlage ausreichend für eine Fläche von etwa 350 bis 400 Quadratmetern. Optional ist die Rasensaat in anderen Mengen zwischen einem und 30 Kilogramm erhältlich. Der Rasensamen eignet sich den Herstellerangaben zufolge für intensiv genutzte Hausgärten und Liegewiesen. Er ist sowohl zur Neuansaat als auch zur Nachsaat oder Übersaat geeignet. Der Hersteller sichert eine schnelle Keimung zu.

Die Rasenmischung setzt sich aus den folgenden Rasensorten zusammen:

  • 55 Prozent Lolium Perenne
  • 25 Prozent Festuca rubra
  • 20 Prozent Lolium multiflorum

Laut Herstellerangaben bildet die Saatmischung einen trittfesten und strapazierfähigen Rasen, der sich nach intensiver Nutzung schnell wieder regeneriert. Der Rasen soll pflegeleicht und anspruchslos sein, ohne Düngemittel sowie mit unterschiedlichen Witterungsverhältnissen zurechtkommen. Er ist für sonnige und schattige Lagen geeignet.

info

Was ist ein Sport- und Spielrasen? Als Sport- und Spielrasen werden robuste Rasenmischungen bezeichnet, die trittfest und strapazierfähig sind und im heimischen Garten vielen Belastungen standhalten. Ob ein Sport- und Spielrasen hält, was die Bezeichnung verspricht, ist maßgeblich von den verwendeten Grassorten abhängig. Die Bezeichnung Sport- und Spielrasen ist nicht geschützt, sodass immer ein Blick auf die enthaltenen Rasengräser erfolgen sollte. Ein strapazierfähiger Sport- und Spielrasen sollte einen großen Anteil an Deutschem Weidelgras Lolium Perenne und Festuca-Gras enthalten. Die Festuca-Sorten bilden eine besonders solide Grasnarbe.

FAQ

Ab welcher Bodentemperatur keimt der Greenato Sport- und Spielrasen Rasensamen?
Der Rasensamen keimt laut Amazon-Verkäufer ab einer Bodentemperatur von 8 Grad Celsius.
Wie lange ist der Rasensamen haltbar?
Laut Amazon-Verkäufer ist der Greenato Sport- und Spielrasen Rasensamen mindestens 2 Jahre haltbar. Er sollte trocken und weder zu kalt noch zu warm gelagert werden.
Ist das Produkt aus dem Vergleich eine Regelsaatgutmischung?
Nein, das ist nicht der Fall.
Muss ich den Boden nach der Aussaat bewässern?
Ja, die Rasensamen dürfen nicht austrocknen.

5. WOLF-Garten Sport- und Spielrasen LG 125 Rasensamen für alle Böden

Der WOLF-Garten Sport- und Spielrasen LG 125 Rasensamen ist laut Hersteller für alle Böden geeignet. Er soll leicht zu pflegen sein und einen belastbaren Hausrasen bilden. Die Packung enthält 2,5 Kilogramm Rasensamen, die bei einer Neuansaat für eine Fläche von 125 Quadratmetern ausreichen sollen.

WOLF-Garten zufolge keimt der Rasen mit dem Rasensamen aus dem Vergleich schnell. Er kann bei Frostfreiheit zwischen April und Oktober ausgesät werden. Der Rasen soll schnell nutzbar und trittfest sein. Etwa 60.000 Triebe pro Quadratmeter sollen eine dichte und dauerhaft grüne Grasnarbe bilden.

info

Welche Bedeutung hat die Anzahl der Triebe pro Quadratmeter? Je dichter der Rasen wächst, desto weniger stark können sich Unkräuter ausbreiten. Eine hohe Anzahl von Trieben pro Quadratmeter erhöht außerdem die Belastbarkeit und die Schattenverträglichkeit des Rasens. Für einen Spiel- und Gebrauchsrasen sollte die Anzahl der Triebe pro Quadratmeter bei mindestens 60.000 liegen.

FAQ

Welche Bodentemperatur benötigt der WOLF-Garten Sport- und Spielrasen LG 125 Rasensamen zum Keimen?
Laut Amazon-Kunden beginnen die Rasensamen ab einer Bodentemperatur von 10 Grad Celsius zu keimen.
Ist der Rasensamen zur Nachsaat geeignet?
Der WOLF-Garten Sport- und Spielrasen LG 125 Rasensamen ist zur Neuansaat und zur Nachsaat geeignet.
Welche Keimdauer gibt es bei dem Produkt, bis der Rasen betreten werden kann?
Das ist abhängig von Keimung und Wachstum. Amazon-Kunden zufolge lässt sich der Rasen bei guten Bedingungen bereits nach 2 Wochen betreten.
Ist der Rasensamen für vollschattige Lagen geeignet?
Nein, dem Hersteller zufolge eignet sich der Rasensamen nicht für Vollschatten.

6. WOLF-Garten Premium-Rasen Schatten & Sonne LP 100 Rasensamen in RSM-Qualität mit hoher Triebdichte

Der WOLF-Garten Premium-Rasen Schatten & Sonne LP 100 Rasensamen in der 2-Kilogramm-Faltschachtel soll bei einer Neuansaat für eine Fläche von 100 Quadratmetern ausreichen. Optional sind Verpackungseinheiten für Flächen von 10 bis 200 Quadratmeter erhältlich. Die Ausstreumenge liegt bei 20 Gramm pro Quadratmeter. Die Packung ist mit einer Streuöffnung versehen, sodass auch für größere Flächen kein Streuwagen erforderlich sein soll.

WOLF-Garten zufolge sorgt ein natürlicher Keimbeschleuniger aus Meeresalgen für eine um bis zu 30 Prozent schnellere Keimung. Mit einer Rasendichte von etwa 100.000 Trieben pro Quadratmeter soll der Rasensamen die Bildung von Unkraut unterdrücken. Da der Rasen eher in die Breite als in die Höhe anwachsen soll, sollen etwa 40 Prozent weniger Schnittgut anfallen.

