Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

6 unterschiedliche Rollladenmotoren im Vergleich – finden Sie Ihren besten Rohrmotor zum automatischen Öffnen und Schließen der Rollladen – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Die Rollläden mühsam mit einer Handkurbel herunterzulassen oder über das Gurtband hochzuziehen – das ist veraltet. Heute lassen sich die Rollläden deutlich einfacher und ohne großen Aufwand betätigen. Ein Knopfdruck reicht aus und der Rollladenmotor fährt die Jalousien automatisch hoch oder herunter. Ein Vorteil ist, dass sich jeder Rollladenkasten, ob mit Handkurbel oder Gurtband, nachrüsten lässt. Die kompakten Rohrmotoren oder die elektrischen Gurtwickler ersetzen den manuellen Antrieb und gewährleisten einen hohen Bedienkomfort.

Der große Vergleich stellt 6 Rollladenmotoren vor und geht auf die Spezifikationen wie den Typ, die Zugkraft und die Montagebedingungen ein. Anschließend folgt der Ratgeber, der sich mit den verschiedenen Arten von Rollladenmotoren beschäftigt. Er zeigt die Funktionsweise auf, erklärt die Montage und präsentiert die Vor- und Nachteile von Rohrmotoren und elektrischen Gurtwicklern. Der Ratgeber benennt wichtige Kaufkriterien und beantwortet häufig gestellte Fragen. Abschließend geht der Ratgeber der Frage nach, ob die Stiftung Warentest oder Öko-Test einen Rollladenmotoren-Test durchgeführt haben.

4 Rollladenmotoren mit Überlastungsschutz im großen Vergleich

Schellenberg Rohrmotor Maxi STANDARD 10 Rollladenmotor
Amazon-Bewertung
(1.159 Kundenbewertungen)
Typ
Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung
Leistung
112 Watt
Durchmesser der Achtkantwelle
60 Millimeter
Zugkraft in Kilogramm
20
Drehmoment
10 Newtonmeter
Drehzahl
15 Umdrehungen pro Minute
Maximale Rollladenfläche
4,2 Quadratmeter
Überlastungsschutz
Schutzart
IP 44
Anschlusskabel
2 Meter
Besonderheiten
Garantie von 3 Jahren, TÜV-Zertifikat, montagefertig mit Adapter und höhenverstellbares Wandlager, hochwertige Getriebeeinheit mit Sinterzahnräder und nachrüstbare Funksteuerung
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 54,15€ Idealo 52,46€ Otto Preis prüfen OBI 56,99€ Ebay Preis prüfen Mein Online Baumarkt 49,50€ ELV 54,49€ Hammerkauf 60,90€
NOBILY P5 20/15-60 Rollladenmotor
Amazon-Bewertung
(1.030 Kundenbewertungen)
Typ
Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung
Leistung
145 Watt
Durchmesser der Achtkantwelle
60 Millimeter
Zugkraft in Kilogramm
50
Drehmoment
20 Newtonmeter
Drehzahl
15 Umdrehungen pro Minute
Maximale Rollladenfläche
Je nach Material 5 bis 10 Quadratmeter
Überlastungsschutz
Schutzart
IP 44
Anschlusskabel
2 Meter
Besonderheiten
Garantie von 5 Jahren, inklusive Motorlager und Adaptersatz, mit Zeitschaltuhr oder Funksystem kombinierbar, ruhiger Motor und punktgenaue Endabschaltung
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 33,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
3T-MOTORS 3T45-20 Rollladenmotor
Amazon-Bewertung
(1.437 Kundenbewertungen)
Typ
Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung
Leistung
145 Watt
Durchmesser der Achtkantwelle
60 Millimeter
Zugkraft in Kilogramm
40
Drehmoment
20 Newtonmeter
Drehzahl
15 Umdrehungen pro Minute
Maximale Rollladenfläche
Je nach Material 4,7 bis 6 Quadratmeter
Überlastungsschutz
Schutzart
IP 44
Anschlusskabel
3 Meter
Besonderheiten
Wartungsfrei, Flüsterbetrieb, einfache Montage, Rechts- und Linkseinbau möglich, elektromagnetische Scheibenbremse, Garantie von 5 Jahren und neunteiliges Set
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 31,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
3T-MOTORS 3T45-10 Rollladenmotor
Amazon-Bewertung
(437 Kundenbewertungen)
Typ
Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung
Leistung
112 Watt
Durchmesser der Achtkantwelle
60 Millimeter
Zugkraft in Kilogramm
25
Drehmoment
10 Newtonmeter
Drehzahl
15 Umdrehungen pro Minute
Maximale Rollladenfläche
Je nach Material 3 bis 4,5 Quadratmeter
Überlastungsschutz
Schutzart
IP 44
Anschlusskabel
3 Meter
Besonderheiten
Flüsterbetrieb, Rechts- und Linkseinbau möglich, elektromagnetische Scheibenbremse, Garantie von 5 Jahren, als zwölfteiliges Set mit Schalter und Montagezubehör
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 56,09€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Modell Schellenberg Rohrmotor Maxi STANDARD 10 Rollladenmotor NOBILY P5 20/15-60 Rollladenmotor 3T-MOTORS 3T45-20 Rollladenmotor 3T-MOTORS 3T45-10 Rollladenmotor
Amazon-Bewertung
(1.159 Kundenbewertungen)
(1.030 Kundenbewertungen)
(1.437 Kundenbewertungen)
(437 Kundenbewertungen)
Typ Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung
Leistung 112 Watt 145 Watt 145 Watt 112 Watt
Durchmesser der Achtkantwelle 60 Millimeter 60 Millimeter 60 Millimeter 60 Millimeter
Zugkraft in Kilogramm 20 50 40 25
Drehmoment 10 Newtonmeter 20 Newtonmeter 20 Newtonmeter 10 Newtonmeter
Drehzahl 15 Umdrehungen pro Minute 15 Umdrehungen pro Minute 15 Umdrehungen pro Minute 15 Umdrehungen pro Minute
Maximale Rollladenfläche 4,2 Quadratmeter Je nach Material 5 bis 10 Quadratmeter Je nach Material 4,7 bis 6 Quadratmeter Je nach Material 3 bis 4,5 Quadratmeter
Überlastungsschutz
Schutzart IP 44 IP 44 IP 44 IP 44
Anschlusskabel 2 Meter 2 Meter 3 Meter 3 Meter
Besonderheiten Garantie von 3 Jahren, TÜV-Zertifikat, montagefertig mit Adapter und höhenverstellbares Wandlager, hochwertige Getriebeeinheit mit Sinterzahnräder und nachrüstbare Funksteuerung Garantie von 5 Jahren, inklusive Motorlager und Adaptersatz, mit Zeitschaltuhr oder Funksystem kombinierbar, ruhiger Motor und punktgenaue Endabschaltung Wartungsfrei, Flüsterbetrieb, einfache Montage, Rechts- und Linkseinbau möglich, elektromagnetische Scheibenbremse, Garantie von 5 Jahren und neunteiliges Set Flüsterbetrieb, Rechts- und Linkseinbau möglich, elektromagnetische Scheibenbremse, Garantie von 5 Jahren, als zwölfteiliges Set mit Schalter und Montagezubehör
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 54,15€ Idealo 52,46€ Otto Preis prüfen OBI 56,99€ Ebay Preis prüfen Mein Online Baumarkt 49,50€ ELV 54,49€ Hammerkauf 60,90€ Amazon 33,90€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 31,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 56,09€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
0,00 Sterne aus 0 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Schellenberg Rohrmotor Maxi STANDARD 10 Rollladenmotor mit TÜV-Zertifikat

Der Schellenberg Rohrmotor Maxi STANDARD 10 Rollladenmotor ist ein Rohrmotor mit einer mechanischen Endabschaltung. Er erreicht eine Nennleistung von 112 Watt und generiert mit einem Drehmoment von 10 Newtonmetern eine Zugkraft von 20 Kilogramm. Damit soll der Motor eine maximale Kunststoff-Rollladenfläche von 4,2 Quadratmetern hochziehen können. Die Geschwindigkeit beläuft sich auf 15 Umdrehungen pro Minute. Dank des breiten Mitnehmers und der laut Hersteller starken sowie verschleißarmen Bremsen soll der Rollladenmotor die Jalousien sicher hochziehen oder herunterfahren.

info

Was ist ein Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung? Ein Rohrmotor ist ein elektrischer Antrieb, der eine Welle bewegt. Zumeist kommt er bei Rollläden oder Markisentüchern zum Einsatz. Bei Motoren mit mechanischer Endabschaltung ist es erforderlich, bei der Installation eine manuelle Einstellung des oberen und unteren Endpunktes vorzunehmen. Mit einer Einstellhilfe müssen die Endpunkte definiert werden, um dem Rohrmotor anzuzeigen, wie weit er die Rollläden hoch- oder herunterfahren muss. Im Gegensatz dazu erkennen elektronische Motoren die Endpunkte mit Hilfe von Sensoren. Mehr zu den unterschiedlichen Arten von Rollladenmotoren erläutert der Ratgeber.