Die Premium-Rasen Schatten & Sonne Rasensamen von WOLF-Garten sollen besonders strapazierfähig sein sowie eine dichte und robuste Rasenfläche bilden. Ein großer Anteil der Grassorte Poa supina soll für eine sehr gute Schattenverträglichkeit sorgen. WOLF-Garten zufolge entspricht die Rasensamenmischung einer Regelsaatgutmischung. Genauere Angaben zur Kategorie macht der Hersteller jedoch nicht. Die folgenden Grassorten/Rasentypen werden beigemischt:

  • 10 Prozent Lolium perenne Coletta
  • 30 Prozent Lolium perenne Esquire
  • 10 Prozent Festuca rubra rubra Maxima 1
  • 10 Prozent Festuca rubra commutata Olivia
  • 15 Prozent Festuca rubra commutata Bardiva
  • 5 Prozent Festuca rubra trichophylla Samanta
  • 15 Prozent Poa pratensis Miracle
  • 5 Prozent Poa supina Supreme
info

Was ist ein Streuwagen? Ein Streuwagen ist ein Hilfsmittel, um Streusalz, Düngemittel oder Sämereien gleichmäßig und großflächig auszustreuen. Das Streugut wird in den Wagen gefüllt, die Streuöffnung wird auf die gewünschte Menge eingestellt. Danach wird der Streuwagen in gleichmäßiger Geschwindigkeit über die Fläche gezogen.

FAQ

Wann sollten die WOLF-Garten Premium-Rasen Schatten & Sonne LP 100 Rasensamen ausgesät werden?
Der Rasensamen sollte zwischen April und Oktober ausgebracht werden. Der Hersteller empfiehlt, den Rasen im Mai oder im September auszusäen.
Können die Rasensamen als Nachsaat genutzt werden?
Ja, der WOLF-Garten Premium-Rasen Schatten & Sonne LP 100 Rasensamen ist als Nachsaat nutzbar.
Ist der Rasensamen nur für Schatten geeignet?
Nein, Hobbygärtner können den Rasensamen bei Sonne und Schatten gleichermaßen nutzen.
Wie lange dauert es, bis die Samen keimen?
Bei einer konstanten Bodentemperatur von mindestens 8 bis 10 Grad Celsius und einer regelmäßigen Bewässerung kann es dem Hersteller zufolge 4 bis 6 Wochen dauern, bis der Rasen keimt. Bei höheren Temperaturen keimen die Samen schneller.

7. EXPONA Profi Rasen Regenerations-Rasen Rasensamen – RSM-zertifiziertes Saatgut

Der EXPONA Profi Rasen Regenerations-Rasen Rasensamen eignet sich dem Hersteller zufolge zur Reparatur und Auffrischung des Rasens. Die Faltschachtel enthält ein Kilogramm Rasensaat. Die Menge soll für eine Fläche von 40 Quadratmetern ausreichend sein. Optional ist die Rasensaat von EXPONA zur Neuansaat für Flächen von 100 und 400 Quadratmetern erhältlich.

success

Zertifizierte Regelsaatgutmischung der Kategorie 3.2: Die Regelsaatgutmischungen der Oberkategorie 3 eignen sich zur Ansaat von Sportrasen und Spielrasen. Der EXPONA Profi Rasen Regenerations-Rasen Rasensamen der Kategorie 3.2 zur Sportrasenregeneration besteht zu 100 Prozent aus Deutschem Weidelgras (Lolium perenne).

Das Saatgut von EXPONA beseitigen dem Hersteller zufolge Lücken und Flecken im Rasen ohne Umgraben. Eine vorgefertigte Öffnung in der Faltschachtel soll die Aussaat sehr einfach gestalten. Die Samen sollen einen pflegeleichten und robusten Rasen bilden.

info

Zu welcher Jahreszeit wird Rasensamen ausgebracht? Rasen wird während der gesamten Vegetationsperiode von April bis Oktober ausgesät. Wichtig für die Keimung der Rasensamen ist eine konstante Bodentemperatur von mindestens 8 bis 10 Grad Celsius. Die besten Zeitpunkte für die Rasensaat liegen im Mai und September. Zu dieser Zeit ist der Boden warm und es fällt meist ausreichend Niederschlag, den die Samen zur Keimung benötigen.

FAQ

Ist der EXPONA Profi Rasen Regenerations-Rasen Rasensamen für vollsonnige Standorte geeignet?
Ja, dem Hersteller zufolge eignet sich der Rasensamen sehr gut für vollsonnige Standorte.
Sind die Rasensamen zur Neuansaat geeignet?
Die 1-Kilogramm-Faltschachtel des EXPONA Profi Rasen Regenerations-Rasen Rasensamens ist aufgrund der geringen Menge vor allem zur Nachsaat geeignet.
Ist das Saatgut schattenverträglich?
Dem Hersteller zufolge ist der Rasensamen schattenverträglich, wenn er zur Regeneration des Rasens eingesetzt wird. Der Rasen benötigt in schattigen Lagen mehr Düngung. Für eine Neuanlage rät der Hersteller, einen Schattenrasen zu nutzen.
Wie lange dauert es, bis die Rasensamen keimen?
Amazon-Verkäuferangaben zufolge beginnt die Keimung nach 16 bis 24 Tagen. Das ist temperaturabhängig.

8. GF Gras Sport Grass Rasensamen für Garten, Spielplatz und Sportplatz

Der GF Gras Sport Grass Rasensamen ist dem Hersteller zufolge gut zur Anlage eines intensiv genutzten Rasens geeignet. Er soll sich für unterschiedliche Anwendungsgebiete wie Gartenflächen und Spielplätze, Sportplätze sowie Golfanlagen eignen. Die Rasensamenmischung ist nicht RSM-zertifiziert. Sie besteht zu 80 Prozent aus Deutschem Weidelgras (Lolium Perenne) und zu 20 Prozent aus Ausläuferrotschwingel (Festuca rubra rubra).

info

Welche Eigenschaften hat das Deutsche Weidelgras (Lolium Perenne)? Das Deutsche Weidelgras kommt in nahezu allen Rasenmischungen vor. Es ist sehr strapazier- und regenerationsfähig und bildet eine dichte Grasnarbe. Es eignet sich für die Begrünung von Fußballplätzen, Spielplätzen und Liegewiesen. Das Deutsche Weidelgras benötigt eine gute Versorgung mit Rasendünger und Wasser.

Der Sport Grass-Rasensamen soll schnell keimen und einen schönen Rasenteppich bilden. Der Rasen benötigt dem Hersteller zufolge keine intensive Pflege, er kann tief gemäht werden und hält tobenden Kindern und spielenden Hunden stand.

FAQ

Wie viel GF Gras Sport Grass Rasensamen enthält die Verpackungseinheit?
Die Verpackungseinheit enthält 10 Kilogramm Rasensamen. Optional bietet der Hersteller Mengen zwischen einem und 30 Kilogramm an.
Wie hoch ist der Wasserbedarf des Rasens?
Der GF Gras Sport Grass Rasensamen hat dem Hersteller zufolge einen mittleren Wasserbedarf.
Für welche Fläche reichen 10 Kilogramm Rasensamen?
10 Kilogramm Rasensamen sind dem Hersteller zufolge ausreichend für eine Fläche von 350 bis 400 Quadratmetern.
Lässt der Rasensamen viel Unkraut durch?
Amazon-Kunden zufolge kommt bei dem Produkt nur wenig Unkraut durch.