Die Voraussetzung für den Einbau des Schellenberg-Rollladenmotors ist, dass die Jalousie auf einer Achtkantwelle mit einem Durchmesser von 60 Millimetern aufgewickelt ist. Zur Bedienung eignen sich ein Wandschalter oder eine Zeitschaltuhr, die am 2 Meter langen Anschlusskabel angebracht wird. Ein thermischer Überlastungsschutz soll für die Sicherheit sorgen.

Der Motor hat die Schutzart IP44 und ist damit vor allseitigem Spritzwasser und vor dem Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser von mehr als einem Millimeter geschützt. Der Rollladenmotor hat ein TÜV-Zertifikat und wird montagefertig mit Adapter und höhenverstellbaren Wandlagern geliefert. Nach Herstellerangaben hat das Modell einen wartungsfreien Motor und eine hochwertige Getriebeeinheit mit Sinterzahnrädern.

info

Was sind Sinterzahnräder? Sinterzahnräder sind Zahnräder aus Sintermetall. Das Sintern ist eine Herstellungsmethode. Beim Sintern wird das Metall nicht geschmolzen, sondern zu kleinen Partikeln verarbeitet, gepresst und unter Wärmebehandlung gehärtet. Die Pulvermetallurgie oder das Sintern führen dazu, dass die Metalle eine hohe Dichte, eine große Härte und eine hohe Leistungsfähigkeit erreichen. Sinterzahnräder gelten als robust, langlebig und zuverlässig.

FAQ

Lässt sich der Schellenberg Rohrmotor Maxi STANDARD 10 Rollladenmotor rechts und links einbauen?
Ja, laut Amazon-Kunden spielt es keine Rolle, auf welcher Seite der Rollladenmotor eingebaut ist. Die Drehrichtung lässt sich durch den Achswechsel einstellen.
Ist ein Smart-Home-System erforderlich, um eine Funksteuerung zum Hoch- und Runterfahren des Rollladens zu nutzen?
Nein, nach Herstellerangaben reicht ein Handsender aus. Damit soll sich der Rollladenmotor ansteuern lassen, um die Jalousien zu schließen oder zu öffnen.
Ist es möglich, die Rollläden bei Notfällen mit einer Kurbel zu öffnen oder zu schließen?
Nein, nach dem Einbau des Schellenberg Rohrmotor Maxi STANDARD 10 Rollladenmotors lassen sich die Jalousien nicht mehr mit einer Kurbel bedienen.
Wie lang ist die Garantiezeit?
Die Garantiezeit beläuft sich auf 3 Jahre ab dem Kaufdatum.

2. NOBILY P5 20/15-60 Rollladenmotor mit einer Zugkraft von 50 Kilogramm

Der NOBILY P5 20/15-60 Rollladenmotor hat eine Leistung von 145 Watt. Der Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung ist für Achtkantwellen mit einem Durchmesser von 60 Millimetern konzipiert. Laut Herstellerangaben hat er eine punktgenaue Abschaltung und ist leise im Betrieb. Der Rollladenmotor erreicht eine Drehzahl von bis zu 15 Umdrehungen pro Minute und hat ein Drehmoment von 20 Newtonmetern.

success

Der Rollladenmotor von NOBILY hat eine Zugkraft von bis zu 50 Kilogramm. Er eignet sich dem Hersteller zufolge für schwere und große Jalousien. Holz-Rollläden dürfen eine Fläche von bis zu 5 Quadratmetern haben, bei PVC-Jalousien zieht der Motor eine Fläche von bis zu 10 Quadratmetern hoch.

Der Rohrmotor ist mit einer Zeitschaltuhr oder einem Funksystem kombinierbar. Die Montage ist nach Herstellerangaben einfach. Das Motorlager, ein Satz mit Adaptern und eine Anleitung zählen zum Lieferumfang. Für die Sicherheit soll der Überlastungsschutz sorgen, der bei einer zu hohen Temperatur oder falschem Stromfluss reagiert. Der Rollladenmotor hat die Schutzart von IP44 und ist damit unter anderem vor Spritzwasser geschützt. Das Anschlusskabel hat eine Länge von 2 Metern. NOBILY gewährt eine Garantie von 5 Jahren.

FAQ

Ist es möglich, den NOBILY P5 20/15-60 Rollladenmotor in einer hohlen Holzwelle anzubringen?
Nein, der Hersteller rät von der Montage in einer Holzwelle ab. Aus thermischen Gründen sollte die Welle aus Stahl oder Aluminium bestehen.
Ist ein spezielles Werkzeug notwendig, um den Endpunkt einzustellen?
Ein Schlüssel zur Einstellung der Endpunkte ist im Lieferumfang enthalten.
Lässt sich ein Sonnensensor am Rollladenmotor anschließen?
Nein, das ist nach Herstellerangaben nicht möglich. Eine Möglichkeit ist, eine Zeitschaltuhr mit einem Sonnensensor anzubringen.
Wie viele Rohrmotoren umfasst der Lieferumfang?
Das Angebot umfasst einen NOBILY P5 20/15-60 Rollladenmotor.
Stoppt der Motor, wenn etwas eingeklemmt ist?
Nein, laut Amazon-Kunden reagiert der Rollladenmotor nicht, wenn etwas eingeklemmt ist. Nach 4 Minuten schaltet sich der Motor aus Sicherheitsgründen aus.

3. 3T-MOTORS 3T45-20 Rollladenmotor mit elektromagnetischer Scheibenbremse

Der 3T-MOTORS 3T45-20 Rollladenmotor hat ein Drehmoment von 20 Newtonmetern und erreicht eine Zugkraft von bis zu 40 Kilogramm. Je nach Jalousie zieht der Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung eine Rollladenfläche von 4,7 bis 6 Quadratmetern hoch. Er erreicht eine Leistung von 145 Watt und eine Geschwindigkeit von 15 Umdrehungen pro Minute. Laut Herstellerangaben arbeitet der Motor im Flüsterbetrieb und ist komplett wartungsfrei. Eine elektromagnetische Scheibenbremse soll eine punktgenaue Endabschaltung und einen zuverlässigen Betrieb gewährleisten.

info

Was ist eine elektromagnetische Scheibenbremse? Eine Scheibenbremse ist eine Bremse, die bei vielen Fahrzeugen vorkommt. Sie besteht aus einer Bremsscheibe, die von einem Bremssattel mit zwei Bremsbelägen umschlossen ist. Zum Anhalten drücken die zwei Beläge auf die Scheibe, um sie abzubremsen. Bei einer elektromagnetischen Scheibenbremse werden die zwei Beläge mit Hilfe eines elektromagnetischen Feldes gesteuert. Wenn der Rohrmotor aktiviert wird, entsteht ein elektromagnetisches Feld, das die Bremsbeläge öffnet. Wird der Motor angehalten, bricht das elektromagnetische Feld zusammen und die Bremsbeläge drücken auf die Scheibe.

Der Rollladenmotor hat einen Überlastungsschutz und die Schutzart IP44, mit der er unter anderem vor allseitigem Spritzwasser geschützt ist. Die Garantie beträgt 5 Jahre ab Kaufdatum. 3T-MOTORS zufolge gestaltet sich die Montage einfach. Voraussetzung ist, dass die Rollläden auf eine Achtkantwelle auffahren, die einen Durchmesser von 60 Millimetern hat. Es ist ein Rechts- und ein Linkseinbau möglich, sodass die Drehrichtung nicht entscheidend ist. Für die Montage enthält das Paket ein neunteiliges Set, das sich aus folgenden Elementen zusammensetzt:

  1. Rollladenmotor mit Endabschalter- und Wellen-Adapter
  2. Anschlusskabel mit 3 Metern Länge
  3. Einstellstift
  4. Universallager und Splint
  5. Blendkappenlager
  6. Sicherungsklammer
  7. Anleitung
info

Wie ist ein Rollladenmotor aufgebaut? Ein Rollladenmotor gleicht einem Rohr, weshalb er als Rohrmotor bezeichnet wird. Im Inneren befindet sich ein Elektromotor, der für den Antrieb verantwortlich ist. Hinter dem Motor befinden sich die Bremsscheibe und das Getriebe, beide Elemente sind für die Übertragung der Motorbewegung auf den Rollladen verantwortlich. Die genaue Funktion erläutert der Ratgeber.

FAQ

Lässt sich der 3T-MOTORS 3T45-20 Rollladenmotor für ein Garagentor verwenden?
Ja, laut Herstellerangaben ist eine Verwendung bei einem Garagentor möglich. Entscheidend ist, dass die Welle passt und das Tor nicht schwerer ist als die maximale Zugkraft.
Wie wird der Rollladenmotor aktiviert?
Zur Bedienung muss der Rollladenmotor über das Anschlusskabel mit einem Schalter verbunden sein.
Hat der Rollladenmotor eine Hinderniserkennung?
Nein, der 3T-MOTORS 3T45-20 Rollladenmotor ist mit mechanischen Endschaltern ausgestattet, die keine Hinderniserkennung haben.
Bleiben die Endstellungen bei einem Stromausfall bestehen?
Ja, da es sich um mechanische Endschalter handelt, hat ein Stromausfall laut Hersteller keinen Einfluss auf die Einstellungen.

4. 3T-MOTORS 3T45-10 Rollladenmotor als zwölfteiliges Set

Der 3T-MOTORS 3T45-10 Rollladenmotor hat eine Leistung von 112 Watt und ein Drehmoment von 10 Newtonmetern. Der Rohrmotor erreicht eine Zugkraft von bis zu 25 Kilogramm und kann Jalousien mit einer Fläche von 3 bis 4,5 Quadratmetern hochziehen oder herunterfahren. Die Geschwindigkeit beträgt 15 Umdrehungen pro Minute.

success

Der Lieferumfang des 3T-MOTORS-Rollladenmotors umfasst ein zwölfteiliges Set. Es setzt sich aus dem Rohrmotor, einem Wippschalter und einer Achtkant-Rollladenwelle mit einem Durchmesser von 60 Millimetern zusammen. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem:

  • Drei Aufhängefedern zur Befestigung des Rollladenpanzers
  • Einstellstift für die Endpunkte
  • Universallager mit Splint
  • Blendkappenlager
  • Sicherungsklammer
  • Anleitung
  • Kasten- und Kugellager
  • Befestigungsschraube
  • Walzenkapsel

Dem Hersteller zufolge ist die Montage einfach. Der Einbau ist links und rechts möglich. Der Motor soll im Flüsterbetrieb arbeiten und wartungsfrei sein. Ein Überlastungsschutz und eine elektromagnetische Scheibenbremse sorgen 3T-MOTORS zufolge für einen sicheren und präzisen Betrieb. Der Rohrmotor hat die Schutzart IP44 und der Hersteller gewährt eine Garantie von 5 Jahren.

info

Wie erfolgt die Montage eines Rollladenmotors? Die Montage eines Rollladenmotors erfolgt bei heruntergelassenem Rollladen und geöffnetem Rollladenkasten. So sind alle Teile einfach erreichbar. Es ist erforderlich, die Achtkantwelle abzunehmen, um den Motor einzubauen. Dabei spielt es eine wichtige Rolle, auf welcher Seite sich der Motorkopf befindet. Er sollte möglichst nahe am Schalter sein, damit keine Kabelverlängerung notwendig ist. Im ersten Schritt gilt es, das Motorlager anzuschrauben, das den Rohrmotor hält. Sobald die haltenden Zubehörteile im Rollladenkasten fixiert sind und sich der Rohrmotor in der Welle befindet, lässt sich die Welle wieder einsetzen. Eine ausführliche Montagebeschreibung bietet der Ratgeber.

FAQ

Hat der 3T-MOTORS 3T45-10 Rollladenmotor eine mechanische Endabschaltung?
Ja, der Rollladenmotor ist ein Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung. Bei der Montage ist eine mechanische Einstellung notwendig, um die Endpunkte vorzugeben.
Ist der Schalter für eine Aufputz-Montage geeignet?
Nein, der Schalter ist dem Hersteller zufolge für eine Unterputz-Montage konzipiert.
Lässt sich der Rollladenmotor in jeder Position stoppen?
Ja, dank der integrierten Bremse lässt sich der 3T-MOTORS 3T45-10 Rollladenmotor dem Hersteller zufolge in jeder Position zwischen dem oberen und unteren Endpunkt stoppen.
Wie lang ist das Anschlusskabel?
Das Anschlusskabel hat eine Länge von 3 Metern.
Ist es erforderlich, den Schalter ständig gedrückt zu halten, bis die Jalousien oben oder unten sind?
Nein, der Schalter hat eine Rastfunktion. Dem Hersteller zufolge soll es ausreichen, ihn einmal nach oben oder nach unten anzutippen und die Rollläden schließen oder öffnen sich komplett.

5. jarolift SL45-20/15 Rollladenmotor – Garantie von 10 Jahren

Der jarolift SL45-20/15 Rollladenmotor ist ein Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung, der eine Leistung von 145 Watt erreicht. Er ist für einen Rollladen konzipiert, der auf eine Achtkantwelle mit einem Durchmesser von 60 Millimetern aufgerollt ist und maximal 45 Kilogramm schwer ist.

success

Der Hersteller gewährt auf den Rollladenmotor eine Garantie von 10 Jahren. Der Rohrmotor ist jarolift zufolge auf 15.000 Bewegungszyklen getestet und gewährleistet einen wartungsfreien und leisen Betrieb.

Der Rohrmotor von jarolift erreicht ein Drehmoment von 20 Newtonmetern und hat eine Drehzahl von 15 Umdrehungen pro Minute. Mit der Schutzart IP44 ist er unter anderem vor Spritzwasser geschützt. Das Anschlusskabel hat eine Länge von 3 Metern. Für die Sicherheit ist der Motor mit einem Überlastungsschutz ausgestattet, der nach spätestens 4 Minuten reagiert und den Motor abschaltet. Der Motor hat ein Planetengetriebe aus Sintermetall und eine elektromagnetische Scheibenbremse, die dem Hersteller zufolge zuverlässig arbeitet.

info

Was ist ein Planetengetriebe? Ein Planetengetriebe oder Umlaufrädergetriebe ist ein Getriebe aus Zahnrädern. Anstatt fixe Zahnräder zu haben, drehen sich einige Zahnräder in einer Kreisbahn um die zentrale Achse. Ein Planetengetriebe besteht aus einigen Zahnrädern, die immer am selben Ort bleiben. Sie werden als Zentral- oder Sonnenräder bezeichnet. Andere Zahnräder, die Umlauf- oder Planetenräder drehen sich auf der umlaufenden Achse. Vorteile des Planetengetriebes sind die kompakte Größe, die gute Übertragung hoher Drehmomente und die geringen Abweichungen.

FAQ

Wie laut ist der jarolift SL45-20/15 Rollladenmotor?
Der Rohrmotor erreicht eine Lautstärke von 70 Dezibel.
Lässt sich der Rollladenmotor mit einer Fernbedienung nutzen?
Der jarolift SL45-20/15 Rollladenmotor lässt sich mit einer Fernbedienung steuern, doch dazu ist nach Herstellerangaben ein separat erworbener Funkempfänger erforderlich.
Ist es möglich, den Motor zu nutzen, wenn die Welle länger ist als der Motor?
Der Rollladenmotor hat eine Länge von 473 Millimetern. Die Welle und das Fenster müssen mindestens die gleiche Länge aufweisen. Nach oben gibt es keine Grenzen, sodass der Rohrmotor auch in ein Fenster mit einer Breite von beispielsweise 550 Millimetern passt.
Lässt sich der Rollladenmotor mit einer Handkurbel bedienen?
Nein, die Bedienung erfolgt ausschließlich über einen Schalter. Nur Rohrmotoren mit Nothandkurbelgetriebe lassen sich manuell bedienen.
Eignet sich der Rohrmotor zur Bedienung einer Sonnenschutzmarkise?
Ja, laut Amazon-Verkäufer ist die Verwendung bei einer Sonnenschutzmarkise möglich. Voraussetzung ist, dass das Markisentuch auf einer geeigneten Welle angebracht ist.
Ist Zubehör zur Montage des Rollladenmotors erforderlich?
Nein, das Zubehör zur Montage ist im Lieferumfang enthalten.

6. JULIUS MAYER JM 45-150 Rollladenmotor mit 3 Meter langem Anschlusskabel

Der JULIUS MAYER JM 45-150 Rollladenmotor ist mit einem Planetengetriebe ausgestattet, das dem Hersteller zufolge leise arbeitet. Er soll eine punktgenaue Endabschaltung gewährleisten und wartungsfrei funktionieren. JULIUS MAYER zufolge ist die Montage einfach und der 145-Watt-Motor hat einen geringen Stromverbrauch. Für die Sicherheit ist der Motor mit einem Überlastungsschutz ausgestattet, der bei einer Überhitzung reagiert.

danger

Um zu vermeiden, dass der Rohrmotor überlastet wird und überhitzt, ist es wichtig, dass er mit einem thermischen Überlastungsschutz ausgestattet ist. Sobald der Motor zu heiß wird oder nach der vorgegebenen Einschaltdauer von meist 4 Minuten schaltet sich der Rollladenmotor automatisch aus. Das verhindert, dass es zu einem Brand oder einem Defekt kommt. Eine Hinderniserkennung oder anderweitige Funktionen zum Schutz des Motors haben die wenigsten elektromechanischen Rohrmotoren.