9. Linsor Zauberrasen Rasensamen für sonnige und schattige Standorte

Der Linsor Zauberrasen Rasensamen ist dem Hersteller zufolge ein schnell wachsender Rasensamen, der sowohl zur Neuanlage als auch zur Nachsaat und Reparatur einer Rasenfläche geeignet ist. Der Rasen soll Hitze und Trockenheit vertragen, eine robuste und trittfeste Grasnarbe bilden. Die Verpackungseinheit enthält ein Kilogramm Rasensamen. Die Menge soll für eine Fläche von 40 bis 50 Quadratmetern ausreichen. Optional bietet der Hersteller die Rasensamen in Gebinden zu 4 und 10 Kilogramm an. 10 Kilogramm der Rasensaat sollen ausreichend sein für 400 bis 500 Quadratmeter.

Der Rasensamen bildet laut Linsor einen belastbaren Spiel- und Sportrasen für den Garten. Er soll für sonnige und schattige Standorte geeignet sein.

info

Wie muss der Boden vor der Aussaat von Rasensamen vorbereitet werden? Vor der Aussaat der Rasensamen sollte der Boden gelockert und gegebenenfalls umgegraben werden. Je nach Beschaffenheit des Bodens kann es notwendig sein, Sand oder Mutterboden einzuarbeiten. Steine im Boden müssen ebenso wie Unkraut gründlich entfernt werden. Nach der Vorbereitung sollte die Fläche begradigt und mit einem Rechen aufgelockert werden. Auf die lockere Erde kann der Rasensamen gesät werden.

FAQ

Enthält der Linsor Zauberrasen Rasensamen einen Keimbeschleuniger?
Nein, die Rasensamenmischung enthält keinen Keimbeschleuniger.
Ist die Rasensamenmischung RSM-zertifiziert?
Nein, der Linsor Zauberrasen Rasensamen ist nicht RSM-zertifiziert.
In welcher Menge muss der Rasensamen ausgebracht werden?
Die Aussaatmenge liegt bei etwa 20 Gramm pro Quadratmeter.
Ist ein Streuwagen zur Aussaat erforderlich?
Die Aussaat ist von Hand oder mit einem Streuwagen möglich.

10. Saatzucht Bardowick Berliner Tiergarten Rasensamen für den Zierrasen

Der Saatzucht Bardowick Berliner Tiergarten Rasensamen ist ein Zierrasen, der dem Hersteller zufolge eine hohe Keimkraft hat und einen dichten, grünen Rasen bildet. Die Samen eignen sich zur Neuanlage oder zur Nachsaat. Ein Sack enthält 10 Kilogramm Rasensamen.

info

Was bedeutet die Bezeichnung Berliner Tiergarten bei Rasensamen? Der Berliner Tiergarten ist ein über 200 Hektar großer Park in der Mitte Berlins. Auf diesen Park geht die Bezeichnung Berliner Tiergarten für Rasensamen zurück. Anfang des 19. Jahrhunderts sollte der im 16. Jahrhundert angelegte Berliner Stadtpark großflächig begrünt werden. In England, dem Mutterland der großen Rasenflächen, wurden Flächen begrünt, indem der Heuboden ausgefegt und die so gesammelten Samen ausgebracht wurden. Auf diese Weise wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts auch der Berliner Tiergarten begrünt und er steht seither als Inbegriff großer, sattgrüner Rasenflächen. Für die im Handel erhältlichen Rasensamen ist die Bezeichnung Berliner Tiergarten jedoch in keiner Weise ein verbindliches Qualitätsmerkmal, denn sie unterliegt keiner Norm. In einer Rasensaat Berliner Tiergarten können sich daher sehr unterschiedliche Grassorten/Rasengräser befinden und es ist wichtig, einen Blick auf die Zusammensetzung der Rasengräser zu werfen.

Die genaue Zusammensetzung der Rasensaat kann beim Hersteller angefragt werden, sie kann von Jahr zu Jahr leicht variieren. Enthalten sind unter anderem Deutsches Weidelgras und Rotschwingel. Trotz der Klassifizierung als Zierrasen soll der Rasen nicht nur pflegeleicht, sondern auch belastbar sein. Laut Hersteller hat er eine gute Narbenbildung und einen mittelfeinen Wuchs.

info

Was ist ein Zierrasen? Ein Zierrasen ist ein feinblättriger, sattgrüner Rasen, der weniger belastbar ist als ein Spiel- oder Gebrauchsrasen. Zierrasen ist gut geeignet für Vorgärten oder für sehr gepflegte Gärten, in denen der Rasen wenig Belastung ausgesetzt ist. Er kommt außerdem in Parks und botanischen Gärten zum Einsatz. Der Zierrasen ist empfindlicher und pflegeaufwendiger als ein robuster Gebrauchsrasen. Die Unterschiede zwischen Zierrasen und Gebrauchsrasen liegen in der Auswahl der Gräser. Während im robusten Sport- und Spielrasen oft das Deutsche Weidelgras in hohem Anteil enthalten ist, wachsen im feinblättrigen Zierrasen vor allem Straußgräser und Festuca-Arten wie der Horstrotschwingel (Festuca nigrescens) und der Haarblättrige Schwingel (Festuca trichophylla)

FAQ

Für welche Fläche reichen 10 Kilogramm Saatzucht Bardowick Berliner Tiergarten Rasensamen?
10 Kilogramm der Rasensamen sollen für eine Fläche von 300 bis 400 Quadratmetern reichen.
Lässt sich der Rasen mit einem Mähroboter mähen?
Ja, der Rasen aus den Saatzucht Bardowick Berliner Tiergarten Rasensamen ist Amazon-Kunden zufolge für den Mähroboter geeignet.
Ist der Rasensamen für schattige Lagen geeignet?
Ja, Amazon-Kunden zufolge wächst der Rasen in schattigen Lagen gut.
Welche Aussaatmenge benötige ich pro Quadratmeter?
Die Aussaatmenge liegt bei 25 bis 30 Gramm pro Quadratmeter.

11. CLASSIC GREEN Sport- und Spielrasen Rasensamen für einen trittfesten Rasen

Der CLASSIC GREEN Sport- und Spielrasen Rasensamen bildet dem Hersteller zufolge einen trittfesten Rasen von hoher Strapazierfähigkeit. Er soll für alle Böden geeignet sein und sich vor allem für den Garten von Familien mit Kindern eignen. Darüber hinaus kann er laut Hersteller zur Ansaat auf Sportplätzen und Kinderspielplätzen verwendet werden. Der Rasensamen wird in einem 10-Kilogramm-Sack verkauft.