Der Rohrmotor mit mechanischer Endabschaltung ist für Achtkantwellen mit einem Durchmesser von 60 Millimetern konzipiert. Er kann eine Jalousie mit einem maximalen Gewicht von 38 Kilogramm bewegen und hat ein Drehmoment von 15 Newtonmetern. Das Anschlusskabel zur Installation des Motors ist 3 Meter lang. Mit der Schutzart IP44 ist der Motor vor Spritzwasser geschützt.

FAQ

Wie lang ist die Garantiezeit?
Die Garantie auf den JULIUS MAYER JM 45-150 Rollladenmotor beträgt 2 Jahre ab Kaufdatum.
Ist es notwendig, Montageteile zu kaufen?
Nein, das notwendige Montagezubehör ist im Lieferumfang enthalten.
Wie schnell zieht der JULIUS MAYER JM 45-150 Rollladenmotor die Jalousien hoch?
Der Rohrmotor hat eine Drehzahl von 15 Umdrehungen pro Minute.
Hat der Rohrmotor eine Hinderniserkennung?
Nein, der Rollladenmotor hat keine Hinderniserkennung.

Was ist ein Rollladenmotor?

Ein Rollladenmotor ist ein Antrieb, der Rollläden, Markisen oder Rolltore nach Betätigung eines Schalters automatisch öffnet oder schließt. Es gibt zwei Arten von Rollladenmotoren, zumeist kommt der Rohrmotor zum Einsatz. Ein Rohrmotor ist ein in einer Röhre eingebauter Elektromotor, der die Welle eines Rollladens antreibt. Eine andere Variante ist der elektrische Gurtwickler, der die Rollladenwelle mit Hilfe eines Rollladengurtes bewegt.

info

Was ist ein elektrischer Gurtwickler? Der elektrische Gurtwickler kommt ohne Rohrmotor aus. Stattdessen treibt er den Gurtrollladen mit Hilfe eines Motors an. Viele Fenster sind mit Gurtrollläden ausgestattet, bei denen sich die Jalousien über ein Gurtband öffnen oder schließen lassen. Das Gurtband wird im Gurtwickler aufgerollt, der entweder in der Wand eingesetzt ist oder neben dem Fenster nach vorn steht. Ein elektrischer Gurtwickler ersetzt den manuellen Gurtwickler und zieht das Band hoch oder gibt ihm Spielraum, um den Rollladen zu schließen. Das manuelle Hochziehen oder Lockern des Bandes fällt weg.

Rollladenmotor TestWie funktioniert ein Rollladenmotor?

Ein Rollladenmotor in Form eines Rohrmotors ist einfach aufgebaut und kompakt gehalten. Alle wichtigen Teile befinden sich in einer kleinen Röhre, die meist zwischen 40 und 50 Zentimeter lang ist. Trotz der kompakten Größe enthält ein Rohrmotor mehrere Bauteile, die für den zuverlässigen Einsatz des Rollladenmotors von großer Bedeutung sind. Für ein einfaches Verständnis folgt eine Vorstellung der einzelnen Bestandteile:

  • Anschlusskabel und Antriebskopf: An der einen Seite des Rohrmotors befindet sich ein Kabel, das für die Stromversorgung verantwortlich ist. Es wird mit einem Schalter für den Rollladenmotor und dem Stromnetz verbunden, damit sich der Rohrmotor über den Schalter aktivieren lässt. An der anderen Seite befindet sich der Antriebskopf, der zur Einstellung der Endabschaltung von Bedeutung ist. Der Antriebskopf oder -adapter des Rohrmotors befindet sich nicht im Metallgehäuse und ist nach dem Einbau zugänglich, um den oberen und unteren Endpunkt festzulegen.
  • Steuerung: Hinter dem Antriebskopf im Metallgehäuse befindet sich die Steuerung. Sie sorgt für die Umsetzung der Endabschaltung, indem sie den Stromfluss zum Motor unterbindet oder weitergibt. Je nachdem, ob es ein vollautomatischer oder ein elektromechanischer Rollladenmotor ist, arbeitet die Steuerung unterschiedlich.
  • Kondensator: Zwischen der Steuerung und dem Elektromotor befindet sich meist ein Betriebskondensator. Er sorgt dafür, dass ein Magnetfeld entsteht, aufgrund dessen der Elektromotor beginnt, sich zu drehen. Zugleich verringert der Kondensator die Betriebslautstärke des Elektromotors.
  • Elektromotor: Der Elektromotor ist die eigentliche Kraft im Rohrmotor, er hebt oder senkt den Rollladenpanzer und muss genug Kraft generieren. Seine Laufzeit ist meist auf 4 Minuten begrenzt, damit der leistungsstarke Motor nicht überhitzt. Mit Hilfe des Magnetfeldes vom Kondensator beginnt sich die im Motor befindliche Antriebswelle zu drehen. Sie rotiert in einer hohen Geschwindigkeit und mit einer hohen Kraft, um ein gutes Drehmoment zum Heben des Rollladens zu erreichen.
  • Bremse: Hinter dem Motor befindet sich eine Bremse, bei der es sich zumeist um eine Scheibenbremse handelt. Sie ist mit der Steuerung verbunden und sorgt dafür, dass der Motor bei Erreichen des Endpunktes sofort stoppt. Dadurch ist eine punktgenaue Endabschaltung möglich, die bei Rollläden wichtig ist, um Schäden am Material zu verhindern. Die Bremse greift außerdem, wenn sich der Motor überhitzt oder zu lange dreht.
  • Getriebe: Hinter der Bremse befindet sich das Getriebe, das aus Gründen der Platzersparnis meist ein Planetengetriebe ist. Es bremst die Motordrehzahl von über 2.000 Umdrehungen pro Minute auf eine geringe Drehzahl von etwa 15 Umdrehungen pro Minute, um den Rollladenpanzer nicht zu beschädigen. Darüber hinaus sorgt es für einen leisen Betrieb.
  • Mitnehmer: Als letzter Teil des Rollladenmotors befindet sich ein Mitnehmer hinter dem Getriebe. Der Mitnehmer nimmt die Bewegung des Getriebes auf. Er hat einen größeren Durchmesser als das Metallgehäuse des Rohrmotors. Dadurch steht der Adapter oder Mitnehmer an der Achtkantwelle an und bewegt sie. Der Mitnehmer bringt die Achtkantwelle zum Drehen und dadurch bewegt sich der an der Welle befestigte Rollladen.
success

Der exakte Aufbau unterscheidet sich von Rohrmotor zu Rohrmotor. Neue Entwicklungen führen oft zu Veränderungen und einer Verfeinerung der Rollladenmotoren, um sie laufend zu verbessern.

Neben den Hauptteilen des Rollladenmotors gibt es weitere Teile, die Funktionen oder Aufgaben übernehmen. Dazu gehören zwei Lager, die sich an den Enden der Achtkantwelle befinden. Sie halten die Welle und den Motor sicher in der Position im Rollladenkasten. Die Adapter des Rohrmotors sorgen dafür, dass der Motor in der Welle hält.

VorteileWelche Vorteile bietet ein Rollladenmotor?

Rollläden sollen im Winter die Kälte draußen halten und als zusätzliche Isolationsschicht fungieren. Wer die Rollläden im Winter unten lässt, kann Heizkosten einsparen. Im Sommer sorgen sie dafür, dass die Sonnenstrahlen nicht auf das Glas treffen und die Wohnung aufwärmen. Rollläden schützen die Fenster vor Wind oder Regen. Bei einer lauten Straße direkt vor dem Fenster mindern die Rollläden den Lärm. Sie dienen außerdem als Einbruchschutz.

Rollläden haben viele Vorteile und einen großen Nutzen, doch das tägliche Hochziehen und Herunterlassen kann lästig sein. Entweder sind sie über eine Handkurbel betrieben oder sie lassen sich über ein Gurtband bedienen. Rollladenmotoren bieten eine einfache und komfortable Lösung, nicht täglich im ganzen Haus die Rollläden hochziehen beziehungsweise herunterlassen zu müssen. Anstatt die Jalousien manuell hochzuziehen oder hochzukurbeln, reicht ein Knopfdruck aus. Die verbauten Motoren sind leistungsstark genug, um selbst schwere Holzrollläden hochzuziehen und zumeist sind sie wartungsfrei.

success

Rollläden dienen als Isolationsschicht und halten die Kälte oder Wärme draußen. Mit einem vollautomatischen Rollladenmotor lässt sich der Effekt verstärken, denn er reagiert auf eine voreingestellte Zeit oder mit Hilfe von Lichtsensoren auf die Lichtverhältnisse. Dadurch kann der Rohrmotor eigenständig agieren und die Jalousien je nach Witterung oder Uhrzeit öffnen oder schließen. So lassen sich Heizkosten senken und im Sommer bleiben die Wohnräume kühl.

Rollladenmotoren arbeiten meist leise und verhindern, dass der Rollladen beim Schließen versehentlich herunterknallt. Ein weiterer Vorteil von Rollladenmotoren ist, dass sie als Einbruchschutz dienen. Die meisten Ausführungen lassen sich nicht einfach aufstemmen und mit einer geeigneten Zeitschaltuhr erscheint es selbst im Urlaub so, als wäre jemand zu Hause. Rollladenmotoren sind nicht nur für Jalousien geeignet, sondern können auch bei Markisen oder Rolltoren zum Einsatz kommen. Fast jeder Rollladenkasten ist auf einen Rohrmotor umrüstbar. In der Regel ist der Einbau einfach vorzunehmen, es ist kein spezielles Werkzeug notwendig und die Kosten sind niedrig.

warning

Wer in einer Mietwohnung lebt, sollte vor dem Nachrüsten von Rollladenmotoren mit dem Vermieter sprechen. Da es sich um eine aufwendigere Veränderung handelt, ist eine Absprache ratsam. Sollte der Vermieter gegen den Einbau von Rollladenmotoren sein, sind dem Mieter die Hände gebunden. Die Rollladenmotoren lassen sich problemlos ausbauen und können nach Beendigung des Mietverhältnisses entfernt werden.

Nachteilig sind die Kosten, die durch das Nachrüsten entstehen können. Wer alle Fenster und Rollläden mit Rollladenmotoren ausstatten möchte, muss je nach Größe des Hauses oder der Wohnung einen niedrigen bis mittleren dreistelligen Betrag einkalkulieren. Unter Umständen kommen die Montagekosten dazu, denn nicht immer können Mieter oder Hauseigentümer den Einbau selbst vornehmen. Befindet sich der Rollladenkasten unter dem Putz, ist oft ein Handwerker notwendig. Den elektrischen Anschluss sollte ein Elektriker übernehmen, um Unfälle zu verhindern.

Die Vor- und Nachteile von Rollladenmotoren

  • Bei Rollläden, Markisen und Rolltoren einsetzbar
  • Automatischer Betrieb ohne Anstrengung
  • Mit Zeitschaltuhr und Fernbedienung ausrüstbar
  • Leiser Betrieb
  • Leistungsstarke und wartungsfreie Motoren
  • Zusätzlicher Einbruchschutz durch Zeitsteuerung
  • Einfach nachrüstbar
  • Zusatzkosten
  • Unterschiedlicher Montageaufwand
  • Absprache mit Vermieter notwendig

TippsWie wird ein Rollladenmotor eingebaut?

Rollladenmotoren sind einfach aufgebaut, werden oft als Komplettpaket geliefert und lassen sich schnell einbauen. Wer ein wenig technisch versiert ist und eine Montageanleitung lesen kann, kann den Rollladenmotor selbst einbauen. Die Abläufe sind meist ähnlich, sodass folgende Anleitung als Hilfestellung dienen kann:

  1. Für einen guten Zugang ist es wichtig, zuerst den Rollladenkasten zu öffnen. Bei einigen Fenstern ist der Kasten gut zugänglich auf der Außen- oder Innenseite angebracht. Mitunter kann es vorkommen, dass sich der Rollladenkasten unter dem Putz befindet. In dem Fall ist oft ein Handwerker erforderlich.
  2. Wenn der Rollladenkasten geöffnet ist, muss der Rollladen komplett nach unten gefahren werden. So ist ersichtlich, an welchen Stellen der Rollpanzer an der Welle fixiert ist. Die Fixierpunkte müssen gelöst werden, sodass der Rollladen trotz Bewegung der Welle unten bleibt.
  3. Wenn ein Gurtrollladen befestigt war, ist es notwendig, das Gurtband und den Gurtwickler zu entfernen. Die Öffnung neben dem Fenster oder der Tür, in der sich der Gurtwickler befunden hat, eignet sich später für den Schalter.
  4. Zum Einbau des Motors ist es erforderlich, die komplette Welle zu entfernen. Handelt es sich nicht um eine passende Achtkantwelle, lässt sie sich einfach austauschen. Geeignete Wellen für einen Rollladenmotor sind im Baumarkt erhältlich.
  5. Nun ist es wichtig, die Motorseite zu definieren. Die meisten Rollladenmotoren lassen sich auf beiden Seiten einbauen. Entscheidend ist, dass sich die Motorseite näher am zukünftigen Schalter für den Rollladenmotor oder am Stromanschluss befindet. Lag der Gurtwickler links vom Fenster, sollte der Motor ebenfalls links montiert werden. Bei Rollladenmotoren mit Funksteuerung spielt die Motorseite nur eine untergeordnete Rolle.
  6. Wenn die Motorseite definiert ist, gilt es, die Wandhalterung der Welle zu entfernen und das Motorlager zentral anzubringen. Es dient zur Befestigung des Motors.
  7. Der Motor wird in die Welle eingeschoben, sodass er bündig mit der Achtkantwelle verbunden ist. Danach lässt sich die Welle mit dem Motor in den Rollladenkasten einsetzen. Es kann vorkommen, dass eine neu erworbene Welle zu kurz oder zu lang ist. Sollte sie zu lang sein, lässt sie sich mit einer geeigneten Säge kürzen. Ist sie zu kurz, befindet sich auf der dem Motor gegenüberliegenden Seite meist eine Walzenkapsel in der Welle. Sie lässt sich herausziehen, um den Zwischenraum zwischen Welle und Lager zu füllen.
  8. Rollladenmotor VergleichPasst die Welle, wird beim Einsetzen zuerst die Motorseite ins Motorlager eingesteckt. Danach lässt sich die Walzenkapsel auf dem Gegenlager anbringen. Unter Umständen ist es erforderlich, die Welle mit der Walzenkapsel zu verbinden. Eine Schraube reicht aus, damit sich die Welle auf der Kapsel nicht mehr verschiebt.
  9. Im nächsten Schritt fallen Elektroarbeiten an, die ein Elektriker übernehmen sollte. Er verbindet das vom Motor ausgehende Anschlusskabel mit einem Schalter.
  10. Nach dem Stromanschluss wird der Rollladenmotor komplett nach unten gefahren, ohne dass sich der Rollladen daran befindet. Wenn er sich automatisch abstellt, hat er meist den untersten Punkt erreicht. Jetzt wird der Rollladenpanzer mit Hilfe von Aufhängungen an der Welle angebracht. Dabei darf nicht mit Schrauben gearbeitet werden, denn durch Bohrungen in die Welle könnte der Motor Schaden nehmen.
  11. Wenn der Rollladenpanzer mit den Aufhängungen an der Welle befestigt ist, lässt sich der Rollladen hochfahren. Anschließend ist es wichtig, den oberen Endpunkt mit Hilfe des Einstellwerkzeuges zu definieren. Die Einstellschritte können sich von Modell zu Modell leicht unterscheiden.
  12. Die Endpunkte sollten mehrmals getestet und bei Bedarf nachgestellt werden. Zum Abschluss ist der Rollladenkasten wieder zu schließen.
success

Für einen korrekten Einbau und einen zuverlässigen Betrieb ist es wichtig, die Anleitung des Herstellers genau zu lesen. Die meisten Montagehandbücher sind übersichtlich gestaltet und mit Bildern versehen, damit ein Laie den Rollladenmotor selbst einbauen kann. Bei der Montage ist es wichtig, sich exakt an die Vorgaben zu halten und die Hinweise des Herstellers zu beachten.

Wem der Einbau zu kompliziert ist, der findet im Internet Videos oder weitere Anleitungen. Sie helfen und dienen als Anschauungsmaterial. Speziell die Einstellung der Endpunkte kann manchmal kompliziert sein, weshalb viele Hersteller zusätzliche Videos zur Verfügung stellen. Notfalls sollte ein Profi den Einbau übernehmen. Dadurch fallen Zusatzkosten an, aber der Rollladenmotor ist in kurzer Zeit und richtig eingebaut.

Was gibt es bei der Benutzung eines Rollladenmotors zu beachten?

Rollladenmotoren zeichnen sich gewöhnlich durch ihren leistungsstarken Betrieb aus. Sie sind oft wartungsfrei, sodass sie über mehrere Jahre ohne Reparatur funktionieren. Damit der Rohrmotor eine lange Lebensdauer erreicht, gibt es einige wichtige Hinweise zur Benutzung.