Die Rasensamenmischung von CLASSIC GREEN enthält laut Sortenliste:

  • 50 Prozent Deutsches Weidelgras (lolium perenne) in zwei Rasensorten
  • 35 Prozent ausläufertreibenden Rotschwingel (festuca rubra rubra) in zwei Sorten
  • 10 Prozent horstbildenden Rotschwingel (festuca rubra commutata)
  • 5 Prozent Wiesenrispe (poa pratensis)
info

Welche Vorteile bieten ausläufertreibende Gräser? Es gibt horstbildende und ausläufertreibende Gräser. Ausläufertreibende Gräser können oberirdische oder unterirdische Ausläufer bilden. Anders als die horstbildenden Gräser sind die ausläufertreibenden Gräser in der Lage, Lücken im Rasen zu schließen, da sie sich aufgrund der kriechenden Triebe ausbreiten. Sie sind nicht auf Samen angewiesen, sondern können sich über die Ausläufer vermehren. Horstbildende Gräser sind hingegen auf Samen zur Vermehrung angewiesen.

FAQ

Für welche Fläche reichen 10 Kilogramm CLASSIC GREEN Sport- und Spielrasen Rasensamen?
Sie sollen für eine Fläche von 400 Quadratmetern ausreichen.
Ist der Samen für schattige Lagen geeignet?
Der CLASSIC GREEN Sport- und Spielrasen Rasensamen ist dem Hersteller zufolge für sonnige und schattige Lagen geeignet.
Ist die Mischung RSM-zertifiziert?
Nein, es ist keine RSM-zertifizierte Mischung.
Kann ich einen Streuwagen zur Aussaat nutzen?
Ja, die Aussaat ist per Hand oder mit einem Streuwagen möglich.

12. Greenfield Loretta Superrasen Rasensamen für Gärten und Spielflächen

Der Greenfield Loretta Superrasen Rasensamen soll einen feinblättrigen und dunkelgrünen Rasen mit dichter Grasnarbe bilden. Dem Hersteller zufolge ist der Rasen sehr belastbar und krankheitsresistent. Er soll tiefschnittverträglich sein und einen mittleren Pflegeaufwand verursachen.

Der Rasensamen soll für Gärten und Spielflächen geeignet sein und die Vorteile eines attraktiven Zierrasens mit den Vorteilen eines strapazierfähigen Rasens verbinden. Er wird in einem 10-Kilogramm-Sack verkauft. Der Rasensamen besteht aus den folgenden Gräsern:

  • 60 Prozent Deutsches Weidelgras
  • 30 Prozent Rotschwingel
  • 10 Prozent Wiesenrispe
info

Was ist die Tiefschnittverträglichkeit? Während der Vegetationsperiode etwa von April bis Oktober wird der Rasen regelmäßig gemäht. Die meisten Gartenbesitzer wünschen sich einen kurzen und gut gepflegten Rasen. Für die Rasenpflanzen ist das eine hohe Belastung, denn nicht alle Gräser vertragen es, regelmäßig kurz gemäht zu werden. Die empfohlene Länge für einen Gebrauchsrasen liegt bei etwa 3 bis 4 Zentimetern. Besonders feinblättrige und sehr gepflegte Zierrasenflächen werden auf eine Länge von 1,2 bis 2 Zentimeter gemäht. Sind die Gräser nicht tiefschnittverträglich, werden sie durch das regelmäßige Mähen empfindlich gegenüber Hitze, Kälte, Trockenheit und Belastungen.

FAQ

Wie viel Greenfield Loretta Superrasen Rasensamen benötige ich pro Quadratmeter?
Die Aussaatmenge liegt bei etwa 20 Gramm pro Quadratmeter.
Kann ich die Mischung mit anderen Rasensamen mischen?
Der Hersteller rät davon ab, den Greenfield Loretta Superrasen Rasensamen mit anderen Rasensamen zu vermischen, da dadurch das ausgewogene Verhältnis der enthaltenen Gräser gestört wird.
Kann ich die Rasensamen als Nachsaat nutzen?
Ja, die Samen sind für die Nachsaat geeignet.
Für welche Fläche reichen 10 Kilogramm Rasensamen?
10 Kilogramm Rasensamen sollen für eine Fläche von 500 Quadratmetern ausreichen.

13. COMPO Spiel- und Sportrasen Rasensamen zur Neuanlage von Spiel- und Gebrauchsrasenflächen

Die COMPO Spiel- und Sportrasen Rasensamen sollen einen dichten und belastbaren Rasen bilden. Die universelle Rasenmischung besteht dem Hersteller zufolge aus hochwertigen Standardgrassorten, die auch in den Regelsaatgutmischungen zum Einsatz kommen. Die Rasensamen sollen besonders gut zur Neuanlage von Spiel- und Gebrauchsrasenflächen geeignet sein. Die Samenmischung soll eine sichere und schnelle Keimung bieten.

COMPO zufolge sind die Rasensamen für alle Böden geeignet. Die Aussaat sollte zwischen April und Oktober erfolgen. Der Sack enthält 4 Kilogramm Rasensamen für eine Fläche von 200 Quadratmetern.

info

Wann muss ein frisch gesäter Rasen zum ersten Mal gemäht werden? Der Zeitpunkt des ersten Mähens richtet sich nach der Länge der Grashalme. Die Wachstumsphase der Gräser variiert je nach Witterung, sodass keine konkrete Zeitangabe gegeben werden kann. Meist ist es nach etwa 4 Wochen soweit: das erste Mähen steht an. Bis dahin sollte die neu angelegte Rasenfläche möglichst nicht betreten werden. Ein Sport- und Spielrasen sollte beim ersten Mähen eine Länge von etwa 70 bis 75 Millimetern haben. Der Zierrasen sollte bei einer Länge von 80 bis 85 Millimetern zum ersten Mal gemäht werden. Schattenrasen, der generell weniger kurz gemäht wird, sollte eine Länge von 100 Millimetern aufweisen.

FAQ

Wie schnittverträglich ist der COMPO Spiel- und Sportrasen Rasensamen?
Der Hersteller empfiehlt, den Rasen nicht tiefer als 4 Zentimeter zu mähen.
Sind die Rasensamen zur Nachsaat geeignet?
Ja, dem Hersteller zufolge eignet sich der COMPO Spiel- und Sportrasen Rasensamen dazu, Löcher in der Rasenfläche zu schließen.
Welche Menge an Rasensamen wird pro Quadratmeter benötigt?
Die Aufwandmenge liegt bei etwa 20 Gramm pro Quadratmeter.
Ist die Mischung RSM-zertifiziert?
Nein, die Samenmischung ist nicht RSM-zertifiziert.

Was sind Rasensamen?

bester Rasensamen

Rasensamen bestehen aus einer Mischung unterschiedlicher Grassamen. Die Art der enthaltenen Grassamen und das Mischungsverhältnis der Rasensaat entscheiden über den späteren Nutzungszweck des Rasens. Rasensamen für einen robusten Gebrauchsrasen wie einen Spiel- und Sportrasen enthalten andere Grassamen als ein empfindlicher Zierrasen.

Die Rasensamen bestimmen außerdem darüber, welche Lichtverhältnisse der Rasen benötigt und wie pflegebedürftig er ist. Es gibt Schattenrasen, der sich aus Grassorten zusammensetzt, die nur wenig Sonnenlicht benötigen. Es gibt Rasensamen, die einen sehr pflegeleichten und anspruchslosen Rasen bilden und es gibt Rasenaussaat, die besonders hitze- und dürreverträgliche Gräser enthält.

Rasensamen sind im Handel in unterschiedlichen Gebindegrößen erhältlich. Wer Rasensamen kaufen möchte, um eine bestehende Rasenfläche zu reparieren und Löcher in der Rasenfläche aufzufüllen, greift zu kleineren Verpackungseinheiten von einem bis vier Kilogramm. Für die Neuansaat einer größeren Rasenfläche bietet der Handel die Rasensamen in großen Säcken mit einem Inhalt von 10 bis 25 Kilogramm an.

Welche Varianten von Rasensamen gibt es?

Je nachdem, wie der Rasen später genutzt werden soll, stehen verschiedene Rasensamenmischungen zum Kaufen zur Verfügung. Es ist wichtig, die passende Rasensaat auszuwählen. Wenn die Wahl auf die falschen Gräser fällt, wird der Rasen die Erwartungen nicht erfüllen. Ein empfindlicher Zierrasen wird den Belastungen durch spielende Kinder nicht standhalten, ein robuster Gebrauchsrasen wird im gepflegten Vorgarten nicht die attraktive Optik eines Zierrasens bieten. In halbschattigen oder vollschattigen Lagen muss ein Schattenrasen gesät werden, damit die Gräser den Mangel an Sonnenlicht vertragen.

Der Handel bietet viele unterschiedliche Rasensamenmischungen an, doch nicht immer geben die Mischungen und ihre Bezeichnungen Aufschluss über die Nutzung des Rasens. Bezeichnungen wie Gebrauchsrasen, Sport- und Spielrasen oder Berliner Tiergarten sind nicht geschützt und geben keinerlei Aufschluss über die enthaltenen Rasenarten und -sorten.

info

Was ist der Unterschied zwischen Grasarten und Gräsersorten? Pflanzen werden zwischen Arten und Sorten unterschieden. Eine Pflanzenart bezeichnet eine natürlich vorkommende Form der Pflanze. Die Sorte ist eine von Menschen erschaffene Zuchtform.

Vor allem für öffentliche Ausschreibungen und Begrünungen von Spielplätzen und Sportplätzen, beim Straßenbegleitgrün und zum Begrünen von Parks sowie anderen Erholungsflächen ist es wichtig, dass die Rasensamen dem zugedachten Zweck entsprechen. Um das sicherzustellen, gibt es die Regelsaatgutmischungen (RSM), die von der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau e. V. (FLL) vorgegeben werden. Die FFL definiert acht Oberkategorien von Rasensamen mit zahlreichen Unterkategorien, die die Rasenart wie Golfrasen oder Landschaftsrasen genauer definieren. Die acht Oberkategorien sind:

  1. Zierrasen
  2. Gebrauchsrasen oder Universalrasen
  3. Sportrasen und Spielrasen
  4. Golfrasen
  5. Parkplatzrasen
  6. Dachbegrünung
  7. Landschaftsrasen
  8. Biotopmischungen

Im Privatgarten kommen überwiegend Rasensamen der ersten drei Kategorien zum Einsatz. Zierrasen wird genutzt, um attraktive Vorgärten oder Ziergärten zu begrünen. Familien mit Kindern nutzen häufig einen Gebrauchsrasen oder einen Sport- und Spielrasen. Der Sport- und Spielrasen ist in der Regel robuster als der Universalrasen, er hält auch Fußball spielenden Kindern und herumtollenden Haustieren stand. Der Schattenrasen, der in Lagen ohne oder mit wenig Sonnenlicht zum Einsatz kommt, ist bei den RSM-Mischungen in den Unterkategorien der Kategorien 7 und 8 zu finden.

warning

Nur RSM-zertifizierte Grassamenmischungen geben allein von der Bezeichnung als Zierrasen oder Gebrauchsrasen Aufschluss darüber, dass sie für den gewünschten Zweck geeignet sind. Bei nicht zertifizierten Rasensamen ist immer ein Blick auf die Zusammensetzung erforderlich, da die Bezeichnungen nicht geschützt sind.

Welche Grassorten sind in Rasensamenmischungen zu finden?

Die im Rasensamen enthaltenen Gräser müssen für die geplante Nutzung der Rasenfläche geeignet sein. Rasen besteht immer aus unterschiedlichen Grasarten und -sorten, die unterschiedliche Eigenschaften mitbringen.

Zierrasen
Im Zierrasen kommen feinblättrige und empfindliche Grassorten zum Einsatz. Dazu gehören vor allem Straußgräser (Agrostis) und Schwingelarten (Festuca). Übliche Grasarten im Zierrasen sind:

  • Rotes Straußgras (Agrostis capillaris)
  • Weißes Straußgras (Agrostis stolonifera)
  • Horstrotschwingel (Festuca nigrescens)
  • Haarblättriger Schwingel (Festuca trichophylla)

Universalrasen

Universalrasen eignet sich für die meisten Standorte und Bodenverhältnisse. Es ist ein Strapazierrasen. Der Universal- oder Gebrauchsrasen enthält immer einen großen Anteil an Deutschem Weidelgras, sowie Schwingelarten und Rispengräser. Übliche Grasarten im Universalrasen sind:

  • Deutsches Weidelgras (Lolium perenne)
  • Gewöhnlicher Rotschwingel (Festuca rubra)
  • Wiesen-Rispengras (Poa pratensis)

Sport- und Spielrasen
Der Sport und Spielrasen ist besonders strapazierfähig und belastbar. Er besteht in der Regel nur aus zwei Grasarten:

  • Deutsches Weidelgras (Lolium perenne)
  • Wiesen-Rispengras (Poa pratensis)

Schattenrasen

Schattenrasen setzt sich aus besonders schattenverträglichen Grassorten zusammen. Gräser sind sonnenliebende Pflanzen, sodass nur wenige Grasarten diese Anforderungen erfüllen. Gut geeignet für Schattenlagen ist das Läger-Rispengras (Poa supina).