  • Bei starkem Regen oder Wind ist es ratsam, den Rollladen komplett zu schließen oder zu öffnen. Steht er halb geöffnet, kann der Motor einen Schaden erleiden, wenn die Jalousien sich zu stark bewegen oder plötzlich nach unten knallen.
  • Ist der Rollladenpanzer festgefroren, reicht die Kraft des Rohrmotors oft nicht aus. Dann kann es sein, dass sich die Jalousien nicht mehr öffnen oder schließen lassen. Es ist ratsam, bei einem festgefrorenen Rollladen einige Stunden zu warten, anstatt den Motor zu überstrapazieren.
  • Elektromechanische Rollladenmotoren mit einstellbarer Endabschaltung haben keine Hinderniserkennung. Sollte sich ein Gegenstand wie ein Blumentopf unter der Jalousie befinden, stoppt der Motor nicht automatisch. Das führt dazu, dass die Rollläden schräg aufsetzen, was zu einem Defekt des Motors oder des Rollladenpanzers führen kann.

Weitere Hinweise zur richtigen Benutzung der mit einem Motor angetriebenen Rollläden sind oft in der Bedienungsanleitung enthalten. Es ist ratsam, sich an die Hinweise des Herstellers zu halten. Wer den Rohrmotor nicht sachgemäß verwendet und so einen Defekt riskiert, muss mit einer verminderten Garantieleistung rechnen.

success

Wer die Wohnung im Sommer angenehm kühl halten möchte, sollte die Jalousien leicht geöffnet lassen. Dadurch kommt es nicht zu einem Hitzestau zwischen Fenster und Rollladen, stattdessen entsteht eine Hinterlüftung. Der Luftaustausch verhindert, dass sich die Fenster zu stark erhitzen und die Wärme in die Wohnung gelangt. Solange es nicht zu windig ist oder stark regnet, schadet es dem Rohrmotor nicht, wenn die Rollläden leicht geöffnet stehen. Rollladenmotoren ermöglichen es, die Jalousien auf jeder Höhe zwischen dem oberen und unteren Endpunkt anzuhalten.

UnterschiedeWelche Rollladenmotoren gibt es?

Es sind zwei Arten von Rollladenmotoren im Handel vertreten. Die etwas weniger bekannte Art ist der elektrische Gurtwickler, der anstelle des manuellen Gurtwicklers eingesetzt wird. Die beliebtere Art ist der Rohrmotor, den es als elektromechanische und elektronische Version gibt. Alle drei Systeme haben ihre Vor- und Nachteile.

Der elektrische Rollladenmotor mit mechanischer Endabschaltung

Der elektrische Rollladenmotor mit mechanischer Endabschaltung wird oft als elektromechanischer Rollladenmotor bezeichnet. Das Hoch- und Herunterlassen der Jalousien geschieht mithilfe eines Elektromotors. Die Einstellung des Rollladenmotors mit den Endpunkten erfolgt dagegen mechanisch: Der obere und untere Endpunkt werden mit einer Einstellhilfe direkt am Rohrmotor eingestellt. Das hat zum Vorteil, dass sich weniger Elektronik im Motor befindet, die anfällig für Fehler oder Defekte ist. Zugleich führt es zu einem geringeren Preis der elektromechanischen Rohrmotoren.

Bei Bedarf lassen sich elektromechanische Rollladenmotoren mit einer Funksteuerung oder einer Zeitschaltuhr ausstatten, sodass sie sich über eine Fernbedienung steuern lassen oder automatisch zu einer eingestellten Zeit bewegen. Die meisten Modelle haben einen thermischen Überlastungsschutz, sodass sie nach einer gewissen Laufzeit abstellen oder sich bei einer Überhitzung deaktivieren. Im Gegensatz zu elektrischen Gurtwicklern sind elektromechanische Rollladenmotoren fast überall einbaubar und mit einem Hochschiebeschutz ausgestattet.

info

Was ist ein Hochschiebeschutz? Ein Hochschiebeschutz ist eine Sicherheitsmaßnahme, um einen Einbruch zu verhindern. Klassische Rohrmotoren haben eine Blockierfunktion, damit sich die heruntergelassenen Jalousien nicht nach oben schieben lassen. Einbrecher haben es deshalb schwer, in die Wohnung oder das Haus zu gelangen. Elektrische Gurtwickler sind selten mit einer Blockierung ausgestattet, sodass sich die Rollläden einfacher hochschieben lassen.

Nachteilig bei elektrischen Rollladenmotoren mit mechanischer Endabschaltung sind die aufwendige Montage und die Einstellung. Die Endpunkte müssen am Motor eingestellt werden, was ein Nachjustieren erschwert. Die Motoren haben meist keine Hinderniserkennung oder andere Funktion wie einen Anfrierschutz, sodass sie schneller kaputt gehen können. Die Endpunkte passen sich nicht automatisch an, sodass die wenigsten elektromechanischen Rollladenmotoren ein exaktes Schließen ermöglichen.

Vor- und Nachteile elektromechanischer Rollladenmotoren

  • Wenig Elektronik
  • Kaum anfällig für Fehler
  • Mit Überlastungsschutz
  • Meist mit Funksteuerung oder Zeitschaltuhr kompatibel
  • Fast überall einbaubar
  • Mit Hochschiebeschutz
  • Preiswert
  • Keine Hinderniserkennung oder andere Funktionen
  • Aufwendige manuelle Einstellung der Endabschaltung
  • Geringe Präzision
  • Aufwendige Montage
  • Anfälliger für Schäden wegen fehlender Funktionen

Der elektronische Rollladenmotor mit automatischer Endabschaltung

Neben den elektromechanischen Rohrmotoren gibt es die elektronischen Modelle, bei denen keine manuelle Einstellung notwendig ist. Stattdessen erkennen Sensoren, wann der Rollpanzer den Endpunkt erreicht hat. Dadurch ist die Endabschaltung einfach einstellbar. Aufgrund der Sensoren passt der Motor die Endabschaltung automatisch an, was für ein präziseres Schließen sorgt, weil sich die Materialien im Sommer ausdehnen und im Winter verkürzen können. Im Gegensatz zu mechanischen Ausführungen haben die elektronischen Rollladenmotoren meist eine Hinderniserkennung, einen Überlastungs- und Anfrierschutz.

success

Elektronische Rollladenmotoren erkennen, wenn sich etwas unter der Jalousie befindet. Ist ein Blumentopf eingeklemmt, stoppt der Rohrmotor den Betrieb. Bei elektromechanischen Ausführungen hält der Motor erst an, wenn die maximale Laufzeit von meist 4 Minuten verstrichen ist. Die elektronischen Rohrmotoren reagieren schneller und zuverlässiger, um Schäden zu verhindern. Zudem haben sie oft einen Anfrierschutz, sodass sie den Betrieb einstellen, wenn sich der Rollpanzer nicht bewegt.

Elektronische Rollladenmotoren sind fast überall einbaubar, denn meist ist nur ein Wechsel der Welle notwendig. Die Rollladenmotoren sind mit einer Fernbedienung, über eine Zeitschaltuhr oder Lichtsensoren steuerbar. Bei der Steuerung über Lichtsensoren veranlassen die Sensoren automatisch das Herunterfahren der Jalousien bei Dämmerung. Vielfach ist eine Parallelschaltung möglich, sodass mehrere Rohrmotoren gleichzeitig reagieren. Wie die elektromechanischen Rollladenmotoren verhindern die elektronischen Motoren das Hochschieben der Jalousien und wehren dadurch Einbrecher ab.

Nachteilig bei elektronischen Rollladenmotoren ist der oft höhere Preis. Aufgrund der Zusatzelektronik sind sie hochpreisiger und anfälliger für Schäden. Es kann eher zu Fehlern kommen, die sich wegen des fehlenden Zugangs schwer beseitigen lassen. Wie bei den mechanischen Ausführungen ist der Montageaufwand im Vergleich zum elektrischen Gurtwickler höher.

Vor- und Nachteile elektronischer Rollladenmotoren

  • Einfach programmierbare Endabschaltung
  • Oft mit Hinderniserkennung, Überlast- und Anfrierschutz
  • Mit Funksteuerung, Zeitschaltuhr, Parallelschaltung oder Lichtsensoren kompatibel
  • Hohe Präzision durch eigenständige Anpassung
  • Fast überall einbaubar
  • Mit Hochschiebeschutz
  • Hochpreisig
  • Mehr Elektronik, dadurch anfälliger für Fehler
  • Aufwendige Montage

Der elektrische Gurtwickler

Eine Alternative zum Rohrmotor ist der elektrische Gurtwickler. Er kommt anstelle des manuellen Gurtwicklers in die Einsparung und lässt sich über ein Display oder Bedienknöpfe steuern. Anstatt das Gurtband von Hand bedienen zu müssen, zieht der Gurtwickler die Jalousien hoch oder lässt sie herunter. Im Gegensatz zu einem Rohrmotor gestaltet sich die Montage einfacher und ohne große Veränderungen, weil einzig der sichtbare Wickler ersetzt wird und keine Arbeiten an der Welle anfallen. Die Endabschaltung ist einfach programmierbar und reagiert selbstständig auf die Länge des Bandes.

Wie die elektronischen Rohrmotoren haben elektrische Gurtwickler meist eine Hinderniserkennung, einen Überlastungs- und Anfrierschutz. Sie lassen sich mit Funkfernbedienungen, einer Zeitschaltuhr oder Lichtsensoren betreiben. Die meisten elektrischen Gurtwickler reagieren auf Probleme mit dem Gurtband, sodass sie den Betrieb bei einer Verdrehung oder anderen Schwierigkeiten einstellen.

success

Meist sind die elektrischen Gurtwickler mit einem Stecker ausgestattet, sodass sich die Rollladenmotoren über eine Steckdose betreiben lassen. Befindet sich keine Steckdose in der Nähe, können bei der Montage Kosten für einen Elektriker anfallen, der die Kabel zieht und den elektrischen Gurtwickler am Strom anschließt.

Nachteilig beim elektrischen Gurtwickler ist, dass er ähnlich wie der elektronische Rohrmotor teurer als ein mechanischer Motor ist. Er kann nur montiert werden, wenn sich die Jalousien über ein Gurtband bedienen lassen. Bei einer Jalousie mit Handkurbel ist die Montage eines elektrischen Gurtwicklers nicht möglich. Die Gurtwickler bieten meist keinen Hochschiebeschutz und sind aufgrund der Elektronik anfälliger für Schäden.

Vor- und Nachteile elektrischer Gurtwickler

  • Einfache Montage
  • Einfach programmierbare Endabschaltung
  • Oft mit Hinderniserkennung, Überlast- und Anfrierschutz
  • Mit Funksteuerung, Zeitschaltuhr oder Lichtsensoren kompatibel
  • Erkennung von Problemen mit dem Gurt
  • Hochpreisig
  • Gurtsystem muss vorhanden sein
  • Meist kein Hochschiebeschutz
  • Mehr Elektronik, daher fehleranfällig

Der beste RollladenmotorWelcher Rollladenmotor ist der richtige?

Wer einen Rollladenmotor einbauen möchte, muss das passende Modell auswählen. Viele Käufer tun sich schwer, wenn es darum geht, den passenden Rohrmotor auszusuchen. Bei elektrischen Gurtwickeln fällt die Entscheidung einfacher, weil weniger Faktoren abgestimmt werden müssen. Für einen zufriedenstellenden Kauf sind folgende Kriterien von großer Bedeutung:

Welche Art von Rollladenmotoren passt?

Der Rollladenmotor muss zum vorhandenen Rollladensystem passen. Elektrische Gurtwickler sind für Rollläden geeignet, die mit Gurtband arbeiten. Bei Jalousien mit Handkurbel eignet sich ein Rohrmotor besser. Wer bereit ist, für einen hohen Komfort ein wenig Geld auszugeben, der sollte zu elektronischen Rohrmotoren greifen. Sie lassen sich komfortabel bedienen und haben oft zusätzliche Funktionen. Die preiswertere Variante ist der elektromechanische Rohrmotor, bei dem der Rollladenkasten frei zugänglich sein sollte. Der elektrische Gurtwickler zeichnet sich durch seine einfache Montage aus, sodass oft kein Handwerker helfen muss.

Welche Voraussetzungen muss der Rollladenmotor erfüllen?

Ein Rohrmotor oder Gurtwickler kann nur eine gewisse Zugkraft aufbringen, sodass das Gewicht der Jalousien die Zugkraft nicht überschreiten darf. Aluminiumrollläden zählen zu den leichtesten Ausführungen, Modelle aus Holz sind deutlich schwerer. Auch die Rollladenfläche ist entscheidend. Die Hersteller geben die maximale Zugkraft und die maximale Rollladenfläche an. Beide Faktoren müssen beim Rollladenmotor höher sein als bei den Jalousien.

success

Die meisten Rohrmotoren haben die Schutzart IP44. Damit sind sie vor allseitigem Spritzwasser geschützt. Das ist wichtig, denn nasse Jalousien können für Spritzwasser auf dem Motor sorgen. Elektrische Gurtwickler haben meist eine geringere oder keine Schutzart, weil sie in der Wohnung eingebaut werden. Wer den Gurtwickler im Außenbereich bei der Markise auf dem Balkon einsetzen möchte, muss auf die Schutzart achten.

Eine weitere wichtige Kennzahl beim Kauf eines Rohrmotors ist die Schlüsselweite. Sie gibt an, welchen Durchmesser die Achtkantwelle haben muss, damit der Motor in die Welle passt. Die gängigsten Größen sind SW40 und SW60 für einen Wellendurchmesser von 40 oder 60 Millimetern. Sollte die montierte Welle nicht passen, ist eine andere Welle im Baumarkt erhältlich. Viele Hersteller geben darüber hinaus die Länge des Motors an, die beim Einbau weniger wichtig ist. Einzig bei schmalen Fenstern ist es entscheidend, dass der Motor in die Welle passt. Weil die Rohrmotoren meist nur 40 bis 50 Zentimeter lang sind, passen sie in die meisten Rollladenwellen.

Welches Drehmoment, welche Leistung und welche Drehzahl braucht der Rollladenmotor?

Weitere Kennzahlen des Motors dienen vor allem zum Vergleich. Sie sagen weniger über die Möglichkeit des Einbaus beim ausgewählten Fenster aus. Dazu zählt beispielsweise die Leistung. Je höher die Zugkraft des Motors ist, desto höher ist die Leistung. Über die Leistung in Watt lässt sich berechnen, wie viel Strom der Rohrmotor oder der elektrische Gurtwickler verbrauchen. Das Drehmoment sagt aus, mit welcher Kraft der Rollladenmotor arbeitet. Meist reicht ein Drehmoment von 10 bis 20 Newtonmetern aus.

success

Ein weiterer Wert ist die Drehzahl. Sie gibt an, wie oft sich die Welle in der Minute dreht. Damit der Rollladenmotor möglichst leise läuft und die Jalousien an den Endpunkten nicht zu laut sind, begrenzen die meisten Hersteller die Drehzahl auf 15 Umdrehungen pro Minute. Elektronische Rohrmotoren und Gurtwickler sind meist mit einem Sanftanlauf ausgestattet, damit der Motor langsamer startet und der Beginn des Hochziehens oder Herunterlassens ruhiger verläuft.

Welche Funktionen und Ausstattungen sind bei einem Rollladenmotor vorteilhaft?

Ein Rollladenmotor sollte möglichst lange halten und einen komfortablen Einsatz ermöglichen. Deshalb ist es ratsam, zu einem leisen und wartungsfreien Modell zu greifen. Die Bestandteile sollten hochwertig sein, sodass der Motor nicht nach kurzer Zeit kaputt geht. Ein Überlastungsschutz ist wichtig, um Schäden oder einen Brand zu verhindern. Weitere nützliche Sicherheitsfunktionen sind ein Anfrierschutz und eine Hinderniserkennung.

Von Vorteil ist es, wenn der elektromechanische Rohrmotor mit einer Funksteuerung oder einer Zeitschaltuhr erweiterbar ist. Bei elektrischen Gurtwicklern und elektronischen Rohrmotoren sind zusätzliche Funktionen oder Ausstattungen meist schon vorhanden. Wer auf möglichst wenig Luxus verzichten möchte, sollte die verschiedenen Möglichkeiten genau anschauen und vergleichen.

success

Einige Hersteller gewähren eine Garantie von über 10 Jahren auf ihre Rollladenmotoren. Dadurch lassen sich unter Umständen Reparaturkosten oder Probleme ersparen. Aufgrund der teilweise mühsamen Montage lohnt es sich bei Rohrmotoren, zu einem hochwertigen Produkt zu greifen.

Wie einfach lässt sich der Rollladenmotor einbauen?

Ist ein passender Rollladenmotor gefunden, ist es wichtig, den Montageaufwand zu betrachten. Bei elektrischen Gurtwicklern gestaltet sich der Einbau oft einfach, denn es ist nur ein Austausch des Gurtkastens notwendig. Befindet sich eine Steckdose in der Nähe, lässt sich der Gurtwickler über das Kabel mit der Steckdose verbinden. Andernfalls kann es notwendig sein, einen Elektriker mit dem Anschluss zu beauftragen. Bei Rohrmotoren gestaltet sich die Montage aufwendiger, sodass meist ein Elektriker die Stromkabel legen muss. Wichtig ist, darauf zu achten, dass sich alle benötigten Teile im Lieferumfang befinden und kein weiterer Kauf von Zubehör ansteht.

FragezeichenHäufig gestellte Fragen rund um Rollladenmotoren

Welche Rollladenmotoren sind die besten?

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Rollladenmotoren, die sich für unterschiedliche Jalousien eignen. Welcher der beste Rollladenmotor ist, hängt von den Gegebenheiten und individuellen Wünschen ab. Wer eine komfortable Bedienung mit Zusatzfunktionen möchte, sollte zu einem elektronischen Rohrmotor greifen.