Hitze- und dürreverträgliche Rasen

Im warmen Sommer ist der Rasen im Garten besonderen Belastungen ausgesetzt. Die Menschen halten sich dann viel draußen auf, gleichzeitig können hohe Temperaturen und geringe Niederschläge den Gräsern zusetzen. Einige Grasarten sind besonders genügsam und kommen mit wenig Wasser aus. Vor allem der Rohrschwingel (Festuca arundinacea) ist sehr hitze- und dürreverträglich.

success

In Rasensamen kommen Grasarten unterschiedlicher Sorten vor. Verschiedene Sorten sollen für Vielfalt sorgen.

Was ist der Unterschied zwischen Rasensamen und Rasennachsaat?

Unterschiede

Eine Rasennachsaat soll eine bestehende Rasenfläche reparieren und regenerieren. Sie soll Löcher auffüllen und an Stellen mit lichtem Wuchs für eine dichte Grasnarbe sorgen. Aus diesem Grund kommen bei der Nachsaat oft keimstarke Gräser zum Einsatz, die eine hohe Regenerationsfähigkeit bieten. Dazu gehören das Deutsche Weidegras (Lolium perenne), das Wiesen-Rispengras (Poa Pratensis) und verschiedene Schwingelarten.

warning

Die Nachsaat muss zur Rasenfläche passen. Einen Zierrasen mit dem robusten Deutschen Weidelgras zu reparieren wird ebenso wenig zum gewünschten Erfolg führen, wie empfindliche Grassorten für den Zierrasen zur Reparatur eines Gebrauchsrasens zu nutzen.

Im Bereich der Gebrauchsrasen sowie der Sport- und Spielrasen sind viele Rasensamen sowohl zur Neuansaat als auch zur Nachsaat geeignet. Der Unterschied liegt vor allem in der Menge der verkauften Grassamen. Für die Nachsaat bietet der Handel kleine Mengen von einem Kilogramm an. Dann sind die Rasensamen oft in einer Faltschachtel verpackt, die mit einer Streuöffnung versehen ist.

Die Vor- und Nachteile des Rasensamens

Kaum ein Garten kommt ohne Rasenflächen aus, die vielseitig nutzbar sind und einen schönen Anblick bieten. Kommen die passenden Rasensamen zum Einsatz, entsteht ein sattgrüner Rasen, der entweder im Ziergarten das Auge erfreut oder eine praktische Nutzfläche für die ganze Familie bietet.

Nachteil: Ein gesäter Rasen braucht eine gewisse Zeit zum Wachsen. Während dieser Zeit darf der Rasen nicht betreten werden. Je nach Temperatur und Witterungsverhältnissen kann es 4 Wochen dauern bis zum Sprießen des Rasens. Solange die Grünfläche gedeiht in den ersten Wochen und Monaten, ist der Rasen noch nicht voll belastbar. Langfristig gesehen bieten Rasensamen dennoch viele Vorteile und sie können durchaus mit Alternativen wie beispielsweise Rollrasen mithalten.

Die Vorteile und Nachteile:

  • Bei guter Qualität gleichmäßiges Rasenwachstum
  • An die Boden- und Lichtverhältnisse anpassbar
  • Samenmischungen für unterschiedliche Nutzungen erhältlich
  • Preisgünstiger als Rollrasen
  • Einfacher zu handhaben als Rollrasen
  • Umweltfreundlich
  • Einfach zu transportieren und lagerbar
  • Wartezeit bis zur Keimung
  • Erst nach längerer Zeit voll belastbar

Welcher Rasensamen ist für einen Garten geeignet?

Rasensamen Vergleich

Die Rasensaat muss zu den örtlichen Gegebenheiten und den persönlichen Anforderungen passen. Daher ist es wichtig, die Licht- und Bodenverhältnisse zu kennen sowie die individuellen Ansprüche an die Rasenfläche zu definieren. Anhand dieser Kriterien lässt sich leicht die passende Grassaat für den eigenen Garten finden.

Je nach Gegebenheiten und Ansprüchen kann unterschiedliches Rasensaatgut zum Einsatz kommen. Das Rasensaatgut können eine Zierrasenmischung für den Vorgarten und eine Gebrauchsrasenmischung für den Rasen hinter dem Haus sein. Weiteres mögliches Rasensaatgut: hitze- und dürreverträglicher Rasensamen für sonnige Flächen und ein Schattenrasensamen für Flächen, die im Halbschatten oder Vollschatten liegen.

Die Rasensamen sollten dabei jedoch nicht vermischt werden. Wird ein Sportrasensamen mit einem Zierrasensamen gemischt, kommt dabei nicht etwa ein besonders belastbarer Zierrasen heraus, sondern eine Rasenfläche, die keinem der beiden Ansprüche wirklich gerecht wird.

Die besten Rasensamen finden – diese Kaufkriterien sind entscheidend

Bei den vielen Angeboten im Handel den passenden Rasensamen zu finden, ist vor allem deshalb nicht einfach, weil auf Bezeichnungen wie Zierrasen, Universalrasen, Gebrauchsrasen, Spielrasen oder Sportrasen kein Verlass ist, sofern es sich nicht um eine Regelsaatgutmischung handelt. Auch wohlklingende Bezeichnungen wie Berliner Tiergarten sagen nichts über die Qualität und die Zusammensetzung der Rasensaatmischung aus.

VorteileZertifizierte Regelsaatgutmischungen sind immer gut sichtbar mit dem Kürzel RSM und der zugehörigen Ober- und Unterkategorie gekennzeichnet. Bei allen anderen Saatgutmischungen hilft ein Blick auf das Etikett. Da sich die Zusammensetzung von Jahr zu Jahr leicht ändern kann, befindet sich oft ein Aufkleber mit der aktuellen Zusammensetzung auf dem Sack. Wichtig ist, dass die enthaltenen Grasarten zu den Gegebenheiten vor Ort und der geplanten Nutzung des Rasens passen. Dabei sind folgende Faktoren wichtig:

  • Die Nutzung: An erster Stelle bei der Auswahl einer Rasensaat sollte die Frage geklärt werden, wie die Rasenfläche genutzt werden soll. Für den Privatgarten kommen Zierrasen oder ein Universalrasen infrage. Spielen die Kinder oft und gern mit ihren Freunden im Garten Fußball, kann auch ein robuster Spiel- und Sportrasen eine gute Wahl sein.
  • Lichtverhältnisse: Liegt die zu begrünende Fläche den ganzen Tag in der prallen Sonne, ist ein hitze- und dürreverträglicher Rasen angebracht. Flächen, die komplett im Vollschatten liegen, benötigen unbedingt einen schattenverträglichen Rasensamen.
  • Pflegeaufwand: Je nach enthaltenen Gräsern und Mischungsverhältnis benötigt der Rasen mehr oder weniger Pflege. Am zeitaufwendigsten ist im Sommer das regelmäßige Rasenmähen. Ein schnellwachsender Rasen verursacht mehr Arbeit als ein Rasen, der eher in die Breite als in die Höhe wächst. Diese Gräser verursachen nicht nur weniger Arbeit beim Mähen, es fällt auch weniger Schnittgut an, das entsorgt werden muss. Darüber hinaus gilt es, auf den Wasserbedarf und den Nährstoffbedarf der Gräser zu achten. Ein Rasen aus Gräsern mit hohem Wasserbedarf muss im Sommer regelmäßig gewässert werden, wenn nicht ausreichend Niederschlag fällt. Gräser mit hohem Nährstoffbedarf benötigen öfter Dünger. Ein Rasen, der auf einer minderwertigen Mischung basiert, muss häufiger gemäht werden als ein Rasen, der auf einer Qualitätsmischung basiert.
  • Schnittverträglichkeit: Der Rasen wird regelmäßig gemäht und muss daher eine gute Schnittverträglichkeit haben. Günstigen Grasmischungen, die vor allem aus Futtergras für Tiere bestehen, haben keine gute Schnittverträglichkeit, sie werden durch das regelmäßige Mähen empfindlich für Krankheiten.

Rasen säen – Tipps und Hinweise für einen gesunden und kräftigen Rasen

Achtung: Das sollten Sie wissen!Qualität und Art der Rasensamen haben einen großen Einfluss darauf, dass ein gesunder und kräftiger Rasen entsteht. Die richtige Vorgehensweise beim Aussäen spielt ebenfalls eine wichtige Rolle für die Rasenqualität.

Wann wird Rasensamen ausgesät?

Rasensamen werden während der gesamten Vegetationsperiode zwischen April und Oktober ausgesät. Wichtig ist, dass der Boden frostfrei ist. Die Rasensaat beginnt, bei konstanten Temperaturen von 8 bis 10 Grad Celsius zu keimen. Je wärmer der Boden ist, desto schneller keimen die Samen. Darüber hinaus benötigen die Grassamen viel Feuchtigkeit. Sie dürfen während der Keimung auf keinen Fall austrocknen. Fällt nicht genug Niederschlag, müssen sie regelmäßig gewässert werden.

Die besten Monate für die Rasenaussaat sind Mai und September. Die Böden sind in der Regel warm genug für eine schnelle Keimung und in den meisten Jahren fällt in diesen Monaten ausreichend Regen.

info

Kann ich Rasen im Sommer aussäen? Das Aussäen von Rasensamen in den warmen Sommermonaten Juni, Juli und August ist generell möglich. Allerdings müssen die Rasensamen und der junge Rasen sehr ausgiebig gewässert werden, damit sie nicht vertrocknen. In heißen Sommern kann das aufwändig werden.

Wie muss der Boden für die Rasensaat vorbereitet werden?
Vor der Aussaat muss ein Auflockern des Bodens erfolgen und er muss von Steinen befreit werden. Unkraut muss entfernt werden, denn es kann dem Rasen Nährstoffe entziehen und der Rasen wächst ungleichmäßig oder bekommt kahle Stellen. Um den Boden von Unkraut zu befreien, müssen auch die Wurzeln raus, was sehr anstrengend sein kann. Für größere Flächen ist es empfehlenswert, mit einer elektrischen Bodenfräse zu arbeiten.

info

Bei dieser Gelegenheit empfiehlt es sich, den Boden gegebenenfalls für die Rasensaat aufzubereiten. Bei schweren und lehmigen Böden sollte Sand zum Einsatz kommen, um den Boden durchlässiger zu machen. Sandige, leichte Böden sollten mit Rindenhumus aufgewertet werden, um sie nährstoffhaltiger zu machen.

Der gelockerte Boden sollte 2 bis 3 Wochen ruhen. Anschließend kann noch einmal das Unkraut entfernt werden, das den ersten Durchgang überstanden hat. Danach sollte der Boden mit einer Rasenwalze geebnet werden. Das verhindert langfristig Staunässe durch Unebenheiten.

info

Tipp: Ein Testset gibt Aufschluss über den Kalkgehalt des Bodens. Liegt der pH-Wert unter 5,5, sollte der Boden mit Rasenkalk angereichert werden, damit er gut gedeihen kann.

Die Aussaat – die richtige Technik ist entscheidend
Es ist wichtig, die Rasensamen gleichmäßig auf dem Boden zu verteilen. Auf einer größeren Fläche kann ein Streuwagen ein praktisches Hilfsmittel sein. Er ermöglicht es, die Rasensamen gleichmäßig auf der ganzen Fläche auszubringen. Die Aussaat sollte an einem windstillen Tag erfolgen, damit der Wind die Rasensamen nicht wegweht. Nach der Aussaat sollte der Rasensamen mit einer Harke etwas in den Boden eingearbeitet und anschließend mit einer Walze festgedrückt werden.

Bewässern nicht vergessen
Direkt nach der Aussaat muss die Fläche gründlich gewässert werden. Dabei ist es wichtig, keinen scharfen Wasserstrahl zu nutzen, der die Rasensamen wegspülen würde. Auf der bewässerten Fläche sollten keine Pfützen zurückbleiben. In den ersten 4 Wochen muss der Boden konsequent feucht gehalten werden. An heißen Tagen kann das bedeuten, dass er mehrmals täglich gewässert werden muss.

Das erste Mähen
Rasensamen TestHaben die Grashalme eine Höhe von etwa 8 bis 10 Zentimetern erreicht, ist es Zeit für das erste Mähen. Bis dahin sollte der junge Rasen möglichst nicht betreten werden. Das Gras sollte auf etwa 5 Zentimeter gemäht werden. Nach dem ersten Mähen sollte der Rasen möglichst wöchentlich gemäht werden. Ein Universalrasen sollte auf eine Länge von 3 bis 4 Zentimetern gemäht werden. Der Zierrasen sollte nie länger als etwa 5 Zentimeter werden und regelmäßig auf eine Länge zwischen 2 und 3 Zentimetern gekürzt werden. Der Schattenrasen darf nicht kürzer als 5 Zentimeter gemäht werden.