Der elektrische Gurtwickler eignet sich für Rollläden, die schon ein Gurtband haben und deren Umrüstung einfach vonstattengehen soll. Der elektromechanische Rohrmotor ist eine gute Zwischenlösung, um wenig Geld auszugeben und dennoch einen gewissen Komfort zu genießen.

warning

Es muss bei einem Rollladenmotor nicht die stärkste Ausführung sein. Um Strom zu sparen, ist es ratsam, zu einem Modell zu greifen, dass der Größe und dem Gewicht des Rollladens angepasst ist. Dabei sind die Zugkraft und die Motorleistung ausschlaggebend. Ein zu starker Motor ist hinsichtlich der Funktion kein Problem, doch macht er sich unnötigerweise in der Stromrechnung bemerkbar. Je passender der Rollladenmotor ist, desto energiesparender arbeitet er.

Wie lange hält ein Rollladenmotor?

Die meisten Rollladenmotoren sind wartungsfrei und leistungsstark. Sie sind auf einen Dauereinsatz konzipiert, weil niemand die Rohrmotoren nach wenigen Wochen wieder austauschen will. Deshalb halten Rohrmotoren bei einer sorgfältigen Anwendung problemlos über 10 Jahre. Elektrische Gurtwickler können dasselbe Alter erreichen, wenn sie sachgemäß eingesetzt werden.

Wo lassen sich Rollladenmotoren kaufen?

Wer einen Rollladenmotor kaufen möchte, wird in Baumärkten und in Fachgeschäften fündig. Vorteile beim Kauf vor Ort sind die persönliche Beratung und die Möglichkeit, die Produkte zu begutachten. So kann sich der Käufer ein Bild von der Qualität, dem Lieferumfang und der Handhabung machen. Ein Vergleich der unterschiedlichen Produkte ist einfach möglich und nach dem Kauf kann das Gerät sofort zum Einsatz kommen und montiert werden. Ein Schwachpunkt beim Kauf vor Ort sind die begrenzte Auswahl und der höhere Preis.

Eine deutlich größere Auswahl bietet das Internet mit Plattformen wie Amazon oder eBay. Daneben sind Rollladenmotoren auf den Herstellerseiten erhältlich. Die Produkte lassen sich einfach vergleichen und oft fällt der Preis geringer aus als im Geschäft. Dank authentischer Kundenrückmeldungen erfährt der Kunde vor dem Kauf von allfälligen Schwachstellen. Öffnungszeiten oder Anfahrtswege werden unbedeutend und bei Problemen mit dem Produkt ist eine Rückgabe möglich. Nach wenigen Tagen ist der Rollladenmotor zu Hause und einsatzbereit.

Was kostet ein Rollladenmotor?

Die einfachsten Varianten von elektrischen Gurtwicklern und elektromechanischen Rohrmotoren sind für einen mittleren bis hohen zweistelligen Betrag erhältlich. Die exakten Kosten hängen von den Zusatzfunktionen und der Zugkraft ab, so sind die leistungsschwächeren Modelle preiswerter. Für einen elektrischen Gurtwickler mit Display und Lichtsensoren oder für einen elektronischen Rohrmotor mit Funkfernbedienung steigen die Preise auf ein niedriges bis mittleres dreistelliges Niveau. Je höher der Komfort, je stärker der Motor und je hochwertiger die Verarbeitung, desto teurer ist der Rollladenmotor.

success

Beim Kauf von Rollladenmotoren ist es wichtig, die Stückanzahl nicht zu unterschätzen. Wer die komplette Wohnung aufrüsten möchte, braucht pro Rollladenkasten einen Motor. Das kann bedeuten, dass vier bis acht Motoren zu erwerben sind. Wenn jeder Motor einen niedrigen dreistelligen Betrag kostet, kann das komplette Nachrüsten der Rollladenmotoren mit Handwerkerkosten einen vierstelligen Betrag kosten.

Tipps & HinweiseGibt es einen Rollladenmotor-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Rollladenmotor-Test durchgeführt. Im Mai 2020 hat die Stiftung Warentest ein Special zum Thema Kühlen, Lüften und Dämmen veröffentlicht. Die Experten gehen auf unterschiedliche Faktoren ein, die gegen die Hitze im Sommer helfen. Darunter fallen auch die Rollläden, die die Wohnung angenehm kühl halten können. Was bei Jalousien als Hitzeschutz wichtig ist und welche weiteren Methoden zum Kühlen der Wohnräume helfen, ist im Special Hitzeschutz hier nachlesbar.

Hat Öko-Test einen Rollladenmotor-Test durchgeführt?

Öko-Test hat noch keine Rollladenmotoren getestet. Im Mail 2015 brachte das Magazin einen Ratgeber zum Sanieren von Rollladenkästen heraus. Die Experten erklären, wie wichtig gut isolierte Rollladenkästen für eine geringe Heizkostenrechnung sind und was beim Sanieren entscheidend ist. Sie nehmen unter anderem Bezug auf Rollladenmotoren und zeigen die Vorteile der kleinen Rohrmotoren auf. Wer sich für den Bericht interessiert, findet den Ratgeber rund um die Sanierung von Rollladenkästen hinter einer Paywall.

Glossar

Achtkantwelle
Die Welle ist der Teil im Rollladenkasten, der sich dreht und auf den der Rollladenpanzer aufgewickelt wird. Die meisten Rollläden haben eine Achtkantwelle, um die einzelnen Lamellen des Rollladens gut aufzuwickeln. Viele Hersteller von Rollladenmotoren geben den notwendigen Durchmesser der Achtkantwelle als Schlüsselweite (SW) an. SW60 steht für einen Durchmesser von 60 Millimetern.
Adapter
Die Adapter sind die Enden des Rohrmotors, die das Gehäuse schließen und die einen größeren Durchmesser haben als das Metallrohr. Auf der einen Seite des Rohrmotors befindet sich der Endabschalt-Adapter zur Einstellung der Endpunkte. Auf der anderen Seite befindet sich ein Mitnehmer, der die Achtkantwelle bewegt.
Drehmoment
Das Drehmoment in Newtonmetern ist die Drehwirkung der Kraft auf einen Körper oder ein Objekt. Es bezeichnet die Kraft, die der Rohrmotor beim Aufwickeln des Rollpanzers aufbringt.
Drehzahl
Die Drehzahl bezieht sich auf die Geschwindigkeit, mit der der Rohrmotor die Jalousien öffnet oder schließt. Zumeist erreicht er ein Tempo von 15 Umdrehungen pro Minute, sodass er den Rollladen 15-mal in der Minute aufwickelt.
Leistung
Die Leistung wird in Watt angegeben und definiert bei einem Rollladenmotor, wie viel Energie er aus dem Stromnetz bezieht.
Motorlager
Das Motorlager ist die Befestigung des Motors. Es wird direkt an die Wand oder in den Rollladenkasten geschraubt und hält den in der Welle angebrachten Motor.
Rollladenfläche
Die Rollladenfläche gibt an, wie groß der Rollladenpanzer ist. Zur Berechnung sind die Länge und die Breite des Rollladenpanzers zu multiplizieren.
Rollladenkasten
Der Rollladenkasten ist die Abdeckung, in der sich die Jalousien im eingefahrenen Zustand befinden.
Schutzart
Die Schutzart gibt an, wie gut ein Gerät gegen Wasser, Fremdkörper und Berührungen geschützt ist. Dazu muss ein elektrisches oder elektronisches Gerät wie ein Rollladenmotor ein Prüfverfahren durchlaufen.
Überlastungsschutz
Der Überlastungsschutz verhindert bei einem Rollladenmotor, dass der Motor überstrapaziert wird. Der Motor deaktiviert sich, wenn er sich zu stark erhitzt oder die maximale Laufzeit erreicht hat.
Zugkraft
Die Zugkraft beschreibt, welches Gewicht der Rollladenmotor heben oder senken kann.

Rollladenmotoren-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Rollladenmotor

  Produkt Datum Preis  
1. Schellenberg Rohrmotor Maxi STANDARD 10 Rollladenmotor 05/2021 54,15€ Zum Angebot
2. NOBILY P5 20/15-60 Rollladenmotor 05/2021 33,90€ Zum Angebot
3. 3T-MOTORS 3T45-20 Rollladenmotor 05/2021 31,99€ Zum Angebot
4. 3T-MOTORS 3T45-10 Rollladenmotor 05/2021 56,09€ Zum Angebot
5. jarolift SL45-20/15 Rollladenmotor 05/2021 44,99€ Zum Angebot
6. JULIUS MAYER JM 45-150 Rollladenmotor 05/2021 35,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Schellenberg Rohrmotor Maxi STANDARD 10 Rollladenmotor