FAQ – Fragen und Antworten rund um Rasensamen

Wo lassen sich Rasensamen kaufen?
Rasensamen gibt es im stationären Handel, in Baumärkten und Gartencentern zum Kaufen. Zum Saisonstart bieten oft auch Discounter und Supermärkte Rasensamen als Aktionsware an. Die Auswahl im Handel vor Ort ist oft begrenzt, es gibt nur Grassamen weniger Hersteller und nur einige Varianten zur Auswahl. Eine weitaus größere Auswahl bietet das Internet. Auf Verkaufsplattformen wie Amazon und auf den Webseiten der Hersteller gibt es viele unterschiedliche Rasensamen. Die Preise sind mitunter etwas günstiger als im Handel vor Ort, dafür können Versandkosten anfallen.

Was kosten Rasensamen?
Die Preise für Rasensamen variieren. Um einen Vergleich anstellen zu können, ist es hilfreich, auf den Preis pro Kilogramm zu schauen. Er liegt in der Regel im mittleren bis hohen einstelligen Bereich.

Wie lässt sich ein Streuwagen einstellen?
Wenn ein Streuwagen zum Einsatz kommt, muss eine Einstellung vorgenommen werden, damit die richtige Menge Rasensamen ausgebracht wird. Die Einstellungen variieren, doch mit einem kleinen Trick ist es einfach, die passende Einstellung zu finden. Im ersten Schritt wird eine Fläche von einem Quadratmeter ausgemessen. Es sollte eine ebene und glatte Fläche sein. Auf der Fläche wird eine große Plastikplane ausgebreitet. Die Rasensamen werden in den Streuwagen gefüllt, die Streumenge auf die Mittelstellung gesetzt. Nun wird der Grassamen auf der Testfläche ausgebracht. Anschließend werden die Samen zusammengekehrt und mit einer Küchenwaage gewogen. Anhand des Ergebnisses ist es möglich, sich langsam und gegebenenfalls über mehrere Versuche an die richtige Menge heranzutasten.

Lässt sich der Rasensamen ohne Streuwagen ausbringen?
Steht kein Streuwagen zur Verfügung, lässt sich der Rasensamen von Hand ausbringen. Dazu sollte die Fläche in gleichmäßigem Tempo abgeschritten und der Samen breitwürfig verteilt werden. Am besten ist es, sich in großzügigen Schlangenlinien einmal von links nach rechts und einmal von oben nach unten über die Fläche zu bewegen.

Welche Mischung ist für einen Golfrasen sinnvoll?
Da ein Golfrasen sehr groß, weitläufig und abwechslungsreich ist, gibt es für einen kompletten Golfplatz keine Einzelmischung, die alle Faktoren eines Golfplatzes berücksichtigt. Die Zusammensetzung variiert je nach Abschnitt, entsprechend der Forschungsgesellschaft für Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau sollten die Rasen-Saatgut-Mischungen für Golfrasen der RSM 4 genutzt werden:
RSM 4.1 – Grün/Vorgrün
RSM 4.2 – Vorgrün
RSM 4.3 – Abschlag
RSM 4.4 – Spielbahn
RSM 4.5 – Semirough/Playable Rough
RSM 4.6 – Verbindungswege

Welchen Vorteil hat Trockenrasen?
Trockenrasen soll die Pflege im Vergleich zu herkömmlichen Rasenflächen erleichtern. Das gilt nicht nur für Trockenlagen, sondern sowohl für normale Bedingungen als auch für sehr sonnig gelegene Flächen.

Welche bekannten Hersteller und Marken von Rasensamen gibt es?
Rasensamen werden von zahlreichen Herstellern und Marken angeboten, unter anderem von COMPO, Kiepenkerl, WOLF-Garten, EuroGrass, Greenfield oder Substral.

Soll der Boden vor oder nach der Aussaat gedüngt werden?
An dieser Frage scheiden sich die Geister. Einige Gartenbesitzer schwören darauf, Dünger und Aussaat gleichzeitig auszubringen. Wichtig ist dabei, dass ein Dünger mit Depotwirkung zur Anwendung kommt. Die jungen Keime können sonst auf zu hohe Nährstoffkonzentration empfindlich reagieren. Ein Umstand, der dafür spricht, den Boden erst nach der Aussaat zu düngen, ist, dass die Keimlinge ein kräftigeres Wurzelwerk bilden, wenn sie im Boden nach Nährstoffen suchen müssen.

Gibt es einen Rasensamen-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenIm März 2019 haben die Experten der Stiftung Warentest 41 Rasensamenmischungen getestet. Getestet wurden Mischungen für trockene Bereiche, für Spielrasen und Schattenflächen sowie Rasensamen zur Nachsaat. Anders als bei anderen Tests haben die Warentester für die Rasensamen keine Noten und Qualitätsurteile vergeben. Sie haben die Rasensamen stattdessen in die Kategorien „Geeignet“, „Mit Einschränkung geeignet“ und „Wenig geeignet“ aufgeteilt. Als geeignet haben sich unter anderem die Compo Rasensamen Spiel & Sport erwiesen. Der Rasensamen-Test der Stiftung Warentest mit allen Testergebnissen ist hier abrufbar.

Gibt es einen Rasensamen-Test von Öko-Test?

Öko-Test hat bislang keinen Rasensamen-Test durchgeführt. Im Jahr 2020 hat Öko-Test einen Ratgeber zum Thema Rasen säen veröffentlicht. Er enthält die Empfehlung, eine hochwertige Samenmischung auszuwählen. Sollte Öko-Test in der Zukunft Rasensamen testen, wird der Vergleich an dieser Stelle aktualisiert.

Glossar

Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau e. V.
Die Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau e. V. (FLL) ist eine gemeinnützige Organisation des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus. Ihr Ziel ist es, in den Bereichen Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau die Wissenschaft und Forschung zu fördern.
pH-Wert
Der pH-Wert gibt an, ob eine Substanz sauer oder basisch ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei 7. Die Skala umfasst pH-Werte zwischen 0 und 14. Ein Boden mit Werten unter 6,5 gilt als saurer Boden. Rasen bevorzugt einen pH-Wert zwischen 5,5 und 7,5.

Rasensamen-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Rasensamen

  Produkt Datum Preis  
1. WOLF-Garten Turbo-Nachsaat LR25 Rasensamen 03/2021 9,43€ Zum Angebot
2. Saatzucht Bardowick Schattenrasen Rasensamen 03/2021 45,45€ Zum Angebot
3. Classic Green Universalmischung Rasensamen 03/2021 35,35€ Zum Angebot
4. Greenato Sport- und Spielrasen Rasensamen 03/2021 37,39€ Zum Angebot
5. WOLF-Garten Sport- und Spielrasen LG 125 Rasensamen 03/2021 16,00€ Zum Angebot
6. WOLF-Garten Premium-Rasen »Schatten & Sonne« 03/2021 30,00€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • WOLF-Garten Turbo-Nachsaat LR25 Rasensamen